Sonntag, 24. August 2014

Demo für die neue Weltordnung in Berlin am 23.8.2014

Schon seit Wochen hatten wir die Idee, diesen armseligen und mitleiderregenden Jammer-Veranstaltungen, den so genannten "Montagsdemos", auch genannt "Wahnmachen" und den sich dort vereinzelt treffenden so genannten "Wahnwichteln" mal zu zeigen, wie eine richtige Demo aussieht. Eine Demonstration für die BRD und gegen die Reichsdeppen. Und genau das haben wir getan!

 


Alles hat wie üblich funktioniert: Die Planung, die Organisation und auch die Geheimhaltung des ganzen Unternehmens, bis der Tag X endlich da war! Über die bekannten Kommunikationskanäle wurde die Veranstaltung angekündigt und was soll ich sagen: Es war 'ne tolle Party!




Fast 11.00 Menschen versammelten sich am gestrigen Samstag, um für unser Land zu demonstrieren! Wir sind die Mehrheit, die sich den Schwachsinn der Verschwörungstheoretiker und Querulanten nicht länger anhören will! Ihr dürft gerne den ganzen Tag jammern, aber bitte im Privaten. Bleibt raus aus unserem Internet!



Wir sind erfolgreich, wohlhabend und zusammen mit unserer Regierung blicken wir in eine blendende Zukunft innerhalb der neuen Weltordnung. Da lassen wir uns die Stimmung von ein paar Wichtigtuern sicher nicht vermiesen!

 


Wir sind für die Wetteroptimierung durch Geoengineering. Daran führt kein weg vorbei, denn da wir auch gegen die freie Energie sind, muss man ja was gegen den Treibhauseffekt machen. Und es ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen, dass die freie Energie der Ölindustrie schaden könnte! Auf so was lassen wir uns einfach nicht ein. Basta!



In einer Nebenstraße gab es vereinzelte Gegendemonstranten, damit wurde der BRD-Wachschutz aber schon fertig.


Alles in Allem eine runde Sache. Nächstes Jahr gerne wieder!



Zum gleichen Thema siehe auch:

Kommentare:

  1. Erster, und gestern Abend zurückgekehrt. War ein toller Tag.
    Ich übrigens der mit dem blauen Rucksack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ein Gegendemonstrant ;-)
      Ja, war wirklich eines der Highlights des Jahres!

      Löschen
  2. Oh, wie war es gestern doch schön! So schön! Ich bin noch immer ganz berauscht von der fantastischen Stimmung.

    Man darf, man kann, nein, man muss das Organisationskomitee für diese überaus gelungene Veranstaltung nur in den allerhöchsten Tönen loben. Und was die Damen, Herren und Reptos der Verköstigungsabteilung Lennéstraße für schmackhafte Spezereien kredenzt hatten… einfach sagenhaft.

    Nur fast ein wenig störend empfand ich die sogenannten Gegendemonstranten. Nicht, weil es sonderlich viele waren, es mögen 20 an der Zahl gewesen sein, eher noch weniger. Doch aus für mich nicht abschließend zu ergründenden Launen heraus wandelten jene Gestalten mit verbunden Augen und fest auf die Ohren gepressten Händen durch die Menge. Stetig "Es gibt keine Demo, wir sehen keine Demo, wir hören keine Demo, mimimi!" skandierend, stolperten und rempelten sie sich durch die fröhlich wiegenden Massen. Und fielen ob ihrer Abschottung immer wieder in Mühlcontainer. Oder prallten gegen Laternenpfähle.
    Half man den so Gestrandeten auf die Beine, quittierten sie dies nur mit einem kehlig geknurrten "Scheiß NWO, alles massiver Willensbruch", um weiter unstet durch die Menge zu mäandern. Irgendwie blieben mir diese Zeitgenossen bei allen Versuchen einen Verstehens gedanklich fern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und was die Damen, Herren und Reptos der Verköstigungsabteilung Lennéstraße für schmackhafte Spezereien kredenzt hatten… einfach sagenhaft. "

      Sie sollten den goldenen NWO-Kochlöffel verliehen bekommen! Backfisch mit Remo für alle!

      Löschen
    2. "Half man den so Gestrandeten auf die Beine, quittierten sie dies nur mit einem kehlig geknurrten "Scheiß NWO, alles massiver Willensbruch", um weiter unstet durch die Menge zu mäandern."
      Tja, auch bei der besten Party gibt es noch Leute, die immer nur meckern können!

      Löschen
  3. Wenn ich das hirnlose Gelalle vom Lalalaber und dem Obersuppenhuhn hier schon lese…

    Wir unterstützen Menschen in ihrem Kampf gegen Unrecht und Willkür! Antonya und ihre Eltern, Gustl Mollath, Harry Wörz, Uli Kulic! Wir haben damit Erfolg!
    Ihr dagegen könnt gegen die Opfer von Unrecht und Willkür nur hetzen und euren Sondermüll verbreiten! Während wie regelmäßig zu den Siegern gehören, seid ihr regelmäßig die Loser!

    Und auf den Mahnwachen kommen regelmäßig mehrere Tausende zusammen, um für den Frieden zu demonstrieren. Immer mehr Menschen erkennen die Verlogenheit des Verbrechersystem und tun was dagegen! Wir klären auf und setzen uns ein, gegen Unrecht und für eine gerechtere Welt.
    Euch Blockwarten und Berufsdenunzianten vom Misthaufen und Sonnenstaatland schmeckt das natürlich nicht! So hetzt und verunglimpft, lügt und verdreht ihr immer weiter!

    Ihr seid so erbärmlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du Dich "ABC" nennst, ist das immer noch anonym ;-)

      Löschen
    2. @ABC

      Friedensliebe fängt bei der Wortwahl an... du Nichthiermitleser ;-)

      Löschen
    3. Auf welcher Mahnwache bitte sind regelmäßig mehrere tausend Menschen zusammen gekommen? Wäre mir neu.

      Löschen
    4. "Wenn ich das hirnlose Gelalle vom Lalalaber und dem Obersuppenhuhn hier schon lese… "
      Wenn das nicht der Ober-Bernd von beamtendumm ist. Sich über anonyme Kommentare aufregen und dann selbr anonym posten!

      Löschen
    5. @ABC

      Wenn ich das hirnlose Gelalle vom Lalalaber und dem Obersuppenhuhn hier schon lese…

      Na, dann lalle ich mal hirnlos weiter...

      Werter friedensbewegter Wortkrawallist, mir scheint es da ein paar Missverständnisse zu geben. Grundsätzlich würde ich erst einmal den Satiredetektor neu eichen und mir einen Schwung milderer Unmutsbekundungen aneignen. Ansonsten:

      Wir unterstützen Menschen in ihrem Kampf gegen Unrecht und Willkür! Antonya und ihre Eltern, Gustl Mollath, Harry Wörz, Uli Kulic! Wir haben damit Erfolg!
      Ihr dagegen könnt gegen die Opfer von Unrecht und Willkür nur hetzen und euren Sondermüll verbreiten! Während wie regelmäßig zu den Siegern gehören, seid ihr regelmäßig die Loser!


      Leider wird nicht verstanden, dass nicht das Engagement an sich, sondern die Art und Weise kritisiert wird. Also nicht das "Ob", sondern das "Wie". Zum Fall A. gibt es bestimmt bummelig hundertfünfzig Artikel auf Beamtendumm. Bei einem Großteil davon ergeht sich der Verfasser in wilden Beschimpfungen vermeintlicher Feinde, gerne mittels bewusster Sinnverdrehung andernorts gemachter Äußerungen. Sachliche Erwiderungen lässt der Verfasser nur sehr bedingt zu.
      Eine kontinuierliche, die gravierenden Anschuldigungen durch sachgerechte Belege untermauernde Darstellung des Falles fehlt hingegen bis heute.

      Die anderen genannten Fälle waren meines Wissens nach hier nicht Thema. Aber auch bei diesen Fällen wird nicht verstanden, dass eine möglicherweise abweichende Ansicht nicht gleichbedeutend damit ist, dass alle Maßnahmen, welche die genannten Personen zu erleiden hatten, vollumfänglich gutgeheißen werden.
      Was immer wieder versucht wird, ist ein brachiale Polarisierung, ohne den Hauch einer Abwägung. Die Stossrichtung ist dabei ebenfalls immer gleich. Statt der Herausarbeitung systemimmanenter Schwächen und individueller Fehlleistungen ergeht man sich in universalistischen Beschimpfungsorgien und benutzt die Fälle für undifferenzierte Fundamentalkritik: DER böse Staat, DIE bösen Richter, DAS böse Unrechtssystem.

      Die als geradezu penetrant zu bezeichnende stetige Betonung der eigenen Siegerhaftigkeit lässt dabei ein Taktgefühl dafür vermissen, um was es den betroffenen Personen individuell geht. Stattdessen wird versucht, auf Kosten von Dritten die Gesellschaft in Gut und Böse zu spalten und das eigene Ego zu befriedigen. Mit solch einer Herangehensweise nähert man sich meiner bescheidenen Meinung nach einem Missbrauch der genannten Fälle für eigene Zwecke unangenehm an.

      Löschen
    6. Und weil ich gerade so schön hirnlos lalle:

      Und auf den Mahnwachen kommen regelmäßig mehrere Tausende zusammen, um für den Frieden zu demonstrieren. Immer mehr Menschen erkennen die Verlogenheit des Verbrechersystem und tun was dagegen! Wir klären auf und setzen uns ein, gegen Unrecht und für eine gerechtere Welt.

      Auch hier wird nicht verstanden, dass nicht das Engagement an sich, sondern die Art und Weise kritisiert wird. Meine im vorherigen Kommentar gemachten Ausführungen dazu gelten auch hier.

      Ich war bisher auf neun Mahnwachen in verschiedenen Städten. Zu den Komplexen "Menschen aufklären" und "Frieden stiften wollen" sind mir da ein paar Dinge aufgefallen:

      Manche Initiatoren und viele Teilnehmer der Mahnwachen propagierten für die Probleme der Welt diverse arg verkürzte Erklärungsansätze, die allzu häufig gen Verschwörungstheorien wie Chemtrails oder den BRD-GmbH-Unsinn abgleiten.
      Verschwörungstheorien und verkürzte Erklärungsansätze sind aber nichts anderes als Volksverdummung. Sie verschleiern die wahre Ursachen/ Zusammenhänge und lenken die Aufmerksamkeit und Schaffenskraft von initiativewilligen Menschen in falsche Richtungen. Und das ist systemstabilisierend und herrschaftsbewahrend.

      Manchmal glitt die Rhetorik auch in antisemitsche Untiefen ab, wenn im Zuge einer Kritik an der israelischen Regierung oder am Finanzsystem von der Schuld und den Verbrechen "der Juden" (oder einem Neusprechderivat sinngleicher Ausformung) gesprochen wird. Antisemitismus oder überhaupt jeglicher Fremden-/ Rassenhass ist aber immer menschenfeindlich, antidemokratisch und antiaufklärerisch.

      Gerne wurde auch eine außenpolitische Haltung gefordert, die explizit wie einseitig Putin unterstützt. Nur ist das nicht friedensfördernd, sondern befürwortet einen neoimperialistischen Kurs.

      Ebenso vernehmen durfte ich Beiträge, wo z.B. im Deckmantelchen der EU-Kritik unter frenetischen Beifallsbekundungen arg völkische Hau-Ruck-Methoden gefordert wurden, die letztlich einen nationalem Einheitsbrei zum Ziel haben. Auch da kamen mir Zweifel an der demokratischen Grundhaltung so manches Teilnehmers auf.

      Es ist sicherlich verkehrt, alle Initiatoren/ Teilnehmer von Mahnwachen über einen Kamm zu scheren. Solange sich gegen obig beschriebene Tendenzen aber nicht wirkungsvoll abgegrenzt wird, solange müssen sich manche Initiatoren den Vorwurf einseitigen Populismus und Querfrontlerei gefallen lassen. Und manche Teilnehmer damit leben, dass man der Meinung anhängt, sie würden nur populistischen Trommler hinterher laufen.

      Löschen
    7. @sonnenstaatland
      Nein, das ist nicht unser Dummbatz, schon daran erkennbar, dass selbiger nicht in der Lage ist, einen grammatikalisch fehlerfreien Satz hinzubekommen. Urheber dürfte Caesar sein, der sich künftig auch gerne ABCaesar nennen darf.

      Löschen
    8. Im Fall Harry Wörz haben sich weder Polizei noch Justiz mit Ruhm bekleckert (um es mal ganz harmlos auszudrücken). Kann mir aber nicht vorstellen, dass Harry Wörz irgendwelche braun angehauchte Verschwörungstheoretiker als Freunde haben möchte.

      Löschen
    9. Fürstbischof Knut-Hubert24. August 2014 um 18:34

      Wir haben damit Erfolg!

      Wenn man "Erfolg" definiert als "nach den von uns selbst aufgestellten Regeln, die wir nach Lust und Laune ändern, erweitern oder vergessen dürfen, sind wir die Gewinner", dann kann man den Erfolg geradezu mit dem Messer schneiden, um ihn anschließend zentnerweise fortzutragen.

      Löschen
    10. @Fürstbischof Knut-Hubert
      Ja genau ROTFL ;-)
      Lasst Euch durch mein Lachen nicht irritieren, Cäsar und BeDumm: Ihr seid Gewinner! Genau so, wie ich mir schon immer Gewinner vorgestellt habe!
      :-x

      Löschen
    11. @ Lalaburg
      "Statt der Herausarbeitung systemimmanenter Schwächen und individueller Fehlleistungen ergeht man sich in universalistischen Beschimpfungsorgien und benutzt die Fälle für undifferenzierte Fundamentalkritik: DER böse Staat, DIE bösen Richter, DAS böse Unrechtssystem."
      Den meisten reicht das völlig, um sich als Justizkritiker zu fühlen. Jetzt verwirr ABC doch nicht mit Argumenten, sonst regt der sich wieder so auf.

      @Fürstbischof Knut-Hubert
      Hihi. Eigentlich braucht Bedumm nur schreiben: Ich siege immer! Weil ich das sage!
      Und die Meute schreit: Jawoll!

      Löschen
  4. lars mährholz (organisator der montagsdemos in berlin) schreibt xavier naidoo bei facebook und bittet ihn um einen anruf :D https://twitter.com/Philip_Meinhold/status/503521386355523584

    AntwortenLöschen
  5. Macht euch nur lustig!
    Eure hilflosen Labereien zeigen nur, wessen Geistes Kind ihr seid!

    Da kommt tatsächlich einer der Sonnenstatatler angekrochen. Zur Sache hat er wie immer nichts zu sagen.

    Dann hat der Lalalaberer wieder zugeschlagen. Wie immer hat er das Thema verfehlt. Glaubt er, irgendwer liest sich seinen geschwollenen Wortdurchfall durch?

    Über Rentiers Beitrag hüllt man besser den Mantel des Schweigens, sonst regt sie sich wieder so auf.

    Natürlich darf der Karnevalsbischof nicht fehlen. Kapiert hat der aber auch nichts.

    Wir sind die Sieger! Wir waren es, von Anfang an! Nicht nur hat die Staatsanwaltschaft Celle das Strafverfahren gegen Antonyas Eltern eingestellt, von der Generalstaatsanwaltschaft ist die Einstellung inzwischen auch bestätigt. Damit ist euer ganzes Lügengebäude vollständig zusammengebrochen! Aber das nehmt ihr ja nicht zur Kenntnis! Das würde ja eurer ganzes Weltbild zerstören, dass das Jugendamt keine Fehler macht. Außerdem haben sich die Lügenmäuler im Mistforum schon lange verraten, wer hinter der ganzen Hetze steht.

    Träumt ihr mal schön weiter und glaubt alles, was euch Mutti sagt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert24. August 2014 um 20:34

      Eure hilflosen Labereien zeigen nur, wessen Geistes Kind ihr seid!

      Welch' amüsanter Zufall! Dasselbe könnte man von deinen unentwegten Schmähungen und Pöbeleien sagen. Mit dem feinen Unterschied, dass ich gerne eines Geistes Kind bin, sich durch Ironie, Satire und Sarkasmus auszeichnet, die Zugehörigkeit zu einem Un-Geist, der sich ausschließlich mittels Verunglimpung ausdrückt, jedoch eher disqualifizierend sein dürfte.

      Natürlich darf der Karnevalsbischof nicht fehlen. Kapiert hat der aber auch nichts.

      Zum ersten Satz siehe meine obige Äußerung. Zum zweiten: Ich nehme eher an, dass du so unfroh reagierst, weil im im Gegenteil richtig liege und du dich einmal mehr durchschaut fühlst. Das ist absolut verständlich. Wer weiß sich schon gerne der Lächerlichkeit preisgegeben.

      Wir sind die Sieger!

      Wie prächtig sich hier meine Ausführungen zum Thema "Wir erklären uns aufgrund unserer eigenen Regeln zum Sieger" bestätigen. Herzlichen Dank.

      Außerdem haben sich die Lügenmäuler im Mistforum schon lange verraten, wer hinter der ganzen Hetze steht.

      Ach ja ... "Einmal wird unsere Geduld zu Ende sein, und dann wird den Juden das freche Lügenmaul gestopft werden". Die gute alte Schule wertkonservativer Rhetorik. Wer ist hier der Hetzer, mein Teuerster?

      Ich lache in deine generelle Richtung.

      Löschen
    2. Ein toller Sieger, der das auch immer und überall betonen muss, damit es auch bemerkt wird. ABC machst du das eigentlich für das eigene Ego? Ist das ein Hilferuf von dir, um endlich mal etwas Aufmerksamkeit zu bekommen? Besteht dein gesamtes Vokabular eigentlich nur aus Schimpfwörtern und Beleidigungen?

      Löschen
    3. Und schon erhält unser Sieger ABCaesar Hilfe von Sieger Bernd in gewohnt beleidigender Wortwahl
      http://beamtendumm.wordpress.com/2014/08/24/antonya-jahrestag-der-beginn/
      Alles gegen die Sch. ist eingestellt, sogar das Strafverfahren wegen der Flucht nach Polen.
      Und jetzt? Nix Rückkehr?

      Löschen
    4. Dann hat der Lalalaberer wieder zugeschlagen. Wie immer hat er das Thema verfehlt. Glaubt er, irgendwer liest sich seinen geschwollenen Wortdurchfall durch?

      Pass mal auf, mein lieber ABC, das ist nämlich so: Wenn man seinen Standpunkt überzeugend vertreten möchte, kann es durchaus nützlich sein, ihn zu erläutern und mit Beispielen zu unterfüttern. Anstatt nur wilde Behauptungen in die Kommentarspalte zu kegeln und seine Verbalinjurien Gassi zu führen.
      Man könnte mir aufzuzeigen, wo ich das Thema verfehlt habe. Oder schweigen.

      Nur, mein lieber ABC, in hysterische wie substanzlose Posaunerei zu verfallen zeugt von Unreife, unreflektierter Selbstgerechtigkeit und argumentativer Hilflosigkeit. Ich fühle mich in meinen Ausführungen deshalb ausgesprochen bestätigt.

      Löschen
  6. Schön war es gestern! Paradeuniform ist schon gereinigt, die nächste Demo kann kommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war eine gute Idee! Das sollten wir jetzt jedes Jahr machen. Einfach mal Stärke demonstrieren! Dann werden die Miesmacher ganz kleinlaut.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert25. August 2014 um 00:23

      Aber was wollen wir wetten, dass die überschaubaren Scharen unserer Gegner dann Jahr um Jahr stur und lauthals behaupten werden, es habe gar keine Demo stattgefunden? Die Erschaffung bzw. Negierung von Realität durch bloßes Gebetsmühlendrehen ist dort ja Basis allen Denkens. Die bringen es fertig und reden sich ein, unsere Demo wäre Lug und Trug.

      Ach, diese Burschen sind schon ein trauriger Fall...

      Löschen
    3. @Fürstbischof Knut-Hubert

      Ich kann diese eklatante Realitätsverweigerung auch nicht nachvollziehen. Wir haben hier einen formschön verfassten Artikel, welcher von der Demonstration zu berichten weiß. Dazu noch eine Reihe von ausgesprochen aussagekräftigen Fotos. Und diverse Kommentatoren, welche ihre Erfahrungen vom Samstag teilen. Und natürlich den packenden Erlebnisbericht auf Wilkis Blog.
      Das sollte als Nachweis dafür, dass die Veranstaltung tatsächlich stattgefunden hat, doch mehr als ausreichen.

      In jedem anständigem Trutherblog würde man bei solch dichter Quellenlage jedenfalls einhellig brüllen: "Das ist der endgültige Beweis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!""

      Löschen
  7. Der Notstandssendeleiter25. August 2014 um 02:43

    "Wir sind die Sieger!" ?

    Ja was wurde denn nun gewonnen ?
    Ein Schnürsenkelbindewettbewerb im Kindergarten ?
    Gibts einen Trostpreiß für wenig gehaltvollen Magerschimpf ?
    Eine alte Käsesocke vieleicht ?
    Währe das hinreichend ?

    Fragen über Fragen . . .

    Ps.: Der erste Preis währe ein alter Gummistiefel gewesen
    aber nur einer, rechts oder links.

    AntwortenLöschen
  8. "23 08 2014 Halle - Eklat: Friedensdemo zerlegt sich selbst durch gegenseitige Sprechverbote"
    http://youtu.be/9HQ1XxwSwGg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch ein video von der selben veranstaltung (ab ca 5:25 kommt der eklat)
      http://youtu.be/5eAo3R2mWJc

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert25. August 2014 um 15:18

      Der Wunsch, anderen den Mund zu verbieten und diesem Verbot nötigenfalls auch mit etwas rustikaleren Methoden Geltung zu verschaffen, ist ja ein sattsam bekanntes Charakteristikum der Mahnwacher-Reichi-VTler-Sonstwasspinner-Klientel. Dass sie nun auch noch anfangen, sich gegenseitig zum Schweigen nötigen zu wollen, entbehrt nicht einer gewissen Komik und ist zugleich ein logischer Prozess: Denn was ein wahrer Freigeist ist, für den ist jeder, der die eigene Weltsicht nicht hundertprozentig teilt, arg verdächtig, ein getarnter Systemscherge mit zersetzenden Absichten zu sein. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die Paranoia und Selbstgerechtigkeit der Erleuchteten zu gewissen Korrosionserscheinungen führt.

      Löschen
    3. Hat irgendjemand herausgefunden was uns der sächsische Austauschdemonstrant Micha sagen wollte? Wurde ja offensichtlich auch vor Ort nicht so recht klar :)
      Und wann bitte wurde das OWiG "abgesetzt"?

      Löschen
    4. "Nach der “Friedensdemo”: Teilnehmer geraten in Streit"
      http://hallespektrum.de/nachrichten/politik/nach-der-friedensdemo-teilnehmer-geraten-streit/112274/

      Löschen
    5. "Frieden, Chemtrails, ein besetztes Land: “Friedensdemo” zieht durch Halle"
      http://hallespektrum.de/nachrichten/politik/frieden-chemtrails-ein-besetztes-land-friedensdemo-zieht-durch-halle/112068/

      Löschen
    6. Neuste Erkenntnisse aus der Wasserwirbelforschung:
      "Wasser soll aber im Osten anders rum einen Strudel bilden, als bei uns im Norden. Das könnte man im Waschbecken sehen, wenn das Wasser abläuft. Das kann jeder selber prüfen. "
      Wer hats gewusst? Keiner?
      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=32063.150
      rosettenkranz

      Löschen
    7. Fürstbischof Knut-Hubert25. August 2014 um 18:45

      Im Osten wirbelt das Wasser anders in den Ausguss als im Norden? Fabulöse Einsichten. Ich kannte die Story bislang nur mit Norden und Süden - früher wurde ungeprüft die Mär weitergetragen, auf der Nordhalbkugel laufe das Wasser mit einem anders ausgerichteten Wirbel ab als in der südlichen Hemisphäre. Dieser Humbug war sogar in allerlei ernstgemeinten Büchern zu lesen.

      Dummerweise ist daran keine Silbe korrekt. In welche Richtung sich der Wasserwirbel orientiert, ist sowohl in Göteborg als auch in Canberra rein dem Zufall überlassen.

      Löschen
    8. @ amerasu

      Und wann bitte wurde das OWiG "abgesetzt"?

      Die Kurzfassung: Im Zuge der Bereinigung von Bundesrecht (BMJBBG) sind die Einführungsgesetze zum OwiG aufgehoben worden. Deshalb wird fälschlicherweise behauptet, das OWiG sei nun auch aufgehoben bzw. nicht mehr gültig, u.a. weil es keinen Geltungsbereich mehr habe.

      Der immer lesenswerte Reichling hat sich mit der Problematik sehr ausführlich beschäftigt:

      http://reichling.wordpress.com/2012/02/15/volksbetrug-und-die-ordnungswidrigkeit/

      http://reichling.wordpress.com/2012/02/20/volksbetrug-und-noch-ne-ordnungswidrigkeit/

      Löschen
  9. Nicht so voreilig, mein Hochwürden! Entgegen der freigeistigen Lehre, Dinge unüberprüft zu übernehmen, wenn das Gefühl stimmt, habe ich einen Versuch durchgeführt.
    Und tatsächlich: Das Wasser läuft in meinem östlichen Badezimmer tatsächlich anders ab, als in meinem Nördlichen.
    Jetzt weiß ich wenigstens wo ich zukünftig meine Chakren öffnen werde. Black Goo sei Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert25. August 2014 um 20:07

      Das klingt für mich, als ob deine Badezimmer unter einem außerordentlich schlechten Feng Shui litten, was für Disharmonie sorgt. Hast du bereits die Erdstrahlen-Felder messen lassen? Auf jeden Fall solltest du einen Fühligen bitten, nach Wasseradern zu suchen, die sich unterhalb des Gebäudes ungünstig überkreuzen; dergleichen kann ja auch die schrecklichsten Auswirkungen zeitigen.

      Wenn das alles nichts hilft, solltest du unbedingt einen erfahrenen Geomanten zu Rate ziehen. Wer weiß, auf was für Missstände die gegenläufigen Wasserwirbel nicht hindeuten!

      Löschen
    2. Machen Sie sich um mich keine Sorgen, ich lasse meine Zimmeraufteilung jährlich von meinem in Chakrenchirurgie bewanderten Baubiologen an die aktuellste Schumanfrequenz anpassen. Seitdem ich in der Küche neben meiner Ying und Yang- Spülmaschine schlafe, kann mich das Hartmanngitter kreuzweise.
      Übrigens stellt eine solche Maschine tatsächlich einen nutzbaren Mehrwert dar. Endlich keine dreckigen Töpfe mehr im Kleiderschrank.
      http://www.sheng-fui.de/aktuell/sheng-fui-in-der-kueche-zeit-und-platz-sparen-dank-des-2-geschirrspuelmaschinen-prinzips/

      Löschen
    3. @rosettenkranz

      Und tatsächlich: Das Wasser läuft in meinem östlichen Badezimmer tatsächlich anders ab, als in meinem Nördlichen.

      Nicht wundern. Nicht klagen.
      Handeln!
      Die beiden Wirbelströme miteinander verbinden! Dann die Konstruktion als Evorsion-Kraftwerk nach rosettenkranz vermarkten! Und sich dumm und dusselig verdienen. Natürlich abzüglich 10% Energieausgleich an den Ideenspender.

      Löschen
    4. Danke für den Hinweis. Aber erst mal nicht handeln, sondern klagen! Hier liegt eindeutig Willensbruch im Seerecht vor. Ich werde nach Erfolg meinen Zehnt in eine energetische Sanierung der Lalaburg investieren.
      Nicht dass mich noch mafiöse Öllobby um die Ecke bringt. Als aktiver Unterstützer des Gravitationsantriebs, weiß ich, was es bedeutet, wenn ständig schwarze Helikopter vor dem Haus parken.
      Grad keiner da, also auf zu http://www.rarenergia.com.br/
      Wir stehen kurz vor dem Durchbruch!

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert25. August 2014 um 22:05

      Es ist ja auch nur konsequent, dass nach dem siegreichen Abbruch des Aufbruchs nun der Durchbruch in Angriff genommen wird! Dadurch kommt der Weg zum Umbruch in Sicht. Mit ein bisschen Hilfe vom Universum stellen dann die nächsten Schritte zu Zusammenbruch, Leistenbruch und Schokoladenbruch (500 Gramm nur € 0,39) keinerlei Probleme mehr dar. Es ist nicht aufzuhalten (was auch immer es sein mag)!

      Löschen
    6. @rosenkranz

      Willensbruch im Seerecht liegt vor. Wer da aber klagt, der verzagt. Denn der Willensbruch ist kein massiver, sondern ein stinknormaler. Weswegen nach österreichischem Seerecht verhandelt wird. Bis zur Wiedererlangung eines Adriazugangs dümpelt so das Verfahren in der morphologischen Pfütze still vor sich hin.

      Gravitationsantriebe in sanitären Einrichtungen verstoßen zudem gegen das Prinzip des ‪Foucaultsches‬ Urinals. Es hat schon ausreichend Schrott in der erdnahen Umlaufbahn.

      Deshalb sich ein Beispiel an seiner tatkräftigen Exzellenz nehmen. Mit Schokoladenbruch zur freien Energie! Es lebe der Flatulenzantrieb!

      Löschen
    7. P.S.: Aus Verschleierungsgründen erfolgt keine direkte Ansprache, sondern ein raffinierter Tarnname wurde gewählt.

      Löschen
    8. Flatulenzantrieb? Ihr bewegt falsch! Implosion statt Explosion!
      Außerdem gilt in diesem Fall das schweizer Seerecht. Immerhin vetreibt die Schweizerische Vereinigung für Seerecht auch Viagra:
      http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:218pAa5wDB8J:www.svs-online.ch/seerecht.html+&cd=1&hl=de&ct=clnk

      Ich mußte mir damals auf kreuz.net ja schon viel gefallen lassen, aber rosenkranz hat mich noch keiner genannt.Bin raus, ich glaub das Internet ist kaputt.
      Guten Tag

      Löschen
    9. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 00:25

      Erst verschwindet Güldenstern, dann auch noch Rosenkranz ... wird langsam bedrückend leer hier.

      Löschen
    10. Meine werten Damen und Herren,
      herzlichen Dank für diese Konversation! Sie hat den Start in einen verregneten Urlaubstag gerettet!

      Löschen
  10. Es kam wie der Fürstbischof es vorhergesagt hat: Jetzt behauptet der Desinfo-Troll beamtendumm, es hätte gar keine Demo gegeben. Natürlich wie immer ohne Beweise!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 01:56

      Das lässt zwei mögliche Schlussfolgerungen zu: Entweder sind meine prophetischen Fähigkeiten fabelhaft ... oder BeDu ist in seiner simpel gestrickten Art äußerst einfach berechenbar.

      Ich werde mich natürlich nicht auf BeDus Kosten in den Vordergrund drängen. Ehre, wem Ehre gebührt. Ich habe es der herausragend eindimensionalen Schlichtheit seines Verhaltens zu verdanken, dass ich eine so bemerkenswert präzise Voraussage treffen konnte.

      Löschen
    2. Er ist so einfach gestrickt. Und er recherchiert dauerhaft nach mir im Netz. jetzt hat er rausgefunden, dass es eine Zugstrecke gibt, die sich "Niederrheiner" nennt.

      Solche "Erkenntnisse" kommen dabei raus, wenn man unablässig bei Google "Niederrheiner" eingibt ;-)

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 02:31

      Da sich gerade die Gelegenheit bietet, kann ich ja auch gleich noch einen anderen Punkt von BeDus ansprechen, der mit BeDus besorgniserregender mentaler Konstitution ("Verfassung" gibt es ja für ihn nicht) zu tun hat. Neben seiner erstaunlichen monothematischen Zentrierung auf kaskadenartige Beschimpfungen unterstellt er ja auch ständig allen, die er als seine Feinde ausgemacht hat, blinden Gehorsam gegenüber "Mutti".

      Dass er damit die stets lebensfroh dreinblickende Angela Merkel meint, setze ich voraus. Aber wieso diese zwanghafte Anwendung des Muttervergleichs?

      Ich vermute, wir haben es mit dem zu tun, was der Psychologe als Phänomen der Projektion mit Wendung ins Negative deuten würde: Die eigene Veranlagung, insgeheim Anlass zur Verunsicherung, wird auf andere projiziert und zugleich übermäßig betont als Negativ-Stereotyp ausgelegt. Es ist der unterbewusste Versuch, sich so radikal wie möglich von den betreffenden Eigenschaften zu distanzieren. In BeDus Fall ist es das Verhältnis zu seiner leiblichen Mutter, das vielleicht seinerseits nur Symptom einer größeren Lebenswirklichkeit ist, das er hier auf eine symbolische Ebene umdeutet und übersteigert anderen zuschreibt.

      Natürlich, lieber BeDu, ist es keineswegs schlimm, wenn du eine sehr, sehr, sehr starke Bindung an deine Mutter hat. Du musst sie nicht leugnen. Vielleicht ist es ja diese schreckliche Selbstverleugnung, die dich so bitter und innerlich zerrissen werden ließ.

      Habe einfach mal Mut, dich zu deinem Wesen zu bekennen.

      Löschen
    4. Ja Beamtendumm!
      Bau keine Mauern um Dich auf! Öffne Dich!
      Schau mir in die Augen:
      Am Samstag war eine große Demo der Systemlinge mit 11.000 Teilnehmern!

      Löschen
  11. Hintergründiger Artikel zu "New Age", Montagsdemos, Truther, Occupy etc:

    http://chiemgaugemseneier.wordpress.com/2014/08/24/das-gefuhl-von-freiheit-der-austausch-von-autoritaten-und-schule/

    Schaut da mal rein. Habe den Artikel zwar nur angelesen (und muss jetzt ins Bett), er scheint mir aber sehr vielversprechend!

    AntwortenLöschen
  12. "Gegengewicht zu “Westmedien”: Russische Staatsmedien wollen in Deutschland expandieren"
    http://meedia.de/2014/08/22/gegengewicht-zu-westmedien-russische-staatsmedien-wollen-in-deutschland-expandieren/

    AntwortenLöschen
  13. "Krach auf Montagsdemo Berlin"
    http://youtu.be/ksSJ2FXD10w

    :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Krach auf Montagsdemo Berlin"
      http://youtu.be/ksSJ2FXD10w

      :D


      Geht irgendwie genauso zu wie in diversen geistbefreiten Foren/Königreichen. :-))

      Löschen
    2. Selbst 'frei' reden wollen und Respekt fordern, aber selber nicht in der Lage sein, auch nur das mindeste an all dem geforderten auch anderen zu gewähren? Ja, und genau daran werden sie allesamt schön scheitern :)

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 17:39

      Wenn sich die Spinnercommunity eine Devise zulegen wollte, dann wäre es vermutlich "Freiheit ist immer die Freiheit des Gleichdenkenden".

      Löschen
    4. Ich frage mich nur, warum es Wochen bis zu diesen ersten Streitigkeiten dauerte? Warum war es in den ersten Wochen harmonischer?

      Löschen
    5. Vielleicht ist es wie generell in Gruppen (Studentenwohnheim, Fachschaftsrat), dass am Anfang halt noch eine gewisse Unsicherheit herrscht und darum alle zurückhaltend sind. Später geht dann das übliche Machtgerangel los.

      Löschen
    6. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 21:14

      Die ungetrübte Anfangsharmonie hat wohl viel mit einer spezifischen Freigeist-Befindlichkeit zu tun, die wir ja schon öfters in anderem Zusammenhang beobachtet haben: Wenn etwas neues geschieht, sind alle ganz verzückt und in einer "Jetzt passiert was"-Stimmung, die wohl wie eine Mischung aus Adrenalin und intravenös verabreichten flüssigen Glücksbärchis wirkt. Diese freudige Begeisterung über die vermeintlich großartigen Ereignisse, als deren Mitwirkende man sich fühlt, verhindert über einen gewissen Zeitraum, dass interne Gegensätze wahrgenommen, geschweige denn zum Ausdruck gebracht werden - es herrscht zwanghafte Harmonie. Zumindest so lange, bis der Effekt des kollektiven Glückstaumels abzuflauen beginnt. Dann kehren Antisozialität, Paranoia und Selbstverliebtheit gnadenlos und mit Verstärkung zurück. Jeder will nur noch seine Nische gelten lassen und verdächtigt die anderen böser Absichten.

      Löschen
    7. Was die bräuchten, wäre so ein Projekt, bei dem man den kleinsten gemeinsamen Nenner dieser alternativen Lösungen findet und in einer Art Manifest niederschreibt...

      Löschen
    8. Weil Jo Conrad sagt ja, dass "wir" alternativen ja im Grunde alle das selbe wollten...

      Löschen
    9. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 22:26

      Was Jo Conrad sagt, das ist stets wahr!

      Nur schade, dass er sich gelegentlich nicht richtig erinnert, was er gesagt hat - oder überhaupt etwas gesagt zu haben...

      Löschen

    10. Weil Jo Conrad sagt ja, dass "wir" alternativen ja im Grunde alle das selbe wollten...


      Die haben halt nur noch nicht rausgefunden was das sein könnte. Wir wissen es ja. Aber wir verraten nix.

      Löschen
    11. Man sollte den Wahnwichteln mal die Alsfelder Beschlüsse zuspielen!
      - oder besser nicht. Mit diesem Wissen würden sie die Weltherrschaft gewinnen.

      Aber im Ernst: Schon komisch, dass keiner der Montags-Redner je von den Alsfelder Beschlüssen gehört zu haben scheint....

      Löschen
    12. Die Beschlüsse wurden von Medi versteckt und durch ihr weibliches Prinzip ersetzt. Das war der endgültige Todesstoß für GRS. Vielleicht sollten wir Medis Prinzip den Wahnwichteln verkaufen. ;-)

      Löschen
    13. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 22:46

      Schon komisch, dass keiner der Montags-Redner je von den Alsfelder Beschlüssen gehört zu haben scheint.

      Es wäre doch sicher ein amüsantes Experiment, sich mit irgendeinem üblichen Kokolores zur Tarnung als Redner anzubieten, dann vor die Leute zu treten, sich als Repräsentant der gewaltigen Alsfeld-Bewegung vorzustellen und die Alsfelder unverbindlichen Absichtserklärungen zu verkünden. Mich würde interessieren, welche Reaktionen die GRS-Heilsbotschaften beim Mahnwichtel-Publikum hervorrufen.

      Löschen
    14. Da Beamtendumm ja immer für die Wahnwichtel spricht (so kam ja auch der Demo-Unsinn auf), können wir ihm Medis weibliches Prinzip zukommen lassen, stellvertretend für alle Spinner ;-)

      Löschen
    15. Dann legen wir noch den GRS Barden oben drauf. Dann können hunderttausend Mahnwichtel Nanana singen. Das wäre lustig.

      Löschen
    16. @FüBi
      Ich möchte dran erinnern, dass Jo mal auf irgend 'ner Wahnmache aufgetreten ist. GRS existierte zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr für ihn ;-)

      Löschen
    17. Fürstbischof Knut-Hubert26. August 2014 um 23:03

      Wie ich schon sagte - mit Jos Erinnerungsvermögen ist es nicht zum Besten bestellt... ;-)

      Löschen
    18. "Dann legen wir noch den GRS Barden oben drauf. Dann können hunderttausend Mahnwichtel Nanana singen. Das wäre lustig. "

      Auf die besten Sachen kommt dieser Mährholz nicht...

      Löschen
  14. "Star-Hellseher, Medium, Lebenscoach
    Die irre Welt des Esoterik-Scharlatans Daniel Kreibich"

    http://www.bild.de/unterhaltung/tv/astrologische-beratung/die-irre-welt-des-tv-scharlatans-daniel-kreibich-37399864.bild.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.youtube.com/watch?v=-xVVRBjZ_3U

      Warum bestrahlt er dann nicht einfach sein Gesicht damit anstatt sein Erbeutetes ständig für den Schönheitschirurgen auszugeben.

      Löschen
  15. Benni hat Probleme mit Paypal, irgendwer versucht irgendwie ein weitere Paypal-Konto einzurichten oder so ähnlich.

    Auf die Idee, daß er selbst der Verursache dieses Pishings-Versuches ist, kommt er natürlich nicht. Wie auch, schließlich verdient er ja letztendlich Geld damit, daß er seine (und natürlich vor allem die Adressen anderer) vermarktet. Von den zweifelhaften Schneeballsystemen an denen er mitwirkt bzw. für die er Werbung macht, mal gar nicht zu reden.

    http://www.fotos-hochladen.net/uploads/paypalproblemerk591ziys8.png

    Aber so sind halt die modernen echten, keltischen Druiden. Andere abzocken und dann jammern, wenn man selbst übers Ohr gehauen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es da keinen druidischen Schutzzauber gegen? Irgend ein Ritual um das Konto abzuschirmen. Vielleicht Kuhkacke verbrennen oder Kontobuster?

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert27. August 2014 um 18:19

      Und am unteren Ende des Screenshots taucht Big Bens unvermeidliche Vermutung auf, seine Facebook-Äußerungen zu diesem Thema würden von finsteren Gestalten überwacht und zensiert.

      Denn mag es auch ein noch so banaler Betrugsversuch oder sonst ein Feld-Wald-und-Wiesen-Ärgernis sein - wenn es einem Freigeist zustößt muss eine Verschwörung dahinterstecken.

      Löschen
    3. Nachdenklich sollte der Umstand stimmen, dass ein keltisch-druidischer Ausweis offenbar gegen Paypal-Fishing nicht viel hilft. Und auch bei Facebook-Überwachungsaktionen scheinen die Grenzen der Nützlichkeit arg eng gespannt.

      Ich erkenne da Nachbesserungsbedarf.

      Löschen
    4. Benni war auf der Polizei und hat gutes zu berichten. Da sind wohl lauter "aufgeklärte" Polizisten.

      Benjamin Ernst Is ja lustig. Ich habe doch eben was gepostet und schon wurde es wie aus Geisterhand gelöscht. Wollte wohl die FB-CIA nicht lesen?
      5 Std. · Gefällt mir · 1

      Benjamin Ernst Also noch mal. Der KHM, der meine Anzeige bei der Kripo aufgenommen hat, war einmalig. Er hat mich erst mal über das korrupte Finanzsystem, die menschenunwürdige Lage in Gaza, die Mainstream-Verarsche uvm. aufgeklärt. Bei mir konnte er sich erst mal Luft verschaffen Er wusste aber nicht wer ich bin, oder hat es jedenfalls nicht gesagt... So lustig! Ich hab das alles aufgezeichnet, da ich dachte die wollen mir evtl. was andrehen. Der ist jedenfalls auf unserer Seite. Er meinte auch, dass es viele Beamte in Bayreuth gibt, die genauso denken und sich ständig austauschen. SUPER! Doch nicht alle so doof. Einige werden wir auch noch brauchen, wenn es soweit ist.

      Löschen
    5. Einige werden wir auch noch brauchen, wenn es soweit ist.

      Benni bereitet wohl schon die Machtübernahme vor. Vermutlich wird demnächst die BRiD (Bennis Religion irrer Druiden) ausgerufen. Der Personalausweis wird dann durch den Druidenpass ersetzt und sämtliche Sparanlagen unterliegen den Zwangstausch in KB Gold Anlagen. Fitzek wird König, Vogt Außenminister und Klasen Botschafter in Moskau (wird dort aber leider nicht ernst genommen), Neubronner kümmert sich um die Bildung (oder was sie meint darunter zu verstehen) und formt zusammen mit Frau Hermann die neue deutsche Familie bevor beide sich aufgrund ihres neuen Familienbildes aus der Öffentlichkeit zurück ziehen müssen, um am Herd dem Volke zu dienen. Mario wird Bürgermeister oder Gesundheitsminister oder beides, Jo begleitet alles journalistisch (dann kann er sich schnell in den Hintergrund absetzen, wenn es schief geht) und die alternativen Medien werden zum Mainstream erklärt. Nicki Vogt baut ein neues Tankstellennetz auf und Kerzen werden extrem teuer, da man auf freie Energie umgestellt hat. Für den Benni wird sich schon ein Verein finden, bei dem er den Vorsitz übernehmen kann und die Beckers, tja die bleiben wohl weiter verschwunden. Was auch der Grund ist, warum wir weiterhin keine Verfassung bekommen werden, da sie die Alsfelder Beschlüsse, welche als Vorlage dienen sollten, mitgenommen und versteckt haben. Dafür wird das von Medi zurückgelassene weibliche Prinzip zur Grundlage, Ausrede und Handlungsanweisung für alles. Ein Friedensvertrag wird sämtlichen Ländern der Erde per Kriegsgefangenenpost zugeschickt. Dieser muss innerhalb von 21 Tagen unterschrieben und ausreichend frankiert zurückgeschickt werden, sonst gibt es auf die Fresse. Die neue Regierung macht erstmal Urlaub, um dann ausgeruht in die bis zum Frühjahr verlängerten Weihnachtsferien zu gehen, damit man dann genug Kraft für die Sommerpause hat. Die Handynetze werden wegen ihrer manipulativen Wirkung auf den Freigeist abgeschaltet und bis zum kompletten Netzausbau des morphogenetischen Feldes nutzt man Übergnagsweise zur Kommunikation Rauchzeichen mit Hilfe der morgendlichen und abendlichen Agnitorafeuer. Das Gesundheitswesen wird auf alternative Heilmethoden umgestellt und Viren und Bakterien des Landes verwiesen. Domestos wird apothekenpflichtig und Arzt kann man auf einen Wochenendseminar werden. Die Naturgesetze werden reformiert und den Bedürnissen der neuen Physik, Chemie und Biologie angepasst. Nach einem halben Jahr hat man entweder keine Lust mehr, sich zerstritten oder sich bereits anderen Dingen gewidmet und kann sich an die eigene Machtübernahme gar nicht mehr erinnern. Schuld sind natürlich die Illuminaten, Bilderberger, NATO, UNO, Israel, USA ... Fitzek dankt ab, weil die Deutschen seiner nicht würdig sind, die Beckers bleiben immer noch verschollen und Jo weiß mal wieder von nichts.

      Löschen
    6. LOL! Ja, eine sehr gute Zusammenfassung! Mit Deiner Erlaubnis mache ich einen Gastartikel draus!

      Löschen
  16. amtsgericht antwortet einem reichi
    https://pbs.twimg.com/media/BwDh5BqIQAAQikc.jpg

    :D

    AntwortenLöschen
  17. axel stoll lebt!!! http://abload.de/img/tumblr_nav6urlt7h1qa8c5s3h.jpg

    :D

    AntwortenLöschen
  18. Wer weiß es? Wieder mal keiner!

    Dank Mario ist Wowereit jetzt zurückgetreten, wobei, irgendwie war Axel von Aldebaran wohl auch daran beteiligt.

    https://www.youtube.com/watch?v=8Nf_iWNL4vY&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    https://www.facebook.com/Sonnenstaatland/posts/687782904611011

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. majo ist jetzt bürgermeister von berlin!!!! :D

      Löschen
    2. Ich wäre ja mal für eine Sendereihe "History - mit M H K":

      Wer hat denn 200 Jahre vorher die Todesstrafe abgeschafft? Friedrich der Große ... Friedrich II. ... ja und deswegen ist es so wichtig, dass man Preußen seine Geschichte kennt.

      ;-)

      Löschen
    3. majo glaubt wirklich ,er könnte der neue bürgermeister von berlin sein:D

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert27. August 2014 um 23:09

      Also bitte! Jeder Spott ist fehl am Platze. Sein tiefschürfendes, umfassendes historisches Wissen prädestiniert Herrn Rumsdibumski doch für dieses Amt wie keinen anderen!

      Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen wird geraunt, er habe bereits seine Antrittsrede vorbereitet, die er thematisch am wie durch höhere Fügung anstehenden Jubiläum eines wegweisenden geschichtlichen Ereignisses ausrichten wird: Dem 143. Jahrestag der Erfindung des Bismarckherings durch Meister Proper in Prenzlau. Leider erinnern sich daran viel zu wenige. Deswegen ist es so wichtig, dass man Preußen seine Geschichte kennt.

      Löschen
  19. "Machtwort von @SPIEGELONLINE . #Verschwörung "
    https://twitter.com/A3803/status/504677393953746945/photo/1

    kchkchkch

    AntwortenLöschen
  20. Worst of Wahnmache: Reichsweite Demo Halle/Saale 23.08.14
    https://www.youtube.com/watch?v=wlCY28kYvF0&feature=youtu.be

    AntwortenLöschen
  21. interview mit xavier naidoo aus dem jahr 1999 : http://www.poptext.de/Seiten/archiv/xavier99.htm

    spoiler:er war damals auch schon so bekloppt wie heute

    AntwortenLöschen
  22. reichsbürger will bürgermeister werden (nein,es geht nicht um majo :D )
    http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/08/28/reichsbuerger-will-buergermeister-werden_16912

    AntwortenLöschen
  23. Schon komisch das die Bilder alle von der WM sind :P ... komische Menschen hier und dämmlichkeiten (ihr habt ja noch nichtmal die Gesetze gelesen, für euch reicht eine Präambel schon aus?!) ... naja Egal, "Ihr" macht das schon und habt nicht mal ne Ahnung, wozu es "Bereinigungsgesetze" gibt und was diese getan haben (bis 2007)....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann erkläre mir mal, was es mit den Bereinigungsgesetzen auf sich hat.
      Als Schweizer bin ich leider mit den deutschen Gesetzen nicht so vertraut.

      Löschen
    2. Ja Anonym klär uns doch mal auf. Was haben denn die Bereinigungsgesetze getan? Ich bin gespannt. Nicht immer nur irgendwelche Brocken in die Runde werfen und dann wieder abhauen.

      Löschen
    3. Good post! Thanks for sharing this information. I appreciate it. It is very beneficial for visitors.
      Wachschutz Berlin

      Löschen