Freitag, 18. Januar 2019

"Lösch Dich"-Doku von Rayk Anders - Antwort vom SWR zum Anrufen des Rundfunkrates

Da ich von der Email vom Programmgeschäftsführer von funk mehr als enttäuscht war, habe ich den SWR-Rundfunkrat angerufen. Am 20.12.2018 habe ich Antwort darauf bekommen.





vielen Dank für Ihr erneutes Schreiben vom 08.12.2018.

In Ihrem Schreiben nehmen Sie noch einmal Bezug auf die Kritik, die Sie zu der im Auftrag von funk produzierten Dokumentation „Lösch dich – So organisiert ist der Hass im Netz“ bereits am 19.06.2018 eingereicht hatten. Florian Hager, Programmgeschäftsführer von funk, hatte Ihnen am 27.06.2018 auch eine entsprechende Antwort geschrieben. So wie im Übrigen jeder der eingegangenen Briefe persönlich beantwortet wurde. Darin hat Ihnen Herr Hager auch die journalistische Praxis ausführlich erläutert und ist auf Ihre Kritikpunkte eingegangen.

In Ihrem aktuellen Schreiben bestehen Sie auf eine erneute Befassung dieses Themas im Rundfunkrat. Im Programmausschuss Kultur am 14.06.2018 haben wir uns aber bereits sehr ausführlich und zeitintensiv mit „Lösch dich“ und den vielen einzelnen Reaktionen und unterschiedlichen Kritikpunkten wie den Ihrigen befasst.

Es ist richtig, dass wir uns damals aufgrund der Fülle der eingegangenen Briefe dazu entschlossen haben, uns im Programmausschuss auf die wesentlichen Punkte daraus zu konzentrieren. Das haben wir aber getan, um so die nötige Zeit und Sorgfalt für eine echte Auseinandersetzung zu schaffen. Ihren Vorwurf also, dass wir alle Beschwerdebriefe pauschal nur als „Stimmungsmache“ abgestempelt hätten, können wir daher so nicht teilen.

Mit freundlichen Grüßen

Gerold Hug
Programmdirektor
Kultur, Wissen, Junge Formate

SWR
Südwestrundfunk
Hans-Bredow-Straße
76530 Baden-Baden

Das Protokoll vom "Programmausschuss Kultur" vom 14.06.2018 findet sich innerhalb des Protokolls vom Rundfunkrat vom 15.06.2018.

Kommentare:

  1. Ja und was machen wir nun? Das ist ja nur wieder eine Standardantwort :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muss ich wohl noch mal im Detail schreiben, wo genau die Doku Mist gebaut hat...

      Löschen
  2. Hä? Wie können die denn vor Deiner Beschwerde schon fünf Tage zuvor eine Sitzung gehalten haben. Da kann ja etwas irgend etwas nicht passen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso? Meine Programmbeschwerde war vom 11.6., die Sitzung war am 14.6.

      Beides hängt aber sicher nicht zusammen. Im gleichen Zeitraum haben sich ja schon 350 andere beschwert.

      Löschen
    2. Dann wurde es doch wegen deiner Beschwerde besprochen? Wie haste denn die Beschwerde eingereicht? Email, Fax oder Post?

      Gibt es irgendwo das Protokoll der Sitzung? Eventuell würde da auch etwas mehr verschwiegen, man sollte dem auf die Spur gehen.

      Löschen
    3. Die Programmbeschwerde kann man mittels Online-Formular einreichen

      Das Protokoll des Programmsusschusses Kultur findet sich in folgendem PDF:
      https://www.swr.de/unternehmen/organisation/gremien/rundfunkrat/rundfunkrat-protokoll-6-18-100.pdf

      Löschen
  3. Gerold Hug Programmdirektor

    Ein Konstanzer, lol.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kam in die Gegend, Konstanz ist seit zwei Jahrzehnten meine Wahlheimat.

      Der Ausschuss diskutierte ausführlich über Meinungsmache und Manipulation im Internet und mögliche Strategien für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk

      Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk (SWR 2) umgesetzte Meinungsmache und Manipulation...
      https://www.youtube.com/watch?v=O_twAmWa0TQ

      Löschen
    2. Den Mythen-Metzger mag ich auch, aber was da passiert ist, ist einfach Inkompetenz.

      Löschen
    3. Du weißt aber schon, dass der Mythen-Metzger Verschwörungsideologien verbreitet? Teilweise rechtes Gedankengut während der Flüchtlingskrise vertreten hat und schon öfters Beiträge mit faschistischen und antisemitischen Verschwörungstheorien gebracht hat?

      Löschen
    4. Ist mir ehrlich gesagt neu. Kannst Du konkrete Beispiele geben?

      Löschen
    5. Unwille führt zum Unvermögen, etwas so zu sehen wie es wirklich ist und entspricht einer Paranoia („wider den Verstand“), wenn die Farbe Braun auch da wo sie gar nicht vorzufinden ist gesehen wird. Mit einer braun getönten Wahrnehmungsbrille sieht man seine Umwelt eben auch dementsprechend. Möglicherweise ist es dieses zwanghafte Suchen nach Bestätigung, das zumindest soweit Eingang beim SWR gefunden hat, dass es zu solch einem Ergebnis wie dem Genannten kam.
      Vor einiger Zeit hatte ich infolge eines zensierten Videolinks („Ich bin eins @ Wir sind mehr“) unter einem Artikel zur „Wir sind mehr“ - Demo im Konstanzer Onlinemagazin Seemoz einen Emailverkehr mit dem verantwortlichen Redakteur, der auch für den SWR tätig war. Was er mir schrieb, weist eine gewisse Gemeinsamkeit mit dem oben Ganannten auf: Es hatte was von Satire, enthielt dieselbe Verniedlichungsform („putzig“) und zeugte von einer vergleichbaren Fehldeutung. Da er keineswegs ein Dummerchen ist, nehme ich an dass einige ergänzende Hinweise zu einer klareren Sicht verhelfen konnten.
      Beim SWR zeigte man sich offenbar stillschweigend einsichtig, indem der Mythen Metzger verleumdende Teil aus dem Hörspiel entfernt wurde.
      Später vielleicht mehr, muss gleich schauen gehen wie es um den Gralsgarten hier vor Ort bestellt ist und ob der Lorbeer zu sprießen beginnt. Gestern war ich übrigens im Theater, das Stück „Der Reichsbürger“ wurde aufgeführt...

      Löschen
    6. Es gibt ein Theaterstück mit dem Titel "Der Reichsbürger"? Kannte ich noch gar nicht... Und wie war's?

      Löschen
    7. Das Theaterstück fand ich durchaus interessant und der Schauspieler hat eine Glanzleistung dargeboten. Es war ein Monolog mit Publikumsbezug und in Verkörperung der Rolle ein deutlicher Kontrast zu der Sichtweise, die in der Vorrede im Foyer von einem anderen Theatermitarbeiter zum Ausdruck gebracht wurde. Hier ist ein Auszug zu sehen, der allerdings nicht den Gesamteindruck zu vermitteln vermag wie das Stück aufeinander aufbaut...
      http://www.theaterkonstanz.de/tkn/veranstaltung/09212/index.html

      Löschen
    8. ...In der Vorrede im Foyer wurde auch Wolfgang Plan erwähnt.

      http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2017-N-141430?hl=true&AspxAutoDetectCookieSupport=1

      Nach meinem Stand der Erkentnisse hat diese Bundesrepublik Deutschland nicht rechtmäßiger als Wolfgang Plan gehandelt und ich verbleibe bei meiner Ansicht, dass hier beide (sowohl Plan als auch das SEK) in die Rolle eines Bauernopfers manövriert wurden. Ich kommentiere zwar im Zeichen der Rose, gedenke aber nicht den gleichen Fehler wie Luther zu begehen, der Bauern an die weltliche Obrigkeit verräterisch ausgeliefert hat als sich die Situation zuspitzte. Daraus ergibt sich für mich, dass ich mich mit beiden Seiten solidarisch erkläre und ursächlich dem Problem (von griech. próblema “eine zum Lösen vorgelegte, unentschiedene, zweifelhafte Aufgabe, eine Streitfrage“) zuwende. Im Kontext zur o.g. Verurteilung empfehle ich daher das GG in seiner Urfassung (insbes. Art. 23 und Prämbel), das GVG in seiner Urfassung (insbes. § 15), sowie die EMRK (insbes. Art. 2) näher in Betracht zu ziehen, denn anhand dieser Eckpunkte lässt sich sowohl die Logik des Handlungsablaufs plausibel erklären als auch auf den Punkt bringen was bei seiner Verurteilung ignoriert wird.

      Wer fleißig recherchiert und aufmerksam mitgelesen hat, wird vielleicht bemerkt haben dass sich in gewisser Weise in Konstanz ein Kreis schließt.
      https://www.bild.de/regional/stuttgart/konstanz/mister-gegen-germany-40640814.bild.html

      Ich erwähnte zuvor den Lorbeer und es bezieht sich auf eine Katharer-Prophezeiung (zur Erinnerung: http://ndrrhnr.blogspot.com/2017/02/psiram-ruhrbarone-und-gwup-enttarnt.html?showComment=1487881341850#c4950015080273021514), die nur Erfüllung finden kann wenn friedliche und liebevolle Absichten auf dem gesamten Weg realisiert werden. An nichts weniger ist mir hier gelegen.

      Realisiert werden können Chancen jedoch nur wenn sie statt blockiert wahrgenommen werden. Soweit ist man bei der Stadtverwaltung (noch) nicht.

      https://www.youtube.com/watch?v=QuaQ56QVyAw

      https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Am-Konstanzer-Rathaus-soll-am-Gedenktag-nicht-mehr-die-Tibet-Flagge-gezeigt-werden-Das-finden-nicht-alle-Fraktionen-in-Ordnung;art372448,10040224

      https://www.youtube.com/watch?v=cCmeGR_2VD8

      Löschen
    9. Danke an den Poster über mir. Gute Zusammenfassung, macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Danke für die Mühen!!! Toller Blog und gut recherchierte Themen!

      Löschen
    10. M.F.S. Stammleser6. Februar 2019 um 21:38

      Eventuell sind die Katharer-Prophezeiung und der Weg zu ihrer Realisierung der Stadtverwaltung ja gar nicht bekannt? Od verhindern die das mit Absicht bzw, auf Druck der Hintergrundmächte?

      Löschen
    11. Die Fremdwahrnehmung7. Februar 2019 um 18:25

      Dein Ernst NDR? Das der Reichsbürger und Polizistenörder W. Plan nicht unrechtmäßiger gehandelt habe als sein Opfer, kann bei dir im Blog unwidersprochen veröffentlicht werden? Lösch dich!

      Löschen
    12. Eventuell sind die Katharer-Prophezeiung und der Weg zu ihrer Realisierung der Stadtverwaltung ja gar nicht bekannt?

      Die der Überlieferung zufolge auf dem Scheiterhaufen ausgesprochene Prophezeiiung des letzten namentlich bekannten Perfecti ist eher nur in Kreisen bekannt, die der Traditionslinie der Katharer verbunden sind oder sich näher mit dieser Strömung befassen. Es verhält sich so, dass es mein Anliegen ist diesen Intialgedanken in die Region einzupflanzen.
      Gegenüber der Stadtverwaltung gedenke ich es jedoch nur vage dadurch anzudeuten, dass ich bei meinem nächsten Erscheinen die Farben des Wappens von Okzitanien tragen werde. Dabei ist der direkte Bezug zur Stadtverwaltung allerdings Folgender: Am 20.01. (siehe Kommentar oben „muss gleich schauen gehen“) lud der OB zu einem Bürgerempfang und damit verbunden zum Gespräch mit den Amtsleitern ein. Es kam auch zu einem Gespräch mit der Leiterin des Bürgeramtes, jedoch blockierte sie und redete sich schließlich damit raus, dass sie an diesem Tag nur für Fragen zum Verkehrswesen usw. ansprechbar wäre. Bedauerlicherweise hatte ich keine fürs Verkehrswesen passende Gardeobe an, aber das hole dann ich mit Bezug zur Partnerstadt von Konstanz nach. In Fontainebleau gibt es nämlich Gilets jaunes, folglich werde ich eine gelbe Weste tragen und um meine Friedfertigkeit zu unterstreichen in Anlehnung an die Rotschals eine rote Jacke darunter. Das entspricht dann auch den besagten Wappenfarben... https://de.wikipedia.org/wiki/Okzitanien#/media/File:Flag_of_Occitania_(with_star).svg

      Die Stadt Konstanz hat ihre eigene Geschichte und auf diese beziehe ich mich. Im Zusammenhang mit einer der Überliefung zufolge auf dem Scheiterhaufen ausgesprochenen Prohezeiung ist es die von Jan Hus: „Heute bratet ihr eine Gans, aber aus der Asche wird ein Schwan entstehen“. Wobei die Stadt Konstanz dieses Thema zum Konzillubiläum behandelt hatte und am 600. Jahrestag das Schwaketenbad abbrannte (unerwartetes Ereignis = schwarzer Schwan), das am Fuße des Konstanzer Taborberges stand (Tabor ist eine andere Partnerstadt von Konstanz und dies wiederum hat mit Jan Hus zu tun). 50 Meter vom Bürgeramt entfernt (vor der Staatsanwaltschaft) steht ein Schild in Gedenken an Jan Hus mit der Aufschrift „Die Wahrheit stirbt nicht in den Flammen“. Und um die Wahrheit dreht es sich, wobei ich lediglich bei den eigenen Ansprüchen der Stadt Konstanz anknüpfe. Wird sie diesen nicht gerecht, ist das schlecht. Kommunikationsverweigerung ist kindisch und zu glauben dass sich etwas dadurch erledigt dass es blockiert wird, wäre naiv.

      Od verhindern die das mit Absicht bzw, auf Druck der Hintergrundmächte?

      Ich hatte eine vergleichbare Frage gestellt und bekam keine Antwort darauf.

      Aber was sind Hintergrund und Macht wirklich - Der Wind bläßt, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl, aber du weiß nicht, woher er kommt und wohin er fährt.

      https://youtu.be/ZrfmfRxxzng?t=544

      https://i.ytimg.com/vi/Bj1AesMfIf8/hqdefault.jpg

      http://www.theaterkonstanz.de/tkn/veranstaltung/09456/index.html?lang=de&image=NHzLpZeg7t,lnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCHdn98e2ym162bpYbqjKbXpJ,eiKScnZ6GoeE-

      https://youtu.be/H5Mqv0HeTGM?t=18

      Löschen
    13. @Die Fremdwahrnehmung
      Traditionell wurde MFS immer nur nur von Das Chaos gelesen. Und der hat sich ein wenig zurückgezogen. Ich schau mir den betreffenden Beitrag mal an...

      Löschen
    14. @MFS
      Wolfgang Plan kann nun mal nicht einfach einen Staat in der BRD gründen und meinen, dann die gleichen Rechte zu haben wie andere staatliche Organe. Hoheitliche Gewalt in der BRD wird durch die Polizei ausgeübt, daran gibt es nun mal keinen Zweifel.

      Löschen
    15. Aus der verlinkten Verurteilung wird ersichtlich, dass Wolfgang Plan nicht einfach einen Staat in der BRD gegründet hatte. Seinen Rechtsanspruch hat er mit der Anerkennung der kaiserlichen Verfassung vom 16.04.1871 und der Bayerischen Verfassung von 1818 begründet.

      Dass die handelnden Organe das Recht auf Ausübung hoheitlicher Gewalt haben, hat er hingegen angezweifelt. Seiner Rechtsauffassung nach stehen sie nicht auf dem Boden des Grundgesetzes in der gültigen Fassung von 1949. Dies blieb unwidersprochen („passt“) und insofern ich nichts übersehen habe ebenso in der Verurteilung unberührt.

      Löschen
    16. Das tut dem keinen Abbruch, dass das Völkerrechtssubjekt ´Deutsches Reich´ fortbesteht.

      Löschen
    17. MFS,
      ich bin es so leid.
      "Völkerrechtssubjekt" sind wir, unser Land, Deutschland. Deutschland hatte mal andere Verfassungen.
      Und nur, weil Deutschland früher "Deutsches Reich" hieß, bedeutet das nicht, dass die Verfassung aus dieser Zeit heute noch gelten würde.

      Löschen
    18. Träger des Völkerrechtssubjektes ist das deutsche Volk und Wolfgang Plan ist ein Teil des deutschen Volkes, durch dass die Bundesrepublik Deutschland als Völkerrechtssubjekt mit dem Deutschen Reich identisch ist. Im Gegensatz zum Deutschen Reich handelt es sich bei der Bundesrepublik Deutschland lediglich um die Konstituierung eines Staates, der ein Provisorium darstellt. Demgemäß ist in der Präembel der Urfassung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland die an das deutsche Volk gerichtete Aufforderung zur Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands und im letzten Artikel die Möglichkeit zu dessen Realisation enthalten. 1990 kam es zur so genannten Wiedervereinigung, die einem Beitritt zu diesem Besatzungskonstrukt entspricht. Es kam damit verbunden nicht zu einer Aufhebung aller Besatzungsrechte, sondern zu einem an gegenseitige Bedingungen (u.a. Verzichterklärungen) geknüpften Vertrag.

      Im Art. 23 der Urfassung des Grundgesetzes ist enthalten, in welchen Ländern es gilt und dass es in anderen Teilen Deutschlands nach deren Beitritt in Kraft zu setzen ist. Anstatt beigetretene Länder in dem Geltungsbereich-Artikel im Grundgesetz einzufügen, wurden die darin enthaltenen Länder entfernt. D.h. im geänderten Grundgesetz ist kein Geltungsbereich enthalten.

      In der Verurteilung von Wolfgang Plan ist von seiner Anerkennung der kaiserlichen Verfassung vom 16.04.1871 die Rede, ich würde dies als eine partielle Inkraftsetzung werten. Wobei ich nicht weiß ob es sich auch genauso verhält, da ich nur von einem eingeschränkten Informationszugang ausgehen kann.

      Löschen
    19. Das Grundgesetz der Bundesrepublik gilt für die Bundesrepublik. Das ergibt sich von selbst. Damals, als es noch 2 deutsche Staaten gegeben hat, mag es sinnvoll gewesen sein, die Bundesländer zu nennen. Heute haben wir nur ein Deutschland.

      Löschen
    20. Wobei dabei ein Teil Deutschlands ausgeklammert wird. Mit dem Art. 23 der Urfassung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland wurde auch die Möglichkeit des Beitritts der Ostgebiete gewährleistet.

      Es gibt kein Grundgesetz der Bundesrepublik, aber die korrekte Bezeichnung „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ ist selbstredend. Daraus ergibt sich jedoch nicht der Geltungsbereich.

      Bundesländer werden durchaus benannt. Allerdings nicht im Grundgesetz, sondern in dessen Präambel.

      Löschen
    21. "Es gibt kein Grundgesetz der Bundesrepublik, aber die korrekte Bezeichnung „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ ist selbstredend."

      Das ist wieder so eine Reichsbürger-Wortwixe! Beides bedeutet das selbe!

      Löschen
    22. Eva wäre sicherlich enttäuscht gewesen, wenn Adolf ihr „das Kleid der Eva“ statt „das Kleid für die Eva“ geschenkt hätte. Wobei wir bei diesem analogen Beispiel davon ausgehen müssten dass Eva ohne Kleid war und ihr darum ein Kleid zugedacht wurde.

      Löschen
    23. Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen! Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer.

      Das vorige Beispiel sollte lediglich zur Veranschaulichung des Unterschiedes zwischen "Das Grundgesetz der Bundesrepublik..." und "Das Grundgesetz für die Bundesrepublik" dienen. Nicht mehr - nicht weniger.

      Hier ein anderes Kleiderbeispiel, mit dem wir auch wieder auf´s Thema zurückkommen...

      „Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr.“ (Otto von Bismarck)

      https://www.youtube.com/watch?v=zbent-VJON0

      Löschen
    24. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    25. unerwartetes Ereignis = schwarzer Schwan

      https://www.youtube.com/watch?v=D75LQr8mNZs

      Löschen
    26. https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Grenzstreit-im-Taegermoos-Die-Schweiz-fordert-ploetzlich-Steuern-von-Landwirten-Kippt-damit-der-fast-190-Jahre-alte-Staatsvertrag;art372448,10042971
      Änderungen am Staatsvertrag müssten auf Staatsebene verhandelt werden, also zwischen den Eidgenossen und der Bundesrepublik, welche die ursprünglichen Vertragspartner von 1831 abgelöst haben, also den Kanton Thurgau und das Großherzugtum Baden.

      Löschen
    27. https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/warum-die-reichsbuerger-voellig-falsch-liegen_aid-36730301
      Zwar habe das Bundesverfassungsgericht 1973 mal festgestellt: „...das Deutsche Reich existiert fort, besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit...“. Aber: „Das Völkerrechtsobjekt Deutsches Reich heißt jetzt Bundesrepublik Deutschland“, so Rixecker– und er zog dazu einen Vergleich mit dem Eherecht heran: „Wenn Sie den Namen der Frau annehmen, heißen Sie ja auch anders.“

      Alles Liebe zum Valentinstag, Bunderepublik Deutschland.
      Was für ein Ehevertrag.
      Artikel 146, hm...

      https://www.youtube.com/watch?v=HtHbNFr1LxU

      Wie verhält es sich denn nun mit der Präambel, handelt es sich bei der Verantwortung vor Gott um die Darstellung einer Intention oder um eine den Artikeln des Grundegsetzes gleichwertige Vorschrift...

      Diskutante Lust Mord, wo bist Du?

      Löschen
    28. Aus meiner Sicht gibt es da nichts zu diskutieren. Trotz aller Wortspielereien geht es um die Verfassung der BRD. Dabei macht von oder für keinen Unterschied.

      Löschen
    29. Wenn Du Ursula für die Leyen nennen würdest, wäre die Landeskameradschaft des Bundes Deutscher Fallschirmjäger aufgrund des gleichklingenden Wortlauts mit Laien vermutlich nicht darüber erfreut.

      Deswegen frage ich ja nach der "Satansbraut". Da wäre der innere Konflikt quasi schon vorprogrammiert, falls sie behaupten sollte dass die Benennung der Bundesländer in der Präambel eine den Artikeln im Grundgesetz gleichwertige Rechtsnorm wäre. Interessant wäre eine Diskussion mit ihr hierüber allemal, wir hatten zu einem früheren Zeitpunkt nämlich bereits eine über die Streichung der an das deutsche Volk gerichteten Aufforderung zur Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands in freier Selbstbestimmung.

      Löschen
    30. Lusti hat keine Lust. Aber sie hat drauf hingewiesen, dass Du im Buch "Vorwärts in die Vergangenheit" mal nach dem Begriff "Präambel"suchen sollst. Da wird das alles erklärt...

      Löschen
    31. Lusti hat keine Lust.

      Wieso dass, nennt sie sich jetzt nur noch Mord? Wo ist denn ihr praeambulare hin?
      Keine Lust ist eine denkbequeme Ausrede. Sie traut sich halt nicht, ob mit Gott oder/und zur Diskussion sei einmal dahingestellt.

      Aber sie hat drauf hingewiesen, dass Du im Buch "Vorwärts in die Vergangenheit" mal nach dem Begriff "Präambel"suchen sollst. Da wird das alles erklärt...

      Gesagt, getan. Ich weiß zwar nicht ob es das Buch der Bücher von oder für Sonnenstaatland ist, aber interessant ist schon mal dass darin ein ähnlicher Vergleich wie der von Prof. Rixecker enthalten ist: „Nehmen wir an, Frau Müller findet Gefallen an Herrn Schulze, heiratet ihn und nimmt seinen Namen an“.
      Wobei ich bei diesem Beispiel annehme, dass es da zeitweise auch mal einen Herr Müller in ihrer Biographie gab...
      https://www.youtube.com/watch?v=j1U3I4W0JOk

      Noch interessanter finde ich allerdings, das sich jemand aus dem Umfeld vom Sonnenstaatland genauso ausdrückte wie Prof. Rixecker. Da könnte man sich schon fragen, ob sich hier einer vom anderen zu diesem hinkenden Vergleich inspirieren ließ. Warum der Vergleich aber auch sowas von hinkt, müsste Prof. Rixecker jedoch eigentlich wissen. Denn schließlich ist er selber verheiratet und dies nicht weil er infolge einer Fremdbestimmung verheiratet wurde, hoffe ich doch mal.

      Zurück zum Buch. In diesem wird im Zusammenhang mit der Veränderung des deutschen Territoriums als weiteres Beispiel eine Schlankheitskur von Frau Schulze angeführt und dass sie im Erfolgsfall anders aussieht. Es suggeriert dass der territoriale Verlust ein Erfolgsfall ist und hieran wird bereits die Befangenheit ersichtlich, die dieses Buch durchzieht. Dementsprechend sind auch die Argumentaionsketten gestaltet, die zwar sehr ausführlich sind, sich jedoch darauf ausrichten für eine voreingenommene Auffassung Bestätigung zu suchen und zu finden. Und dem entgeht ein entsprechendes in die Frage stellen.

      Den Abschnitt über die Präambel habe ich quergelesen. Er enthält viele Relativierungen und so beachtenswert sie auch sein können, wird mit diesen doch zugleich auch die Möglichkeit einer eindeutigen Rechtsauslegung verwischt. Falls Mord ihre Lust doch noch wiedererlangen sollte, könnte sie ja mal versuchen es auf den Punkt zu bringen oder sich am Gottesbezug abarbeiten, denn im Zuge dessen könnte auch Anderes in der Präambel hinzugefügtes oder entferntes einer Klärung zugeführt werden.

      Wie es der Zufall will, gibt es einen Mediator und Deeskalationstrainer mit dem gleichen Namen wie dem Autoren des von Lust Mord genannten Buches. Auf seiner Seite findet sich folgende Geschichte aus dem Orient:

      Nasrudin war ein weiser alter Mann, der eines Tages in seinem Dorf zum Richter gewählt wurde. Bald wurde er zu seinem ersten Urteilsspruch gerufen. Er hörte sich die Rede des Klägers an und sagte schließlich zu ihm: „Sie haben recht.“ Da sprang der Gerichtsschreiber auf und sagte: „Sie können ihm noch nicht recht geben, Sie müssen noch die andere Seite anhören.“ Darauf hörte sie Nasrudin das Plädoyer des Verteidigers an. „Sie haben recht.“ Der Gerichtsschreiber ereiferte sich und meinte: „Sie können nicht beiden recht geben.“ Nasrudin antwortete: „Sie haben recht.“

      Löschen
    32. Ich sage dazu nichts mehr. Du konstruierst da Probleme, wo keine sind.
      Ich muss in dieser Ecke des Internets 2 Dinge machen, die wichtiger sind: Meine Klarstellung und die Antwort an den Programmdirektor vom SWR.

      Löschen
    33. Noch interessanter finde ich allerdings, das sich jemand aus dem Umfeld vom Sonnenstaatland genauso ausdrückte wie Prof. Rixecker.

      Synchronizität oder?

      Löschen
    34. ch muss in dieser Ecke des Internets 2 Dinge machen, die wichtiger sind: Meine Klarstellung...

      Ich drück jetzt seit anderthalb Jahren F5... kommt die denn?

      Löschen
    35. @Blitzmerker
      Sorry, dass hier nichts mehr regelmäßig kommt, aber ich habe halt das Interesse an den alten Themen verloren.

      Wer ganz ganz dringend wissen möchte, ob meine Vorwürfe gegen die Forenadministration tragfähig sind, dem stehe ich ja hier öffentlich und per Email für Fragen zur Verfügung...

      Löschen
    36. Wie kann man dich denn per Emil erreichen?!

      Löschen
    37. @ Blitzmerker
      Synchronizität oder?

      Eher nicht, vielmehr würde ich einen direkten oder indirekten diesseitigen kausalen Zusammenhang vermuten.
      Ungeachtet dessen steht jedenfalls zum einen fest, dass jener hinkende Vergleich von einem aus dem SSL-Umfeld ebenso zum Ausdruck gebracht wurde und zum anderen, dass solch ein Vergleich auch in der einen oder anderen Ausschmückung im SSL-Umfeld kursiert (Bernd Harder, der Admin von der GWUP, schrieb beispielsweise „So wie Verona Feldbusch heute Verona Pooth heißt, so heißt das Deutsche Reich heute Bundesrepublik Deutschland“).
      Dass Prof. Rixecker solch einem hinkenden Vergleich (Ehe) entweder zugetan ist oder selbst erfunden hat, mag vielleicht damit zu tun haben dass er Beauftragter für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus ist.

      Synchronizität könnte sein, dass die Verfasserin des o.g. Südkurier-Artikels Rindt mit Nachnamen heißt. In Bezug zum vorgenannten Schwaketen, da sich dieses Wort laut einem Artikel dieser Zeitung von einem Weideplatz für Rinder herleiten soll. In Bezug zum hebräischen Alphabet, da sich der erste Buchstabe von der stilistischen Darstellung eines Stierkopfes mit zwei Hörnern herleitet (alef – Rind). In Bezug zum Staat Ur, da im Wappen ein Stierkopf mit zwei Hörnern zu sehen ist und Ur auch die Bezeichnung einer Wildform der Rinder ist usw...


      @Nieder rheiner
      Du konstruierst da Probleme, wo keine sind.

      Ich dachte das wäre Dein Spezialgebiet...
      https://www.youtube.com/watch?v=S8zTk-Ro6GE&feature=youtu.be&t=577

      Ich konstruiere Probleme nicht, sondern bin bemüht etwas zu einer Lösung bestehender Probleme beizutragen.

      Löschen
    38. @MFS
      Die hatten nun mal ihren TS-Server auf unserem Gebiet aufgestellt. Das geht natürlich nicht...

      Löschen
    39. Ich habe von Eurem Gebiet keinen Plan, steht dass Sonnenstaatland auf dem Boden des Grundgesetzes in der gültigen Fassung von 1949? Gibt es eine demgemäße Rechtsgrundlage für Genehmigungsansprüche und Rücknahmeaufforderungen?

      Löschen
    40. Das Gebiet des Sonnenstaatlandes ist das Internet. Das ist alles in der Verfassung geregelt.

      Löschen
    41. Habe keine finden können, nur etwas was auf eine schlechte Verfassung hindeutet... https://wiki.sonnenstaatland.com/images/4/46/NDR_Kunden.png

      Löschen
    42. Die Verfassung der Forenadministration ist im Eimer, aber die Verfassung des SSL findet sich hier:
      https://wiki.sonnenstaatland.com/images/1/16/VerfassungSSL.jpg

      Löschen
    43. ...Wobei es kein „Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland“ gibt und der Verfassung des SSL keine Gebietsansprüche entnommen werden können.

      Das Internet ist ein interessantes Gebiet, vor allem wenn man bedenkt dass technische Errungenschaften etwas imitieren: Ein durch Hyperkommunikation verbundendes Bewustseinsnetzwerk.

      Übrigens hatte ich unter einem Video Eures Häuptlings ebenfalls etwas zum Buchstaben Aleph hinterlassen...
      https://www.youtube.com/watch?v=9H3IrHP1kK4
      Das hätte auch etwas mit einem Eimer zu tun und wäre eine andere Geschichte im Zusammenhang mit Denis (dem Symbol auf dem Personalausweis, dessen Umriss ihm auf einem solchen erschien).

      Löschen
    44. Ach MFS, natürlich gibt es ein Grundgesetz der BRD. Warum gehst Du allen mit solchen abstrusen Theorien auf den Sack?

      Löschen
    45. Abstrus kann´s gerade dann werden, wenn die Definition "Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland" nicht so wie sie ist genommen wird.

      Löschen
    46. Das GG wurde vor Gründung der BR erarbeitet. Es war somit das GG für die danach zu gründende BR.

      Löschen
    47. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/eb/Rittersturz_03_Koblenz_2013.jpg

      Löschen
    48. Wird das hier jetzt ein Reichsbürgerblog???

      Löschen
    49. Na siehste, das ist doch der Beweis. Keine Siegermächte.
      Aber es ist ziemlich unhöflich hier einfach nur einen link reinzuposten ohne weiter zu erläutern, was du uns damit sagen möchtest.

      Löschen
    50. Ich dachte es genügt, um zu begreifen, dass es nicht ein "Grundgesetz der BRD" ist.

      Die Gründung eines Weststaates wurde von den drei alliierten Siegermächten initiiert und im Zuge dessen erfolgte der Auftrag zur Einberufung einer Verfassunggebenden Versammlung und Ausarbeitung einer Verfassung. Wobei dann nicht eine Verfassunggebende Versammlung sondern ein Parlamentarischer Rat und per Definition nicht eine Verfassung sondern ein Grundgesetz beschlossen wurde. Letztlich resultierte daraus die Konstituierung eines provisorischen Weststaates. Wer da keine Siegermächte sieht, ist nicht nur auf dem Hühnerauge blind.

      Löschen
    51. Und ein "Parlamentarischer Rat" kann keine "Verfassunggebende Versammlung" sein?

      Löschen
    52. Es sollte keine Verfassunggebende Versammlung sein, daher wurde abweichend von dem Vorschlag der Westalliierten zur Differenzierung ein Parlamentarischer Rat einberufen. Im Vergleich dazu sieht der Art. 146 GG eine Verfassunggebende Versammlung vor und demgemäß wird dort auch zwischen Grundgesetz und Verfassung unterschieden.

      Löschen
    53. Was ist denn der Unterschied zwischen "Parlamentarischem Rat" und "Verfassunggebender Versammlung"?

      Löschen
    54. Wo genau sieht denn der Art. 146 GG eine Verfassungsgebende Versammlung vor?

      Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

      Löschen
    55. @Nieder rheiner
      Der Unterschied in der Bezeichnung liegt darin, dass die Versammlung etwas Provisorisches/nichts Endgültiges darstellen sollte.

      @Kopfkratz
      Der Art. 146 GG impliziert es, eine vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossene Verfassung setzt eine Verfassunggebende Versammlung voraus.

      Löschen
    56. setzt eine Verfassunggebende Versammlung voraus.

      Und wie kommst du darauf? Da steht nur, dass sie in freier Entscheidung beschlossen werden soll, aber nichts davon, wie sie zustande kommen muss. Du nimmst es doch sonst so genau mit sämtlichen Formulierungen. Oder machst du das nur, wenn es dir von Nutzen ist?

      Löschen
    57. "In einer Verfassunggebenden Versammlung konkretisiert sich die verfassunggebende Gewalt des Volkes." (Wikipedia)

      Löschen
    58. Ja und? Das erklärt vielleicht, was eine verfassungsgebende Versammlung ist, aber nicht warum die angeblich benötigt wird und natürlich auch genauso heißen muss.

      Löschen
    59. Ohne Verfassunggebende Versammlung kommt keine vom deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossene Verfassung zustande, darum wird sie voraussetzend benötigt. Es erklärt sich aus der kausalen Logik...

      Volk -> Verfassunggebende Gewalt -> Verfassunggebende Versammlung -> Verfassung.

      Wesentlich ist der Sinngehalt eines Konvents und um diesem keinen unangemessenen Ausdruck zu verleihen, wurde damals der Begriff Verfassunggebende Versammlung bewusst vermieden und sich für die Bezeichnung Parlamentarischer Rat entschieden.

      Löschen
    60. Für mich ist das ein herumreiten auf Worten, statt sich mit dem Inhalt zu beschäftigen. Oben schreibst Du zu "Verfassunggebender Versammlung" und "Parlamentarischem Rat":

      "Der Unterschied in der Bezeichnung liegt darin, dass die Versammlung etwas Provisorisches/nichts Endgültiges darstellen sollte."

      Das ist eine Bedingung, die Du selber erfunden hast.

      Löschen
    61. Für mich ist das ein herumreiten auf Worten, statt sich mit dem Inhalt zu beschäftigen.

      Auf Worten herumgeritten hätte ich, wenn ich meine Wort-Goldwaage zur Feinjustierung daher genommen hätte. Beispielsweise dass im Art. 146 GG kein "soll" enthalten ist und dies dem Artikel anzudichten zu fatalen Fehlinterpretationen verleiten könnte.

      Ja auf den Inhalt kommt es an, aber die Benennung des Inhalts ist auch wichtig. Mit dem Parlamentarischen Rat und dem Grundgesetz wurde beides in Einklang gebracht.

      Das ist eine Bedingung, die Du selber erfunden hast.

      Das ist keine Erfindung von mir, sondern geht aus der Historie hervor.
      Das war keine Bedingung, man war nicht in der Situation Bedingungen stellen zu können.

      Löschen
    62. "Das ist keine Erfindung von mir, sondern geht aus der Historie hervor."

      Quatsch. Es gibt keine Regeln, wie eine Verfassung zu entstehen hat.

      Löschen
    63. Die drei Westmächte hatten die Entstehung geregelt. Wenn es innerhalb des vorgegebenen Rahmens nach dem ursprünglichen Willen der Besetzten gegangen wäre, wäre lediglich ein Organisationstatut ohne Staatscharakter entstanden. Im Weiteren wurde jedoch der Konstituierung eines provisorischen Weststaates zugestimmt. Wenn man das Grundgesetz stattdessen als Verfassung bezeichnet, sollte man beachten dass es nicht die Verfassung des Deutschen Reiches zu ersetzen vermag.

      Was den Art. 146 GG anbelangt, diesbezüglich gibt es keine Regeln wie die neue Verfassung zu entstehen hat. Eine Verfassunggebende Versammlung ist weder an Vorgaben noch an Regelungen gebunden.

      Löschen
    64. „Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung.“
      (Art. 1 Abs. 1 Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte)

      folglich werde ich eine gelbe Weste tragen und um meine Friedfertigkeit zu unterstreichen in Anlehnung an die Rotschals eine rote Jacke darunter. Das entspricht dann auch diesen Flaggenfarben...
      https://de.wikipedia.org/wiki/Katalonien#/media/File:Flag_of_Catalonia.svg

      ...Apropos Haltungsschwäche der Bundesregierung und Flagge:
      https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Am-Konstanzer-Rathaus-soll-am-Gedenktag-nicht-mehr-die-Tibet-Flagge-gezeigt-werden-Das-finden-nicht-alle-Fraktionen-in-Ordnung;art372448,10040224
      Wenn es mal was Gutes zu berichten gibt, sollte man das ja auch tun. Zwischenzeitlich gab es eine Emanzipation und nun sollte doch Flagge gezeigt werden. Aufgrund des regnerischen und stürmischen Wetters erwies es sich allerdings als ein Ratespiel, ob sie es tatsächlich ist...
      https://www.imagebanana.com/s/1357/Xs42kPuO.html
      Wie dem auch sei, im Osten erschien jedenfalls synchron ein Farbe bekennendes Zeichen am Himmel...
      https://www.imagebanana.com/s/1357/cty6N9cN.html

      Löschen
    65. Ach MFS, natürlich gibt es ein Grundgesetz der BRD. Warum gehst Du allen mit solchen abstrusen Theorien auf den Sack?

      Hier dachte sich wohl jemand, ich mach mal was Schönes zum Grundgesetz und vergleiche es statt mit einer Ehe mit einem Bild dass man vergessen hat aufzuhängen und spreche Frauenquotenmäßig von den Müttern und Vätern des Grundgesetzes...
      https://www.youtube.com/watch?v=PmDVudkhk7Y&lc=UgxlgE5dl0yPlXZMot54AaABAg

      Ich nahm zunächst an dass es einfach nur gut gemeint war und nicht die Absicht bestand eine Nebelkerze zu streuen, musste dann allerdings feststellen dass unerwünscht ist sich eingehender mit dem Grundgesetz zu befassen. Dieser Kommentar und die darauffolgende Diskussion wurde offenbar gelöscht...
      https://www.imagebanana.com/s/1357/5tVm8qXN.html

      Hier nun was funk von ARD und ZDF den Menschen verschweigen will:

      Adolf Süsterhenn hat ihm in seiner Rede ausdrücklich widersprochen.

      In welcher Sitzung soll das gewesen sein und wie ist der genaue Wortlaut auf den Du Dich bezogen sehen möchtest?

      Was bei Carlo Schmid gerne übersehen wird ist, das seine Rede nur seine ganz persönliche Meinung darstellt

      Nur seine ganz persönliche Meinung hat er vielleicht beim privaten Kaffeekränzchen vertreten, aber gewiss nicht in seiner Grundsatzrede zum Grundgesetz vor dem Parlamentarischen Rat.

      eine Meinung die von den restlichen Mitgliedern des parlamentarischen Rates auch gar nicht geteilt wurde

      Übrigens wies Adolf Süsterhenn darauf hin, wie wichtig Kontroversen für eine Konsensfindung sind.

      Resultat und Fakt war aber, dass es im Sinne der Rede von Carlo Schmid im Grundgesetz verankert wurde (Präambel i.V.m. Art. 146).

      Wie man an Artikel 23 GG AF deutlich sehen kann haben sich die anderen Meinungen durchgesetzt und es wurde ausdrücklich vorgesehen, dass das Grundgesetz zur Verfassung von ganz Deutschland werden konnte. Dies ist 1990 dann auch geschehen.

      Die Option des Beitritts anderer Teile Deutschlands gewährleiste eine Wiederherstellungsmöglichkeit der Einheit. Dies geschah 1990 jedoch nicht vollumfänglich, sondern unter einer Verzichterklärung auf die Ostgebiete (2+4 Vertrag) und der Beitritt der Länder Mitteldeutschlands erfolgte auch nicht in dem dafür vorgesehenen Artikel 23 (stattdessen wurden die darin enthaltenen Länder entfernt).

      Carlo Schmid selbst hat dem Grundgesetz dann übrigens ausdrücklich als Verfassung zugestimmt

      Und nichtsdetotrotz wird im Art. 146 GG wird zwischen Grundgesetz und Verfassung unterschieden.

      Abgesehen davon haben Bundesrepublik und DDR 1990 die deutsche Einheit in freier Selbstbestimmung hergestellt.

      Die im Besatzungskonstrukt zustandegekommene Einheit ist (noch) keine in freier Selbstbestimmung hergestellte Einheit.

      Es wurde also niemandem etwas vorenthalten.

      Das gesamte deutsche Volk bleibt augefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden.

      Löschen
    66. (Da ich nicht alles abspeichere, im Weiteren nur meine Bezugnahme...)

      Also am 08.09.1948. Süsterhenn hatte über eine Stunde geredet, ich wüsste jetzt nicht auf welche Aussage Du Dich bezogen sehen möchtest... https://www.parlamentarischerrat.de/mitglieder_891_mitglied=93_seitentiefe=2.html#

      Du schriebst dass die Rede von Carlo Schmid „nur seine ganz persönliche Meinung“ darstellt. Im Gegensatz zu Dir stelle ich es ihm nicht in Abrede, dass er vor allem sachlich orientiert und so objektiv wie nur möglich war.

      An dem Begriff Verfassung wird manchmal gerne festgehalten, um von dem abzulenken was von Relevanz ist: Ihr zustande kommen und was es impliziert. Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland heißt nun mal nicht Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland und erst recht nicht Verfassung der Bundesrepublik Deutschland. Es kommt ja auch nicht von ungefähr, dass im Art.146 GG zwischen (dem aus der Besatzung resultierenden Grundgesetz) und (einer aus freier Entscheidung resultierenden) Verfassung unterschieden wird.

      Bis 1989 hörte sich das mit den Ostgebieten noch ganz anders an... https://www.youtube.com/watch?v=AL9KKVlcDEk
      ...und folglich fand die Einheit Deutschlands mit dem Beitritt der Länder der ehem. DDR zur BRD auch keine Vollendung. Zumal die im 2+4 Vertrag enthaltene Verzichterklärung genau genommen die eines Besatzungskonstrukts gegenüber den Besatzern und nicht eine nach Vollendung der Freiheit Deutschlands ist, die erst durch die im Art. 146 GG gewährleistete freie Selbstbestimmung des deutschen Volkes entstehen kann. Die Ostgebiete könnten dann durchaus wieder diskutabel sein, aber natürlich nur wenn dies von anderer Seite ebenso gutgeheißen wird oder um es mit Putin zu sagen... https://www.youtube.com/watch?v=NfKKBsv5lYU&feature=youtu.be&t=216

      Der Artikel 23 GG wurde nicht aufgehoben und der Einigungsvertrag ist nicht das Grundgesetz, welchem ein Beitritt zum Grundgesetz zu entnehmen sein muss.
      Zu Deiner ergänzenden Anmerkung: Bei der Gründung Baden-Württembergs handelt es sich um den Zusammenschluss bereits im Art. 23 GG enthaltener Länder. Da sich dadurch das Gebiet nicht verändert hat, ist es meines Erachtens für diese Betrachtung uninteressant. Umso interessanter allerdings die Angliederung des Saarlands, die zwar gemäß Art. 23 GG erfolgte (Beitrittserklärung des Saarlandes), aber im Grundgesetz selbst keine Aufnahme fand (Gesetz über die Eingliederung des Saarlandes).

      Wie wäre es mit einer Einigung darauf, dass das Grundgesetz zwar eine Verfassung ist, aber keine die in freier Selbstbestimmung beschlossen wurde.

      Besatzungsrechte gelten nach dem Grundgesetz auch heute noch (siehe insb. Art 139 GG).

      "Der Sklave will nicht frei werden. Er will Sklavenaufseher werden." (G. Laub)

      Löschen
    67. @ Die Fremdwahrnehmung
      Dein Ernst NDR? Das der Reichsbürger und Polizistenörder W. Plan nicht unrechtmäßiger gehandelt habe als sein Opfer, kann bei dir im Blog unwidersprochen veröffentlicht werden? Lösch dich!

      Hast Du das von Heiko Maas seinem Netzdurchsetzungsgesetz gelernt, wie man den Betreiber einer Plattform einem Zugzwang aussetzt, um das Recht auf freie Meinungsäußerung zu unterdrücken?
      Schnelle Empörung ist gerne mal zu kurz gedacht. So ergings möglicherweise auch Kanzler Sebastian Kurz, als er seine Koalisationspartei mit einem KSK-Schnellschluss befeuerte. Vielleicht weil ihm entgangen war, dass die Bezeichnung einer Ratte als Nagetier mit Kanalisationshintergrund eine Persiflage auf eben genau die Art der politischen Korrektheit ist, für die er selbst mit seiner Reaktion nun ein Paradebeispiel gab. Abscheulich fand er den Vergleich in seiner Rattenverachtung und zutiefst rassistisch. Nur dass er dabei übersah, dass in dem „Gedicht“ gleichermaßen von fremden und heimischen Ratten die Rede war.
      Echte Ratten hatten sich mal auf einer einsamen Finca eingenistet, in welcher ich für eine Woche nächtigen wollte. Ich bevorzugte es jedoch im Auto zu schlafen, nachdem die Ratten nachts so einen Krawall gemacht hatten, dass ich zunächst davon ausgehen musste dass es Einbrecher waren.
      Um wieviel Lärm mehr müssen wohl 24 Einsatzkräfte verursacht haben, die an drei Zugängen gleichzeitig ein Haus stürmen. Da könnte einem wohl tatsächlich der Gedanke kommen, ein Krieg sei ausgebrochen oder gar der Weltuntergang angebrochen. Und das nicht Morgens um sieben, wo die Welt noch in Ordnung war, sondern schon um sechs aus dem Reich der Träume gerissen und ohne Möglichkeit darüber nachzudenken wie einem geschah. Die Fremdwahrnehmung stellt es natürlich so dar, dass wer sich mit Gewalt fremden Zutritt in ein Haus verschafft und infolge dessen zu Tode kommt, das Opfer war.
      Doch wie sich etwas darstellt, liegt auch immer im Auge des Betrachters. Beispielsweise sorgten die „Lösch Dich“ Aufrufe von Gelbwesten für Empörung bei in ihrer Arroganz verfestigten Politikern. Abscheulich fanden es jene in sich Widersprüchlichen, die einerseits einen Konsens mit den Gelbwesten erzielen wollen und die es andererseits gar nicht interessierte was Anlass zu den Rufen gab https://www.youtube.com/watch?v=I5-MDh6VtOA
      Nun, auch hier haben wir die Situation von zwei Seiten wie Bauern auf einem Schachbrett, wo es auch auf beiden Seiten Bauernopfer geben kann. Leider ist das so.
      Wobei in Bezug zu Plan nicht zu vergessen wäre, dass wie bei seinem Bündispartner Ursache ebenso bei ihm die aus begründetem Rechtszweifel resultierende Legitimitätsfrage am Anfang des Geschehens unbeantwortet blieb und da Ursache zuvor angeschossen wurde, es hätte denkbar sein können dass Plan bei einem Zugriff erschossen wird.
      Die Fremdwahrnehmung könnte nun ergründen, ob sich die ganzen Dramen mit schwerwiegenden Folgen hätten verhindern lassen können, wenn es statt einer Verlagerung auf die Ebene „des Rechts des Stärkeren“ eine Klärung der Rechtssituation gegeben hätte. Aber vielleicht ließe es sich gar nicht so einfach in diesem Sinne beantworten und womöglich nur konstruktiv mit dem Zauberwort sukzessiv.

      Löschen
    68. @Nieder rheiner
      Den Mythen-Metzger mag ich auch
      Vielleicht interessiert Dich das...
      https://www.youtube.com/watch?v=gBQ4PgmMl9k

      Symbolische Darstellung, Konstanz alte Rheinbrücke.
      "Wir kommen in Frieden", lautet der Ausdruck. Das ist hoffentlich das was die Menschheit von Außerirdischen Zivilisationen erwartet, erklärt der Künstler!
      https://www.imagebanana.com/s/1489/fiJlAEwh.html
      Zumindest von dem darunter ist es zu erwarten. Aber bei dem was man nicht kennt, weiß man es eben nicht. Womöglich würde ein Zuordnungsversuch "gegebenenfalls" auch bereits daran scheitern, dass nach dem Ähnlichkeitsprinzip von menschlichen Vorstellungen ausgegangen wird.

      „Ich vermute, dass es Leben und Intelligenz da draußen in Formen geben könnte, die wir nicht wahrnehmen. So wie ein Schimpanse keine Quantentheorie versteht, könnte es sein, dass es Aspekte der Realität gibt, die jenseits der Fähigkeiten unseres Gehirns liegen. Sie könnten uns ins Gesicht starren, aber wir erkennen sie ganz einfach nicht.“ (Astrophysiker Lord Martin Rees)

      Löschen
  4. Ein paar ehrliche Worte:

    Ich bedauere es ein wenig, dass meine ersten Schritte im Bereich Audio/Video mit diesem eher drögen Thema starten. Ich komme ja aus der ironisch/sarkastischen Ecke der Skeptiker. Ich bin da auch gar nicht unbedingt hochmotiviert, hier jetzt die Welle zu machen, wenn die eigentlich persönlich Betroffenen die Sache nicht weiter verfolgen.

    Ich möchte halt nur die Sache, die ich begonnen habe, abschließen. Und das heißt hier, dass ich in den nächsten Tagen eine Antwort an den Herrn Hug verfassen werde.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ndrrrhnr,

    gute Arbeit die ihr leistet. Danke dafür schon einmal, aber wie sieht es mit Ergebnissen aus? Gibt es Erfolge in der Sache?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihre
    Neue Werte Ortung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Erfolgen weiß ich leider nichts ;-)
      Es gab Antworten, auf die ich jetzt wiederum antworten werde.

      Löschen
    2. Achso. Mhhhh. Das ist blöd :( Dann nehmen wir den Dank für die geleistete "Arbeit" vorerst zurück. Kuchen gibt es nur bei Erfolg ;)

      Mal im Ernst: was können wir gegen den Sauhaufen unternehmen? Ideen?

      Löschen
    3. Hier würd mich auch interessieren was der stand der dinge ist.

      Löschen
    4. Stand der Dinge ist, dass ich dem Herrn Huk immer noch nicht geantwortet habe...

      Löschen
  6. Rio ist back und reagiert auf Drachenlordzeug und verarscht psychisch Kranke. Da hat sich das Spenden ja gelohnt... https://www.youtube.com/channel/UC_hHaljwFKfsDBERo4eniOw/videos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "psychisch krank" ist ja nun etwas übertrieben. "Einfaches Gemüt" würde wohl besser passen.
      Davon ab finde ich allerdings Drachenlord-Bashing auch nicht unbedingt gut.

      Löschen
    2. Mit psychisch krank meine Jacky Payne. Rio hat mit ihm um 1000 Euro gewettet, dass er es nicht schafft mittels seiner Magie den Weltfrieden bis Anfang Juni diesen Jahres herbeizuzaubern und Rio hat ausdrücklich Wert gelegt, auf die Rechtsverbindlichkeit dieser Wette. Mein "verarscht" war da sogar noch untertrieben: er nimmt einem psychisch kranken, arbeitslosen Stalkingopfer nicht vorhandenes Geld ab und stellt ihn dabei auch noch öffentlich bloß.

      Kurz: https://www.youtube.com/watch?v=srhbiLoWklo
      Lang: https://www.youtube.com/watch?v=-ijUTXJPit0

      Jetzt kann er ja wieder nach unten treten, wo ihn andere aus dem Sumpf gezogen haben. Ekelhaft. Es gibt einen Unterschied zwischen sich etwas anschauen + lachend den Kopf schütteln vs. jemanden aktiv blamieren und ihm finanziell zum eigenen Vorteil schaden.

      Löschen
    3. Qualitätscontent21. Februar 2019 um 08:10

      Jacky Payne ist nicht psychisch krank? Echsenmenschen also etwas ganz normales? Ach NDR... Du stehst dir selbst im Weg wenn du dir das glauben willst. Schade manche Menschen kennt man erst hinterher so richtig... Was sagt Sebastian dazu? Der hat seinen guten Namen für Rio hingehalten?!

      Löschen
    4. Ob er das Geld wirklich juristisch einfordern würde, wisst Ihr ja gar nicht. Wenn die Person tatsächlich psychisch krank wäre, hätte er dafür ja gar keine Handhabe...

      Im Übrigen wäre es am sinnvollsten, Ihr würdet Euch mit Eurer Kritik direkt an ihn wenden. Ich kann dazu kaum was sagen.

      Löschen
    5. https://www.youtube.com/watch?v=A1S4gqx3r_Q
      ...keine Ahnung wo genau das ist, aber vor Wildschweinen habe ich auch Respekt. Unser damaliger Hovawart wurde dort mal von einer Horde überrannt und hatte sich eine ziemlich heftige Prellung an der Hüfte zugezogen.
      Drachen sind auf meiner Para(lell)realitäts-Landkarte auf dem Hohentwiel vermerkt, die erschienen mir aber nicht auf der physischen Ebene.

      Wäre das kurze Video von Riot ein bisschen länger, wären noch folgende Aussagen zu hören...

      "Zurück in die Zukunft"
      "Mein Unabhängigkeitstag von mir selbst, weil ich am 5. Juli Geburtstag habe"

      https://www.aphorismen.de/zitat/28068

      Und auf der Uhr an der Wand wären die Zeiger auf 3 und 11 zu sehen.
      https://www.youtube.com/watch?v=5hGKTc6rUqY

      Löschen
    6. "Und auf der Uhr an der Wand wären die Zeiger auf 3 und 11 zu sehen."

      Danke, mein Fehler. Das ändert natürlich alles!

      Löschen
    7. Keine Uhrsache.
      https://www.youtube.com/watch?v=vSWEhFo0osU

      Löschen
    8. @Qualitätscontent
      Echsenmenschen also etwas ganz normales?

      https://taobabe.files.wordpress.com/2013/01/reptilian-brain.jpg

      @Fixi Hardtmann
      Mit psychisch krank meine Jacky Payne.

      Wie kommst Du darauf? Dass er Echsenkönig Atokan und andere sich als Echsenmenschen präsentierenden für bare Münze nimmt, kann man doch nicht für bare Münze nehmen. Anders hingegen bei mir, wenn ich im Internet was skurril anmutendes äußere ist das mein voller Ernst, sowie nicht erfunden und wahrhaftig.
      https://www.youtube.com/watch?v=Ny_Qcfofd40
      (unter dem Video)

      Löschen
    9. @M.F.S.
      Du bist wirklich ein ganz besonderer Mensch.

      Löschen
    10. https://www.youtube.com/watch?v=06Tz_1ahZT8

      Löschen
  7. "Lösch Dich"-Doku

    https://www.tag24.de/nachrichten/bombe-konstanz-polizei-suizid-selbstmord-baden-wuerttemberg-waffe-999086

    es ist wie es ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.youtube.com/watch?v=wAoUNTRFgvM
      Was ist wohl verrückter: Eine Frau, die beim Rathaus eine Ausbürgerungsurkunde beantragt und manchen Trara macht, weil sie keine ausgestellt bekommt. Oder doch eher ein Rathaus, welches eigens deswegen zusätzliche Verbindungs- und Sicherungstüren einbaut, die Rathaustür verstärkt kameraüberwacht, einen Eintritt teilweise nur noch nach Klingeln und Kontaktaufnahme über eine Gegensprechanlage gewährt und die Flure und oberen Stockwerke mit Kameras, Bildschirmen, Gegensprechanlagen und elektrischen Türöffnern ausgestattet.

      „Du kommst hier nicht rein (ins Gebäude) und raus lassen wir dich auch nicht (aus dem System), wir verbarrikadieren uns und eher stecken wir Dich weg.“
      Aus: Die Farm der Rinder.
      https://www.youtube.com/watch?v=FM0Piyr9pmo



      “Mitte Januar stellte sie eine mit zwei Stricknadeln gefüllte Weinflasche vor dem Verwaltungssitz ab, behauptete, es handele sich um eine Bombe, und drohte, das Rathaus in die Luft zu sprengen.“
      https://www.shz.de/lokales/quickborner-tageblatt/psychisch-kranke-reichsbuergerin-bedroht-rathaus-mitarbeiter-id22524007.html

      Man sollte den weltlichen Spiritus dahingehend nicht
      unterschätzen, dass durch diesen gegebenenfalls persönliche
      Grenzen durchlässig werden. So kann denn daraus auch so manche Botschaft entstehen, deren Information und Qualität sich nur durch eine entsprechende Erkenntnisarbeit erschließen.

      (http://ndrrhnr.blogspot.com/2016/10/ankundigung-interview-mit-riotburnz.html?showComment=1476270979413#c7495948539695314069)

      In vino veritas. Im Wein liegt Wahrheit und der enthält zwei Stricknadeln für den Diskussionsfaden:

      Zunächst einmal sollte man wissen, dass das Ellerauer Rathaus als Außenstelle der Norderstedter Verwaltung fungiert und Schleswig-Holsteins Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration, H.-J. Grote, bis 2017 viele Jahre Bürger- bzw. Oberbürgermeister von Norderstedt war.

      Grote ist Initiator eines Feldversuchs, der dazu angedacht ist so genannte „Reichsbürger“ in die Knie zu zwingen (ihren Willen zu brechen) und als Vorbild für andere Bundesländer zu dienen (Thüringen zieht bereits nach).

      Es geht dabei um einen Erlass, infolge dessen zurückgegebene Ausweise mit einer Verwahrungsgebühr von 5 € pro Tag belegt werden. D.h. wer den Ausweis dem Eigentümer zurückgibt, wird über kurz oder lang zwangsläufig in die Ecke einer Verschuldung getrieben.

      Dieser Umstand und die einfach gestrickte Schlussfolgerung, dass der Erfolg (Anordnung der Verwahrungsgebühr führt zu Rückgang der Abgabeversuche von Ausweisen) Recht gibt, entspricht einer Provokation. Ist das Dummheit oder Absicht?

      Dass der Erfolg Recht gibt, ist jedoch nicht zwangsläufig gleichbedeutend damit Recht zu haben. Denn die Verwaltungen sind ja dazu angehalten dem PauswG folge zu leisten. § 28: „Ein Ausweis ist ungültig, wenn er eine einwandfreie Feststellung der Identität des Ausweisinhabers nicht zulässt“.

      Solange es keine Auskunft darüber gibt, welche Art der Rechtspersönlichkeit im Ausweis definiert ist, ist mit diesem auch keine einwandtfreie Identifizierung möglich. Es obliegt dem Eigentümer, Aussteller und Herausgeber von Ausweisen, dass Träger in der Lage sein müssen ihre Rechtssituation erkennen zu können. Solange das nicht gewährleistet oder vielmehr sogar verhindert wird, wäre es sogar pflichtgemäß, den für Träger ungültigen Ausweis dem Eigentümer zurückzuerstatten.

      gez. Jackenträger der Wortmarke Satyagraha

      Löschen
    2. Man fragt sich: Ist es Dummheit oder Bösartigkeit?
      https://www.focus.de/politik/deutschland/extremismus-entsetzen-ueber-aussagen-von-pegida-demonstranten-zu-luebcke_id_10898014.html
      Die gleiche Fragestellung kam bereits von mir, nur umgekehrt in Richtung Politik (siehe voriger Kommentar „Ist das Dummheit oder Absicht?").
      In grundsätzlicher Betrachtung impliziert die Reihenfolge der Fragestellung etwas. Wird Erstere unbeachtet übergangen, ist dies vereitelnd für die Möglichkeit einer konstruktiven Entwicklung.

      Die Bundesregierung sollte sich besser um ihren eigenen Kram kümmern, beispielsweise indem sie die Möglichkeit zur Todesstrafe unter dem Deckmantel der Menschenrechte wieder abschafft. Die Todesstrafe zu legitimieren und davon ausgehend zu minimieren, ist falschherum. Die Bundesregierung sollte also zunächst einmal die Art. 102 GG - Hintertür verschließen, die sie sich in Bezug auf den Art. 20 GG offenhält.
      Abgesehen davon: Ohne Korruption auf der einen Seite braut sich auf der anderen Seite auch nichts zusammen – Kausalität auf die einfachste Formel gebracht. Mit Korruption meine ich ebenfalls doppelmoralische Verdorbenheit, Heuchelei, arrogante Ignoranz, Lügen und Massenmanipulation.

      Was meint denn der selbsternannte NWO-Chef dazu, dass der Tod von Lübcke in Vorverurteilung instrumentaliesiert wird, um Teilen des Volkes den schwarzen Peter zuzuschieben?...

      Löschen
  8. Und was hat das mit der Doku zu tun? Bitte nicht so viel themenfremdes hierein Posten. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat zunächst einmal damit zu tun, dass das Verlinkte eine "Lösch Dich"-Doku ist und suizidale Absichten nicht zur Verwirklichung von "Mein Unabhängigkeitstag von mir selbst" führen. Was sich auch anhand der auf dieser Seite bereits erwähnten Katharer und ihrem lebensbejahenden Endura darlegen ließe.

      Da Du den Themenzusammenhang weder erkennst noch kennst und Dir daher das kleine Bisschen schon zu viel war, hier so kurz wie möglich nur ein paar Stichwörter, die lediglich dazu gedacht sind einen Bezug herzustellen:
      Exakt zwei Jahre vor dem o.g. Ereignis, also ebenfalls an einem 11.3., wurde Sony S. wie Sonnenschein in Konstanz auf dem Parkplatz einer Shisha Bar ermordet.
      Einige Monate später gab es dann im gleichen Stadtteil die Amokschießerei in der Diskothek, bei welcher der Türsteher und infolge eines finalen Rettungsschusses der Täter starb.
      Kurz darauf hatte die Identitäre Bewegung die Imperia mit einem schwarzen Tuch verhüllt.
      Die Identitäre Bewegung hatte Rayk Anders in seiner Pseudo-Doku im Fokus.

      Der eigentliche Themenzusammenhang, wegen dem ich o.g. gepostet hatte, ist jedoch ein anderer.

      Löschen
    2. Auf der Mauer auf der Lauer...
      https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/rechtsextremer-terror-in-neuseeland-49-menschen-ermordet-45405/
      Das Manifest des Attentäters von Christchurch weist dabei markante Parallelen zu Verlautbarungen der IB auf.
      Stiftungsratmitglied Thüringer Verfassungsschutzpräsident Stephan Kramer, jetzt hören sie mal gut zu (1:54 bis 2:50)...
      https://www.youtube.com/watch?v=6zPg8JLxbeY&feature=youtu.be&t=114

      PS: Das war ebenso nicht der eigentliche Themenzusammenhang, der folgt vielleicht noch.

      Löschen
    3. Stand einer von der Heilsarmee mit einer Spendenbüchse in der Fußgängerzone. Ein spendabler Unbekannter wirft im Vorbeigehen einen Zehneuroschein rein und begeht später einen geplanten Massenmord, während dessen Inszenierung er sämtliche Seitentüren übersieht. In seinem Bekennerschreiben wählt er einige Worte, die der Wortwahl des Empfängers der nun unwohlgemerkt auffälligen Spende vergleichbar sind. CDU-Unlogik würde besagen, dass sich die gewalttätige Militanz des Täters von der Heilsarmee ableitet, die keine Gewalt befürwortet und somit ein Verbot der gesamten Heilsarmee geprüft werden sollte.
      https://www.blauenarzisse.de/cdu-will-verbot-der-identitaeren-pruefen-lassen/

      Das ist in etwa so unlogisch, als würde man aus dem Anspruch („Die höchste Ebene des Kampfes ist es, nicht zu kämpfen“) des letzten Video von mir (einem Bekenner von etwas, was Parallelen zum sog. Nichtkampfprinzip aufweist), den mein damals letzter Trainingspartner ebenso für das Höchste hält, die Tötungsabsicht eines Anderen ableiten. Es sind bestimmte Zufälle, deren innere Zusammenhänge (Synchronizität) mich dazu veranlassen dieses Beispiel anzuführen. Ich kann sie allerdings nicht näher ausführen, weil sie sich nicht nur auf mich beziehen und ich die Persönlichkeitsrechte anderer zu respektieren habe, die von diesen Zusammenhängen auch keine Kenntnis haben. Nur zum besseren Verständnis ein anderes Beispiel dafür, wie es in etwa von mir mit dem Zufall und der Synchronizität gemeint ist: Am Nachmittag vor der weiter oben genannten Schießerei in/vor der Diskothek ging ich über deren Parkplatz und insofern die Überwachungskameras auch tagsüber aufzeichnen, wäre wahrscheinlich darauf zu sehen wie ich kurz davor stand (und darüber sinnierte was es mit dessen Namen „grey“ wohl auf sich haben mag). Und dass dies nicht nur ein einzelner Zufall ist, ließe sich ja bereits erahnen (http://ndrrhnr.blogspot.com/2017/09/staatenlosinfo-rudiger-hoffmanns.html?showComment=1506779163571#c9203140873373876306). So in etwa meinte ich es damit, wieso es so ist wäre aber ein anderes Thema, dass nicht Gegenstand dieser Betrachtung sein soll.

      Zum Gegenstand meiner Betrachtung möchte ich machen, dass ein Parteivergangenheitsvergleich (https://www.youtube.com/watch?v=YB0HVYsw84k) hinken würde und dass die im link genannten CDU-Leute die IB fahrlässig einem Risiko aussetzen, wenn sie nicht zureichend differenzieren. Das alleine wäre schon Grund genug für mich, mich der IB solidarisch zu erklären. Als wäre es nicht schon genug, dass das Befürworten eines „angreifen, auf allen Ebenen, mit allen Mitteln“ der Antifa auf die IB nicht kritisiert wird. Womit ich dann auch auf den Verfassungsschutz zurückkomme, der meines Erachtens zuvorderst im eigenen Haus kehren sollte, statt sich an einer Organisation zu beteiligen, die auf zweifelhafte Weise mit erhobenem Besen auf die IB zeigt. Interessant, dass die AA Stiftung die Tätigkeitsbeschreibung des Stiftungsrates aus ihrer HP herausgenommen hat und nur noch zu lesen ist, dass dieser aus natürlichen Personen besteht, möglicherweise um zum Ausdruck zu bringen dass zumindest juristisch in berufliche und private Interessen zu unterscheiden wäre.

      Na dann, Tag eins einer neuen Woche für unsere Rätselfreunde...
      https://www.youtube.com/watch?v=T32YvlEYS7I

      Löschen
  9. "Der eigentliche Themenzusammenhang, wegen dem ich o.g. gepostet hatte, ist jedoch ein anderer."

    Die 12 Zeilen davor waren also für die Frage irrelevant und der erfragte Zusammenhang bleibt dein Geheimnis?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hängt ganz vom Erkenntniswille und -vermögen des Lesers ab. Wobei einem Kostverächter, der Zeilen noch nicht einmal in den Mund nimmt, nichts anderes als hohles Fragen übrig bleibt.

      Löschen
    2. Gestern hat die Sonne geschienen und ich war ein Eis essen. In der Schlange vor mir stand eine Frau und ein Mann. Hinter mir ein Mann und ein Kind. Die beiden vor mir kauften Erdbeereis, ich Schoko. Was die hinter mir für Eis wollten, weiß ich nicht, da ich nicht warten wollte...

      Warum ich das jetzt schreibe und was das mit dem Thema zu tun hat, findet mal schön selber raus. Eine kleine Hilfe: Vor dem Eisladen stand ein Fahrradständer .

      Löschen
    3. Vermutlich hast Du Dich sukzessiv bewegt, einen Schritt nach dem anderen.

      Löschen
    4. Falsch. Ich bewege mich eher abrupt.

      Löschen
    5. Beispielsweise Menschen mit einem Tourette-Syndrom bewegen sich eher abrupt und müssen beim Gang zum Fahrradständer aufpassen dass sie nicht zum ruptor an der Eisdiele stehender werden. Da sollte man doch froh sein, wenn man sich ruhig und fließend bewegen kann.

      Löschen
    6. In China essen sie Hunde hat es mal als Film gegeben, eine ähnliche Situation nur eben vor einem Waffel stand xD xD xD

      Löschen
    7. Schaute mir gerade einen echten Film an, die Lifeübertragung der Sitzung des Deutschen Bundestages zum Deutsch-Franzö­si­schen Parlamentsabkommen. Nachdem Jung (der Co-Vorsitzende der neuen deutsch-französischen Parlamentarischen Versammlung) sprach, kam Kleinwächter mit einem wahren Ohrenschmaus zu Wort. Und an dieser Stelle sah mich an etwas erinnert...
      "Will das der Bürger, den wir hier zu vertreten haben? Findet er es gut, dass hier Millionen von Euro für die Zusammenarbeit ausgeben werden, während er in Mülleimern nach Pfandflaschen sucht?"
      Zu der Zeit als ich in Mülleimern Pfandflaschen suchte, warf ich nämlich mal einen Brief bei Jung ein. Den genauen Inhalt weiß ich schon gar nicht mehr, jedenfalls hatte das was ich schrieb etwas mit Kapital und dem „C“ der Partei zu tun. Insofern könnte ich retrospektiv auch auf die zweite Frage antworten.
      In der Realität sind Kausalitäten bei weitem komplexer als in einem Spielfilm und was die Haltestelle zum Jenseits anbelangt, da ist mir der Jung in seiner Vernunft lieber als sein Kollege Spahn in seinem Organspenderegelungswahn.

      Löschen
    8. ...Und jetzt versucht er sich auf seinem verbesserungswahnsinnigen Egotrip auch noch an unschuldigen Kindern mit einem Impfzwang zu vergehen.

      Löschen
    9. Nur für dumme Eltern ist Impfen ein Zwang...

      Löschen
    10. ...sagt das mit manipulativen Gedanken geimpfte Federvieh aus der Massentierhaltung. Wollt ihr den totalen Impfzwang? https://www.youtube.com/watch?v=L5cXz_Q6fUI
      Die allgemeine Impfaufklärung ist sowohl befangen in der ihr zugrundeliegenden These und Auslegung als auch einseitig. Aber ich will das hier nicht weiter ausführen, über entsprechende Impfkritiken kann man sich ja auch selber informieren. Wie viele hatten letztes Jahr Masern? Das dürften aufgerundet 0,0007 % gewesen sein. Daher kommt ganz bestimmt nicht so plötzlich der zwingende Gedanke, eine Impflicht einzuführen. Dass es so etwas überhaupt denkbar ist, zeigt aber auf als was der Mensch betrachtet wird: Als Eigentum des Systems.

      Löschen
    11. Mein Gott, Du glaubst tatsächlich sämtlichen Verschwörungstheorien.
      Du bist der Klischee-Esoteriker ;-)

      Löschen
    12. Ach lass mich doch der truth-Hahn im Niederrheiner Korb sein.
      Esoterik und Verschwörungstheorien sind zwei ganz verschiedene paar Schuhe, aber manchmal lässt sich auch in beiden gleichzeitig laufen. Nachdem ich den o.g. Kommentar gepostet hatte, hörte ich mir Barto´s Magnitz Video an und siehe da, er benennt dort sowohl den Truthahn als auch Impftrolle. Als Esoteriker erwähne ich diese Synchronizität und als Verschwörungstheoretiker die Truthahn-Illusion, auf die er ansprach.

      Löschen
    13. Loe Sung schrieb....
      In China essen sie Hunde hat es mal als Film gegeben, eine ähnliche Situation nur eben vor einem Waffel stand xD xD xD

      "Es kommt zu einer Schießerei, die sich in das Café „Paradis“ verlagert"
      ...Zitat zum Film aus Wikipedia.

      "Die Werte sind teils wie in China. Und ich weiss nicht, was China mit unserem Problem zu tun haben sollte."

      ...Zitat vom Kachelofenmann, also der im Paradies (Konstanz) den Betrieb von Holzöfen unter Feuer nimmt:
      https://twitter.com/Kachelmann/status/1109561087970676736

      Nach dem Schuss in den Ofen wettern nun die Kaminfeger dagegen und das Schöne an der entstandenen Diskussion ist, dass sich für einen Lösungsangang hierbei herauskristallisieren kann wie es sich tatsächlich verhält. Und natürlich dass dafür keine Waffen benötigt werden, die wegen dem durch den Schmauch entstehenden Feinstaub ja auch kontraproduktiv wären. Was auch schön ist, ist dass die Diskussion nichts mit einer erdachten Situation („Klimawandel“) zu tun hat, sondern mit einer echten Situation.


      Rätselwoche schrieb...
      Was die hinter mir für Eis wollten, weiß ich nicht, da ich nicht warten wollte...

      „Und ich weiß nicht was China mit unserem Problem zu tun haben sollte.“
      ...schrieb Kachelmann.

      Wer Letzteres herausfindet, könnte im übertragenen Sinne auch wissen warum es bei einer Eisnachfrage sinnvoll sein kann als geduldiger Platzhalter Schlange zu stehen, wenn der Eisladen mit einer Antwort nicht in die Pötte kommt. Oder auch warum Warten im Garten eine Tugend sein kann.
      Und was Fahrradständer anbelangt, das hätten ebensogut auch meine Worte sein können... https://www.bilder-upload.eu/bild-bb8647-1553960404.png.html

      Löschen
    14. https://www.youtube.com/watch?v=NjJIMhfH3QI
      https://www.rundschau-online.de/region/koeln/er-muss-nun-wieder-laufen-lernen-guenter-wallraff-nach-schwerem-sturz-wieder-zu-hause-32401060
      “Dieses Ortskrankenhaus sei aber auch keine „Aktien-Klinik“ mit vorgegebenen Rendite-Zielen. „Da weht noch ein humaner Geist.““
      Beste Regenerationswünsche!

      . . .

      https://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/halle-saale-reichsbuerger-und-ex-mister-germany-adrian-ursache-muss-sieben-jahre-in-haft_id_10606872.html
      “Es gehe nie darum, alle Beweise zu erheben, sondern darum, zu tun, was von Bedeutung sei.“

      Von Bedeutung ist, dass Adrian Ursache während des Zeitfensters von 3 Minuten und 21 Sekunden bis zuletzt immer wieder zu verstehen gegeben hat, dass er nur will dass die Einsatzkräfte abrücken und damit auch zu erkennen gegeben hat dass er nicht schießen will.
      Ich favorisiere nach wie vor mit der Theorie, dass ursächlich der Schuss in seinen Unterarm einen (nicht willkürlich unterbrechbaren) neural bedingten Muskelreflex ausgelöst hat, falls die angeschuldete Schmauchspur überhaupt aus seiner Waffe stammte.

      Ich frage mich, ob das Gericht während der 56 Verhandlungstage eine Stellungnahme zu dem, dem ganzen Ereignisverlauf zugrundeliegenden Rechtszweifel, zu bewerkstelligen geschafft hat oder ob dieser einfach ignorant übergangen wurde. Die Frage Anfang des Rechtskonfliktes ist ja schließlich nicht unbedeutend, sondern fundamental.

      . . .

      In meiner Rechtsfrage scheut man eine Beantwortung ja wie der Teufel das Weihwasser. Allerdings lieferte Landesminister Strobl zwischenzeitlich indirekt eine Antwort darauf, wie es sich seiner Rechtsauffassung nach mit der Juristischen Person Bundesrepublik Deutschland und somit auch dem Personalausweis verhält. Namlich dadurch, dass er sich einem Befürworten der Organspende-Widerspruchsregelung anschloss. Denn die Widerspruchsregelung (Rechtfertigungszwang für ein Menschenrecht) könnte überhaupt nur dann in Betracht gezogen werden, wenn die Menschen mit ihrer Rechtsfunktion der Natürlichen Person sekundär gehandhabt werden.

      . . .

      Aporopos Organspende (und Impfen)
      https://www.youtube.com/watch?v=BVpOo5AH8b4
      Dazu viel mir dann zunächst einmal nur Zweites Dummverkauf Fernsehen und dieses Zitat von Loriot ein:
      „Ja das wollte ich sagen. Ich entscheide wann mir ihre Röhren zum Halse raushängen und ich weiß auch schon wann: Jetzt“
      Aber vielleicht ist man beim unabhängigen öffentlich-rechtlichen Fernsehen durch den Staatsvertrag dermaßen weisungsgebunden, dass man gar nicht anders kann, als für eine Notwendigkeit von Organspende und Impfen zu plädieren und es von dieser Position aus auf eine Gegenpositionen lächerlich machende Weise zu relativieren. Bei der GWUP hat man sich jedenfalls darüber eins ins Fäustchen gelacht, dass die Sendung ihrer Propagandamaschinerie zugute kam.

      Löschen
    15. Apropos GWUP. Heute stieß durch diesen Artikel https://connectiv.events/wer-finanziert-gretas-friday-for-future/ auf das an dessen Ende gezeigte Video. Aber das sind Sachen, wo man nicht wirklich weiß, ist da jetzt wirklich was oder ist da nichts. Ist er es oder ist er es nicht und wenn ja, hat er das Gefühl beobachtet zu werden, wenn man darauf zu sprechen kommt:
      https://www.youtube.com/watch?v=5UCTLKIHMcs
      Nun, personell laborierte der Crowdfunder ja bereits mit der GWUP, die den Anspruch erhebt parapsychologische Forschung durchzuführen. Nur eben dass sie in Hinblick auf eine Unvoreingenommenheit stark zu wünschen übrig lässt. Oder eben gleich alle Schotten dicht gemacht werden, wenn ihr eine Gelegenheit offerieriert wird, herauszufinden wie es möglich ist ohne Kontakt ein physikalisches Phänomen in einem Raum zu erzeugen und dessen natürliche Häufigkeit dadurch erheblich zu steigern. Eigentlich will man es gar nicht wissen, sondern nur die Vorhandene Voreingenommenheit bestätigt sehen. Oder umgekehrt: Weil man seine Voreingenommenheit bestätigt sehen will, entgeht einem die Möglichkeit es herauszufinden. Nun gut, dieser Zug wäre ja eh schon längst abgefahren und Bartoscheks Interesse am Paranormalen muss ja auch nicht zwangsläufig an diese Einrichtung gekoppelt sein. Da stellt sich mir allerdings die Frage, warum er grundsützlich nicht mit mir kommuniziert. Was ist das, etwa falscher Stolz? Anknüpfungsmöglichkeiten wären ja zureichend geboten, da bräuchte er beispielsweise nur meinen Kommentar weiter oben vom 7.Februar 2019 um 20:02 mit seinem ersten Video vor 6 Jahren zu vergleichen und sich zu überlegen, was an dem Ganzen sich nicht kausal erklären ließe.

      Löschen
  10. Mein Gott! Ich schaue ja sonst keine Serien, aber das könnte was für mich sein:
    Netflix will eine Art "Jurassic Park"-Serie machen und Amazon eine "Herr der Ringe"-Serie!

    https://www.youtube.com/watch?v=KJFU9VR23mU
    https://youtu.be/23LXeqSyebw

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert21. März 2019 um 02:10

      Flucht in virtuelle Welten ist nicht die Lösung für den Konflikt mit Leela und der Administration!

      Löschen
    2. LOL!
      Es gibt für Genanntes keine Lösung, womit ich mich mittlerweile aber abgefunden habe!

      Löschen
    3. Raimund de Kolakkes21. März 2019 um 11:11

      Mensch, witzig! Was soll da nach dem mittlerweile gefühlten 26 Jurassicpark Filmen noch kommen? Wiederholt sich doch eh immer wieder alles! Fängt ganz gut an und geht dann immer gleich aus.

      Löschen
    4. Na ja, eine gute neue Story ist sicher nicht leicht. Für manche reichen aber schon Dinosaurier und ein paar Momente Nervenkitzel, um unterhalten zu sein...

      Löschen
    5. Stimmt, andere lesen dazu deinen Blog. ;-)

      Löschen
    6. Quatsch, NDR! Ist doch unterhaltsam sich hier an den Deppen zu amüsieren :) Lese Deine Artikel immer gerne, auch wenn es momentan ruhiger ist in der RD-Szene

      Löschen
    7. Danke für die Blumen. Ich persönlich amüsiere mich derzeit mehr über den Brexit und Trump und sein Umfeld...

      Löschen
    8. Mein Gott! Ich schaue ja sonst keine Serien, aber das könnte was für mich sein: eine "Herr der Ringe"-Serie

      https://www.youtube.com/watch?v=2vlp5_xGNB4

      https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Uri-Geller-will-den-Brexit-mit-Telepathie-stoppen/-/id=47428/did=5047856/1w2nx6q/index.html

      Frodo zu sein bedarf es wenig, doch wer Frodo ist, ist ein König.
      Das Herz muss rein und der Charakter stark sein, um dem Verführerischen der Macht nicht zu erliegen. Andernfalls läuft man allzu leicht Gefahr, sich in einer Magie zu verlieren, die anderen den eigenen Willen aufzwingen will.
      Magische Offenbarung hingegen ist neutral, wirkt wie ein Verstärker und entsteht wie von selbst.

      Löschen
  11. "LÖSCH DICH - Jetzt erst recht // Die Doku"
    https://www.youtube.com/watch?v=4_SH5xhvVs4

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Rayk hat dazu schon geantwortet:
      https://youtu.be/QpKL5RFm-Eo

      Und Schlomo hat Rayks Video mittlerweile kommentiert:
      https://www.youtube.com/watch?v=PrzlgaAXwGk

      Löschen
    2. Danke für den Verweis auf Schlomo. Hier im Blog findet man tatsächlich immer alle Insiderinfos und die wichtigsten Dinge. Danke das du so aufmerksam und tief in der Materie steckst! Sehr spannend alles

      Löschen
    3. Danke für die Blumen. Ein ganz klein wenig bin ich ja hier im Blog noch aktiv - zumindest in den Kommentaren...

      Löschen
    4. https://www.youtube.com/watch?v=hUH3lDOc8BE
      Shlomo: „Es war pures Glück, dass ich nicht mehr dort war. Mir war es draußen einfach zu kalt, weshalb ich in einen Bus stieg und wegfuhr. Kurze Zeit später hörte man schon die Sirenen …“

      Löschen
    5. ...Hatte ihn hier erwähnt: http://ndrrhnr.blogspot.com/2018/06/flashback-sonnenstaatland-forum.html?showComment=1535204365645#c5371199977771930124

      Rayk Anders #funk "Martin Sellner unter Druck: VERBOT der Identitären?"...
      https://www.youtube.com/watch?v=oFdHXJrtcx8

      Martin Sellner "IBster Küche #1 - Wiener Schnitzel mit Steirischem Endiviensalat"
      Ab Minute 27:56 Bezugnahme zu Rayks Video und Einladung zum Kaffee...
      https://www.youtube.com/watch?v=o3w-6EM0prg&feature=youtu.be&t=1676

      Löschen
  12. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versehentlich gelöscht...
      Kommentar von @Lolarennt war:

      "@Niederrheiner achso wieso denn? Sonst biste inaktiv oder wie? Wobei ich auch schon immer ein Fan unserer überwiegender Einstellung war, dass das Privatleben vorrang hat! In diesem Sinne trotzdem großes Lob für die Beobachtung der o.g. Themen"

      Löschen
    2. Privatleben hat sowieso Vorrang.
      Aber es passiert in der Eso-, VTler und Reichsdeppenecke auch nichts mehr, was mich interessiert!

      Löschen
  13. Den traurigen Abgesang auf Michael Vogt stimmt nun der Meister höchstpersönlich mit seinem letzten Werk auf sich selbst an, indem er sich in aller Öffentlichkeit auf das blambelste selbst demontiert :
    https://www.youtube.com/watch?v=GpVCzl7Mg9k
    Schade, er hätte sich selbst nach überstandenem Unglück neu erfinden können ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich warte noch auf den angekündigten zweiten Teil!

      Was mir auffällt: Die strenge Hierarchie: Die Frau Weise ist jetzt Chefin (weil sie Vogt geheiratet hat) und alle anderen langjährigen "Teammitglieder" sollen sich dieser unterordnen. Ist das die neue "alternative" Welt?

      Wie sieht es aus mit der proklamierten Basisdemokratie, welche die Alsfelder Beschlüsse gefordert haben?

      Löschen
    2. Man darf nicht vergessen, der Querlenker war ja mit allen Wassern gewaschen und hat seinen Zirkus ganz raffiniert aufgestellt.
      Wie lang ihm seine Jünger jetzt noch die erschlaffende Stange halten werden, das wird allerdings spannend. Seine "Feinde" verhalten sich angesichts seines jüngsten Lügengespinstes ja immer noch erstaunlich solidarisch. Offenbar hat ihn auch seine Domina fest unter Kontrolle - diese Subordination des Mag.Dr. im Zusammenspiel mit seiner stets hochelastischen Bindung an die Wahrheit lässt auf einen unterhaltsamen Teil 2 hoffen. Ich hatte einmal die Wissensmanufaktur vor ihm gewarnt und mittlerweile ist er auch dort raus - vielleicht werden die nun auch in Teil 2 vom Meister bedient ... Seine Inszenierung als Opfer teuflischer Intrigen lässt vermuten, dass er unter gewaltigem Druck steht - Ingo hatte sich doch auch einmal hier emeldet ...´

      Löschen
    3. "Ingo hatte sich doch auch einmal hier emeldet ..."

      War das die Sache mit dem Hacking des QD-Servers oder sowas?
      Jemand hatte mit auch die Info zu der Anklage wegen Verstoß gegen das Heilmittelgesetz zugespielt.

      Löschen
    4. es ging um den server, ja. bin mir aber nicht sicher, ob es sich um die gleiche person handelt, die jetzt mit veröffentlichung brisanten materials droht. es muss recht heiss hergegangen sein hinter den kulissen, wenn man den derzeitigen protagonisten glauben schneken will. richtig hochgekocht it es anscheinend durch die neue qd-domina. vogt hat attackiert, was ingo wohl zum gegenangriff zwingen wird. wäre sinnvoller, wenn vogt ein gutes ehrliches medienportal betreiben würde, warum nicht mainstreamkritisch - da gibt es genug zum aufdecken.

      Löschen
    5. Ich sehe die Sache so:
      Die Ex-Ehefrau Nikki und andere jahrelange Wegbegleiter haben QD-TV wahrscheinlich als "gemeinsames" Projekt gesehen. Jetzt kommt Sabine Weise und lässt die Chefin raushängen, nachdem Michael weggetreten ist. Kann ich schon verstehen, dass die anderen das nicht akzeptieren wollen.

      Immerhin hat sie die Leute von Freunden und Mitstreitern zu Untergebenen degradiert...

      Löschen
    6. Ist ja immer so, wenn es um Geld oder Ruhm und Ehre geht, kennt man keine Freunde. Auch bei den Deppen ein ganz normales Ding xD

      Löschen
  14. Papst Vogt wird in den Kommentaren unter dichten Weihrauchschwaden zum sankrosankten Unschuldslamm verklärt und die Gegendarstellungen aller 4
    Beschuldigten weitestgehend ausgeblendet - fasziniernd.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir auch aufgefallen. Keine kritischen Stimmen? Keiner, der die Seite der anderen Unterstützt?

      Löschen
  15. Die verstrahlten wollen ihren Guru nicht so sehen, wie er wirlich ist
    zitat :
    Meine Antwort auf den User der mich als Vollidiot und Schwein bezeichnet hat. Der Vollidiot Ingo, das Schwein hat Querdenken finanziert, sonst hätte es kein Querdenken gegeben, mangels Masse bei Herrn Vogt. Der Vollidiot hat Micha sein Büro und seine Mitarbeiter gestellt und hat die Querdenken Seite 1.0 erstellt, mit seinem Webmaster und Programmierer der über zwei Jahre kein Geld gesehen hat. Der Vollidiot hat die ersten beiden Querdenken Kongresse erfunden, organisiert und vorfinanziert und das ganze Management geleistet. Der Vollidiot hat Micha gemeinsame Urlaube finanziert. Der Vollidiot hat enorme Summen für guten Rotwein bezahlt, billigen hat Micha nie getrunken. Der Vollidiot hat den Trauzeugen bei Micha gemacht. Soll ich weitermachen? Mir würde noch einiges einfallen. Das Schwein hat dann Michael für zwei Tage Kongress 2015, 30000 Euro bezahlt. Alles hundertprozentig belegbar, auf der Querdenken Seite 1.0, die abgestellt wurde, weil Micha nicht bezahlt hat. Das war die Spitze vom Eisberg. Seid Ihr denn alle verrückt geworden, ohne Hintergrundwissen so einen Blödsinn von euch zu geben. Das Ganze ist privat und der Zusammenhang kann sich einem außenstehenden nicht erschließen. Das Ganze wird ein rechtliches Nachspiel haben, leider! Ingo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geil ist dieser Kommentar:
      "Karsten Kutte vor 1 Tag (bearbeitet)
      Nachdem was Michael hier so über diesen Ingo erzählt hat, würde ich einfach mal die vage Vermutung in den Raum werfen, dass es sich um einen BND Mitarbeiter handeln könnte."

      Löschen
    2. Dumm gelaufen für den querlenker. Wäre er bei ingo g. geblieben, hätte er weiterhin toll abzocken können mit seinem als hochspirituellen antimainstream - gesprächen getarnten werbesendungen. Von ingo.g den broerschen lebensfeldstabilisator, von carola das antantra, atlantiskristalle, wundersalze, usw... der hätte sich doch mit den einnahmen sein scheitelchakra vergolden lassen können ... so gesehen, scheint miss weise unbeabsichtigterweise so etwas wie der stolperdraht zu sein, der nun den prof die maske vom gesicht reißt ...

      Löschen
    3. Ich warte noch auf die Gegendarstellung von Niki Vogt.

      Löschen
    4. Lila-Launebär8. Mai 2019 um 12:46

      Ich warte noch auf deine Gegendarstellung ;-)

      Löschen
    5. Damit hat sich @Lila-Launebär wohl als offensichtlicher Troll geoutet. Man braucht diesen also garnicht ernst nehmen!

      Ich wünsche mir so sehr ein Antwortvideo von Niki xD

      PS: freue mich echt auf den Bericht zu den Voigts

      Löschen
    6. Lila-Launebär10. Mai 2019 um 01:00

      Wieso ein Troll?! Ich möchte nun endlich mal Beweise für L. Falschebhauptungen sehen!

      Löschen
    7. @Launebär
      Diese Sachen bitte nicht hier, sondern auf der entsprechenden Unterseite diskutieren.

      Löschen
    8. Lila-Launebär10. Mai 2019 um 12:58

      Die Unterseite ist anscheinend gelöscht worden. Ich finde die 5. Seite nicht mehr. Link?

      Löschen
    9. Momentchen mal, hier fehlt noch eine Ansage von mir an Launebär

      Löschen
    10. Also unter "Euod Eerat" finde ich nix mehr...
      Auch auf der entsprechenden Unterseite posten.

      Löschen
  16. Hat sie gemacht auf "die unbestechlichen". Angesichts des eiertetens von vogt sind die verleumdeten ertaunlich nachsichtig. Unterhaltsam äre, wenn sie vogt auf verlesung einer gegendarstellun klagen könnten. Man sollte in den esobusiness einsteigen - die glauben unreflektiert alles, wenn man die richtigen knöpfe drückt. Aber das trifft auf die "mainstreamler" ja ebenso zu ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich gar nicht, die Gegendarstellung. Hast Du einen Link?

      Löschen
    2. Habe ich nicht aber unter "die unbestechkichen - niki vogt -letzte sendung" solltest du das statement finden. Repskt, wie die Jüngerschaft die Aufwartung macht, um den redlichsten aller Ehrlichen die Füsse zu salben, . :-O

      Löschen
    3. Hört sich für mich vernünftig und besonnen an...
      https://www.youtube.com/watch?v=gQw7kQINph4

      Löschen
    4. Der Link funktioniert nicht?!?

      Löschen
    5. Wenn man kopiert und oben in die Adressleiste eingibt schon, aber direkt klicken ging nicht. Danke für den Link.

      Löschen
    6. Bei mir klappts auch, wenn ich direkt draufklicke.

      Löschen
    7. Ich nutze Opera, da geht es nicht. Mit Windows Edge und Chrome geht es, da "hören" mir aber zu viele Amis mit. Welchen Browser benutzt du?

      Löschen
    8. Jetzt geht der Link auch im Opera. Nur zur Sicherheit, hast du den Link nochmal geändert?

      Löschen
  17. Es wird wohl eien Attacke des Mossad mit Starhlenwaffen gewesen sein, und in seiner Bewusstlosgikeit haben dann Archonten von ihm Besitz ergriffen haben. Statt rumzumaulen, sollte frau Sarrasin ihm lieber eine Fernbehnadlung zukommen lassen - das mindeste was man tun kann, ist ordentlich zu spenden, damit sich der Professor von den hinterhäältigen GIF-Attacken erholen kann.
    Leider hat sich Jo wegen unbotmäßiger Geldforderung mit Wagand zerstritten - eine Dreiersendung wäre dcch jetzt ein echtes highlight !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass Du oben den Post von Ingo Giessler gesichert hast. Mittlerweile sind alle Kommentare unter dem Video deaktiviert...

      Löschen
  18. Michael Vogt scheint zu seiner alten Form zurückgefunden zu haben - die Nummer, die er mit diesem Video abgezogen hat, gehört zu den Höhepunkten seines zwielichten Schaffens - an Dreistigkeit nihct mehr zu toppen. Die von ihm Verleumdeten sollte ihn auf das Verlesen ihrer Gegendarstellung auf Youtube verklagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache noch nen Artikel dazu. Witziger Weise habe ich einen Tag bevor alle Kommentare unter dem Video gelöscht wurden, die wichtigsten im Rahmen meiner kleinen Vorrecherche gesichert ;-)

      Löschen
    2. Ich hätte vorher lieber noch etwas anderes von Dir gelesen....

      Löschen
    3. Ich denke, das öffentliche Zurückbesinnen des ehrenwerten Magisters auf seine gute alte Art wäre ein eigenes Blog-kapitel wert !

      Löschen
    4. Eine Klarsellung fehlt bisher. Auch Deine versprochene Antwort an den Rundfunkrat, aber ganz im Ernst: deine Artikle über Voigt und andere (Eso-)Spinner haben mir in der Vergangenheit viel mehr Freude bereitet :-) Also freue ich mich sehr auf einen zusammenfassenden Bericht über Voigt und Oleg xD

      Löschen
    5. Wer hier von "Klarsellung" statt von "Klarstellung" redet, wird direkt als Troll einsortiert ;-)

      Ernsthaft: Danke für die Blumen!

      Ihr kennt ja die Situation: "Aufbruch GRS" war mein Ding und danach war ich mehr oder weniger unmotiviert...

      Löschen
    6. @5G
      Was meinst Du mit "Michael Vogt scheint zu seiner alten Form zurückgefunden zu haben"?

      Dass er die eigenen Leute angreift, ist doch was Neues, oder?

      Löschen
    7. Nun es hätte ja sein können, dass er durch die lebenbedrohliche Gesundheitskrise zu so etwas wie einem redlichen Verhalten, einem echten Ehrenkodex findet, eine Kehrtwende macht und zum ehrlichen Journalisten wird. Doch wie wir gesehen haben, setzt er nun nahtlos das fort, was er schon immer praktiziert hat. Bzw., da hast Du recht, Ndr, er setzt jetzt noch eins drauf, indem er sein abgekartetes Spiel mit den "eigenen" spielt.

      Löschen
    8. 'Abgekatert" erscheint mir das aber nicht. Wo wäre denn sein Vorteil, wenn er sein altes Team rauswirft?

      Das scheint mir eher paranoides Verhalten zu sein. Auch mit Sasak hat er kürzlich wegen einem minimalen Schnitt ein riesen Fass wegen Zensur aufgemacht...

      Löschen
    9. Wir sind ja auf Spekulationen angewiesen - bis evtle Ingo Unterlagen veröffentlicht, wie er es schon einmal gemacht hat. Warum er diese Seite wieder vom Netz genommen hat,wissen ir nicht. Interessanterweise hat sich die Antantra-Sarrasin kritisch zu Vogts jüngstem Rundumschlag geäussert - ob sie Angst hat, daß ihre Luftnummer ("Russische methoden / Antantra) mit auffliegt ?

      Löschen
    10. @5G
      Haste mal nen Link zum Beitrag von "Antantra-Sarrasin"?

      Löschen
    11. Kurzer Überblick : Auf das hochgradig unseriöse Medienportal "Querdenken" ich über die Recherchen zum Thema "Russische Methoden / Grabovoi" gekommen. Schon zu seinen Zeiten beim "Alpenparlament hattE Vogt als Gespräche getarnte Werbesendungen zu den Seminaren von Carola Sarrasin gemacht - und eben auch zu dem Wundergerät "Antantra" - gräbt man etwas tiefer, findet man Infos, daß auch Sarrasin von Esoterikern hintergangen wurde, was sie dazu inspiriert hat, dieses Geschäftsmodell zu übernehmen und u.a. Schwerkranken heisse Luft zu verkaufen. Einfach "Carola Sarassin" googlen. Derzeit ist sie offenbar auch im "Königreich Deutschland aktiv". Vogt war auch schon mal in Thailand bei ihr und hat dort eine Antantra-Werbesendung gedreht.

      Löschen
  19. Es waren über 2000 Kommentare, davon die überwältigende Mehrheit devote Fussmassagen für den schamlos delirierenden Querlenker.
    Dass er dennoch kalte Füsse bekommen und tabula rasa gemacht hat, liegt wohl an den Kommentaren der von ihm verleumdeten Ex.Mitarbeitern ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau die Kommentare der Ex-Mitarbeiter fand ich am relevantesten, darum hab ich die alle kopiert ;-)

      Löschen
  20. Hallihallo Niederrheiners-Blog Team!

    Ich wollte mich mal erkundigen, ob ihr schon weiteres in der Sache erreichen konntet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nicht. Ich werde aber noch mal einen Text verfassen, dass die Antwort von Herrn Hug absolut nicht zufriedenstellend ist.

      Löschen