Mittwoch, 18. Juni 2014

Mit dem Niki-Vogt-Treibstoff zum Blog-Treffen - Teil 3

Von: Niederrheiner ndrrhnr@googlemail.com
An: niki.vogt@t-online.de;
 info@schildverlag.de;
 medi.becker@gmx.net;
 service@dieter-broers.de;
 conradjo@web.de;
 m_vogt@web.de;
 mario heinz <mario.heinz@gmx.de>;
 meyl@k-meyl.de;
 wisnewski@gerhard-wisnewski.de;
 info@ulfkotte.de
Datum: 18. Juni 2014 19:48
Betreff: Re: Billiger Treibstoff


Hallo Frau Vogt,

es wird immer dringender!

Es ist zwar ein streng geheimer Termin, so dass ich nichts genaues sagen darf, aber ich brauche das preisgünstige Benzin bis morgen Vormittag!

Können Sie denn wenigstens eine Eingangsbestätigung meiner Email senden? Für den Fall, dass diese Email-Adresse nicht mehr aktuell sein sollte (auch wenn es keine Fehlermeldung gab), sende ich diese Nachricht zur Sicherheit an Leute, die diese bitte an Sie weiterleiten oder ihnen telefonisch vorlesen.

Auf diese Weise stelle ich sicher, dass Sie in jedem Fall Kenntnis von meiner Email bekommen.

Ich freue mich schon auf Ihre Antwort. Aber beeilen Sie sich!

Niederrheiner


Von: info@schildverlag.de
An: ndrrhnr@googlemail.com
Datum: 18. Juni 2014 22:12
Betreff: Re: Billiger Treibstoff


Sehr geehrter Herr Niederrheiner,

Frau Vogt hat diese Mailadresse seit Jahren nicht mehr und ist überdies zur Zeit unterwegs auf Drehfahrt.

Ich kenne den Kopp-Artikel und empfehle Ihnen, die dort angegebenen Quellen zu kontaktieren. Ich bin sicher, Sie haben die nötigen Fähigkeiten hierzu. Der Artikel wurde vor Jahren geschrieben und die damalige, im Artikel genannte Entwicklungsfirma hatte Frau Vogt genau die Informationen gegeben, die sie in ihrem Artikel berichtete.

Es ist Ihnen sicherlich bekannt, daß Frau Vogt Journalistin und keine Tankstellenbetreiberin ist. Sie ist auch nicht im Ölgeschäft tätig. Vorsichtshalber - und um weiteren Anfragen Ihrerseits hilfsbereit entgegenzukommen - sei noch angemerkt, daß sie auch nicht Tierfutter oder Kosmetika vertreibt, und auch nicht im Bankgeschäft tätig ist, obwohl sie auch über diese Themen berichtet hat.

Ich wünsche Ihnen Erfolg bei Ihrer Recherche und würde mich freuen, falls Sie Tankstellen mit dem neuen Treibstoff recherchiert haben, wenn Sie uns das ebenfalls mitteilen würden. Auch wir würden dort gerne tanken.


Beste Grüße

Günter Saur
Geschäftsführer

Kommentare:

  1. "Es ist Ihnen sicherlich bekannt, daß Frau Vogt Journalistin und keine Tankstellenbetreiberin ist."

    In dem Satz versteckt sich ein Witz. Allerdings ein völlig anderer, als Herr Sauer beabsichtigt hat :-D

    AntwortenLöschen
  2. Ein Skeptiker-Comic:
    http://sarahburrini.com/wordpress/wp-content/uploads/2013/07/Skeptikercomic-web.png

    AntwortenLöschen
  3. 2. Drehfahrtverdoppler18. Juni 2014 um 22:53

    "unterwegs auf Drehfahrt"
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrtrichtungswechsel

    Aha "Drehfahrtverdopplung" - - -: ? . . .

    Eine Fahrt geht nicht auf die direkt folgende Fahrt über sondern auf die darauf folgende Fahrt. Die direkt folgende Fahrt wird von der vorherigen Fahrt übernommen. Zwischen Ankunft und Abfahrt im Wendebereich befinden sich somit zwei Fahrzeuge dort.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrtrichtungswechsel

    In Döppel und durchschssitt . . .

    Mabusereichsverdopplungslabor.

    Ps.: Wir wissen nix und forschen trotzdem . . .

    AntwortenLöschen
  4. Verfdoppelte Reichsgurken sind dfoppelt schmackhafter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mabuse, so ganz werd' ich aus Deinen Kommentaren nicht immer schlau...

      Löschen
    2. Sarkassomus mit Spätzünder wenns belieben.
      Ich versuche nur aus erzdadaistischen Gründen
      diesem ganzen Unfug ueberhaupt ein Lachen
      abzugewinnen und als Natur?Wissenschaftler
      und Kunstdepp dem bischen Leben mit all
      seinen Unnsinnigkeiten einen gewissenFrohsinn
      abzuzwingen.

      Das Leben ist schön.

      Löschen
  5. Verdopplllltrttt18. Juni 2014 um 22:58

    Aber auch.

    AntwortenLöschen
  6. Wird gerne mit ältestem Kulturgut verdreifacht:

    http://www.youtube.com/watch?v=u8h8ca5zn5Y

    Guckst Du dreifach.

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich hatte ich nur mal nach "Drehfahrt" Gesucht.
    Der Rest war sogn. "synergetischer Effekt".

    (Abfallforschung) sollte reichen.

    AntwortenLöschen
  8. Wenn sonst keiner will:
    Erster der "erster" schreibt!

    AntwortenLöschen
  9. überschlagene Wende

    Der Fahrer eines GRS Fahrzeuges verlässt das Fahrzeug,
    um die von den Esodeppen abgezockten Euronen im
    "Sportstudio" zu verjubeln, und übernimmt ein folgendes
    Fahrzeug, um weitere Opfer parasitär über den Tisch
    ziehen zu können.

    Kurzwende

    Eine Wende wird auf das technologische Mindestmaß,
    gekürzt, sodass keine Pausenzeiten zum nächsten
    Abzockprojekt vorhanden sind.
    Bsp.:
    Div. Projekte mit den immer wieder
    in Erscheinung tretenden hinreichend
    bekannten Personen.

    Siehe auch alle an dieser wohlbekannten
    Verbrecherbande beteiligten Personen und
    ihren in Wort, Bild und Ton selbigst dokumentierten
    Werbeverkaufsveranstalungen, die in der
    ndrrhnr Satiereabteilung hinreichend
    Beachtung finden.

    Exposee M.

    AntwortenLöschen
  10. Eben hab ich die "verschlafene Wende" unterm Bett entdeckt.

    AntwortenLöschen
  11. NWO Fred vom Jupiter19. Juni 2014 um 20:54

    Offene Reklamation an den selbserregirten Souverän Fizek.

    Da Wir die NWO Hauptorganisation nach Ablauf der sogn. 21 Tage Frist,
    noch immer keine Rückantwort, Bezüglich Ihrer Legimitation als
    Hauptreichsvolldeppkasperle erhalten haben, sehen wir uns im ehrenwerten
    Namen des Famielienunternehmens Rohtschild, gezwungen Ihrer von
    feingeistigen Kräften erzeugten Missgeburt gegenueber
    den totalen Krieg anzukündigen.

    Die hierzu nötigen Feinstsstoffkampfraumer die hinter dem Mond
    in Bereitschaftsmodus lauern, werden problemlos auch Ihren
    Majestätischen Arsch 13 Dimensional in Bimboland versengen.

    Rette sich wer kann.

    Ihre Kosmische Putzfrau.

    AntwortenLöschen
  12. Gestern im Reichstütenlabor20. Juni 2014 um 08:13

    Wie das Wunder in die Tüte kommt

    Eines Tages geschieht das Wunder. Vorher ist die Tüte leer und geschlossen – hinterher ist die Tüte geschlossen und leer, aber sie ist dennoch von einem Wunder erfüllt.

    Die Skeptiker äußern zunächst noch Zweifel, weil die Tüte unverändert aussieht; geschlossen, leer und kein bisschen aufgebläht. Aber das Wunder tut sich durch ein heiligmäßiges Fluidum kund. Gläubige können sogar eine Gloriole sehen, von der die Wundertüte erleuchtet wird.

    Mehr eintüten: http://www.wissenbloggt.de/?p=18673

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.