Montag, 22. April 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Antwort an die Kritiker

Hier mal Zitate aus dem heutigen längeren Rundschreiben mit dem Titel "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" und künftige Ziele – eine Antwort an unsere „Kritiker“. Also sozusagen eine Dauerantwort schon für zukünftige Jo-Conrad-Projekte. Ist GRS denn intern schon abgeschrieben?


"Die Initiatoren verfolgen mit der Bewegung Aufbruch GRS eine Vision zur grundsätzlichen Änderung der Gesellschaft in eine humane und friedliche Richtung. Dazu ist es erforderlich, daß wir eine breite Öffentlichkeitsarbeit machen, gemeinsam viele Regionalgruppen etablieren, mit anderen Bewegungen kooperieren und bei Übereinstimmung mit unseren Zielen diese auch unterstützen."

Die Herrschaften Initiatoren geben also zu, dass es sich nicht um eine Volksbewegung handelt, schon gar keine basisdemokratische, sondern um ein zentral von ihnen gelenktes Projekt. Wobei ich denen zutraue, dass sie den Unterschied nicht mal bemerken. Gleichzeitig Chef/König/Führungsclique sein und Basisdemokrat geht leider nicht, so sehr ein schwaches Ego sich das auch wünschen mag :-(

"Mit unserer Arbeit und unseren Zielen legen wir uns mit dem herrschenden politischen System in allen Bereichen an."

WENN Ihr es irgendwann mal schafft, wenigstens den Text der Alsfelder Beschlüsse so auszuformulieren, dass Ihr damit an die Öffentlichkeit könnt! ERST DANN legt Ihr auch mit den Spießern an. Aber sowas von ;-)

"Das schafft im nonkonformen und Non-Mainstream-Bereich viele Freunde und Unterstützer und bringt uns im etablierten Bereich viele Gegner. Da an unseren Zielen einer nachhaltigen und tatsächlichen Neuordnung eines im Niedergang befindlichen spätkapitalistischen Systems im Interesse von Menschen, Tieren, Natur und Umwelt nichts einzuwenden ist und allenfalls Details (herzliche gerne) diskutiert werden können, müssen sich unsere Gegner darauf verlegen, die Initiatoren und ihre Arbeit zu diskreditieren und zu diffamieren. Dazu eignen sich politische Totschlagsargumente aus der Kiste der Political Correctness ebenso gut wie der inzwischen gebetsmühlenartig vorgetragene Vorwurf eines nicht korrekten Umgangs mit Geldern."

Legt einen Finanzbericht vor, veranstaltet Wahlen und öffnet den Verein für die anderen Alsfelder! Und bis dahin labert uns nicht mit diesem Mist zu!

"... Was die Verwendung der Gelder betrifft, so haben wir zur Umsetzung unserer Arbeit einen gemeinnützigen Verein gegründet, um jetzt und unmittelbar im derzeit noch herrschenden System handlungsfähig zu sein. Damit haben wir als Verein die Möglichkeiten zur Finanzierung über Spenden, Fördermittel und Projektförderung. Die Satzung des Vereins gibt ganz klar vor, daß wir eine gemeinnützige Arbeit machen und selbstlos tätig sind. Das ist auch der Fall. Keiner der Initiatoren hat bisher für die monatelange Tätigkeit auch nur einen Pfennig erhalten. Lediglich ein Teil der entstanden Fremdkosten wurden durch die Einnahmen abgedeckt."

Prima! Wenn Ihr nichts zu verbergen habt, warum gibt es immer noch keinen Finanzbericht? Oder müssen wir bei Euch glauben wie in der Kirche? Also keine Basisdemokratie und keine Transparenz? Das sind aber Grundsätze der Alsfelder Beschlüsse, die Ihr hier verratet! Wie Euch das auch schon im Januar im Forum deutlich gesagt wurde!

Außerdem: Leider haltet Ihr Euch nicht an die Regeln von gemeinnützigen Vereinen, sonst würdet Ihr nicht kategorisch Mitglieder, die nicht zu Eurer Clique gehören, abweisen. Darum ist, was Ihr oben schreibt, nutzlos und unglaubwürdig!

Was ist dann aus den 10.000€ Einnahmen der ersten Konferenz geworden? Wenn keiner Geld genommen hat, warum wurde dann bei den Kosten der Saalmiete gelogen?

"Und aus den (bewußt niedrig gehaltenen) Eintrittsgeldern und Spenden werden nicht nur Saalmieten beglichen, sondern auch Internetplattformen und Rücklagen für kommende Aktivitäten gebildet."

Ihr habt doch gesagt, die erste Konferenz sei plus/minus Null ausgegangen, ohne Überschüsse. Jetzt sollen sogar Rücklagen gebildet worden sein? Dann habt Ihr uns auch hier belogen! Wie hoch waren denn die Rücklagen?

"Wir machen diese Tätigkeit aus Liebe, investieren alle ausschließlich ehrenamtlich sehr viel Zeit, aber auch ganz konkret private finanzielle Mittel, um all das möglich zu machen, was mit GRS bislang auf die Beine gestellt werden konnte."

Aber Ehrenamt wider Willen! Ihr wollt doch schon Geld haben, wie auf der letzten Konferenz und in einem Rundbrief gesagt wurde. Wenn ein Finanzbericht gefordert wird, wollt Ihr plötzlich nicht mehr bezahlt werden und es ist wieder rein Ehrenamtlich? Entscheidet Euch mal ;-)

"Wer hier den Vorwurf einer Bereicherung macht, hat entweder keinerlei Vorstellungen davon, was es im Vorfeld einer Veranstaltung, beim Aufbau einer Webseite, Betreiben eines Servers, beim Umsetzen umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit und in der inhaltlichen und organisatorischen Betreuung des Aufbruchs Gold-Rot-Schwarz bedeutet, an Zeit und vor allem auch Geld zu investieren."

Prima, wir haben keine Ahnung. OK! Macht 'nen Finanzbericht, und wir haben eine Vorstellung, dass eine Webseite mehr als 5 Euro im Monat kostet ;-) Was die angeblich viele Arbeit angeht: Ihr habt doch Mitarbeit im Verein und außerhalb des Vereins abgelehnt, mit der Begründung, Ihr hättet Eure Arbeitsgruppe auf der letzten Konferenz verstärkt und würdet keine Helfer mehr benötigen.

"Oder es geht auch hier um das bewußte Diffamieren aus ganz anderen Gründen. Auch hier werden wir angesichts der leicht nachvollziehbaren Zahlen nicht in eine Detaildiskussion einsteigen und diesen „Kritikern“ Energie schenken."

So nicht, mein Freund! Selbst wenn das so wäre, steht den Mitgliedern ein Finanzbericht zu. Ohne Finanzbericht sind die Zahlen NICHT nachvollziehbar. Alleine schon, weil man dann keine Zahlen hat zum nachvollziehen ;-)


Nachtrag: Benny in der Mailing-Liste der Regionalgruppen: 

"Hallo liebe Maria, 

das Aufbruch-Team besteht aus Michael, Jo, Stefan, Medi, Detlef, Charlotte, Peter, Thomas, Heinrich, Heike, Frank, Idel, Sabine, Niki und natürlich mir Benjamin Ernst, um nur einige zu nennen. Die Rundmail wir von uns allen geschrieben und überarbeitet. 

Und warum ich als Gründungsmitglied zusammen mit Micha, Jo, Stefan und Medi nicht im Rampenlicht stehe, hat ganz einfach persönliche Gründe und wir vorerst so bleiben. Zugriff auf diesen Account von Info@aufbruch-gold-rot-schwarz haben auch nur die Gründungsmitglieder. 

 Ich hoffe das beantwortet deine Fragen. 

 Herzliche Grüße 
 Benjamin Ernst 1. Vorstand des Vereines Aufbruch Gold-Rot-Schwarz e.V."


Darauf die angesprochene Maria:


"Hallo Benjamin,

was Du mir da geschrieben hast, ist doch für alle interessant!

Einige der Namen habe ich nie gehört. Wann wurden die gewählt?

Die Rundmail wurde von 15 (!) Leuten gemeinsam geschrieben? Wie macht Ihr das organisatorisch?

Also sind die Gründungsmitglieder so etwas wie eine nicht gewählte Regierung? Wie passt das bitte mit der Basisdemokratie zusammen? Würde mich echt mal interessieren!

Und was soll der Hinweis, dass Du Vorsitzender des Vereins bist? Das hat doch in dem Zusammenhang gar keine Relevanz in Bezug auf die Alsfelder-Bewegung. Der Verein steht doch, wie Jo sagte, nicht über uns, sondern wurde nur formal wegen der Handlungsfähigkeit gegründet.

Licht & Liebe,
Maria"

Auf besonderen Wunsch von Benjamin Ernst hier die Weiterführung des Geplauders:

Ben

"Liebe Maria,

Alle hier aufgeführte Namen, bis auf Heinrich und Charlotte, sind seit der Geburtstunde vom Aufbruch dabei und bei fast allen Konferenzen in Alsfeld anwesend.

Die letzten Rundmails wurden vom Großteil der besagten Namen geschrieben. Organisatorisch ist das kein Problem. Jeder hat eine Emailadresse. Somit kann sich jeder mit einbringen. 

Gründungsmitglieder sind die, die sich zusammengefunden haben um einen ANFANG von einen Aufbruch in Bewegung zu setzten. D.h. wir haben uns getroffen und angefangen und nicht gewählt. Irgendwo muss man ja beginnen.

Was hast du dir vorgestellt? Wir machen die Arbeit und z.B. du sagst wie wir laufen sollen? So wird das nichts liebe Maria. Wir kennen leider viele die nur reden aber nichts tun. Ist doch klar, dass man sich das erst mal erarbeiten muss, oder? 

Nach dem Motto: "Keiner weiß Bescheid aber alle machen mit." funktioniert eben nicht. 

Und zum Schluss:
Erst beschwerst du dich, dass keine Namen stehen und jetzt ist es dir auch nicht Recht. Ich habe das Gefühl, du suchst eher Reibungspunkte und nichts weiter.

Licht&Liebe

Ben"

Maria

"Liebster Benjamin,

ich habe nicht gesagt, dass mit die Namen nicht Recht sind, ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie 15 Personen gleichzeitig einen Text verfassen.

Sei mir bitte nicht böse, aber ich sage immer, was ich denke: Ich hatte bisher den Eindruck, dass Du in der "Gründergruppe" eher eine Art Praktikantenposition hast. Dass Du dort gleichberechtigt bist, hätte ich gerne von Medi oder Jo bestätigt.

Ich kann nachvollziehen, was Du da sagst. Das kann man so sehen, dass man sich Mitsprache erst durch Arbeit verdienen muss. Nur ist die Konsequenz daraus, dass Du Basisdemokratie ablehnst. Damit bist Du als führende Person beim Aufbruch sowieso untragbar. Das ist ja ein Verrat an den Grundsätzen der Alsfelder Beschlüsse.

Tut mir leid, das ist einfach so. Zu den Alsfelder Beschlüssen bist Du nicht kompatibel.

Maria"

Ben

"Liebe Maria,

bevor ich auf dieses Spiel einsteige, würde ich gerne Wissen wer du bist?

Ich finde nichts in unserem Archiv über deine Mailadresse. Kennen wir uns? Warst du schon in Alsfeld? Wer bist du?

Bevor ich in die Rechtfertigung gehe, will ich das schon Wissen ;-)

Liebe&Licht

Ben"

Maria

"Lieber Benjamin,

ist das jetzt die Einführung der Zweiklassengesellschaft? Wer auf der Konferenz war, darf sich melden? So hast Du es doch im Januar zu einem gesagt, der später gesperrt wurde. Auf dieses Spiel lasse ich mich nicht ein.

Es reicht auch nicht, dort anwesend zu sein, man muss die Beschlüsse auch verstanden haben.Das ist bei Dir, Ben, nicht der Fall, zumindest was die Basisdemokratie angeht.

Ich kenne Dich auch nicht, Benjamin. Soll ich auch erst Deine Vergangenheit bei KB-Edelmetalle durchleuchten, bevor ich mit Dir rede?

LG,
Maria"

Ben

"Liebe Maria,

dann leuchte mal und red nicht so viel. Mal sehen was du über mich findest, außer Gerüchte und Märchen.

Was willst du eigentlich?



LICHT&LIEBE :-)
Ben"

Ben

"OK,

jetzt wissen wir, woher der Wind weht. Die Mail steht schon beim Niederrheiner online. Hätte ich mir ja gleich denken können ;-)

Seht Ihr jetzt endlich mit was für Vollidioten wir täglich zu tun haben? Tut mir leid für euch alle, die sich den Mist reingezogen haben. 

Wünsch euch allen noch einen schönen Abend und bis bald :-)

Herzliche Grüße

Ben"

Maria


"Und was willst Du damit sagen? Verstehe ich nicht? Hast Du denn was zu verbergen?

Der Niederrheiner mag vielleicht kritisch gegenüber uns sein, aber wir sind doch alle erwachsene Menschen und können die Informationen dort selber bewerten.

Zensur, lieber Ben, wie Du es im Forum und auf Deiner Facebook-Seite übst, ist hier in der Liste nicht drin.

Und das ist gut so!"

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Zur Vervollständigung die ganze Mail: Teil 1, da nicht mehr als 4.096 Zeichen erlaubt werden.

      „Aufbruch Gold-Rot-Schwarz“

      und künftige Ziele – eine Antwort an unsere „Kritiker“


      Die Initiatoren verfolgen mit der Bewegung Aufbruch GRS eine Vision zur grundsätzlichen Änderung der Gesellschaft in eine humane und friedliche Richtung. Dazu ist es erforderlich, daß wir eine breite Öffentlichkeitsarbeit machen, gemeinsam viele Regionalgruppen etablieren, mit anderen Bewegungen kooperieren und bei Übereinstimmung mit unseren Zielen diese auch unterstützen.

      Mit unserer Arbeit und unseren Zielen legen wir uns mit dem herrschenden politischen System in allen Bereichen an. Das schafft im nonkonformen und Non-Mainstream-Bereich viele Freunde und Unterstützer und bringt uns im etablierten Bereich viele Gegner. Da an unseren Zielen einer nachhaltigen und tatsächlichen Neuordnung eines im Niedergang befindlichen spätkapitalistischen Systems im Interesse von Menschen, Tieren, Natur und Umwelt nichts einzuwenden ist und allenfalls Details (herzliche gerne) diskutiert werden können, müssen sich unsere Gegner darauf verlegen, die Initiatoren und ihre Arbeit zu diskreditieren und zu diffamieren. Dazu eignen sich politische Totschlagsargumente aus der Kiste der Political Correctness ebenso gut wie der inzwischen gebetsmühlenartig vorgetragene Vorwurf eines nicht korrekten Umgangs mit Geldern.

      Auf die PC-„Kritik“ werden wir nicht eingehen und diesen abgedroschenen Vorwürfen keine Energie geben. Wer mit den Initiatoren von GRS, wer mit den Zielen Probleme hat, kann sich sehr gerne konstruktiv einbringen und mit an einer besseren Welt mitarbeiten. Jeder ist herzlich eingeladen. Wer den Finanzfaschismus, die Goldman-Sachisierung der Welt und die permanente Ausbeutung von Menschen, Tieren und Umwelt, also der gesamten Schöpfung, schönreden und verteidigen will, soll das tun. Er/sie ist fehl am Platze bei GRS. Doch wir lassen uns die notwendige Arbeit für uns, unsere Kinder und unsere Enkelkinder nicht durch altes Schubladendenken, Denk- und Redeverbote und die Diktatur der PC verbieten und madig machen.

      Löschen
    2. Teil 2

      Was die Verwendung der Gelder betrifft, so haben wir zur Umsetzung unserer Arbeit einen gemeinnützigen Verein gegründet, um jetzt und unmittelbar im derzeit noch herrschenden System handlungsfähig zu sein. Damit haben wir als Verein die Möglichkeiten zur Finanzierung über Spenden, Fördermittel und Projektförderung. Die Satzung des Vereins gibt ganz klar vor, daß wir eine gemeinnützige Arbeit machen und selbstlos tätig sind. Das ist auch der Fall. Keiner der Initiatoren hat bisher für die monatelange Tätigkeit auch nur einen Pfennig erhalten. Lediglich ein Teil der entstanden Fremdkosten wurden durch die Einnahmen abgedeckt.

      Und aus den (bewußt niedrig gehaltenen) Eintrittsgeldern und Spenden werden nicht nur Saalmieten beglichen, sondern auch Internetplattformen und Rücklagen für kommende Aktivitäten gebildet. Wir machen diese Tätigkeit aus Liebe, investieren alle ausschließlich ehrenamtlich sehr viel Zeit, aber auch ganz konkret private finanzielle Mittel, um all das möglich zu machen, was mit GRS bislang auf die Beine gestellt werden konnte. Wer hier den Vorwurf einer Bereicherung macht, hat entweder keinerlei Vorstellungen davon, was es im Vorfeld einer Veranstaltung, beim Aufbau einer Webseite, Betreiben eines Servers, beim Umsetzen umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit und in der inhaltlichen und organisatorischen Betreuung des Aufbruchs Gold-Rot-Schwarz bedeutet, an Zeit und vor allem auch Geld zu investieren. Oder es geht auch hier um das bewußte Diffamieren aus ganz anderen Gründen. Auch hier werden wir angesichts der leicht nachvollziehbaren Zahlen nicht in eine Detaildiskussion einsteigen und diesen „Kritikern“ Energie schenken.

      Es ist uns natürlich ein Anliegen, die Mittel des Vereins zu vergrößern, um Veranstaltungen besser planen, mehr Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, unser äußeres Erscheinungsbild zu verbessern und Projekte, die sich mit zunehmendem Wachstum des Aufbruchs entwickeln, zu unterstützen.

      Wir sehen uns immer wieder konfrontiert mit der Aussage, die Liebe ist das Maß aller Dinge. Ja, diesen Gedanken teilen wir und wir versuchen, ihn in unsere Veranstaltungen hinein zu tragen. Finden kann die Liebe jedoch jeder nur ganz allein in sich selbst. Und doch ist unser Motor die Liebe zu den Menschen, zu uns selbst und das Vertrauen, daß viele bereit sind, ihr Umfeld neu zu gestalten und Lösungen zu finden. Uns ist bewußt, daß wir dies nicht für die Menschen tun können und wollen, sondern wir wollen Mut machen es selber zu tun. Jeder hat die Wahl, sich zu entscheiden, in jeder Sekunde seines Lebens neue Wege einzuschlagen. Wir bieten durch die Bündelung und Vernetzung eine Vielzahl an Möglichkeiten und Informationen, damit jeder sich kritisch auseinander setzen und eigene Entscheidungen treffen kann.

      Löschen
    3. Teil 3


      Wir haben die Entscheidung getroffen, daß es sich lohnt, an der dringend notwendigen (um die Not zu wenden) Veränderung unserer Gesellschaft aktiv beteiligt zu sein und dabei den auftretenden Widerständen wohlwollend und im konstruktiven Dialog zu begegnen. Und wir haben uns entschlossen, ein Teil der Lösung zu sein.


      In diesem Sinne herzliche Grüße
      Das Aufbruch-Team


      PS: Da sich im Netz permanent irgendwelche (anonymen) Spinner darin überbieten, dem einen oder anderen der Initiatoren ständig neue, angebliche Mitgliedschaften oder und immer absurdere Zugehörigkeiten zu wem auch immer anzudichten – natürlich in Ermanglung jeglicher Fakten stets frei erfunden – und diese dann teilweise wieder zurückziehen müssen und durch neue, ebenso erfundene ergänzen, sei an dieser Stelle nur generell und ein für allemal festgestellt, daß wir auch in diesen Blödsinn keine Energie in Form von Gegendarstellungen geben, die notorischen oder bezahlten Diffamierer weiter ihrem schmutzigen Geschäft nachgehen sollen. Das, was in Blogs zu lesen war, ist sämtlichst Unsinn. Und auch das, was ggf. künftig noch „enthüllt“ werden sollte, dient nur dem eindeutigen Geschäft, die, die sich um eine tatsächliche Neuordnung kümmern, an ihrer Arbeit zu behindern. Wer den Stuß Glaubenschenken mag, soll das tun. Uns interessiert das nicht: Die Hunde kläffen, die Karawane zieht weiter.

      Löschen
  2. Erster!!!!!einself

    AntwortenLöschen
  3. Letzten Post aus dem letzten Artikel jetzt halt hier reinsetz:

    Ich denke ja, wenn Strauss wüßte auf was für Veranstaltungen seine Tochter sich zwischenzeitlich aufhalten muss (weil sie eh keiner mehr ernst nimmt) würde er sich nicht nur einmal im Grab rumdrehen. Aber Herr Popp wird sicherlich wahnsinnig stolz sein mal mit einem echten Promi ...ääähh...mit einer echten Politikerin diskutieren zu dürfen.

    Bei GRS sieht man das natürlich ganz anders - außerdem, allein die Tatsache, daß man in Bad Kissingen am Kreisverkehr eine amerikanische Fahne findet zeigt doch schon den Weltuntergang an ... oder?

    Catharina Dol
    Andreas Popp hat heute in Nürnberg versucht Frau Hohlmeier zu erklären wie das Finanzsystem funktioniert, dass Deutschland teure Auto's liefert und die Ami's den Drucker anschmeissen um Dollars zu drucken...... Sie hat es aber nicht verstanden und befürwortet sogar eine Freihandelszone mit USA....

    Übrigens als ich nach Nürnberg fuhr und dabei in Bad Kissingen den Kreisverkehr überqueren musste, fiel mir auf, dass dort eine große Euer-Untergang-Fahne in der Mitte steht und rundum sind die Fahnen der einzelnen Länder.... aber was macht bitte die "stars and stripes" dazwischen??? War der Versprecher bei der Beeidigung "United State" doch beabsichtigt? Bei einer SO einer wichtigen Vereidigung sollte man einen verhaspelten Satz nochmal wiederholen, oder bin da zu streng?


    und

    Catharina Dol E(euer) U(ntergang) das sage ich schon seit Jahren! Bei der Vereidigung von Obama zum Präsidenten sagt er offensichtlich absichtlich United State, und es gab jede Menge Clips auf Youtube davon... Jetzt nichts mehr! Normalerweise, müsste man doch, bei so einer Vereidigung den Satz noch mal wiederholen, aber er grinst nur..... Und mein Bauch spürt solche Momente.... Diese Fahnen sind mir auch noch nie aufgefallen.. Am Samstag beim hinfahren schon und dann singt dort Frau Hohlmeier höchste Töne über ein Freihandelsabkommen mit USA... Zuviel Zufall...

    Ach, Frau Geistfrei Dol - falls es Ihnen nie aufgefallen ist, ist das wie bei den Chemtrailern die auch jetzt erst zum Himmel schaun und da ganz böse Dinge, wie z.B. auch Spinnonium entdecken. So ganz nebenbei, unter Klosterschwestern, die Fahnen wehen da immer zur Saison bzw. wenn es Veranstaltungen wie die Jazz-Tage, das Rakoczy-Fest oder (akutell) die Bad Kissinger Gesundheitstage gibt. Bad Kissingen begrüßt damit einfach seine Gäste, die aus aller Welt kommen. Aber na ja, mit dem Horizont von GRS und Freigeistern sollten da wohl nur Deutsche hinkommen dürfen oder begrüßt werden. Urlauber, Erholungssuchende oder Kulturinteressierte können das in ihrem Land tun -sonst geht die Welt unter. Ganz bestimmt...sicher...gleich morgen.

    *rolleis*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer ist dein Auftraggeber?

      Wie viel bekommst du dafür, um das hier zu schreiben?

      Bist du vom BND?

      Hast ja ganz schön viel Zeit für deine Märchengeschichten.

      Löschen
  4. Bekommst ein Lob von mir. Hat genau 1 1/2 Stunden gedauert um auf die Mail zu zerreißen. Wer bezahlt dich dafür???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon bitter - die einen verdienen Geld und die anderen kriegen von dem Kuchen einfach nie was ab, egal was für schwachsinnige Geschichten sie sich für ihre "Gläubigen" ausdenken. Gelle. :D

      Löschen
    2. Moment, ich muss noch ein bisschen an der Formatierung arbeiten, bevor ich Dir antworten kann...

      Löschen
  5. Kein Problem...

    Wirst ja bestimmt nach Stunden bezahlt :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, egal wer ich bin, egal ob oder wer hinter mir steht:

      Warum werden den Mitgliedern von GRS selbstverständliche Dinge wie Finanzberichte, Basisdemokratie, Transparenz und Wahlen vorenthalten?

      Löschen
    2. Das ist ja mal eine Aussage :-)

      Bestreiten tust du es jedenfalls nicht, dass du einen Auftraggeber hast?!

      Warum sollte man dir deshalb überhaupt Glauben schenken?

      Löschen
    3. Als NWO-Journalist gibt es Zeilenhonorar und Champagner bis zum Abwinken

      Löschen
    4. Wieso ist es wichtig, ob Du mir glauben kannst? Das ist doch schon wieder ein Ablenkungsmanöver. Es geht um die Gründer von GRS!

      Löschen
    5. Ohhh... ich böser aber auch!

      Hab ich ein Ablenkungsmanöver gegen den Nieder-Schreier gestartet :-D

      Löschen
    6. Hallo "Pro Aufbruch"!
      Du kannst hier schreiben und ich lösche selten etwas. Wenn aber keine Antworten kommen und nur Getrolle, kann sich das auch ändern. Im Gegensatz zu Euch habe ich mich nicht zur Basisdemokratie verpflichtet.

      Löschen
    7. Dann schau dir mal den ganzen Müll von deinen Bloggern an. Dann müsstest du ja die ganze Seite löschen. Den Schwachsinn den die hier hinterlegen....

      Tu dir keinen Zwang an. Jeder Blog wird separat gespeichert :-)

      Löschen
    8. Hier kommst Du nur mit Argumenten weiter! Was genau ist hier Schwachsinn?

      Löschen
    9. @Pro-Aufbruch

      Ihr freigeistigen Denkverweigerer habt es doch immer so mit den "Worten" (auch wenn 90% von euch der deutschen Sprache ganz bestimmt nicht mal ansatzweise mächtig sind - aber egal) und "Begriffen". Nun, "Bloggen" tut hier nur einer: Der Bloginhaber.

      Alles andere sind keine Blogger (Ausnahme: sie haben/hätten auch noch einen eigenen Blog), sondern schlicht "Kommentatoren".

      Angekommen? Verstanden? Oder war das schon zuviel an Information?

      Löschen
    10. Wo sind eigentlich deine treuen Trolle geblieben? Von denen hört und sieht man nichts mehr. Haben sie dich auch schon verlassen? Wahrscheinlich haben Sie gemerkt, dass hier nicht viel geht und die Initiatoren vom Aufbruch auf dein Spiel nicht eingehen.
      Das müsstest ja auch du endlich kapiert haben, nach der Mail heute, oder?

      Löschen
    11. Och, hier geschieht eine ganze Menge im Vordergrund und das kriegt somit jeder mit, der des lesens maechtig ist. Okay, ob es jeder versteht, steht auf einem ganz anderen Blatt..
      Mich wundert es trotzdem, dass beharrlich auf keine der grundlegenden Fragen eingegangen wird und das seit etwa drei Monaten.

      Löschen
    12. Liegt wohl daran, dass die Initiatoren vom Aufbruch das Schmierblatt vom Nieder-Schreier keiner ließt. Is wohl noch zu klein um gehört zu werden.

      Löschen
    13. Ja genau die Leute vom Aufbruch sind ganz große Macher. *rofl*
      Mit der Realität ist das schon so ne Sache. Die Gründer sind nichts weiter als kleine Geschäftsmänner und -frauen, die mit einer Art Pseudorevolution Geld und Anerkennung verdienen wollen. Das ganze wird irgendwann einschlafen und evtl. werden sich noch ein paar Regionalgruppen zum gemeinsamen aufs System schimpfen treffen.

      Die Vorstellung, das jemand vom System zahlt, damit GRS diffamiert wird, ist schon lustig. Hat natürlich den Vorteil, dass sich die Aufbrüchler super wichtig vorkommen und wenn was schief läuft, gibt es schon mal eine Ausrede. Zur Info: Außer uns interessiert sich keine Sau für GRS. Und wir auch nur, weil im TV gerade nix besseres läuft. ;-)

      @ProAufbruch Wann kommt eigentlich "Ihr seid alle einer"?

      Löschen
  6. Interessant!

    Da hatte doch Christine Naseweis zwar nicht auf diesen Blog, aber -auf Nachfrage- doch auf die Seiten des Registerportals und des Bundesanzeigers verlinkt.

    Wovor hat der Beni den Angst, daß er den Beitrag löschen muss? Das da wirklich mal einer nachsieht und feststellt: Die Firmen gibt es, Bilanzen auch, die Homepages ebenso - wäre wohl peinlich nach dem Brandbrief. Nichts ist schlimmer als sich beim Lügen erwischen lassen zu müssen - vor allem, wenn man ja selbst immer die Wahrheit sagt und nur die anderen immer Lügen.

    Bin mal gespannt ob das jemand auffällt. Screen hab ich leider keinen und ich nehme nicht an, daß man da über wayback noch was sehen kann.

    Tja, die Wahrheit scheint den Herrschaften mehr als unangenehm zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was soll man schon groß finden?

      Stell doch mal die Links ein, von denen du sprichst? Was soll der Aufbruch verheimlichen? Welche GEHEIMEN MACHENSCHAFFETEN könnten raus kommen?

      Werd mal konkreter und red nicht rum.

      Was steht im Registerportal, was sooooooooo geheim gehalten werden muss?

      Löschen
    2. Interessant ist eher, das du genau weißt was eine Christine Naseweis ohne Bild und irgendeinen Verbindungszweig zu Aufbruch GRS, die in der Gruppe gerade erst zugefügt wurde, alles weißt? Ich finde es eher komisch, dass DU einen Bericht, der völlig uninteressant ist, genau Buch darüber führst. Das sind jetzt eher meine Fragen...

      Löschen
    3. So, auch wenn ich einen Anpfiff von NRD bekomme.

      Du bist ein Riesendepp und hast wirklich null Ahnung, davon aber verdammt viel. Stinkefaul bist Du obendrein.

      Schau im letzten Artikel, da findest Du die HR-Nummern, dann versuche mal Deinen (falls überhaupt vorhanden) Restverstand zu aktivieren und gehe einfach auf die Seiten:
      https://www.handelsregister.de
      oder
      https://www.bundesanzeiger.de

      Für einen Zehnjährigen ist es kein Problem die Portale zu bedienen, falls Du nicht damit zurecht kommst: Ich würde es Dir ganz langsam, für extrem einfältige, ungebildete, des Lesens nicht wirklich mächtige sogar erklären.

      Nebenbei "Session" heißt nicht böses, auf deutsch sagt man "Sitzung" dazu.

      Ich hoffe, Du bist in der Lage das zumindest ansatzweise zu verstehen.

      Aber Du -wie auch Beni- ihr blickt ja nicht einmal, daß hier nie jemand geschrieben hat, daß GRS (oder die Abzocker dahinter) sich die Stadthalle, einen Karibikurlaub or whatever leisten können. Im Gegenteil, die krauchen alle so auf dem Zahnfleisch daher, daß ihnen außer miesen Abzocken bei SGBII-Beziehern und Einnahmen über xxx-Firmen verschleiern gar nichts mehr bleibt um eine Dasseinsberechtigung zu haben.

      Löschen
    4. @Anonym 19.36

      Christine Naseweis ohne Bild und irgendeinen Verbindungszweig zu Aufbruch GRS, die in der Gruppe gerade erst zugefügt wurde,

      Höööö??? Also die Dame ist hier schon den ganzen letzten Monat, wenn nicht noch länger zitiert worden.

      Gerade erst hinzugefügt? Das kann ja mal gar nicht sein.

      Wenn ich nach dem Essen mal Zeit habe, suche ich Dir einen alten Eintrag von ihr. Findet sich sicher was...oder willst Du erst vorher schnell löschen?

      Löschen
    5. Du redest doch schon wieder nur drumrum.

      Ich frag dich jetzt noch einmal. WAS STEHT AUF DIESEN WEBSEITEN VERWERFLICHES GEGEN DEN AUFBRUCH???

      Ich hör mal wieder nur BLA BLA von dir!

      FAKTEN MEIN FREUND! Keine Märchen bitte.

      Löschen
    6. Du nix verstehen deutsch? Du Ausländer? Du sein krank? Du haben Dyslexie?

      Du nix verstehen Texte? Armes Tuck, tuck...aber du wollen retten Welt. Ich dir sagen...so tut das nix klappen.

      Ach ja, den ersten Beitrag den ich von der, ich zitiere:

      Christine Naseweis ohne Bild und irgendeinen Verbindungszweig zu Aufbruch GRS, die in der Gruppe gerade erst zugefügt wurde,

      auf die Schnelle gefunden habe ist der:

      Christine Naseweis Das Urteil dürfte ja wohl überholt sein, heissd es doch unter 2. Bis zur Neuregelung, die der Gesetzgeber bis spätestens zum 31. Dezember 2010 zu treffen hat, sind diese Vorschriften weiter anwendbar.

      Der 31.12.2010 ist lang vorbei, da werden die das Gesetzt ja wohl geänderd haben. Hast Du nix akduelleres?
      15. April um 15:25 ·


      Soviel zu "gerade erst hinzugefügt". Das dauert gerade so lange die alten Beiträge zu reichen - aber "gerade" wird bestimmt nicht mit einer Zeitspanne von 7 Tagen definiert - na gut, bei den Freigeistern sicher.

      Löschen
    7. Du bist ja ein lustiger Troll.

      Toll. Bekommst nen Keks. Hast nen verwerflichen Text gefunden. Kann mal jemand die Polizei rufen?

      Aufbruch GRS muss sofort verhaftet werden. Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen. :-)

      Ich meine deinen tollen Registerlinks. Was steht da drin, was den Aufbruch so verschwörerisch macht?

      Wenn du was findest und nicht nur BLA BLA von dir gibst, Fakten und Links einstellst, gibts den nächsten Keks!

      Löschen
    8. Der Beitrag von Frau Naseweis ist "verwerflich"?

      Mann, Mann, Mann Benni, geh noch mal zur Grundschule und lern zumindest ein bißchen deutsch. Wirklich, da wundert es nicht, daß Du solchen Halsabschneidern hinterherläufst - egal ob die Koschine oder Conrad heißen.

      Jetzt hat man Dir schon erklärt was eine "Session" ist, Du bist nicht in der Lage das zu verstehen.

      Nochmal, ganz langsam, für die mit einem IQ unter dem von 1 qm Wiese: Du musst selbst auf die Seiten gehen, z.B. die HR-Nummern und/oder Firmennamen eingeben und dann kannst Du es ansehen. Den Link kopieren bringt nichts, da er immer nur für den jeweiligen Anwender gilt - nur für die jeweilige "Session" / Sitzung".

      Ok, Du wirst das nicht verstehen - aber man hat es zumindest mal versucht Dir zu erklären.

      Sorry, jeder 10 jährige hat da mehr Erfahrung als Du.

      Wie gesagt - da wundert einen gar nichts mehr.

      Löschen
    9. Lustig wie du mich nennst. Lieb gemeint, aber wenn du Benjamin Ernst vom Aufbruch meinst, muss ich dich leider enttäuschen. Ich kann ich mir nur schwer Vorstellen, dass es sich auf euer Niveau herab lässt und überhaupt sich auf euere Seite vom Nieder-Schreier begibt!

      Du redest ja noch immer von BLA BLA. Sag doch endlich was da drin steht? Schreib es hier rein. So dumm kannst doch selbst DU nicht sein, wie man etwas kopiert und einfügt!

      Wenn du es schaffst, bekommst du auch ein Leckerli :-D

      Löschen
    10. Ich zitiere mal nochmal den "wahrheitsliebenden" Benjamin Ernst:

      Interessant ist eher, das du genau weißt was eine Christine Naseweis ohne Bild und irgendeinen Verbindungszweig zu Aufbruch GRS, die in der Gruppe gerade erst zugefügt wurde, alles weißt?

      Ich habe mich jetzt extra mal mit meinem Account mit dem ich Mitglied bei GRS bin doch mal in der Mitgliederliste umgesehen. (Ja Beni, such schön welcher es sein könnte damit Du Deiner Paranoia und Deiner Löschlust so richtig frönen kannst. Vergiss aber nicht die Tempos dabei :D )


      Was liest man da - von dem Mitglied, welches "gerade erst hinzugefügt wurde"?

      Christine Naseweis
      Von Benjamin Ernst vor etwa 2 Monaten hinzugefügt


      Man sieht da auch, wie Benjamin seine Mitgliedslisten puscht, indem er nämlich einlädt, die Leute sind dann automatisch "Mitglieder", auch wenn sie die Einladung gar nicht annehmen bzw. aktiv sind.

      Beispiel:
      Theodora Trifoiu
      Arbeitet bei Liebe-Leben-Sein
      Eingeladen von Benjamin Ernst vor etwa 3 Monaten


      Rita Beulker
      Schule des Lebens
      Eingeladen von Benjamin Ernst vor etwa 3 Monaten


      Dieter Zschörner
      Eingeladen von Benjamin Ernst vor etwa 3 Monaten


      Und davon gibt es hunderte. Soviel zum "Wachstum" des Projekts. ;)

      Ihr seid so putzig, so trollig - wenn es so was geistfreies wie euch nicht gäbe, das müßte man glatt erfinden. :D

      Löschen
    11. Naja lieber Nieder-Schreier. Es sieht ganz so aus, als ob du auf meine Fragen keine Antworten geben kannst/willst.

      Es ist einfach unmöglich sich mit dir zu unterhalten. Behauptungen und Märchen schreiben, bestenfalls nur Teile von ganzen Mails einstellen und die Hälfte weglassen, da bist du Profi drin. Ganz nach dem Motto " Ich mache mir die Welt, fidi widi wie sie mir gefällt" Wie es die Herrschaften vom Aufbruch gut geschrieben haben. Nur heiße Luft und keine Fakten. Märchenerzähler und Wahrheitsverdreher. Nichts weiter.

      Löschen
    12. Es geht hier um Fragen an GRS. Die sind hier Thema, vollkommen egal was für ein Sausack der Niederrheiner ist oder nicht ist.

      Fragen zur Moral dieses Blogs kannst Du gerne stellen, aber an separater Stelle. Nicht alles durcheinander werfen.

      Löschen
    13. Na ja, wenn jemand schon nicht ehrlich sein kann wenn es um die Dauer der Zugehörigkeit eines Mitglieds geht, dazu noch Beiträge wie panisch gelöscht werden - wie kann man von so jemanden erwarten, daß er offen und ehrlich auf irgend etwas anderes antwortet?

      Vor allem, wenn es um die Offenlegung von Zahlen geht. Darum, wie man sich bereichert und das Geld verschiebt.

      Sorry, aber wer schon bei so einer Kleinigkeit lügen muss wie gedruckt, dem kann man nicht mal soweit trauen wie man ihn werfen könnte.

      Löschen
    14. Wie soll man sich mit DIR SAUSACK auf anderem Weg unterhalten?

      Löschen
    15. Ihr habt Forum und FB-Seite zu einem Ort der Angst gemacht, wo man keine kritischen Fragen stellen kann. Sonst hätten wir dort plaudern können.

      Bring halt die Sachen nicht durcheinander. Wenn es um Fragen an GRS geht, vermische das nicht mit dem Niederrheiner. Im übrigen, Benny, Du hast ja schon in der Mailingliste geantwortet. Siehe den Nachtrag unter meinem Artikel.

      Löschen
    16. Kannst du dir eigentlich auch Vorstellen, dass Aufbruch GRS DICH die ganze Zeit auf die Rolle nimmt? Und Sie Dich die ganze Zeit in Kreis laufen lassen? Es ist richtig Witzig da zuzusehen, wie sie dich in Bewegung halten :-)

      Löschen
    17. Das würde meinem Ego schmeicheln: Eine große Volksbewegung, die 99% der Deutschen, nur dafür da, mich für einige Zeit zu neutralisieren. Ja, das scheint mir sehr wahrscheinlich ;-)

      Ich tippe drauf, das Jeet GRS bezahlt, um von sich abzulenken!

      Löschen
  7. Warum werden den Mitgliedern von GRS selbstverständliche Dinge wie Finanzberichte und Transparenz vorenthalten?

    Warum kann man nicht Mitglied im Verein werden?

    AntwortenLöschen
  8. Die Lächerlichkeit in Dosen solltet Ihr vermarkten. Nur Rumgerede, Vermutungen und Märchen ließt man hier. Wenn es um klare Fakten geht, kommt nur heiße Luft.

    OOOOHHHH Das Handelsregister... Oh mein Gott... Da stehen schlimme Sachen über den Aufbruch drin. Na wenn das an die Öffentlichkeit kommt, dann aber...

    Die haben heimlich einen Verein gegründet. Also so was. Wie können die nur. Die sollten alle verklagt werden.

    Die BLÖD-Zeitung ist ein Witz gegen euch. Ihr solltet euch zusammen tun!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum werden den Mitgliedern von GRS selbstverständliche Dinge wie Finanzberichte und Transparenz vorenthalten?

      Warum kann man nicht Mitglied im Verein werden?

      Löschen
    2. Wer sagt, dass man kein Mitglied werden kann? Schick eine schriftliche Bewerbung an Aufbruch GRS, wie es sich gehört für einen gemeinnützigen Verein. Ich hab hier nur eine provokative Mail gelesen, die nicht mal vollständig hier eingestellt wurde. Darauf muss der Aufbruch nicht reagieren.

      Ihr seit doch alle so schlau hier, könnt Ihr nicht richtig recherchieren, wie man sich bei einem gemeinnützigen Verein als Mitglied anmeldet? Als Anonymer NDR kommst du natürlich nicht weit. Dazu braucht es schon mehrere Infos. Die übrigens auch ans Registeramt min. jährlich gesendet werden müssen. Mit Anschrift und allem was dazu gehört.



      Löschen
    3. Finanzbericht und Transparenz brauch man nicht also nicht

      Löschen
    4. Aha, Pro-Aufbruch ist dat kleine Benilein himself. Das mit dem seid/seit lernt der sicherlich nie mehr. :D

      Löschen
    5. Es ging nicht nur um den Verein, auch wenn Du Goldverscheuerer nicht in der Lage bist das zu begreifen (sonst wärst Du ja auf die Abzocke auch nicht reingefallen, gelle...oder bist Du so blöd, daß doch? )- es geht um die xxx GmbHs, UGs und was da sonst noch so alles kreucht und fleucht. Alle schön eingetragen, von fast allen findet man auch die mickrigen Bilanzen.

      Aber das ist halt was, was die KBler bis heute nicht begriffen haben - die Abzocker, die oben sind, die verschieben das Geld, die wissen auch wie man Bilanzen frisiert etc. - und irgendwann ist man dann mit der Kohle ab durch die Mitte, wie Herr Koschine. Ja auch so ein "Fachmann" zu Geldthemen den man bei bestusst.tv findet. :D

      Sorry, ihr seid nicht nur zu blöd zum Milch holen, ihr seid wirklich zu blöd zum k*****.

      Löschen
    6. Unliebsame, nicht in euer schmales Weltbild passende, Beitraege darf man im Forum und auf der FB Seite ebenfalls nicht verfassen (so man denn ueberhaupt freigeschaltet wird) Hingegen werden Postings die Holocaustleugnung beinhalten, ganz gerne mal stehen gelassen.

      Kritik = negative Energien und dazu immer mal wieder die Vermutung, man waere ein bezahlter Desinformant. Es gibt Fachaerzte, die bezeichnen so etwas als paranoide Wahrnehmungsstoerung.
      Ich habe selten engstirnigere und intolerantere Menschen kennengelernt, als die sog. Freigeister

      Löschen
    7. Was soll ich jetzt darauf antworten, metaminimum?

      Wolltest wohl nur mal einen nichtsaussagenden Text schreiben?

      Bekommst auch einen Keks für deine Mühe. Aber lange wird das nichts mit dem BLA BLA. Dann kommt dein Sternchen im Notenbuch weg :-)

      Löschen
    8. Freigeister = frei von Geist

      Löschen
    9. Nichts darauf antworten. Alle, auch von anderen aufgelisteten Dinge wurden bereits in mehreren Threads erwaehnt und, teilweise, mit entsprechenden Links, Zitaten (die sich auch nachverfolgen lassen) und Screenshots versehen, dass man da schon von Beweisbarkeit sprechen kann. Du kannst dir hier beinahe jedes Thema raussuchen und wirst immer erwaehntes finden.

      Du bistn aber auc ein lustiges Kerlchen. erst haelst du dem Blogbetreiber vor, dass er alleine da steht und die anderen Kommentierenden offenbar nicht mehr da sind. Dann posten diese Leute, die auch nicht alle und immer vor dem Rechner haengen wollen/koennen, ein paar klare und deutliche Beweise und du wirfst Nebelkerzen und eroeffnest Nebenkriegsschauplaetze.

      Okay, so ein Verhalten ist ja nicht neu.
      Und jetzt aeusser dich doch mal bittebitte mit Zucker obendrauf zu einem der erwaehnten Punkte.
      Es macht naemlich keinen Spaß Trolle zu fuettern. ist verschwendete - Achtung - Energie fuer die ich keinen Ausgleich kriege

      Löschen
    10. Fürstbischof Knut-Hubert22. April 2013 um 22:07

      Du fragst, was du antworten sollst und entschließt dich dann, lieber Nebelkerzen als Ablenkungsmanöver zu werfen, weil die Antwort entweder ein Offenbarungseid wäre - oder weil du Unwissen eingestehen müsstest.

      Also die übliche Gewäsch-Strategie, die alle GRS-Krümelmonster, freilaufende Freigeister und Konsorten anwenden. Kreativität ist eure Sache wohl nicht.

      Löschen
  9. Wenn ich meinen Account nicht behalten wollte (weil Benjamin wirklich viel löscht oder nur intern stehen läßt), würde ich jetzt wirklich zu gerne den Blog hier verlinken.

    Andererseits - nein, das kann und darf man NDR nicht antun, da muss erst eine gut gesicherte Trolltüre her, am besten mit einem kleinen IQ-Test und einem kleinen Deutschtest. :D :D

    AntwortenLöschen
  10. Wozu der Aufwand für eine hinreichend bekannte Hütchenspielerbande . . .
    Wer sooo doof ist sich darauf einzulassen hats halt nicht besser
    verdient abgezockt zu werden,

    Ein lukratives Geschäftsmodell von vielen,
    das das Besser oder sonst eine hypothetische
    Heilsbotschaft verkaufen will.

    Bee Happy . . .

    AntwortenLöschen
  11. Geld her . . Verdammtnochmal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kontonummer für Sakralreinigungsservice
      Via Telephon wird noch mitgeteilt.
      Pro angefngn. 1/4 Stunde berechne ich nur
      vorzugsweise 35,-€

      Das ist ein kurzzeitiges Angebot, das nur für
      die nächsten 48 Stunden gilt.

      Später müssen wir leider eine Mühsahmspauschale
      erheben.

      Rufen Sie uns jetzt an: 06081442066

      Das ist kein Fake . . .

      Löschen
    2. mabuse 22. April 2013 22:07:
      Rufen Sie uns jetzt an: 06081442066
      Das ist kein Fake . . .

      ...Das ist eine Britta aus Butzbach.

      ?

      Löschen
  12. Ja, die Menschen wollen halt irgendwo besch**** werden, wobei der Anteil bei den "latent freien Freigeistern" schon überproportional hoch ist.

    Wie sagt das alte Sprichwort doch: Jeden Morgen steht ein Dummer auf - da sind sie halt alle auf einem Fleck versammelt.

    :)

    AntwortenLöschen
  13. OT Breaking news

    Barbara Seebald ist wieder schwanger! Vom zukünftigen Vater des diesmal hoffentlich nicht HIV+ Kindes ist nur der Vorname "Francesco" bekannt. Ist aber einer der Leute die sowieso nicht an die Existenz von Viren glaubt.

    AntwortenLöschen
  14. Finanzbericht?
    Wissen die denn überhaupt was das ist?
    Vielleicht denken sie, wieso sollen wir einen Finanzbericht machen, der Gewinn ist un unseren Taschen gelandet ist doch eigentlich ganz klar, haben wir doch soooo viel Arbeit mit Nananananananananananananananana gehabt.
    Hat Wochen gedaudert um diesen Song Nanananana zu komponieren.
    und dann all die andere Arbeit noch, wir haben die paar Kröten wirklich verdient.
    Das denken sich die Organisatoren von GRS bestimmt.

    AntwortenLöschen
  15. Heureka (häh).

    Habe den BLA BLA Keks gefunden.

    http://www.stupidedia.org/stupi/Keks

    @ Pro Aufbruch. Bekomme ich den auch? Ein Leckerli macht's auch.

    AntwortenLöschen
  16. Zum Glück sind alle Regiogruppenadressen eingebunden worden. Das zeigt mal wieder, dass dieser Blog immer nur die Hälfte postet.

    Es stinkt zum Himmel dieser Blog. Wie schon mehrfach geschrieben. Der Nachtrag sollte vollständig veröffentlicht werden. Du drehst dir immer alles so zurecht wie es dir gefällt. Warum sollte dir überhaupt noch jemand Glauben?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Benjamin, und Du BIST Benjamin, der hier liest, wie Du durch Deine letzte Mail in der Regional-Liste verraten hast. Was fehlt Dir denn? Die neuesten Mails kommen auch noch dazu. Vielleicht mache ich auch einen eigenen Artikel draus.

      Ben, ausnahmsweise sei mal konkret: Was fehlt Dir am Nachtrag unter dem Artikel? Sag es, und ich ergänze es!

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert22. April 2013 um 23:55

      Und wie kommt Seine Anonymität Benny I. dazu, hier Forderungen aufzustellen, wie dieser Blog auszusehen hat? Dazu noch verbunden mit der Aussage Es [sic!] stinkt zum Himmel dieser Blog. Höre ich da eine "So was sollte man verbieten!"-Mentalität heraus? Das ist aber gar nicht freigeistig, mein lieber Freund und Kupferstecher. Oder sollte ich lieber sagen: Das ist typisch freigeistig?

      Löschen
    3. Ach, ich seh das unter der Rubrik "getroffene Hunde bellen" - beißen können sie dabei normalerweise nicht - und solche zahnlose Papiertiger sowieso nicht.

      Na ja, aber der Benjamin wird (so er überhaupt was an den Mann/die Frau gebracht hat) die nächste Zeit sowieso zu knabbern haben mit seinem KB-Mist. Da werden nämlich jetzt die "Berater" und "Vertreter" in Anspruch genommen und auch haftbar gemacht. Da so gut wie keiner eine entsprechende Erlaubnis hatte, geht das auch ganz einfach.

      Ist natürlich ein Grund mehr für den getroffenen Hund ganz, ganz laut auf die böse BRD zu schimpfen, na ja, zu bellen natürlich und im Deppenverein Unterschlupf zu suchen.

      Die Gesetze gelten ja nicht, auch nicht die aus der Schweiz, Österreich und wo immer die aktiv waren.

      Das Leben ist hart.

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert23. April 2013 um 00:51

      Vermutlich existieren ja auch weder die Schweiz noch Österreich. Windige Begründungen für jede noch so groteske Behauptung können unsere Un-Freunde ja bekanntlich bei Bedarf mühelos aus ihrem Ärmel (oder Rektum) ziehen.

      Löschen
  17. Kaffeewarnung:

    http://www.spiegel.de/panorama/duisburg-mann-jagt-auto-beim-putzen-mit-explosiven-cockpitspray-in-die-luft-a-895825.html

    öööhh...ja. :D

    AntwortenLöschen
  18. Die Wahrheit tut Freigeistern selten gut!

    AntwortenLöschen
  19. Grade vor ner halben Stunde auf Bennys FB-Seite über mich:

    "Benjamin Ernst: Keine Ahnung was der der Typ von mir will. Ich habe seine Seite mal überflogen. Irgendwie spricht er jeden Menschen der Kritik gegen ihn schreibt mit Benjamin an. Auch dieser Nachtrag mit meinem Namen. Auf Wunsch von... Ich glaube der Niederrheiner hat Paranoia. Einfach nicht mehr beachten und keine Nahrung mehr geben. Das erledigt sich sicher bald von selbst. Aber das der Aufbruch ohne Gegenwehr entsteht, war uns doch allen klar. Die Antwort haben wir heute in dem Rundbrief bekanntgegeben. Und ein herzliches Dankeschön an alle die sich darauf gemeldet haben. So viel positives Feedback wie auf diese Mail haben wir noch nie bekommen."

    Benjamin, immer nur das zugeben, was man Dir nachweisen kann! Wie mit den Finanzen, was? Meine Seite nur mal so überflogen. Klar drum schreibst Du " Die Mail steht schon beim Niederrheiner online. Hätte ich mir ja gleich denken können", weil Dir mein Blog sonst völlig unbekannt ist ;-)

    Ich habe kein ernstes Interesse an Dir, da Du gegenüber den Beckers oder Jo wohl nichts zu sagen hättest, solltest Du mal gegenteiliger Meinung sein. Selbst Detlef durfte Dir im Forum einen Maulkorb verpassen.

    Die Beschäftigung mit Dir ist eher beiläufig, weil keiner von denen, die was zu sagen haben, sich herablässt, mit dem einfachen Volk zu reden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert23. April 2013 um 01:24

      Aaaaa-ha. Das ist also das brillante Konzept der Aufbrecher zum Umgang mit Kritik: Einfach nicht mehr beachten und keine Nahrung mehr geben.

      Das könnte man auch so formulieren: Einfach nur noch selektiv die Äußerungen zur Kenntnis nehmen, die uns fluffig und wohlriechend in den Kram passen. So zum Beispiel das "viele positive Feedback", über das man sich ja diverses Backwerk herbeifreuen kann. Leider ist es aber auch weitgehend wertlos, da einem letzlich Leute, mit denen man ohnehin schon eines Geistes ist, auf die Schulter klopfen.

      Was noch? Ach ja: Aber das der Aufbruch ohne Gegenwehr entsteht, war uns doch allen klar. Hui, das nenne ich aber kühn. Ganz ohne Widerstände, und alle wussten's im Voraus? Da wurde sicher zum Erlangen dieser positiv stimmenden Visionen eifrig die Klangschale gerührt.

      Löschen
    2. Basisdemokratie liegt keinem der "Gründer" des Projektes am Herzen. Das wurde wieder mal durch das Rundschreiben bestätigt.

      Andererseits darf man Äußerungen und Texte von Benjamin nicht zu ernst nehmen. Im Forum hat ja keiner der anderen Gründer seine extremen Meinungen unterstützt. Im Gegenteil, Detlef hat ihn sogar zensieren müssen.

      Löschen
    3. Benjamin Ernst enttarnt
      Benjamin, Du bist hier der "Pro Aufbruch":
      Oben schreibst Du: "Wer sagt, dass man kein Mitglied werden kann? ... Ich hab hier nur eine provokative Mail gelesen, die nicht mal vollständig hier eingestellt wurde."

      Gemeint war das:
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2013/03/aufbruch-gold-rot-schwarz_21.html

      In der Tat ging die Mail-Auseinandersetzung weiter. Das war eine Mail-Konversation zwischen Dir und Thomas G. Hornbacher. Neben ihm kannst nur Du wissen, dass die Konversation noch weiter ging, Ben. Warum leugnest Du gegenüber Deiner eigene Facebook-Community, dass Du hier regelmäßig als Vertreter vom Aufbruch erscheinst?

      Löschen
    4. Ganz einfach, weil der Ben sich dann selbst aus der Gruppe löschen müsste, weil er Feindkontakt hatte. Das wäre konsequent. Wurde ja mit anderen auch schon auf bloßen Verdacht hin gemacht.

      Löschen
    5. Na ja, der kleine Beni hat das erste Mal in seinem Leben ein ganz wichtiges "Amt". Er kann sich jetzt -ohne zu lügen- sogar "Vorstand" auf seine Visitenkarten drucken lassen oder in seine diversen Profile schreiben.

      "Vorstand" - das ist nicht jeder, das hat nicht jeder, das kann nicht jeder. Woll, woll!

      Das er da nur ein Strohmann ist - Gott, wen interessiert das schon? Das dieser Titel -wie die ganzen Diamonds, Rubins, CEOs und was es da alles im MLM gibt- nur Schall und Rauch ist, ach, das ist eine unbedeutende Nebensache.

      Benilein ist das erste (und wahrscheinlich auch) Einzige mal in seinem Leben richtig wichtig und hat die Macht (über ein paar Tasten). Bei dem, was ihm so alles noch blüht - wer kann es ihm da verdenken, daß er lieber die Augen zumacht und nur noch selektiv wahrnimmt was in der Welt so passiert.

      Die Realität ist bitter - für jeden der Totalversager die sich da versammelt haben und sich jetzt einmal ganz wichtig vorkommen (dürfen).

      Leute, ein paar von denen stehen bei der nächsten Konferenz sogar auf der Bühne. Die dürfen einen Vortrag halten, kommen damit in's bestusst.tv - wow. Das ist mehr als man sich nach der Warholschen These je erträumen kann, das sind mehr als 5 Minuten Aufmerksamkeit. :D

      Löschen
  20. Man könnte ja eigentlich eine Wette abschließen wie lange es wohl braucht bis der Erste dieser absolut geistfreien Freigeister bemerkt, daß sie -außer bei TimeToDo und Okitalk- überhaupt nirgends wahrgenommen werden. Weder in den Mainstream, noch in allen anderen "Medien".

    Das sie irgendwann kapieren, daß weder TimeToDo, noch Okitalk oder gar Bestusst.tv eine nennenswerte Reichweite haben -der beschränkt sich eben auf sie selbst-, wird wohl nie passieren, noch nicht einmal wenn die Welt untergeht. ;)

    AntwortenLöschen
  21. @Anonym, 22. April 2013 19:03
    "...PS: Da sich im Netz permanent irgendwelche (anonymen) Spinner darin überbieten, dem einen oder anderen der Initiatoren ständig neue, angebliche Mitgliedschaften oder und immer absurdere Zugehörigkeiten zu wem auch immer anzudichten – natürlich in Ermanglung jeglicher Fakten stets frei erfunden – und diese dann teilweise wieder zurückziehen müssen und durch neue, ebenso erfundene ergänzen, sei an dieser Stelle nur generell und ein für allemal festgestellt, daß wir auch in diesen Blödsinn keine Energie in Form von Gegendarstellungen geben, die notorischen oder bezahlten Diffamierer weiter ihrem schmutzigen Geschäft nachgehen sollen. Das, was in Blogs zu lesen war, ist sämtlichst Unsinn. Und auch das, was ggf. künftig noch „enthüllt“ werden sollte, dient nur dem eindeutigen Geschäft, die, die sich um eine tatsächliche Neuordnung kümmern, an ihrer Arbeit zu behindern. Wer den Stuß Glaubenschenken mag, soll das tun. Uns interessiert das nicht: Die Hunde kläffen, die Karawane zieht weiter..."


    Genau die Initiatoren sind nämlich wahre Engel. Frei von Fehlern, frei von Schuld. Sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Zukunft. Egal was über diese noch gesagt wird, wenn es negativ ist, ist es automatisch falsch. Und genau, die Karawane zieht weiter. Nämlich die der Freigeister, die früher oder später zum nächsten "Projekt", Königreich oder Fürstentum wandern. Hauptsache man bleibt unter sich und kann sich gegenseitig verbal die Taschen vollhauen.

    Und selbstverständlich müssen doch die "Aufklärer" nicht über sich selbst aufklären. So war das ja gar nicht gedacht. Sie sind doch die Guten und die Anderen sind die Bösen. Da braucht man keine Energie reinstecken. Die steckt man lieber in Rundschreiben, in denen man nochmal versichert wie lieb man ist und dass jeder der was anderes behauptet, ganz ganz dolle gemein ist. Man fühlt sich halt sehr wohl in der Opferrolle, was irgendwie ein Markenzeichen von Freigeistern und Esoterikern ist. Hat ja auch den Vorteil, dass man jegliche Verantwortung von sich schieben kann, während man sich an scheinbare Erfolge klammert.

    Und ein gemeinsamer Feind verbindet ja auch irgendwie. Da spielt es keine Rolle, ob dieser existiert oder nur einer schizophren Phantasie entsprungen ist. Da ber der größte Teil des GRS Fußvolkes sowieso hinter jeder Ecke eine Verschwörung vermutet, kommt das in diesen Kreisen verdammt gut an und lenkt schön von der Realität ab.

    Denn mal Klartext, eurer größter Feind, dass sind nicht irgendwelche Blogger, das ist nicht das böse System oder sonstwer aus dem "Mainstream", euer größter Feind das war, ist und bleibt die REALITÄT, denn die holt euch, ob ihr es wollt oder nicht, jedes mal ein und lässt dann nicht viel von euren Spinnereien übrig.

    AntwortenLöschen
  22. Der Hörstel ist auch ein ganz, ganz armes, verfolgtes Menschlein - stellt ihm doch der Verfassungsschutz, verkleidet als NPD einfach mal so Freundschaftsanfragen auf Facebook:

    FREUNDSCHAFTSANFRAGEN AUS DER NPD
    Soeben habe ich unter den Freundschaftsanfragen wieder einen Leser entdeckt, der bei der NPD anzusiedeln ist. Kann sein, dass er ein netter Mensch ist.
    Ich kann mir aber solche Verbindungen deshalb nicht leisten, weil man ihr Bestehen dazu nutzen wird, mich in die rechte Ecke zu schieben. Das versuchen nicht wenige schon seit Jahren, weil sie meine Arbeit bremsen oder zerstören wollen.
    Ich bin auf diesem Gebiet weder sendefähig noch ansprechbar. Ich meine, der VfS sollte sich irgendetwas Schlaueres ausdenken.


    Na ja, dafür verlinkt er ja ganz, ganz fleißig auf rechtsradikale, rassistische und antisemitische Seiten und hält da auch gerne Vorträge, wie man ja weiß - nicht mal Occupy will ihn ja noch haben. :D

    Die stehen aber auch nicht alleine da, auch die wollen ihn wohl nicht haben (ich vermute mal, daß die wirklich ein Übersetzungsproblem bei der Bewertung einer Aktivitäten haben):

    HALLELUJAHAHAHAAAA!!!
    Soeben erhalte ich einen Anruf aus dem iranischen Konsulat in Berlin: Meinen Visa-Antrag vom vergangenen Freitag wird man nicht einmal nach Teheran weiterleiten!
    Ich hatte ein Touristen-Visum beantragt: Wegen des raunzigen Benehmens des neuen Pressechefs mir gegenüber und wegen der lächerlichen Verdächtigungen (BND-Mitarbeit, heimliches Zusammenwirken mit der Opposition, Geschäfte mit den Pasdaran) hatte ich fest versprochen, nicht aus Iran über Iran zu berichten...
    Meine erste Reaktion: "Herzlichen Glückwunsch! So kann man sich auch seitens Iran selbst in den Fuß schießen!"
    Noch immer bin ich der mit Abstand am häufigsten interviewte deutsche Gesprächspartner bei IRIB, eine seit zehn Jahren andauernde, sehr gute Zusammenarbeit, die ich gern wahrnehme. Übrigens selbstverständlich kostenlos - wie alle IRIB-Gäste. Neuestes Thema: Ergebnislose Vertagung der Atomgespräche...


    zu finden bei Facebook:
    https://www.facebook.com/Infoseite.zu.Christoph.Hoerstel

    Ganz nebenbei: Hörstel will Bundeskanler werden und die Fahne/Flagge dann auch umdrehen. Da hat er wohl bei Conrad und Vogt die Idee geklaut. :D

    Man sieht, GRS ist schon wichtig, ob der Hörstel ohne die auf die Idee gekommen wäre?

    AntwortenLöschen
  23. Habt ihr wieder mit Trollen gespielt? Ihr wisst doch das man die Einbruch der Nacht nicht mehr füttern darf! tz tz tz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst Geld- ääähh.... Gold- ääähh Energievampire?

      Löschen
    2. *nochn "nach" reinschummel*

      Löschen
  24. Herrlich!

    Die Aufbrecher kommen nicht einmal mit den Bemerkungen eines blogs klar.
    Die sind auch nicht in der Lage auf einfache Fragen einfache Anworten zu geben. Wenn die Frage unbequem ist wird der Frager einfach igmoriert oder diffamiert.

    (was nach der "Machtübernahme" mit so unbequemen Leuten geschehen würde um sie mundtot zu machen ist eine andere Frage und wahrscheinlich Gegenstand des ein oder anderen feuchten Tagtraumes dieser gesellschaftlichen Verlierer)

    In solchen argumantativen Auseinandersetzungen versucht man eigentlich gut rüber zu kommen, Zweifelhaftes zu erläutern, "Missverständnisse" zu klären und letztlich für seine Sache zu werben.
    Dieser seltsame Öffentlichkeitsarbeiter von GRS dagegen kommt extrem dünnhäutig rüber, weicht konkreten Fragen unelegant aus und bringst statt dessen Nebelkerzen und Strohmannargumente .

    Wieso nutzen sie die Gelegenheit nicht und üben in der Auseinandersetzung mit der leisen und milden Kritik hier ein wenig Argumentation und Öffentlichkeitsarbeit?
    Die Gelegenheit sollten sie wirklich nutzen, denn falls GRS jemals über die Wahrnehmungsschwelle der echten Medien tritt (noch ein langer Weg, man hat zZt genug damit zu tun sich um sich selbst zu drehen und zu kümmern) - was glauben diese Narren mit welchen Fragen die dann konfroniert werden?

    Die nehmen in ihrer Blase wohl kaum noch was von der Welt da draussen war, die sie verändern wollen.

    Bekommt Ihr wirklich nicht mit wie in der Bundesrepublik an Leute heran gegangen wird die Verantwortung übernehmen wollen?
    Da reichen ein paar nicht gekennzeichnete Zitate in einer alten Doktor-Arbeit aus, und man ist erstmal weg vom Fenster.
    Da muss man sich schon stellen, da muss man was vorweisen können.

    Es ist schon klar, dass Ihr "später" kritische Medien verbieten und zensieren wollt. Das sieht man an Eurem dünnhäutigen Verhalten Kritikern gegenübern und natürlich im Manifest.
    Aber das wird nicht ohne Widerstände abgehen.

    Da sollten sich Reptilioden-Jo und Rudolf-Hess-Vogt darüber klar sein.
    Nur mit Gemaule bekommt man in Deutschland keine Mehrheiten zusammnen, man muss schon zeigen wer man ist, was man geleistet hat und was man kann.

    Leider, Leider wird es nicht soweit kommen, dass ein Jo Conrad oder M. Vogt sich mal richtigen Fragen professionell recherchierender Journalisten stellen müssen - GRS bleit einfach zu unbedeutend.
    Aber es wäre sicher sehr lustig - und das Ende jeder Illusion mit diesem Haufen an Realtitätsverweigerern irgendeine Breitenwirkung zu erzielen.
    Man sieht es schon an diesen Auseinandersetzungen mit einme blog.
    Die haben es einfach nicht drauf...

    (was natürlich gewollt ist, denn hinter den Kulissen ziehen möglicherweise andere Mächte die Fäden - man denke nur an die scheinbaren geheimen Verstrickungen des Lions-Club mit einem Vorstand von GRS, die man auch nicht klar dementiert)

    AntwortenLöschen
  25. Und hier wieder ein Beispiel wie Guerilla-Marketing auf "Wahrheitsseiten" funktioniert:

    http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/michael-vogt-zypern-mein-geld-dein-geld-geld-weg/

    Der ehrenwerte Prof. Vogt darf natürlich nicht fehlen, im Video redet er den baldigen Crash des Euros herbei, gleich darunter dann Angebote für "Gold-Grammys"....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei gibts den 1-Gramm-Goldgrammy für nur 45,94 Euro!
      Bei KB gilt als "Normalpreis" 50,22!
      (an den Märkten gibts das Gramm gerade für 35,22. Wer ein wenig wartet kann evtl. noch 10% sparen).

      Was auch wieder toll ist:
      GoldGrammy wird vom "Bund der Sparer e.V." empfohlen. Klingt gut, ne?
      Bis man google anschmeisst...

      In dieser Szene muss man einfach nur einen Stein in die Menge werfen, und man trifft einen Abzocker.

      Löschen
    2. Man muss halt die Deppen, die man abzocken will, dort abholen wo sie anzutreffen sind.

      Löschen
    3. Die dürfen dann auch zu solchen Seminaren:

      http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/staatlich-gefoerdertes-gruenderseminar-entpuppt-sich-als-esoteriktrip-a-893381.html

      Löschen
    4. @ Anonym 15:38

      Danke für die weitergehende Recherche!

      Tja, liebe GRSler, Esos, Truther: Warum wohl wollen euch eure Obergurus so gerne Gold im Tausch gegen alsbald völlig wertlose Euros verkaufen, da doch nach deren eigenen Erkenntnissen der Euro in allernächster Zeit crasht (für Ben: zusammen bricht)?
      Aus Licht& Liebe oder wegen des morphogenetischen Feldes??
      Mal den Zwirnskasten anwerfen!

      Löschen
    5. Tja - und wer vertreibt -unter anderem- diese ach so tollen Gold-Grammys? Na....?

      Andreas Clauss mit seiner Novertis Stiftung.

      Für Novertis-Verbundene baben wir noch ein zusätzliches Bonbon bei Erwerb von Gold als Zahlungsmittel im kleinteiligen Bereich :

      Wir schenken Ihnen 3% Rabatt auf Ihren Goldeinkauf über einen speziellen Online Shop oder wenn Sie direkt vor Ort in Idar Oberstein einkaufen möchten. Bitte wie folgt vorgehen: Versandart wählen: Nachnahme (+2 EUR). Nach Eingang Ihrer Bestellbestätigung bitte eine Antwortmail an info@reischauer.de schreiben, mit der folgenden Anweisung: „Bitte löschen Sie meine Daten nach der Kaufabwicklung aus dem System!“ Das war alles! Es erfolgt dann keinerlei Speicherung Ihrer persönlichen Daten, respektive Registrierung Ihres Goldeinkaufs.

      Den Shop für Ihren Goldeinkauf im kleinteiligen Bereich als Zahlungsmittel finden Sie unter GOLDGRAMMY

      Ihr GutscheinCode für 3% Sofortrabatt auf Ihren Einkauf des Gold Grammy (0,25g – 0,50g – 1,00g – 2,00g und 5,00g) ist:

      5 01 E 11 P 00 X 0 L

      Diesen GutscheinCode können Sie auch gerne an Freunde und Bekannte weiter reichen. Sie kommen dann ebenfalls in den Genuss von 3% Einkaufsrabatt!

      Für Investitionen bei Projekten in der Öl-und Gasförderung verfügen wir über gute Kontakte. Weitere Infos dazu finden Sie hier:


      Lauter Goldjungs wie man sieht bei GRS. :D

      Löschen
    6. Sorry, Link vergessen für die, die diese "reine Erfindung" nicht glauben:

      http://www.novertis.com/novertis-stiftung/edelmetalle

      Löschen
  26. Benni...Goljüngchen, mich würde brennend interessieren, welche der von uns gemachten Aussagen "frei erfunden" sind. Na komm schon Goldi, gib dir nen Ruck und klär uns auf.

    AntwortenLöschen
  27. Noch ein Wort zum Lions Club in Düren - hab da jetzt mal Denic befragt, da das erfahrungsgemäß immer mal wieder vom whois abweicht, manche Unternehmen ändern das whois ja nie, weil sie gar nicht wissen, daß das geht. Inhaber der Domain ist laut Denic ein E.M. (ich lass die Daten mal weg, der spielt wohl kaum bei GRS, sondern nur beim Lions Club mit). Niki Vogt ist mit diesem ominösen "Grafikstudio Faerv" jedoch als Technischer Ansprechpartner und Zonenverwalter eingetragen:

    Technischer Ansprechpartner

    Der technische Ansprechpartner (tech-c) betreut die Domain lions-dueren.de in technischer Hinsicht.
    Name: Niki Vogt
    Organisation: Grafikstudio Faerv
    Adresse: In Der Mehleck 1
    PLZ: 56459
    Ort: Elbingen
    Land: DE
    Telefon: +49 6435 408760
    Telefax: +49 1212 666886600
    E-Mail: niki.vogt@t-online.de
    Zonenverwalter

    Der Zonenverwalter (zone-c) betreut die Nameserver der Domain lions-dueren.de.
    Name: Niki Vogt
    Organisation: Grafikstudio Faerv
    Adresse: In Der Mehleck 1
    PLZ: 56459
    Ort: Elbingen
    Land: DE
    Telefon: +49 6435 408760
    Telefax: +49 1212 666886600
    E-Mail: niki.vogt@t-online.de


    Aber wir wissen ja: Ist alles nur gelogen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert23. April 2013 um 21:09

      Ja, so einfach ist die Welt, wenn man Freigeist ist: Wenn es uns missfällt, ist es erstunken und erlogen, ebenso die Belege, und überhaupt ist das ganze Argumentationssystem ungültig. Und wenn es in unserem Sinne ist, dann kann die Behauptung noch so windig sein - es ist im Zweifelsfalle einfach gefühlsmäßig etwas dran.

      Gegen die Freigänger sieht selbst Pippi Langstrumpf alt aus. Und die machte sich ja schon die Welt wie sie ihr gefällt.

      Löschen
  28. Ich frage mich ja so langsam, ob das "Gold" bei GRS nicht das eigentliche Programm darstellt. Irgendwie scheinen die alle nur Goldsparpläne an den Mann/die Frau bringen zu wollen. Hier mal ein altes Interview mit der "Goldexpertin Niki Vogt":

    http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=362

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net wollte von der Fachautorin wissen: "Gibt es den Referentenentwurf wirklich, wir konnten trotz Nachfragen im Bundesministerium dafür keinerlei offizielle Bestätigung bekommen.

      Kopp-Autorin Vogt: Ja, den gibt es. Ich darf die Quelle nicht nennen, es handelt sich um einen direkten Draht ins Finanzministerium."


      So, das war 2009. Wo ist die Goldsteuer, Niki? "Ich darf die Quelle nicht nennen." haben wir von Euch Konsorten schon zu oft gehört... Das ganze Interview aus den Fingern gesogen, null Substanz...

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert24. April 2013 um 01:41

      Aber, aber. Nicht so hart. Unsere Lieblings-Scharlatane orientieren sich in ihrem Vorgehen nur an großen Vorbildern:

      Schmieriger Journalist: "Ich könnte Hitlers Tagebücher bekommen. Sen-sa-tio-nell!"
      Verlagschef: "Woher haben Sie die denn?"
      Schmieriger Journalist: "Ich darf die Quelle nicht nennen, es handelt sich um einen direkten Draht in die DDR."
      Verlagschef: "Ausgezeichnet! Hier haben Sie Millionen in bar zum unkontrollierten Verprassen."

      Das Kalkül der Goldgenossen war jetzt natürlich, dass bei ihnen am Ende auch Millionen in die Taschen flössen. Aber aus irgendeinem Grund ließ sich der Effekt nicht erfolgreich replizieren. Tragisch.

      Löschen
    3. Es gibt nebenbei noch eine Menge mehr solcher Artikel von der Expertin mit der gleichen Aussage - bis heute, sie betet das wohl mantraartig seit 2008 herunter, egal ob bei sich selbst (Schild-Verlag), Kopp-Verlag, Compact-Magazin oder wie diese Postillen noch so alle heißen. Was Neues fällt der Dame dabei auch nicht ein. Entweder sind die Herrschaften so blöd, oder sie haben kein Archiv um zu merken, daß sie ein und denselben Artikel immer wieder veröffentlichen (und wahrscheinlich sogar bezahlen).

      Eingetroffen ist natürlich nichts davon, aber wenn eine solche Expertin das behauptet und so oft wiederholt, dann muss da was dran sein.

      Ich sehe es zwischenzeitlich so, daß die über GRS nichts anderes tun als Adressen zu sammeln um Werbung zu verschicken und eben ihre Goldverträge zu verticken - natürlich neben einer Menge anderer Esomist.

      Wie schon bemerkt: Das "Gold" ist da einfach das Programm.

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert24. April 2013 um 02:15

      Ach Gottchen. Goldhökerer und sonstige Freigeister von eigenen Gnaden gehen doch immer nach der (apokryphen, aber dennoch treffenden) Goebbels-Maxime vor:

      Erstens, eine Lüge muss so groß und unverschämt sein, dass keiner auf den Gedanken kommt, das könnte gelogen sein und zweitens, eine Lüge muss so oft wiederholt werden, bis sie als Wahrheit erscheint.

      Und da wir ja wissen, dass man im Freigeist-Millieu keinerlei kleinliche Berührungsängste im Umgang mit Personen und Ideologie des Nationalsozialismus hat, nimmt es nicht wunder, dass man sich dort außerordentlich fleißig an der praktischen Umsetzung dieser Lehre versucht.

      Oder mit anderen Worten: Die lügen schon, wenn sie den Mund öffnen.

      Löschen
  29. Deitsch sprach schwer sprach sagte Pferd und schrieb Gaul:

    Benjamin Ernst
    Aussage von Jupp Heynckes vor 3 Min auf Sky:

    Sebastian Hellmann von SKY: Ulli Hoeneß, Ihr guter Freund, wie können Sie Ihn unterstützen, in dieser schweren Zeit?

    Heynckes.

    Ulli ist ein sehr guter Freund für mich. Was die Medien mit Ihm anstellen, sieht man ja an unserem EX-President der BRD (-GbR von mir).
    Es stehen eben andere INTERESSEN und MACHENSCHAFTEN dahinter.

    Das sagt doch alles aus, oder? Wer das Spiel gesehen hat, konnte LIVE sehen, wie sich Ulli in der VIP-Lounge mit (einem UN- wichtigen) Politiker recht herzlich unterhalten hat. Die Aussage LIVE auf Sky mit Jupp, hinterlässt spuren :-) Wenn jemand wie Jupp, der seine Kariere eigentlich schon erfolgreich beenden kann, hinterher noch so eine Aussage tätigen kann, dann steckt da wohl sicherlich mehr dahinter!

    AntwortenLöschen
  30. Geld oder Karma . . .
    Alle Gläubigen werden erleichtert,
    im nächsten Leben,
    wird Jesus eure Stinkezehen lutschen.

    Geil für . . .

    AntwortenLöschen