Samstag, 27. Oktober 2012

Königreich Deutschland - Staatsgründung Ungültig!

Auf der letzten Skype-Konfi hat der Freigeistreporter eine entscheidende Entdeckung gemacht: Die Gründungsurkunde des angeblichen Königreichs Deutschland wurde NICHT unterschrieben. Die explizit für Unterschriften gekennzeichneten Felder wurden leer gelassen. Damit ist das Königreich nach international anerkannten KRR-Regeln illegal, somit rechtlich nicht existent. 

Die Masche mit den fehlenden Unterschriften wird interessanter Weise auch bei Gerichtsurteilen des Besatzungskonstruktes BRD angewandt. Deshalb muss man kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu ahnen, wer in Wahrheit hinter der Staatsgründung steckt...

Schon komisch, dass der angebliche oberste Souverän Peter Fitzek, der ja öffentlich die BRD-Ordnung ablehnt, sich so gut mit den angeblichen BRD-Behörden versteht...

Kommentare:

  1. Übrigens heute ist Deppentest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon gesehen: Du wurdest heute in der Kneipe verlinkt!

      Löschen
    2. Ja, heute und morgen ist Test. Die Deppen würde ich gerne mal sehen! Und wenn sie bestehen, sind sie nicht mal Bürger, sondern nur "Staatsvolk" :-DDD

      Und wenn sie später dem Fitzi nicht genehm sind, kann man ihnen alles wieder aberkennen ;-DDD

      Die haben Recht: Das ist viel besser als in der diktatorischen BRD ;-DDD

      Löschen
    3. Ich hoffe ja auf Bilder mit den Prüflingen. So mit Urkunde hochhalten, total stolz kucken und drunter steht. "Ich bin jetzt neudeutsch geprüfter Depp."

      Löschen
  2. Wahrscheinlich hab ich da eine modische Bildungslücke, aber was für ein royales Poloshirt trägt Fitze dort eigentlich

    http://www.youtube.com/watch?v=0IQHI5N415o&feature=plcp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Scheuslichkeiten (und die sind da stolz drauf), kannst Du Dir z.B. hier zusammenschneidern lassen:
      http://www.hemd-im-trend.de/

      Ist gar nicht so teuer.

      Eventuell hat er es sich aber für 20 Euronen bei "Masscouture", vormals Ziami machen lassen. Sind jetzt zwar schon wieder Konkurs, machen aber auch sowas.

      Die erste Adresse geht mit solchen Hemdchen allerdings auch auf Werbetour. Die finden sowas wohl wirklich schick. :D

      Löschen
  3. Abgesehen von der fehlenden Unterschrift ist "Oberster Souverän" eindeutig durchgestrichen. Was ist Peterle dann noch?

    AntwortenLöschen
  4. Für mich klingt das Fettgedruckte in der Gründungsurkunde nicht besonders erstrebenswert. Hat vor 70 Jahren mit lediglich ner weltlichen Ordnung schon nicht so richtig gut funktioniert. Diesmal soll´s sogar die göttliche Ordung sein, die von (Königreich) Deutschland ausgehend doch bitte die Welt beglücken möge. Wie verpeilt muss man denn bitte sein um sowas zu unterschreiben?!

    @NDR
    Guter Tipp, thx. Der 3. Teil Mattscheibe ist besser als die ersten beiden. Nur Abzockesos^^.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allein was in den zweieinhalb Zeilen Fettgedrucktem für Behauptungen impliziert sind ist genial:
      -es gibt verschiedene deutsche Völker
      -die sind unfrei
      -Königreich Deutschland ist ein Staat
      -es gibt eine göttliche Ordnung (und zwar wirklich genau eine)
      -Königreich Deutschland biete besagten deutschen Völkern die Chance
      a) eben jene göttliche Ordung und
      b) dauerhaften frieden herzustellen.
      -beides weltweit

      Ich kann nichtal wenn ich mir Mühe gebe, soviel Unsinn in so wenig Text verpacken.

      Löschen
  5. Ich frage mich soeben, was posten hier denn für Hinterwäldler? Woher haben die ihre Infos? Dann schaue ich auf die im Internet veröffentlichte-Troll und Desinformatenliste und siehe da, alle Namen die hier posten sind dabei.

    Übrigens: Postet doch mal die Gründungsurkunde der BRD. ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Apropos Hinterwäldler:
      Schon mal aufgefallen, das hier seit 2012 keiner mehr geschrieben hat? LOL!

      Diskutieren kannst Du mit uns unter dem aktuellen Artikel.

      Löschen
    2. @Ich

      Übrigens: Postet doch mal die Gründungsurkunde der BRD. ;))

      Die hat doch damals Staatsminister Dr. Rickermann verschlampt, der alte Schusselkopp. Zusammen mit der Kopie Nr. 4.

      Löschen
    3. @Ich
      Da hast Du die Antwort. Noch weitere Fragen?

      Löschen
    4. Das MFS hatte eine Kopie der Staatsgründungsurkunde der BRD. Die habe ich mal bei der Aufarbeitung der Stasivergangenheit gesehen. Aber mir wurde gesagt, das wird geheim gehalten. Und so ist es auch geschehen. Keine Spur mehr von einer Staatsgründungsurkunde der BRD.

      Ob der SWR – Sluschba wneschnei raswedki, noch etwas hat. Man müsste mal den Russlandkenner Klasen darauf ansetzen.

      Löschen