Samstag, 18. Februar 2017

Psiram, Ruhrbarone und GWUP enttarnt (wieder mal)

Der Biologie- und Musiklehrer Markus Fiedler ist zu Gast bei KenFM. Ganz aufgeregt berichtet er über seine tollen Enthüllungen zu den großen Playern aus unserer Ecke des Internets...


Ein ganz wichtiges Netzwerk meint Sherlock-Fiedler da aufgedeckt zu haben: Wikipedia, Psiram, Ruhrbarone und GWUP würden sich gegenseitig kreuzverlinken, um so ein Google-Ranking zu erreichen, das weit über ihrer eigentlichen Bedeutung läge! ab [20:15]

Noch mehr will man herausgefunden haben: Der Server von Psiram soll offiziell im Ausland liegen, allerdings in Wirklichkeit im Inland. Dies würde man aber verschleiern. Warum das so sein soll, hat unser Nachwuchs-Ermittler leider nicht gesagt. Hier würde eine einfache Whois-Abfrage helfen. Man findet dort als Ort des Servers "Rumänien". Selbstverständlich kann es nicht so einfach sein und der Server befindet sich natürlich woanders. Wozu auch immer das gut sein soll... (Frage an Herrn Fiedler: Den gleichen Hoster und das gleiche Land findet man auch bei der Whois-Abfrage zu "nwo-forum.com". Wie hängt das eigentlich zusammen?)

Und noch mehr tolle Sachen hat er herausgefunden: Obwohl Wikipedia nur in Ausnahmefällen auf Blogs verlinken dürfe, würde dieses ungewöhnlich häufig auf die Ruhrbarone verweisen, was zeigt, dass es da eine Zusammenarbeit gäbe: Um die 100 Links! - Ja, Herr Fiedler, finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich viel für einen so aktiven Blog wie die Ruhrbarone...

Aber jetzt kommt es, sozusagen die große Bombe, die Fiedler Platzen lässt [29:17]: Psiram erwähne ca. 3600 mal die Ruhrbarone, in der Hauptsache der Psiram-Blog! Daraus schließt er, dass die Akteure von Psiram und den Ruhrbaronen gemeinsame Sache machen würden. Das wäre ein ganz klarer Fall. Ob es personelle Überschneidungen gebe, wisse man nicht, das wäre aber nahe liegend.

Tja... ist man ihnen jetzt endgültig auf die Schliche gekommen? Wir wussten ja schon immer: Bartoschek steckt hinter allem! Nur konnte man ihm das noch nie nachweisen. Sollte der Bio- und Musiklehrer aus dem kleinen Ort Rastede bei Oldenburg das schaffen? Schauen wir mal:

Explizit mit dem Tag "Ruhrbarone" versehen sind nur 13 Beiträge. Über 3000, das ist ungefähr in der Größenordnung der Gesamtbeiträge im Psiram-Blog. Die sollen alle die Ruhrbarone erwähnen? - Ja und nein. Aber seht selbst, in welcher Art und Weise:


Diese Tag-Cloud befindet sich auf jeder einzelnen Seite des Psiram-Blogs, somit erscheint der Begriff "Ruhrbarone" auf jeder Seite des Blogs, auch wenn er im Artikel nicht vorkommt! Ich lache mich tot! Soviel zu dieser genialen Theorie ;-)

Im Video erwähnt wird noch ein Auftritt von Alexander Waschkau, hinter dem angeblich die GWUP stecken würde. Man habe ihn sehr geschickt als "Zuschauerjoker" plaziert, damit nicht auffalle, dass in Wahrheit die Verschwörungstheoretiker im Verhältnis 4 zu 2 in der Minderheit waren. Ich fand seinen Auftritt eigentlich recht neutral, er wies sogar darauf hin, dass es ja tatsächlich Verschwörungen gebe. Das liegt aber natürlich immer im Auge des Betrachters. Wer den Hoaxmaster mal ganz, ganz seriös sehen will, der schaue sich folgendes Video an, ab [34:07]. Die ganze Sendung aus dem Österreichischen Fernsehen ist wirklich drollig ;-) Sehenswert!


Zugehöriger Psiram-Text: "Behauptungen zum Projekt Psiram"

Dienstag, 14. Februar 2017

NWO-TeamSpeak-Stammtisch am Freitag, 17.2.2017, ab 20 Uhr

Hiermit laden wir Euch ein zum offenen 
NWO-TeamSpeak-Stammtisch
am Freitag, 17.2.2017, ab 20 Uhr

Thema "Gesellschaftliche Ursachen des Reichsbürgertums"



TS-Server: "nwo-forum.com"
Anleitung



Freitag, 10. Februar 2017

staatenlos.info - Oh Gott, oh Gott, oh Gott

Vor langer Zeit auf einem Marktplatz am Ende der Welt ...


Niederrheiners Blog präsentiert
den offiziellen Trailer für "Star Wars 8"



Stell Dir vor, Du wohntest an diesem Marktplatz und die zögen alle paar Tage so ein Affentheater ab! Ich kann nicht mehr...! ;-D

"Helmut, ich bin Dein Vater!"

Dienstag, 7. Februar 2017

Kulturstudio - Zweiter Youtube-Kanal gesperrt

Vor gut 2 Wochen bedauerten wir auf diesem Blog sehr, dass der Kulturstudio-Youtube-Kanal gesperrt wurde. Man hatte aber einen Ersatzkanal eingerichtet...

Dieser Ersatzkanal wurde gestern leider, leider auch gesperrt ;-)
Das sollte eine liebe Gewohnheit von Youtube werden!


Schon geil, wenn das Video zur Sperrung nicht angezeigt wird, weil der neue Kanal auch wieder gesperrt wurde ;-)

Kommentar aus der Verwirrtenszene dazu:


Freitag, 3. Februar 2017

Dennis Ingo Schulz - Ein Jahr Gefängnis?

Was bisher nur als Gerücht im so genannten "Asi-Hangout" [2:13:39] umging, hat Dennis Ingo Schulz alias TTA gestern Abend auf seinem Youtube-Kanal (nicht von Deutschland erreichbar) persönlich bestätigt:

TTA soll ins Gefängnis! Und das nicht für ein paar Monate, wie es bisher hieß, sondern für mindestens ein Jahr!




Edit:
Obwohl Dennis selber im Video sagt "Ich komme ins Gefängnis", hat der Prozess tatsächlich noch gar nicht begonnen. Es ist also keinesfalls sicher, ob er ins Gefängnis muss.

Dienstag, 24. Januar 2017

Königreich Deutschland - Das KRD ist zurück mit neuer Comedy-Show

Fitzek habe ich 2012 entdeckt, seine Krönung war der Comedy-Höhepunkt des Jahres! Als ich ihm aber anschließend die Ungültigkeit seiner Verfassung nach seinen eigenen Maßstäben nachwies und er nicht darauf reagierte, war er für mich erst mal gestorben. "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" war interessanter!

Als er 2015 unbedingt Gemeinden zum Überlaufen zu seinem "Königreich" finden wollte, spielte ich ihm die Gemeinderätin Christina Bauersbacher vor. Ein unbekannter Verrückter hat daraufhin sogar ein Treffen von Fitzek mit dieser Fake-Gemeinde im Sheraton-Hotel in Frankfurt organisiert. Neben dem Entwenden der Staatsflagge des KRD war dies einer der glänzender Höhepunkte der Spaßaktionen aus unserer Ecke!

2016 kam Fitzek in Untersuchungshaft. Mehrere Telefonate mit den Pudeln ergaben keinerlei Comedy-Potential bei diesen. Für mich war das Thema dann wieder mal abgehakt. Für immer, wie ich dachte...

Doch jetzt hat man sich selber übertroffen und ein Meisterwerk des unfreiwilligen Humors geschaffen, das seines Gleichen sucht. 


Niederrheiners Blog präsentiert: "KRD-Aktuell"



Wie fange ich an, wie fange ich an, dieses "Ding" zu beschreiben? Man liegt ja schon vor Lachen auf dem Boden, wenn die "Nachrichtensprecherin" die Zuschauer begrüßt. Diese aufgesetzte Seriösität für eine Witznummer wie das KRD ist alleine schon unendlich geil! Wie die sich selber tatsächlich immer noch ernst nehmen können... Wir erinnern uns an die Worte des Königs: "Das ist alles legal, sonst säße ich schon längst im Knast!" - Ich hau mich weg ;-D

Und dann diese sensationellen Erfolgsmeldungen: Kein Plus von 272% bei Unternehmen zeigt die Grafik, wie die Sprecherin behauptet, sondern nur eine Steigerung auf 272% des Vorjahres. Aber immerhin, eine angebliche Steigerung um 172%. Wow! - Wie man aber beim Sonnenstaatland feststellte, geben die meisten der angeblich 65 Unternehmen keinerlei Lebenszeichen mehr von sich. Karteileichen. Lügenpresse, Lügenpresse! Ute Kowalewski, Du hast uns angelogen! :-DD

Es geht weiter mit der bemerkenswerten Formulierung: "Wir konnten den Sprecher der Reichsbank, Benjamin von Michaelis, befragen." - Ja, so ein Glück, dass man es geschafft hat, den viel beschäftigten Manager zu einem Interview zu überreden! War sicher ein hartes Stück Arbeit! Es ist ja nicht so, dass er sowieso ständig im Krankenhaus rumhängt ;-) Er wurde wohl irgendwann vom Fitzelchen zum "Adeligen" ernannt, daher das "von" im Namen. - Mann, endlich kann man mal wieder richtig hart über die Bande ablachen ;-)

Es folgt eine bewegende Ansprache von Benjamin von Michaelis im Kommunionsanzug! Auch der Sprecher der Reichsbank kennt nicht den Unterschied zwischen prozentualer Steigerung auf einen Wert und um einen Wert! - Egal, die Zahlen der angeblichen Unternehmen sind ja eh völlig falsch, also was soll's ;-) Ansonsten nichtssagendes Gelaber.

Die "Nachrichtensprecherin" präsentiert eine weitere Grafik: Die Bevölkerung hat angeblich um ca. 100% auf ca. 1000 Leute zugenommen, die Sprecherin macht 200% daraus ;-) Ich glaube weder das eine, noch das andere, insbesondere nach den absurd hoch frisierten Unternehmenszahlen. Bei den Einwohnern wird der Anteil der Karteileichen wohl ähnlich hoch sein.

Grund für den angeblichen Bevölkerungszuwachs sei, dass das
KRD für immer mehr Menschen eine lebbare Alternative sei...

Ähm.., gut, jeder mag "lebbar" anders definieren, vielleicht reicht für manche, dass es irgendwie "überlebbar" ist. Aber wer "lebbar" im Sinne von "praktisch machbar" versteht, der begreift die Komik in dem Text! Es fängt ja damit an, dass das KRD nun mal kein Staat ist und die Verfassung selbst nach Fitzeks eigenen Regeln ungültig wäre. - Gut, dafür sind die Regenrinnen sauber...

Außerdem würde die stark boomende Wirtschaft vielen 
die Entscheidung erleichtern, zum KRD zu kommen!

Ja, genau! Die stark boomende Wirtschaft: Jede Menge Fabriken werden auf dem Krankenhausgelände errichtet, die Schornsteine rauchen über dem KRD. Und diese ganze Industrie mit ihren Arbeitsplätzen zieht natürlich die Bevölkerung an. War ja damals im Ruhrgebiet genau so, als Kohle und Stahl sich entwickelten! Ist doch völlig klar :-DDD - Das war natürlich nur ein Witz: Stark boomende Karteileichen stellen die wirtschaftliche Realität im KRD dar ;-)

Dann weiter mit der unnötigen Information: Der Wert der Gelände des KRD betrage über 1,3 Mio Euro. Das seien die Sachwerte, in die man investiert hätte. - Selbst wenn das stimmen würde, wurden die Gelände doch meines Wissens nie abbezahlt. Und selbst wenn, ist das ja nicht die Frage. Die Frage ist: Was hat Fitzek mit dem bar abgehobenen Millionenbetrag gemacht? Es wird ja nicht gesagt, Peter hätte die 1,3 Millionen für die Grundstücke ausgegeben. Da bleibt man interessanter Weise diffus...

Auftritt Staatssekretär und Vizekönig Martin von Schulz! Schon wieder das von Fitze verliehene Adelsprädikat ;-) Bei mir hat Martin nur den Titel "Interview-Flüchtling", aber das ist eine andere Geschichte! Er erklärt jetzt, warum Fitzek halt keine Bank im Sinne der Bafin betrieben hätte. Die Bafin selber hätte bestätigt, wenn Fitzek seine Verträge so ausgestaltet hätte, dass die Gelder nicht unbedingt Rückzahlbar wären, würde er keine Bankgeschäfte betreiben.

Ich meine mich aber zu erinnern, dass Fitze schon mal gesagt hätte, man könne seine eingezahlten Gelder jeder Zeit zurück bekommen. Damit hätte sich dieses Argument des Vizekönigs dann schon erledigt ;-)

Man sehe sich auch folgendes Video über die "Königliche Reichsbank" an: Man lässt zwar eine Nachrangabrede unterschreiben, ansonsten wirkt aber alles wie ein normales Sparkonto. Ich glaube nicht, dass der Kundin klar war, dass sie das eingezahlte Geld nie wieder sehen wird. Im Gegenteil, die wollte noch Online-Banking damit betreiben... - Wie denn, wenn das Konto leer ist, weil das Geld beispielsweise für die "Investition" in eine Pyrolyseanlage ausgegeben wurde? ;-)

Es ist halt alles bizarr im KRD, natürlich auch die Bank. Warum bezeichnet man das Ganze nicht zutreffend als "Risiko-Investition" und unterlässt diesen Sparbuch-Kinderkram? Solche "Banken" darf man nicht auf arglose Bürger loslassen!

Fazit

Dieses Satireformat hat Potential. Ich freue mich ganz ehrlich schon auf die nächsten Folgen der Comedy-Serie mit Reichsbanksprecher Benjamin, Vizekönig Martin und der unnahbar kühlen Nachrichtensprecherin Ute!