Mittwoch, 31. Dezember 2014

Frohes neues 2015

Frohes Neues!

Eine kurzer Jahresrückblick 2014:

Januar
Das "GRS-Team" beglückt uns mit dem Masterplan für 2014: Nachdem es 2013 hauptsächlich Pausen gegeben hat, stünde 2014 für den Aufbruch Gold-Rot-Schwarz nur "innere Arbeit" an. Jetzt wartet die Welt gespannt auf den Masterplan für 2015!

Februar
Thomas Hornbacher hat mit den GRS-Regionalgruppen das "Hambacher Fest 2.0" geplant. Als Zeichen der Verbundenheit mit Russland und seinem Präsidenten war auch die populäre  Band "Pussy Riot" eingeladen.

März
Wagandt und Conrad beschweren sich über die "krasse" Rhetorik, die sich die Ukrainer gegenüber Russland herausnehmen würden. Offensichtlich leben beide in einer eigenen Parallelwelt, in der die russischen Aggressionen und die fatale Lage der Ukraine völlig ausgeblendet werden.

April
Niederrheiners Blog enttarnt die "Webcam-Lüge", welche in der "Montagsdemo/Mahnwachen"-Szene  bis dahin die Runde machte.

Mai
Fall Antonya: Angela von OkiTalk beschwert sich beim Weser-Kurier darüber, dass ihre unbewiesenen Anschuldigungen gegen das Kinderheim dort nicht veröffentlicht werden. Daraufhin bot die Zeitung an, die Vorwürfe in Angelas Email an die Behörden weiter zu leiten, was Angela nicht erlaubte. So viel zu unseren üblichen Maulhelden in den "alternativen" Medien.

Juni
Angeblich sei ich zu BewusstTV und OkiTalk eingladen worden, würde mich aber feige davor drücken. Meine mehrfachen Bitten, das mal aufzuklären (wie, wann, wo, von wem), blieben unbeantwortet.

Juli
Dr. Axel Stoll ist gestorben

August
Demo für die neue Weltordnung in Berlin. Was für eine Party!

September
Peter Schmidt hat die Auseinandersetzung bezüglich der Existenz der "dritten Macht" mit mir aufgegeben. Ein schlechter Verlierer, einfach auf sachliche Argumente nicht mehr zu antworten, wenn es schwierig wird. Damit gehe ich davon aus: Am Neuschwabenland-Mythos ist nichts dran!

Oktober
Offensichtlich hatte man bei der Wissensmanufaktur eine völlig überzogene Vorstellung vom eigenen Einfluss (oder dem von Frau Herman) und plante für den 3.Oktober 2014 einen "Tag der Wahrheit" mit deutschlandweiten Demos und leeren Zeitungen, weil die Journalisten streiken sollten. Nichts dergleichen ist passiert,

November
Thomas Hornbacher wollte auf dem Quer-Denken-Kongress 10 Fragen zu GRS stellen, wurde aber mit Hausverbot belegt. Dafür entdeckte Michael Vogt seine Liebe für den "Unrechtsstaat" BRD und seine Polizei. Ich lache mich tot! :-DDD

Dezember
Michael Vogt, der Visionär der neuen Zeit, hat beim Projekt Aufbruch Gold-Rot-Schwarz sehr viele Dinge gemacht, die dem, was er all die Jahre predigte, konträr entgegen stehen. Wir wollten ihm die Chance geben, noch mal zu zeigen, dass seine Vision nicht nur ist "nach mir die Sintflut". Im Sinne des "neuen Miteinanders" forderten wir ihn auf, das beim Quer-Denken-Kongress durch den abgesagten Auftritt der Bandbreite gesparte Geld an die Besucher zurück zu geben. Reaktion: Absolute Ignoranz. Danke Herr Vogt, dass sie uns am Ende des Jahres Ihre Vision noch einmal so klar gezeigt haben.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. jo, dem schliesse ich mich an. Einen guten Rutsch! Auf ein neues Jahr mit Verschwörungstheorien oder so.
      Natürlich auch, das M.F.S. endlich mal Absätze einbaut. Fübi und Lalaburg, denke ich, weiterhin authentisch, Danke. Denn da hab ich kene Angst.

      so jetzt gehts in den c2h5oh Himmel ...

      Löschen
    2. Weihnachstbotschaft unseres Gurus.
      Peace für allle !
      https://www.youtube.com/watch?v=OtoflGV5yWc

      Löschen
    3. Meine besten Wünsche an alle Schreiber und Leser und Dank an Dich NDR für´s gewährte Gastrecht.

      "Sie sind durchweg ruhig und bedächtig. Handzahm und zutraulich bekommt man sie daher recht schnell."
      http://www.huehner-haltung.de/rassen/niederrheiner.html ;-)

      Naja, Handzahm wohl eher nicht. Vielleicht war abgesehen vom unzutreffenden Wohnort auch die Befürchtung zu groß dass es auf eine Terrine Daunen hinauslaufen würde...
      https://www.youtube.com/watch?v=JmQhigbtLpU ;-)
      Also dann womöglich irgendwann einmal unbekannterweise auf ein Kaffeekränzchen, falls es sich durch Zufall so ergibt. Wo beidseitiger Wille ist wäre das Schicksal zumindest geneigt, was Küken vermögen https://www.youtube.com/watch?v=YZSsNUT5npo vermag der ausgewachsene Nierderrheiner sicherlich auch. :-)

      Löschen
    4. Natürlich auch, das M.F.S. endlich mal Absätze einbaut.

      Schrieb auf der letzten Seite bereits dass ich ich mich in knapp drei Stunden Absaetze.

      Löschen
    5. jetzt hat es geblitzt und in der Strasse ne Menge Umarmungen. Ein Gutes Neues Jahr allen !

      Löschen
  2. Fürstbischof Knut-Hubert1. Januar 2015 um 18:07

    Ein wenig verspätet (ich hatte das Vergnügen, Silvester bei auswärts bei Freunden zu verbringen) wünsche ich der gesamten Mannschaft ein frohes neues Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ich war in einer Nachbarstadt, habe mich mit dem Alkohol zurückgehalten und bin irgendwann gegen 3 Uhr morgens zurück gefahren.

      Löschen
  3. Auch von mir noch die besten Wünsche zum neuen Jahr.

    AntwortenLöschen
  4. Dem schließ ich mich auch an, frohes Neues an alle. Auf ein neues Jahr voller Unterhaltung mit den Vollhorsten des wilden Internets. Ich hoffe doch sie strengen sich dieses Jahr mal mehr an. Ich erwarte neue innovative Verschwörungstheorien und nicht immer die ollen Kamellen!

    AntwortenLöschen
  5. Leider nicht innovativ aber doch immer noch beeidruckend :

    "Die Agharther kommen, ja, sie sind schon da! Erste Lichtstädte der 5. Dimension entstehen bereits weltweit – noch unsichtbar für die Augen der meisten Bewohner der Erdoberfläche. Mit dem weiteren Ansteigen der Lichtfrequenz von Mutter Erde fällt nun der letzte Schleier der Unwissenheit von den erwachenden Menschen ab. Denn zu den größten Geheimnissen, die über Jahrtausende von den Eingeweihten gehütet wurden, gehört die Tatsache, dass die Erde – wie alle andern Planeten auch – keine massive Materiekugel mit einem flüssig-heißen Kern ist, sondern ein Hohlkörper, der von einer zentralen Kristall-Plasmasonne beleuchtet ist. Das Erdinnere ist von in der 5. Dimension lebenden Zivilisationen bewohnt, die der Oberflächenmenschheit ethisch und technologisch um Jahrtausende voraus sind."

    http://nebadonia.wordpress.com/page/2/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert2. Januar 2015 um 16:12

      Die Lichtstädte werden die Orte sein, an denen sich die Erwachten und Wissenden versammeln. In der Sprache der Oberflächenmenschheit lautet ihr Name "Landeskrankenhäuser".

      Liegt nicht ein geradezu kristallener Zauber in diesem Wort?

      Löschen
  6. wie krank issen ditte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...klingt tatsächlich nicht sonderlich lieblich, doch "krank" finde ich etwas übertrieben, gerade auch weil "Dorothea" im Ganzen meiner M. nach noch etwas strenger klingt... :o)

      Löschen