Samstag, 29. August 2015

Kulturstudio - Weiß Michael Grawe, was er da im Internet verbreitet?

Am 2. Mai diesen Jahres hatte ich Bon Jovi mit folgenden Worten aufgefordert, seinen gemeingefährlichen Veröffentlichungen wenigstens die simpelsten Fakten folgen zu lassen, wie z.B. die Links auf die angeblichen Nachweise einer 100%igen Krebstherapie. Ich schrieb damals:

"Michael Grawe,

Du interviewst im Video u.A. Leonard Coldwell [18:47]. Dieser behauptet, fast 100% Erfolg (nachgewiesen) bei Krebs zu haben.

Michael, Du weißt schon, wenn Du so was veröffentlichst, dass Du damit eventuell schwer kranken Menschen eine falsche Hoffnung machst und möglicherweise zu einer wirkungslosen Therapie verführst?

Leider ist seine Webseite recht unübersichtlich, so dass ich die angeblichen Nachweise nicht auf Anhieb finde. Ist aber auch nicht meine Aufgabe. Michael, suche mir das bitte mal bis zum 15.5. raus, wenn Du solche Behauptungen verbreitest."


Michael Grawe,

bis heute stehen diese Hinweise aus! Du verbreitest also im Internet eine Therapie für todkranke Menschen, von deren angeblicher Wirksamkeit Du mal eben so beim Small Talk mit ein paar Scharlatanen erfahren hast.

Meinst Du nicht, es wäre besser, gar nichts mehr zu dem Thema zu sagen? Zumindest, bis Du die primitivsten Grundlagen dessen ansatzweise verstanden hast, was Du da öffentlich verbreitest?

Kommentare:

  1. Dr Coldwell kritisiert Lichtnahrungswürzmittel29. August 2015 um 15:21

    wie feingemahlene Glühbirnen. Zitat Dr Coldwell:

    "Tafelsalz besteht meistens aus einem Drittel Glas, einem Drittel Sand und einem Drittel Salz. Also kratzt das Glas oder der Sand an den Arterien und sie fangen an zu bluten. Also geht das ganze Cholesterin dorthin um es zu stoppen, um es zu retten – um den Blutdruck zu stoppen, damit man nicht innerlich verblutet."

    www.gesundheitlicheaufklaerung.de/krebstherapie-krebs-in-wenigen-wochen-heilbar-dr-leonard-coldwell (Transkript eines Interviews von Coldwell bei Kulturstudio vom 11. Februar 2015) Screenshot

    Ich empfehle zu gebratenem Leuchtball einen herzhaftes Weichplastik-Leuchtdiodensalat.

    ia. Bernd Witchner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hartmut Holzgraefe29. August 2015 um 19:53

      Wie kommen das Glas und der Sand den, obwohl wasserunlöslich, überhaupt in die Aterien?

      O, Engschuldigung, ich vergaß, das war Logik. Soll nicht wieder vorkommen ...

      Löschen
    2. Agent Xylakantskij29. August 2015 um 22:51

      "Tafelsalz besteht meistens aus einem Drittel Glas, einem Drittel Sand und einem Drittel Salz."

      LOL. Ein Truther enthält meist ein Drittel Schwachsinnigkeit, ein Drittel Ahnungslosigkeit und ein Drittel Arroganz...
      Vielleicht sollte man dem Herrn auch mal sagen, dass sein Koks, auch wenn es manchmal genauso aussehen mag wie Salz, ein anderes Produktionsverfahren aufweist als Standard-Salz und auch wirkungsmäßig nicht vergleichbar ist. Mein ja nur...

      Löschen
    3. Ich wollte auch direkt schreiben "durch die Nasenscheidewand"...
      Ich habe bei "meinen Erwachten" ~2 Jahre versucht mit Logik dagegen zu wirken, angefangen mit Erklärung der Bodenatmung/Tag-Nacht-Zyklus bei sonnem "Pflanzen verbrauchen Sauerstoff YT-Video" was Klimatheorien entkräften sollte, zuletzt mit technischem Fortschritt der Fluoreszenzmikroskopie und entsprechenden Videos/Bildern zum Thema Impfgegner/"erfundene" Krankheiten.
      Ich kann aus persönlicher Überzeugung sagen, "meine Truppe" ist absolut denkbehindert und merkbefreit. Da bleibt einem nur nen paar Mandelkerne und die letzte Ausgabe S&G mitzunehmen und das ganze Thema dann irgendwann abzuschließen.
      Die Leute da mit geballtem Wissen, Logik und Kausalität vs. Korrelation wieder zu bergen hat in meinem Falle nicht geklappt. YouTube ist bei denen als Infokanal zu mächtig, auch wenn man die länger kennt als diese einen Internetanschluss haben.
      Sehr, sehr Schade...
      Ich habe auch bewusst darauf hingewiesen, dass manche Dinge (AL-Problem, kolloidales Silber) durchaus einen Funken Wahrheit in sich tragen (um denen auch ein gewisses Erfolgserlebnis zu gewähren, mit der Hoffnung, dann RICHTIG weiter argumentieren zu können; Al-Problem wurde "auch" im "Mainstream" erkannt bzw. Ag-Verwendung bei z.B. Brandwunden und in Kombi mit Antibiotika bei Resistenten Keimen).
      Wenn man ihnen aber dieses zugesteht, dann sind auch gleich Reichsflugscheiben aus der Hohlwelt und fest eingebaute taktische Atombomben in Wolkenkratzern real...
      Wieviele 100%ige Krebstheraphien ich in der Zeit vorgebetet bekommen kann ich gar nicht zählen. Zum Schluss kam die Erkenntniss, dass es Krebs eh nicht gibt, die Mandelkerne werden aber weiter gefressen?!?
      In dem Sinne an "Neudeppen": Manche von euch haben echt noch Freunde, die sich um euch bemühen, einfach mal nen paar Tage die Scheiße aus dem Hirn lassen/entspannen/mehr Schlafen, sich sammeln und über "den Tellerrand schauen" ...
      Den Polsprung haben "einige Tapfere" auch ohne 2000l Diesel und Futter für 6 Monate im Keller überlebt. Wir müssen jetzt nicht kiloweise Tütensuppen kurz vorm MHD verköstigen und uns ne neue Theorie ausspinnen wieso wir noch da sind und Stoll nicht. Muss man wissen ...


      Löschen
    4. @ MICHAEL GRAWE

      Kritischer und aufrichtiger Journalismus ist eine wichtige Sache, keine Frage -
      schon lange war der "mainstream" nicht so angepasst und verlogen.

      Wenn dann aber gerade jene, die als Kritiker und Korrektiv des mainstreams
      auftreten, sich nur allzu oft als ebenso oberflächlich, unkritisch und einseitig
      erweisen, dann sollten sie sich freuen, wenn sie darauf hingewiesen werden.

      Löschen
  2. Überholspur zur Erleuchtung30. August 2015 um 10:09

    Liebe Lichtträgerinnen,
    wie wir schon immer wussten . . .
    Impfen ist Schädlich.

    Wer seine Abwehrkräft auf einer natürlichen Basis
    verstärkt, kann dank Indischer Weisheiten auf moderne
    Kommerzmittelchen und Hausärtzte komplett verzichten.
    Stress mit dem Arbeitsplatz, Familie, ihrer Alten ?
    Altbewährtes schafft Abhilfe und anhaltende Ruhe.

    Schenken Sie Ihren lieben und sich einen
    mehrtägigen Aufenthalt im:
    Babaji Ayurveda Spa Friedberg

    Wir wünschen ihnen eine friedvollen Abflug
    auf der Startbahn zur Erleuchtung.

    Bei uns liegen Sie richtig.
    Mit besten Querdenkempfehlungen:

    Ihre Orgonsarg Express Ohg Friedberg





    NWO-Lügenpressespiegel:
    https://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2015/08/29/ayurveda-medikamente-koennen-zu-lebensgefaehrlichen-vergiftungen-mit-schwermetallen-fuehren/
    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/ayurveda-medikament-lebensbedrohliche-vergiftungsgefahr-a-1050322.html



    M.

    AntwortenLöschen
  3. Off Topic:

    Für die, die Probleme haben mit Korrelation, Kausalität, Vorhersehung und was es alles noch an Problemen gibt.

    Ich suchte schon seit einiger Zeit nach einem Song von Judas Priest den ich irgenwann mal auf dem Handy hatte. Der Name war mir nicht mehr so geläufig.

    Heute schaute ich wieder bei meinem iTunes vorbei und sah The Aynsley Dunbar Retaliation The run of the Hill

    Und klick in meinem Kopf: The run of the mill

    Was so ein Buchstabe ausmachen kann.

    Ich sage dem einfach Zufall, Glück gehabt, weil der Song gefällt mir sehr.

    Ich warte auf die Erklärungen wie die Vorsehung mich gerade heute auserkoren hat, den Song zu finden obwohl ich nicht explizit nach ihm gesucht habe.
    Es gibt doch in der Esoszene sicher Leute die mir erklären, "beweisen" können, wie so etwas vor sich geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert30. August 2015 um 22:53

      Seltsame Erlebnisse haben wir alle bisweilen. Und auch solche, die sich der einfachen Erklärung entziehen. Ich beispielsweise war vor einer Woche spätabends auf der fast leeren Autobahn unterwegs. Ich fuhr auf der rechten Spur, da ich nicht zu den Geschwindigkeitsfanatikern zähle. Relativ dicht vor mir, mit vielleicht 20 Metern Abstand, fuhr ein weißer Fiat. Ich überlegte mir, ob ich ihn überholen sollte. Doch weil der Fiat eigentlich nicht gerade schlich und mir somit auch kein inakzeptabel langsames Tempo aufnötigte, und ich ohnehin eine Abneigung gehen Überholmanöver habe, obwohl weit und breit kein anderes Fahrzeug zu sehen war, das Probleme hätte bereiten können, entschied ich mich dagegen und blieb hinter ihm. Und dann - war der Fiat nicht mehr da. Damit wir uns recht verstehen: Er war nicht plötzlich vor meinen Augen verschwunden oder dergleichen. Ich könnte nicht sagen, wie er aus meiner Wahrnehmung verschwand. In Gedanken versunken überholt habe ich nicht, im Rückspiegel war nur Finsternis zu sehen. Er hatte auch nicht beschleunigt - die im Flachland verlaufende Autobahn vor mir war dunkel, keine Rücklichter so weit das Auge reichte. Ein Filmriss, der Verlust von Erinnerung an eine gewisse Zeitspanne, lag auch nicht vor - ich hörte nebenbei Musik, und es lief immer noch das gleiche Stück, das ich kurz vorher ausgewählt hatte. Was also war geschehen? Um es kurz zu machen: Ich habe keine Antwort. Aber ich weiß auch ziemlich genau, welche Leute ich ganz bestimmt nicht nach einer Erklärung fragen werde.

      Ich war bislang der Ansicht, dass solche seltsamen Erlebnisse immer nur "anderen" widerfahren. Kuriose Geschehnisse, die aus dritter Hand berichtet werden, deren oftmals widersprüchliche Orts-, Zeit- und Personenangaben meist nicht verifizierbar sind. Tja, nun bin ich überzeugt, dass derartige Dinge nicht zwangsweise aus den Fingern gesogen sein müssen. Aber so gerne ich auch eine Erklärung hätte - ich möchte eine nachprüfbare, rational begründbare Erklärung haben, die eine Möglichkeit zur experimentellen Reproduzierbarkeit zumindest theoretisch eröffnet. Also keine Eso-Fabulierereien oder Spinnerdöntjes.

      Das noch Unerklärte sollte nicht mittels Pseudo-Erklärung durch magisches Denken weiter mystifiziert werden, sondern mit Verstand und Logik erfassbar gemacht werden. Ein Grundsatz, den unsere speziellen Freunde leider nie begreifen werden.

      Löschen
    2. Was meint Dein Psychiater dazu?

      Löschen
    3. Im Grunde ein erfreuliches Erlebnis: Dem Fürstbischof ist der Messias erschienen!
      Verstörendes Detail: Der Messias fährt Fiat; wird wohl ein Fiat lux gewesen sein.
      SCNR

      Löschen
    4. Agent Xylakantskij31. August 2015 um 08:53

      Ein Kommentar von Olli Dick van Kock, ähh Oliver Kalkofe über Haß und Gewalt bzgl. der aktuellen Flüchtlingsdebatte:
      https://www.youtube.com/watch?v=l6VSr3l_v-Q

      Löschen
    5. Agent Xylakantskij31. August 2015 um 08:59

      @FüBi:

      Kann es sein, dass Du in dem Moment, wo du den Audio-Track ausgewählt hast bzw. die CD eingelegt wurde, nicht auf die Fahrbahn geachtet hast und der Fiat in dem Moment die Ausfahrt genommen hat?

      Löschen
    6. Deine Aufmerksamkiet war ohne daß es Dir bewüßt war, auf etwas anderes gerichtet - das ist definitiv die einzig mögliche Erklärung. Den ganzen Esoquaks gibt es nicht - nur in der Einbildung de Menschen

      Löschen
    7. Vielleicht hat es mit diesem Phänomen zu tun?
      Haben Sie den Gorilla gesehen?
      http://www.messe-infotainer.de/gorilla.htm

      "Den Effekt den Sie gerade erlebt haben, nennt sich selektive Wahrnehmung. Er entsteht, wenn man sich auf eine Aufgabenstellung konzentriert. Studien des Neuropsychologen Michael Posner von der Universität von Oregon haben ergeben: Die Aufmerksamkeit kann, zu einem Zeitpunkt, nur an einer einzigen Stelle der gesehenen visuellen Szene liegen. Sie ist nicht teilbar. "

      Löschen
    8. Fabelhaftes Beispiel - als ich es zu ersten mal gesehen habe, hat es nachhaltigen Eindruck
      auf mich gemacht. Sehr aufschlussreich zum Thema Wahrnehmung sind auch die "experiments" von Derren Brown.

      Jeder der Hukuspokusesoteriker sollte sich einmal gründlich mit diesen Phänomenen auseinandersetzen und sich bewußt machen, wie enorm groß das Potential zur Selbsttäuschung ist. Aber die meisten wollen nicht aus ihrer Illusion erwachen
      und glauben weiter an ihre buchstäblichen Hirngespinste, Es ist faszinierend bis
      erschreckend, wie tief sich bei vielen regelrechte Wahrnehmungsstörungen in die
      Psyche eingenistet haben


      Löschen
    9. Es kann tatsächlich sein, dass Du ihn überholt und es vergessen hast bzw. nicht bewusst wahrgenommen; die Schilderung "Ein Filmriss, der Verlust von Erinnerung an eine gewisse Zeitspanne, lag auch nicht vor - ich hörte nebenbei Musik, und es lief immer noch das gleiche Stück, das ich kurz vorher ausgewählt hatte. " spricht ein wenig dafür, dass Du die (mögliche) monotone Wirkung auf Dein Unterbewusstsein unterschätzt. Das kann, gerade bei den genannten Umständen (Tageszeit, Verkehraufkommen, Musik im repeat-Modus) zu einem tranceähnliche Zustand führen, wo Dein Verstand mehr oder weniger unbemerkt auf Wanderschaft geht - die notwendige Konzentration läuft auf "Autopilot". Neue Reize (Lichter von Verkehrsteilnehmern, ein Auffahren von rechts uä.) kommen keine - da können schon mal Minuten vergehen ohne, dass man es mitbekommt. Ich kenn das zB. als "Oh, schon da?". So wie man vergessen keine zB. eine Autobahn zu wechseln kann man vergessen, sie gewechselt zu haben.

      Das zu akzeptieren oder auch nur in Betracht zu ziehen, fällt manchmal schwer weil es eben gegen die eigene Vorstellung oder Einschätzung von sich geht. Du schliesst ausdrücklich "Filmriss, der Verlust von Erinnerung an eine gewisse Zeitspanne" aus.
      Das aber kannst Du nicht. Wenn das vorläge, würdest Du eben nicht bewusst bemerkt haben. Es ist sogar die logischste Erklärung (Ockham...), aber Du schliesst die kategorisch aus. Dazu gibt es obj. keinen Grund, ausser, dass Du Dir nicht vorstellen kannst minutenlang gefahren zu sein ohne das bewusst mitbekommen zu haben. Das ist ein tranceähnlicher Zustand in dem die Zeitwahrnehmung flöten gehen kann. Natürlich bekommt man das nicht mit, das ist schliesslich der springende Punkt!
      Ist sowas wie wie eine optische Täuschung - auf der Ebene der Zeit.

      Ich glaube, wenn Dir jemand diese Geschichte erzählen würde, würdest Du auf eine ähnliche Lösung kommen!
      Für sich selbst kann man sich das nur schwer vorstellen. Aber das ist menschlich. In gewisser Weise haben nur andere sowas wie Unterbewusstsein oder unbewusstes Handeln. Man selbst hat sowas nicht... "Filmriss, der Verlust von Erinnerung"... Man kann es sich nicht vorstellen. Es passt nicht zur Selbtwahrnehmung.

      Wenn Du drüber nachdenkst - einen Verlust an Erinnerung kann man gar nicht ausschliessen. Die Erinnerung ist weg. Also auch das Bewusstsein, dass da überhaupt etwas war, an das man sich erinnern könnte.

      Das sind Fälle, wo man dann uU. unwillkürlich mögliche Lösungen konstruiert um die unangenehme, unberuhigende und unheimliche Idee abzuwehren man sei eine Zeit unterwegs gewesen ohne was davon mitbekommen zu haben. Da bewahrt Dich Dein Skeptizmus vor. Der aber vor der eigenen Psyche ein wenig ins Stottern gerät.

      Das sind so Momente wo manche eine Entführung von Aliens zB. für wahrscheinlicher halten als einen Filmriss und entsprechende Erinnerungen konstruieren können ohne sich dessen bewusst zu sein.

      Löschen
    10. Fortsetzung:


      Da siehst Du aber selbst, dass es gar nicht einfach ist man "sollte nicht mittels Pseudo-Erklärung durch magisches Denken weiter mystifiziert (...), sondern mit Verstand und Logik erfassbar gemacht werden":
      Du selbst schliesst die wahrscheinlichste Lösung sogar ausdrücklich aus, da sie Dir eben unwahrscheinlich vorkommen muss um den Gedanken nicht zuzulassen, man fahre ein paar Kilometer, ohne davon was wirklich mitzubekommen.
      Das kann nicht sein. Also ist es anders.
      Man konstruiert sich selbst - das ist, was einem an Selbstwahrnehmung bewusst rüber kommt. Was man aber tiefer verortet, weils "selbstverständlich" ist usw.

      Dass und wie/dass man Erinnerung konstruiert (oder Dinge vergisst - was auch einer Konstruktion der Erinnerung ist) ist zB. in der Psychologie der Zeugenvernehmung ganz gut zu sehen. Wenn 10 Zeugen exakt das gleiche gesehen haben, stimmt die Geschichte wahrscheinlich nicht...

      Das ist eigentlich eine ganz gute Erfahrung!
      Es macht sogar ein wenig verständlicher, warum manche VTler sich ihre Welt so seltsam konstruieren. Wieso sich Leute an was erinnern, was nie statt gefunden hat. Wie (in diesem Falle unbewusste) Selbstsuggestion funktioniert bzw. wie leicht man drauf reinfallen kann.
      Dein Bewusstsein, Deine Einstellung, Deine Erfahrungen, Deine Bildung und Refklektion lehnen die Eso-Erklärungsmuster ab. Das, und nicht viel mehr, unterscheidet einen von den Leuten in der twilight-zone. Eine dünne Hülle an Überzeugungen und ein Festhalten an Mechanismem zur Objektivierung wie die wissenschaftl. Methodik und Popper usw.

      Der Ansatz es nur mit "Spinnern" zu tun zu haben ist nun einmal nur in der Selbstaufwertung hilfreich. Zu einem realistischen Verständnis des Phänomens, sofern es einen interessiert, kann das nicht führen. Aber wenn Du nicht eine skeptische Grundhaltung hättest könntest Du eben auf solche Lösungen wie "quantengetaktete Zeit-Anomalie" oder verdrängte Entführung durch Aliens kommen!

      Auch das ist Konstruktion, denn Du lehnst Antworten aus der Eso-Ecke soweit ab, dass Du etwas "aussernatürliches" fast genauso ausschliesst wie das "natürliche" des Erinnerungsverlustes - obwohl es dazu keinen obj. Grund gibt ausser die eigene Vorstellung über sich und die Welt. Eigentlich ist zB. die Alienentführung eben "nur" sehr, sehr, sehr "10 hoch ganz viel" unwahrscheinlich, aber natürlich nicht per se unmöglich. Das wird bei uns Skeptikern ja selten verstanden, dass man seine Meinung nach den Fakten ausrichtet. Ändern sich die, ändert sich die Meinung. Das ist für Deterministen (und VTler sind wohl solche) kaum mit der "Wirklichkeit" vereinbar, die sich entsprechend dem Wissen darüber "verändert".

      Für manche ist eine Alienentführung aber wahrscheinlicher als ein Filmriss, bei dem man "funktioniert" und ein Auto über Kilometer unfallfrei fährt ohne es mitzubekommen. Das liegt eher an einer Fehleinschätzung von solche tranceähnliche Zuständen. Sieht man zB. bei Leuten die das erstemal hypnotisiert werden - man stellt sich das irgendwie "heftiger" vor als es dann ist.

      Du hängst da zwischen drin. Die "Eso-Lösung" lehnst Du ideologiebedingt ab; die wahrscheinlichste Lösung kannst Du nicht nachvollziehen.

      Das ist sehr wach an Dir beobachetet! Danke, dass Du das hier teilst!!!

      Löschen
    11. Fürstbischof Knut-Hubert1. September 2015 um 19:52

      Ich denke, mein Erlebnis und vor allem meine Wahrnehmung/gedankliche Aufbereitung der Vorgänge zeigt wirklich sehr treffend, wie leicht sich - auch ungewollt - eine Vorauslegung einschleichen kann, die dann ihren Niederschlag in der Darstellung findet.

      Keine Frage: Das gesamte Phänomen muss sich in meinem Kopf abgespielt haben. Eine Täuschung, grob gesagt, denn Autos verschwinden nicht einfach. Aber dadurch, dass ich unbewusst versucht habe, eine Lückenlosigkeit des Ablaufs zu rekonstruieren, die ich in Wirklichkeit überhaupt nicht verbürgen könnte, wurden meine Angaben unzuverlässig und irreführend. Somit legte ich der rationalen Erklärung selber eine unüberwindbare Barriere in den Weg, obgleich das im Gegensatz zu meinen Absichten stand.

      Glücklicherweise wurde mir nun ins Gedächtnis gerufen, dass die Lückenlosigkeit ein reines Gedankenkonstrukt darstellte. So schnell kann Selbsttäuschung eintreten. Wie gut, wenn man auf Menschen trifft, die einem den Schwachpunkt der eigenen Wahrnehmung nahebringen können. Man darf halt nur nicht den Punkt überschreiten, von dem an man die einmal gefassten Interpretationen der eigenen Wahrnehmungen/Auffassungen für unumstößlich richtig hält (beziehungsweise blindlings die bequemen Auslegungen und Ansichten anderer akzeptiert).

      Löschen
    12. Zum Gorilla Experiment gibt es eine Fortsetzung: https://www.youtube.com/watch?v=IGQmdoK_ZfY

      Klappt übrigens besonders gut wenn man das erste Experiment kennt^^.

      Löschen
    13. @FüBi
      Kenn ich auch, ist wohl sowas: https://en.wikipedia.org/wiki/Highway_hypnosis

      Löschen
    14. Off Blogger ;-)

      @ Noldor
      Ich warte auf die Erklärungen wie die Vorsehung mich gerade heute auserkoren hat, den Song zu finden obwohl ich nicht explizit nach ihm gesucht habe.
      Es gibt doch in der Esoszene sicher Leute die mir erklären, "beweisen" können, wie so etwas vor sich geht.


      Vorsehung kann sich Dir durch eine „Szene“ be~weisen, wenn der Weg der Erkenntnis zwischen Dir und der Szene frei ist. So wie Du den aus Deiner Rückschau resultierenden Eigenbeweis (Titelsuche → Titelfund) nur selber erbringen konntest, so kannst Du auch nur für Dich selbst über Vorsehung zur Gewissheit gelangen.

      @ Fürstbischof Knut-Hubert
      Kuriose Geschehnisse, die aus dritter Hand berichtet werden, deren oftmals widersprüchliche Orts-, Zeit- und Personenangaben meist nicht verifizierbar sind.

      Oftmals und meist deutet darauf hin, dass es auch Berichte über kuriose Geschehnisse ohne derartige Widersprüche gibt. Beispielsweise wenn die Schilderung eines Geschehnisses authentisch ist und es aufgrund des Unerklärlichen intensiver erlebt wurde als andere Begebenheiten und entsprechend deutlicher in Erinnerung bleibt (quasi so als wäre es gerade erst gestern gewesen).

      Tja, nun bin ich überzeugt, dass derartige Dinge nicht zwangsweise aus den Fingern gesogen sein müssen. Aber so gerne ich auch eine Erklärung hätte - ich möchte eine nachprüfbare, rational begründbare Erklärung haben, die eine Möglichkeit zur experimentellen Reproduzierbarkeit zumindest theoretisch eröffnet. Also keine Eso-Fabulierereien oder Spinnerdöntjes.

      https://www.youtube.com/watch?v=5Y20xanjDZA

      Das noch Unerklärte sollte nicht mittels Pseudo-Erklärung durch magisches Denken weiter mystifiziert werden, sondern mit Verstand und Logik erfassbar gemacht werden. Ein Grundsatz, den unsere speziellen Freunde leider nie begreifen werden.

      Darüber hinaus führend: Mystik und Magie können einen Zugang zum Unerklärlichen ermöglichen, Logik und Verstand können gegebenenfalls auch ein Hindernis darstellen und Begreifen tangiert nicht das Unbegreifbare.

      Keine Frage: Das gesamte Phänomen muss sich in meinem Kopf abgespielt haben.

      Wissenschaftlicher Erkenntnis zufolge spielt sich ausnahmslos jedwede Erscheinung in Deinem Kopf ab.

      Eine Täuschung, grob gesagt, denn Autos verschwinden nicht einfach.

      Weil es dem derzeitigen Kenntnisstand widerspricht?

      @ Anonym
      Wenn 10 Zeugen exakt das gleiche gesehen haben, stimmt die Geschichte wahrscheinlich nicht...

      Ach Du bist es

      „Wenn alle, ob Ämter, Sozialgerichte, das BSG, Staatsanwaltschaften und Amtsgerichte einem sagen, dass man unrecht hat, dann ist das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so....“ ;-)

      Löschen
    15. Agent Xylakantskij31. August 2015 um 08:53
      Ein Kommentar von Olli Dick van Kock, ähh Oliver Kalkofe über Haß und Gewalt bzgl. der aktuellen Flüchtlingsdebatte:
      https://www.youtube.com/watch?v=l6VSr3l_v-Q


      Kalkofe braucht seinen Ausweis nicht abzugeben, denn das was er beschrieb bedeutet gewiss nicht ein aufrechter Deutscher zu sein. Da hat er nochmal Glück gehabt, denn wenn er seinen Ausweis abgegeben hätte wäre es ihm womöglich so ergangen wie diesem 82 jährigen unbescholtenen Rentner, der verurteilt, verhaftet und ins Gefängnis verbracht wurde weil er keinen gültigen Ausweis vorzuweisen hatte...
      http://www.suedkurier.de/storage/pic/xmlios_import/region/schwarzwald-baar-heuberg/st-georgen/9554145_1_tgx_04_3_verhaftung.jpg?version=1425393441
      Interessanterweise war die Staatsanwaltschaft Konstanz daran beteiligt, welche nur 100 Meter vom Bürgeramt Konstanz (übrigens sehr freundliche Mitarbeiter dort) entfernt ist, in welchem Ausweise ausgestellt werden. Interessant deshalb, weil dieses Amt keine verbindliche Aussage darüber machen konnte, ob die an natürliche Personen herausgegebenen Ausweise jene ebenso auch als natürliche Person identifizieren. Es werden also Ausweise unter rechtsunsicheren Verhältnissen ausgestellt und auf Basis dieser rechtsunsicheren Verhältnisse werden Bestrafungen vorgenommen, wenn jemand nicht im gültigen Besitz eines rechtsunsicheren Ausweises ist. Gültigkeit und Rechtsunsicherheit schließen sich jedoch gegenseitig aus.

      Löschen
  4. Schüchterne Anfrage:
    Kann es sein dass das Thema des derzeitigen Blog-Beitrages niemand so brennend interessiert, es also zweckmäßig und förderlich wäre, einen neuen Beitrag - diesmal aus einem interessanteren Themenspektrum - zu beginnen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Chaos - direkt wie immer ;-)

      Ja, kann sein. Keiner interessiert sich mehr für's Kulturstudio, nicht mal die Damen und Herren Diffamierer ;-)

      Löschen
    2. Der Chaos - direkt wie immer ;-)

      'Das Chaos' wär der werte Name; und direkt? Immerhin höflichst in Form einer Frage formuliert.

      Löschen
    3. Wenn man mal die Anzahl der Kommentare bei den Artikeln des Kulturstudio anschaut, muss man tatsächlich von geringem bis keinem Interesse ausgehen. Das war vor 2-3 Jahren mal besser.

      Ich sollte mir wirklich mal eine Klassifikation überlegen, ab wann ich einen Truther-Laden für tot erkläre. Alleine machen die es ja nicht.

      Löschen
    4. @Das Chaos
      Ja, alles völlig in Ordnung. Nur direkt, nicht unhöflich ;-)

      Löschen
    5. "es also zweckmäßig und förderlich wäre, einen neuen Beitrag - diesmal aus einem interessanteren Themenspektrum - zu beginnen?"

      Dringend wäre ain Apell an die Leser dieses blogs, sich endlich einmal aktiv an den
      Spenden für die nächste Auslandsreise von Michael Vogt zu beteiligen - es wird
      wohl keiner seiner Fans wollen, daß er die weite Reise aus eigener Tasche bzw
      durch die Einnahmen des nächsten Kongresses bestreiten muß !

      Eine journalistisch - wissenschftliche Koryphäe wie er gehört durch Spenden am
      Leben erhalten, daran besteht wohl kein Zweifel,

      https://www.indiegogo.com/projects/geheimnisvolles-angkor-wat--2#/story

      Löschen
    6. @NDR
      "Wenn man mal die Anzahl der Kommentare bei den Artikeln des Kulturstudio anschaut, muss man tatsächlich von geringem bis keinem Interesse ausgehen. Das war vor 2-3 Jahren mal besser."
      Da war das Kulturstudio ja auch noch neu. Und manch einer hier unvoreingenommen.
      Inzwischen dürfte den allermeisten klar geworden sein, dass man beim Kulturstudio unkritisch das veröffentlicht, was irgendwie ins Weltbild passt. Und was anderswo auch steht, nur besser.
      Eine typische Folge Klartext läuft dann so ab: Der eingeladene Gast erzählt was zum Thema, ab und an gibt der Moderator Stichworte oder sagt "Aha", "Unglaublich" oder "Und dass wird alles verschwiegen", führt aber weder das Gespräch, noch hakt er nach.
      Manchmal kommt dann die Überleitung: "Und du/ sie hast/haben dazu auch ein Buch geschrieben, einen Film gedreht, eine Vortragsreihe am Start". Dann wird darüber berichtet. Zwischenzeitlich werden ein paar Gäste durchgestellt, die oft wenig mit dem eigentlichen Thema zu tun habende Ansichten verkünden. Nach über zwei Stunden Geschwafel voller Abschweifungen und Wiederholungen bedanken sich alle und die Sendung ist zu Ende. Neue Erkenntnisse gibt es selten, von einer kritischen Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema ist auch nichts zu bemerken - warum sollte man also mit dem Kulturstudio sein Zeit verschwenden?

      @Anonym
      "Dringend wäre ain Apell an die Leser dieses blogs, sich endlich einmal aktiv an den
      Spenden für die nächste Auslandsreise von Michael Vogt zu beteiligen"
      Naja, der war ja schon da, hat da alles abgefilmt und jetzt wird getestet, wie viele DVDs man loswerden kann zu dem Thema. 14 Unterstützer... wow.

      Löschen
    7. 14 Unterstützer... wow

      Und das bei angeblich mehreren Millionen "visits" im Monat
      Mal sehen. ob er die tausend Plätze bei seinem Kongress alle verkauft ...

      Löschen
    8. Man muß Michael Grawe zugute halten, daß er uns vor einer Neuaflage der
      falseflagoperation 911 warnt !

      Löschen
  5. Der Satire Verlag und Gerhard Wisneswski mal wieder.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottenburg-spd-protestiert-gegen-kopp-verlag.55b36de6-bd12-4ed2-a8e7-9a53882eeb9a.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flüchtlinge würden undifferenziert als Waffe bezeichnet. Die SPD klagt an: "Bei solchen Ausführungen sträuben sich uns die Haare. Sie zeigen eine Respektlosigkeit, eine kaum verhohlene Verachtung dieser Menschen und ihren Schicksalen gegenüber."

      Die SPD verwechselt Respektlosigkeit mit einer Darstellung von Zusammenhängen über Respektlosigkeit und unverhohlene Verachtung gegenüber Menschen und ihren Schicksalen. Der Autor bezeichnet in diesen Zusammenhängen Flüchtlingsströme als Waffe, weil in diesen Zusammenhängen Flüchtlingsströme als Waffe benutzt werden.

      Apropos Respektlosigkeit und unverhohlene Verachtung gegenüber Menschen und ihren Schicksalen: Was tut die Rottenburger SPD dafür, um die maßgeblich durch diese Partei in Kraft gesetzten Grundrechtsverletzungen (Hartz IV.) wieder rückgängig zu machen?
      Schickt doch mal einen link mit diesem Kommentar dorthin.

      Ach ja @ Anonym, ich vergaß auf eine Frage von Dir einzugehen:

      Wo sind denn die ganzen Hungertoten in der BRD aufgrund von Jobcenter-Sanktionen? Lass mich raten, die Lügenpresse berichtet nur nicht davon.

      Ich glaube nicht dass die Presse lügt, weil sie nur wenig über Sanktionsopfer berichtet. Ich gehe allerdings davon aus dass eine solche Berichterstattung politisch nicht gewollt ist und dies entsprechend richtungsweisend für den medialen Mainstream ist. Abgesehen davon gehe ich aber ebenso davon aus, dass die meisten Fälle den Medien entweder unbekannt bleiben oder ursächliche Zusammenhänge als solche erst gar nicht erkannt werden. Die Zeitung Der Freitag schätzt dass es jährlich etwa 1000 Todesfälle infolge von Hartz IV. gibt. Meiner Ansicht nach ist dieser Versuch einer Einschätzung realistisch, weil mir sowohl die Szene Betroffener als auch die Mechanismen auf den Jobcentern zureichend vertraut sind um selber zu Schlüsse daraus ziehen zu können. Ob ein ursächlich auf Sanktionen zurückführender Tod durch Suizid, Obdachlosigkeit, Unterernährung usw. entstand, wäre im Einzelfall zu klären. Es könnte die nackte Grausamkeit des Hartz IV. - Systems aufzeigen und ich finde es sehr erbärmlich dass eine Kritik an der Sanktionierungspraxis bei diesen Extremen ansetzen muss, denn jede Sanktionierung ist entwürdigend und demütigend und dient einer Existenzvernichtung und Verwahrlosung: Im letzten Jahr wurden knapp viereinhalb Millionen Menschen permanent mit Sanktionen bedroht und eine Million Sanktionen wurden verhängt. „Sanktionen sind die neue Form der Kriegsführung“ (Ralf Boes)

      Löschen
    2. Der Autor bezeichnet in diesen Zusammenhängen Flüchtlingsströme als Waffe, weil in diesen Zusammenhängen Flüchtlingsströme als Waffe benutzt werden.

      Häh? Dir ist schon bewusst, dass wir auf Planet Erde leben.
      Leider ist Deine Aussage wiedermal so schwammig und Allgemein gehalten, dass Du Dich rauswinden kannst.

      Ist die Flüchtlingswelle eine militärische Operation der USA? Ja oder Nein?

      Löschen
    3. NIx mit schwammig. Es ging dabei nicht um Deine Frage, sondern darum dass die Darstellung des Autors verfälscht interpretiert wiedergegeben wurde.

      Löschen
    4. Ist die Flüchtlingswelle eine militärische Operation der USA? Ja oder Nein?

      Für Schwarzweißdenken Multiple Choice bin ich nicht zu haben. Frag Dich doch besser, ob die Flüchtlingswelle maßgeblich eine Folge von Entscheidungen auf Regierungsebene und militärischen Operationen der USA ist. Zurück recherchieren kannst Du ja auch selber.

      Löschen
    5. Kannst direkt bei gestern Nacht beginnen http://www.n-tv.de/politik/19-Menschen-sterben-in-MSF-Klinik-article16065956.html und dann Schritt für Schritt bis 9/11 zurückgehen. Am besten nochmal akribisch hinterfragen welche Ungereimtheiten 9/11 impliziert und zur Entstehungsgeschichte von Al-Qaida was der CIA damit zu schaffen hat. Und so weiter.

      Löschen
    6. http://blauerbote.com/2015/08/30/studie-ueber-1-million-tote-durch-krieg-in-irak-afghanistan-pakistan-usa-erwaegte-zusaetzlich-atombombeneinsatz/

      Löschen
  6. Hab ich das recht gehört??? >>>>> "Tafelsalz besteht meistens aus einem Drittel Glas, einem Drittel Sand und einem Drittel Salz. Also kratzt das Glas oder der Sand an den Arterien und sie fangen an zu bluten. "

    Ich weiß nicht, wie Dr. C. da draufkommt. Tafelsalz besteht zu 100% aus NaCl und enthält keine Verunreinigungen durch Glas und Sand, denn diese sind nicht wasserlöslich. Sie würden einfach aus der Sole ausfallen. Und überhaupt, wo soll das Glas denn herkommen - aus dem Meer vielleicht? Oder aus Gestein? Glas wird von Menschen hergestellt; es kommt nicht natürlich vor. Was Dr. C. meint, ist wohl Siliziumdioxid. Aber das ist nicht aderngängig. Und in Tafelsalz kommt es ohnehin nicht vor. Glas und Sand sind nicht blut-/aderngängig. Bedeutet, sie kommen nicht in das Blut und können so auch keine Arterien(!) ankratzen.

    Wo hat der Mann denn Medizin studiert??? Wer glaubt denn dann noch, was er sonst noch so sagt - sei es gut und wirksam oder warnend? Und DER will 35.000 Patienten geheilt haben? Wie soll das gehen? Sagen wir, er praktiziert 35 Jahre, dann heilt er 1000 Patienten pro Jahr. Bei 246 Arbeitstagen in USA pro Jahr sind das rund VIER KREBSHEILUNGEN AM TAG(!). Wer glaubt denn sowas??? Man sollte ihm die Steuerbehörde schicken; da würde er schnell einräumen, nicht so viele Patienten gehabt zu haben, weil er sonst Steuer nachzahlen muß.

    AntwortenLöschen
  7. Coldwell wirft gern mit bombastischen Zahlen und Superlativen um sich - wenn ich mich recht erinnere waren es zB angeblich 200000 emails auf seine Sendung beim Kulturstudio. Und die "investigativen" "Jourmalisten" von Grawe über Conrad bis Vogt hören nicht auf, die Werbetrommel für Wirrköpfe jeglicher Coleur zu rühren ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt.Noch ein paar Kotz-ähh Kostproben von Dr.C
      Man kann an Prostatakrebs nicht sterben.Zellulitis sind die Ablagerungsstätten von Giftstoffen.Gute Vitamine und Mineralstoffe gibt es nur in den USA.Diabetes ist mit Rohkost heilbar.Milch ist giftig,Käse geht grad noch.Man muß nur die Rinde wegschneiden,denn das ist das vom Käse an den Rand geschobene Gift.Korallencalcium ist super,aber in Deutschland verboten(Gibts kiloweise bei amazon)
      Die Flüchtlinge -er nennt sie Invasoren.begehen 200,000 Vergehen.Pro Tag!Rektoskopien sind Unsinn,Tausende sterben jährlich an Durchstoßungen der Darmwand.Cashewnüsse beseitigen Depressionen.Krebs verschwindet sofort wenn er mit Silikat(Kieselsäure)behandelt wird.Der Krebs stoppt sofort,wenn der Patient sein Blut im Alkalischen Bereich hält.Krebs verschwindet in 2- 6 Wochen.Sein System richtig anwenden kann man nur,wenn man Mitglied in seiner IBMS Masters Society ist.Aufnahmegebühr 499 Euro,Jahresbeitrag c.a 1000 Euro,Monatliche Gebühr 89 Euro.Persönliche Tel-Beratung von Dr C 5.000 Euro/Std.Gegenwert der Mitgliedschaft ist 2x im Monat Infomaterial (CD Audio CD )Nach einem Jahr hat man dann alle streng geheimen Unterlagen beisammen.Die versprochenen max.6 Wochen sind dann ein wenig überschritten.Die Geschäftsbedingungen:absolutes Schweigen über die Therapie,bei Verstoßen dagegen Androhung exorbitanter Strafen nach Anzeige.Der Vertrag unterliegt ausschließlich Amerikanischem Gesetz.Die Juden haben den 1.und 2.Weltkrieg angezettelt und bereiten den 3.vor.
      Die Regierungen unterdrücken jede erfolgreiche alternative Krebsbehandlung,weil sonst der Pharmamafia die Milliardengewinne wegbrechen.Damit sind sie schuld am Tod von Hunderttausenden.
      Wer Lust hat,kann sich seine Videos vom Kulturkanal reinziehen-aber bitte vorher 3 bis 4 Viertele Wein geniessen,sonst hält man das nicht aus.

      Löschen