Freitag, 16. August 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Das Ende

"Aufbruch Gold-Rot-Schwarz/Das Deutschlandprojekt" sollte ursprünglich alternative/esoterische/BRD-leugnende Projekte hinter einem kleinsten gemeinsamen Nenner, den Alsfelder Beschlüssen, vereinigen, um so gemeinsam eine tatsächliche Neugestaltung Deutschlands zu erreichen: Die große Mehrheit der Bevölkerung würde angeblich so denken wie die genannten Gruppen und so werde man irgendwann "die 99%" sein und dadurch die Macht haben, Deutschland umzugestalten. Nach einer von 400 motivierten Teilnehmern besuchten Konferenz am 9. November 2012 wurden die Ergebnisse auf der Webseite des Projektes veröffentlicht.

Es stellte sich aber heraus, dass dies nicht ausreichte: Die Alsfelder Beschlüsse wurden von der Öffentlichkeit praktisch nicht beachtet, eben so wenig wie von der alternativen/esoterischen/BRD-leugnenden Szene. Auf der anderen Seite war aber auch keine nennenswerte Pressearbeit durch die Gründer zu erkennen.

Die vorgebliche Volksbewegung

Es wurde das Aufbruchforum eingerichtet, um die Vernetzung fortzuführen sowie die teilweise nur stichwortartigen Beschlüsse auszuformulieren. Allerdings hat sich gezeigt, dass trotz hunderter angemeldeter User keiner ernsthaft bereit war, im Forum an den Beschlüssen zu arbeiten. Selbst eine Diskussion darüber fand praktisch nicht statt, nicht einmal von Seiten der Gründer/Organisatoren. Insgesamt wurde das Forum überraschend wenig genutzt, auch die Gründer/Organisatoren liessen sich nur sehr selten dort sehen.

Erst Anfang Januar 2013 gab es eine nennenswerte Diskussion um die Umsetzungsstrategie für die Alsfelder Beschlüsse. Es zeigten sich starke Defizite in der Diskussionsfähigkeit der Gründer: Statt das Fehlen einer konkreten Umsetzungsstrategie zuzugeben, wurden allerlei Ausflüchte gesucht, was die Verständigung mit der Basis wesentlich erschwerte. Gleichzeitig hat man aber Umsetzungsideen aus dem Forum abgelehnt indem man entweder vorschlug, diese Ideen außerhalb von GRS durchzuführen oder die Ideengeber angriff und herab setzte.

Beispielsweise schlug Alex vor, zur Verbreitung der Beschlüsse Anzeigen in Zeitungen zu schalten, worauf Ben ihn fragte, warum er sich diesen Vorschlag herausnehme, wo er doch nicht mal auf der (ersten) Konferenz war. Artemesia (vermutlich Medi) unterstellte Green Tara, welche eine Parteigründung vorschlug, diese sei ein Maulwurf. Dieser Vorwurf wurde durch erfundene Unterstellungen konstruiert.

An diesem Punkt war klar, dass die Gründer sich in größter Sebstverständlichkeit auch für die Anführer der Bewegung hielten, was natürlich mit der in den Beschlüssen geforderten Basisdemokratie unvereinbar ist. Ebenso unvereinbar ist dies mit den Lippenbekenntnissen vor und während der ersten Konferenz, sich nicht über die anderen Teilnehmer stellen zu wollen.

Dann wurde bekannt, dass die Gründer im Geheimen schon eine Reihe von Konferenzen geplant und sogar eine Vereinsgründung inklusive Vorstandswahlen ohne Beteiligung der anderen Alsfelder durchgeführt hatten. Die 7 Gründungsmitglieder des Vereins waren ausschließlich die Gründer von GRS und diesen persönlich nahe stehende Personen. Bedenken von Forenunsern, weitere Konferenzen abzuhalten, bevor man eine Umsetzungsstrategie habe, wurden von den Gründern übergangen. Auch dieses selbstherrliche Vorgehen steht im krassen Gegensatz zu den in den Alsfelder Beschlüssen geforderten Transparenz und Einbeziehung des Volks bei Entscheidungen. Selbst die Frage nach der Vereinssatzung sowie nach dem Gründungsprotokoll wurde ignoriert.

Das war aber noch nicht alles. Die Gründer wurden aufgefordert, einen Finanzbericht über die erste Konferenz abzuliefern, was diese mehrfach ablehnten. Selbst die Veröffentlichung der Rechnung der Stadthalle Alsfeld wurde verweigert. Auch dies ein eklatanter Verstoß gegen die in den Beschlüssen geforderte Transparenz. Es wurde sogar angekündigt, dass es auch für zukünftige Konferenzen keinen Finanzbericht geben solle!

Diese beinahe unglaubliche Reihe von Skandalen führte nicht nur zu heftiger Kritik an den Gründern im Aufbruchforum, sondern sogar zu in dieser Deutlichkeit nie dagewesenen Protesten im Freigeistforum. Das Ergebnis war, dass die Beiträge im Freigeistforum zensiert wurden und man im Aufbruchforum die Kritiker sperrte. Das war die Mehrzahl der aktiven Schreiber des Forums und die Illusion einer basisdemokratischen Volksbewegung war damit beendet. Anschließend gaben die Gründer folgendes Motto aus:

"...Wir haben beschlossen, daß wir für das Organisieren der Veranstaltungen eine führende Rolle übernehmen, die nicht transparent sein muß..."

Da die Gründer überhaupt keine Befugnis oder Legitimation hatten, so etwas im Namen der Bewegung zu beschließen, ist alles, was von da ab folgte, ganz klar nur noch das Privatvergnügen der Gründer, kein Handeln im Namen irgend einer Bewegung.

Weil es auch keine anderen Mitglieder gab, die sich die Mühe gemacht hätten, eine Volksbewegung "Aufbruch GRS" zu organisieren (die wenigen aktiven im Forum wurden ja gesperrt), endet spätestens Mitte Februar 2013 die Geschichte der Bewegung "Aufbruch GRS", noch bevor diese überhaupt entstand.

Der Privatverein GRS

Gleichwohl lebte der Privatverein GRS weiter, um Konferenzen zu veranstalten. Auf diese bezog sich der zweite Teil von obigem Motto:

"...Alles andere überlassen wir Euch, die Beschlüsse in Alsfeld werden von denen, die da sind, gefaßt, ohne daß wir unsere Vorstellungen darüber stellen.."

Auch diese "großzügig" gewährte Freiheit galt nur teilweise. Im Aufbruchforum sowie auf der angeblichen GRS-Facebook-Seite gibt es jedenfalls keine Meinungsfreiheit, sondern ein leichtfertiges Bannen von missliebigen Nutzern. In der Regel heimlich und ohne Begründung. Auf den Konferenzen darf man seine Meinung sagen, allerdings werden nach den Sperrungen im Forum nur noch diejenigen übrig sein, die den Gründern kaum noch widersprechen. Die Gründer haben sich ihren eigenen Fanclub geschaffen!

Aus dieser sicheren Position heraus steigerte sich das eigenmächtige Verhalten sogar: Nun wurde einfach aus einer Laune heraus beschlossen, dass man gar keine fertigen Beschlüsse als Ergebnis der Konferenzen mehr brauche (angeblich wegen des Durchbruchs des weiblichen Prinzips) und man diese gar nicht mehr aufschreiben wolle. Zur Erinnerung: Das Fertigstellen der Beschlüsse war der genannte Hauptanlass für die Konferenzen.

Auch wenn oben gesagt wurde, die Gründer würden ihre Vorstellungen nicht über die der anderen stellen, haben die Gründer nun hinter verschlossenen Türen sogar die neuen Ziele für GRS unter sich formuliert. Die Umsetzung der Beschlüsse solle nun in den Regionalgruppen erfolgen. Offensichtlich hat man es genau anders herum verstanden wie anfangs und sah in den Beschlüssen nicht den "kleinsten gemeinsamen Nenner" vorhandener Lösungen, sondern hielt diese nun für einen von GRS neu entwickelten Lebensentwurf. Die Verfasser dieser Ziele müssen das ganze Projekt missverstanden haben.

Ernsthafte Kritik gab es nur noch von außen. Zu dieser wurde niemals inhaltlich Stellung bezogen, sondern man versuchte, diese lächerlich zu machen und als bezahlte Sabotage darzustellen. Während dessen sank die Teilnehmerzahl von Konferenz zu Konferenz, so dass diese wirtschaftlich unrentabel wurden. Dafür gab es dann Aufrufe, sich zu überlegen, wie man den Organisatoren/Gründern den Lebensunterhalt finanzieren könne. Nach meinem Kenntnisstand ohne Resonanz.

Sommerfest

Für das geplante Sommerfest hat noch niemand öffentlich gesagt, dass er dort teilnehmen möchte, obwohl der Rundbrief und der Hinweis auf Facebook seit letzter Woche Montag existieren. Gleichzeitig sind sich die Gründer selbst nicht mal sicher, ob sie sich die Mühe machen, zur Veranstaltung in der Nähe von Alsfeld zu fahren. Nicht einen Kommentar gibt es von diesen zum Sommerfest.

Dies ist das praktische Ende der Aktivitäten des Privatvereins GRS! Man braucht nicht auf ein offizielles Eingeständnis des Scheiterns von den Gründern zu warten. Das wird nicht kommen. Das Fürstentum Germania existiert ja auch noch als souveräner Staat ;-)

Fazit

Das Fürstentum Germania ist wenigstens noch eine sympathische Lachnummer gewesen. 
GRS war eine ausgesprochen unsympathische!

Wenn ich daran denke, wie die Vereinsgründung als selbstlose Tat für die anderen Alsfelder dargestellt wurde, man aber nur die eigene Clique als stimmberechtigte Vereinsmitglieder akzeptierte und auch für die Zukunft keine Finanzberichte zugesagt hat... Ich kann das nicht anders interpretieren, als dass die Gründer sich heimlich eine eigene Einkommensquelle aufbauen wollten und dafür den anderen Alsfeldern dreist Märchen erzählt haben.

Medi Becker, Jo Conrad, Michael Vogt: Wir erwarten eine Entschuldigung!

Kommentare:

  1. Oberster Kommentar-Soverän16. August 2013 um 15:09

    Leider muss ich zugeben, dass ich dieses Mal nicht Erster bin :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oberster Kommentar-Souverän16. August 2013 um 15:10

      Vor Schreck habe ich sogar meinen Titel falsch geschreibt :-(

      Löschen
  2. Oberster Kommentar-Souverän16. August 2013 um 16:00

    Zum Inhalt des (gut geschriebenen) Artikels:

    Die GRS-Gründer haben von Anfang an keinen Plan gehabt, den müssen sie auch nicht haben. Die lesen Bücher wie "Wünsche ans Universum" und damit ist für die "der Käs' gefressen" wie man in Bayern sagt.

    Die gehen von folgenden Grundvoraussetzungen aus: Aus einem geheimnisvollen Grund sind sie von der Schöpfung oder sonst wem mit der absoluten, reinen Wahrheit gesegnet worden. Egal was sie denken oder sagen, es stimmt immer absolut.

    Mit der Macht dieser absoluten Weisheit im Rücken bedarf es keiner Mühe, um zum Ziel zu kommen. So, wie sich die GRS-ler die Welt vorstellen, so ist sie auch absolut und unveränderlich beschaffen. Zunächst einmal ist die Welt abgrundtief schlecht: Bundesrepublik, Amerika, die Juden, der Kapitalismus, das alles ist irgendwie wie Kot und Kotze.

    Nach Milliarden Jahren Universum und Evolution sind nun die Aufgewachten und GRSler da. Nach so langer Vorbereitung des Schöpfers brauchen die nicht mehr viel tun. Sie sagen wie die Welt ist und wie sie sich wünschen.

    Die irdische Ordnung, ganz besonders die westliche, bricht dann zusammen. Noch Monate später werden Hasstänze auf dem Grab der Merkel anderen Überresten der BRD GmbH ausgeführt.

    Eine geheimnisvolle Kraft setzt die Erwachten daraufhin auf eine Wolke, von der aus sie dann mit ihrer unglaublichen Weisheit die Erde beherrschen. Da sind sie dann alle versammelt: Mario, Stoll, Medi, Conrad, Ingo, Ben, Fitzfatzi, Frühwald - unsere ganze neue Weltregierung halt.

    Da wird dann Spreu vom Weizen getrennt und viel Blut wird fließen. Soll ja später alles schön friedlich, voller Licht und Lieber werden, und so. Andersdenkende werden da nicht gebraucht.

    Irgendwann ist dann alles so weit. Der Ameisenhaufen bestehend aus Menschen, wie sich sich Vogt, Medi und andere GRSler vorstellen ist geschaffen. Nun können sie endlich in Frieden leben.

    Sich irgendwie anstrengen oder richtig was organisieren müssen die nicht, um dahin zu kommen. Deshalb auch das Gequatsche vom morphogenetischen Feld. Die BRD GmbH verschwindet von allein und die GRS-Regierung kommt auch von allein. Alles durch Zauberei. Weil die Guten am Ende ja immer gewinnen.

    Vielleicht etwas einfach gestrickt formuliert. Aber so stell ich mir das vor, was da in den Piepfurz-Gehirnen der GRSler vor sich geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Oberster Kommentar-Souverän
      Klar "Wünsche ans Universum" und "The Secret" bildet deren Weltsicht.

      Aber die können auch anders, wenn es sein muss. Denke an das fast weinerlich vorgetragene "wir wollen uns nicht über Euch stellen" vor und während der ersten Konferenz.

      Wie wäre die Theorie, dass das ganz gewöhnliche Arschlöcher sind, egal ob mit oder ohne Esoterik? Auch die machen auf nett, solange sie irgend was wollen. Oder anders Ausgedrückt: Leute, die mit Macht nicht umgehen können, vielleicht wegen Minderwertigkeitskomplexen?

      Löschen
    2. Und bedenke bitte eines: Die sind in der Lage, einen Verein anzumelden. Das ist durchaus ein organisatorischer Aufwand in logischen Schritten: Mitglieder suchen, Satzung entwerfen, Notar suchen, Gründungsprotokoll erstellen etc.

      Zu einem gewissen vernünftigen Handeln sind sie fähig, wenn es um was geht. In diesem Fall Geld ;-)

      Löschen
  3. Für den Jo war doch einer der Gründe für das (sicher nur vorübergehende) Einschlafen des "Fürstentums Germania" doch ein Zuviel an Mitsprache und Beteiligung der verwirrten und verwirrenden Mitspieler. Jeder wollte alles und keiner wusste wie. Da ist es nur konsequent gewesen die Leute bei GRS auf eine Zuhörerrolle zu beschränken. Wem das nicht reichte, wer mehr tun oder auch nur wissen wollte wurde weggeekelt. Diejenigen, die das nicht vergrault hat sind naturgemäss weder sehr selbstständig, selbstbewusst oder erfahren im Aufbau tragfähiger Strukturen. Das ist auch ein Dilemma: Leute, die erfolgreicher, cleverer oder erfahrener sind als man selbst sind gefährlich, könnten den eigenen Führungsanspruch in Frage stellen. Da man selbst nun nicht besonders helle ist bleibt nur eine kleine Zielgruppe übrig, mit der man blöderweise gesellschaftlich nichts bewegen kann.

    Blöderweise hat man dann keine Ausrede mehr wenn nix voran kommt. Wenn nichts passiert liegts daran, das man selbst nichts macht. Nichts. Nun gut, man macht eine "Sommerpause" (wovon eigentlich?). Man hatte die Idee zu einem Sommerfest, aber dann war auf einmal der Sommer da.
    Ratzfatz. Urplötzlich. Unvorhersehbar.
    Und dann ist auch er auch schon wieder weg. Wie soll man in diesen hektischen Zeiten denn überhaupt zu etwas kommen???
    Immerhin hat man den Interessierten ein Datum genannt zu dem sie auf einer Wiese tun können was sie tun wollen. Danach ist sicher Herbstpause bis zur Juliläumsfeier "Ein Jahr GRS" mit einer Vortragsreihe zum Thema "Unsere Erfolge - und warum die Eliten sie bisher erfolgreich verhindert haben".

    Nun hat der Jo zwei Konzepte ausprobiert - Basisdemokratie der ahnungslosen Grossmäuler und Diktatur einer Art ahnungslosen Politbüro über ahnungslose Grossmäuler.
    Wenn er so weiter macht hat er in ca. 300 Jahren begriffen warum sich die repräsentive Demokratie entwickelt und durchgesetzt hat.

    Ich bin schon sehr gespannt auf sein nächstes Projekt! Da muss doch noch was kommen, schon alleine der Altersvorsorge zuliebe. Denn langsam wird es dem Jo dämmern, dass sein Leben eventuell laufen könnte wie das der vielen Milliarden neben und vor ihm - man wird älter und älter, und dann ist man tot. Soviel Zeit hat er ja nicht mehr um noch etwas zu haben vom Bewusstseinssprung/einer Revolution der Liebe/Rettung durch liebe Ausserirdische oder die SS.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach ja, das seelige Fürstentum Germania!
      Da lautete sein Vorwurf immer: Das Volk habe sich nicht organisiert. Also gleichzeitig war ihm das zu langwierig mit dem Ausdiskutieren UND zu wenig Aktivität bim Volk.

      Das Problem ist hier aber eher, wie Du sagst, die Angst vor den Intelligenteren mit ihren besseren Argumenten. Solche Leute werden gemieden, ignoriert, schlecht gemacht.

      Außerdem verwechselt Jo Basisdemokratie und Anarchie. Das ist immer dieses extrem dünne Oberflächenwissen, dass die VTler haben. Unter dem Motto: Ich baue mit Stammtischsprüchen 'nen Staat oder eine Volksbewegung auf.

      Auf das nächste Projekt sind wir natürlich alle gespannt!

      Löschen
  4. Hahaha!

    Die Volksinitiative mit dem Titel "Ja zur Wahl- und Stimmkontrolle" kommt nicht zustande: Laut der Bundeskanzlei ist die Sammelfrist abgelaufen, ohne dass die Initianten die nötigen Unterschriften eingereicht hätten. Hinter der Initiative steckt eine Gruppe mit dem Namen "Alpenparlament". Mit dem Volksbegehren wollten sie erreichen, dass Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ihre Stimmabgabe über Internet kontrollieren können. Wahl- und Abstimmungszettel sollten zu diesem Zweck mit einem persönlichen Code ausgestattet werden.

    Quelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.suedostschweiz.ch/node/1348612

      Die Mitglieder des Alpenparlaments bezeichnen sich als eine Gruppe von Freidenkern, «frei von jeder konfessionellen, politischen und gesellschaftlichen Bindung». Es handelt sich bereits um die zweite Volksinitiative, die das Alpenparlament lanciert. Die andere verlangt, dass Stimmberechtigte, die an Abstimmungen oder Wahlen teilnehmen, mit einem Steuerabzug belohnt werden. (sda)

      Anderthalb Jahre - na, da sind ja wirkliche "Public Relations-Experten" am Start.

      Löschen
  5. Stimmkontrolle ein Abhörgesinnungstest ? . . .
    Wer will das wissen ?
    Fragt doch mal die NSA . . .
    Vertraulichkeitserklärung:

    Weisen Sie eventuell mitlesende Agenten darauf hin, dass der Inhalt vertraulich ist und nur für den Empfänger bestimmt ist. Verwenden Sie gerne folgenden Mustertext:

    Diese Mitteilung ist ausschließlich für den beabsichtigten Empfänger bestimmt. Sie kann vertrauliche Informationen, Anschlagspläne, Nacktfotos oder Lästereien enthalten, die dem Schutz des Gesetzes unterliegen oder illegal sind. Jede/r unberechtigte Lektüre, Gebrauch, Veröffentlichung oder Weitergabe ist untersagt. Sollten Sie nicht der beabsichtigte Empfänger sein, senden Sie diese Nachricht bitte an den Absender zurück.
    Riskante Wörter fett markieren

    Zeichnen Sie Wörter wie „Bombe“, „Anschlag“, „dumme Pudelfrisur“ oder „Terror“ fett aus. Unterstreichen. Kursiv. Alles zusammen. Mitlesende Agenten werden es für einen niveauvollen Scherz halten und Ihre Nachricht ignorieren.
    Drücken Sie sich geschwollen aus

    Meiden Sie Alltagssprache, drücken Sie sich stattdessen extrem geschwollen aus. Die mitlesenden Agenten können in der Regel keinen Schulabschluss vorweisen und werden so vor eine unüberwindbare Barriere gestellt.
    Datenschutz-Türsteher

    Motorradclubs und arabische Mafia-Clans Geschäftsmänner bieten gegen eine geringe Gebühr ihre Dienste als Datenschutz-Türsteher an. Im Umgang mit der Staatsgewalt geschulte, erfahrene und auch gegenüber allen anderen Menschen finster auftretende Muskelpakete werden den Schutz ihrer Daten notfalls auch mit körperlicher Gewalt durchsetzen. Wichtig: Immer pünktlich zahlen!

    AntwortenLöschen
  6. Wollte nur helfen . . .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich dachte schon, das wäre Spam ;-)

      Löschen
  7. Lach doch mal . . .

    Aus aktuellem Anlass . . .
    Zur kulinarischen Ärgänzung,
    Die "Mario-Soße" . . .
    Ab jetzt in jedem Esoscheissdreckladen erhältlich.

    Letzter Appetit . . .

    AntwortenLöschen
  8. Die Anleitung zur sicheren Honkprollodatenspeicherung wird
    noch geliefert. Muss erstmal kochen. Rest später.
    Daten sind für alle da.

    AntwortenLöschen
  9. Vorausankündigung:

    Der "GEHEIME MARIO CODE"

    Exkusiv für Niederrheiner . . .

    AntwortenLöschen
  10. Über die politischen Dimensionen der Esoterik:
    https://www.antifainfoblatt.de/artikel/nicht-nur-spinnerei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommen das Fürstentum Germania und GRS vor im Artikel!

      Löschen
    2. "Die spirituellen extremen Rechten entwickeln derzeit mit ihren konkreten politischen Projekten eine höhere Integrationskraft sowohl in die Esoterik- als auch in die Truther-Szene. Sie übersteigt die der NS-nostalgischen Reichsbürger-Bewegung von Horst Mahler bei weitem. Die Sollbruchstellen nur vermeintlich basisdemokratischer politischer Arbeit sollten allerdings nicht unterschätzt werden. In den Foren zeigt sich, wie schnell begeisterter Hingabe frustrierter Ausstieg folgen kann."

      Löschen
  11. Benni zeigt mal wieder erstaunlichen Durchblick und enorm viel freien (oder besser nicht vorhandenen?) Geist:

    Uwe Höltermann
    Kleine Spielerei - Gebt Ihr in Eurem Browser die Adresse http://www.wahlen.bayern.de/
    ein, landet Ihr auf einer Seite des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung.
    Jetzt bitte einfach mal in dieser Webadresse den Punkt zwischen "wahlen" und "bayern" durch einen Bindestrich (-) ersetzen.

    Und was passiert?


    Benni darauf:

    Benjamin Ernst Hahahahahaha Was für Zufall
    vor etwa einer Stunde


    Wobei der Rest der Weltenrettertruppe ihm da um nichts nachsteht:

    Thomas Jähne Ich glaub fast mein PC ist kaputt Ich lande bei NSA Unglaublich
    vor etwa einer Stunde

    Holger Lang Hammer!
    vor 59 Minuten



    Tja, auf die Idee sich mal das whois anzusehen kommt keiner von den Supercheckern und Weltenrettern - noch viel weniger auf die, sich mal das "Script" anzuschauen. Eine einfache Umleitung, bekommt jeder noch so dumme Döddel hin und wie man sieht lassen sich die richtig debilen auch davon beeindrucken.

    Wie blöd muss man eigentlich sein? Aber Gott sei Dank sind sie so - deshalb glauben sie ja auch gerne an Bildchen mit "Spinnonium" und merken nichts. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tante Google fragen hätte auch gereicht. Da ist der Hoax auch schon Thema:

      http://www.muenchen.tv/irrefuehrende-web-adresse-die-nsa-ist-auch-bei-den-landtagswahlen-in-bayern-im-spiel-10470/#.Ug9LE6yWzDU

      Löschen
  12. Fürstbischof Knut-Hubert17. August 2013 um 22:29

    Ich kann das nicht anders interpretieren, als dass die Gründer sich heimlich eine eigene Einkommensquelle aufbauen wollten und dafür den anderen Alsfeldern dreist Märchen erzählt haben.

    Da pflichte ich vollumfänglich bei. Aus meiner Sicht dürfte die Schaffung eines nach Möglichkeit beständig sprudelnden Geldbrunnens letztlich die einzige Motivation der Initiatoren gewesen sein.

    Dafür spricht ja schon alleine, dass die Grundidee Humbug gewesen ist: Zahllose Grüppchen und Einzelpersonen, deren einzige wirkliche Gemeinsamkeit es ist, dass ihnen einfach nicht passt, wie der Laden läuft und dass sie "irgendwas anders machen wollen", unter dem Banner eines verbindenden kleinsten gemeinsamen Nenners zu versammeln, kann gar nicht funktionieren. Welchen kleinsten gemeinsamen Nenner gibt es zwischen einem entrückt-erleuchteten Esospinner, der mit den Stimmen des Universums Zwiesprache hält, einem latschentragenden Überzeugungsveganer und einem rechtsradikalen, BRD-leugnenden Germanenmystiker?

    Die Antwort: Keinen - außer, dass sie sich unter Umständen das Geld aus der Tasche ziehen lassen, wenn man ihnen nur das wärmende Gefühl gibt, sie ernst zu nehmen.

    Dieses absolute Fehlen einer verbindenden Schnittmenge zwischen den Angehörigen der angepeilten Zielgruppen dürfte Jo & Co schon von Anfang an bewusst gewesen sein. Damit wird deutlich, dass die propagierte Absicht, aus vielen fragmentierten Vorstellungen einen knuffelig-alternativ-esoterisch-pazifistisch-völkisch-mystischen Masterplan für ein besseres, anderes Deutschland zu schmieden, nie etwas anderes als eine zu Täuschungszwecken ersonnenene Luftnummer war, mit der man möglichst viele zahlungswillige Schäflein einzufangen hoffte.

    Es funktionierte nicht, wie wir feststellen durften. Und als Jo & seine Gang merkten, dass die Sache sich nicht wie gewünscht entwickelte, verloren sie im gleichen Maße das Interesse, wie sich die erträumten Geldströme in nichts auflösten.

    Gut so. Die Sache wurde auch schon langsam öde. Ich bin schon gespannt, wie das nächste Projekt unser Gewohnheitstäter aussieht. Vielleicht ein Esoterik-Themenpark, der von unten organisiert wird und an dessen seelenerfüllendem Aufbau man gegen einen geringen Energieausgleich teilhaben darf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde ja von unseren Superhelden als der "Niederträchtler" tituliert, dabei gestand ich denen einen naiven Idealismus zu. Man sollte vielleicht auch nicht alle Initiatoren über einen Kamm scheren, die haben ja nun auch eine sehr unterschiedliche Lebensgeschichte.

      Wenn ich dann aber drüber nachdenke, wie abgebrüht und schamlos die berechtigten Fragen nach Finanzen, Transparenz und Basisdemokratie niedergebügelt wurden, Frage ich mich, ob der Begriff "Idealismus" überhaupt mit solchen Leuten in Verbindung gebracht werden kann.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert18. August 2013 um 02:31

      Der Begriff "Idealismus" kann sogar sehr gut mit diesen Leuten in Verbindung gebracht werden, denn sie wollen ja nur das Beste ... und zwar für sich selber.

      Idealerweise direkt aufs Konto überwiesen.

      Löschen
    3. Schon komisch. Wie die Ostara schon mal erwähnte, hätten die Ihre Konferenzen einfach so anbieten können, ähnlich wie die Bewusst-Kongresse. Ohne da eine basisdemokratische Volksbewegung vorzuschieben...

      Löschen
    4. Also ich finde es nicht wirklich komisch.

      Das Problem ist doch: Die Bestusst-Kongresse waren doch auch schon lange ausgelutscht. Dem Kind einfach einen anderen Namen zu geben hätte ja auch nicht viel oder her gar nichts gebracht.

      Jo hat insofern ein Riesenproblem: Da er ja zu nichts von dem was er macht wirklich steht, sondern sich immer dann wenn es "brenzlig" wird zurückzieht und mit dem Gelaber von wegen "journalistischer" Begleitung daherkommt, hat er auch keine wirklich Fangemeinde wie z.B. der Dummschwätzer von A Kanne Tee.

      Für das Sanierungsobjekt "Freigeist" musste also (mal wieder) ein neues Konzept her, auf welches die paar "Fans" anspringen, welches man als wirklich "neu und noch nie dagewesen" verkaufen kann, das aber letztendlich so funktioniert wie alles andere vorher nämlich...ääähh...natürlich gar nicht. ;)

      Also, "Bewusst-Kongresse" alleine funktionieren nicht - da das Konzept von Jo ja grundsätzlich sowieso nur daraus besteht möglichst viele verschiedene Dummblubberer von ihren "Visionen" erzählen zu lassen und das "journalistisch zu begleiten" - tja, um die Meute quasi mal wieder anzulocken gabs eigentlich nur die Hoffnung in dem Konzept: "Irre aller Länder vereinigt euch und haltet eure Vorträge GRS."

      Nach "Außen" bzw. vor allem für die Freigeister wirkte das erst einmal wie eine ganz neue, ganz frische, ganz tolle Idee. Ja, es keimte wohl sicherlich im einen oder anderen die Hoffnung auf auch endlich einmal Gehör zu finden und nicht nur den allseits und bis zum Erbrechen bekannten "Größen" der Schwurblerszene zuhören zu dürfen und zudem noch wirklich aktiv Teil eines ganz, ganz großen (99%) Ganzen zu sein, ist einem doch irgendwo schon klar, daß man mit seinen verschwurbelten Ideen ziemlich alleine dasteht und sich selbst permanent ausgrenzt.

      Da Jo keine eigene Persönlichkeit ist und hat, er auch keinerlei eigene Ideen hat (seine gesamte Phantasie hat er ja in den vorhandenen Büchern vollständig ausgeschöpft und aufgebraucht) wird es schwer sein eine "neue Idee" zu kreiren. Er hat ja im Prinzip alles durch, zwischenzeitlich ja auch die Z-Prominenz der Schwurbelszene. Ein weitere Fürstentum dürfte auch nicht vor der Türe liegen - er kann nur hoffen, daß endlich doch mal der Beweis für seine Reptos erbracht wird oder eine seiner gechannelten Zukunfts-Horrorszenarien wirklich eintrifft um dann zumindest sagen zu können: "Ich habe es gleich gewußt - ich biete euch die Lösung und habe eine Menge echter Welterretter zur Hand!"

      Jo wird sicherlich schon eine ganze Zeit verzweifelt nach dem nächsten toten Pferd suchen bei dem er versuchen kann noch einen Sattel aufzulegen.

      Löschen
  13. Mario, der lahme Adler und der durchgeknallte Tiks in einer Skype-Konferenz:

    http://www.youtube.com/watch?v=mSaDonmGJV8&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    http://www.youtube.com/watch?v=Z7rYwtGZBAk&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Drei (besoffene) Vollidioten und keine Meinung.

    AntwortenLöschen
  14. Mario erkennt an den "Kondensstreifen" nicht nur genau was in diesen bösen, bösen Chemtrails drin ist, nein, er kann auch erkennen von welchem Flugzeug sie genau stammen:

    http://www.youtube.com/watch?v=INOS-oeP-Yo&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Sind insgesamt 5 oder 6 Videos.

    Nebenbei hält er Vorträge zur Geschichte Deutschlands...wie er sie halt sieht.

    AntwortenLöschen
  15. aufbruch gold-rot-schwarz ist tot, lang lebe aufbruch gelb-rot-schwarz! ach ja, das "sommerfest" wurde auf jew. eine stunde von 8:00 bis 9:00 uhr zusammengestrichen:

    Datum: Fr. 13 Sep, 2013 8:00 - 9:00
    Dauer: 1 Stunde
    http://www.js-ideenschmiede.de/veranstaltungen/41-veranstaltungen/181-gelb-rot-schwarz.html

    Datum: Sa. 14 Sep, 2013 8:00 - 9:00
    Dauer: 1 Stunde
    http://www.js-ideenschmiede.de/veranstaltungen/41-veranstaltungen/182-gelb-rot-schwarz.html

    Datum: So. 15 Sep, 2013 8:00 - 9:00
    Dauer: 1 Stunde
    http://www.js-ideenschmiede.de/veranstaltungen/41-veranstaltungen/183-gelb-rot-schwarz.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, das Fest findet ja auf der Wiese statt, die Stunde ist vielleicht nur das Treffen der Organisatoren, oder so.

      Jett hängt der Detlef ohne Teilnahmezusage ziemlich doof auf der FB-Seite und die Gründer lassen ihn hängen. Warum machen Vogt und Jo keine Webung fürs Sommerfest, oder wenigstens Medi?

      Wahrscheinlichste Grund für mich: Wenn sie selber nicht hingehen werden (oder nicht sicher sind), können sie schlecht Werbung für das Sommerfest machen.

      Löschen
  16. Versteckter Wahlkampf bei GRS - das sind Erkenntnisse, die sind wirklich weltbewegend:

    Michael Hübner Mir ist es auch schon passiert, dass zwei junge Männer stehenblieben, um sich mit uns zu unterhalten. Einer meinte dann: "Klasse, dass es noch mehr gibt. Ich dachte immer, wir sind die einzigen, die sich damit befassen."

    Diese kleine Episode hat mir klargemacht, dass sich zwar in den sozialen Netzwerken etwas bewegt. Aber diejenigen, die es zu einer gewissen Sattelfestigkeit gebracht haben, gehören jetzt schon auf die Straßen. Nicht jeder nutzt das Internet für derartige Dinge. Es ist doch sicher kein Zufall, dass die Angst, über das Internet ausspioniert zu werden, immer zu bestimmten Zeiten aktiviert wird. Beobachtet mal die Zusammenhänge zwischen politisch bedeutsamen Ereignissen und Angstpropaganda.

    Natürlich tut sich was. Das ist nicht zu übersehen. Aber was ist das konkret, Daniel? Vieles dreht sich im Kreis. Es wird etwas schneller und kräftiger gerührt. Die Ausholbewegungen werden etwas weiter. Aber wer macht eine Bewegung, die im positiven Sinne als radikal gelten könnte? Wer wagt es, auf die Wurzel (radix) des Übels hinzuweisen? Wenn ich mir die Parteiprogramme zur Bundestagswahl ansehe, dann esse ich schon wieder diesen alten Einheitsbrei. Noch dazu signalisieren die diesjährigen Plakate irgendwie, dass da schon die Luft raus ist. Es ist wieder nur ein Ablenkungsmanöver. Wo ist das Zugpferd, der Protagonist, der die opportunistische Masse auf den Weg führt, das Unrecht zu beenden und Deutschland wieder als Staat in die eigenen Hände zu nehmen?


    Herr Hübner hatte erst für AfD, dann für die "Union der Menschen" die Werbetrommel gerührt. Jetzt ist er bei der DNV als alleinig selig machende Partei angelegt, ist dort in irgendeiner (nicht existenten) Landesgruppe der Leiter, was kein Kunststück ist bei insgesamt 42 Mitgliedern die der Verein hat. ;)

    Auch Frau Dol weiß wirklich erstaunliches:

    Catharina Dol Gerichte haben aber keine Gültigkeit Frage erst mal den Richter ob er einen Amts-Ausweis hat Und Urteile werden nicht unterschrieben...... Alles nur einen riesen Sauhaufen!
    vor etwa einer Stunde · 1


    Die Dame hat wohl Erfahrung mit "Sauhaufen" - ist sie doch in einem aktiv, der zwischenzeitlich 1.625 Mitglieder hat, wovon mindestens die Hälfte nicht mal weiß, daß sie dort überhaupt Mitglied ist. :D

    Den guten Rüdiger Klasen hat Benni auch zwischenzeitlich in die Gruppe genommen. :D :D

    Was tut man nicht alles um "groß" zu wirken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert18. August 2013 um 15:13

      Wo ist das Zugpferd, der Protagonist, der die opportunistische Masse auf den Weg führt, das Unrecht zu beenden und Deutschland wieder als Staat in die eigenen Hände zu nehmen?

      Jawoll, wir brauchen wieder einen Führer, der uns zeigt, wo's lang geht!

      Himmel hilf ... das sind in Inhalt und Tonfall exakt die gleichen Äußerungen, mit denen die Nazis 1932 und 1932 in den Wahlkampf zogen: Parteiendemokratie ist Augenwischerei eines degenerierten Systems und muss weggefegt werden, die Macht gehört in die Hände eines zum Führen geborenen Mannes, der sich an die Spitze des Volkes stellt.

      GRS, schon alleine, weil ihr solchen Gruselgestalten unwidersprochen eine Plattform bietet, ekelt ihr mich in Bausch und Bogen an.

      Löschen
  17. Mario wagt sich zur SPD und hat eine Frage an Frau Nales:

    http://www.youtube.com/watch?v=ASn3Jw9hnCw&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Der führt sich auf wie ein wildgewordener Affe....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lache ist ja geil. Wie ein Bösewicht aus einem Marvel-Comic :-D Und diese grandiose Fehlwahrnehmung "Det Ding ist gut gelaufen". Nee, die Nahles hat schon beim ersten Satz gemerkt, dass er ein Spinner ist. Auch super: "Früher haben sie gebrüllt 'Hexen raus' und haben sie verbrannt. Heute heißt's 'Nazis raus". "Woher wollen sie wissen, dass das totaler Humbug ist?" "Warum muss ich Jura studieren, wenn ich Kriegsrecht habe?", "Das war ein Präventivkrieg von Hitler", "Die ganzen europäischen Völker sollten im 2. WK vernichtet werden" (das ganze im Zusammenhang mit "Zionisten". Und da wundert er sich als Nazi bezeichnet zu werden)

      Muss man gesehn haben, da sind jede Menge Klassiker drin.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert18. August 2013 um 18:47

      Mario ist fleischgewordene, in vage menschenähnliche Form gepresste Widerwärtigkeit.

      Wenn er morgen beim Überqueren der Straße von einem PKW frontal erfasst würde, wäre das ein schreckliches Unglück. So einen zerbrochenen Autoscheinwerfer zu reparieren, kostet nämlich eine Stange Geld.

      Löschen
    3. Gott, die arme Frau Nahles! So furchtbar ist sie auch wieder nicht, dass man ihr sowas antut.

      Syssi

      Löschen
  18. Zu dem Interview von Mario mit der Frau Nales:
    Der Mario allein macht mehr für die Umsetzung seiner Verrückten Ideen wie die Gründer zur Umsetzung der Alsfelder Beschlüsse.

    Wo habt Ihr einem Politiker z.B. mal vorgeschlagen, die Parteienlandschaft abzuschaffen?

    Auch weil Ihr Euch so was nicht traut, seid Ihr langweilig und es wurde Zeit, dass Euer träger Verein endlich beendet ist!

    Solche lustigen Aktionen standen bei Euch ja nicht mal in Aussicht! Ihr habt Eure Spinnereien immer nur Euch selber vorgetragen. SO erreicht man die Bevölkerung nicht.

    Und umsetzen in den Regionalgruppen. Mann: Umsetzen da, wo die Leute schon an den Scheiß glauben, was soll das bringen, um die Mehrheit der Bevölkerung zu erreichen?

    Der Mario Romanowski ist mehr wert als eine Medi Becker, ein Jo COnrad und ein Michael Vogt zusammen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert18. August 2013 um 18:52

      Der Mario Romanowski ist mehr wert als eine Medi Becker, ein Jo Conrad und ein Michael Vogt zusammen

      Und das ist angesichts von Marios furchterregenden Qualitäten das Schlimmste, was man über Medi, Jo und Michael überhaupt nur sagen kann...

      Löschen
    2. Ihr werde schon noch sehen: Die drei von der Reichsirrenanstalt werden demnächst die Herrschaft über Berlin übernehmen. :D :D

      Löschen
    3. berlinerjustiz vor 1 Stunde

      Ich bedanke mich für alle die mir für Unseren Film Aufmerksamkeit gegeben haben, herzlichen Dank. Nebenbei lief noch ein Diktirgerät mit , derprivate Wachschutz hat mir doch tasache erneut mein Legitimationsdokument geraubt, dazu könnete es noch reichlich Filmme geben 2h Stunden Tondatei- wie verdi verweigert hat auch zu gleichen Frage Stellung zu nehmen von wegen Mindestlohn in einem Konstrukt von Rechtswillkür zu spreche...für die Mitglieder hohn und arglistige täuschung


      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert18. August 2013 um 20:31

      Und so vegetiert er dahin in seinem sich durch endlose Zirkelschlüsse beständig selbst beweisenden Weltbild, dessen einzige Konstanten irrationale Konfusion und Marios galoppierende Dummheit sind.

      Wobei es wohl eine Beleidigung aller dummen Menschen darstellt, Mario als dumm zu bezeichnen.

      Löschen
  19. Alles nur Liebe, Licht, Friede und Freundlichkeit - das sind die Beiträge die Benni so einstellen läßt:

    https://www.facebook.com/groups/387393221331382/permalink/509586169112086/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert18. August 2013 um 22:34

      Wenn ich so sehe, welchen Geisteshaltungen bei GRS eine Plattform geboten wird, dann frage ich mich: Wäre es nicht angemessen, statt des Sommerfests lieber einen Reichsparteitag abzuhalten?

      Schön, die Leni weilt nicht mehr unter uns, um das Spektakel filmisch festzuhalten, und auch Albert Speer dürfte nicht zur Verfügung stehen, um eine Neuauflage seines allseits beliebten Lichtdoms zu inszenieren. Aber Jo, im journalistischen Begleiten geübt wie kein anderer, braucht ja nur einen Aldi-Camcorder und kann dann fabelhaft für die Nachwelt dokumentieren, wie Medi und Michael mit zwei Taschenlampen einen ehrfurchtgebietenden Effekt in den Storndorfer Nachthimmel zaubern.

      Löschen
  20. Der letzte macht das Licht aus?

    Und jetzt? Gibt es noch eine funktionierende KRR oder dergleichen, die für die Zukunft etwas mehr verspricht als diese Lappen von Aufbruch Gold Rot Schwarz?

    Ich würde ja Selim Sürmeli und das "Amt für Menschenrechte" empfehlen. Da sind mehr als genug Idioten dabei und der ganze Verein schreit gerade zu nach Struktur und Ordnung wie wir Sie nur vom Niederrheiner kennen.

    Den Laden sollten wir echt mal aufräumen; z.B. die Konkludenten Verträge als erstes gleich mal durch Marios Vorlage ersetzen, dann Seminare, und und und wenn alles gut läuft machen wir nächstes Jahr ein Sommerfest unter dem Titel "Das Amt für Menschenrechte scheißt auf die Untermenschen von GRS" by Selim Sürmeli...

    *Kopfkino*

    AntwortenLöschen
  21. Ja, man muss sagen dass die Initiatoren vom Skandalprojektes GRS sich hir im Blog ganz schon in den Vordergrund gedrängt haben seit einem dreiviertel jahr!

    Was sehe ich für die nächsten Wochen als Themen?

    -Erst mal wird uns die historische Aufarbeitung des Projektes GRS noch jahrelang Beschäftigen. Stichwort: Wie unsere "Weltverbesserer" agieren, wenn sie selber mal Macht haben!

    -Die unverantwortliche "Berichterstattung" beim Kulturstudio zum angeblichen Malariaheilmittel MMS. Dümmer geht's nimmmer!

    -Ich hab noch ein Strategievideo zum Fürstentum Germania von 2009 im Netz entdeckt, das wartet seit einem Jahr darauf, dass ich nen Artikel dazu mache.

    -Es existiert angeblich ein Video zur so genannten "Operation Gotthardmassiv". Das könnte man mal bringen.

    AntwortenLöschen
  22. Grade gibt es bei BewusstTV ein neues Video mit Medi, seltsamerweise nicht ueber GRS, sondern Spiritualitaet, Therapie und Weiblichkeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann im Video sagt sie, dass man Geld einfach mit der richtigen Einstellung anziehen könne.

      Genau, deshalb auch dieses illuminatenmäßiges Verheimlichen der Vereinsfinanzen vor den Mitgliedern, deshalb muss man fragen lassen, wie die Alsfelder die Gründer finanzieren könnten...

      Mann, das die nicht merkt, dass das bei ihr offensichlich nicht funktioniert...

      Gegen Ende tut sie verwundert, wenn die Alsfelder auf die Gründer schauen wegen der Umsetzung. Das könne jeder einzelne mit Arbeit an sich selber machen.

      Was soll man da zu sagen?

      Erst mal ist "arbeit an sich selber" niemals die Zielsetzung des gescheiterten Projektes "GRS" gewesen. Punkt aus! Egal was Medi zusammenphantasiert.

      Zum anderen werden im Forum keine Vorschläge mehr kommen. Wenn man Parteigründung oder Werbeanzueigen vorgeschlagen hat, ist man erst von den Gründern gemobbt und dann gesperrt worden. Man hat den Mitgliedern sehr deutlich gemacht, dass man sich seiner Existenz im Forum nicht sicher sein kann ohne den Segen der Gründer.

      Auf den Konferenzen haben die Gründer den Ton angegeben und haben bestimmt, wer auf der Bühne reden darf und wer nicht. Wie soll man da was im Rahmen des Gesamtprojektes machen, ohne das Wohlwollen der Gründer? Natürlich muss man sich an diese Wenden.

      Und es ist ja auch mal wieder eine Lachnummer, dass die Gründer sich als die Chefs sehen, aber eben keine ernstzunehmende Umsetzungsstrategie bieten. Das hat man dann "großzügig" den Mitläufern überlassen.

      Löschen
    2. Absolutismus da, wo es einem gerade gut passt und Basisdemokratie da, wo man grade keine Lust drauf hat oder wo es schwierig wird.

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    4. Bitte keine solchen Anspielungen. Das ist ein wenig unter der Gürtellinie.

      Löschen
    5. Hallo NDR, doch, doch, sie sagt ne Menge über GRS. Ich finde den Beitrag zum Ko....
      Erst die Leute an sich "binden" und hörig machen und sie jetzt kritisieren, dass sie selbst Nichts tun. Nachdem die wirklichen Interessierten- Macher verbannt wurden.
      Unglaublich ist diese Frau! Was für eine verzerrte Wahrnehmung!
      Zum Beitrag:
      Ja Medi, so ist das! Wenn ich sehe, was Du so im Außen, auf der Bühne und im Verein gemacht hast. Dann kann ich sehen, wie es im Innen bei Dir bestellt ist!

      Siehst Du das auch? Wie siehst Du Dich im Außen, als Organisator von GRS?
      Alle Deine so angepriesenen Praktiken, bei Bewusst TV, in der neuen Sendung.
      Scheinst Du auszuüben, zu praktizieren. Willst auch andere MENSCHEN anleiten.
      Glaubst Du wahrhaftig, dass gerade Du in der Lage bist, Andere (Klienten) anzuleiten?
      Ihnen bei der Heilung wirklich behilflich zu sein? Glaubst Du wahrhaftig ein Vorbild sein zu können?

      Oder benötigst Du etwa Deine Klienten für Deine Heilung? So scheint es fast.

      Du selbst bist doch noch viel zu sehr verletzt. Gewissermaßen un-heil!
      Deine Fröhlichkeit ist aufgesetzt. Wer Dich hört und beobachtet, findet eine Menge Künstliches. Kein Drama im engen Umfeld wirst Du stand halten können.
      Alle Deine so TOLL erlernten Praktiken, wirst Du im entscheidenden Augenblick vergessen.

      Heile Dich zuerst selbst! Bevor Du Anderen schadest, die Dir vertrauen.

      Welche Rolle spielst Du wirklich? Willst Du das nicht sehen?
      Und weshalb spielst Du überhaupt Rollen, da wo sie nicht angebracht sind?

      Löschen
    6. NDR unterwegs19. August 2013 09:04
      „Gegen Ende tut sie verwundert, wenn die Alsfelder auf die Gründer schauen wegen der Umsetzung. Das könne jeder einzelne mit Arbeit an sich selber machen.“

      http://youtu.be/HW8VNpCrozc?t=26m49s
      ...bis Minute 28:00

      Löschen
  23. Mit Suermeli habe ich mich noch nie naeher beschaeftigt. Der hat doch nen GRS-Kongress verlassen mit dem Hinweis "Ihr seid auf dem falschen Weg". Vielleicht schreibt ihm einem mal ne Mail und fragt, was genau er damit meinte...

    AntwortenLöschen
  24. Das ist die Facebook-Seite zu diesem Mega-Reichstag-Teelichter-Event:

    https://www.facebook.com/events/148696201988515/
    und hier die Gruppe dazu:
    https://www.facebook.com/groups/millionenlichter/

    Von 100.000 Leutchen träumen die (was schon letztendlich kein wirklich repräsentativer Bevölkerungsanteil ist) - bisher haben doch wirklich sage und schreibe 438 Leutchen zugesagt. Davon bleibt im Normalfall trotz allem nochmal die Hälfte zu Hause. ;)

    Da bleibt nur zu hoffen, daß Frau Hansen zumindest eine Demo angemeldet hat - sonst könnte es verdammt teuer für sie werden.

    Wobei irgendwie scheinen die Freigeister auch den Begriff "Flash Mob" ein klein wenig zu missinterpretieren.

    AntwortenLöschen
  25. Interessanter Kommentar noch von Mario beim Nahles-Video:

    Das Spiel war da zwar zu Ende aber auf derselben Veranstaltung hat man Uns Hausverbot gegeben,rechtwidrig mein Legitimationsdokument geraubt, von einer "privat Peson-scheinpolizisten " als Wir nun verdi fragen wollten auf welcher Gesetzesgrundlage die Mindeslohn jristisch erstreiten wollen,also auch hier von Gewerkschaftern eine leere Worthülse-eine arglistige Täuschung um an Mitgliedsbeiträge zu kommen ohne je diesen Vertrag beiderseit erfüllen zu müssen

    Offenbar kam noch die Pozilei und haben ihm seinen Fantasie-Pass abgenommen. Schade, dass das nicht zu sehen ist, das wäre sicher sehr interessant gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er muss es wohl aufgenommen haben. Gestern hat er dazu noch geschrieben, daß er weitere 2 Stunden Film- bzw. Hörmaterial (von einem Diktiergerät) hat, die er -bzw. einer der drei sagenhaften Gestalten- auch nach und nach hochladen wollen.

      Es bleibt also spannend. ;)

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert19. August 2013 um 14:02

      ...hat man Uns Hausverbot gegeben...

      Hat ihn jetzt der Oberste Souverän infiziert? Oder warum spricht Mario Rumsdimbumski von sich selbst im (stilecht groß geschriebenen) Pluralis Majestatis?

      Vielleicht möchte Mario sich ja auch zum Monarchen erheben. Ich freue mich schon auf seine erste Thronrede:

      "Wir, Mario I., tun kund zu wissen: Jetzt hab' ick die Kuh bei'n Scheißen erwüscht. So sind de Krummnasen! Und dat wird immer schlimmer mit de Sprüherei. Ach, fickt euch aleene. Dies ist Unser gnädigster Wille."

      Löschen
    3. @FüBi KnuHu

      Nein, Mario war nicht alleine unterwegs - es haben ihn der alkoholkranke abgestürtze und flugunfähige Möchtegern-Adler, sowie der Superchecker Dennis aus dem NSL Forum begleitet.

      Löschen
  26. Ich hab gerade 'nen Spruch aufgeschnappt, der auf manche Verschwörungsgläubige passt, welche auf den ersten Blick durchaus sympathisch wirken:

    "Du bist ganz in Ordnung, aber nicht im Kopf!"

    Vielleicht könnte man das abkürzen zu DBGIOANIK, weil man das öfter anwenden kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüzi NDR,
      mein Vorschlag wäre: DBDDHKPUKKU...

      Na, beim wem ist das durch die Schulzeit auch "hängen" geblieben und weiß was das bedeutet?


      Löschen
    2. Doof Bleibt Doof, da Helfen Keine Pillen Und Keine Kalten Umschlaege

      Löschen
  27. Am kommenden Sonntag wollen Chemtrailglaeubige in Berlin demonstrieren, um die Vergiftung durch die ueblichen Verdaechtigen anzuprangern.

    Eine Gegendemonstration ist auch geplant:

    http://www.facebook.com/events/556195754446351/?notif_t=plan_user_invited

    AntwortenLöschen
  28. Mario erzählt von gestern...sein Reisepass (inklusive Lichtbild), sein Pass nach RuStAG alles einfach weg....

    http://www.youtube.com/watch?v=lPHH96nCte4&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
  29. Versteht irgendwer in seinem wirren Gefasel, was denn nun wirklich genau passiert ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche es mal: Sie haben alle einen Platzverweis erteilt bekommen, sind dann auf die Wache mitgenommen worden und Mario hat da dann noch versucht die Polizei "aufzuklären". Einer der Beamten hat ihn (wie man das so schön nennt) bezüglich seiner Rechte "belehrt" und ihm auch gesagt, daß er gegen die eingeleiteten Maßnahmen Widerspruch einlegen kann. Hat Mario natürlich abgelehnt, er hätte mit einem Widerspruch ja den "Vertrag konkrodulent angenommen". :D

      Na ja, dann wurden wohl einzelne Videodateien beschlagnahmt bzw. gelöscht und jetzt sitzt Mario eifrig da, hat Dollar...oder Eurozeichen in den Augen und träumt davon bis zum 09. September oder so 150.000 Euro von dem Beamten zu bekommen. Wobei er sich mit einer Organisationsspende von 150 Euro zufrieden geben würde, wenn er denn im Polizeirevier einen "Aufklärungsvortrag" halten darf und 5 weiteren Beamten sein Aufklärungsmaterial (natürlich übergibt er das gegen Unterschrift persönlich!) aushändigen darf.

      Aus der Bank seiner Frau ist er auch rausgeschmissen worden - erst vom hauseigenen Wachpersonal, dann vom "BRD privaten Wachschutz" und hat Hausverbot bekommen. Die wollten einfach nicht auf seine Belehrung hören und haben seinen Pass nicht anerkannt. Dummerweise kannte er den Beamten schon (oder der ihn) und der hat sich furchtbar aufgespielt - deshalb bekommt der jetzt eine noch höhere Rechnung als die anderen.

      Der SPD will er auch noch eine Rechnung schreiben - die können ja nicht den Platz mieten und ihn dann nicht auf eine öffentliche Veranstaltung lassen. Öffentlich ist einfach für alle da...

      Ich glaube, das war im Wesentlichen ungefähr alles (wobei er noch viel mehr erzählt).

      Löschen
    2. Hier noch zwei Artikel um welche Veranstaltung es sich da gestern gehandelt haben dürfte:

      http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/roland-kaiser-zu-besuch-beim-spd-fest-article1724111.html

      http://www.lokalkompass.de/essen-steele/politik/150-jahre-spd-am-brandenburger-tor-in-berlin-d333436.html

      Löschen
  30. .: GAME OVER :.
    Das war´s dann ja wohl und ich wünsche euch hier weiterhin viel Spaß mit den Mario Bros. Ich kann endlich euren Blog wieder aus meinen Favoriten streichen, denn hier ist nichts mehr zu erwarten :)

    ps. Wann wird Mario eigentlich eingeliefert, weiß da jemand schon etwas Näheres?

    LG
    ./EOF


    AntwortenLöschen
  31. Benny auf Fratzenbuch:
    "Derzeit gibt es 2000 Patente auf Bestandteile von Muttermilch!!
    Es wird immer verrückter: Monsanto-Nestlé besitzt jetzt Patente auf Muttermilch
    Z.B. Patent: 8177040"


    Aus dem Netz:
    "Patent US8177040 - Disk brake for vehicle"

    Benjamin Ernst, Du Copy- und Paste-Wissenschafler! Scheibenbremsen sind also auch in der Muttermilch? Aber wahrscheinlich nur püriert, oder wie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat er hier geklaut.

      Original wird wohl bei March Against Monsanto sein.
      Habe es nicht gefunden.

      Löschen
    2. Haha. Und es verbreitet sich alleine auf FB in den entsprechenden Gruppen rasend schnell. Gluecklicherweise bin ich lediglich beim Aufbruch gesperrt, (noch)...

      https://www.facebook.com/MarchAgainstMonstanto/posts/668386423189487
      https://www.facebook.com/pages/Bewusst-und-Aufgeklärte-Eltern/506533132707599
      https://www.facebook.com/TierUndUmweltschutzAktuell
      https://www.facebook.com/ReikiFengShuiCenter?filter=1

      Löschen
    3. Das Problem ist, dass diese Leute keine Ahnung haben, was Patente überhaupt sind. Jedenfalls wird dadurch nicht die Muttermilch zum Eigentum der Konzerne ;-)

      Lieber Benny, ich kann Dich beruhigen. Du kannst auch in Zukunft Deine Muttermilch völlig legal nach Herzenslust direkt aus dem Euter genießen!

      Löschen
  32. Johannchen will sich (ganz ökologisch) ein Auto kaufen und fragt um Rat:

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Und? Ich möchte mir ein Auto kaufen, um flexibler zu sein - was empfiehlt ihr?
    vor 9 Stunden

    Wolfgang Vogt es gibt nicht den goldenen Weg, der für alle der richtige ist... höre auf dein Herz und tu was du tun mußt
    vor 9 Stunden

    Balou Gremium-Owl Johanne Seelenflüsterin Liesegang, Auto kaufen - ist doch klar, so schnell wird sich eh nichts ändern. Allerdings würde ich sofort nach der Anmeldung der Einzugsermächtung für die Steuern widersprechen. Anmeldevorgang beim Strassenverkehrsamt durchführen, wie gehabt. Dann entweder fiktive Kontonummer bei der Ermächtigung angeben (BLZ muss die richtige sein, da die Programme bei der Zulassungsstelle die überprüfen, meineswissens), oder/und nach dem Anmeldevorgang beim Verlassen der Zulassungsstelle gleich den vorgefertigten Brief mit dem Widerruf der Einzugsermächtigung in den Briefkasten werfen.
    vor 8 Stunden · 2

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Hey, danke für die Info!!!
    vor 8 Stunden

    Wolfgang Vogt Guter Tipp, Balou, hast du das schon so gemacht ?
    vor 6 Stunden

    Balou Gremium-Owl Nein, da ich schon etwas länger kein Fahrzeug mehr zugelassen habe. Die Einzugsermächtigung habe ich allerdings widerrufen...
    vor 6 Stunden


    Ich könnte mir vorstellen, daß sie -wenn sie diesen tollen Ratschlägen wirklich folgen sollte- ihr Auto ganz schnell wieder los ist und, je nachdem was sie den Behörden so schreibt, sogar ihren Führerschein. Vielleicht sollte sie doch lieber weiter mit der Bahn fahren. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert19. August 2013 um 21:34

      Und welches Auto? Gewiss keinen Volkswagen - das geht ja gar nicht, denn wegen der Landesbeteiligung Niedersachsens am VW-Konzern ist der ganze Laden ja nichts als eine Tochterfirma der BRD-GmbH, nicht wahr? Und wer möchte schon mit einem Aktivposten dieser Firma herumfahren und dadurch den eigenen Personalstatus zementieren?

      Opel? Keine Chance. Gehört GM, also ein Teil des Besatzersystems. Damit will sich ein aufrechter Freigeist keinesfalls die Finger beschmutzen.

      Nein, nur eine Automarke ist ohne Einschränkungen vertretbar: Lada! Ein Produkt der Musterdemokratie Russland, dem besten und einzigen wahren Freund des deutschen Volkes. Und auch noch bei -45° voll betriebsfähig - ganz wichtig, wenn das Wetter wegen all der Chemtrailerei endgültig vor die Hunde gegangen ist.

      Löschen
    2. Für den/die AufbrüchlerIn gibt es doch nur etwas Selbstgebautes

      Löschen
    3. Genau! Johanne Liesegang:
      Niederrheiners Blog empfiehlt Dir einen
      "Paco Paco"

      Löschen
    4. Vor allem sind ja bei GRS NUR Experten, die können Dir so was sicher zusammenbauen.

      Löschen
    5. @NDR

      Eine wunderbare Reportage. Wirklich!

      Die Licht und Liebefraktion die vom bedingungslosen Einkommen und lebenslangem Faulenzen träumt wird damit aber wirklich nichts anfangen können. Schade eigentlich - und das Auto würde gut zu Johanna passen...noch ein paar rechtsverwirbelnde energetisierende Schläuche die für das nötige morphogenetische Feld sorgen und die Sache ist perfekt. ;)

      Löschen
    6. Das Lob gehört Noldor. Er hat die Reportage für die Johanne gefunden!

      Löschen
  33. Schnöder Schnulli19. August 2013 um 22:14

    Der tiefbraune Stummelzahn bringt sich systematisch in den Knast oder ins Irrenhaus. Der merkt gar nicht, wie dünn die Luft um ihn herum geworden ist und die Behörden auf flexible response geschaltet haben. Für Leute mit Querulantenwahn keine günstige Aussicht.

    AntwortenLöschen
  34. Der Broiler disst den Imker.
    http://www.youtube.com/watch?v=G81RvnHIA3g

    AntwortenLöschen
  35. Grâce votre didacticiel est en effet très utile. J'ai simplement enregistrée. Encore une fois, merci.pressearbeit

    AntwortenLöschen