Klarstellung zu Vorwürfen der SSL-Forenadministration Teil 1

Jetzt ist es also doch soweit gekommen. Leider ist die Situation mit all den in die Welt gesetzten Gerüchten für mich nicht akzeptabel. Ich kann es nicht verstehen, dass die Verantwortlichen dies nicht einsehen wollen oder können. Es wurde sehr viel gelogen und eine Veröffentlichung dieser Dinge ist alles andere als Vorteilhaft für den Ruf des SSL. Bin ich der einzige, der sich darüber Gedanken macht? Ich habe nun wirklich sehr viel Geduld gezeigt, um zu verhindern, dass diese Dinge nach außen geraten, jetzt ist allerdings auch meine Geduld am Ende.

Ich bin nicht scharf darauf, interne Kommunikation zu veröffentlichen, werde dies aber an den Stellen machen, wo ich dies zum Nachweis meiner Aussagen notwendig finde. Dabei berufe ich mich darauf, dass die Veröffentlichung von Kommunikation aus der so genannten "Sozialsphäre" (im Gegensatz zur "Privatspäre") nach geltender Rechtsprechung regelmäßig gestattet ist, wenn es ein berechtigtes Interesse gibt. Mein Interesse an einer Richtigstellung ergibt sich aus diffamierenden Behauptungen, die in die Öffentlichkeit gelangt sind, unter anderem durch das damalige AlexxTV-Video.

Bei meiner Sanktionierung ging es um 2 Vorwürfe: Einmal um meinen Umgang mit Interna und zum zweiten um angebliche "verwunderliche Löschungen", die ich als Moderator durchgeführt haben soll.

Beim Thema "Umgang mit Interna" warf man mir konkrete Regelverstöße vor, die sich beim näherem Hinsehen als falsch herausstellten und änderte nach Einsprüchen von mir mehrfach den Vorwurf. Allein dies deutet schon darauf hin, dass der Vorwurf aus Halbwahrheiten konstruiert war. Einen konkreten Regelverstoß konnte man mir trotz der Änderungen nicht nachweisen (oder auch nur nachvollziehbar aufzeigen).

Fragen in dem Zusammenhang bleiben (trotz damals eigens eingerichtetem "Konfliktlösungsfaden") bis heute unbeantwortet. Beispielsweise soll ich Interna zu Razzien bei Fitzek "ausgeplaudert" haben. Zu dem Thema habe ich nie im Forum gelesen (das war vor meiner aktiven Zeit im SSL), von daher würde mich brennend interessieren, was ich da an wen angeblich weitererzählt hätte. Auch soll ich Interna an eine mysteriöse "dritte Seite" weiter gegeben haben. Trotz wiederholter Nachfrage konnte die Forenadministration mir bis heute nicht sagen, was das für eine Seite gewesen sein soll...

Ich fand später heraus, dass die Person, von der die Vorwürfe stammten, eine völlig verdrehte Sicht der Dinge hatte basierend auf Halbwissen, das Ganze im Mix mit einem emotionalen Ausnahmezustand aufgrund meiner Kritik an ihr.

Auch wenn keine konkreten Regeln übertreten wurden, gab es beim Thema "Umgang mit Interna" natürlich legitime unterschiedliche Ansichten darüber, wie verschwiegen denn nun "verschwiegen genug" ist, das macht die Sache ein wenig komplizierter. Mir halbgare Vorwürfe zu unterstellen, anstatt in erwachsener Weise darüber zu reden, hat dabei nicht wirklich geholfen.

Der Einfachheit halber möchte ich mich hier im ersten Teil zunächst nur mit dem Vorwurf der "verwunderlichen" oder "willkürlichen" Löschungen beschäftigen, das dürfte recht kurz abzuhandeln sein.

Angebliche willkürliche Löschungen


Über den anonymen SSL-Admin-Account sagte man mir aus heiterem Himmel per PN, man würde sich angeblich über meine Löschungen als Moderator wundern (neben den Vorwürfen bezüglich Umgang mit Interna). Ein aus meiner Sicht absurder Vorwurf, denn ich habe - wenn ich denn mal was gelöscht habe, was selten genug vorkam - stets den Autor informiert, dass gelöscht wurde, von wem und warum und es gab zuvor niemals Beschwerden.

Trotz meiner Bitte, über die Angelegenheit zu reden und trotz meiner Frage, um welche Löschungen es sich denn handelt und was daran falsch gewesen sein soll, hat man mir im Anschluss ohne weitere Diskussion oder Erklärung die Moderationsrechte genommen. Ein unmögliches Verhalten gegen einen langjährigen Verbündeten. Trotz wiederholter Nachfrage konnte man mir bis heute nicht beantworten, inwiefern meine Löschungen ein Grund für eine Sanktionierung ohne Vorwarnung waren...

Dann beantworte ich es jetzt halt selber: In meiner Klarstellungs-Kurzfassung von 2017 schrieb ich: "Ich kann zweifelsfrei beweisen, dass man sogar so weit ging, mir völlig erfundene Anschuldigungen unterzuschieben." - Und genau dies mache ich hiermit! Im Folgenden eine Passage aus einem Facebook-Chat vom August 2016, bei dem ich mich als andere Person ausgab, um die Sache aufzuklären:


...

Waldemar Balthasar (NDR)
Konkret: Gab es willkürliche Löschungen?
Naomi Remy (Leela)
Ja, gab es
Waldemar Balthasar
Beispiel?
Naomi Remy
Je einen Beitrag von mir und Sandmännchen weil wir im Fitzek Faden etwas über Grillen auf KRD Gelände geschrieben haben und er wohl (erfolglos) versucht hat, tatsächlich bei Oppermann das kh zu mieten.  
Thread von dete oder Alois, bin nicht sicher, wegen dem SSL Treffen, weil NDR diesen unbedingt selber starten wollte, um als "der Macher" dazustehen. 
NDR ist erst im ssl aktiv seit er seinen Blog gegen die Wand gefahren hat 
Davor gerade mal eine Handvoll Beiträge gehabt 
Ich bin NDR gegenüber aktuell emotionslos. Aber wenn er immer noch versucht über dich an seinen Mod Posten zu kommen, ist es vorbei.

Waldemar Balthasar
Aber er hat den ersten großen Usertreff organisiert. Und nicht zu vergessen die legendäre Korb-Aktion!

Naomi Remy
Das würde nämlich alles bestätigen, was ich über ihn denke 
Die Korb Aktion habe, mit Verlaub, ich in Gang gesetzt. Er wollte nur, dass ich paar Minuten mit Fitzek plänkle, damit er weiter Mails schreiben kann
Waldemar Balthasar
Aber er hat den Frankfurt-Einsatz geplant.
Naomi Remy
Worum geht es hier eigentlich?
Waldemar Balthasar
Ich glaube auch nicht, dass der Mod-Posten den NDR reizt. Es störte ihn die Art, wie er ihm entzogen wurde.
Naomi Remy
Ich habe ihm lange und breit geschrieben und erklärt, wieso das so geregelt wurde. Wie vorhin gesagt, bin ich frei von Emotionen, weil er Verständnis gezeigt hat. 
Wenn das vorgetäuscht war, dann stelle ich meine Meinung und Stimmung auch wieder um. 
Er hat kein Problem damit, deswegen dem SSL zu schaden. Allein das disqualifiziert ihn
Waldemar Balthasar
Ich frage mich, ob man nicht dem SSL geschadet hat, indem man einem langjährigen Mitstreiter einfach so abstraft. Wir wollen den NDR nicht verlieren. Ich bin gegen Sanktionen. 
Er sagt, er hätte die User immer darauf hingewiesen und es erklärt, wenn er deren Beiträge gelöscht hätte. Das wären dann ja keine willkürlichen Löschungen.
Naomi Remy
Nein, vorher zu fragen ob er darf, wäre nicht willkürlich gewesen
Waldemar Balthasar
Na, das muss ein Mod aber nicht. Nicht bei uns.
Naomi Remy
Oder begründet. 
Es ist wie es ist. Er hat wieder Zugriff auf die internen Bereiche. Das ist bei ihm schon Risiko genug, zumal ja auch eines der gravierenden Vorwürfe war, aus den internen Bereichen zu plaudern.
...

Und mehr kam auch nicht zum Thema. Das reicht aber vollkommen aus! Die Information aus obigem Chat ist:

Leela (alias "Naomi Remy") wird darauf hingewiesen, dass es sich doch kaum um "willkürliche Löschungen" handeln könne, wenn der Moderator sich auch noch die Mühe macht, den Autor per PN darauf hinzuweisen, dass der Post gelöschte wurde, von wem und warum.

Als Gegenargument nannte Leela eine vollkommen eigene Definition, was eine "willkürliche Löschung" sei: Nämlich angeblich jede Löschung, bei welcher der Moderator nicht vor dem Löschen den Ersteller des Posts fragt, ob er diesen löschen darf...

Muss ich dazu ernsthaft noch etwas sagen? Es gibt so eine Regel im SSL oder sonstwo nicht, kein Moderator handelt danach, noch kann ich mich erinnern, dass jemals jemand solch eine Idee auch nur angedacht hätte... Um es diplomatisch auszudrücken: Der Vorwurf ist Unsinn! Es gab niemals "willkürliche Löschungen" durch mich im SSL-Forum!

Als sie dann darauf hingewiesen wird, dass sie sich irrt, bestreitet sie das nicht einmal. Ihre Reaktion ist lapidar: "Es ist wie es ist." - Also scheißegal, ob man mich falsch beschuldigt hat, es ist so, wie es ist! Da muss man nichts richtig stellen. Begründung: Weil es so ist! ;-)


Zum Thema "Umgang mit Interna", bei dem ich laut Leelas Expertise angeblich ein "Risiko" dargestellt hätte, dann im zweiten Teil.


Links

Kommentare:

  1. Das hat sie iirc auch genau so im Thread geschrieben. Daumen hoch für diese Klarstellung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wieso wurden dann die Falschbehaupungen nach außen kommuniziert?

      Löschen
    2. Welche Falschvorwürfe wurden von wem nach außen transportiert?

      Es gab den Intrigenvorwurf laut Admin im Internfaden. Ebenda Statement von L. bezüglich Löschungen et.al.

      Nach außen wurden diese Dinge via TS-Volk und per Alex kommununiziert. Alles weitere kam dann von NDR selbst.

      Ist also alles nicht neu. Was in Teil 2 kommen wird, kann man jetzt schon im Intern2 nach- bzw. vorlesen. Es waren angeblich alles NDR's eigene Informationen und die kann er jedem No-Namer auch über semi-offizielle SSL-Kanäle stecken. Expect the expected!

      Löschen
    3. Wer Alex was gesteckt hat, wollte ich gar nicht behandeln. Da befindest Du Dich auf dem Holzweg...

      Löschen
  2. Das sind ja haltlose Vorwürfe die dem Gründer da vorgesetzt wurden! Wie du schon gesagt hast, sind das vollkommen erfundene Lügen! Man sollte sich schämen, wenn man wegen dieser Vorwürfe solche Konsequenzen gegen einen Verbündeten unternimmt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den "willkürlichen Löschungen" war haltlos, die Sache mit den Interna beruhte zumindest auf Halbwahrheiten, gemischt mit ganzen Lügen.

      Dem Gründer wurde da allerdings nichts vorgesetzt. Er hatte mit der ursprünglichen Sanktionierung nichts zu tun. Da kam zusammen einmal der Hauptadmin, der selber von der TS-Community völlig isoliert war und irgendwelche Leaks im TS befürchtet hat und zum anderen Leela, die wohl hoffte, sich mit ihrem Halbwissen bei ihm profilieren zu können...

      Löschen
  3. Jetzt wurde wieder der Maulkorb verhängt, armselig!

    AntwortenLöschen
  4. AnneWandnagelnAusMünchen23. Juni 2019 um 15:35

    Versteh ich das richtig? Sie hat (auf Facebook) einem ihr unbekannten Nickname, hinter dem am Ende du gesteckt hast, in Bezug auf SSL Interna Halbwahrheiten aufgetischt und du kritisierst seit über 1000 Tagen, dass sie ihm nix aufgetischt hat das dich inhaltlich zufrieden stellt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, nee! Die Halb- bzw. Unwahrheiten gab es vorher schon. Durch mein Ausgeben als andere Person habe ich diese aufgedeckt.

      Löschen
    2. ...zumindest einen Teil davon.

      Löschen
    3. Die Sachen, die du da "aufgedeckt" hast, sind alle hinlänglich bekannt. Naja, wenigstens interessant, wie du dich selbst lobst und dir selbst die Definitionshoheit zuschreibst.
      Kein Wunder, dass du aufgeflogen bist, manmanman.

      Löschen
    4. Meine Vorwürfe sind bekannt, die Beweise waren es noch nicht!

      "Definitionshoheit"...

      Jetzt wird es wirklich lächerlich!

      Ich selber habe gar nichts neu definiert, sondern nur die gängige Praxis beschrieben. Aber ich kenne ja die zugehörige "Begründung" damals im Faden zu meiner Bannung:

      Niemand außer Dir benutzt diese schwachsinnige Ausrede, man hätte in einer Nacht-und-Nebel-Aktion heimlich die Regeln für die Moderation neu definiert, ohne jemandem Bescheid zu geben. Und dann hätte man nur mich angeschrieben und mir anschließend die Moderationsrechte genommen, alles ohne auf die angeblichen neuen Regeln hinzuweisen?

      Und nach meiner Sanktionierung hat man die Regeln wieder zurück geändert, oder was? ;-)

      Es geht hier nicht um Definitionen, sondern um Falschvorwürfe. Die kannst Du nicht plötzlich ungeschehen machen, indem Du es so darstellst, als könne die Forenadministration völlig willkürlich "Tag" als "Nacht" definieren.

      Löschen
    5. Moderationsmoderator26. Juni 2019 um 08:27

      Es gab also feste Moderationsregeln, an die du dich gehalten hast? Oder waren das eher Regeln, die du dir selbst ausgedacht hast?

      Persönlich finde ich die Löschungen auch nicht högschd dramatisch. Wenn aber ein Dude, der sich öffentlich über die Administration beschwert, gleichzeitig deren Identität nachrecherchiert, andere Mods um Beistand bittet, Posts von Leuten löscht, mit denen er gleichzeitig im Saandkasten im Clinch liegt, dann gibt's halt Beschwerden.

      Du versuchst seit jeher, die Puzzleteile deiner Degradierung einzeln abzuschwächen. Dass jemand, der an vier Fronten für Arbeit und Ungemach sorgt (Unnatürlich großes Interesse an Identitäten; lautstarke Beschwerden im TS; Ärger mit und Instrumentalisierung von anderen Mitgliedern; Löschungen mit anschließender Beschwerde) hinsichtlich Moderatoreignung überprüft wird, sollte klar sein.

      Ein Moderator, die Konflikte anheizt -> merkste selbst, ne?!

      Löschen
    6. "Wenn aber ein Dude, der sich öffentlich über die Administration beschwert, "

      ???
      Selbst nach meiner Bannung habe ich ein Jahr lang nichts bezüglich Administration öffentlich gemacht...

      "gleichzeitig deren Identität nachrecherchiert, "

      Können wir uns drauf einigen, diesen Unsinn mal zu lassen? Ich habe ein paar Leute danach gefragt. Ich war ja nun nicht ganz unaktiv im SSL, hatte auch zu den bisherigen Admins einen guten Draht, da macht ein guter Kontakt zu zu einem neuen Admin Sinn. "Recherchiert" habe ich da gar nichts.

      "andere Mods um Beistand bittet, "

      Und? Ich hatte den berechtigten Eindruck, man will mich mit Falschvorwürfen absägen. Wo ist da mein Vergehen?

      "Posts von Leuten löscht, mit denen er gleichzeitig im Saandkasten im Clinch liegt, "

      Der "Clinch" fing erst NACH den Löschungen an. Und aus völlig anderen Gründen. Vergiss es!

      " dann gibt's halt Beschwerden."

      Nur, dass die angeblichen "Beschwerden", mit denen meine Sanktionierung begründet wurde, wohl aus Grimms Märchen stammten ;-)

      "Du versuchst seit jeher, die Puzzleteile deiner Degradierung einzeln abzuschwächen. Dass jemand, der an vier Fronten für Arbeit und Ungemach sorgt (Unnatürlich großes Interesse an Identitäten; lautstarke Beschwerden im TS; Ärger mit und Instrumentalisierung von anderen Mitgliedern; Löschungen mit anschließender Beschwerde) hinsichtlich Moderatoreignung überprüft wird, sollte klar sein. Ein Moderator, die Konflikte anheizt -> merkste selbst, ne?!"

      Mich als "Troublemaker" hinzustellen, nachdem man mit Falschbeschuldigungen und Rufmordkampagne so viel Ärger und Schaden angerichtet hat, ist schon gewagt. Das waren bestenfalls eingebildete Probleme. Wären es echte gewesen, hätte man darüber reden können. Ich war mit Hauptadmin und Leela damals bestens vernetzt und jederzeit bereit, über diese Dinge zu sprechen.

      Ich habe mich im Gegenteil sehr dezent verhalten, solange das möglich war. Beispielsweise haben mir die anderen Moderatoren geraten, zu den seltsamen Vorwürfen gegen mich einen Faden im internen Bereich aufzumachen. Ich habe mich für die diskretere Methode entschieden, drx als Vermittler einzuschalten.

      Löschen
    7. @SSL
      Das ist doch nicht Euer Ernst, oder?
      jetzt, wo NDR nachgewiesen hat, dass die "willkürlichen Löschungen" eine Lüge waren, heißt es plötzlich:

      "Persönlich finde ich die Löschungen auch nicht högschd dramatisch."

      Das ist doch wohl nicht wahr???

      Löschen
    8. Doch!
      Jetzt sucht man sich eine handvoll dubioser Ersatzvorwürfe ;-)

      Das Spielchen kenne ich schon aus dem Konfliktlösungsfaden...

      Löschen
    9. Moderationsmoderator27. Juni 2019 um 09:48

      Du und deine Anonyms müssen damit leben, dass jemand, der einem perma aus Profilierungsgründen auf den Senkel geht, von den Knöpfen entfernt wird, an denen er für Ärger sorgen kann.

      Dass deine Welt sich nur um dich dreht, ist ja in Ordnung. Es finden dich aber nicht alle so geil wie du dich selbst.

      Besorgniserregender als deine fehlende Einsicht sind einzig deine Supporter hier, die dich in deinem Kampf, vor 3 Jahren als Mod einer 300-köpfigen Forencommunity abgesetzt worden zu sein, unterstützen.

      Wenn das keine Trolle sind, dann haben die richtige Probleme.

      Löschen
    10. Du hast doch oben noch fröhlich mitdiskutiert...

      Jetzt hast Du keine Argumente mehr und es geht ad personam...

      Es geht schon lange nicht mehr um meine Absetzung als Mod, sondern es geht um unwahre Gerüchte, die immer noch herumspuken.

      Löschen
    11. ...Gerüchte, die deshalb noch Thema sind, weil eine gewisse Dame ein problematisches Verhältnis mit der Wahrheit hat...

      Löschen
    12. Moderationsmoderator27. Juni 2019 um 12:28

      Du verstehst halt nicht, dass dein Benehmen auf andere befremdlich wirkt, aber watt solls.

      Gerüchte, Falschbeschuldigungen, Rufmordkampagne...

      Was mich mal interessieren würde. Welche realen Nachteile hattest du denn durch den Rausschmiss? Dass irgendein Usertreffen einer sich inzwischen schon lange überlebten Internetcommunity vor 3 Jahren nicht stattgefunden hat? Dass jemand ein Gespräch bei Facebook gelöscht hat? Dass dich niemand für einen unlustiken Anruf bei Knacki abgefeiert hat?

      Mama, kommst du mal jurz... die ärgern mich wieder im Internet!

      Löschen
    13. OK, jetzt geht es nicht mehr darum, dass ich angeblich Regeln gebrochen hätte, sondern nur noch darum, dass ich befremdlich wirke. Ist ja schon mal eine Verbesserung ;-)

      Es steht Dir nicht an, den angerichteten Schaden in spöttischer Art klein zu reden und die Sache damit noch schlimmer zu machen, auf so eine Diskussion lasse ich mich gar nicht ein,

      Für Dich steht erst einmal an, mit der Wahrheit herauszurücken.

      Löschen
    14. Ich denke, wenn man gerade der Lüge überführt wurde, sollte man nicht andere als "seltsam" bezeichnen. Passt einfach nicht!

      Statt dessen sollte man im Sinne der Transparenz helfen, die Dinge mal aufzuklären.

      Es in Zweifel zu ziehen, dass NDR mit anscheinend falschen Vorwürfen (angebliche Intrigen, willkürliche Löschungen, Stalking etc.) ein beträchtlicher Image-Schaden innerhalb des SSL entstanden ist, zeugt von Realitätsverweigerung - oder halt von abermaligem Verdrehen der Wahrheit!

      Löschen
    15. Moderationsmoderator28. Juni 2019 um 01:22

      Welcher Lüge wurde ich denn überführt und wo ist die Antwort auf mwine Frage?

      Löschen
    16. Denke mal lieber drüber nach, wie mit meinen Fragen bezüglich Vorwürfen der Administration umgegangen wurde, bevor Du hier selber welche stellst. Ich habe zuerst gefragt ;-)

      Löschen
    17. Moderationsmoderator28. Juni 2019 um 06:27

      Vom falschen Account gepostet? ;) ;) ;)

      Löschen
    18. "Ich habe zuerst gefragt" bezieht sich auf meine Fragen an die Administration, die bis heute unbeantwortet sind.

      Löschen
    19. Das blicke ich jetzt garnicht mehr: ist Moderationsmoderator = NDR?

      Verstehe es nicht

      Löschen
    20. Ja, vermutlich.

      Löschen
    21. Natürlich Leela! Im SSL-Forum seit Monaten inaktiv, aber im bekanntesten Szeneblog schreibt sie regelmäßig Kommentare ...klar, ne?

      Löschen
    22. Das Argument, dass ich ja nicht zu definieren hätte, was "willkürliche Löschungen" sind, sondern alleine die Administration,
      dass meine Beschwerde im TS angeblich Berechtigung wäre, mich zu sanktionieren,
      meine angebliche "Instrumentalisierung" anderer Forenmitglieder,
      dass es mir nur darum gehe, mich selber zu profilieren...

      ...Das sind alles Argumente, die von Leela stammen und ich kenne niemanden, der diese sonst in diesem Umfang vertritt.

      Aber wie gesagt: "vermutlich". Ich behaupte nicht, es sicher zu wissen.

      Löschen
    23. Moderationsmoderator29. Juni 2019 um 07:37

      Jetzt hast du mich erwischt! Dass dein Verhalten damals normal war, wird von wem außer dir vertreten?

      Löschen
    24. Schlaflos in Duisburg29. Juni 2019 um 13:53

      Ich bin mir sicher das diese Anfeindungen gegen dich von ihr kommen.

      Löschen
    25. "Dass dein Verhalten damals normal war, wird von wem außer dir vertreten?"

      Ich selber würde mein Verhalten nicht mal als "normal" bezeichnen. Das ist aber auch völlig schnurz! Was tut das zur Sache?

      Löschen
    26. Moderationsmoderator2. Juli 2019 um 15:44

      Wie bezeichnest du denn dein Nachtatverhalten wenn es schon nicht normal war?

      Löschen
    27. Es gibt kein "Nachtatverhalten", da es keine Straftat gab. Das ist wieder so ein Begriff aus einer schrägen Einstellung geboren. Das ist so völlig realitätsverdrängend. Als wenn man dann jemanden, der mit Falschvorwürfen arbeitet, nicht genau so als "Täter" bezeichnen könnte.

      Ich fand meine Reaktion auf korruptes Verhalten der Forenadministration angemessen. Es ging ja nicht nur um mich, sondern man wollte ja nach drx Ausscheiden das ganze SSL von einer polyarchischen Gemeinschaft in so eine Art Einmanndiktatur umwandeln.

      Löschen
    28. Und der oberste Souverän solltest du dann werden oder wie? Also da hätte ich ja persönlich abgelehnt ;-)

      Löschen
    29. Heinz Karsuppke3. Juli 2019 um 08:19

      Elaboriere bitte 1Manndiktatur!
      Ich kann davon nichts erkennen. Statt das jemand dort herrscht, wird viel Leine gelassen. Funktioniert wohl, solange niemand anmaßend wird.

      Löschen
    30. Funktioniert wohl eben nicht, wie man an den Falschvorwürfen erkennt ;-)

      Alleine, dass Du Dich nicht mal traust, Deinen Nicknamen zu verwenden, spricht doch schon Bände!

      Man lässt Dir viel Leine! Du sagst es doch schon selber. Warum bist Du darauf angewiesen, dass Dir jemand Leine lässt, anstatt, dass Du einfach Dein Ding machen kannst, solange Du gegen keine konkreten Regeln verstößt oder eine Mehrheit der User dagegen ist?

      Also irgend jemand bestimmt, wann Du zu anmaßend wirst, selbst, wenn Du gegen keine Regeln verstoßen hast? So wie irgend jemand bestimmt hat, dass es angebliche "willkürliche Löschungen" gegeben hat? Denke mal drüber nach ;-)

      ...die Polyarchie war vom Gründer anders gedacht.

      Löschen
  5. Wo sind denn jetzt die Leute, die unbedingt noch Beweise haben wollten?

    Ich habe jetzt dargelegt, dass der Vorwurf der "willkürlichen Löschungen" eine Erfindung war. Wieso höre ich von Euch nichts mehr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was der Leser von diesem Artikel mitnehmen soll, ist die Tatsache, dass Leela zumindest in diesem Fall mit Falschvorwürfen gearbeitet hat! Und als sie darauf hingewiesen wird, bestreitet sie es nicht mal, will aber nichts wieder gut machen. D.h., sie hat die Falschvorwürfe auch ganz bewusst wider besseren Wissens aufrecht erhalten.

      Das ist insofern wichtig, als zu viele Personen arglos Leelas Märchen geglaubt haben.

      Ich werde in weiteren Teilen noch einige andere Stellen zeigen, wo gelogen wurde, aber dieser Fall, der schwarz auf weiß zeigt, dass anscheinend gewissenlos mit Falschworwürfen gearbeitet wurde, sollte erst mal für jeden demonstrieren, dass Leelas Aussagen in der Angelegenheit nicht zu trauen ist!

      Löschen
    2. Vor allem erscheint Dein Ausgeben als andere Person nun in völlig anderem Licht!

      Es hat sogar jemand explizit darauf hingewiesen, dass Du mit Deinem Ausgeben als andere Person Dinge aufklären wolltest. Das wurde ja von Leela damals verneint. Auch eine Lüge...

      Löschen
    3. Tinmar Roggensemmel8. Juli 2019 um 18:14

      Diese uninteressante Konversation beweist lediglich daß du glaubtest zu irgend welchen Löschereien berechtigt zu sein, und Leela eben nicht.

      Wir sind alle gespannt wie Bogenflitze, was jetzt noch kommt. Dass du glaubst, jetzt mit sowas noch was reißen zu können... Und nein, absolut Niemand hat Verständnis für deine Vorgehensweise gezeigt. Ist auch logisch, wenn mich jemand anschreibt, will ich auch zu Recht davon ausgehen können, daß die Person sie selbst ist.

      Löschen
    4. ???
      Inwiefern hat Leela was gelöscht???

      Und natürlich war ich berechtigt, ich war nun mal Moderator...

      Ansonsten finde ich es immer wieder interessant, dass Falschvorwürfe für gewisse Leute zuerst niemals stattfanden und als man diese dann nicht mehr leugnen konnte, diese plötzlich nicht mehr der Rede Wert sind.

      Löschen
    5. Berechtigter Berechter8. Juli 2019 um 18:57

      Moderatoren dürfen sich als jedwede Person ausgeben? Das wäre mir wirklich neu!

      Löschen
    6. Es ging gerade um "Berechtigung zum Löschen".

      Löschen
    7. Berechtigter Berechter8. Juli 2019 um 20:01

      Ach so. Was hat Leela denn deiner Meinung gelöscht was nicht hätte gelöscht werden sollen??? Jetzt sag bitte nicht, dass es dabei um irgendwelche Facebook-Gruppen geht. Die Sache ist doch schon längst erledigt oder nicht. Das war eine kindische Aktion der Trittbrettfahrer und den Fanboys der Ladies im TS....

      Löschen
    8. Seid Ihr jetzt völlig verrückt geworden? ;-)
      Es geht hier um keinerlei Löschungen durch Leela...
      Es geht darum, dass sie mir angebliche "willkürliche Löschungen" als Moderator vorgeworfen hat, die es aber nie gab.

      Löschen
    9. Berechtigter Berechter8. Juli 2019 um 21:04

      Achse sorry. Gab es denn deinerseits gezielte (ich kenne sonst kein Gegenteil von unwillkürlich) Löschungen oder dergleichen? Wo man hätte Dir diesen Vorwurf machen können? Was denkst du wieso jemand eine solche Behauptung in den Raum wirft? Hattet ihr den Stress schon zu dieser Zeit schon oder war das Verhältnis zu dem Zeitpunkt noch, naja sagen wir neutral oder normal?

      Löschen
    10. Und nein, absolut Niemand hat Verständnis für deine Vorgehensweise gezeigt. Ist auch logisch, wenn mich jemand anschreibt, will ich auch zu Recht davon ausgehen können, daß die Person sie selbst ist.

      War es nicht Leela, die sich nicht als sie selbst an das KRD wandte?

      Löschen
    11. @MFS
      Das tut jetzt nichts zur Sache! gegenüber Reichsbürgern zählt das nicht ;-)

      Löschen
    12. @Berechtigter Berechter
      "Gab es denn deinerseits gezielte (ich kenne sonst kein Gegenteil von unwillkürlich) Löschungen oder dergleichen? Wo man hätte Dir diesen Vorwurf machen können?"

      Nee. Ich habe stets die Löschung gegenüber dem Autor begründet und damit war auch transparent, wer gelöscht hat. Außerdem ist ja bekannt, welche Löschungen Leela meinte. Da, wo sie selber betroffen war und damit wohl nicht zurecht kam...

      "Was denkst du wieso jemand eine solche Behauptung in den Raum wirft? Hattet ihr den Stress schon zu dieser Zeit schon oder war das Verhältnis zu dem Zeitpunkt noch, naja sagen wir neutral oder normal?

      Da kam sehr viel zur gleichen Zeit zusammen, vorher hatten wir ja jahrelang ein gutes Verhältnis:
      -Sie wollte sich - aus meiner Sicht - aus Wichtigtuerei beim Hauptadmin anbiedern.
      -Es gab vorher schon Streß mit diesem wegen dem SSL-Videovorspann
      -Anstatt in der Sache zu vermitteln, wie ich sie gebeten hatte, sah sie sich plötzlich als eine Art Büttel des Hauptadmins, hat einseitig dessen Sicht vertreten und kam nicht damit zurecht, dass ich die Sicht des Gründers in der Sache verteidigt hatte.
      -Sie hat sich plötzlich recht anmaßend im Teamspeak verhalten, worauf ich sie angesprochen habe. Damit kam sie auch nicht zurecht, sah es nach eigener Aussage als "Beleidigung".

      Plötzlich wurde aus einer Verwarnung eine Sanktionierung ohne Vorwarnung, ohne dass dazwischen Verfehlungen stattgefunden hätten.

      Löschen
    13. "Anstatt in der Sache zu vermitteln, wie ich sie gebeten hatte, sah sie sich plötzlich als eine Art Büttel des Hauptadmins, hat einseitig dessen Sicht vertreten und kam nicht damit zurecht, dass ich die Sicht des Gründers in der Sache verteidigt hatte"

      Dann warst du nur das Bauernopfer in einem Konflikt zwischen Gründer und Hauptadmin, einzig weil du loyal gegenüber dem Gründer warst, sich letztlich aber der Hauptadmin gegenüber dem Gründer durchsetzen konnte?

      Was für Wixxer!

      Löschen
    14. Zu dem Zeitpunkt wusste ich gar nicht, wer was zu bestimmen hat bezüglich Videovorspann. Ich wollte lediglich, dass Gründer und Hauptadmin sich mal einigen, damit die Sache für die Videoleute geklärt wird. Es stellte sich heraus, dass das ein empfindliches Thema war ;-)

      Wie mir zugespielt wurde, hat Leela zu dem Zeitpunkt auch noch hinter meinem Rücken verbreitet, ich wolle den Videovorspann gegen den Willen des Hauptadmins verwenden. Das entsprach nicht der Wahrheit, ich wollte nur, dass die Sache mal geklärt wird, unabhängig von meiner eigenen Sicht auf die Angelegenheit.

      Im Fall der Sanktionierung war ich definitiv das Opfer dieses Konflikts, meine spätere Bannung wurde dann mit meinem Ausgeben als andere Person begründet, was ich ja gemacht habe.

      Allerdings wurde dies in dem Sinne dargestellt, dass ich (ohne nähere Begründung) intrigant wäre. Dass ich damit Falschvorwürfe aufgedeckt habe, wurde verschwiegen. Tatsächlich wurde sogar verschwiegen, dass es überhaupt Falschvorwürfe gab.

      Löschen
    15. Nee, es wurde nicht nur verschwiegen! Jemand wollte mich verteidigen mit dem Hinweis, dass ich ja Dinge aufdecken wollte. Das wurde von Leela explizit verneint. Die User wurden klar belogen!

      Löschen
    16. Was genau wurde verschwiegen? Welche Falschvorwürfe wurden denn nun aufgedeckt? Ich werd nicht schlau aus dem Protokoll?

      Löschen
    17. Die Information aus obigem Chat ist:

      Leela (alias "Naomi Remy") hatte (oder erfand an dieser Stelle) eine vollkommen eigene Definition, was eine "willkürliche Löschung" ist: Nämlich jede Löschung, bei welcher der Moderator nicht vor dem Löschen den Ersteller des Posts fragt, ob er diesen löschen darf...

      Muss ich dazu ernsthaft noch etwas sagen? Es gibt so eine Regel im SSL oder sonstwo nicht, kein Moderator handelt danach, noch kann ich mich erinnern, dass jemals jemand solch eine Idee auch nur angedacht hätte... Um es diplomatisch auszudrücken: Der Vorwurf ist Unsinn! Es gab niemals "willkürliche Löschungen" durch mich im SSL-Forum!

      Als sie dann darauf hingewiesen wird, dass sie sich irrt, bestreitet sie das nicht einmal. Ihre Reaktion ist lapidar: "Es ist wie es ist." - Also scheißegal, ob man mich falsch beschuldigt hat, es ist so, wie es ist! Da muss man nichts richtig stellen. Begründung: Weil es so ist! ;-)

      Löschen
    18. Achso, verstehe. Ich dachte Naomi bist du gewesen. Aber es ist doch richtig das du Dinge gelöscht hast oder nicht?

      Löschen
    19. " Aber es ist doch richtig das du Dinge gelöscht hast oder nicht?"

      Das ist richtig. Wie Moderatoren das halt manchmal machen.

      Löschen
    20. Was das dann mit intigranten verhalten zu tun haben soll bleibt aber eins Rätsel! Ich finde den Umgang mit dir sehr seltsam. Ich habe mir schon gedacht das da etwas nicht stimmt

      Löschen
    21. Was genau man mit meinen angeblichen "ständigen Intrigen gegen die Administration" meinte, bleibt bis heute ein Geheimnis...

      Alleine das ist schon seeehr strange...

      Ich meine zu wissen, was Leela darunter verstand (das ist aber genau so eine völlig abwegige Begründung, wie die Sache mit den angeblichen "willkürlichen Löschungen"), eine offizielle Erklärung der Administration steht allerdings bis heute aus...

      Löschen
    22. Welche denkst du denn steckt dahintre??

      Löschen
    23. Sie sah die Tatsache, dass ich mich im TeamSpeak über das Verhalten der Administration beschwert habe, als Intrige. Natürlich ist das keine, dem entsprechend wurde nie eine offizielle Begründung gegeben.

      Löschen
    24. ...hat auch nix mit Polyarchie zu tun, dass man nicht kritisieren darf. Eher was mit Nordkorea oder so. Alleine das zeigt schon die absurde Richtung, in die sich die Forenadministration damals bewegt hat.

      Löschen
    25. Im Nachhinein muss ich schmunzeln, wie Chaos mir das alles als "ganz normal" verkaufen wollte ;-)

      Zum einen Teil wurde er selber nicht richtig von Leela und Hauptadmin informiert, zum anderen hat er durch ungeschicktes Handeln eine schwierige Situation noch schlimmer gemacht. In sofern ist er seinem Namen durchaus gerecht geworden ;-)

      Löschen
    26. Was meinst du, ist das auch e8ner der Gründe, wieso er sich zurückgezogen hat? Ich käme mir als Verantwortlicher in so einer Situation ziemlich blöd vor und würde mich nicht mehr blicken lassen. Vor allem wenn die ganzen Dinge durch das Opfer aufgeklärt worden sind... Ich finde es gut, wie offen du mit der Sache umgehst und auch dein, naja sagen wir, nicht vorteilhafte Verhalten ehrlich offenbart hast. Das zeigt wahre Größe!

      Löschen
    27. Ich kann es nur vermuten! Seit der Sache mit dem Vertuschungsversuch kommunizieren wir nicht mehr miteinander.

      Löschen
    28. Kann ja eigentlich nur so gewesen sein!

      Löschen
    29. Gläubiger Gläubiger11. Juli 2019 um 18:44

      Ganz sicher sogar. Ihr lebt doch in einer Traumwelt Leute........

      Löschen
    30. Wieso? Keine behauptet, es sicher zu wissen.
      Du weißt angeblich, dass Leute in diesem Fall einer Traumwelt leben, weil...???
      (bitte beantworten)

      Löschen
    31. Vermutlich weil der Gläubiger meint, die Sache durchblickt zu habne. Das ist ja albern was er schreibt. Lass dich nicht von Trollen ärgern

      Löschen
    32. Gläubiger Gläubiger11. Juli 2019 um 21:37

      Jetzt kommen die Fanboys aus ihren Ecken... Wer nach drei Jahren noch immer der Verbannung aus einem Internetforum hinterher weint ist nunmal ein Realitätsverweigerer und wohnt in seiner eigenen Welt.. Reicht das als Begründung?!?!

      Löschen
    33. Ich bin mir nicht sicher, ob "Gläubiger" sich absichtlich dumm stellt (=Troll), oder ob er in seinem Versuch, mich anzugreifen, einfach unfähig ist...

      Zum x-ten Male: Es geht mir nicht um meine Bannung, sondern um Rufschädigung. Es geht um die Aufklärung von Falschvorwürfen, falschen Gerüchten etc.

      Löschen
    34. Sag doch bitte mal was zu den Falschvorwürfen. Wo wurden die denn formuliert? Ich kenne sie nur von hier ;)

      Löschen
    35. 2 PNs des SSL-Admins vor meiner Sanktionierung enthalten die im Artikel erwähnten Vorwürfe.

      Löschen
    36. PNs richten doch aber keine öffentliche Rufschädigung an oder?

      Löschen
    37. Nö.
      Aber es im Faden zu meiner Bannung so hinzustellen, als sei ich ein Troublemaker und Intrigant, obwohl in Wahrheit die eigenen Falschvorwürfe eine Hauptursache der Probleme sind, ist sehr wohl eine Rufschädigung.

      Löschen
    38. Also alles, was du an Falschvorwürfen und Rufschädigung seitens Admin anzubieten hast, sind 2 PNs und die "stetigen Intrigen" im OP eines internen Fadens.

      Und dafür verlangst du seit 3 Jahren Satisfaktion?!

      Löschen
    39. Niemand hat behauptet, dass das alles ist, aber alleine das reicht ja nun vollkommen aus als Rufschädigung. Lass mal diesen Versuch des Runterspielens, das funktioniert nicht!

      Es geht hier nicht nur um eine öffentliche Rufschädigung, sondern nicht zuletzt auch um eine innerhalb des SSLs!

      Löschen
    40. Deine Modabstufung gingen den meisten - wenn überhaupt bekannt - vermutlich haarscharf am Poppes vorbei. Dass die Bannung richtig war nach der Identgeschichte war auch unstrittig.
      Wo ist dann die Rufschädigung? Du hast echt nicht mehr anzubieten als die stetigen Intrigen?

      Löschen
    41. Alter, wo habe ich denn behauptet, dass die Herabstufung als Moderator eine Rufschädigung darstellte?

      Du musst schon die Fakten ein wenig im Griff haben, wenn Du mit mir diskutieren willst, wenn Du schon nicht die Eier hast, hier mit Deinem Nick zu erscheinen ;-)

      Meine Bannung war unstrittig, weil die Leute belogen wurden. Das ist kein Strohhalm, an den Du Dich klammern kannst ;-)

      Und jemanden per offiziellem Admin-Account als "Intriganten" zu bezeichnen ist natürlich gar nichts ;-)

      Man, man, man...

      Löschen
    42. Türlich war die Bannung unstrittig. Du hattest dich als Gründer ausgegeben. Dieser Strohhalm ist in dsr Tat vollkommen unstrittig.

      Löschen
    43. Wir drehen uns ein wenig im Kreis...oder besser: Wir gehen eigentlich rückwärts, da etablierte Fakten wieder ignoriert werden. Das Verschweigen von Falschvorwürfen und das Belügen von Usern hat also keinen Einfluss gehabt?

      Ich habe einen Account verwendet, der mir überlassen wurde, das war nun mal der des Gründers. Ob das jetzt eine gute Idee war, möchte ich nicht mal klar sagen, im Normalfall macht man so etwas sicher nicht. Im Normalfall beschuldigt man alte Bekannte aber auch nicht mit Lügen! Wie man am Chatprotokoll im Artikel sieht, konnte ich damit immerhin Falschvorwürfe gegen mich aufklären, was anders nicht möglich gewesen wäre. Warum wird das von Dir ignoriert?

      Löschen
    44. Welche etablierten Fakten, welche Falschvorwürfe, welches Belügen von Usern?

      Zitat von Anonym oben: "Also alles, was du an Falschvorwürfen und Rufschädigung seitens Admin anzubieten hast, sind 2 PNs und die "stetigen Intrigen" im OP eines internen Fadens."

      Die Rufschädigung des Admins bezieht sich wohl wirklich nur auf die 2 oder 3 Eingangssätze im "NDR verläßt uns"-Thread.

      Dass die Geschichten ebendort von Leela, Tobias & Co. deinen Ruf angekratzt haben, ist wohl richtig, was aber keinen Rückschluß auf deren Wahrheitsgehalt zulässt. Die Sache, die du oben als selbst aufgeklärt zu haben vorgibst, beschreibt Leela genau so im Thread auf den ersten Seiten!

      In deiner Klarstellung erfährt man nichts neues, sondern bekommt olle Kamellen bestätigt. Leela empfand deine Lösch-PN-Kombos als willkürlich? Yo, haben wir alles schon vor 3 Jahren gelesen, sogar von ihr selbst.

      Was kommt als nächstes?

      Löschen
    45. Leela schreibt im von Dir angesprochenen Faden:

      "Der Vorwurf der willkürlichen Löschung wäre eine Lüge. Öhm. Also:
      Sandmännchen und ich schreiben wie schon oft im Faden Fitzek etwas über "Grillen auf dem Gelände". Diese Posts löscht er. Danach schreibt er eine PN, "hoffe, es war euch recht". Löschen der Beiträge war Willkür, seine persönlichen Gründe, nämlich dass er wohl etwas in die Richtung plant, ist uninteressant. Die Beiträge haben nichts beinhaltet, was eine Löschung gerechtfertigt hätte. Außer seinen persönlichen Spielchen im Hintergrund. Wenn das nicht Willkür ist, was dann?"


      Lass Dich davon doch nicht einlullen! Es ging nicht um meine "Spielchen", da das Grillen eine Aktion gewesen wäre, wo alle SSLer hätten mitmachen können. Dass es eben genau nicht nur um meine persönlichen Gründe ging, sieht man auch daran, dass eben nicht ich beim Insolvenzverwalter Oppermann nachgefragt habe, wie sie im Chatprotokoll oben im Artikel vermutet, sondern Mülli!

      Und natürlich liefert mein Text Neues, nämlich, dass sie alle Löschungen von Moderatoren, bei denen nicht im Vornhinein der Autor gefragt wird, ob man löschen darf, für Willkürlich hält. Entweder glaubt sie das selber, dann irrt sie sich halt gewaltig, oder sie erfindet nach Bedarf sowas als Ausrede.

      Aber gut, dass Du mich auf diesen längeren Text von Leela aufmerksam gemacht hast. Da wird noch so einiges anderes verdreht, da sollte ich 'nen eigenen Artikel zu machen, dann hast Du Deine Beispiele für Rufschädigung!

      Löschen
    46. Das Ganze hört sich konstruiert an...
      Wenn Leela schon über die Idee, auf dem KRD-Gelände zu grillen, redet, sollte sie doch ein Interesse daran haben, dass es auch stattfindet bzw. diesem Vorhaben zumindest nicht zu schaden. Wenn NDR dann erklärt, er habe den Post gelöscht, um das KRD nicht vorzuwarnen, weil Mülli schon bei Oppermann eine Anfrage gestartet hat, was ist denn bitte daran zu beanstanden?

      Wenn das "willkürlich" sein soll, dann wäre jede eigenständige Handlung jedes Moderators willkürlich...

      Löschen
    47. Du hast dich also als drx ausgegeben, um zu beweisen, dass Leelas Behauptung, du habest aus persönlichen Motiven gelöscht, falsch ist.

      Beweis: sie dachte, du hättest Oppermann diesbezüglich kontaktiert. In Wirklichkeit, ist es aber Mülli gewesen.

      Und für diese Rufschädigung soll sie sich gefälligst entschuldigen! Und Admin gleich auch!

      Löschen
    48. "Beweis: sie dachte, du hättest Oppermann diesbezüglich kontaktiert. In Wirklichkeit, ist es aber Mülli gewesen."

      Das ist zusätzlicher Punkt, der gerade aufkam. Wie ich im Artikel ausführe, sieht sie - laut eigener Aussage - jede Löschung als "willkürlich", bei der der Moderator nicht vorher fragt, ob er löschen darf. Und das ist schlicht Unsinn!

      Löschen
    49. Es ist natürlich grundsätzlich problematisch, wenn die Moderation sogar offiziell der Willkür unterliegt, einen Moderator wegen "willkürlichen" Löschungen abzustrafen. Man müsste dann schon zeigen, dass sein Verhalten über das normale Maß Eigennützig oder unethisch ist. Das kann ich aber bei NDRs Löschungen nicht sehen, noch kann die Administration dies nachvollziehbar darlegen. Er machte sich sogar die Mühe, jede Löschung per PN zu erklären, das machen lange nicht alle Moderatoren...

      Löschen
  6. Fixi Hardtmann8. Juli 2019 um 23:49

    Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen. :(

    Kann man deinen Kampf irgendwie unterstützen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen. :("

      Wer hier gehängt wird, werden wir noch sehen ;-)

      "Kann man deinen Kampf irgendwie unterstützen?"

      Danke für das Angebot! Warten wir erst mal die anderen Teile meiner Klarstellung ab...

      Löschen
  7. Echt interessant der Start deines Mehrteilers. Aber was genau bezweckst du nach all der Zeit damit? Erhoffst du dir eine öffentliche Richtigstellung oder eine Entschuldigung oder ganz was anderes? Und von wem eigentlich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erwarte natürlich eine Richtigstellung der damals Verantwortlichen, obwohl mir klar ist, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist.

      Der eigentliche Zweck ist, dass ich die Richtigstellung jetzt halt selber übernehme.

      Löschen
    2. Und damit hast du gewartet bis Leela und Chaos weg sind, weil...?

      Löschen
    3. Ich habe nicht darauf gewartet, dass bestimmte Leute weg sind. Das implizierst Du einfach mal...

      Leela und Chaos hatten jetzt 3 Jahre Zeit, zu den Sachen was zu sagen. Wo ist das Problem?

      Löschen
    4. Chaos hat doch zu genüge etwas dazu gesagt oder irre ich mich?

      Löschen
    5. Liest du deine Emails nicht?

      Löschen
    6. "Chaos hat doch zu genüge etwas dazu gesagt oder irre ich mich?"

      Sehe ich nicht so, aber wenn es so wäre, wo ist dann das Problem von "Mehrtürer"?

      "Liest du deine Emails nicht?"

      Kannst Du etwas konkreter werden?

      Löschen
    7. Ich bin echt amüsiert! Darüber wie ihr euch gegenseitig mit Scheisse bewerf. Manchmal frage ich mich, wieso die Fehlentscheidungen gegenüber NDR nicht entschuldigt werden können. Die Faktenlage spricht eine eigene Sprache! Bevor man sich als Platzhirsch im Bereich der Gegner gegen Staatsverweigerer hinstellt, sollte man seinen eigenen Stand überdenken.
      Chapeau!

      Löschen
  8. "Ich habe ihm lange und breit geschrieben und erklärt, wieso das so geregelt wurde."

    Hat sie das? Wenn ja, warum hat dich ihre ausführliche Klarstellung nicht zufrieden gestellt, so das du trotz dieser zu solch einem Mittel (ausgeben als Gründer) gegriffen hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kurze Antwort:
      Die Sanktionierung geschah aus Wut: Wut darüber, dass ich gewagt habe, falschen Vorwürfen zu widersprechen, Wut darüber, dass ich eine andere Sicht bezüglich dem SSL-Videovorspann hatte (ohne, dass ich diesen selber genutzt hätte), Wut darüber, das der Gründer jemandem erlaubt hatte, den Videovorspann zu verwenden.

      Das kann man an vielen Dingen sehen, am einfachsten kann man das daran zeigen, dass man mich zunächst nur verwarnte und nach dem oben Beschriebenen mich plötzlich sanktionierte, ohne dass dazwischen Verfehlungen stattgefunden haben.

      Man kann es auch daran sehen, dass man mich während des Konfliktlösungsfadens zusätzlich sanktionierte, ohne dass dazwischen Verfehlungen statt fanden. So wie ich das sehe, nur deshalb, weil ich im Konfliktlösungsfaden kritisierte.

      Gegenüber den Usern wollte man es dann nachträglich so darstellen, als wäre das alles aus wohlüberlegten Gründen geschehen...

      Und nein: Was an meinen Löschungen nun so schlimm sein sollte, hat sie mir nicht erklärt. Für Erklärungen wäre ja der Konfliktlösungsfaden da gewesen, da wurden aber die ursprünglichen Vorwürfe, welche ich kritisierte, nicht wirklich erklärt. Statt dessen kamen neue dubiose Vorwürfe.

      Es gab später noch ein paar PNs zwischen uns, auf meine Initiative. An eine lange und breite Erklärung bezüglich Löschungen, welche von ihr ausgegangen wäre, erinnere ich mich nicht. Hätte es die gegeben, wären ja nicht immer noch so viele Fragen offen.

      OK, es gab eine sehr persönliche Erklärung, dass mein "Egotrip" sie sehr verletzt hätte. Mit "Egotrip" meinte sie, dass ich den Standpunkt des Gründers bezüglich SSL-Videovorspann vertreten hatte.

      Als der Gründer dann mit dem Hauptadmin ausgehandelt hatte, dass die Videoleute den offiziellen SSL-Vorspann verwenden dürfen, hat sie mir die Freundschaft gekündigt...

      Man muss sich mal vorstellen, wie sie sich da reingesteigert hat... Wobei ich mich frage, was sie der Videovorspann überhaupt angeht...

      ...aber bevor wir hier jetzt das große Rätselraten machen: Dann soll Leela doch bitte mal die lange und breite Erklärung hier posten, am besten mit Datum, damit ich das zuordnen kann!

      Löschen
    2. Solche Küchenpsychologie kann man auch auf dich anwenden. Wieso hast du eigentlich gedacht, dass du folgenlos ssl-Mitglieder unter Vorspiegelung falscher Tatsachen aushorchen darfst? Sowas ist nur bei Mario oder Peter als Troll tolerabel.

      Löschen
    3. Unter welchem Namen schreibt Leela hier? Finde die vorgebrachten Argumente dir gegenüber sehr schwach. Traurige Farce für das SSL

      Löschen
    4. "Solche Küchenpsychologie kann man auch auf dich anwenden."

      Mach doch ;-)

      "Wieso hast du eigentlich gedacht, dass du folgenlos ssl-Mitglieder unter Vorspiegelung falscher Tatsachen aushorchen darfst?"

      Habe ich das gedacht? Ich fand die Art des Umgangs mit mir unmöglich und wusste ja, dass meine Sanktionierung völlig andere Gründe hatte, als die offiziell genannten. Ich bin vorher schon über so manches Stöckchen gesprungen, um die Sache anders zu klären, der beschämende Konfliktlösungsfaden zählte dazu.

      Löschen
    5. "Unter welchem Namen schreibt Leela hier?"

      Das ist natürlich nur eine Vermutung. Zuletzt möglicher Weise als "Moderationsmoderator".

      Löschen
  9. Fassen wir mal zusammen:
    Man sanktioniert NDR und gibt ihm trotz mehrerer Nachfragen keinerlei Grund, was an seinen Löschungen denn nun falsch gewesen sein soll. Das ist schon mal verdächtig. Vorher verwarnt man ihn nur und sanktioniert ihn kurz darauf für die gleichen Sachen, ohne Erklärung. Dazwischen gibt es Meinungsverschiedenheiten wegen völlig anderer Dinge (SSL-Videovorspann).

    Da liegt der Verdacht nahe, dass man nur einen Vorwand suchte, ihn abzustrafen.

    Angenommen, man hätte an seinen Löschungen etwas auszusetzen: Wäre der normale Weg nicht gewesen, ihn davon in Kenntnis zu setzen? Statt dessen nimmt man ihm die Moderationsrechte, erzählt ihm aber nicht, was er überhaupt falsch gemacht haben soll. Ernsthaft?

    Sinn macht das nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das abgebrühte ist ja, dass man mir gegenüber die mir zustehenden Erklärungen vorenthält - selbst im Konfliktlösungsfaden - aber dann im Faden zu meiner Bannung, wo man sich selber reinwaschen möchte, sich plötzlich die Mühe macht, Erklärungen zu produzieren.

      Ich werde auf diese noch im Detail eingehen. Aber die sind im Ansatz schon Mumpitz, weil man, wie oben geschildert, aus der Emotion heraus bestraft hat und es im Nachhinein dann als wohlbegründet rechtfertigen wollte.

      Löschen
    2. "Angenommen, man hätte an seinen Löschungen etwas auszusetzen: Wäre der normale Weg nicht gewesen, ihn davon in Kenntnis zu setzen? Statt dessen nimmt man ihm die Moderationsrechte, erzählt ihm aber nicht, was er überhaupt falsch gemacht haben soll. Ernsthaft?

      Sinn macht das nicht..."


      Der Sinn dahinter war, dass es nur darum ging, ihm einen Denkzettel zu verpassen! Anders macht das keinen Sinn!

      Löschen
    3. Es ist ja auch völlig egal, ob man sich jetzt irgendwelche Begründungen für die angeblichen "willkürlichen" Löschungen zusammensucht: Diese waren so lange anscheinend kein Problem, bis man Meinungsverschiedenheiten zu anderen Themen hatte. Also offensichtlich ein Vorwand!

      Löschen
  10. Fassen wir das mal zusammen:
    Weder gibt es eine Regel, dass Moderatoren fragen müssen, bevor sie einen Post löschen, noch ist es meine Privatangelegenheit, wenn ich (und andere) versuchen, ein SSL-Grillen auf dem KRD-Gelände zu organisieren, genau so, wie ich auch vorher schon Usertreffs geplant habe.

    Sehen wir der Wahrheit ins Auge: Genau so, wie Leela sich persönlich angegriffen fühlte, dass ich nicht ihre Sicht bezüglich SSL-Videovorspann teilte, genau so, wie sie sich angegriffen fühlte, dass ich ihren Vorwürfen widersprach und genau so, wie sie sich angegriffen fühlte, als ich sie auf ihr anmaßendes Verhalten im TS ansprach, so fühlte sie sich persönlich angegriffen, als Ihr Post gelöscht wurde. Das steckt hinter dem Vorwurf.

    Dass Hauptadmin diesen Schwachsinn zugelassen hat, ist einfach nur peinlich. Vielleicht mal nicht nur mit dem Schwanz denken, dann wäre den Leuten nicht u.A. ein Usertreff mit Sebastian Bartoschek entgangen... Und uns wäre dieser Konflikt erspart geblieben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grille Germanikus19. Juli 2019 um 11:13

      Ein SSL Grillen ist doch aber ein offizielles Grillen vom SSL. Wenn es ein privates grillen auf dem ehemaligen KRD Gelände ist, ist es ein Grillen auf dem KRD Gelände. Verstehe mich bitte nicht falsch, aber offizielle Veranstaltungen die den Namen SSL tragen sollten mit dem Verantwortlichen abgesprochen sein. Was denkst du?

      Löschen
    2. Wer soll denn "der Verantwortliche" sein?

      Es gibt keinen "Chef" beim SSL. Es gibt keinen Verantwortlichen für Usertreffs. Ich habe in der Vergangenheit Usertreffs Organisiert und weder Gründer noch Hauptadmin hatten je ein Problem damit.

      Löschen
    3. NDR hat die SSL-Usertreffs auch vorher organisiert. Das weiß Leela auch. Das jetzt zu seinem Privatvergnügen herunterzustufen, was mit dem SSL nichts zu tun haben soll, ist eine nachträgliche Rechtfertigung!

      Er hatte einen guten Grund, diesen Beitrag zu löschen und dies verstieß auch gegen keinerlei geschriebene oder ungeschriebene Regeln der Moderation. Wenn einem das nicht gefällt, kann man ihm das ja mitteilen. Hat man aber nicht gemacht. Statt dessen hat man das 2 Monate Später aus dem Ärmel gezogen, weil man einen Vorwand für den Entzug der Moderationsrechte brauchte.

      Löschen
    4. Selbst, wenn wir hypothetisch davon ausgehen, dass es ernsthafte Besorgnis wegen meiner angeblichen willkürlichen Löschungen gab, wäre doch der nächste Schritt gewesen, mir dies mitzuteilen (das Gleiche gilt für das Thema "Umgang mit Interna") anstatt ohne Vorwarnung einen langjährigen Verbündeten und Bekannten zu sanktionieren. Das weiß man auch selber, weshalb man gegenüber den Usern was von "Gesprächen" fantasiert hat, die es aber nie gab.

      Ja, es gab den Konfliktlösungsfaden. Dass dort einfachste Fragen nicht beantwortet wurden, sollte schon zeigen, dass es selbst dort keine Gespräche gab, die diesen Namen verdient hätten. Dem entsprechend wurden die User an der Nase herumgeführt.

      Soviel auch zum Thema "es gab keinen Widerstand gegen meine Bannung". Ich erinnere mich, wie Wilki im Faden zu meiner Bannung nach so einer Falschaussage sinngemäß meinte: OK, wenn es Gespräche gab, ist die Sache für mich erledigt. Ihr habt Wilki angelogen. Schämt Ihr Euch gar nicht?

      Löschen
    5. Ich möchte noch hinzufügen, dass der Konfliktlösungsfaden NACH meiner Sanktionierung stattfand und nur wegen Internvention des Gründers. Davor gab es GAR KEINE Gespräche irgendwelcher Art. Wie erwähnt wurde mir trotz Nachfrage nicht mal gesagt, was an meinen Löschungen falsch gewesen sein soll.

      Löschen
  11. Was ist denn der Unterschied zwischen einem Admin (z.B. so eine Position wie sie dir versprochen war) und einem "Chef"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir wurde keine Position versprochen.
      Ein Admin ist verantwortlich für den Betrieb des Forums. Das ist alles.
      Was der User inhaltlich macht, muss dem Admin nicht gefallen. So wurde mir das vom Gründer erklärt, so habe ich das praktiziert. So war die Polyarchie gedacht.

      Löschen
    2. Komisch, wieso gab es dann keine Abstimmung für deine Bannung? Hat der Gründer im Tagegeschäft überhaupt etwas zu entscheiden?

      Löschen
    3. "Komisch, wieso gab es dann keine Abstimmung für deine Bannung?"

      Weil das als Angelegenheit gesehen wurde, die den Betrieb des Forums betrifft, denke ich mal. Obwohl man mit so eine Art Pseudo-Abstimmung NACH meiner Bannung dann ja doch argumentiert hat (die User hätten nicht widersprochen). Man war sich wohl selber nicht sicher, wie die Situation zu behandeln war...

      Aus meiner Sicht war das eine Sache, die das SSL als "Gemeinschaft" betrifft. Aus meiner Sicht hätte es eine Abstimmung VOR meinem Rauswurf geben müssen.

      "Hat der Gründer im Tagegeschäft überhaupt etwas zu entscheiden?"

      Ist das jetzt in dem Zusammenhang wichtig? Ich muss ja nicht über mehr Interna reden, als notwendig.

      Löschen
    4. Wie meinst du das mit der gemeinschaftlichen Abstimmung? Dann hätten ja alle User von deinen Missetaten erfahren, wäre uncool für dich ausgegangen. Meinst du nicht auch?

      Löschen
    5. Welche Missetaten?
      Die "Pseudo-Abstimmung", auf die man sich beruft (kein Widerspruch) fand doch auch im internen Bereich statt.
      Alles wäre besser gewesen, als Leela ungehindert ihre Märchengeschichten verbreiten zu lassen. Was waren denn jetzt die "stetigen Intrigen gegen die Administration"?

      Löschen
    6. Weist Du, was eine "Missetat" ist? Die Sanktionsinstrumente für persönliche Rache gegen Leute zu missbrauchen, die was für die User auf die Beine stellen wollen.

      Löschen
    7. Für dich selbst und deinen Blog kannst du ja gerne Intrigen, Missetaten, Polyarchie, Indiskretion, etc. definieren.

      Andere Leute sehen das offensichtlich anders. Ist doch schön, wenn man sich rechtzeitig trennt.

      Löschen
    8. Ich definiere im Bezug auf "Polyarchie" gar nichts, sondern gebe nur wieder, wie der Gründer mir das mal erklärt hat und wie es im Wiki steht. Wenn Du es anders siehst, kannst Du das gerne erklären. Ein pauschales Ablehnen ohne Argumente bringt jedenfalls meiner Ansicht nach nichts. Das gilt auch für die anderen Begriffe.

      Die Leute, die es anders sehen, haben hier ja schon geschrieben. Besonders überzeugend fand ich das nicht...

      Du kannst Dich gerne nach belieben trennen. Da das SSL sich als "polyarchische Gemeinschaft" versteht, kann ich da ohne Abstimmung wohl kaum ausgeschlossen werden.

      Löschen
  12. Also NDR, der auch alle vorhergehenden Usertreffs organisiert hat, löscht einen Post, um das KRD nicht vorzuwarnen und die Aktion nicht zu gefährden, teilt den Betroffenen mit, das gelöscht wurde, von wem und warum.

    Leela, die nie einen Usertreff organisiert hat, nutzt ihren neuen Einfluss beim Hauptadmin (der u.A. dadurch entstand, dass sie den Konflikt bezüglich SSL-Videovorspann anheizt, statt zu vermitteln) um NDR aus der Anonymität und ohne Begründung, was an seiner Löschung angeblich falsch war, die Moderationsrechteczu nehmen.

    Und NDR handelt angeblich willkürlich???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu passt die Motivation: Ich wollte eine Aktion schützen, die eben nicht nur auf meinem Mist gewachsen ist und an deren Erfolg unter normalen Umständen auch Leela interessiert sein sollte: Immerhin spricht sie ja auch über die Idee des Grillens auf dem Krankenhausgelände!

      Dagegen ihre Motivation: Sie bekommt diesen "Straf-Wahn" erst, nachdem sie sich als eine Art "Privatsekretärin des Hauptadmins" sah und meine abweichende Ansicht zum Videovorspann dann wohl als "Heräsie" gewertet hat. Dass so eine Sicht natürlich mit Polyarchie nichts zu tun hat, muss ich nicht extra erwähnen. Jedenfalls war die Motivation Wut und sonst nichts! Dass sie sich über meinen angeblichen "Egotrip", eine eigene Meinung zu haben, sehr aufgeregt hat, hat sie mir selber geschrieben...

      Aber ich handle aus Willkür ;-)

      Löschen
    2. Dann mach doch ein neues SSL auf! Wir werden dir alle folgen!

      Löschen
    3. LOL!
      Ich hab ja schon meine eigenen Facebook-Gruppen...

      Löschen
    4. NDR hat die SSL-Usertreffs organisiert. Inwiefern Leela sich da einmischen muss, ist für mich nicht nachvollziehbar.
      Aber danke Leela, für Deinen wertvollen "Beitrag", darum gab es dann den Usertreff mit Bartoschek nicht...

      Löschen
    5. Leela hat die Hierarchie nicht beachtet, nach der NDR die Treffs organisiert.
      Im Handbuch für Moderatoren steht auch nichts, das NDR Verfehlungen vorzuwerfen wären.
      Das mit Bartoschek ist natürlich schade. Der Mann ist ja sonst immer abkömmlich und schwer zu erreichen.

      Löschen
    6. Wie? Inwiefern konnte man Bartoschek auf einem Usertreffen kennenlernen? Davon wusste ich überhaupt nichts. Ist ja völlig irre! Da gibt es jemanden, der sich ins Zeug legt, ein meet-and-greet mit einem der wohl bekanntesten Skeptikern in unserer Szene organisiert und aufgrund von persönlichen Differenzen durch Leela wird der (freiwillige!!!) Planer aus der Gemeinschaft geschmissne. Schade. Wie immer leiden die User unter solchen Konflikten. Das wäre eine spannende Sache geworden. Spätestens hier hätte die Administration eingreifen und die augenscheinlichen Unwahrheiten aufdecken müssen. Ganz ehrlich, diesen Vorwurf werde ich vertraulich bzw. intern anregen, diese Erfindungen stehen konträr zu meinem bisherigen Kenntnisstand, die ganzen Gerüchte sind nicht mehr einseitig von der Hand zu weisen. Danke dir für deine Versuche, da so ein Treffen zu organisieren. Gute Leistung!

      Löschen
    7. Bartoschek hatte danach ja mehrfach darauf hingewiesrn, dass NDR für ihn Ansprechpartner und Repräsentant des SSL ist.

      Nach dem schäbigen Spiel mit dem eigentlichen Kopf der Szene war ja klar, dass eine zukünftige Kooperation ausgeschlossen war.

      Löschen
    8. Was "Lisa Simpson" da schreibt, ist natürlich nicht ernst zu nehmen ;-)
      Trotzdem ist es schade, wie sich die Sache entwickelt hat. Wie dem auch sei, nicht mehr mein Bier...

      Löschen
    9. Diese Wendung ist wirklich dämlich, wenn eine Person schuld daran trägt, dass alle anderen nicht von einem Treffen profitieren können. Vielleicht hast du heute noch Kontakt zu Barto? Ich würde ihn gerne mal treffen, könntest du ja vielleicht vermitteln und man kann ihn dann einmal persönlich treffen (und auch dich?). *supidupifreu*

      Löschen
    10. Ich habe nach wie vor Kontakt zu Barto.
      Aber irgendein Usertreff mit ihm ist da nicht mehr geplant, noch denke ich, dass es sowas nochmal geben wird.

      Löschen
  13. ERINNERUNG!

    Oben gab es den Kommentar:
    "Unrumpf 16. Juli 2019 um 22:17
    "Ich habe ihm lange und breit geschrieben und erklärt, wieso das so geregelt wurde."

    Hat sie das? Wenn ja, warum hat dich ihre ausführliche Klarstellung nicht zufrieden gestellt, so das du trotz dieser zu solch einem Mittel (ausgeben als Gründer) gegriffen hast?"


    Woraufhin ich schrieb:
    "...aber bevor wir hier jetzt das große Rätselraten machen: Dann soll Leela doch bitte mal die lange und breite Erklärung hier posten, am besten mit Datum, damit ich das zuordnen kann!"

    Ich habe keinen zweifel, dass Leela hier mitliest. Bitte mal die angebliche lange und breite Erklärung hier posten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso stellst du die Erklärung von ihr hier nicht besser ein? Ich würde ihr auch zutrauen, dass sie einen ganz anderen Text hier reinstellt.

      Löschen
    2. Am See kann man baden,
      im Internet kann man hetzen,
      nur im Blog beim Rheiner,
      fliegen noch die Fetzen.

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. Eine gute Idee Watson! Dann sollten wir Sie bitten den Text hier einstellen zu dürfen.

      Löschen
    5. Falsch geklickt ;-) Text von mir war:

      "Wieso stellst du die Erklärung von ihr hier nicht besser ein? Ich würde ihr auch zutrauen, dass sie einen ganz anderen Text hier reinstellt."

      Ich weiß im Moment nicht mal, welche lange und breite Erklärung sie meinte. Keine Angst, wenn ich das Ding sehe, würde ich mich sicher erinnern, wo und wann das war und könnte das mit dem Original vergleichen.

      Löschen
    6. Du hast also alle Dokumente und Aussagen von ihr vorliegen und könntest es dann abgleichen?

      Löschen
    7. Gute Idee, jemanden, der einen seit 3 Jahren ignoriert, im Internet zu etwas auffordern.

      Löschen
    8. Wie meinst du das?

      Löschen
    9. Wobei du weiter oben zugegeben hast, einen Faden im Forum gelöscht zu haben. Nun weiß ich nicht, aber das nagt an deiner Glaubwürdigkeit. Sorry.

      Löschen
    10. "Gute Idee, jemanden, der einen seit 3 Jahren ignoriert, im Internet zu etwas auffordern."

      Sarkasmus muss man sich erst verdienen! Einem anonymen Nobody steht das nicht zu!

      "Wobei du weiter oben zugegeben hast, einen Faden im Forum gelöscht zu haben. Nun weiß ich nicht, aber das nagt an deiner Glaubwürdigkeit. Sorry."

      Wieso? Es gab einen guten Grund, diesen zu löschen. Ich zitiere mich mal selber:
      "...Es ging um die Planung des Usertreffs 2016. Das sollte so ablaufen, dass ich mit einem inneren Kreis 3 mögliche Wochenenden aussuchen wollte und diese dann den Usern zur Abstimmung stellen wollte. Alois hat das nicht richtig mitbekommen und hat etwas voreilig schon eine Abstimmung im Forum initiiert. Um Verwirrung zu vermeiden, habe ich diesen Faden gelöscht und Alois darüber in Kenntnis gesetzt. Auch dazu hat es niemals Beschwerden gegeben. Nur Leela Fragte, was mit dem Faden sei, was ich ihr damals beantwortete.

      Zwei völlig normale Moderationsaktionen. Egal, ob man den Gründen der Löschungen nun zustimmt, oder nicht: Es gab keine "verwunderlichen" Löschungen durch mich!"

      Quelle: http://ndrrhnr.blogspot.com/p/sechste-kommentarseite-zum-artikel.html

      Löschen
    11. Hi NDR. Wann kommt das Video/Artikel über Voigt? Danke und Gruß

      Löschen
    12. "Wann kommt das Video/Artikel über Voigt? Danke und Gruß

      Kann ich im Moment echt noch nicht sagen.

      Löschen
    13. Definitionsvizerheinlandmeister29. Juli 2019 um 09:37

      "Zwei völlig normale Moderationsaktionen. Egal, ob man den Gründen der Löschungen nun zustimmt, oder nicht: Es gab keine "verwunderlichen" Löschungen durch mich!"

      Es gab also Löschungen durch dich. Auch wenn man diesen nicht zustimmt, so dürfen diese nicht "verwunderlich" genannt werden!

      Löschen
    14. Versammlungsleiter29. Juli 2019 um 09:57

      Bitte mal 1 neuen Faden aufmachen hier. Ist nicht gut geordnet

      Löschen
    15. "Es gab also Löschungen durch dich. Auch wenn man diesen nicht zustimmt, so dürfen diese nicht "verwunderlich" genannt werden!"

      Das ist ja nun nicht verwunderlich, sondern nachvollziehbar begründet. Wenn einen da was wundert, hätte man ja fragen können. Dafür war die Sache aber anscheinend nicht wichtig genug. Wichtig war nur, mich zu sanktionieren ;-)

      "Bitte mal 1 neuen Faden aufmachen hier. Ist nicht gut geordnet"

      Das wird aber auch nicht besser. Ist nun mal so in den Kommentaren eines Blogs... Der n eue Faden ist dann unter dem zwieten Teil dieses Artikels.

      Löschen
    16. Nochmal zu dem Kommentar:
      "Gute Idee, jemanden, der einen seit 3 Jahren ignoriert, im Internet zu etwas auffordern."

      Wie wäre es, statt solch schnippischer Kommentare einfach mal die "lange und breite Erklärung" von Leela an mich hier zu posten? Danach kann sie mich ja weiter ignorieren.

      Aber so, wie es derzeit aussieht, gab es so eine Erklärung nie ...

      Löschen
    17. NDR: "Leeeeellaa! Poste DiesdasAnananas!!!1elf!!!"

      Anonymer User: "Ähm, sie ignoriert dich, da wird also nichts kommen."

      NDR: "Dann poste du es doch!!!!"

      Ist das eigentlich fein Ernst?

      Löschen
    18. Das Problem ist halt, dass sie keine Probs hat, Dinge hinter meinem Rücken zu verbreiten...

      Löschen
    19. Dann gab es also ständige Intrigen gegen dich!

      Wie haben denn deine Mod-Kollegen reagiert als du ihnen von deinem Verdacht berichtet hast? Und was taten sie als es dann tatsächlich so gekommen ist?

      Löschen
    20. Hinter deinem Rücken aber auch nur weil du rausgeflogen bist oder? Wärst du noch drinnen, könntest du dich zu all den Behauptungen äußern. Das ist unfair!

      Löschen
    21. Darüber hinaus verbreitet gar keiner Dinge hinter seinem Rücken über ihn.

      Löschen
    22. "Darüber hinaus verbreitet gar keiner Dinge hinter seinem Rücken über ihn."

      Darum geht es nicht. Es geht darum, dass sie offensichtlich unwidersprochen von der Forenadministration als deren Sprachrohr fungiert und im internen Bereich Unsinn verbreitet, ohne, dass ich dies dort richtig stellen könnte.

      "Hinter deinem Rücken aber auch nur weil du rausgeflogen bist oder?"

      Jein! Das fing schon davor an.

      Löschen
    23. Darf man vorsichtig fragen, wie du das meinst, dass auch schon vor der Eskalation hinter deinem Rücken über dich gesprochen wurde?

      Löschen
    24. Das kommt dann beim Thema "Umgang mit Interna" ;-)
      Leela hat beispielsweise schon vor meiner Bannung verbreitet, ich hätte gegen den Willen des Hauptadmins den Videovorspann verwenden wollen und ähnlichen Unsinn, obwohl ich die Sache nur geklärt haben wollte. Alles aus fehlender Kritikfähigkeit. Alles hinter meinem Rücken.

      Löschen
    25. Das glaube ich ja nicht. Ich hörte auch schon davon! Du wolltest den Trailer gar nicht verwenden???

      Löschen
    26. "Du wolltest den Trailer gar nicht verwenden???"

      Ich habe damals überhaupt keine Videos gemacht.

      Löschen
    27. ...Leela und Hauptadmin hielten mich wohl für den "Anführer" der Videoleute, was einfach nur Quatsch war und nur ein weiteres Beispiel für gefährliche Halbwissen darstellt. Aber man hat ja stets alles richtig gemacht ;-)

      Löschen
    28. Mit anderen Worten hat man dir Qualifikationen zugemutet, deren du gar nicht Herr warst und dieses wurde benutzt um dich schlecht hinzustellen??? Das ist ja wirklich kaum zu glauben. Hast du denn danach mal den besagten Trailer benützt?

      Löschen
    29. Wieso hast du dich da eigentlich reingehängt? War doch gar nicht dein Bier, Grinsel & Co. auf eigene Faust SSL-News oder dergleichen produzieren zu lassen.

      Löschen
    30. Um den ging es gar nicht. Der hat auch nicht den SSL-Vorspann verwendet. Wieso kommst Du jetzt ausgerechnet auf den?

      Löschen
    31. Reingehängt habe ich mich, weil es jemanden gab, dem der Gründer erlaubt hatte, den Vorspann zu nutzen und der sehr gute Videos produzierte. Drum wollte ich das geklärt haben.

      Ich wusste ja nicht, dass die Sache für Hauptadmin so ein Reizthema war und dass Leela die sowieso schon schwierige Situation dann noch ohne Rücksicht auf Verluste für sich missbrauchen würde...

      Löschen
    32. Ich kann mich an keine sehr guten Videos damals erinnern, gib mal Hinweise, bitte. Bei Grinsel hatte mich schon gewundert, dass er die Wortmarke SSL nutzen durfte bzw. nutzte. Gab ja genug Leute, die Reichie-HQ-Content ohne SSL-Kennung produzierten und dem SSL sehr viel näher standen. Sieht man ja an Alexx, wie einfach man sich ne eigene YT-Marke aufbauen konnte: Halbstündige Labervideos zu Fragmenten von Rüdiger Hoffmann-Reden vor dem RT. Und sowas gucken sich tatsächlich >2k Leute an, watne Zeitverschwendung!

      Warum du das geklärt haben wolltest, obwohl du keine Videos gemacht hast und das nicht dein Business war, verstehe ich trotzdem nicht.

      Löschen
    33. "Ich kann mich an keine sehr guten Videos damals erinnern, gib mal Hinweise, bitte."

      Was soll dieses Kasperletheater? Anhand Deiner zielgerichteten Fragen ist klar, dass Du näher mit der Sache in Zusammenhang stehst.
      Schreibe mich mal direkt an, bevor ich hier versuche, Dir irgendwelche nicht mehr existierende Videos zu beschreiben.

      "Bei Grinsel hatte mich schon gewundert, dass er die Wortmarke SSL nutzen durfte bzw. nutzte."

      An dem Grinsel-Video haben sich 2 Personen gestört: Leela und Hauptadmin. Einer von Euch beiden schreibt doch hier gerade ;-)
      Es ist nicht meine Sache, zu bestimmen, ob er das nutzen durfte.

      ...

      "Warum du das geklärt haben wolltest, obwohl du keine Videos gemacht hast und das nicht dein Business war, verstehe ich trotzdem nicht."

      Weil nun mal nur ich direkten Kontakt zum Hauptadmin hatte und nicht der Video-Ersteller.

      Löschen
    34. Ich hatte nur freundlich danach gefragt, wer dieser sehr gute Videoproducer gewesen sein sollte. Wenn er deiner Meinung nach geheim bleiben soll - bitteschön! Wenn diese tollen Videos nicht mehr existieren, werde ich dich sicherlich nicht anschreiben ;)

      Jeder kann Kontakt zum Hauptadmin aufnehmen, der sehr gute Videoersteller, du, ich, jeder. Hast du dich da angeboten oder warum kann er keinen Zweizeiler auf hallo@ssl etc. schicken?

      Ich habe mich gewundert, dass Grinsel Unlustiges als SSL veröffentlicht hat. Jetzt weißt du, wer ich bin. Es gab ja nur zwei Leute, sie sich damit unwohl fühlten, dass DL-Gamer unter der gleichen Flagge laufen wie man selbst ;)

      Löschen
    35. "Ich hatte nur freundlich danach gefragt, wer dieser sehr gute Videoproducer gewesen sein sollte. Wenn er deiner Meinung nach geheim bleiben soll - bitteschön! Wenn diese tollen Videos nicht mehr existieren, werde ich dich sicherlich nicht anschreiben ;)"

      Das ist nicht geheim, aber ich muss ja nun nicht alles und jeden öffentlich machen.

      "Jeder kann Kontakt zum Hauptadmin aufnehmen, der sehr gute Videoersteller, du, ich, jeder. Hast du dich da angeboten oder warum kann er keinen Zweizeiler auf hallo@ssl etc. schicken?"

      Aber nicht jeder hatte den direkten Kontakt per FB-Chat...

      "Ich habe mich gewundert, dass Grinsel Unlustiges als SSL veröffentlicht hat. Jetzt weißt du, wer ich bin. Es gab ja nur zwei Leute, sie sich damit unwohl fühlten, dass DL-Gamer unter der gleichen Flagge laufen wie man selbst ;)"

      Das ist Dein Problem. Zu dem Zeitpunkt des Videos war er SSLer und hat sich mit Reichsbürgern beschäftigt.

      Löschen
    36. ..wobei mir gerade einfällt, dass Hauptadmin mich auf das Video angesprochen hat.

      Löschen
    37. Frage war, warum man jetzt den SSL-Vorspann verwendet und ich habe ihm mitgeteilt, dass der Gründer dies erlaubt hätte. Gleichzeitig habe ich ihm angeboten, mal darüber zu reden, worauf er auch nach Wochen nicht einging.

      Daraufhin habe ich Leela gebeten, mal nachzufragen, was er denn für ein Problem hätte. Das war keine gute Idee...

      Löschen
    38. Ich habe kein Problem. Wenn ich eins gehabt hätte, dann hätte ich zu unterbinden versucht, dass der SSL-Drachengamer den Vorspann verwendet.

      Woher wußte Admin denn, dass du das eingefädelt hattest? Du hast Leela gebeten, mal nachzuhorchen, was sein verf***tes Problem ist? LOL. Aber du hattest ihn doch als direkten Kontakt im FB-Chat?!

      Löschen
    39. "Ich habe kein Problem. Wenn ich eins gehabt hätte, dann hätte ich zu unterbinden versucht, dass der SSL-Drachengamer den Vorspann verwendet."

      Du bist da immer noch im völlig falschen Film! Weder hat Grinsel den SSL-Videovorspann verwendet, noch hatte er das vor.

      "Woher wußte Admin denn, dass du das eingefädelt hattest?"

      WAS soll ich eingefädelt haben? Die Videos wurden alle unabhängig von mir erstellt.

      "Du hast Leela gebeten, mal nachzuhorchen, was sein verf***tes Problem ist? LOL. Aber du hattest ihn doch als direkten Kontakt im FB-Chat"

      Er hat halt nicht geantwortet. War wohl eingeschnappt.

      Löschen
    40. Bin schon im richtigen Film. Grinsel hat in den wenig spaßigen SSL- Nachrichten 1+2 den Vorspann, das Logo und den Namen verwendet. Ist auch no problem. Jemand gab ihm zu verstehen, dass das bitte zu unterbleiben habe und alles war chico.

      @Einfädeln: ähm, du hast doch beim Gründer angefragt, ob der supertalentierte unbekannte Videokünstler ohne Bezug zum SSL den SSL-Vorspann nutzen dürfe. Ergo Vorspann eingeschädelt.

      Eingeschnappt: schon möglich. Wird durch das Einschalten von Boten wahrscheinlich nicht besser.

      Löschen
    41. "Bin schon im richtigen Film. Grinsel hat in den wenig spaßigen SSL- Nachrichten 1+2 den Vorspann, das Logo und den Namen verwendet. Ist auch no problem. Jemand gab ihm zu verstehen, dass das bitte zu unterbleiben habe und alles war chico."

      Er hat das SSL-Logo verwendet, nicht den Vorspann!

      "@Einfädeln: ähm, du hast doch beim Gründer angefragt, ob der supertalentierte unbekannte Videokünstler ohne Bezug zum SSL den SSL-Vorspann nutzen dürfe. Ergo Vorspann eingeschädelt."

      Um das mal ein für alle Mal zu klären: Es handelte sich um eine Abmachung zwischen Gründer und Spacehusky. Ich habe erst im Nachinein davon erfahren. Und über Spacehuskys Video hatte sich Hauptadmin bei mir beschwert, weil es den SSL-Videovorspann enthielt. Schön, dass Du nach 3 Jahren immer noch denkst, es ginge um Grinsels Video (#GefährlichesHalbwissen) ;-)

      "Eingeschnappt: schon möglich. Wird durch das Einschalten von Boten wahrscheinlich nicht besser."

      Insbesondere, wenn es so ein problematischer Bote ist ;-)

      Löschen
    42. Was hattest du denn damit zu tun, dass DL-Wurst Grinsel seinen Kack inter SSL zu posten geglaubt hat?

      Okay, Spaßhuskey hatte nen Deal avec DRX. Warum hat dann jemand glauben können, du hättest beteiligt sein können? Das kann dir doch nicht ausgelegt werden, wenn SH einen Deal mir dem Gründer hat?

      Du warst an an so gut wie Garnüschte beteiligt, aber doch irgendwie an allem?

      Löschen
    43. "Was hattest du denn damit zu tun, dass DL-Wurst Grinsel seinen Kack inter SSL zu posten geglaubt hat?"

      Nichts. Er hat das Video auf eigene Faust gemacht! Wenn es Dir nicht gefällt, schau es nicht an! Aber unterlasse mal diesen unflätigen Ton!

      "Okay, Spaßhuskey hatte nen Deal avec DRX. Warum hat dann jemand glauben können, du hättest beteiligt sein können? Das kann dir doch nicht ausgelegt werden, wenn SH einen Deal mir dem Gründer hat?"

      Frage das doch diejenigen, die glaubten, dass ich was damit zu tun hatte ;-)

      Und schreibe nicht absichtlich "Spacehusky" falsch! Wen willst Du damit verarschen? Ich weiss doch, dass Du Leela bist. Nur Du hast damals über das Grinsel-Video gejammert, wolltest ihn sogar aus dem Forum werfen...

      "Du warst an an so gut wie Garnüschte beteiligt, aber doch irgendwie an allem?"

      Ich war nun mal recht aktiv damals und hatte Kontakt zu den Beteiligten.

      Löschen
    44. ...und jetzt poste mal die angebliche "lange und breite" Erklärung, warum meine "willkürlichen Löschungen" so schlimm waren, dass man dafür einen ehemaligen Kumpel aus dem Hinterhalt sanktioniert!

      Löschen
    45. Ich erwarte ebenfalls Antworten von Leela hier!

      Löschen
    46. Wenn du Antworten von Leela willst, dann schreib sie doch an!

      Macht alles keinen Sinn.

      Admin: "Hallo NDR. Nonamer Spacehusky benutzt den SSL-Vorspann. Watt soll der Driss?"
      NDR: "Für dich immanoch Herr NDR! Icke hab damit nüschte zu tun, wa. SH hat ein Arrangemang mit DRX. Wir können aber gerne darüber sprechen, obwohl ick wie jesagt nüschte damit zu tun habe"

      --- Wochen später ---

      NDR: "Leela, Mäuschen, hömma! Der neue Admin is jarnüscht auf mein Gesprächsangebot eingegangen, dass er mit mir reden könne, woran ick jarnüscht beteiligt war. Bitte mal nachhorchen und dem Pabba berichten, aber pronto donto!"
      Leela: "Aye-aye, Sir!"

      Bei deinen Geschichten ist immer nur die Hälfte wahr. Da wird dann auch eine offene Anfrage an Bartoschek zu "den Usern ist ein Exclusivtreffen mit dem Skeptikergott Dr. B durch die Lappen gegangen"

      Löschen
    47. Wieso wird jetzt schon wieder komplett übergangen, dass Du die Sache mit Grinsel/Spacehusky vollkommen missverstanden hast? Das ist mal wieder typisch Leela. Nur nicht auf eigene Fehler eingehen und schnell mal Fehler bei anderen suchen ;-)

      Obiger Ablauf ist (ausnahmsweise) mal richtig, was die zeitliche Abfolge angeht. Aber warum schreibst Du das, außer, um von Deinem kompletten Falschverstehen der Situation mit dem SSL-Videovorspann abzulenken?

      Bei deinen Geschichten ist immer nur die Hälfte wahr. Da wird dann auch eine offene Anfrage an Bartoschek zu "den Usern ist ein Exclusivtreffen mit dem Skeptikergott Dr. B durch die Lappen gegangen"

      Das war keine blosse Anfrage. Das Treffen mit dem SSL war fest geplant und fand nach meinem Rauswurf aus dem Forum dann in kleinerem Rahmen statt:
      https://ndrrhnr.blogspot.com/2016/08/treffen-mit-sebastian-bartoschek.html

      Löschen
  14. Da von Leela oder sonst einem Verantwortlichen nix mehr kommt, ziehe ich mal selber das Resümee:

    Leelas interne Begründungen sind erstens keine offiziellen Begründungen der Administration und zweitens falsch.

    Als im Chat oben im Artikel darauf hingewiesen wird, dass es sich doch kaum um "willkürliche" Löschungen handeln könne, wenn der Moderator dem Autor jedes Mal mitgeteilt hätte, dass gelöscht wurde, von wem und warum, kommt die - unwahre - Ausrede, ein Moderator müsse den Autor vorher fragen, ob er einen Post löschen darf. Nur dann wäre eine Löschung nicht willkürlich. Nachdem sie darauf hingewiesen wurde, dass dem nicht so sei, wird das nicht einmal bestritten. Einen Anlass zur Richtigstellung der Vorwürfe gegen mich sieht sie aber dennoch nicht, denn es gäbe ja noch andere Vorwürfe...

    Im internen Forum wird eine andere Ausrede benutzt: Es handele sich bei dem geplanten Grillen auf dem KRD-Gelände nur um meine persönlichen Gründe. - Allerdings handelte es sich mitnichten um mein Privatvergnügen:

    Zum einen hatte ich auch alle vorhergehenden Usertreffs organisiert, die auch nicht nur meine persönliche Angelegenheit waren, sondern offizielle SSL-Aktionen. Zum Anderen war der Grund für die Löschung des Posts eine Planungsaktivität einer ganz anderen Person, die nicht gefährdet werden sollte. Die Begründung mit meinen angeblichen "persönlichen Gründen" ist also genau so falsch!

    Es handelte sich bei meinen angeblichen "willkürlichen Löschungen" um ganz normale und wohl begründete Moderationsvorgänge.

    Man muss den Gründen der Löschungen nicht zustimmen, aber wenn man sich daran gestört hat, wäre doch die erste Reaktion gewesen, mir meine vermeintlichen Fehler zu nennen, insbesondere, wenn man seit Jahren mit mir vernetzt ist.

    Dies ist bis heute nicht passiert!

    Der nahe liegende Grund: Weil es an meiner Moderationsarbeit nichts objektiv Nachvollziehbares auszusetzen gab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm harter tobak sag ich nur dazu. Echt erbärmlich was leela da verbreitet hat

      Löschen
  15. Es wird noch andere Teile geben, auf die ich auch keinen Bock habe. Zumindest über das Thema "Umgang mit Interna" und über das, was im internen Faden über mich verbreitet wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es trotzdem gut, dass du dir diese Mühe machst und all die Untaten dir gegneüber aufklärst und auch mit Fakten belegst. Das hat die Gegenseite ja nie getan

      Löschen
    2. Mäd aus Loehser6. August 2019 um 14:37

      Wie Leela sich hier weiter oben versucht hinter Decknamen zu verstecken ist ja witzig! Man liest heraus, dass sie noch immer ihr gekränktes Ego nicht km Griff hat. So tief kann man fallen.

      Löschen
    3. Kannst du nochmal wiederholen, was dir konkret vorgeworfen wurde?

      Wenn man in der Szene nachfragt, dann wird maximal mit den Augen gerollt oder es kommt gar keine Reaktion. Und warum hatte man so ein großes Interesse, dir zu schaden? Du warst doch der wichtigste Mann!

      Löschen
    4. Na ja, im Wesentlichen die erfundenen "willkürlichen Löschungen" und dann ging es um "Umgang mit Interna". Dazu gibt es noch 'nen eigenen Artikel. Da wurde ähnlich viel erfunden!

      Löschen
    5. Woher das Interesse kam, mir zu schaden? Missgunst, leichtfertiges Glauben falscher Gerüchte, ohne mit mir zu reden, vertrauen auf die falschen Leute, Hauptadmin wollte sich möglicherweise vor Leela wichtig tun auf meine Kosten, etc...

      Löschen
    6. Dazu kam, dass Leela sich wohl beim Hauptadmin profilieren wollte mit Wissen, dass sie nur hatte, weil ich sie ins Vertrauen gezogen habe. Menschlich sehr enttäuschend und ein Vertrauensbruch mir gegenüber.

      Allerdings hat sie Sachen immer nur halb verstanden, wie man z.B. in den Kommentaren oben sieht. Die andere Hälfte hat sie dann dazu erfunden. Wenn ich das dann berichtigt habe, kam sie damit schlecht zurecht.

      Das soll jetzt nicht heißen, dass ich nie Fehler machen würde, aber diese Eskalation war absolut unnötig...

      Löschen
    7. Was meinst du mit "ins vertrauen ziehen"?

      Löschen