Montag, 4. Januar 2016

Beamtendumm - Erbitterter Kampf gegen die Ruhrbarone beigelegt?

Querulant Beamtendumm kämpft einen erbitterten Kampf. Einen Kampf um die Freischaltung seines Kommentars bei den Ruhrbaronen! Dieser wurde dort völlig zu Recht unveröffentlicht gehalten, weil er im Prinzip einen Haufen schlampig zusammengesponnenen Humbug über das Sonnenstaatland enthält.

Aber wir kennen Beamtendumm. Er gewinnt immer, koste es, was es wolle. Und so gründete er den Protestblog "Zensurbarone" (von dem die Ruhrbarone wahrscheinlich nicht mal was mitbekommen haben). LOL! Jetzt antwortete er auf den Vorwurf von Zensur auf seinem eigenen Blog:

"ZENSUR gibt es nicht bei einem privaten Blog. Zensur ist etwas staatliches. 
Ich habe hier bei der Veröffentlichung einiges zu beachten. Bestimmte Dinge darf man nicht veröffentlichen, andere will ich nicht veröffentlichen. Sie können ja mal die Kommentare beim NIEDERRHEINER lesen. Zum Kotzen.
Wer will HIER schon
ERSTER
lesen, oder
ERSTER nach dem ERSTER
Wir haben hier einen gewissen Qualitätsanspruch, den es beim NIEDERRHEINER offenbar nicht gibt. 
Dort kommt kam bei den Kommentaren von einem Thema zu ganz anderen Themen, die mit dem Beitrag gar nichts zu tun haben. So was will ich hier nicht."

Mein lieber Beamtendumm,

demnach gäbe es bei den Ruhrbaronen ja auch keine Zensur, oder hälst Du die für staatlich? Und was den Qualitätsanspruch angeht, den gibt es dort sicher auch. Darum wurde Dein Kommentar ja nicht freigeschaltet ;-)

Noch was: In Deinem Kommentar bei den Ruhrbaronen nennst Du Dich "Oberrheiner". Dazu ein paar Zitate von Dir:

"Und feige wie die sind, treiben die ihr Unwesen weitgehend anonym." 
"...natürlich verstecken die sich feige in der Anonymität..." 
"Hetzkampagnen aus der Anonymität heraus" 
"Dass so eine Person es vorzieht als Heckenschütze aus der Anonymität zu handeln, kann ich zwar nachvollziehen, aber dulden kann ich es nicht." 
"Und diese Heckenschützen von Allmystery würden schnell leiser werden, wenn sie nicht mehr aus der Anonymität heraus handeln können."

Nachtrag

Beamtendumm hat also einen gewissen Qualitätsanspruch an seine Kommentare. OK, sehen wir uns diese Premium-Kommentare mal an. Dabei suche ich jetzt nicht den Schwachsinn von Jahren sondern ich beschränke mich fairer Weise auf die Kommentare der letzten ein oder zwei Tage:


Zum Artikel "Von Betrügern, Betrügern, Betrügern und dem NIEDERRHEINER"
Korte: "Vermutlich wollen diese Herschaften Dir nur die Zeit stehlen nach dem Motto: Solange er sich mit unserem Blöödsinn beschäftigt, kann er in der Zeit die kriminellen Machenschaften der System-Schergen nicht veröffentlichen. So schützt sich das System selbst." 
Karl-Heinz: "Messerscharf kombiniert, Sherlock!"  
beamtendumm: "Auch einer mit einer falschen IP. Auch einer vom Abschaum des Beamtendumm. Einer der ganz offensichtlich erreichen will, dass ich mich weniger um die Schweinereien vom NIEDERRHEINER und SONNENSTAATDEPPEN kümmere." 
Aufzurwahrheit: "SSL steht ja bekanntlich auch für einen Verschlüsselungstypus.(Secure Sockets Layer). Die SonnenStaatLänder dürften ihre gesamte Kommunikation hier verschlüsseln!"

SSL Agent Krause - Minister für Popkultur: "https://youtu.be/7Zpdi5HsrPc?t=30s Gutes Lied!" 
beamtendumm: "14 weitere Kommentare wurden als Spam markiert, und werden hier nicht veröffentlicht. WIr sind hier nicht beim NIEDERRHEINER. So einen Schrott könnt ihr bei ihm veröffentlichen, hier nicht."

Reinhard Stecken: "Sehr geehrter Don Quibernd, 
für Ihren Kampf gegen sonnenstaatliche Windmühlen würden wir Ihnen gerne unseren Preis “Mitarbeiter des Monats Dezember” überreichen. Bitte nennen sie uns Ort und Datum Ihrer nächstem Ein-Mann-Demo, damit wir Ihnen die Auszeichnung in einem würdigen Rahmen übergeben können. 
Mit freundlichen Grüßen 
Reinhard Stecken 
(Menschenrechtamt für besondere Fälle)"

Nicht der Niederrheiner auch wenn die IP wahrscheinlich gleich ist: "Lieber Bernd,als Angehöriger des Sonnenstaatlandes muss ich dich leider enttäuschen. Auch wenn du es gerne so hättest, das Forum wurde nicht wegen deiner Wenigkeit über die Feiertage geschlossen. Würdest du mal etwas öfters bei uns im Forum vorbeischauen, wäre dir schon lange vor deinem Artikel die Ankündigung über die Abschaltung aufgefallen. Sie prangte schon Wochen vorher groß über dem Forum. Aber was solls, du hast mal wieder sehr investigativen Journalismus betrieben. Du bekommst die Aufmerksamkeit vom NIederrheiner nicht, weil du so unglaublich wichtig bist, sondern weil man dich nur anpieksen braucht und schon gehst du ab wie ein Zäpfchen. Du bist der Lückenfüller für Feiertage an denen sonst nichts passiert und dienst ausschließlich unserer Bespaßung, was viel zu gut funktioniert. Mit deiner heutigen “Verschwörungstheorie” zur Forumabschaltung hast du mal wieder den Vogel abgeschossen. Bernd, du hast dich voll zum Horst gemacht! Aber sag es lieber keinem! 
Achso, du hast noch mehr Aufmerksamkeit vom SSL bekommen, in Form von bewegten Bildern! Such mal ein bisschen ;)" 

beamtendumm: "Speziell zu diesem Beitrag gibt es bisher 11 veröffentlichte Kommentare. 13 weitere Kommentare wurden nicht veröffentlicht, und in den Spam-Ordner verschoben. 
in keinem der Kommentare wurde behauptet, dass es den zwischenzeitlichen Austausch der Grafik nicht gegeben hätte. Ich denke der Betrug der Sonnenstassideppen steht damit für die meisten Leser eindeutig fest. 
Ob die Abschaltung des Forums extra zu diesem Zweck erfolgte, oder ob er auch so erfolgt wäre, ist nur eine Randnotiz und völlig belanglos. Fakt ist, dass es den zwischenzeitlichen Grafikaustausch zu Betrugszwecken gab, und Fakt ist auch, dass dies ohne die Abschaltung des Forums nicht möglich gewesen wäre. 
NIEDERRHEINER und SONNENSTAATLAND wurden also mal wieder überführt regelmäßig zu betrügen. 
Und dass ihr immer wieder gerne über ihre eigene Dummheit lacht, ist nicht wirklich was neues, es war bereits im Beitrag erwähnt worden." 

Nikon: "Sehr geehrter Beamtendumm, 
ich glaube einfach, dass Sie alle Kommentare nur zu Zensurzwecken in ihren sogenannten “Spamordner” verschoben haben. Wir werden also niemals erfahren, was hier wirklich geschrieben wurde. Das nenn ich Transparenz. Bewegen Sie sich nicht auf das Niveau der Zensurfaschisten vom SSL! 
Eigentlich lese ich diesen Blog sehr gerne, jedoch sind es solche Aktionen, die mich zunehemend zweifeln lassen." 

beamtendumm: "Extra für NIKON, 
Hier zusammengefasst die ersten 3 nicht mehr veröffentlichten Kommentare von dem SSL-Spinner. Welcher davon hätte ihnen hier wirklich gefehlt.. Das ist nichts anderes als Spam, deshalb gehört es auch richtigerweise in den Spam-Ordner:
Die Heeresleitung verlangt Auslieferung der 14 weiteren Kommentare
auf einer von Ihnen gewählten Plattform.

Alea iacta est
Ihre Schutzwälle sind durchbrochen.
Der letzte Widerstand ist zwecklos!
Tragen Sie meine Botschaft in die Öffentlichkeit!
Accipiet Coronam Vitae.  
Der Niederrheiner liegt in den letzten Zügen"



Zum Artikel "Nachts um 3 wird der faule Beamte fleißig"
Tut nichts zur Sache: "Ein guter Beamte schläft nicht, er ruht nur! Grüße an die Kollegen vom Sonnenstaatland!"

Requiem magistratuus: "Der Gerechte soll die Wahrheit erfahren, wenn er mein Rätsel löst." 

beamtendumm: "Geschenkt, deine Wahrheit interessiert mich nicht. Der 2. Kommentar landet im Sam."

Oberst Geldmarschall Vladimir Rhabarberov: "Finde zu mir zurück." 

beamtendumm: "5 weitere Kommentare wurden als Spam markiert, und werden hier nicht veröffentlicht."

Mozart: "Was ist mit den unzähligen Kommentaren?" 

beamtendumm: "Kommt, kommt, wenn ich Zeit" 

Répanse de Joie: "Keine Arbeit, keine Familie, keine Freunde (ausgenommen vielleicht die Hühnerartigen, die hat er ja zum Fressen gern) – warum sollte da ausgerechnet Mangel an Zeit herrschen?"

Dabei gehe ich jetzt nicht in die Details seiner 2 ernsthaften Leser ein, auf "Korte", mit der Weisheit seines Opas, Beamten seien Bestien mit menschlichem Aussehen oder auf "justizfreund", der was von "Hitlers Eliten nach 1945" faselt...

BDummi hat es wieder geschafft: Ich lache mich tot...

Kommentare:

  1. Erster! Jetzt erst recht! Freiheit für Beamtendumm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erste nach dem Ersten
      Freiheit für die Zensur

      Löschen
  2. Revenov'scher Komplex4. Januar 2016 um 02:03

    Zensiert der Beamtendumm einfach meine 37 Kommentare!
    iustus veritatem accipiat!

    AntwortenLöschen
  3. Wer will schon Erster bei Beamtendumm sein? Ist doch nur der Neid von ihm, dass es hier dieses anspruchsvolle Onlinespiel gibt. ;)

    Bei ihm gibt es nur das etwas schräge Spiel "Errate den Kommentar", bei dem er einen Kommentar nicht veröffentlicht, sondern nur seine Antwort darauf.

    AntwortenLöschen
  4. Prollstuhlfahrer4. Januar 2016 um 13:31

    "Betrug" schreibt der mal so locker hin.
    Ist eines seiner Lieblingsworte geworden.

    Berndchen,
    da sollte man aber mal etwas vorsichtig sein mit den Worten!

    Du willst doch nicht etwa hier Leuten Tatbestände vorwerfen, die Du nicht verstanden hast?
    "Betrug" ist das hier:
    http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

    Und bevor Du Dich da durchwühlst: Das ist einer der komplizierteren Straftatbestände und wohl ausserhalb Deiner Reichweite.
    Aber auch Du wirst wohl ein ahnendes Verständnis von Begriffen wie "Vermögensvorteil" oder "Vermögensschaden" haben.
    Sowas brauchts für nen "Betrug".

    Du willst doch ernst genommen werden.
    Wie ernst soll man denn solche locker-flockig hingeworfenen aber sachlich falschen Aussagen nehmen?
    So auf einer Skala von "0 = ich weiss doch selbst, dass ich Schwachsinn rede" bis "10 = das ist die Wahrheit"?

    Willst Du da Leuten etwa eine Straftat vorwerfen?

    Das ist dünnes Eis, Berndchen, auf dem Du da herumrollst.
    Dünnes Eis kann brechen, und dann hat man einen nassen Arsch.

    AntwortenLöschen
  5. Da Beamtendumm in unverschämter Weise die IP-Adressen und andere Daten der Besucher seines Blogs erschnüffelt, habe ich rechts einen Kasten "Beamtendumm" erstellt, in welchem Ihr immer den neuesten Artikel und den neuesten Kommentar bei ihm seht. Ihr müsst also nicht mehr ständig auf die Seite gehen, um zu sehen, ob es was Neues gibt und Euch verdächtig machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert4. Januar 2016 um 18:53

      Es gibt Momente, in denen ich mich schwer entscheiden kann: Ist BeDu nun außerordentlich bregenklöterig oder bewegt sich sein Geisteszustand längst jenseits aller Adjektive? Scheinbar reicht die Tatsache, dass jemand seinen Blog aufsucht, für ihn bereits aus, diese Person in seinen Augen höchst verdächtig zu machen. Das ist bizarr. Mich erinnert diese Haltung an einen Schaffner, der in allen Passagieren nichts anderes sieht als potentielle Schwarzfahrer.

      Löschen
  6. "Bestimmte Dinge darf man nicht veröffentlichen, andere will ich nicht veröffentlichen."
    Und da hat der Beamtendumm doch sogar selbst hingeschrieben, warum andere seine Kommentare nicht öffentlich machen, weil sie es nicht wollen. Aber zu verstehen, dass das, was er tut auch anderen tun dürfen, wäre zu viel verlangt.

    Und zum Thema Zensur verweise ich auf diesen Artikel*, den Comic beachten.
    Zwei Sätze aus dem Artikel:
    "Denn “Meinungsfreiheit” ist nicht gleichbedeutend mit “Ich darf alles sagen was ich will und wo ich will“." und
    "Aber auch wenn jeder ein Recht auf seine Meinung hat, folgt daraus nicht, dass man auch das Recht hat, diese Meinung überall kund zu tun."
    Diese beiden Sätze und den Comic sollte man manchen Lauten täglich um die Ohren hauen, bis sie sie verstehen. Allein, wer hat so viel Zeit.

    * http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/04/21/geloeschte-kommentare-sind-keine-zensur-was-ist-meinungsfreiheit/

    AntwortenLöschen
  7. Grade erst gesehen....Zensurdumm regt sich auf das andere Zensieren, wärend er das Permanent macht...lol

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.