Sonntag, 26. Juli 2015

Beamtendumm - So sehen Sieger aus

Machen wir es kurz: Beamtendumm hat mit jeder Menge Taschenspieler-Tricks die angebliche Bedeutung seines Blogs beweisen wollen: Ein großartiges Google-Ranking hätte er. Leider zeigte er das immer nur anhand von Suchbegriffen, über die nur eine handvoll Blogs überhaupt berichten. Daraus leitete er dann eine hohe Besucherzahl bei sich sowie eine niedrige bei mir ab. Seine Besucherstatistik hat er, trotz deren offensichtlicher Bedeutung für ihn, niemals veröffentlicht...

Nun hat er sich selber bei "Bloggerei.de" angemeldet, so dass seine Besucherstatistik dort zu sehen ist. Und drxdsdrxds hatte eine hervorragende Idee: Melde Dich doch einfach auch dort an, dann hat man den direkten Vergleich und die Sache ist klar. Und genau das habe ich Anfang des Monats gemacht:


Hier mal die Bilder vom Stand heute:

Besucherstatistik Niederrheiner


Besucherstatistik Beamtendumm

Gezählt werden nicht die Zugriffe, sondern die tatsächlichen Besucher, oder wie Bloggerei es beschreibt: "Gezählt werden nur reale Besucher, keine Robots, etc. Gezählt wird nur ein Hit pro Visit und IP innerhalb einer halben Stunde."

Jetzt muss man bei obigen Bildern noch die Skala links beachten. Die geht bei mir bis 407 und bei ihm bis 50. D.h. ich muss sein Diagramm vertikal auf 12% stauchen, damit beide Skalen übereinstimmen. Dann bekommt man folgendes Bild:


Das untere Balkendiagramm stellt die Zugriffe auf den Beamtendumm-Blog dar.
Leider musste es so stark gestaucht werden, dass die Schrift dort nicht mehr lesbar ist.

Fazit


Beamtendumms Blog spielt nicht mal in meiner Liga!


Ich habe ungefähr 10 mal mehr Besucher als er (er ca 20/Tag, ich ca. 200/Tag). Und das, obwohl er im Schnitt 2 Artikel am Tag schreibt bzw. 60 im Monat, was im Moment ungefähr 10 mal mehr ist, als was ich mache.

Dann muss man sehen: Ich schreibe für eine ganz spezielle Szene, die nicht übermäßig groß ist. Beamtendumm möchte aber gerne die große Öffentlichkeit erreichen. Wie nah kommt er dem Anspruch?

Wenn man von den 20 Besuchern vielleicht 5 von unserer Spaß-Skeptiker-Szene abrechnet und 5 vom eigenen Unterstützerkreis und dann vielleicht eine Handvoll, die sich wegen seiner Suchbegriffe (z.B. Gustl Mollath) zu ihm verirrt haben und sofort wieder weg sind: Wo bleibt da seine angebliche Wirkung auf die Öffentlichkeit?

Und wir reden hier von vielleicht 5 Zugriffen von Außerhalb der üblichen Verdächtigen auf seinen gesamten Blog. Wie viele bleiben da für den aktuellen Artikel, wenn man bedenkt, dass er über 3000 Artikel online hat?

Nachtrag

Damit seine Zahlen nicht mehr vergleichbar sind, hat Beamtendumm die Bloggerei-Grafiken von seinen Seiten entfernt. Somit gibt es dort keine Statistik mehr. Ich werte das als Eingeständnis seiner Niederlage!

Kommentare:

  1. Fürstbischof Knut-Hubert26. Juli 2015 um 18:03

    Amüsant, aber letztlich nicht überraschend. Viele unserer Freunde scheinen ja eine verzerrt-übersteigerte Vorstellung davon zu besitzen, wie groß ihre Wahrnehmung draußen im Lande ist. Gerne wird dann ohne jegliche Unterfütterung durch harte Zahlen schwurbelig darauf verwiesen, dass man das Sprachrohr der schweigenden (bzw. durch die Systemmedien unterschlagenen) Mehrheit sei, die auch jede geäußerte Silbe eifrig aufsaugen würde.

    Unter dem Strich bleibt stets nur ein tragikomischer Irrglaube an die Reichweite und Wirkmächtigkeit der eigenen Äußerungen, mit denen man ausschließlich sich selbst und eine Handvoll Gleichgesinnter beschwindeln kann. Doch das fügt sich nahtlos und harmonisch in ein Biotop, das im Wesentlichen aus einem dumpf wabernden Sumpf des (Selbst-)Betrugs besteht.

    AntwortenLöschen
  2. Erster! :P :P :P

    Wie erhellend!
    Bevor ich mich mit dem Fall A.S. befasst hatte, kannte ich seinen Blog gar nicht. Auch tauchte er nie in irgendwelchen Google-Suchergebnissen auf, selbst am Anfang der Antonya-Geschichte nicht.

    Er ist da auf einen schon fahrenden Zug aufgesprungen, den er selbst nie ins Rollen brachte.

    Den Niederrheiner kannte ich dagegen schon Jahre vorher! Und das ganz ohne solch armselige Versuche, sich mit seinen eigenen Blogs zu verlinken, um das Ranking zu faken! ;-)

    Armer Bernd! Such Dir doch mal ein sinnvollen Hobby!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blogs wie z.B. Honigmann feiern ihre millionen Klicks - dabei entstehen die Klicks nur dadurch, dass die Kommentare unter den Artikeln als Forum missbraucht werden. Wenn 200 Kommentare unter einem Eintrag stehen, gibt es vermutlich 10x so viele Klicks, die dort nur nachschauen welche neue Kommentare es gibt.

      ...und schon denken die Verstrahlten, dass sie in der Übermacht seien und für das ganze unterdrückte Volk sprechen.

      Löschen
    2. Na ja, vielleicht wäre das ein Strohalm für Beamtendumm: Mehr Kommentare zulassen. Geht aber nicht, weil er ohne konsequente Zensur seine Positionen nicht mehr aufrecht erhalten könnte. Er würde in der Diskussion binnen Minuten hoffnungslos abgebügelt werden.

      Löschen
    3. Das ist doch ein äusserst sinnvolles Hobby, dass er betreibt. Er hat ja auch schon so manches positve für geschädigte Menschen bewirkt.

      Wenn ich so bei Frauentausch sehe was andere Menschen für Hobbys haben.

      Wer etwas gegen den Staat sagt ist übrigens immer in der Minderheit. Das war in der Weimarer Republik, im Dritten Reich, in der DDR auch so und so ist es auch in der BRD.
      Menschen interessieren sich in der Regel nur dafür, wenn diese selbst von Misständen betroffen sind und dann viele nur um ihren eigenen Probleme zu beseitigen.

      Staatsopportunisten, die alles an Unrecht und Ungerechtigkeit auch als Hobby mitmachen waren und sind stets in der Mehrheit.

      Wenn er 10000 mal mehr Besucher hätte, dann würde es viele von den beschriebenen Problemen gar nicht geben oder wenn diese auf der Titelseite der Bildzeitung behandelt würden.
      Von daher ist es ein sehr gutes Hobby.

      Und die vielen dummen Kommentare, die nichts anderes aussagen als das der Staat immer Recht hat, auf die habe ich auch kein Bock.
      Man kann hohlste und dümmste gerichtliche Entscheidungen posten und dann kommen dutzende Staatsopportunisten und erklären einem wie richtig die Entscheidung ist.
      Ich habe noch keine Entscheidung erlebt, die den Staatsopportunisten auch in Rechtsforen hohl genug war um nicht vollkommen richtig zu sein.

      Man kann zB. auch einen Verkehrsunfall posten bei dem eine 60km/h zu schnell fahrende Faherin, die 600m geradeaus allein auf ein auf der Fahrbahn stehendes Fahrzeug zufährt, vor diesem nicht mehr anhalten kann und zu 0% haftet.
      So haben es 5 Richter in Coburg entschieden und im Rechtsforum wurde mit erklärt, dass die Entscheidungen vollständig richtig sind und etwas anderes sei gar nicht möglich.
      2 Richter am AG-Münster haben entschieden, dass die auffahrende Fahrerin selbstverständlich zu 100% haftet.
      Nun wurde diese Entscheidung ein Jahr später im Rechtsforum gepostet und geschrieben, dass das ja wohl nicht richtig sei und diese zu 0% haften müsse.
      Diese Entscheidung ist zu 100% richtig und der Poster saudumm etc., wenn er das nicht verstehen kann und etwas anderes sei gar nicht möglich.

      Dann hatte ich mal in einem Rechtsforum gefragt zu welchem Zeitpunkt man eine Verzögerungsrüge stellen kann:

      Wiederholung der Verzögerungsrüge nach 6 Monaten:
      Es wurde ein Antrag auf Reisekostenerstattung gemäss ReiBek geststellt. Dieser Antrag von von Rechtspflegerin P. vom AG-Coburg abgewiesen, weil der Antragsteller nicht zu den Anspruchsberechtigten des JVEG gehört worüber ich hier schon fortlaufend berichtete.
      Man kann sich das so vorstellen, dass man einen Antrag für Bafög stellt, der dann abgewiesen wird, weil man nicht zu den Anspruchsberechtigten des ALG II gehört.
      Jeder würde sich fragen ob so eine Behörde oder der Mitarbeiter noch richtig tickt.
      Die Beschwerde wird nun seit über einem Jahr nicht bearbeitet.

      In einem Rechtsforum und im Sonnendeppenforum erklärte man mir ausnahmslos wie richtig diese Entscheidung ist und jeder wollte der bessere Staatsopportunist sein und mir erklären wie richtig die Entscheidung ist. Eine Antwort auf meine eigentliche Frage gab es natürlich nicht und nur dummes Zeugs mit dem man nicht das geringste anfangen konnte und das auch noch von angeblichen Fachleuten.

      Der Wert der Aussagen von Staatsopportunisten ist also gleich Null. Was für ein Hobby: Staatsopportunist zur Schädigung von geschädigten Bürgern.
      Warum sollte man solche Kommentare zulassen und sich mit so viel Dummheit beschäftigen mit der Menschen als Hobby andere Bürger schädigen?

      Löschen
    4. Danke lieber Justizfreund, endlich weiß ich, wer ich bin:

      "Staatsopportunist zur Schädigung von geschädigten Bürgern"

      Löschen
    5. Noch eine Aussage mit Wert Null:

      Wenn Du eine Antwort auf Deine Kommentare möchtest, musst Du diese unter dem aktuellen Artikel posten. Hier liest in der Regel keiner mehr.

      Löschen
    6. @Justizfreund

      Es werden hier und an anderen Stellen meistens nicht die Wahl der Themen kritisiert, sondern wie Herr Schreiber seine journalistische Arbeit betreibt/ die Themen aufarbeitet.
      Kritisiert wird zum Beispiel eine gewisse Schwierigkeit, bei einem von ihm als bekämpfenswert erkannten Sachverhalt zwischen den involvierten Personen, den Mechanismen, welche die Handlungen der Personen bestimmen und dem übergeordneten Rahmen ausreichend unterscheiden zu können. Das daraus resultierende Schwarz-Weiß-Denken in Zusammenhang mit der mangelnden Fähigkeit, Widerspruch ertragen zu können, in Verbindung mit dem Hang Herrn Schreibers zu Verbalinjurien jeglicher Art wären weitere Kritikpunkte, welche zu entsprechenden Eskalationen führen.
      Es wäre in diesem Zusammenhang auch ein Trugschluss, würde man annehmen, jeder, der sich gegenüber Herrn Schreiber kritisch äußert, würde automatisch die von Herrn Schreiber kritisierten Zustände billigen. Ebenso wäre es ein Trugschluss anzunehmen, jeder würde die gegenüber Herrn Schreiber getätigten Äußerungen vollinhaltlich billigen. Grundsätzlich darf man sich allerdings, wenn man Blogbetreiber wie Kommentatorenschaft per Rundumschlag zu erlegen versucht ("Staatsopportunist zur Schädigung von geschädigten Bürger"), nicht über mangelndes Verständnis für das eigene Anliegen wundern.

      Löschen
  3. Ach übrigens, wir hatten es gestern schon, aber Psiram wurde WIEDER mal enttarnt. Schaut mal, wer es diesmal sein soll ;-)

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/07/25/psiram-100-000-euro-von-der-pharma-lobby/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Niederrheina steckt hinta Psiram! Hamwa imma schon geahnt!

      Löschen
  4. Hallo Niederreheiner. Ist das hier der Wettewerb: Wer hat den längsten und dicksten ...? Wer schleppt die meisten Frauen ab und ist der bessere Liebhaber?
    Deine Leserschaft ist sicher an einer detaillierten Analyse dazu von dir interessiert. Ich bitte um Stellungsnahme.

    gez.
    Niederreheiner-Watch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist ein anderer Artikel derzeit eiliger. Aber ich denke drüber nach!

      Löschen
    2. Nee, da musst du dich an Beamtendummi wenden, der spielt das gerne. Auch mit sich allein, wenn's sein muss!

      Grüße
      *xyz*-watch-watch

      Löschen
    3. Ich würde einen Vergleich über Fraun-Abschleppen oder Betttüchtigkeit zw. NDR und Bdumm wirklich nicht gerne lesen - v.a. aus Angst vor dem, was Bdumm dazu äussern könnte.

      Aber diesen Reichweitenvergleich finde ich äusserst aufschlussreich und interessant.

      Dass der NDR den eigenen blog zum Vergleich nimmt, ist doch nahe liegend.

      Hätte er nur die Bdumm Reichweite gepostet oder die mit irgendeinem anderen blog verglichen, dann hätte man sicher nachgefragt warum NDR seine Zahlen "verheimlicht"...

      So ist alles transparent. Die wirklich traurige Realität des Bdumm-Blogs ändert das nicht. Es kommt nur neben der inhaltlichen Öde eine statistische hinzu.

      Aber wahrscheinlich erreicht Bdumm in der Tat 100% seiner Zielgruppe...

      Löschen
  5. bernd, der roboter26. Juli 2015 um 20:27

    gratuliere zu diesem qualitätsartikel. weiter so!
    http://www.youtube.com/watch?v=HPHpW41f-p8

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie wittere ich da Ironie in Deinem Kommentar...

      Löschen
    2. Lachs vermessen26. Juli 2015 um 23:12

      Hose wieder hoch, geht auch virtuell auf der Internetschwanzvergleichzentrale!
      http://thevisualiser.net/

      Löschen
    3. Von mir aus nennt es Schwanzvergleich. Ich hab die Sache jedenfalls gewonnen ;-)

      Löschen
    4. Agent Xylakantskij27. Juli 2015 um 12:05

      Also wenn das ein Schwanzvergleich ist, dann ist Beamtendumm ein Mädchen. LOL ;-)

      Löschen
    5. Wo ist hier im Blog eigentlich der "Like"-Button???

      Löschen
    6. Aber um mal ernst zu werden:

      Das ist kein Vergleich, das ist eine Deklassierung. Eigentlich mehr als das: Das ist eine Demütigung!

      Beamtendumms Blog ist ja eher ein Selbstgespräch statt Öffentlichkeitsarbeit. Soll aber für manche durchaus hilfreich sein.

      Löschen
  6. Der Niederreheiner steigt auf das Spielchen ein und es damit auch nicht viel besser. Wie baut sich denn die Statistik auf?
    Wird jeder Besuch gewertet, also auch wenn Herr Niederreheiner ständig auf seinem eigenen Blog rumturnt? So kann man die Quote relativ schnell oben jagen.

    Vielleicht sind ja andere Artikel gerade wieder wichtiger, weil der Niederreheiner keine Antworten hat!

    Ich bitte um Stellungsnahme im Namen der unabhänigen Leseschaft!

    gez.
    Niederreheiner-Watch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert26. Juli 2015 um 21:43

      Ist die konsequent durchgehaltene Falschschreibung "Niederreheiner" einfach nur ein Fehler, der durch Wiederholung an Peinlichkeit gewinnt (man sollte wenigstens wissen, wen man zu kritisieren ausholt) oder ein undurchsichtiges Wortspiel, das nur derjenige amüsant findet, der es erdacht hat?

      Löschen
    2. Ja, die Herren von der andren Seite hatten es schon immer schwer mit dem Lesen:

      "Gezählt werden nur reale Besucher, keine Robots, etc. Gezählt wird nur ein Hit pro Visit und IP innerhalb einer halben Stunde."

      D.h., wenn ich 24 Stunden nur meinen eigenen Blog pushen wollte, könnte ich damit maximal 48 "Besuche" erzeugen. Ziehe diese von meinen Zahlen ab und ich bin immer noch in ganz anderen Sphären als BDumm.

      Löschen
  7. Merkwürdige Statistik.
    Natürlich kann man einen Blog anmelden, und dann die Statistik manipulieren bzw, pushen, wenn man weiß, dass man die Statistik nachher misbrauchen möchte.
    Ist dir dabei ein kleiner Fehler unterlaufen? Du hast angeblich 10x mehr Besucher, aber nur einen Pagerank von 0. Welchen Pagerank hat der andere Blog?
    Das sieht doch verdammt danach aus, als hätte da der Niederrheiner ein ganz klein bißchen versucht zu manipulieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer bist Du? Beamtendumm selber? Scheint Dich ja sehr zu interessieren, die Statistik ;-)

      ich sehe da nur was von Blogrank. Wo stehen Pageranks?

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert27. Juli 2015 um 00:05

      Ach, NDR ... ich vermute, du meinst diese Frage rein rhetorisch und erwartest nicht ernstlich eine Antwort - oder zumindest keine, die über neue unausgegorene Vorwürfe und süffisante Andeutungen hinausgeht. Aber das macht nichts. Das freie Hinzuerfinden von gerade benötigten und für die jeweilige Absicht passgenau geschnitzten Fakten ist für unsere speziellen Freunde ja geradezu eine zweite Natur, das muss nicht ausdrücklich bestätigt werden.

      Löschen
    3. Du hast angeblich 10x mehr Besucher, aber nur einen Pagerank von 0. Welchen Pagerank hat der andere Blog?
      Das sieht doch verdammt danach aus, als hätte da der Niederrheiner ein ganz klein bißchen versucht zu manipulieren.


      Äh, nein, das heißt das genaue Gegenteil. Nichts ist so leicht zu manipulieren wie der Pagerank, wenn der also wirklich 0 ist, dann ist das eher ein Indikator, dass eben nicht manipuliert wurde (oder nicht sehr effektiv).

      Löschen
  8. Niederrheiner-Watch26. Juli 2015 um 23:45

    "Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast!"

    gez.
    Niederrheiner-Watch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert27. Juli 2015 um 00:01

      Also bitte. Kommen wir jetzt schon mit gefälschten Churchill-Zitaten, weil es an eigenen Aussagen gebricht? Wie armselig.

      Löschen
    2. Wenn jetzt die ersten Neider kommen, ist das doch eigentlich ein gutes Zeichen, oder?

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert27. Juli 2015 um 00:08

      Angesichts der urplötzlich aufschlagenden anonymen Wortmeldungen möchte man fast meinen, dass du jemanden an einer empfindlichen Stelle getroffen hast.

      Löschen
    4. Wobei "Niederrheiner-Watch" auch einer von uns sein kann, der uns ärgern will ;.)
      Gedeckle, komm raus, wir haben Dich erkannt :-D

      Löschen
    5. Traue keinem Zitat, das nicht Joseph Goebbels selbst gefälscht hat.

      Löschen
    6. Wie schon Abraham Lincoln sagte: Glaub nicht alles, was im Internet steht.

      Löschen
    7. tobias-vom-rias28. Juli 2015 um 12:02

      Das schwierige an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nicht weiß ob sie Wahr sind.
      Archimedes

      Löschen
  9. Dummerle zeigt sich schwer getroffen:
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/07/27/der-luegenrheiner-emfpiehlt-verlassen-sie-sofort-diese-seite/

    Ist natürlich alles manipuliert hier ;-)

    Nee mein lieber, diese Zahlen sprechen für sich. Da muss man nicht ruminterpretieren ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann die Anzahl an Besuchern auf seinem Blog ganz anders ermittelt werden als bei Bloggerei. Wie es bei Bloggerei ermittelt wird, steht oben. Darum benutze ich ja für beide Blogs die Bloggerei-Statistik, um vergleichbar zu sein. Sollte diese Zählung dort sehr konservativ sein, würde sich das ja genau so gut auf meine Zahlen auswirken.

      Beamtendumm nimmt erst mal ganz selbstverständlich an, dass man Statistiken manipulieren will. Scheint in seinem Wesen fest verankert zu sein, dass das normal sei. Nicht immer von sich selbst auf andere schließen, Herr Verlierer ;-)

      Löschen
    2. Und wenn er schreibt, 2 Zugriffe kämen allein von Bloggerei.de, dann hat er wohl nicht verstanden, dass Bloggerei so was nicht als Besucher zählt, ebensowenig wir Robots etc.

      Und die Durchschnittszahlen seit Anmeldung sind eben genau das: Vergangenheit. Nicht aktuelle Realität.

      Löschen
    3. Natürlich ist hier alles manipuliert...
      Immerhin wurde doch schon vor einiger Zeit durch Herrn Schreiber festgestellt/ bewiesen/ angemerkt/ aus der Glaskugel gefischt/ dem Kaffeesatz entrungen, dass Du ein bezahlter Auftragsschreiber/ Desinformationstroll/ CIABNDMOSSAD-Agent/ Psiram-Auftraggeber/ NWO-Hetzblogger bist/ warst/ sein sollst/ möglicherweise werden könntest.
      Weswegen ich die schnappatmige Empörung Herrn Schreibers (immerhin ein Zugriff von mir, huhu!) nicht nachvollziehen kann. Wir tun hier alle nur unseren Job, wie er den seinigen, normaler Geschäftsbetrieb am frühen Montagmorgen. Stößchen!

      Löschen
    4. Ich hatte zu den Hochzeiten von GRS auch ein mehrfaches der aktuellen Zugriffe. Nur bewerte ich hier nicht die Durchschnittlichen Zugriffe seit bestehen der Blogs, sondern aktuelle Zahlen.

      Und wenn BDumm sich auf die Durchschnittlichen Zahlen seit Anmeldung bezieht und damit argumentiert, sollte er die Ermittlung der Besucher bei Bloggerei generell nicht als unzuverlässig darstellen, sonst braucht er auch die Durchschnittszahlen nicht zu beachten ;-)

      Löschen
    5. Ich gebe zu, dass ich das Thema an sich ein wenig belustigend empfinde. Aber das ist sicherlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.
      Davon einmal abgesehen, bin ich aus eigener Erfahrung zu der Erkenntnis gekommen, dass sich jener Blogbetreiber in eine Art Wahrnehmungsfilterblase verkrochen hat. Weswegen nur solche Aspekte zur Kenntnis genommen werden, welche das eigene Selbstverständnis stützen. Aus diesem Grund würde ich keinen Sinn darin sehen, überhaupt auf irgendwelche Äußerungen einzugehen. Manche Leute sollte man sich selbst überlassen… und sich an der gewonnen Lebenszeit erfreuen.

      Löschen
    6. @Lalaburg:
      Ich ärgere ihn halt so gern...

      Er beschwert sich, an bestimmten Tagen hätte es mehr Kommentare bei ihm als laut Bloggerei Besucher gegeben. ;-)

      Abgesehen davon, dass er diesen angeblichen Fehler mit Bloggerei und nicht mit mir klären muss, gab es in der Vergangenheit schon mal den begründeten Verdacht, dass BDumm einige Kommentare selber schreibt. Ich glaube, Rentina könnte dazu näheres Berichten ;-)

      Löschen
    7. Der Kommentar darunter ist auch klasse. Der Kerl hat nicht verstanden, dass Bloggerei nicht schätzt, sondern dass man in seine Blogseiten eine Grafik einbindet, die bei jedem Seitenaufruf ebenfalls aufgerufen wird. Diese Bloggerei-Grafik findet man bei BDumm und mir jeweils rechts unten auf der Seite. Aber es muss ja eine Verschwörung sein, wenn so tolle Seiten wie die von unseren Publikumslieblingen keine großen Zugriffszahlen haben ;-)

      "“Statistikseite”? Die einzigen zuverlässigen Erhebungen finden auf dem Server statt, auf dem eine Seite gehostet ist, alles andere sind Schätzungen, wobei auf Indikatoren zurückgegriffen wird. Diese Schätzungen gehen in nicht wenigen Fällen völlig daneben, so galt z.B. über längere Zeit eine negative Korrelation zwischen den Schätzungen von Alexa und den tatsächlichen Werten für meine Domain die-volkszeitung.de : Je besser die Alexa-Werte, desto schlechter die tatsächlichen Werte und umgekehrt.

      Warum hauen die Indikator-Schätzungen oft daneben? Ganz einfach: Weil die Schätzfunktionen in diesem Falle die Realität zumeist nur mangelhaft oder gar nicht widerspiegeln. Selbst eine Schätzfunktion, mit der sich z.B. die Zahlen von Amazon einigermaßen zuverlässig schätzen lassen, kann bei Beamtendumm total versagen, weil die Zahlen auf beamtendumm von ganz anderen Faktooren abhängig sind, z.B. davon, ob Bernd gerade ein allgemein heißes Thema hat, ob er gerade besonders fleißíg ist usw. Als man Kirsten Heisig tot im Wald fand, jagten die Zahlen auf belljangler, der damals mein Hauptblog war, in die Höhe, als Frank Engelen verhaftet wurde, jagten die Zahlen auf apokalypse20xy in die Höhe. Solche Dinge berücksichtigt keine standardmäßige Schätzfunktion, und extern zu schätzen, ob Beamtendumm an einem bestimmten Tage 2, 20 oder 200 Besucher hat, ist nichts anderes als Kaffesatzleserei."

      Löschen
    8. Er hat jetzt seinen Artikel um einen Nachtrag erweitert und behauptet, meine Freunde würden mit 'nem Script mehrere hundert Hits bei mir erzeugen. Offensichtlich hat er folgendes immer noch nicht verstanden:

      "Gezählt wird nur ein Hit pro Visit und IP innerhalb einer halben Stunde."

      Löschen
    9. Er will es nicht wahrhaben, dass ich einfach diese Besucherzahl habe - und er so wenig.

      Stellt seinen Lebensinhalt in Frage ;-)

      Löschen
    10. Ach so: natürlich habe ich NICHT die durchschnittlichen Zugriffszahlen ausgeschnitten, wie er behauptet, sondern die kommen in den 1:1 kopierten Grafiken gar nicht vor. Die findet man nur auf der Bloggerei-Webseite.

      Löschen
    11. Mein Bruder hat früher, damals in den 80ern, wenn er beim Computerspielen verloren hat, grundsätzlich angenommen, dass der Computer ihn bescheißt. Dass es ja einzig um einen Vergleich geht, nicht um die Frage, wie viele Leute real auf den Seiten lesen, übersteigt offenbar seinen Intellekt.

      Löschen
    12. ...liest ja eh keiner...

      Löschen
    13. Fürstbischof Knut-Hubert27. Juli 2015 um 21:36

      Irrtum.

      Löschen
  10. Reichssommerloch, Liegeplätze zu vermieten27. Juli 2015 um 12:32

    Eine andere lustig "Korrelation" könnten die Besucherzahlen mit Urlaub (Einkommen) versus
    Stubenhocker (Verarmter Reichssozialamtsbürger) darstellen, dann noch die Alkoholtoten und
    Herzinfarkte, weiterhin der Anstieg von Migrantenfeindlichen Straftaten dto. Aufgriffe von
    related Reichskaspern bei bekannten blödsinnigkeiten.
    Nicht zu vergessen die Sichtungen von ausserirdischen Krokodilen im Baggersee
    und die Anzahl der von Unfug . . . usw. und sofort. M.

    AntwortenLöschen
  11. "Der Lügenrheiner hat sich übrigens extra auf dieser Statistikseite angemeldet, damit er den Vergleich mit Beamtendumm führen kann. Mir war das natürlich nicht bekannt. Deshalb hatte ich auch keine Möglichkeit die Statistik zu manipulieren."

    Ich meine: Wie geil ist denn diese Aussage !?! Ich lach' mich tot!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heißt, wenn er bescheid gewusst hätte, hätte er die Gelegenheit genutzt und manipuliert, oder was? Wie gut, dass er wieder mal nix mitgekriegt hat ;-)

      Löschen
    2. Ich dachte, die Zahlen würden eh nicht stimmen? Dann braucht man auch nicht manipulieren.

      Dann würde ich mal sagen: Ich habe BDumm kalt erwischt!
      Selbst, wenn ich meine Zahlen manipuliert hätte, wie er ohne nachvollziehbare Indizien mir unterstellt, wäre sein Blog immer noch unbedeutend ;-)

      Löschen
    3. Bdumm ist wieder voll darin bestätigt, da läuft eine Riesenverschwörung gegen ihn, weil ja alle... so richtig klar wird das nicht, verständliches Deutsch ist es auch nicht, da wurde gelogen und so... die Schweizer sind auch mit dabei, während seine Leser aus den USA...
      und Antonya hat er auch schon, während wir noch auf Bäumen lebten... oder so... zudem solllen wir sein Blog nicht mehr besuchen, weil sonst die Lüge auffliegen würde...Firefox macht bei der Verschwörung gegen ihn auch mit... und das Sonnenstaatland, die extra 2-4 Rechner laufen lassen, damit... Dinge passsieren, wird nicht so ganz klar.. aber sicher ist, der Niederrheiner lügt.

      Das ist doch wohll alles total logisch und nachvollziehbar! Nix kalt erwischt!

      Löschen
    4. Eijeijeijei, dummes Zeug faseln, tut ja jeder mal, es nicht sofort einsehen, kommt sicher auch in den besten Familien mal vor, aber sich dabei zu immer noch dümmeren Aussagen hinreißen zu lassen, statt mal anzufangen, zumindest ein bisschen zurückzurudern, dazu gehört schon Talent.

      Löschen
    5. Man macht sich ja kaum eine Vorstellung, wie völlig hilflos er ist.
      Ich meine, er faselt völligen Unsinn, das ist klar.
      Aber selbst, wenn er mal ein Körnchen Wahrheit finden würde: Es würde ja bei ihm eh keiner lesen ;-)

      Löschen
    6. So wie ich das verstehe, vergleicht Bdumm Äpfel mit Birnen. Individuelle Zugriffszahlen (inklusive Crawler, Bots etc.) versus eindeutig identfizierte Besucher, wie auch immer das die Bloggerei definiert. Da sich die Ermittlungsparameter für beide Blogs vermutlich gleichen, sieht es für Bdumm halt düster aus. Das man sich darüber so aufregen kann...

      Löschen
  12. Mal eine Sache abseits der hier üblichen Themen, die aber für manche sicher interessant ist. Aktueller Internet-Shit...
    Und zwar möchte ich mal darauf aufmeksam machen, was sich in der letzten Zeit rund um den YouTuber "Drachenlord" so ereignet hat. Manchen bestimmt ein Begriff, z.B. der hier in der Blogroll verlinkte Reaktorofen hat ihn ja vor einiger Zeit auch noch verarscht. Wer Drachenlord nicht kennt: das ist der Youtuber mit der sicher größten Basis an Hatern und Trollen im deutschsprachigen Internet. Sein Umgang mit der Cybermobbing-Problematik ist etwas, sagen wir, "ungünstig", so dass sich das anfangs meist lustige und kreative trollen der Figur Drachenlord, zu übelstem Stalking der dahinter stehenden Privatperson hochgeschaukelt hat. Die Reihe der grenzüberschreitenden Geschmacklosigkeiten ist lang: Einbruchsdiebstahl, Telefonterror, geheuchelten Freundschaften, hacken seines Email-Accounts und anschließendem Veröffentlichen von persönlichem Zeug mitsamt Pimmelfotos, Hacken seines Facebookaccounts, Hacken + Löschen seines YouNow-Accounts, Swatting (Feuerwehr, Cops, Krankenwagen) während eines Live-Streams, auf einem Video ejakuliert so ne Dracksau auf ein Foto seiner Schwester, Typen die ihn zu Hause besuchen und unzähliges mehr.

    Der Türöffner für diese ganze übergriffige Kacke waren lustige Trollereien. Diese -zu hilflosen, oft unfreiwillig komischen Reaktionen seitens Drachenlord führenden- Trollereien haben Widerlinge angezogen, die darum wetteifern wer am kräftigsten unter die Gürtellinie zu treten schafft.

    Nur mal so zur Kenntnisnahme, mir jedenfalls war das alles Anstoß genug mal mein Trollverhalten ggü. z.B. den NSLern zu überdenken (wo ist die eigene Grenze, ab wann sollte man spätestens mal die Klappe ggü. anderen Trollen aufmachen...).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yep, die Sache mit dem Drachenlord ist übler shice. Was da auf Lachschon abgeht, geht auf keine Kuhhaut. Absoluter Lynchmob.
      Drachenlord ist das perfekte Opfer für solche Arxxxgeigen, nicht die hellste Kerze auf der Torte, möglicherweise mental herausgefordert, der hat gar nicht die Fähigkeiten, mit den Trollereien umzugehen.

      Löschen
    2. Ich fand das schon ziemlich daneben, wo der eine Stoll kurz vor seinem Tod da noch durch die Fußgängerzone verfolgt und fotografiert hat. Was daran noch lustig gewesen sein soll, hat sich mir nicht erschlossen. Wenn Leute dummes Zeug von sich geben, kann man darüber Witze machen, das ist eben auch eine Form des Widerspruchs zu Dummheiten. Wenn es aber nur darum geht, jemanden zu demütigen, stimmt was in der Psyche der Leute nicht, die so was machen.

      Löschen
    3. "Wenn es aber nur darum geht, jemanden zu demütigen, stimmt was in der Psyche der Leute nicht, die so was machen."
      So isset. Über das, was die Leute öffentlich herausposaunen, kann man sich lustig machen. Verletzung der Privatsphäre ist eine ganz andere Hausnummer. Aber das können viele Leute nicht, die Privatperson und deren Fehler, die nix, aber auch garnix mit den Äußerungen zu schaffen, haben in Ruhe lassen.
      Das mit dem Drachenlord hab ich nur um Rande mitbekommen. Hab grad mal bei Lachschon reingeschaut, was sind das da für kranke Spinner, da tobt sich der Nazipöbel aus, wenn ich das schon lese, wie sie über den Drachenlord schreiben: "Untermensch, Vollspast, Hütte anzünden, Abfall". Gestörtes geht´s echt nicht.


      Löschen
    4. Und heute gibts wieder ein neues Video, in dem der Drache von einem vermummten Typen zum Suizid aufgefordert werd, vorher werde man keine Ruhe geben. Ekelhaft. In den letzten Tagen haben aber ein paar Trolle der ersten Stunde (Regenbogenschaf, Schmatzler) auf ihren YTKanälen das was derzeit abgeht kritisiert. Schmatzler hält sich in Zukunft sogar ganz aus der Sache raus. Immerhin.

      Löschen
    5. Ehrlich gesagt, klingt das für mich so, als wäre das längst von strafrechtlicher Relevanz. Man sollte die Leute anzeigen.

      Löschen
    6. Da werden sich die Cops sicherlich bereits drum kümmern, so nen Großeinsatz ist ja nicht günstig (Feuerwehr, Cops, Krankenwagen) und wenn dann kurz darauf noch die Homepage der örtlichen Feuerwehr gehackt und der Einsatzbericht zum Fehlalarm beim Drachenlord verändert wird... ich nehme an, spätestens seit dem Swatting ist die Polizei in der Sache aktiv. Gab übrigens kurz darauf ein weiteres Swatting, bei einem YowNower und seiner Mutter, der Trend schwappt wohl rüber. Allerdings war der Junge klug genug den Stream abzuschalten: https://www.youtube.com/watch?v=fnPmv5xTQIo

      Löschen
    7. "Und heute gibts wieder ein neues Video, in dem der Drache von einem vermummten Typen zum Suizid aufgefordert werd, vorher werde man keine Ruhe geben."

      Ich hab mir jetzte mal zweihundert Seiten Lachschon gegeben. Da wurde das Thema Suizid auch erwähnt, da hat sich dann eine Horde Sabberlappen richtig an dem Gedanken aufgegeilt, wie lulzig das wäre, wenn sich der Drachenlord wegen ihren Aktionen umbringt. Ist ja nur ein "Behinderter, Spacko, Assi, Opfer, Freiwild". Das ist in meinen Augen ein vollkommen verrohter Haterschwarm, der da einen auf Herrenrasse und Euthanasie macht. Klar ist das strafrechtlich relevant.
      Vom Regenbogenschaf das Video habe ich gesehen, viel zu lasch. Das Schaf hat den Mist ordentlich angeheizt, wenn solche Sachen passieren, gibt es nur eins: Aufhören! Werd dem Schaf mal schreiben.

      Löschen
    8. 200 Seiten LS_Drachenthread an einem Tag? Respekt.
      Ich wette RBS antwortet dir ziemlich genau mit den Worten: "Du hast nichts verstanden! Bitte ferlass uns!". (Das ist die Standartantwort von LS, 4fuckr und KC- Deppen wenn man sie mal kritisch auf die Stalking-Kacke anspricht; das f bei ferlassen spielt auf Draches Legasthenie an) Und vielleicht nennt er dich auch noch Weißritter. Aber viel Erfolg auf jeden Fall.

      Löschen
    9. "200 Seiten LS_Drachenthread an einem Tag? Respekt."

      Ich hab auch schon Nackenschmerzen wegen Kopfschütteln und so.

      "Aber viel Erfolg auf jeden Fall."

      Eine vernünftige Antwort erwart ich von irgendwelchen Youtube-Helden eh nicht. Aber manchmal macht´s die Flut an Beschwerden. Auch dem Schaf muss klar sein, dass der Drachenlord inzwischen wie ein Besoffener ist, der nackt, verprügelt und vollgekotzt bewusstlos in der Gosse liegt. Wer da noch seinen Haufen draufsetzt, der will nicht lustig sein, der will Leute leiden sehen.

      Löschen
  13. Man kann beim BDumm unseren Erfolg einfach nicht glauben. Kommentar zu BDumms Artikel:

    "Bekommt dem die Luft nicht? Wie kann man wirklich glauben, dass einer der weniger als 10 Beiträge im Monat schreibt auch noch das Zehnfache an Leser hat, als einer der 60 Beiträge im Monat schreibt.

    Das wäre ja pro Beitrag nicht das Zehnfache, sondern das Hundertfache.

    Ok, wenn der eine Blogger über Gänseblümchen schreibt, und der andere Blogger über Sport oder Frauen, dann mag das ja noch etwas glaubhaft sein, aber nicht wenn sich die Themen irgendwie ähnlich sind.

    Der Duisburger wurde gefragt warum er denn nur einen Pagerank von 0 hat, wenn er doch so viel mehr Besucher hat. Euer Blog hat immerhin einen Pagerank von 2. Aber vielleicht wird er und seine Truppe erzählen, dass 0 ja viel mehr ist als 2.

    Ich wollte hier zum Beweis 2 Fotos einfügen, aber das geht leider nicht, oder ich bekomme es nicht hin. Vielleicht könnt ihr ja mal die entsprechenden Grafiken veröffentlichen."


    Welchen Pagerank er meint, weiß ich immer noch nicht. Bei den Blogranks auf Bloggerei habe ich jedenfalls einen besseren Rang.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das wäre ja pro Beitrag nicht das Zehnfache, sondern das Hundertfache."

      Das wollte ich ursprünglich schon im Artikel schreiben, aber dann hab ich mir gesagt: Hau nicht so auf die Kacke ;-)

      Löschen
    2. @NODUISBURGER
      Schick mir die Grafiken, ich stelle sie dann hier online ;-)
      ndrrhnr@googlemail.com

      Löschen
    3. Beamtendumm kommentiert obigen Kommentar:

      "Die können nur lügen und betrügen. Mehr können die nicht."

      ..so ein Pech, dass das nie jemand erfahren wird, denn bei Dir liest ja kaum einer, Bernd Schreiber ;-)

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert27. Juli 2015 um 22:26

      "Die können nur lügen und betrügen. Mehr können die nicht."

      Wie schön, auch hier die bequeme Standarderklärung vorzufinden, die unsere speziellen Freunde so gerne auffahren: Wenn ihnen eine Darstellung nicht ins Konzept passt, handelt es sich unfehlbar um Lügen™. So einfach kann die Welt sein.

      Natürlich fühlt man sich nie bemüßigt, nachvollziehbar darzulegen, weshalb man eine Aussage als Lügen™ zu enttarnen enttarnen vermochte. So etwas hat man nicht nötig, wenn man die WahrheitLügen™ auf seiner Seite hat. Wo kämen wir hin, wenn die Wahrheitsritter mit derartigen schäbigen Kleingkeiten behelligt würden.

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert27. Juli 2015 um 22:45

      Wie ärgerlich, da ist mir doch glatt ein Copy-and-Paste-Fehler unterlaufen ... obgleich WahrheitLügen™ im Zusammenhang mit der Gedankenwelt unserer Freunde ein nicht ganz abwegiger Begriff ist. So wird der Zufall zum Schöpfer der Erkenntnis.

      Löschen
  14. Irgendwie sind hier mehr Kommentare als beim BDumm....

    AntwortenLöschen
  15. Lügenrheinerwatschen27. Juli 2015 um 19:29

    Es ist kaum zu glauben, was hier für ein Schwachsinn verzapft wird. Im ersten halben Halbjahr hatte beamtendumm.wordpress.com über 110.000 Zugriffe. Wer rechnen kann, erkennt sofort, dass hier wieder nur gelogen wird. Oder ihr wollt euch selbst verarschen. Sonst keine Themen für das Lügenrheinerblögchen? Angeblich ist beamtendumm.wordpress.com ja so unbedeutend, aber ihr könnt es einfach nicht lassen, euch mit der Seite zu beschäftigen. Ist Missgunst euer Antrieb? War da nicht mal was mit einem großen Streik, der gegen beamtendumm.wordpress.com ausgesprochen wurde? Bei euch ist wohl wieder der Notstand ausgebrochen, wahrscheinlich braucht ihr mal wieder ordentlich verbal den Arsch versohlt, damit ihr zur Besinnung kommt. Merkt euch eines: Am Ende gewinnt immer der Beamtendumm-Förderverein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bdumm ist selbst in die Löwengrube gesprungen mit dieser Antonya-Geschichte.

      Dass er mit der Aufmerksamkeit, die er damit erregte (und erregen wollte, was soll sonst der Sinn der posts gewesen sein?) dann nicht klar kommt - muss er mit sich selbst ausmachen.

      Egal, was man zum NDR-blog sagt: Hier wird reagiert auf Dinge, die bereits im Netz zu finden sind. Die Geschichten existieren schon. Hier werden sie nur verbreitet und kommentiert.
      Wenn man selbst so kritisch ist wie Bdumm, dann sollte man auch damit klarkommen, selbst kritisiert zu werden.
      Und so Abfälligkeiten, wie sie Bdumm schon geäussert hat (gerne gegen Frauen), gerade im Fall Antonya, habe ich hier noch nie gelesen. Und ich lese hier seit der ersten Stunde mit.

      Aber wenn Du entsprechende Zitate aus dem NDR-blog hast:
      Zeige oder schweige...

      Löschen
    2. Ich bin dafür, dass man Beamtendum hier umbenennt. neue Namen findet man im https://forum.sonnenstaatland.com/index.php

      Löschen
    3. @Noldor

      Nö, da bin ich nicht dafür. Man tut Mister Beamtendumm doch nur einen Gefallen, wenn man ihm derbe Schimpfnamen gibt. Da begibt man sich nur auf sein Niveau. Bdumm reicht doch, das B muss ja nicht für Beamten stehen...

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert27. Juli 2015 um 22:30

      Am Ende gewinnt immer der Beamtendumm-Förderverein!

      Oh. Bedu bedarf der Förderung? Hat er denn spezifische Defizite? Und werden diese durch den Verein auch integrativ angegangen? Ich will es doch sehr hoffen. Jeder verdient eine Chance.

      Löschen
  16. Und der Blog hier hatte 1500000 Zugriffe....also immer noch 10 mal mehr.

    AntwortenLöschen