Samstag, 13. September 2014

Verschwörungstheoretiker in Österreich - Das Geldsystem

Ja, wir beobachten hier jede Menge bizarrer Honks aus dem Internet und man würde denken: Der Bodensatz ist erreicht. Dass da noch mal ein ganzer Sprung möglich ist, hätte ich bis heute nicht gedacht. Aber die Österreicher sind halt noch mal eine Klasse skurriler:

Gefunden von Teobald Tiger
 
Solche Videos mit verteilten Rollen würde ich auch mal gerne von Euch sehen, meine Herren Conrad und Vogt! Lasst mal frischen Wind in Eure verkrusteten Strukturen ;-)

Kommentare:

  1. Ich trau mich nicht ... Wer möchte Erster! rufen?

    AntwortenLöschen
  2. duie "mainstream-medien" haben nun endlich auch "jugend-tv.net" von ivo sasek ( http://de.wikipedia.org/wiki/Ivo_Sasek ) entdeckt

    "Fragwürdige Kinder-Nachrichten Wer hinter "Jugend-TV.net" steckt"
    http://www.stern.de/panorama/fragwuerdige-kinder-nachrichten-wer-hinter-jugend-tvnet-steckt-2137517.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jugend-TV - Rechte Esoterik für den Nachwuchs"
      http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/jugend-tvnet-rechte-esoterik-f%C3%BCr-den-nachwuchs-9693

      Löschen
    2. Wie schreibt Sasek im Intro der Ausgabe seiner Zeitung "Stimme und Gegenstimme" (Ausgabe 47/12):
      S&G (Stimme und Gegenstimme) schafft neue Verbindungen
      zu Menschen, die sich besser um uns kümmern, als es gute
      Eltern tun könnten.


      Löschen
  3. "Die ersten Nachrichtenportale im Internet schließen ihre Leserkommentare, weil ihnen die Häme und der Hass dort auf die Nerven gehen. Wer sind die Leute, die das Internet vollschimpfen? Besuch bei einem Leserkommentierer, bei Uwe Ostertag."
    (gefunden in Gedeckles Tweets)

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/hass-im-netz-ich-bin-der-troll-13139203.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ich das nicht für den typischen Forentroll halte, den man heute in Online-Magazinen hat.

      Zu den einschlägigen Themen wie BRD und Ukraine, da sind die Trolls unsere "erwachten" Verschwörungstheoretiker.

      Löschen
  4. Der Darmausgangmabuse sagt:13. September 2014 um 21:33

    WAS die Reichsgermanische Wissenschaft schon
    vorm Föhner wusste und bis heute unbesiegt blieb:

    WRINT Wissenschaft Folge 16: Arschlochstrahlung!

    Holger Klein und ich haben schon wieder über Wissenschaft geredet. Diesmal lange über Dinosaurier, über Wanderungen, über das Gehirn, die Erinnerungen an den Alltag, Plattentektonik auf Jupitermonden, die Raumsonde Rosetta, Hologramm-Universen und den Kollaps der Raumzeit. Und über Arschlochstrahlung! Viel Spaß dabei!

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/09/13/wrint-wissenschaft-folge-16-arschlochstrahlung/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=wrint-wissenschaft-folge-16-arschlochstrahlung

    Hähä . . . M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geistig vereinender Fairnessonnenföhn sagt:

      Interessante Folge

      Löschen
  5. Bei BeDumm ist ein Verwirrter im Geiste aufgeschlagen.
    http://robertknoche.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  6. DER ARMLEUCHTER SAGT:14. September 2014 um 16:37

    Der erleuchtete REICHS-ZUCKERFÜRDIEAFFEN-MEISTER gibt bekannt:
    Innovative feinststofflige Präzisionstechnologie !

    Die ERLEUCHTUNGSGLOBULISREZEPTUR

    Die sich unbedingt in jede Aufstiegsreiseapotheke befünden sollte.

    Man verwende selbig Produkt:
    http://www.trendart-24.de/uhren/traser-H3-Uhren-Beleuchtung

    Die Farbzusammenstellung darf vorm anschließenden zerreiben mit
    Himmalayazucker gechannelt werden.
    Danach können sie sich die Liebesperlen hin und reinstecken
    wo immer Sie wollen.

    Das wird schmecken.


    Satire, Rubrik: Lustige Esounfälle. M.

    AntwortenLöschen
  7. tja,...nun ist es passiert... die vt-spinner haben ne eigene(leider) relevante partei,die nun in 3 landesparlamenten vertreten ist

    sachsen: 9,7%
    thüringen: 10%
    brandeburg 12 %

    deutschland 2014 m(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja,wenigstens werden wir vermutlich in den nächsten 5 jahren viel zu lachen haben ;)

      (legt euch nen grossen vorrat an popcorn an! ;D )

      Löschen
    2. http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/21508912

      Löschen
  8. Aber nur russisches, sonst weinen Gauland und Petry und schimpfen dich einen üblen Hetzer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gau~Land könnte mir vielleicht ein anderes Verhältnis zur militärischen Gewalt schlechthin attestieren, da ich weder Krieg noch Säbelrasseln (sowie -lieferungen) als die höchste Form der Selbstbehauptung verstehe sondern als die niederste. Somit wäre ein im wahrsten Sinne des Wortes verstandenener Pazifismus für mich auch nicht der kleinste sondern der größtmögliche gemeinsame Nenner. Landesverteidigung im Sinne der Gedankenwelt von Clausewitz könnte hier bestenfalls ihren Platz haben, wenn diese von Laotse gut beraten wäre.
      Großer Zapfenstreich, Helm ab zum Gebet...
      https://www.youtube.com/watch?v=8l6aPoA_q3M (http://de.wikipedia.org/wiki/Ich_bete_an_die_Macht_der_Liebe#Text)
      ...Eingestellt von „puma1a“, es erinnert mich an dem Film „Pachakútec, Zeit des Wandels“ den ich mir gestern ansah. Für Mitinteressierte sei noch angemerkt...
      „Chakana ist das dreistufige Inka-Kreuz, das das Kreuz des Südens repräsentiert und die drei Stadien des Inkalebens symbolisiert, Uku Pacha, Kai Pacha und Hanan Pacha. Diese drei Stufen werden auch durch die Schlange, den Puma und den Kondor symbolisiert.“
      Textquelle: https://vionola.wordpress.com/category/uncategorized

      ...Auf der Seite etwas weiter unten befindet sich übrigens ein Bild mit dem Untertitel „deswegen liebe ich sie, die allerbesten tiere!“ (Bolon Yokte´ K´uh ...frei nach Erhard Landmann ;-)). Es lag aber nicht in meiner Absicht Dich mit der vorherigen Bildwahl vom Popcornessenden Affen anzupissen, es ist nur so dass mir beim Thema Politik das Lachen allzuleicht abhanden geht. Nimm es daher bitte nicht persönlich, denn es war nicht persönlich gemeint (wie auch, wenn eine maskenlose Anonymität nicht persönlich zu ihrem Wort steht). Du könntest der AfD zugute halten dass sie ein Interesse daran hat dass sich über selbige belustigende Popcornesser überhaupt weiterhin fortpflanzen können (Stichwort Genmais und Unfruchtbarkeit) http://www.afd-goslar.de/fuck-the-buerger. Gegebenenfalls natürlich auch mit kritischem Blick https://www.facebook.com/StopTheBigSix/photos/a.174820395999414.1073741826.174815875999866/288844801263639/?type=1 damit sich wenigstens diese Partei zuträglich entwickeln kann wenn es die anderen schon nicht vermögen. Schön wenn man dies mit Humor vermag, in diesem Sinne meinen Dank für Dein Interesse an solchem.

      Löschen
    2. lustig,wie du nicht bemerkt hast,dass da mindestens 2 unterschiedliche personen unter dem nick "Anonym" geschrieben haben :D

      Löschen
    3. @ Anonym YX ungelöst

      Das war mir in dem Moment so gleichgültig wie der „Nickname“ Anonym...

      Zitat NDR: Hinterhältiges kann ich im Verhalten der Skeptiker so nicht sehen. "Anonym" ist nicht gleich "hinterhältig". Das scheint mir eher eine Ausrede zu sein, nicht auf die Kritik antworten zu müssen.

      Sicherlich ist Anonym nicht gleich hinterhältig, beispielsweise könnte Anonymität ja auch aus der Befürchtung resultieren selber einer Hinterhältigkeit zum Opfer fallen zu können. Allerdings könnte das o.g. Argument gegebenenfalls auch eine Ausrede sein um sich selber einer Kritisierbarkeit zu entziehen. Aus der Anonymität heraus andere Menschen zu tangieren impliziert ja nunmal einen Hinterhalt und wenn es der Belustigung dient, dürfte es wohl eher unwahrscheinlich sein dass irgendwelche Befürchtungen Anlass zur Anonymität gegeben haben. Es sei denn vielleicht die Befürchtung der persönlichen Preisgabe des eigenen Charakters. Ich frage mich ob sich so mancher auch dann in vergleichbarer Weise über einen anderen äußern würde wenn er/sie ihm/ihr dabei in die Augen schauen würde.

      Löschen
  9. Werbung in eigener Sache: http://eisenfrass.wordpress.com/2014/09/14/neues-aus-der-geruchtekuche-peter-fitzek-in-u-haft/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer zu! Infos zu Fotzek sind hier durchaus willkommen!

      Der war mal ein Schwerpunkt in diesem Blog, vor GRS.
      Irgendwann hat er mich aber nur noch nebenbei interessiert, weil er sich nicht mal an eigene Grundsätze hält -> z.B. beim Geltungsbereich seiner "Verfassung".

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert14. September 2014 um 22:23

      Ich glaube nicht einmal, dass Seine Fitzität so etwas wie Grundsätze hat, die er ignorieren könnte. Er posaunt einfach alles Mögliche und vor allem Unmögliche heraus, ohne sich darum Gedanken zu machen, wie das, was er heute von sich gibt, mit seinen Äußerungen von gestern passt. So etwas wie ein System oder ein übergeordnetes Konzept, in das sich seine Worte und Taten halbwegs widerspruchsfrei und einander ergänzend einfügen müssen, ist ihm gänzlich fremd.

      Das zeigte sich ja bereits bei der Krönung, die ein wüstes Konglomerat an allen Ecken und Enden zusammengesuchter Elemente darstellte, die zudem den verkündeten Absichten teilweise befremdlich zuwiderliefen. Fitzek der Hinterletzte ist ein Chaot, der kein in sich schlüssiges Gedankengebäude zustandebringen kann. Damit befindet er sich im Kreise seiner Kumpanen zwar in guter Gesellschaft, doch bei ihm manifestierte sich die Unfähigkeit zur Systematik wegen der Maßstäbe, in denen er seine Possen inszenierte, auf geradezu kolossale Weise.

      Löschen
    3. Richtig. Und was soll ich mich da in seine Welt rein-knieen, um mal 'nen eingehenden Artikel zu schreiben, wenn das, was gestern galt, heute eh ungültig ist.

      Und wenn er (wie praktisch alle VTler), wenn ich ihn beim Bruch seiner Prinzipien ertappe, einfach die Antwort verweigert. Was soll man dazu noch schreiben?

      So ein Verweigern einer Antwort ist für mich nichts weiter als eine Kapitulation vor meinem Argument. Und das geschah schon 2012!

      Löschen
    4. Am 16. ist großes Jubiläum im Königreich. Mal schauen, ob Fitzek auftaucht.

      Löschen
    5. Wird er wohl, an dem Gerücht war leider nichts dran...

      Löschen
    6. Dann wird es morgen wenigstens lustig und die Untertanen können König Fitzi persönlich die Füße küssen. Ich wäre ja für die endgültige Krönung des Obersten Souverän und die Zeremonie soll bitte noch schräger sein als 2012. Das war so herzergreifend und trieb mir damals die Tränen in die Augen vor Lachen.

      Löschen
    7. Also seit Mai darf niemand mehr bei den Clowns vom Königreich mitschreiben, der nicht Staatszugehöriger ist:
      "Schreibzugriff erhält nur, wer als Staatszugehöriger oder Staatsangehöriger im Königreich Deutschland gemeldet ist. Nicht angemeldete Benutzer (Gäste) können nur lesend zugreifen."

      Ja, kam halt, wie es bei den Spinnern immer kommen muss.

      Löschen
  10. Ja, war klar:
    Beim Quer-Denken-Kongress wird "Die Bandbreite" auftreten ;-)
    http://quer-denken.tv/index.php/715-einladung-zum-kongress

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Hugenottenhalle mit 710 Sitzplätzen - ambitioniert!
      Dann bin ich mal gespannt, wie viele Leute Michael Vogt noch zusammen bekommt, nachdem er sich bei GRS als reiner Laberheini geoutet hat:

      Jemand, der immer nur "das System" kritisiert, aber es selber nicht besser macht.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert16. September 2014 um 03:39

      Och, ich denke, die vorderen Reihen werden gefüllt sein. Auf die üblichen Verdächtigen ... Verzeihung, auf die zentrale Schar der Erleuchteten, Wissenden und Fühligen kann man bei solchen Ereignissen bauen. Schon alleine, weil die bloße Dimension des Veranstaltungsorts unweigerlich die "Jetzt passiert was"-Reflexe auslösen wird - wie damals in Alsfeld. Wenn die Zauberflöte spielt, können die Schlümpfe halt nicht widerstehen, sie müssen einfach tanzen.

      Löschen