Samstag, 21. September 2013

NSL-Forum - Axel Stolls Bedingungen für ein Interview mit Hoaxilla

(c) Axel Stoll, Hoaxilla und Bernd ;-)

Kommentare:

  1. Oberster Kommentar Souverän21. September 2013 um 22:00

    Verflixt, schon wieder nicht Erster!

    AntwortenLöschen
  2. jo. dazu Erster noch falsch geschrieben, immer diese Hekik beim NDR..

    AntwortenLöschen
  3. Jo Conrad greift in den Wahlkampf ein. Endlich!
    http://www.youtube.com/watch?v=jwCIyGEJVik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freigeistreporter-Vertreter22. September 2013 um 09:10

      ich glaube, jo wollte uns nur mal seine bude zeigen. um inhalte kann es ihm in dem video jedenfalls nicht gegangen sein.

      Löschen
    2. Ja, die Kameraführung ist mehr Richtung MTV, das stimmt ;-)

      Löschen
    3. [6:58]
      "Wir haben das beim Aufbruch GRS gezeigt. Natürlich, inwieweit das umsetzbar ist, das ist natürlich eine Frage ..."

      Ja, da gibt er in 'nem Nebensatz mal die Wahrheit zu: Im September 2013 hat er immer noch keinen Schimmer, wie die Alsfelder Beschlüsse umgesetzt werden oder ob sie überhaupt umsetzbar sind.

      Jo, warum wurde das nicht schon im Januar im Aufbruchforum zugegeben?

      Warum dann die Konferenzen???

      Löschen
    4. Mir fehl da am Schluss die Meditation mit der zu einer halbverdorrten Zimmerpflanze gedrehten Kamera.

      Löschen
    5. Und die Hymne Germanias^^

      Hat JoCo aufgehört sich die Zähne zu putzen? Das sieht so langsam nach beginnender Truther-Ruine im Mundraum aus.

      Löschen
    6. kein wunder, dass die zähne braun werden, wenn man andauernd nur scheisse labert.

      und nein, es gibt keine mindestwahlbeteiligung. auch wenn nur die bürger, die parteimitglied sind (das sind z.zt. ca. 1.3 mio), wählen würden, wären die wahl gültig und legitim.
      ich frage mich, was dieser desinformant conrad mit seinem wahlboykott eigentlich bezwecken will.

      Löschen
  4. Erster, lieber Olopax, das Wort heißt Erster.
    Und das bin ich. Du bist bloß Erter! :DDD

    AntwortenLöschen
  5. Kenn Ihr schon die viel zu früh beendete Sendereihe "Dein Computer und Du" von meinem Freund Dario "The Einhorn"?

    05.04.2013 Dein Computer und du, 01 Einführung
    07.04.2013 dario Dein Computer und du web: facebook

    Die zweite Sendung wurde nach Vorbild des ZDF-Fernsehballets mit einem Tanz ein- und ausgeleitet:
    http://www.youtube.com/watch?v=aAZaXuLLPuk
    http://www.youtube.com/watch?v=YcY8MWvQ20k

    Diese bemerkenswerte Sendung hat es leider nur auf 2 Teile gebracht. Dario! Wir wollen mehr! Allerdings nach 5 Monaten immer noch nur 50 Aufrufe. Das sind wie viele pro Tag?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie man direkt zu Anfang der 2. Sendung hört, hatte er live exakt 0 Zuschauer ;-)

      Löschen
  6. Oberster Kommentar Souverän22. September 2013 um 12:41

    Nach dem gescheiterten Sturm auf den Reichstag sollen Rüdiger Klasen und seine Bagage nun wie die Besengten Rosenkohl futtern, um die BRD wegzublähen. Hat schon jemand was gerochen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "Kommision 146" ist noch immer am demonstrieren (oder auch nicht, je nachdem ob der Platz gerade von "Feinden" besetzt wird oder nicht) und hofft auf ein Wunder. Allerdings streitet man sich jetzt mit Klasen - ach, lest einfach selbst, hier mal der Anfang:

      Burger Lohmann
      vor 13 Stunden
      Öffentliche Distanzierung und Stellungnahme der Kommission 146 zur

      „Manifestation für den Weltfrieden“

      Die Kommission 146 verkündet einvernehmlich:

      Die Berliner Polizei hat heute auf telefonischen Antrag aus gegebenem Anlaß unseren zugewiesenen Platz für unsere genehmigte Anmeldung für die „Manifestation für den Weltfrieden“ nicht geräumt und hält diesen für uns nicht frei!

      Die zwei Herren, die nach Moskau gereist waren, waren lediglich auf eigene Rechnung (jedoch offenkundg nicht aus eigenen Mitteln finanziert) nach Moskau gereist und haben sich zuvor der Kommission 146 förmlich aufgedrängt. Norbert Gogolin hat auf diesen Druck hin einen 25 Seiten Schriftsatz in 4 facher Ausfertigung ausgehändigt, der bei unterschiedlichen Stellen in Moskau einzureichen war. Dies stand jedoch zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht an. Der 13.09.2013 wurde vom Verantwortlichen der staatenlos.info-Fraktion festgelegt, zu welchem er geladen hatte und er selbst jedoch gar nicht erschienen ist. Es wurden von ihm keine entsprechenden Vorbereitungen getroffen. Es wurde dann im Internet verbreitet, daß dieser wohl bis zum 01.10.2013 in Moskau verweilen würde. Nun hat er jedoch zu keiner Zeit eine Eingangsbestätigung geliefert und ist auch sonstige Erklärungen schuldig. Es hieß seinerseits man habe den gefährlichsten Job in Moskau vor Ort. Und verhält sich gleichzeitig wie ein Tourist, wie die Videos belegen??? Zwischenzeitlich sind sie wieder in Berlin.

      Distanzierung:

      Die Kommission 146 hat mit staatenlos.info nichts zu tun! Da die Kommission 146 mit den Zielen von staatenlos.info nichts gemeinsam hat, muß die Kommission 146 sich, ihre Arbeit, ihre Ziele, die Veranstaltungsteilnehmer, sowie die Öffentlichkeit schützen. Der Verantwortliche von staatenlos.info hat sich vor geraumer Zeit von den Zielen der Kommission 146 selbst gelöst und zeigt nun eindrucksvoll seine wahren Absichten. Hierzu werden die Menschen mißbraucht, weil sie die Glaubhaftmachung und Täuschung noch nicht erkennen.

      Stellungnahme:

      Die Kommission 146 hat seit dem 13.09.2013 ab 14:00 die Veranstaltung „Manifestation für den Weltfrieden“ durch Burger Lohmann angemeldet und mehrfach verlängert. Zuletzt bis zum 24.09.2013 täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr. Am Sonntag den 15.09.2013 hatten wir mit den Teilnehmern die Veranstaltungsdauer von 10:00 bis 20:00 Uhr vereinbart. Es gab dann verwaltungstechnische Anforderungen, die zu erfüllen waren und denen wir nachgekommen sind, so daß wir für den Montag die Veranstaltung nicht anmelden konnten.

      Wir haben die „Manifestation für den Weltfrieden“ geordnet und zivilisiert auf dem uns zugewiesenem Platz, außerhalb der „Bannmeile“ und des „befriedeten Bereichs“, bei Sonnenschein und Regen, mit zum Teil sehr unangenehmen Temperaturen und Wind, durchgeführt, um der Russischen Föderation das Zeichen zu setzten, daß wir es wert sind in unsere Freiheit entlassen zu werden, so daß die Welt mit uns Frieden schließen, vom Faschismus und der Staatenlosigkeit erlöst werden kann.

      Wir haben uns zum Schutz der Teilnehmer, der Öffentlichkeit und zum Schutz unseres Anliegens klar von den sogenannten Reichsideologen und anonym maskierten Menschen distanziert, so daß auch die Berliner Polizei dieses sehr deutliche Signal verstanden und uns auch das entsprechende Vertrauen entgegengebracht hat. Wir haben unsere Friedfertigkeit deutlich machen können und sind als solches auch wahrgenommen worden. Es wurden keine kruden Parolen skandiert, von uns sind keine Provokationen nach außen transportiert worden, so daß die Berliner Polizei uns unser vorbildliches Verhalten bescheinigte, nicht zuletzt durch den relativ schnellen Abzug der Einsatzkräfte.


      hier geht es weiter:
      https://www.facebook.com/burger.lohmann?fref=ts

      Löschen
    2. Hier noch ein ziemlich lustiger und desillusionierter Bericht vom 13.09.

      https://www.facebook.com/christine.kosmol/posts/664401470266791

      Löschen
    3. Rüdi ist zwischenzeitlich auch in Berlin angekommen und gibt Interviews:

      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=524874067596061&set=pcb.524875167595951&type=1&theater

      (Blättern)

      Löschen
    4. Zehn Demonstranten sich auf ner Wiese freun,
      der eine freute sich zu früh, da warens nur noch neun.

      Neun Demonstranten hielten vor dem Reichstag Wacht,
      der eine war kurz eingenickt, da warens nur noch acht.

      Acht Demonstranten wurden polizeilich dort vertrieben,
      nicht jeder fand zum Ausweichort, da warens nur noch sieben.

      Sieben Demonstranten hatten Minderwertigkeitskomplexe
      der eine hielt den Druck nicht aus, da warens nur noch sechse

      Sechs Demonstranten, nass und kalt, mit feuchten Strümpf
      heilten Krankheiten mit GNM, da warens nur noch fünf.

      Fünf Demonstranten schrien: "Wir bleibn für immer hier!"
      Dem einen dauert das zu lang, da warens nur noch vier.

      Vier Demonstranten stritten mit der Polizei
      die packte einen Schreihals ein, da warens nur noch zwei

      Zwei Demonstranten wollten durch Russland sich befrein
      das "was" war klar, das "wie" wars nicht - dann war einer allein.

      Ein Demonstrant jedoch bleibt treu dieser Aktion
      da steht er mitten in Berlin - als Touristenattraktion.

      Löschen
    5. Klasse!

      Das ist zu gut. Sollte man diesen Freigeistern eigentlich auf die Pinnwände kleistern. :D

      Löschen
  7. Der "Wahlkampf" der Freigeister, Reichsbürger und dubiosen Rechtsaussen-Möchte-Gern-Parteien hat wohl nicht viele Früchte getragen:

    Vor allem das vermutlich knappe Ergebnis im Bund hat offenbar viele Wähler mobilisiert: Die Wahlbeteiligung ist höher als vor vier Jahren.

    Tja...da haben sie alle dazu aufgerufen ihre Stimme zu behalten und die Leute wollen sie unbedingt loswerden ... ein Teufelskreis. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prognose: + 1,2% Wahltbeteiligung, etwa 70.000 Wähler.

      70.000...
      Ein vollbesetztes Berliner Olympiastadion fasst das in etwa.

      Hmm...
      Alleine das wären genug Leute um 140 mal einen "Aufbruch" mit 500 Mann/Frau/Kind zu starten.

      Löschen
    2. ...oder 1.000 mal das GRS "sommerfest"... jaja, die freischissler sind ganz klar auf dem weg zu den 99%... :D

      Löschen
    3. ...und uweb aus dem freischiss ist nun offiziell ein nazi. er findet das natürlich urkomisch:

      http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/screenshotfromvgkx780sd2.jpg

      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=30768.msg1010281;topicseen#msg1010281

      Löschen
    4. Auf der Facebook-Seite von GRS läuft gerade ein Wettbewerb: Wer schreibt den sinnbefreitesten, von Paranoia geprägten, schwachsinnigsten Beitrag zum Thema: "Ich habe nicht gewählt weil....."

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert22. September 2013 um 23:22

      Und ich möchte wetten: Wenn die AfD bei knapp unter 5% bleibt, dann kommen in Windeseile die Feststellungen, dass dahinter Manipulation durch die Kräfte des Systems stecken würde ... inklusive zahlloser schlagender Belege der Art "Ich habe selbst gesehen, wie..."

      Löschen
    6. ...und ich hab mich um ein paar "Kleinigkeiten" verrechnet.
      Wahlbeteiligung + 2,2% - bei ca. 61,8 Millionen Wählern macht das 1.359.600 Wähler oder mehr als 19 Berliner Olympiastadien...

      Löschen
    7. Auf der FB-Seite der AfD geht es vereinzelt schon los mit den Verschwoerungstheorien:

      Tip Top Das wurde alles Manipuliert 100% ich trau CDU Und SPD nicht und den ganzen Großen bossen dahinter stecken nochmals BOSSE die bestimmen wer reinkommt und wer nicht, sowas wie ein Wahlrecht haben wir nicht war mir eh schon klar!! Das ist nur Tarnung!!!

      Marco Matzner das ergebnis ist manipuliert, jede wette!

      Christian Gerlach Eigentlich dürfte die Wahl so gar nicht anerkannt werden! Im Wahlbüro wurde ja nicht mal nach einem Personalausweis verlangt (zumindest bei uns so gewesen) hätte ja jeder xbeliebiger wählen können für mich!

      Henning Heilwig Ihr habt tapfer und stolz für eure Wahl gekämpft, und die 4,9 % sind (auch wenn ich glaube das es Wahlbetrug war) waren für eine Partei die es erst seit einigen Monaten gibt alle mal ein gutes Ergebnis. Gebt nicht auf, beim nächsten Mal schaffen wir es ganz sicherlich!

      Marcus Barth 4,8% kann glauben wer will ich tus net

      Andrea Hansmann Bleistifte im Wahllokal,Perso nicht verlangt und Briefwahl fuer Viele verhindert.....das stinkt!

      Dennis Grabka Leute, die Wahl ist weder gefaket oder manipuliert. Wir haben einfach leider nicht genug Leute überzeugen könne. Das wird bei der nächsten Wahl anders sein. Weiter Arbeiten!

      http://www.facebook.com/alternativefuer.de?fref=ts

      Löschen
    8. Fürstbischof Knut-Hubert23. September 2013 um 00:33

      Ja, da blubbert bereits die Verschwörungstheorie-Lava im Mustopf der Paranoia. Und daran kann man auch sehr schön erkennen, welch' Geistes Kind die eifrigsten Unterstützer dieser (hüstel) Partei sind.

      Und was die Bleistifte angeht: Liebe Leute, ein Bleistiftstrich, der einmal auf einem Blatt Papier hinterlassen wurde, lässt sich nicht spurlos entfernen. Die Papierstruktur ist dort, wo die Spitze des Stifts entlanggezogen wurde, irreversibel verändert. Ein Bleistiftkreuz lässt sich mitnichten durch ein Radiergummi oder auch meinetwegen irgendwelche geheimnisvollen Chemikalien so beseitigen, als wäre es nie da gewesen. Aber wenn sich jemand sein Welt- und Feindbild bereits fest zurechtgelegt hat, sind Appelle an das rationale Denken ohnehin Verschwendung von Zeit und Energie.

      Löschen
    9. Die Theorie mit den Bleistiften hat mich sehr zum Lachen gebracht.
      Die Frage nach dem Personalausweis haette sich so nicht gestellt, wenn die AfD in den Bundestag eingezogen waere. (ich hoffe mal, dass es bei den 4,8% oder niedriger bleibt.)

      Allerdings werden auf diese Verschwoerungstheorie auch eine große Anzahl der BRD-Leugner anspringen.
      Da darf man sich in den naechsten Wochen schon auf so manch unsinnigen Foreneintrag und aehnliches freuen.

      Die Ergebnisse erstaunen sowieso. Der groeßte Teil der AfD-Waehler kommt aus Ostdeutschland und setzt sich garantiert nicht hauptsaechlich aus einem gut verdienenden Mittelstand zusammen. Da fragt man sich, wer von denen das ganze Wahlprogramm der AfD gelesen oder mal einen Blick in Zeitungen usw. geworfen hat. Da wurde einem doch in den letzten Wochen und Monaten offenbart, dass dies unter Garantie nicht die Partei des kleinen Mannes ist.

      Zu den Bleistiften: natuerlich lassen sich diese Spuren rueckstandslos entfernen.
      Ich sag nur "Chemtrails" ...

      Löschen
    10. Fürstbischof Knut-Hubert23. September 2013 um 00:59

      Was das Ost-West-Gefälle bei der AfD-Wählerschaft angeht, so habe ich da meine eigenen (zugegebenermaßen klischeebeladenen) Gedankengänge. Das ist die gleiche Klientel frustrierter Ostdeutscher, die aus welchen Gründen auch immer den Anschluss nicht geschafft haben und sich nun abgehängt fühlen. Die haben im Namen der AfD einfach nur das Zauberwort für Doitschland gelesen und zu ihrem Entzücken festgestellt, dass die auf den Plakaten erhobenen Forderungen/Vorwürfe in Aussage und Wortwahl sehr dem gleichen, was die von ihnen präferierten Zeitungen (die mit den riesigen, schön kurzen und knallig formulierten Überschriften) ja auch immer sagen. Da weiß man doch ohne eigene geistige Anstrengung sofort, was faul ist und wer daran Schuld hat, jawoll!

      Und so kam bei manchen unserer Brüder und Schwestern im Osten unseres Vaterlandes die Wahlentscheidung zustande. Nun gut, das ist jetzt gnadenlos überspitzt und ungerecht verallgemeinernd. Aber wenn ich mir anschaue, dass die verschwörungswitternden Geistfreien und Rechtsaußen-Eso-Spinner aller Geschmacksrichtungen ebenfalls gehäuft im Beitrittsgebiet anzufinden sind, dann drängen sich halt bei den Schlussfolgerungen gewisse böse Klischees auf.

      Löschen
    11. Die AfD hat vor allem Wähler der FDP und der Linken gewonnen. Keine Ahnung welche Zeitungen FDP-Wähler früher gelesen haben und was die Linkenanhänger zu Doitschland sagen, aber ich kann ja nochmal an meinen Vorurteilen arbeiten. Im übrigend dürfte die AfD mehr absolute Stimmen im Westen geholt haben als im Osten, aber das sind ja nur Kleinigkeiten wie Fakten und solche gehören natürlich grundsätzlich ignoriert.

      Löschen
    12. Die AfD ist leicht zu erklären, das sind zum einen ein Teil der FDP-Wähler, denen Mutti zu links ist und zum anderen die Protestwähler, die bei der letzten Wahl hauptsächlich die Linken abgefangen haben. Auch die haben die Linken nicht wegen dem Programm gewählt, sondern weil das die Bösen sind ;-).

      Löschen
    13. Fürstbischof Knut-Hubert23. September 2013 um 14:57

      Tja, wenn ich meine Äußerungen als faktenbasierte objektive Analyse dargebracht hätte, wäre diese Kritik sicher angebracht. Doch ich habe ja zum Glück mehr als deutlich gemacht, dass ich 1) meine Meinung äußere, und jene 2) von Klischees, die ich selbst als solche erkannt habe, geprägt ist.

      Löschen
  8. Ich krieg die Motten und die Tür nimmer zu - das Freischiss-Forum Tübingen macht bei Benni mal wieder Werbung für seinen Blog...und...mit was für einem Bild?

    http://1.bp.blogspot.com/-NJA0dGaKhGw/Ujm_cvT8a7I/AAAAAAAADUQ/-SXBakof61E/s1600/Chemtrail_Sensation763928.jpg

    Die haben ganz eindeutig zuviel Spinnonium-Oxydul abbekommen. Aber gut, auch ihr "Führer" und "Superbrain" Jo hielt das ja für ein absolut "wissenschaftliches Bild".

    Herr...schmeiß Hirn runter...zumindest soviel, daß es für eine Fliege reichen würde, damit wären die Kapazitäten der Freischissler sicherlich total ausgereizt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gute alte Spinnonium-Oxydul ;-) Sollte das Freigeistforum-Tübingen noch dümmer las Jos Freigeistforum sein? Ist das tatsächlich möglich? Und Benny, der die Gruppe ja mit Adleraugen Tag und Nacht überwacht, fällt an dem Bild auch nichts auf ;-)

      Löschen
  9. Ach ja, schön, daß es so unsäglich wichtige und mächtige Menschen wie den kleinen, kleinen Benjamin gibt. Der sorgt für "Bewegung":

    Bob Haecker Lange haben die Deutschen dem Kaiser Wilhelm nachgetrauert.

    In unseren Zeiten wurde die D-Mark zur Ikone auf dem Altar der Nostalgie.

    Ja, die gute, starke Mark – damals, als der Bauch noch straff, die Bahn pünktlich und das Benzin billig war.

    Als wir noch wer waren mit unserer Währung in der Wechselstube und unser Geld nicht mit Griechen, Zyprioten und was-weiß-ich-wem-noch-alles teilen mussten.

    Jedoch wenn wir endlich wieder Mensch werden und uns zusammenreißen, um Gutes zu tun, ist die Währung vollkommen egal, wir müssen vorbildlich in die Zukunft für alle Menschen, in einer sauberen Umwelt und inklusive aller Tiere schauen.

    Benjamin Ernst Und was hat das mit dem Text zu tun, der da oben steht, Bob Haecker ???
    vor 6 Stunden

    Bob Haecker benjamin, jeder gute inhalt ist wichtig und solange du der meinung bist das hier zu verwalten, ist es halt am ennde und nicht am anfang zu lesen... könntest ihn ja nach oben verlagern und mal mit dem gedanken spielen das es menschen gibt die zusammen alles schaffen können was allen gut tun könnte...
    vor 6 Stunden

    Benjamin Ernst Ich habe es schon oft genug gesagt. Die kleine Gruppe hier ist deswegen in Bewegung, weil sie nicht auf biegen und brechen zugespamt wird. Es kommen täglich duzende Berichte hier rein, die freigeschaltet werden wollen. Doppelt und dreifach. Ich kann nicht jeden Bericht freischalten. Das wird zuviel. Die Mitglieder verlieren auf diese Weise schnell die Lust am lesen. Ich kenne Gruppen in den mehr als 10.ooo Menschen sind. Aber Unterhaltung findet keine mehr statt.Also respektiere bitte die Gruppenregeln. Danke
    vor 6 Stunden

    Bob Haecker lieber benjamin was hälst du von einer globalen genossenschaft für umwelt mensch und tiere, auf kleinster ebenen...
    vor 6 Stunden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ben ist schon ein Experte vor dem Herrn. Wenn das wirklich eine FB-Gruppe der gescheiterten Bewegung GRS wäre, wann ist denn über Gruppenregeln abgestimmt worden? Noch nie? Dann gibt es auch keine Gruppenregeln ;-)

      Löschen
  10. Zum Fall Antonya. Beitrag von "RubyTuesday" bei Allmystery:

    Das Kinderhaus Marbede hat zu dem Fall Stellung bezogen:

    "Auch wir haben das halbstündige Interview auf dem Internetsender bewusst.TV, sowie das Video auf YouTube und den regen Austausch im Internet, zur Kenntnis genommen. Leider entsprach nicht alles der Wahrheit, was hier erzählt und geschrieben wurde. Schwerwiegender ist jedoch, dass vieles gar nicht erwähnt bzw. nicht hinterfragt wurde. Antonya wurde in unserer Einrichtung zu keiner Zeit gefangen gehalten, geschweige denn eingesperrt. Vielmehr haben wir uns bemüht dem Kind in der so schwierigen Zeit der Trennung von ihrem gewohnten Umfeld den Aufenthalt bei uns so angenehm, wie es nur möglich war, zu gestalten.

    Wir bitten Sie um ihr Verständnis, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen und zum Schutz der uns anvertrauten Kinder keine weiteren Auskünfte geben können. Wir verweisen sie ebenfalls auf die Pressemitteilung des Jugendamtes Osterholz welche sie mit diesem Link einsehen können."

    http://www.kinderhaus-marbede.de/



    sowie die Pressemitteilung/Stellungnahme des JA OHZ als pdf verlinkt:

    http://www.kinderhaus-marbede.de/stellungnahme-jugendamt-osterholz.pdf

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie schön: All unsere Spezis in einem Familienvideo vereint:
    http://www.youtube.com/watch?v=Z-c5ei7thCA&feature=youtube_gdata

    AntwortenLöschen
  12. Johanne analysiert die Wahl: kurz und verwirrend!

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Ich finde gut, dass die Linken stark geblieben sind, und es ist wie es ist u. gut, wie es ist... sonst wärs nicht so - als Abbild der Gesellschaft..
    vor etwa einer Stunde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo sie recht hat, hat sie recht, denn wenn es nicht so wäre, wie es ist, dann ist es ja anders als es wäre zu sein scheint und dann wäre es ist nicht ganz so ... praktisch als Abbild der Gesellschaft.

      Löschen
    2. Wo sind denn die Linken stark geblieben? Oder meint sie mit "Die Linken" nicht nur die, die Ottonormalpersonalausweisler mit "Die Linken" meinen?

      Löschen
  13. endlich ein video von majo!!! http://www.youtube.com/watch?v=ktldLosl5Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 25min Gejammer... ne, danke, wenn irgendwer mag, kann er ja mal eine kurze Zusammenfassung geben. Ich tu mir das nicht mehr an. Immer derselbe Quark. Soll er die BRD doch endlich anzeigen, statt immer nur davon zu reden. Nur müsste er dann ja einsehen, dass kein Gericht seine Fantasierechtsauffassung teilt und er bloß ein Volldepp ist.

      Löschen
    2. Mario reist ja dauernd der Faden...aber...die Vorstellung ist irgendwie schon witzig.

      Wie wird ein Gesetz ... nein...kein Gesetz, eine neue Verordnung des Vereins, verkündet?

      Also, Frau Merkel läßt sich in den Reichstag fahren, fordert den Hausmeister auf ihr aufzuschließen, begibt sich dann in den Saal und liest dem Hausmeister vor. Damit hat sie als Souverän???? dem Souverän Hausmeister verkündigt und so wird ein Gesetz veröffentlicht.

      Deshalb sind die Gesetze auch alle nicht gültig.

      Der Souverän Kohl wollte den Friedensvertrag nicht, daher wurde er auch nicht rechtsgültig....

      ...und Mario hat mal wieder Briefe geschrieben....nach England, China, USA und sonstwo hin.

      Löschen
    3. Ich bin jetzt bei Minute 8 und es geht wohl um einen wirren Brief an die Staatsoberhäuper Chinas, Russlands, Englands usw. in dem Mario als Souverän um einen Friedensvertrag bittet, da Kohl den damals abgelehnt hat (oder so ähnlich).

      Löschen
    4. Das ist so irre - das topt wirklich alles bisherige. :D

      Also, er hat allen Alliierten einen Friedensvertrag angeboten und gleichzeitig darum gebeten ihn zum Verwalter der Friedensverträge der anderen Souveräne zu bestimmen. Wenn er dann den Rücklauf hat und seine "Richtlinien" (die hat er ausgearbeitet wer dann überhaupt einen Friedensvertrag bekommen kann oder nicht) angenommen und überarbeitet wurden, dann wird in Zukunft jeder Deutsche (die nachweisen kann Deutscher zu sein, vor 1914) von ihm einen Friedensvertrag bekommen und dies wird dann auch den Alliierten von ihm gemeldet.

      Ausgewiesen hat er sich mit seiner Staatsbürgerurkunde von Schittke und seinen Phantasieausweisen die ihn zu einem echten rechten nationalen Deutschen machen.

      Wenn er dann den Rücklauf hat, wird er alle Unterlagen auf eine CD brennen und die jedem zukommen lassen der einen eigenen Friedensvertrag will - damit er die Richtlinien dann auch erfüllen kann.

      Wenn man dann echter nationaler Deutscher mit der Friedensvertragurkunde ist, dann kann man auch "ameschdi indernatinäschel" anrufen und seine Rechte einfordern. Im Moment dürfen die nämlich nicht für die Deutschen arbeiten bzw. die Völkermorde gegen die deutsche (SGBII)Bevölkerung (Kältetod!!!) vorgehen. Weiß Mario aus eigener Erfahrung, die von Ämneschdi haben ihm selbst gesagt: "Sie sind Deutscher wir dürfen nichts für sie tun!"

      Dann hat man DANK MARIO endlich ganz andere Möglichkeiten und kann die BRD GmbH oder diesen Verein richtig verklagen, auch auf das einem zustehende Geld. Deutschland kann dann außerdem endlich mal die anderen anklagen und bluten lassen.

      Mario der Held! Er hat jetzt dann als erster eine Friedensvertragsurkunde und wird der deutsche Verwalter für die deutschen Souveräne und ihre Friedensverträge.

      *neue Tischplatte kaufen geh*

      Löschen
    5. Volksrepulik Chinesesisch Botschaft antwolten tut. Nun Fliede mit Reiches Deutsch!

      http://abload.de/img/chinamario4fdca.jpg

      Löschen
    6. Der Satz, Angela Merkel und den Hausmeister betreffend, hat aber schon Kabarett-Qualitaet.

      Löschen
    7. Hier der Wortlaut - ich entschuldige mich, es ist nicht der Reichstag, sie fliegt nach Bonn:

      1.40

      Ja, jetzt also...

      Wenn dann ne Verfüjung rauskommt, dann fliecht die Frau Merkel nach Bonn rüber, läßt sich von dem Hausmeister die Tür ufschließen - vom Wasserwerk da von dem jroßsen Saal - dann wird er verdonnert zugegen zu sein und dann äääähh verkündet Frau Merkel die neue Verordnung.

      Verordnungen die sie also ungerne dem Volk repräsentieren weil dann die Menschen nämlich merken würden das dieser Verein selbstmörderisch ist.

      Aber nach den Jesetzen der Parlamitarität! oder wes ick wie det heißt war det Souverän als einzelner Hausmeister zugegen, det is also vor dem Souverän verkündet worden.


      Dann kommt der Sprung zu Kohl:
      ...und...nun jeh ick janz stark davon aus, daß der Kohl im Jriechsrecht legetimiert uns zu verwalten einfach jesacht hat: "nönönönö wir wolln den Friedensvertrach nich, wir leben janz jut und ihr lebt auch janz jut von dem wat wir hier haben wir können dem deutschen Volk im Jriechsrecht noch soviele Straftaten aus den Knochen ziehen wir machen weiter so."

      ..und die, die damals äääöööhhmmm zujejen waren in den 2plus4Verträjen die ham der Allmacht dieses jräftigen Herrns nicht widerstehen können und haben jesacht: Ok, wir beujen uns.


      Und deshalb schreibt er jetzt alle an, damit die einen Privatfriedensvertrag mit ihm machen und ihn zum Verwalter der Friedensverträge ernennen. :D

      Löschen
    8. Amnesty National ist auch ganz groß :-)

      Löschen
  14. Was dem kleinen Benni gefällt und ihn richtig stolz macht:

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang
    Guten Abend Ihr Lieben, hier noch kurzfristig die Einladung zur Kölner Gruppe morgen - es wird voll dieses Mal, daher unbedingt telefonisch bei mir anmelden! Siehe Titelbild! Herzlichen Dank!
    https://www.facebook.com/events/542224515853145/
    PS - es geht um eine ZUsammenschau, Austausch u. energetische Arbeit zu den Ereignissen und auch großen Treffen der letzten Tage und Wochen!
    Und ich möchte dem Aufbruch-ORga-Team nochmal danken - es war super - und hat viele Impulse hinterlassen - vor allem die Erkenntnis, dass wir, die Deutschen, diejenigen sind - im Herzzentrum der Erde, auf die die Welt wartet!


    Bei der warte ich nur drauf, daß sie wie Elo Nora in der Klapse landet:

    Carmen Hollenbach
    Gejammert wird nicht....Wahl für ungültig erklären und Neuwahlen fordern...

    Bericht heute im Wahllokal Ising/Chieming...Video folgt

    Für mich ist die Wahl ungültig...ich habe den Widerstand gewählt und der stand nicht auf dem Zettel. Ich möchte wissen wie viele Menschen dort ein Kreuz X machen würden wenn wir geheim den Widerstand wählen könnten. Wir bekommen nicht mal die Möglichkeit unseren Widerstand friedlich zu wählen.. ..
    Ich bin um ca. 16.00 Uhr mit Kamera und Handy los. Eine Dame die ich gleich am Auto fragte holte ihre Zigaretten und ergriff bei meiner Frage sogleich die Flucht, ob sie den Widerstand wählen würde, wenn sie die Möglichkeit dazu hätte. Schön weitermachen Carmen....ich schnappte mir einen Mann - der war etwas gesprächiger war und antwortete auf meine Frage: es müsste was anderes auf dem Zettel stehen und ließ sich ein Hintertürchen auf. Nun denn weiter geht`s. Handy ganz oben auf die Tasche, einschalten und rein ins Wahllokal. Das saßen sie...in der Mitte eine Frau flankiert rechts und links von 2 Männern. Ich stellte meine Tasche auf den Tisch, direkt vor vor den 3 Grazien. Ich sagte höflich: "Guten Tag, wissen sie was für ein Tag ist? Nein kam es prompt. Nun Hans Scholl hat heute Geburtstag sagte ich. Sie kuckten etwas pikiert und unwissend. Sie kennen doch die Geschwister Scholl. Die Widerstandskämpfer, Hitler.....Einer wusste es dann endlich. Ich bat sie um eine Gedenkminute für Hans Scholl. Sie waren wirklich überfordert. Nächste Frage von mir: Ich habe jetzt noch eine Frage...ich möchte den Widerstand wählen sagte ich....äähhh. Die Antwort von dem Mann: "Sie können nur das wählen was auf dem Zettel steht. Ich musste mir das Lachen verkneifen denn die Frau sah mich an als ob sie am liebsten aufstehen und mit mir mitgehen wollte und die Männer waren hellwach in hab acht Stellung...so als ob ich eine Pistole in meiner Tasche hätte und gleich losballern würde....Nun gut, dass ist also Demokratie sagte ich und verabschiedete mich höflich.
    Wie sagt Charlie Chaplin in seiner Rede in dem Film der "große Diktator"? Das Leben kann ja so wunderbar sein.
    Liebe Grüße Carmen Hollenbach


    Die Geschwister Scholl würden wahrscheinlich Flugblätter zur Aufklärung über diese schwarz-braunen Eso-Reichsbürger verteilen und zum Widerstand gegen soviel Geist- und Hirnbefreitheit aufrufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert24. September 2013 um 00:40

      Für mich ist die Wahl ungültig.

      Schon diese Aussage alleine ist ein Partykracher erster Güte. Man kann sich natürlich auch auf das Dach eines Hochhauses stellen, selbstbewusst verkünden "Für mich ist das Newtonsche Gravitationsgesetz ungültig!" und sich dann trotzig lachend in die Tiefe stürzen.

      Löschen
    2. Mann, dass diese Carmen nicht sehen kann, dass sie keine Freiheitskämpfer sondern einfach nur eine Querulantin ist...
      So jemand würde in keiner denkbaren Gesellschaftsform zurecht kommen.

      Löschen
    3. Sie kommt auch mit ihrem eigenen Leben nicht klar. 10 Jahre arbeitslos und vom Staat Geld kassieren - d.h. auf unsere Kosten leben. Dann noch ein BGE in Höhe von 2.500 € fordern .. diese Frau ist krank .. so eine Person kann und sollte man nicht ernst nehmen.

      Löschen
  15. Fall Antonya:
    Wer es übersehen hat: Vorestern haben Heim und Jugendamt eine Stellungnahme gegeben.

    Und heute gibt es eine Internationale Pressekonferenz am 24.09.2013 um 13.00 Uhr in Polen

    AntwortenLöschen
  16. majo vorm wahllokal https://soundcloud.com/user553579097/majo-vor-dem-wahllokal
    majo hat stress mit seiner frau und findet hitler gut https://soundcloud.com/user553579097/majo-hat-stress-mit-seiner-1

    AntwortenLöschen