Dienstag, 17. September 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Historische Aufarbeitung 002 - Die angebliche Basisdemokratie

Lassen wir mal die verheimlichten Finanzen und den fehlenden Willen zur Weiterentwicklung und Umsetzung der Beschlüsse einen Moment beiseite und beleuchten den dritten hirnerweichenden Irrsinn von GRS: Die angebliche Basisdemokratie bei der inhaltlichen Arbeit.

Im heutigen Interview bei OkiTalk habe ich die (zugegebener Weise etwas lasche) Frage gestellt, wie denn bei GRS die Basisdemokratie umgesetzt würde. Na ja, das Interview war, wie alle Jo-Interviews, langweilig und ich habe gar nicht damit gerechnet, dass eine Frage aus dem so genannten "Aussenchat" überhaupt dran genommen wird.

Jos altbekannte Antwort sinngemäß: Die Organisatoren hätten mit dem Forum und den Konferenzen nur einen Raum zur Verfügung gestellt, damit der Austausch und die Entwicklung der Alsfelder Beschlüsse überhaupt möglich sei. Dort könnten die Menschen frei an den Beschlüssen arbeiten. Allerdings sähe man, dass nicht viel voran komme, wenn keiner vorne stehe und die Richtung vorgebe und die Leute würden auf die Organisatoren schauen, wie es denn weiter gehen solle.

Mal in meinen Worten: Die Organisatoren sehen sich als Dienstleister, die die Infrastruktur für die Vernetzung zur Verfügung stellen: Halt Forum und Konferenzen. Die Infrastruktur ist alleinige Angelegenheit der Organisatoren, die Nutzung erfolgt aber basisdemokratisch.

Das ist falsch, denn es gab:

Enge Vorselektion der Teilnehmer

Erst mal hatte GRS von Anfang an eine sehr spezielle Zielgruppe, nämlich Leute, die grundsätzlich mit Michael Vogts Manifest einverstanden waren. Ohne dieses Einverständnis zu bestätigen, durfte man sich gar nicht zur ersten Konferenz anmelden. Man musste also die Illegitimität der BRD und anderen verschwörungstheoretischen Unsinn ernst nehmen. Ob Ihr es glaubt oder nicht, aber die Mehrheit der Menschen denkt nicht so wie Ihr. Diese Mehrheit wurde von Anfang an ausgeschlossen.

Willkürliche Sperrungen im Forum

Im Forum wurden missliebige Leute gesperrt. Keine Trolle, keine Beleidiger, sondern Leute, die Finanzberichte forderten und über den Sinn von Verein und Konferenzen diskutieren wollten. Es wurden ALLE gesperrt. Das waren geschätzt 80% der aktiven Forenteilnehmer. Heimlich, ohne Diskussion, ohne Begründung. Kritiker "verschwanden" im Aufbruchforum in großer Zahl einfach so, waren plötzlich weg. Es wurde nicht mal darauf hingewiesen, dass Leute gelöscht wurden. 



Wer erklärt Medi, Jo und dem Herrn Vogt mal den Unterschied zwischen Basisdemokratie und Diktatur? Ich meine das ernst: Diese Leute kennen offensichtlich nicht den Unterschied oder es ist ihnen einfach egal.


10% der Teilnehmer zu entfernen, wäre eine Katastrophe für eine angebliche Volksbewegung, 80 % ist einfach nur Irrsinn. Ihr müsst Euch wirklich für Gott halten! Danach war das Forum, in dem sowieso nie viel los war, praktisch tot. Mitspracherechte hatten dort immer nur die, die den Organisatoren nicht widersprachen.


Wer Jo Conrad, Medi Kalinka Becker und Michael Vogt niemals widersprach, konnte bei GRS eine enorme Meinungsfreiheit genießen!

Zwei Klassen Gesellschaft

Gibt es in einer Basisdemokratie Menschen erster Klasse und Menschen zweiter Klasse? Natürlich nicht, bei GRS aber schon:

Es wurde im Forum aufgefordert, die Gesperrten wieder freizuschalten und so den Verstoß gegen die eigenen Beschlüsse wieder rückgängig zu machen, soweit so etwas überhaupt noch möglich war. Dies wurde mit schludrigen Argumenten von den Organisatoren abgelehnt und damit war für diese die Sache erledigt. Keine weitere Diskussion.

Als aber Benjamin Ernst im Januar aufgrund der "bösen" Kritik nicht mehr bei GRS mitmachen wollte, war Jo regelrecht geknickt und wollte ihn zum weitermachen überreden. Dabei wollte Ben in einem Allmachtsanfall z.B. einem Alex das Recht absprechen, überhaupt Beiträge im Forum zu leisten, weil er nicht auf der Konferenz war.

Den Mitläufern der Bewegung darf man sozusagen ins Gesicht spucken, kurzen Prozess machen und sie einfach löschen, die Mitglieder der eigenen Clique sind trotz Verstoß gegen die Meinungsfreiheit anscheinend unantastbar.

Willkürliche Änderung der Zielsetzung

Hier passt Medis "Durchbruch des Weiblichen Prinzips" herein, der natürlich (außer bei ihr selber vielleicht) niemals stattgefunden hat. Wo ist das Protokoll der Abstimmung?

Ebenso gehört hier herein die Formulierung von 11 Zielen im stillen Kämmerlein, ohne Beteiligung des "Volkes". Das sind keine Ziele einer angeblichen Bewegung, das ist nur der öffentliche Beweis der absoluten Verwirrtheit der Organisatoren. Und der Verein ist ja angeblich nur aus formalen Gründen da. Wie kann der dann eigene politische Ziele haben?

Eigenmächtiges Auftreten als Repräsentanten der Bewegung

Jo, Medi und Vogt traten in allen möglichen Kleinst-Medien (OkiTalk, TimeToDo, BewusstTV) auf und gaben dort vor, für eine Bewegung "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" sprechen zu können, anscheinend deren Sprecher oder Repräsentanten zu sein. Das war aber falsch, keiner der drei ist je von den Mitläufern/Mitgliedern der Bewegung gewählt worden. Dieses Verhalten widerspricht auch der Behauptung, die Organisatoren würden  ja nur den Raum zur Vernetzung zur Verfügung stellten.

Nein, diese haben sich selber zu Repräsentanten der Bewegung aufgeschwungen. Das ist so undemokratisch, dass man sich an den Kopf fasst. Man kann ja ganz zu Anfang als Initiatoren auftreten, aber dann sind doch wohl die Vorstands- oder Sprecherwahlen dran.

Fazit:

Die Organisatoren stellten nicht einfach den Raum für die Vernetzung zur Verfügung und erhoben sich ansonsten nicht über die Anderen. Das ist ein albernes Märchen! Die selbst ernannten Organisatoren wollten ganz klar unantastbare Chefs der Bewegung sein und haben Ihre Machtposition auch ohne erkennbare Bedenken genau dazu missbraucht.

Konsequenzen brauchten sie dabei nicht fürchten, Rücksicht auf andere Mitglieder mussten sie nicht nehmen, nicht mal auf Diskussionen mussten sie sich einlassen.

Der Fairness halber muss man sagen, dass zu den Beschlüssen auf den Konferenzen durchaus unterschiedliche Meinungen zugelassen wurden. Andererseits kann man da schlecht Leute rauswerfen, ohne selber einen schlechten Eindruck zu hinterlassen. Wie weit die Meinungsfreiheit zu den Beschlüssen im Forum gegangen wäre, weiss keiner, da im Forum praktisch niemand an den Beschlüssen gearbeitet hat.

Auch den Organisatoren scheinen diese schlicht völlig egal gewesen zu sein. Hat schon jemand Medi, Jo oder Vogt ausserhalb der Konferenzen ernsthaft an einem der 13 Bereiche arbeiten gesehen? Ich sehe lediglich ein Interesse von Vogt an seinem Thema "Aussenpolitik" und auch das nur auf den Konferenzen

Es herrschte ein mystriöses Desinteresse sowohl an der Fertigstellung als auch an der Umsetzung. Und sobald die Alsfelder den eng definierten Bereich "Unendliches Wurschteln an den Beschlüssen" verlassen haben, z.B. in Richtung Umsetzung, setzte die Zensur ein. Da war wohl der erlaubte Bereich überschritten.

Kommentare:

  1. Mich haben sie im GRS Forum gesperrt obwohl ich da nie einen einzigen Buchstaben reingetippt habe.

    AntwortenLöschen
  2. Nix da. Wollen Sie mich etwa ignorieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *auf dem Thron rumfläze*:
      Lecke er mir den Toches. :DDD

      Löschen
    2. Pffff...Der Thron, auf dem Sie sich fläzen, ist nichts weiter als die kleine Bank, auf welcher ich meine Füße zur Ruhe lege - mit Ihnen oder ohne Sie darauf. :p

      Löschen
  3. Man kann ja schlecht Leute auf der Konferenz rausschmeissen.

    Denn wer nicht mehr da ist, kann keine "esoterischen" "Dienstleistungen" mehr kaufen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Verbannung war sogar Foren übergreifend. Deshalb wird die GRS-Bewegung oder der GRS-Stillstand ja auch im FG-Forum nicht öffentlich diskutiert. Und so sortierte sich auch gleich im FG-Forum die Spreu vom Weizen. Wer dort wegen der Stellungnahme zu GRS (noch) nicht gesperrt wurde, ging von selbst.
    Übrig bleibt scheinbar ein Häuflein "Getreuer". Die Betonung liegt hier auf "scheinbar"! Es gibt viele Gründe, sich in/an einem Forum zu beteiligen. Sich dort "zu Hause" zu fühlen. Oder nur einer geliebten Gewohnheit nach zu gehen. Nicht immer ist es die bedingungslose "Liebe" zum Forenbetreiber, die hält.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das System selber, da liegen aus unterschiedlichen Gründen die Nerven immer blanker, weil sie auch merken, dass die Menschen ihnen weglaufen. Also wenn die Foren dann auch geschlossen werden, wenn deutlich wird, jetzt muss ich hier mal wieder die Türen zumachen, sonst wird zuviel Wahrheit selbst in solchen Freigeistmedien noch verbreitet. Da liegen die Nerven durchaus blank.

      Löschen
    2. ;D Oder aus dem Freigeist ins Deutsche übersetzt...

      Was ich denk und tu, trau ich auch den andern zu.

      Löschen
  5. Ich möchte mal folgenden Link aus dem alten Beitrag mitnehmen. Danke an Anonym:

    erst die "diffamierungen" auf bewusst.tv - ab 16.09. wird vom honigmann zurückgeschossen:

    http://youtu.be/rYLtn7dtn9c?t=18m52s

    AntwortenLöschen
  6. http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?PHPSESSID=heqj4b1maiidto9r16co39q1c6&topic=31907.msg1009341;topicseen#msg1009341

    Re: Der Honigmann zieht über alle her....
    « Antwort #20 am: Heute um 11:33 »

    Mein lieber Ernie, .......
    Zu Alsfeld. Da haben wir nichts vorgegeben. Gut, wir haben zu Anfang mal gesagt, daß, wenn es aus dem Ruder läuft, uns vorbehalten würden, einzugreifen. Würdest Du das nicht auch, wenn Du etwas organisierst, und dann versuchen andere, das umzudrehen? Aber wir haben das völlig aufgegeben. Es war völlige Freiheit auf den Alsfelder Kongressen, was die Arbeitsgruppen entwickelten. Also hör doch auf, solche falschdarstellungen zu verbreiten! Du machst es öffentlich und sagst, wir könnten ja mit Dir reden. ja, mit Dir reden von mensch zu Mensch hat offenbar keinen Zweck, weil Du darauf beharrst, was Du Dir zusammen denkst, aber nichts mit der Realität zu tun hat. Traurig!
    Wer wem ins Knie schießt... Du schießt Kollegen ins Knie!


    -----Ja wirklich traurig, Deine Wahrnehmung, Jo! "Himmel Herr Gotttt noch und nöcher...."!-----

    ....da haben WIR nichts vorgegeben....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo kapiert es einfach nicht oder will es nicht verstehen. Jo, mein Guter, Basisdemokratie bedeutet, wenn es die Mehrheit so will, können eure Vorschläge und Konzepte per Abstimmung auch abgelehnt werden. Warum glauben Jo und die ganze Sippe der Freigeister nur, dass Demokratie bedeutet, alle müssten so denken und entscheiden wie sie es für richtig halten. Wenn das Ergebnis einer Abstimmung nicht meinen Erwartungen und meiner Meinung entspricht, muss ich in einer Demokratie damit leben.

      Löschen
    2. Jo, wer bestimmt denn, was "aus dem Ruder laufen" bedeutet? Und wer maßt sich die Macht an, dann dies zu verhindern? Das kann doch nur ein Chef/Herrscher/Vorsitzender/Führungsclique etc. sein. Die Leute sind "frei", solange sie Euren Segen haben, Ihr Scherzkekse und keine Minute länger ;-)

      Denk mal drüber nach!

      Ausserdem wurden die Leute ja vorselektiert, indem sie dem Text bei der Anmeldung zustimmen mussten. Auch insofern war ja eine Meinungsfreihet jenseits von Vogts Textes nicht gegeben.

      Löschen
    3. ... und als Jo und seine Führungsclique merkten, dass auf den Konferenzen wirklich nur die waren, die ihnen nach dem Mund redeten, zeigte sie sich großzügig und sprachen: "Redet frei!"

      Löschen
    4. Noch was:
      "Würdest Du das nicht auch, wenn Du etwas organisierst, und dann versuchen andere, das umzudrehen?"

      Das ist jetzt die Begründung für das Festlegen auf Vogts umgefriemelten Burschenschaftler-Text?

      Offensichtlich hat ja keiner versucht, das ganze umzudrehen. Damit ist das Argument hinfällig.

      Lieber Jo, ist das mit den angeblichen Drohungen der im Forum Gesperrten per PM genau so gewesen? Auch eine Erfindung?

      Löschen
    5. ....Du machst es öffentlich und sagst, wir könnten ja mit Dir reden. ja, mit Dir reden von mensch zu Mensch hat offenbar keinen Zweck, weil Du darauf beharrst, was Du Dir zusammen denkst, aber nichts mit der Realität zu tun hat. Traurig!
      Wer wem ins Knie schießt... Du schießt Kollegen ins Knie!


      Die MENSCHEN im Forum wollten auch mit Dir reden, von MENSCH zu MENSCH!
      IHR habt ihre Fragen nicht beantwortet, ihre Vorschläge ignoriert .....usw. usw. Habt sie VERBANNT, wenn auch nur mit einem "N" auf ewig. Zumindest in Eurer Vorstellung und aus Euren Foren.

      ...weil Du darauf beharrst, was Du Dir zusammen denkst, aber nichts mit der Realität zu tun hat. Traurig!

      Diesen Satz solltest Du Dir mal Tag und Nacht durch den Kopf brummen lassen!
      Ich erinnere an: Evita, Tara, Ostara u.A.
      Für Dich waren und sind sie Feinde, Feinde der großen Sache. (?) Deine Denke hat mit der wahren Realität nichts zu tun! Deine Denke ist lächerlich! Dennoch beharrst Du weiter darauf.
      Traurig ist aber was gaaaaanz Anderes! Für Dich/Euch, weil die Abzocke nicht so funktioniert hat, entsprechend Deinen/Euren Visionen.

      Löschen
    6. Zur Info:
      Ich als gesperrt Verbannte, habe niemals eine Drohung per mail an Jo abgelassen.
      Und Evita auch nicht! Weshalb auch?

      Löschen
    7. Die Behauptung angeblicher Drohungen sind nichts weiter als eine schnell zusammen gesponnene Geschichte, weil man sich ertappt fühlte. Ich denke, man hat nicht damit gerechnet, dass dies nach der Sperrung nochmal thematisiert wären würde. Und Benny sperrt ja auch fröhlich weiter, ob auf Facebook oder auf YouTube. Zeugt eigentlich nur davon, dass man der eigen Argumention nicht sonderlich traut, sonst würde man wohl eher diskutieren als mit der Sperrkeule zu schwingen. Den eigenen Anhängern gefällt es. Klar, zuviel Realität wäre auch keine artgerechte Haltung für Erwachte.

      Löschen
  7. Kurzer Einwurf zum 13. Die DNV-Lete sind sauer, und Karnath roht jezt mit mehr als VB: Nachgucken bei FB Chronik Karlheinz Albert Anders. Da treffen sich alle Nasen von denen zum viruellen Kaffeeklatsch: der Druide, Karnath...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen "Karlheinz Albert Anders" finde ich nicht bei FB. haste mal nen Link?

      Löschen
    2. Ich fühl mich einfach mal angesprochen - hab den hier unter Karnaths "Freunden" gefunden, aber nicht weiter angeschaut:

      https://www.facebook.com/karlheinzherbert.anders?fref=pb&hc_location=friends_tab

      Löschen
    3. Danke, bin jetzt aber die ganze Historie durch und nen "Jessie" finde ich da nicht...

      Löschen
    4. Das ist die Nase:

      https://www.facebook.com/karlheinzherbert.anders?fref=ts

      Der Ex-Schupo und Möchtegern-Professor hat witzigerweise (auf seinem Profil veröffentlich) ein (angebliches) Schreiben an die Polizei veröffentlicht in welchem er behauptet keiner der DNVler hätte mit den 146ern/Klasen was zu tun. Abgesehen davon, daß das Schreiben vor Fehlern nur so wimmelt (die kommen von Facebook oder der SS-Antifa) ist das natürlich lächerlich. Der Anders ist auf allen Bildern bis Montagabend ganz vorne mit dabei und hält die "Fahne 146er" so hoch er nur kann.

      Man fragt sich wirklich ob diese Leute überhaupt noch irgendeinen Kontakt zur Realität haben bzw. ob sie überhaupt wissen was sie so von sich geben und veröffentlichen (auch an Bilddokumenten).

      Löschen
    5. OK, den Druiden finde ich da aber trotzdem nicht. Oder ist damit jemand anderer als Jessie gemeint?

      Löschen
    6. Da ist jemand anders gemeint, nämlich der hier:

      https://www.facebook.com/burghard.bangert?fref=ts

      War früher mal Versicherungsvertreter und hat es mit seinen Ansichten auch schon in die Tagespresse geschafft. Das ist ein richtig rechter Rechter.
      http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wissen/mensch/570934_Denken-in-der-Falle.html
      https://linksunten.indymedia.org/node/88044

      Sonst einfach mal nach den Namen googlen - da ist Jessie ein echter Waisenknabe gegen...unschuldig wie ein neugeborenes Kind.

      Löschen
    7. http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/bruhl/vorstand-schliesst-druiden-vom-steinkreisverein-aus-1.787403

      Löschen
  8. Die Zischlaute d und T klemmen wohl...

    AntwortenLöschen
  9. Das gestrige Interview mit Jo bei Okitalk habe ich nur 15 min. durchgehalten. Interessant wars trotzdem, denn die Moderatorin stellte Jo zu Beginn vor und gab einige wohlwollende Aussagen über Jo, die sie im Netz gefunden hatte, zum Besten. Dabei zitierte sie ausgerechnet die "Kent-Depesche" (das Projekt eines Scientologen).
    Das passt ja voll zum Diffamierungs-Video von Jo und den Anwürfen des Imkers.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo spielt wieder sein Programm ab. Egal welche Frage, egal welches Stichwort kommt und ihn triggert. Er leiert sein Programm ab. Dann stottert er auch nicht. Das ist so, wenn man tausend Mal wiederkäut. Nur bei dem Stichwort „Kind und Entführung“ patzte er bei Okitalk.
      Es ging um Antonya, er sprach auch von ihr, sagte jedoch am Anfang „Olivia“. (Mädchengeschichte bei Dr. Hamer) Für mich auch ein Zeichen, dass er auf Stichwort Programme abspielt. Diesmal aber kurz in die falsche Kiste griff.
      Weiß Okitalk überhaupt, dass es ein Programm eingeladen hat, mit dem Namen Jo und damit ein Programm macht?

      Aussagen in der Sendung:
      „Michael Vogt und ich, wir sind neutral, als Moderatoren bei GRS“.
      „Ich bin zurückhaltend als Moderator“.
      „Wir versuchen bei GRS Gruppen zusammen zu bringen, ohne zu sagen, die sind gut oder schlecht. Wir sagen nur, hört es euch an“!

      (Keine Zensur, Jo? Keine Auslese, Jo? Kein Einfluss, kein Mitwirken, kein Unterdrücken von kritischen Stimmen? Neutralität sieht anders aus und zurückhaltende Moderatoren verhalten sich auch anders.)

      Bei GRS sind Organisatoren und Moderatoren die Selben.
      Das ist eine Mogelpackung ansich!

      Löschen
    2. Auch Thema bei Okitalk:
      „Abzocke von Menschen“, z.B. Sendung zur Tierkommunikation.

      Sinngemäß (Jo):
      Ich bin zu leichtgläubig, angewiesen auf meine innere Stimme. (er meint die Goldabzocke)
      Mein Verstand ist aber oft lauter…... Jeder muss selber wissen, wem er vertraut….
      ---

      Ja klar Jo, Deinem Verstand ist auch nicht zu trauen.

      Nun denn Jo, Deine Anhängsel vertrauen Dir aber!
      Erst recht, wenn Du ein freundschaftliches Verhältnis zu einigen Produktanbietern pflegst!
      Und dann davon auszugehen ist, dass Du Dich auch intensiv mit den Produkten auseinandergesetzt hast.
      Auch Deine persönlichen Statements gegenüber Deinen Interviewe- Partnern,
      wie z.B.: „Das ist aber toll, eine tolle Sache usw. usw.“, selbstverständlich total neutral als Moderator. (kotz) Wirkt werbend und empfehlend!

      Du hast Dich doch als Aufklärer selbst ernannt. Preist hier „Dinge“ an, im Sinne der Aufklärung der Wandlung und des Aufbruchs. Das hast Du Dir auf die Fahne geschrieben.
      Dann trägst auch Du unmittelbar einen Teil der Verantwortung für empfohlene Abzockerei.

      Es kam in der Sendung eine Frage, wie sich Bewusst TV finanziert.
      Ja klar, auch aus den Werbe-Bannern. Somit lebst auch Du von der Abzockerei indirekt.
      Und von den "Spenden" der Abzocker. (Wirtschaft kauft Politik)
      Deine Bewusst TV Plattform wird benutzt. Letztendlich entscheidest Du wofür und wofür nicht!
      Es wird Dir nicht helfen und hilft Dir auch jetzt schon nicht, wenn Du jammerlappenmäßig (irgendwann) sagst:
      „Ich bin doch nur ein kleiner neutraler Moderator, ein Mensch der erst zum Menschen werden will und sich doch erst in der Bewusstseinsentwicklung befindet. Ich wollte doch nur Gutes! Ich liebe Euch doch Alle“!

      Löschen
  10. Nachdem Johanne bisher die einzige Person war, die ihre eigene Beschwerde über das Sommerfest auf der GRS-Facebookseite kommentiert hat, findet sich nun doch noch ein weiterer sinnvoller Kommentar einer anderen Aufbrüchlerin. Seht selbst und lasst es wirken :D

    Jacqueline Salzmann sehen, ändern = erneuert.....
    Freundschaften, Ernährung, Lebensart, Gespräche, Information fließen lassen.. familiär, beruflich, politisch
    nah und fern........
    vor 36 Minuten

    AntwortenLöschen
  11. Mario belästigt Ströbele: http://www.youtube.com/watch?v=WUw9QzqBgzk

    AntwortenLöschen
  12. Schaue mir gerade die WIR-Karte genauer an. Das führt jetzt zu Reaktionen: https://www.facebook.com/oekogruppenundvoelikischeideologie

    AntwortenLöschen
  13. der adler labert wieder dummes zeug http://youtu.be/rmIMe1DRKcE

    AntwortenLöschen
  14. selbst freischissler haben nur noch spott für seine fotzigkeit peterle I. übrige:

    http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=32100.msg1009194#msg1009194

    AntwortenLöschen
  15. Fürstbischof Knut-Hubert18. September 2013 um 00:12

    Immer, wenn ich glaube, absurder geht's nicht...

    "Jacqueline Salzmann sehen, ändern = erneuert.....
    Freundschaften, Ernährung, Lebensart, Gespräche, Information fließen lassen.. familiär, beruflich, politisch
    nah und fern........"


    Ich vermute, dass dieses wahllose oder bestenfalls frei assoziierende Aneinanderreihen von Wörtern eine Form der Kommunikation darstellen soll. Doch wahrscheinlich erschließt sich der Inhalt erst, wenn man die kristalline Seelenebene der Verstrahlung erreicht hat oder wie immer die Geistfreien das auch zu nennen belieben.

    Möglicherweise ist der hoffnungsfroh aufgebrochene Aufbruch darum schnöde abgebrochen: Weil keiner kapiert hat, was die anderen zu sagen versuchten. Das führte ja schon in Babel zu gewissen Problemen, als man dort gleichfalls Wolkenschlösser zu errichten versuchte.

    AntwortenLöschen
  16. Ich find's lustig, selbst in der "Szene" traut man dem "Honigmann" Ernie nicht mehr.

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2013/09/michael-vogt-und-jo-conrad-uber.html#comment-form

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jo liefert einblicke ins bestusst.tv-shop-geschäft. wenn sie doch bei GRS auch so transparent wären...

      "17/09/2013 um 17:58 | Antwort Jo Conrad

      Warum werden die Gelder auf´s Konto der Scientologen überwiesen? (Health Watcher) – noch Fragen? Ja, die Frage, wo ist der Beweis? Health Watchers ist nicht Scientlogy, sondern das haben ein paar ganz einfache Leute gegründet, weil in der EU Kräuter- und anderes Wissen ja nach und nach verboten wird. Also, es ist eine reine Lügenbehauptung, und ich habe es Dir schon am Telefon erklärt, wer hinter dem einen oder anderen kleinen Verein steht. Aber Du behauptest weiter, es sei Scientology. Es ist nicht so! Da ist auch nirgendwo viel Geld, wir machen alles mit ganz bescheidenen Mitteln. Und natürlich gibt es Shops, aber im Bewusst.tv Shop ist IM GANZEN JAHR 2012 nicht viel mehr als 700 Euro für uns rüber gekommen. Herr Saur bestimmt ÜBERHAUPT nichts, macht keine Vorschläge für Interviewgäste und nichts."

      http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.com/2013/09/michael-vogt-und-jo-conrad-uber.html?showComment=1379438035507#c6395502283783527603

      Löschen
    2. Muah, wie oft haben jetzt selbst schon Heilpraktiker die Existenz das EU Verbots von Kräutern- und Heilmitteln als totalen Schwachsinn bezeichnet. Nur unser guter Jo und seine Freunde checken es einfach nicht. Aber sich mit nicht existierenden Dingen zu beschäftigen und diese zu bekämpfen, gehört unter Esoterikern ja zum guten Ton und bewusst.tv lebt ja schließlich davon.

      Löschen
  17. Das OkiTalk-Interview mit Jo ist mittlerweile im Archiv:
    http://okitalk.phpwebs.de/archiv/audio/2013/09/2013-09-16_heissehocke-joconrad.mp3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fast 3 Stunden geistige Ergüsse von Jo Conrad und dazu Moderatoren die ne dicke Schleimspur ziehen. *würg*

      Löschen
    2. Manche Zwischentöne fand ich interessant, zB. dass das Wünsch-Dir-Was des morphogenetischen Feldes Jo im zwischenmenschlichen nichts nutzt, er findet keinen Partner, fühlt sich nicht liebenswert usw.
      Das scheint auch bei dem Umgang mit seinen Gesprächspartnern (für mich) immer wieder durch, da ist ein Stück seiner Motivation zuhause usw.

      Sind natürlich wertlose Gedanken, aber wenigstens mal was ich bei Jo auf der Metaebene mal drüber nachdenken kann statt bloss mit dem Kopf zu schütteln.
      Solche Einblicke in das Innenleben eines verwirrten und verwirrenden Verschwörungstheoretikers sind für mich fast interessanter als die eigentl. Inhalte.

      Löschen
    3. Solche Einblicke in das Innenleben eines verwirrten und verwirrenden Verschwörungstheoretikers sind für mich fast interessanter als die eigentl. Inhalte.

      Gilt auch für mich. Diese Einblicke sind mehr als ich verkraften will.
      Aber meine und Deine Wahrnehmung wird nicht von Jedem geteilt.
      In der Wahrnehmung Anderer, scheint er doch recht selbstbewusst zu wirken.

      Mal ne Frage:
      "Ginge es Dir so, verwirrt, voller Selbstzweifel usw. usw. würdest Du Dich dann hinstellen und erklären, dass Du ein Aufklärer wärst, auch eine Art von Lebensberater/Lehrer für Andere und sogar ein Bewusst-Seins-Öffner für Andere"?

      Löschen
    4. Sicher nicht.
      Aber es gibt auch viele Psychologen, die anderen helfen wollen und selbst Probleme ohne Ende haben.
      Vielleicht sogar anderen helfen wollen, weil sie Probleme ohne Ende haben. Die Probleme anderer Leute sind halt immer leichter zu sehen als die eigenen. Das kennt doch jeder.

      Aber wenn man Menschen das Fliegen beibringen will sollte man es auch selbst können statt nur überzeugend darüber sprechen zu können.
      Das hat wohl auch etwas selbstsuggestives. So wie das Leben einem ganz klar und einfach scheint wenn man gerade irgendwelche esoterischen Wohlfühlbücher liest - und dann legt man das Buch beiseite, geht raus, und die Welt ist ganz anders. Dann nimmt man sich wieder das Buch - und schwupps, man hat die heile Welt zurück. Das ist wie bei Kindern, denen die Mama erzählt, das alles gut wird.
      Was natürlich nie stimmt.

      "Selbstbewusst" wirkt er ja auch, aber das hat doch auch damit zu tun dass es viele Leute gibt, die ihm auf die Schulter klopfen und ihm sagen wie wichtig seine Arbeit ist etc.pp.
      Er reist durch Deutschland, von einem Termin zu anderen, vernetzt Menschen, bekommt sicher mehr Anfragen als er berücksichtigen kann. Da ist es doch kein Wunder wenn sowas wie ein "selbstbewusstes Auftreten" entsteht.

      Das ist eine Rolle, in die man hineinschlüpft, die andere von einem erwarten. Jo wäre bestimmt gerne so, aber er ist doch spürbar desorientiert und voller Zweifel.

      Löschen
    5. Ja klar, sich seiner/seines Selbst bewusst zu sein, es auch in Erscheinung treten zu lassen, Rollen zur Seite zu legen, mal ohne Rolle in der Landschaft zu stehen und als SELBST zu handeln oder "selbstbewusst aufzutreten", den Anschein zu erwecken, selbstbewusst zu wirken,sind zweierlei.

      Ist sowieso immer erschreckend für mich, Leute zu Heilern rennen zu sehen.
      Bei denen ich schon gegen den Wind riechen kann, wie "un-heil" sie selbst sind.

      Löschen
  18. Am Freitag gibt es keine Aufzeichnung weil sich Mario ein Ticket von Air Berlin für 88 Euro kaufen will - er will ne Woche na Portugal. Also, spendet, dann zeichnet er doch auf:

    http://www.youtube.com/watch?v=XxMHSdhh-wo&feature=c4-overview&list_pxtube=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Er braucht einfach mal wieder ein "paar Traflächen" unter den Füßen.

    Wenn Mario rechnen könnte, dann wäre ihm klar, wie schnell bei Dauerarbeitslosen wie ihm (der dazu sowieso noch nie etwas in die Kassen eingezahlt hat) die Arbeitslosenbeiträge "verbraucht" sind. Aber, es hapert bei ihm ja nicht nur am Denken, Grundrechenarten geht mal gar nicht, nach der neuen reichsdeutschen, unterdrückten Mathematik gilt das alles sowieso nicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=jPp-LBXWXig&feature=c4-overview&list_pxtube=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne Woche Portugal fänd ich jetzt auch net schlecht. Wer spendet mir was dafür?

      Löschen
    2. Seit vier Wochen wird über ihm gehämmert, gesägt und gebohrt.
      Dass sind wahrscheinlich Tätigkeiten, die er stemmen könnte.
      Er käm nicht mal auf die Idee sich da anzubieten.
      Bisschen zuverdienen darf er ja (weiss nicht genau wieviel.

      Ein, zwei Tage Arbeit - dann hätte er sein Portugal und Kohle für die Aufzeichnung.
      Stattdess guckt er lieber in die Luft.

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert18. September 2013 um 14:18

      Vermutlich wird Herr Rumsdibumski auch wieder lauthalts von Betrug, Abzocke und Willensbruch tönen, wenn er herausfindet, dass es mit den 88 Euro für das Flugticket allein nicht getan ist, sondern auch noch allerlei Gebühren hinzukommen.

      Und vermutlich nimmt er an, dass er in Portugal aus purer Sympathie mit seinem einnehmenden Charakter überall kostenlos übernachten und essen darf. So, wie er ja auch schon einmal davon ausging, dass Bauern ihn mit größtem Vergnügen durchfüttern, wenn er eine Wanderung übers Land macht.

      Ganz ehrlich: Ich möchte nicht, dass Mario nach Portugal reist. Es handelt sich immerhin um einen der wenigen Staaten Europas, in denen es keine unschönen Erinnerungen an deutsche Einmärsche gibt. Sollten wir diesen seltenen Kredit so leichtfertig verspielen?

      Löschen
  19. Ben übt sich im Zweckoptimismus:

    Benjamin Ernst
    Das Deutschland-Projekt Aufbruch Gold-Rot-Schwarz breitet sich immer weiter aus. Am letzten Wochenende haben sich trotz Regen-Wetter mehr als 100 Menschen getroffen um miteinander an einem besseren Zusammen-SEIN mitzuwirken.
    Die Facebookgruppe wächst und wächst und unsere Rundbriefe werden mit den aktuellsten Beiträgen teils über 25.000-mal geöffnet.


    He Ben, was hat der Aufbruch bisher nochmal alles erreicht? Es ist mir im Moment entfallen. Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen? Also was sind die Erfolge von GRS außer dem Einsammeln von Verwirrten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Facebookgruppe wächst und wächst und unsere Rundbriefe werden mit den aktuellsten Beiträgen teils über 25.000-mal geöffnet."

      Hä? Woran will unser Harry Potter magisch erkennen, wer den Newsletter geöffnet hat? Die wenigsten werden doch "Empfang bestätigen" drücken.

      Ausserdem war doch letztens von 10.000 Leuten die Rede, die überhaupt im Newsletter seien. Wie können die dann den Newsletter 25.000 mal öffnen?

      Wenn es 100 Besucher gegeben hätte, warum wird das Thema so verschämt unter den Teppich gekehrt? Wo sind die Bilder?

      Löschen
    2. Oder meint er die auf der Webseite abgelegten Rundbriefe?

      Löschen
    3. "...Ausserdem war doch letztens von 10.000 Leuten die Rede, die überhaupt im Verteiler vom Newsletter seien."
      muss es oben heissen.

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert18. September 2013 um 14:30

      Ausserdem war doch letztens von 10.000 Leuten die Rede, die überhaupt im Newsletter seien. Wie können die dann den Newsletter 25.000 mal öffnen?

      Die Menschen sind von den augenöffnenden Weisheiten so hingerissen, dass sie den Newsletter auch gerne mehrmals lesen. Es darf sogar angenommen werden, dass jetzt, da die Tage kürzer werden, die Lektüre des Newsletters an den langen Abenden noch einmal kräftig ansteigt. Gibt es etwas Schöneres, als in der warmen Stube den GRS-Newsletter zu lesen, während draußen Herbststürme das Haus umtosen?

      Wenn es 100 Besucher gegeben hätte, warum wird das Thema so verschämt unter den Teppich gekehrt? Wo sind die Bilder?

      Vielleicht waren alle Anwesenden so verzückt von der feinstofflich schwingenden Aura des Geschehens, dass keiner daran dachte, Fotos zu machen. Man schreibt ja auch keine SMS, während man gerade Zeuge der Wiederkunft Christi wird.

      Löschen
    5. Manchmal hab ich den Eindruck, dem kleinen Benny geht jedesmal einer ab, wenn der Zugriffszähler seiner Webseiten wieder eine Stelle nach oben zählt. Nur, Bennylein, Quantität und Qualität klingt zwar ähnlich, ist aber nicht das Gleiche. Alles unter dem Motto, wir haben zwar keine Ahnung, aber davon jede Menge.

      Löschen
    6. Übrigens vom Sommerfest gibt es bisher nur den Bericht von Johanne, die es wohl nicht so toll fand und einen Bericht von Zeitzeugin im Forum der Vergessenen (Ben hat es nicht mal erwähnt in seinem Beitrag).

      Hier die ungekürzte Fassung von Zeitzeugin:

      ...Sonne, Regen, Wind, Feuer...

      ...Wiesen...Birnbäume...

      ...Menschen...

      ...viele Menschen...

      ...noch mehr Menschen...

      ...zu unterschiedlichen Themen an unterschiedlichen Orten in Aufbruchstimmung zu sich selbst...

      ...einzelne Händler...

      ...viele Informationen...

      ...berührende Begegnungen - Blicke...

      ...open space....Menschentreffen in unterschiedlichen Konstellationen...

      ...leckeres Essen, gemixte Frischkostdrinks...

      ...Eva - Gesang- und Tanz- Power

      ...MM (MedienMichael) auf pers. Nachfrage Medien, Sicherheits und Aussenpol.focussiert

      ...insges. viele Gedanken zu Rechtssituation, Souveränität, Tauschmittel, Energieautarkie, gemeinschaftliches miteinander Sein, Wandlungsunterstützung...

      Löschen
    7. "...viele Menschen..."
      ...die aber nicht alle von GRS sein müssen. Das war doch auch so eine Art Restaurant, wo das Frühstück angeboten wurde, oder?

      "...MM (MedienMichael) auf pers. Nachfrage Medien, Sicherheits und Aussenpol.focussiert"
      Wird Vogt unter Freunden so genannt?

      Löschen
    8. Die Zahlen auf dem yt-Kanal des Aufbruchs sind jedenfalls Mitleid erregend - wenn Mario "Volksverrat" sagt oder der Adler laut räuspert schauen deutlich mehr zu.

      http://www.youtube.com/channel/UCU_eHs1gsinBp-ntBrKTmzA/videos

      Am unbeliebtesten sind dabei die Vorträge der Konferenzen. Ein Video hat fast 500 klicks, die meisten anderen nicht mal 50.
      Absoluter Spitzenreiter ist "Antonia", < 20.000 gefolgt von "Rechtslage in der Bundesrepublik" mit Ramm, knapp über 10.000...

      Wenn der Aufbruch mehr wäre als eine Art moralische Selbstbefriedigung würde das sicher anders ausschaun.

      Löschen
    9. Fürstbischof Knut-Hubert18. September 2013 um 17:54

      Es amüsiert mich fürwahr, wie krampfhaft bei den Alsfeld-Videos vermieden wird, die Kamera in den Saal zu schwenken, und stattdessen der Blick verbissen an der Bühne klebt. Das fällt insbesondere bei den späteren GRS-Konferenzen, als der Publikumsschwund das rapide nachlassende Interesse an der Show widerspiegelte, doch sehr auf.

      Aber der eher tröpfelnde denn brausende Beifall verrät, was die Bilder schamhaft verheimlichen.

      Löschen
    10. Zu den Rundschreiben/-mails

      Die verschickt Benjamin über eine Mailschleuder - einen MLM-Datensammler. Der ist auf xxx-Black.Lists als Spamer drauf. Man kann davon ausgehen, daß ein großer Teil der Mails gar nicht ankommt. Aber insoweit ist es natürlich auch erst mal einfach den "Kreis immer größer" zu ziehen. Das ist nur eine Frage dessen, was man investieren möchte bzw. wieviele Mailadressen man dieser Spamschleuder im Gegenzug zukommen läßt.

      Bezüglich der Youtube-Zahlen
      Da gibt es ganz aktuell mal wieder eine ewige Diskussion auf Jos Profil, weil (die Juden bei) youtube ja diese Zugriffszahlen massiv fälschen und youtube auch alles tut um die Wahrheit zu unterdrücken.
      Schaut man aber mal die Zugriffszahlen auf die diversen Seiten an (und ich gehe davon aus, daß Jo und seine Gang alles tun um diese zu manipulieren, Benni dürfte da aus dem Ponzi-MLM-Bereich genug "anleitungen" und Erfahrungen haben), so sieht es doch ziemlich mau aus. Da hilft alles manipulieren wohl nichts.

      Mich erinnert das grundsätzlich an Hornauer und Jeet - beide wurden ja teilweise auch ziemlich ver****** und zumindest Hornauer hat für diese Dienstleistung auch noch ordentlich Geld gezahlt. :D

      Wenn das bei GRS überhaupt 100 (noch) aktive sind, so dürfte das schon verdammt viel sein. Der Rest sind einfach Karteileichen oder Leute die eben aus einem "Mailtauscher/-schleuder" kommen bzw. die Benni auf die übliche Art und Weise einfach mal auf gut Glück hinzufügt.

      Aber er und Jo brauchen ja irgendeine Bestätigung unheimlich wichtig zu sein - da tun es auch falsche Zahlen. Das ist typisch MLM/NLP. Man redet sich das selbst so lange ein bis man es wirklich glaubt. Darin sind die Beiden wirkliche Weltmeister. ;)

      Löschen
    11. "Das Deutschland-Projekt Aufbruch Gold-Rot-Schwarz breitet sich immer weiter aus."

      Die Leute, die Benny ungefragt in seine FB-Gruppe einlädt, haben mit GRS nix zu tun. Benny, die darfst Du nicht dazu zählen.

      Man muss sich vor Augen halten, dass trotz der tollen erfundenen Erfolge bis heute nicht mal die Beschlüsse ausformuliert wurden.

      Ich meine damit nicht "weiterentwickelt", sondern nur, die Stichworte zu präsentablen Sätzen auszuformen. Dafür gibt es bisher nicht mal ne Planung ;-)

      Und wie lange ist es seit der letzten Konferenz schon her? 3 Monate?

      Löschen
    12. "Wenn das bei GRS überhaupt 100 (noch) aktive sind,..."

      Vergiss es! Wenn da wirklich 100 Leute waren, dann waren die nicht von GRS.

      Außer den Organisatoren hat nur Johanne und Zeitzeugin ihr kommen zum Sommerfest angekündigt. Und nur von den beiden bekamen wir eine Art "Beschreibung" des Ganzen. Das war's!

      Zum Thema Regionalgruppen:

      Außer Detlefs Gruppe "Spree-Vision" hat nicht mal eine Gruppe auch nur ein Programm oder eine Beschreibung von sich geschickt:
      http://aufbruch-gold-rot-schwarz.net/regionalgruppen

      Denke auch mal daran, wie hartnäckig Detlef sich gewehrt hat, die nachweislich falsche Regionalgruppe "Ludwigshafen" raus zu nehmen. Und dann hat er sie später wieder reingenommen.

      Da besteht keine aktive Regionalgruppe mehr!

      Löschen
    13. Thomas Hornbacher berichtet öfter über eine Gruppe Lauenburg, die wohl noch aktiv sei. Die hat aber wohl mit Detlef nichts zu tun.

      Löschen
    14. Und es gab auch keine nennenswerte Reaktion auf Johannes Kritik. Was mich schon wundert. Weder von den über 100 Teilnehmern noch von den Organisatoren.

      Löschen
    15. Da war da doch noch die Tussi mit dem spanischen Namen - die hatte doch auch für ein paar Wochen sowas wie eine "Regionalgruppe". Nach drei oder vier Treffen hatte man da dann aber festgestellt, daß das eigentlich zuviel ist und man nichts so recht tun kann (außer sich selbst beweihräuchern). Probleme mit den Räumen gab es wohl auch - gleiches gilt ja für das Johannchen. Die hatte als Treffpunkt ja immer ein Museum in Köln. Hat sich aber auch ganz schnell totgelaufen.

      Logisch - letztendlich wollen sie alle nur ihre "Dienstleistungen" bzw. die ihrer jeweiligen Gurus verkaufen und nicht mehr. Man geht ja auch nicht einmal die Woche, ja noch nicht mal einmal im Monat auf eine Tupperparty. :D

      Wobei eine Tupperparty sicherlich mehr Spaß und Genuss bringt als die Treffen des Zusammenbruchs. :)

      Löschen
    16. Hatte Johannes Gruppe nicht gesagt, sie wollten nicht mehr Regionalgruppe von GRS sein, weil denen das zu "rechts" sein?

      Löschen
  20. 20 minuten fotzek best of:

    https://www.youtube.com/watch?v=gaoUSoUY-kQ

    AntwortenLöschen
  21. Bild:
    DER IRRE KÖNIG VON WITTENBERG
    Jetzt erfindet er auch noch die D-Mark neu...

    http://www.bild.de/regional/leipzig/d-mark/koenig-von-wittenberg-erfindet-d-mark-neu-32432632.bild.html

    AntwortenLöschen
  22. Antonya: Neuer Artikel im Weser-Kurier

    http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Gericht-entzieht-das-Sorgerecht-_arid,664237.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter dem alten Artikel steht immer noch:
      "Wir haben den Kommentar von niederrheiner gelöscht, weil er beleidigend war. Da auch weitere Kommentare sich nicht an die Netiquette gehalten haben, haben wir die Kommentierungsfunktion gesperrt. Die Redaktion"

      http://www.weser-kurier.de/region/osterholz_artikel,-Streit-um-13-Jaehrige-spitzt-sich-weiter-zu-_arid,650013.html

      Löschen
    2. In dem neuen Artikel von heute steht übrigens, dass den Eltern gestern das Sorgerecht entzogen wurde. Toll gemacht, Jo!

      Löschen
    3. "Offen ist, wo sich die Eltern und das 13-jährige Mädchen derzeit aufhalten. In einem Internetblog-Eintrag vom Sonntag kündigen die Eltern an, Niedersachsen verlassen zu wollen."

      Löschen
    4. Wollen die nun im Untergrund leben, auf der Flucht, ohne Schule oder Freunde - dem "Kindeswohl" zuliebe?

      Löschen
    5. Da kann man dann wirklich nur vermuten, daß an den Vorwürfen bezüglich Mißbrauch und Mißhandlung doch mehr dran ist.

      Tja, Jo dreht halt sein Fähnchen nach dem Wind - Hauptsache er bekommt ein bißchen Aufmerksamkeit. Da ist ihm dann letztendlich egal um was es geht - noch viel mehr, daß er ja angeblich irgendwann mal dagegen "gekämpft" hat. Für Jo uns seine Gang gilt in ganz besonderem Umfang: "Wenn zwei das Gleiche tun ist es noch lange nicht dasselbe".

      Kann Jo in irgendeiner Form davon profitieren ist es gut - bei dem von ihm so gehegten und gepflegten Feindbildern ist es schlecht.

      Was für ein bigotter Heuchler.

      Löschen
    6. "Wir haben den Kommentar von niederrheiner gelöscht,...
      Was hast Du denn geschrieben?

      Löschen
    7. Es ging um die Begriffe "Subkultur von BRD Gegnern" und den Begtriff "Dummenfang" im verlinkten Artikel. Die Dame fühlte sich aber nicht wirklich beleidigt, sonder hat die angebliche Beleidigung als Vorwand genommen, um meinen Kommentar sperren zu lassen:

      http://ndrrhnr.blogspot.com/2013/08/fall-antonya-jo-conrad-und-seine-gang.html?showComment=1378033952702#c1844292818638648320

      Löschen
    8. Na da weiß man doch gleich was von so einem "Weser-kurier" zu halten ist.
      Auf Wunsch einer "einzelnen Dame" keine Kommentare mehr zu zulassen.
      Unglaublich!

      Löschen
    9. @Ostara

      Nicht ganz richtig so. Niederrheiners Beitrag war zwar wirklich harmlos, warum der Name genannt wird kann man nur vermuten (ich würde ja denken, um den Leuten die Möglichkeit zu geben den Blog selbst zu finden) - allerdings (so teilt es auf Nachfrage zumindest die Redaktion mit) kamen ziemlich schnell nachdem die "Dame" das bei GRS gepostet hatte eine Menge, ganz von "Licht und Liebe"_Fraktion eine Menge von Unflätigkeiten, Beleidigungen geprägten, sowie auf dem üblichen Hohlerdeniveau befindlichen Kommentaren.

      Damit fühlte sich die Redaktion schlicht "überfordert" - hätte doch dieser Artikel quasi dauernd "überwacht" werden müssen um die schlimmsten Ausfälle möglich schnell zu löschen.

      Das ist halt die echte Freigeist-Fraktion, voll Licht und Liebe, frei von jedem Niveau, Umgangsformen und Denkvermögen. ;)

      Löschen
  23. Die Blöd zur "Bankgründung" seiner Deppenheit Fitzek

    http://www.bild.de/regional/leipzig/d-mark/koenig-von-wittenberg-erfindet-d-mark-neu-32432632.bild.html

    AntwortenLöschen
  24. Gott ist der weit unten:

    http://www.youtube.com/watch?v=yu-0h_c0Wjo&feature=share

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert19. September 2013 um 03:24

      Das hat sich aber schon lange, lange vorher angekündigt. Wer einen ganz besonderen Filmgenuss sucht, dem empfehle ich "Die Brut des Bösen" von 1979. Das ist nämlich nichts geringeres als ein deutscher Karatefilm (!), in dem Herr Christian Anders in Personalunion das Drehbuch verfasste, Regie führte, die Musik beisteuerte und die handkantenlastige Hauptrolle spielte! Das Ergebnis ist eine filmische Unfassbarkeit ersten Ranges.

      Wer diesen Film gesehen hat, den wundert im Zusammenhang mit Christian Anders gar nichts mehr.

      Löschen
  25. Ich glaube, Mario wird sich maßlos aufregen. Ich hab mir jetzt mal den Spaß gemacht und bei Air-Berlin nach diesem 88-Euro-Angebot geschaut. Ich bekomm ja immer nur die Werbung von Germanwings und deshalb hatte ich mir gedacht: Wenn das in ungefähr so läuft wie bei Germanwings, dann läuft es nicht so, wie Mario sich das vorstellt. Tja... also...

    http://www.airberlin.com/de-DE/flightoffers/return/search/range/?et_cid=14015&et_lid=6760031

    Hier findet man die -nur bis Donnerstag noch gültigen- 88-Euro-Angebote. Portugal ist leider nicht dabei. Mario wird zwischen 3 und 5 Tagen nach Paris fliegen können, dat war es dann aber auch schon:

    http://www.airberlin.com/de-DE/flightoffers/return/search/departure/TXL/destination/ORY/date/2013-11/range/7/submit/1/sortby/price?et_cid=128&et_lid=183&et_sub=offer_teaser_text_ORY

    Ich hab dann auch mal die Flugziele in Portugal abgeklappert, das Günstigste wäre nach Faro für knapp 200 Euronen.

    Na ja, sowas passiert halt, wenn man nicht richtig lesen kann oder Texte einfach nicht "verstehen tut".
    Ich bin wirklich gespannt ob und was er von seiner Flugbuchung erzählt. :D

    AntwortenLöschen
  26. Der Herr Anders von der DNV bläst zur Jagd auf Sonnenstaatland - mit ältliche Infos. Er hat mit demonstriert am 13. und ist festgenommen worden. https://www.facebook.com/karlheinzherbert.anders?fref=ts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber aber, der Herr will doch nur das Beste:

      "Guten Morgen, du schöne Welt.
      Stehen wir alle auf, dass diese schöner und friedlicher wird."

      Löschen
    2. Pff...ich würde ja mal behaupten, dass die Welt ein Stückchen schöner und friedlicher werden würde, wenn so manch einer einfach im Bett liegen bleiben und weiterschlafen würde. Damit meine ich nicht nur Freigeister und Esoteriker.

      Löschen
    3. Na ja, die von der DNV leiden ja wohl alle, ganze vornedran natürlich ihr größter Parteivorsitzender aller Zeiten, an einer extrem schweren Form von HPS. Dazu noch eine verzerrte Wahrnehmung und ihnen geht ordentlich die Muffe.

      Die sind aber wirklich immer für einen Lacher gut - so durchgeknallt wie die sind.

      Löschen
  27. Da werden wohl Wunden geleckt - die Partei war auch mal Thema bei GRS:

    Auf der Seite PI-News, einst als ernstzunehmendes proamerikanisches und israelfreundliches Portal "gegen den Mainstream" gestartet und heute vor allem Sprachrohr rechtspopulistischer Bewegungen, herrscht Katerstimmung in den Kommentarspalten zur Wahl.

    "Wo bleiben AfD, die Freiheit und die NPD?", will ein User am Sonntag um 18.26 Uhr schon nach den ersten Prognosen ungeduldig wissen. Erstere ist in Bayern übrigens gar nicht angetreten.

    Als dann Zahlen eintrudeln, die "Die Freiheit" bei 0,0 Prozent sehen, wird die Stimmung nicht besser. "Den Deutschen ist nicht mehr zu helfen", konstatiert "Josef". Und "Andynice" schimpft: "Lemmerlinge" - wohl "Lemminge" meinend.

    User "Schweinsbraten" betreibt Ursachenforschung: "Die Freiheit" brauche einen neuen Namen, sei zu leicht mit den "Freien Wählern" zu verwechseln. "Gerade für Leute, die sich kaum um Politik kümmern, schwierig zu unterscheiden."

    "Die Freiheit ist als Partei völlig gescheitert. Sie zu unterstützen, ist Ressourcen-Vergeudung und schadet der islamkritischen Sache eher", schreibt "Kleinzschachwitzer". Und hat eine Idee: "Die AfD ist zwar momentan keine islamkritische Partei. Die Islamkritiker sollten sie jedoch unterwandern."

    "Rheinländerin" vermutet, ganz im Ernst, dass das Wörtchen "rechts" im Untertitel "Bürgerrechtspartei" abschreckend gewirkt habe.

    "Rechts" - das ist auf PI-News offiziell ja kaum jemand. Wenngleich die Beiträge und Kommentare eine andere Sprache sprechen.

    Dass es zum Beispiel mit der angeblichen Israelfreundschaft der User nicht weit her ist, zeigen etwa die Kommentare zum Tode Marcel Reich-Ranickis.

    Der sei in Wirklichkeit ein "Agent und Auftragskiller" gewesen, habe "Gräueltaten" verübt, "überwiegend jüdische Autoren gepriesen" und "deutsche Autoren in den Dreck gezogen", heißt es neben den Trauer-Kommentaren.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.landtagswahl-in-bayern-altstadt-nur-33-stimmen-fuer-die-freiheit.9aa9fe48-7e3a-4f2a-a21f-28856abffebd.html

    AntwortenLöschen
  28. die hartz 4 "experten" mal wieder http://www.youtube.com/watch?v=yKpdtsAFt3Q

    (majo,adler,irgend ein haben und jemand den ich nich kenne)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist der Broiler entsetzt, dass man Harz4-Empfängern falscher Weise zu viel abzieht. Aber zu viel abzieht nach BRD-Gesetzen! Da die ja angeblich nicht existiert, ist es auch wieder egal und er hätte er sich das ganze Video sparen können.

      Löschen
    2. Und wieder das Buch "Schach der Arge". Übrigens aus Vogts Schildt-Verlag!

      Löschen
    3. teil 2 http://www.youtube.com/watch?v=HvmJ6nPeVsE

      Löschen
    4. teil 3 http://www.youtube.com/watch?v=159ZyeCG6UE

      Löschen
  29. Fürstbischof Knut-Hubert20. September 2013 um 02:31

    Mich lässt das große GRS-Sommerdebakel noch immer nicht los. Ich habe mal ein wenig Google bemüht und nach Erlebnisberichten oder Stimmen von Anwesenden gestöbert ... doch ohne Ergebnis.

    Das lässt im Wesentlichen zwei mögliche Schlussfolgerungen zu:

    1) Niemand war dort, wodurch das Sommerfest eigentlich ein Nicht-Ereignis wäre. Allerdings gibt es ja einige hier zitierte Aussagen, die darauf hindeuten, dass zumindest einige irrende Wanderer in Storndorf im Regen standen. Also kann dieses Erklärungsmodell keine Anwendung finden.

    2) Fast alle, die dort waren, schweigen sich über ihre Anwesenheit aus. Entweder, weil sie dem Grundsatz folgen "Wenn du nichts Gutes sagen kannst, dann schweige" (ein blödsinniger Grundsatz und darum perfekt geeignet für die Zielgruppe) oder aber, weil sie sich abgrundtief schämen, ihre Anwesenheit bei dem kruden Antispektakel einzugestehen. Wenn letzteres der Fall ist, dürfte das Fest angesichts der üblichen Schmerzfreiheit des Publikums wirklich der Edsel unter den Eso-Events gewesen sein.

    Was auch immer der Grund für das ausgiebige Schweigen im Walde sein mag - ich will endlich Fotos von dem Großereignis sehen, das der glänzende Höhepunkt der Volksbewegung "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" war! Gibt es denn nirgendwo in den Weiten des Webs auch nur einen obskuren Blog mit wenigstens einer Handvoll verwackelter Handyfotos? Enttäuscht doch eure treuesten Fans nicht, liebe Aufbrecher!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht mal die Orga äußert sich zum Sommerfest. Sowas in der Art wie "Wir danken Euch für euer Kommen." oder "Wir hatten viel Spaß. ", hätte ich schon erwartet. Auch eine Nachfrage, ob es gefallen hat etc. wäre denkbar. Aber nix, überhaupt nix.

      Löschen
    2. Das Sommerfest war der Hammer! :D
      Was aber genau so toll war, verrät er nicht. Wahrscheinlich die vielen Leutem die jetzt aber alle plötzlich verschollen sind. :-(

      Daniel Dreier
      Feedback Sommerfest 2013 in Alsfeld/Stonsdorf!
      Das diesjährige Sommerfest war einfach der Hammer! So viel tolle Leute. Leider hab ich viel zu wenig Kontakte geknüpft und mich darauf verlassen den einen oder anderen hier auf Fb wieder zu treffen! Leider ist des nicht so einfach, trotz Namen. Vielleicht gibt es ja Kontaktlisten oder änliches!? Für alle die nicht dabei waren, ihr habt echt etwas verpasst!
      Teilen · Gestern um 07:33

      Löschen
    3. Ich würde denen zutrauen, so eine Nachricht selber zu erstellen. Das ist mal wieder so allgemein gehalten.
      Hat dieser Daniel Dreier ein glaubwürdiges Profil?

      Löschen
    4. Zu Wilki20. September 2013 05:52
      Nicht mal die Orga äußert sich zum Sommerfest.

      Keine Zeit, sie sind noch beim Eintrittsgeld zählen.

      Löschen
  30. Es war bestimmt toll, dass Benjamin nicht da war.

    AntwortenLöschen
  31. In der aktuellen Ausgabe vom Skeptiker geht es auf sieben Seiten um Neuschwabenland. Mario wird auf Seite 106 namentlich erwähnt^^.
    http://www.gwup.org/zeitschrift/skeptiker-archiv/1220-skeptiker-32013
    Den Artikel gibts leider nicht online.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Arno,
      lange nix mehr von Dir gehört.
      Du hast also den Skeptiker aboniert?

      Löschen
  32. Hi NDR.
    Ja, hab dieses Jahr viel zu tun und wenig Freizeit, deshalb so passiv in den letzten Monaten.
    Den Skeptiker les ich seit ein paar Jahren. Gefällt mir gut.

    AntwortenLöschen
  33. der broiler steckt genau wie kommgrad und vogt "in der rechtfertigung". licht & liebe, broiler!

    http://www.youtube.com/watch?v=camSGthGebc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erinnert an max headroom aus den 90ern:

      http://www.youtube.com/watch?v=W8riFgPZwWU

      :D

      Löschen
  34. Da will aber jemand auf Teufel komm raus in die Zeitung - Hauptsache man kann ein paar Spenden abstauben:

    #Antonya -> #Papst Franziskus könnte sich einschalten…

    Lieber Papst Franziskus,

    wir haben Ihnen am 10.07.2013 einen Brief geschrieben und Sie haben uns
    am 10.08.2013 geantwortet. Darin schreiben Sie unter anderem, dass Sie
    die Arbeit der deutschen Direkthilfe zukünftig begleiten werden und uns
    Unterstützen wenn wir Sie brauchen.

    Jetzt ist es soweit! Wir flehen Sie an, einer kleinen Familie aus
    Deutschland zu helfen, die sich gerade von Gott und der Welt verlassen
    fühlt und zu Unrecht in die Mühlen der deutschen Justiz geraten ist.

    Bitte helfen Sie dem kleinen 13jährigen Mädchen Antonya , das Sie bei
    ihren Eltern bleiben darf und nicht wieder in ein Heim zurück muss.
    Bitte rufen Sie Pfarrer Lagowski in Osterholz-Scharmbeck und den Bischof
    Franz-Josef Bode an und bitten Sie um sofortige Intervention bei den
    zuständigen Behörden.

    Auszüge Brief an Papst Franziskus von deutsche Direkthilfe e.V. Bonn

    Staatssekretariat Erste Sektion
    An Seine Heiligkeit Papst Franziskus
    Palazzo Apostolico
    00120 Città del Vaticano, Rom
    Italien


    Dann spamt noch bei bei Twitter rum und fabuliert deshalb:

    #Antonya -> jetzt wird es #International 20.09.2013 – #Medien

    Nach Auskünften der Anwälte, fahren sie aktuell schwere #Internationale #Medien “Geschütze” auf und appelieren an die Menschlichkeit.

    Es kann nicht mehr lange dauern bis auch die Presse berichten muss.

    http://antonyas.wordpress.com/

    Die Presse hat doch berichtet, was will Frau Nolden denn noch? Ach ja...Kohle natürlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe das schon vor mir: Der Papst, interviewed von Jo Conrad bei BewusstTV.

      Hatte der Vatikan damals eigentlich Germania anerkannt?

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert21. September 2013 um 01:17

      Natürlich. Aber das hat die systemhörige Mainstream-Presse vertuscht. Dafür habe ich Quellen, die ich jedoch selbstverständlich nicht nennen kann.

      Löschen
  35. ...und Benjamin lädt halt ein...Hauptsache es sieht nach "mehr" aus:

    Laura Silvain Hallo Herr und Frau,
    Diese Meldung für Personen bestimmt ist, diejenigen, die in der Notwendigkeit einer bestimmten Kredit, um ihr Leben wieder aufzubauen sind. Sie sind für Darlehen suchen oder erhöhen Sie Ihre Aktivitäten entweder für ein Projekt oder für Sie kaufen sich eine Wohnung, aber du bist die schwarze Liste gesetzt oder Ihre Anwendung in der Bank abgewiesen. Ich bin ein Individuum I Darlehen gewähren, die von 3000 bis 1 Mio. € auf jemand in der Lage, um das zu erfüllen
    Bedingungen. Mein Zinssatz beträgt 3% pro Jahr. was auch immer das Feld, in dem Sie weiterleiten möchten

    * Business Loan
    * Finanzielle
    * Investitionskredit
    * Auto Loan
    * Schuldenkonsolidierung
    * Line of Credit
    * Zweite Hypothek
    * Erwerb von Kredit-
    * Home Loan
    * Baukredit
    * Persönliche Darlehen
    * Business-Darlehen finanziert
    * Baudarlehen

    Es liegt an Ihnen, die monatlichen Zahlungen.

    Kontaktiert mich per E-Mail: laura.silvain12@hotmail.fr

    Vielen Dank an Sie

    AntwortenLöschen
  36. Die bei GRS sind einfach so doooooooooof.....so strunzdumm....es fällt einem wirklich nichts mehr dazu ein. Da nimmt man ein Photo (ich kann das Original ganz ehrlich auch nicht genau verifizieren, vielleicht ist da hier ja jemand der da besser drin ist) und versieht es mit einem gar furchtbaren Kommentar - das eigene, verquere Weltbild muss doch irgendwie stimmen und vor allem irgendwie bestätigt werden.

    Um dieses Bild geht es:
    https://www.google.de/search?client=firefox-a&hs=eGT&sa=X&rls=org.mozilla:de:official&q=camera+fail&tbm=isch&tbs=simg:CAQSYhpgCxCo1NgEGgIIAwwLELCMpwgaOQo3CAESEV1epAGZAZIBjAGMBliGAaMBGiB5kIp0tK4dVdSLNcjZxfapio8pwx0GVGLJizWXp5B6GgwLEI6u_1ggaCgoICAESBHiq2JsM&ei=Daw8UtHqNeWN4gSaq4DQCw&ved=0CCgQwg4oAA&biw=1179&bih=576&dpr=1

    (da überall findet man es)

    Der Kommentar dazu bei GRS (na ja, daß Benni keine Ente erkennen kann, selbst wenn Ente drauf steht ist schon klar - sonst wüßte er so langsam ja auch mal, daß KB ein reiner Betrug ist, von den anderen Ponzis in die er gerade involviert ist mal gar nicht zu reden - die Hauptsache ist ja immer: Ordentlich Leute abzocken damit der eigene Geldbeutel stimmt):

    Dietmar Schiewe Krass das Foto! Will doch nur fotografieren...u. da wird der junge Mann mit einem Machinengewehr bedroht! Einfach unfassbar!!!
    vor 42 Minuten


    Es ist eigentlich unfassbar, daß man so blöd sein kann ein Photoshooting nicht als solches zu erkennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert21. September 2013 um 01:32

      Himmel hilf. Selbst ein intellektuell benachteiligter Einäugiger kann auf den ersten Blick erkennen, dass dieser Soldat (oder wahrscheinlicher, der schwerbewaffnete Polizist - Schwarz ist nämlich für Kampftruppen eine eher ungeeignete Farbe) für den Fotografen posiert. Daraus eine Bedrohungssituation herauszuinterpretieren, erfordert schon ein gerüttelt Maß an Dummheit, Ignoranz und engstirnigem Tunnelblick.

      Im Übrigen frage ich mich, welches konkrete Feindbild der Aufbrecher dieses Foto überhaupt unterstützen soll. Beide Personen sind Asiaten; ich nehme stark an, dass es bei einer Veranstaltung in einem ostasiatischen Land entstanden ist. Damit fällt antiamerikanisches Zähnefletschen eigentlich flach.

      Ich bin kein Experte auf dem Gebiet der Waffen und Uniformen, aber die Antiterror-Einheiten der Volksrepublik China sehen verblüffend ähnlich aus. Und dieser Staat ist ja nun weiß Gott keine Marionette der USA...

      Löschen
    2. http://www.bigpicture.si/archives/16370

      Gleich das erste Bild. Es ist eine slowenische Seite.

      Und wenn man die automatische Übersetzung bei Google-Chrome aktiviert heißt die Überschrift "Nachrichten in Bildern - Fotoreportage des Weltgeschehens."

      Nicht einmal drei Minten Suche bei Google und man merkt das es nicht um Bedrohung oder Unterdrückung der Fotografen oder der Pressefreiheit geht.

      Aber soviel Zeit nehmen sich die "Truther" dann doch nicht. Das könnte die Leser ja verwirren und dazu führen selber zu recherchieren-

      Löschen
  37. Hä .?. (komisch Datum) . . .

    Zitat, Psiram:
    Ich info-amüsiere mich gerade ein wenig mit KKR-Sekten. Wegen Medienberichten bin ich dabei über die "Neudeutschland"-Bewegung gestolpert. Inzwischen - so steht es auf ihrer Website - ist Peter Fitzek dort als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten. Auch seinen Kassen für den sozialen Selbstzweck steht er laut ihren Impressa nicht mehr vor.

    Da scheint die Erde ziemlich gerutscht zu haben, wenn er nur noch Richter in seinem NeuDeutschen Schiedsgericht und Henker in der Neuen Deutschen Garde spielt.

    Siehe: http://forum.psiram.com/index.php?topic=11955.0

    Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Schaffenskraft, Freude am Gestalten und Euer Vertrauen.
    10.06.2013

    Neudooflandseite: http://www.neudeutschland.org/index.php/impressum.html

    Was soll das Datum .?. Hab ich was verpasst ?. Naja ich denke nicht . . .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du wohl wirklich was verpasst. Als Vorstand ist seine Deppenheit ziemlich unmittelbar nach der bösen, bösen Durchsuchung zurückgetreten. Er hat dann versucht die Schreiben an ihn wegen "Unzuständigkeit" zurückzuweisen.

      Die BaFin ist in einem Schreiben auch sehr nett darauf eingegangen und hat Peterchen ganz deutlich gesagt, daß die beiden Herren die das jetzt "übernommen" haben, sich schon bei der Durchsuchung damit hervorgetan haben seiner Deppenheit in absolutem Kadavergehorsam ergeben zu sein - die haben den Mund nicht aufgemacht ohne seine Deppenheit vorher zu fragen. :D :D

      Seine Deppenheit meint zwar dem ist nicht so - aber es wird ihm natürlich letztendlich wirklich nichts helfen in den Verfahren. Das ist ein nicht existierender Verein und egal welchen Strohmann er als Vorstand einsetzt - jedes Video und jedes Schreiben zeigen ja, daß außer ihm keiner was zu melden hat. :D

      Löschen
  38. Axel Stoll über Frauenhaare: http://www.youtube.com/watch?v=lyGG4fGrXDc&fe

    "Die Haare einer Frau, das wissen die wenigsten, fungieren als Sender und Empfänger"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ca. 21.25:
      "unser Mascaren(i)as vom NSA-Geheimdienst, den ich persönlich auch gut kenne."

      Löschen
  39. Das erinnert dunkel an . . .
    Eine obskure Fankultgemeinschaft . . .
    Das ist doch dieser immer noch aktuelle Okkultnazibuhei mit der "Vril-Jenseitsmaschine" . . .

    Im Jahre 1922 kam es zu zwei Ereignissen, die anscheinend nichts miteinander zu tun hatten – die aber möglicherweise ganz direkt zusammenhingen. Das erste Ereignis war der Fehlschlag des Vril-Vorhabens „Jenseitsflugmaschine" (JFM), und das zweite die Abspaltung der Isais-Gruppe um Erika und Leona von der Alldeutschen Gesellschaft für Metaphysik (Virl-Ges.). Was haben diese beiden Ereignisse gemeinsam? Wo zeigt sich ein verbindender Punkt? In beiden Fällen spielten Schwingungen und der Umgang mit den Haaren der Frauen eine zentrale Rolle! Die Isaisdamen wollten aus magischen Gründen kurze Haarschnitte – die Vrildamen waren aus Prinzip dagegen. Aus Sicht der Isaisdamen-Gruppe war auch das Zentralelement der späteren Rundflugzeuge nichts anderes als eine Adaptation der isaisbündischen Schwingungsschreine und Schwingungsspeicher, in denen magisch aufgeladene Frauenhaarschweife oder –zöpfe wirkten (ähnlich wie auch in den Templer-Figuri). Die Vrildamen-Gruppe aber war entschieden gegen das Abschneiden der langen Haare, was wenigstens in Einzelfällen nötig gewesen wäre, um die Schwingungsapparatur realisieren zu können. Prof. Schumann konnte sich wohl zunächst ohnehin nicht vorstellen, daß eine Maschine nach dem Isaisschrein-Prinzip arbeiten könnte. Ebenso erging es anderen Herren des Vril-Kreises. Eine Notiz aus den frühen 1920er Jahren vermerkt, es könne ja wohl nicht ernstgenommen werden, „fliegende Frauenzöpfe" zu benötigen . . .

    Mehr unter (Quelle): http://www.causa-nostra.com/Einblick/Die-Vril-Glocke--e0812a01.htm

    Der "Haarkult" wird bis heute ausgiebig gefeiert . . .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim besten Willem . . .
      Ich sehe nichts weiter als ein Kinderspielzeug mit "Reichs-Gummimotor".

      Löschen
  40. der sebastian bartoschek interviewt übrigens heute axel stoll :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=zUzHETT3Ox8

      "der dicke gabriel" sagt der dicke peter.

      der rest nur der übliche vt-quatsch über syrien.

      ps:sehr sehenswert: http://www.swr.de/report/propagandakrieg/-/id=233454/nid=233454/did=12063590/17ifbi1/index.html

      Löschen
    2. achja...breivik kommt auch vor. (hab das video nur im hintergrund laufen gehabt)

      Löschen
  41. https://twitter.com/Illuminatus23/status/381445780290011137/photo/1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://twitter.com/AlexHoaxmaster/status/381450310679408640/photo/1

      Löschen
  42. Lol..sorry, aber was da oben behauptet wird IST DEFINITIV FALSCH!
    Ich meldete mich an und war dort, bei der ersten Veranstaltung!
    Und sie wußten GAR NICHTS von mir!
    Was ist der Grund, eurer DESinformation?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Worauf beziehst Du Dich? Auf folgendes Zitat?

      "Ohne dieses Einverständnis zu bestätigen, durfte man sich gar nicht zur ersten Konferenz anmelden. "

      Du musstest folgenden Text bei der Anmeldung zur ersten Konferenz bestätigen:

      "Ich bin bereit, aufgrund der bereits vorliegenden Texte an Feinheiten zu arbeiten ..."

      Vollständiger Text:
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2013/01/die-alsfelder.html
      (Unten auf der Seite ist der Screenshot des Anmeldeformulars)

      Dies wurde erst bei späteren Konferenzen auf Beschwerde von Hans aus dem Aufbruchforum (der später verbannt wurde) geändert.

      Löschen