Samstag, 14. Juni 2014

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Warum ist das Projekt gescheitert?

Das Projekt GRS wurde eingemottet und zwar im wahrsten Sine des Wortes: Man hat einfach bestimmt, dass es angeblich nicht die Zeit sei für Arbeit im "Außen", dass das Projekt aber durch "innere Arbeit" weiter geführt werde. Mit anderen Worten: Statt fähigere und aktive Nachfolger zu wählen, hat man entschieden, wie Kaugummis an seinem Amt zu kleben, in welches man nicht mal gewählt wurde, und dort absolut nichts zu machen.

Selbst an Ämter von toten Projekten klammern sich unsere Spezis Jo Conrad, Michael Vogt und Medi Becker. Das hat für mich schon was Zombi-haftes. Was bedeutet nochmal verhaftet sein im Ego und im Materiellen? Ich komme grade nicht drauf ;-)

Wie gesagt, in einem Rundschreiben wurde die Inaktivität begründet damit, dass es 2014 nicht anstehe, Dinge im Außen zu tun. Kein Wort vom Ende des Projektes. - Dummes Gewäsch! Die Wahrheit erfährt man "mal so nebenbei", in diesem Fall in einem Video vom Mai mit 2 Preußen-Zauseln:

[0:54:54] Jo: "Wir haben es versucht mit dem Aufbruch Gold-Rot-Schwarz auch alle zusammen zu kriegen. Auch ohne zu sagen: "Ihr müsst Euch da jetzt unterordnen", denn weder Michael Vogt noch ich haben irgendwie den Wunsch, jetzt irgendwie König oder Kaiser oder Kanzler oder sonst was zu sein. Trotzdem funktioniert es offenbar noch nicht so. Vielleicht ist der Leidensdruck noch nicht groß genug."

Mit anderen Worten: Es hat nicht funktioniert, das Projekt ist gescheitert. Es gab zu wenig Interessierte. Das ist der wahre Grund für das Ende der Aktivitäten von GRS, nicht etwa, dass es (aus unbekannten esoterischen Gründen) für 2014 nicht anstünde, was zu machen! Hier hört man die schlichte Wahrheit mal aus Jos Mund!

Nachtrag:

Im Folgenden der Rest des Zitats. Es schließt sich unmittelbar an den oberen Text an und es geht weiter um das Desinteresse an GRS:
"Oder es liegt an diesen individuellen, widerstreitenden Kräften, wo jeder sagt: Na ja, die können ja alle zu uns kommen. Und das sehe ich da auch, dass alle sagen: Ja, die sollen doch zu uns kommen. Dann können wir zusammen reden. Und das funktioniert aber nicht."
Jo, Euer (und "Euer" muss man wörtlich verstehen als besitzanzeigend) GRS ist doch auch nur ein weiterer Verwirrten-Verein, dessen Machthabern man sich unterordnen muss, wenn man da mitmachen will...

Euer Aufbruch-Team ist nichts anderes als eine ungewählte Regierung, also eine Diktatur einer Clique!

Im Gegensatz zu einer normalen Diktatur wisst ihr aber nicht, wo es hingehen soll: Ihr beschränkt Euch darauf, den Leuten zu sagen, was nicht sein soll, z.B. das Gründen einer Partei, Transparenz oder Basisdemokratie. Ihr bildet sozusagen eine Diktatur der Ahnungslosen und Nichtstuer und legt Eure Ahnungslosigkeit und Euer Nichtstun auch noch als Toleranz aus.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ja, ohne Wilki macht das "Erster!"-Spiel nur halb soviel Spaß!

      Löschen
  2. Der Gurkenretter14. Juni 2014 um 10:30

    Erste Saure Gurke macht Lustig . . .

    Auf die Knie:
    Der GRS Gurkenkönig kommt.

    AntwortenLöschen
  3. Jo! Aufm Quer-Denken Kongress im November wird "Die Bandbreite" auftreten. Wie originell ;-)
    https://www.youtube.com/watch?v=Dh0M7YHmZes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quer-Denken Kongress?
      Bewusst-Kongress, Aufbruch gold-rot-schwarz Kongress, Verfassung-jetzt Kongress
      Der Rubel muss kontinuierlich rollen, ja.

      Löschen
    2. Verfassung-jetzt hatte noch keinen Kongress. Die haben seit jahren nicht mal ihre Seite repariert:
      http://verfassung-jetzt.org/

      Löschen
  4. NWO Geheimreport14. Juni 2014 um 12:49

    In einer absolut geheimen Abstimmung wurden:

    Joe Jonrad, als unumschränkter Herrscher von "Neuem Deutschland" bestimmt.

    Michael Vogt als sein Totalgeneral und Feldmarschall.

    Jesse Marson als Staatshofnarr.

    Herr Fitzek wird aufgrund seiner höchsten Verdienste zum wohle der Menschheit
    in einem frischen Felsenloch tief unter dem Prostala Palast
    (der Eingang dto. ist eine Falltür unter dem Bett des Dalai Lahma)
    mit 13 in worten dreizehigen Jungfrauen mit ständiger Versorgung durch
    frische "roher Kost" ohne Waschmaschine auf Ewigkeiten glücklich grinsend
    dem eins mit der Unendlichkeit eingehen.

    Diese NWO Beschlüsse sind in unbedingter Liebe zur geistigen Evolution des
    feinstgeistigsten Kosmos in absoloutem Gehorsam mit einverständniss
    der weiSSenden Bruderschaft in Licht und Liebe unbedingt zu respektieren.

    Alles Leben das dieser göttlichen Anweisung keinen unbedingten Gehorsam
    zollt, wird mit 100000 Jahren Bewusst-TV und Querdenken-TV schlaflos
    mit dem Geist der unbedingten Erleuchtung nacherzogen.

    »So sehen Sie also . . . die Welt wird von ganz anderen Figuren regiert als es diejenigen glauben, die nicht hinter den Kulissen stehen«

    http://www.weltkrieg.cc/articles/read-alles-marionetten-der-city-of-london_171.html

    Wir sind die universale Macht.
    Saure Gurken für alle.

    Das ist eine als Satire getarnte Geheimnachricht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War im Spam stecken geblieben...

      Löschen
    2. Auf der Mahnwache in Bautzen ist ein Redner aufgetreten der sich selbst gleich im ersten Satz als "bekennender Nationalsozialist" bezeichnet.

      https://www.youtube.com/watch?v=hrZ7Vgje81g&feature=youtu.be&t=1h6m12s

      Löschen
    3. So lange es kein Rechter ist...

      Löschen
    4. Das ist ein Schnösel, der nicht weiß, worüber er redet.
      Im Prinzip wie alle Redner auf den "Montagsdemos". :-DD
      Klingt witzig - ist aber tatsächlich so!

      Löschen
    5. Wie er schon sagt: Die "Geldherrschaft" hat uns in den Krieg getrieben. Hitler wollte ja immer den Frieden. Hat er ja selber gesagt.

      Montagsdemos - Die Bühne für Grenzdebile!

      Löschen
  5. Reichsforschungsklinik14. Juni 2014 um 16:46

    Ist ja auch eine NWO Geheimnachricht, sowas von geheim,
    die wir durch die von unserer Rothschildschen
    geheimgeschützten NWO, Joe, Michael, Muttererdeapperatur im
    tiefsten Keller unserer Komplemäntärklinik installiert haben.

    Dazu verwenden wir einen möglichst langen Gartenschlauch den
    wir an die Wasserleitung angeschlossen mit Höchstdruck
    unter ständiger Spülung in den aufnamebereiten Schoß der
    Heiligkeit dringen lassen dürfen.
    Wenn der Schlauch alle ist, brennnen wir einiges
    Agarthi Substrat in der vorgeschriebenen Weise im luftdicht
    verschlossenem Gewölbe ab,
    anschließend wird der Kupferpyramidentrichter Zwecks
    abhören der Feinstquanteninformation mit dem in Mutter Erde
    Schoß steckendem Bioschlauch feinststoffversiegelt
    verbunden um daran von nur Langhaarigen Jungfrauen
    abgehört die neusten Informationen der Höheren Welt
    zu empfangen.

    Wir sind im geheimen
    immer im Gleichschritt vorraus.

    Reichsgurkenanstalt M.

    AntwortenLöschen
  6. Lars Märholz auf der Wahnmache am letzten Montag:
    https://www.youtube.com/watch?v=UqF6Z-ZX0vY

    Seine wir mal ehrlich: Das ist ne Kindergarten-Veranstaltung. Die schreien ihren Frust raus und das war es dann. Aus diesen Veranstaltungen folgen absolut keine Konsequenzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert15. Juni 2014 um 02:10

      Schon alleine, dass das Konzept "Mahnwache" von den Beteiligten geistig nicht einmal ansatzweise durchdrungen wurde, nimmt dem Ganzen jeglichen Anspruch, auch nur ansatzweise ernst genommen zu werden.

      Eine Mahnwache ist ihrem ganzen Wesen nach eine Angelegenheit der Stille. Durch die bloße Präsenz der Mahnenden soll auf einen Umstand hingewiesen werden, wobei gerade die schlichte Wortlosigkeit die Eindringlichkeit der Mahnung unterstützt.

      Pöbelhaftes Herumtönen ist die absolute Antithese einer Mahnwache. Aber diese eklatante Fehlauslegung passt perfekt ins Gesamtbild eines chaotischen Haufens geistig einfach strukturierter Grölofanten, die einfach alles in den falschen Hals bekommen.

      Löschen
    2. Wieder mal hervorragend zusammengefasst, lieber Fürstbischof!

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert15. Juni 2014 um 03:05

      Vielen Dank!

      Man sollte vielleicht noch hinzufügen, dass richtige Mahnwachen für gewöhnlich einem klar umrissenen Thema gewidmet sind. Es geht um eine ganz bestimmte, eindeutig definierte Angelegenheit, auf die fokussiert hingewiesen werden soll.

      Unsere speziellen Freunde hingegen tragen wie gewohnt einen Bauchladen der Beliebigkeit vor sich her. Wie immer, wenn man sich in diesen Kreisen entschließt, an die Öffentlichkeit zu gehen, verzetteln sie sich thematisch in geradezu tragikomischer Weise, weil sie einfach nicht in der Lage sind, diszipliniert und stringent eine klare Ausrichtung zu finden. So war es auf den Alsfelder Kaffeekränzchen, wo ein als Vielfalt missverstandenes unscharfes Themenallerlei herrschte, so ist es auf den Möchtegern-Mahnwachen.

      Die Leute, die sich vorgenommen haben, uns den Weg zu weisen, laufen selber kreuz und quer durch die Botanik und merken es nicht einmal. Armselig.

      Löschen
    4. Man fragt sich, was wollen die eigentlich? OK, sie sind für den Frieden, aber was soll deren Meinung nach unsere Regierung tun?

      Wahrscheinlich einfach den Putin gewähren lassen, wie er mit seiner militärischen und wirtschaftlichen Übermacht andere Staaten einschüchtert und bedroht.

      Das ist ein erbärmlicher Haufen...

      Löschen
  7. Interessanter Weise habe ich mich bisher weder mit Hoaxilla noch mit der GWUP näher beschäftigt. Hatte ich einfach nicht so auf dem Schirm, obwohl sie auch zur Skeptiker-Szene zählen. Und es gibt was Neues:

    HOAXILLA tritt aus der GWUP aus:
    http://www.hoaxilla.com/hoaxilla-tritt-aus-der-gwup-aus/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und im Fernsehen waren sie auch.
      http://www.hoaxilla.com/hoaxilla-zu-gast-beim-elektrischen-reporter/

      Löschen
    2. Ich höre grade den neuen Beitrag:

      "Black Knight Satelite"
      Seit 13000 Jahren umkreist er angeblich die Erde und wurde schon von Astronauten und einer ganze Space Shuttle Crew gesehen.

      Sammelt der “Black Knight” Satellit Daten für eine außerirdische Zivilisation oder stammt er noch aus dem alten Atlantis?


      http://www.hoaxilla.com/hoaxilla-163-black-knight-satelite/

      Löschen
    3. Werd ich mir nachher auch anhören. In der TV-Sendung kommen neben den Hoaxillas noch andere Bekannte vor. Z.B. ein gewisser Bürgeranwalt und Hr. Frühwald.

      Löschen
    4. Schon gesehen. Wurde unter dem letzten Artikel hier verlinkt.

      Löschen
  8. https://beamtendumm.wordpress.com/2014/06/15/folterknast-bielefeld-angriff-auf-werner-korte/

    Um Missverständnissen gleich vorzubeugen, der gute Mann wurde nicht vom Knast gefoltert, sondern ein Mitgefangener hat ihm schlicht und einfach eine aufs Maul gehaun. Wenn man sich Korte so anhört,
    https://www.youtube.com/watch?v=Yny2lexzDr0
    verwundert das aber nicht unbedingt.

    Da dürfte von der fröhlichen Stimmung, die man seinerzeit verbreitete
    http://beamtendumm.wordpress.com/2014/05/04/brief-und-telefonkontakt-mit-werner/
    nicht mehr allzu viel übrig sein.

    Natürlich ist Herr Korte unschuldig, wie er hier
    http://beamtendumm.wordpress.com/2013/09/18/gehen-sie-in-das-gefangnis/
    in seinem Kommentar schreibt: "Die 100 Tage beruhen ausschließlich auf Falschaussagen, Falschanschuldigungen, Beweisunterdrückung, Rechtmißachtung, schlicht beweisbaren hochgradig kriminellen Machenschaften. Das ist schließlich auch logisch, weil die BRD kein Staat, nicht einmal ein “Rechtsstaat”, schon gar nicht ein RECHT-Staat ist. ..."

    Möge ihm dieser von Dummbatz an eben dieser Stelle veröffentlichte Ratschlag als Trost gelten: "100 Tage Knast, da spart man sich ungefähr die Geldstrafe von 1000 Euro. Gleichzeitig darf das Pack dafür gute 11.000 € an Haftkosten ausgeben. Geld, dass die schon mal für andere Sachen nicht mehr zum Fenster rauswerfen können."

    11.000 Euronen für einen Faustschlag ins Gesicht, das ist doch mal ein respektabler Gegenwert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wieder typisch beamtendumm. bernd schreiber macht sich die welt mal wieder passend für seine kleine paranoia.
      es stimmt zwar, dass der strafgefangene nach § 18 StVollzG anspruch auf einzelunterbringung während der ruhezeit hat, jedoch ist das nur die halbe wahrheit.
      im § 201 desselben gesetzes finden sich übergangsbestimmungen für Anstalten, mit deren Errichtung vor Inkrafttreten dieses Gesetzes [(1. Januar 1977)] begonnen wurde. u.a. heisst es da unter Ziffer 3:
      Abweichend von § 18 dürfen Gefangene während der Ruhezeit auch gemeinsam untergebracht werden, solange die räumlichen Verhältnisse der Anstalt dies erfordern.
      soweit ich informiert bin, verbringt herr korte seinen "urlaub" im offenen vollzug im hafthaus ummeln der jva bielefeld-senne. die damals noch eigenständige jva ummeln wurde 1969 gegründet und es finden demnach die o.g. übergangsbestimmungen anwendung.
      also ist die rechtswidrige Verweigerung der Einzelunterbringung, wie sie der herr schreiber gerne in seinem blog hätte, doch nicht rechtswidrig sondern den räumlichen gegebenheiten geschuldet. in diesem fall auch noch von einem Folterknast zu sprechen, verhöhnt all die menschen, die in einem richtigen folterknast gelitten haben bzw. gestorben sind.

      Löschen
  9. Das Wort zum Sonntag:

    Jo, Euer und "Euer", muss man wörtlich verstehen,
    ekelerregender Kadaver GRS ist doch auch nur ein
    weiterer Quelle für Biobotoxleichengift mit denen ihr
    wie die unter Lufabschluss lebende Bazillen
    das Fleisch verfaulender Leichen als überteuerte
    Esogötterspeise an schrumpelige
    Esotanten verkaufen wollt.

    Geht doch nach Tibet,
    da hats jahrtausendelang sowiso nichts
    besseres gegeben.
    Da könnt ihr dann seiner Heiligkeit mal wirklich
    was zum lachen ums Maul schmieren.

    Befreit Tibet.
    Zack, zack.

    AntwortenLöschen
  10. Freigeistreporter-Vertreter15. Juni 2014 um 22:57

    jo "the repto" conrad wird sich wohl morgen auf einer der wahnmachen mal wieder zum vollhorst machen. :-)

    https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t1.0-9/10378222_1503462996550296_7605670005104639979_n.jpg

    https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t1.0-9/10464200_1503466879883241_8833513782229660148_n.jpg

    https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpf1/t1.0-9/10461972_1503476726548923_3816523055584776886_n.jpg

    da passiert was großes!!! (im hintergrund... muss man natürlich wissen!)

    AntwortenLöschen
  11. Freigeistreporter-Vertreter15. Juni 2014 um 23:04

    der ganze dialog auf der seite der "nord-west mahnwache". mich deucht, man nimmt den abgebrochenen taxifahrer und anabolikajunkiebeglotzer nicht so recht ernst:

    https://www.facebook.com/events/708655179173810/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ;-)

      Malcolm Reynolds Nein, Herr Conrad. Die Menschen müssen endlich aufwachen und die Wahrheit über die Reptilian Agenda erfahren!

      Norman Mitname Ich werde nicht bezahlt. Das verbietet meine Religion. Kann ich mit einem Ausweis nachweisen. Wer auch so einen möchte, bitte 50 euro an mich senden.

      Stefanie Müller Ich finde es ebenfalls total unmoralisch, wie sich hier einige Menschen über so wichtige Themen lustig machen. Spinnonium-Oxydul ist eine verdammt ernste Angelegenheit!


      LOL!

      Löschen
    2. Der letzte Kommentator packt den ganzen Psiram-Artikel über Jo in einen Kommentar ;-)

      Löschen