Samstag, 11. Oktober 2014

Keltisch-Druidisch - Sparmöglichkeiten bei der Mitgliedschaft

Benjamin Ernst beschwert sich darüber (Screenshot von Druiden-Watch), dass die Post seinen selbst-fabrizierten so genannten "Keltisch-Druidischen Bekennungs-Ausweis" nicht anerkennt, obwohl die AGB der Post doch nur von einem "Ausweis" spricht:

"Da steht NUR Ausweis. Kann also auch ein Schülerausweis, Mediamarkt- Pommesbuden-Ausweis sein."  
"Unser Ausweis hat alles was eine Personal-ID oder Lichtbildausweis WELTWEIT benötigt."

Für ihn ist also jeder Ausweis weltweit gültig, wenn er bestimmte Merkmale hat. (Vergessen wir kurz mal die Frage, wie sinnlos eine Identifikation mit einem selbst erstellten Ausweis ist. Hier gilt: Nur nicht drüber nachdenken)

Hallo Benjamin Ernst!

Auf Deiner Webseite verlangst Du 39,50€ für eine Mitgliedschaft in Deiner Fantasie-Gemeinschaft. Da steht aber NUR "€". Kann also auch ein selbst gemalter Euro sein, solange ich alle Merkmale wie Seriennummer und einen Betrag drauf habe.

Auf Facebook kursierte mal ein Bild von Dir, das ich mir abgespeichert habe (wieso hast Du das eigentlich so schnell löschen lassen?).

Wenn ich jetzt ein ungefähres Geldscheinformat nehme, Dein Gesicht drauf drucke, in jede der 4 Ecken "39,50€" schreibe und eine Seriennummer hinzufüge, muss das nach Deiner "Logik" ja gültig sein!

Liebe Keltisch-Druidisch Verwirrten, diesen "Geldschein" muss Benjamin Ernst anerkennen. Ich habe mir stundenlang seine AGB durchgelesen, und da stand nichts davon, dass nur eine ganz bestimmte Art Euro akzeptiert wird!

Nachtrag:
Wenn ich so richtig drüber nachdenke, wird durch diese Vorstellung die Hirnlosigkeit des ganzen Projektes sichtbar: Ich bekomme einen wertlosen selbst zusammen-gefrickelten Ausweis und bezahle dafür mit einem Geldschein aus meinem Tintenstrahldrucker. Auch wenn das dann mal ein angemessener Werte-Ausgleich wäre, bleibt die ganze Aktion Schwachsinn :-D

Noch ne Frage, Benny: Warum müssen die Anmeldeunterlagen jetzt nicht mehr an den Vatikan gehen? Das war doch früher so eminent wichtig! Kannst Du uns dazu bitte eine kleine Ausarbeitung von ca. einer DIN-A-4-Seite zukommen lassen?

Kommentare:

  1. kachelmann(!) verlinkt auf auf nen kopp-autoren m(

    https://twitter.com/Kachelmann/status/518308335138144256

    http://de.wikipedia.org/wiki/Arne_Hoffmann#Journalismus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Männerrechtsbewegung" ALTER! mD

      Löschen
    2. Wieso ? Er hat doch ein Foto ?
      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=474554579340869&set=pb.100003589938777.-2207520000.1413058297.&type=3&src=https%3A%2F%2Fscontent-a-fra.xx.fbcdn.net%2Fhphotos-xpa1%2Fv%2Ft1.0-9%2F1236386_474554579340869_1063186740_n.jpg%3Foh%3D617fae6793c4469d5e0da1cd71b60705%26oe%3D54F8C463&size=622%2C570

      Löschen
    3. Da haste auch wieder Recht...

      Löschen
  2. Antworten
    1. Zitat aus dem Abschnitt „Bezeichnungen beliebig austauschbar“ in der Chronik „Charakterliche Grundzüge der menschlichen Natur“:

      „Wer dieses Zeichen trägt ist ein Feind des Volkes“ und wer mit ihnen Umgang pflegt wird geächtet..

      Löschen
    2. Einen Stern hat er ja schon...
      http://static.cosmiq.de/data/de/3e4/33/3e433c8c04bc94fb880f280c1d8f05f3_1_orig.jpg
      Fehlt eigentlich nur noch die Inschrift „Reichsbürger“ in altdeutscher Schrift mit nach „rechts“ geschwungenen Buchstaben. Damit könnte dann die begonnene Ausgrenzung, Diskriminierung und Demütigung des öffentlich zum Frieden Mahnenden als öffentlich sichtbare Maßnahme zur Durchführung seiner vollständigen Brandmarkung als so genannter Reichsbürger ihre Vollendung finden. Dass er einerseits Kirchenkritisch ist und anderseits im Kloster Benediktbeuern auftrat, einerseits kein Befürworter von Kriegen ist und andererseits bei der Bundeswehr in Afghanistan auftrat und nun auch noch der Umstand dass er einerseits in verschiedenen Initiativen gegen rechte Gewalt engagiert gewesen ist und nun andererseits sogar bereit ist auf die NPD zuzugehen, ja welcher zur Veroberflächlichung geneigter Verstand soll denn das verstehen... „Flach sei die Welt, erklären sie uns schlicht und Faselei die Sage von den Tiefen“ und welcher Zwietracht säende Mensch kann schon realisieren, was es bedeutet aufeinander zuzugehen und Frieden zu schließen.

      Löschen
    3. Er sollte vielleicht mal darüber nachdenken, warum die NPD sich die Mahnwachen zu eigen macht bzw. es versucht. Bestimmt nicht aus Liebe zum Frieden oder weil sie Krieg zu schrecklich finden. Wir sprechen von einer Partei die vor Asylbewerberunterkünften demonstriert und deren Schließung fordern und die Menschen, welche aus Kriegsgebieten geflüchtet sind, wer weiß was durchgemacht haben, auffordern dahin zurück zu gehen. Ja klar, aber er wusste ja nicht, wer die Menschen alles sind, die sich ja "nur" für den Frieden einsetzen. Es gab sicher viele Demos für den Frieden, aber Naidoo geht zu den Reichsdeutschen, dessen wirre Theorien ihm ja auch nicht fremd sind. Freiheit für Deutschland stand auf seinem T-Shirt. Angesichts der vielen Kriege und Krisen auf der Welt ist das wohl das Wichtigste für den deutschen Friedensaktivisten. Naidoo wusste genau wer die Leute sind. Er kennt ihre Ansichten und vertritt diese teils auch. Und das nicht erst seit den Mahnwachen.

      Löschen
    4. Er sollte vielleicht mal darüber nachdenken, warum die NPD sich die Mahnwachen zu eigen macht bzw. es versucht. Bestimmt nicht aus Liebe zum Frieden oder weil sie Krieg zu schrecklich finden.

      Parteimitglieder sind nicht alle gleich und wenn ein Mensch gleichzeitig Mitglied einer Partei ist, sagt das nicht zwangsläufig etwas über die Motivation zur Teilnahme an Mahnwachen aus.
      Ich denke von der Grundintention her implizieren die Mahnwachen einerseits niemanden mit Friedensinteressen auszuschließen und andererseits dass Parteiinteressen dort nichts zu suchen haben, sowie dass es den Teilnehmern selbst obliegt darauf bedacht zu sein dass diese Verhältnismäßigkeit gewährleistet ist.
      Wie es scheint traust Du X.N. kein selbstständiges Denken zu und verkennst es vielleicht auch, dass der für ihn entscheidende Beweggrund seine eigene Motivation war und dass er diese nicht von der Motivation Anderer abhängig gemacht hat (so geht es sinngemäß aus seinen Worten hervor). Da im Gegensatz zu ihm bei Dir kein konstruktives Interesse an den Mahnwachen ersichtlich wird, wärst Du ihm wahrscheinlich auch kein guter Ratgeber.

      Ja klar, aber er wusste ja nicht, wer die Menschen alles sind, die sich ja "nur" für den Frieden einsetzen.

      Siehe zweiter Absatz...
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/quer-denkentv-denkt-wieder-verquer.html?showComment=1413032253393#c214017079480303492

      Löschen
    5. Es gab sicher viele Demos für den Frieden, aber Naidoo geht zu den Reichsdeutschen, dessen wirre Theorien ihm ja auch nicht fremd sind.

      Dein ständiges Wiederholen der Schubladenbezeichnung Reichsdeutsche sowie abfälliger Bemerkungen ist suggestiv, aber nicht sachdienlich. Es zeugt von einer entwürdigenden Haltung gegenüber anderen Menschen und vielleicht auch von meuchlerischer Feigheit, falls Du Auge in Auge nicht so mit ihnen reden würdest. Sollte man nicht wenigstens darum bemüht sein sich vorbildlich zu äußern, wenn man andere als schlechtes Vorbild zu kritisieren vermeint?
      X.N. war an dem Tag sowohl auf der Friedensdemonstration zur Einheit als auch auf der Friedensmahnwache.

      Freiheit für Deutschland stand auf seinem T-Shirt. Angesichts der vielen Kriege und Krisen auf der Welt ist das wohl das Wichtigste für den deutschen Friedensaktivisten.

      Du kennst doch sicherlich Satz „Liebe Deinen nächsten wie Dich selbst“. Es impliziert dass man einen Anderen nur in dem Maße lieben kann wie in einem selbst die Liebe ist. Genauso verhält es sich auch mit dem Frieden. Und übertragen auf ein Land wäre es im Grunde genommen auch nicht anders. Ich schrieb es ja bereits, dieses Land ist der drittgrößte Rüstungsexpoteur in der Welt und damit ist es ursächlich nicht gerade unmaßgeblich an Kriegen und Krisen in der Welt beteiligt. Und frei ist dieses Land erst, wenn tatsächlich alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht. Übrigens finde ich dieses Zitat aus dem Juristischen Wörterbuch, das im Zusammenhang mit der Veranstaltung Verwendung fand, sehr ansprechend...

      “Rechtsbankrott - ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassierern, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb, usw.)”

      Ach und apropos Post noch, ich erhielt gestern nicht nur wie erwähnt welche vom Gericht sondern auch vom „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ (wurde hier ja auch thematisiert). Im vorigen Schreiben behauptete dieser bereits entgegen den Tatsachen dass ich mich dort angemeldet hätte (Einmal ganz abgesehen von der Legitimationsfrage: Warum sollte ich auch, ich habe weder Fernseher noch Radio). Und in dem jetzigen Schreiben wird sogar behauptet ich hätte eine Ratenzahlung mit denen vereinbart, so etwas nennt man normalerweise vorsätzlichen Betrug (http://dejure.org/gesetze/StGB/263.htm). So sieht´s aus mit den Regierungskünsten in diesem Land.

      Löschen
    6. " (Einmal ganz abgesehen von der Legitimationsfrage: Warum sollte ich auch, ich habe weder Fernseher noch Radio).

      Eigentlich sollte man wissen, dass es sich um einen aufgrund des Rudnfunkbeitragsstaatsvertrags erhobenen Haushaltsbeitrag handelt. Es gibt mittlerweile Urteile von zwei Verfassungsgerichten, die den Vertrag für rechtmäßig erklärten.

      ". Und in dem jetzigen Schreiben wird sogar behauptet ich hätte eine Ratenzahlung mit denen vereinbart, so etwas nennt man normalerweise vorsätzlichen Betrug (http://dejure.org/gesetze/StGB/263.htm)"

      So etwas könnte man Rechtsauslegung nach Reichsideologen-Art nennnen.

      Löschen
    7. @MFS

      Ich denke von der Grundintention her implizieren die Mahnwachen einerseits niemanden mit Friedensinteressen auszuschließen...

      Die Teilnahme der NPD bzw. anderer sehr stark national geprägter Gruppierungen auf den Mahnwachen Flagge zu zeigen rührt sicher nicht einzig aus dem Interesse für den Frieden auf der Welt. Sie nutzen dies nur für Ihre Zwecke aus.

      Wie es scheint traust Du X.N. kein selbstständiges Denken zu ...

      Doch ich traue ihm schon selbstständiges Denken zu. Deswegen glaube ich auch nicht seine Aussage, er wüsste nicht genau vor wem er spricht.

      Da im Gegensatz zu ihm bei Dir kein konstruktives Interesse an den Mahnwachen ersichtlich wird, wärst Du ihm wahrscheinlich auch kein guter Ratgeber.

      Erstens habe ich keinerlei Interesse daran Naidoo irgendwelche Ratschläge zu geben und zweitens woraus schließt du, dass ich kein konstruktives Interesse an den Mahnwachen haben. Allein aus meiner ablehnenden Haltung? Hat also nur, wer die Mahnwachen toll findet, ein konstruktives Interesse, so wie Naidoo?

      Siehe zweiter Absatz...
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/quer-denkentv-denkt-wieder-verquer.html?showComment=1413032253393#c214017079480303492


      Auf der einen Seite unterstellst du mir, ich würde Naidoo kein selbstständiges Denken zu trauen und auf der anderen Seite bist du der Meinung, er wusste nicht, vor wem er redet. Passt nicht, oder? Die Kritik an ihm deswegen ist ja nicht neu, sondern bestand schon vor dem 3. Oktober.

      Dein ständiges Wiederholen der Schubladenbezeichnung Reichsdeutsche sowie abfälliger Bemerkungen ist suggestiv, aber nicht sachdienlich.

      Klaasen nebst Anhänger, welche der Meinung sind das deutsche Reich mit seiner Verfassung bestehe fort und würde nur von einer GmbH verwaltet, als Reichsdeutsche zu bezeichnen ist also Schubladendenken? Thesen, welche 100fach widerlegt wurden und von den Anhängern aber immer noch als die Wahrheit bezeichnet werden, als wirr zu bezeichnen, ist eine abfällige Bemerkung? Nun mir würden sicher noch weithaus treffendere Bezeichnungen dafür einfallen, die dann wohl eher in diese Kategorie geschoben werden könnten.

      Es zeugt von einer entwürdigenden Haltung gegenüber anderen Menschen und vielleicht auch von meuchlerischer Feigheit, falls Du Auge in Auge nicht so mit ihnen reden würdest.

      Nun nur weil ich nicht die Meinung der Mahnwächter teile und ihre Aussagen in Frage stelle, ist dies keine entwürdigende Haltung. Und leider habe ich nicht nur im Internet mit Reichsdeutschen zu tun, sondern auch im realen Leben. Somit rede ich mit ihnen auch Aug in Aug so. Warum sollte ich es auch nicht tun?

      Du kennst doch sicherlich Satz „Liebe Deinen nächsten wie Dich selbst“. Es impliziert dass man einen Anderen nur in dem Maße lieben kann wie in einem selbst die Liebe ist.

      Ja die Interpretation dises Satzes kenne ich. Wird meist dann verwendet, wenn der eigene (durchaus notwendige) Egoismus nicht mit der gern nach außen gezeigten Rolle "Ich bin immer nur für andere Menschen da" konform geht. Ich frage mich halt nur, was er wohl mit Freiheit für Deutschland meint. Von wem wird Deutschland denn gefangen gehalten? Der Satz macht nun mal nur Sinn, wenn man den Ideologien der Reichsbürger anhängt.

      Ich schrieb es ja bereits, dieses Land ist der drittgrößte Rüstungsexpoteur in der Welt und damit ist es ursächlich nicht gerade unmaßgeblich an Kriegen und Krisen in der Welt beteiligt.

      Und das ist der Beweis, dass Deutschland nicht frei ist? Dann wären die USA und Russland z.Bsp. auch nicht frei. Auch diese Staaten exportieren Rüstungsgüter.

      Und frei ist dieses Land erst, wenn tatsächlich alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht.

      Vom wem geht denn jetzt die Staatsgewalt aus. Immer unter der Berücksichtigung, dass wir eine repräsentative Demokratie haben.

      So sieht´s aus mit den Regierungskünsten in diesem Land.

      Also deine Probleme mit dem Beitragsservice sind ein Maß dafür wie es um unser Land bestellt ist?

      Löschen
    8. Also mit den GEZ-Gebühren bin ich auch nicht ganz einverstanden. Und dass sie jetzt jeder zaheln muss, auch wenn er nicht mal einen Fernseher hat, ist auch bedenklich. Faktisch ist es eine Steuer.

      Allerdings zweifele ich nicht, dass die Abgabe juristisch in Ordnung ist.

      Grundsätzlich gibt es aber ein Interesse an einem Fernsehen, welches nicht privaten gehört. Stelle Dir vor, in Italien z.B: gäbe es nur noch Berlusconis Fernsehsender...

      Löschen
    9. Es ist nun mal so, dass nicht alles, was man persönlich als ungerecht empfindet oder mit dem man nicht einverstanden ist, gleichzeitig Unrecht ist. Das vergessen aber unsere Freigeister immer.

      Löschen
    10. @ Wilki

      Die Teilnahme der NPD bzw. anderer sehr stark national geprägter Gruppierungen auf den Mahnwachen Flagge zu zeigen rührt sicher nicht einzig aus dem Interesse für den Frieden auf der Welt. Sie nutzen dies nur für Ihre Zwecke aus.

      Ich habe keine Flaggen gesehen. Ich glaube Dein Fokus konzentriert sich sehr darauf unbedingt irgendetwas finden zu wollen was Deine Ansicht bestätigen könnte und ignorierst dabei dass das Gesamtbild der Friedensmahnwachen nicht davon zeugt.

      woraus schließt du, dass ich kein konstruktives Interesse an den Mahnwachen haben. Allein aus meiner ablehnenden Haltung? Hat also nur, wer die Mahnwachen toll findet, ein konstruktives Interesse, so wie Naidoo?

      Dass Du kein konstruktives Interesse an den Mahnwachen hast, springt mir in Deinen Kommentaren geradezu in die Augen. Ich müsste schon blind sein um das zu übersehen.
      Was Du schreibst zeugt von einer grundlegend ablehnenden Haltung.

      Auf der einen Seite unterstellst du mir, ich würde Naidoo kein selbstständiges Denken zu trauen und auf der anderen Seite bist du der Meinung, er wusste nicht, vor wem er redet. Passt nicht, oder?

      Die Fähigkeit zu selbstständigem Denken schließt die Fähigkeit zu einer unvoreingenommenen Begegnung nicht aus.

      Klaasen nebst Anhänger, welche der Meinung sind das deutsche Reich mit seiner Verfassung bestehe fort und würde nur von einer GmbH verwaltet, als Reichsdeutsche zu bezeichnen ist also Schubladendenken?

      Wenn dieser Begriff bei sich bietenden Gelegenheiten schnell aus der Schublade geholt wird und alle dabei in einen Topf geworfen werden, ja.

      Thesen, welche 100fach widerlegt wurden und von den Anhängern aber immer noch als die Wahrheit bezeichnet werden, als wirr zu bezeichnen, ist eine abfällige Bemerkung?

      Dazu kann ich nur bedingt etwas sagen, da mir wahrscheinlich nicht sämtliche Thesen bekannt sind. In den mir bekannten findet sich auch sicherlich etwas womit ich in meiner Ansicht nicht konform gehe, es gibt jedoch auch Thesen die ich selber entweder bestätigt sehen kann oder als Rechtszweifel definieren würde. Insofern kann ich Deiner Ansicht 100-facher Widerlegung nicht beistimmen. Da Du anderer Auffassung bist, ist es für sich genommen eigentlich keine abfällige Bemerkung wenn Du Thesen als wirr bezeichnest, im Zusammenhang mit Deinen anderen Äußerungen entsteht bei mir allerdings ein anderer Eindruck.

      Nun nur weil ich nicht die Meinung der Mahnwächter teile und ihre Aussagen in Frage stelle, ist dies keine entwürdigende Haltung.

      Auf das „wie“ kommt es an.

      Löschen
    11. Und leider habe ich nicht nur im Internet mit Reichsdeutschen zu tun, sondern auch im realen Leben. Somit rede ich mit ihnen auch Aug in Aug so. Warum sollte ich es auch nicht tun?

      Für mich ist nicht verifizierbar ob es den Tatsachen entspricht, aus der Anonymität heraus kann man (soweit es sich im gesetzlichen Rahmen bewegt) alles mögliche Behaupten ohne dafür einstehen zu müssen. Es wäre ja ebenso denkbar dass Du es Dich nicht traust und daher über diesen Weg Deinen Unmut ablässt. Wenn Du mir zu denken gibst warum Du nicht mit ihnen Aug in Aug so reden solltest, stellt sich mir dementsprechend die Frage warum Du Deine Identität hier verbirgst.

      Ja die Interpretation dises Satzes kenne ich. Wird meist dann verwendet, wenn der eigene (durchaus notwendige) Egoismus nicht mit der gern nach außen gezeigten Rolle "Ich bin immer nur für andere Menschen da" konform geht.

      Interpretieren wäre nicht gleichzusetzen mit Erleben, Liebe hat nichts mit Egoismus zu tun.

      Ich frage mich halt nur, was er wohl mit Freiheit für Deutschland meint. Von wem wird Deutschland denn gefangen gehalten? Der Satz macht nun mal nur Sinn, wenn man den Ideologien der Reichsbürger anhängt.

      Was er mit dem Satz verbindet weiß ich auch nicht. Dass der Satz auch im Sinne des Grundgesetzes Sinn machen könnte, hatte ich ja bereits dargelegt.

      Und das ist der Beweis, dass Deutschland nicht frei ist? Dann wären die USA und Russland z.Bsp. auch nicht frei. Auch diese Staaten exportieren Rüstungsgüter.

      Ich habe mir nachfolgend erlaubt in Deiner Aussage den Satz dazwischen wegzulassen, damit Dir ersichtlich werden kann worauf ich mich bezog...

      „Ja klar, aber er wusste ja nicht, wer die Menschen alles sind, die sich ja "nur" für den Frieden einsetzen. Angesichts der vielen Kriege und Krisen auf der Welt ist das wohl das Wichtigste für den deutschen Friedensaktivisten.„

      Vom wem geht denn jetzt die Staatsgewalt aus. Immer unter der Berücksichtigung, dass wir eine repräsentative Demokratie haben.

      Die Regierung repräsentiert in manch entscheidender Hinsicht nicht den Willen des Volkes. Warum das möglich ist wäre eine andere Frage und hätte sicherlich auch etwas mit dem Volk zu tun.

      Also deine Probleme mit dem Beitragsservice sind ein Maß dafür wie es um unser Land bestellt ist?

      *Lach* Nein, es war aufgrund der Aktualität lediglich ein repräsentatives Beispiel für etwas was ganz sicher nicht nur mich betrifft. Und natürlich wäre dies nur ein Punkt von unzähligen, welche ähnlich darauf hindeuten würden wie es um die Regierungskünste dieses Staates bestellt ist.

      Es ist nun mal so, dass nicht alles, was man persönlich als ungerecht empfindet oder mit dem man nicht einverstanden ist, gleichzeitig Unrecht ist. Das vergessen aber unsere Freigeister immer.

      Ungerecht im Sinne von Brecht (http://www.zitate-online.de/literaturzitate/allgemein/19781/wenn-unrecht-zu-recht-wird-wird-widerstand-zur-pflicht.html). Wahrheitsliebende Freigeister mit Gerechtigkeitssinn können eben konsequent sein.

      Löschen
    12. @ Patrik Lassan

      Mit welcher Berechtigung werden von Menschen Gebühren für eine Leistung verlangt, wenn sie diese weder in Anspruch nehmen noch in Anspruch nehmen wollen und sie zudem nicht gutheißen können?

      Was soll die unsinnige Äußerung, dass man meinen Hinweis auf Betrug als Rechtsauslegung nach Reichsideologien-Art nennen könnte? Ich hatte mich in meiner Aussage in keinster Weise auf eine Reichsideologie bezogen, bitte richtig lesen.

      @ „NDR“ ;-)

      Also mit den GEZ-Gebühren bin ich auch nicht ganz einverstanden. Und dass sie jetzt jeder zaheln muss, auch wenn er nicht mal einen Fernseher hat, ist auch bedenklich. Faktisch ist es eine Steuer.

      Hast Du Dich dabei auch gefragt, warum es nicht einfach über die Steuer abgewickelt wird? Logistisch gesehen wäre das ja naheliegend, weil dadurch erhebliche Kosten eingespart werden könnten.

      Allerdings zweifele ich nicht, dass die Abgabe juristisch in Ordnung ist.

      Hätte ich mir denken können, dass solch ein Satz noch folgen würde. ;-)

      Löschen
    13. "Hätte ich mir denken können, dass solch ein Satz noch folgen würde. ;-)"

      :-DDD

      ...was erwartest Du von einem Systemling?

      Löschen
    14. Was Du schreibst zeugt von einer grundlegend ablehnenden Haltung.

      Und daraus schließt Du, dass ich kein konstruktives Interesse habe?

      Die Fähigkeit zu selbstständigem Denken schließt die Fähigkeit zu einer unvoreingenommenen Begegnung nicht aus.

      Hat aber nichts damit zu tun, dass ich denke, dass er genau wusste vor wem er redet.

      Für mich ist nicht verifizierbar ob es den Tatsachen entspricht,

      Kannst Du mir glauben oder auch nicht. Schau auf mein Avatar! Können diese Augen lügen?

      solltest, stellt sich mir dementsprechend die Frage warum Du Deine Identität hier verbirgst.

      Gehe einfach davon aus, dass meine Identität der Wilki ist. Es macht keinen Unterschied, welcher Name da steht und ob dieser echt oder nur Pseudonym ist. Du kannst alle meine Kommentare mir zuordnen und sie mir dementsprechend um die Ohren hauen. Vielleicht heiße ich ja auch Wilki. Weißt Du es?

      Löschen
    15. Und daraus schließt Du, dass ich kein konstruktives Interesse habe?

      ...Kein konstruktives Interesse an den Friedensmahnwachen. Kritik die nicht ebenso auch etwas Aufbauendes impliziert, wäre aus meiner Sicht nicht konstruktiv (bei den Friedensmahnwachen selbst kommen ja beide Aspekte zum Tragen).

      Asnosnten... zur Kenntnis genommen *Schmunzel* ;-)

      Löschen
    16. was erwartest Du von einem Systemling?

      Nichts. Das wäre grundsätzlich und in jeder Hinsicht meine Philosophie, insofern wären Ent~täuschungen für mich Rückfälle in Erwartungen.

      Löschen
    17. @MFS
      Dieser Blog ist nicht unbedingt konstruktiv.

      Ich startete ja mit der Erkenntnis, die ich hauptsächlich vom Behördle- und Geistig-Befreit-Blog hatte, dass man mit Verschwörungstheoretikern nicht wirklich sachlich reden kann. In sofern geht es hier mehr darum, auf die Lächerlichkeit der meisten Truther hinzuweisen und somit viele Leute davor zu schützen, einseitig informiert zu sein.

      Es gibt ja die Redensart, wer kritisiert soll auch sagen, wie man es besser machen kann. Das mag seinen Platz dort haben, wo man in einer Gruppe langfristig miteinander auskommen muss.

      Ansonsten ist der Hinweis auf Denkfehler schon ein Wert an sich. Ich muss deshalb keine Verbesserungsvorschläge machen. Zumal diese Wahnwichtel sowieso nicht auf Leute hören, die Ihre Weltsicht nicht teilen.

      Mein Ratschlag an die Friedensmahnwachen ist: Seid nicht so egoistisch! Ein klein wenig Risiko müssen wir eingehen, um zu zeigen, dass man in Europa nicht ungestraft internationales Recht brechen kann. Da müssen wir durch, sonst wird es in Zukunft noch viel mehr Krisen geben.

      Löschen
    18. @ M.F.S.

      "Mit welcher Berechtigung werden von Menschen Gebühren für eine Leistung verlangt, wenn sie diese weder in Anspruch nehmen noch in Anspruch nehmen wollen und sie zudem nicht gutheißen können? "

      Es gibt einen Staatsvertrag, der von (bisher) zwei Verfassunsgerichten für mit der Verfassung vereinbar erklärt wurde.

      "Was soll die unsinnige Äußerung, dass man meinen Hinweis auf Betrug als Rechtsauslegung nach Reichsideologien-Art nennen könnte?"

      Das bezog sich auf deine unsinnige Behauptung in Bezug auf den Tatbestand des evrsuchten betrugs.

      Löschen
    19. Unsinnig übrigens deshalb, weil § 263 StGB von einem rechtswidirgen Vermögensvorteil ausgeht. Da der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag nicht rechtswidrig ist, sind es die Forderungen des Beitragsservice auch nicht.

      § 263 StGB::" Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."
      http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

      Löschen
    20. @ Patrick Lassen

      Unsinnig übrigens deshalb, weil § 263 StGB von einem rechtswidirgen Vermögensvorteil ausgeht. Da der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag nicht rechtswidrig ist, sind es die Forderungen des Beitragsservice auch nicht.

      Haben in Deiner Rechtsauffassung Vertragspartner der BRD einen Freibrief zum vorsätzlichen Lügen?

      @ NDR

      Mein Ratschlag an die Friedensmahnwachen ist: Seid nicht so egoistisch! Ein klein wenig Risiko müssen wir eingehen, um zu zeigen, dass man in Europa nicht ungestraft internationales Recht brechen kann. Da müssen wir durch, sonst wird es in Zukunft noch viel mehr Krisen geben.

      Zumindest mir ergeht es so, dass ich nicht so recht weiß wie Du es meinst. Vielleicht magst Du noch etwas eingehender darlegen was Du den Friedensmahnwachen gerne anraten würdest? Beispielsweise worauf Du Dich mit Risiko beziehst, was Du darunter verstanden sehen willst dass man in Europa nicht ungestraft internationales Recht brechen darf, welche Art Krisen Du meinst und was Du egoistisch findest.

      Löschen
    21. @ Wilki

      Ein Beziehungsthema, Wichtel sind das Pendant zu Wölfen. ;-)

      Es kann auch geschehen dass einem Wind (Geist) um die Ohren bläst.

      Keine Gedanken im Kopf
      Du kannst nichts verbessern,
      auch wenn du es möchtest
      Warte auf den Wind,
      er kommt von allein.
      Nutze diesen Moment
      Er könnte dich
      inmitten des Tages treffen
      Verliere den Glauben an Träume nicht,
      denn so viel wäre zu verlieren.

      (Wilki - Urke)

      Während ich heute Nachmittag durch die Fußgängerzone spazierte, meinte einer erstaunt „Oh, der Seitenwind hat mir die Brille runtergehauen“. Es war eine Sonnenbrille, da musste ich an Dich denken. Ich hoffe Du hast keine Sonnenallergie. Vielleicht weißt Du mit dem Obigen irgendetwas anzufangen, falls nicht sollte es möglicherweise auch nur mir etwas zu verstehen geben. Ich wollt´s jedenfalls nicht unerwähnt lassen.

      Löschen
    22. @MFS

      "Vielleicht magst Du noch etwas eingehender darlegen was Du den Friedensmahnwachen gerne anraten würdest? Beispielsweise worauf Du Dich mit Risiko beziehst"

      Kriegsrisiko

      "...was Du darunter verstanden sehen willst dass man in Europa nicht ungestraft internationales Recht brechen darf"

      Raub der Krim

      "..welche Art Krisen Du meinst und was Du egoistisch findest."

      Krisen, weil die Landesgrenzen nicht mehr Tabu sind. Jeder muss Angst haben, vom Nachbarn überfallen zu werden. Es würde auch eine neue Rüstungsspirale folgen.

      Egoistisch, weil man die eigene Kriegsangst über alles stellt. Man verschwendet nicht eine Minute daran, mal an das Eintreten für internationales Recht zu denken. Der Westen ist Russland 10-fach (?) militärisch überlegen. Wenn man selbst dann Angst hat, gegen einen Agressor für unsere Grundwerte einzustehen, wann will man es dann tun?

      Löschen
    23. Putin hat mit der gewaltsamen Besetzung der Krim einseitig einen Krieg begonnen!

      Löschen
    24. Das ist die Situation, in der wir uns befinden.
      Die Ukraine hat aus Schwäche nicht militärisch reagiert, der Westen, weil er keinen Krieg will.

      Löschen
    25. Danke Dir. Könntest Du vielleicht noch ein wenig konkreter/greifbarer ausformulieren, was Du von Deiner Warte aus betrachtet in diesem Zusammenhang von Mahnwachen für den Frieden erwarten würdest?

      Löschen
    26. Man verschwendet nicht eine Minute daran, mal an das Eintreten für internationales Recht zu denken.

      https://www.youtube.com/watch?v=9Zf9tsuJRek

      Denkst Du solches zur Ansprache zu bringen fehlt auf den Friedensmahnwachen?

      Löschen
  3. Eva Herman scheint jetzt ihren festen Platz in der Wissensmanufaktur zu haben:
    http://quer-denken.tv/index.php/kanada/846-ender-mainstream-totale-kontrolle-ueber-familie-und-geschlecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie war mal extrem populär und auch Einflussreich. Anscheinend kann sie sich ihren Absturz nicht anders als durch eine Verschwörung erklären...

      Löschen
    2. Jupp, sie wird schon unter den Mitgliedern geführt:
      http://www.wissensmanufaktur.net/personen

      Löschen
  4. "Anuf bei der FAZ – FAZ will Buch von Ulfkotte nicht kommentieren"
    http://kulturstudio.wordpress.com/2014/10/12/anuf-bei-der-faz-faz-will-buch-von-ulfkotte-nicht-kommentieren/

    Heimlicher Mitschnitt von einem Anruf bei der FAZ. Der Anrufer (und das Kulturstudio) kapieren nicht, das Ulfkottes Bücher reine Märchenbücher sind und kein vernünftiger Mensch das ernst nimmt!

    AntwortenLöschen
  5. "Darf man Jürgen Elsässer einen glühenden Antisemiten nennen? Interview mit Jutta Ditfurth "
    http://www.youtube.com/watch?v=06UTg54kQMI&feature=youtu.be

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin ja der meinung,dass,wenn jutta das wort "glühender" weggelassen hätte,elsässer vor gericht keine chance gehabt hätte.

      Löschen
    2. Ja, bei Elsässer haben wir mal den seltenen Fall eines Verschwörungstheoretikers mit Geld. Natürlich stellt er damit nichts vernünftiges an, sondern geht anderen damit auf die Nerven, indem er ihnen einen Prozess aufzwingt.

      Nur gut, dass unsere üblichen Pappenheimer permanent erfolglos sind ;-)

      Löschen
    3. In Anbetracht Deiner Wortwahl drängt sich mir die Frage auf, woran Du Pappenheimer erkennst.

      Löschen
    4. Daran, dass sie alberne Verschwörungstheorien verbreiten.

      Löschen
    5. Aha, und wie bemisst Du erfolg?

      Löschen
    6. In dem Zusammenhang mit Einkommen.

      Löschen
    7. Danke für Deine Bezugnahme.

      Löschen
  6. Mario (mit Krawatte in Reichsflaggenfarben, aber falschrum) will in einem Buch von der Bildzeitung gelesen haben, dass er nur Miete wie zu DDR-Zeiten zahlen muss. Blöd, dass er das Kapitel vorher nicht zu Ende gelesen hat, als dann der Teil mit der Mieterhöhung per Änderungskündigung kommt, verfällt er erst in tiefes Schweigen und meint dann, dass das nicht dazugehört. http://www.youtube.com/watch?v=Lg4ZVAtI5WQ

    Mann, der Depp müsste nur beim Jobcenter Wohngeld beantragen und hätte null Probleme. So wird er jetzt aber Ende des Jahres rausgeschmissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "als dann der Teil mit der Mieterhöhung per Änderungskündigung kommt, verfällt er erst in tiefes Schweigen "
      LOOOOOOL!

      Löschen
    2. Was ich besonders spannend finde ist, dass man da sehr gut sehen kann, wie er denkt (falls man das so nennen darf). Sobald was vor ihm auftaucht, was nicht seinen Wahnvorstellung entspricht, macht er gedanklich vollkommen dicht. Man sieht richtig wie da eine psychologische Mauer vor ihm erscheint, die das Verständnis der vor ihm stehenden Sätze abblockt, weil dadurch seine kleine Welt zusammenbrechen würde.

      Löschen
  7. "Wir fordern den Rücktritt der Bundesregierung! "
    https://www.youtube.com/watch?v=FXs6-cgOP88

    LOL

    AntwortenLöschen
  8. Xavier Naidoo – Eine Analyse von Medien und Systemkritikern Schulz und Böhmermann
    http://www.youtube.com/watch?v=aQuIMo60-Sg&feature=youtu.be

    AntwortenLöschen
  9. "Die ehemalige Bombenwerkstatt des Neuköllner Reichsbürgers Daniel S. hält die BRD GmbH weiter auf Trapp."
    https://twitter.com/SeeroiberJenny/status/521716034366365697

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.berlin.de/ba-neukoelln/bvv-online/vo020.asp?VOLFDNR=4537

      Löschen
  10. "Xavier Naidoo
    Dreht er jetzt völlig ab?"
    http://mobil.bunte.de/musik/xavier-naidoo-dreht-er-jetzt-voellig-ab-105520.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert13. Oktober 2014 um 22:21

      Mögliche Antworten (Zutreffendes ankreuzen; Mehrfachnennungen sind zulässig):

      [ ] Ja.
      [ ] Aber so was von.
      [ ] Ja.
      [ ] Ja.
      [ ] Dieser Weg wird kein leichter sein.

      Löschen
    2. Ich nehme bitte dreimal "ja".
      Ja, da sieht man mal, wie gut der Kryptofaschismus sich versteckt, dass sogar "Kämpfer gegen rechts" da mitmachen...

      Löschen
    3. ...oh, eine Verschwörungstheorie.

      x Dieser Weg wird kein leichter sein

      + Was wir alleine nicht schaffen das schaffen wir dann zusammen

      https://www.youtube.com/watch?v=wMIGQp4YhuU

      Wünsche ihm viel Kraft auf seinem Weg, meinen Segen hat er.

      Löschen
  11. http://ndrrhnr.blogspot.de/2013/10/kulturstudio-der-chat-zur-sendung.html?showComment=1383186894131#c5109985352072829444

    https://www.youtube.com/watch?v=kCThgT3yxfs

    AntwortenLöschen
  12. " Xavier NaidooOh, wie bös ist das System "
    http://www.zeit.de/kultur/2014-10/xavier-naidoo-systemkritik-reichsbuerger

    "Völkisches vom AfD-Abgeordneten Andreas Kalbitz"
    http://www.inforiot.de/voelkisches-vom-afd-abgeordneten-andreas-kalbitz/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. organisierte Denkverweigerung

      Genau beschrieben.

      Löschen
    2. Der linke Philosoph Slavoj Žižek verkennt den Umstand, dass Xavier Naidoo darum bemüht ist ein Agent Gottes zu sein. Dass in dem Musikvideo weiter oben der Zeit-Geist ihm die Rolle der Figur eines Spielkarussells zuweist, könnte darauf hindeuten dass er unterschwellig bereits geahnt hat was auf ihn zukommen würde.
      Alles was System hat berechnet und kann berechnet werden, womöglich spielt auch ein X-Faktor ein... wer weiß.

      Löschen
    3. Wat is nu, kann man es berechnen oder spielen unbekannte Faktoren mit rein?

      Löschen
    4. http://www.skywalk.de/fileadmin/uploads/Animation/Raum/uploads/pics/Xavier_Naidoo_Telegramm_fuer_X.jpg

      Nach meinem Empfinden wäre es angemessener wenn Du für Dich selber diese Frage zu ergründen trachtest. Gott wäre nicht Gott, wenn es nicht sowohl Berechenbares als auch Unberechenbares gäbe. Meine Zeilen aus Gold wären... Geh in Dich und schau um Dich. Mit Unterscheidungsvermögen.
      Mir selber stellt sich Deine Frage im Bemühen um eine Beantwortung komplexer dar, als Du womöglich ahnst. Sowohl in Bezug auf irdische Verhältnisse als auch in Bezug auf überirdische Verhältnisse, es wäre mir daher alleine schon aus diesem Grund nicht möglich auf Deine Frage auch nur annähernd zureichend einzugehen.

      Löschen
    5. Du stellst eine Behauptung auf und kannst auf nähere Nachfrage keine Antwort geben. Wäre es nicht besser, den Schnabel zu halten anstatt inhaltsloses Geschwätz in die Tastatur zu hacken?

      Löschen
    6. Wat is dat dan für ´ne Frage. Der Schnabel ist mir so gewachsen, mitten auf`m Kopf, der bedarf keines weiteren Haltes. Wenn Du Fastfood-Antworten suchst, konsumieren und wech damit, kann ich Dich leider nicht bedienen. Mein Boulanger-Restaurant ist eher was für Wiederkäuer im Geiste, aber nicht nur für den Gourmand sondern ebenso für den Gourmet, wenn man sich darin versteht die Buchstabensuppe auf der Zunge zergehen zu lassen. Ich habe Dir keine nähere Nachfrage entnehmen können, fragst nach der Karte aber willst nicht wissen was in ihr enthalten ist. Momentan im Angebot sind diverse Bovis-Einheiten, sowohl Milch als auch feste Speise. Gebacken kriegt man etwas gegebenenfalls auch, empfehle aus dem Tagesmenü einfach geklärtes, kräftiges Bouillon zum einstippen für´s Brötchen, dann braucht man nicht so viel durchzukauen. Rate mal mit Rosental, was hat es eigentlich mit Deinem Nick auf sich?

      Löschen
    7. @wsfgl?
      Das mit dem Schnabel halten ist nicht der Ton, den ich hier möchte.

      Löschen
  13. Diese Frage:
    Noch ne Frage, Benny: Warum müssen die Anmeldeunterlagen jetzt nicht mehr an den Vatikan gehen? Das war doch früher so eminent wichtig! Kannst Du uns dazu bitte eine kleine Ausarbeitung von ca. einer DIN-A-4-Seite zukommen lassen?
    beantwortet Benjamin in seinem neuesten Pamphlet leider auch nicht. Dürfte allerdings daran liegen, dass er nur die Werbetrommel rühren will um die nächste Miete und so zu sichern. ;)

    Newsletter 12.10.
    Liebe Freunde,

    uns erreichen in letzter Zeit immer häufiger Fragen, die wir hiermit gerne an unsere neuen Mitglieder (oder die es noch werden wollen) beantworten wollen.

    Allgemeine Informationen zur Mitgliedschaft der Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft.

    Grundsätzlich kann jeder Mensch egal welcher Herkunft Mitglied werden.

    Egal aus welchen Land dieser Erde.

    Der Ausweis wird an die jeweilige Adresse auf dem Ausweis versendet. (Weltweit)

    Nach der Anmeldung auf unserer Webseite, erhältst du eine Bestätigungsmail mit Link, die innerhalb von 24 Stunden zur Bestätigung angeklickt werden muss. Anschließend kannst du dir die Ausweisunterlagen selbst ausdrucken oder per Post zusenden lassen. (Beiliegend im Anhang)

    Wir haben Mitglieder unter uns, die mit vollem Herzen unsere Grundsätze schätzen und vertreten, jedoch aus den verschiedensten Gründen können sie sich nicht in der Öffentlichkeit outen. (Beispiel: Arbeitgeber, religiöse Verfolgung, Familie usw.) Wir haben Mitglieder im „Beamtenstatus“ die ebenfalls vorerst unerkannt bleiben wollen. (Lehrer, Post, Rathaus usw.)

    Aus den verschiedensten Gründen ist das austreten einer anderen Religion nicht zwingend notwendig um bei uns Mitglied zu werden. (Jeder darf so sein wie er/sie will)

    Alle Mitgliederdaten werden ausschließlich innerhalb der KDG betreut. Keine Informationen gehen nach außen oder werden an Dritte weitergegeben. (Extremfälle wie z.B. Stalking und Verfolgung unterschiedlichster Form erhalten bisher und auch in Zukunft völlige Immunität.)

    Schweizer Mitglieder können sich seit kurzem direkt mit der Schweizer KDG-Niederlassung in Verbindung setzten. schweiz@keltisch-druidisch.de www.keltisch-druidisch.ch


    Preise:

    Die Mitgliedschaft beträgt 39,50€ (50 SFR) für Erwachsene und 15€ (20 SFR) bis 16J.

    Der Ausweis und die Mitgliedschaft des laufenden Kalenderjahres sind enthalten. In den Folgejahren beträgt der Mitgliedsbeitrag 25€ (30 SFR).

    Telefonische Erreichbarkeit:

    Wir haben eine Handynummer auf der Webseite angegeben. Ich weiß, dass viele viele Fragen auftauchen und gerne persönlich beantwortet werden wollen. Die meisten Fragen werden auf der Webseite beantwortet ebenfalls im E-Mail-Autoresponder. Wir haben keine festen Zeiten für telefonischen Kontakt. Die beste Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten ist eine E-Mail zu senden. Wir versuchen so gut es geht alle Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

    Austritt:

    Es steht allen Mitgliedern jederzeit mit sofortiger Wirkung frei, aus der Gemeinschaft auszutreten. Niemand wird zu irgendetwas gezwungen oder überredet. Niemand muss sich rechtfertigen oder erklären. Sollte der Ausweis noch nicht gedruckt sein, ist es egal ob 14 Tage oder länger vergangen sind. Wenn wir die Unterlagen noch nicht in die Bearbeitung gegeben haben, wird der bezahlte Beitrag vollständig zurückgezahlt. (Niemand von uns sieht auf den Tag genau. Wer nicht mehr will muss auch nicht.)

    Wir sind Menschen und keine Personen (Handelsrecht). Fangen wir an, dies auch nach außen zu kommunizieren. Die Mitgliedschaft beinhaltet eine Willenserklärung, dass du Mensch bist.

    Wir freuen uns auf dich:)

    Herzliche Grüße

    Benjamin Ernst

    Jetzt Mitglied werden LINK

    Mitgliederladkate LINK

    Facebook-Gruppe LINK

    Quelle: https://www.facebook.com/groups/212288662233960/permalink/572593956203427/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Extremfälle wie z.B. Stalking und Verfolgung unterschiedlichster Form erhalten bisher und auch in Zukunft völlige Immunität.)

      *kopfkratz*

      Löschen
    2. Ja, streng dem Text nach müsste man das so interpretieren, dass Stalker und Verfolger in der Keltisch-Druidischen Gemeinschaft völlige Immunität genießen.

      Wahrscheinlich meint er aber die Opfer und verwechselt "Immunität" mit "Anonymität".

      Löschen
    3. Der Text ist, wenn man genauer hinsieht, eigentlich eine pure Aneinanderreihung rhetorischer, stilistischer und sprachlicher Stilblüten.

      Der hier gefällt mir irgendwie auch sehr:

      Aus den verschiedensten Gründen ist das austreten einer anderen Religion nicht zwingend notwendig um bei uns Mitglied zu werden.

      Ok, lassen wir es mal dahingestellt, daß "das austreten" groß geschrieben gehört, in diesem Fall würde es so oder so heißen müssen: Der Austritt aus einer anderen Glaubensgemeinschaft, nicht jede Glaubensgemeinschaft ist nämlich auch gleichzeitig eine Religion. Die Vorstellung, daß die Freigeister von GRS bzw. die keltischen Druiden aber irgendeine Religion "austreten" könnten, hat schon irgendwie was.

      Die würden es ja nicht einmal schaffen ein ganz, ganz kleines Stückchen brennendes Papier wirklich "auszutreten". ;)

      Löschen
    4. Noch ne Frage, Benny: Warum müssen die Anmeldeunterlagen jetzt nicht mehr an den Vatikan gehen? Das war doch früher so eminent wichtig! Kannst Du uns dazu bitte eine kleine Ausarbeitung von ca. einer DIN-A-4-Seite zukommen lassen?
      beantwortet Benjamin in seinem neuesten Pamphlet leider auch nicht.


      Das kann ich beantworten. Dazu brauche ich keine Din A Seite.

      Das geht sofort ind die vatikanische Rechtsabteilung

      Löschen
    5. @Noldor
      Ja, da sind Bennys Briefe aus der Vergangenheit gelandet...

      Löschen
    6. Genau die hat die Post gleich entsorgt, weil Benny das Nachporto nicht zahlen wollte.

      Löschen
    7. Eigentlich ne super Idee: eine Gemeinschaft gründen und von den Mitgliedsbeiträgen leben. Das ist doch sicher sein Plan.

      Benny, Du bildest eine "Gemeinschaft", den Zugriff auf das Geld behälst Du aber exklusiv Dir vor.

      Verstehe ich das Konzept so richtig, Herr Vorsitzender?

      Löschen
    8. Wir könnten ja selber so eine "Gemeinschaft" aufmachen.

      Ich wäre für Ecclesia Sancti Helvetia Caturix

      Caturix, oder Mars Caturix (wobei catu-rix (=Hadurih) soviel heisst wie "warlord") scheint ein echt helvetischer Gott zu sein, vielleicht sogar der Hauptgott der Helvetier, oder zumindest der helvetischen Kriegerkaste. Weihinschriften an Mars Caturix haben wir aus der Waadt (Avenches, Yverdon, Pomy bei Yverdon, Nonfoux und Riaz bei Bulle). Wohl benannt nach diesem Gott, und ursprünglich vielleicht verwandt oder identisch mit den Helvetiern, sind die Caturiges, die weiter südlich auf den Alpenpässen nach Italien sassen.

      Löschen
    9. Ok. Die hohen Priester und so was in der Art könnt ihr machen. Ich übernehme den Posten des Kassierer. Bei uns kost die Mitgliedschaft nur 30 Euro (keine selbstgemalten). Als Ausweis nehmen wir einfach den normalen Perso. Der wird dann auch überall akzeptiert.

      Löschen
    10. Ich wäre für Gratis-Mitgliedschaft aber mit einer jährlichen Ecclesia Sancti Helvetia Caturix-Kirchensteuer in der Höhe der schweizerischen Gebühren

      Löschen
    11. Eigentlich ne super Idee: eine Gemeinschaft gründen und von den Mitgliedsbeiträgen leben. Das ist doch sicher sein Plan

      Ist das bei den großen Weltreligionen denn wirklich großartig anders? Die christlichen Kirchen bei uns bspw. bekommen ja auch jede Menge Kirchensteuer und Zusatzspenden von ihren Mitgliedern, und das nur weil sie sonntags einen Mummenschanz gepaart mit Unsinnsgefasel aufführen. Vielleicht sollte man so Spinner wie Benny auch mal als Chance begreifen, dass die in ihren dilettantischen Versuch so was zu imitieren, aufzeigen, für was für bescheuertes Zeugs wir als Gesellschaft Unsummen an Ressourcen verschwenden, nur weil das schon so lange gemacht wird, dass wir uns daran gewöhnt haben.

      Löschen
    12. Nur dass bei den christlichen Kirchen immer mehr Menschen wirklich aufwachen und der Kirche den Rücken kehren und keine Kirchensteuern mehr bezahlen wenn Staat und Kirche wirklich getrennt sind.

      Löschen
    13. für was für bescheuertes Zeugs wir als Gesellschaft Unsummen an Ressourcen verschwenden

      Hier sollte man etwas aufpassen, denn nicht die Gesellschaft, sondern die Individuen als Teil der Gesellschaft sind Mitglieder einer Kirche, Glaubensgemeinschaft etc. oder eben keltische Druiden. Hier steht es meiner Meinung nach jedem frei, für was er sein Geld ausgeben möchte. Sei es Kirchensteuer oder der Kauf von Bennys Ausweis. Im Prinzip ist es nichts anders, als wenn du in irgendeinem Verein Mitgliedsbeiträge zahlst. Die, die es bewusst tun, werden es sicher nicht als Verschwendung ansehen und die, die nicht wollen, müssen ja nicht.

      Löschen
    14. Die, die es bewusst tun, werden es sicher nicht als Verschwendung ansehen und die, die nicht wollen, müssen ja nicht.

      Die an die Kirchen gezahlten Staatsleistungen zahlen alle mit, ob Mitglied oder nicht. Die Kirchen sind eben nicht irgendein Verein, für den Leute Mitgliedsbeiträge zahlen.

      Löschen
    15. Es war weiter oben von Kirchensteuer und Zusatzspenden der Mitglieder die Rede und nicht von den Staatsleistungen an die Kirchen und darauf habe ich mich bezogen. In diesem Zusammenhang sehe ich keinen Unterschied. In wie weit der Sinn der Staatsleistungen nach 2 Jahrhunderten noch berechtigt ist, habe ich damit nicht zum Ausdruck gebracht.

      Löschen
  14. Übliche Reaktion auf Xavier Naidoo's KRR-Geschwafel ;)
    http://static.allmystery.de/upics/f7e77d_10628267_927118383971597_712582005503229.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ihn erschlägt sieht gar nicht aus wie ein Römer.

      Löschen
  15. "Leg dich nicht mit Chemtrail-Verschwörungstheoretikern an"
    http://www.vice.com/de/read/leg-dich-nicht-mit-chemtrail-verschwoerungstheoretikern-an-chris-bovey-507

    AntwortenLöschen
  16. "Udo Ulfkotte: Gekaufte Journalisten. Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken
    05.10.2014 | 11:13 Min. | Quelle: SWRWolfram Wessels im Gespräch mit Ulrich Teusch"
    http://www.ardmediathek.de/radio/SWR2-Literatur/Udo-Ulfkotte-Gekaufte-Journalisten-Wie/SWR2/Audio-Podcast?documentId=23891440&bcastId=213738n

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wie sich der deutsche Journalist Udo Ulfkotte vom russischen Staatsfernsehen vorführen lässt"
      http://www.huffingtonpost.de/2014/10/15/ulfkotte-russisch-fernsehen_n_5988070.html?&ncid=tweetlnkushpmg00000067

      Löschen
  17. bandbreite solidarisiert sich mit xavier https://twitter.com/eiskaltland/status/522342763787223041/photo/1

    AntwortenLöschen
  18. ein npd stadtrat aus mannheim hat sich auch mit xavier solidarisiert
    http://www.rheinneckarblog.de/13/provokation-im-gemeinderat/51194.html

    AntwortenLöschen
  19. Kennt Ihr das schon?

    http://fsmosophica.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  20. Hatten wir den Jugend TV Sender von Ivo Sasek (AZK) schon?
    Mittlerweile setzen die wohl auch Kinder ein, um ihren VT-Rotz und Judenhass zu verbreiten! :-(

    http://www.vice.com/de/read/jugend-tv-die-kindersoldaten-der-verschwoerungstheoretiker-azk-ocg-sasek-876

    WANN LEGT ENDLICH MAL JEMAND DIESEN LEUTEN DAS HANDWERK!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatten wir den Jugend TV Sender von Ivo Sasek (AZK) schon?

      NDR wollte mir noch ausführlicher etwas dazu schreiben, ich war aber nicht motiviert ihn daran zu erinnern. Denn das Panorama-Zentrum befindet sich von mir aus gesehen an der gegenüberliegenden Seite des Bodensees und im Zweifelsfall könnte ich mir ein eigenes Bild davon machen. Ich habe diese Überlegung aber nicht weiter verfolgt, solche Organisationsformen wären zwar nicht mein Ding aber ich respektiere sie und vieles von dem Vermittelten kann durchaus meine Zustimmung finden.
      Ich kann NDR´s Argument („es geht nicht an, dass minderjährige mit einseitiger Verschwörungspropaganda indoktriniert werden“) so auch nicht zustimmen, denn eine Indoktrination mit einseitiger Propaganda ist das was Minderjährigen tagtäglich bereits widerfährt. JugendTV gleicht in gewisser Weise mit seinem Programm diese Einseitigkeit aus (es wäre vom Prinzip her nicht anders wie mit diesem Blog) und ich nehme mal an dass die Moderierenden sich aufgrund des Feedbacks das sie erfahren, über kurz oder lang zwangsläufig auch mit Kritisiertem inhaltlich auseinandersetzen müssen. Ich denke es ist auch naheliegend, dass die Glaubensrichtung der Moderierenden in der Familie liegt und es sich von der Glaubensprägung her nicht sonderlich von Familien mit andersgearteten Glaubensausrichtungen unterscheidet. Meine Überlegung implizierte auch noch jemanden mitzunehmen, einer mit göttlichem Nachnamen und dem Vornamen eines Engels der in seiner Wesensart tatsächlich wie ein lieber Engel ist. Es wäre an und für sich also stimmig, jedoch ist er homosexuell und da Ivo Sasek eine feindliche Haltung gegenüber der Homosexualität nachgesagt wird, kam mir der Gedanke ich lade ihn ein mitzukommen und schaue dann mal wie es aufgenommen wird. Dann könnte ich mir gleich in zweierlei Hinsicht direkt vor Ort eine eigene Meinung bilden. Weiß noch nicht ob ich´s machen werde, interessieren tät´s mich schon diese Gemeinschaft einmal kennenzulernen.

      Löschen
    2. Wenn man bedenkt, dass Sasek auf der AZK gerne davon spricht, dass Kinder kräftig gezüchtigt und geschlagen werden sollten, habe ich schon so 'ne düstere Vorahnung, wie man die Kids dort zum Arbeiten "überredet". :-(
      Da sollte man definitiv mal genauer ein Auge drauf werfen!

      Löschen
    3. @MFS

      Welche einseitige Propaganda erfahren denn Kinder jeden Tag? Denkst du wirklich, das der Schwachsinn der auf Jugend.tv verbreitet wird ein Ausgleich ist? Die Kinder dort übernehmen völlig unkritisch die VTs ihrer Eltern. Sie hinterfragen davon nichts kritisch und daran wird sich auch nichts ändern.

      Löschen
    4. @Wilki:
      Sagen wir es so, dass hinterfragen wird denen mit "schlagkräftigen" Argumenten a la Clever & Smart ziemlich schnell ausgetrieben.
      Es würde mich BTW auch nicht wundern, wenn ein großer Teil der Truther-Szene und sonstiger VTler von ihren Eltern u.a. ebenso mißhandelt wurde und sie zu dem wurden, wie wir sie heute kennen (der Fall Antonya ist da nur das Tüpfelchen auf dem I).

      Löschen
    5. @ Wilki

      Welche einseitige Propaganda erfahren denn Kinder jeden Tag?

      Es findet permanent eine solche Berieselung statt, den Ton geben Politik, Wirtschaft und Medien an, auch in der Schule. Dem kann sich kein Kind entziehen, insbesondere nicht wenn die Eltern unhinterfragt damit konformieren.

      Denkst du wirklich, das der Schwachsinn der auf Jugend.tv verbreitet wird ein Ausgleich ist

      Ich denke auf welche Weise hängt vom Alter und der Reife Heranwachsender ab, je weniger sie es fassen können desto eher wäre es eine Prägung und weiter sich ihr selbstständiges Denken entwickelt desto eher kann ihnen ein vielseitiges Informieren zugute kommen (Synthese).

      https://www.youtube.com/watch?v=CojLq2Hmrz0

      Die Kinder dort übernehmen völlig unkritisch die VTs ihrer Eltern. Sie hinterfragen davon nichts kritisch und daran wird sich auch nichts ändern.

      Vielleicht werde ich demnächst doch mal Kontakt aufnehmen und schauen was sich daraus ergibt bzw. ergeben könnte um einen authentischen Eindruck gewinnen zu können.

      @ Anonym16. Oktober 2014 03:06

      Wenn man bedenkt, dass Sasek auf der AZK gerne davon spricht, dass Kinder kräftig gezüchtigt und geschlagen werden sollten, habe ich schon so 'ne düstere Vorahnung, wie man die Kids dort zum Arbeiten "überredet". :-(
      Da sollte man definitiv mal genauer ein Auge drauf werfen!


      Ich habe den Eindruck Du neigst zu einer überspitzen Dramaturgie, um Deiner Forderung mehr Ausdruck zu verleihen. Wie wäre es, wenn Du auch einmal ein Auge auf solche Einschätzungen wirfst...

      http://www.ivo-sasek-ermittlungsbericht.info/seite2.html

      @ Anonym16. Oktober 2014 12:20

      Du wirfst Verschiedenes in einen Topf und versuchst eine Suppe daraus zu machen, Differenzierungsvermögen täte Dir meines Erachtens nicht schaden. Was Dich nicht wundern würde, vermittelt mir den Eindruck unausgereifter Gedankengänge.

      Löschen
    6. @MFS

      Vielmehr ruft Ivo immer wieder dazu auf, die Kinder wesensmäßig zu erziehen und nur im äußersten Notfall, wenn kein anderes Mittel mehr hilft, dann z.B. ein paar auf den Hintern zu geben, und das aber niemals lieblos, oder im Zorn, sondern um Grenzen zu bewahren und das Ruder nicht aus der Hand zu verlieren.

      Wie soll man das verstehen. Kinder dürfen niemals geschlagen werden. Auch nicht zum Aufzeigen von Grenzen.

      Im Übrigen ist das wohl ein Anhänger von Sasek. Solche Seiten sind typisch für die OCG, wenn es darum geht irgendwelche Vorwürfe zu entkräften. Nichts handfestes, sondern immer nur die ach so positiven Eindrücke der Anhänger. Hier findest du noch mehr davon: http://www.ivo-sasek.ch/ocg-zeugnisse.html oder hier http://www.veraendert.de/

      Löschen
    7. Nachtrag: Ich beziehe mich auf deinen Link http://www.ivo-sasek-ermittlungsbericht.info/seite2.html

      Löschen
    8. @MFS:
      Du glaubst also ernsthaft, dass 8-13jährige Kinder sich freiwillig für so einen Mist einspannen lassen? Mit 8-12 sind Kinder eher auf dem Spielplatz anzutreffen und ab 13+ interessiert man sich eher für das andere Geschlecht...
      Die Widersprüche bzgl. AZK hat NDR schon in zwei Artikeln gut ausgearbeitet und aufgezeigt. Ich nehme auch an, dass du sie kennst.
      Und naja, deine *hüstel* Ermittlungsbericht-Seite, dass ist ziemlich billig gemacht. Schnell 'ne Webpage aufmachen und alles mögliche da behaupten kann jeder.
      Wäre mir übrigens neu dass bayrische Polizisten für das schweizer Hoheheitsgebiet zuständig sind ;)

      Löschen
    9. Kinder dürfen niemals geschlagen werden. Auch nicht zum Aufzeigen von Grenzen.

      Es kann auch grenzwertige Situationen geben, beispielsweise wenn ein Kind anfängt seine Eltern zu schlagen.

      Im Übrigen ist das wohl ein Anhänger von Sasek.

      Zitat: "Vor knapp 9 Jahren habe ich Ivo Sasek und die OCG kennen gelernt und seitdem viele Erfahrungen und Beobachtungen gemacht."

      Zitat:"Vielmehr ruft Ivo immer wieder dazu auf, die Kinder wesensmäßig zu erziehen und nur im äußersten Notfall, wenn kein anderes Mittel mehr hilft, dann z.B. ein paar auf den Hintern zu geben, und das aber niemals lieblos, oder im Zorn, sondern um Grenzen zu bewahren und das Ruder nicht aus der Hand zu verlieren."

      @ Anonym16. Oktober 2014 16:00

      Du glaubst also ernsthaft, dass 8-13jährige Kinder sich freiwillig für so einen Mist einspannen lassen? Mit 8-12 sind Kinder eher auf dem Spielplatz anzutreffen und ab 13+ interessiert man sich eher für das andere Geschlecht...

      Warum sollten sich Heranwachsende denn nicht dafür interessieren, gibt auch noch andere Interessen als Dir von Dir genannten oder war das bei Dir etwa nicht so?

      Wäre mir übrigens neu dass bayrische Polizisten für das schweizer Hoheheitsgebiet zuständig sind ;)

      Zitat: "Mein Name ist Danny Eberlein, ich bin 29 Jahre von Beruf Polizeibeamter und wohne in Kempten/Deutschland. Dort arbeite ich auch im Schichtdienst bei der bayerischen Schutzpolizei."

      Löschen
    10. Es kann auch grenzwertige Situationen geben, beispielsweise wenn ein Kind anfängt seine Eltern zu schlagen. 

      Und dann hilft es paar auf den Hintern? Hauptsache es geschieht aus Liebe? Solche Situationen meint der Sasek Jünger nicht.

      Die Webseite ist eine der typischen Lobesgesänge der OCG Anhänger und sicher alles andere als objektiv.

      Löschen
    11. @MFS:
      Zitat: "Mein Name ist Danny Eberlein, ich bin 29 Jahre von Beruf Polizeibeamter und wohne in Kempten/Deutschland. Dort arbeite ich auch im Schichtdienst bei der bayerischen Schutzpolizei."

      Ja, hallo, ich bin der Olli Dick van Cock, ich bin 19 Jahre alt, komme aus Poppenbüttel, von Beruf bin ich Atomphysiker und in meiner Freizeit bin ich auch noch in der Jungen Union tätig. Und meine Hobbys sind Bodybuilding, Geschlechtsverkehr und Bumsen. Ja, und ich wäre sehr gern ein Pornostar, weil mich privat sonst keine ran lässt.

      Kalk beiseite:
      Ja genau, das meine ich ja, Sasek lebt in der Schweiz und daher sind die Schweizer Behörden für ihn zuständig und NICHT bayrische.
      Übrigens haben nur Rechtsanwälte in die Einsicht von Ermittlungsakten in DE. Mir wäre auch neu, dass laufende Ermittlungen einfach mal so im Web veröffentlicht werden dürfen.

      Löschen
    12. LOL! Ein weiterer Kalkofe-Fan ;-)

      Löschen
    13. @NDR:
      Apropos Kalki, hatte mal überlegt, analog zu Kalkofes Mattscheibe so 'ne Art Truther Mattscheibe zu machen? Halt dasselbe Prinzip, nur das wir die VT-Sender entsprechend verarschen. Was meinste? ;-)
      Würde auch die Lücke füllen, die uns Axel Stoll hinterlassen hat. ^^

      Löschen
    14. Könnte man mal drüber nachdenken.

      Löschen
    15. Und dann hilft es paar auf den Hintern?

      Ich habe mal die Verzweiflung einer Mutter miterlebt, die so etwas grundsätzlich ablehnt. Verzweiflung deshalb weil es immer schlimmer wurde und ihr Kind dann auch anfing seine Spielkameraden mit gleicher stärke zu schlagen. In diesem Fall hat es sogar eine Fehlentwicklung des Kindes verhindern können (und eine positive begünstigt) dass siewährend einer relativ kurzen Phase dazu überging 1:1 zu reagieren, offenbar war ihm nicht wirklich bewusst wie es sich anfühlt wenn er zuhaut und dieses Grenzen aufzeigen auch aus verschiedenen Gründen genau das was ihm in seinen eigenen Bedürfnissen fehlte. Ich habe daher Verständnis dafür, wenn solche Umstände entsprechende Veranlassung geben und würde Deine Ansicht daher nicht zu einem Dogma erheben (zumal es mit Dogmen auch so eine Sache für sich wäre, denn sie können u.U. auch ins Gegenteil führen). Ansonsten finde ich es aber unnötig und abgesehen davon plädiere ich ja eh in jeder Hinsicht für Gewaltlosigkeit.

      Hauptsache es geschieht aus Liebe? Solche Situationen meint der Sasek Jünger nicht.

      Was genau sagt er denn selber dazu? (Bitte nicht irgendetwas aus dem Kontext reißen)

      Die Webseite ist eine der typischen Lobesgesänge der OCG Anhänger und sicher alles andere als objektiv.

      Ich finde das Leitmotiv des von mir zitierten „Lobgesangs“ nicht anstößig und ebenso nicht wenn dieser Verbreitung findet und Eltern es so wie er es darstellt für sich verinnerlichen. Wenn Ivo Sasek, wie Du behauptest, etwas Anderes zum Ausdruck bringt, würde es ja sogar bedeuten dass sie entgegen seiner Ansichten singen. Was meinst Du dazu?

      Eigentlich wäre es naheliegend das eine "Organische Christus Organisation" auch in Erziehungsfragen primär daran orientiert ist was Jesus Gebote implizieren.

      Löschen
    16. Ich habe daher Verständnis dafür, wenn solche Umstände entsprechende Veranlassung geben

      Man kann durchaus Verständnis für Reaktionen in bestimmten Situationen haben, aber es dennoch nicht tolerieren. So würde ich darüber denken. Was vermittelst du dem Kind damit? Du darfst nicht schlagen, deswegen schlage ich dich, damit du es lernst. Und wer darf dann das Kind schlagen? Nur die Mutter, der Vater, Geschwister, jeder der es sieht? Es mag vielleicht zu entschuldigen sein, wenn es im Affekt passiert, aber es von vornherein als mögliche Erziehungsmethode in Betracht zu ziehen, halte ich für überholt und falsch.

      Wenn Ivo Sasek, wie Du behauptest, etwas Anderes zum Ausdruck bringt, würde es ja sogar bedeuten dass sie entgegen seiner Ansichten singen. Was meinst Du dazu?

      Tut mir leid, aber den Sinn deiner Aussage habe ich nicht ganz verstanden.

      Eigentlich wäre es naheliegend das eine "Organische Christus Organisation" auch in Erziehungsfragen primär daran orientiert ist was Jesus Gebote implizieren.

      Nun in mehr als 2000 Jahren hat sich einiges in Bezug auf Kindererziehung geändert. Findest du es denn in Ordnung, was in der Bibel zum Thema steht: "Laß nicht ab den Knaben zu züchtigen; denn wenn du ihn mit der Rute haust, so wird man ihn nicht töten. Du haust ihn mit der Rute; aber du errettest seine Seele vom Tode.…" (Sprüche 23, 13-14)

      Löschen
    17. @ Wilki

      Nun in mehr als 2000 Jahren hat sich einiges in Bezug auf Kindererziehung geändert.

      Manche Änderung liegt noch gar nicht so lange zurück...

      http://de.wikipedia.org/wiki/Verdingung#Geschichte

      Findest du es denn in Ordnung, was in der Bibel zum Thema steht: "Laß nicht ab den Knaben zu züchtigen; denn wenn du ihn mit der Rute haust, so wird man ihn nicht töten. Du haust ihn mit der Rute; aber du errettest seine Seele vom Tode.…" (Sprüche 23, 13-14)

      Ein Eingehen auf Deine Frage, ob ich es in Ordnung finde was in der Bibel zum Thema steht, würde woanders hinführen als das worauf Du hinaus willst (Die Schriften sind für mich kein profaner Benimm-Knigge). Vielleicht könnte sie in dem Sinne eine Beantwortung finden, dass Jesus das Gesetz nicht aufgehoben sondern überwunden hat.

      Dass Ivo Sasek sich auf solche Bibelstellen bezogen haben soll und mit entsprechenden Zitaten stark kritisiert wird ist mir bekannt. Um es wirklich richtig einschätzen zu können müsste ich jedoch um den Gesamtzusammenhang wissen in welchem er darauf Bezug nahm. Kennst Du eventuell einen entsprechenden Text oder Video?

      Löschen
    18. Ivo Sasek “Erziehe mit Vision!”

      "Es sind Worte und Lehren der Dämonen, die das Brechen des Kinderwillens als Diskriminierung deklarieren!” (S.22)

      “Die erste Stufe der Überwindung und gleichzeitigen Vorbereitung zum organischen Dienst unserer Kinder muss daher in den ersten Wochen ihres Lebens beginnen. (…) Dies tun wir, indem wir sie beständig den Unterschied zwischen gut und böse, erlaubt und nicht erlaubt spüren lassen und in allem klare Grenzen setzen. Dies tun wir, indem wir ihren Willen von den ersten Lebenstagen an dem unseren und nicht unseren Willen dem ihren anpassen.” (S.25)

      “Wer seine Kinder gottgemäss erziehen will, muss über etwa so viele Züchtigungsarten verfügen wie eine gute Putzfrau über Putzmittel und Reinigungsmethoden. Da ist nichts mit stur angewandtem Rutengebrauch. Oberstes Prinzip des wesensmässigen Strafens ist immer die artgleiche Entsprechung.” (S.55)

      “„Haftet Narrheit am Herzen des Knaben, die Rute der Zucht entfernt sie davon.“
      Zum Verständnis: Wir verstehen unter „blutigen Striemen“ nicht wörtlich blutige Striemen, sondern das, was es schon immer war: als uns beispielsweise noch vor wenigen Jahrzehnten die Lehrer mit dem Lineal eine „Tatze“ gaben. Da war für kurze Zeit die Aufschlagstelle „rot markiert“. Unter der Rute verstehen wir ein etwa 50cm langes und 5mm dickes Bambusrütchen.” (S.57-Fußnote)

      http://www.ivo-sasek.ch/download/buecher/Erziehe%20mit%20Vision.pdf

      Löschen
    19. Interessant ist auch der Abschnitt über Partnerwahl. Laut Sasek wäre es am Besten, wenn die Eltern für ihre Kinder die Wahl treffen.

      Löschen
    20. Dienst ist Dienst...Liebe ist Liebe.

      Löschen
    21. Hab vielen Dank, das war jetzt eine wichtige und aufschlussreiche Information für mich. Das entsprechende Kapitel über Erziehung habe ich mir durchgelesen und ich verstehe Deine Bedenken.
      Für das was Ivo Sasek schreibt habe ich nicht minder ein Verständnis, ich weiß damit etwas anzufangen. Mich damit zu befassen wird noch eine schwierige Aufgabe für mich, ich formuliere es mal so was mein erster Eindruck mir vermittelt: Es wäre in Bezug auf das Kritisierte sowohl möglich seine Ansicht zu widerlegen und Bedenken dadurch zu bestätigen, als auch möglich seine Ansicht so darzulegen und zu erörtern dass es seine Ansicht bestätigen und Bedenken widerlegen würde. Ich werde mich genauer damit befassen und habe daher beschlossen, zunächst einmal das ganze Buch zu lesen und mich dann dem entsprechenden Kapitel zuzuwenden. Das kann allerdings eine Weile in Anspruch nehmen, zumal ich auch noch nicht weiß wann ich die Zeit dazu finden werde. Mein Vorschlag wäre, dass ich dann auf die von Dir zitierten Abschnitte eingehen werde und wir dies dann besprechen können, vielleicht so in etwa in einer Woche. Was meinst Du?

      Löschen
    22. Wenn man es gelesen hat, dann erscheint es sehr unglaubwürdig, das Jugend.tv völlig unabhängig von Sasek und der OCG das Programm gestaltet.

      Löschen
    23. Es wird sich zeigen welche Wertigkeit es für mich haben wird wenn ich es gelesen habe, bis dahin möchte ich weder etwas befürworten noch ablehnen. Ich werde dabei dann die Frage im Hinterkopf behalten, ob, inwieweit oder in welcher Hinsicht das darin enthaltene Gedankengut die Möglichkeit einer von der äußeren Organisation unabhängige inhaltliche Programmgestaltung gewährleisten kann oder nicht. Ivo Sasek trifft eine Unterscheidung zwischen eigenem Willen und freiem Willen, grundsätzlich kann ich diesem Gedanken zustimmen und ich müsste zunächst einmal genauer hinschauen wie er Willen definiert und ob es für mich so stimmig wäre. Von dieser fundamentalen Erkenntnisfrage ausgehend (die sich sowohl im Zusammenhang mit Kindern als auch mit Erwachsenen stellen würde) wären dann weitere Betrachtungen möglich. Da ich einerseits Gnosis realisiere und andererseits damit befasst bin fremdbestimmende Bewusstseinskontrolle zu erkennen, nehme ich an dass es mir möglich sein wird zu einer abgeklärten Einschätzung in den sich stellenden Fragen zu gelangen. Aber wie gesagt wird dies ein wenig Zeit beanspruchen.

      Löschen
    24. http://zombiewoodproductions.wordpress.com/2013/05/30/azk-die-anti-vernunft-koalition/

      Löschen
  21. "Ich wurde aus der Gruppe ,Informationen, die uns Massenmedien vorenthalten !!!‘ verbannt"
    http://www.vice.com/alps/read/zensur-in-der-facebook-gruppe-informationen-die-uns-massenmedien-vorenthalten-666

    AntwortenLöschen
  22. "Dieser Weg wird kein leichter sein—die langsame Selbstdemontage des Xavier Naidoo"
    http://www.vice.com/de/read/die-langsame-selbstdemontage-des-xavier-naidoo-montagsdemos-781

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vice entwickelt sich immer mehr zu einer meiner lieblingsseiten :D

      Löschen
    2. Wirklich sehr gute Artikel. Wer von Euch hat sich auch in folgendem Text ein wenig wiedergefunden?

      "... ihr in einer Mischung aus Masochismus, Nostalgie und Unterhaltung gern eure Freizeit mit Diskussionen über fiktive zionistische Bänkster-Verschwörungen hinter 9/11 verbringt (ich nenne es „Masotainment..."

      Ich würde das Interesse am schrägen, bizarren noch hinzufügen und vor allem am unfreiwilligen Humor.

      Löschen
  23. Ich gehe in meinem Masotainment so weit, dass ich schon Leserbriefe an die BILD beantworte. http://eisenfrass.wordpress.com/2014/10/17/xavier-naidoo-die-bild-und-die-joh-ein-brief-an-markus-tolksdorf/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Interessanter Artikel und danke für den link zum Buch (kenne ich noch nicht).

      Ich gebe zu, kein Experte für Hartz IV zu sein.
      Sanktionen bei Hartz IV verstoßen nicht gegen das Grundgesetz und die Menschenrechte.

      Es gibt im Sanktionsfall die Möglichkeit in minderem Umfang ergänzende Sachleistungen zu beantragen, es handelt sich hierbei jedoch lediglich um eine so genannte Kann-Leistung und sie ist daher nicht rechtsverbindlich zugesichert.
      Das heißt bei 100 % Sanktionierung, dass 0 % Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts zugesichert wrden. Nach aller Logig wäre über kurz oder lang ein Tod durch Verhungern die Folge.

      Das Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums aus Art. 1 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip des Art. 20 Abs. 1 GG sichert jedem Hilfebedürftigen diejenigen materiellen Voraussetzungen zu, die für seine physische Existenz und für ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben unerlässlich sind.
      https://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/ls20100209_1bvl000109.html

      Beispielgebend: Das Sozialgericht Konstanz hat entgegen der o.g. Zusicherung folgende Rechtsauslegung...

      „Die Abhängigkeit des Anspruchs auf Gewährung staatlicher Leistungen von zumutbaren Eigenbemühungen zur Sicherung des Lebensgrundlage ist verfassungsrechtlich unbedenklich“
      (Az: S11 AS 934/14 ER)

      Anmerkung: Was unter zumutbaren Leistungen verstanden wird, kann von der Willkür des „Kundenbetreuers“ abhängen.

      Es impliziert, dass Menschenrechte nicht mehr unverletzlich und unveräußerlich sondern nunmehr handlungsgebunden sind. D.h. Fügt sich ein Betroffener nicht der Dikatur, dann werden ihm auch keine Menschenrechte zugebilligt. Es handelt sich hierbei also faktisch um eine Wiedereinführung der Sklaverei und die Sanktionierungsreglung kalkuliert den möglichen Tod eines Betroffenen mit ein.

      Löschen
    2. Ergänzung: Das Landessozialgericht vertritt die selbe Rechtsauslegung wie das Sozialgericht und vor´s Bundessozialgericht konnte ich nicht gehen weil es mir innerhalb der kurzen Fristsetzung nicht gelang einen Anwalt zu finden der bereit war mich zu vertreten (selber vor dem Bundessozialgericht vertreten darf ich mich laut dem Gesetz nicht). Ich bat daher um eine Fristverlängerung, diese wurde jedoch schlicht und einfach ignoriert. Für Betroffene erweist sich der vorgegebene Rechtsweg in der Praxis als ein Vereitelungssystem des Rechts wenn es um wesentliche Belange geht.

      Löschen
  24. es brauch jemand hilfe :
    https://twitter.com/mitnichten/status/523140303839322112
    https://twitter.com/mitnichten/status/523140453198483456
    https://twitter.com/mitnichten/status/523140586619273216

    zusammengefasst: an seiner uni werden videos von ken jebsen und co gezeigt.der dozent findet die videos geil.der hilfe suchende will verhindern dass das wieder passiert.was kann man dagen machen?
    bitte helft ihm!
    (ich kann nicht.hab nie studiert und weiss nich wie das da so läuft)
    mehr infos(er hat viele fragen beantwortet) : https://twitter.com/mitnichten/with_replies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sein dozent scheint auch elsässer-fan zu sein:
      https://twitter.com/mitnichten/status/523154589957496832

      Löschen
    2. So ein Aufhebens wegen 10 Minuten.
      https://www.hochschulwatch.de/wiki/Hauptseite
      Moin!

      Löschen
    3. https://twitter.com/MmeCoquelicot/status/523155412406009856
      "[...]Bitte her mit allen wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit den Mahnwichteln! [...]"

      kennt ihr da was?

      Löschen
    4. @M.F.S. was hast du studiert?

      Löschen
    5. Alles was mir wesentlich oder wichtig im Leben schien (lat. studere, „[nach etwas] streben, sich [um etwas] bemühen“).

      Löschen
    6. Kurzum: Ich studiere autodidaktisch, den regulären Bildungsweg davor kannst Du bei mir getrost vergessen (...hab ich nämlich selber auch ziemlich viel davon).

      Löschen
    7. Aah ja, die berühmte Schule des Lebens studiert - an der Youtube-Universität.

      Löschen
    8. Ersteres dürfte eher hinkommen.

      Löschen
    9. https://twitter.com/mitnichten/status/523144753383473152
      "Seminarplan des besagten Paranoia-Seninars (Titel "Massen-Medien-Macht")"

      Löschen
    10. Soll sich mal mit mir in Verbindung setzen.

      Syssi

      Löschen
    11. Da hat er ein sehr schönes Beispiel zur Veranschaulichung genommen, wie jemand vorsätzlich in´s Aus gekickt wird.

      https://www.youtube.com/watch?v=v5a02uRbaqQ
      https://www.youtube.com/watch?v=43NRPdov91I

      Eine Chance hätte man ihr nur gewährt, wenn sie sich gleichschalten lassen hätte.

      http://www.textlog.de/le-bon-psychologie.html

      Löschen
    12. @Syssi
      Musst aber schon irgend eine Kontaktmöglichkeit da lassen...

      Löschen
    13. Wird nicht mehr nötig sein. Der Fall ist bereits beim LandesAStentreffen angekommen. Das geht jetzt seinen Weg.

      Syssi

      Löschen
    14. Hoffentlich. Es kann nicht angehen, dass jemand wie Jebsen so "gesellschaftsfähig" gemacht wird.

      Löschen
    15. twittere ihm ruhig jemand, dass sein Aufschrei gehört wurde - und die Mühlen jetzt anfangen zu mahlen. (Sonnenstaatland kennt er offenbar.)

      Syssi

      Löschen
    16. NDR18. Oktober 2014 21:06
      Hoffentlich. Es kann nicht angehen, dass jemand wie Jebsen so "gesellschaftsfähig" gemacht wird.

      „Moment mal. Studierende wollen heute „torpedieren“ anstatt kontrovers zu diskutieren?“

      ...aus den Kommentaren.

      Löschen
    17. @MFS
      Lassen wir das Neurechte, Kryptofaschistische bzw, Querfrontlerische mal weg, was zurecht einem gesellschaftichenTabu unterliegt.

      Dann bleibt immer noch der Fakt, dass Jebsen ein Verschwörungstheoretiker ist, für den eine Diskussion mit einem normalen Menschen unmöglich ist. Denn dann würden ja Jebsens Theorien zusammenbrechen, falls er sich drauf einlassen würde.

      Löschen
    18. Hic Rhodus, hic salta! Wenn Du nicht möchtest das er so gesellschaftsfähig gemacht wird (wieso überhaut gemacht?) und der Meinung bist dass seine Thesen sich als unhaltbar erweisen würden, wäre es ja eigentlich noch naheliegender ihn selber in die Uni einzuladen. Es würde sich dann ja zeigen, ob es zutrifft der nicht zutrifft.

      Alberto wirkt ja nicht gerade wie Balsam, mir scheint eher dass ihm selber das P... wie Panik und Paranoia ins Gesicht geschrieben steht. Kläfft wie ein Angstbeißer um die Pferde scheu zu machen und seine Twitterherde gallopiert fast einstimmig fleißig mit zum Schnabel zuschnüren und Ausgrenzen. Die Welle *lol*.

      Löschen
    19. Als hätte man Jebsen und Konsorten nicht schon seit Monaten als das erkannt, was sie sind. Tu bitte nicht so, als wäre dir das neu. Oder das man sich mit Chemtrails, der BRD-GmbH und all den anderen wirren Verschwörungsideologien ernsthaft beschäftigen müsste.
      Seine Follower reagieren, wie das jeder vernünftige Mensch tun würde: Nämlich dergestalt, das auch sie sich gegen den blindwütigen Hass stellen, den Leute wie Jebsen und Co. verbreiten.

      Syssi

      Löschen
    20. MFS
      Im Aufbruchforum hast Du selber erlebt, wie gut man mit VTlern diskutieren kann. Jebsen vertritt den gleichen Quatsch wie Conrad und Vogt.

      Ich denke auch nicht, dass man Jeden Spinner an die uni einladen muss. Warum? Womit hat er sich das besondere Interesse verdient?

      Ich kann ihm ja gerne bei Gelegenheit mal eine kleine Fragenliste zuschicken.

      Löschen
    21. Was würde denn passieren, wenn Jebsen mit den Studenten diskutiert und diese seine Ansichten widerlegen. Er würde dann behaupten, sie wären vom "System" schon so weit beeinflusst, dass sie die (seine) Wahrheit nicht erkennen würden.

      Löschen
    22. @ Wilki

      Wieso traust Du ihm keine sachbezogene Diskussion zu?
      Wenn sich etwas aus den eigenen Ansichten als falsch herausstellt, müsste man sie entsprechend korrigieren wenn man ehrlich mit sich selber und Anderen ist und das würde sich potenziell sowohl auf Ken Jebsen als auch auf Studenten beziehen. Alberto Balsam und der überwiegende Teil der auf Twitter kommentierenden geben jedoch überhaupt keine Diskussionsbereitschaft zu erkennen. Sie möchten es lieber aus ihrem Blickfeld verbannen, wovor haben sie Angst?

      @ NDR

      Im Aufbruchforum hast Du selber erlebt, wie gut man mit VTlern diskutieren kann.

      Was ich im Aufbruchforum lediglich mit einigen Einzelnen erlebt habe (mein überwiegender Eindruck war ein anderer), würde von einem vergleichbaren Verhalten wie dem der o.g. Studenten zeugen. Wobei es in dieser Ausprägung eigentlich nur einer war, der vornherein erst gar nicht dazu bereit war überhaupt irgendetwas von dem in Betracht zu ziehen was ich zu bedenken gab, geschweige denn darüber zu diskutieren und stattdessen anfing mir etwas zu unterstellen und mich am liebsten ausgegrenzt hätte. Mir wird schlecht bei dem Gedanken, dass die o.g. Studenten später womöglich mit der selben Einstellung Verantwortung für und über Andere übernehmen. Um welches Studienfach handelt es sich hierbei eigentlich? Ich denke eine Beantwortung dieser Frage wäre nicht gerade unbedeutend.

      Ich denke auch nicht, dass man Jeden Spinner an die uni einladen muss. Warum? Womit hat er sich das besondere Interesse verdient?

      Ich bin nicht gleicher Ansicht wie Du, von Deiner Warte aus betrachtet würdest Du Dir eigentlich gerade selbst widersprechen...womit hat er das besondere Interesse in diesem Blog verdient?

      Ich kann ihm ja gerne bei Gelegenheit mal eine kleine Fragenliste zuschicken.

      Finde ich an und für sich eine gute Idee.

      Als hätte man Jebsen und Konsorten nicht schon seit Monaten als das erkannt, was sie sind. Tu bitte nicht so, als wäre dir das neu.

      https://www.youtube.com/watch?v=qc-_TdzsIC4... ach so ja, ich vergaß.

      https://www.youtube.com/watch?v=WootMMnv5p4
      https://www.youtube.com/watch?v=6I5GtCrIiAA
      ...es besteht immer eine Wahlmöglichkeit zwischen pro 6 und pro 7.

      Oder das man sich mit Chemtrails, der BRD-GmbH und all den anderen wirren Verschwörungsideologien ernsthaft beschäftigen müsste. Seine Follower reagieren, wie das jeder vernünftige Mensch tun würde: Nämlich dergestalt, das auch sie sich gegen den blindwütigen Hass stellen, den Leute wie Jebsen und Co. verbreiten.


      https://www.youtube.com/watch?v=ipZ0cS1wiA0 !

      Löschen
    23. Tja,

      dann erzählt Jebsen den Studenten was von der großen Verschwörung der Finanzelite und staatsrechtlichen Dingen wie der angeblichen BRD-GmbH, der angeblich fehlenden Verfassung, dem angeblich fehlenden Friedensvertrag.

      Was soll denn da ein normaler unvorbereiteter Mensch darauf antworten?

      Staatsrecht hat für den normalen Bürger (und Beamten) keine Relevanz im täglichen Leben. Ebenso Verschwörungstheorien.

      Mach keinen Sinn!

      Löschen
    24. Das müsste dann schon eine Art Podiumsdiskussion mit einem Experten oder zumindest informierten Studenten im Bereich Staatsrecht und/oder Verschwörungstheorien sein.

      Kannst Du ja gerne organisieren, MFS ;-)

      Löschen
    25. @MFS Wieso traust Du ihm keine sachbezogene Diskussion zu? 

      Weil es Ken Jebsen ist.

      Löschen
    26. ...war das ein sachbezogenes Argument?

      dem angeblich fehlenden Friedensvertrag.
      Was soll denn da ein normaler unvorbereiteter Mensch darauf antworten?


      Normaler relativ unvorbereiteter Mensch: „Ja stimmt, ein Friedensvertragsersatz ist nicht dasselbe wie ein Friedensvertrag.“

      Staatsrecht hat für den normalen Bürger (und Beamten) keine Relevanz im täglichen Leben.

      Staatsrecht ist im täglichen Leben für jeden Bürger von Relevanz und Beamte müssen damit befasst sein. Abgesehen davon gehört es auch bei nichtbeamteten Verwaltungsfachangestellten zur Ausbildung („Unterrichtet werden primär juristische Fächer, wie Privat-, Kommunal- und Staatsrecht sowie Haushaltsrecht“). Wenn solche in der Praxis unter Amnesie leiden, kann es also durchaus angemessen sein ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen.

      Mach keinen Sinn!

      Für mich schon, der Seminarplan wird doch wohl fachbezogen sein.

      Löschen
    27. @MFS:
      "Ja stimmt, ein Friedensvertragsersatz ist nicht dasselbe wie ein Friedensvertrag."

      MFS, wir befinden uns im Frieden. Guten Morgen. Ob der 2+4 Vertrag den Spinnern nun als "normaler" oder vollwertiger Friedensvertrag erscheint ist völlig irrelevant.

      Die haben halt diese paranoide Vorstellung, ohne Friedensvertrag seien wir nicht souverän. Daher kommt doch diese unsinnige Diskussion über einen Friedensvertrag zu einem Krieg, der vor 70 (!) Jahren beendet wurde. Das ist vom Ansatz her schon quatsch.

      "Staatsrecht ist im täglichen Leben für jeden Bürger von Relevanz und Beamte müssen damit befasst sein. "

      Also, die Tussi, die meinen Personalausweis verlängert, kann mir sagen, warum die BRD ein souveräner Staat ist? Oder der Beamte vom Finanzamt? Ist nicht Dein Ernst!

      Löschen
    28. Oder anders ausgedrückt: Es gibt keine Regel, die da sagt:

      "Wenn ein Krieg vorbei ist, bekommt der Unterlegene mit einem Friedensvertrag seine Souveränität zurück"

      Das ist totale Phantasie. So etwas ist nicht geregelt.

      Löschen
    29. Es gibt auch nicht so was wie einen "vollwertigen" und wie Du es nennst einen "Ersatzfriedensvertrag". Da gibt es keine Normen zwischen den Staaten.

      Vertragsfreiheit sozusagen. Har har har!

      Löschen

    30. MFS, wir befinden uns im Frieden. Guten Morgen.

      Schön dass Du mich daran erinnerst dass wir uns im Frieden befinden und dass Du mich ans Aufwachen erinnerst. Ich bin mal während eines Traumes aufgewacht und stellte dann fest dass auch dies ein Traum war nachdem ich aufgewacht bin. Es war ein Traum innerhalb eines Traumes. Ich wollte dies bereits auf einen kürzlichen Kommentar in diesem Blog hin erwähnen, wo ironisch von „Erwachten“ die Rede war und damit andeuten dass es so eine Frage ist mit dem Erwachtsein. Denn können wir uns dessen sicher sein, dass die Realität die wir jetzt erleben nicht ebenso einem Traum gleichkommt? Mir selber kommt es so vor als würde ich innerhalb eines Traumes mehr und mehr aufwachen, also was unter luzidem Träumen verstanden wird. Ich war gerade dabei mir die Reihe „Erziehen mir Vision“ anzuschauen und als ich bei dem Teil „Familienaltar“ angelangt war, klickte ich währenddessen das Bild weg um kurz in diesen Blog Einblick zu nehmen. Der Ton lief weiter und genau in dem Moment als ich Deine obigen Worte sah und las, hörte ich etwas was mir diesen Sinn zu verstehen gab. Es war in dem Moment bei Minute +/- 2:40. Insofern es Dich interessiert, fang am besten bei der Stelle Minute 2:17 an zuzuhören, vielleicht wirst Du anhand dieses sich ergebenden Beispiels verstehen was ich meine. http://www.sasek.tv/index.php?videonr=169&keyword=erziehe&typ=vid

      Ob der 2+4 Vertrag den Spinnern nun als "normaler" oder vollwertiger Friedensvertrag erscheint ist völlig irrelevant.Die haben halt diese paranoide Vorstellung, ohne Friedensvertrag seien wir nicht souverän. Daher kommt doch diese unsinnige Diskussion über einen Friedensvertrag zu einem Krieg, der vor 70 (!) Jahren beendet wurde. Das ist vom Ansatz her schon quatsch.

      Die Beendigung des Kriegszustandes erfolgte durch Kapitulation gegenüber den Besatzungsmächten. Das Grundgesetz wurde unter Kapitulationsbedingungen im Auftrag von Besatzungsmächten ausgearbeitet und eine Volksabstimmung zum Grundgesetz gab es nicht. Der 2+4 Vertrag wurde somit mit einer Regierung vereinbart, die auf einem Grundgesetz beruht welches nicht vom deutschen Volk beschlossen wurde. Die Vereinbarung eines Friedensvertrages mit Gültigkeit für das deutsche Volk steht daher immer noch aus.

      Also, die Tussi, die meinen Personalausweis verlängert, kann mir sagen, warum die BRD ein souveräner Staat ist? Oder der Beamte vom Finanzamt? Ist nicht Dein Ernst!

      Meine Aussage bezog sich nicht darauf, ob Beamte Auskunft darüber geben können ob die BRD ein souveräner Staat ist. Meine Aussage bezog sich lediglich darauf, dass Beamte mit dem Staatsrecht befasst sind (...Aufbau eines Staates, seine Gesetzgebung, seine Organe, die Verhältnismäßigkeiten zueinander und untereinander).

      Löschen
    31. [i]"Alberto Balsam und der überwiegende Teil der auf Twitter kommentierenden geben jedoch überhaupt keine Diskussionsbereitschaft zu erkennen. Sie möchten es lieber aus ihrem Blickfeld verbannen, wovor haben sie Angst?"[/i]

      http://www.youtube.com/watch?v=5MtrdxzoF5k

      hm...? hm...

      Löschen
    32. @MFS

      Was soll denn in so einem Friedensvertrag drin stehen, was nicht schon durch irgendwelche anderen Verträge geregelt ist? Denkst du nicht, dass es weit mehr von Bedeutung ist, wie der faktische Zustand ist. Oder gibt es irgendwo ein kosmisches Gesetz, dass für einen gültigen Frieden zwingend ein Vertrag notwendig ist, auf dem mit großen Lettern FRIEDENSVERTRAG steht? Ich hoffe, dass auf deiner Waschmaschine auch ganz groß Waschmaschine steht. Nicht das du irgendwann mal deren Funktion anzweifelst. Selbst wenn man jetzt eine Friedensvertrag aufsetzen würde, in dem man nochmal alles zusammenfasst und mit einem Deckblatt schmückt, auf dem ganz ganz groß FRIEDENSVERTRAG steht, damit es auch jeder versteht, selbst dann würdest du es noch anzweifeln, weil ja aufgrund der angeblich fehlenden Verfassung nicht das deutsche Volk blablabla... Betrachtest du denn die Allierten noch als Feinde? Befindest du dich persönlich mit Ihnen noch im Krieg? Müsste ja so sein, wenn du mit Ihnen noch keinen Friedensvertrag abgeschlossen hast.

      Achja und was sollte denn im Grundgesetz anderes drinstehen, damit du es als Verfassung akzeptierst? Oder müssen wir alle nur noch drüber abstimmen und dann ist es eine Verfassung? Vielleicht sollten wir so eine Abstimmung regelmäßig machen. Kommen ja immer neue Deutsche dazu oder vielleicht ändert ja auch mal einer seine Meinung, weil er entdeckt hat, dass die Verfassung ungültig ist, vermutlich wegen irgendeines falschverstanden Satzes, fehlerhafter Groß/Kleinschreibung oder weil es für einige Mitmenschen unheimlich schwer ist den Geltungsbereich zu erkennen, wenn er nicht exakt angegeben ist. Ich wäre ja auch dafür, dass man alle Reichsdeutschen mal einsammelt und mit ihnen die Landesgrenzen abfährt. Sie können dann genau notieren, wo überall das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gilt. Obwohl laufen ist vielleicht einprägsamer als fahren. Dann wäre sogar der eine oder andere gefühlt Staatenlose ganz froh, dass die Grenzen von 1937 nicht mehr existent sind. So wäre der Weg ja noch weiter.

      Löschen
    33. Was soll denn in so einem Friedensvertrag drin stehen, was nicht schon durch irgendwelche anderen Verträge geregelt ist? Denkst du nicht, dass es weit mehr von Bedeutung ist, wie der faktische Zustand ist.

      Zum faktischen Zustand, siehe meine Andeutung im zweiten Absatz...
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/keltisch-druidisch-sparmoglichkeiten.html?showComment=1413764746110#c4730721129577408514
      Selbstverständlich denke ich dass der faktische Zustand weit mehr von Bedeutung ist wie der juristische.

      Oder gibt es irgendwo ein kosmisches Gesetz, dass für einen gültigen Frieden zwingend ein Vertrag notwendig ist, auf dem mit großen Lettern FRIEDENSVERTRAG steht?

      Im kosmischen Sinne denke ich das selbstverständlich nicht, siehe meine Andeutung im ersten Absatz...
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/keltisch-druidisch-sparmoglichkeiten.html?showComment=1413762426872#c8830469559769496287
      Hinsichtlich wirklichen Friedens sind Systeme irrelevant. Systemisches steht auf einem anderen Blatt und darum ging es.

      Selbst wenn man jetzt eine Friedensvertrag aufsetzen würde, in dem man nochmal alles zusammenfasst und mit einem Deckblatt schmückt, auf dem ganz ganz groß FRIEDENSVERTRAG steht, damit es auch jeder versteht, selbst dann würdest du es noch anzweifeln, weil ja aufgrund der angeblich fehlenden Verfassung nicht das deutsche Volk blablabla...

      ,,,Wegen der fehlenden vom Volk beschlossenen Verfassung. Solange dies nicht Umsetzung findet kann auch kein rechtmäßiger Friedensvertrag abgeschlossen werden.

      Betrachtest du denn die Allierten noch als Feinde? Befindest du dich persönlich mit Ihnen noch im Krieg? Müsste ja so sein, wenn du mit Ihnen noch keinen Friedensvertrag abgeschlossen hast.

      Ich betrachte niemanden als meinen Feind, wenn dann tun dies Andere (Feindschaft und Liebe sind nicht miteinander vereinbar, daher impliziert Feindesliebe: Liebe wer sich Dir zum Feind verhält oder ernennt). Frieden kann auch einseitig sein, ohne dass dieser Bestätigung findet (auch auf juristischen Ebene).

      Achja und was sollte denn im Grundgesetz anderes drinstehen, damit du es als Verfassung akzeptierst? Oder müssen wir alle nur noch drüber abstimmen und dann ist es eine Verfassung?

      Es sollte drinstehen dass sie vom Volk beschlossen wurde und den Tatsachen entsprechen. Das könnte sowohl mittels Beschluss einer neuer Verfassung als auch durch Beschluss der ursprünglich gegebenen geschehen. Aufgrund der Tatsache dass das Grundgesetz nicht vom deutschen Volk beschlossen wurde, ergibt sich daraus auch eine entsprechende Auslegung des Art. 146 GG.

      Vielleicht sollten wir so eine Abstimmung regelmäßig machen. Kommen ja immer neue Deutsche dazu

      Ein erstmaliger Beschluss einer Verfassung durchs Volk wäre zureichend (vergl. auch mit dem Umstand, dass der Personalausweis kein Staatsangehörigkeitsnachweis ist). Für neu hinzukommende wäre sie eine bestehende Volksverfassung.

      Ich wäre ja auch dafür, dass man alle Reichsdeutschen mal einsammelt und mit ihnen die Landesgrenzen abfährt. Sie können dann genau notieren, wo überall das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gilt. Obwohl laufen ist vielleicht einprägsamer als fahren. Dann wäre sogar der eine oder andere gefühlt Staatenlose ganz froh, dass die Grenzen von 1937 nicht mehr existent sind. So wäre der Weg ja noch weiter.

      Das wäre aufgrund der jetzigen Situation fürwahr ein Problem, das für alle die es betrifft eine wohlgemerkt konstruktive Lösung erfordert.


      https://www.youtube.com/watch?v=EBuuCT0qE84

      Löschen
    34. @MFS

      Zum faktischen Zustand, siehe meine Andeutung im zweiten Absatz...
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/keltisch-druidisch-sparmoglichkeiten.html?showComment=1413764746110#c4730721129577408514
      Selbstverständlich denke ich dass der faktische Zustand weit mehr von Bedeutung ist wie der juristische.


      Und du bist wirklich der Meinung, ein Stück Papier hätte das verhindert bzw. das dies der Beweis ist, dass wir noch keinen Frieden haben? Braucht dann zum Bsp. Großbritannien auch einen Friedensvertrag mit den USA? Da gab es ähnliche Abkommen.

      ,,,Wegen der fehlenden vom Volk beschlossenen Verfassung. Solange dies nicht Umsetzung findet kann auch kein rechtmäßiger Friedensvertrag abgeschlossen werden.

      Also sind weltweit alle Friedensverträge die jemals abgeschlossen wurden ungültig, wenn nicht vorher das gesamte betreffende Volk über ihre Verfassung abstimmen durfte?

      Ich betrachte niemanden als meinen Feind, wenn dann tun dies Andere (Feindschaft und Liebe sind nicht miteinander vereinbar, daher impliziert Feindesliebe: Liebe wer sich Dir zum Feind verhält oder ernennt). Frieden kann auch einseitig sein, ohne dass dieser Bestätigung findet (auch auf juristischen Ebene).

      Und warum bestehst du dann auf einen Friedensvertrag? Dann schreib dir doch einen einseitigen Friedensvertrag mit der ganzen Welt und leg ihn unters Kopfkissen und gut is. Mal ehrlich, findest du die Diskussion hierüber nicht total sinnlos.

      Ich frag dich noch mal, was müsste denn im Friedensvertrag noch geregelt werden? Wenn das Teil so wichtig ist, müssten ja noch jede Menge an Fragen offen sein.

      Löschen
    35. Im Kern der Sache eigentlich nur eine Frage und die hatte ich bereits thematisiert.

      Löschen
    36. Ach ja! Wo? Hast du die Antwort in deinen langen Texten irgendwo versteckt? Wenn ja, dann hast du es sehr gut gemacht. Ich hab's nämlich nicht gefunden.

      Löschen
    37. Na gut, dann auch für Dich nochmal. Siehe zweiter Absatz...
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/keltisch-druidisch-sparmoglichkeiten.html?showComment=1413762426872#c8830469559769496287

      Hier noch etwas bezüglich dem verlinkten Seminarplan und Eva Hermann:

      https://www.youtube.com/watch?v=8h478X2lQ1w

      ...gefällt Mutschekiepchen https://www.youtube.com/watch?v=ytp_AM51RWU ;-)

      Löschen
    38. Muah MFS! Eine Regierung, die in freien Wahlen vom Volk gewählt wurde, schließt also einen Vertrag, welcher deiner Meinung nach nicht für das Volk gilt, weil das Volk nicht über das Grundgesetz abgestimmt hat und dies somit nicht gilt. Merkst du es eventuell selber, wie sinnig diese Argumentation ist. Wenn das Grundgesetz nicht für das Volk gilt, dann gilt allerdings Art. 146 auch nicht. Somit solltest du dieses Argument nicht mehr in die Diskussion werfen.

      Löschen
    39. Du lieber böser Wolf Wilki, jetzt stellst Du aber absichtlich auf taube Ohren:
      Die Regierung und Wahlen sind Folge eines Grundgesetzes, welches nicht vom Volk beschlossen wurde. Das Grundgesetz hat aber nichtsdestotrotz eine aufoktroyierte Wirkung und eine Tür zur Volkssouveränität befindet sich an dessen Ende. ...Meines Erachtens.

      Wenn Du anderer Meinung bist respektiere ich das natürlich; der Umstand dass ich über den naheliegenden Transportweg Rhenus Pater meine franken Beiträge an die Glaubensgemeinschaft Ecclesia Sancti Helvitia Caturix entrichte, bedeutet ja nicht zwangsläufig dass Du hören musst sondern dass Du hören kannst. Wie dem auch sei, ich setze mich so oder so für den Artenschutz von Wölfen ein, denn dass ich Jugend.tv mit dem Prinzip „Stimme und Gegenstimme“ ebenfalls respektiere, bedeutet ja nicht zwangsläufig dass ich immer gleicher Meinung mit den Beiträgen bin. Nein, nein, Wölfe sind ganz wundervolle Wesen und nur selten geht eine ernsthafte Gefahr von ihnen aus. Da wäre es schon ausgesprochen „eigenwillig“ sie ohne Anlass unmittelbarer Notwehr ausrotten zu wollen. Seien es nun die echten oder die metaphorischen (reinste Empathie, Kuh Heffer ist ja auch in einer Wolfsfamilie groß geworden) ;-). Wobei der Rat zur Vorsicht ja auch für Kinder eine metaphorische Bedeutung haben kann und zumindest so gesehen auch Sinn macht (wegen falschem Anschein, Verwechslungsgefahr und so).

      https://www.youtube.com/watch?v=w0VzIixBc9c
      http://www.greenaction.de/files/imagecache/bloglarge/files/blogimages/38886_139723659394258_132721033427854_240580_6523937_n.jpg

      Löschen
  25. drik helms,ein sprecher darf afd des kv stormarn behauptet:" Im Konzentrationslager Dachau seien erst im Nachhinein von den Alliierten Gaskammern eingerichtet worden — um zu täuschen."
    http://www.ln-online.de/Lokales/Bad-Schwartau/Schwach-besucht-aber-scharfe-Toene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie ist denn das "darf" in den satz gekommen? o.O da sollte eigentlich "der" stehen...

      Löschen
    2. drik helms,ein sprecher der afd des kv stormarn behauptet:" Im Konzentrationslager Dachau seien erst im Nachhinein von den Alliierten Gaskammern eingerichtet worden — um zu täuschen."
      http://www.ln-online.de/Lokales/Bad-Schwartau/Schwach-besucht-aber-scharfe-Toene

      so.

      Löschen
    3. Habe den Link mal weitergeschickt: bundesgeschaeftsstelle@alternativefuer.de

      Löschen
    4. ok,könnte auch mittlerweile ex-sprecher sein.hatte die info von http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/afd-gruendet-kreisverband-stormarn-id74590.html
      aber er durfte dort ungehindert diesen quatsch verbreiten!

      Löschen
    5. also die info,dass er sprecher war (hab nicht aufs datum geschaut.sorry!)

      Löschen
    6. Dessauer AfD fordert Rücktritt des Landesvorstandes
      http://www.mdr.de/nachrichten/afd-reaktion-facebook-skandal100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html
      "Hintergrund sind Einträge bei Facebook, in denen AfD-Mitglieder gewaltverherrlichende, antisemitische und holocaustverharmlosende Beiträge verbreitet hatten. Nach Recherchen von MDR SACHSEN-ANHALT hatte Vorstandsmitglied Jobst von Harlessem auf seiner Seite eine Fotomontage geteilt, auf der US-Präsident Barack Obama, dessen Vizepräsident Joe Biden und US-Außenminister John Kerry von maskierten Männern an einem Galgen aufgehängt werden.

      In einem anderen Kommentar hatte von Harlessem die USA für die Terroranschläge am 11. September 2001 verantwortlich gemacht, wo "das eigene Volk gesprengt wurde". Ebenfalls auf der Facebook-Seite von Harlessems hatte Landesvorstandsmitglied Dirk Hoffmann die Angriffe Israels auf den Gazastreifen mit dem Holocaust verglichen.

      Auch AfD-Landeschef André Poggenburg stand wegen Beiträgen bei Facebook unter Druck. Unter anderem hatte er im April gefordert, den Fernsehmoderator Michel Friedman auszuweisen.
      "

      Löschen
  26. Benjamin und seine keltischen Druiden oder druidischen Kelten praktizieren mal wieder ganz viel Licht und Liebe, sind ein wahrer Hort der Empathie und Menschenfreundlichkeit und schlagen -noch mehr als Mario aktuell- jeden Professor der Medizin was medizinisches Wissen betrifft.

    Wahre Druiden eben!

    http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ebolaschiffketxfo2l3az9.png

    AntwortenLöschen
  27. Vox populi vox Dei

    Ich bleib beim Fall Xavier Naidoo mal am Ball: Wenn ich im Zusammenhang mit Xavier Naidoo den Begriff Faschismus irgendwo zuordnen müsste, dann am ehesten jenen die steinigt ihn gerufen haben. Und wenn ich mir den Medienhype gegen Xavier Naidoo in diesem Monat so betrachte, fällt mir dazu kein passenderes Bild als ein aufgeschrecktes Wespennest ein. Es könnte vielleicht auch eine schlüssige Erklärung dafür sein, warum die Meinungsmanipulation mit solch einer Offenkundigkeit geschieht (zumindest wäre sie ersichtlich für Menschen deren Blick nicht so sehr vernebelt ist, denn jeder demaskiert sich auch immer selber mit dem was er tut). Mich verwundert es jedoch dass jene von denen, die sich bestens mit der Manipulation der Massen auskennen, simpelste Psychologie hierbei übergehen: Je mehr an der Oberfläche etwas unterdrückt wird, desto eher tut sich etwas darunter. Wie ein Ball, den man unter das Wasser drückt. Je tiefer, mit desto mehr Auftriebskraft gelangt er nach oben wenn er losgelassen wird. Und nun stelle man sich mal vor der könnte vor lauter Unmut zwar platzen, hält sich stattdessen aber flach und wird nur immer größer weil immer mehr Menschen blicken was Sache ist. Welch ein erheblicher Aufwand dann, ihn nicht nach oben kommen zu lassen. Vielleicht liegt der Ball umso näher bei seinen Unterdrückern, je mehr sie es zulassen dass er sich Luft verschaffen und in einen offenen Dialog mit ihnen kommen kann? Wer weiß, (da) wo möglich findet sich in irgendeiner Hinsicht vielleicht sogar eine Einigung?
    http://www.xaviernaidoo.de/fileadmin/user_upload/Alles%20kann%20besser%20werden-1.jpg
    Süüüß, dass kleine kleine Sonnenkälbchen folgt dem Kaninchen. Nun gut, das eine sieht mehr braun als weiß aus und das andere ist nicht immer ein Glückskäfer, aber Xavier schreibt es ja bereits... „alles kann besser werden“. Aber wachsam bleiben, denn dieser Weg wird kein leichter sein und es befinden sich möglicherweise nicht nur Steine im Weg (über die man stolpern oder mit denen man beworfen werden könnte), sondern vielleicht auch Kaninchenfallen.
    Übrigens bedeutet Xavier: „Das neue Haus“.

    gez. vox Rindvieh

    PS: https://www.youtube.com/watch?v=ETuJiHqQB-Y
    Man achte bitte auf die Szene wo das „X“ zu sehen ist und was an genau dieser Stelle gesagt wird („dass er uns besser kennt“). Wen oder was könnte dieses „X“ übertragen auf´s wirkliche Leben symbolisieren? Der Titel des Films lautet http://de.wiktionary.org/wiki/Vendetta und was ihr entgeht ist die Liebe (auch in dem Film fehlt sie weitestgehend und kommt nur Stellenweise im Ansatz zum Vorschein). Die o.g. Szene deutet auf ein determiniertes Geschehen hin und ein X-Faktor kann sowohl auf etwas Unbestimmbares als auch etwas Unbekanntes hinweisen. Das o.g. Szenario kennt weder die Liebe noch das Unbestimmte. Determination in Bezug auf die Frage „Werden wir es ändern?“.

    Pax Christi ☧

    (Für die Nordischen, zum Christusmonogramm Chi Rho meint Wiki...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gebo
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wunjo)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so ja, fast vergessen was es zu posten galt ;-)
      Zur Abwechslung mal eine anders klingende Stimme zu Xavier Naidoo...
      http://www.musikexpress.de/news/meldungen/article646041/trotz-umstrittener-aussagen-von-xavier-naidoo-vox-sieht-keinen-anlass-zur-planaenderung-bei-sing-meinen-song.html

      Löschen
  28. blumio verteidigt xavier naidoo m(
    http://www.youtube.com/watch?v=lPvYpfjVyew

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, der blumio scheint auch in die vt-ecke abgerutscht zu sein
      https://twitter.com/GoldsteinChucky/status/523490185800335360

      Löschen
    2. https://www.youtube.com/watch?v=_6XXjMxk2hk
      Ich entnehme dem weder eine vt-ecke, noch Hetze gegen Israel.

      Ansonsten...
      http://www.laut.de/Blumio/Songs/Die-Kuh-Macht-Muh-514664 ;-)
      „Ich glaube irgendwann werden Brüste die Welt regieren“
      Irgendwann?
      http://img.posterlounge.de/images/wbig/peter-paul-rubens-die-entstehung-der-milchstrasse-311273.jpg


      Löschen
    3. blumio scheint für seinen song NULL recherchiert zu haben... m(

      Löschen
    4. @M.F.S. das lied ist nicht vom 9.11 oder 11.9

      Löschen
    5. Vielleicht kannst Du als Spezialist für Recherchen mir ja mitteilen was am 9.11 oder 11.9 gewesen sein soll?

      Löschen
    6. Ja Mensch, alles muss man selber machen:

      "in eben jenem Rapformat am 9.11 in einem Track anlässlich des 9. Novembers nichts besseres zu tun, als Israel einer Art zweiten ‚Judenverfolgung‘ zu bezichtigen“
      http://goldglitzer.blogsport.de/2014/10/18/hey-mr-blumio-du-kommst-nicht-auf-meine-party/

      ...Lieber Gott lass Hirn regnen. Das wird wohl der gemeinte Track sein:

      https://www.youtube.com/watch?v=gSoS85BJKJk&list=UUmPKNooq62Z2EBwF-EnZtGA

      Löschen
    7. gez. Kuh~blumio (mit den Zähnen eines Löwen, die kein Leid zufügen) ;-)

      Löschen
  29. Dessauer AfD fordert Rücktritt des Landesvorstandes
    http://www.mdr.de/nachrichten/afd-reaktion-facebook-skandal100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html
    "Hintergrund sind Einträge bei Facebook, in denen AfD-Mitglieder gewaltverherrlichende, antisemitische und holocaustverharmlosende Beiträge verbreitet hatten. Nach Recherchen von MDR SACHSEN-ANHALT hatte Vorstandsmitglied Jobst von Harlessem auf seiner Seite eine Fotomontage geteilt, auf der US-Präsident Barack Obama, dessen Vizepräsident Joe Biden und US-Außenminister John Kerry von maskierten Männern an einem Galgen aufgehängt werden.

    In einem anderen Kommentar hatte von Harlessem die USA für die Terroranschläge am 11. September 2001 verantwortlich gemacht, wo "das eigene Volk gesprengt wurde". Ebenfalls auf der Facebook-Seite von Harlessems hatte Landesvorstandsmitglied Dirk Hoffmann die Angriffe Israels auf den Gazastreifen mit dem Holocaust verglichen.

    Auch AfD-Landeschef André Poggenburg stand wegen Beiträgen bei Facebook unter Druck. Unter anderem hatte er im April gefordert, den Fernsehmoderator Michel Friedman auszuweisen.
    "

    AntwortenLöschen
  30. https://www.youtube.com/watch?v=pe9sGWyK1CE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (ich muss zugeben,ich hab beim hören des songs geheult)

      Löschen
    2. Hatte in Anbetracht Deiner Äußerung gerade versehentlich nsa gelesen, lag wohl daran dass ich heute in einer SMS schrieb "ich musste auch gerade weinen, habe die maxi ja auch sehr lieb" und der Verfassungsschutz die NSA mit Inlandsspionagedaten beliefert und beim Verfassungsschutz wiederum musste ich an die NSU denken.

      @ NDR - Die BRD verrät intime Daten des Deutschen Volkes an ihren Friedensvertragsersatz-Partner USA, die wiederum keinen Friedensvertrag mit dem Deutschen Volk hat (siehe weiter oben). Klingelt da denn nicht irgendwas bei Dir?

      Wird Zeit dass das Haus mal renoviert wird.

      Löschen
    3. die wiederum keinen Friedensvertrag mit dem Deutschen Volk hat

      Warum sollte man auch mit dem deutschen Volk einen Friedensvertrag schließen. Friedensverträgen werden zwischen Regierungen geschlossen nicht zwischen Völkern. Außerdem ist doch nun wirklich oft genug erklärt wollen, dass ein Friedensvertrag nicht zwingend notwendig ist um Frieden zwischen zwei oder mehr Kriegsparteien - auch im völkerrechtlichen Sinn - herzustellen. Heutzutage ist es sogar eher die Ausnahme als die Regel.

      Das ist doch das ganze Problem mit dieser nicht enden wollenden Debatte um den nicht vorhandenen Friedensvertrag: dass die Leute nicht verstehen oder nicht verstehen wollen, was ein Friedensvertrag überhaupt ist.

      Löschen
    4. Vor allem Frage ich mich bei diesen Forderungen zum Friedensvertrag oder gar zu Abstimmungen darüber warum sollten wir?
      Ich habe noch nie ein Beispiel dafür gesehen, dass über so einen Vertrag abgestimmt werden durfte, schon gar nicht in einer Volksabstimmung. Wie soll das auch gehen? Waffenstillstand und dann die Organisation von Wahlen? Wer darf wählen? Wo darf jemand wählen, in der Regel gibt es ja nicht nur ein paar Flüchtlinge?

      Vor allem heute ist die Abstimmung völlig Sinnlos. Mal angenommen @M.F.S hätte recht und wir müssten darüber noch mal abstimmen, würden den bestehenden Vertrag aber aber ablehnen. Was dann? Würden unsere ehemaligen Gegner dann wieder sofort das Feuer eröffnen müssen? Wir wären dann ja automatisch wieder im Krieg, der Logik von M.F.S. gefolgt. Nach zwei Wochen Bombardement wäre dann die nächste Abstimmung oder wie?

      Löschen
    5. @ Anonym

      Warum sollte man auch mit dem deutschen Volk einen Friedensvertrag schließen. Friedensverträgen werden zwischen Regierungen geschlossen nicht zwischen Völkern.

      Bist Du nicht der Ansicht dass alle Staatsgewalt vom Volke ausgehen sollte? (In diesem Zusammenhang mit Betonung auf ´alle´)

      Außerdem ist doch nun wirklich oft genug erklärt wollen, dass ein Friedensvertrag nicht zwingend notwendig ist um Frieden zwischen zwei oder mehr Kriegsparteien - auch im völkerrechtlichen Sinn - herzustellen. Heutzutage ist es sogar eher die Ausnahme als die Regel.

      Siehe zweiter Absatz: http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/keltisch-druidisch-sparmoglichkeiten.html?showComment=1413762426872#c8830469559769496287
      Mit Betonung auf das Recht des Volkes. In Bezug auf´s Völkergewohnheitsrecht wäre im Zusammenhang mit dem Angesprochenen festzustellen, dass die Macht der Gewohnheit ein Volk träge, schläfrig und unaufmerksam machen kann.

      Das ist doch das ganze Problem mit dieser nicht enden wollenden Debatte um den nicht vorhandenen Friedensvertrag: dass die Leute nicht verstehen oder nicht verstehen wollen, was ein Friedensvertrag überhaupt ist.

      Was impliziert denn Deiner Ansicht nach Frieden, etwa dass man seine Freunde ausspioniert?

      @ Blaubart

      Du bist der Logik meiner Argumentation zuvorgekommen, denn von Forderungen oder Abstimmungen zu einem Friedensvertrag war nicht die Rede, sondern davon unter welchen Voraussetzungen der Abschluss eines für das deutsche Volk gültigen Friedensvertrages überhaupt erst möglich wäre. Dass das Volk mehr von dem Willen zum Frieden beseelt ist als die derzeitge Regierung, davon gehe ich stark aus. Insofern würde sich mir die Frage stellen, wieso Du der Ansicht bist dass die Allierten Siegermächte das Feuer eröffnen könnten wenn ihnen nach Beschluss einer (durch den Art. 146 von selbigen zugebilligten) Volksverfassung ein Friedensvertrag angeboten wird?

      Löschen
    6. Bist Du nicht der Ansicht dass alle Staatsgewalt vom Volke ausgehen sollte?

      Was hat das mit der simplen Tatsache zu tun, dass ein Friedensvertrag nunmal zwischen Regierungen abgeschlossen wird und nicht zwischen Völkern?

      Siehe zweiter Absatz: http://ndrrhnr.blogspot.de/2014/10/keltisch-druidisch-sparmoglichkeiten.html?showComment=1413762426872#c8830469559769496287
      Mit Betonung auf das Recht des Volkes.


      Und nochmal: was hat das mit der Tatsache zu tun, dass ein Friedensvertrag zwischen Regierungen abgeschlossen wird und nicht zwischen Völkern? Kein Friedensvertrag, angefangen beim berühmten Vertrag zwischen den Ägyptern und den Hethitern 1259 v.Chr. über den Westfälischen Frieden bis hin zum Versailler Vertrag oder dem Abkommen von Dayton wurde jemals irgendeinem Volk zur Bestätigung vorgelegt. Ich kenne nicht ein Beispiel, in dem das Volk über einen Friedensvertrag abgestimmt hätte.

      Was impliziert denn Deiner Ansicht nach Frieden, etwa dass man seine Freunde ausspioniert?


      Wenn man Spionage allein als kriegerischen Akt auslegt, dann ist jeder Staat mit jedem in Krieg. Das wäre aber eine reichlich unsinnige Definition. Darüber hinaus würde man echte Kriege dadurch gewaltig verharmlosen, wenn Telefonate abhören und Emails mitlesen mit Städte beschießen und bebomben gleichgesetzt wird. Nicht jeder Bruch von internationalen Verträgen oder Gesetzen souveräner Staaten ist gleich Krieg. Krieg ist die Durchsetzung eigener Interessen gegenüber einem anderen Staat mithilfe von militärischer Gewalt. Wann hat die USA das letzte Mal mit militärischer Gewalt gegenüber Deutschland gedroht, wenn wir nicht das machen, was sie wollen? Als Schröder & Fischer sich hinstellten und sagten, Deutschland beteiligt sich nicht am Irak-Krieg, da waren die USA stinksauer. Machen konnten sie aber nichts dagegen. Es sind keine amerikanischen Panzer vor'm Kanzleramt aufgefahren.

      dass die Allierten Siegermächte das Feuer eröffnen könnten wenn ihnen nach Beschluss einer (durch den Art. 146 von selbigen zugebilligten) Volksverfassung ein Friedensvertrag angeboten wird?


      Würde man das machen, würden die Alliierten bestenfalls ein bisschen verwirrt kucken und fragen, was das soll?

      Löschen
    7. Dann spricht ja nichts dagegen es zu tun. Aber zuvor müssten wie gesagt, ersteinmal die Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Wären die Vorausetzungen vorhanden gewesen, dann hätte man den 2+4 Vertrag auch einfach als Friedensvertrag definieren können. Hat man aber nicht.

      Löschen
    8. Dann spricht ja nichts dagegen es zu tun

      Vor allem spricht aber nichts dafür. Warum sollte man etwas tun, das absolut redundant ist. Wenn man etwas so überflüssiges tut, könnte das dazu führen, dass andere Staatschefs, Regierungen, etc. einen nicht mehr für ganz voll nehmen. Sehr schlau wär das nicht. Und das nur für eine kleine Minderheit der eigenen Bürger, die die völkerrechtlichen Zusammenhänge nicht versteht oder nicht verstehen will?

      Wären die Vorausetzungen vorhanden gewesen, dann hätte man den 2+4 Vertrag auch einfach als Friedensvertrag definieren können.

      Ach, das ist doch nun wirklich auch schon x-mal durchgekaut worden. Der 2+4 Vertrag regelt mehr als es ein einfacher Friedensvertrag tun würde. Deshalb heißt er nicht Friedensvertrag. Er regelt aber eben auch alles, was ein Friedensvertrag regeln würde, weshalb ein eigenständiger Friedensvertrag eben vollkommen überflüssig wäre. Vertragsverhandlung zwischen Staaten sind nun wirklich nicht einfach. Man sollte sich daher auf die beschränken, die notwendig sind, um nicht vollkommen unnütz Ressourcen zu binden. Auch das ist eine Verantwortung die eine demokratische Regierung gegenüber dem Souverän, i.e. das Volk hat!

      Löschen
    9. M.F.S. - das kann doch so schwer sein heraus zu bekommen, dass es mehrere Arten des Friedensschlusses gibt, die völkerrechtlich möglich sind!
      Das Völkerrecht begrüsst wenn Nationen aufhören sich abzuschlachten und Frieden schliessen. Es macht keinen Sinn friedenswilligen Nationen Forderungen über deren Friedensregelung zu stellen! Wenn die Frieden wollen, dann haben die Frieden auf die Art und Weise wie sie es selbst zu regeln wünschen. Da sagt keiner "Stop! Ihr müsst noch im Krieg sein, ob ihr wollt oder nicht, denn ihr habt keinen ausdrücklichen Friedensvertrag!". Es gibt keine Rechtsgrundlage dafür.

      Wenn es, wie bei "uns", mit einseitigen Friedenserklärungen, der Aufnahme diplomatischer Beziehungen, Eingehen weitreichender Bindungen (die Mächte, in Ost wie in West, verpflichteten sich zur Verteidigung des "Kriegsgegners"!) und schliesslich der Erledigung der offenen Fragen (v.a. Grenzen und Bündniszugehörigkeit) in einer "abschliessenden Regelung" bei der die dt. Vertreter als gleichberechtigte Vertragspartner auftraten, die sich in allen wesentlichen Punkten mit ihren Vorstellungen durchgesetzt haben statt als Kriegsverlierer sich dem Verdikt einer Friedenskonferenz zu unterwerfen - dann ist das völkerrechtlich mehr als eine "Beendigung des Kriegszustands" oder ein formeller Friedensvertrag.
      Es gibt keine Instanz ausser den vertragschliessenden Parteien, die darüber bestimmt wie man diese Fragen untereinander regelt. Wer den Begriff "abschliessende Regelung über Deutschland" missverstehen will, der soll das gerne tun. Es hat keine Auswirkungen auf den Wortlaut und den Geist der Vereinbarung.

      Es wäre den Deutschen gegenüber unzumutbar nach dem Frieden mit Japan noch einen "halben Weltkrieg" in Europa zu haben, wenn noch dazu der ehem. Kriegsgegner Frontstaat des eigenen Bündnisses wird. Die Westmächte mussten auch auf die dt. Öffentlichkeit Rücksicht nehmen, man wollte Adenauer stützen anstatt sich mit einer SPD-geführten Regierung auseinanderzusetzen, die deutschland- und bündnispolitisch andere Vorstellungen hatten.
      Adenauer konnte den West-Deutschen zeigen, dass man nicht schlechter gestellt war als Japan, dass der Krieg formell beendet war. Etwas anderes wäre als Diskriminierung empfunden worden mit entsprechendem Ergebnissen an der Wahlurne.

      Formell ist eine Friedenserklärung wirksam, wenn sie dem Kriegsgegner zugegangen ist und er ihr nicht nicht widersprochen hat. So ist es geschehen.

      Übrigens haben nicht nur die Sowjets später den Kriegszustand formell beendet;
      viele andere Staaten folgten dem, so dass schon am 1. Juli 1955 nur noch folgende Staaten ausstanden:
      Bulgarien, China, Kampodscha, Laos, Polen, Rumänien, Tschecheslowakai und Ungarn.
      Alle anderen kriegsführenden Staaten waren zu dieser Zeit schon formal keine Kriegsgegner mehr. Siehe nur Doehring/Mosler, Die Beendigung des Kriegszustands mit Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg, S. 441 - 453

      Wenn es im Vertragstext heisst, "ein Friedensvertrag ist nicht beabsichtigt", ist das ein Stück Rechtssicherheit für Deutschland bedeutet.
      Es wird für keine Forderung durch Dritte Rückendeckung durch die Vier Mächte geben, sie ist also nur bilateral durchsetzbar.
      Das ist eine der grossen, grossen Kunststücke der Leute, die ihre Missverständniss für gesetzl. Anforderungen halten: Sie begreifen den Friedensvertragsverzicht als negativ, einschränkend - wobei er in der Wirklichkeit ein pol. Erfolg, Ausdruck und Anerkennung der Rolle West-Deutschlands in der Welt war...

      Gibt Leute, die interessiert eine Fragestellung. Die kennen das für und wider, die verschiedenen Ansätze, die hist. Entwicklung usw.
      Gibt auch Leute, die interessiert eher eine bestimmt Antwort auf eine Fragestellung.
      Die kennen ihre eigenen Ansichten bzw. die Ansichten Gleichgesinnter.
      Immerhin.

      Löschen
    10. Meine Vorredner haben das Wichtigste schon gesagt, aber weil es so schön ist..

      @M.F.S.
      Wir leben in einer repräsentativen Demokratie, alle Gewalt geht vom Volke aus und der Friedensvertrag wurde mit jeder Wahl seit dem bestätigt. Die Menschen hätten auch andere Parteien wählen können, die gab es in der Geschichte zur genüge, haben sie zum Glück aber nicht. Damit wurde der Friedensvertrag, seit der Wiedervereinigung, mehrfach vom ganzen Deutschen Volke bestätigt.

      Ich kann immer noch nicht die Forderung nach einem Friedensvertrag der Sache wegen verstehen. Was bitte soll denn da drin stehen? Da hast du (und alle anderen die so etwas fordern) noch gar nicht zu geliefert. einen Text unter der Überschrift FRIEDENSVERTRAG der ungefähr lautet: alles bleibt wie es ist kannst du ja nicht meinen. Wenn so ein Text aber mehr umfasst, eine Verschiebung der Grenzen z.B., warum sollten dann unsere ehemaligen Gegner diesen unterschreiben? Was hat z.B Frankreich oder Polen davon, beide wären ja Vertragspartei, einen Friedensvertrag mit Deutschland zu unterschreiben? Und müsste der dann auch von den Franzosen und Polen per Volksabstimmung vorgelegt werden? Wahlen/gewählte Regierungen scheinen für dich ja nicht zu zählen.

      Das mit den Angriffen ist eine reine Fortführung deiner Logik, nicht meiner. Nach deiner Logik sind wir noch im Krieg mit den Franzosen und Polen (und ...), im Krieg beschießt man sich zumindest mal gelegentlich (siehe Russland/Japan oder die beiden Koreas) um zu zeigen das man es immer noch ernst meint und kein Friede herrscht. Bei dir kann ich keinen Anhaltspunkt erkennen, warum wir noch im Krieg mit unseren Nachbarn sein sollten.

      Löschen
    11. Vertraglich geregelte Friedens-, also Lebenszustände. Solche Forderungen, -schwarz- auf -weiß-, ... wer oder was auch immer kommt denn auf solche Ideen ? Doch nur solche, die misstrauen, die auch dem Frieden misstrauen, in Folge wahrscheinlich auch den Friedenspartner ausspionieren würden, ob sich Dieser auch an den Vertrag hält.

      Löschen
    12. @ Anonym

      Ich möchte Dich darum bitten es zu unterlassen, mir etwas in dem Mund zu legen was ich nicht zum Ausdruck gebracht habe. Ich schrieb nicht von einem weiterbestehenden Krieg, sondern von einer Kapitulation.

      @ Anonym, Blaubart und Peter Sal

      Komisch dass keiner von Euch Bezug auf den Ausgangspunkt meiner Argumentation nimmt und stattdessen um den heißen Brei herum debattiert wird, habt ihr einen blinden Fleck auf dem Auge?
      Wenn es komplex ist, ist es manchmal sinnvoller mehr Zielwisser als Vielwisser zu sein um eine Frage zu klären. Ich wiederhole das gleiche was ich bereits schrieb daher nochmal als Fragen:
      Warum wurde der Krieg beendet?
      Was ist „unser“ Part dabei gewesen?
      Wer hat das Grundgesetz in Auftrag gegeben?
      Gab es einen Volksentscheid zur Bestätigung des Grundgesetzes?
      Was impliziert dies für das Volk?
      Wie wäre demzufolge der Art. 146 GG zu interpretieren?

      Nehmt es mir nicht übel, aber ich habe nun mal kein Interesse daran mich von Höckschen auf Stöckchen kommend in ablenkende Diskussionen zu verzetteln.

      Außerdem habe ich im Hintergrund noch andere Interessen mit denen ich meine Lebenszeit verbringen möchte. https://www.youtube.com/watch?v=kVvhcSQeZpk ;-)

      Löschen
    13. Die Fragen sind nun wirklich schon unzählige Male beantwortet worden. Dass die Realität nicht so ist, wie du es gerne hättest, kannst du auch nicht ändern, indem du ignorierst, dass das alles längst und ausgiebig beantwortet wurde. Allein die Frage: "Gab es einen Volksentscheid zur Bestätigung des Grundgesetzes?" zeigt, dass du simple Tatsachen wie, dass ein Volksentscheid schlicht nicht notwendig war, einfach nicht akzeptieren willst. Aber es ist nun mal so. Das Grundgesetz ist durch Volksvertreter ratifiziert worden. Das reicht. Eine Bestätigung durch einen Volksentscheid war zu seiner Legitimation nicht notwendig. Ein Volk kann sich eine Verfassung auch durch gewählte Vertreter geben. Das ist nun mal so. Und auch Artikel 146 sagt da nichts anderes drüber aus. Auch das ist schon tausendmal erklärt worden.

      Löschen
    14. Du willst die Fragen nur nicht beantworten weil du merkst das die Antworten keinen Sin ergeben würden, schon gar nicht wenn man die anderen (Nachbar-)Länder mit rein nehmen würde.
      Deine Fragen sind auch kein heißer Brei sondern völlig banal.
      Wir haben den Krieg verloren da das Militär letztlich doch kapituliert hat und praktisch das ganze Land von unseren Gegnern beherrscht wurde.
      Wir - also die Deutschen - haben den Krieg gewollt, angefangen und verloren. Letztlich wurden wir von unseren Kriegsgegnern zurückgeschlagen, von unseren Eroberungen bis weit hinein ins eigene Land.
      Das Grundgesetz wurde von den Siegern in Auftrag gegeben, eine neue Verfassung hätten wir aber so oder so benötigt. Erstellt wurde sie von gewählten Vertretern aus den Länderparlamenten wie in einer repräsentativen Demokratie üblich.
      Es gab keinen Volksentscheid, warum auch? Die Vertreter wurden nach allen Spielregeln einer repräsentativen Demokratie ausgewählt und die Landtage haben dem Entwurf auch letztlich zugestimmt, alles voll im Rahmen der demokratischen Spielregeln.
      Da das Volk diesem Grundgesetz alle 4 Jahre zustimmt, in dem es Parteien wählt die genau diese Verfassung für richtig halten, scheint das Volk diese Meinung der Parteien zu teilen.
      Art. 146 GG ist ganz einfach zu interpretieren, nebenbei hättest du dir die Herleitung hier sparen können, wir, als Volk, können uns eine andere Verfassung geben in dem wir uns an demokratische Regeln halten. Ob wie beim GG per repräsentativer Demokratie oder per Volksabstimmung steht da aber nicht. Beides wäre wohl denkbar, eine Volksabstimmung aber nur nach einer GG Änderung. Dieses Instrument kennt sehen unsere aktuellen Gesetze nicht vor, ausser man würde es in dem Sinne konstruieren, dass die repräsentativ gewählten Politiker nicht gegen eine Volksabstimmung votieren würden. Das macht aber nur begrenzt Sinn, da auch hier die Volksabstimmung weggelassen werden könnte ohne den formalen Prozess irgendwie zu verändern.

      Löschen
    15. Nur nebenbei: Einen schön durchgängigen Schriftzug hast Du.
      https://www.youtube.com/watch?v=cVaRHKI3lpI
      ...bis Minute 2:43

      Kommt halt auf den Michel an
      http://2.bp.blogspot.com/-9oTBGkjyr8Q/UOvyPudAyBI/AAAAAAAADnY/9Aweh9yVRF0/s320/michel.jpg
      http://www.dw.de/image/0,,17472612_303,00.jpg

      Löschen
    16. @MFS
      So wie ich es sehe, lenkst Du vom Thema ab.

      Es ging darum, dass Du einen Fehlenden Friedensvertrag bemängelst. Dann wurde - wie ich es sehe - sehr deutlich gemacht, dass so einer a vorhanden ist und b nicht zwingend geschlossen werden muss. Er fehlt also nicht!

      All Deine Fragen dazu im obigem Beitrag tuen dabei nichts zur Sache und sind ein anderes Thema.

      Löschen
  31. "Chris Brown schürt Ebola-Panik
    Die wirre Verschwörungs-Theorie des US-Rappers
    ... und weitere Spekulationen über die Gründe der Epidemie in Westafrika"
    http://www.bild.de/news/ausland/ebola/panik-verschwoerungstheorien-chris-brown-38221886.bild.html

    AntwortenLöschen