Montag, 30. Mai 2016

Mario-Heinz Kiesel - Die Bourne-Verschwörung

Ein sehr seltsames Video hat Mario da veröffentlicht:



Dort heißt es: Wenn Dateien mit Marios Stimme auftauchen würden, dann gehe er davon aus, dass Leute vom Anti-Reichsdeppenforum ihn im Betrug als Werner Altnickel angerufen hätten. Das heißt doch im Umkehrschluss: Wenn keine Dateien mit Marios Stimme auftauchen, geht er davon aus, dass der echte Werner Altnickel bei ihm angerufen hat! Bisher sind solche Dateien unbekannt.

Mario wundert sich, dass Werner sich bei ihm gemeldet hat, denn bisher hätte immer er selber sich bei diesem melden müssen. Darum könne es nicht der echte Altnickel gewesen sein. Auch sei es um geheime Dokumente gegangen. Dass diese der Grund für Altnickels Anruf gewesen sein könnten, oder auch Marios wachsende Bedeutung in der Chemtrailszene (OK, das wohl nicht), darauf kommt er anscheinend nicht. Weiter fällt ihm dazu ein:

"Da waren ein paar Typen im Sommer und wollten, dass ich irgend welche Dokumente dem Dennis gebe und Peter Schmidt und wir mögen das doch hochladen. Und der Typ der hat doch jetzt gemeint, ich würde vor ein Reichsgericht kommen, wenn ich den Befehl nicht ausübe."

Na ja, wenn man das Deutsche Reich zurück haben will, muss man damit wohl rechnen...

Eine unverhoffte Erkenntnis


"Wenn ich da wirklich vors Gericht käme, weil ich einen Befehl nicht ausgeführt habe, dann würde das ja genau so schlimm sein, wie das System heute"

Bingo, mein lieber Mario. Der Groschen ist gefallen!

Die Bourne-Verschwörung


Am Schluss spricht Mario einen seltsamen Satz:

"Und der Bourne, der mich ja angezeigt hat, der ist ja nun bekannt, der soll wirklich beten, dass die BRD noch lange existiert."

Ein geheimnisvoller "Bourne" wird genannt, der allgemein bekannt sein soll. Wer soll das sein? Die Wikipedia kennt so jemanden:

"Jason Bourne hatte eine beschwerliche Vergangenheit, die ihn im Laufe seines Lebens regelmäßig einholt. Sein bürgerlicher Name lautet David Webb; Jason Bourne ist lediglich eines seiner vielen Pseudonyme. Oft hat er gebetet, dass die BRD noch lange existieren möge."

Jason Bourne


Mario Heinz Kiesel - Bitte aufklären!

Kommentare:

  1. Erster nach Wilki!

    AntwortenLöschen
  2. https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=2597.msg82663#msg82663

    https://www.youtube.com/watch?v=GT922siF_qY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Agent Xylakantskij schrieb:
      War er tatsächlich gestorben, oder ist er nach Aldebaran geflüchtet?

      …Aus Spaß wurde Ernst und Ernst ist Erwachsen. Im Zusammenhang mit dieser Jenseitsfrage komme ich, wie bereits auf der vorherigen Blogseite, noch mal auf das Thema Wasser zurück. Heute las ich in der Lokalpresse:

      „Umweltschützer an Bord des Forschungsschiffs Aldebaran haben die Wasserqualität im Blick und präsentieren ihre Erkenntnisse zu Umweltverschmutzung, Siedlungsdruck und Klimawandel am Bodensee“
      http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kreis-konstanz/Forscher-sehen-Naturzonen-am-See-in-Gefahr;art372432,8741246

      Dieser Zufall entspricht einer so genannten Synchronizität, der Begriff wurde durch den am Bodensee gebürtigen C.G. Jung definiert.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizit%C3%A4t#Beispiele , vergleiche:
      Es bedarf zumindest einer keimhaft verborgenen Zutat, damit etwas nicht nur ins Rollen, sondern auch etwas lebendiges Neues daraus erwachsen (werden) kann
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2016/05/kulturstudio-grue-ans-zensurstudio.html?showComment=1464485933240#c5267991017591609280

      Zurück zur Jenseitsfrage:
      „zum Bau der Jenseitsflugmaschine!" – Abgesehen, dass er plötzlich einräumt, die "Informationen" könnten eventuell auch woanders als vom Aldebarane her stammen (aus der Hölle vielleicht oder aus dem A.R.S.C.H.E.

      „die ganz und gar stimmungsvoll von einem windschiefen Schuppen handelt, in dem unsere Jenseitsflugmaschine das Licht der Welt erblickte.“
      http://www.erratik-institut.de/7.5.4_V21.9_jenseitsflugmaschine/_V219_jenseitsflugmaschine.html

      Das Haus am Windloch ist min und din.

      Soweit nur knapp eine Beispielgabe (aus einer Vielzahl) zum synchronen Zu~fall, dessen Entstehen nicht im „Diesseits“ kausal verortet werden kann.

      Wer sich näher damit beschäftigt, dem kann sich erschließen dass Marios Geistesblitz gar nicht so verrückt ist wie es dem kurzlebigen Betrachter erscheint, sondern wenn dann wohl eher im wahrsten Sinne des Wortes ver-rückt.

      Löschen
    2. Bourne

      Vom Niederrheiner zum Viernheimer Kinopolis...

      https://www.youtube.com/watch?v=q_PqTn1cUUc&feature=youtu.be&t=2m2s

      http://img.welt.de/img/vermischtes/crop156507978/5429401979-ci16x9-w780/title.jpg

      Parallel zu Central Intelligence lief "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln"...

      https://www.youtube.com/watch?v=nelqBSq7Dms&feature=youtu.be&t=5m58s

      Das ist derselbe Schauspieler wie bei Comedy Central...

      https://www.youtube.com/watch?v=0G86uUHEz3c

      Und damit zurück in die Zukunft zu Comedy Potenzial...

      http://ndrrhnr.blogspot.de/2016/06/quer-denkentv-der-angebliche-ehemalige.html?showComment=1466528882497#c4692431094291560115

      Bitte Eriegniszeitvergleich, soviel in vager Veranschaulichung zum Thema Synchronizität.

      https://blog.psiram.com/2016/05/ethikrat-und-hirntod/

      ...So ein fundierter Artikel und entsprechende Kontroversdiskussion, aber nichtsdestotrotz begrenzt, als gäbe es ein Wesen nur als Alpha bis Omega -Biomasse und es müsste darüber hinaus nichts berücksichtigt werden.

      Löschen
    3. in vager Veranschaulichung zum Thema Synchronizität

      http://www1.minpic.de/bild_anzeigen.php?id=247118&key=19700971&ende

      https://twitter.com/CharlotteA0101/status/745688517326540800

      Löschen
    4. "If you're still sat on the fence, look at this cute face, how can you resist?"

      Löschen
  3. Es geht hier wohl um Prof. Karl-Friedrich Boerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://ndrrhnr.blogspot.de/2016/05/kulturstudio-grue-ans-zensurstudio.html?showComment=1464551541032#c6913623923004083096
      Wieso schreibst Du dass er scheinbar verstorben ist, hast Du begründeten Zweifel?

      Könnte mir vorstellen dass Dr. Marc Benecke aka Herr der Maden in Anbetracht seines Fachs, seiner Kontakte und Interesenslagen in seinem persönlichen Umfeld diesbezüglich näheres weiß.

      Löschen
  4. Das SSL hat mit Curd Schumacher gequatscht, hier sein Kommentar dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=ohz2l51lGio

    AntwortenLöschen
  5. Agent Xylakantskij31. Mai 2016 um 19:51

    "Wenn ich da wirklich vors Gericht käme, weil ich einen Befehl nicht ausgeführt habe, dann würde das ja genau so schlimm sein, wie das System heute"

    Keine Sorge, Mario, da musste nicht erst zur Gerichtsverhandlung. Du wirst direkt an der Frankfurter Allee aufgeknüpft, wie dein Warsteiner-Fan schon mal meinte. Zack zack! Bopp bopp!

    AntwortenLöschen
  6. die identitäre bewegung macht jetzt auch rap-musik *kotz*
    https://www.youtube.com/watch?v=nmPGguKbixY&feature=youtu.be

    https://de.wikipedia.org/wiki/Identit%C3%A4re_Bewegung
    http://www.netz-gegen-nazis.de/lexikon/identit%C3%A4re-bewegung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nachtrag: ich hab nix gegen rap!im gegenteil!ich mag rap! aber dieses lied ist so unfassbar scheisse.

      Löschen
  7. Wer leitet derzeit eigentlich das Sonnenstaatland?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum fragst Du da nicht mal nach?

      Löschen
    2. Du kennst die Antwort doch ganz genau! Was hast Du zu verbergen?

      Löschen
    3. OK: Curd Schumacher und Dennis Ingo Schulz!
      Niki Vogt von Querdenken.TV will dazu demnächst einen Artikel machen. Warte das einfach ab.

      Löschen
  8. Curd Schumacher wird heute beim SSL-Temspeak-Stammtisch sein!

    AntwortenLöschen
  9. blumio hat übrigens eingesehen dass er... ziemlich daneben lag https://www.youtube.com/watch?v=wQ9_A7tq6Ck

    AntwortenLöschen
  10. Mariozopfbuster4. Juni 2016 um 16:42

    Ein in Wittenberg mit Schädlingen befallene Krankenhausruine wurde vom Flugzeug aus fotografiert. Das Foto legten wir in einen Radionik-Apparat und bestrichen jede zweite Person (auf dem Bild!) mit altem Frittenfett und Läuseeiern. Dann gaben wir das Radionikgerät unserem informellen Mitarbeiter mit dem Auftrag, das Gerät jeden Morgen zwei Stunden lang anzuschalten. Eine Woche später war jede zweite Insasse des Königreichs von Schädlingsbefall betroffen. Bei den Besuchern ging das Zerstörungswerk der Blutsauger weiter. Diese Parasiten gehören zu den schlimmsten Schädlingen der Welt und trotzen normalerweise den stärksten Stinkstiefeln.

    Mit Bastelbogen:

    http://www.naturkristall.de/Artikel/radionik_hieronymus_maschine.html

    Freistofflich nach:

    http://www.naturkristall.de/Artikel/radionik_geschichte.html

    AntwortenLöschen