Donnerstag, 4. Januar 2018

Vertuschungsversuch der Sonnenstaatland-Forenadministration

Ich muss Euch leider noch einmal mit dem Thema behelligen! Allerdings ziehe ich mir nicht den Schuh dafür an, dass es sich so lange hingezogen hat. Das liegt an der Dickköpfigkeit von anderen. Wer von dem Thema nichts hören will, der möge den Artikel einfach nicht lesen. Ihr seid vorgewarnt, also bitte nicht in den Kommentaren darüber jammern! Der ein oder andere wird es begrüßen, dass ich an dieser Stelle endgültig meinen Versuch aufgebe, mit der Forenadministration sowas ähnliches wie einen sinnvollen Dialog zustande zu bringen.

Wie bekannt werfe ich der SSL-Forenadministration unter Anderem vor, nach meiner Bannung meinem Ruf im internen Forum durch Halb- und Unwahrheiten massiven Schaden zugefügt zu haben.

Nur ein Beispiel von vielen sind dabei die angeblich durch mich verübten "ständigen Intrigen gegen die Administration", die man nach über einem Jahr immer noch nicht benennen kann. Ich habe die Verantwortlichen des Forums öffentlich gebeten, diese Falschbehauptung richtig zu stellen - leider ohne Reaktion.

Also habe ich in einem letzten Versuch die Administration angeschrieben mit der Aufforderung, zu dem Thema endlich mal "die Zähne auseinander" zu bekommen. Jeder halbwegs vernünftige Mensch (wenn er nicht total vernagelt ist) müßte an der Stelle entweder mal die "Intrigen" nennen oder halt zugeben, dass die Administration auf Erfindungen von Leela hereingefallen ist.

Nicht so die Forenadministration. In der Antwort hat man versucht, das Ganze ins Lächerliche zu ziehen, gleichzeitig wollte man mich noch im Forum durch den Dreck ziehen, worauf allerdings nur wenige angesprungen sind. Das sind schlicht Ablenkungsmanöver, die eine sachliche Antwort nicht ersetzen...

Man befindet sich in akuter Erklärungsnot (denn es gab nun mal schlicht keine Intrigen durch mich), und geht jetzt sogar so weit, die Lügen der Vergangenheit mit einer neuen Erfindung vertuschen zu wollen:

Das selbe Mitglied der Forenadministration, welches meine Vorwürfe ja angeblich so lächerlich findet und im Forum durch den Kakao ziehen wollte, habe ich anschließend dabei erwischt, wie es zum gleichen Thema an anderer Stelle - vermeintlich anonym - eine falsche "Chronik des SSL" gepostet hat:

(20. August 2016)
NDR wurde heute die Zugangsberechtigung zu Gebäude Lennéstraße. entzogen.
-
Vorwurf: NDR betreibt seit Mitte Juli ein Forum mit ähnlichem Namen, übernimmt Gestaltungselemente vom SSL und sammelt nun auch noch Anmeldungen von hier. Es sieht so aus, als ob er das SSL übernehmen wollte.

Ja, leider gelogen! Der Bannungsgrund war ein völlig anderer und das Forum wurde erst nach meiner Bannung der Administration bekannt, was sich leicht im entsprechenden Faden nachvollziehen lässt.

Man kann ja gerne an separater Stelle darüber reden, inwiefern das von uns damals aus guten Gründen erstellte interne Projektforum als "Intrige" qualifiziert (ich denke, eher nicht). Für die Beantwortung der Frage, welche "ständigen Intrigen" man mir als Begründung meiner Bannung vorwarf, kann das Forum aber in keinem Fall einen Beitrag leisten, da es vor meiner Bannung der Administration schlicht nicht bekannt war.

Dass ein Mitglied der Administration zu solchen Strohhalmen greift, zeigt nur, dass er selber nicht weiß, welche Intrigen ich begangen haben soll. Das wundert mich wenig, da ich doch die Person kenne, von der dieser Vorwurf stammte. Und die verstand unter "Intrigen", dass ich gewagt habe, sie im TeamSpeak zu kritisieren ;-)

Lieber Ungenannter,
es hat doch keinen Zweck, jetzt alle Regeln des Anstands fallen zu lassen und das SSL als Ganzes unglaubwürdig zu machen - was Du mit Deiner Aktion gemacht hast - nur um diese eine Falschbeschuldigung zu vertuschen. Das bringt doch nichts: Wie man in meiner ausführlichen Klarstellung erfahren wird (die ich nie schreiben wollte), wurden dutzende Lügen über mich verbreitet! Kommt dann zu jeder eine an den Haaren herbeigezogene Räuberpistole, warum es doch nicht so gewesen sein soll?

Wie erwähnt sind die angeblichen "Intrigen" nur ein Beispiel für Unwahrheiten, die man Leela leichtfertig und unkritisch abgekauft hat. Andere Beispiele, die mir spontan einfallen:

  • Ich soll SSL-Interna an eine geheimnisvolle "3. Seite" weitergegeben haben -> Hat sich als falsch herausgestellt, die "dritte Seite" war eine Erfindung von Leela, wie sie mir selber mitteilte.
  • Ich soll irgendwelche Internas zu Razzien bei Fitzek weiter gegeben haben->Ich weiß bis heute nicht, was das gewesen sein soll (soviel zu der Behauptung, es hätte angeblich Gespräche mit mir gegeben). Mittlerweile glaube ich, dass Leela das erfunden hat, weil das ein besonders heikles Thema war und somit als Beschuldigung ein entsprechendes Gewicht hatte. Sie hat halt ihre Emotionen nicht im Griff, wenn man sie kritisiert.
  • Ich soll im Forum als Modertor Posts willkürlich gelöscht haben -> Konnte ich durch Ausgeben als eine andere Person eindeutig als böswillige Unterstellung von Leela nachweisen.
  • Man hat Leuten, die mich nach meiner Bannung verteidigen wollten, erzählt, dass ich angeblich mitnichten durch mein Ausgeben als eine andere Person Dinge aufklären wollte -> gelogen, Chatprotokoll beweist das Gegenteil
  • Man hat Leuten, die mich nach meiner Bannung verteidigen wollten, den Wind aus den Segeln genommen, indem man ihnen erzählt hat, dass es ja Gespräche mit mir gegeben hätte. Das möchte ich verneinen! Der "Konfliktlösungsfaden" war zwar von einem der Gründer gut gemeint, es bringt nur nichts, wenn die andere Seite gar keine inhaltlichen Konflikte lösen möchte, wie Leela es mir unverblümt mitgeteilt hat. In das Bild passt auch, dass man schon zu beginn des Fadens auf die vorhandene Sanktion einfach noch eine zusätzliche gepackt hat. Eine tolle Art der Konfliktlösung, indem man diesen verschärft. Man kann diese Sache beim besten Willen nicht als "Gespräch" bezeichnen, bei dem man dann ja auf Argumente hätte eingehen müssen. Selbst einem der Gründer, der sich gegen meine Sanktionen einsetzte, gelang kein sachliches Gespräch mit der Gegenseite.
  • Leela hat hinter meinem Rücken behauptet, ich hätte absichtlich den SSL-Videovorspann gegen den Willen das Hauptadmins verwenden wollen. Auch das ist unwahr: Einer der Gründer hatte uns das gestattet und nach Einspruch des Hauptadmins haben wir keine Videos mehr mit dem SSL-Logo erstellt. Alles, was ich wollte, war, dass Hauptadmin und Gründer sich mal einigen, wie das zu handhaben ist.
  • Als der Gründer dann gegenüber dem Hauptadmin ausgehandelt hatte, dass wir den Videovorspann zukünftig dauerhaft verwenden dürfen, hat sie mir vorgeworfen, ich hätte den Gründer gegen sie und den Hauptadmin aufgehetzt. Dabei hat er das aus eigenem Antrieb ausgehandelt. Auch diese Dinge verstand sie wohl unter "Intrigen"
  • Leela hat behauptet, ich hätte sie erpresst. Da alle Chatprotokolle noch vorliegen, ist auch das leicht als böswillige Unterstellung nachzuweisen.
  • Leela hat behauptet, ich hätte sie "gestalkt". Das ist lediglich eine faule Ausrede, um sich vor der Verantwortung für die eigenen Unwahrheiten drücken zu können. Stalking ist nach Definition der Polizei: "Das beabsichtigte und wiederholte Verfolgen und Belästigen eines Menschen, so dass dessen Sicherheit bedroht und er in seiner Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt wird". Es ist eine Frechheit, meine sachlichen Nachrichten (welche ich eine Zeit lang in wöchentlichem bis monatlichem Abstand schickte) zur internen Regelung der Angelegenheit so zu bezeichnen.
  • Leela, von der die ganzen Anschuldigungen gegen mich stammen, hat teilweise sehr seltsame Ansichten. Beispielsweise ist sie der Meinung, ein Moderator müsse immer erst den Ersteller eines Beitrages fragen, bevor er diesen löschen dürfe, ansonsten sei das eine "willkürliche Löschung". Solch eine Regelung gibt es aber gar nicht.
  • Ihr Hauptvorwurf im Zusammenhang mit meinem angeblich leichtfertigen Umgang mit internen Informationen war mir gegenüber, dass ich einer Person von einer Anzeige gegen diese in Kenntnis gesetzt hätte. Als ich ihr (nach meiner Sanktionierung!) mitteilte, dass das mit dem Hauptadmin abgesprochen war (was sie nicht wusste), war das plötzlich alles kein Problem mehr. Es war also alles heiße Luft! Auf die Idee, dass die Sanktionierung dann eventuell zurückgenommen werden müsste, kam sie aber nicht mal ansatzweise: Da sie wohl schwer eigene Irrtümer eingestehen kann, wurde schnell ein neuer Vorwurf gefunden, ich hätte darüber nicht im TS sprechen dürfen. Allerdings wurde das Thema zu diesem Zeitpunkt auch schon in den normalen internen Foren angesprochen. Es war also in Ordnung, darüber dann in internen Kreisen zu reden.
  • Was im Moderationsforum zu diesen Themen stand, stammte teilweise von mir. Beispielsweise habe ich herausgefunden, dass die Anzeigen von TTA stammten. Wenn ich darüber dann im TS geredet habe, stand das zwar auch im Moderationsforum, aber ich habe es halt nicht von da. Auch diese Dinge konnte Leela nun mal nicht wissen, trotzdem wusste sie es "besser" ;-)
  • Das gleiche gilt für die Frankfurt-Aktion. Ich brauche die Informationen nicht aus dem Forum, ich war nun mal selber vor Ort. Auch da hat sie mir vorgeworfen, davon Dinge erzählt zu haben ;-) Ja, das steht zwar auch im internen Forum, das habe ich aber da reingebracht ... *Kopfschüttel*
  • Usw. Ich könnte Seiten mit dem Unsinn füllen. Ich habe in dieser Zeit einige PNs mit ihr getauscht und es gab kaum einen Satz von ihr, der mal gestimmt hätte. Ein Witz, dass man sich auf diese Person als Informantin gestützt hat, der man ohne Anhörung von mir blind glaubte.

Fazit

Ich greife hier mal der ausführlichen Klarstellung vor, aber wenn es überhaupt sowas wie eine "Intrige" im SSL gab, dann wäre das am ehesten noch eine Intrige gegen mich gewesen, indem man mir halbwahre und sogar völlig erfundene Vorwürfe unterschob und valide Gegenargumente ignorierte.

Ich bedaure die Entwicklung, die der Konflikt genommen hat, aber ich kann nicht für ewig die Sünden der Administration für mich behalten, während ich meine eigenen längst zugegeben habe. Ich habe die Verfehlungen der anderen Seite lange genug angedeutet und gebeten, die Sachlage richtig zu stellen!

Die Situation hätte sich längst entspannt, wenn die Administration mal den Mut gehabt hätte, zu sagen: Auch wir haben Fehler gemacht! Im Endeffekt hat man es jetzt unfreiwillig mit diesem misslungenen Vertuschungsversuch zugegeben. Das hätte man anders lösen können...

Und jetzt soll es das mit diesem Thema auch gewesen sein. Wenn es noch eine ausführliche Klarstellung geben wird, so wird diese kein Artikel, sondern eine verlinkte Unterseite, die man dann anklicken kann - oder auch nicht!

Kommentare:

  1. was sollte denn der Grund sein, gegen Dich zu intrigieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Laus genau dem Hauptadmin über die Leber gelaufen ist, weiss ich nicht. Anscheinend hatte man aber Angst, dass ich zuviel Einfluss im SSL hätte. Ich darf mal Leela zitieren, die nach meinem Empfinden gerne nachgeplappert hat, was der Hauptadmin so sagte:

      "Soll das Forum umbenannt werden? "NDRs Spielweise und übrigens SSL"?"

      Das ist übrigens wieder ein scharfer Gegensatz zu dem, was sie dann im Faden zu meiner Bannung sage:

      "Er wurde NICHT gegangen, weil er neue Ideen eingebracht hat. Auch nicht, weil er zu "aktiv" oder zu "populär" war. Er hat mehrfach Mist gebaut, danach nochmal Mist gebaut, und dazwischen auch noch."

      Na ja, wenn man befürchtet, durch meinen Einfluss und meine Aktivität würde das Forum zu "NDRs Spielwiese", dann war es eben doch genau das. Und wie ich hoffentlich oben im Artikel gezeigt habe, kann man den "Mist", denn ich gebaut habe, durchaus aus unterschiedlichen Blickwinkeln sehen.

      Sehr viel "Mist" hat die Administration auch selber gebaut.

      Und ein Teil des "Mists", den ich gebaut habe, kann man nun mal nur verstehen und beurteilen, wenn man die zuvor stattgefundenen Fehler der Administration kennt. Diese hat man aber den Usern vorenthalten.

      Löschen
    2. Und wenn ich das ergänzen darf:

      Sehr viel Mist, den ich angeblich gebaut habe, hat die Administration auch schlicht erfunden, wie ich hoffentlich inzwischen nachvollziehbar dargelegt habe.

      Ob diese erfundenen Vorwürfe nun auf Leelas Emotionen oder auf eine Intrige gegen mich zurückgehen ist eine gute Frage. Zumindest hat man Leelas Märchen leichtfertig zugelassen und meine Gegenargumente haben nicht interessiert.

      Ich denke: Man hat nicht aktiv gegen mich intrigiert, aber Leelas destruktiven Unsinn bewusst zugelassen.

      Löschen
    3. Sich für einen anderen auszugeben, ist Mist genug.

      Löschen
    4. Ich habe nie bestritten, dass die Tatsache, dass ich mich als andere Person ausgegeben habe, ein nachvollziehbarer Grund für einen Rauswurf wäre. Wie kommst Du darauf?

      Man darf das gerne Kritisieren, was ich gemacht habe. Aber man sollte zumindest den Anlass kennen, warum ich das gemacht habe. Wenn man den den Usern verschweigt, agiert man selber manipulativ!

      Man kann mein Verhalten gerne kritisieren. Was aber nicht geht, ist, wenn Leela im Faden zu meiner Bannung behauptet: "Es ging mitnichten darum, wie er behauptet, an irgendwelche Informationen zu kommen."

      Das ist schlicht gelogen.

      Löschen
    5. Ich habe mich als eine andere Person ausgegeben, um Falschbeschuldigungen gegen mich aufzudecken.

      Sich für einen anderen auszugeben, ist Mist genug.

      Es wächst auf dem SSL-Misthaufen was auf diesem gesät wird: Sich für jemand anderen auszugeben hat beim SSL Tradition. Für gut befunden wenn es sich an eine andere Gemeinschaft wendet, für schlecht befunden wenn es in der eigenen Gemeinschaft kehrt. Was für eine Doppelmoral.

      Löschen
    6. Jein! Es ist schon ein Unterschied, ob man das bei anderen oder der eigenen Gruppe macht.

      Man muss verstehen, dass das ganze für mich eine Art "Ausnahmezustand" war: Ich sah mich plötzlich unfairen/einseitigen Vorwürfen ausgesetzt und der Hauptadmin, mit dem ich vorher jahrelang regen Kontakt hatte, war plötzlich nicht mehr für mich zu sprechen. Die Gründer waren zu dem Zeitpunkt nicht aktiv im SSL. Ich fühlte mich auf mich allein gestellt. Ich habe mich dann in meiner Not an die anderen Moderatoren gewandt mit meiner Vermutung, dass man mich "absägen" wolle, woraufhin der Hauptadmin komplett einschnappte.

      Als man soweit ging, mir komplett Erfundenes vorzuwerfen, war klar, dass im Lande SSL gewaltig was schief läuft. In der Situation habe ich mich dann entschieden, die Sache durch ausgeben als eine andere Person aufzuklären.

      Löschen
    7. Und dass gewaltig was schief läuft, wurde durch die Vielzahl der Erfindungen im Faden zu meiner Bannung noch mal eindrucksvoll bestätigt.

      Stichwort "Erfundene Intrigen"!

      Löschen
    8. Es ist schon ein Unterschied, ob man das bei anderen oder der eigenen Gruppe macht.

      Welcher?

      Löschen
    9. Weil man zu den Leuten der eigenen Gruppe in der Regel ein gewisses Vertrauensverhältnis hat.

      Löschen
    10. Gegenseitiges Vertrauen entsteht aus gelebter Freundschaft. Bündnis und Freundschaft schließen sich zwar nicht aus, aber wenn sich ein Bündnis zur Erreichnung gemeinsamer Ziele unlauterer Methoden bedient steckt es eben auch in diesem selbst bereits potenziell drin.

      PS: Nicht so ist dem wenn man wiklich realisiert (Zitat SSL) "in der Sonne zu arbeiten", denn sonnenhaft ist offenherzig und nicht hinterrücks.

      Löschen
  2. Interessanter Artikel, ich denke, das war längst überfällig.
    Schön aber das dieses Thema nun für Dich abgehackt ist, ich hätte mir mehr erhofft von der Gegenseite, leider kam da nichts.Schade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die klaren Worte. Ich kann aber auch verstehen, wenn sich viele andere öffentlich nicht in den Konflikt einmischen wollen. Das ist immer noch ein emotionales Thema.

      Löschen
    2. "Nieder rheiner5. Januar 2018 um 14:27

      Danke für die klaren Worte. Ich kann aber auch verstehen, wenn sich viele andere öffentlich nicht in den Konflikt einmischen wollen. Das ist immer noch ein emotionales Thema."

      -----

      Ich denke zudem, dass einige Menschen zwischen zwei Stühlen stehen und am liebsten keine Partei ergreifen für eine Seite.
      Verstehe ich dann aber auch.
      Ich sage nur: Scheiß Gruppendynamik, ganz allgemein gesagt.So etwas passiert leider immer wieder und häufig.Ob in der HO-Szene auf Youtube oder wie Du es erlebt hast.Manchmal reicht es, auch wenn man ein Problem mit einer einzigen Person hat.

      Löschen
    3. Na ja, warten wir es ab. Vielleicht schwingt das Pendel auch mal in die andere Richtung, wenn man zu etwas mehr Sachlichkeit zurückkehrt. Wie bekannt habe ich ja einen langen Atem ;-)

      Löschen
    4. Dass man bis heute nicht zugeben kann, dass Leela über mich gelogen hat, spricht schon Bände. Man muss schon extrem ignorant sein, um das jetzt noch zu leugnen...

      Löschen
    5. Es zeigt gleichzeitig, wie "ernst" man die Anschuldigungen gegen mich nehmen darf: Man hat einfach Leelas Vorwürfe blind übernommen. Und die waren nun mal falsch!

      Löschen
    6. blind übernommen
      Man muss schon extrem ignorant sein, um das jetzt noch zu leugnen...

      http://werribeeps.global2.vic.edu.au/files/2015/02/IMG_0427-2k3kexu.jpg

      ***

      Bei der Gelegenheit dann auch gleich noch einen guten Start in Gregor`s neue Jahr, auch mit unpersönlichen Grüßen von Lustmolch an das Bikini Bottom von Lustmord.
      https://www.youtube.com/watch?time_continue=13&v=h1Sn2MMEPCU
      Die Moral von der Geschicht: Auf Glücksinseln spalte man nicht.
      Lusti, ich habe auf Deiner YouTubeUniversität soeben ein themenbezogenes Ejakulat hinterlassen.

      11 968 3

      Löschen
    7. Worte wie "Ejakulat" müssen nun nicht sein...

      Löschen
    8. Hach was bist Du heute prüde
      https://i.pinimg.com/736x/07/67/29/076729b389eed66c41bd56dff050ad7b--random-fun-facts-wtf-fun-facts.jpg ;-)
      Mach Dich mal locker
      https://youtu.be/KKJmrtJFHTw?t=19s
      https://www.youtube.com/watch?v=bl7ku8z6jEw&feature=youtu.be&t=1m52s
      https://www.youtube.com/watch?v=Ugas7RqNV5Y&feature=youtu.be&t=1m26s
      Er steht hier doch schließlich im Sinne einer Erkenntnisphilosophie zu Diensten.
      Zumal, was wäre eine Vagina-Hand ohne Pendant und entsprechendes Ejakulat?
      https://i.pinimg.com/736x/fb/a0/41/fba041f339c1274eb960ccc8457a8dd7--horor-merkel.jpg
      Abgesehen davon hatte ich lediglich bei Lust Mord ihren eigenen Worten angeknüpft:
      „Hier werden in nächster Zeit noch ganz andere Kaliber ihre Hirnwixe ablassen, da bin ich mir fast sicher. Der ist doch noch harmlos! XD"
      Des weiteren könnte Dir ja auch bekannt sein dass ich eine Vorliebe für die etymologische Bedeutung eines Wortes habe: Was bei mir Auswurf ist kommt bei ihr als Einwurf an, der Sexus der Kommunikation. Wobei hier vom Quantenverschränkungskamasutra (https://plus.google.com/103911712939468018369/posts/6ESMFvFabcX) nach eins (https://plus.google.com/103911712939468018369/posts/49QkXRpwEri) noch nicht einmal die Rede war. Miau sagt die Lustimuschi während sie hörst Du nicht die Glocken singt (https://www.youtube.com/watch?v=aFFULmaOeDM).
      https://www.youtube.com/watch?v=W9O-61DQiDo
      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz, nun begegne ich dem Tod mal mit Spaß dazwischen und schon kommt die erste Beschwerde. Na ja, zumindest war in diesen meinigen trumps wirklich einiges an put in enthalten und beim Schotten hätte man wohl auch ahnen können welcher Art Einwurf von mir hier im Kommentarbereich kommen könnte https://www.youtube.com/watch?v=vO4FZFBNTMc&t=2602s

      Löschen
    9. Hier würde eigentlich eine ausführliche Bezugnahme stehen. Hatte ich etwa vergessen sie zu posten? Oder hatten sich etwaige Bedenken bei Dir angemeldet? Oder verschwand der Kommentar ironischerweise in einem schwarzen Loch?

      Löschen
    10. Keine Antwort auf meine zweite Frage. Begegnest Du meiner Animation zu Tanz den Akzeptanz etwa mit einem Tanz den Ignoranz, um mein eigenes Weiterschauen zu testen? Das Resultat beispielsweise in Bezug zum Freigeistforum kennst Du ja, oder? Da war ich schon Mitglied als es noch das JoConrad-Forum war, beim Namenswechsel mit einwöchiger Moderation (war nichts für mich, Anthera und Vocalist hingegen blieben dabei). Und dann als ich KB-Gold Kundenrezessionen thematisierte gab´s Probleme und infolge des Umgangs mit meiner unparteiischen Wahrheitsliebe zog ich die Konsequenz und ging selber. Anschließend bereute ich diese Entscheidung weil mir die Kommunikation mit manchen Usern wertvoll war, meine Bitte um Wiederaufnahme wurde jedoch ignoriert. Zwei Jahre später entdeckte ich einen längst vergessenen und noch nie verwendeten zweiten Account von mir wieder, wie es der Zufall will bei passender thematischer Gelegenheit, ich machte keinen Hehl daraus meine Identität zu erkennen zu geben und wurde dann auch gleich wieder gegangen. Mein damaliges Fazit war, dass wenn die Masse der Mitglieder sich aufgrund von Desinteresse oder infolge von Verlustängsten zu solch einem Verhalten ausschweigt, es mit mit dem Potenzial für fundamentale Veränderungen noch weit genug her ist. Nun ist es so dass ich mit Akzeptanz nach wie vor aus dem Forum raus bin und andere Wege gehe, jedoch weiterhin dort lese und da mein zweiter Nick Magico nicht ganz von ungefähr kam auf gewisse Weise interaktiv am Forenleben teilnehme.
      Bei BDF gab es übrigens auch mal so ein Phänomen mit einem Kommentar von mir, allerdings wäre hier ersichtlich dass dieser sozusagen in der EDV-Zwischenwelt stecken geblieben ist https://picload.org/view/ddoclcoi/bdf.png.html

      Na dann schauen wir halt mal unter Ausschluss der Möglichkeit einer Vergesslichkeit beim wiederholten posten des Kommentars geschieht:

      Worte wie "Ejakulat" müssen nun nicht sein...

      Hach was bist Du heute prüde
      https://i.pinimg.com/736x/07/67/29/076729b389eed66c41bd56dff050ad7b--random-fun-facts-wtf-fun-facts.jpg ;-)
      Mach Dich mal locker
      https://youtu.be/KKJmrtJFHTw?t=19s
      https://www.youtube.com/watch?v=bl7ku8z6jEw&feature=youtu.be&t=1m52s
      https://www.youtube.com/watch?v=Ugas7RqNV5Y&feature=youtu.be&t=1m26s
      Er steht hier doch schließlich im Sinne einer Erkenntnisphilosophie zu Diensten.
      Zumal, was wäre eine Vagina-Hand ohne Pendant und entsprechendes Ejakulat?
      https://i.pinimg.com/736x/fb/a0/41/fba041f339c1274eb960ccc8457a8dd7--horor-merkel.jpg
      Abgesehen davon hatte ich lediglich bei Lust Mord ihren eigenen Worten angeknüpft:
      „Hier werden in nächster Zeit noch ganz andere Kaliber ihre Hirnwixe ablassen, da bin ich mir fast sicher. Der ist doch noch harmlos! XD"
      Des weiteren könnte Dir ja auch bekannt sein dass ich eine Vorliebe für die etymologische Bedeutung eines Wortes habe: Was bei mir Auswurf ist kommt bei ihr als Einwurf an, der Sexus der Kommunikation. Wobei hier vom Quantenverschränkungskamasutra (https://plus.google.com/103911712939468018369/posts/6ESMFvFabcX) nach eins (https://plus.google.com/103911712939468018369/posts/49QkXRpwEri) noch nicht einmal die Rede war. Miau sagt die Lustimuschi während sie hörst Du nicht die Glocken singt (https://www.youtube.com/watch?v=aFFULmaOeDM).
      https://www.youtube.com/watch?v=W9O-61DQiDo
      Aus einem verzagten Arsch kommt kein fröhlicher Furz, nun begegne ich dem Tod mal mit Spaß dazwischen und schon kommt die erste Beschwerde. Na ja, zumindest war in diesen meinigen trumps wirklich einiges an put in enthalten und beim Schotten hätte man wohl auch ahnen können welcher Art Einwurf von mir hier im Kommentarbereich kommen könnte https://www.youtube.com/watch?v=vO4FZFBNTMc&t=2602s

      Löschen
    11. Da war was von Dir, habe ich mittlerweile freigeschaltet. Ist alles da, was Du vermisst?

      Löschen
    12. Du übertriffst meine Erwartung.
      Was ich insbesondere heute und speziell an dieser Stelle vermissen könnte, wäre ein Gedenken an die so genannte Meisterin der ironischen Erotik https://www.youtube.com/watch?v=s3RwVOSpcVo
      Kein einfaches Leben, Gott hab sie selig.



      Löschen
    13. https://www.youtube.com/watch?v=_waDyrBAYZU

      Löschen
    14. ...Apropos, Sunkillern:
      https://www.youtube.com/watch?v=wFb7OZx2NYo
      Dies abschließend noch zum Wort Ejakulat = Auswurf. Muss nicht sein, kann aber sein. Kommt halt darauf an über welcher Art Zugang Erkenntnis gewonnen werden will, gelle Lusti.

      Löschen
  3. Du arbeitest Dich an etwas ab, was Du nicht lösen können wirst. Es beschädigt Dich nur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast wohl Recht. Aber irgendwie ist mir das mittlerweile auch alles egal...

      Löschen
    2. ...bis zum nächsten Mal. Wie wär´s damit sich mit einem https://www.youtube.com/watch?v=o6snUF2BCUw zu versuchen und davon ausgehend weiterzuschauen? Nicht dass ich mich noch dazu gedrängt sehen muss einen Staatenloses Sonnenland - Blog zu machen, wenn hier nichts mehr los ist.

      Löschen
    3. Unter dem Motto: Wenn ich schon abstürze, dann nehm ich wenigstens noch ein paar mit. Nicht gerade ehrenvoll. Schon gar nicht, wenn der Absturz zum großen Teil selbst verschuldet ist.

      Löschen
    4. Ich sehe nicht, wo meine Verfehlung größer wäre als die der Administration. Ich würde derzeit soweit gehen, zu sagen: Beide Seiten haben ähnlich schwerwiegende Fehler gemacht.

      Ich habe wirklich viel Geduld gezeigt, um das Image des SSL nicht zu beschädigen. Das war der Grund, warum ich 1 Jahr versucht habe, die Angelegenheit intern zu regeln. Ich hatte bis zuletzt gehofft, dass man zumindest die offensichtlichen Fehler einsieht. (Hat man ja auch, wie der Vertuschungsversuch zeigt, man wollte sie nur nicht zugeben).

      Ich bin dabei soweit gegangen, meinem eigenen Blog zu schaden. Aber ich habe auch nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich die Sache notfalls öffentlich aufkläre, damit Leute die Chance haben, auch meine Sicht zu erfahren.

      Löschen
    5. Es geht doch nicht darum wer den größeren Mist gebaut hat. Du kannst deine eigenen Verfehlungen doch nicht damit entschuldigen, dass die Anderen ja viel oder zumindest gleich Schlimnmes getan haben. Wahre Einsicht kennt kein "Aber...". Du wurdest aus dem SSL Forum geschmissen, weil du Mist gebaut hast. Was davor war, spielte ab diesem Moment keine Rolle mehr. Punkt. Du kannst nichts mehr daran ändern. Egal wie du dich auch windest. Dem Ruf des SSL fügst du im Übrigen keinen sonderlichen Schaden zu. Schaden tust du dir nur selber. Was ist eigentlich so wichtig am SSL, das du dir selber das letzte bisschen Würde nimmst und dir ständig ins eigene Bein schießt? Vielleicht ist es Zeit, dein Alter Ego Niederrheiner in den Ruhestand zuschicken und mit der Sache komplett abzuschließen. Aber ist allein deine Entscheidung.

      Löschen
    6. "Was davor war, spielte ab diesem Moment keine Rolle mehr."

      Du magst das so sehen, ich sehe das anders.

      "Dem Ruf des SSL fügst du im Übrigen keinen sonderlichen Schaden zu."

      Ich würde es mir wünschen, auch wenn mir nicht klar ist, woher Du das wissen willst.

      "...das du dir selber das letzte bisschen Würde nimmst..."

      Auch das bleibt Dir als Deine Meinung unbenommen. Ich denke, ich brauche mich nicht zu verstecken für die Art, wie ich diese komplexe Affäre behandelt habe.

      "Vielleicht ist es Zeit, dein Alter Ego Niederrheiner in den Ruhestand zuschicken..."

      Der Niederrheiner geht aus dieser Prüfung gestärkt hervor, auch wenn er derzeit unmotiviert ist!

      Löschen
    7. Komplexe Affäre!? Junge du bist nur aus einem Internetforum geflogen und dein Nick hat(te) Zoff mit einem anderen Nick.

      Löschen
    8. Schau Dir alleine diesen Artikel an, das sollte reichen.
      Wenn nicht, dann nehme noch die Eskalation auf dem SSL-TS dazu oder Sachen wie das AlexxTV-Video.

      Löschen
    9. Du arbeitest Dich aber echt am SSL ab, meine Güte. Haben die Dir das Fahrrad geklaut?

      Löschen
    10. Ja und? Immernoch Zoff von Nicks. Immernoch ein Internetforum. Schalt den Rechner aus und Ruhe ist. Nichts davon berührt dein reales Leben. Zur Affäre machst du es allein. Gestärkt wäre ein Niederrheiner daraus hervorgegangen, wenn er cool geblieben wäre und einfach da weitergemacht hätte, bevor er der Meinung war, dass SSL in die Zukunft führen zu müssen. Aber ist nur meine bescheidene Meinung. Du siehst das sicher anders. Sei es so. Gute Nacht. Ist schon spät. Schlafen ist vielleicht auch mal eine Alternative.

      Löschen
    11. @Kater Koffski
      Die heftigsten Sachen habe ich im Artikel noch nicht mal erwähnt...

      Löschen
    12. @Nieder rheiner
      Die haben Dir doch nicht wirklich das Fahrrad geklaut, oder?
      Hey, it's not RL.

      Löschen
    13. Na ja, wenn Du Leute aus dem Netz zu Deinem Bekanntenkreis zählst und da werden Lügen über Dich verbreitet, dann würdest Du das doch auch richtig stellen wollen.

      Löschen
    14. "Leute aus Deinem Bekanntenkreis" <-> "da werden lügen über Dich erzählt"
      Hier beisst sich grad' etwas. Leute die Stuss über mich erzählen, gehören nicht zu meinem Bekanntenkreis.
      Du beschädigt Dich mit dieser Diskussion, ich hab's oben schonmal unter anonym geschrieben.
      Um das Bild nochmal zu bemühen, ich an Deiner Stelle würde das Fahrrad nehmen und wegradeln.

      Löschen
    15. Ist ja jetzt auch geklärt!

      Was ich mit dem Bekanntenkreis sagen wollte ist, dass sich RL und Internet ja nun irgendwo überschneiden heutzutage.

      Natürlich sollte man Leute, die Unsinn über einen verbreiten, nicht zu seinem Bekannten zählen, da gebe ich Dir Recht!

      Löschen
    16. Haben die Dir das Fahrrad geklaut?
      Die haben Dir doch nicht wirklich das Fahrrad geklaut, oder?
      Hey, it's not RL.

      Um das Bild nochmal zu bemühen, ich an Deiner Stelle würde das Fahrrad nehmen und wegradeln.

      dass sich RL und Internet ja nun irgendwo überschneiden heutzutage.

      Ja zum Bleistift bei mir neulich, mein Fahrrad wurde kurz nachdem ich es hier erwähnte in offensichtlicher Absicht verschoben und das stand ein Jahr lang unbewegt an dem Platz. Vielleicht hatte da jemand Bock auf ein kleines Sparring mit dem Platzhirsch.

      Löschen
  4. Der Niederrheiner spricht ein Machtwort!
    Finde ich gut! Hättest Du schon viel früher machen sollen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da man wirklich ALLE Argumente ignoriert hat, hätte ich sämtliche Vorwürfe klein, klein mit allen Details nachweisen müssen. Abgesehen, dass das 'ne Menge Arbeit gewesen wäre, hätte man noch mehr Interna offenbaren müssen und dann hätte sich wirklich die Frage gestellt, ob es die Sache wert ist.

      Löschen
    2. Hat ja auch so geklappt, indem man sich selber demontiert :-)
      Außer Drx und Dir bleibt keiner mehr übrig von der alten Garde, dem ich jetzt noch vertrauen würde!

      Löschen
    3. Stellt sich nur noch die Frage, wer sich hier selbst demontiert hat und was mit obigen Artikel überhaupt bewiesen wurde.

      Löschen
    4. Die Lösung, die sich mir jetzt - sagen wir mal - "angeboten" hat, ist da weitaus eleganter.

      Löschen
    5. @Montags Montage
      Durch den misslungenen Vertuschungsversuch hat man selber unfreiwillig zugegeben, dass man mir falsche Vorwürfe untergeschoben hat.

      Löschen
    6. Und diesen misslungen Vertuschungsversuch findet man gleich nochmal wo? Also außer der Nennung in deinem Artikel.

      Löschen
    7. @Montags Montage
      Schreibe mir mal 'ne Email:
      ndrrhnr@googlemail.com

      Löschen
  5. Sonnengottstaatlandjeses8. Januar 2018 um 16:04

    Welchen Vertuschungsversuch denn? Die Administration und die meisten User haben dich ignoriert und dich auflaufen lassen. Wer diesem unseriösen Plappermaul AlexxTV die Infos gesteckt haben dürfte, kannst du dir ja selbst denken. Warst ja selbst immer vorn dabei im TS.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ignoriert hat man es nach aussen, hinter den Kulissen hat man alle Grenzen überschritten, um Fehler nicht zugeben zu müssen.

      Was scheren Dich die User? Die sind für die Fehltritte der Administration nicht verantwortlich.

      Wie kommst du jetzt auf AlexxTV?

      Löschen
    2. Gottsonnenjesusstaatlandrheiner8. Januar 2018 um 23:16

      Lol. Es wurde also hinter den Kulissen vertuscht.Vor 1 Jahr in nem Internetzforum. Nobody kehrs. Mich scheren die Users 0. Seit Alexx drehst du öffentlich frei, vorher ja nur in wöchentlichen non-stalking-Nachrichten an ausgewählte Leute. Ist normaahl wegen vorheriger verdeckter Vertuschung.

      Löschen
    3. "Mich scheren die Users 0"
      Warum ist es dann wichtig, ob sie mich ignorieren, oder nicht?

      "Seit Alexx drehst du öffentlich frei"
      "Frei drehen" ist was anderes, würde ich sagen. Aber ich teile Deine Ansicht, dass eine öffentliche Auseinandersetzung sicher nicht notwendig gewesen wäre. Kritik bitte an: hallo@sonnenstaatland.com

      Löschen
  6. Jesusgottlandstaatsrheiner9. Januar 2018 um 20:26

    Ich habe - wie empfohlen - bei hallo@soonenstaatland.com angefragt. Die behaupten, es habe keine öffentliche Auseinandersetzung gegeben. Und nu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix nu. Das ist ein absichtliches Missverstehen! Lass Dich nicht verarschen!

      Die wissen sehr genau, was ich gemeint habe:
      Dass die öffentliche Thematisierung notwendig wurde, weil man eine interne Klärung abgelehnt hat.

      Löschen
    2. Wenn man sich hinter verschlossenen Türen streitet und sich nicht einigen kann, geht man also vor die Tür um es zu klären. Damit das dann auch jeder mitbekommt und seinen Senf dazugeben kann, obwohl vor der Tür eigentlich keiner weiß, warum es überhaupt geht. Vielleicht gab es ja bereits eine interne Klärung. Nur eben ohne dich. Wurdest ja vor die Tür gesetzt.

      Löschen
    3. "Wenn man sich hinter verschlossenen Türen streitet und sich nicht einigen kann, geht man also vor die Tür um es zu klären."

      Was willste machen, wenn die Gegenseite vor der Verantwortung für ihr Handeln davonläuft? Es gab ja nicht mal eine Auseinandersetzung hinter verschlossenen Türen, insofern ist Dein Bild schief! Mir ist wichtig, Leuten die Chance zu geben, auch meine Sicht zu erfahren.

      "... obwohl vor der Tür eigentlich keiner weiß, warum es überhaupt geht."

      Mittlerweile sollte offensichtlich sein, dass da eine linke Tour gegen mich gefahren wurde. Kritisiere bitte mal diejenigen, welche meine Einwände ignorierten. Inzwischen dürfte kein Zweifel mehr daran bestehen, dass diese durchaus ihre Berechtigung hatten!

      "Vielleicht gab es ja bereits eine interne Klärung."

      Die gab es mit Sicherheit. Aber was ändert das?

      Löschen
    4. "Vielleicht gab es ja bereits eine interne Klärung. Nur eben ohne dich. Wurdest ja vor die Tür gesetzt."

      Falls Du damit den Faden zu meiner Bannung meinst, dann ist das hoffentlich nicht Dein Ernst! Genau darum geht es doch in diesem Artikel, dass da den Usern Märchen wie meine angeblichen "ständigen Intrigen" erzählt wurden. Wie sollten die dann die Situation beurteilen können?

      Löschen
    5. Jetzt frage ich mal. Was scheren dich die User?

      Löschen
    6. @Jesusohneland
      Mich schert daran nur, dass sich die Administration hinter diesen versteckt und die Verantwortung auf diese ablädt.

      Grundsätzlich sehe ich die Verantwortung bei der Administration, die mich ja auch ohne Befragung der User gebannt hat.

      Löschen
    7. Noch mal ich.
      Warum sollten die User die Situation so beurteilt haben? Meinst du, die sind so unselbstständig, dass sie blindlings der Administration glauben und sich kein eigenes Bild machen können? Du hast einen bekannten Blog, da können die dich fragen und wer das nicht öffentlich machen will, kann dich über die hier angegebene email Adresse kontaktieren.

      Löschen
    8. Gibt es denn eine Regel, die besagt, dass man vor der Bannung die User befragen muss? So was wie ein Volksentscheid? Das Sonnenstaatland ist doch nicht die Schweiz.

      Irgendwie widerprichst du dir da auch. Die Administration könnte sich doch nur hinter den Usern verstecken, wenn sie vorher diese gefragt hätte. Nach dem Motto: Das Volk will es so, wir können nix dafür.

      Löschen
    9. "Mir ist wichtig, Leuten die Chance zu geben, auch meine Sicht zu erfahren."

      Warum "auch"? Der gemeine User kannte doch bis du losgepoltert hast weder deine Sicht noch die Sicht der Administration?

      Löschen
    10. @Jesusohneland
      "Meinst du, die sind so unselbstständig, dass sie blindlings der Administration glauben"

      Tatsächlich gab es schon immer ein hohes Maß an Vertrauen in die "geliebte Staatsführung". Leider wurde das dann missbraucht.

      "Du hast einen bekannten Blog, da können die dich fragen und wer das nicht öffentlich machen will, kann dich über die hier angegebene email Adresse kontaktieren."

      Die Realität ist, dass die Meisten Menschen sich diese Mühe nicht machen.

      "Gibt es denn eine Regel, die besagt, dass man vor der Bannung die User befragen muss?"

      Habe ich das behauptet?

      "Die Administration könnte sich doch nur hinter den Usern verstecken, wenn sie vorher diese gefragt hätte. Nach dem Motto: Das Volk will es so, wir können nix dafür."

      Da gehe ich mit Dir konform. Entweder fragt man die User, bevor man mich rauswirft, oder man macht es im Alleingang. Dann kann man sich aber nicht nachträglich auf die User als Rechtfertigung für die Bannung berufen.

      "Der gemeine User kannte doch bis du losgepoltert hast weder deine Sicht noch die Sicht der Administration?"

      Spätestens durch das AlexxTV-Video war die Sache Szenebekannt.

      Löschen
  7. es ist doch ganz einfach:
    Hast du dich als eine andere Person ausgegeben,Ja oder Nein?

    Hast du vertrauliche Informationen ausgeplaudert, Ja oder Nein?

    überlege gut, bevor du antwortest!



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fragen wurden x mal beantwortet, u.A. Im Artikel oben. Es bringt Dir nichts, hier den Finger in eine vermeintliche Wunde legen zu wollen und auf eine Reaktion zu hoffen:

      Egal, wie man mein Verhalten beurteilt, die vorhergehenden Falschbeschuldigungen durch die Administration sind eine mindestens eben so große Verfehlung.

      Löschen
    2. Und dass man mit Falschbeschuldigungen gearbeitet hat, daran sollte spätestens nach diesem Artikel kein Zweifel mehr bestehen!

      Löschen
    3. Halo, I bims, der Zweiffler10. Januar 2018 um 15:20

      Warum sollte man das, was Du behauptest nicht bezweifeln dürfen?

      Löschen
    4. Es steht Dir frei, zu glauben, was immer Du willst.

      Löschen
  8. Halo, I bims nomal, dr Zweiffler10. Januar 2018 um 16:02

    Ich glaube, ich habe mich falsch ausgedrückt. Natürlich darf ich glauben, was ich will, aber wenn Du behauptest:
    daran sollte spätestens nach diesem Artikel kein Zweifel mehr bestehen!,
    dann gibst Du vor, dass Dein Artikel das Resultat einer beide Seiten berücksichtigender Betrachtung ist. Dabei trägst Du aber lediglich Deine Sicht der Dinge vor. Da ist doch dann erheblicher Raum für Zweifel. Oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Dich entmutigen zu wollen:
      Du hast keine Chance ;-)

      Aus der Nummer kommt die Administration nicht mehr raus. Es gibt ja nicht nur den Vertuschungsversuch: Auch ist es kein Witz, wenn ich behaupte, durch mein Ausgeben als eine andere Person konnte ich zweifelsfrei beweisen, dass die mir unterstellten "willkürlichen Löschungen" eine böswillige Erfindung waren. Zu dem Inhalt der damaligen Konversation hätte ich was in meiner ausführlichen Klarstellung geschrieben. Vielleicht mache ich aber zumindest dazu noch einen kurzen Text!

      Löschen
    2. Halo, I bims ein drittsmal, dr Zweiffler10. Januar 2018 um 18:11

      Ohne Dich entmutigen zu wollen:
      In dieser Nummer war die Administration nie drin und wenn Du jemals Beweise für irgendetwas gehabt hättest, wären die hier wenigstens zehnmal repetiert worden.

      Löschen
    3. Du hast oben Zweifel angekündigt. Ich dachte, da kämen jetzt konkrete Begründungen.

      Ist das jetzt alles: Wenn ich Beweise hätte, hätte ich die schon längst gepostet?

      Löschen
    4. Durch den Vertuschungsversuch haste die Kuh beim Scheißen erwischt. Durch konkludentes Handeln ist der Bann unwirksam und Schahnersatz fällisch.

      Löschen
    5. Herrlich! Einer, der es verstanden und den Humor behalten hat! Danke!

      Löschen
    6. So sieht's aus.

      Man lebt sich auseinander. Am Anfang kennt man die Anderen noch nicht genau und das macht die Sache interessanter. Im Laufe der Zeit kennt man die anderen besser und stellt fest, mit wem man sich besser versteht und mit wem weniger gut.

      Löschen
    7. Da ist was dran. Wobei in diesem Konflikt auch noch Machtspielchen dazu kamen.

      Löschen
    8. Machtspielchen von Dir?

      Löschen
    9. Wieso in diesem!? Ich finde diesen von dir erwähnten Vorfall schon schlimm genug. Gab es etwa mehrere Vorfälle?

      Löschen
    10. @Spiel mit mir
      "Machtspielchen von Dir?"

      Ich meine den Missbrauch von Sanktionen gegen mich.

      Löschen
    11. @Die Grille
      "Wieso in diesem!? Ich finde diesen von dir erwähnten Vorfall schon schlimm genug. Gab es etwa mehrere Vorfälle?"

      Ich wollte damit meine Aussagen zu den Machtspielchen halt nur auf diesen Konflikt beziehen im Gegensatz zu Deinem allgemeinen "Man lebt sich auseinander".

      Dieser Konflikt zieht sich zwar schon seit anderthalb Jahren, aber es ist nur einer.

      Löschen
    12. @NDR
      "Auch ist es kein Witz, wenn ich behaupte, durch mein Ausgeben als eine andere Person konnte ich zweifelsfrei beweisen, dass die mir unterstellten "willkürlichen Löschungen" eine böswillige Erfindung waren. Zu dem Inhalt der damaligen Konversation hätte ich was in meiner ausführlichen Klarstellung geschrieben. Vielleicht mache ich aber zumindest dazu noch einen kurzen Text!"

      Das dürfte dann der Sargnagel für die Glaubwürdigkeit des SSL sein...

      Löschen
    13. Darum wollte ich das intern regeln!

      Löschen
    14. "Zu dem Inhalt der damaligen Konversation hätte ich was in meiner ausführlichen Klarstellung geschrieben. Vielleicht mache ich aber zumindest dazu noch einen kurzen Text!"

      Ja super,das wäre voll interessant!
      Die Massen werden die geliebte Führung verdammen und du bleibst sowas von #unbesiegt ...

      Löschen
    15. @Mimon Miller
      Mich kotzt das wirklich an!

      Sicher habe ich auch Fehler gemacht! Aber man hat nun mal über mich gelogen und damit die ganze Angelegenheit in einem völlig falschen Licht dargestellt.

      Man hat meinen Ruf in internen Bereichen so gründlich zerstört, dass ein paar unsichere Kandidaten für kleinste Anlässe meinen Chat gelöscht und ein monatelang geplantes Usertreffen haben platzen lassen.

      Alles, was ich verlange, ist, dass die Administration den durch sie angerichteten Schaden wieder - soweit möglich - in Ordnung bringt. Das ist doch nicht zu viel verlangt.

      Aber man bringt es nach einem Jahr nicht mal hin, die eigenen Fehler zuzugegeben. Jetzt versucht man sogar, diese aktiv zu vertuschen und Du hast die Stirn, Dich bei mir zu beschweren?

      Falsche Adresse!

      Löschen
    16. Deine Vorwürfe richten sich ja ausschließlich gegen L. Bzw gegen die Administration nur dass sie L. statt dir geglaubt hat. Warum sollte das jetzt anders sein? Weil du tonnenweise Chatverläufe hast, die sonst niemand kennt? Liefere entweder Beweise oder lass einfach stecken, Junge!

      Löschen
    17. Warum so Aggressiv? Tatsächlich sind die Chatverläufe Beweise und die werde ich hier nicht im Original öffentlich posten. Wen ich allerdings zum inneren Kreis der Szene zähle, der darf bei Zweifeln gerne Einsicht nehmen.

      Ansonsten ist es mittlerweile egal, wem die Administration glaubt, die hat seit dem Vertuschungsversuch mit der eigenen Glaubwürdigkeit zu kämpfen.

      Löschen
    18. Äußeres Rechteck sucht inneres Quadrat zum gemeinsamen Kreisen14. Januar 2018 um 14:36

      Und wer deiner Meinung nach nicht zum inneren Kreis gehört, der muss dir einfach glauben. Oder wie? Wer gehört eigentlich dazu?

      Löschen
    19. Den geht das eigentlich gar nichts an.

      Ich erinnere daran, dass das öffentliche thematisieren nur die letzte Antwort auf die Ignoranz der Administration war.

      Löschen
    20. Es geht mich zwar eigentlich nichts an, aber durch das Thematisieren Deines Anliegens hast Du ja eine Außenwirkung und damit auch ein öffentliches Interesse bei jenen vielen Außenstehenden erzeugt, für welche Deine Darlegungen zwar durchaus nachvollziehbar jedoch nur unzureichend verifizierbar sein können. Unter anderem auch aus diesem Grund mein Bezug zu Harold and Maude, welcher sich so besehen auf Niederrheiner und Sonnenstaatland übertragen ließe. Denn was bei Außenstehenden ankommt, ist ein Ringen um Aufmerksamkeit durch einen stets neu belebten selbst inszenierten Rufmord. Ich nenne es so, weil sich die Angesprochenen dazu ausschweigen und Außenstehende ohne Dein Zutun keine Kenntnis davon hätten. Abstrakt behandelt ist diese Situation zwar nicht uninteressant, aber konkret betrachtet dreht sie sich doch letztlich ohne ein weiterführendes Ergebnis im Kreis. Es dabei belassen oder informativ in die vollen gehen, welche gangbare Alternative könnte es geben wenn für Dich beides nicht in Frage kommt und davon auszugehen ist dass es weiterhin ignoriert werden wird?...

      Löschen
    21. "Es dabei belassen oder informativ in die vollen gehen..."

      Tatsächlich sehe ich das mittlerweile so wie Du. Ich habe in der Hoffnung auf Einsicht zu lange "rumgeeiert".

      Na ja, all das hat sich ja erledigt. Es gibt jetzt ein unfreiwilliges Eingeständnis, dass man mit Erfindungen gearbeitet hat!

      Löschen
    22. https://www.sonnenstaatland.com/2018/01/14/guten-morgen-269

      Ich habe in der Hoffnung auf Einsicht zu lange "rumgeeiert"

      ...“wirft Hoffnung um Hoffnung ab, wie welkes Laub, bis eines Tages keine mehr übrig ist, keine Hoffnung - nichts bleibt“. Nicht kotzt das wirklich an, sicher kann man auch mit einer Fehlleistung kommen die eine unbefleckte Herangehensweise ermöglicht - insofern sie sich nicht in Resignation verliert.

      Löschen
  9. Donnerschlaghand10. Januar 2018 um 22:13

    "Majo isn Guter!" (A.Stoll)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv! Vor allem, wo er jetzt die Weltherrschaft mit seiner neu gebauten Superwaffe übernimmt: https://www.youtube.com/watch?v=fbmsYL5AVPk

      Löschen
    2. Zum schießen der Kerl :-) Lag heute früh vor lachen am Boden...Nebenbei sei noch erwähnt, dass man nicht Johannisbeermarmelede mit ganzen Früchten essen sollte, wenn man ein weisses Shirt an hat.

      Löschen
    3. Grille, Du hast Sorgen. Nimm Dir mal ein Beispiel an Steven Hawking, der den einzigen Weg zum Überleben unserer Spezies ("uns vor uns selbst zu schützen") darin sieht ein Dasein als Wanderheuschrecke zu fristen: Erde kaputt gemacht, also auf zu neuen Planeten. Und da wir uns selbst nicht entfliehen können, würden wir diese genauso abgrasen. Seine Aussage dass wir unser Heil in den Sternen suchen müssen ist zu kurz gedacht. Allerdings würde sie Sinn machen wenn sie nicht exoterisch sondern esoterisch verstanden werden würde, denn dann käme alles Notwendige von selbst. Auch dass er von heute auf morgen die Erde nicht aufgeben möchte und dafür plädiert den Klimawandel weiter zu bekämpfen ist zu kurz gedacht, da es sich hierbei nur um einen künstlich erzeugten gemeinsamen Nenner handelt der nicht geeignet ist die Problematik des suizidalen Umweltverhaltens kausal zu lösen. Zumal eine feindliche Herangehensweise (bekämpfen) hierfür sowieso unbrauchbar wäre (Mario: "denken nur an Zerstörung fabelhaft scheußlich seid Ihr"). Es wird zusehends enger.

      Löschen
  10. TeamSpeak ist ja gar nicht mehr erreichbar? Ist heute kein Stammtisch? Freitag?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Technische Probleme. Sollte morgen wieder gehen.

      Löschen
    2. Der Staat „Niederrheiner“ ist ist wohl gerade nicht handlungsfähig! Wichtige Sache, immer darauf achten, dass die Technik schnurrt! Schade wollte gerne mal beim Stammtisch vorbei schauen.

      Löschen
    3. LOL!
      Schau die Tage nochmal vorbei. Hab grade anderes um die Ohren, aber ansonsten bin ich abends im NWO-TS zumindest mit meinem Client "geparkt" und kriege es dann irgendwann mit, wenn jemand Neues da ist.

      Löschen
    4. Ne, geht nicht: Connection error :(

      Was ist da los? Oder sind die Geheimdienste hinter mir her? Alle Teddies sagen: Juppie Juppie Juppie!

      Löschen
    5. Na ja, vielleicht arbeitet man schlicht am Wochenende nicht. Versuch's Montag noch mal.

      Löschen
    6. Und ich dachte immer die NWO arbeitet rund um die Uhr...

      Löschen
    7. Anscheinend nicht! Wieder was gelernt.

      Löschen
    8. Immer noch nicht.

      Löschen
    9. Die NWO lässt nach ;-)
      Abwarten...

      Löschen
    10. Ihr seid ja so süß https://www.youtube.com/watch?v=LoEKRQwb82E
      Vielleicht liegt´s ja daran dass nicht die NWO sondern die AWO rund um die Uhr arbeitet https://www.sonnenstaatland.com/2018/01/15/guten-morgen-270

      Löschen