Dienstag, 5. Januar 2016

Spirit-of-Health-Kongress 2015 - Pseudojournalist Michael Vogt zu MMS

Nachdem ich bereits über den Vortrag von Andreas Kalcker zu MMS schrieb, sollte dieser Artikel ursprünglich über den Vortrag von Teresa Forcades handeln. Allerdings verhält es sich bei ihr etwas anders: Tatsächlich ist sie Ärztin und versteht bestimmte chemische Zusammenhänge. Kein Vergleich mit dem Wissenschafts-Laien Kalcker. - Wo genau bei ihr die Urteilskraft erlahmt, ist eine spannende Frage, die ich später noch genauer erforschen möchte. Aber ein besonderer Freund von mir fiel mir am Ende des Videos auf, der unheimlichen Unsinn redet...

Also es geht wieder um diese unseelige Spirit-of-Health Scharlatanerieveranstaltung, auf der man Michael Vogt engagiert hat um... ja, was macht der da eigentlich? Er sollte halt als eine Art Oliver-Pocher-Ersatz mit den Gästen nach jedem Vortrag ein paar lockere Gespräche führen. Allerdings hätte man wohl besser den originalen Pocher nehmen sollen, dann hätte es nicht so viele peinliche inhaltliche Fehler gegeben:

[1:10:01] Vogt: "Ich glaube, es war sehr wichtig, dass Du darauf hingewiesen hast, dass der Unterschied zwischen 't' und 'd', der Unterschied zwischen Bleiche, die gefährlich ist und MMS, was nützlich ist, noch mal herausgestellt wurde."

Nein, Herr Vogt, da ging es um den Unterschied zwischen Natriumchlorit, dem Ausgangsstoff für Industriebleiche und MMS zum einen und Natriumchlorid, gewöhnlichem Kochsalz, zum anderen. Was Sie meinen, ist der Unterschied zwischen Natriumchlorit und  Natriumhypochlorit, beides mit 't' und übrigens beides Bleichen. Haben Sie im Vortrag schlecht aufgepasst?

[1:10:21] Vogt: "Die Menschen, die das in einen Topf werfen, gefährden an sich. Wer den Unterschied vermischt, gefährdet andere, die dann sagen: 'OK, dann kann ich gleich Bleiche nehmen.' "

Mein lieber Vogt, wenn hier jemand gemeingefährlich ist, dann sind das Sie und Ihre komische Subkultur von Schlaumeiern mit ihrem pubertären Kampf gegen alles Etablierte. Ihr meint, Ihr steht über allem und wisst es besser als die Schulmedizin. Alleine Ihre Äußerungen hier zeigen, dass Sie nicht mal informierter Laie sind!

Und hier mal was für Sie zum mitschreiben, damit Sie eine Übersicht darüber haben, was jeder normale Chemiker und Mediziner von Hause aus weiß:

Natriumchlorit:
Für sich bereits ein Bleichmittel und Ausgangsstoff zur Herstellung von Chlordioxid, einem gasförmigen und wasserlöslichen Bleich- und Desinfektionsmittel. Ebenso Grundlage des Scharlatanerieprodukts "MMS".
Hauptsächliche Anwendung: Bleichen von Papier und Textilen, sowie Wasser-. und Lebensmitteldesinfektion.

Natriumhypochlorit:
Bleich- und Desinfektionsmittel, Anwendung in Schwimmbädern, Rohrreinigern und bleichenden und desinfizierenden Haushaltsreinigern.

Wenn die Skeptiker also behaupten, dass es sich bei MMS um ein Bleichmittel handelt, ist dies völlig korrekt. Tipp: Beide oben genannten Bleichmittel sollte man nicht trinken!

[1:12:19] Vogt: "Ich habe das gefragt, weil wir hier vor der Türe pseudowissenschaftliche Demonstranten stehen haben, die genau das tun, die genau versuchen vorzutragen, dass es hier um Bleiche geht und damit sie diejenigen sind, die mit einer solchen falschen, unwissenschaftlichen Gleichsetzung Menschen gefährden."

Herr Vogt, wie peinlich muss es noch werden? Nicht nur handelt es sich bei MMS um Bleiche, es wurde auch vom Skeptiker-Infostand klar darauf hingewiesen, dass dort nicht dieselbe Substanz, sondern eine in ihrer Wirkung vergleichbare verwendet wurde. (Das gibt mir wieder Gelegenheit, zum Beweis das lustige Video mit der bezopften Heidi zu verlinken, welche sich um eine Flasche Domestos streitet). Auch diese Aussage der Aufklärer von GWUP und Konsumentenbund vor den Türen der Konferenz ist völlig korrekt.

Wahrscheinlich wurde Haushaltsreiniger verwendet, weil dieser für die meisten Besucher aus dem Alltag einfach bekannter und anschaulicher ist. Vielleicht wollte man auch einfach niemandem zumuten, giftiges Chlordioxid einzuatmen, welches bei der Aktivierung von MMS entsteht.

Herr Vogt, ich will jetzt nicht sagen, Sie sollten besser Bofrost-Fahrer werden, aber halten Sie sich bitte von Medizin- und Naturwissenschaften fern. Besser für die Wissenschaften und besser für Sie ;-)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Zweiter!
      Und auch wenn es ein wenig verspätet sein sollte: Ich wünsche dem Niederrheiner und dem hier versammelten Kommentariat ein frohes und gesundes neues Jahr.

      Löschen
    2. Wir hatten Dich schon vermisst ;-)
      Frohes Neues auch Dir!

      Löschen
    3. Agent Xylakantskij5. Januar 2016 um 14:42

      Auch von mir ein frohes, neues und gesundes Jahr 2016 an alle!

      Laßt euch's gut gehen und auf viele neue Artiggel freuen! Prost!

      Löschen
    4. @ NDR

      Ich Euch auch. Aber wie das so ist, manchmal lässt einem das wirklich wahre Leben keine Zeit für Abschweifungen gen virtuelle Gefilde.
      Ist ja doch eine ganze Menge passiert, werde mich erst einmal auf den neuesten Stand bringen.
      Sehr lobenswert finde ich, dass der Sonnenstaatlandsozialdienst den guten Herrn Schreiber zu Weihnachten nicht vergessen hat, sondern ihm über die Feiertage mannigfaltig Beschäftigung, Be(s)tätigung und Daseinsperspektive zu spenden vermochte. Da wird einem ganz warm ums Herzelein.

      Löschen
    5. Ja, wir waren nicht untätig...

      Löschen
  2. Der schmierige Pseudoalternative Vogt wartet auf dem AZK.Kongress 2015 mit erstaunlichen Zahlen auf : über 90 Millionen Hits im Mo seinen Esoterik-Ramschladen QuerdenkenTV.

    http://www.anti-zensur.info/azk12/destabilisierungmigrationswaffe

    Psiram und Co sollten mal ordentlich Dampf machen, um diesem linken Agenten öffentlich bloßzustellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau Dir die Views auf seinen YT-Kanälen an und Du weißt, dass diese Zahlen nicht stimmen können. Nicht mal annähernd. 90.000 im Monat würde ich ihm abkaufen.

      Löschen
    2. 90 Millionen Hits scheinen unvorstellbar, daß jemand DERART dreist lügt scheint allerings - selbst nach den niedrigen Vogtschen Moralstandards - ebenso undenkbar.

      Löschen
    3. Pageviews oder Hits? Die Anzahl der Hits sagt so gut wie nix aus, da ja neben der HTML auch alles andere gezählt wird, also jede Grafik, jede JS, jede CSS... Da kommt ordentlich was zusammen, selbst wenn man nur die Startseite aufruft.

      Löschen
    4. Mit ehrveretzenden Beleidigungen bitte vorsichtig sein. Der Begriff "Abschaum" zählt sicherlich dazu ;-) Ursprüngliche Nachricht:

      Genau so etwas hatte ich vermutet . daß systembedingt irgendwie eine Zahl von 90 Mio irgendwas zusammenkommt - bedingt durch xy pageviews. Dem nicht fachkundigen Publikum aber exorbitante Seitenaufrufe suggeriert werden.

      Hiermit entlarvt sich die impertinent ständig das "System" verhetzende journalistische Karikatur Michael Vogt wieder einmal als bewußter Manipulator und Gaukler, der sich der gleichen fiesen Methoden bedient, die er großmäulig gebetsmühlenartig geißelt.

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert5. Januar 2016 um 15:13

      Mit ehrveretzenden Beleidigungen bitte vorsichtig sein.

      Wobei sich natürlich die Frage stellt, ob da überhaupt Verletzungsgefahr besteht.

      Nebenbei bemerkt ... wurde eigentlich inzwischen von irgendeinem der selbsternannten Aufklärer sauber definiert, was das "System" überhaupt ist? Vermutlich nicht. Ein schwammiges Feindbild ist ja auch viel praktischer, da man es ohne Probleme auf alles und jedes anwenden kann.

      Löschen
    6. @Wilki
      Ja, 90.000 Pageviews traue ich dem verqueren Sender von Vogt zu.
      Ich habe "Hits" bisher mit "Pageviews" synonym gesehen, weil wirklich die Zugriffe auf ALLE Hilfsdateien anzugeben, macht ja nun gar keinen Sinn.

      Aber wie gesagt, hast Recht, bei Blogspot heisst es auch "Pageviews" in der Statistik, was ich bisher immer als "Hits" bezeichnet habe. Dann gibt es ja noch die "unique visitors", die davon wiederum ein Bruchteil sind. Bei mir übrigens ziemlich konstant ca. 200 am Tag.

      Nach der Bereinigung im Anti-Reichsdeppenforum haben wir da 240 angemeldete User, das umreißt unsere Kern-Szene also ziemlich genau.

      Die nächst größere Ebene wären dann die, die sich im SSL-FB regelmäßig informieren. Beitragsreichweite dort: ca. 200.000 pro Woche!

      Löschen
    7. Vogt wird schon ordentlich Zugriffe auf seine Seite haben. Immerhin sprechen wir bei seiner Zielgruppe von Typen, deren hauptsächliche Informationsquelle das Internet ist und speziell solch Seiten im Netz , welche ihr erwartetes Weltbild unterstützen. Da wird auch fleissig geteilt. Er bedient die Szene halt mit dem, was sie hören will. Systemkritik als Geschäftsmodell. Wie bei so vielen anderen auch in der Szene.

      Löschen
    8. "Er bedient die Szene halt mit dem, was sie hören will. Systemkritik als Geschäftsmodell."

      Ja, trotz dieser ganzen Esoterik unter dem Motto: Ich gebe Negativem keine Aufmerksamkeit, sucht man quasi ständig nach Bestätigung seiner negativen Erwartungshaltung gegenüber Verantwortungsträgern. Und dann kommt Vogt und Co. und erfindet dieses Negative dann sogar noch.

      Im Prinzip verraten damit beide Parteien ihre vorgebliche New-Age-Religion.

      "Ich stecke da keine Energie rein" höre ich immer nur in Bezug auf Leute wie uns, Aufklärer, die deren negatives Bild von der Gesellschaft relativieren wollen.

      Löschen
    9. "Ich stecke da keine Energie rein" höre ich immer nur in Bezug auf Leute wie uns, Aufklärer, die deren negatives Bild von der Gesellschaft relativieren wollen.

      Würden sie da mal mehr Energie reinstecken, würde ein Großteil ihres Weltbildes in sich zusammenstürzen. Bei Vogt bin ich der Meinung, dass er dies ganz genau weiß und nur zum kleineren Teil aus Überzeugung handelt. Jo würde ich zum Beispiel schon eher zutrauen, dass er an einen großen Teil des Schmarrn wirklich glaubt, welchen er verbreitet. Bei GRS war Jo der einzige, der im Nachhinein versucht hatte, dass ganze zu rechtfertigen. Von Vogt kenne ich nur ein kurzes belangloses Statement in einem Kulturstudio Interview zum Start von verquert-denken.

      Ich kann mich natürlich täuschen, aber ich sehe Vogt weniger als Gläubigen, sondern eher als Geschäftsmann. Vermutlich ist er auch deswegen erfolgreicher als Jo.

      Löschen
    10. Stichwort erfolgreich:
      Er sieht ja bei den alternativen Medien unglaubliche Steigerungsraten wie auch bei seinem Sender..
      Tja: Schaut Euch mal den YT-Kanal an:
      https://www.youtube.com/user/QuerDenkenTV/videos

      Videos im einstelligen Tausender-Bereich, einige nur im Hunderter-Bereich. Das war schon mal besser.

      Für mich sieht das nach einer Rezession aus im Hause Querdenken...

      Löschen
    11. Dazu im Vergleich: Tagesenergien mit Jo und Alexander
      https://www.youtube.com/user/Blank3372408/videos
      Dick im zweistelligen Tausender-Bereich. Das sind Spitzenwerte in dieser Szene!

      Löschen
    12. Die Tagesenergien sind bei Jo wohl die Sendungen, welche am meisten geteilt werden und stechen deutlich hervor. Ich habe ja schon einige gesehen und es ist mir ein Rätsel wieso. Wahrscheinlich muss man erleuchtet sein, um das zu mögen und es sich immer wieder anzuschauen. Seine anderen Videos haben zum überwiegenden Teil nicht solche Klickzahlen. Sortiere die Videos mal nach Beliebtheit.

      Erfolgreich meine ich eher damit, was Vogt daraus macht. Vergleich mal den Querdenkerkongress mit dem Bewusstkongress (hieß der so?). Oder auch wo Vogt sonst so eingeladen wird im Gegensatz zu Jo. Jos Vorteil ist, dass man ihn in der Szene kennt und er sich in gewisser Weise einen Namen gemacht hat. Ich glaube, sonst wäre er längst im Esonirwana des Webs verschwunden.

      Ist aber alles nur meine subjektive Meinung. Vielleicht sollte man sich damit mal genauer befassen.

      Löschen
    13. Ich bein echt ein schlechter Berichterstatter. Zum Thema GRS fällt mir ein, dass Jo mir mal gesagt hat, warum man das Projekt nicht an andere Organisatoren weiter gibt: Weil gewisse Gründer nicht mehr miteinander reden würde.

      Und während ich das nicht glaube (ich denke, man hat das Projekt deshalb nicht in andere Hände gegeben, weil das von Anfang an als eigenes Business geplant war), so glaube ich die Information, dass da Leute nicht mehr miteinander reden und deshalb keine Treffen der Gründer/Chefs mehr zustande kamen.

      Es gibt ja 3 Parteien unter den Gründern: Die Beckers, Jo und Vogt (Benny als Praktikant zähle ich nicht). Jetzt darf man rätseln, wer mit wem nicht mehr redet.

      Löschen
    14. Aber ich schweife ab. Jo wirkt ein wenig unprofessioneller und damit sympathischer. Unverdient! Und was er da damals zum Ende von GRS gesagt hat, war ja auch falsch. Er wollte sein Gutmenschen-Image retten.

      Fazit: Beide: Jo wie Vogt, sollten wir auf einer öffentlichen Veranstaltung mal verbal richtig in die Mangel nehmen ;-)

      Löschen
    15. Dominanter Bodybuilder6. Januar 2016 um 12:54

      ...was beide aus gutem Grund zu verhindern wissen.

      Ich stell mir vor, der Vogt würde einen mit betonter Gelassenheit rauswerfen lassen und vor seinem Publikum den Vernünftigen und Souveränen spielen. Nur lauter werden, wenn er spürt das Publikum erwartet das.
      Den zu einer Überreaktion oder zu einem Dialog mit Argumenten zu provozieren dürfte bei so einer Veranstaltung schwer sein. Gerade weil ihm diese Dinge keine Herzensangelegenheiten sind sondern eher aus Opportunismus und finanziellen Gründen vertreten werden, wie ich auch denke.

      Jo aber würde immer mehr zurückweichen mit "ich weiss es doch auch nicht genau", "da gibts es nun mal verschiedene Meinungen" und "ich kenn doch auch nicht die Wahrheit" bis "ich werd doch eh als Rechter hingestellt, egal was ich mach".
      Unter Druck kommt da schnell sowas wie Selbstmitleid durch.
      Das ist echt seltsam bei dem.
      Da steckt etwas Devotes und auch Depressives drin.
      Ich, als dominanter Bodybuilder, hätte das Jüngelchen sicher in die Spur bekommen und zu einem tragbaren Mitglied der Gesellschaft erzogen.
      Aber dafür ist er wohl zu prüde oder zu feige.
      Eine Schande ist das!
      Jetzt, wo er so sichtbar altert, verlier ich das Interesse.
      58 wird er am Dienstag.
      Ich schick ihm ein vielleicht ein Päckchen Gammelfisch, mal sehn.
      Freut er sich bestimmt.
      Wär es was mit uns geworden, bekäm er das hier:
      http://www.blackstyle.de/lshop,showdetail,1452081110-10170,d,1452081120-10320,maenner.maenner_bodies_,260300700198,,Tshowrub--maenner.maenner_bodies_,.htm

      Es hat nicht sollen sein.
      Unmöglich wird das "Diskutieren" mit Jo zusätzlich dadurch, dass er selbst keinen Überblick über das hat, was er alles schon geredet/geschrieben/gesendet hat. Das ist sauschwer zu entscheiden, wann der lügt oder wann der sich irrt. Sein Einsatz bei Germania ist da ein schönes Beispiel, wo er "Ritter" war und von "uns" sprach. Und im Nachhinein behauptet, er hätte das nur "journalistisch" begleitet.
      Der verdrängt das dermassen und ist so konsequenz- und verantwortungsscheu, dass der sich, denke ich, tatsächlich so daran erinnert.

      Löschen
    16. Ich glaube, die Gründer von GRS reden nicht mehr miteinander, weil man sich nicht einigen konnte, ob nun das weibliche oder das männliche Prinzip dominieren sollte. Kein Witz! ;)

      Löschen
    17. "Ich stell mir vor, der Vogt würde einen mit betonter Gelassenheit rauswerfen lassen und vor seinem Publikum den Vernünftigen und Souveränen spielen."

      Das geht nur auf seiner eigenen Veranstaltung und auch dort nur, wenn mehr Securities da sind als wir. Wenn man eine Veranstaltung nicht stört und nur höflich fragt, muss man sich nicht herauswerfen lassen.

      Löschen
    18. ...also es stünde da das Hausrecht des Veranstalters gegen den impliziten Teilnahmevertrag, den man mit dem Kauf einer Eintrittskarte geschlossen hat.

      Löschen
    19. @Dominanter Bodybuilder
      Sehe ich auch so. Vogt wird sich nie öffentlich auf eine Diskussion einlassen. Ich denke dafür ist er zu clever. Bei Jo ist es anders. Wenn er im Laufe einer Diskussion zu dir sagt, dass jetzt Schluss ist und er keine Lust hätte darüber zu reden, dann wirst du aber immer noch Antworten von ihm bekommen, wenn du weiter fragst. Na ja Jo typische Antworten, aber immerhin. Ich denke da nur an NDRs Email Konversation letztes Jahr mit Jo. Vogt hätte nie auch nur eine einzige Antwort geschrieben.

      Löschen
    20. @NDR
      Das geht nur auf seiner eigenen Veranstaltung und auch dort nur, wenn mehr Securities da sind als wir. Wenn man eine Veranstaltung nicht stört und nur höflich fragt, muss man sich nicht herauswerfen lassen.

      Dann würde Vogt die Bühne mit den Worten "Auf diese Diskussion habe ich keine Lust..." (oder ähnliches) verlassen.

      Löschen
    21. Dominanter Bodybuilder6. Januar 2016 um 13:19

      Mir ist schon klar, dass er sich da nicht ewig drücken kann.
      Es schliesslich ist nur eine Frage der Zeit und vielleicht des Aufwandes/Fahrtzeit.

      Das weiss er auch. Da stellt er sich drauf ein, denk ich.

      Es kann nun einmal jederzeit bei irgendeiner Veranstaltung so richtig hornbachern.
      Das ist einfach unvermeidbar.

      Löschen
    22. Konkret: Ein Veranstalter kann Gäste nach bestimmten Kritierien vor dem Kauf der Eintrittskarte abweisen. Hat ein Gast aber schon Eintritt bezahlt, darf der Veranstalter diesen ohne Anlass nicht mit Gewalt herauswerfen, dazu müsste der Veranstalter die Polizei rufen.

      Löschen
    23. Dominanter Bodybuilder6. Januar 2016 um 13:41

      Sicher, ist halt die Frage wie das nachher aussieht.
      Was das für Bilder/Töne gibt.
      Dafür hat Vogt ganz bestimmt ein Gespür.

      Dürfen und machen sind ja zweierlei.
      Dann hat Du nachher meinetwegen ne Nötigung vom Gericht bestätigt, aber auf youtube wirst Du unter Beifall rausgetragen.

      Man wird sehen. Das ist zumindest sicher.
      Man wirds irgendwann sehen.

      Er rechnet sicher nicht nur mit Hornbacher. Das ist ja noch ein Netter.
      Da gibts auch noch die Anti-Fa.

      Die können sehr, sehr ungezogen sein.
      Vogt wäre hirnlos wenn er das nicht auf dem Zettel hätte.


      Löschen
    24. "Dann hat Du nachher meinetwegen ne Nötigung vom Gericht bestätigt, aber auf youtube wirst Du unter Beifall rausgetragen."

      Wie erwähnt, sowas geht nur, wenn die mehr Security-Mitarbeiter haben als unsere Gruppe groß ist.

      Löschen
    25. Mann, war das alles lustig: Die Extra-Kosten, die die hatten, weil die sich auf Hornbacher eingestellt haben, der dann doch nicht kam ;-)

      Und die haben den Verkauf von VIP-Karten wegen Hornbacher komplett eingestellt :-)

      Und dann kommt beim nächsten Mal eine ganz andere Gruppe :-)

      Löschen
    26. Wohl keiner von uns hält die Vögel für vertrauenswürdig, und wenn sie die Wahrheit sagen wollen, haben sie sie üblicher Weise oft falsch verstanden, darum mit Vorsicht genießen. Zu QuerDenken.TV 2015:

      "Zur Information: Quer-Denken.TV wird dieses Jahr über eine Milliarde Hits haben und hatte in diesem Jahr insgesamt 3,1 Millionen "unique Visitors" = einzelne Besucher, wenn jede IP nur einen Besucher repräsentiert."

      Quelle: http://quer-denken.tv/index.php/1968-usa-alternative-medien-auf-dem-vormarsch

      Löschen
    27. Ich glaube, "unique visitors" übers Jahr zu zählen, macht keinen großen Sinn, denn der selbe Besucher hat heute eine andere IP als gestern. In sofern genau so ein Schwachfug wie die 1 Milliarde Hits...

      Eine Selbstbefriedigung mit sinnlosen Zahlen!

      Löschen
    28. ... "unique Visitors" = einzelne Besucher, wenn jede IP nur einen Besucher repräsentiert.

      ... in einem bestimmten Zeitraum. Wenn ich mit der selben IP eine Stunde später die Webseite besuche, werde ich als neuer Visit gezählt. Es sind also keine 3,1 Millionen unterschiedliche Personen. Nur als Anmerkung, da Niki dies mit den Abonnentenzahlen von Printmedien vergleicht, was totaler Blödsinn ist. Ich gelte ja auch nicht automatisch als neuer Abonnent, nur weil ich einen Tag später nochmal in den Spiegel schaue.

      Löschen
    29. Soll heißen: Nikki Vogt glaubt ernsthaft, Verquerdenken habe mehr Besucher als die Bildzeitung Leser? Ich lache mich tot!

      Und wahrscheinlich lebt sie in dieser Realität! Damit ist sie für mich vom gleichen Kaliber wie einer, der sich für Napoleon hält, um sich wichtig zu fühlen!

      Löschen
  3. Agent Xylakantskij5. Januar 2016 um 14:50

    BTW, eine traurige Nachricht: Achim Mentzel ist gestorben. :-(

    Kalkofe trauert:
    http://www.t-online.de/unterhaltung/id_76551534/achim-mentzel-ist-tot-oliver-kalkofe-trauert-um-alten-freund-.html
    http://www.t-online.de/unterhaltung/id_76550572/achim-mentzel-ueberraschend-gestorben-kult-musiker-wurde-69-jahre-alt.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, Kalkofes Lieblingsgegner aus dem Lager der volkstümlichen Musik..

      Löschen
    2. Die haben dann doch beide dann einen Kalki-Jahresrückblick und Live-Shows zusammen gemacht und sich echt n bisschen angefreundet weil Achim halt mit Selbstironie und Coolness auf Kalkis Verarsche reagiert hat. Hab beide vor ein paar Jahren live gesehen, da haben sie zusammen Mattscheibe-Clips geguckt und kommentiert, kam ziemlich improvisiert und superlocker rüber. War geil.
      Da war Chemie zwischen den beiden, die konnten wirklich miteinander.

      Musikalischer Lieblingsgegner war doch damals eher die Speckbullette.

      Löschen
    3. Ja, der dicke von Klaus und Klaus ;-)

      Löschen
    4. Jaaa...
      Der "Fernsehkrieg der Dicken"!

      http://www.granatenmaessigrecherchiert.de/infos,geschichten.html

      Löschen
    5. Agent Xylakantskij11. Januar 2016 um 12:10

      @Anonym6. Januar 2016 um 11:19:

      Jupp, bei 20 Jahre Kalkofe war Achim auch Ehrengast. Unvergessen natürlich die Reihe, wo Kalki von Achim in den Fernseher gesperrt wurde. *g*

      Löschen
  4. Wer ständig das tut, was er anderen vorwirft und durch das Bewerben von Scharlatanerie gutgäubigen Menschen Schaden zufügt, ist ein Schaumschläger, der auf Kosten anderer den Schaum für sich abschöpft - in diesem Sinne wollte ich "Abschaum§ verstanden wissen.

    AntwortenLöschen
  5. Hatte ich noch gar nicht gesehen:
    Mario Heinz Kiesel: Jahresrückblick 2015
    https://www.youtube.com/watch?v=aiPxgtmn1xw

    AntwortenLöschen
  6. jutta ditfurth hat jetzt endlich nen twitter-account! \o/ https://twitter.com/jutta_ditfurth :) und der ndr folgt mir immer noch nicht! :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Herr äää! lange nicht gesehen!

      Löschen
    2. Soll ich den Kommentar mit Deinem Twitternamen wieder löschen?

      Löschen
    3. Falls das geheim ist?
      Jedenfalls folge ich Dir jetzt!

      Löschen
    4. Naa, nun hört mal auf hier zu spammen, schließlich schaut Dummerle regelmäßig, ob er etwas gebrauchen kann. NDR, du kannst deinen Stalker doch nicht ständig leer ausgehen lassen... Demnächst hat er noch genug Zeit, sich wieder um unschuldige Minderjährige zu kümmern, also bitte!

      Löschen
    5. ok,dann mach doch weg @ndr ^^

      Löschen
    6. nicht das ich noch von diesem "dummerle" auf twitter gestalkt werde.

      Löschen
    7. Gemeint ist Beamtendumm.

      Löschen
  7. Im inhaltsleere-Newsletter-Schreiben ist Benny ganz groß. Auch der erste für 2016 ist langweilig wie alle:

    https://keltisch-druidisch.de/de/blog/3d-auf-5d-unsere-k%C3%B6rper-stellen-sich-um

    Aber die Tradition der ständigen Pausen aus dem Projekt GRS wird in Ehren gehalten:

    "Wir sind ab Montag zurück aus der Winterpause. Es wird somit einige Tage dauern, bis wir alle Emails aufgearbeitet haben."

    Ich wette, diese Winterpause wurde vorher nicht angekündigt, sondern Benny hatte bisher einfach noch keine Lust, auch nur mal ein paar Emails zu beantworten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ganz langweilig ist der Newsletter nicht, Benny hat noch eine wunderschöne Geschichte zu erzählen:

      "Laufen zwei Bären an einem wunderschönen Bachlauf bei strahlendem Sonnenschein umher. Fragt der eine Bär den anderen.
      Welchen Tag haben wir denn?
      Es ist heute!
      Heute? Das ist mein Lieblingstag"


      Darüber sollten wir alle einmal nachdenken!

      Löschen
    2. Hast du dich mal durch die Links geklickt?

      Wenn nicht; da geht es nur darum Geld zu verdienen.
      Ist ja bei Benny nix Neues.

      Jetzt werden wohl Impfgegner abgezockt.

      An vordester Front natürlich Hans Tolzin

      Dann sind wir bei

      Netzwerk Impfentscheid
      und von da zu
      LIBERTARIAN AG


      Libertarian AG? Claudia Scädler

      Claudia Schädler? Tibetanische Massage

      Es geht doch nur ums Geldeinsammeln. Ist uns ja bekannt.

      Löschen
    3. Nee, wo sind die Links überhaupt?

      Aber Impfen ist natürlich Superböse. Klar, dass die dagegen sind ;-)

      Löschen
    4. Hoffentlich schafft es Benny, die ganzen Emails bis zur Frühjahrspause durchzuarbeiten. Bis zur Sommerpause ist ja danach auch nicht mehr viel Zeit.

      Löschen
    5. Agent Xylakantskij11. Januar 2016 um 12:15

      Und dann ist ja auch schon wieder Herbstpause. *gg*

      Löschen
    6. Fürstbischof Knut-Hubert11. Januar 2016 um 21:32

      Unter Umständen wäre die Einführung der Ganzjahrspause ratsam. Sie würde zumindest von der Notwendigkeit entbinden, immerzu neue Begründungen herbeidefinieren zu müssen.

      Löschen
    7. "Unter Umständen wäre die Einführung der Ganzjahrspause ratsam."

      Das macht man nur, wenn man das Projekt eigentlich beenden möchte, aber zu feige ist, das den Mitläufern zu erzählen:
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/01/aufbruch-gold-rot-schwarz-der.html

      Löschen
  8. Aktueller Stand des NSL-Buchs:
    https://www.youtube.com/watch?v=_KFg9N7AQR4

    Anscheinend hat man einiges Interessantes in uralten DDR-Archiven gefunden...

    AntwortenLöschen
  9. compact hat jetzt eine "Volkskommentatorin" http://www.donotlink.com/hu5v

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Du Schreck, die Wutbürgerin aus den SSL-Stories...
      https://www.youtube.com/watch?v=bDP_MBdI5GE

      Löschen
    2. @ndr diese stephanie hat mich als erstes an adler und tta erinnert ^^

      Löschen
  10. unvergessen:
    https://www.youtube.com/watch?v=AF3Qqh-TZ04

    AntwortenLöschen