Montag, 30. April 2012

NeuDeutschland - Peter Fitzek: Unser zukünftiger Kaiser

 Danke an Feter Pitzek für den Hinweis.

"Stellen Sie sich vor, die Deutschen würden einen aufrichtigen und dem Volk verpflichteten Kaiser wählen und dieser hätte mindestens die gleiche Vision, das entsprechende Wissen und die Tatkraft von z.B. Peter Fitzek." (Quelle: Positionspapier NeuDeutschland)

Als ich das las, fehlten mir erstmal die Worte! Aber natürlich wird da nicht gesagt, Peter Fitzek soll neuer deutscher Kaiser werden. Auf gar keinen Fall ;-) Wir sollen uns das nur vorstellen... Ich versuche gerade, mir Peter Fitzek als deutschen Kaiser vorzustellen: Muhahahaa! Nee, geht nur als Karnevalsprinz, ganz ehrlich.

Noch ein verschämtes "z.B." hat er dazwischengesetzt. Der neue Kaiser soll nur beispielsweise mindestens die Vision, das Wissen und die Tatkraft von Peter Fitzek haben. Warum dann nicht gleich unseren Commander Marsson zum Kaiser krönen? Der hat noch mehr Visionen und ist praktischerweise gleich aus allen Kaiserlinien Europas geklont, hat sogar nebenbei schon mal nen Staat gegründet. Und das beste ist: Er hat demnächst ein eigenes Fernsehstudio! Ganz klar unser Favorit bei den Nachbarblogs. Aber weiter zum Thema Karneval:

Staatsgründung

"Wir haben uns ein größeres Territorium angeschafft, genügend Mitglieder und auch die Verfassung steht kurz vor der Fertigstellung. Alle Grundvoraussetzungen zur Gründung des Neuen Deutschen Staates sind somit gegeben." (Quelle: Wir gründen den Staat Deutschland neu)

Und hier schliesst sich der Kreis zum Commander: Wie war das mit der Drei-Elemente-Lehre der konstituierende Merkmale eines Staates? Staatsvolk (Mitglieder), Staatsgebiet (Territorium) und Verfassung? Nee, da fehlt noch was. Das haben selbst die Staatswissenschaftler vom Fürstentum Germania irgendwann verstanden, ohne ihren vorherigen Fehler einzugestehen (danke an die KRR-FAQ für den Screenshot).

Da nützt die schönste Verfassung und selbst ein Kaiser Peter Fitzek nichts, wenn die BRD-GmbH mit Polizei oder Militär die Sache beendet. Einem bestehenden Staat ohne dessen Zustimmung ein Stück seines Territoriums wegzunehmen, ist nichts anderes als ein feindlicher Akt, der entsprechend beantwortet wird. Wenn ein neuer Staat sich da mit eigener Staatsgewalt nicht nach aussen verteidigen kann, kann er auch nicht existieren.

Diplomatie

Trotzdem scheint Peter Fitzek die Sache ernst zu nehmen. Jetzt sollen diplomatische Kontakte geknüpft werden: Welches Land ist so wichtig für uns, dass man dort die erste Botschaft errichten würde? USA? Russland? Frankreich? England? Alles falsch, natürlich in Paraguay, wo auch sonst ;-) Als nächstes wichtige Land für das zukünftige Schicksal Deutschlands fällt einem sofort ein... richtig, Kasachstan! Kasachstan soll sogar schon Vertreter nach NeuDeutschland geschickt haben.

Aber immerhin – dem Botschafter und dem Außenminister Russlands wurden schon T-Shirts von NeuDeutschland überreicht. Da diese angenommen wurden, kommt das (nach KRR-Denke) vielleicht einer diplomatischen Anerkennung schon sehr nahe. Aber nur, wenn Botschafter und Außenminister diese Shirts in Zukunft auch bei offiziellen Presseterminen tragen ;-)

Nach Paraguay gab es jetzt sogar eine diplomatische Reise. Hier meine Kommentare zu zwei Bildunterschriften:

"Freundschaftliche Nähe zu den bekanntesten Juristen Paraguays."

Was will Peter Fitzek uns damit sagen? Dass er "dazugehört", weil die ihn auf das Erinnerungsphoto gelassen haben? Anscheinend kennen die Juristen den in Paraguay lebenden gemeinsamen Bekannten "Dieter Peter Petry", ansonsten geht nirgendwo hervor, warum die Juristen überhaupt Kontakt zu Peter Fitzek haben sollten. Sicher nicht, um über seine KRR-Phantasien zu diskutieren. Und einen Anwalt zu kennen hat nichts damit zu tun, Kontakte zur Regierung zu haben, geschweige denn, diplomatisch anerkannt zu sein...

"Auch hier wieder viel Freundschaft und Nähe fernab von Protokollen. Pompeyo Lugo Mendez, Bruder des Präsidenten, Carly Vera Bordaberry Z. und Peter Fitzek."

Was soll uns das wieder sagen? Der zukünftige Kaiser Peter Fitzek gehört jetzt schon zu den "grossen der Welt"? Eventuell will er ja diplomatische Beziehungen zum Bruder des Präsidenten knüpfen? Das ist in der internationalen Diplomatie ja so üblich: Kommt man zum Staatsbesuch, aber der Präsident hat zufällig gerade keine Zeit oder versteht die überzeugenden KRR-Argumente nicht, kann ja sein Bruder oder sein Nachbar aushelfen oder halt der Bruder des Nachbarn.

Das Prinzip kennen wir ja auch aus dem Privatleben: Muss ich zum Arzt, aber der Gehirnchirurg hat gerade keine Zeit, gehe ich zu seinem Bruder, der ist Architekt. Wenn ich mich mit dem fotografieren lasse, ist das ein akzeptabler Ersatz für die Operation und ich kann das Ganze als Erfolg verkaufen ;-)

Fazit

Bei den diplomatischen Beziehungen steht NeuDeutschland bisher schlechter da als das Fürstentum damals: Germania hatte immerhin "keine diplomatischen Beziehungen zu ausländischen Regierungsmitgliedern", NeuDeutschland hat bisher nicht mal das, sondern nur "keine diplomatischen Beziehungen zu Brüdern von Regierungsmitgliedern". Das ist noch eine Stufe darunter...

Thema Staatsgründung: Das mit der Staatsgewalt hatten wir in Zusammenhang mit Germania schon soo oft...ich mach es kurz: Nix Panzer, nix Staat, mein lieber Peter Fitzek, da kannst Du noch so sehr mit Deiner falschen Interpretation ungültiger Gesetzte langweilen ;-)

Zum Thema Peter Fitzek als deutscher Kaiser...Allein die Vorstellung erlaubt mein Gehirn nicht, es erscheint wieder nur ein Karnevalsprinz... Mal ganz abgesehen davon, dass die KRR-Argumente Unsinn sind, ginge selbst aus diesen kein Kaiserreich hervor. Ich sag mal so: Peter Fitzek muss da noch so viel Überzeugungsarbeit leisten, dass dies ohne Livestream bei Jeet garantiert nicht möglich sein wird ;-)

Donnerstag, 26. April 2012

Sauberer Himmel - Unsere Kritik ist der ultimative Chemtrail-Beweis?

Hätte das jemand geglaubt? Unsere Kritik, insbesondere in diesem Blog, ist der Ultimative Chemtrail-Beweis! Womit begründet der Saubere Himmel diese sensationelle Behauptung?

"Es gibt den ultimativen Chemtrail-Beweis für Deutschland. Denn gäbe es hier keine Chemtrails, würde uns nicht so viel Wind entgegenwehen."

Weil man Storr kritisiert, hat er Recht! Na, das ist ja mal 'ne überzeugende These. Ist halt der "ULTIMATIVE CHEMTRAIL-BEWEIS"! :-DDD  Wem ist noch aufgefallen, dass die Argumente beim "Sauberen Himmel" jeden Tag "besser" werden? Bitte mal aufzeigen ;-)

Äähm, der Stammtischsprecher, den Storr raussmeissen wollte, kann wieder unter dem Tisch vorkommen. Alles ist gut! Altnickel, komm' zurück! Kritik ist neuerdings was gutes!!!

"Es ist unglaublich, was für Märchen über die Bürgerinitiative und vor allem über Dominik Storr im Internet verbreitet werden."

Welche "Märchen"? Das mit "Storr hat aufgegeben"? Das ist kein Märchen, Herr Storr, Sie haben selber beim Bewusst-Kongress gesagt, dass Sie keine Proben mehr im "Chemtrail" nehmen wollen. Mit der falschen Begründung, dies sei unmöglich.

"Kaum war unsere "Unterstützerliste weltweit" online, waren dort Einträge wie "wir geben auf" oder "Storr gibt auf" zu finden. Ein ganzer Blog hat sich diesen "netten" Einträgen gewidmet. Dies ist auch der Grund, warum wir kein eigenes Forum haben."

Weil im April 2012 kritische Einträge gemacht wurden, gibt es also seit Beginn der Anwaltsinitiative "Sauberer Himmel" im Juni 2011 kein Forum. Verstehe ;-)

Es ist ja nicht so, dass es schon ein Forum gegeben hätte, mit dem man dann schlechte Erfahrungen gemacht hätte und das deshalb wieder geschlossen worden wäre. Läge es an der Angst vorm Niederrheiner, dann hätte man ein geschlossenes oder ein moderiertes Forum einrichten können. Aber es gab und gibt nichts!

Ein Forum zum Austausch der "Mitglieder" untereinander war offensichtlich von Anfang an grundsätzlich nicht gewünscht. Nicht aus Furcht vor Kritik von "Berufsdenunzianten", sondern aus Angst vor Kritik aus den eigenen Reihen. Das Thema "Forum" wurde bisher vom "Sauberen Himmel" noch nicht einmal  öffentlich erwähnt. Herr Storr, wann bekomme ich als Mitglied zumindest die Emailadressen der anderen 3000 Mitglieder? Ich hab da so nen Plan ;-)



Die Beiträge auf "Sauberer Himmel" wurden seit Altnickels Ausscheiden noch schlechter, als sie vorher schon waren. In gewissem Sinne ist das eine Leistung, die bis dahin nicht für möglich gehalten wurde. Blogger-Kollege FreiZeitGeist analysiert die letzten Beiträge dort:

Chemtrails zwischen Mond und Erde - "Sauberer Himmel" und die Bariumwolke der NASA 
 


Was ich jetzt jetzt erst sehe ist, dass die Zentrale eine gute Definition der "Bürgerinitiative Sauberer Himmel" gegeben hat:

"Storr bezeichnet seine Internet-Aktion als Bürgerinitiative..."

Sonntag, 22. April 2012

Sauberer Himmel - Emails besorgter Bürger

Stammposter Wilki hat schon im Rahmen des von "Sauberer Himmel" veranstalteten Onlinespiels "Weltweite Unterstützerliste" eine Email an das Supportteam von "Sauberer Himmel" geschrieben, welche wir unten an den Artikel gehängt haben.

Und genau wie Herr Storr sieht er sich als Verteter besorgeter Bürger, denen er beim Emailverkehr mit der "Bürgerinitiative" hilft. Diesmal geht es um die von "Sauberer Himmel" verkauften Werbematerialien und Regenwasser-Tests.



An den Online Shop von "Sauberer Himmel":

Hallo!

Ich möchte mich erstmal für die tolle Arbeit die sie leisten bedanken. Leider habe ich ein Problem mit den Flyern und Aufklebern die ich bei Ihnen erworben habe. Es ist unheimlich schwer diese zu verkaufen. Sollte ich im Preis etwas herunter gehen? Ich habe im Paket keine Angaben gefunden und wollte die Flyer für 9,50 € und die Aufkleber für 12,50 € verkaufen. Doch niemand will diese haben.

Einzig mein Sohn konnte bis gestern ein paar Aufkleber auf dem Schulhof loswerden. Doch wir mussten gestern zum Direktor deswegen und er meinte, dass wir das unterlassen sollen. Ich habe versucht, ihm das zu erklären mit den Chemiewolken und Flugzeugen. Aber der ist eben auch Physiklehrer und versteht etwas von Naturwissenschaften. Den werden wir nicht überzeugen können.

Außerdem ist es im Moment sehr schwer Regenwasserproben zu nehmen, da es ja im Frühling nicht mehr so oft regnet. Ich weiß auch nicht genau, ob ich die Proben nur nehmen soll, wenn gerade ein Flugzeug über uns fliegt oder immer bei Regen. Weil, wenn es bei uns regnet, ist es immer bewölkt und man sieht die Flugzeuge nicht so gut. Ich habe jetzt immer meinen Sohn mit einem Becher rausgeschickt und wenn der voll wiederkam, haben wir ihn ins Bett gesteckt und das Wasser gleich eingefroren damit es frisch bleibt. Kann ich die Proben direkt zu Ihnen schicken oder würden Sie diese auch bei mir abholen?

Nach meinem letzten Bluttest hat der Arzt nichts von einem erhöhten Aluminium- oder Bariumwert gesagt. Er meinte nur mein Cholesterinwert wäre zu hoch. Kann es sein, dass die jetzt auch Cholesterin sprühen? Das sollten sie mal untersuchen.  

Vielen Dank für Ihre Hilfe
Ihre Monika M.



Antwort vom Online-Shop von Sauberer Himmel:

Hallo!

für eine lustige Mail….
Vielleicht haben Sie ja den Mut, sich zu outen … würde mich freuen!

Beste Grüße
Andrea F.
vom Sauberer-Himmel-Team



Antwort an den Online-Shop:

Hallo Frau F.,

vielen Dank für Ihre Antwort, aber leider bin ich jetzt etwas verwirrt. Was meinen Sie "für eine lustige Email"? Irgendwie habe ich den Eindruck, Ihre Email kam nicht vollständig bei mir an. Vielleicht wird das ja irgendwo manipuliert.

Warum soll ich mich outen und wieso würde Sie das freuen? Wir kennen uns doch gar nicht. Ein guter alter Freund von mir, der Stan, hat sich vor ein paar Jahren geoutet und seitdem sollen wir ihn Loretta nennen. Ich bin aber ganz zufrieden mit mir und meinem Namen. Nicht böse sein, wenn ich Ihnen diese Freude nicht bereiten kann.

Leider weiß ich aber immer noch nicht, wie teuer ich die Flyer verkaufen soll. Könnten Sie mir bitte da noch Auskunft geben.

Das mit den Regenwasserproben hat sich erledigt. Ich habe es auf Ihrer Webseite gefunden und es ist mir zu teuer. Ich dachte immer, sie bezahlen die Untersuchungen aus den Spendengeldern? Aber vielleicht spenden ja nicht viele und sie brauchen das Geld für andere Sachen.

Viele Grüße und vielen Dank für Ihre Antwort
Ihre Monika M.



Erinnerungsantwort an den online-Shop:

Liebe Frau F.,

    leider haben Sie vergessen auf meine letzte Email zu antworten. Da in den letzten Tagen aber so intensiv gesprüht wurde, hatten Sie gewiss keine Zeit für mein Anliegen und waren mit Beweissammlung, also mit dem Fotografieren des Himmels, beschäftigt. Ich würde Sie ja so gern dabei unterstützen. Aber wenn ich die Chemiestreifen sehe, ist der Himmel trotzdem noch blau und solche Fotos würden unserer gemeinsamen Sache ja nicht dienlich sein. Vielleicht habe ich aber auch noch mal Glück und die Wetterverhältnisse passen. Dann kann ich auch schöne Fotos vom merkwürdig aussehenden Himmel mit komischen Wolken machen. Ich habe jetzt auch mal alte Fotos aus meiner Kindheit rausgesucht und den Himmel mit dem von heute verglichen. Ich muss aber sagen, heute ist er deutlich blauer. Kann aber auch daran liegen, dass meine Kindheitsfotos alle schwarzweiß sind.

    Eine Erfolgsmeldung kann ich Ihnen aber mitteilen. Ich habe jetzt jemanden gefunden, der meine eingefroren Regenwasserproben analysiert. Im Seniorenheim bei uns ums Eck ist ein  älterer Herr der früher mal Kurierfahrer für ein Labor war, also praktisch ein wahrer Experte auf diesem Gebiet. Ihm ist in meinen älteren Proben ein erhöhter Nickelwert aufgefallen. Dieser Altnickel ist aber in den Proben, die wir seit Mitte letzte Woche genommen haben, rückläufig. Storrontium ist aber in allen Proben deutlich dominant. Als eher begleitende Substanz hat er noch Spuren von Conradium gefunden. Ich hab zwar keine Ahnung was das alles bedeutet, aber das klingt nach einer riesen Sauerei.

    Mit Interesse habe ich den Artikel mit den Nanobots gelesen und würde Ihnen als Experte zur Abwehr dieser Dr. McKay aus Kanada empfehlen. Er hat umfangreichen Wissen auf diesem Gebiet und jahrelang an geheimen Regierungsprojekten, u.a. auch in Area 51, mitgearbeitet.  Ich habe auch mal einen Bericht auf RTLII gesehen, da wurden diese Nanobots zur Tötung von Menschen durch Reizüberschwemmung des visuellen Kortex eingesetzt. Eine riesen Schweinerei ist das. Die Firma DMT arbeitete beispielsweise im Auftrag des SGC an der Erforschung von Naniten.Hier könnten Sie nochmals recherchieren um das ganze zu verifizieren.

    Würden Sie bitte noch mitteilen, wie teuer ich die Flyer verkaufen soll?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe und saubere Himmelsgrüße
    Ihre Kämpferin an der Front
    Monika M.

Donnerstag, 19. April 2012

Sauberer Himmel – Die vorgetäuschte Bürgerinitiative

Meine Kritik am "Sauberen Himmel", die ich hier und da schon geäußert hatte, wurde vorgestern durch einen Mitgründer, den Chemtrail-Papst Werner Altnickel, eindrucksvoll bestätigt: Offensichtlich hat dort nicht die Abschaffung so genannter "Chemtrails" die höchste Priorität, sondern der Kult um den "Bürgeranwalt". Auch handelt es sich in der Tat nicht um eine Bürger-, sondern um eine Anwaltsinitiative.

Altnickel hat seine Zusammenarbeit mit Dominik Storr vorgestern offiziell beendet und sich mit schweren Vorwürfen von ihm distanziert. Dabei hat er Details über die interne Organisation der "Bürgerinitiative" beschrieben.

Zusammenfassung
Storr soll nicht ausreichend verifizierte eigene Beiträge veröffentlicht haben, durch welche Altnickel seine eigene Glaubwürdigkeit gefährdet sehe. Weitere Kritikpunkte waren ein diktatorischer Führungsstil sowie eigenmächtige Verwaltung der Spendengelder durch Storr. Niemals habe Altnickel von Storr für Projekte Spendengelder bekommen, obwohl er darum bat. Storr soll ausserdem ein Nachwort von Altnickel eigenmächtig und sinnentstellend geändert und zum Druck freigegeben haben.

Bei der Organisation der Arbeitsgruppen habe Storr nicht auf den erfahrenen Aktivisten Altnickel gehört und den Arbeitsaufwand unterschätzt. Dabei waren anscheinend selbst grundlegende Dinge wie das Verteilen von Emailadressen und Telefonnummern nicht möglich. Durch diese Inkompetenz sank die Zahl der aktiven Mitglieder.

Kritik an der von Storr vorgegebenen Linie war nicht erwünscht und führte, zusammen mit wirren Vorwürfen, ein "Maulwurf" zu sein, bereits zum "Rausschmiss" von Arbeitsgruppen-Sprechern. Am Schluss wollte Storr selbst Altnickel wegen "Nörgelei" rauswerfen. Auf eine konstruktive Email mit Änderungsvorschlägen reagierte Storr mit Ignoranz und Abwertung: Altnickel könne ja eine lokale Arbeitsgruppe in seiner Umgebung leiten, aber nicht Teil des inneren Führungszirkels sein.

Fazit
Nicht Anwalt Storr arbeitet für besorgte Bürger, sondern besorgte Bürger sollen für Storr arbeiten. Zitat Altnickel: "Deine wiederholten Vorwürfe an oder über ehrenamtliche Mithelfer, sie hätten 'abzuliefern' und nicht zu meckern klingen nicht gerade nach „alternativem Umgang“ miteinander."

Und was genau schrieb Storr dem Altnickel? "...als enger Partner von Andrea und mir kommst du nicht in Betracht...". Die angebliche "Bürgerinitiative" ist also in Wirklichkeit der "Andrea Fischer & Dominik Storr Verein". Da denke ich als Mitglied: Tjo, Dominik und Andrea geben also den Ton an, selbst Mitgründer Altnickel hat nichts zu sagen. Wie groß ist da mein Mitspracherecht genau? ;-)

Nun bin ich nicht so ein sanfter Öko wie Altnickel. Wenn mich Storr "rausschmeisst", würde ich erst mal fragen: Mit welcher Legitimation? Er ist doch nur der Sprecher! Und selbst zu dem ist er von den Mitgliedern nicht gewählt worden. Ich würde einfach bleiben, eine Mitgliederversammlung einberufen und nen neuen Sprecher/Vorstand/Organisator/Whatever wählen lassen.

Leider scheint Goldlöckchen aber auf den ganzen Email-Adressen zu sitzen, eventuell mit der Absicht, genau so was zu verhindern. Dadurch ist zwar eine Zusammenarbeit der Arbeitsgruppen kaum möglich, dafür muss dann alles über den wichtigen "Bürgeranwalt" laufen. Erinnert mich an einen Überwachungsstaat im Mini-Format ;-)

"Bürgeranwalt" sollte Storr sich jedenfalls nicht mehr nennen. Auch die Sache mit dem "Rebellen" gegen die böse Chemtrail versprühende BRD-GmbH hat sich wohl in Feinstaub aufgelöst:

Bei der Demonstration vor der Greenpeace-Verwaltung, welche von Altnickel alleine organisiert wurde, habe Storr Angst gehabt, er könne eine Geldstrafe bekommen, weil diese nicht angemeldet war und wollte deshalb den "Sauberen Himmel" dort zunächst nicht erwähnt sehen. Nachdem die Aktion ohne Geldstrafe beendet war, kopierte Storr selber zusätzlich in grosser Schrift "Sauberer Himmel" oben in die Presseerklärung.

Dazu fällt mir nichts mehr ein, ausser ein Zitat von Stalin: "In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte." Der Unterschied ist aber: Stalin meinte das ironisch, beim Storr ist das Realsatire:

Rebellion gegen das System, aber nur, wenn es nicht eventuell Geldstrafen geben könnte ;-) Was für eine Lachnummer!



P.S.: Da sich die Bürgeranwalt-Fassade ja nun endgültig erledigt hat, hätte ich einen Vorschlag für eine neue Image-Kampagne:


Storr – Macher-Typ und Rebell!
(solange nichts passieren kann oder andere das Risiko tragen)
  



Nachtrag: Mittlerweile gibt es eine windelweiche Stellungnahme vom "Sauberen Himmel" zu Altnickels gehen:

"Obwohl Werners Stellungnahme in vielen Punkten absolut nicht unserer Sicht der Dinge entspricht, haben wir beschlossen, auf seine Stellungnahme nicht einzugehen."

Dazu passt, was Altnickel in seiner Email an Storr schreibt: "Du dokumentierst durch dieses wiederholte Wegducken vor unangenehmen Fragen ... das immer gleiche bisherige Verhalten gegenüber mir und auch anderen Aktivisten!"



Nachtrag 2: Wie sich herausstellt, hat Herr Storr sich mit seinen letzten Beiträgen über das versprühen von "Nanobots" und "Minicomputern" exakt an die Forderung Nummer 3 unseres Forderungskatalogs gehalten. Weiter so!

Sauberer Himmel - Kommentar zum Namensspiel

Endlich äussert sich der "Saubere Himmel" mal zum Namensspiel:

"Leider war es aufgrund mehrfachen Missbrauchs bei den Eintragungen nötig, eine Email-Überprüfung bei unserer "Unterstützerliste weltweit" zu aktivieren."
Da haben anscheinend ein paar "Flachwichser aus dem Internet"TM falsche Namen eingegeben! Deshalb wurde es für alle ehrlichen Nutzer komplizierter durch Emailadresse, Freischaltung usw.

"Wir prüfen die Liste derzeit noch und aktualisieren diese so schnell wie möglich."
Darum also die Verzögerung. Alle Namen werden nochmal überprüft. Bisher war das aber nicht sehr gründlich, wenn ich bedenke, was alles durchgekommen ist ;-)

"Wir sind begeistert, dass bereits so viele Menschen in so kurzer Zeit ihre offene Solidarität für einen sauberen Himmel ohne Chemtrails und andere Methoden des so genannten Geo-Engineering bekundet haben."
Wir helfen ja gerne...

Mittwoch, 18. April 2012

Sauberer Himmel - Frau Nielsen macht den Unterschied

Was gibt's heute wieder zu jammern beim Sauberen Himmel?

Deren Webseite wurde bei WOT bewertet mit: "nicht vertrauenswürdig", "schlechte Händlerzuverlässigkeit", "schlechter Datenschutz" und sogar "jugendgefährdend" ;-) Danke an Wilki für den Hinweis. Weiter heisst es dazu auf "sauberer-himmel.de":

"Hingegen werden von "Web-of-trust" die beiden Webseiten "chemtrail-fragen.de" und "esowatch.com" als "vertrauenswürdig" eingestuft...

Einige Web-of-Trust-Benutzer beziehen sich in ihren Kommentaren ausgerechnet auf "Esowatch", obwohl es dort nicht einmal ein gültiges Impressum gibt."


Das Impressum!
Welchen Einfluss hat das genau auf die Qualität der Beiträge? Schauen wir uns das Impressum beim "Sauberen Himmel" an. Da finden wir die in der Öffentlichkeit vollkommen unbekannte "Frau Nielsen". (Ist das die hier?)

OK, bisher dachte ich, diese Chemtrail-Theorie würde nur von geistig Verwirrten vertreten (bitte wörtlich verstehen), aber wenn Frau Nielsen da mit ihrem guten Namen für einsteht, wird das wohl alles stimmen...

Herr Storr, Impressum oder nicht, Esowatch existiert und wird ernst genommen. Wenn Sie nicht sagen, was bei Ihren EsoWatch-Einträgen falsch sein soll, darf ich dann davon ausgehen, dass diese richtig sind? Keine Antwort bedeutet: "Ja" ;-)



Altnickel: "Bekanntgabe meiner Beendigung der Zusammenarbeit mit Dominik Storr"
http://chemtrail.de/

Kommentar dazu:
http://chemtrail-fragen.de/index.php?frage=einschwerertag



Die machen ne Riesen Show mit dem Bauchi-liveStream, inclusive Zuschaltung von "Cracker.com" oder so. Und schaut mal unter dem Video, wieviele Leute zuschauen: Bin ich der einzige???

Montag, 16. April 2012

Plan 2012 - Die Befreiung des Planeten Erde

Während Storr weiter sein totes Pferd "Sauberer Himmel" reitet, will ich nicht weiter meine Zeit damit verschwenden, solange er nicht wenigstens lustiger dabei ist. Denn wie sagten schon die Dakota-Indianer: "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab! Und wenn das Pferd schon verwest, aber Du sitzt trotzdem noch drauf, dann bist Du wohl ein Verschwörungs-theoretiker!" Deshalb danke an unseren Spezialagenten "Mopedfahrer" für diesen neuen Fund:

Was würden die Freigeister mit uns machen, wenn sie die Macht übernähmen, die jetzt noch sicher in unseren kompetenten Händen liegt? Halt ich für ne interessante Frage, die uns vorgestern mit einem konkreten 3-Stufen-Plan beantwortet wurde:


Stufe 1: Das Ereignis (3-7 Tage) Massenverhaftungen der Illuminati

"24 Stunden lang virale und massenmediale Verteilung von Informationen zur Vorbereitung und Aufklärung, was die Massenverhaftungen angeht"
Wahrscheinlich organisiert vom Kopp-Verlag ;-D

"Keine Neue Weltordnung"
 Och, menno...

"24 Stunden lang Durchführung von Massenverhaftungen der Illuminati, von Bürgern initiiert, von lokalen Polizeikräften ausgeführt, vom Militär unterstützt und abgesichert"
Das wichtigste habt Ihr vergessen: Wer soll das leiten? Ich könnte mir da gut Anthera vom Freigeistforum in Generalsuniform vorstellen!  Aber vorsicht: Anschließend wird sie die Monarchie einführen. Dann kommt ihr freiwillig zu den Illuminaten zurück. Versprochen!

"Bis zu 72 Stunden lang Schließung von Grenzen, Flughäfen, und internationaler Kommunikation, um Fluchtversuche und Geldtransfers zu verhindern"
Gut, dass der Plan jetzt in unsere Hände gefallen ist.
Gegenplan: Wir warten die 72 Stunden ab und verschwinden dann. Genial!

"5-6 Tage lang Verurteilungsverfahren"
Bis jetzt wurde noch kein Grund für die Verhaftung genannt, nur die Beschreibung "Die Illuminati sind eine Jahrhunderte alte Geheimorganisation der mächtigsten und einflussreichsten globalen Elite". Grund ist anscheinend nur der pure Neid. Tja, schön, dass Ihr es mal unfreiwillig zugebt. Wir finden uns auch toll ;-)


Stufe 2: Umstrukturierung (3-6 Monate)
"Ein neues Finanzsystem auf der Basis von Edelmetallen"
Eins kann ich garantieren: Sollten wir tatsächlich das Land verlassen, werden keine Edelmetalle mehr da sein ;-)

"Weltweite Schuldenvergebung"
Das ist wahrscheinlich die wahre Motivation des ganzen Theaters. Die chronisch klammen Freigeister wollen sich sanieren auf unsere Kosten.

"Freie Energy Technologien und fortgeschrittene Medizin werden freigegeben"
Jessies Patente kommen raus und werden umgesetzt. Endlich! Und die Germanische Neue Medizin für alle. Ergebnis: Kein Strom mehr und die Kranken lässt man einfach sterben. Ein Paradies, dass die Honks auf Erden errichten würden, wenn wir nicht mehr da wären ;-)

"Öffentliche Bekanntgaben finden statt, dass verschiedene Regierungen weltweit schon Jahrzehnte lang mit Außerirdischen involviert waren"
Leute, das war einfach nur die FDP. Bildet Euch doch mal weiter. Nur weil die nicht so bekannt ist wie die großen Parteien...

"Ein Tribunal des Internationaler Strafgerichtshof wird zur Verurteilung der verhafteten Illuminati berufen"
"Verurteilung" hatten wir schon unter "Stufe 1". Scheint Euch Spaß zu machen, in Eurer Phantasie mal so richtig den Erfolgreicheren und Intelligenteren ans Bein zu pinkel. Auch gerne mehrmals hintereinander ;-)


Stufe 3: Erster Kontakt mit Außerirdischen (1-3 Monate)
"Erster Kontakte mit ausgesuchten privaten Individuen hier auf der Erde"
Die Außerirdischen kontaktieren "ausgesuchte" Individuen aus dem Freigeistforum und plötzlich fällt denen ein, dass die doch noch wo anders im Weltraum nen Termin hatten und dringend wieder weg müssen...

"Bekanntgabe einer umgeschriebenen Geschichte der Menschheit inklusive der Anteile unserer Geschichte, die offiziell nie erwähnt wurden wie Lemurien und Atlantis"
Gut, solche "Offenbarungen" sehen wir jeden Tag im Freigeistforum.


Fazit: Wenn man sieht, was uns in dieser Planung zugedacht ist, dürfen wir uns wohl weiter mit gutem Gewissen unseren Spaß mit den "Erwachten" machen. Und ein bisschen Strafe muss sein: Wir sollten sie für diesen 3-Stufen-Plan in Zukunft noch etwas mehr durch den Kakao ziehen.



Hier ein sehr passender Beitrag von unserem bekannten Stammposter "Anonym". Ein Kommentar zum 3-Stufen-Plan der Freigeister und - völlig unabhängig davon - noch ein Hinweis auf einen heutigen Jahrestag:

Ach, utopische Gesellschaften die so genau wissen was richtig und was falsch ist sind einfach immer ein Segen!

Übrigens ist morgen der 17. April - Jahrestag der Einnahme von Phnom Phen durch die khmer rouge...

Dienstag, 10. April 2012

Sauberer Himmel - Auflösung des Namensspiels für den 7.4.2012

Das von der Initiative "Sauberer Himmel" veranstaltete Namensspiel geht in die nächste Runde.

Spielprinzip: Aufgabe des Spielers ist es, möglichst viele seiner Namen bis zur nächsten Freischaltung durchzubringen, wobei der "Saubere Himmel" versucht, ihm verdächtig erscheinende Namen zu löschen. Wer am meisten Namen durchbringt, hat gewonnen. Wir werden hier dann immer ein paar Tage später auflösen, welche Namen es geschafft haben. Die Idee des Namensspiels wurde übrigens enger Zusammenarbeit mit der für Chemtrails zuständigen "Aufsichtsbehörde" entwickelt.

Heute ist die Auflösung des Namensspiels für den 7.4.2012. Folgende am 7.4. eingegebene Namen wurden vom "Sauberen Himmel" für echt gehalten:


Baumann Hilde Deutschland
Brozio Rainer Georg Deutschland
Kasüschke Stefan Deutschland
De Vits Sandra Belgium
Cebohin Davorina Slovenia
Horneff Renate Deutschland
Banuelos Roxanne USA
Banuelos Henry USA
Dennerlein Dina Deutschland
Willms-Fürstenau Viola Deutschland
Bathen Eva-Maria Deutschland
Zukunft Manfred Deutschland
Zukunft Kerttu Deutschland
Uzkas Jeanette Deutschland
Lermann Gabriele Deutschland
Deser Peter Deutschland
Sternickel Lutz Deutschland
Chudoba Regina Deutschland
Eimermacher Petra Deutschland
Witzmann Peter Deutschland
Thoermer Robert Deutschland
Makowski Heike Deutschland
Kipp Rita Deutschland
Coenen Erika Deutschland
Khorramdel Yasmin Österreich
Schrehardt Angela Deutschland
Kilic Ali Deutschland
Pohle Dieter Deutschland
Gleichweit Roland Österreich
Maser Mirjam Deutschland
Gabrielczyk Barbara Deutschland
Hagen Sven Deutschland
Hagen Eve Deutschland
Leis Martin Deutschland
Lobotzki Norbert Deutschland
Perras Sophie USA
Schon Toni Sweden
Milic Marijana Schweiz
Nyström Barringer Elisabeth Sweden
Bas-de Vries Ercan Deutschland
Bias Paul J. Deutschland
Papadopoulos Vassilios Deutschland
Van den Woldenberg Friedhelm Deutschland
Arikkas Mesut Deutschland
Herbst Conny Deutschland
Marmini Fabio Schweiz
Mackrodt Christoph Deutschland
Delz Inge und Günter Deutschland
Skoric Aleksander Slovenia
Fischer-Wasels Peter Deutschland
Mück Renate Luc Deutschland
Petersdorff Astrid Deutschland
BEVEN MEY Slovenia
Nohr Dieter Deutschland
Zorychta Magdalena Deutschland
Wundrack Len Deutschland
Wundrack Sid Deutschland
Wundrack Martin Deutschland
Dol Catharina Deutschland
Kreft Christian Deutschland
Glout Oliver Deutschland
Gaspirc Simon Slovenia
Ziesmer Rosi Deutschland
Krämer-Hahn Cindy Deutschland
Veselaj Elvira Deutschland
Bögershausen Wilfried Deutschland
Böhm Deodoros Deutschland
Jänisch Katja Deutschland
Catanuso Jutta Deutschland

Glückwunsch an die Gewinner!!!



Hier eine freundliche Email von Wilki an den Sauberen Himmel, die gewohnt professionell beantwortet wurde:
Sehr geehrtes Supportteam,
leider funktioniert Ihr Onlinespiel "Weltweite Unterstützerliste" nicht korrekt. Das Sytem hat seit 4 Tagen Aussetzer und aktualisiert die Liste nicht mehr täglich, so wie es in der Spielanleitung beschrieben wurde. So macht dies keinen Spaß, da man nicht weiß, ob man gewonnen hat oder nicht. Außerdem möchte ich gern noch wissen, wo ich meinen aktuellen Punktestand abfragen kann.
Antwort:
 Da haben wir so einen Witzbold, der sich auch noch outet!!!

Montag, 9. April 2012

Sauberer Himmel - Ein Honeypot?

Was sind die wahren Absichten der Initiative "Sauber Himmel"? Ich weiss es nicht, aber dafür gibt ja Gruppen, die sich Professionell der Aufklärung widmen, die Trooother. Was findet man da für Kommentare bezüglich dieser Initiative?

"..ich denke am ende wird sich herausstellen dass all diese foren nur zum zwecke der “ausforschung” der bevölkerung ins leben gerufen wurden. – einmal kritisch gegen das “neue system” oder usrael gepostet und schon sind all deine daten weltweit als “risikoperson” registriert …………
bin neugierig was passiert wenns kracht – kommt polizei und verhaftet mich oder werde ich sofort “eliminiert” ????? erwarten kann man alles – da ja ganze völker vernichtet/umgebracht werden"

Der Kollege Trooother hat die Situation wohl noch zu positiv eingeschätzt, ein Forum haben die erst gar nicht. Daten werden aber via Unterschriftenaktion trotzdem gesammelt. Und das macht mir ein bisschen Angst, insbesondere, wenn ich oben Worte wie "verhaftet" und "eliminiert" höre.

Ich gehe davon aus, dass meine Besorgnis Unsinn ist, aber nur zur Absicherung: Hier ein Screenshot stand 1:44 Uhr heute Morgen: 1548 Leute haben sich eingetragen. (Quelle: sauberer-himmel.de)



Aber erst 984 wurden bei der letzten Freischaltung am 7.4. 12:00 Uhr berücksichtigt, sprich in der Liste dargestellt. Wenn nun "demnächst" die nächste Freischaltung kommt, und es wären weniger als 1548 Personen, sollte man von der Trooother-Szene ganz entschieden die Frage nach dem Schicksal der restlichen Personen stellen...

Amnesty International - NIEMAND DARF "VERSCHWINDEN"!

Sonntag, 8. April 2012

Sauberer Himmel - Forderungen der Öffentlichkeit

Hallo Sauberer Himmel,

Ihr seht Euch als selbsternannte Vertreter besorgter Bürger und wollt Euer Anliegen in die Öffentlichkeit bringen. Euer Problem: Ausser ein paar rechten Verschwörungsseiten interessiert sich kaum einer für Euch. Kommt hin und wieder was in den Mainstream-Medien, machen die sich lustig über Euch (das ist übrigens noch kein "Bekämpfen").

Im Prinzip sind wir die einzigen Nicht-Verschwörungstheoretiker, die sich ernsthaft mit Euch beschäftigen. Darum sehe ich uns jetzt einfach mal als Vertreter der Öffentlichkeit gegenüber dem Sauberen Himmel! Allerdings ist auch unsere Aufmerksamkeit begrenzt. Derzeit konkurriert Ihr hart gegen:


Wenn Ihr weiter unsere Aufmerksamkeit wollt - und darum macht Ihr ja die ganze Pressearbeit - müsst Ihr schon was tun:

Forderungen an die Anwaltsinitiative "Sauberer Himmel":

1. Sofortige Freischaltung der neuen Namen der Unterschriftenaktion

2. Anschließend regelmäßige Freischaltung mindestens täglich (auch an Feiertagen)

3. Weitere lustige Artikel nach dem Motto: "Ui jui jui, die Tautropfen und Schneekristalle leuchten ja in allen Farben"

Freitag, 6. April 2012

Sauberer Himmel - Endlich kritische Kommentare auf Webseite erlaubt

Leute,

ich hatte ja hier kritisiert, dass man als normales Mitglied von "Sauberer Himmel" anscheinend keine Möglichkeit hat, mit seiner Kritik die anderen Mitglieder direkt zu erreichen. Offensichtlich bin ich erhört worden. Es wurde mit der "Unterstützerliste weltweit für einen sauberen Himmel!" eine Möglichkeit geschaffen, für alle Kritiker unbegrenzt lange Texte beim Sauberen Himmel einzutragen, die dann auch sofort veröffentlicht werden ;-)

Na also, geht doch!



Mir fällt da gerade noch was viel besseres ein:
Lasst uns doch heute Abend mal testen, ob sich diese Plattform auch zum Live-Bloggen eignet. Sagen wir so ab 20:00 Uhr ;-)
Läuft dann so: Da, wo man sonst den Vornamen einträgt, nehmt Ihr den Nick, z.B."Wissender", da wo der Nachname rein soll, kommt die Nachricht rein.
Abschicken, dann Refresh/Seite neu laden um den Eintrag zu sehen.



Zunächst aber zur eingegebenen Kritik. Nachdem ich auf diese Möglichkeit aufmerksam machte, gab es einige Einträge. Man konnte Eingeben "Vorname", "Nachname" und aus der Liste sein Land wählen. Beim ersten Eintrag wählte jemand "Burkina faso" ;-)


Vorname Nachname
Die unterstützung von burkina faso... ...ist ihnen sicher! weiter so!!
Mich würde interessieren, was mit den spendengeldern passiert: Die aufkleber müssen gekauft werden und wasserproben sollen wir selbst bezahlen. wozu also spenden?
Wieso zeigen sie Die fluggesellschaften nicht an? sie unterstellen emirates airlines doch mittäterschaft?

Zu früh gelobt: Nun wird alles, was nicht nach Namen aussieht, gelöscht. Einträge dürfen jetzt maximal 20 Zeichen haben. Egal, das stört nicht den Live-Blog-Test heute Abend. Nachrichten werden nur sehr kurz ;-)



Der Live-Blog/Chat war leider nicht möglich. Selbst wenn man kurze Nachrichten schrieb, musste jedes mal ein Sicherheitscode eingegeben werden und der Refresh der Seite dauerte lange. In der Zeit wurden Chat-Nachrichten anscheinend schnell als solche erkannt und gelöscht. Drum blieb uns als letzte Alternative das Eingeben von albernen Namen. Wir hatten keine andere Wahl. Und ja, wir SIND älter als 12!


Danke für den Screenshot der Flugzeugbauer an A380


Es wurde schon viel während unserer Eingaben gelöscht. Wenn man die beiden Tabellen vergleicht und schaut, was oben zwischen "Ok Wirgebenauf" und "Elisa Heiß" steht, so sieht man, daß alle Namen dazwischen bei der unteren Tabelle gelöscht sind. Auch die Namen aller Flugzeugbauer in unterer Liste wurden anschließend gelöscht.

Fazit: Vermutlich war der Admin von Sauberer Himmel vorgewarnt durch meine 20 Uhr Ankündigung und hatte die Finger schon an der "Delete"-Taste. Bereits die ersten Chat-Nachrichten um 20 Uhr wurden binnen Sekunden gelöscht. Auch die Tatsache, dass 6 mal innerhalb kurzer Zeit aus facebook-internen Nachrichten einem Link auf diesen Artikel gefolgt wurde, was es vorher bei keinem Artikel gab, lässt mich vermuten, dass dort eine Absprache stattgefunden hat.

Dienstag, 3. April 2012

Sauberer Himmel - Dominik Storr hat Aufgegeben

Nicht, eine Anhängerschaft namens "Sauberer Himmel" um sich zu scharen - das betreibt er weiter nach Kräften durch Schüren von Angst vor angeblicher Vergiftung durch Sprühflugzeuge. Sondern er hat aufgegeben, ernsthaft nach zuordnungsbaren Beweisen für angebliche Chemtrail-Flüge zu suchen. Statt dessen erklärt er, warum diese Beweise angeblich niemals zu erlangen seien.

Was Skeptiker den Chemtrail-Verschwörungstheoretikern immer vorwerfen: Wieso beauftragt Ihr nicht für ein paar hundert Euro einen Privatpiloten und nehmt im Kondenzstreifen eines verdächtigen Flugzeuges Proben? Dann wäre die Sache geklärt! Darauf wurde von Seiten der Chemtrail-Gläubigen nie eingegangen. Auf dem 6. Bewusst-Kongress am Samstag nun hat Herr Storr dazu Aussagen gemacht:

Nur das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt hätte die Messgeräte, um in der Luft Messungen vorzunehmen, darum könne es keine Beweise geben.

Leute, dann messt es nicht in der Luft, sondern nehmt dort die Proben und lasst es in einem Labor am Boden untersuchen. Aber diesen Geheimtipp bitte nicht weitersagen!

"Selbst das wär' auch kein Beweis, dass jetzt weltweit Chemtrails versprüht würden, sondern es wäre nur ein Beweis, dass diese eine Maschine Chemtrails versprüht."

Wenn Ihr beweisen könntet, dass eine Maschine sprüht, wäre das doch ein riesen Erfolg! Bisher habt Ihr überhaupt keinen Beweis, dass IRGEND eine Maschine jemals in Europa so genannte "Chemtrails" versprüht hat. Darum nimmt Euch auch keiner ernst.

In der Vergangenheit habt Ihr doch angebliche Beweise für Chemtrails in den USA geliefert, um damit zu zeigen, dass es Chemtrails grundsätzlich gebe. Und jetzt sind richtige Beweise, dass wenigstens ein konkretes Flugzeug in Deutschland sprüht, plötzlich unwichtig?

Was Herr Storr als Alternative anbietet, sind Untersuchungen auf Schadstoffe im menschlichen Körper, im Boden, in der Luft und im Regenwasser. Was man dort findet, kann aber überall her gekommen sein. Daher sind diese Daten als Beweis oder zur Widerlegung von Chemtrails irrelevant! Allerdings kann man damit die Anhänger auf unbestimmte Zeit beschäftigen und damit die bizarre Initiative "Sauberer Himmel" weiter aufrechterhalten.

Fazit: Wenn Herr Storr jemals ernsthaft die Absicht hatte, Beweise zu finden, dass konkrete Flugzeuge so genannte "Chemtrails" ausbringt, so hat er dies nun aufgegeben. Meiner Ansicht nach deshalb, weil er selber nicht mehr an Chemtrails glaubt und das Ergebnis einer Probenentnahme aus dem Kondenzstreifen fürchtet.



Hier das komplette Zitat, im Video ab ca. [24:40]:
"...bei diesem Thema wird es nie einen endgültigen Beweis geben. Die einzige Organisation, die die Möglichkeit hat, dies zu beweisen ist das "Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt". Und das "Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt" hat eben die Messgeräte, das haben auch die Mitarbeiter vom Umweltbundesamt mir gesagt, dass das die einzigen seien, die die Messgeräte haben, hochschicken können, Flugzeug schicken können und dann diese Ausstöße, die eben von diesen Flugzeugen stammen dann zu messen. Selbst das wär auch kein Beweis, dass jetzt weltweit Chemtrails versprüht würden, sondern es wäre nur ein Beweis, dass diese eine Maschine Chemtrails versprüht."
Quelle: http://bewusst.tv/6-bewusst-kongress/

Montag, 2. April 2012

Sauberer Himmel - Fragen eines Mitglieds

Hallo Herr Storr!

Bitte beantworten Sie folgende Fragen, die ich zu Gunsten der Transparenz der Initiative "Sauberer Himmel" gerne öffentlich geklärt haben möchte:

Wenn ich der Meinung bin, dass die Organisation vollkommen inkompetent ist, wie kann ich die derzeitigen "Macher" abwählen?

Wenn ich der Ansicht bin, der "Experte" Altnickel leidet unter schwerem Realitätsverlust, wie kann ich beantragen, diesen zu ersetzen?

Wenn mich stört, dass die Spendengelder auf das Konto "Rechtsanwalt Dominik Storr" gehen, wann und wo können wir darüber abstimmen, dass dies geändert wird?
Wo kann ich einen Rechenschaftsbericht über die Verwendung der Gelder einsehen? Wegen der Transparenz sollte dieser am besten öffentlich gemacht werden.
Wieso gibt es bei unserer Initiative nicht mal ein Forum, und alle "Vernetzung" läuft zentral über die nicht gewählten Macher ab? Wie kann ich überhaupt meine Kritik den anderen Mitgliedern mitteilen?

Ist die "Bürgerinitiative Sauberer Himmel" in Wirklichkeit nur eine "Anwaltsinitiative"?



Nachtrag:
Folgender Text stammt von "sauberer-himmel.de": "Wir bitten um Verständnis, dass wir uns anschließend ein Bild von den Absichten der Sprecherin bzw. des Sprechers machen müssen."

Wer ist dieses ominöse "wir"? Storr und Altnickel? Ich kann mich nicht erinnern, diese Exzentriker beauftragt zu haben, für die ganze "Bürgerinitiative" die Sprecher auszuwählen. Ich würde die beiden rausschmeissen!