Montag, 23. Juni 2014

In eigener Sache - Meine angebliche Einladung zu Bewusst.tv und OkiTalk

Seit längerem geistert dieser Unsinn durch die Schwachsinns-Seiten im Netz: So hat Benjamin Ernst behauptet, Jo Conrad hätte mich zum Interview bei Bewusst.tv eingeladen. Das ist eine Lüge! Es gab bisher lediglich anonyme Fragen in meinen Kommentaren, ob ich mich trauen würde, meine Kritik auch öffentlich in einem Studio vorzutragen.

Meine Einstellung dazu ist immer noch die gleiche:
  • Warum muss man bei sachlichen, nahe liegenden Fragen persönlich werden? Das ist doch nur der Fall, wenn man von der Sache ablenken möchte.
  • Wenn Fragen über das Internet nicht beantwortet werden, warum soll das plötzlich funktionieren, wenn der Niederrheiner in fucking Worpswede auftaucht?
  • Wenn obige Fragen befriedigend beantwortet werden, würde ich von Fall zu Fall entscheiden, ob mir die Sache wert ist, in die Öffentlichkeit zu treten.

Leute wie beispielsweise Jo Conrad, Dominik Storr oder Michael Vogt leben in einer selbst konstruierten Scheinwelt von absurden Verschwörungstheorien, welche der Realität nicht standhalten. Deshalb sind sie einer direkten Konfrontation auch immer aus dem Weg gegangen.

Diese "Spezialisten" würden Fragen von mir, die sie nicht ignorieren können und von denen ich mich nicht ablenken lasse, überhaupt nicht ertragen. Auch darum ist diese vollmundige Herausforderung an mich nichts weiter als Aufschneiderei. Das ist so, als wenn mich eine 90-jährige Oma im Rollstuhl zum Boxkampf herausfordern würde: Absolut irre!

Laut neuesten Gerüchten wurde ich auch von OkiTalk in die Sendung eingeladen. Das behauptet Angela Masch, die bei OkiTalk die Antonya-Sendungen moderiert. Und um es klar zu sagen: Frau Masch verbreitet Unsinn! Ich habe weder von OkiTalk noch von sonst wem eine Einladung in die Sendung erhalten.

Und sollte so eine Einladung in einer Sendung ausgesprochen worden sein, so kann ich nur sagen, dass das nicht ausreicht, da ich natürlich nicht alle Sendungen lückenlos höre. Wenn man mir Feigheit unterstellt, möchte ich gerne wissen wo, wann und wie ich angeblich eingeladen wurde, Frau Masch!


Von: Niederrheiner ndrrhnr@googlemail.com
An: kontakt@heilendehaende.eu
Datum: 24. Juni 2014 18:15
Betreff: Angebliche Einladung zu Bewusst.tv und OkiTalk


Hallo Frau Masch,

Sie verbreiten im Internet, Bewusst.tv und OkiTalk hätten mich in ihre Sendung eingeladen und ich hätte mich feige davor gedrückt.

Das Problem dabei ist nur: Ich weiß von diesen angeblichen Einladungen nichts. Was sagen Sie dazu, Kriegerin des Lichts?

Ich fordere Sie auf, mir bis spätestens 27.6.2014 mitzuteilen, weshalb Sie dieser Meinung sind. Zumindest bei OkiTalk sollten Sie dies als Moderatorin besonders genau wissen: Wann, wo, wie und von wem wurde ich angeblich eingeladen?

Sollten Sie bis zum genannten Datum meine Frage nicht befriedigend beantwortet haben, darf Sie bis auf Weiteres jedermann völlig berechtigt "Schwätzerin" nennen!

P.S.: Die Art, wie Sie mit Herrn Lambers umgegangen sind, empfinde ich als asozial! So wie es aussieht, haben sie ihn nach folgenden Worten einfach auf "ignorieren" gestellt:

"Bernd, wer Du bist weiß ich genau! Mein Wissen werde ich dir nicht mitteilen. Man sollte immer wissen, mit wem man korrespondiert! Ich wünsche Dir ganz viel Glück und alles Gute!"

Anschließend haben Sie ihn geblockt. Das ist scheinheilig!

Scheinheilig ist ebenso, ihn in Ihre Sendung zu locken, um Fragen zu stellen, aber Sie selbst halten Seine Fragen nicht aus und blocken ihn.

Jeder Kritiker darf angeblich in Ihre Sendung kommen und Fragen stellen? Diese Behauptung ist nach Ihrem Verhalten gegenüber Herrn Lambers kaum noch glaubwürdig!
 
Licht & Liebe,
Niederrheiner



Von: Niederrheiner ndrrhnr@googlemail.com
An: kontakt@heilendehaende.eu
Datum: 27. Juni 2014 23:47
Betreff: Re: Angebliche Einladung zu Bewusst.tv und OkiTalk


Hallo Frau Masch,

ich hatte Sie gebeten, bis heute zu sagen, wie Sie auf die Idee kommen, ich sei von BewusstTV oder OkiTalk in Sendungen eingeladen worden.

Leider haben Sie diese einfache und berechtigte Frage bis jetzt nicht beantwortet.

Darf ich daraus Ihr Eingeständnis ableiten, dass es keine Einladungen gab?

Grüße,
Niederrheiner

Kommentare:

  1. Karl Heinz Krell23. Juni 2014 um 08:26

    Auch auf die Gefahr hin, dass dieser Beitrag gelöscht wird:

    NDR schrieb: "Diese "Spezialisten" würden Fragen von mir, die sie nicht ignorieren können und von denen ich mich nicht ablenken lasse, überhaupt nicht ertragen."

    Das ist lediglich eine Behauptung, die erst bestätigt oder widerlegt werden kann, wenn NDR sich endlich trauen würde, sich der Öffentlichkeit zu stellen. Genau so wie es die Menschen tun, die NDR seit Jahren nur aus seiner Anonymität heraus angreift.

    NDR schrieb: Deshalb sind sie einer direkten Konfrontation auch immer aus dem Weg gegangen.

    Wie NDR weiß, gibt es einige Angebote, nicht nur der oben genannten Personen, die sich mit NDR an einen Tisch oder vor eine Kamera setzen würden.
    Der Einzige, der einer direkten Konfrontation aus dem Weg geht und immer wieder fadenscheinige Ausflüchte sucht, ist NDR.

    So sieht's aus, Junge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Beitrag ist in der Tat löschwürdig, aber nicht wegen dem Inhalt, sondern wegen der Form. Meines Wissens bin ich nicht Dein "Junge".

      "Das ist lediglich eine Behauptung, die erst bestätigt oder widerlegt werden kann, wenn NDR sich endlich trauen würde, sich der Öffentlichkeit zu stellen. Genau so wie es die Menschen tun, die NDR seit Jahren nur aus seiner Anonymität heraus angreift."

      Nein! Michael Vogt hat öffentlich gesagt, dass er diese Fragen nicht erträgt, Dominik Storr ist explizit einem Diskussionsvorschlag von uns ausgewichen und Jo Conrad vermeidet berechtigte, aber für ihn unangenehme Fragen und lässt die Fragesteller aus seinen Foren schmeissen.

      "Wie NDR weiß, gibt es einige Angebote, nicht nur der oben genannten Personen, die sich mit NDR an einen Tisch oder vor eine Kamera setzen würden.
      Der Einzige, der einer direkten Konfrontation aus dem Weg geht und immer wieder fadenscheinige Ausflüchte sucht, ist NDR."


      Jetzt mal tacheles: Ich weiss von keinen Angeboten. Welche Gesprächsangebote gibt es konkret von wem? Wann wie und wo wurden diese mir unterbreitet?

      Löschen
    2. Wie jetzt, NDR soll "der Einzige" sein, "der einer direkten Konfrontation aus dem Weg geht"? Aber nicht doch. Auch das Jugendamt Osterholz sowie die Redaktion vom Weser Kurier haben es abgelehnt, OKiTALK in seiner Bedeutung aufzuwerten.

      Löschen
    3. Da erinnere ich einfach mal an Storr. Er hatte mir ein Gesprächsangebot unterbreitet, das ich annahm. Ich blieb auch bei meiner Zusage, als er die Bedingungen verschärfte. Viele Leute waren auf das Gespräch gespannt.

      Die Folge war, dass er abgesprungen ist. Er wollte mich vorführen und hat nicht damit gerechnet, dass ich auf sein Angebot eingehe.

      Allerdings habe ich auch schon Gesprächsangebote abgelehnt - dies jedoch aus Prinzip, da ich mit bestimmten Medien nichts zu tun haben möchte. Bei bewusst.tv und OkiTalk würde auch ich absagen.

      Löschen
    4. Um mal kurz auf Herrn Storr zu sprechen zu kommen: Er hat erst vollmundig den Autor des Chemtrailhandbuchs, Jörg Lorenz aufgefordert, sich einem öffentlichen Gespräch zu stellen, nachdem dieser dann zugesagt hat und auch auf die Bedingungen des Chemtrail-Anwalts eingegangen ist, machte dann Storr unter fadenscheinigen Begründungen einen Rückzieher... (Vgl. http://chemtrail-fragen.de/index.php?frage=storr_2013_05_22)

      Löschen
    5. Um das oben mal zu konkretisieren: Michael Vogt hat sinngemäß gesagt (auf Wunsch suche ich die Stelle heraus), dass er sich nicht gut fühlen würde, wenn er die Kritik hier lesen würde. Konkrete Fragen von hier werden entweder ignoriert oder ausweichend "beantwortet".

      Es mag ja sein, dass unsere Spezis sich in die Öffentlichkeit begeben, aber sie stellen sich dieser nicht.

      Löschen
    6. @Karl Heinz Krell

      Alles schön ungut, aber:

      1. Was würde ein persönliches Erscheinen an der Stichhaltigkeit der geübten Kritik ändern? Der Inhalt ist bekannt. Macht es einen Unterschied, wer kritisiert?

      2. Warum wird überhaupt Wert auf einen persönlichen Austausch gelegt? Laut Frau Masch ist ihr egal, was hier geschrieben wird, da von vermutlich bezahlten Trollen verfasster Müll und Hetze. Das klingt für mich nach einer abgeschlossenen Meinungsbildung.

      Löschen
    7. Fürstbischof Knut-Hubert23. Juni 2014 um 15:38

      Meine persönliche Vermutung ist, dass unsere speziellen Freunde so viel Wert auf eine persönliche Aussprache legen, damit sie später das beliebte "Schiri, wir wissen wo dein Auto steht"-Spiel spielen können. Wenn man sich anschaut, wie viele latent aggressive Charaktere sich im Gefolge der Spinner-Wortführer bewegen, sind eventuelle (und möglicherweise kalt lächelnd einkalkulierte) spätere Kollateralschäden nicht auszuschließen. Dazu müssten sich die Vordenker nicht einmal strafbar machen, indem sie zur Gewalt auffordern - die Kommentare, die aus diesem Dunstkreis bei jeder sich bietenden Gelegenheit im Web aufbrodeln, zeugen deutlich davon, dass Erleuchtung der Art "Dir müsste mal jemand die Fresse polieren" dem Fußvolk der esoterischen Sturmabteilungen ganz von alleine kommt. Und im Ernstfalls wären Jo & Co. natürlich fein raus und könnten ihre Patschehändchen in Unschuld waschen, weil sie ja niemals zu Straftaten aufgerufen haben.

      Ich würde sagen, sich auf eine Diskussion bei Bewusst.tv einzulassen ist in etwa, als würde man im iranischen Staatsfernsehen bei einem garantiert freien Interview sanfte Zweifel an Mohammeds Geisteszustand äußern. Im Studio mag ja dann alles ganz kultiviert und gesittet ablaufen. Aber wehe, man verlässt danach das Gebäude und tritt hinaus auf die Straße.

      Löschen
  2. Freigeistreporter-Vertreter23. Juni 2014 um 11:06

    der autor, verleger, filmemacher, journalist und international anerkannte experte für chemtrails, geo-engineering und black goo harald kautz-vella fällt den zunehmend verwirrten chemtrail-gläubigen eiskalt in den rücken und lässt das kartenhaus zusammenfallen. es gibt keine chemtrails mehr!!

    "Wie das Chemtrail-Kartell zerbrach - oder warum der Himmel seit November 2013 wieder blau ist."

    Vortrag: Der Geoengineering-Komplex
    Vortrag von Harald Kautz–Vella
    Beginn des Vortrags: 19.00 Uhr
    Ort: Gasthof zur Alten Post (Saal), Hauptstr. 37, 94209 Regen / OT March
    Kostenbeitrag: 10,- EUR

    (das wird bei den total verrückten spinnern in den diversen facebook-gruppen noch als "der dolchstoß zur alten post" in die geschichte eingehen. wie kann kautz-vella den spinnern nur so in den rücken fallen?!? wurde er etwas von der NWO umgekrempelt? sollte man ihn auf nano-bots in seinem hirn (*höhö*) scannen? erkennt man auf fotos von ihm reptiloide züge? fragen über fragen...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte darauf hinweisen, dass das Behördle - das nun im Besitz des kollektiven Bewußtseins des Black Goo ist - nichts mit Vellas Umprogram...ähm.. Sinneswandel zu tun hat!

      Löschen
    2. Und nun verteilen wir es über ganz Deutschland. Muahaha!

      Löschen
    3. "Wie das Chemtrail-Kartell zerbrach - oder warum der Himmel seit November 2013 wieder blau ist."

      Ganz einfach, weil seit November 2013 in Blau gesprüht wird.

      Löschen
    4. Wilki ist wieder da!
      Die Sommerpause ist beendet ;-)

      Löschen
    5. Freigeistreporter-Vertreter25. Juni 2014 um 18:01

      hier muss kautz-vella den neuesten schwachsinn zu seinem "vortrag" her haben:

      http://vortexcourage.me/2014/06/23/chemtrailing-and-ascension/

      brühwarm von jo im freischiss gepostet:
      "Ein Englischer Artikel über die Veränderungen, die Zeit, wo kaum gesprüht wurde, in der Zeit die Solarzellenbetreiber auch 40% mehr Oitput messen konnten und später eine neue Mischung mit Mikro- bzw. Nanoaorganismen zum Einsatz kam."

      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=32714.msg1054736#msg1054736


      wie kaputt muss man sein, um an so einen scheiß zu glauben??

      Löschen
  3. Der NDR hat sich unlängst mutig Kartoffeln und Möhren gestellt. Und frisch gekochte Gemüsesuppe konsumiert. Von Feigheit vor dem Feind kann keine Rede sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe mich in besonderem Maße um die traditionelle Seminarsuppe verdient gemacht!

      Löschen
    2. Und Sie haben überlebt! All die Vitamine... ;)

      Löschen
  4. Antherror, Jo, Jessie, Systemlinge... alle in kriegerischer licht&liebe-harmonie vereint:

    http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=32495.0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geiler Faden. Mal einer der seltenen Momente mit Details zum Fürstentum.

      Löschen
    2. Erstens hab ich das Fürtstentum Germania nie geleitet oder hatte irgendeine Funktion.

      Nein, nein und nochmals nein. Jo hatte doch gar keine Funktion im Fürstentum. Hat das ja nur "schurnalistisch begleitet".

      Conrad war unter anderem zu Gast bei der so genannten "Gründungsvorbereitungsveranstaltung", er "moderierte" mehrere bei jeet.tv ausgestrahlte Live-Streams, unter anderem am 14.02.2009 über mehrere Stunden hinweg den Stream zur Gründung von "Germania". Conrad führte mit dem Aushängeschild des Fürstentums ein u.a. bei GoogleVideo veröffentlichtes Interview und komponierte das "Germanialied" , eine Art Hymne für das neue Fürstentum.

      http://krr-faq.net/reg2.php#joconrad



      Löschen
    3. Hatte sich Jo während seiner Zeit im Fürstentum Germania nicht sogar zum Ritter schlagen lassen? Das wurd doch whl auch nicht jeder.
      Wer weiß, in ein paar Jahren, wenn man ihn auf GRS anspricht, wie wird dann wohl die Antwort ausfallen?

      Löschen
    4. goostavo frings23. Juni 2014 um 23:12

      das ganze fürstentum germania hatte keine funktion bzw leitung. ein amorpher haufn wie das black goo. nur ist goo intelligenter.

      Löschen
  5. Was Dummbatzens geschützte Frage anbelangt,
    http://beamtendumm.wordpress.com/2014/06/22/lebt-matschbirne-von-den-fruchten-ihrer-arbeit/
    auf die man dort nicht anworten kann:

    rentina, um die es hier geht, hat lebenslang systemtreu und brav gearbeitet und bezieht nun, wie man sogar dem Nick entnehmen könnte, eine Rente. Von den Früchten dieser Arbeit lässt es sich gar vortrefflich leben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dat is ja wieder ein Geblubber in dem "Artikel". Selektiv, bis der Arzt kommt. Aber gab´s da nicht noch einen Strafantrag vom Jugendamt? Sprach nicht mal wer von einer Amtshaftungsklage? Scheint ja inzwischen alles paletti zu sein!

      Löschen
    2. Was zum Henker?! Da will man einen Kommentar zu seiner Sudelei abschicken, ist der Artikel wieder geschützt! SO kann man es natürlich auch machen.

      Löschen
    3. Ne, dat macht man anders. Beamtendings veröffentlich nu keine kritischen Kommentare mehr, sondern nur die Antworten darauf. Außerdem hat er´n neuet Feindbild, dat SonnenStasiLand-Forum. Wird nie langweilig.

      Löschen
    4. Er hat es immer schon so gemacht, dass er kritische Kommentare nur veröffentlicht, wenn ihm eine passende Retourkutsche eingefallen ist. Sein ganzer Internet-Auftritt ist eine einzige Ego-Kiste unter dem Deckmantel des Hilfe für Andere.

      Das jetzt nur noch die Antworten veröffentlicht werden, unter niveaulosen Beschimpfungen des Kommentators, setzt dem Irrsinn die Krone auf.

      Was für ein Sackgesicht ;-)

      Löschen
  6. Es gab Generationen von Spaß-Skeptikern vor uns (wohl aus der Telemdial/Behördle-Ecke). Und die haben Jeet schon ganz zu Anfang von JeetTV hervorragend charakterisiert. Schaut Euch das mal an:
    https://www.youtube.com/watch?v=6Hb2vr2EKVM

    AntwortenLöschen
  7. Was ist das für eine Behörden-Konferenz?
    Anscheinend stecken die Diffamierungs-Blogs alle unter einer Decke! Da sollte der Jo mal eine Sendung zu machen!
    Und der Niederschreier gehört auch zur Behörde? Ist eh klar, dass dei alle bezahlt sind.
    Seit wann dürfen Drohnen ausserhalb vom Militär verwendet werden?
    Ich glaube auch nicht, dass es sich bei den Bildern um echtes Black-Goo handelt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich helfe gerne weiter:

      Wenn Drohnen nicht ausserhalb vom Militär verwendet werden dürfen, wir mit diesen jedoch arbeiten, was bedeutet das dann? Mmmh?

      Der NDR-Heiner, so wie wir ihn scherzhaft zu nennen pflegen, ist über seine Tätigkeit als technischer Berater für den Bereich PPI der Behörde engstens verbunden. Eine Vergütung erfolgt nicht.

      Mein Black Goo teilte mir gerade mit, dass es sich über deine Zweifel ärgert. Du solltest es nicht böse machen!

      Löschen
    2. Ich durfte nicht an die Behörden-Konferenz.
      Mich haben sie nicht aus dem 4. Untergeschoss der Lennéstrasse herausgelassen.
      Muss mich immer am Wochenende auf die Überwachung der Montagsdemos vorbereiten.

      Löschen
    3. Sehr geehrter Anonym,

      bitte informieren Sie sich, Sie SchlafSchaf. Verbreiten Sie bitte keine Desinfo oder werden Sie dafür bezahlt?

      Da Sie anscheinend zu faul sind, habe ich für Sie ein paar Infos über Drohnen herausgesucht:

      http://www.drohnen.de/was-sind-drohnen/

      http://de.wikipedia.org/wiki/Unbemanntes_Luftfahrzeug#Nichtmilit.C3.A4rischer_Einsatz

      Löschen
    4. Ich geb' Dir gleich "NDR-Heiner" ;-)

      Löschen
    5. Der anonyme Zweifler ist wohl nicht mit der Conradschen Informations-Weitergabe Theorie bekannt, sonst wüsste er wie wir zu werten sind. Lasst ihn schlafen, er wird's schon früh genug merken. *sanft meinem Black Goo über das Köpfchen streichel*

      Löschen
    6. Noldor bei der Behördlekonferenz. Das wäre mal was.

      Löschen
  8. Weis jemand was über das GRS-Sommerfest, was letztes Wochenende statt fand? Wir haben ja ordentlich getwittert, aber was ist mit denen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hintergrundrausch24. Juni 2014 um 21:55

      da passierte alles im hintergrund. muss man wissen.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert24. Juni 2014 um 22:13

      Die haben ordentlich gezittert, würde ich angesichts der Großwetterlage am vergangenen Wochenende spekulieren.

      Löschen
    3. Tja, die hatten nur ne Wiese, wir waren da schon komfortabler unter gebracht. Olos Schnarchen hab ich auch gar nicht gehört....

      Löschen
    4. Nixda, Du hast geschnarcht. Aber egal, keine Verkaufsveranstaltungen.

      Löschen
    5. Das ist das einzige, was ich gefunden habe auf der Facebookseite von Benny:


      Zeit Für Bewegung EV
      22. Juni um 22:16
      Herzliches Hallo an Alle die am Sommerfest beteiligt waren. Wir waren zum ersten mal dort und es hat uns sehr gefallen. Die Vorträge waren super und das Essen war toll. Wir wollen als Verein nächstes Jahr auch einen Vortrag halten und ebenfalls einen Stand dazu haben. Ich finde das war noch etwas ausbaufähig. Wir stehen aber, wie wir alle wissen, noch am Anfang. Ich freue mich die Bestätigung zu haben eine eigene Regional Gruppe Gründen zu dürfen. Da werden sich viele Mitmenschen aus Schlaifhausen sicherlich wundern Herzliche Grüße Marco


      [...] Da werden sich viele Mitmenschen aus Schlaifhausen sicherlich wundern [...]
      Oh, dass glaub ich auch. ;-)

      Löschen
    6. Das nenne ich mal vorauseilenden Gehorsam:
      Dass man erst die fragen muss, bevor man eine Regionalgruppe gründen darf, haben ja nicht mal die Orga-Team-Mussolinis gefordert.

      Umgekehrt wird ein Schuh draus: Wenn Deine Gruppe denen nicht gefällt, wirst Du ignoriert und Deine Gruppe nicht auf der Webseite gelistet. Ich erinnere an die Regionalgruppe Lauenburg (nord).

      Löschen
    7. Klingt ein wenig, wie eine Postkarte aus dem Ferienlager.

      Liebe Mutti, lieber Papi, mir gefällt es sehr gut hier. Das Wetter ist schön und das Essen schmeckt...

      Löschen
    8. Ich habe dann früher noch drunter geschrieben:

      PS: Schickt Geld!

      Löschen
    9. Ich habe dann früher noch drunter geschrieben:

      PS: Schickt Geld!


      Ich habe das aus England telefonisch gemacht. Vater hat dumm geguckt als er den Telefonanruf selber bezahlen musste.

      http://de.wikipedia.org/wiki/R-Gespr%C3%A4ch

      Löschen
    10. "Es ist sehr schade, dass viele von den ehemaligen Mitbegründern und alternativ denkenden sich nicht beteiligten, so kommen wir nicht weiter. Erst wenn alle Zellen im Organismus am gleichen ziel mitmachen, kommen wir weiter, z Zeit macht jede Zelle, was Sie will"


      "danke für die "Blumen". Ich gebe das auch gerne an mein Team weiter.
      Wir werden auch nächstes Jahr wieder ein Sommerfest machen.
      Die "Ehemaligen" sind nicht mehr dabei, sie haben andere Aufgaben übernommen. Dafür haben sich Ander schon bereit erklärt nächstes Jahr mitzumachen. Da ist der lauf der Zeit. Jeder sucht sich da seinen Platz. Es ist auch sinnvoller so ein Fest aus der Region heraus zu organiesieren.
      Danke an die Ehemaligen, dass sie dieses "Ding" ins laufen gebracht haben.
      Aber du hast recht es arbeiten noch nicht alle Zellen für das gleiche Ziel, sonst hätten wir das schon."


      "das Sommerfest ist gerade ein paar Tage rum. Uch hab noch den Müll eintsorgt. Alle Sachen wie Pavillon, Tische, Bänke usw. Aufgeräumt. Es muss noch die Abrechung gemacht werden. Ein herzlichen Dank an all die Helfer ist fällig und, und, und..."

      Löschen
    11. Ja, die "Ehemaligen" haben schon lange Quer-DenkenTV gegründet, nen Bestusst-Kongress abgehalten und ne alberne Eso-CD aufgenommen. Besetzen aber immer noch die Führungspositionen als Zombis.

      Agent Wilki ist wieder aktiv und hat neue Informationen besorgt, da wird es demnächst 'nen neuen Artikel geben über die wahre Stimmung unter den 3 verbliebenen Anhängern im Forum. Und das hat absolut nichts mit der angeblich vorgesehenen "inneren Arbeit" zu tun. Das war natürlich hohles Geschwätz.

      Löschen
    12. Mal überlegen, da hat man sich Anfangs zusammengefunden um unsere Gesellschaft zu verändern und alles besser zu machen. Da forderte man Freiheit, Basisdemokratie und Transparenz – Forderungen, die man selbst von Anfang an nicht erfüllt hat, selbstverständlich aus rein organisatorischen Gründen. Da wurden Reden geschwungen, Vorträge gehalten. Da war man der Meinung ein Konzept in der Hand zu haben, welches, wenn es umgesetzt würde, eine Welt voller Harmonie und Frieden schaffen würde. Und was ist davon übrig?

      Ein Forum der Ahnungslosen, welche sich angesichts des intensiver werdenden Verwesungsgeruchs von GRS langsam fragen, wo denn alle geblieben sind.

      Eine Facebookgruppe, die im Prinzip nur aus geteilten Beiträgen des tagtäglichen Schwachsinns, den das Internet in den letzten Jahren produziert hat, oder Werbung für Bennys Druidenclub bzw. den bewusst verquerten Internetsendern von Jo und Vogt besteht.

      Und natürlich DAS Event des Jahres, das Highlight im Raum Alsfeld, das Wacken der esoterischen Bruder- und Schwesternschaften: DAS SOMMERFEST mit dem Höhepunkt, dem rituellen Verbrennen von Kuhschei…e .

      WAHNSINN! Verständlich, dass sich die „Ehemaligen“ auf diesen Lorbeeren ausruhen können und nach diesen grandiosen Erfolgen sich neuen Projekten zuwenden müssen, um diese ebenfalls so erfolgreich zu machen wie GRS oder einfach um einen neuen Versuch zu starten, Geld mit der Leichtgläubigkeit der Aufgewachten zu verdienen.

      Man muss schon sehr erwacht und erleuchtet sein, wenn man dafür noch Danke sagt.

      Löschen
  9. Schlafihausener Kurier25. Juni 2014 um 19:36

    Unterdrückte GRS
    Informationen aus dem streng geheimen GRS Rechenschaftsbericht,
    dessen Veröffentlichung im Schlafihausener Kurier von der NWO unterdrückt wurde.

    Einige der gelegten Minen wurden aufgrund der reduzierten Teilnemerzahl absichtlich nicht gezündet und stellen auch heute noch eine Gefahr dar. Im Bereich von Schlafihausen löste zum
    letzten GRS Sommercamp ein sogn. Orb die Explosion einer Mine aus. Dadurch entstand ein Krater von 60 m Durchmesser und 20 m Tiefe. Da diese Mine unter einem Feld lag, ging nur eine glückliche Kuh ins ewige Sein des feinststofflichsen Kosmos ein. Man vermutet noch mindestens drei weitere Minen in unmittelbarer Nähe des nächsten GRS Sommercamps eine davon direkt unterm Bett eines gewissen Josdepp K.

    Saitiere

    Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Messines

    AntwortenLöschen
  10. Mordversuch an Kettwiesel !
    https://www.youtube.com/watch?v=3f-jKG9MSu4

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Video ist in seinem neuen Kanal.

      Löschen
  11. Schon via Reichsdeppen geladen.
    "Deutschkurs" . . .

    Da gibts viel zu holen, eine geknechtete Seele . . .

    AntwortenLöschen
  12. Die Kopfgeldliste der irren „Reichsbürger“

    Von wegen „nur“ Spinner! Ihre Heimat ist das „Deutsche Reich“ in den Grenzen von 1937, die Bundesrepublik existiert für sie nicht. Sogenannte „Reichsbürger“ verweigern offizielle Dokumente, zahlen keine Steuern. Gefährlich ist die rechte Sekte trotz kruder Ideologie laut Verfassungsschützern trotzdem. Jetzt machen sie Jagd auf Berliner – im Internet ist eine Kopfgeldliste aufgetaucht.

    Von Marcus Böttcher und Kai Horstmann—
    Berliner Kurier

    Eine Demo im Herbst vor dem Reichstag. Zahlreiche Reichsbürger wollen einen „Gottesdienst“ abhalten. Weil sich die Veranstaltung im Sicherheitsbereich befindet, greift die Berliner Polizei ein, es kommt zu hitzigen Diskussionen.

    Jetzt veröffentlichten Reichsbürger auf der Seite „Gerichtshof der Menschen“ mehr als zwei Dutzend Fotos von Polizisten, die an der Aktion beteiligt waren. Die Überschrift lautet „Polizeifiguren Berlin – gewerbsmäßige Bandenkriminalität“. Die rechten Spinner veröffentlichten Dienstgrade und Namen der Beamten, zum Teil Staffelzugehörigkeit und Ausweisnummern.

    weiterlesen
    http://brightsblog.wordpress.com/2014/06/26/die-kopfgeldliste-der-irren-reichsburger/

    AntwortenLöschen
  13. David Icke wurde nun offenbar von Leuten bei TPV rausgeschmissen. Offenbar haben Egotypen den Laden übernommen.
    TPV lief ja schon lange nicht mehr in Deutschland, weil es hier geblockt wurde.

    http://www.davidicke.com/headlines/the-peoples-voice/

    AntwortenLöschen
  14. "FLACHLAND-TIROLER-BLOG", den Namen kannte ich noch nicht für diesen Blog:
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/06/24/honigmann-nachrichten-vom-24-juni-2014-nr-370/#comment-452079

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt tu das mal nicht so ab, Niederrheiner und erkenne die Auszeichnung an. Dich würde Angela in den erlesenen Kreis der OKiTALKer aufnehmen. Das sind schon die höheren Weihen, ein Dummbatz hat es noch nicht so weit gebracht, der darf dort nicht mitspielen.

    Das ist auch wieder ganz köstlich
    http://beamtendumm.wordpress.com/2014/06/24/antonya-fragen-an-frau-andrea-brebeck/
    Nach gähnförderndem Dummplaudern versteigt er sich zu folgenden Sätzen:

    "Können sie mir vielleicht diese Fragen innerhalb einer Woche beantworten?"
    Ich vermute mal, der kommt gar nicht auf die Idee, dass er dafür bezahlen müsste.

    "Nach Beantwortung meiner Fragen bin ich gerne bereit ihre Fragen zu beantworten, über das Thema, was ich von ihnen denke und halte."
    Oder meint er, mit dieser Gegenleistung wäre dann die Kostenfrage erledigt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau ;-) Meine extrem kostbare Zeit verbringe ich gerne im Gespräch mit einer Gruppe Dummbatzen, wobei durch Bend-Lambers-Leaks von vorne herein klar ist, dass keine Beweise bekannt werden. Das bringt uns weiter!

      "...ein Dummbatz hat es noch nicht so weit gebracht, der darf dort nicht mitspielen."
      Und in so weit erlaube ich mir zu spekulieren: Das ist sicher höchst bedauerlich für ihn, der sich irgendwo auf seinem Jammer-Blog schon mal als ganz wichtig in der "Unterstützer-Szene" bezeichnet hat ;-)

      "Können sie mir vielleicht diese Fragen innerhalb einer Woche beantworten?"
      Ich ha jetzt den Artikel nicht gelesen (ich lese ja nie da ;-) ), aber lass mich raten: Er ist in keiner Weise in der Position, derartige Forderungen zu stellen.

      "Oder meint er, mit dieser Gegenleistung wäre dann die Kostenfrage erledigt?"
      Ich denke, so eine professionelle Analyse von Beamtendumm ist schon sehr wertvoll. Wahrscheinlich dann in der wissenschaftlichen-professionellen Art von "Frau x stinkt", oder ähnlich ;-)

      Löschen
  16. Das Jahr 2020: Die Erde ist verwüstet und die Elite der Menschen hat sich ins KRD (Königreich Deutschland) unter altruistischer Leitung des gerechten Führers Peter Fitzek zurückgezogen. Pöbel und Mutanten haben sich unter dem Decknamen BaFin zusammengeschlossen und planen ins Königreich einzudringen. Wird es Peter gelingen die Schergen zu besiegen? Erfahre es im Herbst in einem Kino in deiner Nähe!

    http://www.sonnenstaatland.com/2014/06/27/elysium-krd-trailer/

    AntwortenLöschen
  17. Jutta Ditfurth

    Esoterik + Antisemitismus
    Neues von der MONTAGSQUERFRONT

    Der Fall Christina Ehlen
    "Faschistische Zionisten gehören hingerichtet!"

    Gab es je ein besseres Beispiel für das Friedens-Gesülze von MontagsquerfrontlerInnen, hinter dem sich mühsam mörderischer Hass gegen jüdische und andersdenkende Menschen verbirgt? Gab es je ein besseres Beispiel für die gespaltenen Hirne von RechtsesoterikerInnen?


    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1504360999795617&set=a.1407581982806853.1073741827.100006651944355&type=1&fref=nf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. xnonym/infogirelia27. Juni 2014 um 22:26

      Christina Ehlen alias Wolfslyrik ist eine alte Bekannte. Sie ist wirklich krank.

      Hier ein Beispiel:

      http://www.youtube.com/watch?v=fYBsw9bW6B0&list=PL576D34A01A6D27EE

      Ich glaube drxdsdrxds kennt sie auch. Auf jedem Fall aber cptNemo.

      http://www.youtube.com/user/cptNemo/videos?view=0&sort=dd&live_view=500&flow=list

      Löschen
    2. wolfslyrik geistert schon lange durch die Szene... und sieht noch fertiger aus als früher...

      Löschen
    3. xnonym/infogirelia27. Juni 2014 um 22:37

      Bruno hat noch mehr von den Honks.

      http://www.youtube.com/user/Truther1980/videos

      Löschen
    4. xnonym/infogirelia27. Juni 2014 um 22:41

      @Irexis

      Meth?

      Löschen
    5. Nee Ne nee und nochmals neee. . .

      Das ist Nina Hagen ohne Fleischliche Hülle.

      Seit jahren bekannte Geisterbahnhafte Erscheinung.
      Das nackte Gespenst.

      Löschen
    6. Ein profitables Geschäftsmodell:
      Mieten auch Sie einen gehehoerig Kinderschreck.

      "Wenn Du nicht aufisst, Schalt ich den Monitor ein".

      Löschen
    7. Veranstaltungshinweis28. Juni 2014 um 00:21

      Ausserdem ist das Dingens momentan ganz woanders verortet:

      Lennestadt. Der Bunker hütet ein brisantes Geheimnis. Zwischen stockfleckigen Felswänden und altertümlichen Röntgenbild-Lesegeräten lagern die Überreste eines Außerirdischen in einem Hochsicherheitstank aus Glas.

      „Geheimsache Red Alien“ ist eine ebenso schräge wie intelligente Kunstaktion, die bei Kindern und Erwachsenen die Phantasie anregt, diverse UFO-Mythen ironisiert und die vor allem eins zeigt: Was hier wirklich und tatsächlich „außerirdisch“ anmutet, sind die Artefakte der untergegangene DDR- und Sowjet-Geheimdienst-Ära.

      Intergalaktische Geheimsache | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
      http://www.derwesten.de/kultur/intergalaktische-geheimsache-aimp-id9511027.html#plx1111933734

      Löschen
    8. xnonym/infogirelia27. Juni 2014 22:26

      Christina Ehlen alias Wolfslyrik ist eine alte Bekannte. Sie ist wirklich krank.

      Hier ein Beispiel:

      http://www.youtube.com/watch?v=fYBsw9bW6B0&list=PL576D34A01A6D27EE


      Du meinst die Pupille in ihrem rechten Auge?

      Löschen
    9. @M.F.S.

      Ebenso die im linken Auge.

      Löschen
    10. Was ist Deines Erachtens mit dieser?

      Löschen
    11. Dr. Klotz/Shelton30. Juni 2014 um 00:26

      Hatse doch alles schon selber gesagt, das Sie ein synthetisches
      Zuchtprodukt aus experimentell erzeugten Einzelteilen darstellt.
      Die experimentelle Phase war bei der oa. angeführten
      Serial Number noch nicht abgeschlossen.
      Aufgrund der durch verschiedenste politischen Abflüssen
      und den damit vebundenen Mittelkürzungen konnten weitere
      Verschlimmbesserungen der Erscheinungsgestalt bis heute
      leider nur mit recyceltem Material aus der nächstgelegenen
      Krankenhausmülltonne berücksichtigt werden.

      Dr. F. Stein

      Löschen
    12. @M.F.S.

      Im rechten oder im linken?

      Löschen
    13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  18. Ich weiss nicht mehr ob das hier schon gepostet wurde.

    MMS, das Gegenteil von sanft (Kontraste vom 05 06 2014)
    Mit Gruss an Jo Chemrad und die anderen Snake-Oil-Verkäufer. (Ich werde mich hüten den Snake-Oil-Verkäufern unlautere, wenn nicht sogar kriminelle Gewinnabsichten zu unterstellen.)

    AntwortenLöschen
  19. Rundschreiben von heute:

    Liebe Freunde,
    heute gibt es einige aktuelle Informationen:

    Der Mitgliederbereich auf der Webseite www.keltisch-druidisch.de nimmt langsam Form an. Die Maske (abgespeckte Version wie Facebook) läuft mittlerweile einwandfrei. Man kann ein eigenes Foto hochladen oder einen der vielen zur Verfügung stehenden Avatare aussuchen. Die Karte mit den Standpunkten der einzelnen Mitglieder ist noch in Arbeit. (Keine Angst, eure Adressen werden nirgends veröffentlicht, nur die Gegend mit Radius). Ein Live-Chat wird ebenfalls getestet, der Start ist für Mitte nächster Woche geplant.

    Schweizer Niederlassung:
    Es läuft alles nach Plan. Nächste Woche findet ein Treffen mit den Schweizer Initiatoren statt, um weitere Einzelheiten über die Statuten zu besprechen. Start ist für Ende Juli geplant.

    Telefonnummer Deutschland:
    Eine Handynummer wurde eingerichtet, um persönlichen Kontakt aufnehmen zu können. Eine Festnetznummer wird folgen, sobald die Telefonverbindungen mit der Schweiz gekoppelt und verbunden sind. Diese Handynummer 0162-8806546 (Vorwahl Deutschland 0049 und dann die erste 0 von der Telefonnummer weglassen)ist nicht rund um die Uhr besetzt und teilweise ausgeschaltet, wir planen aber feste Zeiten.

    GEZ-Anschreiben:
    Bisher sind keine negativen Rückmeldungen eingegangen, das heißt, wir werden aller Wahrscheinlichkeit damit Erfolg haben. Nähere Informationen dazu im nächsten Newsletter.

    Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende mit viel Sonnenschein :-)

    Herzliche Grüße
    Benjamin Ernst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also es wird ein Mitgliederbereich eingerichtet, der wie ein abgespecktes Facebook ist...Warum nimmt man dann nicht einfach ne geschlossene Gruppe bei Facebook?

      Zum GEZ-Anschreiben sind "Bisher ... keine negativen Rückmeldungen eingegangen, das heißt, wir werden aller Wahrscheinlichkeit damit Erfolg haben."
      Tja, wenn Benny sich da mal nicht in was versteigt...Wahrscheinlich wandert das Anschreiben bei der GEZ in den Papierkorb ;-)

      Löschen
    2. Für die keltisch-druidischen GEZ-Anschreiben wurde schon die juristisch hieb- und stichfeste Vorgehensweise eingeführt.

      Löschen
    3. Keltisch-Druidische Post ;-)

      Löschen
    4. Aber immerhin, es wird eine Schweizer Niederlassung geben!!

      Löschen
    5. Auch bei uns in der Schweiz gibt es genug Deppen die für so einen Spielausweis ordentlich Geld ausgeben.

      Erfolg dürften hier die keltisch-druidischen Deppen nur haben wenn sie wegen ärztlich beglaubigter Dummheit die Gebühren nicht bezahlen müssen.

      Wenn Sie zusätzlich zur AHV- oder IV-Rente Ergänzungsleistungen (EL) des Bundes erhalten, müssen Sie die Radio- und Fernsehgebühren nicht bezahlen. Die Befreiung erfolgt auf schriftliches Gesuch hin.

      AHV = Alters- und Hinterbliebenen Versicherung, IV = Invaliditäts Versicherung (Behindert wegen erwiesener Blödheit)

      https://www.billag.ch/privat/gebuehrenbefreiung/

      Löschen
  20. aluhut-fuer-ken.com

    Mit der Aktion "Aluhut für Ken", wird eine Aufklärungskampagne begründet, welche den Verschwörungsideologen, Rechtspopulisten und Querfrontlern entgegnet.
    Sie dient ebenfalls als künstlerischer Kommentar zu den "Friedensdemos 2014".

    Auf der Seite findet man wichtige Links und Artikel zu den Themen Querfront,
    Friedensbewegung2014, Antisemitismus,
    und Informationen über die Protagonisten
    der Montagsmahnwachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niemand macht schönere Aluhüte als wir. Und WIR haben jede Menge Black Goo.
      Fürs nächste Mal werden noch Nexus Zäpfchen bestellt. HUI!

      Löschen
  21. Fürstbischof Knut-Hubert30. Juni 2014 um 01:26

    Zunächst einmal muss ich meiner geharnischten Empörung darüber Ausdruck verleihen, dass Beamtendoom in seinem jüngsten Geistesausfluss diesen Blog sachkundig seziert, dabei aber kein Wort über mich verliert. Das nehme ich ihm übel. Buh über ihn!

    Zum Ausgleich aber vermochte er mir mit dieser Aussage große Freude zu bereiten:

    Es ist schon sehr merkwürdig, dass im Misthaufen verkündet wird, man würde NICHT bei einer Behörde arbeiten, aber dann trifft man sich beim Behördletreffen.

    Ah, messerscharfe Logik, die selbst Aristoteles vor Neid erbleichen ließe, wäre er nicht schon seit geraumer Zeit verblichen! Wenn ich verkünde, keine Lebensform zu sein, die auf Nudelsalat und Rosenquarz basiert, aber dann den nächsten Grillabend, zu dem ich eingeladen bin, kurzerhand "Grillabend der auf Nudelsalat und Rosenquarz basierenden Lebensformen" nenne, so ist das ein unwiderlegbarer Beweis. Für irgendwas. Oder so.

    Ganz ehrlich: Wir sollten uns neue Zielscheiben suchen. Unsere bisherigen ruinieren den Ruf der Lennéstraße. Scharfschützen brüsten sich ja auch nicht damit, signalrot angemalte Elefanten in einem Hausflur auf drei Meter Distanz zu treffen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat zwar recherchiert, hat geschaut, wer alles auf der Konferenz war und wer hier oder im Allmy kommentiert. Also sich richtig Mühe gemacht. Leider kommt nur Mist dabei raus. Vielleicht sollte er auf Rechercheergebnisse anderer zum Behördle aufbauen, bevor er selber ermittelt:

      https://www.youtube.com/watch?v=xoSy6uHm0iQ

      Löschen
    2. Hier zum erwähnten Geschenk-Paket:
      https://www.youtube.com/watch?v=DZtTv1RnKdM

      Löschen
    3. Die können also auch nett sein, wenn sie wollen!

      Löschen
    4. Das sieht nur so aus NDR... das sieht nur so aus...

      Löschen
    5. Da hast du recht Irexis.

      Ich frage mich: was würden wir dem Thomas G-Punkt heute schenken?

      Löschen
    6. Wir können ja mal ein Paket zusammenstellen. Ich würde ihm alles einpacken, was ich sowieso wegschmeißen würde. Z.B. eine DVD vom Gründer ;-)

      Löschen
    7. @Fürstbischof Knut-Hubert

      Die Nichterwähnung Eurer Exzellenz, des Fürstbischofs, ist natürlich ein Frevel, der dunkelste Schatten auf die Ernsthaftigkeit des zu vertretenen Anliegens wirft. Gewinnt doch eine Verschwörungstheorie erst durch die Involviertheit klerikaler Kräfte an Profil wie inhaltlicher Tiefe.
      Vermutlich jedoch wird es sich auch bei jenem gröblich wortschleudernden Zeitgenossen aus der Markschaft Gelsenkirchen um einen jener armen Sünder handeln, welche zwar aus Wirtshauslaunen heraus halbgare Abfälligkeiten wider der Kirche spinnern, es sich im Zweifelsfalle aber doch nicht nachdrücklich mit der Kurie verscherzen mögen. Ewige Verdammnis für´s schwarze Seelchen ist dann doch eine ziemlich lange Zeit.

      Löschen
    8. @NDR

      Er hat zwar recherchiert, hat geschaut, wer alles auf der Konferenz war und wer hier oder im Allmy kommentiert. Also sich richtig Mühe gemacht. Leider kommt nur Mist dabei raus.

      Den letzten Artikel des Fördervereins zur Anhebung des Niveaulevels des Beamtentums, den ich vor der Abordnung an den Dienststrand inhaltlich zu ergründen versuchte, vermittelte mir wohl die Absicht, sich nicht mehr um die ganzen schlechten Menschen jenseits des eigenen Horizonts kümmern zu wollen. Denn: …wir können in aller Ruhe schweigen und genießen.

      Würden sie es doch auch tun!

      Wie so häufig war die Halbwertszeit solch löblicher Verkündigungen eine kurze. Das Gegockele der letzten Tage einmal aus gebührender Distanz betrachtend, scheint mir da eine gewisse Unbedarftheit zu herrschen, was den Umgang mit im Ironisch-Satirischen zu verortenden Internetinitiativen angeht. Andererseits muss dort die bekanntermaßen nicht vorhandene Zeit irgendwie ausgefüllt werden, insofern hat es schon seine Richtigkeit.

      Löschen
  22. Nur mal so nebenbei, falls es noch nicht bekannt ist:

    http://skeptator.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist bekannt, nur leider lese ich da viel zu selten. Es zeigt, wie viele skeptische Blogs es gibt.

      Aber es gibt einiges in der Skeptiker-Szene, mit dem ich mich bisher nur wenig beschäftigt habe: GWUP, Hoaxilla, Rhein-Ruhr-Skeptiker etc.

      Ich und die Nachbar-Blogs sind doch wirder ein spezieller Fall. Wir schwanken halt immer zwischen ironisch/sarkastischer Beschäftigung oder ernsthaftem Angriff auf diese Schwachsinns-Projekte.

      Löschen
    2. Wobei "Angriff" vielleicht wieder das falsche Wort ist. Dadurch fülen sich unsere Spezis dann eventuell wieder wichtiger, als sie sind. Damit ist lediglich gemeint, die Leute mit unseren Blogs mal auf ihre Lügen und Irrtümer festzunageln.

      Keines der kritisierten Projekte war bisher wichtig genug, dass wir wirklich mal Anzeige wegen verfassungsgefährdender Aktivitäten gestellt hätten, mal für den Entzug der vorläufigen Gemeinnützigkeit von dubiosen Vereinen gesorgt hätten oder mal bei öffentlichen Veranstaltungen höchstpersönlich mit "ein paar Fragen" aufgetaucht wären ;-)

      Löschen
    3. Stimmt. Es gibt zu wenig ironisch/sarkastische Blogs.

      Habe mich zu viel auf YT rumgetrieben:

      https://www.youtube.com/user/KANALTELEMEDIAL1

      https://www.youtube.com/channel/UCkJe0u5VJr73hmS6_J1PEGQ

      https://www.youtube.com/channel/UCod-pUEJcjg-DFCu0eno2Ig (wobei der es etwas "ernst" meint")

      Löschen
    4. Außerdem waren die Projekte so schnell wieder tot, dass sie nicht mal ne Fußnote in der Akashachronik wert waren. Die Behörden hätten ja schon gar nix mehr vorgefunden, wenn sie mit den Ermittlungen angefangen hätten. ;-)

      Löschen
    5. Hornauer aka the Master of Desaster macht keine Satire Xonym. Seine heilige Königliche Verpeiltheit meint das alles ernst. Herz 5 und Huchaiha!^^

      @wilki: Das ist ja das schöne an unseren "Helden" man kann sich bei den meisten entspannt zurücklehnen und zusehen wie sie wieder eine geistige Ausgeburt des Schwachsinns an die Wand fahren.

      Löschen
  23. @ Wilki

    Solche Projekte sterben nicht. Sie ändern nur ihren Aggregatzustand. Merke: Über-flüssiges ist besonders flüchtig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun man muss ja auch fairer Weise sagen, dass der freigeistige Markt nicht gerade auf Langlebigkeit ausgelegt ist. Man produziert Wegwerfprodukte die kein Mensch braucht und die vollkommen nutzlos sind. Sinnlos brauch ich wohl nicht explizit zu erwähnen. Dementsprechend niedrig fällt auch die Nachbestellerquote aus. Da muss du schon ständig neue Sinnlosigkeiten produzieren um da bestehen und überleben zu können.

      Chemtrails z.Bsp. interessieren doch wirklich kaum noch jemanden. Deswegen kann man ja beim Storr die Flyer inzwischen auch selber ausdrucken und muss die nicht mehr im Himmel und Hölle Shop kaufen. Sicher wird es irgendwann ein Revival geben. In ein paar Jahren vielleicht, wenn jemand von der GRS Fangemeinde einen alten Artikel darüber im Netz findet und diesen als die ultimative Neuigkeit in der Facebookgruppe postet. Aber solang wird man keine große Kohl...ähm Energieausgleich mit dem Thema machen können. Selbst der Altnickel widmet sich ja schon anderen Themen.

      Der esoterische Markt hat es da schon einfacher. Quanten, Felder und Schwingungen gehen immer und vor allem helfen bei allem. Hauptsächlich aber beim Geldverdienen und wirklich zu 100% bei all den Krankheiten, die man sich extra für die Markeinführung solcher Produkte ausdenkt. Der örtliche Baumarkt hält ja auch ein Arsenal an billigen Nägeln, Schrauben und sonstigen Bauteilen bereit, die ständig neu kombiniert und selbstverständlich INFORMIERT an den Esoteriker gebracht werden können. Wem der Weg zum Baumarkt zu anstrengend ist, der verhökert einfach das Nichts. Nein, ausnahmsweise meine ich diesmal nicht Homöopathie sondern dieses Reingarnichts. Fernheilung, Fernentstörung, Fernharmonisierung usw.. Da brauchst du wirklich nichts mehr tun außer, dich beim Anblick deines Paypal-Kontos zu freuen, dass es noch viel dümmere Menschen gibt, als man selber ist.

      Da haben es solch freigeistige Projekte wie GRS schon deutlich schwere. Während man anfangs sich über eine halbwegs große zahlende Klientel freute, konnte man danach zusehen wie diese exponential geschrumpft ist, so dass die Organisatoren sich zum Weinen in den Hintergrund zurück ziehen mussten. Vorteil für Benni, er kann sich wieder auf das freigeistige Reichskerngeschäft konzentrieren – dem Vertickern von Spielzeugausweisen. Da scheinen sich wohl immer wieder freie souveräne Menschen zu finden, die diese Ausweise sammeln, wie andere Leute Briefmarken oder Münzen. Ok, Münzen sammeln die auch. Zumindest die aus Gold und in kleinen Mengen. Aber da kann der Benni ja auch helfen. ;-)

      Löschen
  24. Oha, GRS ist wieder aufgetaucht, diesmal mit einem "Promi"
    http://www.stern.de/lifestyle/leute/falsche-deutschlandfahne-dumm-dumm-boris-2120934.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, darüber hab ich mich heute auch schon amüsiert^^

      Löschen
    2. Medi Becker "Es gibt noch mehr von uns, im Hintergrund." ;)

      User mutmaßen, sein vierjähriges Kind könnte schuld sein

      Traurig wie häufig und vor allem wie sich in Medien und Politik einer Schuldzuweisungsrhetorik bedient wird, selbst Gegenstände, Flüssigkeiten, das Wetter usw. sind immer öfter Schuld an irgendetwas. Sprachverwirrung.

      Löschen
  25. Das Neueste vom Wächter der Geld-Brot-Büchse des keltisch-druidischen Glaubens:

    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/rundschreibenj0tg9xewlor.png

    Auf die missglückte "Ich-verschicke-Kriegsgefangenen-Post"-Aktion geht er nicht mehr ein. Allerdings hat er in der letzten Info verraten, daß ihn die Post "jetzt auf dem Kieker" habe und nichts mehr von ihm annehmen bzw. alles genau kontrollieren würde. Hätte ihm schon gefallen seine Bettelbriefe...äääähhh...Infoschreiben so günstig zu versenden. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert2. Juli 2014 um 23:22

      Ach, wie schön! Da taucht ja auch wieder eines meiner Lieblingsworte auf - der allseits beliebte Energieausgleich. Wenn ich das Gemenge aus Wolkenkuckucksheim-Weltfremdheit, Verlogenheit, Gier und purem Dummschwatz, aus dessen ursuppenartigem Schmodder sich das Eso-und-VT-Wesen selbst schöpft, auf einen prägnanten Nenner bringen müsste, dann durch diesen Begriff.

      Wann immer das Wort "Energieausgleich" ironiefrei verwendet wird, dann steht es als Chiffre für "Gebt mir euer Geld, und als Gegenleistung bekommt ihr eine große Portion Pustekuchen". Und damit ist zugleich auch präzise umrissen, was den Charakter der selbsternannten Vordenker, Erwecker, Erleuchter und Wissenden eigentlich ausmacht: Spinnerei und Betrügerei. Kombiniert mit einer großen Portion Feigheit, denn sonst würden die Möchtegern-Gurus ja offen sagen, dass sie bezahlt zu werden wünschen. Armselig.

      Ach, einfach wundervoll, wie ein einziges Wort manchmal eine ganze Welt in sich trägt.

      Löschen