Samstag, 3. Januar 2015

Erster Comedy-Kracher 2015 - Neujahrsansprache Exilregierung Schitke

Ja, sehr ordentlich, formell korrekt - wenn auch ein wenig steif - eingleitet von Schitke himself, der dann zu einem Herrn Präsidiums-Vorstands-Erweiterten-Mitglied übergibt. Sicher ein sehr wichtiges Amt!


Aber seien wir ehrlich: Das Ganze wirkt doch etwas unlocker.
Als PR-Berater der Exilregierung habe ich mal folgendes
induidive Videokunschtwerk! 
erstellt, um mit mehr Action und Show die breite Masse zu erreichen!

Kommentare:

  1. Waldorf und Stadler können einpacken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit "Waldorf und Stadler" ist gut. Ich hab's in den Titel übernommen.

      Löschen
    2. Das könnte auch erinnern an Vogt & Conrad am "Altherrentisch" von GRS.

      Löschen
  2. Fürstbischof Knut-Hubert3. Januar 2015 um 20:34

    Großartig, diese Kombination eines grundzivilen C&A-Herrenjacketts mit Generalsschulterstücken und einer güldenen Schärpe, die an überbreites Geschenkband gemahnt. Kein Wunder, dass der dermaßen autoritätsschwanger gekleidetete Herr eingedenk der ihn umwallenden Würde eine extrem staatstragende Miene aufgesetzt hat. Aufgemerkt, ihr Schergen des illegalen Besatzungsregimes, so manifestiert sich wahre Regierungsgewalt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Schärpe ist auch etwas ungebügelt...

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert3. Januar 2015 um 21:17

      Für die paar Liegefalten muss man Verständnis aufbringen. Vermutlich kommt die Schärpe nur zu äußerst seltenen Anlässen größter Bedeutsamkeit zum Einsatz und liegt ansonsten sauber zusammengelegt im Reichskleiderschrank.

      Und die Vase mit den lasch herabhängenden Tulpen, die aus nicht nachvollziehbaren Gründen so prominent den Vordergrund ausfüllt, finde ich natürlich auch überaus weihevoll.

      Löschen
  3. Es braust ein Ruf durch Romkerhall:
    Der König haust im Schweinestall
    Und weiter kündet Donnerhall:
    Die Schweine haben Brechdurchfall


    Quelle

    AntwortenLöschen
  4. Erster!

    Hier verflachen die guten Sitten... ts ts ts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh... ich wollte gerade Erster rufen, weils oben vergessen wurde und da scroll ich runter und wer war schneller... ;-)

      Löschen
    2. Ah, der Herr Kollege. Ja, wenn wir nicht aufpassen, macht es wieder keiner. Da wundert man sich schon nicht mehr, wenn auf dem Blog-Klo die Papierrolle auch noch fehlt.

      Löschen
  5. Als bekennender Waldorf und Statler Fan prangere ich den Vergleich der beiden mit Dumm und Dümmer an! Humpty und Dumpty aus der Exilsklapse haben lange nicht das Format der Muppetshow! Tjawoll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert3. Januar 2015 um 22:13

      Auch Beavis und Butthead bieten sich als angemessene Vergleichspersonen für das Duo Pimpernelli an.

      Löschen
    2. ochja, das passt auch sehr schön.

      Löschen
  6. Präsidiums-Vorstands-Erweiterten-Mitglied
    :D Man ist das ganze schräg. Warum hat Schitke das ganze denn nicht selbst vorgelesen?

    AntwortenLöschen
  7. Der Herr Reichskanzler nennt sich ja Prinz zu Romkerhall und auch ich habe letzten Sommer höchstselbst das Königreich Romkerhall bereist. Bier und Pommes im königlichen Restaurant. Ja ja!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich hast Du besser gegessen als in Schittkes Residenz zu Romkerhall

      Löschen
    2. LoL. Ja, die Pommes waren ok. Deren Spezialität sind Windbeutel, die haben wir aber nicht probiert. Ich hab tatsächlich nach irgendwas, das wie ein Schweinestall aussieht, Ausschau gehalten, aber da war nichts. Keine Ahnung wo seine Hochwohlgeboren der Prinzkanzler dort residiert.

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert4. Januar 2015 um 00:16

      Deren Spezialität sind Windbeutel

      Oh, welch' feine Ironie doch manchmal der Realität innewohnt...

      Löschen
    4. Ein paar Bilder mit der güldenen Schärpe.

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert4. Januar 2015 um 13:26

      Oha. Was für erschütternde Fotodokumente. Das alles soll vermutlich gewichtig und würdevoll erscheinen, wirkt aber in seiner Gesamtanmutung eher wie ein seltsamer Hybridverein aus Alten Herren einer Studentenverbindung und westfälischer Schützengilde beim Begehen des jährlichen Grünkohlessens.

      Löschen
    6. LOL! Ja, das sieht aus wie in Comic in Fraktur!

      Löschen
  8. Mario hatte die Neujahrsansprache zunächst auch auf seinem Kanal hochgeladen, inzwischen aber wieder gelöscht. Ich glaube zu wissen wieso: Er hatte unter dem Video mit der Neujahrsansprache um Verlinkung seines Kanals gebeten. Nicht nur, dass seiner kameradschaftlichen Bitte nicht nachgekommen worden ist... Die Reichsregierung hat auch gleich noch alle Kommentare gelöscht und die Kommentarfunktion deaktiviert. Ich wette Mario ist bockig^^. Als Berliner Bürgermeister muss man sich ja auch wirklich nicht alles gefallen lassen.

    AntwortenLöschen
  9. Moslems gegen die Verdummung des Abendlandes
    https://www.youtube.com/watch?v=lTDtu1pH8_8

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mei, der Schlegel.
      Wer bereits nicht spätest. Ende der 90er erkennen konnte, was für ein Dünnbrettbohrer der Guido medial schon immer war, der sollte sein Wahrnehmungsvermögen wirklich einmal prüfen lassen.
      Insofern ist dieser Post wieder mal ein typ. Schuss ins Knie derer, die alles mühseligst heranziehen, dass es ihrem schmalen Weltbild noch immer Vorschub leisten kann.
      Würg.

      Löschen
  10. 3:38 "wenn uns Senioren die keine Angehörigen mehr haben, selbst aus dem Altersheim im Rollstuhl sitzend [...] wir stehen weder rechts noch links, sondern aufrecht!"

    "Die Bewegung der aufrechten suveränen Selbstdecker [sic!] existiert seit vielen Jahren als die Exilregierung des Deutschen Reiches." - Ob die sich wirklich noch fortpflanzen?

    AntwortenLöschen
  11. majo hat wieder zähne! https://twitter.com/DerStahlBesen/status/552428061845880833/photo/1
    kein photoshop!
    https://www.youtube.com/watch?v=F7QK3OaGWug ab ca 2:28

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die sind bestimmt nachgewachsen!er ist bestimmt ein reptiloid! ^^

      Löschen
  12. Freigeistreporter-Vertreter7. Januar 2015 um 13:49

    http://ideenwerkstattdeutschland.wordpress.com/2015/01/02/der-heisse-hocker-am-mittwoch-07-01-2015-ab-20-00-uhr-mit-werner-altnickel-thema-die-grausamen-ziele-des-club-of-rome/

    AntwortenLöschen
  13. kenfm meint die nato wäre schuld an den anschlägen in paris https://twitter.com/BenjaminBidder/status/553188421959974912
    https://www.facebook.com/KenFM.de/photos/a.402486811582.184264.352426141582/10152518546596583/?type=1&theater

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und elsässer wittert mal wieder geheimdienste im hintergrund
      https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/01/07/der-terror-in-paris-zeigt-wie-recht-pegida-hat/

      *kotz*

      Löschen
  14. Achtung - Warnung vom bewußten Mr Jo

    Ich nehme der Presse ja auch nicht immer alles ab und ja, es gab falseflags und es wird sie
    auch wieder geben. Aber gleich aus dem Stand heraus ohne weitere Hintergrund -
    informationen wieder einmal VTs herauszublasen läßt mit der Zeit einen paranoiden Hintergund
    bei manchen Zeitgenosse vermuten. Aber für Jo war ja sogar die Mondlandung eine "falseflag" ...

    http://bewusst.tv/inszenierte-terrorangst/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erinnert an Zwangsstörungen. Kaum passiert irgendwo auf der Welt eine Tragödie, müssen sich immer die selben Typen zu Wort melden, um mal ins Blaue irgendeine Verschwörung zu erspinnen.

      Löschen
    2. ja, und natürlich müssen die dümmsten der Dummen, die so genannten "Truther", alle ihren Senf dazu ablassen. Hätte mich auch gewundert, wen Verquer-Denken mal die Fresse halten könnte:

      http://quer-denken.tv/index.php/1107-attentat-in-paris-schon-wieder-false-flag

      Löschen
    3. Aber die wissen, dass es "false-flag" war! Hut ab, die sind auf Zack ;-)

      Löschen
    4. Man ist der Vogt bekloppt, wenn er das glaubt. Im Studio oder wo ganz anders gedreht? Das ganze wurde im Fernsehen gezeigt und keinem Pariser fällt das auf? Können die ganzen Truther und Spinner nicht einfach mal die Fresse halten. Ich würde mich vor mir selbst ekeln, wenn ich solche Tragödien dafür ausnutzen würde, um meine kranken Phantasien zu propagieren.

      Löschen
    5. "Man ist der Vogt bekloppt"

      Ganz ohne Ironie : der Mann hat eine ganz besondere Art von Irrsinn , die man nicht
      gleich durchschaut. Krankhaft naiv, glaubt an alles, sobald es "jahrtausende alt" ist. nicht
      "mainstream" und irgendwas mit "Quanten" zu tun hat.


      Löschen
    6. Aber die wissen, dass es "false-flag" war! Hut ab, die sind auf Zack ;-)

      Jene die sogleich vorgaben zu wissen wer die Täter sind waren noch schneller auf Zack.

      Das erinnert an Zwangsstörungen. Kaum passiert irgendwo auf der Welt eine Tragödie, müssen sich immer die selben Typen zu Wort melden, um mal ins Blaue irgendeine Verschwörung zu erspinnen.

      Wobei weniger jene Typen es sind, welche diesen Faden kollektiven Schicksals gesponnen haben. Gesponnenes Menschenschicksal ist eines, zu versuchen es durch Spekulieren („spähen, beobachten; von einem erhöhten Standpunkt aus in die Ferne spähen“) und Hinterfragen auf die Haspel zu bringen, um Verstrickungen zu entwirren, ein anderes. Vielmehr entspricht es doch dem apokalyptischen Archetypen im Menschen, also jenem welchem eine Intention der Enthüllung und Entschleierung zuzuordnen wäre, welcher dies tut und es zu tun wäre nicht notwendig wenn es anderswo nicht entsprechend unterlassen würde. Natürlich mischen sich hier und da in mehr oder weniger deutlicher Ausprägung auch Verunreinigungen voreingenommener Befangenheit mit ein, eine Erscheinung die ebenso auf Seiten ihrer Kritiker vorzufinden wäre. Aber wodurch begründet sich nicht unmaßgeblich solch eine Voreingenommenheit? Wie heißt es doch so schön „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht“ und wer oftmals lügt büßt eben entsprechend an Glaubwürdigkeit ein und verwirkt sie sich so weit, dass es sich als erforderlich erweist jedwedes Geschehen zunächst einmal in (die) Frage zu stellen.

      Löschen
    7. ganz besondere Art von Irrsinn , die man nicht
      gleich durchschaut. Krankhaft naiv, glaubt an alles, sobald es "jahrtausende alt" ist.


      Sicherlich kann krankhafter Irrsinn auf eine Jahrtausend alte Glaubensgeschichte zurückblicken. Betrachtet man sich einmal das Spinnrad als Symbol für gesponnenes Schicksal, also als Schicksalsrad, so könnte anhand dieses Vorstellungsbildes ersichtlich werden wie sich Schicksal um ein Zentrum dreht. Sucht man im Zusammenhang mit dem genannten Geschehen nach solch einem Zentrum, dann ließe es sich durchaus als Randerscheinung einer Speiche verstehen, deren Dreh- und Angelpunkt durchaus lokalisierbar wäre (jedoch nicht zwangsläufig im örtlichen Sinn). Und zwar dies in einer historischer Weise, in welcher sich der Kreis zwischen Vergangenheit und Gegenwart im Ereigniszusammenfall schließt.

      Verschiedene weltanschauliche Strömungen weisen eine Verbindung mit diesem Zentrum auf und was aus den Tiefen der Verstrickungen in der Vergangenheit in der Gegenwart an die Oberfläche gelangt, impliziert sowohl eine Chance zur fruchtbaren Lösung als auch ein Risiko zum furchtbaren Scheitern. Umso problematischer ist es wenn versucht wird dies künstlich zu schüren, weil es an Spiritualität mangelt und dementsprechend in solchem Schüren nicht realisiert wird dass dieser Zweck seine Mittel nicht zu heiligen vermag. Stellt sich somit die Frage wo der Fisch durch ein künstliches Schüren vom Kopf her stinkt und ob der neueste Vorfall ebenso etwas damit zu tun hat wie andere Begebenheiten im Weltgeschehen, von denen manche sogar nachweislich mit einem künstlichen Schüren in einem Zusammenhang stehen.

      Löschen
    8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    9. "Wie wäre es mit sachlicher Kritik an den angeführten Punkten anstelle von hyänischer Belustigung?"

      Sorry, Quer-Denken-TV ernst zu nehmen ist wortwörtlich zu viel verlangt. Sollten die mal stichhaltige Beweise haben, lass es mich wissen...

      Löschen
    10. MFS, das Video mit der Tötung des Polizisten nehme ich mal raus. Hier der Rest des Beitrags:

      ja, und natürlich müssen die dümmsten der Dummen, die so genannten "Truther", alle ihren Senf dazu ablassen. Hätte mich auch gewundert, wen Verquer-Denken mal die Fresse halten könnte

      Konnte mich jetzt auch nicht damit zurückhalten die Klappe zu öffnen. Zu solch einer Aussage wie Deiner wäre ja eigentlich nur fähig, wer sich zu den Klügsten der Klugen zählt. Da bekenne ich mich doch lieber zu meiner eigenen Unwissenheit und schaffe somit Raum zum Verständnis des mir bis dahin Unbekannten. Wie wäre es mit sachlicher Kritik an den angeführten Punkten anstelle von hyänischer Belustigung? Zumal ja erschwerend hinzukommt dass die mutmaßlichen Täter selber keine Aussagen mehr tätigen können. Mir mangelt es leider an entsprechender Technik, sonst würde ich zunächst einmal versuchen die Personenidentität des ermordeten Polizisten zu überprüfen...
      http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/teaser-hf_42772219_mbqf-1420716449-39247474/3,w=985,c=0.bild.jpg

      Löschen
    11. @MFS
      Natürlich sollte man immer kritisch sein und die Dinge hinterfragen. Doch gerade jetzt zeigt sich, dass VTler ihren Zweifel nicht auf Fakten stützen. Es wird wild spekuliert und einfach ins Blaue gesponnen. Egal was irgendwo passiert, es wird immer ins eigene Weltbild der großen Weltverschwörung eingeflechtet, ohne auch nur einen Beleg zu haben.

      Löschen
    12. Sag mal M.F.S. wolltest du nicht die Dimension wechseln ( mal wieder) oder so?

      Löschen
    13. ...dimensio „Ausdehnung“ ;-). Von wechseln kann noch keine Rede sein, den Weg zu den Sternen als Weltflucht zu deuten wäre nach meinem Dafür ein falsch verstandenes Endura. Aber es ist schon richtig dass ich mich bereits aus diesem Blog verabschiedet hatte, bin ich gerade also entweder Duplo (inkonsequent) oder Praline (undogmatisch).

      @ Wilki
      Natürlich sollte man immer kritisch sein und die Dinge hinterfragen. Doch gerade jetzt zeigt sich, dass VTler ihren Zweifel nicht auf Fakten stützen. Es wird wild spekuliert und einfach ins Blaue gesponnen.

      Beziehst Du Dich auf eine Spekulation über die Verwendung von Bluesreen-Technik oder was meinst Du mit Deiner Einschätzung? Ich kann sie ohne sachlichen Bezug nicht nachvollziehen.

      Egal was irgendwo passiert es wird immer ins eigene Weltbild der großen Weltverschwörung eingeflechtet, ohne auch nur einen Beleg zu haben.

      ...Mir scheint, Dein Wunsch war hier Vater Deines Gedankens.

      @NDR
      MFS, das Video mit der Tötung des Polizisten nehme ich mal raus.

      Ich musste mich zur Altersbestätigung auf meinem Youtube-Account anmelden, Du nicht? Wie dem auch sei, wer an einem Identitätsabgleich interessiert ist wird sich schon die Mühe machen eine unbeschnittene und unretouchierte Aufnahme zu suchen.

      Löschen
    14. @MFS
      Das Bild vom Gesicht und das Gesicht des Polizisten im Video sehen sich doch ähnlich. Wo ist das Problem?

      Löschen
    15. Na dann komm ich wieder wenn du und dein unsägliches Geschwätz hier verschwunden seid. Wer solche Videos hier postet und Leichenschänderei damit betreibt, schießt sich für mich damit weit ins Abseits. Mag ja sein das du nach deiner Trennung von Milan keinen Platz mehr im Internet findest an dem du dein Geblubber ablassen kannst, bis jetzt hab ich deine Texte auch weitgehend ignoriert, aber deine Selbstgefälligkeit geht mir jetzt doch tierisch auf den Sack. Ich mags nicht mehr lesen, ich mag dich nicht mehr lesen.

      Löschen
    16. @ NDR

      Ähnlich ist nicht zwangsläufig identisch. Wenn Ähnlichkeit eine unmissverständliche Aussagekraft über die Identität hätte, dann könntest Du ebenso gut behaupten dass das Gesicht des Polizisten dem von Nathan Crillo entspricht. Es würde sich auf der selben Bewertungsebene bewegen und das wäre mir definitiv zu vage, bestenfalls geeignet für ein spekulatives abtasten. Daher wies ich ja auch auf eine entsprechende Technik hin, mittels derer zumindest potenziell eine Analyse für einen Identitätsabgleich möglich wäre (Nasenform, Haaransatz usw.) und selbst damit wäre es schon schwierig genug. Das erweist sich nun mal als erforderlich wenn Berichterstattung in zureichender Weise auf ihren Wahrheitsgehalt hin überprüft werden soll. Ebenso könnte sich die Frage stellen ob Ahmed Merabed von Natur aus eine helle Hautfarbe hatte, da sich der Unterschied außer durch Sommerbräune/Winterblässe sonst schwerlich erklären ließe. Von anderen Fragen einmal ganz abgesehen, was anderswo bereits zur Ansprache gebracht wurde brauche ich hier ja nicht extra zu erwähnen.

      @ Irexis

      Ich weiß nicht wieso Du auf den Gedanken einer Selbstgefälligkeit kommst, ich habe lediglich angemessen auf die Frage geantwortet welche Du mir selber gestellt hattest. Du ignorierst meine Texte also weitgehend und bist infolge Deiner Ignoranz sogar über mein Geblubber auf der Milanstation informiert, so so. In Ermangelung einer Speichelleckermentalität muss ich wohl damit leben, wenn persönliche Befindlichkeiten etwaige Aversionen erzeugen.
      Was Du als Trennung von Milan definierst, bezieht sich übrigens nur auf meine Mitwirkung als Mitglied des Forums, den Grundintentionen bin ich nach wie vor verbunden. Abgesehen davon impliziert eine dimensio „Ausdehung“ dass es keine Trennung gibt.

      Wer solche Videos hier postet und Leichenschänderei damit betreibt, schießt sich für mich damit weit ins Abseits.

      Demzufolge dürftest Du auch niemals zu einem Begräbnis gehen. Mag sein dass ich mich mit meinem Lebensverständnis abseits einer den Tod verdrängenden Normalität befinde, allerdings sehe ich in Deiner Argumentation eher den Versuch einer Vereitelung von wichtigen Fragen.

      Löschen
    17. @ Irexis - Lies es oder lass es (es sind nur rhetorische Fragen)...

      Würdest Du behaupten dass Du Dir noch nie einen Mord in einer Aufzeichnung angesehen hast? Ist Dir beispielsweise der Zapruder Film, in welchem die Auswirkungen eines Kopfschusses zu sehen sind, unbekannt?
      Und vermagst Du zu realisieren dass die Aufzeichnung einer Leiche nicht die Leiche ist, sondern die Illusion eines Abbildes durch unzählige Pixel?
      Sowie dass eine Leiche nicht durch ihren Anblick geschändet wird, sondern dass die dem Anblick zugrundeliegende innere Haltung entscheidend ist?
      Bist Du Dir darüber im Klaren, dass die Untersuchung eines Mordes unter Umständen auch dazu beitragen kann den Tod von anderen Menschen zu verhindern? Und ebenso so auch die Überprüfung des Wahrheitsgehaltes einer Berichterstattung?

      Was ich sehe sind verhärtete Fronten, ein erstarrter Lorbeerbaum der sich nicht durch ein Schüren von Polarisierungen und anschließendem Erzeugen eines NWO-Einheitsbrei in wohlgefallen auflösen würde.
      Es werden abermals Kreuzzüge sowohl ideeller als auch tatsächlicher Natur heraufbeschworen, wann wird man je verstehn?

      Löschen
  15. Digitale Verschwörungsfreunde erklären Charlie Hebdo-Attentat zu False-Flag-Fake
    http://motherboard.vice.com/de/read/geballte-digitale-medienkompetenz-erklrt-charlie-hebdo-angriff-zu-false-flag-op?utm_source=motherboardtwitter

    AntwortenLöschen
  16. "zu verschwschwörungstheorien gehören vernichtungsfantasien"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI

      Löschen
  17. "Sorry, Quer-Denken-TV ernst zu nehmen ist wortwörtlich zu viel verlangt. Sollten die mal stichhaltige Beweise haben, lass es mich wissen..."

    Herr Vogt hat sich tatsächlich anhand einer Vielzahl von Beiträgen als derart grotesk naiv präsntiert,
    dass eine ernstnehmen seiner Plattform kaum noch möglich ist.

    Ich mag voreilig gewesen sein in meinem Wegklicken und Anshirnklatschen - aber kann man die Aussage, dass das ganze in einem Studio gefilmt sein soll, auch nur eine Zehntelsekunde
    ernstnehmen ?

    Dass Vogt an so etwas glauben kann, keine Frage - er promotet ja auch Personen, die ein
    Gramm magisch aufgeladenes Salz für 35.- CHF verkaufen . . .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber kann man die Aussage, dass das ganze in einem Studio gefilmt sein soll, auch nur eine Zehntelsekunde
      ernstnehmen ?


      https://www.youtube.com/watch?v=HS_BSc02BM8

      Ich denke wenn man an der Wahrheit interessiert ist, sollte man sämtliche machbaren Möglichkeiten in Betracht ziehen und daraufhin überprüfen ob sie zutreffend oder unzutreffend sind.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  18. Paul Panzer auf der Esoterikmesse
    https://www.youtube.com/watch?v=BdViuPlPah0

    AntwortenLöschen
  19. Fitzek-Interview von gestern bei TimeToDo:
    "Bankenkartell im Krieg mit dem Königreich Deutschland"
    https://www.youtube.com/watch?v=f_BHrZXB8ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2 Bürger des Königreiches, "Martin" und "Benjamin", sind auch dabei.

      Löschen
    2. Jetzt kommt der Moderationsschlumpf wieder mit: Schäuble hätte gesagt, wir wären nicht souverän, darum sei ja alles, was die BRD mache, illegitim. Oh Mann *kopfschüttel*

      Löschen
    3. In der Schweiz sind sie jetzt gehostet:
      http://koenigreichdeutschland.ch/de/

      Löschen
  20. Jetzt weiß ich, woran mich der "Präsidiums-Vorstands-Erweiterten-Mitglied" erinnert:
    Den Kerl vom Colonia-Duett!

    AntwortenLöschen
  21. Mein lieber Schollie... Ich habe ja schon viel gesehen, aber diese beiden sind der Brüller.
    Ich wäre dafür, die Neujahrsansprache zu Silvester diesen beiden Nationalhelden zu überlassen.
    Es ist zudem beeindruckend, das man so ernst bleiben kann, während man einen solchen Stuss von sich gibt. Das nenne ich mal Comedy!

    AntwortenLöschen