Mittwoch, 20. Juni 2018

Was machen wir mit dem Sonnenstaatland?

Um das Ganze mal zu einem Ende zu bringen:

Das SSL hat zu Beginn meine Bekanntheit benutzt, um sich u.A. mit mir als Verbündetem in der Szene zu etablieren, ich habe mit der Frankfurt-Korb-Aktion das größte Spaß-Projekt in der Geschichte des SSL organisiert, ich habe die ersten Usertreffs durchgeführt und ich habe, neben drxds, die ersten TS-Stammtische moderiert und dafür auf meinem (damals noch aktiveren) Blog Werbung gemacht. Ich habe mich um die Finanzierung des Auslandsservers gekümmert und ich habe meine Leser ermuntert, im Anti-Reichsdeppen-Forum aktiv zu werden (als bei mir im Blog noch mehr los war, als im Forum). Kurzum:

Das Sonnenstaatland, so wie es heute existiert, ist zu einem Teil auch mein Baby!

Um so trauriger finde ich, dass das, was ich mit aufgebaut habe, jetzt durch Unfähigkeit der Verantwortlichen immer weiter runter gezogen wird: Hereinfallen auf Lügen, kein Mut, das zuzugeben und daraus folgend Unfähigkeit zu einer aktiven Problemlösung und daher Hinauszögern von Konflikten bis in alle Ewigkeit, etc, etc, etc... Von anderen Konflikten, die man auch nicht auf erwachsene Art lösen konnte und die bis dato vor sich hin schwelen, ganz zu schweigen! Das Ganze zieht sich jetzt seit 2016 und es ist bis heute keine Besserung in Sicht. Ich und viele andere sind der Sache längst überdrüssig!

Die Kommunikationsprobleme gibt es von Anfang an: SSL kopiert das Anti-Reichsdeppen-Forum, ohne die Betreiber zu fragen, SSL listet mich als Verbündeten auf, ohne mich zu fragen (nicht, dass mich das gestört hätte), man übernimmt von einer Leela irgendwelche aufgebauschten Geschichten, was im TS angeblich alles geleaked würde, ohne mal mit mir zu reden - das zieht sich wie ein rotes Band durch die Geschichte des SSL: Überall, wo man im Gespräch eine Gegenmeinung befürchten muss, scheut man davor zurück. Kommt es dann trotzdem dazu, dass der andere seine Gegenmeinung äußert, kann man damit nicht umgehen und reagiert über. Dieses Muster habe ich jetzt mehrfach bei Mitgliedern der Forenadministration erlebt! Aber so geht es einfach nicht weiter!

Der Begriff "Sonnenstaatland" hat sich mittlerweile in bestimmten Kreisen etabliert als ein Name für unsere gesamte Szene, auch unabhängig vom Forum. Wenn irgend ein kommunikationsherausgeforderter Admin meint, mich da ausschließen zu können, hinter meinem Rücken mit halben Wahrheiten und ganzen Lügen mich dort rausdrängen zu können, dann macht er damit nur eines: Das Forum weiter marginalisieren!

Ich jedenfalls spreche - aufgrund der zahlreichen Fehltritte und der Unfähigkeit zur Konfliktlösung - der Forenadministration einfach mal ab, für das Sonnenstaatland im Ganzen zu reden und ich lade Euch ein, es mir gleich zu tun! Sonnenstaatland geht auch ohne das Forum!

Kommentare:

  1. Was machen wir mit dem Sonnenstaatland?

    Am besten das, was das SonnenstaatlandSSL mit Dir macht:

    - Ignorieren -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir wieder beim Thema "Konfliktfähigkeit"!
      Ich hatte doch gebeten, dass man die Rufschädigung durch Unwahrheiten an mir wieder in Ordnung bringt. Wie weit ist das schon fortgeschritten?

      Löschen
    2. Im Übrigen spreche ich Dir ab, für das SSL insgesamt zu reden ;-)

      Löschen
    3. Da hätte ich dann nämlich auch noch ein Wörtchen mitzureden ;-)

      Löschen
    4. Vorschlag rheiner21. Juni 2018 um 08:45

      Wenn du auch fürs SSL sprichst, dann kannst du doch die Sache mit dir selber ins Reine bringen.

      Löschen
    5. Mit mir selbst bin ich schon im Reinen ;-)

      Löschen
    6. Abu Imp Al Almani21. Juni 2018 um 13:46

      Es heißt "im Rheinen". Bitte achte auf deine Rechtschreibung wenn du bleiben willst.

      Löschen
    7. @Sonnenstaatland SSL

      Gibt Dir das nicht zu denken, dass der viel geschmähte AlexxTV seine Fehler zugegeben und sich entschuldigt hat? Das, was in dem Video von Alexx vorkam, entsprach in weiten Teilen dem Unsinn, den Leela im internen Forum über mich verbreitet hat.

      Ich will es nicht "Verleumdungskampagne" nennen, weil das bei ihr - aus meiner Sicht - eher aus einem inneren Zwang heraus passiert, aber es hatte den gleichen Effekt!

      Arbeitet mal an Euch und bringt Euch zumindest auf das moralische Level von Alexx!

      Löschen
    8. Diese kindische Antwort spricht für sich!

      Löschen
    9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    10. Chaos, ich möchte das gerne noch einmal sehr deutlich machen, was ich meine:

      Die Administration und ihr "Sprachrohr" haben mich, nachdem ich mich im Forum dagegen nicht mehr wehren konnte, in einer Art verleumdet, die ihresgleichen sucht.

      Leute, die ich in Berlin noch persönlich getroffen habe, haben plötzlich den Kontakt zu mir abgebrochen, ein geplanter Usertreff lange nach meiner Bannung wurde abgesagt, u.A. weil Leute aus dem internen Forum negativ im SSL-TS über mich berichtet haben.

      Ich habe mir den internen Faden besorgt und konnte sehen, dass dort ausschließlich Lügen und Halbwahrheiten über mich verbreitet wurden. Selbst beim Hauptvorwurf, dass ich mich als eine andere Person ausgegeben hätte, wurden die vorhergehenden Lügen der Administration einfach weggelassen.

      So etwas nennt man "Halbwahrheit". Man stellt durch Weglassen wesentlicher Teile der Wahrheit einen Sachverhalt völlig verzerrt dar. Das kann man nicht wegdiskutieren mit Sprüchen wie "was davor war, zählt nicht".

      Nachdem Leela nicht mehr aktiv ist, bleibt als Hauptverantwortlicher dafür Emil Nordström, der das Ganze bewusst zugelassen hat. Du selber hast diesen Unsinn damals nicht verbreitet, aber da Du Dich hier als Vertreter der Forenadministration nach außen hinstellst, bist Du halt dafür mitverantwortlich!

      Ihr beide seid verantwortlich, nicht irgend welche User, hinter denen Ihr Euch seit 2 Jahren versteckt. Die User haben damals weder über meine Bannung entschieden, noch konnten diese zur Sache Unsinn verbreiten, da sie davon zum Zeitpunkt meiner Bannung gar nichts wussten!

      Mir ist völlig klar, dass die Situation damals emotional war und man auf Leelas Geschichten leicht reinfallen konnte. Das ändert aber an der Verantwortung nichts! Nach 2 Jahren sollte man sich mal abgeregt haben und auch die eigenen Fehler sehen. Die Rufschädigung hält bis dato an, dem entsprechend ist die Situation auch nicht erledigt, egal wie intensiv Ihr das zu ignorieren versucht!

      Löschen
    11. Müdiger Raffmann28. Juli 2018 um 00:48

      Was machen wir mit dem Sonnenstaatland?
      Um das Ganze mal zu einem Ende zu bringen:


      Merkste?

      Löschen
    12. @Müdiger Raffmann
      Bezieht sich darauf, dass ich keine Artikel mehr zu dem Thema schreiben möchte. Diese Aussage meinte nicht, dass ich nie wieder über das Thema rede.

      Löschen
    13. Müdiger Raffmann28. Juli 2018 um 14:14

      Ach so, ne, dann weitermachen ;-)

      Löschen
    14. Es gilt - leider! - immer noch das, was ich schon vor einem Jahr in einem Artikel über die Löschung des NWO-Chats schrieb:

      "Die Sonnenstaatland-Administration trägt Mitschuld an der Eskalation auf dem SSL-TS-Server, weil man mich nach meiner Bannung aus dem Forum in einem einseitig negativen Licht darstellte und eigene erhebliche Fehltritte, deren Kenntnis zur Beurteilung der Situation notwendig gewesen wäre, großzügig unter den Tisch fallen ließ. Leider weigert man sich bis heute, irgend eine Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen."

      Löschen
    15. Der Charlie Veterano, Oberster Chef, Inhaber und Komplementär vom SonnenstaatlandSSL30. Juli 2018 um 17:07

      Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar.

      Willkommen in Niederkorea!

      Löschen
    16. Sorry, irgendwelche Albereien sind hier fehl am Platz!

      Löschen
    17. "NDR ist geständig, aber nicht einsichtig"

      Du hast dich in einen virtuellen Kleinkrieg begeben, einen Vertrauensbruch begangen und danach flächendeckend versucht, Leute aus der Szene(c) für deinen Kinderkram zu instrumentalisieren. Wegen letzterem bist du nicht mehr so gern gesehen. Dein ganzes Verhalten ist von keinem vernünftigen Menschen nachzuvollziehen. Die Leute, die dich erst verteidigt haben, sind aufgrund deines Verhaltens schnell umgeschwenkt. Nicht wegen Leela, Admins, Mork vom Ork oder sonstwem!

      Löschen
    18. Ich habe den Kommentar oben freigeschaltet, weil ich davon ausgehe, dass er ernst gemeint sein könnte. Grundsätzlich hätte ich aber gerne, dass Leute zu dem Thema ihren szenebekannten Nick verwenden. Es gibt einige, die das Thema gerne zum Trollen/Triggern verwenden möchten. Das brauche ich hier nicht.

      hast dich in einen virtuellen Kleinkrieg begeben,

      Inwiefern? Ich wollte Lügen aufdecken. Erst intern. Nach einem Jahr Ignoranz der anderen Seite dann öffentlich. Ich sehe da keinen Kleinkrieg. Bitte erläutern!

      einen Vertrauensbruch begangen

      Könnte man so sehen, aber warum wird der VORHERGEHENDE Vertrauensbruch der anderen Seite von Dir ignoriert? Das ist doch genau das, was ich kritisiere!

      und danach flächendeckend versucht, Leute aus der Szene(c) für deinen Kinderkram zu instrumentalisieren.

      In wie fern? Für mich war immer die Forenadministration verantwortlich und zuständiger Ansprechpartner.

      Die Leute, die dich erst verteidigt haben, sind aufgrund deines Verhaltens schnell umgeschwenkt. Nicht wegen Leela, Admins, Mork vom Ork oder sonstwem!"

      Du reduziertst den Einfluß von Leelas Geschichten zu null. Auch das Verschweigen von Lügen der Administration soll keinen Einfluß gehabt haben? Nicht Dein Ernst!

      Löschen
    19. Verhaltensunauffälliger1. August 2018 um 09:42

      Dein Verhalten ist ursächlich für deinen Rauswurf und dass der Weg zurück unwiderruflich verbaut ist. Ob die Administration Leela für ihr Verhalten sanktioniert oder einen Blumenstrauß schickt, ist nicht deine Angelegenheit. Ende Gelände!

      Löschen
    20. "Dein Verhalten ist ursächlich für deinen Rauswurf und dass der Weg zurück unwiderruflich verbaut ist."

      Kontext? Es geht hier gerade um Kritik von mir am Verhalten der Administration. Auch geht es hier um keinen "Weg zurück", sondern um Rufschädigung an mir!

      "Ob die Administration Leela für ihr Verhalten sanktioniert oder einen Blumenstrauß schickt, ist nicht deine Angelegenheit."

      Wo habe ich das auch nur an einer Stelle auf dieser Seite gefordert? Bitte etwas besser konzentrieren und nicht im Fantasiereich dösen ;-)

      Löschen
    21. Falls noch weitere Kritiken in der Art kommen, dann bitte detaillieren, was genau an meinem Verhalten tadelnswert sein soll, damit ich dazu auch was sagen kann.

      Löschen
    22. Peter Lustig hat am Ende der Shows immer "abschalten" empfohlen. Wie wäre es nach nunmehr zwei Jahren mit einem Sommerurlaub!? Vielleicht am Strand von Leela Beach oder Camping in Frankreich Domaine de Lila. Andernfalls kannst du dich vielleicht auch mit einer Massage entspannen und mal die Seele baumeln lassen.

      Löschen
    23. Ist was dran ;-)

      Die Argumente oben sind jedenfalls wenig überzeugend! Natürlich gibt man sich unter normalen Umständen nicht als andere Person aus. Wenn aber Lügen benutzt werden, um mir zu schaden (und das waren ja nicht die einzigen Probleme, die es gab), sieht die Sache völlig anders aus.

      Menschen, die für Wahrheit und Aufklärung stehen, sollten interessiert sein an meiner Aufdeckung von Unwahrheiten. Auf die Forenadministration trifft dies bisher leider nicht zu.

      Löschen
    24. Oh wie schön, ein Nick in dem Tantra (Kontinuum, Gewebe und Zusammenhang) enthalten ist.
      Gibt auch noch andere Strände auf der Welt...
      https://www.youtube.com/watch?v=yzZ-JIENot8
      Der Iran hat ebenfalls schöne und erhaltenswerte Strände.
      Hoffen wir also, dass sich der ganze Konfliktwahnsinn einmal in Wohlgefallen auflösen kann und tragen unseren Potenzialen und Möglichkeiten entsprechend etwas Konstruktives zu dem ganz großen topic bei.

      @Niederheiner
      Zumindest kannst Du Dir dessen gewiss sein, dass alles was Du äußerst von der Forenadministration nicht nur ignoriert sondern auch registriert wird. Das ist doch auch schon was mit dem sich arbeiten lässt.
      PS: Ich würd ja zu gerne wissen, als wen Du Dich ausgegeben hattest.

      Löschen
    25. "Zumindest kannst Du Dir dessen gewiss sein, dass alles was Du äußerst von der Forenadministration nicht nur ignoriert sondern auch registriert wird."


      Das ist wohl wahr ;-)

      Löschen
    26. Klinische Forensik NDR3. August 2018 um 15:03

      Für viele reicht eben schon, dass du dich als der Große Vorsitzende ausgegeben hast, für dein Gegenforum warbst, um die Weiterleitung interner Infos batest, dich öffentlich als der große Macher gerierst und hier seit 2 Jahren rummimimist. Du siehst das sicher anders, ist ja auch okay, aber für die Meisten sind gleich mehrere No-gos. Die Rufschädigung hast du schön selbst zu verantworten.

      Löschen
    27. Leela,

      normaler Weise würde ich Dir Deinen Ratschlag, sich doch mal an die eigene Nase zu fassen, zurückgeben. Denn das Meiste, was Du dort aufzählst, war eine Reaktion auf Dinge, die Du angezettelt hast. Allerdings weiß ich ja, dass Du eigene Fehler nicht sehen kannst. Und da mir klar ist, dass Du genau solchen Unsinn wie hier auch anderswo verbreitest, möchte ich kurz drauf eingehen:

      Für viele reicht eben schon, dass du dich als der Große Vorsitzende ausgegeben hast,

      ...Nachdem Du mehrmals zu meinem Schaden gelogen hast, weil Du mit Kritik nicht zurecht kamst, habe ich der Sache mal auf den Zahn gefühlt. Mit dem Ergebnis, dass ich die Unwahrheit nachweisen konnte! An Deiner Stelle wäre es besser, diese Sache nicht anzusprechen...

      für dein Gegenforum warbst,

      Das interne Projektforum war erstens kein "Gegenforum" und zweitens eine Reaktion auf Dein überhebliches Auftreten, als wir ReichHop und HartkernTV zu Gast hatten. Nicht zu vergessen die anschließende Einschränkung unserer Rechte auf dem TS. Warum auch immer, wohl aus Deiner Laune heraus... Wir hätten das Ganze genau so gut unter einem anderen Label als "SSL" betreiben können, wir sahen uns halt dem SSL zugehörig.

      um die Weiterleitung interner Infos batest,

      Ist das nicht nur fair, dass ich zumindest mal erfahre, was mir im internen Forum vorgeworfen wird?

      dich öffentlich als der große Macher gerierst

      Nicht ganz zu unrecht, behaupte ich mal ;-)

      und hier seit 2 Jahren rummimimist

      Siehe oben: Fasse Dir mal an die eigene Nase und überlege mal, ob Du - ganz eventuell - daran eine Mitverantwortung haben KÖNNTEST, dass die Sache noch offen ist ;-)

      Die Rufschädigung hast du schön selbst zu verantworten.

      Selbst wenn ich daran einen Anteil hätte, bleiben die Unwahrheiten über mich, für die Du in erster Linie verantwortlich bist!

      Löschen
    28. Klinische Forensik NDR4. August 2018 um 13:24

      Mit dem Ergebnis, dass ich die Unwahrheit nachweisen konnte!

      Wo sind die Beweise? Seit zwei Jahren kommt von dir nur feiges und leeres Geschwätz. NDR mal ganz ehrlich, wenn Du beweise hast, leg sie auf den rheinischen Fliesentisch...

      Löschen
    29. Wieso feige, wieso leer?
      Ich habe schon einiges auf den Tisch gelegt, aber nur Ignoranz geerntet.

      Aber OK, auch dazu mache ich noch nen Text fertig. Allerdings wie angekündigt als Unterseite, Artikel möchte ich nicht mehr zum Thema schreiben.

      Löschen
    30. Und woran liegt das mit der Ignoranz? Vielleicht weil das Thema total ausgelutscht ist und sich keiner mehr für irgendwelche Details interessiert? Wäre die Konsequenz nicht einfach das Thema nicht mehr anzusprechen und mal rauszugehen und frische Luft zu schnappen?

      Löschen
    31. "Und woran liegt das mit der Ignoranz? Vielleicht weil das Thema total ausgelutscht ist und sich keiner mehr für irgendwelche Details interessiert?"

      Nein! Die Ignoranz gab es von Anfang an.

      Löschen
    32. Und wieso gab es diese Ignoranz? Es muss doch Gründe geben, warum die vielen Leute da alle so dumm sind und dir nicht glauben oder wenn überhaupt nur mit Ignoranz begegnen?! Sind alle anderen so leicht beeinflussbar?

      Löschen
    33. Welche "vielen Leute"???
      Es geht hier nur um Einzelne, die verantwortlich sind.

      Löschen
    34. Es geht um einzelne Verantwortliche, die nichts mir dir zu tun haben wollen. Ok. Wusste ich nicht, entschuldige. Wenn ich als Penner auf der Straße von einem einzelnen Passanten kein Geld und Gehör bekomme, muss ich alle anderen Passanten auf der Straße (als mein persönliches Lebenswerk) vollnörgeln?!

      Verstehst du was ich meine? Wenn es doch nur um ein paar Einzelne geht, stellt sich mir die Frage wieso du diesen einzelnen Leuten so viel öffentliche Aufmerksamkeit schenkst und Werbung für sie machst. Du könntest die Situation ja auch auf einem persönlichen weg (Facebook, TeamSpeak, Discord, E-Mail, Telefon) und nicht im öffentlichen Blog klären. Es scheint ja mal Freundschaften gegeben zu haben. Freundschaften müssen auch mal Streit aushalten können. Ich meine die Gegenseite hat ja anscheinend mit dem Thema abgeschlossen, ich sehe zumindest keine Anzeichen dafür, dass Sonnenstaatland / AlexxTV noch über diese Angelegenheit ein öffentliches Wort verlieren?

      Löschen
    35. Natürlich sollte man sowas intern regeln. Da bin ich ganz bei Dir. Hab ich ja ein Jahr lang versucht.

      Wen die Sachen nicht interessieren, muss hier ja nicht lesen. Insbesondere, weil wir uns hier unter einem nicht aktuellen Artikel befinden. Die Kommentare unter alten Artikeln werden eh kaum gelesen - außer von den Leuten, die sich wirklich noch für diese "unendliche Geschichte" interessieren...

      Löschen
    36. "NDR ist geständig, aber nicht einsichtig"
      Alle anderen machen den "Fehler", deine Unter-aller-Kanone-Aktionen im Vakuum zu betrachten. War ja alles gar nicht so schlimm eigentlich, du hattest ja Gründe, die du nicht öffentlich machen/beweisen kannst. Wie schon oben erwähnt: Viele, die jetzt nichts mehr mit dir zu tun haben wollen, würden solche Schoten wie du UNTER KEINEN UMSTÄNDEN bringen und aus genau diesem Grund wollen sie nichts mehr mit dir zu schaffen haben. Deine Rechtfertigaments ("aber Leela hat doch" etc.pp.uswusf.) spielen keine Rolle und lassen dich noch alberner dastehen als vorher (lol seit 2 Jahren wtf).

      Löschen


    37. "Alle anderen machen den "Fehler", deine Unter-aller-Kanone-Aktionen im Vakuum zu betrachten."

      Mir ist klar, dass Du das wohl ironisch meinst, aber meine Antwort ist schlicht: Ja, schau Dir den zugehörigen Faden an! Zumindest dort wurde der Fehler gemacht!

      "War ja alles gar nicht so schlimm eigentlich, du hattest ja Gründe, die du nicht öffentlich machen/beweisen kannst."

      Auch hier wieder: Auch wenn Du das ironisch meinst: Ja! Mir willkürliche Löschungen unterzuschieben, die keine waren oder Verrat von Interna an eine dritte Seite, die es nicht gab sind sehr gute Gründe, die Sache aufzuklären!

      "Wie schon oben erwähnt: Viele, die jetzt nichts mehr mit dir zu tun haben wollen, würden solche Schoten wie du UNTER KEINEN UMSTÄNDEN bringen und aus genau diesem Grund wollen sie nichts mehr mit dir zu schaffen haben."

      Redest Du jetzt für alle und kannst allen in den Kopf schauen? Mein Eindruck ist: Es gibt Leute, die den Kontakt zu mir abgebrochen haben und es gibt solche, die das Verhalten der Forenadministration unakzeptabel finden. Die meisten wollen sich aber am liebsten aus der Sache ganz raushalten und neutral bleiben.

      "Deine Rechtfertigaments ("aber Leela hat doch" etc.pp.uswusf.) spielen keine Rolle und lassen dich noch alberner dastehen als vorher (lol seit 2 Jahren wtf)."

      Sie oben. Für Dich mag Lügen und Falschbeschuldigen OK sein, für die meisten wohl nicht.

      Löschen
    38. Administrationsverhaltensinterpretierer7. August 2018 um 10:21

      Du kaprizierst dich rein auf das Verhalten Anderer, was dein gutes Recht ist. Vermutung: die Administration hat dich nach deinem Verhalten bewertet, mit den bekannten Folgen.

      Löschen
    39. "Du kaprizierst dich rein auf das Verhalten Anderer,"

      Würde ich nicht sagen! Allerdings habe ich meine Fehler schon vor 2 Jahren zugegeben! Die Administration ist heute noch nicht soweit!

      "Vermutung: die Administration hat dich nach deinem Verhalten bewertet,"

      Mag ja sein, dass man damals rein nach meinem Verhalten beurteilt hat und das eigene Fehlverhalten nicht erkannte. Mittlerweile sollte man das mal korrigieren können!

      Löschen
    40. Administrationsverhaltensinterpretierer7. August 2018 um 12:24

      Nö, du siehst bis heute nicht ein, dass die Fehler Fehler waren. Nach deiner Lesart waren diese unmittelbare Folge der Taten Anderer. Und welche Adminfehler sollen das gewesen sein? Man hätte den TS-Kindergarten vielleicht stilllegen müssen oder ein paar Plaudertaschen bannen können. Dies zu fordern obliegt aber nicht dir!

      Löschen
    41. "Nö, du siehst bis heute nicht ein, dass die Fehler Fehler waren."

      Ich habe mich bei den Beteiligten entschuldigt, was willst Du noch?

      "Nach deiner Lesart waren diese unmittelbare Folge der Taten Anderer."

      Das ist nicht nur meine Lesart, dass sind nun mal die Fakten ;-)

      "Und welche Adminfehler sollen das gewesen sein? Man hätte den TS-Kindergarten vielleicht stilllegen müssen oder ein paar Plaudertaschen bannen können. Dies zu fordern obliegt aber nicht dir!"

      Ernsthafte Frage? Muss ich nicht alles wiederholen, denke ich mal, immerhin hab ich schon ganze Artikel dazu geschrieben:
      https://ndrrhnr.blogspot.com/2018/01/vertuschungsversuch-der-sonnenstaatland.html

      Löschen
    42. Administrationsverhaltensinterpretierer8. August 2018 um 12:36

      Ich will gar nichts. Dass du die Fehler nicht einsiehst ist das Problem. Deine Taten waren nicht unausweichlich, niemand anderes hätte so gehandelt. Und zum Fehler der Admin: die Vorwürfe wurden intern von Usern erhoben. Dein halluzinierter Vertuschungsversuch fand wie, wo und durch wen statt? An irgend einem Ort im Internet durch einen anonymen Schreiber, den du als SSL-Admin ausgemacht haben willst. Der Vorwurf war weiterhin korrekt, nur zeitlich (absichtlich oder unabsichtlich) falsch eingeordnet. Eine ungeprüfte Petitesse, wow.

      Löschen
    43. Lieber "Administrationsverhaltensinterpretierer",

      ich breche nicht leichtfertig mit Menschen, insbesondere nicht, wenn ich diese schon jahrelang als Kommentatoren kenne. Das kann man daran erkennen, dass ich 2 Jahre lang versuchte, hier mal eine Klärung herbeizuführen und nach Möglichkeit den Konflikt zu beenden. Allerdings ist langsam auch meine Geduld am Ende!

      Es hat schon unfreiwillige Komik, wenn Du mir vorwirfst, ich würde meine Fehler nicht einsehen und im gleichen Text billige Ausreden für die eigenen Fehler bringst.

      Wirklich traurig, dass ich nach 2 Jahren wieder alles bei Adam und Eva angefangen erklären soll. Na ja, immerhin wird jetzt mal argumentiert. Ein Babyschritt mehr als bisher, von daher werde ich Näheres dazu schreiben, sobald ich dazu komme.

      Löschen
    44. Vielleicht erst mal das Einfachste:

      Es ging um Fehler der Administration, welche stattfanden, BEVOR ich mich als andere Person ausgegeben habe, um diese aufzudecken (weiter unten im verlinkten Artikel). Der Vertuschungsversuch der Forenadministration war doch über ein Jahr nach meiner Bannung, kann also nicht gemeint gewesen sein. Trotzdem was dazu:

      "Der Vorwurf war weiterhin korrekt, nur zeitlich (absichtlich oder unabsichtlich) falsch eingeordnet."

      Also man darf ruhig jemandem erfundene "ständige Intrigen" unterstellen, insofern man im Nachhinein irgend etwas findet, was man dann selber als "Intrige" interpretiert? Interessant ;-)

      Aber schön, dass man in obigem Zitat zugibt, dass man sich erst im Nachhinein eine Begründung für den erfundenen Intrigen-Vorwurf zusammen gesucht hat, nachdem ich nach einer Erklärung verlangt habe.

      Nachdem ich darauf hinwies, dass unser internes Projektforum nicht mit den "ständigen Intrigen" gemeint gewesen sein kann, da dieses der Administration erst nach meiner Bannung bekannt wurde, schrieb mir ein Mitglied der Forenadministration per Email, ich solle den SSL-Admin nicht unterschätzen, denn dieser hätte ja schon vor meiner Bannung von dem Forum gewusst (mit der Intention, mich zu überzeugen, dass das Projektforum der Anlass für den Vorwurf der "ständigen Intrigen" sei).

      Eine weitere Lüge um vorhergehende Falschvorwürfe gegen mich zu vertuschen!

      Löschen
    45. Neutraler Leser (eher pro NDR)9. August 2018 um 00:43

      „Eine weitere Lüge um vorhergehende Falschvorwürfe gegen mich zu vertuschen!“

      Lü·ge
      Lǘge/
      Substantiv, feminin [die]
      1.
      falsche Aussage, die bewusst gemacht wird und jemanden täuschen soll


      Wo sind die Beweise?!

      Löschen
    46. "falsche Aussage, die bewusst gemacht wird und jemanden täuschen soll"

      Wo sind die Beweise?!


      Worauf willst Du hinaus? Dass die Unwahrheit versehentlich verbreitet wurde?

      Löschen
    47. Mambo No. 3 (Lee Bega)9. August 2018 um 02:47

      Ubi societas ibi ius! Du machst auch von deinem Recht, der eigenen und freien Meinungsäußerung gebrauch: Im Blog, Forum oder bei Twitter und Facebook. Es hat auch jede/r andere ein Recht darauf, gerade auch in einem internen Forum, seine Meinung/Eindruck über eine Sache oder Person kundzutun. Oder nicht?!

      Vielleicht ist Ära-Trump doch noch nicht erledigt!? Erzählt Matthias Pauqué doch nicht nur Müll?! Möglicherweise ist Rayks Doku nicht katastrophal?! Sind deine Beiträge jetzt Falschbehauptungen oder Unwahrheiten? Es zählt letzten Endes die Sicht auf die Dinge. Nur weil Benutzer xyz eine (ggf. unwahre) Behauptung in den Raum stellt, müssen spätere Taten nicht in einem kausalen Zusammenhang mit dieser verfehlten Meinung stehen: Mono- oder Multikausalität? Fakt: es wurden von Dir Grenzen überschritten, welche für die Mehrheit der Entscheider (2:1) nicht länger tragbar waren.

      Welche Falschvorwürfe wurden wo von wem verbreitet!?

      Löschen
    48. Administrationsverhaltensinterpretierer9. August 2018 um 08:21

      Deine gestandenen Missetaten begannen nach deiner Absetzung als Mod. Du behauptest nachweisen zu können, dass diese Absetzung ungerecht(fertigt) gewesen ist. Mmmmhhh. Die Degradierung von Mods, die sich im Krieg um Kleinscheiß und Befindlichkeiten mit anderen Mods befinden, dient der Forenhygiene. Dafür braucht man auch keine Ethikkommission. Dein Autoritätsproblem mit der Entscheidung sei dir gegönnt. Nicht auszudenken, was für Tänze du veranstaltet hättest, wärst du geblieben. Ob unwillkürlich oder willkürlich, alles richtig gemacht...

      Löschen
    49. @Mambo No. 3 (Lee Bega)

      "Du machst auch von deinem Recht, der eigenen und freien Meinungsäußerung gebrauch: Im Blog, Forum oder bei Twitter und Facebook. Es hat auch jede/r andere ein Recht darauf, gerade auch in einem internen Forum, seine Meinung/Eindruck über eine Sache oder Person kundzutun. Oder nicht?!"

      Sicher! Und so, wie jeder das Recht auf seine Meinung hat, so ist auch jeder für seine Äußerungen verantwortlich ;-)

      "Vielleicht ist Ära-Trump doch noch nicht erledigt!? Erzählt Matthias Pauqué doch nicht nur Müll?! Möglicherweise ist Rayks Doku nicht katastrophal?! Sind deine Beiträge jetzt Falschbehauptungen oder Unwahrheiten? Es zählt letzten Endes die Sicht auf die Dinge."

      Meinungen und bewusste Falschbehauptungen sind nicht das Gleiche. Netter Versuch ;-)

      "Nur weil Benutzer xyz eine (ggf. unwahre) Behauptung in den Raum stellt, müssen spätere Taten nicht in einem kausalen Zusammenhang mit dieser verfehlten Meinung stehen: Mono- oder Multikausalität?"

      Mag sein. Aber warum erzählst Du mir das? Ich kritisiere hier bewusste Falschdarstellungen auf der einen Seite und Vertuschte eigene Fehler auf der anderen.

      "Fakt: es wurden von Dir Grenzen überschritten, welche für die Mehrheit der Entscheider (2:1) nicht länger tragbar waren."

      Meinen Rauswurf habe ich doch auch gar nicht kritisiert!

      "Welche Falschvorwürfe wurden wo von wem verbreitet!?"

      Wie ich schon mal sagte: Da habe ich schon ganze Artikel drüber geschrieben. Z.B. diesen, bei dem man unten eine ganze Liste findet:
      https://ndrrhnr.blogspot.com/2018/01/vertuschungsversuch-der-sonnenstaatland.html

      Löschen
    50. @Administrationsverhaltensinterpretierer

      "Deine gestandenen Missetaten begannen nach deiner Absetzung als Mod. Du behauptest nachweisen zu können, dass diese Absetzung ungerecht(fertigt) gewesen ist. Mmmmhhh. Die Degradierung von Mods, die sich im Krieg um Kleinscheiß und Befindlichkeiten mit anderen Mods befinden, dient der Forenhygiene."

      Welcher Kleinscheiß mit anderen Mods? Ich hatte nie Probleme mit anderen Mods...

      "Dafür braucht man auch keine Ethikkommission. Dein Autoritätsproblem mit der Entscheidung sei dir gegönnt."

      "Autoritätsproblem"??? Weil ich Lügen und Vertuschungen zu meinem Schaden aufklären möchte? Nicht Dein Ernst...

      "Nicht auszudenken, was für Tänze du veranstaltet hättest, wärst du geblieben. Ob unwillkürlich oder willkürlich, alles richtig gemacht..."

      Zunächst mal ist der Vorwurf Unsinn: Solange ich im Forum war, habe ich immer die diskreteste Lösung gewählt: Beispielsweise habe ich keinen Faden zum Konflikt aufgemacht, sondern drx um Vermittlung gebeten. Wir wissen, wer da im "Konfliktlösungsfaden" die Tänze aufgeführt hat und seine Emotionen nicht im Griff hatte. Ich war es nicht...

      Dann ist das schon wieder so eine billige Rechtfertigung unter dem Motto: Wir haben zwar gelogen und vertuscht, aber im Nachhinein haben wir was am Niederrheiner gefunden, was wir kritisieren können, also ist unser Verhalten im Nachhinein gerechtfertigt.

      So nicht mit mir, mein Lieber ;-)

      Löschen
    51. Schlusswortsprecher10. August 2018 um 08:11

      Es gibt Leute, die den Kontakt zu dir abgebrochen haben. Um die sollte es nicht schade sein, wenn sie das entgegen der eindeutigen Fakten- und Vertuschungslage tun. Mit den vielen, die das Administrationsgebaren unakzeptabel finden, hast du vermutlich das gleiche oder ein besseres Verhältnis als vorher. Und die meisten sind neutral, es ist also alles beim Alten. Ist doch supi: falsche Freunde aussortiert, Rest ist normal. Für diesen Erkenntnisgewinn kannst du der SSL-Administration eigentlich dankbar sein. Ich verstehe nicht, warum du rumwhinest.

      Löschen
    52. Die Faktenlage wurde den Leuten doch vorenthalten. Darum geht es in meiner Kritik seit 2 Jahren...

      Löschen
    53. FragefüreinenFreund10. August 2018 um 12:39

      Du hast doch deine alternativen Fakten vorgelegt, die Leute wissen also bescheid. Dass du unglaubwürdiger als die schweizer Trockenpflaume und deine ehemaligen Lehrlinge im TS bist, dafür kann die Administration doch nix.

      Löschen
    54. Das hat wohl weniger mit Glaubwürdigkeit zu tun als mehr mit Gruppendynamik und der Tatsache, dass man als Forenuser nicht unbedingt die Forenadministration der Lüge bezichtigen möchte. Auch liest hier nur ein Bruchteil der Foristen.

      Nein, hier hat die Administration die Verantwortung, Dinge wahrheitsgemäß und vollständig darzustellen, das kann sie nicht auf mich abwälzen.

      Löschen
    55. Wie ich schon mal irgendwo schrieb: Leela hat sich im Forum zu internen Angelegenheiten der Administration geäußert, die Administration hat dem nicht widersprochen, damit war klar, dass das mit Billigung der Administration geschah. Dafür "kann die Administration" sehr wohl was...

      Nicht zu vergessen, dass sie sich im Konfliktlösungsfaden als "Sprachrohr der Administration" bezeichnete.

      Löschen
    56. Hinweis: Ich habe einzelne Kommentare nicht freigeschaltet, wenn sie die Sache ins Lächerliche ziehen wollten oder ad Hominem gehen. Bitte sachlich bleiben!

      Löschen
    57. Ich jedenfalls finde es höchst interessant, dass man jetzt die Forenadministration entlasten möchte, indem man alles auf Leela schiebt und eine Verbindung von Leela zur Administration marginalisieren möchte...

      Ich erinnere höflich daran, dass beispielsweise die angeblichen "stetigen Intrigen", die man bis heute nicht begründen kann, mir vom SSL-Admin vorgeworfen wurden...

      Löschen
    58. Ich hatte noch eine Antwort an Administrationsverhaltensinterpretierer 8. August 2018 um 12:36 versprochen:

      "Deine Taten waren nicht unausweichlich, niemand anderes hätte so gehandelt."

      Was wäre denn die Alternative gewesen? Wie der Konfliktlösungsfaden zeigte, hat man meine Hinweise auf erfundene "willkürliche Löschungen" und eine erfundene "3. Seite", an die ich angeblich SSL-Interna weiter gegeben hätte, einfach ignoriert. Die Forenadministration hat sich völlig unakzeptabel verhalten und dafür gibt es auch keine Entschuldigung!

      "Und zum Fehler der Admin: die Vorwürfe wurden intern von Usern erhoben. Dein halluzinierter Vertuschungsversuch fand wie, wo und durch wen statt? An irgend einem Ort im Internet durch einen anonymen Schreiber, den du als SSL-Admin ausgemacht haben willst. Der Vorwurf war weiterhin korrekt, nur zeitlich (absichtlich oder unabsichtlich) falsch eingeordnet. Eine ungeprüfte Petitesse, wow."

      Ich könnte gerne auf Details eingehen, aber dadurch, dass die "zeitlich falsche Einordnung" ja zugegeben wurde, muss ich das wohl gar nicht mehr. Was man als angebliche Begründung für meine angeblichen "stetigen Intrigen" angab, kannte man vor meiner Bannung noch gar nicht, kann also keine Begründung gewesen sein.

      Zur Vertuschungsversuch:
      Ich habe nicht behauptet, dass der Schreiber der SSL-Admin ist, sondern ein Mitglied der Forenadministration. Das selbe Mitglied der Forenadministration hat den selben Decknamen "Samba Romeo" für den selben Forenuser für das selbe Zitat aus dem Forum schon einmal verwendet. Das gleiche Mitglied der Forenadministration hat mir zu der Zeit, als dieser Kommentar gepostet wurde, eine Email geschrieben mit dem Hinweis, dass man den SSL-Admin nicht unterschätzen solle, der hätte schon vor meiner Bannung von unserem internen Projektforum gewusst. Allerdings kann man im Faden zu meiner Bannung genau sehen, dass die Forenadministration von dem Forum nicht vorher wusste.

      Löschen
    59. Wie hätte die Forenadministration nach deiner Ansicht denn anders handeln sollen? Ich erkenne deinen Missmut, aber wie hätte man besser oder anders reagieren sollen?

      Löschen
    60. Details? Fehlen bei all deinen Anschuldigungen...

      Löschen
    61. Welche Details möchtest Du denn?

      Löschen
    62. Die Alternative wäre gewesen kein SSL-Forum auszumachen, sich nicht als DRX auszugeben, nicht jeden, den man jemals getroffen hat, um interne Informationen anzubauen und die ein oder andere Emil an Lola nicht abzusenden. Klingt fast unmöglich, hätte man aber unter größten Anstrengungen schaffen können. Bei deinen Vermutungen, wer wann wo was geschrieben hat, könntest du evtl. falsch liegen. Möglicherweise, vielleicht.

      Löschen
    63. Du sagst nur, was ich Deiner Meinung nach nicht hätte machen sollen, gibst aber keine Alternative! Von daher ist der Text ein wenig irreführend...

      Löschen
    64. Bei meinen Vermutungen könnte ich falsch liegen, auch wenn ich das für unwahrscheinlich halte.

      Zumindest gebe ich aber Indizien. Im Gegensatz dazu gibt es diese für meine angeblichen "stetigen Intrigen", für meine angeblichen "willkürlichen Löschungen" und für meine angebliche Weitergabe von SSL-Interna an eine "dritte Seite" nicht.

      Auch hat der Verdächtige die Möglichkeit, auf diese Anschuldigung zu reagieren, womit er in einer weitaus besseren Situation ist, als ich damals, als alles nur hinter meinem Rücken ablief und ich mir die Informationen unter der Hand besorgen musste!

      Löschen
    65. Mit DRX(DS) hattet Du Dich doch im letzten Quartal 2017 sogar getroffen...

      Löschen
    66. Mein Text ist irreführend, aha. Du hättest ein kurzes (!) Statement mit Deiner Sicht an die Admins schreiben können, Leela auf Ignore und ansonsten die Füße stillhalten können. Dann wärst du heute noch Forenmitglied und ob du vorher Mod oder Ex-Mod warst oder noch bist hätte niemanden abgesehen von dir und Leela interessiert. Du wolltest sie unter allen Umständen besiegen und hast Shice gebaut. Aufgrund dieser Shice wirst du von vielen als nicht vertrauenswürdig eingestuft. Deinen Ruf hast du höchstselbst beschädigt.

      Löschen
    67. "Mein Text ist irreführend, aha."

      Zeig mal ein wenig Selbstkritik ;-)

      "Du hättest ein kurzes (!) Statement mit Deiner Sicht an die Admins schreiben können, Leela auf Ignore und ansonsten die Füße stillhalten können."!

      Für diese Sachen hatten wir den Konfliktlösungsfaden und die PN-Kommunikation mit dem SSL-Admin. Da wurden rationale Argumente nicht zur Kenntnis genommen.

      "Dann wärst du heute noch Forenmitglied und ob du vorher Mod oder Ex-Mod warst oder noch bist hätte niemanden abgesehen von dir und Leela interessiert."

      Wenn das keinen interessiert hätte, hätte man mir das logischer Weise auch nicht aberkennen müssen, oder?

      "Du wolltest sie unter allen Umständen besiegen und hast Shice gebaut."

      Ich verstehe das nicht, dass hier immer nur auf meine Fehler fokussiert wird. Als wenn das, was vorher passierte, irgendwie weniger schlimm wäre. In erster Linie wollte ich dreiste Unwahrheiten aufdecken, was mir auch gelungen ist.

      "Aufgrund dieser Shice wirst du von vielen als nicht vertrauenswürdig eingestuft. Deinen Ruf hast du höchstselbst beschädigt."

      Dass ich von Beginn des Fadens fälschlich als jemand geframed wurde, der "stetige Intrigen" begeht, spielt also keine Rolle? Dass man die Fehler der Administration verschwiegen hat, spielt keine Rolle?

      Löschen
    68. Mit dem "nicht vertrauenswürdig" bitte etwas vorsichtiger umgehen. Das kann ich so auch nicht unkommentiert auf mir sitzen lassen.

      Leute, die anderen fälschlich "stetigen Intrigen", angebliche "willkürlichen Löschungen" und angebliche Weitergabe von SSL-Interna an eine "dritte Seite" andichten, sind doch nicht vertrauenswürdiger.

      Ich denke, unter den gegebenen Umständen war mein Vorgehen durchaus gerechtfertigt. Unter anderem wird dies dadurch bestätigt, dass Fehler immer noch nicht zugegeben werden, auch wenn ich diese den Verantwortlichen unter die Nase reibe. Und da erzählst Du mir, eine kurze Nachricht an die Administration hätte was gebracht. Da gibt es tieferliegende Probleme!

      Löschen
    69. Das sind erstmal nur Behauptungen von dir, die so gut wie niemand überprüfen kann und möchte. Unbestritten dagegen die hard facts: Du hast mehrere rote Linien überschritten und empfindest diese Grenzüberschreitungen als gerechtfertigt. Das darfst du natürlich, musst aber damit leben, dass deine Vergehen von vielen anderen als unentschuldbar empfunden werden. Daran würde vermutlich auch nichts ändern, wenn du Beweise vorlegen könntest und würdest.

      Löschen
    70. Ich bin es so satt, hier ständig Sachen um die Ohren zu bekommen, die ich vor 2 Jahren schon zugegeben habe, während man sich - immer noch - davor drückt, eigene Fehler zuzugeben. Das muss schon sehr schwer sein ;-)

      Jetzt sind sogar Beweise egal? Sorry, da sind bei mir rote Linien überschritten!

      Und schon wieder dieses Verstecken hinter den Usern ("vielen anderen"), die von Euch fehlinformiert wurden. Ich bin dem so müde...

      Löschen
    71. Interessant auch, dass jetzt nicht derjenige, der Vorwürfe aufstellt, diese Beweisen soll, sondern der Beschuldigte soll das Gegenteil beweisen. Aber selbst, wenn ihm das gelänge, wäre das egal. Ein perfider Plan. Muhahahaha! ;-)

      Löschen
    72. Ohne Kenntnis deiner Geheimbeweise bleiben einem nur die Fakten und die machen eine Bewertung recht einfach. Es tut mir leid, dass durch meine persönliche Vermutung, deine "Beweise" würden die Bewertung deines Tuns nicht ändern, eine rote Linie bei dir überschritten wurde. Dein Schiss davor, die Beweise zu veröffentlichen, ließ mich von mangelnder Relevanz und Validität ausgehen.

      Löschen
    73. Nieder rheiner4. August 2018 um 13:29
      Aber OK, auch dazu mache ich noch nen Text fertig. Allerdings wie angekündigt als Unterseite, Artikel möchte ich nicht mehr zum Thema schreiben.


      Schon wieder sind 14 Tage ohne erkennbare Taten, stichfeste Beweise und Fakten vergangen... Wie soll man Dir da glauben oder Deiner Geschichte vertrauen schenken? Mich interessieren ja Beweise für die Fehltritte und Verleumdungen. Kommt da noch was?

      Löschen
    74. @Esbat
      9 Tage = 14 Tage?
      Das hat hetzt 2 Jahre nicht interessiert, das kommt jetzt auf ein paar Tage auch nicht an. Kommt schon..

      Löschen
    75. @Rumba Sambeo
      "Ohne Kenntnis deiner Geheimbeweise bleiben einem nur die Fakten und die machen eine Bewertung recht einfach. "

      Die Beweise, mein Lieber, hättest Du seit 2 Jahren haben können. Es hat Dich nur nicht interessiert. Es gibt also keinen Grund, ironisch von "Geheimbeweisen" zu reden. Allerdings muss man ja nun nicht unnötig jede private Kommunikation in die Öffentlichkeit tragen. Wie im Kommentar oben erwähnt mache ich dazu noch einen Text fertig.

      "Dein Schiss davor, die Beweise zu veröffentlichen, ließ mich von mangelnder Relevanz und Validität ausgehen."

      Nochmal: Die Beweise habe ich vor 2 Jahren schon angeboten inklusive Chatprotokollen etc. Es freut mich, dass nun endlich Interesse daran besteht. Text kommt!

      Nebenbei stelle ich fest, dass Du mein Vorgehen von damals zwar verdammst, aber mir auch keine praktikable alternative Vorgehensweise nennen kannst. "Einen kurzen Text an die Administration schicken" - reden wir mal Tacheles - kann man doch nach dem katastrophalen Konfliktlösungsfaden nur als schlechten Witz bezeichnen...

      Löschen
    76. "Einen kurzen Text an die Administration" habe ich auch geschickt, nachdem im SSL-TS die Löschung meines NWO-Chats geplant, organisiert und durchgeführt wurde. Hat ja das Problem hervorragend gelöst :-(

      Löschen
    77. Frage für einen Freund:
      Warum hat die Administration diesen Aufwand betrieben und Dinge erfunden, wie du sagst?

      Löschen
    78. Lass doch mal das alberne "Frage für einen Freund" weg.
      Die Administration hat sich auf Leelas Aussagen verlassen und die hatte grade Beef mit mir.

      Löschen
    79. @Rumba Sameo
      Das ist halt das Problem, wenn man hier anonym auftaucht. Du hast schon Deine ersten Nachahmer. Darum wäre es besser, hier mit richtigem Profil aufzutauchen oder das ganze intern weiter zu besprechen. Ich habe auch keine große Lust, private Chatprotokolle öffentlich zu machen, von der juristischen Seite ganz zu schweigen.

      Löschen
    80. @NWO Agent
      Um das mal ausführlicher zu beantworten, wie es überhaupt zu dem Konflikt kam:

      Der Gründer hat jemandem erlaubt, den offiziellen SSL-Videovorspann zu verwenden. Der Hauptadmin hat sich über die Verwendung bei mir beschwert. Ich habe ihm erklärt, dass der Gründer das erlaubt hatte und dass wir doch mal drüber reden könnten, wie wir das in Zukunft handhaben. Leider waren da wohl irgendwelche Eitelkeiten verletzt, jedenfalls hat der Hauptadmin wochenlang nichts zu dem Thema sagen wollen.

      Ich selber hatte mit den Videos wenig zu tun, fühlte mich aber verantwortlich, das für unsere Video-Leute zu klären, weil ich halt bis dahin immer den Kontakt zum Hauptadmin hatte. Leider war der - wie erwähnt - aber wochenlang nicht für das Thema zu sprechen.

      Einen großen Fehler habe ich gemacht, als ich Leela gebeten habe, da zu vermitteln. Statt uns zu helfen hat sie - so wie es scheint - die Situation ausgenutzt, um sich selber beim Hauptadmin zu profilieren mit ihrem Halbwissen, was da alles angeblich geleakt würde. Sie hat mich hinter meinem Rücken denunziert, anders kann man das nicht beschreiben, da sie sich vorher nie bei mir über angeblichen leichtfertigen Umgang mit Interna beschwert hat. Hat auch gut funktioniert für sie, die Administration ist auf sie reingefallen. Dummer weise habe ich halt rausgefunden, wer da die Lügen über mich verbreitet hat...

      Löschen
    81. Besonders traurig ist, dass das Halbwissen, was Leela über Informationen im TS hatte, sie nur deshalb kannte, weil ich sie ins Vertrauen gezogen habe. Das sind dann die Schwätzer, die gerne großspurig den Begriff "Vertrauensbruch" benutzen. LOL!

      Löschen
    82. Wieso hast du dich eigentlich zwischen den SSL-Admin und Videomacher gedrängt? Warst du das Sprachrohr für das arbeitende Fußvolk?

      Löschen
    83. @Vlogger
      Das ist ein Punkt, den bisher nur ein gewisser SpaceHusky aufgebracht hat, Vlogger ;-)

      Ich habe mich da nicht aufgedrängt, ich wurde nun mal als Ansprechpartner gesehen. Erst vom Hauptadmin, dann von Leela. Völlig unbeteiligt - so wie Du das darstellen möchtest - war ich ja nun am Video auch nicht. Z.B. hab ich Screenshots besorgt und das Ganze im damaligen SSL-Blog gepostet.

      Hat sich ja auch angeboten, dass ich da vermittele, immerhin hatte ich vorher jahrelang ein gutes Verhältnis zum Hauptadmin. Alternativ hat Euch ja keiner davon abgehalten, die Sache unabhängig von mir zu regeln. Habt Ihr aber nicht gemacht ;-)

      Löschen
    84. Vielleicht hat er das geregelt ohne dem Vermittler vorher Bescheid zu geben?

      Löschen
    85. Warum sollte er das im Alleingang heimlich machen, wo wir uns doch damals noch jeden Abend im TS getroffen haben?
      Im Endeffekt hat DRX das Ganze geregelt!

      Löschen
    86. Ich denke, vorerst ist alles gesagt. Da hier derzeit kein Verantwortlicher mit seinem richtigen Account reinkommt, haben sich schon ein paar Trolle darunter gemischt.

      Ich schlage vor, wir warten zunächst mal ab, bis ich in ein paar Tagen meinen Text verfasst habe. Ich möchte keine private Kommunikation öffentlich machen, von daher werde ich in dem Text das Gesagte umschreiben. Leute aus dem inneren Kreis können dann gerne Einsicht in Chatprotokolle nehmen.

      Löschen
    87. Ach so, dass muss ja keine Einbahnstraße sein. In erster Linie sind ja immer noch diejenigen für Nachweise verantwortlich, die andere Leute beschuldigen. Daher fordere ich die Forenadministartion auf, mal aufzuzeigen, wie man darauf kommt

      -Ich hätte "stetigen Intrigen" gegen die Administration betrieben
      -Ich hätte als Moderator angebliche "willkürlichen Löschungen" von Posts vorgenommen
      -Ich hätte angeblich SSL-Interna an eine "dritte Seite" weitergegeben

      Löschen
    88. Wenn ich angeblich zu langsam bin, darf die andere Seite gerne zeigen, das es schneller geht ;-)

      Löschen
    89. ...nicht nur die Forenadministration. Ganz explizit darf sich auch Leela aufgefordert fühlen, Ihre Vorwürfe zu beweisen.

      Löschen
    90. ...was heißt "Beweise", die gibt es eh nicht. Mir würde zunächst schon reichen, zu erfahren, wie Ihr überhaupt auf diese Sachen gekommen seid...

      Löschen
    91. Ihr habt, um meine Bannung zu rechtfertigen, den Usern u.A. erzählt, es hätte ja Gespräche mit mir gegeben. Das müssen ja tolle Gespräche gewesen sein, wenn obige 3 Punkte nicht mal begründet werden konnten ;-)

      Löschen
    92. Chaos, Emil, Leela: Was ist nun mit obigen Fragen?

      Löschen
  2. Die Nummer mit dem ARDF damals war auch dreist. Aber immerhin hätten wir sonst kein Forum mehr. Anscheinend hat man kommunikationsmäßig aber seit damals nichts gelernt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher hat man im Endeffekt das Forum auf eine bessere technische Plattform gestellt, aber deshalb kann man ja nun trotzdem die ursprünglichen Betreiber mal fragen, bevor man es einfach kopiert.

      Dieses Verhalten fand ich damals schon seltsam und heute weiß ich: Es ist typisch, weil ich ähnliche Kommunikationsprobleme selber erlebt habe ;-)

      Löschen
    2. Ganz ehrlich: DRX war derjenige, der mit seiner sozialen Kompetenz das ganze zusammen gehalten hat. Jetzt wo er kaum mehr aktiv ist, geht es den Bach runter.

      Löschen
    3. Glück für dich, dass du rechtzeitig vom sinkenden Schiff runter bist.

      Löschen
    4. Mit mir wäre es nicht gesunken ;-)

      Löschen
    5. Andererseits frage ich mich, ob eine Zusammenarbeit mit Hauptadmin überhaupt längere Zeit funktioniert hätte, auch wenn die Sache mit dem Videovorspann und dem angeblichen Geleake im TS nicht gewesen wäre.

      Löschen
    6. videovorspann?

      Löschen
    7. Der SSL-Videovorspann. Ist ein heikles Thema. Ich zitiere mal:

      "L. hat hinter meinem Rücken behauptet, ich hätte absichtlich den SSL-Videovorspann gegen den Willen des Hauptadmins verwenden wollen. Auch das ist unwahr: Einer der Gründer hatte uns das gestattet und nach Einspruch des Hauptadmins haben wir keine Videos mehr mit dem SSL-Logo erstellt. Alles, was ich wollte, war, dass Hauptadmin und Gründer sich mal einigen, wie das zu handhaben ist."

      Löschen
  3. Es passieren inzwischen die interessanteren Dinge außerhalb des Forums (SSL-Leaks). SSL ist mittlerweile so eine Oberbezeichnung wie 'NWO'.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben! Gerade die Sache mit den SSL-Leaks war die lustigste Aktion seit der Frankfurt-Geschichte. Und da hat man mir übel genommen, dass ich zu dem Thema in den Knakki-Deluxe-Hangout gegangen bin. Angeblich hätte ich mich da als SSLer ausgegeben, was ich nicht gedurft hätte, was beides Quatsch war.

      Löschen
    2. Was hast Du NDR denn mit den SSL- Leaks zu tun?
      Nichts! Rein gar nichts, außer anderer Leute Schaffen zu stehlen und sich damit beim Abschaum der YT- Szene profilieren zu wollen.
      Glaube mir...
      Ich weiß Alles

      Löschen
    3. Ist das jetzt eine trollmäßiger Versuch, mich zu triggern, oder tatsächlich ernst gemeint?
      Wo habe ich denn angeblich "anderer Leute Schaffen" gestohlen?

      Löschen
    4. Also, was ich mit den SSL-Leaks zu tun habe? Schau mal oben Unterpunkt 2:
      http://staatenlosinfo.com/Forum/gallery/1_05_04_17_1_53_20.jpeg

      Löschen
    5. Christian Harten9. Juli 2018 um 17:33

      "d. Nieder R" Fehlt halt ein a... Das kannst du nun wirklich niemandem vorhalten. a.d. steht übrigens als Abkürzung für außer Dienst.

      Rheiner, die trollen Dich doch nur

      Löschen
    6. Schon wieder einer, der 'nen Clown gefrühstückt hat ;-)

      Löschen
    7. Christian Harten9. Juli 2018 um 20:34

      Nun mal Spaß beiseite. Was hast du denn nun mit den SSL-Leaks zu tun, erkenne den Zusammenhang nicht.

      Löschen
    8. Na ja, z.B. werde ich darinnen genannt...

      Löschen
    9. Bei den sogenannten Sonnenstaatland-Leaks handelt es sich um professionell ausgearbeitete Fake-Dokumente eines unbekannten Autors, die darauf ausgelegt sind, leichtgläubige Reichsbürger und ehemalige Blogger mit falschen Informationen über angebliche interne Strukturen des Sonnenstaatlandes (SSL) zu triggern.

      Schon erstaunlich wie stark du die Realität verkennst ;-)

      Löschen
    10. Du wurdest in einem fiktiven humoristischen Werk namentlich erwännt und wolltest/willst daraus Kapital schlagen, kann man natürlich machen.Leider siehst du nicht, wie peinlich-unlustig dein Knakki-Anruf und wie irrelevant dein Treffen mit den beiden Typen war. Die mangelnde Einsicht in die eigene Irrelevanz ist dein größtes Problem. Aber ja: alle haben von dir profitiert, du hast alles groß gemacht und alle anderen sind doof, dir Größenwahn zu unterstellen. Weil du ja tatsächlich so groß bist,klar!

      Löschen
    11. An die beiden Kommentatoren oben:

      Es ging um die Frage, was ich denn mit den Leaks zu tun hätte und ich antwortete mit einer Stelle, wo ich in diesen genannt werde. Alles andere habt Ihr da reininterpretiert und sagt mehr über Euch denn über mich aus.

      Und ja: Natürlich halte ich die Leaks-Dokumente für echt und nicht für Humor ;-)

      Löschen
    12. Du hattest also nichts damit zu tun, außer darin erwähnt worden zu sein. Und diesen "Bezug" hast du "genutzt", mit KdL deine Erkenntnis unlustik mitzuteilen und dich dann zu feiern. Ganz normaler Vorgang imo :facepalm:

      Löschen
    13. @Mork UPS
      Nö, meine Erwähnung in den Leaks wurde bei Knakki Deluxe nicht thematisiert.

      Löschen
    14. OK, es gab also keinen Bezug. Du hast da also einfach nur angerufen, um dich wichtig zu machen. Kann ich mir bei dir wirklich nicht vorstellen. Wo waren eigentlich die Punchlines im Gespräch, außer "Hihi, ich weiss was, die Dokumente sind nicht echt. Ein Kenner wie ich sieht sowas nach intensiver Prüfung"?

      Löschen
    15. Du hast die Punchlines doch selber genannt.
      Das reichte doch ;-)

      (Und unter uns: Der Auftritt war so schlecht nicht, sonst wärest Du nicht nach so langer Zeit immer noch missgünstig...)

      Löschen
  4. Das Sonnenstaatland, so wie es heute existiert, ist zu einem Teil auch mein Baby!

    Kindesentzug kann aber auch berechtigt sein.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich mir das SSL heute so betrachte (und das tue ich oft), sehe ich blühende Landschaften. Sehr im Gegensatz zu diesem Blog hier!
    Beim SSL gibt es zuhauf lustige und gelungene Aktionen wie z.B. die Plakate, aber - m.E. viel wichtiger - auch sehr viel Aufklärungsarbeit gegenüber Behörden und Medien. Vielleicht sieht man außerhalb nicht viel davon. Das liegt schlicht daran, dass das SSL es nicht nötig hat, sich ständig damit zu brüsten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat das mit dem zu tun, was ich kritisiere?

      Löschen
    2. "blühende Landschaften" ...
      Du verarscht uns doch ;-)

      Löschen
    3. Schon wieder zwei Links, welche der Selbstbeweihräucherung dienen.
      Zudem wird hier gelöscht, was das Zeugs hält.
      Schade eigentlich.
      Der Blog ist in dem Moment tot, wo keine “normale “ Konversation mehr stattfinden kann.
      Der “GroSSe NDR “ beerdigt sein eigenes Kind.
      Soll er sich im Kreise seiner Speichellecker weiterhin ausheulen...

      Löschen
    4. Da hast Du Deinen Kommentar falsch eingerückt. Der gehört zu dem Thema "Auftritt bei Knakki Deluxe" weiter oben.

      Es ist einfach nicht akzeptabel für mich, wenn Du mir "Manipulation" vorwirfst, weil ich Kommentare gelöscht habe, die auch jeder andere Blogbetreiber löschen würde (und da gab es ja noch viel absurdere Vorwürfe über Kommentare, die ich gelöscht haben soll, die Ihr nie geschrieben habt). Nachdem ich monatelang versucht habe, das mit Dir im Guten zu regeln, schalte ich solche Kommentare einfach gar nicht mehr frei.

      Die Kommentare von Dir und von Mark USP bestätigen meine Aussage, dass Euer Verhalten mir gegenüber zu einem guten Teil von Missgunst bestimmt wurde. Auch oben wieder: "Selbstbeweihräucherung", weil ich auf die Frage, was ich mit den SSL-Leaks zu tun hätte, auf ein Dokument verweise, in welchem ich genannt werde und auf das Video vom Auftritt bei Knakki...

      Jedenfalls freue ich mich, dass mir nicht mehr vorgeworfen wird:

      -Dass ich mich bei Knakki als SSLer ausgegeben hätte
      -Dass ich das nicht gedurft hätte
      und
      -Dass ich einer Leela-Verschwörungstheorie erlegen wäre.

      Zumindest diese Vorwürfe konnte ich anscheinend erfolgreich aus der Welt schaffen! Jedenfalls werden diese nicht mehr erhoben. Hat auch nur ein Jahr gebraucht ;-)

      Löschen
    5. Leela Launebär15. Juli 2018 um 14:51

      Die Vorwürfe wurden offiziell noch nie erhoben, du wirst von den "offiziellen Stellen" in dieser Sache ignoriert. Jeder, der den Schlüssel zum Fahrstuhl in's Tiefgeschoss hat, kann sich die Vorwürfe bei Bedarf anschauen, Fotos machen und den Ausstellungsprospekt studieren. Das macht nur niemand, weil uninteressant.

      Löschen
    6. Habe ich behauptet, dass das "offizielle" Vorwürfe wären? Diese Sachen wurden mir von Leuten wie Bitstore und Mark USP vorgeworfen.

      (Abgesehen davon, dass ich mich frage, wer denn diese "offizielle" Stelle sein soll? Als wenn es einen "Chef" des SSL gäbe...)

      Löschen
    7. @Leela Launebär
      Du gibst Dich als Leela aus. Kannst Du in irgend einer Weise beweisen, dass Du die echte bist, bevor ich Deine weiteren Kommentare freischalte?

      Und was die "offiziellen" Vorwürfe angeht, damit sieht es nicht besser aus: 2 wurden komplett erfunden, einer war eine Halbwahrheit.

      Löschen
    8. Was dieses seltsame "Ignorieren" angeht, möchte ich dazu aus einem anderen Artikel zitieren:

      "Man spricht über diese Sachen nur, so lange man sich in einer moralisch überlegenen Position wähnt. Aber wenn ich dann aufzeige, dass da mindestens eben so viele kritikwürdige Dinge von der anderen Seite passiert sind, macht man plötzlich dicht und will davon nichts wissen."

      Löschen
  6. Mein Gott, kotzt mich das alles an...

    Und das nur, weil gewisse Leute zu doof sind, mal normal miteinander zu reden...

    AntwortenLöschen