Mittwoch, 12. Oktober 2016

In eigener Sache - Niederrheiners Blog in 2016

Ich bekomme immer wieder den Vorschlag, ich solle doch den Blog wieder beleben, so wie er in 2013 war. Dazu ein paar Anmerkungen:

Es war schon immer so, dass der Lebenszyklus der Blogs hier eng mit den Ereignissen zusammenhing, über die sie schrieben. Beispiel "Fürstentum Germania" in 2009: Dieses spektakuläre Ereignis sorgte für ein Aufleben der Blog-Aktivität, genau so wie die Langeweile nach Schließung des Fürstentums in 2010 zu einem Blogsterben führte.

Ich selber sehe im Moment keine Themen, die mich motivieren, auch mal wieder richtige Artikel zu schreiben. Fitzek, den ich für unsere Szene entdeckt habe, sitzt im Knast, die "Pudel" sind nicht nur berufliche Versager, sondern auch privat echte Langweiler. Da kommt kaum eine selbstständige Aussage von denen. Glaubt mir, ich habe dort oft genug angerufen ;-) Vogt und Conrad öden mich derzeit ebenso an.

Und auch, wenn es immer noch einen Platz für Blogs gibt, nämlich das Präsentieren von längeren Artikeln, so ist die Interaktion mit den Lesern klar in Richtung Facebook gewandert. Ich glaube nicht, dass es je wieder wie 2013 sein wird, wo die Kommentare meines Blogs eine Art Mini-Forum bildeten.

Ich sehe es so: Im Moment ist die Spinner-Szene (für mich) langweilig und man muss es aktiv ein wenig interessanter machen. Drum solche Dinge wie das Interview mit Riotburnz, was übrigens ein wirklicher Glücksgriff war: Über 30 Leute im Chat, davon viele bekannte Namen unsere Community. Über 2000 Live-Zuhörer, was für Aktionen aus unserem Bereich wohl ein Rekord sein dürfte. Mittlerweile haben beide Interviews weit über 1000 Hits auf YT, das ist ein sehr ordentlicher Wert für Videos aus unserer Spaßrunde.

Danke an Riotburnz, der seinen Sender zur Verfügung gestellt hat und ein sehr amüsanter und professioneller Gesprächspartner ist! Wirklich unglaublich, dass wir in den vergangenen Jahren kaum miteinander zu tun hatten. Eventuell wird es in Zukunft ein regelmäßiges Sendeformat mit Rio und mir geben!

Was ich in nächster Zeit gerne machen würde ist, unsere "Kundschaft" öfter auf unseren TeamSpeak-Server einzuladen, um mit denen zu Diskutieren. Erwartet demnächst entsprechende Ankündigungen hier.

Wie das mit dem TeamSpeak geht, ist im untersten Abschnitt von diesem Artikel erklärt. Die TS-Server-Adresse, die Ihr im TS-Client eingeben müsst, lautet:

nwo-forum.com



Da wir gerade das Thema "Facebook" hatten:
Es gibt einige Stammleser hier, die immer noch nicht den Sprung dorthin gemacht haben. Wird langsam Zeit ;-) Also bitte Profil anlegen und bei mir melden!

Gerüchteweise existiert eine interne FB-Gruppe, in der angeblich alles Wesentliche aus unserer Ecke besprochen wird. ;-) Wer da nicht Mitglied ist, bekommt vieles überhaupt nicht mit und ist ziemlich außen vor. Alleine für diese Gruppe lohnt es sich, bei FB einen Account zu erstellen.

Kommentare:

  1. 2000 Live Zuschauer und nur 1000 Klicks sowie nur 30 aktive Nutzer im Chat? Da passt doch das Verhältnis nicht? O_o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde ich jetzt nicht sagen. Welches Verhältnis würdest Du denn als typisch ansehen?

      Löschen
  2. Auch Verrücktheit wird mit der Zeit langweilig, hat Stephen King mal in einer Geschichte gesagt... und das ist wahr: Irgendwann kann man den Gargel nicht mehr hören, so lustig, skurril und kurzweilig das am Anfang war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde ich nicht mal unbedingt sagen: Käme ein neues Projekt a la Fürstentum Germania oder Aufbruch GRS, würde ich meinem gepflegten Sarkasmus gerne wieder freien Lauf lassen...

      Löschen
  3. Hab mir jetzt TS3 installiert. Komme auch auf den Server! Was bedeutet "Balkongespräche mit Dete und Oz"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha! Klasse!
      Das ist historisch bedingt. Erklären wir dann im TS ;-)

      Löschen
  4. Vielleicht mal ein Feedback zum TS:
    Der TS-Server wurde bisher nur im inneren Kreis benutzt. Mittlerweile kommen durch die öffentlichen Erwähnungen die ersten Neuen dazu.

    Gestern haben Dete und ich stundenlang mit einem Neuen diskutiert, der Stoll, Krautchan, Reaktorofen und sogar Hornauer kannte, aber noch nirgendwo in einer Community aktiv war. Unsere Szene ist größer, als ich dachte. Ich denke sogar, der größte Teil der Leute, die sich mit Reichsbürgern, VTlern oder Esos beschäftigen, sind nicht in Foren oder FB-Gruppen Mitglied. Selbst Rio, der sich ja nun wirklich intensiv mit Stoll beschäftigt hat, scheint in keinem Forum o.Ä. aktiv gewesen zu sein...

    AntwortenLöschen
  5. Hier ist es so langweilig, der NDR schreibt nur noch mit sich selbst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe Artikel oben. Es gibt derzeit nichts Interessantes in der Spinnerszene. In anderen Blogs ist auch nicht mehr los.

      Drum mach ich jetzt Gespräche im TS. Freitag oder Samstag kommt Curd Schumacher. Ich garantiere gute Diskussionen, wenn ich auch nicht garantieren kann, das diese friedfertig bleiben ;-)

      Löschen
  6. Programm für dieses Wochenende
    Einmal Diskussion mit Curd Schumacher (Freitag oder Samstag) und dann der 3. Teil der Interviewreihe "Stoll privat" mit anschließender Diskussion im TS (Samstag oder Sonntag).

    Genaue Termine werden in den nächsten Tagen u.A. hier bekannt gegeben.

    AntwortenLöschen