Montag, 16. Mai 2016

Kulturstudio - Grüße ans Zensurstudio

Ein gewisser "Bernd Lammers" oder so spielte mir gerade seine Grüße ans Zensurstudio zu. Mal schauen, ob diese höchst sachliche Kritik verbunden mit einem freundlichen Pfingstgruß freigeschaltet wird...

Der Kommentar wäre, wenn er denn freigeschaltet würde, hier zu finden.

Kommentare:

  1. Lambers, Lammers? NDR, kennst du deine eigenen Sockenpuppen nicht mehr?

    AntwortenLöschen
  2. Ach ich dachte das ist Chic Morsen.

    AntwortenLöschen
  3. http://ndrrhnr.blogspot.de/2016/03/axel-stolls-templerorden-teil-3-kevin.html?showComment=1462988914099#c1375783251535346066 Weiter geht´s…

    https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=2597.msg81899#msg81899

    Ich hab das Buch gelesen und auch ein halbes Jahr nach diesem Buch gelebt. Leider wurde ich im Laufe dieses halben Jahres immer matter und schlaffer

    Wenn ein Problem auftritt sollte es im Gesamtzusammenhang Betrachtung finden. Eine längerfristige Mattigkeit und Schlaffheit ist mir durchaus auch aus eigener Erfahrung bekannt, es kann beispielsweise entstehen wenn man bei einer an sich gesunden Ernährungsweise (im Sinne der Autoren) bestimmte Fehler begeht und sich der Körper dadurch bedingt in einer permanenten Ausscheidungskrise befindet.

    Er hat es mir dann auch einleuchtend so erklärt, dass auf solche Ideen bloß die Menschen in den Industriestaaten kämen (er selbst ist Afrikaner), weil die den Bezug zur Natur vollkommen verloren haben.

    Das genaue Gegenteil ist der Fall, der Autor zählt zu einer Bewegung die den Bezug zur Natur wiederherstellt. Die Verwendung von dampfdestilliertem Wasser kann im Sinne einer künstlichen Annäherung gewertet werden, denn bedauerlicherweise ist der Genuss von Regenwasser in Industriestaaten bedenklich.

    Organische Mineralien...
    ALLE Mineralien sind ausnahmslos anorganisch und es gibt keine lebendigen und toten Mineralien, da diese weder leben noch gelebt haben.


    Ein Fehlgriff in der Begriffswahl, es geht darum ob anorganische Mineralien bei der Einnahme organisch gebunden sind.

    Nur dest. Wasser zu trinken ist darüber hinaus nicht nur für den Mineralienhaushalt katastrophal sondern auch für die Gesundheit, da durch die Osmose und dem Konzentrationsgefälle immer mehr Wasser zum Beispiel in die Blutzellen einwandert und diese dann irgendwann platzen.

    Das hatte mir auch ein Apotheker prognostiziert, als ich dort dampfdestilliertes Wasser bestellt hatte. Er meinte nach spätestens 3-4 Wochen würde ich schwerkrank werden (ein Arzt hatte mir sogar schon meinen Tod bescheinigen wollen), im Verlauf eines halben Jahres gelangte er dann zusehends zu einer anderen Auffassung.

    „Ich habe über ein Jahrzehnt lang fast ausschließlich dampfdestilliertes Wasser getrunken“
    http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/11/quer-denken-kongress-klarstellung.html?showComment=1416145346761#c3250977942590237058
    …Bei erhöhtem Wasserbedarf, zu der Zeit hatte ich etwa 7-14 Stunden/Woche trainiert. Mit schlaff und matt war da nix.

    Vermischt mit Lebensmitteln sehe ich keine Gefahr bei dest. Wasser. Dem Wasser werden ja durch die Lebensmittel wieder Mineralien und Salze zugesetzt.

    Auch die Angst vor einer Gefahr bei dampfdest. Wasser kann krank machen. Der Einfluss des Bewusstseins sollte (negativ wie positiv) nicht unterschätzt werden. In dem Fall lässt man es vielleicht besser bleiben oder gibt zumindest einen Schuss Orangensaft hinzu, dann wäre die Befürchtung quasi wissenschaftlich neutralisiert. Der genannte Autor hat übrigens auch über´s Fasten geschrieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...in einer permanenten Ausscheidungskrise befindet.

      Was möchtest Du mitteilen? Dass Du angesichts Deiner permanenten logorrhoischen Ausscheidungskrise bei einer an sich gesunden Ernährungsweise bestimmte Fehler zu begehen scheinst? Oderwieoderwas?

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Ok. Woran liegt es dann?

      Löschen
    4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    5. Daneben? Was meinst Du damit? Woneben?

      Löschen
    6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    7. Und was hat das mit Deiner verbalen Ausscheidungskrise zu tun?

      Löschen
    8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    11. ..psychologisch zerhacken..., ..diabolischen Rhetorik.., ....Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder..., ...mimimi...
      Uiuiui, da ist aber jemand schwerstbetroffen. Geht es nicht noch eine Nummer dramatischer? :-)

      Übrigens war ich echt überrascht, dass sich tatsächlich 8 (Acht!!!) Leser Deinen Bullshit reinziehen. Hätte ich nicht gedacht. ;-)

      Aber mach Dir nichts draus. Vielleicht reflektierst Du zu geeigneter Stunde mal über Dein eigenes Kommunikationsverhalten. Und von mir aus auch über Dein eigenes Seelenleben. Wen juckts?

      Ende der Durchsäge?

      Löschen
    12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    13. https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=2597.msg82648#msg82648
      Bezüglich des Trinkwassers:

      Ein Großteil des Wassers wird aus Flüssen (zum Beispiel der Ruhr) genommen und gereinigt. Das Trinkwasser in Germany ist eines der am besten überwachten und qualitativ besten Lebensmittel in der Welt.


      „Großteil“ = 1 % ;-)

      Zum Beispiel das Wasser der Ruhr ist mäßig belastet. Aufgrund einer Vielzahl von Belastungsfaktoren ist die Qualität des Wassers nie hygienisch risikofrei. Sie ist teils auch kritisch belastet durch den Einfluss der stark verschmutzen Lenne (...oha, ist das etwa der Badeort des Agenten-Hauptqartiers?).

      Den Rückstand… besteht vermutlich aus aufgeschwemmten Destillationsrückständen, die sich abgesetzt haben, das ist normal.

      Dieser Aufgeschwemmte wollte sich vermutlich gerade absetzen…
      https://croissantgirl.files.wordpress.com/2012/09/spongebob.png
      Flockungsmittel im Leitungswasser? Normal?

      Jede Destillationsapparatur muss dann und wann gereinigt werden (seien es Filter die gewechselt werden müssen, oder Rückstände die sich absetzen), sonst funktioniert sie nicht mehr effizient bzw. bewirkt eher das Gegenteil.

      Der menschlich Körper auch, damit er reibungslos funktioniert. Ansonsten Gefäßverkalkung, wenn er nicht so viele anorganische Mineralien „ausschwemmen“ muss hat er´s leichter.

      Dazu kommt etwas anderes: Ich glaube eher, dass die Wasserleitungen in dem Haus … nicht ganz i.O. sind oder die hauseigene Filteranlage.

      Seit wann reichert eine Filteranlage denn das Wasser mit mineralischen Rückständen an?
      Bei durchschnittlicher Wasserhärte verbleibt bei einem 5 Liter fassenden Destilliergerät jedes Mal eine Kruste am Boden, die sich Scheibchenweise abkratzen lässt.

      Darüber, dass der überhöhte Genuss von dest. Wasser auch sehr ungesund ist, darüber uns auch nicht zu unterhalten ;-) Im Endeffekt sorgt das dest. Wasser dafür, dass aufgrund des höheren Osmotischen druckes in den Zellen, dort Wasser hineingelangt und irgendwann Platzen die Zellen.

      Ja genau ;-), wenn man statt sich darüber zu unterhalten einen Irrtum stets wiederholt, wird er dadurch auch nicht wahrer.

      a.) zu viel dest. Wasser bleibende Schäden in Hirn und Verstand verursacht

      :-)

      Löschen
    14. Wann Deine Sägerei endet wirst Du letztlich selber feststellen.

      Was für eine "Sägerei"? Wovon faselst Du jetzt nun wieder? Bist Du jetzt vollends von Sinnen?

      a.) zu viel dest. Wasser bleibende Schäden in Hirn und Verstand verursacht

      Eine mögliche Erklärung.
      Darauf einen Dampfdestillierten. :-)

      Löschen
    15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    16. Und welche Art Wasser würde in diesem von Dir hingedeuteten Fall helfen?

      Löschen
    17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    18. Und welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen?

      Löschen
    19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    20. Statt sinnlosen youtube-Video sinnlose verbale Ausscheidungen Sehr schön.:-)

      Spanken uppna grungo.

      Aber zurück zu meiner Frage: Welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen?

      Löschen
    21. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    22. Nö.

      Also zurück zu meiner Frage: Welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen? :-)

      Löschen
    23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    24. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    25. Wie wäre es wenn Du diese zur Abwechslung mal erklärst, begründest und belegst?

      :-)

      Deinen Schreibdurchfall (welchen ich salopp als verbale Ausscheidungskrise umschrieb) belegst und dokumentierst Du selbst doch in diesem Blog stets aufs Neue.

      Das wäre somit erledigt.

      Also zurück zu meiner Frage: Welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen? :-)

      Löschen
    26. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    27. Ja, ich schau mir Deine komischen Links und Videos vielleicht auch mal irgendwann an, aber jetzt ist doch erstmal die Frage zu klären: Welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen? :-))

      Löschen
    28. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    29. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    30. Deinen Schreibdurchfall (welchen ich salopp als verbale Ausscheidungskrise umschrieb) belegst und dokumentierst Du selbst doch in diesem Blog stets aufs Neue.


      Also zurück zu meiner Frage: Welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen? :-)

      Löschen
    31. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    32. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    33. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    34. So, und nun, nach einem weiteren Deiner Schreibdurchfallanfälle, zurück zu meiner Frage: Welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen? :-)

      Löschen
    35. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    36. Du scheinst ziemlich begriffsstutzig zu sein.

      Nö.

      ..worum es sich überhaupt dreht.

      Um Deine Schreibdurchfallanfälle, also zurück zu meiner Frage: Welche Art Wasser könnte Dir bei Deiner verbalen Ausscheidungskrise helfen? :-)

      Löschen
    37. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    38. Du bist ein lustiger Schreibdurchfallbot. :-)

      Löschen
    39. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    40. Du bist ein lustiger Schreibdurchfallbot. :-)

      Löschen
  4. Agent Xylakantskij18. Mai 2016 um 18:17

    Breaking News: Mario Heinz Kiesel wurde enttarnt!
    Hier DAS Beweisfoto, dass unter lebensgefährlichen Einsatz unserer Agenten entstanden ist:
    http://cdn.akamai.steamstatic.com/steamcommunity/public/images/avatars/e6/e6178f146afa694943e611df7d5eb443fb4c061e_full.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Agent Xylakantskij18. Mai 2016 um 19:10

      Ausführlicher Bericht folgt in Kürze!
      Ich warte nur noch darauf, dass meine Kollegen im Hauptquartier eintreffen.

      Löschen
    2. Agent Xylakantskij18. Mai 2016 um 19:38

      Ich verrate aber schon mal so viel, dass es nur Zufall war, dass wir ihm auf die Schliche kamen.

      Wir, mit der Einheiten-Nummer: 5AT-1R-3 waren nämlich eigentlich zuständig, Axel Stolls mysteriösem Verschwinden zu folgen. War er tatsächlich gestorben, oder ist er nach Aldebaran geflüchtet?
      Dazu beauftragte ich Agent Wilki, Lady Nada zu kontaktieren, um die Datenbank des intergalaktisches Einwohnermeldeamtes abzufragen nach den Kontaktdaten von Axel Stoll.
      Darunter tauchte ein gewisser Mario Heinz Kiesel auf, den ich sofort im Blick hatte.
      Er hielt sich bevorzugt in Berliner Kneipen auf und wir beschlossen, ihn zu interviewen.
      Als wir ihn dann beim Interview nach den Namen fragten, fing er an, nach seinem Ausweis zu suchen. Er machte den entscheidenden Fehler, statt dem Neuschwabenland-Ausweis den BRD-Ausweis herauszuholen und er las seinen wahren Namen vor:
      HEINZi Schmolke!

      Da dämmerte es uns: "Mario HEINZ Kiesel!" - "HEINZi Schmolke!". Und dann auch noch dieselbe Sprache, Mimik und Gestik. Auch unser IQ-Detektor zeigte dasselbe Intelligenzvermögen an (er schlug nicht aus)! Kein Zweifel, das war er!

      Zusammenfassender Bericht abgeschlossen!

      Löschen
    3. Agent Xylakantskij18. Mai 2016 um 20:10

      Dazu kommt: Schmolke heißt auf altgermanisch Kiesel!

      Löschen
    4. Da hast Du etymologisch Pech gehabt. Abgesehen davon deutet Schmolkes Bifokalbrille eher auf eine Cyl Wertigkeit hin.

      Löschen
    5. Agent Xylakantskij20. Mai 2016 um 14:17

      Hallo McFly, jemand zu Hause? *knockknock*

      Bring mal Deinen Ironiedetektor in die Reparatur. ;-)
      Jaja, ich weiß: Normalerweise kostet das was, aber bei uns ist ja jeden Freitag um 20 Uhr: "Tag des offenen Agenten-Hauptquartiers" in dessen Rahmen wir auch kostenlos Ironiedetektoren reparieren.
      Da heute zufällig Freitag ist... ;-)

      Löschen
    6. Nicht nötig, mein Ironieoffenbarer ist integer.
      Repariert das Agenten-Hauptquartier auch Irondetektoren?

      Löschen
    7. Agent Xylakantskij20. Mai 2016 um 17:56

      Das Video hier dürfte Deine Fragen beantworten:
      https://www.youtube.com/watch?v=ImAjD4IOhxM

      Ansonsten, zitiere ich aus dem NWO-Archiv:
      Verona Feldbusch:
      Kiss
      Tonight is for lovers
      tonight is for dreamers
      together amigo
      it's all in your kiss
      I said: Hey Chico
      why don't you come over?
      Your smile is sexy...

      Kalkofe als Heinzi Schmolke:
      Gu.. guten Tag, mein Name ist... ich bin.. ich heiße... Heinzi Schmolke, immer noch, und ich bin immer noch alleinstehend, sehr sogar. Und ich wollte nur mal fragen, wo man vielleicht diese nette junge Dame aus diesem Otto-Katal... nee, nee, Max ist das, ja, egal. Also ich hab hier gesehen, dass sie auch Single ist und dachte, vielleicht hätte sie ja Interesse, mit mir den weiteren Lebensweg zu beschreiten - oder zu hüpfen. Also ich heiße... wie schon gesagt... äh, Heinz, Heinzi, aber ich würde auch auf Chico hören, wenn sie vielleicht nur diesen einen Namen kann. Ich mag keine Musik - sie, wies scheint, ja auch nicht wirklich - und sie müsste sich für mich auch nicht extra umziehen, also das da reicht mir absolut aus, bin da nicht sehr anspruchsvoll. Reden muss sie auch nicht viel wegen mir, mal ab und zu "Peep!" sagen reicht völlig, Hauptsache sie kann lecker kochen. Also wenn diese Frau, ähm, Feldbumms sich mal bei mir melden könnte, ich würde mich freuen. Vielen Dank.

      NWO-Karteikarte vom 17. Juli 1997.
      Quelle: http://www.granatenmaessigrecherchiert.de/mattscheiben,clipid,668.html

      Löschen
    8. https://www.youtube.com/watch?v=sHUhPQP9sI8

      Das Video hier dürfte Deine Fragen beantworten:
      https://www.youtube.com/watch?v=ImAjD4IOhxM


      Den Beitragsservice nehme ich nicht in Anspruch, bin selber ein Sender.
      Äpfel anschauen?
      https://www.facebook.com/psiramcom/posts/1089255211133789
      Wer durchblickt hat die Deutungshoheit.

      Ich hatte Dir auf meine Erklärung hin übrigens nur eine einzige Frage gestellt. Falls Du sie nicht erfasst hast, schau hier am Ende des Beitrags und füge dem Eisen das eine Wort hinzu…
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2016/04/wahrend-ich-am-4.html?showComment=1460661223017#c3174847360628137800

      heute zufällig Freitag ist...

      Dass jeden Freitag um 20 Uhr „Tag des offenen Agenten-Hauptquartiers“ ist, ist ebenso wenig Zufall wie der heutige Tag als Freitag determiniert ist. Planmäßiges als Zufall im herkömmlichen Sinn darzustellen, würde bedeuten irgendjemanden für dumm verkaufen zu wollen. Es kann sich aber auch Zufall durch übergeordnete Gesetztesmäßigkeiten einstellen und dieser als solcher ist weder planbar noch wäre diesem mit einer noch so hoch gerüsteten Technik beizukommen.

      Löschen
    9. Agent Xylakantskij20. Mai 2016 um 21:23

      Ehrlich, wenn ich Deine Antwort grade lese, denk ich an:
      http://www.granatenmaessigrecherchiert.de/mattscheiben,clipid,57.html

      Freitag, 21.09 Uhr: Es reicht, ich bin am Ende. Meine Körperfunktionen geben nach und nach ihren Geist auf, ich fühle mich um Jahre gealtert. Wenn ich mir das noch weiter anschaue, werd ich entweder zu Staub zerfallen oder mir ganz furchtbar in die Hosen machen. Aber ich kann mich nicht wehren, irgend so ein Schwein hat die Batterien aus meiner Fernbedienung genommen. Egal, ich muss es versuchen, entweder diese Superlachzombies oder ich - dieser Planet ist zu klein für uns beide.

      Freitag, 21.19 Uhr: Der Spuk ist vorbei. Ich habe überlebt, aber der deutsche Humor ist tot. Es tut mir leid um ihn, aber andererseits hat er jetzt die Gelegenheit, sein rastloses Untotendasein zu beenden und endlich Frieden zu finden. Ruhe sanft, deutscher Humor, und denk daran: Es ist besser so, du hast dich nur gequält - und vor allem uns, du Arsch!

      Löschen
    10. Agent Xylakantskij20. Mai 2016 um 21:41

      Verstehst Du jetzt, warum ich am Anfang vom lebensgefährlichen Einsatz schrieb? ;-)

      Löschen
    11. Ob das Leben von Tannen in einer Waldstadt gefährlich ist, hängt von dessen Biographie und Lebenssituation ab. Ohne nähere Kenntnis kann ich das nicht einschätzen, von lächerlicher Feigheit bis hin zum brandgefährlichen Einsatz wäre vieles denkbar.

      Löschen
    12. Agent Xylakantskij21. Mai 2016 um 20:33

      Das Mysterium ist halt, dass wir, seit dem Axel Stoll scheinbar verstorben ist, mit unseren Radioteleskopen immer ein: "Ich will nach Hause!"-Signal bekommen.
      Auch Hobbyastronomen beschweren sich, weil seit dem immer durch "Wer hat Warsteiner bestellt?"-Rufe die Signalmessungen gestört werden.
      Komischerweise passiert das nur, wenn die Antenne gegen Aldebaran gerichtet wird. Und das eben erst, seit dem Axel den Strafplaneten verlassen hat. Das kann kein Zufall sein!
      Daher kamen wir auf die Idee, uns das mal genauer anzuschauen. ;-)

      Wissen halt nur die Wenigsten!

      Löschen
    13. Agent Xylakantskij21. Mai 2016 um 21:04

      Die neuesten Daten von Lady Nada lassen übrigens darauf schließen, dass der Planet aus der habitalen Zone von Aldabaran "Mussmawissen" heißt.
      Der Planet erscheint im Teleskop gelb und die Atmoshäre ist laut Analysen weiß und schäumlich. Der wichtigste Unterschied zu unserer Erde ist, dass dort die Seen, Meere, Flüsse aus Ethanol bestehen.
      Am Nordpol von Mussmawissen sitzt ein militärischer Außenposten, der seit etwa der Geburt Christi militärisch aktive Skalarwellen sendet.
      Das bisher kein Unglück geschah, liegt nur an der Tatsache, dass 3 Promille im Blut der konstante Mindestwert ist, um den Job zu haben (Mindestpromillegesetz nach AldbG § 3).
      Dennoch kam es am 21.12.2012 zu einem tragischen Ereignis, als von dort ausversehen statt der Erde einen Asteroiden in der Nähe von Mars und Jupiter zerstörte.

      Löschen
    14. Und welche Art Wasser würde in diesem von Dir hingedeuteten Fall helfen?

      Mir hilft, dass ich mir über die Art von Wasser keine unnötigen Gedanken machen muss. Arten von Wasser?

      Hartes Wasser...weiches Wasser...ist mir egal.
      Wenn ich will nehme ich von unserer Trinkwasserleitung.

      Und den Filter nehme ich vielleicht einmal im Jahr zum spühlen raus. Oder alle 5 Jahre? :)

      Ich könnte auch von der Quelle neben meinem Haus nehmen. Aber wozu auch? Unser Trinkwasser ist sicher sauberer als das Wasser aus der Quelle. Das Quellwasser brauche ich nur für die Wärmepumpe und zur Berieselung.

      Wenn ich mir über alles Zeugs, das ich zu mir nehme, zuerst gesundheitsbedenkliche Gedanken machen, dicke Bücher wälzen, und wenn möglich teure gesundheitsprophylaktische Kurse/Seminare besuchen müsste. könnte ich mir direkt die Kugel ins Nirvane geben.

      Löschen
    15. Ist zwar der falsche Themenfaden, aber egal.
      Gesundheitsprophylaktische Kurse/Seminare würden per Definition Maßnahmen zur vorbeugenden Verhinderung von Gesundheit implizieren ;-)
      Mit der von Dir dargestellten Einstellung würdest Du Dir gewissermaßen bereits die Kugel geben, da sie negativ orientiert ist.
      Wenn man ein Verständnis für seinen Körper und seine Ernährung gewinnt, ist es eigentlich ganz einfach zu wissen was gesundheitsförderlich ist und kann sich Kurse, Seminare, Literatur sparen (komplexer wird es erst, je künstlicher etwas ist und dementsprechend kann ein vertiefendes theoretisches befassen auch vonnöten sein).
      Wenn man es weiß, kann man sich entscheiden wie konsequent es umgesetzt wird. Gesundheitsfanatismus wäre auch nicht gesund. Eine tendenzielle Ausrichtung hingegen schon und in jeden Fall besser als das Entstehen von Krankheiten in Kauf zu nehmen.

      Löschen
    16. @ Agent Xylakantskij

      Scheinbar machst Du mit Deinem Humor auf Kosten Anderer noch nicht mal vor Verstorbenen halt. Dass es sich möglicherweise auch umgekehrt verhalten könnte, fehlende Pietät das Lösen von Erdbindungen erschweren kann, hast Du Dir darüber auch schon mal Gedanken gemacht? Wieso schreibst Du dass er scheinbar verstorben ist, hast Du begründeten Zweifel?

      Löschen
    17. Agent Xylakantskij30. Mai 2016 um 16:28

      Hi @ MFS!

      Das nennt sich in fachmännlichen Kreisen Satire. ;-)

      Außerdem war für Axel die Erde eh 'n Strafplanet. Der wollte hier weg, keine Sorge! ;)

      Schreibst Du solche Kommentare eigentlich auch unter die Artikel z.B. vom Postillon?

      Löschen
    18. Agent Xylakantskij30. Mai 2016 um 16:32

      Noch 'ne Frage, hast Du die Aufstiegsstory von Wilki gelesen? Vielleicht wird's dir ja dann klarer. ;-)
      https://derwilki.wordpress.com/category/21-12-2012-die-wahre-geschichte-des-aufstieges/

      Löschen
    19. Ich hatte sie vor längerer Zeit quergelesen, kann mich jedoch nur vage an den Inhalt erinnern. Habe jetzt nur den ersten Satz gelesen, ein Sananda (O. Brecht) wohnt übrigens nur wenige Kilometer Luftlinie von mir (bislang bin ich ihm aber nicht begegnet). Ich finde diese Art von Humor harmlos und wenn Du einen ähnlichen zelebrierst ebenso.
      Allerdings ist es auch so dass manche Menschen erst dadurch einen größeren Bekanntheitsgrad haben, weil sie promotet werden um sie der Lächerlichkeit preiszugeben. Bei Axel Stoll hat das Kultstatus, ist nicht nur negativ besetzt.
      Was aber nicht die Schlussfolgerung zulässt, dass er den ganzen Hype um ihn selber gebilligt hat. Ich erinnere…
      https://www.youtube.com/watch?v=kcHcYHDvV2c „Harte Schale, weicher Kern“.
      Was ich Dir damit zu verstehen geben möchte, ist dass man auch realisieren können sollte wann Schluss mit lustig ist.
      Wie Dir sicherlich aus dem hiesigen Leben bekannt ist, ist weg wollen und weg können nicht zwangsläufig dasselbe. Wie würde es Dir ergehen, wenn Du solch einen Nachruf wie Deinen hören würdest?
      „Dass es sich möglicherweise auch umgekehrt verhalten könnte, fehlende Pietät das Lösen von Erdbindungen erschweren kann, hast Du Dir darüber auch schon mal Gedanken gemacht?“

      Löschen
    20. Agent Xylakantskij31. Mai 2016 um 15:18

      Wow, dass nenne ich doch mal eine gelungende Antwort!

      Noch zu Deiner Frage, wieso ich mir nicht sicher bin, dass Axel Stoll tot ist.
      Nun, genau das war die Pointe. ;-)
      Du weißt ja, dass Axel daran glaubt, dass Hitler nicht gestorben ist, sondern erst nach Argentinien und dann von dort nach Neuschwabenland geflüchtet ist.
      Darauf spielte das an. ;-)
      Das mit Aldebaran sollte Dir klar sein, da träumte er ja immer davon.

      Ich habe ja auch nicht Stoll als Person an sich verarscht, sondern nur seine skurillen Theorien.
      Kalkofe ist da z.B. wesentlich direkter, was Persönlichkeiten verarschen angeht.
      Vergiss bitte auch nicht, dass Stoll ein ziemlich übles faschistisches Weltbild vertreten hat.

      Man kann nicht überall raus hauen, dass man Katastrophen liebt und das man alles mit der Skalarwellenhaubitze platt machen will, usw. und dann auch noch erwarten, mit Samt-Handschuhen angefasst zu werden.
      Wer austeilt, muss auch einstecken können!

      Zu Deiner letzten Frage, was ich tun würde, wenn man dasselbe mit mir machen würde. Vorrausgesetzt, nach dem Tod ist nicht einfach Ende, würde ich darüber lachen können.
      Zumindest kann ich auch über mich selbst lachen.

      Löschen
    21. Noch zu Deiner Frage, wieso ich mir nicht sicher bin, dass Axel Stoll tot ist.
      Nun, genau das war die Pointe. ;-)
      Du weißt ja, dass Axel daran glaubt, dass Hitler nicht gestorben ist, sondern erst nach Argentinien und dann von dort nach Neuschwabenland geflüchtet ist.
      Darauf spielte das an. ;-)
      Das mit Aldebaran sollte Dir klar sein, da träumte er ja immer davon.


      Marc Benecke soll ja die Zähne des Führers untersucht haben und will sogar herausgefunden haben dass er Mundgeruch hatte. Für ihn gibt es keinen Zweifel dass die Zähne von ihm sind und er meinte „Wenn er also noch irgendwo rumläuft, dann ohne Ober- und Unterkiefer“. Und auf die Frage hin, ob das alles nicht auch eine Fälschung sein könnte, meinte er „Das kriegt man nicht mehr gefälscht. Das glauben nur Leute, die auch an Aliens glauben.“

      Ich zitiere an dieser Stelle mal einen Kommentar von mir hier aus diesem Blog:

      „Ich hatte mal von einem Platz geträumt den ich nicht kannte, zu meiner eigenen Überraschung landete ich dann einige Wochen später während eines spontanen Campingwochendes ohne vorgefasstes Ziel dort und zu meiner noch größeren Überraschung fand ich am nächsten Morgen auf der angrenzenden dreiveirtelmeterhohen Wiese einen runden Graskreis von ca. 8 Meter Durchmesser vor. Meine damalige Begleiterin, die mir erzählte was sie in der Nacht vernommen hatte (ein Sirrr-Geräusch über dem Zelt und eine Stimme mit einem sich wiederholenden Wort in ihrem Kopf) als sie mich vergeblich zu wecken versuchte“

      Das Wort lautete „Anuaki“, also ähnlich lautend wie „Anunnaki“, welche auch mit Aldebaran in Verbindung gebracht werden. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Was mit Hitler war oder nicht war, davon habe ich keine Anhung.

      Ich habe ja auch nicht Stoll als Person an sich verarscht, sondern nur seine skurillen Theorien.

      Skurril wäre, mittels Warsteiner auf 3 Promille zu kommen http://www.psytec.de/promillerechner/analys_pr.php3?operation=0.
      Wenn ich Dich beim Wort nehme, bezogst Du Dich mit Deiner Darbietung also beispielsweise auf seine Äußerung, dass Alkohol vor Radioaktivität schützt?

      Ich weiß nur dass zu viel Alkohol auf einer anderen Ebene bei anfälligen Menschen zu einer negativen Medialität führen kann.

      Vergiss bitte auch nicht, dass Stoll ein ziemlich übles faschistisches Weltbild vertreten hat.

      Vergiss bitte auch nicht die Redenwendung die ich eingebracht hatte: „Sagt man dafür, dass sich hinter einem nach außen hin schroffen und abweisenden Verhalten häufig ein verletzlicher , herzlicher oder guter Mensch verbirgt“.

      Wer austeilt, muss auch einstecken können!

      Wenn Du einstecken könntest, bräuchtest Du Dich nicht hinter Deiner Anonymität zu verstecken. Mit zweierlei Maß zu messen schadet dem Charakter, schon mal was von der goldenen Regel gehört?

      Zumindest kann ich auch über mich selbst lachen.

      Großspuriges Blabla ohne Substanz. Aus dem Hinerhalt über jemanden frotzeln zeugt nicht von eienr Fähigkeit zur Selbstironie, stelle es hier doch mal unter Beweis...

      Löschen
    22. Agent Xylakantskij31. Mai 2016 um 21:02

      "Marc Benecke soll ja die Zähne des Führers untersucht haben und will sogar herausgefunden haben dass er Mundgeruch hatte."

      Hat der Schädel ihn angerülpst?

      Aber echt lustig:
      "Marc Benecke soll ja die Zähne des Führers untersucht haben und ... Für ihn gibt es keinen Zweifel dass die Zähne von ihm sind"

      Also wenn ich im Spiegel meine Zähne untersuche, habe ich auch keine Zweifel, dass die von mir sind. ;-)

      Gute Comedy! Weiter so!

      Das Wort lautete „Anuaki“, also ähnlich lautend wie „Anunnaki“

      Ich denke, die Annunaki kommen von Orion. Zumindest den gängigen VTs nach. Irgendwie sollten die sich mal einig werden...

      Was mit Hitler war oder nicht war, davon habe ich keine Anhung.

      Kurz, nix genaues weiß man nicht! ;-)
      Aber das mit dem "Keine Ahnung" stimmt definitiv, und nicht nur auf Hitler bezogen!

      Skurril wäre, mittels Warsteiner auf 3 Promille zu kommen http://www.psytec.de/promillerechner/analys_pr.php3?operation=0.

      Es ist relativ problemlos möglich, mit Bier 'ne LD50 Ethanol (ca. Faktor 1:8 zur ED50) zu erreichen. Mit Konzentraten wie Schnaps geht das nur schneller und einfacher.

      Wenn ich Dich beim Wort nehme, bezogst Du Dich mit Deiner Darbietung also beispielsweise auf seine Äußerung, dass Alkohol vor Radioaktivität schützt?

      Wenn man sich 'ne tödliche Dosis einfährt mit Alkohol, bevor die Radioaktivität ins Spiel kommt, stimmt das sogar. Bringt dir halt nur leider nix mehr. ;-)

      Ich weiß nur dass zu viel Alkohol auf einer anderen Ebene bei anfälligen Menschen zu einer negativen Medialität führen kann.

      "Dosis facit venom!" wie der Mediziner so schön sagt! Zu viel ist immer schädlich.

      Vergiss bitte auch nicht die Redenwendung die ich eingebracht hatte: „Sagt man dafür, dass sich hinter einem nach außen hin schroffen und abweisenden Verhalten häufig ein verletzlicher , herzlicher oder guter Mensch verbirgt“.

      Was mich in dem Zusammenhang mal interessieren würde: Musste Axel Stoll sich eigentlich mal wegen seiner Aussagen vor Gericht verantworten?

      Wenn Du einstecken könntest, bräuchtest Du Dich nicht hinter Deiner Anonymität zu verstecken. Mit zweierlei Maß zu messen schadet dem Charakter, schon mal was von der goldenen Regel gehört?

      Du, ich bin Geheimagent und Illuminat 34sten Grades, ich weiß, wie man anonymisiert. Schon mal z.B. was von TOR gehört? Von Proxies? ;-)

      Großspuriges Blabla ohne Substanz. Aus dem Hinerhalt über jemanden frotzeln zeugt nicht von eienr Fähigkeit zur Selbstironie, stelle es hier doch mal unter Beweis...

      Erzähl einfach ein Witz über mich, wirst ja dann sehen wie ich drauf reagiere. ;-)

      Löschen
    23. Agent Xylakantskij31. Mai 2016 um 21:37

      Hier der erste "Agent Xylakantskij"-Witz von mir.

      Warum hat man mich in der Lennéstraße als Schwerhöriger eingesetzt? Ganz einfach! Wegen dem großen Lauschangriff!

      Löschen
    24. …Das ist keine authentische bekennende Selbstironie.

      Ich denke, die Annunaki kommen von Orion. Zumindest den gängigen VTs nach. Irgendwie sollten die sich mal einig werden...

      Schwerlich verifizierbar.
      Meine Erfahrung mit solchen wie der genannten Begebenheit oder einer unmöglichen Erscheinung ist, dass sie viele Fragen hinterlassen und keine Antworten geben. Man muss es also selber herausfinden.

      Kurz, nix genaues weiß man nicht! ;-)

      Kurzum, über seinen Verbleib weiß ich überhaupt nichts.

      Aber das mit dem "Keine Ahnung" stimmt definitiv, und nicht nur auf Hitler bezogen!

      Der Zu-fall spielt mir ziemlich häufig etwas ein (womöglich spielen auch Ahnen eine Rolle), was mich etwas ahnen lassen könnte. Beispielsweise gestern Abend, nachdem ich ganz unten die Bilder mit dem Po postete, schickte mir eine Bekannte (die weder diesen Blog kennt, noch weiß womit ich mich befasse) diesen Cartoon:
      http://funny-pictures.funmunch.com/pictures/now-the-stuffing.jpg
      Es könnte mir zu verstehen geben, dass irgendjemanden irgendetwas sauer aufgestoßen sein könnte.

      Zutreffend wäre dass ich zu Hitler selber keinen Bezug habe, zutreffend wäre aber auch dass mir ein privates Detail aus seinem Leben bekannt ist. Zwar nichts weltbewegendes, aber immerhin etwas das in keinen Dokumentationen zu finden ist.

      "Dosis facit venom!" wie der Mediziner so schön sagt! Zu viel ist immer schädlich.

      Mediziner von der GWUP? Geht auf den Paracelsus zurück, der hat´s noch schöner gesagt, …der Spagyriker. :-)

      Was mich in dem Zusammenhang mal interessieren würde: Musste Axel Stoll sich eigentlich mal wegen seiner Aussagen vor Gericht verantworten?

      Wieso fragst Du, möchtest Du Dich dem Denunziationsinteresse von NinjaAndy anschließen, indem Du ihn posthum bei der Staatsanwaltschaft meldest?

      Du, ich bin Geheimagent und Illuminat 34sten Grades, ich weiß, wie man anonymisiert.
      Schon mal z.B. was von TOR gehört? Von Proxies? ;-)


      Dein Anonymisierungswissen über Zwiebelrouten und Stellvertreter erzählt mir nichts. Und Dein Status als Geheimagent und Illuminat erzählt mir auch nichts darüber ob Du Rückrat zeigen kannst. 34 Wirbel, illuminiere…

      Löschen
  5. Agent Xylakantskij20. Mai 2016 um 15:24

    Hi, werte Agenten!

    Ich habe gestern Abend zufällig eine neue Satire-Show auf ARD entdeckt:
    "SchleichFernsehen"

    Hat ein wenig was von der heute show. War jedenfalls ganz nett, z.B. das mit Donald Trump bei Schiessübungen und legt unter anderem Merkel als Pappkamerad um.
    http://www.daserste.de/unterhaltung/comedy-satire/comedy-satire/sendung/schleichfernsehen-extra-100.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Agent Xylakantskij20. Mai 2016 um 16:55

      Ups, fast vergessen, hier der Link zur Mediathek für die Sendung von gestern:
      http://www.ardmediathek.de/tv/SchleichFernsehen/Sendung-vom-19-Mai/Bayerisches-Fernsehen/Video?bcastId=14912770&documentId=35455088

      Mit dabei: Ein Interview mit einem erfolgslosen Landschaftsmaler aus Österreich. ;-)

      Löschen
  6. anonymous kollektiv hat sich mal wieder blamiert
    https://www.facebook.com/1516322801999252/photos/a.1516324318665767.1073741826.1516322801999252/1579507735680758/?type=3&theater

    AntwortenLöschen
  7. Agent Xylakantskij23. Mai 2016 um 21:13

    DANKE!

    DANKE!

    Danke an alle, die sich seit Jahren ehrenamtlich dafür einsetzen, dass Irrsinn und (Krypto)-Faschismus als solcher enttarnt wird.

    Danke insbesondere, dass dies hier auf humorvolle, in freundlicher Atmosphäre, die aber auch mal harsche Worte sagt, wenn es nötig erscheint, geschieht.

    Danke an NDR, Wilki, und alle sontigen Beteiligten, die nie müde wurden, aus Eso-Scharlatanie und Reichsdeppen-Quark eine Comedy-Show machten, bei der das Herz eines jeden Alchemisten vor Freude zu hüpfen beginnt, sprich: Aus brauner Scheiße Gold machen!

    Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Herz eines jeden Alchemisten vor Freude zu hüpfen beginnt, sprich: Aus brauner Scheiße Gold machen!

      Ja ja

      … like mic am Arsch:

      http://www.lichtdernatur.de/dest/img/mensch.gif
      "Wer Scheiße sät, erntet Scheiße"

      Heute schon einen Neger abgeseilt? Braune Scheiße ist zwar kein Schokokuss, dafür aber wie Dung auf Morphos Feld eine Prima Materie mit der sich laborieren lässt.

      Zu deklarieren wo sich braune Scheiße definiert und sich vor Lachen darüber zu kugeln mag manchem wohl schmecken wie ein geadelter Rocher in Flittergold, isst allerdings bestenfalls Kinderschokolade für die Vorschule der Alchemie. Denn es bewirkt für sich genommen keine Transmutation.

      Es bedarf zumindest einer keimhaft verborgenen Zutat, damit etwas nicht nur ins Rollen, sondern auch etwas lebendiges Neues daraus erwachsen (werden) kann.

      Und in königlicher Kunst aus Scheiße Gold hervorzubringen und Andere damit bereichern zu können setzt voraus, zuvorderst selber als Alambic in einem Transmutationsprozess sein. Alles andere wäre lediglich einen Scheiß wert, denn schließlich kann man von sich aus
      nur säen was in einem selber steckt.
      http://lb2.cdn.spion-media.eu/storage/fetch/3184fa1fd4753411ec0f7fca5661107b_1.jpg

      Löschen
    2. Apropos Wasser und Ausschwemmen:

      http://static-2.swr3.de/-/id=3899986/property=detail/pubVersion=1/width=1080/1uwj8fu/index.jpg

      https://de-de.facebook.com/Pegida-BW-Bodensee


      Bachmann distanziert sich.
      Braunsbach erlebt Einlauf.
      https://www.youtube.com/watch?v=k3rsN5PJDrg
      „Ach Du Scheiße, es eskaliert. Das geht nicht.“

      Was geht findet sich im Transmutieren.

      Löschen
    3. Noch ein bisschen Zaunreiterkaffeeklatsch darüber was gerade durchs Land zieht.

      https://pbs.twimg.com/media/CjnXMPZXIAA-ovk.jpg

      http://bilder.t-online.de/b/77/96/65/18/id_77966518/tid_da/wagenknecht-sekunden-nach-der-tortenattacke-.jpg

      https://beamtendumm.wordpress.com/2016/05/28/torte-fuer-sarah-wagenknecht/#comment-17976

      Rocher bedeutet übrigens Felsen, so wie bei AFD-Petry (petros – Felsen), damit schließt sich der Kreis.

      Löschen
    4. Heute schon einen Neger abgeseilt? Braune Scheiße ist zwar kein Schokokuss, dafür aber wie Dung auf Morphos Feld eine Prima Materie mit der sich laborieren lässt.

      Allerdings nicht immer mit erkenntnisförderlichem Resultat:

      „ Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng findet es richtig, althergebrachte Begriffe wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" auf Rassismus zu überprüfen - und gegebenenfalls nicht mehr zu verwenden. "Wenn man es gleich zu Beginn ersticken kann, damit speziell die ganz Jungen kein falsches Gefühl in der Sprache bekommen, warum nicht?"

      Ob ein „falsches Gefühl“ in der Sprache aufkommt ist keine Frage politisch korrekter Ausdrucksweise, sondern eine Frage des Sprachverständnisses.
      Der Begriff Negerkuss wurde bereits erstickt und ist im Handel nicht mehr erhältlich.
      Wie ihm anhand dessen ersichtlich werden könnte, ändert so etwas nichts an einer rassistischen Gefühlslage. Abgesehen davon verschafft sich ein Gefühl das unterdrückt werden soll anderweitig Luft, beispielsweise auch durch Ersatzbegriffe.
      Wobei zum Rassismus zu ergänzen wäre, dass Interessen der Rassentrennung und Rassenvermischung lediglich zwei Seiten ein und derselben auf Genetik beschränkten Medaille sind (NWO lässt grüßen).
      Unterscheidungsvermögen könnte gefragt sein und zwar dahingehend was mit einem Begriff verbunden wird. Toilettengewohnheiten sind eines der mit am meisten tabuisierten Lebensthemen in unserer Gesellschaft und dementsprechend wird Scheißen mit etwas Abwertendem verbunden. Zwischen einem Neger abseilen und einem Negerkuss findet sich zwar der gemeinsame begriffliche Bezug, der aus der Wertneutraklität heraus ("schwarz") im Zusammenhang mit Versklavung eine negative Besetzung erfahren hat, doch dass ist nicht was Jungen mit letzterem Verbinden. Es wird mit etwas süßen und leckerem assoziiert, Boatang hat sich mit seinem Erstickungswillen ein Eigentor geschossen.

      "Eine große Mehrheit der Deutschen hätte Boateng nach einer Umfrage gerne zum Nachbarn."

      Umfragen besagen nicht zwangsläufig wie es tatsächlich ist. Viele die sich über Rassismus empören, wären die ersten die dagegen wären wenn in ihrer Nachbarschaft ein Flüchtlingsheim entsteht. Eigentlich hat er nur zum Ausdruck gebarcht wie es sich verhält.

      Löschen
    5. Mit "er" meinte ich Gauland.

      Löschen
    6. Nebenbei bemerkt, zum Tatvorfall in Braunsfeld gibt es übrigens Neuigkeiten.

      Löschen
    7. Noch ein bisschen Zaunreiterkaffeeklatsch darüber was gerade durchs Land zieht.

      Der Zaunkönig als Krafttier entschlüpft den Schwingen des Adlers zu höh´ren Höhen und wenn er davon singt ist er gefordert ebenso die tiefsten Tiefen zu ergründen.
      Was aus der Familie barbe à papa zwitschert denn da in dem Mäuseloch, während Pan treibt?

      https://www.youtube.com/watch?v=QfpwlTh-aRo

      https://www.youtube.com/watch?v=Sny1XUXnh0Y

      „Das Lamm, das erwürget ist, ist würdig, zu nehmen Kraft und Reichtum und Weisheit und Stärke und Ehre und Preis und Lob.“

      https://www.youtube.com/watch?v=NdH4b0ma-6Q

      Löschen
    8. Hier gibt es übrigens die gesamte Performance zu sehen…

      https://youtu.be/iqltRuQbs1k?t=43m44s

      Frau Merkel war begeistert…

      https://www.youtube.com/watch?v=u6eRHbESXZk

      Löschen