Mittwoch, 13. September 2017

Hangout mit Zabulon und Gästen #06 - Verschwörungstheorien auf dem Prüfstand - WTC 9/11

Die geschätzte Agentin Lustmord meldete sich gestern Abend bei mir mit der Frage, ob mir langweilig wäre und schickte einen Link auf oben genannten Hangout. Ich wusste also, was zu tun war ;-)

Gegen Ende des HOs sprach man über 9/11... 9/11, die Mutter aller Verschwörungstheorien! Um das Thema war ich bisher immer gut drumrum gekommen: Als ich Mitte 2009 begann, mich mit VTs zu beschäftigen, hielt ich das schon für kalten Kaffee, welcher mich auch nicht sonderlich interessierte: Das "Fürstentum Germania" fand ich damals weitaus amüsanter!  Um so überraschter war ich deshalb gestern, als Marno, der sehr vernünftig gegen den Chemtrail-Schwachsinn argumentierte, plötzlich engagiert die 9/11-VT vertrat.


Zabulon-HO mit Marno, bekannt vom Kanal "Dampfgeschichten"

Vielleicht ein paar Worte zu meiner Einstellung bezüglich Verschwörungstheorien: Wenn ich den Eindruck bekomme, dass eine VT Unsinn ist, erspare ich es mir in der Regel, weitere Lebenszeit dort hineinzustecken. Ich gehöre also nicht zu den Leuten, die dann alles in dem Zusammenhang erforschen und zu einem Experten für diese VT werden möchten. Das führt natürlich dazu, dass ich nicht unbedingt die beste Waffe bin, wenn es darum geht, unvorbereitet spezifische Argumente zu zerlegen. Im Folgenden mal ein paar Argumente, die man im HO nannte und ein paar Worte dazu von mir. Mit Sicherheit findet Ihr bessere Widerlegungen der folgenden Punkte im Netz, ich möchte das Ganze nur möglichst kurz abhandeln.


Ein paar Pointer in die Aufzeichnung des Hangouts:


[2:41:44] NDR zu Verschwörungstheoretikern

[2:54:52] Zu Agentin Lustmord ;-)

[3:05:30] Zur Doku "Verschwörungstheorien – Leben im Wahn" von Marc Quambusch mit Rayk Anders und Sebastian Bartoschek

[3:11:14] Beginn Thema "9/11"

[3:14:34] Loch im Pentagon angeblich zu klein für eine Boing

Ab [4:23] im Video kann man sehr schön sehen, wie die Zerstörungen an der Fassade des Pentagon mit den Flugzeugumrissen zusammenpassen.

[3:14:48] Warum lagen keine abgebrochenen Tragflächen vor dem WTC und dem Pentagon

Bei den vollgetankten Flugzeugen dürften die Tragflächen eine große Masse besessen haben. Selbst, wenn diese vom Rumpf getrennt worden wären, hätten sie sich mit hoher kinetischer Energie weiter auf das Gebäude zubewegt, so wie der Rumpf. Und wie dieser sind die Tragflächen in kleine Teile zerschmettert worden.

[3:15:25] Wo sind bei Shanksville die Trümmer?

Dazu schreibt der Spiegel:
"Der Krater an der Absturzstelle bei Shanksville ist erstaunlich klein, größere Trümmer und Leichen sind auf Fotos praktisch nicht erkennbar. Noch heute wird der Bürgermeister des Ortes mit dem Satz zitiert, er habe an der Absturzstelle kein Flugzeug gesehen.
Alles falsch: Tatsächlich hat sich UA 93 beim Aufprall in kleinste Teile zerlegt. Einige größere Trümmerstücke fanden die Einsatzkräfte dennoch, beispielsweise Teile der Außenverkleidung. Fotos davon waren Beweismittel im Moussaoui-Prozess. Auch Leichenteile waren vorhanden, sie konnten per DNA-Analyse identifiziert werden. Acht Monate nach dem Absturz durchsuchten 125 Freiwillige noch einmal die Umgebung - selbst zu diesem Zeitpunkt fanden sie immer noch Trümmerstücke, Metall und Draht. Außerdem sammelten sie eimerweise menschliche Überreste."

[3:15:38] Warum konnten 2 Flugzeuge 3 Gebäude zum Einsturz bringen?

Dazu schreibt der Spiegel:
"Sieben Stunden lang brannte Gebäude Nummer 7 neben den Trümmern der Zwillingstürme, acht Sekunden dauerte es, bis das 47-stöckige Gebäude, gegen 17.20 Uhr, dann ebenfalls in sich zusammengefallen war. Der Untersuchungsbericht der Katastrophenschutzbehörde Fema stellte 2002 fest, dass WTC 7 vor dem Zusammenbruch vergleichsweise nur leicht beschädigt war. 
...Die Experten gehen davon aus, dass das Gebäude durch herabstürzende Trümmer von den Zwillingstürmen weit stärker beschädigt war als bisher angenommen, besonders an der Südfassade, aber auch an den oberen Stockwerken und an der Südwestecke.
Dass das Gebäude dann schließlich zusammenstürzte, liege vor allem daran, dass einzelne Pfeiler eine ungewöhnlich hohe Last zu tragen hatten. Der Ausfall eines einzelnen Pfeilers habe das ganze Gebäude zum Einsturz bringen können.

[3:16:35] Warum erzählt eine Reporterin vom Einsturz von WTC7, während man im Hintergrund das Gebäude noch stehen sieht?

Es geht um dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=ltP2t9nq9fI 
Unter dem Video erklärt es ein Kommentar sehr gut: 
"The collapse of WTC7 was expected by the FDNY for hours. About an hour before it eventually collapsed they stopped all rescue work and created a collapse cordon around it and moved everyone back from it to wait for the collapse to happen. Some local news station said it had collapsed and that was picked up  some news stations . CNN said it was collapsing or had collapsed. The BBC said about 30 minutes later that it had collapsed. Fox news said it had collapsed and then while they were saying this it actually collapsed live on air. The reporters realised that the earlier report must have been incorrect, because working in a newsroom under confusing circumstances on a day full of confusion these things happen. Unfortunately there are people who think these things can't happen and that inaccurate reports can't possible arise or be passed on."

[3:18:57] Warum wurden kurz vor dem Anschlag United Airlines Aktion verkauft?

Spiegel:
"Schaut man sich die beiden Fluggesellschaften an, dann erweist sich das Ganze schnell als Spekulationsblase. So sorgten die beiden Airlines mit reichlich schlechten Nachrichten selbst dafür, dass Anleger auf weiter fallende Kurse setzten: American etwa hatte am 7. September eine Gewinnwarnung veröffentlicht, Goldman Sachs hatte daraufhin am 10. September seine Gewinnerwartungen noch einmal nach unten revidiert. Der verdächtige Kauf von 4516 Put-Optionen auf American Airlines am 10. September, so der offizielle Untersuchungsbericht, geht hauptsächlich auf einen amerikanischen Börsenbrief zurück, der seinen Abonnenten am 9. September zu dieser Investition riet. 
Abgesehen davon sind die gemachten Gewinne das stärkste Argument gegen den vermuteten Insiderhandel. Wenn jemand tatsächlich von den Anschlägen wusste - warum hat er dann nur einen so lächerlich geringen Einsatz riskiert?"

[3:19:58] Niederrheiners Sicht zu 9/11

[3:22:11] Wie hat es das Flugzeug (aus relativ weichem Aluminium) geschafft, Stahlträger/Stahlplatten zu durchschlagen/durchschneiden?

Kann Wasser eine Glasscheibe durchschneiden? Nein! Aber wenn man einen großen Feuerwehrschlauch auf eine Scheibe richtet, wird diese sicher durchschlagen. Stichwort "kinetische Energie", Masse mal Geschwindigkeit!

[3:32:19] Warum ist das Gebäude "symmetrisch" eingestürzt und nicht nach einer Seite umgekippt?

Aus "Die endgültige Wahrheit über 9/11":



[4:00:18] Wie konnte die Boing die Masten umgehen, die vor dem Pentagon standen, wenn sie 60cm tief geflogen ist?

Die Umgeknickten Masten sieht man ab [0:30]

[4:00:51] Warum wurden die Videoaufnahmen vom Pentagon nicht freigegeben? Da hätte man doch sehen können, ob es ein Flugzeug ist.

Die Überwachungskameras werden wohl das (Boden-)Gebiet vor dem Pentagon abgedeckt haben, um Personen und Fahrzeuge zu beobachten. Für ein heranschnellendes Flugzeug waren sie natürlich nicht ausgerichtet. Ab [2:40] sieht man so eine Videoaufnahme. Und man sieht auch, dass die Kameras zu langsam sind, als dass man da das Flugzeug im Anflug hätte sehen können.

Der Spiegel schreibt dazu:
"Anders als von den Angriffen auf das World Trade Center existiert vom Einschlag ins Pentagon kein Filmmaterial. Bis zu diesem Frühjahr (2006) gab es lediglich fünf Standbilder einer Überwachungskamera zu sehen, die in der Nähe des Gebäudes stand. Die Fotos zeigten nur den Feuerball, nicht aber das Flugzeug - Verschwörungstheoretiker glaubten deshalb, das Verteidigungsministerium wolle ihnen etwas verheimlichen. 
Seit Mai (2006) sind die Überwachungsvideos komplett veröffentlicht, auf einem Standbild kann man auch ein heranrasendes Flugzeug sehen - allerdings sehr unscharf.
...Insgesamt hatte das FBI nach dem Anschlag 85 Überwachungsvideos aus dem Stadtgebiet beschlagnahmt - zurzeit läuft ein Verfahren, in dem das FBI zur Herausgabe gezwungen werden soll. Ob das neue Erkenntnisse bringt, ist fraglich: Eine FBI-Beamtin sagte, die meisten der Kameras seien nicht einmal auf das Pentagon gerichtet gewesen, einige zeigen das Gebäude nur nach dem Anschlag, und eine einzige Kamera habe den Treffer gefilmt - das sei auf dem jetzt veröffentlichten Film zu sehen."

Hinweis: Der HO bei der Ente ist wieder on!

Kommentare:

  1. Was sowas angeht bist Du, lieber NDR, nach wie vor der spontanste unter den NWO-Agenten! Treffen wir uns gegen Abend am Flamingo-Beach, Sonnenuntergang gucken?
    ☼(ˆ◡ˆ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe diese romantischen Abende mit Dir!
      Hail NWO!

      Löschen
    2. ☼Juchuu!!!☼ \( ゚◡゚)/
      Ich hüpf noch mal schnell unter die Dusche, bis später! :)

      Hail NWO!

      Löschen
    3. Was findest Du eigentlich an diesem Niederrheiner? So geil finde ich den jetzt auch nicht...

      Löschen
    4. Nomen est Omen https://www.youtube.com/watch?v=NuaK9unjDP0 ;-)

      Löschen
    5. Futterneid könnt´s nur geben wenn sich die Tage Besuch aus Rotenburg bei ihr anmeldet (Armin Meiwes getarnt als Tante Rosa).

      Löschen
    6. Lusti war irgendwie netter, da hätte ich mir euch zwei auch als Turteltäubchen vorstellen können.

      Löschen
    7. Gib´s zu, Du willst mit Deiner Frage doch nur unintelligente Attraktivität vortäuschen. http://schoenheitsformel.de/blog/http:schoenheitsformel.de/blog/intelligenz-macht-attraktiv

      Löschen
  2. 0:53:59 Sandra:
    "Also brauchen wir doch gar nicht weiter zu diskutieren. Er (NDR) kennt diesen Vorfall nicht und will darüber diskutieren. Dann gebe ich Dir 'nen Tipp: Schau Dir das mal in Ruhe an, recherchiere ein wenig nach und dann können wir gerne über dieses Thema weiter reden. Sonst macht das keinen Sinn. Ich kann nicht mit Dir über irgend was reden, was Du nicht weißt."

    NDR: "Dann rede doch nicht und lass mich mal bitte reden!"

    Unbezahlbar! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bezieht sich Deine Zeitangabe auf das Video in Deinem Artikel?
      Da erscheint bei mir Rayk Anders.

      gez. Zufallstheoretiker

      https://i.ytimg.com/vi/hUH3lDOc8BE/maxresdefault.jpg
      https://i.ytimg.com/vi/8jQUB_81Luo/maxresdefault.jpg

      Löschen
    2. Anonym hat sich wohl im Zeitstempel vertan. Obiger Text startet ab [3:24:00].

      Löschen
    3. Übersah dass es nicht Dein Kommentar war, da war wohl die Mitteilungsgeschwindigkeit schneller als die Denkmasse.

      gez. Verschwörungstheoretiker

      https://www.youtube.com/watch?v=L-NhulUHAtw
      https://www.youtube.com/watch?v=DYb8Ynyx5Rc
      https://truthandshadows.files.wordpress.com/2010/09/pentagon-inside-hole.jpg?w=620

      Löschen
    4. https://equapio.com/wp-content/uploads/2006/01/loch_im_pentagon_am_11.09.2001.jpg

      Löschen
    5. [3:14:34] Loch im Pentagon angeblich zu klein für eine Boing Ab [4:23] im Video kann man sehr schön sehen, wie die Zerstörungen an der Fassade des Pentagon mit den Flugzeugumrissen zusammenpassen.

      Fällt fünf Masten ohne dass die Flügel Schaden daran nehmen und ohne dass es die Flugbahn verändert und haut dann auch noch vor dem Aufprall einen Baum um… ich dachte erst die Videoanimation stammt von irgendeinem Satireportal. Aber einmal angenommen die Flugabwehrkommandokette hat trotz Sperrzone und Alarmierung versagt um die Pentagon-Kommandozentrale zu schützen und das Gebäudeeigene Flugabwehrsystem hat ebenfalls versagt und es gelang tatsächlich das besagte Flugzeug so zielgenau ins Pentagon zu steuern, wie erklärt sich dann das in den letzten vorigen links gezeigte rundförmige Loch? Demzufolge hätte das Flugzeug 6 Außenwände und noch mehr Innenwände durchbrechen müssen bevor es sich nahezu in Nichts auflöste. Bitte noch einmal mit den Videos vergleichen, die zeigen was passiert wenn ein Flugzeug gegen eine Betonwand oder auf den Boden prallt.

      [3:15:25] Wo sind bei Shanksville die Trümmer?
      Dazu schreibt der Spiegel:
      "Der Krater an der Absturzstelle bei Shanksville ist erstaunlich klein, größere Trümmer und Leichen sind auf Fotos praktisch nicht erkennbar. Noch heute wird der Bürgermeister des Ortes mit dem Satz zitiert, er habe an der Absturzstelle kein Flugzeug gesehen.
      Alles falsch:


      https://www.youtube.com/watch?v=ntv2vVdQrxA&feature=youtu.be&t=2m6s

      Löschen
    6. Der Untersuchungsbericht der Katastrophenschutzbehörde Fema stellte 2002 fest, dass WTC 7 vor dem Zusammenbruch vergleichsweise nur leicht beschädigt war.
      ...Die Experten gehen davon aus, dass das Gebäude durch herabstürzende Trümmer von den Zwillingstürmen weit stärker beschädigt war als bisher angenommen, besonders an der Südfassade, aber auch an den oberen Stockwerken und an der Südwestecke.
      Dass das Gebäude dann schließlich zusammenstürzte, liege vor allem daran, dass einzelne Pfeiler eine ungewöhnlich hohe Last zu tragen hatten. Der Ausfall eines einzelnen Pfeilers habe das ganze Gebäude zum Einsturz bringen können.


      Soso, der Ausfall nur eines einzelnen Pfeilers soll also das gesamte Gebäude in nahezu freier Fallgeschwindigkeit zum Einsturz gebracht haben. Bei den Einsturzvideos ist der sichtbare Teil der Dachüberbauten vor dem Einbruch weitgehend unversehrt zu sehen. Natürlich kann das im nicht sichtbaren Bereich anderes aussehen, aber die Experten stützen sich hier lediglich auf Vermutungen. Allerdings gibt es ja auch eine Aufnahme wo das WTC 7 von oben zu sehen ist, nachdem WTC 1 und WTC 2 eingestürzt sind:
      http://cdns.yournewswire.com/wp-content/uploads/2015/03/Danish-court-judge-WT7-696x483.jpg
      Wer die erheblichen Trümmerteile suche der finde oder etwa doch nicht?

      [3:16:35] Warum erzählt eine Reporterin vom Einsturz von WTC7, während man im Hintergrund das Gebäude noch stehen sieht?
      Es geht um dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=ltP2t9nq9fI
      Unter dem Video erklärt es ein Kommentar sehr gut:
      “The collapse of WTC7 was expected by the FDNY for hours.


      Das hätte ebenso gut die Erklärung eines Sprengmeisters sein können.

      [3:22:11] Wie hat es das Flugzeug (aus relativ weichem Aluminium) geschafft, Stahlträger/Stahlplatten zu durchschlagen/durchschneiden?
      Kann Wasser eine Glasscheibe durchschneiden? Nein! Aber wenn man einen großen Feuerwehrschlauch auf eine Scheibe richtet, wird diese sicher durchschlagen. Stichwort "kinetische Energie", Masse mal Geschwindigkeit!


      Selbst wenn Grisu Kung Fu kann (https://www.youtube.com/watch?v=Tn6IY99ON1U) hinkt der Vergleich. Siehe Videos im vorigen Kommentar, Mythos von der Durchschlagskraft eines Flugzeugs (https://www.allmystery.de/static/upics/6536b0_Nase_WTC.png) busted.

      Die Überwachungskameras werden wohl das (Boden-)Gebiet vor dem Pentagon abgedeckt haben, um Personen und Fahrzeuge zu beobachten. Für ein heranschnellendes Flugzeug waren sie natürlich nicht ausgerichtet. Ab [2:40] sieht man so eine Videoaufnahme. Und man sieht auch, dass die Kameras zu langsam sind, als dass man da das Flugzeug im Anflug hätte sehen können.

      Der Spiegel schreibt dazu:
      "Anders als von den Angriffen auf das World Trade Center existiert vom Einschlag ins Pentagon kein Filmmaterial. Bis zu diesem Frühjahr (2006) gab es lediglich fünf Standbilder einer Überwachungskamera zu sehen, die in der Nähe des Gebäudes stand.


      Als ob eines der am besten bewachten Gebäude der Welt lediglich über zwei Kameras am Pförtnerhäuschen verfügt.

      Schön dass Du es anlässlich des Jahrestages erneut thematisiert hattest. Ob es wohl ohne den 11. September den Flüchtlingsstrom hierzulande gegeben hätte?

      Löschen
    7. "Fällt fünf Masten ohne dass die Flügel Schaden daran nehmen und ohne dass es die Flugbahn verändert und haut dann auch noch vor dem Aufprall einen Baum um…"

      Vielleicht haben die Flügel ja Schaden genommen und die Flugbahn hat sich verändert..

      Löschen
    8. "Als ob eines der am besten bewachten Gebäude der Welt lediglich über zwei Kameras am Pförtnerhäuschen verfügt."

      Die anderen zeigen halt nicht AUF das Gebäude, sondern von diesem weg auf die Umgebung.

      Löschen
    9. "Allerdings gibt es ja auch eine Aufnahme wo das WTC 7 von oben zu sehen ist, nachdem WTC 1 und WTC 2 eingestürzt sind:
      http://cdns.yournewswire.com/wp-content/uploads/2015/03/Danish-court-judge-WT7-696x483.jpg
      Wer die erheblichen Trümmerteile suche der finde oder etwa doch nicht?"


      Na ja, die Beschädigungen findet man an der Südseite:
      https://youtu.be/_WJgFc4wIaQ

      Löschen
    10. Hier noch eine größere Aufnahme:
      https://youtu.be/rlesuJwwK1g

      Löschen
    11. Die anderen zeigen halt nicht AUF das Gebäude, sondern von diesem weg auf die Umgebung

      Man hätte also einen von der Straße aus heranrasenden Angreifer mit den Kameras kommen sehen können. Und ebenso einen aus der Luft knapp über Bodenhöhe heranschnellenden.
      https://www.allmystery.de/dateien/gg48759,1281440116,a_pent-cams-911.jpg
      https://i.ytimg.com/vi/18AvDf2NWJU/hqdefault.jpg

      Na ja, die Beschädigungen findet man an der Südseite

      Es hieß aber dass das Gebäude vor allem aufgrund der ungewöhnlich hohen Traglast zusammenstürzte. Auf den Videos sehe ich nichts was diese Mutmaßung begründen könnte.

      Löschen
    12. "Man hätte also einen von der Straße aus heranrasenden Angreifer mit den Kameras kommen sehen können. Und ebenso einen aus der Luft knapp über Bodenhöhe heranschnellenden. "

      Du verstehst das immer noch nicht: Überwachungskameras machen keine "Filme", sondern schießen Einzelfotos. Das Flugzeug war zu schnell, um davon erfasst zu werden.

      "Es hieß aber dass das Gebäude vor allem aufgrund der ungewöhnlich hohen Traglast zusammenstürzte."

      Na ja, wenn Pfeiler beschädigt sind, müssen die verbleibenden halt eine höhere Last tragen.

      Löschen
    13. Woraufhin sie dann plötzlich allesamt Free Fallin sangen.

      Das Flugzeug war zu schnell, um davon erfasst zu werden.

      Es gab mindestens eine Überwachungskamera die relativ konform zur Flugbahn auf die Umgebung ausgerichtet war. Da könnte es kein geisterhaftes Verschwinden zwischen einzelnen Sequenzen des Überwachungsfilms geben. Ebenso auch nicht bei der Straßenkamera.

      Löschen
    14. "Es gab mindestens eine Überwachungskamera die relativ konform zur Flugbahn auf die Umgebung ausgerichtet war. "

      Beweise?

      Löschen
    15. Etwas unter Verschluss gehaltenes lässt sich schwerlich beweisen. Die am Pentagon befindlichen Überwachungskameras müssen alle Blickrichtungen abgedeckt haben, denn andernfalls wäre es nicht sicher gewesen.

      Löschen
    16. "Die am Pentagon befindlichen Überwachungskameras müssen alle Blickrichtungen abgedeckt haben, denn andernfalls wäre es nicht sicher gewesen."

      Das klang vorher aber selbstsicherer:
      :
      "Es gab mindestens eine Überwachungskamera die relativ konform zur Flugbahn auf die Umgebung ausgerichtet war. "


      Ja, vielleicht gab es Kameras in alle Richtungen, aber die Kameras blickten sicher nicht auf den Horizont, sondern auf die Fläche vor dem Pentagon.

      Löschen
    17. Die werden den unteren Horizont sicherlich ebenso mit drauf gehabt haben.

      https://www.metabunk.org/attachments/ats48924_062a_comp-jpg.3178
      https://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=21764683
      http://veteranhosting.net/pentagon_camera_wide.jpg
      http://veteranhosting.net/pentagon_camera_addl.jpg
      https://kendoc911.files.wordpress.com/2014/11/pentagoncamera3.jpg
      https://kendoc911.files.wordpress.com/2014/11/pentagoncamera8.jpg
      https://kendoc911.files.wordpress.com/2014/11/pentagoncamera2.jpg
      https://kendoc911.files.wordpress.com/2014/11/pentagoncamera111.jpg?w=788

      Löschen
    18. Nö. Außer bei der Tankstelle sind alle nach unten gerichtet.

      Löschen
    19. Vielleicht an dieser Stelle einmal in Betracht ziehen dass das Pentagon über ein automatisches Flugabwehrsystem verfügt sowie dass sich ein Hubschrauberlandeplatz und ein Kontrollzentrum vor der beschädigten Gebäudeseite befinden.

      Löschen
    20. "Vielleicht an dieser Stelle einmal in Betracht ziehen dass das Pentagon über ein automatisches Flugabwehrsystem verfügt sowie dass sich ein Hubschrauberlandeplatz und ein Kontrollzentrum vor der beschädigten Gebäudeseite befinden."

      Vielleicht auch nicht. Jetzt kommst Du ins Rumspekulieren. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

      Löschen
    21. Es war Deine Spekulation dass das Sichtfeld der Überwachungskameras nicht über Grashüpferbeobachtungen hinausreicht, ich hatte lediglich Tatsachen benannt die Du in Bezug zu dieser in Betracht ziehen könntest. Zeit im Verhältnis zu Millionen Toten infolge 9/11.


      Löschen
    22. Und meine Spekulation konntest Du nicht entkräften. Also ist da nix, was überzeugend für geheimgehaltene aufschlussreiche Aufnahmen spricht.

      Löschen
    23. Die Geheimhaltung an sich in Verbindung mit der immensen Summe an Ungereimtheiten legen diesen Gedanken nahe.
      Du spekulierst nicht auf Basis publizierten Materials, denn die einzige freigegebene Aufzeichnung zeigt etwa zur Hälfte den Horizont. Es würde somit Dir obliegen eine Beweisführung anzustreben die Deine Spekulation bekräftigen würde. Ohne dem gäbe es noch nicht einmal etwas zum entkräften.

      Löschen
    24. "Es würde somit Dir obliegen eine Beweisführung anzustreben die Deine Spekulation bekräftigen würde."

      Nö! Ich stelle ja keine These auf, sondern bezweifele Deine.

      Löschen
    25. Dann ist es ein unbegründeter Zweifel. Deine "thesefreie Behauptung die Kameras blickten sicher nicht auf den Horizont, sondern auf die Fläche vor dem Pentagon schließt nicht aus dass beides zu sehen ist und die veröffentlichte Aufnahme spricht für Letzteres. Es geht um diese Überwachungskameras: http://www.citizeninvestigationteam.com/pics/chandler/planepentagon.jpg

      Aber einmal angenommen ihr Blickfeld würde nur bis zu den umgelegten Masten reichen, dann müssen sie diesen Vorgang auch aufgezeichnet haben.
      http://files.abovetopsecret.com/files/img/lb576ea805.jpg
      https://www.matrixwissen.de/images/stories/article-pix/content/01054d.jpg
      http://i14.photobucket.com/albums/a327/lytetrip/Pentagon/Pentagon%20folder%202/heliporttower.jpg

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ergänzung des Zufallstheoretikers
      https://content3.promiflash.de/article-images/video_480/kazim-akboga-in-seinem-youtube-video-2.jpg
      http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/kult-tuchel-bittet-bvb-profis-zum-ententanz-51178186/3,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

      Löschen
  4. An alle Berliner Agenten: Mario macht am Wochenende wieder ein Treffen:
    https://www.youtube.com/watch?v=G_vcGiTKZwM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Home cooking, Aussehen egal, wer dazu kommen möchte der bekommt hier eine Flasche Aloe Biostimuliert. Würde noch ein Deckname zum -vorgang fehlen, wie wär´s mit Vera? Habt ihr denn auch Agentenweiber (vorzugsweise mit Bär) in Berlin ?
      http://www.aloe-vera-akademie.de/aloe-vera-wohlbefinden/wohlbefinden-aloe-vera-innerlich/natuerliches-potenzmittel

      Löschen
    2. Berliner(in)(mit) Bär ...da war wohl gestern meine Phantasie etwas mit mir durchgegangen. Bin dann heut auch gleich in den Drogeriemarkt um die haarige Angelegenheit zu bereinigen... http://www.frosch.de/images/DE/Produkt-Pics-einzeln/Frosch/Frosch-Aloe-Vera-Sensitiv-Waschmittel-1-8L_27399_r355x533.png

      Löschen
  5. Ziemlich beschädigt in seiner Außenwirkung steht das SSL jetzt da...

    Wenn ich das richtig verstehe, hat NDR auf Fehler hingewiesen, die die Administration ihm gegenüber begangen hat und die Administration ignoriert dies. Wirkt nicht sehr souverän nach außen dieses Verhalten.

    Und er benennt Unwahrheiten, die die Administration intern verbreitet hat, die seinem Ruf schaden. Er bittet, dass dies korrigiert wird und auch das wird von der SSL-Administration ignoriert.

    Finde ich ganz schön beschämend, wie man dort mit der Angelegenheit umgeht bzw. vermeidet umzugehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Noch ein bissel Senf
      Ich will das Thema jetzt nicht auswalzen, aber Deine Antwort wird wohl kaum jemanden überzeugen...

      Löschen
    2. Das ist aber schon ein starkes Stück, was man da abzieht! Falschbeschuldigungen verbreiten und wenn man erwischt wird, die Sache zu ignorieren versuchen!

      Löschen
    3. Es wird von mir eine ausführliche Stellungnahme geben, sobald ich Zeit und Lust dafür finde. Bis dahin möchte ich das Ganze von meiner Seite ruhen lassen. Die Leute haben das Thema erst mal über.

      (Trotzdem bleiben die damals Verantwortlichen natürlich weiter aufgefordert, zu einer konstruktiven und erwachsenen Lösung beizutragen)

      Löschen
    4. Es wird von mir eine ausführliche Stellungnahme geben,
      Ob ich das noch erlebe?

      ... bin schließlich auch nicht mehr der Jüngste

      Löschen
    5. Haha ;-)
      Ich finde die Situation auch doof...
      Einfacher wäre es, wenn halt die Verantwortlichen selber für die Sache gerade stehen würden. In meiner Kurzfassung sind ja schon die wichtigen Kritikpunkte genannt.

      Löschen
    6. Grundsätzlich: Da ich in der Kurzfassung ja konkrete Kritik geübt habe, sehe ich jetzt eigentlich den Ball bei den Verantwortlichen vom SSL. Da kommt aber nur das Schweigen im Walde...

      Löschen
  6. Knakki spricht über den Bruder von TTA:
    https://www.youtube.com/watch?v=z9SXiycRMn4

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heißt der Bruder Dirk Erik?...
      https://themrock.deviantart.com/art/The-Cow-703103815

      Löschen
    2. Seine Zeichnung erinnert mich irgendwie an die Szene bei Minute 1:35 https://www.youtube.com/watch?v=ERWhi7grIY8

      Löschen