Montag, 27. Juli 2015

Dein ist der Korb! Das Video





Nicht wundern wegen dem letzten Artikel. Wie ich feststellen durfte, kommen solche Fehler - Komma und Punkt gleichzeitig als Trennzeichen - durchaus in Wordpress-Statistiken vor. Der Artikel hatte sich damit erledigt, den konnte man wegschmeißen ;.-)



Bei Psiram wird jemand gesucht!



Leider muss ich in der feierlichen Video-Premiere noch mal ein unangenehmes Thema anschneiden: Beamtendumm!

Aber immerhin: Er hat er endlich mal seine Statistik veröffentlicht!

Und nein, ich habe keine Teile einer Grafik weggelassen. Kennt der Kerl nicht den Unterschied zwischen Grafik und Webseite?

Und nein, der durchschnittliche Wert (die 173) bezieht sich nicht auf den aktuellen Monat. Das hat BDumm wieder besseren Wissens behauptet, obwohl er selber vorher schon erwähnte, dass es der Durchschnitt seit Bestehens des Blogs wäre. Dies ist also kein Indiz für Fehler bei Bloggerei!

Einen Pagerank mag ich vielleicht noch nicht haben, weil ich noch keinen ganzen Monat dabei bin oder es generell länger dauert, bis man dort einsortiert wird.

Was er grundsätzlich nicht verstanden hat ist, dass die Ermittlung der Besucher aus den Zugriffszahlen auf unterschiedliche Art geschehen kann. Wie das auf Wordpress geht, kann ich nicht sagen. Ich weiß nicht, ob dort Zugriffe von Suchmaschinen etc. als Besucher gewertet werden. Bei seinen ca. 4000 Artikeln würde eine Aktualisierung einer Suchmaschine schon 4000 Zugriffe erzeugen.

Er hat die Faustformel erwähnt: Anzahl Zugriffe durch 2 sei im Groben die Anzahl der Besucher, weil jeder Besucher im Schnitt 2 Klicks bei ihm mache. Das deutet darauf hin, dass Suchmaschinen, Robots, Crawler etc. nicht von den Zugriffen abgezogen werden. Das würde seine Zugriffszahlen erklären. Und diese Zugriffe werden - völlig zu Recht - von Bloggerei nicht als echte Besucher gewertet.

Als amüsante Erheiterung sei genannt, dass er seine Zahlen (von Wordpress) mit meinen vergleicht und dabei gerne meine Zahlen von Bloggerei verwendet ;-)

Kommentare:

  1. Ahhhh! Ohhhhhhhhhh! Erster!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eindruck nach der Erstsichtung:
      Intensiv-investigativ-unterhaltsamer Dekonstruktivismus vermeintlicher Überlegenheit. Didaktisch sehr ordentlich, sicherlich auch, wie ich finde nicht unwichtig, für den Themenfernen verständlich, optisch gefällig gestaltet. Applausapplausapplaus!

      Löschen
  2. Also Wordpress zählt normalerweise keine Zugriffe von Crawlern etc.. Es schaut auch nach IP-Nr, und unterscheidet zwischen Aufrufen und Besuchern. Es kann manchmal sogar sein, dass echte Besucher unterschlagen werden, weil die Software wohl Zugriffe über Reader nicht immer korrekt abbildet.

    Trotzdem bleibt aber der Punkt, dass es letztendlich egal ist, wie genau die Besucher ermittelt und wie viele es tatsächlich sind (das kann man eh nie mit Sicherheit sagen, wenn ich mich neu einwähle, hab ich ne neue IP-Nr. und bin damit ein neuer Besucher), es geht einzig darum, dass erhobene Daten vergleichbar sind. Solange er das nicht kapiert, ist auch jede Diskussion darüber so überflüssig wie eine Diskussion über Quantenmechanik mit einem Schimpansen. Grundlegende Dinge müssen einfach erst mal kapiert werden, sonst macht man sich grundsätzlich zum Affen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber irgend was ist mit den Zahlen faul. So eine große Differenz:
      Nach seiner Statistik durchschnittlich 500 Besucher/Tag nach Bloggerei durchschnittlich 20 Besucher /Tag.

      Löschen
    2. Du bist sicher, dass Wordpress keine Zugriffe von Suchmaschinen etc. zählt?
      Ich lese da im Internet von Bugs und dass man "WP Statisics" auch entsprechend modifizieren könne, z.B. hier:
      https://wordpress.org/support/topic/robots-are-not-correctly-filtered

      Löschen
    3. Also, ich hab auch einen Wordpress-Blog, der unterscheidet zwar zwischen Aufrufe und Besucher, wenn ich da aber auf Zusammenfassungen gehe, zeigt er mir Durchschnittswerte der Aufrufe, nicht der Besucher. Wahrscheinlich verwechselt er das einfach.

      Löschen
    4. Du bist sicher, dass Wordpress keine Zugriffe von Suchmaschinen etc. zählt?

      Also zumindest die von Wordpress selbst gehosteten, also die, die wie Bdumm eine Unterseite von Wordpress.com sind, zählen keine Suchmaschinen, an schlechten Tagen kann ich, wenn ich einen neuen Eintrag mache, kann ich meine fünf regelmäßigen Leser (na gut, laut Statistik sind's 21 Follower) quasi per Handschlag in der Statistik begrüßen.

      Dass es trotzdem Bugs geben kann, die Robots manchmal nicht korrekt rausfiltern, kann ich natürlich nicht ausschließen, weil wenn Robots gezählt werden, dass in der Statistik dann nicht auftaucht. Ich bin aber ziemlich sicher, dass das nicht zu so einen grundsätzlichen Dauerfehler mit zehnfach erhöhter Besucherzahl führt.

      Löschen
    5. Mysteriös. Vor allem auch, dass er diese Statistik-Screenshots so lange zurück gehalten hat und statt dessen inkompetent mit zweifelhaften Google-Rankings argumentiert hat.

      Löschen
    6. Gibt es dort sonstige Möglichkeiten zur Manipulation? Kann man vielleicht einstellen, ob Robots etc. gezählt werden?

      In folgendem Link sieht man, dass man anscheinend direkt in den PHP-Quelltext eingreifen kann:
      https://wordpress.org/support/topic/robots-are-not-correctly-filtered

      Löschen
    7. Gibt es dort sonstige Möglichkeiten zur Manipulation? Kann man vielleicht einstellen, ob Robots etc. gezählt werden?

      Nö, ich wüsst zumindest nicht wie (und warum man so was einstellen könnte). Man kann aber leicht manipulieren, indem man sich einfach ausloggt und dann den ganzen Tag eine Seite nach der anderen anklickt und so die Aufrufe nach oben treibt ;-).

      In folgendem Link sieht man, dass man anscheinend direkt in den PHP-Quelltext eingreifen kann

      Muss ich noch mal genau kucken, aber ich glaub, das geht nur, wenn man die Wordpress-Software selbst hostet, nicht wenn man Wordpress.com nutzt. Höchstens, dass man in der Bezahlversion mehr Funktionen hat. Das weiß ich nicht.

      Löschen
    8. "Man kann aber leicht manipulieren, indem man sich einfach ausloggt und dann den ganzen Tag eine Seite nach der anderen anklickt und so die Aufrufe nach oben treibt ;-). "

      Ich wüsste da einen, der den ganzen Tag Zeit hat ;-)

      Löschen
    9. ..und von Bloggerei würde das nicht gewertet, da die pro IP und halber Stunde nur einen Besucher zählen!

      ->Und wieder mal ein Mysterium gelöst! Könnte man ne Hoaxilla-Folge draus machen: "Die Mysteriösen Statistiken von Beamtendumm" ;-)

      Löschen
    10. Ich glaub ehrlich gesagt schon, dass er diese Zugriffe hat. Nur: wie entstehen die denn? Der hat den ganzen Tag Zeit um andere Blogs und so Quatschseiten wie Gute-Frage mit Links zu seinem Blog zuzuspammen. Da kriegt man natürlich massig an Klicks. Nur, dass 99 von 100 schnellstens wieder die Seite verlassen. Deshalb hat er ja auch meist 2 Zugriffe pro Besucher: Link->1. Klick ->Startseite, um zu kucken, was der sonst so schreibt-> 2. Klick -> fluchtartiges Verlassen der Seite.

      Löschen
    11. Glaub ich nicht. Warum sollten denn die Besucherzahlen bei mir stimmig sein und bei ihm nicht?

      Löschen
    12. ...also bei Bloggerei.

      Löschen
    13. Wieso hat er laut seinem Statistik-Screenshot "heute" schon 1000 Aufrufe, "gestern" aber nur 500? Ich traue diesem Kauz tatsächlich zu, dass er täglich 1000 mal seinen eigenen Blog anklickt.

      Er dachte ja auch, Google würde seine Statistik kennen. Da hat er sich einen höheren Google-Rang durch erhofft, beispielsweise.

      Löschen
    14. Bzw. es sind im Schnitt ja nur 500. Wieso er "heute" schon 1000 hat: Mysteriös ;-)

      Löschen
    15. ...also bei Bloggerei.

      naja, da hat er im Schnitt 173 Visits/Tag. Schaut man seine veröffentlichte Wordpress Statistik an, hat er im Juli grob geschätzt 6.000, höchsten 7.000 Besucher gehabt (der dicke blaue Balken sind die Besucher, der gesamte die Aufrufe) 6.000 geteilt durch 27 sind 222. Das ist so weit von 173 gar nicht entfernt. Die Bloggerei schätzt hält ein wenig konservativer.

      Löschen
    16. Die 173 sind nicht der Durchschnitt des aktuellen Monats sondern der Durchschnitt über einen längeren Zeitraum.

      Löschen
    17. Was auch auffällt, ist, dass er bei den unteren Statistik den Reiter auf gestern gesetzt hat. Den Tag vorher hatte er demnach nur 573 Aufrufe (nicht Besucher!), also etwa die Hälfte. Gestern verdoppelt, heute wieder verdoppelt, entweder bekommt er massig Zugriffe wegen dieser Diskussion hier oder er hat tatsächlich was manipuliert.

      Löschen
    18. Die 173 sind nicht der Durchschnitt des aktuellen Monats sondern der Durchschnitt über einen längeren Zeitraum.

      Ok, aber seine Besucherzahlen sind relativ stabil, von daher macht das keinen großen Unterschied

      Löschen
    19. "Ok, aber seine Besucherzahlen sind relativ stabil, von daher macht das keinen großen Unterschied"

      Bei Wordpress ja - bei Bloggerei nicht. Da muss er ja in der Vergangenheit deutlich mehr Besucher gehabt haben um auf den Wert zu kommen. Und Bloggerei ist durchaus in der Lage, den Durchschnitt korrekt mit den eigenen Zahlen zu ermitteln. Das sieht man ja am Durchschnittswert von ca. 200 bei mir.

      Löschen
    20. "Gestern verdoppelt, heute wieder verdoppelt, entweder bekommt er massig Zugriffe wegen dieser Diskussion hier oder er hat tatsächlich was manipuliert."

      Er bekommt keine 500 Aufrufer zusätzlich von mir. Der klickt sich selber jetzt doppelt so häufig an ;-)

      Löschen
    21. Real hat er sich durch die Diskussion von 21 auf 29 Besucher gesteigert:
      http://www.bloggerei.de/blog/24909/beamtendumm

      Löschen
    22. Nungut, wie auch immer, feststeht, dass selbst die von ihm selbst veröffentlichte Wordpress Statistik ihm für die meiste Zeit im Schnitt nur 200 bis 250 Besucher am Tag zugesteht, keine 500 oder mehr. Vergleichbar sind nur gleich erhobene Statistik und da das hier kein Wordpress-Blog ist, ist ein Vergleich via Wordpress-Statistik nicht möglich. Ob er nun im Schnitt 173 oder 250 Besucher hat, ist aber vollkommen unerheblich, weil es ja nur um den Vergleich der beiden Seiten ging.

      Der klickt sich selber jetzt doppelt so häufig an ;-)

      Da macht er sich aber enorm viel Arbeit, denn auch die Wordpress-Statistik schaut auf die IP-Nr., d.h. er muss entweder ständig den Proxy-Server wächseln oder sich ständig neu einwählen... wobei, zuzutrauen wär's ihm...

      Löschen
    23. Das witzige ist: BDumm hat Leser in der gleichen Größenordnung wie Jeet Zuschauer hat ;-)

      Löschen
    24. Oh je, was hab ich denn da für'ne Rechtschreibung ... uiuiui

      Löschen
    25. Er hat doch gesagt, er hätte nicht manipulieren können, weil er von meinem Statistikvergleich überrascht wurde. Tja, jetzt weiß er bescheid und manipuliert ;) Daher plötzlich die doppelten Zugriffe.

      Löschen
    26. Man sollte auch eines noch bedenken: Er bzw. seine "Homies" oder Fake-Accounts spamen auf FB gnadenlos in einschlägigen Gruppen mit Links zu seinen aktuellen (und auch alten) Pamphleten.

      Auch wenn ein Großteil da nicht liest - klicken werden sie sicherlich. Zumindest der eine oder andere.

      Löschen
    27. Hat Bdumm nicht noch zig Nebenseiten, die alle auf seine Hauptseite verweisen? Damit setzt er natürlich immer die Verbreitungsmaschine in den sozialen Netzwerken in Bewegung, irgendwer klickt dann immer. Und was seine 60plus Artikel im Monat angeht... oft steht in den Artikeln dasselbe, nur ein bisschen variiert. Als ob er verschiedene Entwürfe einstellen würde. Auch updated er manche Artiekl nicht, sondern macht einen "neuen". So kommt dann auch das Demochaos zustande, zehn Artikel mit drei Terminen an zwei Orten. Kein Wunder, dass er und seine vier Hansel sich verpassen.

      Löschen
  3. Pornauer ist wieder da:
    "König der Herzen und Edelsteine"

    http://www.zvw.de/inhalt.pluederhausen-koenig-der-herzen-und-edelsteine.7f170891-e2e9-40e2-a14f-1291e6630ac4.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte ja nicht lästern, schon gar nicht am Todestag von Herrn Dr. Stoll, aber, einmal ganz ehrlich, nur für die hier mitlesenden Anhänger des "KRD"... So, genau so und nicht anders hat ein ordentlicher Thron auszusehen: Überreichlich protziger Goldornamentik, tuffiger Plüsch, drumherum Batterien von Halbedelsteinen!

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert28. Juli 2015 um 23:06

      Korrekt! So sieht das standesgemäße Sitzmöbel ernstzunehmender Autoritätssimulanten aus. Die auf kleinstem Raum komprimierte Ästhetik eines Bordells in New Orleans vermittelt auch dem unbedarftesten Betrachter sofort, wer dort vor ihm zu sitzen geruht.

      Überhaupt scheint Horni ja Seiner Fitzität in Sachen Mobiliartechnologie um Lichtjahre voraus zu sein. Hat Fitzek etwa einen Tisch, der sich auch nur annähernd mit dem fabulösen Orange Table messen könnte? Mit dem Königreich Neupustekuchen verbinde ich, wenn ich das bislang präsentierte Bildmaterial im Eilschritt Revue passieren lasse, bestenfalls wackelige Campingtische. Was Herrschaftsmöblierung angeht, hat Hornauer die Nase deutlich vorne. Und das will bei Fitzek, dessen Nase bei jedem Wort, das ihm über die Lippen gelangt, weiter anwächst, schon etwas heißen.

      Löschen
    3. Orange Table

      SO sieht Hornauers Orange Table aus. Der König n der Mtte wuîe es sich gehört.


      http://www.dailymotion.com/video/xg7k2p_kritik-bei-kanal-telemedial_lifestyle

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert29. Juli 2015 um 15:32

      ... wuîe ...

      Oh, bedienen wir uns heute des Mittelhochdeutschen? Nun, warum auch nicht. Ein Hauch von Minnesang hat noch keinem Blog geschadet.

      Löschen
  4. Ich könnte mir denken, dass er am Montag einfach mehr Besucher/Zugriffe hat, als am Wochenende. Immerhin behauptet er ja, dass er häufig staatliche Stellen zu Besuch hat, und die sind am Wochenende nicht unbedingt sehr aktiv.
    Lt. seiner Statistik hat er maximal fast 2700 Zugriffe, davon scheint er aber im Moment weit entfernt zu sein, was dann doch eher gegen eine Manipulation spricht.
    Vielleicht ist ja die bevorstehende Demo oder die heutige RTL-Sendung der Grund für die vermeintlich höheren Zahlen. Seine Seite wurde ja von RTL auch gezeigt.
    Oder vielleicht ist dieser Beitrag der Grund dafür, dass er mehr Zugriffe haben soll, als an den letzten Tagen
    https://beamtendumm.wordpress.com/2015/07/28/honigmann-niederrheiner-enttarnt-2/comment-page-1/#comment-16307

    Ist ein nettes Foto veröffentlicht. Kommt mir bekannt vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ich bei Bdumm und Fitzek heute gelernt habe...
      Benjamin E. ist der Niederrheiner. Der Honigmann ist vom Sonnenstaatland angestellt. Beide leiten Psiram. Die Lumpen sind in Panik. Weitere Enthüllungen folgen.

      Löschen
    2. Ja, so kann man den derzeitigen Stand der Ermittlungen zusammenfassen ;-)

      Löschen
    3. Benjamin E. ist der Niederrheiner. Der Honigmann ist vom Sonnenstaatland angestellt. Beide leiten Psiram.

      Und Kennedy haben sie sicher auch erschossen... ach was, wir alle haben Kennedy erschossen, gemeinsam, der ganze Niederrhein, der komplette Sonnenstaat und die Psiram-Bande. Außerdem hab ich mich persönlich, zusammen mit dem Honigmann und Winston Churchill, in den Server der Bloggerei gehackt, um da die Statistiken zu verfälschen.

      Herzlichst Ihr
      John Wilkes Booth

      Löschen
    4. Ich sehe, die Ermittlungen gehen weiter :-D

      Löschen
    5. "Außerdem hab ich mich persönlich, zusammen mit dem Honigmann und Winston Churchill, in den Server der Bloggerei gehackt, um da die Statistiken zu verfälschen."

      MegaLOL!

      Löschen
    6. Was ich übrigens auch interessant finde, ist das hier: Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele auf das Impressum gehen. Manchmal ist dies die meist besuchte Seite.

      Löschen
  5. Natürlich hat der BD mehr Besucher. Aus der ganzen Welt. sieht man ja auch an den Kommentaren. Dutzende, bei jedem einzelnen Beitrag. Dasist doch der Beweis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hat ja viel mehr Kommentare, weil Kommentare, die seiner Meinung widersprechen, schaltet er ja nicht frei. Und dann nebendran was von wegen "ohne Zensur" blinken lassen, dieser Heuchler.

      Löschen
  6. Lügenrheinerwatschen29. Juli 2015 um 11:39

    Ist das eine Aufregung hier im Hühnerstall. Da wurde wohl wieder ein Volltreffer gelandet. Zu köstlich, wie alle gackern. Ein Blinder mit dem Krückstock erkennt, dass der Lügenrheiner manipuliert, damit die Zugriffe auf sein Blögchen nicht ganz so mickrig wirken. Erstaunlich ist, wie dämlich sich ein Lügenrheiner bei der Verbreitung seiner Lügen anstellt. Wenn sich 600 Besucher auf beamtendumm.wordpress.com an einem Tag 1200 Beiträge ansehen, macht das laut Lügenrheinerlogik 20 Besucher am Tag. Wobei 600 Besucher ja auch viel weniger sind als die maximal 407 Besucher beim Lügenrheiner. 60 Artikel im Monat sind auch weniger als die 10 beim Lügenrheiner. Da ist die Hetze wohl aufs Gehirn gegangen.
    Vielleicht sollte der Lügenrheiner zur Abwechslung mal was sinnvolles machen. Hetzen, pöbeln, Leute verarschen, aber am Ende immer auf der Verliererseite stehen, so sieht das Leben des Lügenrheiners aus. Wurde vom Lügenrheiner nicht auch schon die Abschaltung von beamtendumm.wordpress.com gefeiert?
    Der Lügenrheiner sollte in Zukunft besser lügen, damit ihm irgendwer noch glaubt. Wer immer lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn im Film die Leela spricht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt schon 600? Obwohl die selbst veröffentlichte Statistik für die meiste Zeit nur gut 200 auswirft? Aber wer sich nicht mal traut, andere Meinungen in den Kommentaren seines Blogs zuzulassen, baut sich seine Wahrheit eben selbst gemäß dem Motto: verwirr mich nicht mit Argumenten!

      Löschen
    2. @Beamtendumm/Lügenrheinerwatschen
      Bitte das angebliche Photo vom Niederrheiner sofort entfernen, ansonsten kommt auf deine kärgliche Rente noch einiges an Gerichtskosten etc. zu!

      Löschen
    3. Bitte das angebliche Photo vom Niederrheiner sofort entfernen, ansonsten kommt auf deine kärgliche Rente noch einiges an Gerichtskosten etc. zu!

      Das find ich sowieso immer so faszinierend, die Leute da aus der Szene spielen sich immer total auf als Verteidiger des Rechts, verletzten dann aber ständig und in eklatantem Maße reihenweise die Grund- und Persönlichkeitsrechte anderer Menschen. Und wenn dann wirklich mal jemand mit der Justiz kommt, fühlt man sich gleich wieder als Justizopfer. So kann man auch ein hermetisches Weltbild erschaffen, bei dem jede andere Meinung automatisch eine Lüge sein muss.

      Löschen
    4. @Beamtendumm
      Wenn Dein Screenshot nicht manipuliert wurde, hättest Du im Schnitt 500 ZUGRIFFE pro Tag. Allerdings werden die meisten davon von Bloggerei nicht als echte Besucher anerkannt. Eine nahe liegende Erklärung dafür ist für mich, dass diese alle von der gleichen IP stammen ;-)

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert29. Juli 2015 um 14:09

      Hetzen, pöbeln, Leute verarschen, aber am Ende immer auf der Verliererseite stehen, so sieht das Leben des Lügenrheiners aus.

      In der Psychoanalyse bezeichnet man ein solches Verhalten, wie es Bedu hier an den Tag legt, gerne als "Projektion".

      Löschen
  7. Licht und Liebe, der KRD-Blog ist wieder da! Zwei Tage ohne spannende Neuigkeiten aus dem Königreich waren kaum zu ertragen. Leider haben einige der kritischen Kommentare die "Verlagerung ins Ausland" nicht mitmachen können. Man munkelt von Schwierigkeiten mit dem Visum. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist nicht zufällig "Ein Schelm"? Den Nick benutzt nämlich jemand in unserer Szene ;-)

      Löschen
    2. Bestimmt bin ich manchmal ein Schelm, aber der "Ein Schelm" bin ich nicht.
      Da der Niederrhein noch nicht an das königliche Postverteilungssystem angeschlossen ist, dacht ich, "Reichsbote" wäre ganz passend.
      Habe auch gleich eine Depesche mitgebracht: http://krd-blog.de/gemeindewechsel-die-rechtliche-grundlage/
      Da kann man tolle Neuigkeiten erfahren! Der Übertritt einer Gemeinde in das Königreich Deutschland ist nicht nur vollkommen legal, sondern vom Grundgesetz, dem StGB und der Haager Landkriegsordnung sogar ausdrücklich gewollt! Man höre, lese und staune!

      Löschen
    3. Öha, das Auseinanderzunehmen dürfte spaßig sein, schon auf dem ersten Blick springen einem - trotz hellgrauer Schrift auf weiß - die dollsten Sachen ins Auge. Dass man aber wirklich so blöd ist, einen Satz wie: "Ein Grundgesetz ist ein besatzungsrechtliches Mittel (Art. 43 Haager Landkriegsordnung)" reinzuschreiben, wo jeder nachgooglen kann, dass das da gar nicht steht.

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert29. Juli 2015 um 14:43

      Das siehst du verkehrt. Solche Aussagen bestätigen sogar den propagierten Standpunkt. Denn wenn man nachschlägt und entdeckt, dass in Artikel 43 der Haager Landkriegsordnung in der Tat nichts dergleichen erwähnt wird, dann zeigt das doch unwiderlegbar, dass sämtliche im Internet verfügbaren Fassungen des Textes manipuliert wurden, um die Verfechter der Wahrheit zu diskreditieren. Bedarf man noch weiterer Beweise, um zu verdeutlichen, was für eine kolossale Verschwörung zwecks Irreführung der Massen da im Gange ist?

      Ach ja, ganz nebenbei ... selbst wenn sich die Haager Landkriegsordnung über den Zweck eines Grundgesetzes ausließe, wäre das auch gleichgültig. Schließlich handelt es sich dabei ja nicht um Gottes direkt vom Himmel gefallenes Wort.

      Löschen
    5. Puh, wenn man versucht, es ganz zu lesen, ist's doch überwiegend zähes, wirres Geschwafel ohne Substanz. Also nur ein kleiner Teil davon:

      Die Volksvertretungen sind die Einzigen, die auf die oben genannte Weise gewählt werden, und das sind die Oberbürgermeister und die direkt gewählten Räte.

      Falsch. So steht zB in Artikel 40 der Hessischen Gemeindeordnung: "Der hauptamtliche Bürgermeister ist Wahlbeamter in einem Beamtenverhältnis auf Zeit". Er ist also kein Volksvertreter, sondern ein von den Bürgern gewählter Beamter. Falls mit "Räte" der je nach Bundesland unterschiedlich bezeichnete Gemeinderat gemeint ist, dann ist zumindest das korrekt, wenn man das "die Einzigen" streicht.

      Sowohl die Bundestags- als auch die Landtagsabgeordneten werden nicht auf unmittelbare und gleiche Art gewählt.

      Doch. Artikel 38 Grundgesetz: "Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt."

      Das hat auch das Bundesverfassungsgericht am 25. Juli 2012 im Urteil 2 BvF 3/11 gerügt.

      Falsch. Das Verfassungsgericht hat in dem Urteil lediglich festgestellt, dass das Entstehen sogenannter Überhangsmandate stärker eingeschränkt werden muss, um verfassungskonform zu sein.

      Sie können und sollen damit auch keine Volksvertretung sein.

      Doch, wären sie keine Volksvertretung hätte das Verfassungsgericht die Berechnung der Überhangmandate gar nicht für verfassungswidrig erklären müssen.

      Sie sind die Regierung als verlängerter Arm der Besatzer.

      Das ist ja nicht mal richtiges Deutsch!

      Über eine Verfassung findet immer eine Abstimmung (Referendum) statt.

      Bitte mal alle Verfassungen aufzählen, die per Referendum eingeführt wurden? Dazu darf auch weiße Schrift auf weiß verwendet werden, kommt so ziemlich auf dasselbe raus.

      Ein Grundgesetz ist ein besatzungsrechtliches Mittel (Art. 43 Haager Landkriegsordnung).

      In Artikel 43 der umgangssprachlich sogenannten Haager Landkriegsordnung steht: "Nachdem die gesetzmäßige Gewalt thatsächlich in die Hände des Besetzenden übergegangen ist, hat dieser alle ihm zu Gebote stehenden Maßnahmen zu treffen, um nach Möglichkeit die öffentliche Ordnung und Sicherheit wiederherzustellen und aufrecht zu erhalten, und zwar unter Berücksichtigung der Landesgesetze, sofern keine unüberwindlichen Hindernisse entgegenstehen." Das Wort "Grundgesetz" taucht nirgendwo in der Haager Landkriegsordnung auf.

      Eine sog. Oppositionspartei im Parlament kann gar keine parlamentarische Opposition sein,

      Doch, genau das ist eine parlamentarische Opposition, eine Nicht-Regierungspartei außerhalb des Parlaments ist die außerparlamentarische Opposition.

      denn sie ist ja ein Teil der Regierung!

      Äh, nein, Fatzenkopf begreift nicht mal den Unterschied zwischen Legislative und Exekutive.

      Die Stadt Wittenberg und jede andere Stadt und Gemeinde hat auch das Recht, sich von der sog. „Bundesregierung“ und der „Landesregierung“ und deren Verantwortlichkeit zu lösen (siehe vierter Verfassungsgrundsatz).

      Äh, nein. Da steht was von der Ablösbarkeit der "Regierung" nicht des Staates und dessen verfassungsgegebenen Ordnung. Man kann seine Regierung wechseln, nicht sein Land.

      Damit steht ihr das Recht zu, völlig autonom zu sein oder sich auch einer anderen deutschen Regierung anzuschließen, die als Opposition Staatsgewalt ausüben kann.

      Äh, was, die Opposition übt die Staatsgewalt aus? Oi, da rotiert die Unlogik aber in Überschallgeschwindigkeit

      Da deutlich sichtbar ist, daß diese Bundesregierung nicht in der Lage oder nicht gewillt ist und zudem durch grundgesetzwidrige Wahlen auch nicht legitimiert ist,

      Das Bundesverfassungsgericht hat in den vorher Bezug genommen Entscheidungen die Änderungen des Wahlgesetzes für nichtig erklärt, nicht die Wahl!

      Löschen
    6. Das muss ich noch mal hervorherben, weil es ist ein großartiges Bonmot: " einer anderen deutschen Regierung anzuschließen, die als Opposition Staatsgewalt ausüben kann."

      Die Regierung übt als Opposition die Staatsgewalt aus. Das ist grandios und sollte unbedingt in jeder Verfassung stehen, als Artikel 1!

      Löschen
    7. @Reichsbote

      Leider haben einige der kritischen Kommentare die "Verlagerung ins Ausland" nicht mitmachen können.

      Jenes ist mir auch aufgefallen. Dabei hätte ich gerne u.a. einmal erfahren, warum man seitens des KRDs zwar abstreitet, eine Diktatur errichten zu wollen, in den schriftlichen Absichtserklärungen aber als wünschenswerte Herrschaftsordnung eine Theokratie, organisiert nach dem Führerstaatsprinzip, beschreibt.
      Da man sich beim KRD-BLOG Transparenz und Diskussionskultur auf die Fahne geschrieben hat, habe ich angefragt, was der Grund des Verschwindens der Kommentare sein mag. Sicherlich ist er technischer Natur. Weswegen die Verfasser der entschwunden Kommentare ebenso sicherlich herzlich eingeladen sind, ihre inhaltlichen Anmerkungen noch einmal zu hinterlassen.

      Löschen
    8. @Lalaburg
      Dein verschwundener Kommentar ist auch anderswo aufgefallen:
      https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=1349.msg57527#msg57527

      Löschen
    9. @NDR

      Ah, vielen Dank für den Hinweis.
      Wenn dort tatsächlich schon seit Tagen an der Domainübertragung gefrickelt wird, wer kann schon ahnen, was alles entschwindet. Man soll ja nicht immer nur Schlechtigkeiten annehmen...

      Löschen
    10. Was schreiben die da auf dem KRD-Blog? Es findet eine Umvolkung durch die Besatzer statt, damit die bestehende Ordnung und die Lohnsklaverei erhalten bleibt? Will Fitze jetzt PEGIDA rechts überholen?

      Löschen
    11. Alter Falter, ausm Artikel zum Gemeindewechsel:
      "Es ist und bleibt damit Besatzungsrecht für das deutsche Kernvolk. Einzig die in Massen ins Land geholten Ausländer, die die deutsche Staatsangehörigkeit anstreben, bekennen sich zur „freiheitlich-demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes“ und lassen sich nun zum neuen deutschen Staatsvolk unter dem Grundgesetz machen. Man tauscht damit in Deutschland das Volk aus und versucht so tatsächlich, das Grundgesetz zu einer Verfassung zu machen."
      Wie krank isn ditte?

      Löschen
    12. Es findet eine Umvolkung durch die Besatzer statt, damit die bestehende Ordnung und die Lohnsklaverei erhalten bleibt?

      Ich glaub seine Fitzigkeit nimmt einfach nur verschiedene Versatzstücke aus der Szene, um möglichst viele Leute daraus anzusprechen. Die Widersprüche scheinen denen ja offenbar nicht aufzufallen und so hofft Fitzefatze, dass die halt anspringen, wenn sie was lesen, an das sie sowieso schon glauben. Das Konzept des Gurus besteht ja darin, ausreichend Leute zu finden, die dümmer sind als man selbst, und da muss Fitzelchen dann natürlich besonders tief ansetzen.

      Löschen
    13. @Anonym

      Das Konzept des Gurus besteht ja darin, ausreichend Leute zu finden, die dümmer sind als man selbst, und da muss Fitzelchen dann natürlich besonders tief ansetzen.

      Schon die Grundannahme der… nun ja… Abhandlung über die rechtlichen Grundlagen verlangt vom geneigten Leser eine weitgehende Ausblendung der Realität.

      Der Abhandler gibt an: Verfassungsgrundsätze sind die wesentlichen Grundlagen demokratischer Staatsordnung. Der Begriff kann nicht durch Auslegung erweitert werden. Diese Grundsätze sind wörtlich anwendbar.
      Warum dies so ist, wo der Abhandler dies her hat, man erfährt es nicht, allerdings möchte ich jenen Punkt auch nicht vertiefen. Sondern das Augenmerk darauf lenken, wo der Abhandler diese angeblich "unerweiterbaren", "wörtlich auszulegenden Verfassungsgrundsätze" gefunden hat: Im Paragraphen 92 des StGB. StGB steht nun aber nicht für Staatsgesetzbuch, sondern für Strafgesetzbuch. Ich bin kein ausgebildeter Jurist, sondern nur interessierter Laie, aber bisher war ich der Ansicht, staats- und verfassungsrechtliche Grundsätze wären ein Teil des Öffentlichen Rechts. Weswegen die Prämisse, auf der die ganze Abhandlung aufbaut, schon ganz am Anfang wohl laut knirschend in sich zusammenfällt.

      Löschen
    14. Wenn ich so darüber nachdenke…offensichtlich glaubt der Abhandler auch, dass niemand auf den Gedanken kommt, einmal zu schauen, wie der Paragraph 92 des Strafgesetzbuches vollständig lautet. Oder in welchem Zusammenhang er steht. Zitiert wird nur Absatz 2. Welcher ja laut des Abhandlers die Grundlage dafür sein soll, dass die Sezessionsbestrebungen des "KRD" nicht nur "legal", sondern sogar "gewollt" seien. Man schreibt als Fazit:

      Die Sezession (Abspaltung) ist eine akzeptierte und gängige Methode zur Gründung von Staaten oder zur Herstellung von Autonomie gegenüber einer bestehenden Regierung, wenn die Abspaltung friedlich geschieht und es auch daraus folgend zu keinen Konflikten unter den Menschen führt, also friedensgefährdend ist. Da diese friedliche Transformation zu einer grundlegenden Verbesserung der gesamten Lebenssituation für alle Menschen führt, sollte es keine Schwierigkeiten geben dürfen.

      Man folge der Logik des Abhandlers einmal einen Moment. Akzeptiert und gängig sei die Methode, bewiesen sei dies auch anhand der Passage aus dem StGB. Nun steht in Absatz 1 des Paragraphen 92 des StGB:

      (1) Im Sinne dieses Gesetzes beeinträchtigt den Bestand der Bundesrepublik Deutschland, wer ihre Freiheit von fremder Botmäßigkeit aufhebt, ihre staatliche Einheit beseitigt oder ein zu ihr gehörendes Gebiet abtrennt.

      Tituliert ist § 92 mit "Begriffsbestimmungen". Welche Begriffen werden nun dort bestimmt? Ich würde meinen, jene die vorangegangen Gesetze betreffend, also die des 1. Abschnitts des besonderen Teils des StGB: Friedensverrat, Hochverrat und Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates (§§80-92b). Der Abhandler hat sich also nach meinem Verständnis genau den Abschnitt des StGB herausgesucht, welcher die Illegalität eines Übertritts bzw. der Abschaffung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung beschreibt, um die angebliche Legalität und Gewolltheit seiner Pläne zu untermauern.

      Auf dem Niveau geht es dann munter weigern, "Anonym" ein paar Beiträge weiter oben hat ja schon einige Punkte treffend errötet. Der Verfasser dieser Abhandlung über die "rechtlichen Grundlagen" ist offensichtlich der Meinung, die werte Leserschaft besteht aus lauter Schlafschafen, die weder in der Lage sind, eigenständig zu denken, noch eine Suchmaschine zu benutzen, um das Geschriebene nachzuprüfen.

      Ganz ehrlich, liebe möglicherweise hier mitlesenden Anhänger des "KRD": Man hätte statt der Abhandlung über angebliche rechtliche Grundlagen auch das Video des "Sonnenstaatlandes" über das Treffen in Frankfurt auf den "KRD-Blog" einstellen können. Mit der Behauptung, dort würde man die erfolgreichen Verhandlungen über einen Gemeindeübertritt zeigen. Vom Glaubwürdigkeitsfaktor, und dem Level an Realitätsamputiertheit, den man der eigenen Anhängerschaft zutraut, wäre es gleichwertig.

      Löschen
    15. Wer so merkbefreit ist und die Schwuberleien auf dem KRD-Blog schluckt, der ist genau das richtige Publikum dafür:
      http://koenigreichdeutschland.org/de/veranstaltung/steuern-zurueckholen-gemeinden-erneuern.html
      Steuern sparen mit König Peter:

      "Wir liefern Dir nun erstmalig klare Anweisungen, wie Du schon gezahlte Steuern tatsächlich zurückholen und zukünftig auch keine weiteren zahlen mußt. "

      Weil:

      "Seit vielen Jahren setzen Wir Uns für die Schaffung eines verbesserten Gemeinwesens ein. Wir zahlen aus ethischen Gründen keine Steuern und niemand führt ein Verfahren gegen Uns. Das liegt an Unserem Wissen. Wir wissen genau, wie man das bestehende System ganz legal hinter sich lassen kann."

      Alles zum Schnäppchenpreis:

      "Kosten:
      Grundpreis des 2-Tage-Seminars, inklusive Rückholservice
      (bei Erfolg erhältst Du 50 % Deiner bereits bezahlten Steuern zurückerstattet, nur für Staatsangehörige)
      340,- €

      optional: zusätzlich mit Musterschriftsätzen (nur für Staatsangehörige oder Staatszugehörige)
      + 90,- €

      Hinweis: An diesem Seminar können nur Staatsangehörige oder Staatszugehörige teilnehmen. Die Staatszugehörigkeit ist mit keinen Kosten verbunden.
      (Du hast die Möglichkeit, eine ausgefüllte Staatszugehörigkeitserklärung mit Lichtbild vor Ort abzugeben. Zum Nachweis der Korrektheit Deiner Daten, bringe einen anerkannten Identitätsnachweis mit. Dieser wird hier vor Ort kopiert.)"

      Löschen
    16. Es braucht doch keiner teure Seminare besuchen, wenn es die Anleitung auch gratis im Internet gibt. Erfolgreich sein wie König Fitzek? Endlich auch mal Hausdurchsuchungen und Kontopfändungen erleben?

      Nur das da nachmachen:
      https://newstopaktuell.wordpress.com/category/antrag-auf-erstattung-aller-gezahlten-steuern/

      Gehirn vorher bitte abgeben.

      Löschen
    17. Wir zahlen aus ethischen Gründen keine Steuern

      Watt denn für ethische Gründe?

      Löschen
    18. Watt denn für ethische Gründe?

      Man muss nur ethische Gründe richtig definieren.
      Es gibt eine göttliche Ordnung. Ethisch ist, was im Einklang mit der göttlichen Ordnung steht. Durch Herrn Fitzek wird die göttliche Ordnung den Menschen zuteil. Damit ist Herr Fitzek ein Teil der göttlichen Ordnung und steht mit ihr automatisch im Einklang. Somit ist alles ethisch, was Herr Fitzek tut. Je mehr Geld Herr Fitzek zur Verfügung hat, desto stärker kann er der göttlichen Ordnung zum Durchbruch verhelfen. Damit ist es ethisch, Herrn Fitzek Geld zu geben. Und unethisch, es ihm zu nehmen. Deshalb wäre es unethisch, würde Herr Fitzek Steuern zahlen.

      Ich sehe gerade, das steht so auch in der Haager Landkriegsordnung, Artikel 356.

      Löschen
    19. "Ich sehe gerade, das steht so auch in der Haager Landkriegsordnung, Artikel 356."

      Ein gelungener Scherz zur Feierabend-Zeit ;-)

      Löschen
  8. GRS Reloaded!

    Am 28.11. steigt in Wartenberg/Vogelsberg der "Bewusst in die Zukunft"-Kongress.
    Mit dabei ein bunter Strauss russischer Wissenschaftler, Esotanten und Schul-Guru Schetinin himself.

    moment.. Bewusst, Vogelsberg, Schetinin..? das riecht verdächtig nach GRS,Voigt und Co. und siehe da :

    Pressesprecher Thorsten Schmitt https://www.facebook.com/ExtremNews ist in allen gängigen Gruppen Mitglied.

    selbsredend ist das Impressung eine Limited in England.

    Viel Spass beim Stöbern ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert29. Juli 2015 um 15:33

      28. November? Dann handelt es sich per Definition nicht um einen Kongress, sondern um ein Sommerfest.

      Löschen
  9. (auch grade bei SSL gesehen)
    fallen auch nicht weit vom Stamm:

    Mal stückweise zu zerlegen . . .
    http://bewusstindiezukunft.de/referenten-2/

    Übliche Affinitäten:
    http://bewusstindiezukunft.de/weitere-veranstaltungen/

    Nichts neues im Westen.

    MfG M.

    AntwortenLöschen
  10. bewusstindiezukunft Peter Herrmann29. Juli 2015 um 17:19

    Veranstaltet bewußt einen Tag nach dem 21. Dezember 2012 ein Symposium in München, bei dem Jo Conrad co-moderieren wird, und gibt kurze Einblicke in die Themen der interessanten Referenten, die über Quantenheilung, Pyramiden in Bosnien, Kaspar Hauser, Heilrituale

    Quelle:
    http://bewusst.tv/tag/peter-herrmann/
    http://bewusst.tv/mut-zur-zukunft/

    M.

    AntwortenLöschen
  11. bewusstindiezukunft Alexander Rusanov29. Juli 2015 um 17:48

    Alexander Rusanov
    Thema: Schutz vor negativen Strahlen

    "Jugend TV Net"

    https://www.youtube.com/watch?v=a-PSN-oiQtY
    https://www.youtube.com/watch?v=RUJ9-0pw4UI

    M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bewusstindiezukunft Peter Herrmann29. Juli 2015 um 18:27

      Bauchpinselnder Schlepper in allen Gassen:

      Mit Broes "Lebensfeldstabilisator":
      https://www.youtube.com/watch?v=ETfLncigZUM

      Und sonst auch:
      https://www.youtube.com/watch?v=tUGskxpWbyA

      M.

      Löschen
    2. Peter Herrmann und der Andromeda Buchversand30. Juli 2015 um 08:15

      Der Andromeda Buchversand war ein deutscher Verlag und Buchversand für Esoterik und rechtsextreme Literatur in Fürth. Ein Buchladen wurde inzwischen geschlossen. Sitz des Verlages war Nürnberg, Betreiber waren Anke und Peter Herrmann. Anke Herrmann leitet inzwischen die ebenfalls rechtsorientierte Versandhandlung Franken-Bücher in 90542 Eckental-Ebach, die auf Esoterik, braune Esoterik und Verschwörungstheorien spezialisiert ist.
      Der Andromeda-Buchversand galt jahrelang als Anlaufstelle für braune Esoterik in Deutschland.
      Der Buchversand bediente das Genre Esoterik und Verschwörungsmythen. Zwischen Büchern über den "Polsprung" oder vegetarische Vollwertkost fanden sich viele eindeutig rechtsextreme Werke.
      Die Buchhändlerin Anke Herrmann vom Andromeda-Buchversand wurde am 6. November 2006 vom Amtsgericht Erlangen wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 2.400 Euro verurteilt,[1] da sie auf ihrer Webseite für ein antisemitisches Machwerk von Jan Udo Holey warb. Als Betreiberin der Versandbuchhandlung "Andromeda" vertrieb Anke Herrmann über einen längeren Zeitraum neben esoterischen Büchern eine größere Zahl von Schriften, in denen der Holocaust geleugnet, der Nationalsozialismus verherrlicht und antisemitische, rassistische und ausländerfeindliche Thesen propagiert wurden.

      https://www.psiram.com/ge/index.php/Andromeda_Buchversand

      Die übliche Karriereleiter.

      MfG M.

      Löschen
    3. Nächte im Zirkus mit Hr. Anatoly Samodumov30. Juli 2015 um 10:16

      Er ist 74 Jahre alt und hebt selbst über 6,5 Tonnen. Dazu braucht man nicht Muskeln, oder Willen, oder mentale Befehle, sondern eine bestimmte Bewusstseinsebene, Freude und Offenheit. Und einen Raum mit einer bestimmten Matrix-Struktur, die Transformation möglich macht. (Gummizelle)

      "Die REGELN für das GRAVITATION-TRAINING von Hr. Samodumov"
      (zum Lesen bitte klicken)

      GRAVITATIONS-TRAINING in MOSKAU / RUSSLAND

      Dieses Training ist kein Sport und keine Medizin (obwohl beides auch mit dabei ist), sondern eine Bewusstseinsschule. Die Entwicklung mit viel Spaß auf allen Ebenen zu einem Menschen mit unglaublichen Fähigkeiten – mit körperlicher und seelischer Gesundheit, Bewusstseinserweiterung (wie bei unseren Ahnen, welche die Gravitation – höchstes Weltall-Bewusstsein – beherrschten), mit heilerischen Fähigkeiten, Telepathie, mit dem Zugang zum „Kosmischen Internet“ uvm.

      Flyer über Gravitations-Training herunterladen

      Die wissenschaftlichen Ergebnisse (mehrere Studien) über die Wirkung von Gravi-Training auf die Menschen (in Englisch): www.gravitationalwellness.com/press/

      In diesem Sportsaal heben die Menschen locker und leicht mehrere Tonnen Gewichte. Dabei trainieren nicht nur Männer, sondern auch Kinder, Frauen, Rentner, körperlich und seelisch kranke Menschen. Bei unserem Training war im Sportsaal ein Mann mit 7 Bandscheibenvorfällen nach 12 Operationen, ein 4-jähriges Mädchen mit ihrer 84-jährigen Uroma, ein ex-drogensüchtiger Mann u.a. Alle super gelaunt, stressfrei, glücklich und sehr motiviert!

      Geleitet wird das Training von einem sehr bekanntem Heiler, Forscher und Sportler, Hr. Anatoly Samodumov. Er hat auch Jane Fonda, Ted Turner und andere weltbekannte Prominente trainiert.

      Der ganze Rummelplatz:

      http://health-reisen.net/index.php/gravitations-training-in-russland
      http://www.gravitationalwellness.com/

      Manege frei . . . MfG M.

      Löschen
    4. Feinstoffliches Muckibudenprogramm30. Juli 2015 um 10:38

      http://health-reisen.net/images/stories/pdf/samodumov-flyer.pdf

      http://health-reisen.net/images/stories/pdf/regeln-fuer-gravitraining.pdf

      Der Opa ESO-Fight-club ist eröffnet. M.

      Löschen
    5. Die Ramschbude hinter bewusstindiezukunft30. Juli 2015 um 11:28

      Die ganze "Kaffeefahrtbande" versammelt:

      http://www.orania-zentrum.de/index.php/seminare

      Incls. feinstoffliche Resterampe mit "Benny dem Energiebär"
      und all den andern altbekanntem Ramschprodukten:

      http://www.orania-zentrum.de/shop/Gesundheitsgeraete/

      Das meinen Die ernst . . .
      Es ist zu erwägen ob dieser Buhei aufgrund der reichlich vorhandenen
      gesundheitsbezogenen Aussagen strafrechtliche Konsequenzen auf sich
      ziehen könnte.

      Nicht denken, Geld her, weitergehen. M.

      Löschen
    6. Elektroquatschproduzent dto. Dieter Jossner30. Juli 2015 um 11:48

      Dieter Jossner ist Elektroingenieur und Erfinder und Hersteller von pseudomedizinischen Geräten. Er ist Inhaber der Firma medical electronics GmbH in Rheinau bei Baden-Baden. Je nach Quelle wird Jossner auch als Physiker, Biophysiker oder "Lasertechnologe" bezeichnet. Tatsächlich verwendet er in einigen seiner Geräte Halbleiterlaser und vor allem Leuchtdioden. Er beschäftigt sich aber auch mit Anwendungen von magnetischen und elektrischen Feldern in der Alternativmedizin. Jossner tritt selten öffentlich in Erscheinung; 2005 und 2009 hielt er Vorträge auf Veranstaltungen der DGEIM. Gelegentlich veranstaltet er Seminare.

      1 Einige von Dieter Jossner entwickelte Geräte

      1.1 AQA 707
      1.2 LSI 2090
      1.3 Hyperphoton 3D und MSP 310
      1.4 Frequenzgenerator TFG 910
      1.5 LPU 09
      1.6 MSL 710
      1.7 NSA 07
      1.8 REBA-Testgerät
      1.9 ZMR 703

      https://www.psiram.com/ge/index.php/Dieter_Jossner

      Zur Belustigung:
      Bereits 1999 wusste Jossner Beunruhigendes für Brillenträger zu berichten: "Leute mit einer Metallrahmenbrille beispielsweise haben nichts anderes auf der Nase als einen Kurzschlussring für die Gehirnwellen der beiden Hemisphären. Durch diesen Kurzschluss erhöht das Gehirn nachweislich den Stoffwechsel, um ihn zu kompensieren. Meist schaffen aber Blut und Arterien die dafür nötige beträchtlich erhöhte Sauerstoffzufuhr nicht. Menschen mit einer Metallrahmenbrille haben daher vielfach ein ständiges Energiedefizit in ihren Gehirnfunktionen." Außerdem sei die Länge der Brillenbügel "nahezu perfekt auf die Wellenlänge der von den heutigen Handys ausgestrahlten Mikrowellen abgestimmt", was zur Folge habe, dass telefonierende Brillenträger "sich geradezu eine Hirnstörung oder sogar einen Tumor" züchteten.

      Tumor im Geldbeutel.

      MfG. M.

      Löschen
    7. Außerdem sei die Länge der Brillenbügel "nahezu perfekt auf die Wellenlänge der von den heutigen Handys ausgestrahlten Mikrowellen abgestimmt",

      Mit der Distanz des Nasenrückens zu den Ohren hat die Länge der Brillenbügel natürlich nichts zu tun. :)

      Löschen
    8. Gefahren im "Haushalt"30. Juli 2015 um 19:05

      Eine interresante Frage bei diesem Elektrokasperlkrempel ist
      die starke Verbreitung von Haushaltsunfällen:

      CE-Zeichen ?
      Als Medizinprodukt zulässig ?
      Betriebssicherheit ?
      " TUV-Süd" ?, Hähähääähähä . . .
      EMV-Prüfung ?
      Wird vor der Benutzung der beschriebenen Vorrichtungen
      durch geistig minderbemittelte (wie auch bei anderen Haushaltsgeräten),
      ausdrücklich gewarnt ?

      Uu.: Erwerb zulässig, die Inbetriebnahme strafbar.
      Einige möglich Fälle fürs "Gewerbeamt". M.

      Löschen
  12. oh,welch überraschung! http://www.tagesschau.de/ausland/mhsiebzehn-sicherheitsrat-103.html
    "Russland stemmt sich gegen das vorgeschlagene UN-Tribunal zum Absturz von Flug MH17 über der Ostukraine. Wie erwartet legte der russische UN-Botschafter im Sicherheitsrat das Veto seines Landes gegen eine Resolution ein."

    hmmm...warum machen die russen das? ... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus ähnlichen Gründen, warum immer wieder im Sicherheitsrat zB. Massnahmen geg. Israel vorgeschlagen werden, denen die USA nicht zustimmen können.

      Es war klar, dass das russische Veto kommen wird. Solche Eingaben haben den Zweck abgelehnt zu werden. Ein uraltes, grobes Stillmittel in der Diplomatie. War schon zu Cäsars Zeiten ein alter Hut.

      Will man eine Vereinbarung durchbringen wird im Vorfeld die Zustimmung sichergestellt.
      Steht die nicht, kommt es oft nicht zur Abstimmung, auch um der ablehnende Seite eine öffentliche Niederlage zu ersparen. Die verbessert nicht das pol. Klima, trägt nichts bei für eine Lösung des Konflikts.

      Ein grobes Vorgehen (wird ja auch meistens von Hitzköpfen im Nahostkonflikt missbraucht) und in diesem Falle ein weitres Zeichen dafür, dass der Konflikt die alten Mechanismen des Kalten Krieges wiederbelebt. Was risikoreicher ist als damals, da die Akteure, die das hochkomplizierte Spiel durchschauten (und es trotzdem einige Male sehr, sehr knapp war), längst abgetreten sind und Realpolitik durch Ideologie verdrängt wurde. Seit Jahren wird vor solchen Entwicklungen gewarnt. Auch innerhalb der USA. Die strategischen Probleme des second nuclear age sind überwältigend.

      Dass die "Aufständischen" für den Abschuss von MH-17 verantwortlich sind, dürfte jedem klar sein. Die entgegenstehende russ. Propaganda ist nicht einmal gut gemacht. Ein entsprechendes UN-Tribunal wäre wohl an einem Nachmittag mit dem Thema durch...

      Nüchterner betrachtet ist der Abschuss von MH-17 eine unerwünschte Kriegsfolge. Dass die "Aufständischen" die Maschine absichtlich abgeschossen haben, glaubt wohl kein Mensch. Wie man damit umgeht ist keine militärische sondern politische Frage. Wahrscheinlich fragen sich Militär in Ost und West eher, was ein Zivilflugeug im Kriegsgebiet zu suchen hat als, wie es kommt, dass unter hohem Entscheidungsdruck falsch entschieden wurde. Das passierte sowohl den Sowjets (KAL 007) als auch den USA (IR 655).

      Dieser Vorschlag ist also 1. nicht ernst gemeint, da keine Aussicht bestand dass er durchkommt 2. für Russland (wieder einmal) öffentlich demütigend 3. Belastung für weitere Gespräche 4. eine weiterer Schritt auf dem Weg der Instrumentalisierung des Völkerrechts - natürlich liessen sich solche Tribunale auch zu Afghanistan- oder Irakkrieg denken, die dann am US-Veto scheitern würden. Das "beste" Symbol für diese Entleerung des Völkerrechts ist wohl der internat. Strafgerichtshof, dem weder USA noch Russland oder China beigetreten sind.

      Da ist also nicht nur die Frage, warum die Russen das machen. Die Antwort ist zu klar um sie anders als rhetorisch zu stellen.
      Die Frage ist vielleicht, warum man einen Vorschlag macht, der keine Aussicht hat angenommen zu werden.
      Und: Würde es die Lösung des Konflikts nicht vielleicht einfacher machen, wenn man auf solche Spielchen verzichtet? Vor allem wenn die Gegenseite immer und immer wieder deutlich macht, wie das auf sie wirkt (lange vor der Eskalation in der Ukraine) - und die dadurch geweckten Unsicherheiten Bedürfnisse wecken, die das Spielen das "starken Mannes" zu einer Option macht und Rückhalt in der eig. Bevölkerung hat.

      Ich weiss: man hat in diesem Konflikt für oder gegen Russland zu sein, schwarz oder weiss. Realpolitische Ansätze sind für dieses Klima zu unscharf. Es wird noch einige Krisen dauern (und die aktuelle ist nur ein Vorspiel) bis, mit Glück, die Ideologie dem Pragmatismus Platz macht.
      Aber bis dahin wird einige mal in den Abgrund zu blicken sein.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert30. Juli 2015 um 16:00

      Man muss aber auch der russischen Regierung vorhalten, dass sie schwerfällig wie ein übergewichtiger Tanzbär in die aufgestellten Fallen tappt. Der Kreml hätte seinen Gegenspielern eine lange Nase zeigen und zur Überraschung aller enorm souverän wirken können, wenn man die Sache mit einem besonders freundlichen Lächeln wohlwollend durchgewunken hätte. Aber so schnitzen die Gospodins fleißig selber weiter an der Karikatur des "Genossen Njet", der einfach blockierend die Arme verschränkt, sobald es für ihn nicht genehm läuft. Diplomatische Eleganz war halt noch nie eine Spezialität Moskaus, wo man sich nur auf das Poltern, Drohen und Tyrannisieren verlässt, statt es mal mit entwaffnendem Charme zu versuchen. Man befrage zu diesem Thema nur einmal die Dänen, denen ja unlängst russischerseits ebenso grob wie dümmlich die Versenkung ihrer Schiffe angedroht wurde.

      Nicht, dass die USA in dieser Hinsicht qualitativ besser wären. Sie trampeln ebenso gerne auf anderen herum, und für den Schmerz des Getretenen spielt es am Ende keine große Rolle, ob er von russischen Schaftstiefeln oder amerikanischen Cowboystiefeln verursacht wurde.

      Löschen
    3. FüBi, da geb ich Dir völlig recht. Punkt für Punkt.

      Da sind wir nach mehr als einem Jahr in der Russland-Frage mal einig!
      Was mich wirklich freut!

      Löschen
  13. Licht und Liebe, das Königreich Deutschland hat den Youtube-Botschafter einbestellt. Innerhalb von 48 Stunden soll "Dein ist der Korb - Das Video" gelöscht weden, weil es die Persönlichkeitsrechte seiner Majestät Peter F. verletzt. "Das ist gegen die göttliche Ordnung! Mein Vater mag das auch nicht, da ist dann fitzefatze das Internet platt.", gab der als öffentlichkeitsscheu bekannte Monarch zu bedenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Peter F. will mit Nachnamen auch mal Streisand heißen. Das Video in seinem Lauf, das hält auch Gottes Zopf nicht auf. Videoportale gibt´s genug.

      Löschen
    2. Verstösst so ein Video denn tatsächlich gegen "Persönlichkeitsrechte"?
      Wenn nicht, dann ist das doch ein reiner Bluff und man muss es doch nicht löschen!

      Löschen
    3. Darum geht es nicht in erster Linie. Es geht hier nicht um Gesetze, sondern die Regeln von YT.

      Er bezeichnet sich ja in Selbstüberschätzung als "Person des öffentlichen Lebens" auf seiner FB-Seite, die Lobby ist ein öffentlicher Raum. In sofern rechtlich alles OK.

      Löschen
    4. So ganz raff ich das aber immer noch nicht.
      Youtube ist voll von illegalen Videos mit gefilmten Gerichtsvollziehern.
      Die werden wohl wirklich gegen Gesetze verstossen und sind über Jahre trotzdem vorhanden.
      Dann soll so ein legales aber doch seeeeeehr aufschlussreiches Video verschwinden?
      Nur weil einem Spinner die eigene Spinnerei peinlich ist?

      Gibts denn keine Möglichkeit sich gegen diese Löschaufforderung zu wehren?
      Ich finde das extrem ungerecht und sehe noch nicht richtig ein, warum man da einknicken sollte!

      Löschen
    5. Wer sagt denn, dass es verschwindet?

      Die Beschwerde musste eigentlich kommen, ansonsten wäre das Video nicht erfolgreich, denn es hätte die Deppen nicht richtig geärgert!

      Löschen
    6. OK, ich hatte schon die Befürchtung man knickt da ein!

      Hätte sonst über nen wegwerf-account das Vid bei yt nochmal hochgeladen.
      Das geht nicht an, dass man solchen Leuten gegenüber nachgibt und aus Recht Unrecht wird.

      Löschen
    7. Erst einmal hat man sich seitens des "KRD" meiner Meinung nach mit der Beschwerde vom Anspruch verabschiedet, irgendwelche zeitgeschichtlich relevanten Taten -die ja einer Dokumentation durchaus würdig wären- vollbringen zu wollen. Durch die Handlung, auf das Recht am eigenen Bild zu pochen, gibt man indirekt zu: Es gibt kein Königreich, es gibt folglich keine offiziellen Handlungen, es gibt nur den Privatmann Peter F-Punkt.

      Dieser Peter F-Punkt wurde nun samt Anhang beim Ausleben einer kollektiven Wahnvorstellung gefilmt.

      Die Frage wäre, ob jener Peter F-Punkt durch seine Affinität zu medial verwertbaren Aktion den Status einer zeitgeschichtliche Persönlichkeit erhalten hat, seine Handlung Nachrichtenwert gehabt hat und ob ein grundsätzliches Informationsinteresse der Öffentlichkeit vorliegt. Als interessierter Laie (ich lasse mich gerne verbessern) würde ich all diese Punkte bejahen.

      Für seine Begleitung wäre ich mir da nicht so sicher. Vielleicht könnte man, so man ob der Beschwerde Handlungsbedarf sieht, deren Gesichter unkenntlich machen (mit einem schwebenden Antlitz des Peter F-Punkt zum Bespiel) und die Stimmen verfremden.

      Natürlich sollte dann auch der Film um eine entsprechende Erläuterung ergänzt werden, der die neuerliche inhaltliche Bankrotterklärung der Vision "KRD" entsprechend würdigt.

      Löschen
    8. "Dieser Peter F-Punkt wurde nun samt Anhang beim Ausleben einer kollektiven Wahnvorstellung gefilmt. "

      Ohne auf das andere einzugehen hat mich dieser Satz zum Nachdenken gebracht, und dabei ist mir aufgefallen, dass ich noch kein Video vom Fitzelchen gesehen habe, wo das nicht der Fall war.

      Der Papst hat seine Soutane, der Fischer seine Vrouw, Dick hat Doof und der Fitzek seinen Wahn. Das eine geht nicht ohne das andere.

      Löschen
    9. Lasst den doch mal klagen, da müsste er im Rubrum nämlich zugeben, dass er Bürger der Bundesrepublik ist. :-D

      Löschen
    10. Da hat er kein Problem mit, der stand schon öfter vor dem Kadi.
      In seinem Grossmut sieht er der Bundesrepublik nach, dass sie ihn für einen Mitbürger hält.

      Das ist für ihn wohl ihrerseits eine Wahnvorstellung, und als Schilo, König und Gottessohn übt er da Geduld.
      Das ist diese arrogante Eingebildetheit der eigenen Bescheidenheit gegenüber, die ihn auszeichnet.

      Kann natürlich auch sein, dass clever genug ist wegen sowas kein Fass aufzumachen, da er weiss wohin das führt.

      Löschen
    11. Da hat er kein Problem mit, der stand schon öfter vor dem Kadi.

      Ja, aber so weit ich weiß, immer als Beklagter oder Angeklagter. Da haben das dann ja andere behauptet, als Kläger muss er es aber selbst so angeben.

      Löschen
  14. http://koenigreichdeutschland.org/de/neuigkeit/wie-funktioniert-propaganda.html LOL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neuer Artikel auf der Königreichseite:

      "Wie funktioniert diese perfide Manipulation und warum fallen selbst gut informierte Menschen oft trotzdem noch auf diese psychologischen Tricks herein?"

      Herrlich, man will sich rechtfertigen dafür, dass man auf jeden Unsinn von uns immer wieder reinfällt ;-)
      Wahrscheinlich, weil man wohl doch nicht so gut informiert ist, wie man selber meint ;-)

      http://koenigreichdeutschland.org/de/neuigkeit/wie-funktioniert-propaganda.html

      Die sehen uns allen Ernstes als die wichtigsten Gegner an. Sozusagen als Staatsfeind Nr. 1 des Königreichs.

      Löschen
    2. Die sehen uns allen Ernstes als die wichtigsten Gegner an. Sozusagen als Staatsfeind Nr. 1 des Königreichs.

      Und das zu Recht. Zur Begründung eine Runde "Hetze":

      Trotz der Formulierung epochaler Visionen waren die Handlungen des "Königreich Deutschland" auch in der Vergangenheit immer nur von kurzfristigem Denken geprägt. Man hangelte sich von Projekt zu Projekt, kündigte an, stellte vor, verfiel auch eine Weile in vermeintlich geschäftige Aktionismen, hat aber keines der Projekte je zu einem produktiven Abschluss gebracht.
      Solange der Kapitalfluss stimmte, gab es dabei keinen Grund, sich um die Sticheleien aus dieser beschaulichen Ecke des Internets zu kümmern. Dies alles sich, seitdem das "KRD" juristisch aufgearbeitet wie finanziell abgewickelt wird, grundlegend geändert.

      Objektiv (im Sinne langfristiger Konsequenzen) betrachtet sind die diversen zivil- und strafrechtlichen Verfahren das Hauptproblem der Protagonisten im "KRD". Aufgrund der offensichtlich vollkommen desolaten Situation ist man allerdings dahingehend gar nicht mehr zu einer erfolgreichen Reaktion in der Lage. Weswegen das Hauptaugenmerk nunmehr zu sein scheint, kurzfristig an Geld zu kommen, um überhaupt den Betrieb für die nächsten Wochen aufrechterhalten zu können. Zur Zeit dürfte es erst einmal darum gehen, die projektierten Seminareinnahmen im unteren vierstelligen Bereich zu generieren.

      Diese Einnahmen werden allerdings durch die laufende Dokumentation der ungeheuren Diskrepanz zwischen dem bombastischen Anspruch und der maroden Wirklichkeit des "Königreich Deutschlands" mit seinem "Souverän" als Dreh- und Angelpunkt massiv gefährdet. Potentielle Seminarteilnehmer, aber auch Spender, haben inzwischen die Möglichkeit, sich auf breiter Basis außerhalb der "KRD"-gesteuerten Seiten zu informieren. An den dort angehäuften Dokumentationen des selbstverursachten Scheiterns von Herrn Fitzek und seinen Ideen gibt nun einmal inhaltlich nichts zu beschönigen. Weswegen dies auch nicht versucht wird.

      Stattdessen, um überhaupt noch etwas retten zu können, werden inhaltlich die Schotten dicht gemacht und alle nicht zustimmenden Äußerungen rigoros gelöscht. Und genau deshalb werden dieser Blog, das SSL, der Blog vom Eisenfresser , die Reichsdeppenrundschau u.a. als Staatsfeinde erster Ordnung stilisiert. Denn auf diesen Seiten kann man sich informieren, was man als Gegenwert für sein Geld, seine aufgewendete Zeit und seine Energie erhält. Wer das getan hat, wird sich reiflich überlegen, auch nur einen Cent springen zu lassen.
      Davor, und nur davor, hat man meiner Ansicht nach im "Königreich Deutschland" zur Zeit die größte Angst. Bildlich gesprochen: Die BaFin hat die Delikatessen einkassiert, nun ist das Toastbrot pur in Gefahr. Und wie überall sonst gilt auch im Königreich Deutschland: Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral!

      Löschen
    3. hat aber keines der Projekte je zu einem produktiven Abschluss gebracht.

      Stimmt nicht, das Sommerfest hat gut geklappt.

      Löschen