Montag, 21. März 2016

+++ INTERNE EILMELDUNG +++

Alle Außendienstmitarbeiter und Telearbeiter des Sonnenstaatlandes werden aufgefordert, bis zum Ende dieser Woche ihre Ausrüstung in die Lennéstraße zurückzuschicken. Wir bedanken uns für Ihre treue Mitarbeit und wünschen Ihnen noch ein schönes Leben. Machen Sie es gut!

Kommentare:

  1. Fürstbischof Knut-Hubert21. März 2016 um 21:00

    Kommt gar nicht in Frage! Ich habe Beamtenstatus, also muss mich das reaktivierte Deutsche Reich gefälligst weiter besolden. Wenn es keine Aufgaben für mich gibt, ist mir das gleichgültig. Als Beamter arbeite ich schließlich nicht, ich diene. Und das kann man machen, ohne einen Finger zu rühren.

    Übrigens sind bei einer Wiederherstellung des Deutschen Reiches im Zustande von vor dem I. Weltkrieg Neuwahlen nicht notwendig. Lächerliches Gedöns. Wozu hat man einen Kaiser?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das es damals den Kaiser gab, wussten die drei weiblichen Einsteins wohl nicht. Auch nicht, dass ihnen dann in 2 Tagen die Schrecken des zweiten Weltkriegs bevor stehen.

      Aber wie Anti-Reisdepp im Forum schrieb: Ein Gutes hat dieser Rücksetzung nach 1914: Die drei Frauen dürfen dann nicht mehr wählen ;-)

      Löschen
    2. Na na, das Deutsche Reich hatte ein Parlament, schon allein um Bismarck uns später Wilhelm II zu ärgern.
      Allerdings hätte das Wahlrecht von damals ein paar schöne Klauseln, nämlich dass unter anderem folgende Gruppen nicht wählen durfetn "...sowie Personen, die auf öffentliche Armenunterstützung angewiesen waren, Personen, über deren Vermögen ein Verfahren wegen Konkurs oder Zahlungsunfähigkeit eröffnet worden war..." aus https://de.wikipedia.org/wiki/Reichstag_(Deutsches_Kaiserreich)#Wahlrecht
      D.h. geschätzte 90% bis 95% der Reichsbürger dürften nicht wählen.

      Löschen
  2. Schornsteinfeger21. März 2016 um 21:46

    Ich war heute in Wedau im Krankenhaus. Belastungs-EKG machen. Fahrradfahren und so ein Gedöns.
    Nach mir war ein Beamter dran. Auch Belastungs-EKG. Der hatte es aber leichter. Nix Fahrradfahren, oder so.
    Der Arzt meinte, dass er mal versuchen sollte, zwei Seiten ohne Pause umzuschlagen. Beim ersten Versuch hat er das nicht geschafft.
    Weiß aber nicht, ob der Sack es später noch geschafft hat, denn ich musste wieder zurück zur Arbeit.

    AntwortenLöschen
  3. Reichsbürgerin lässt während Prozess Gerichtsakte klauen - http://justillon.de/2016/03/reichsbuergerin-gerichtsakte-klauen/ (+video vom prozess!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ndr vielleicht sollte der hinweis zum video lieber doch gelöscht werden....

      Löschen
  4. Kriegsbeginn 1. Weltkrieg im März? Autsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte ich auch zunächst. Aus dem Text geht aber nur hervor wann es verkündet werden soll, nicht wann der erste Weltkrieg begann.

      Löschen
    2. Allerdings wäre der 1. April bereits 2 Tage nach vollbracht.

      Löschen
  5. hagen g. dreht mal wieder freihttps://www.youtube.com/watch?v=SrHeWNO7_Ls

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. titel vom video: "Im Kopf von Antideutschen"

      Löschen
  6. Leitest Du eigentlich das Sonnenstaatland?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lügenrheinerwatschen23. März 2016 um 11:28

      Warum ist unser Grossmaul plötzlich so kurz angebunden?

      Löschen
    2. Das geht ein Lügenrheinerwatschen-Grossmaul einen Scheissdreck an.

      Löschen
    3. Der Herr Beamtendumm steckt seine Nase regelmäßig in Angelegenheiten, die ihn nichts angehen. Jugendamtsgeschichten als Kinderlosem z.B.

      Löschen
    4. Was will er denn sonst mit seiner Nase anfangen? (ausser zur Sauerstoffversorgung)

      Bei ihm selber darf er sie nicht reinstecken.

      Sonst nichts mit Frühlingsduft

      Löschen
    5. Aufgrund der poliarchisch dezentralen Struktur des SSL gibt es keinen Leiter. Ich vermute mal, es gibt auch keinen Betreiber. Am wahrscheinlichsten erscheint mir, dass der Server irgendwann von Unbekannten aufgesetzt wurde und seit dem ohne menschliches Zutun läuft...

      Löschen
    6. Doof ist doof und bleibt doof.

      Es gibt eben kein Anti-Doof von Ratiopharm.

      Löschen
    7. Ich bekomme hier Nachrichten, dort gäbe es kein Impressum. Das ist Unsinn. Dort ist korrekt die Lennéstr. in Berlin angegeben. Die Hausnummer wurde wohl aus Sicherheitsgründen weggelassen. Aber alles Notwendige kann man im Detail hier nachlesen:
      https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Lenn%C3%A9str.

      Löschen
    8. Fürstbischof Knut-Hubert24. März 2016 um 17:18

      Und für alle, die es partout im Detail wissen müssen: Lennéstraße 15, Ortsteil Tiergarten, Bezirk Mitte, 10785 Berlin.

      Man kann uns jederzeit eine Postkarte schreiben. Der Briefträger freut sich.

      Löschen
    9. Fürstbischof Knut-Hubert24. März 2016 um 19:28

      Nebenbei bemerkt möchte ich alle, die uns nette Ansichtskarten aus touristisch wenig erschlossenen Gebieten zukommen lassen, um interessante Motive bitten. Wir haben schon genug Alpenpanoramen, Meereshorizonte und Werbekarten von rustikalen Landgasthöfen mit Hirschgeweihen über der Eingangstür in unserer Sammlung. Besten Dank.

      Löschen
    10. Ein paar Pakete (nichtexplosiven Inhalts) wären auch nett!

      Löschen
    11. Der Briefträger freut sich.

      Retourkutsche = doppelte Arbeit bei gleichem Gehalt.

      Löschen
    12. Bezog sich auf unzustellbare Post.

      Löschen
    13. Hast Du schon mal was hingeschickt?

      Löschen
    14. http://bilder.fernsehserien.de/sendung/hr/v0479.png
      Ohne ersichtlichen Briefkasten keine Zustellung.

      Löschen
    15. Irgend ein Innenministerium hat da z.B. schon mal ein Buch hingeschickt.

      Löschen
    16. Leitest Du eigentlich das Sonnenstaatland?

      Nein.

      In dem Fall wärst Du also nicht identisch mit dem SSL-Oberhaupt „Doppelagent drxds“, könntest es aufgrund Deiner anonymen Identität aber weder verifizierbar noch glaubhaft machen.

      Welches Pullach ist eigentlich mit seinem weiteren vermuteten Aufenthaltsort gemeint, BND München oder BND Bad Aibling?

      http://ndrrhnr.blogspot.de/2015/06/jo-conrad-antwort-den-niederrheiner.html
      „Synchronismus implizierende Para(lel)-Realität kann einen an seine diesseitigen Grenzen führen, ich für meinen Teil kann eine Lehre daraus ziehen (hoffentlich können es Andere für sich auch)“

      http://img.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/aibling-pullach/bitblt-820x461-a3e51d71c8dda868e84c15b7e77b675bec3f935b/wide

      http://www.morgenpost.de/bin/bio-207024179.jpg

      Löschen
    17. Der Beweis, dass ich nicht DRX bin, liegt schon alleine darin, dass ich noch nie ein YT-Video zusammengebastelt habe. Oder habt Ihr sowas über Conrad und Vogt hier schon mal gesehen?

      Löschen
    18. …das Anonymität auch ein gesplittetes Handeln implizieren kann. Daher wäre es von einem Beweis Meilenweit entfernt und könnte bestenfalls ein Indiz sein.

      Löschen
    19. Aber welchen Sinn würde es machen, YT-Videos zu produzieren und diese dann nicht mal im eigenen Blog zu veröffentlichen?

      Löschen
    20. Beispielsweise den einer disziplinierten Trennung zur Tarnung.

      Löschen
  7. Antworten
    1. Habe mir gerade noch mal 200 Euro von meinem Nachbarn gepumpt, der wird sich wundern.

      Löschen
    2. Naja,
      "Alle Kredite und Forderungen werden für nichtig erklärt!!!"

      Gicht und Hiebe.

      Löschen
  8. Wir haben heute den 5. April, und in der Zeitung stand nichts. Na ja, Bügelkresse ...

    AntwortenLöschen