Samstag, 6. September 2014

Spirit of Health Kongress

Jo Conrad war auf der Verwirrten-Veranstaltung "Spirit of Health Kongress" in Hannover und interviewte dort Clowns mit teilweise gemeingefährlichen Gesundheitsratschlägen:

[1:08] Andreas Ludwig Kalcker zu MMS: "Es wird im Trinkwasser eingesetzt, um Trinkwasser zu entkeimen. Aber wenn wir einfach von der Logik ausgehen 'Wir sind hauptsächlich Wasser': Was würde passieren, wenn wir es einnehmen, hä? (*selbstverliebtes Grinsen*)"

Hallo Andreas Ludwig Kalcker,
"Abkochen" wird eingesetzt, um Trinkwasser zu entkeimen. Was würde passieren, wenn Sie und Jo Conrad sich abkochen lassen würden, hä?



Zu diesem Kongress vom April fand ich gerade:

Kommentare:

  1. erster!
    Die traurige Welt der Antifeministen
    http://www.vice.com/de/read/die-traurige-welt-der-antifeministen-mra-927

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hilf Stefan auf Twitter dabei, Maskulisten zu dissen. "
      Nein, ich werde Stefan nicht helfen, weil ich solche Typen, die die Drecksarbeit gerne von anderen machen lassen wollen, auf den Tode nicht ausstehen kann.

      Militante Emanzen und ihre männlichen Stiefellecker sind mindestens so zum Kotzen wie Maskulisten.

      Löschen
    2. "Nein, ich werde Stefan nicht helfen bla bla bla"
      das ist nicht ernst gemeint.unter einigen artikel von stefan lauer steht so ein "lustiger" spruch.
      beispiele :
      "Beleidigt Stefan auf Twitter!"
      http://www.vice.com/de/read/xavier-naidoo-lebt-nicht-im-gleichen-land-wie-du-montagsdemo-349

      "Beleidigt Stefan auf Twitter!"
      http://www.vice.com/de/read/wie-sich-veganer-von-rechts-instrumentalisieren-lassen-Kilez-more-montagsdemos-921

      "Versteht zusammen mit Stefan auf Twitter Putin."
      http://www.vice.com/de/read/rt-kommt-nach-deutschland-die-herrschaft-der-mainstreampresse-ist-vorbei-putin-elsaesser-compact-320

      Löschen
    3. beim zweiten link muss eigentlich "Beschimpft Stefan auf Twitter." stehen.

      Löschen
    4. @herrenhedeck : "Militante Emanzen und ihre männlichen Stiefellecker sind mindestens"?! wtf?!
      achja,du hast dich ja auch darüber aufgeregt, dass man dir das "zigeuner-schnitzel" "verbieten" wolle m(

      Löschen
    5. achja:und geschlechterneutrale sprache ist auch ganz böse! (ich benutze sie nur aus faulheit nicht,hab nix dagegen)

      Löschen
    6. bin gespannt ob das wort "feminazi" noch benutzt und auf @netreaper verlinkt wird :D

      Löschen
  2. Ich dachte, die seien sowieso schon abgebrüht genug.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In jedem Fall garantiere ich dafür, dass sie dann keimfrei sind!

      Löschen
  3. Das kann mann wesentlich kosteneffektiver und "umweltfreundlicher" mit:

    A. Harter Ultavioelett Strahlung,
    B. einer indutriellen Bestrahlungsanlage vermittels Co60,
    C. alleszusammen und einem Neutronenbömbchen dazu
    Energetisieren.
    So macht Mann das als Esotheriker da moderna.

    Dann sind diese Saubermänner auch mal hinter den Ohren sauber.

    Guten Morgen. Aufwischen! DuPutzfrauDu...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    apropos: weiß jemand, was mit Psiram los ist? Seit Tagen ist die Seite nicht mehr verfügbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://twitter.com/Psiramcom/status/507903666360426496

      Löschen
  5. Ach herrje, jetzt ist es passiert. Chrisamar schreibt einen Kommentar zu Dummschreiberlings Verfassungsdiskussion und ich finde den gut ...
    Ich werde jetzt mal in mich gehen um zu entscheiden ob Internetabstinenz erforderlich ist oder ob Chrisamar einen lichten Moment hatte ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar aus der Szene unter dem Artikel ist auch gut:

      "Der Gelsenkirchner hat ja auch wirklich nicht mehr alle Latten am Zaun, seine zwielichtigen Vertextungen sind allenfalls etwas für Laien die keine Ahnung von der Rechtsmaterie haben. Aber ansonsten bringt der keine Kuh zum leuchten."

      https://chrisamar.wordpress.com/2014/08/29/beamtendumm-oder-wie-mache-ich-mich-zum-obst/

      Löschen
    2. Interessanter Artikel von "Missgunstdeutschland über Beamtendumm. Die zitieren aus der SSL-Wiki:

      " >>Seine Beiträge haben schwerpunktmäßig keinen direkten Bezug zur Reichsideologie.<<

      Beim letzten Satz musste ich ein bisschen schmunzeln, denn in diesem Punkt irrt Sonnenstaatland gewaltig."


      http://missgunstdeutschland.wordpress.com/2014/08/29/beamtendumm-oder-wie-mache-ich-mich-zum-obst/

      Löschen
    3. Und schwupps ist der Kommentar von Chrisamar auch schon wieder verschwunden. Schreiberlein ist also so kritikfähig wie eh und je.
      Memo an mich: Künftig kopieren und mit einstellen.

      Löschen
    4. In der Tat, der chrisamar-Beitrag war gut, sogar sehr gut und leider, auch ich habe ihn nicht kopiert. Vielleicht hat der Autor Lust, ihn nochmal auf chrisamar oder missgunst-deutschland einzustellen, würde bestimmt nicht nur amerusa und mich erfreuen.

      Löschen
  6. Russische Ultranationalisten: "Putin ist eine Marionette des Westens"
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-konflikt-russische-nationalisten-rekrutieren-kaempfer-a-990258.html

    AntwortenLöschen
  7. MATTHIAS JÜRGENS aka Jonathan Löwe, der GRS-(Blödel-)Barde, ist leider verstorben:
    https://www.youtube.com/watch?v=eyZJfyCBq2E

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war er nicht beim 4. alsfelder kongress dabei? dann wäre er ja 3 tage nach seinem ableben dort rumgegeistert.

      Löschen
    2. Das ist aber ja schon ein Jahr her, im Moment hält er ja alle darüber auf dem Laufenden wie es Bauchi und der Pearl im Knast von Mallorca geht. ;)

      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=282396731963053&set=gm.769852189738202&type=1

      Löschen
    3. Dann muss er wieder auferstanden sein. Ein Wunder!

      Löschen
  8. http://keltisch-druidisch.de/de/blog/schriftwechsel-deutsche-post

    LoL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Herrje, ist Benny etwa auch auf das totgeborene OPPT-Pferd aufgestiegen oder wie liest sich das?

      Löschen
    2. @Ruby
      Also von OPPT lese ich jetzt nichts in der Korrespondenz mit der Post. Aber trotzdem, er wird dran glauben, dazu gab es auch 2 Vorträge bei Aufbruch-Gold-Rot-Schwarz.

      Löschen
    3. @NDR
      Das liest man "zwischen den Zeilen"! ;-)
      Aber wie auch immer, es wird ein Schuss ins eigene Knie!

      Löschen
    4. Ich lese immer nur quer. Angeblich.

      Löschen
    5. "...es wird ein Schuss ins eigene Knie!"

      Das wird es bei allen Projekten von Jo und seiner Clique ;-)

      Löschen
  9. "Um euch, bezüglich POST, auf dem Laufenden zu halten, haben wir hier den Schriftverkehr eingestellt. Bitte sendet uns keine 3-4 Cent-Briefe oder Kriegsgefangenpost mehr zu. Die Post ist zurzeit nicht gut auf uns zu sprechen. Die Briefe gehen zurück und brauchen ca. 4-6 Wochen, bis ihr diese zurückbekommt.

    Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Wochen vor Gericht ziehen werden und einiges klarstellen."


    Das wird noch lustig *händereib*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sollten das schon mal planen. Vielleicht machen wird daraus die Artikelreihe "Der kleine Druiden-Benny und die große Post, Teil 1-25"

      Löschen
    2. Und schon wieder ein Etikettenschwindel. Mag ja sein, dass er Vorsitzender seines Phantasie-Vereines ist. Aber Vorsitzender einer Glaubensgemeinschaft ist er nicht. Da hätte die Glaubensgemeinschaft erst noch ein Wörtchen mitzureden ;-)

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert7. September 2014 um 23:15

      Es ist aber auch zu lustig.

      Benny hat ja diese Kriegsgefangenenpost-Ente ausgegraben, weil er glaubte, sie als ultimativen Beweis für die Rechtsstellung Deutschlands als riesiges Gefangenenlager voller unbemerkt Entrechteter verwenden zu können: Wenn die Post minimalstfrankierte Briefe befördert, wäre das für ihn ein indirektes Eingeständnis, der wahren Rechtslage. Brillant!

      Tja, nur hat die Post nicht mitgespielt. Ein paar Briefe sind durchgerutscht und wurden zugestellt, aber die Masse ist halt schlicht als das behandelt worden, was sie ist: Unzureichend freigemacht.

      Und nun will Benny gegen die Post zu Gericht ziehen - weil das Experiment, das er mit ihr angestellt hat, nicht das erwünschte Resultat erbracht hat. Logik sieht anders aus. Schließlich wollte er doch herausfinden, ob die Post alle seine Briefchen befördert und dadurch einen vermuteten Sachverhalt beweist. Nun dreht er die Sache plötzlich um, sieht den Sachverhalt einfach als gegeben an und meint, die Post würde ihrer Verpflichtung nicht nachkommen.

      Aber mit dem Verdrehen, Verbiegen und bedarfsorientiertem Zusammenflicken von Argumentationsketten ist man in jenen Kreisen ja bestens vertraut. Es sollte uns daher nicht überraschen, dass Benny hier argumentative Purzelbäume schlägt.

      Löschen
    4. Ja und was vielleicht dazu kommt:
      Die haben wohl alle so fragile Persönlichkeiten, dass sie einen Fehlschlag einfach nicht verkraften können. Drum ist jetzt die Post schuld.

      Löschen
    5. Das hat nicht Benni wirklich ausgegraben - das war Jo mit Wagandt und Benni hat es dann bei den keltischen Druiden (oder sind es druidische Kelten) versucht "umzusetzen".

      Ich finde das prima wie die Post reagiert und das tut sie wohl nicht nur bei ihm.

      Wobei es schon von einer enormen Blödheit (sorry, NDR) zeugt, daß man meint man könnte eine Massenpostsendung so rausschicken.

      Bei den Reichsdeppen kursiert zwischenzeitlich -mal ganz nebenbei erzählt- auch der Trick, wie es wirklich funktioniert mit unfrankierter Post. Man schreibt einfach den Empfänger als Absender und umgekehrt. Sie haben allerdings noch keine Lösung für ihre "Zurückweisungen" bei Gerichtspost gefunden. Wobei es nach einer Einigung darauf aussieht, daß man diese Briefe am Besten persönlich vorbeibringt und sich gleich einen Eingangsstrempel geben läßt.
      Lästig an der Vorgehensweise ist allerdings, daß das Gericht ja meistens nicht gerade um die Ecke ist und daher Fahrtkosten anfallen. O.o

      Löschen
    6. @FüBi
      Das ist freigeistig esoterische Beweisführung. Mich wundert ja das noch keiner von denen Mutter Erde oder das Universum verklagt hat, weil die sich nicht an die esoterischen "Naturgesetze" halten.

      Löschen
    7. http://eisenfrass.wordpress.com/2014/09/08/neues-zur-briefporto-luge-heute-mit-benjamin-ernst-ex-aufbruch-gold-rot-schwarz-jetzt-keltischer-druide/

      Löschen
    8. Ach Gottchen, Benni beweist wirklich in jedem Satz, dass er noch weniger als null Ahnung hat und seine "Rechtskenntnisse" aus Versatzstücken bestehen, die an völlig falscher Stelle abgerufen werden.

      zu Ihrem Schreiben vom 27.06.2014 ist anzumerken, daß es rechtlich keine Gültigkeit entfaltet, weil es von Ihnen i.A. unterzeichnet ist,...

      Warum auch sollte ein einfaches Schreiben rechtliche Gültigkeit haben? Die gesetzte Frist ist auch keine Verpflichtung, sondern nur ein Angebot bis zu diesem Zeitpunkt von einer Klage bzw. dem Antrag auf Mahnbescheid abzusehen. Das hätte die Post längst tun können, nach wohl ca. 3 Monaten Zahlungsverzug. Rechtlich verpflichtet zur Zahlung ist er schon seit er die Briefe aufgegeben hat, genau das hat der Mitarbeiter der Post ihm mit dem Schreiben zu erklären versucht.

      Damit ist es nach den Regeln der Willenserklärung nicht wirksam in den Rechtsverkehr entäußert.

      Mann, Benni, Du hast deinen Willen entäußert, indem du die Schreiben auf die Post gebracht hast. Damit bist du mit der Post ein Geschäft zu deren Konditionen eingegangen. Da hilft es auch nicht, verschwurbelte Sätze, die man selbst nicht versteht, abzulassen.

      Wie sehen daher der Klageerhebung Ihres Hauses entgegen bis zum Freitag, 22.08.2014.

      Das hingegen finde ich eine grandiose Idee. Der Gegenseite eine Frist zur Klageerhebung zu setzen. Auf so was muss man erst mal kommen. Was passiert denn bei Fristablauf? Klagt er dann die Klage ein? *lol*

      B.
      1. Vorsizender


      Das Kürzel B. in Kombination mit schlechter Rechtschreibung ist natürlich nach den Regeln der Willenserklärung nicht wirksam in den Rechtsverkehr entäußert. ;-)

      Mit einem hat er allerdings recht. Die Kosten für das Inkassounternehmen sind das Problem der Post, genauso wie die willkürlich festgelegten 8,- Mahnkosten. Es ist der Buchhaltung Post schon zuzumuten, einen Antrag auf Mahnbescheid selbst zu stellen. Ein weiteres Mahnschreiben, nachdem die Gegenseite die Forderung eindeutig zurückgewiesen hat, nur um das dann abrechnen zu können, hält vor keinem Gericht stand. Das ist so eine Unart bei großen Betrieben und auch Behörden geworden, alles Inkassounternehmen abzugeben, die dann Rechnungen nach dem RVG stellen. Warum ein einfaches Schreibbüro dieselbe Vergütung bekommen sollte wie ein Rechtsanwalt (der bei Nichtzahlung ja dann auch noch beauftragt werden muss), ist nicht nachvollziehbar.

      Löschen
    9. Hatte der Stift von Benni vor Aufregung einen Aussetzer oder hat Benni tatsächlich im Brief an die Post Vorsitzender falsch geschrieben?

      http://keltisch-druidisch.de/sites/default/files/3-P.jpg

      Löschen
  10. Nennt mich melancholisch, aber ich schaue grade das Video von der ersten ALsfelder Konferenz:

    https://www.youtube.com/watch?v=N8vqZGneMGk

    Ab Minute 14:05 erzählt Jo, dass sie eigentlich die Bandbreite haben wollten, die aber nicht konnte. Mann, das ist soooo Klischee.

    Das ganze Projekt ist (oder besser war) dermaßen Schräg, das kann man nicht mehr karikieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ein neues Spiel, das heißt: "Findet den Fotzek"!

      Bekanntlich war der Gottkaiser ja auf der ersten Alsfelder Konferenz vom 9.November 2012. Anscheinend ist er dort aber den Kameras immer ausgewichen. Das ganze stellt also eine gewisse Herausforderung dar!

      Ich hab eine Stelle gefunden ab Minute [1:49:24]:
      https://www.youtube.com/watch?v=N8vqZGneMGk#t=7164

      Löschen
    2. ...[1:59:24] muss es heißen.

      Löschen
    3. Noch ein Fotzek hier, ab Minute [9:32]:
      https://www.youtube.com/watch?v=LSRpuqsC2HY&list=UU3bBIbmgsA8g4H-BwBK0guQ#t=572

      Löschen
    4. Geil auch der Videotitel: "Medi und Jo rufen zu riesigem Fest auf !"

      https://www.youtube.com/watch?v=lPDXJY8zYR8

      Wir erinnern uns: Das war das Sommerfest 2013. Kurz vor Sommerende hat man dann überraschend die Organisation und Durchführung großzügig an das Volk übergeben ;-)

      Wenn man dann in der FB-Gruppe fragte, wer denn entschieden hätte, dass jetzt alles "von unten" geplant und organisiert werden soll, dann wurde man in der Gruppe gesperrt ;-)

      Löschen
    5. Ich warte ja immer noch auf den großartig angekündigten Marsch auf das Hambacher Schloss. Da gab es sogar ein paar FB-Gruppen dazu.

      Muss vielleicht mal nachsehen ob es die noch gibt. ;)

      Löschen
    6. Fürstbischof Knut-Hubert8. September 2014 um 00:45

      Oh ja. Die Alsfelder Kaffeefahren mit Werbeverkaufsveranstaltung waren auch nicht zuletzt darum ein so groteskes Projekt jenseits aller Parodierbarkeit, weil zu keinem Zeitpunkt klar war, worin das Projekt denn nun konkret bestehen sollte. Und trotzdem haben alle (wobei dieses "alle" freilich eine beständig schrumpfende Anwesenheitsliste bedeutet) mitgemacht und wussten vor Verzückung gar nicht, wohin mit all der Erleuchtung, Wahrheit und Wissenheit. Kurios. Als würden bei einer Sportveranstaltung begeisterte Läufer an den Start gehen, obwohl die Organisatoren sich nicht bequemen, sich zu Distanz, Richtung, Startzeitpunkt oder Position der Ziellinie zu äußern. Man muss nicht einmal besonders zynisch sein, um darin einige grundsätzliche mantal-intellektuelle Charakteristika der Freigeist-Szene zu erkennen.

      Mal ganz abgesehen davon war ja schon die nominelle Grundidee der Alsfeld-Gruppentherapien abstrus. Einen kleinsten gemeinsamen Nenner für neonazistische Germanenmediziner, klangschalenrührende Kristallkinder, paranoide Aluhut-Träger und erdstrahlenfühlige Rutengänger finden und auf magische Weise zu etwas Realisierbarem umwandeln zu wollen, war ein realitätsferner Etikettenschwindel, der völlig offensichtlich nur als Köder für möglichst viel zahlendes Fußvolk dienen sollte. Genauso gut hätten Jo & Co ankündigen können, mit Hilfe der vielen positiven Energien Stroh zu Gold spinnen zu wollen.

      Löschen
    7. Ich denke, Jo hat wirklich daran geglaubt, dass alle wohlmeinenden "im Grunde alle dasselbe wollen".

      Warum wurde GRS dann nicht fortgeführt? Warum hat man nach der 4. Konferenz im Mai "den Stift fallen gelassen" und nicht mal das Sommerfest vorbereitet?

      Zuschauerschwund ist sicher ein ein Grund. Ist es der einzige?

      Löschen
    8. Fürstbischof Knut-Hubert8. September 2014 um 01:23

      Zuschauerschwund ist sicher ein ein Grund. Ist es der einzige?

      Es gab da wohl ein ganzes Bündel von Gründen. Ich hatte ja früher schon mal gemutmaßt, dass die heimliche Hoffnung hinter den Alsfeld-Konferenzen war, sie könnten als Selbstläufer zu einer Dauereinrichtung werden. Regelmäßig abgehalten würden sie dann den Urhebern bei minimalem Organisationsaufwand beständig Geld in die Taschen spülen - denn die Teilnehmer richten sich ja ihr Programm selbst aus. Darum war wohl auch die Zielsetzung so unscharf und unerreichbar definiert: Das Erzielen von Ergebnissen war eigentlich gar nicht erwünscht. Der Kongress sollte tanzen, aber nicht vorankommen (Danke für dieses passende Bonmot, Monsieur de Talleyrand), um ja nicht als abgeslossen gelten zu können und somit die bequeme Geldquelle zum Versiegen zu bringen.

      Als sich dann herauskristallisierte, dass diese Absicht in jeder Hinsicht illusionär war, verloren die Organisatoren das Interesse an dem dürren Kälbchen, von dem sie gehofft hatten, es würde zu einer stattlichen Melkkuh heranwachsen. Zumindest spekuliere ich, dass es so war.

      Es kam wohl auch hinzu, dass nach der relativ (!) erfolgreichen ersten Alsfelder Konferenz das öffentliche Echo, mit dem man fest gerechnet hatte, infolge offensichtlicher Irrelevanz völlig ausblieb. Kaum jemand nahm die Veranstaltung zur Kenntnis. Ohne Publizität war die ganze Geschichte eine Totgeburt. So fand denn die "breite öffentliche Diskussion" die man mit den Alsfelder Beschlüssen auslösen wollte, auch nur in den Köpfen der enthusiastischten Teilnehmer statt. Dieser eklatante Fehlstart dürfte den Ausrichtern nicht entgangen sein.

      Keine Monetarisierbarkeit, keine Publicity, rasches Schrumpfen der Teilnehmerzahl. Dieser Dreiklang dürfte die Hauptgründe darstellen, warum die sieben Kapitäne von Bord gingen und das leckgeschlagene Schiff seinem Schicksal überließen.

      Löschen
    9. Ich hab noch 'nen Punkt. Vogt am Ende der letzten Konferenz:

      [13:10] "...wir haben erlebt, dass in Bereichen wir weiter gewesen sind mit den Alsfelder Beschlüssen als dass, was anschließend in der Nachbearbeitung stattgefunden hat. ... "

      Erstmal hat er tatsächlich bemerkt, dass viele Bereiche der Beschlüsse von Konferenz zu Konferenz immer schlechter statt besser wurden.

      "...Und da haben wir tolle Leute unter uns, denen wir da sicherlich ein bisschen mehr vertrauen und Unterstützung auch angedeihen lassen müssen."

      Dann sollte das Formulieren der Beschlüsse an einzelne deligiert werden. Es hätte sich also wieder eine "Elite" um die Organisatoren gebildet, die die Beschlüsse dann in kleinem Kreis erstellt hätten.

      Wie schon mal jemand anmerkte: Wäre das Projekt am Leben geblieben, hätten die in 100 Jahren auf die Vorzüge der parlamentarischen Demokratie entdeckt ;-)

      Löschen
    10. Ob Jo eigentlich selbst noch überrascht ist, wenn seine Projekte scheitern oder ob er sich inzwischen an diese absolute Konstante in seinem Leben gewöhnt hat?

      Löschen
    11. Du musst das mal aus Jos Blickwinkel sehen. Er bringt sich ja nirgends ein, also kann er auch nicht scheitern.

      Löschen
    12. :D Stimmt. Eigentlich scheitert es erst und dann fällt dem Jo plötzlich ein, dass er es ja nur begleitet hat.

      Hmmm...praktisch gesehen ist er die Wunderwaffe der NWO. Jedesmal wenn ein Projekt unserer schönen neuen Weltordnung gefährlich werden könnte, dann platzieren wir einen Jo zur Begleitung. Schon brauchen wir uns darüber keine Sorgen mehr machen. Eine sogenannte schmutzige Karmabombe.

      Löschen
  11. Bauchi erzählt selbst von seiner Führerschein-/Autokennzeichenmisere:

    http://www.youtube.com/watch?v=MQixC0iaefE&feature=youtu.be

    Ich will nichts sagen, aber irgendjemand füttert den wohl ganz ordentlich durch. O.o

    AntwortenLöschen
  12. Benjamin hat die ersten Spatenstiche für das nächste große Thema gemacht: Die Krankenkassen(karte).

    Erst einmal gibt er aber hilfreiche Tipps, wie man aus der gesetzlichen Krankenkasse rauskommt.

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/krankenkassenka79o6mblnaj.png

    Er wird aber wohl ein Schreiben aufsetzen -das von mindestens 100 (Reichsbürger)Anwälten, Rechtskonsultenten und -sachverständigen geprüft sein wird- in welchem steht, daß ein keltischer Druide oder druidischer Kelte keine Krankenkassenkarte mit Bild bei sich führen darf.

    Auf Führerscheine, Ausweise jeglicher Art dürfen natürlich dann auch keine Bilder. Ob ihm klar ist, daß er sich damit ins eigenen Fleisch schneidet? Schließlich dürfte ja auch im die personalisierung seiner Phantasieausweise Geld in die Kassen spülen. Ohne Bild reicht es ja, wenn einer in der Famile so etwas hat. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mann, die können es gar nicht erwarten, endlich aus der Krankenkasse raus zu dürfen!
      Was für Schwachmaten ;-)

      Löschen
    2. Die haben echt zuviel Zeit. Wenn man den ganzen Esos glauben schenken soll, dann stehen wir doch kurz vorm 3. WK, die Weltbevölkerung wird vergiftet, manipuliert, versklavt und jedes Jahr findet mindestens ein Weltuntergang irgendwo statt oder was weiß ich noch alles. Und was machen die Esos? Sich Sorgen ums Passbild auf der Gesundheitskarte.

      Auf der anderen Seite schicken die ja auch ein Foto von sich zum Fernheiler. Nun ja mit der Logik hätte die Kasse natürlich unendliche Möglichkeiten das Foto zu missbrauchen. ;-)

      Löschen
    3. Die Logik, ich brauche keine Krankenkasse, weil ich schon seit Jahren nicht mehr krank war, ist genauso schräg wie, ich brauch mich nicht anschnallen, denn ich hatte noch nie einen Unfall.

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert8. September 2014 um 15:39

      Und wenn sie dann doch einmal wirkliche medizinische Versorgung benötigen (ein gebrochenes Bein lässt sich von Druidenhokuspokus und Pendelschwingen nicht wirklich beeindrucken), dann werden sie angesichts der ihnen ins Haus flatternden Krankenhausrechnung jammern, Gesundheitsversorgung müsste kostenlos sein und auf solidarischer Grundlage durch die Gemeinschaft finanziert werden (sprich: Die anderen sollen zahlen).

      Ist es nicht verblüffend, wie in so ziemlich allem, was diese Schmocks propagieren, ihr eigener Hang zum Schmarotzertum grinsend im Hintergrund steht?

      Löschen
  13. Benjamin macht ja Werbung für eine ganz tolle Veranstaltung. In OPPT-Kreisen wird sogar davon geredet, daß Leute, die Urteile gegen "die da oben" (Gerichtsvollzieher, Gerichte, Polizei etc.pp.) diesen an diesem Aben von Kevin Anett erhalten könnten. Es würden nämlich auch Gerichtsverhandlungen stattfinden.

    http://keltisch-druidisch.de/de/blog/klagen-gegen-den-papst

    Ok, dürfte der Blog eines katholischen Priesters (oder so ähnlich) sein, ist aber trotzdem (oder gerade deshalb?? wunderbar witzig geschrieben:

    http://blog.derherralipius.com/2014/05/kevin-annett-enttauscht-einfach-nie.html

    Man bekommt fast den Eindruck: Anett hat im englischsprachigen Raum zwischenzeitlich alles abgegrast, dort gibt es keine Kohle mehr für ihn zu verdienen, jetzt versucht er es halt mal bei den depperten Deutschen. Zumindest bei den Wahnmachern, keltischen Druiden, Reichsbürgern und ähnlichen Durchgeknallten scheint er wirklich anzukommen in D-CH-AU. ;)

    AntwortenLöschen
  14. Reichslenkungsabteilung8. September 2014 um 19:34

    Das Reichsdeppenpolizeiministerium gibt bekannt:

    Nachdem es einigen sogen. religiös minderbemittelten
    Gestalten, gelungen ist, unseren höchstvererhrten Innenminister
    anscheinend ordentlich einige schlaflose Nächte zu besorgen,
    sehehen wir uns gezungen, den absoluten Wortmarkennotstand
    auszurufen.

    Nicht abzusehen wenn sich jeder sogn. Reichsdepp eine
    vorschriftsmäßige banale Unfallweste mit buntem Klebeband
    in Buchstabenform vergeistigt, direkt vorm Ort der Komplettverblödung,
    einfindet um die Besucher der beliebig Veranstaltung
    mit sachlichen Zitaten aus allgemein zugänglichen
    Geheimunterlagen als zb. Bewusstseinskongresspolizei
    oder Bewusst_TV-Polizei und weiter als
    Königreich Deutschland-Polizei vor unserem hochverehrten
    Innensklavenminister und seinen Umtrieben warnt.

    Das Ende aller Last ist nahe.

    Ia, Dr. Fu Man Schuh, M.

    AntwortenLöschen
  15. Sehe ich jetzt erst:
    Bauchi hat vor 2 tagen ein Video gepostet und erzählt das mit den Nummernschildern:
    https://www.youtube.com/watch?v=MQixC0iaefE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bauchi verdient jetzt aber wirklich seinen Namen. Soo fett war der noch nie...

      Löschen
    2. Das liegt wohl an den Tapas im spanischen Knast!

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert8. September 2014 um 21:43

      Vielleicht sollte er den Kanalslogan "Neues aus der freien Welt" ändern in "Ich bin zwei Öltanks".

      Löschen
    4. Aber gut beieinander war der Bauchi schon immer. Guckst du

      Löschen
    5. http://ndrrhnr.blogspot.com/2014/09/jo-conrad-weilt-wohl-gerade-auf-der.html?showComment=1410131968823#c4617350346626667146

      :)

      Löschen
    6. Anonym möchte uns durch die Blume sagen, dass er den link schon früher gepostet hat.
      Ja, so ist das manchmal: Zu einem Zeitpunkt schreibt man was, und keiner antwortet drauf, zu einem anderen Zeitpunkt schreibt man das gleiche, und es gibt Reaktionen darauf.

      Löschen
    7. Fürstbischof Knut-Hubert8. September 2014 um 23:38

      Doch unabhängig davon ist mir ein Anonym, der nur subtil auf einen einen übersehenen Beitrag aus seiner Feder hinweisen möchte, unendlich viel lieber als ein Anonym, der hier nur auftaucht, um eine Schimpfkanonade wie Egon Olsen auf Extasy abzusondern und dann wieder zu verschwinden.

      Löschen
  16. Jetzt ist der angebliche 3-Cent-Brief schon bei der Kinderabteilung der VTler angekommen:
    https://www.youtube.com/watch?v=VH0PR5MJAlc

    AntwortenLöschen
  17. Conrebbi will uns Schlafschafen den Krieg erklären:
    http://conrebbi.wordpress.com/2014/07/29/schlafschafen-den-krieg-erklaren/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann nimmt man halt eben einen alten Kartoffelsack,
      1X Loch für Kopp,
      2X Dto. Arme,

      und schreibt mit Kaltbitumen:drauf:

      Keltisch-Druidische-Bekenntniss-Polizei
      gesponored von Benny

      Der Innenminister dankt ab.
      Das System wird aus den Latschen kippen.

      Löschen
  18. Vogt macht einen "Quer-Denker-Kongress":

    http://www.fr-online.de/kreis-offenbach/verschwoerungstheorien-treffpunkt-der-anti-aufklaerer,1473032,28347904.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert9. September 2014 um 01:32

      Und schon tauchen in den Kommentaren die Leutchen auf, die von "BRDGmbH" schwadronieren und behaupten, "selbst Gysi und Schäuble" hätten bestätigt, dass Deutschland ein besetzes Land sei.

      Mal ganz ernsthaft: Haben die Denkbefreiten denn nichts anderes zu tun, als unentwegt die Online-Ausgaben von Tageszeitungen und Periodika nach Artikeln zu durchstöbern, bei denen sie in der Kommentarsektion ihren Quark wiederkäuen können? Ach ja, ich vergaß - viele dieser Herrschaften sind ja mit viel Tagesfreizeit gesegnet, die sie sich vom bösen System finanzieren lassen. Diese günstige Fügung muss natürlich produktiv genutzt werden.

      Löschen
    2. Und das auch noch, obwohl sie schon seit Jahren den blöden Mainstream gar nicht lesen. Behaupten sie zumindest immer.

      Löschen
    3. Ich ging unbewusst immer davon aus, diese Spezis würden nur von uns beachtet und von sonst keiner nennenswerten "normalen" Öffentlichkeit.

      Scheint ja anders zu sein. Steckt die Antifa hinter dem Protestbrief? Der normale Bürger kennt einen Vogt oder Popp doch gar nicht....

      Löschen
  19. Christoph Kastius (der Axtmann) ist zurück und hat einen glänzenden Auftritt auf der Mahnwache Berlin:
    https://www.youtube.com/watch?v=Dc3s4rM3gJs

    http://ndrrhnr.blogspot.de/2013/04/nsl-forum-claus-petersen-vs-christoph.html :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Älter isser geworden. Und glaubt also immer noch an den Reichi-Quatsch, obwohl er nicht an Chemtrails glaubt.

      Löschen
  20. Tore zur Unterwelt II - Reinhard Habeck
    https://www.youtube.com/watch?v=3eqOTd_aaLc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber es sind schöne Bilder! Man kann sich ja zumindest mal die Steinzeitdenkmäler zeigen lassen und sich seine eigene Theorie bilden.

      Löschen
  21. So wie ich das sehe ist der größte VT-Spinner-Sender in Deutschland Ivo "Zensator" Saseks Klagemauer.TV:
    https://www.youtube.com/user/klagemauerTV/videos

    Die Videos haben zwischen 500 und 6000 Aufrufen, bei einzelnen heißen Schlüsselwörtern auch mal bis 20.000.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber man muss das auch wieder relativieren: Das ist für Spinner-Verhältnisse (von der Äußeren Aufmachung her) relativ professionell gemacht, und hat trotzdem im Schnitt nur doppelt so viele Zugriffe wie unser Referenz-Flop-Projekt Aufbruch-GRS:
      https://www.youtube.com/channel/UCU_eHs1gsinBp-ntBrKTmzA/videos

      Löschen
    2. Und ich muss mich korrigieren: So viel Unterschiede bei den Zugriffen haben die üblichen Verdächtigen gar nicht. Und Vogts VerquerDenkenTV ist von den zugriffen schon vergleichbar mit BestusstTV. Beide im Schnitt so 3.000 Zugriffe pro Video:
      https://www.youtube.com/user/QuerDenkenTV/videos
      https://www.youtube.com/user/satsangful/videos

      Aber Conrebbi schlägt sie alle: 10.000 - 20.000 Zugriffe pro Video:
      https://www.youtube.com/user/conrebbi/videos

      GEZ und Briefporto interessiert die Spinner anscheinend am meisten: Bis zu 60.000 Zugriffe!

      Löschen
    3. Man muss das natürlich als grobe Schätzung sehen, denn bis Auf Conrebbi haben die alle auch eigene Streaming-Server. Aber man kann relative Abschätzungen zwischen den Kanälen machen.

      Auch alle GRS-Videos wurden bei BewusstTV gestreamt (neben der YT-Veröffentlichung), wir wissen aber, wie gering das Interesse in der Spinner-Szene für das Projekt war. Wenn also ein anderes Projekt nicht WESENTLICH mehr zugriffe auf YT bekommt, kommt diesem wohl keine besondere Beachtung zu.

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert10. September 2014 um 21:16

      GEZ und Briefporto interessiert die Spinner anscheinend am meisten: Bis zu 60.000 Zugriffe!

      Das überrascht mich nicht. Wie ich bereits an anderer Stelle äußerte - bei allem, was die Spinner tun, spielt ihre schmarotzerhafte Grundeinstellung eine gewichtige Rolle. Mit selbsterfundenen Wahrheiten und hirnrissigen Ratschlägen, die der "Ich will nix zahlen, aber trotzdem alles ins Rektum geschoben bekommen"-Haltung ihrer Klientel entgegenkommen, lassen sich da schon beachtliche Klickzahlen generieren.

      Es spricht auch Bände über die Charaktere, die da am Wirken sind - sowohl über jene, die den Stuss verbreiten, als auch über diejenigen, die solche immer neuen Irr-Wegweisungen in Richtung billig leben auf Kosten anderer begierig aufsaugen. Asoziale Basistendenzen sind hier unübersehbar.

      Löschen
    5. Na ja, Briefe schreibt man doch als Privatperson heute so selten, dass das Porto kaum ins Gewicht fällt. Kann mir eher vorstellen, dass da so eine Cyber-Existenz gar nicht mehr weiß, welcher Betrag aktuell auf 'nen Brief geht und das schnell mal googelt. Dann kommt er auf Conrebbi und schaltet das Video nach 3 Sekunden wieder ab...

      Löschen
    6. Fürstbischof Knut-Hubert11. September 2014 um 00:23

      Na ja, Briefe schreibt man doch als Privatperson heute so selten...

      Oha! Gerade die Zielgruppe der Bundesrepublik-Leugner schreibt doch ohne Unterlass Briefe - nämlich ihre ellenlangen, wirren Ausführungen an Ämter, Behörden und Gerichte, in denen sie sich darüber auslassen, warum sie bestimmte Regeln nicht zu befolgen gedenken (und weshalb sie die Sanktionen, die sie als Folge ihres Verhaltens treffen, für illegal erachten). Da diese Leutchen ja buchstäblich wegen jedes Fliegendrecks ihre querulantischen Botschaften versenden, kommt da im Verlaufe eines Jahres schon einiges an Porto zusammen.

      Löschen
    7. Wenn die jetzt alle nur noch 3 Cent daraufkleben und die Post die Briefe deswegen nicht mehr zustellt, ist dass durchaus positiv zusehen. ;-)

      Löschen
  22. Was ist eigentlich los? Beamtendumm ist so still! Ist da was schief gelaufen bei der großen Party mit den Sch..dorffs?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert11. September 2014 um 01:10

      Er muss vermutlich erst seinen Vorrat an Vulgaritäten frisch ergänzen. Bei seinen Ausfällen geht er mit Primitivismen ja so verschwenderisch um, dass das Nachfüllen schon mal eine Weile dauern kann. Und ohne kann er sich nicht äußern, da die einzige Kommunikationsform, die er beherrscht, bis auf die Satzzeichen aus nichts anderem als unkultivierten Schmähungen besteht.

      Was mich zu der Frage bringt, ob er vielleicht nicht allein an einem Mutterkomplex leidet, sondern überdies auch noch hochgradig vom Tourette-Syndrom gebeutelt wird. Möglicherweise handelt es sich auch um Asperger. Dass es sich dabei um ein zwecks Gewinn- und Profilierungsmaximierung von Psychologen frei erfundenes und nicht klar diagnostizierbares Krankheitsbild handelt, wäre dabei kein Problem: BeDu hat ja eine Affinität zu allem, was hemmungslos aus den Fingern gesogen und nicht beweisbar ist.

      Löschen
  23. Achtung . . . Achtung . . . Tischplatten und Kaffeewarnung:

    Das Jugendlager der Verschwörungstheoretiker: Jugend-TV.net
    Veröffentlicht von Marcus Anhäuser am September 11, 2014

    Man könnte drüber lachen, aber wer sich diese Videos ansieht, dem wird das Lachen im Halse stecken bleiben, angesichts dieser schwer zu ertragenden Videoansammlung, in der meiner Meinung nach Kinder und Jugendlichen vor den Karren der Macher und ihrer kruden Vorstellungen gespannt werden. Verschwörungstheorien galore, kiddies version

    http://scienceblogs.de/plazeboalarm/index.php/das-jugendlager-der-verschwoerungstheoretiker-jugend-tv-net/#comment-6379

    Aha ?
    Ein Ebbe und Flut Veränderungsspray ?
    Gegen die Ebbe im Potmonai,
    den Mond ansprühen ?

    Will ich sofort haben !
    Fragen über Fragen.

    Make my Day

    Ps.: Meine Chemtrails sind
    nicht unterm Aluhut,
    sondern hinten in der Unterhose.

    AntwortenLöschen
  24. Ich fänd's ja mal eine spannende Aufgabe anhand von Marios Gefasel, zB in den letzten 3 Videos:

    http://www.youtube.com/watch?v=DZMxGpmlBA4&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g
    http://www.youtube.com/watch?v=z7rqAVHX8eA&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g
    http://www.youtube.com/watch?v=kwiudnXND0s&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    herauszufinden, was denn genau eigentlich im Detail wirklich passiert ist. Braucht aber wohl die deduktiven Fähigkeiten eines Sherlock Holmes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert11. September 2014 um 19:26

      Eine von Holmes' Maximen lautet ja: Wenn man das Unmögliche ausschließt, muss das, was übrigbleibt, das Zutreffende sein.

      Dummerweise versagt aber in diesem Fall die Methode des großen Detektivs - denn bei Mario ist ja bekanntlich nichts unmöglich.

      Löschen
  25. Autodafee Jetzt !

    Brennend neuer VHS-Programmpunkt:

    Heidenspassiges VHS-Abschiedsritual
    mit Einbildungsauftrag im Wegwerfsack.

    Hoemopathischer Energieausgleich:
    Verbrennen Sie Ihr
    VHS-Programm bei Mondschein
    im stillen Örtchen.

    So singet und lachet.
    HELLAU

    http://blog.gwup.net/2014/09/12/swr-zum-vhs-pendelkurs/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+gwup-die-skeptiker+%28gwup+%7C+die+skeptiker%29

    AntwortenLöschen