Mittwoch, 3. April 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Warnung an alle Spanier!

Auf Bennys privater Facebook-Seite geht es mächtig rund:
Isabella: "Spanier richten sich an die Deutschen mit der Bitte: endlich aufzuwachen."
Benny: "Danke dafür, Aufbruch Gold-Rot-Schwarz arbeitet gerade an einem Antwortfilm. Und der wird richtig gut"


Liebe Spanier, Achtung!

Wenn Ihr in den nächsten Tagen ein besonders schwachsinniges Video seht, in dem ein ehemaliger Taxifahrer und/oder ein ehemaliger Goldsparplanverkäufer und/oder ein ehemaliger Professor und/oder eine arbeitslose Universalgelehrte vorkommt, bitte denkt nicht, dass alle Deutschen so sind!

  • Diese Leute sprechen nicht für Deutschland!
  • Diese Leute sind auch keine autorisierten Sprecher der Bewegung "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz"!
  • Eine Bewegung "Gold-Rot-Schwarz" im Sinne einer Bürgerbewegung wurde von den Organisatoren durch brutale Zensur im Keim erstickt!
  • "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" nennt sich aktuell eine kleine geschlossene antidemokratische Gruppe von verwirrten Verschwörungstheoretikern, die versuchen, mit dem Projekt persönliche Einnahmen zu erzielen!
  • Der Verein "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" hat mit einer geplanten Bürgerbewegung gleichen Namens nichts zu tun. Es handelt sich um einen Etikettenschwindel.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. „Teile und herrsche“! Fördere Schubkastendenken und diene dem System, obwohl Du nicht am Herrschen beteiligt bist!
      ---
      Bin ich ein Anti-Europäer, weil ich gegen Vermischung bin, die zur Folge hat, dass die Völker sich alle anschließend auf dem „untersten Niveau“ befinden?
      Hauptsache gleich, oder was?
      Bin ich ein Nazi, nur weil ich es für notwendig halte, dass Mütter zu Hause, über ihre Brut brüten sollten. Und an den „Herd“ gehören für eine Weile, wenn die Brut geschlüpft ist?
      Die Gesellschaft/Gemeinschaft das bedingen muss.
      Und wenn ich in den „den 5 biologischen Gesetzen“ eine Wahrheit sehe?
      ---
      Bin ich ein Kommunist, wenn ich sehe, was daraus wird, wenn Infrastruktur privatisiert wird?
      ---
      Bin ich ein ESO-Spinner, nur weil ich sehe, dass insgesamt hier was echt schief läuft, auf dieser Erde. Und das dieses bewusste Wahrnehmen, langsam aber sicher, weltweit öffentlich „gemacht wird“. Der Mensch sich darauf besinnt, wer er in Wahrheit ist.
      Und beginnt, Verantwortung über sein Tun zu übernehmen.
      ---
      Nur mal ein paar Gedanken dazu. Mehr "Kürze" kann ich nicht!

      Löschen
    2. Bin ich ein Anti-Europäer, weil ich gegen Vermischung bin, die zur Folge hat, dass die Völker sich alle anschließend auf dem „untersten Niveau“ befinden?

      Erklär mir mal wie du auf so eine Aussage kommst Ostara.

      Löschen
    3. Zu Frage 1: Nein, das nenn man nicht Antieuropaeisch, sondern schlicht und einfach Rassismus.
      Welches Volk, welche Nationalitaet zieht denn eine andere auf ein niedrigeres Niveau und durch wodurch?

      Zu Frage 2: Nein, die einzelnen Punkte machen jemanden noch nicht zum Nazi, eine Verquickung der Punkte, angereichert mit absonderlichen Theorien allerdings, legen zumindest den Schluss nahe, dass...ja.

      Zu Frage 3: Sinn und Verbindung?

      Zu Frage 4: siehe Punkt 3.

      Löschen
    4. Und noch mal ein Nachsatz, weil es ja im Subtext darum geht, dass die "weisse Rasse" ausstirbt und als "Beweis" gleich angebliche biologische Gesetzmaeßigkeiten mit eingeflochten werden:

      ...wenn mer mal einen Augenblick bei diesen "Gesetzmäßigkeiten" bleiben und davon ausgehen, dass diese auch stimmen...

      Hast du mal versucht in die andere Richtung zu denken und in Erwaegung zu ziehen, dass der "weisse Mann" seine Schuldigkeit getan hat und - sozialdarwinistisch gesehen - eben nicht zu den Starken gehoert?

      War nur ein Denkanstoß...

      Löschen
    5. Ich würde mich, mit Interesse den Fragen meiner Vorredner anschließen wollen und ergänzend dazu:

      Bin ich ein Nazi, nur weil ich es für notwendig halte, dass Mütter zu Hause, über ihre Brut brüten sollten. Und an den „Herd“ gehören für eine Weile, wenn die Brut geschlüpft ist?

      Nein aber davon abgesehen warum ausschließlich die Mütter?

      Außerdem finde ich es immer irgendwie entlarvend, wenn man behauptet doch für ein gemeinsames Europa zu sein, aber nur dann wenn jeder Staat vollkommen unabhängig bleiben kann.

      Des Weitern finde ich Menschen die mit offenen Augen durchs Leben gehen und Missstände öffentlich ansprechen und Kritik üben sehr sympathisch und das hat nichts mit Eso oder Freigeist zu tun. Aber nur dann, wenn Verstand und Verständnis dahinter stehen und nicht die allgemeine Haltung, das kommt von denen oben, dass ist definitiv schlecht.

      Löschen
    6. Bin ich ein Anti-Europäer, weil ich gegen Vermischung bin, die zur Folge hat, dass die Völker sich alle anschließend auf dem „untersten Niveau“ befinden?

      Wie Metaminium schon anmerkte - so etwas nennt man schlicht Rassismus. Abgesehen davon -gut, ich weiß, daß das Wort "Wissenschaft" für dich gleichbedeutend mit Santanismus, Massenmord und ähnlichem ist und das Wort "Genetik" noch viel, viel übleres für Dich darstellt- weiß man in der Zwischenzeit ganz genau, wie wichtig ein möglichst großer Genpol für den Erhalt einer Art und auch einer Rasse sind. Je weniger Verschiedenheit es hier gibt, je enger der Radius ist, aus dem die "Vermischung" gespeist wird umso degenerierter, kaputter und "schlechter" wird das, was am Ende dabei rauskommt. Irgendwann gibt es dann ein Artensterben, weil es nur noch (rassenreine) Nachkommen gibt die zeugungsunfähig und einfach nur krank sind.
      Im Moment wird dies übrigens in der Türkei ziemlich intensiv erforscht, da da ja das Heiraten innerhalb der Familie bzw. nicht weit über die Ortsgrenzen hinaus (falls diese überhaupt verlassen wird) durchaus noch üblich und Tradition ist. Eben, weil man sich nicht "vermischen" will. Es gibt wohl Dörfer, in denen der Anteil der schwerstbehindert geborenen Kinder (sowohl geistige als auch körperliche Behinderungen) bei 50 % und darüber liegt.
      Na ja - und wenn Du ein bißchen mehr mit der Wissenschaft am Hut hättest und nicht alles nur als "Mainstreamlüge" ansehen würdest, so wüßtest Du, daß sich die Menschheit von Anbeginn an immer wieder "vermischt" hat, so wäre Dir auch bekannt, daß es xxx-Völkerwandungen gab und daß die Menschnheit nur deshalb bis heute überhaupt "durchgehalten" hat.

      Löschen
    7. Bin ich ein Nazi, nur weil ich es für notwendig halte, dass Mütter zu Hause, über ihre Brut brüten sollten. Und an den „Herd“ gehören für eine Weile, wenn die Brut geschlüpft ist?

      Nun, als Nazi kann man wegen einer solch dummen Sichtweise sicherlich niemand bezeichnen. Lustig ist aber schon, daß gerade die Esos, die Freigeister die ja sonst so den Naturvölkern, Mutter Erde und überhaupt huldigen, dabei total ausklammern, daß Mütter NIE, wirklich NIEMALS (außer eben ab der Zeit im dritten Reich) NUR zu Hause waren und die "Brut gepflegt" haben. Im europäischen Raum gab es sicherlich vor allem im Bereich der "Eliten" ;) den Trend, daß die Frau zu Hause bleibt und sich um Personal, Haushaltung etc. kümmert - um die "Brut" hat sich in diesen Gesellschaftsklassen allerdings ein Kindermädchen gekümmert, gestillt wurden die Kinder bevorzugt von Ammen.
      Bei den Naturvölkern sieht man (auch heute noch), daß die Kinder vom ersten Tag an mit zur Arbeit genommen werden, da ist nicht's mit zu Hause bleiben und die "Brut pflegen und hüten". Teilweise gebären die Frauen unter erbärmlichen Bedingungen sogar während der Feldarbeit und arbeiten danach munter weiter - sicher mit ein Grund, für die enorm hohe Kinder- und Frauensterblichkeit die noch immer in diesen "Naturvölkern" vorhanden ist.

      Aber um diesen Themenkomplex zu erfassen, sollte man natürlich auch über ein wenig "Bildung" verfügen, nicht davon ausgehen, daß ja nur irgendwelche "Eliten" und "Mainstreammedien" nur Lügen erzählen und ab und an würde sogar die reine Beobachtung oder das Nachfragen in der Familie reichen. Mal (falls vorhanden - bei den "ärmeren" Menschen wo die Frauen sich als Tagelöhnerinnen ganz ohne Mutterschutz verdingen mußten findet man es weniger - vielleicht noch in bäuerlichen Familien soweit diese reich genug waren) in der Familienbibel lesen, nach sonstigen Aufzeichnungen suchen. Aber...das ist bestimmt dann auch alles vom Mainstream oder den Eliten gefälscht. Da stand hinter den Leuten immer jemand mit einer Waffe (mindestens) und hat sie gezwungen entsprechende Einträge zu machen. *rolleis*

      Also, dieser "Brutschutz" und "Frau gehört ans Heim, Herd", ihre Interessen haben (vor allem wenn die Brut noch klein ist) ausschließlich bei Kindern, Küche und Kirche zu liegen ... ist nun einmal eine Erfindung der Nazis...vor allem in der Ausprägung wie sie bei den Esos, Freigeistern und Erwachten so gehuldigt und präferiert wird.

      Löschen
    8. Bin ich ein ESO-Spinner, nur weil ich sehe, dass insgesamt hier was echt schief läuft, auf dieser Erde. Und das dieses bewusste Wahrnehmen, langsam aber sicher, weltweit öffentlich „gemacht wird“. Der Mensch sich darauf besinnt, wer er in Wahrheit ist.
      Und beginnt, Verantwortung über sein Tun zu übernehmen.


      Ääähhhmm ja...da wurde jetzt vollends der Eso-Schwurbelgenerator angeworfen. "Bewusstes Wahrnehmen" - ist darunter zu verstehen, daß man jede Realität negiert, sich von Eliten verfolgt fühlt, überall, hinter jeder Hecke, jedem Strauch irgendetwas Böses lauern sieht, der Meinung ist, daß irgendwer die Vernichtung der Menschheit plant/geplant hat, sich Gedanken darüber macht wer "reptiloid" ist und wer nicht, daß man auch dem dümmsten Geistheiler hinterher rennt und ihm sein Geld hinterherwirft, daß man jeglichen Fortschritt, Wissenschaft etc. verteufelt - ohne genau diese (ich sag mal nur PC) aber dieses idiotische Gedankenkonstrukt gar nicht in der Welt verbreiten könnte? Ist es das was Du unter "bewusstem Wahrnehmen" verstehst? Diese latent vorhandene Paranoia? Weshalb man auch allen, die nicht exakt in der gleichen Schwingung schwingen den Mund verbietet und sie (als extremste Version) am Besten gleich Hängen sehen will?

      Löschen
    9. Zu Frage 1: Nein, das nenn man nicht Antieuropaeisch, sondern schlicht und einfach Rassismus.
      Welches Volk, welche Nationalitaet zieht denn eine andere auf ein niedrigeres Niveau und durch wodurch?


      Nun, dabei sollte man vielleicht auch noch daran denken, daß die "Wiege der Menschheit", sprich die ersten als Menschen zu bezeichnenden "Affen" ;) (ja, ich weiß, Darwin war die Wiedergeburt des Satans - so etwas gibt es ja gar nicht) eben in (Schwarz)Afrika zu suchen ist. Nicht etwa in Deutschland oder irgendwo im Norden.

      Die "weiße Rasse" ist nun einmal nur eine wohnortbedingte Anpassung - die sich allerdings tief in den Genpol "eingegraben" hat.

      Löschen
    10. Sorry fuer den Spam, aber wo wir gerade bei der ach so schaedlichen Vermischung von "Rassen" und Nationalitaeten sind: Ostara, sagen dir die Begriffe "Voelkerwanderung und Spaetantike" etwas?
      (mal abgesehen davon, dass sich der Mensch, dank dieser Wanderungen, ueber den Erdball verteilt hat - sonst waeren wir naemlich jetzt noch alle Neger und eng waer es ausserdem..unertraeglicher Gedanke oder? ;-) )

      Liegt ein paar Jaehrchen zurueck, aber damals haben sich, gerade in Zentraleuropa, ziemlich viele unterschiedliche Voelker ziemlich intensiv gemischt. Wir sind, deiner Definition zufolge, quasi spaetestens seit dieser Zeit genetischer Muell.
      Oder waechst sich das mit der Zeit wieder raus?

      Mist, jetzt hab dadurch ich wieder 'nen Ohrwurm:

      "Arier, wir Arier, bekaempfen jedes Volk und Vegetarier..."

      Löschen

    11. Welches Volk, welche Nationalitaet zieht denn eine andere auf ein niedrigeres Niveau und durch wodurch?

      Ich schrieb nicht von den Völkern. Gemeint ist dass, was in Lissabon beschlossen wird und wurde.

      Und noch mal ein Nachsatz, weil es ja im Subtext darum geht, dass die "weisse Rasse" ausstirbt und als "Beweis" gleich angebliche biologische Gesetzmaeßigkeiten mit eingeflochten werden

      Was haben die „5 biolog. Gesetze“ (Hamer) mit „Rassen“ zu tun?
      Es geht um die wahre Ursache von sog. Krankheiten und noch weiter, darüber hinaus.
      Du scheinst da was zu verwechseln.

      Löschen
    12. Und was meinst du dann mit Vermischung? Erklär uns das bitte mal genauer.

      Löschen
    13. Zu: Anonym4. April 2013 12:19

      Ist es das was Du unter "bewusstem Wahrnehmen" verstehst?

      Ganz gewiss nicht. Aber Du scheinst es so wahrzunehmen, dass ich diese Wahrnehmung hätte.

      Löschen
    14. Ganz gewiss nicht. Aber Du scheinst es so wahrzunehmen, dass ich diese Wahrnehmung hätte.

      Nein, nicht nur Du - es wäre vielleicht wirklich mal an der Zeit verstehend zu lesen, nicht nur zu lesen - ich habe das ganz pauschal gesagt, wie Du, ganz nebenbei auch - "die Esos" bzw. "die Bewussten", "Erleuchteten", sich in der "xxten Dimension" wähnenden sind da gemeint. Wahrnehmen kann man das ganz problemlos in jedem Freigeist-/Eso-Forum, auf xxxxxx Blogs, Youtube und überall dort wo die Herrschaften meinen ihren Senf von sich geben zu müssen.

      Ganz schick ist dann noch dieser Wahn "Wir sind 99%" - weder auf Deutschland allein gesehen, noch weniger weltweit betrachtet kommen diese "Spinner" auch nur auf 0,01 Prozent der Bevölkerung. Wobei der Schaden, den sie manchmal anrichten oft immens groß ist und bekanntlich ja sogar tödlich sein kann.

      Löschen
    15. "Was haben die „5 biolog. Gesetze“ (Hamer) mit „Rassen“ zu tun? Es geht um die wahre Ursache von sog. Krankheiten und noch weiter, darüber hinaus."

      WENN Hamer die wahren Ursachen entdeckt hätte, warum gibt es dann keine nachweisbaren Erfolge nach Jahrzehnten? Und bitte keine Einzelfälle, sondern statistisch bewiesen? Deshalb sind seine Gesetze offensichtlich falsch! Ein Verwirrter, der viel unnötiges Leid erzeugt hat.

      Wenn man unbedingt eine Sinnhaftigkeit von Krankheiten sehen will, unter dem Motto: Der Körper, die Seele will mit der Krankheit was sagen, kann man sich mit Rüdiger Dahlke beschäftigen. Von dem gibt es 2 oder 3 Interviews auf BewusstTV. Ich sage nicht, dass er Recht hat, aber im Gegenteil zu Hamer ist es zumindest möglich, dass an seinen Ideen was dran ist.

      Löschen

    16. Ich schrieb nicht von den Völkern. Gemeint ist dass, was in Lissabon beschlossen wird und wurde


      Sei doch so freundlich und zitiere da mal genau was da "in Lissabon beschlossen wird und wurde".

      Du wirst da doch irgendwelche belastbaren Zitate aus Protokollen, Beschlüssen o.ä. haben in denen genau darauf eingegangen wird "Völker, niedriges Niveau, Vermischung" - zur Erinnerung zitiere ich Dich nochmal:

      Bin ich ein Anti-Europäer, weil ich gegen Vermischung bin, die zur Folge hat, dass die Völker sich alle anschließend auf dem „untersten Niveau“ befinden?

      haben, oder? Na, dann mal raus damit. Da hat man wenigstens eine Grundlage - und kann auch eventuell erkennen inwieweit es da eventuell nur wegen des "erwachten Bewusstseins" oder der "bewussten Wahrnehmung" einfach nicht reicht Texte inhaltlich zu verstehen.

      Löschen
    17. Zu Hamer: Ostara, du kannst ja mal nach ehemaligen geheilten Patienten der Hamer-Kliniken, welche er in den 80er Jahren betrieben hat, suchen. Wirst nicht viele finden, die noch am Leben sind. Du sprachst von Menschen, die Verantwortung übernehmen. Hamer hat nie Verantwortung für sein Handeln übernommen, sondern sein Versagen mit irgendwelchen Verschwörungen begründet.

      Löschen
    18. @NDR

      Wenn man unbedingt eine Sinnhaftigkeit von Krankheiten sehen will, unter dem Motto: Der Körper, die Seele will mit der Krankheit was sagen, kann man sich mit Rüdiger Dahlke beschäftigen. Von dem gibt es 2 oder 3 Interviews auf BewusstTV. Ich sage nicht, dass er Recht hat, aber im Gegenteil zu Hamer ist es zumindest möglich, dass an seinen Ideen was dran ist.

      Schon die alten Römer wußten: "Mens sana in corpore sano!"

      Auch die ganz "normalen" Mediziner wissen schon lange, daß die psychische Gesundheit, das "Wohlfühlen" oder einfach "glücklich sein" eine sehr große Rolle bei der Gesundung, z.B. auch nach Operationen spielt.

      Ebenso bekannt ist, daß ein "glücklicher" Mensch nicht so leicht krank wird wie ein "unglücklicher" - wer großen Stress hat und sonst wie angeschlagen ist, fängt sich (um mal bei dem kleinsten Übel anzufangen) viel leichter einen grippalen Infekt ein, als jemand der sich rundum wohl fühlt.

      Es gibt auch gute Statistiken darüber, daß Menschen z.B. eher kurz nach, als kurz vor Weihnachten (nur als Beispiel) sterben - das "wichtige" Datum kann auch der eigene Geburtstag, der des Kindes oder sonst etwas sein. Der Mensch freut sich noch auf diesen Termin, möchte ihn unbedingt noch erleben - im wahrsten Sinne des Wortes, verbraucht dafür aber auch sämtliche Reserven.

      Die "Seele" bzw. die "Psyche" hat einen sicherlich nicht zu unterschätzenden Einfluss auf Krankheit, Gesundung und Leben überhaupt.

      Allderdings schützt "glücklich Sein" nicht vor Krankheiten an sich. Auch "glückliche" Menschen erkranken an Krebs, bekommen Infektionskranheiten oder bringen aus dem stressfreien Urlaub z.B. Parasiten oder irgendwelche Krankheiten mit. Sich dann hinzusetzen und zu sagen: "Suche den Konflikt und löse" ihn, ist einfach nur Schwachsinn. Als Begleittherapie - gut, da macht das je nach Einzelfall sogar sind. Als "alleinige" Therapie ist dieses Nichtstun und nur nach (eigener) Schuld suchende Vorgehen einfach nur tödlich.

      Gut - das Leben an sich ist natürlich letztendlich tödlich. ;)

      Löschen
    19. Ich sehe sehr wohl, wohin diese Diskussion führt. Hinführen soll! Da habe ich keine Lust darauf Rede und Antwort zu „schulden“. Die Fragen: „Was meinst du damit, Ostara“ sind zwar ehrenwert, aber nur unter anderen Voraussetzungen. Macht mir doch nicht vor, es läge wirkliches Interesse vor! Die Beiträge zeigen mir doch deutlich, welche Gesinnung dahinter steht. Und welches Etikett mir aufgeklebt wird. Vielleicht waren ja meine „Fragen“ nicht eindeutig formuliert. Nun denn, wo doch auf Kürze hier so viel Wert gelegt wird. Vielmehr hatte ich die Absicht, mal aufzuzeigen, wohin so ein „Schubkasten-Denken“ führt und wie sinnlos das ist. Ausgrenzung ist die Folge. Und was das für Folgen nach sich zieht…… Wegen der „höflichen Kürze, wegen der Anpassung“ muss ich hier enden.

      Löschen
    20. @Ostara

      Ja, so lieben wir das. Wenn es dann ans "Eingemachte" geht, wenn mal wirklich Antworten nötig wären oder eine klare Stellungnahme, dann wird einen auf "beleidigte Leberwurst", "unverstandenes Mimöschen" gemacht und alle anderen sind böse und wollen nur das Schlechteste, nur selbst, selbst ist man die Lichtgestalt des Tages. Der/die Einzige der/die wirklich verstanden hat, weiß wie der Hase läuft und hat das Wissen nicht nur ganz intuitiv erspürt, nein, man "IST" einfach im Recht, so sieht es aus.

      Sorry - wenn Du keine konkreten Antworten hast auf die Fragen die so in der "schwingen" und keine Lust auf eine wirkliche Diskussion hast, dann lass es einfach gleich sein und mach nicht ständig irgendwelche Fässer auf.

      Löschen
    21. @ostara
      War ja irgendwie klar, dass keine Antwort von dir kommt und war auch klar das wir schuld dran sind.

      Löschen
    22. Was soll der Scheiß Ostara ? Du hast mit der Nummer angefangen und deine Phrasen rausgedroschen. Jetzt hast du mal wieder keine Antworten und stellst dich (auch mal wieder) als Opfer der anderen dar. Was für eine bequeme Denke. Also, steh doch mal zu deinen Aussagen!

      Bin ich ein Anti-Europäer, weil ich gegen Vermischung bin, die zur Folge hat, dass die Völker sich alle anschließend auf dem „untersten Niveau“ befinden?

      Wie kommst du zu dieser Behauptung?

      Ich schrieb nicht von den Völkern. Gemeint ist dass, was in Lissabon beschlossen wird und wurde.

      Doch, du schriebst von Völkern! Was hat Lissabon damit zu tun? Fakten bitte!

      Löschen
    23. @Ostara

      Und welches Etikett mir aufgeklebt wird.

      Keiner "klebt Dir" (oder sonst jemand) irgendein Etikett auf.

      Du -und das gilt für jeden- klebst Dir Dein Etikett ganz alleine auf. Für Dich mal ein kleines, hoffentlich gedanklich nachzuvollziehendes Beispiel:

      Person A und B unterhalten sich.
      Person A: Ich mag keine Hunde
      Person B weiß nun: Das ist jemand der keine Hunde mag.
      Person A: Ich finde, Hunde gehören verboten - am Besten wäre es, sie alle auszurotten.
      Person B weiß nun: Da habe ich es wohl mit einem Hundehasser zu tun. Dem laufe ich lieber nicht mit Tarzan an der Leine über den Weg.

      Person B hat erst einmal überhaupt keine Etiketten dabei - die hat sich Person A einfach selbst aufgeklebt - nein, er läuft mit entsprechenden Buttons durch's leben und erzählt seine Denkweise und Einstellung zu Hunden einfach (Jedem).

      Du kannst "Hund" nebenbei durch fast jedes andere, x-beliebige Wort/Thema ersetzen. Fakt ist und bleibt: Jeder steckt sich selbst in die entsprechende Schublade bzw. klebt sich Etiketten auf. Dazu braucht es nicht die anderen - die nehmen diese Etiketten nur wahr. :D Womit wir natürlich wieder bei der "bewussten Wahrnehmung" wären. ;)

      Löschen
    24. @metaminimum, Irexis, Wilki, NDR unterwegs und ein paar Anonymer

      Danke, echt jetzt.

      Wegen Eurer "Ge-sinnung" und "Schubkasten-Denkenker- DISKUSSIONS- Führung" werde ich nie mehr erfahren wie die Antwort lautet:

      "Bin ich ein Anti-Europäer, weil ich gegen Vermischung bin, die zur Folge hat, dass die Völker sich alle anschließend auf dem „untersten Niveau“ befinden?"

      Wie kommst du zu dieser Behauptung?

      Löschen
    25. @Inkognito_01
      Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

      Löschen
    26. Weil als ich das gelesen habe,

      "Bin ich ein Anti-Europäer, weil ich gegen Vermischung bin, die zur Folge hat, dass die Völker sich alle anschließend auf dem „untersten Niveau“ befinden?"

      bin ich fast rückwärts vom Stuhl umgekippt. Bin ein Mix aus: Polen, Deutschland, polnische Juden, Italien, und ein bissl Ukraine und ganz klein Tataren.

      Demzufolge bin ich auf dem untersteten Niveau und wollte wissen wie Sie auf diese Behauptung kommt.

      Auf die Frage nach meine Herkunft antworte ich sehr oft Michstrasse und selbst das ist provinzionel gedacht. :)

      Löschen
    27. Ach so, dass

      "Wegen Eurer "Ge-sinnung" und "Schubkasten-Denkenker- DISKUSSIONS- Führung" werde ich nie mehr erfahren wie die Antwort lautet"

      war ironisch gemeint. Sorry, hatte ich falsch verstanden. War auch ein bisschen viel Verwirrung heute ;-)

      Löschen
    28. Kein Thema :)

      Es ging ja heute fast ausschliesslich um Dein Beitrag "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Warnung an alle Spanier!" hihihihi

      Löschen
    29. Ach so, daran musst Du Dich gewöhnen (ich musste es ja auch):
      Hier geht es meistens um Sachen, die mit dem Artikel nichts zu tun haben. Dieser Blog ist ein heimliches Forum!

      Löschen
  2. Man muss sich mal vorstellen, dass die Videos der letzten Konferenz immer noch nicht online sind (Interesse verloren?), aber "Gold-Rot-Schwarz" (was auch immer Benny damit meint) arbeitet statt dessen an einem Antwortfilm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja - da gab es auch schon höfliche Nachfragen und wirklich freundliche Kritik. Ist aber alle irgendwo im Datennirvana des Weltnetzes verschwunden. ;)

      Kommentarlos...

      Löschen
    2. Wenn Du die Facebookseite meinst: Benny löscht gerne und leichtfertig. Ich habe mitbekommen, wie er jemanden wegen einem harmlosen Scherz gebannt hat.

      Löschen
    3. Ja, das habe ich schon bemerkt. Hauptsache ist, daß dann solche Links zu Holocaustleugnerseiten, Sekten (Universelles Leben), Quacksalbern und Geistheilern, Kopp-Verlag und nicht zu vergessen die ganzen Reichsdeppen vorhanden sind und auch gepusht werden.

      Da laufen Dinge, da gibt es Kommentare, da wird einem wirklich ganz übel - und die Abzocker spielen sich gegenseitig die Bälle zu.

      Wobei der absolute Hammer ja die Diskussion zur "Sünde der Frauen" ist - da kann man wirklich nur noch den Kopfschütteln. Die wünschen sich wirklich das 3. Reich zurück, da wurde nämlich dieses "reine Hausfrau und Gebärmaschine"-Dasein für Frauen erfunden.

      Löschen
  3. Achtung Achtung, ich bitte um Ihre geneigte Aufmerksamkeit:

    Nach Axel Stoll wird der Welt ein weiterer Bestsellerautor geschenkt. Peter Fitzek.

    "Mittlerweile habe ich auch einen Teil unserer Erlebnisse und Erfahrungen in einem Buch festgehalten. Auf unserer Verlagsseite findet Ihr das Inhaltsverzeichnis und auch einen Auszug aus meinem Buch "Wege zur Entdeckung feinstofflicher Welten".

    Lasst Euch verzaubern!

    Alles Liebe!

    Peter

    Weitere Werke sind schon in Vorbereitung. Unter anderem ein zweiter Teil, ein autobiographischer Roman und ein umfassendes Werk, das fast alle Bereiche des Lebens betrifft und ganzheitliche individuelle und gesellschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten anbietet.

    http://lichtzentrum-wittenberg.de/index.php/verlag.html

    via: http://www.reichsdeppen.pinkolatorium.com/index.php?topic=2007.msg21531#msg21531

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Ihre Schutzgeister sind ganz lustige Wesenheiten mit viel Humor, gern zu Späßen aufgelegt und kichern reichlich...

      Ok ein Buch mit gewissen Anspruch. :-D

      Löschen
    2. Meine Schutzgeister, wenn sie den existieren, ganz bestimmt.
      Bei denen von Peter waere ich mir da nicht so sicher....

      Löschen
  4. Ich finde, das beschreibt wunderbar, was in solchen Menschen wie Mario, Jo, Petersen, Tiks und wie sie alle heißen und sich prominent in den (kleinen) Vordergrund drängen, den Teilnehmern an GRS, den ganzen KRRlern, den Chemtrailern usw. vor sich geht und wie ihr eigentlicher Hintergrund und/oder Horizont eigentlich aussieht:

    Die Zeiten eines hochqualifizierten, selbstbewussten, gar klassenkämpferischen "Proletariats" sind offensichtlich auf immer vorbei. Die Menschen im unteren Drittel sind mutlos, keineswegs zukunftsgewiss, sondern voller Furcht vor dem, was noch kommen mag.

    Die "kleinen Leute" im mittleren oder höheren Alter sind konservativ in dem Sinne, dass ihr Fluchtpunkt stets die Verhältnisse von "früher" sind. "Früher" - da galten sie und ihre Fähigkeiten noch was. Früher, da kam man auch mit einem ordentlichen Volksschul- oder Realschulabschluss weiter. "Heute muss man doch mindestens Abitur haben, sonst brauchst Du Dich gar nicht erst vorzustellen" - lautete die immerwährende Klage der Menschen in prekären Lebensverhältnissen.

    Mit dem Begriff der "Chance" können sie nichts anfangen. Auf die Formel "Chance durch Bildung" reagieren sie gar wütend. Jeder oder jede von ihnen, der/die - sagen wir - über 16 Jahre ist, erfasst ganz realistisch, dass die Chancen-Bildungs-Gesellschaft für ihn oder sie bedeutet, in den nächsten Jahrzehnten ohne Aussichten, ohne Ansehen, erst recht ohne Möglichkeiten des Weiterkommens zu bleiben. Denn Bildung war ja der Selektionshebel, der sie in die Chancenlosigkeit hineinsortiert hatte. Bildung bedeutet für sie infolgedessen das Erlebnis des Scheiterns, des Nicht-Mithalten-Könnens, der Fremdbestimmung durch andere, die mehr gelesen haben, besser reden können, gebildeter aufzutreten vermögen.

    Signifikant ist die dominante Fortschrittsangst

    Mehr Bildungschancen mag ein Rezept für ihre ganz kleinen oder noch nicht geborenen Kinder sein - aber selbst daran glauben sie nicht. Für sie selbst heißt die Konzentration staatlicher Anstrengungen auf Bildung statt sozialer Transfers die Verfestigung von sozialer Labilität, ja Marginalität. Ganz illusionslos sehen sie, dass es für sie nicht eine einzige plausible Idee für ein sozial gesichertes und respektables Leben in den nächsten Jahrzehnten gibt. Daher klammern sie sich stärker als alle anderen Gruppen an den Staat. Zugleich aber beschweren sie sich bitter über die Bürokratie, mit der sie bei ihren täglichen Behördengängen zu tun bekommen, von der sie sich gegängelt, überwacht, schikaniert fühlen.

    Signifikant ist die dominante Fortschrittsangst. Der Fortschritt bedeutet Bedrohung, übt einen permanenten Druck aus, den man nicht zu bewältigen vermag, der hilflos und klein macht, der die eigene Entbehrlichkeit und Nutzlosigkeit grell ausleuchtet. Auch hier ist der pessimistische Fatalismus spürbar, das allgegenwärtige Gefühl, die Dinge nicht mehr in der Hand zu haben, erst recht nicht steuern zu können, weshalb sich gerade die überforderten Unterschichten in ihre Refugien von Couch und Fernsehzimmer zurückziehen, um ihre Hilflosigkeit nicht noch öffentlich preisgeben und sich der Lächerlichkeit aussetzen zu müssen.

    Bezeichnend an der Selbstinterpretation der unteren Schichten ist, dass sie die schlimmste Zeit, die fatalsten Brüche in ihrer Lebensgeschichte, in den achtziger und neunziger Jahren verorten, als nicht nur die schon zuvor existente Arbeitslosigkeit drückte, sondern als überdies die neuen Medien, die neuen Technologien, die deutsche Einheit, die neue Währung, die neuen Ansprüche im Geschlechter- und Familienverhältnis, die Appelle zur fortwährenden Bildung ihnen auf den verschiedensten Ebenen zusetzten. Mit einem Problem fertig zu werden, hätte ihnen noch gelingen mögen. Doch nun bündelten sich die Wandlungen und Zumutungen auf allen Seiten der Alltagsbewältigung.

    weiterlesen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/prekariat-studie-fatale-furcht-ergreift-die-ewigen-verlierer-a-616392.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus neoliberaler Sichtweise sicherlich ein genialer Artikel. Im Kern jedoch meiner Meinung nach ziemlich elitär und faschistisch, ist vom Wunschdenken eines "Neuen Menschen" geprägt (so wie ihn sich die effiziente "Wirtschaft" wünscht) und zeigt keinerlei Lösungsmöglichkeiten auf, außer: Hilf dir selbst, so hilft dir Gott. Das betrifft ja Millionen Menschen und nicht nur so krude (und wohl arbeitsscheue) Typen à la Tiks und Co. Es hat eben nicht jeder das Zeugs zum lebenslangen Lernen, Studieren etc. Und es muß auch wohl noch über einen langen Zeitraum hinweg Menschen geben, die einfache Arbeiten ausführen und dafür auch einen angemessenen Lohn erhalten sollten, der für ein würdiges Leben ausreicht.

      Löschen
    2. Nun, ich denke, daß es da auch keine wirklichen Lösungsmöglichkeiten gibt.

      Ich gebe Dir absolut Recht, daß es eine Menge Menschen gibt die nicht das Zeug zum lebenslangen Lernen - ja noch nicht einmal zum Lernen überhaupt haben. Diese gab es sicherlich auch schon immer und sie wurden auch schon immer von der Gesellschaft irgendwie "mitgeschleift".

      Ich sehe kaum, daß wir die Chance haben, daß es wirklich viele Arbeitsplätze geben wird für Menschen die eben nur "einfache Arbeiten" ausführen können - im Gegenteil, solche Arbeitsplätze werden immer weniger werden.

      Reichte es in den 20-er-Jahren, ja selbst noch in den 50er-Jahren für eine Krankenschwester, wenn sie in der Lage war gut die Kopfkissen aufzuschütteln, Patienten Betten konnte und die Bettpfanne unterschieben mußte, so sind die Ansprüche an (Fach)Kenntnisse und Fähigkeiten da doch erheblich gestiegen.

      Gleiches gilt für den Friseur - auch hier ist zwischenzeitlich nicht nur notwendig, daß der einigermassen gerade die Haare schneiden und eine mehr oder weniger hübsche Frisur hinbringt, nein, man braucht heute ziemlich umfassende Kenntnisse in Chemie und Biologie. Trotzdem wird er wohl nie mehr, wie früher der Barbier, z.B. Zähne ziehen oder sonstige "Gesundheitsleistungen" erbringen können/dürfen.

      Für den Koch brauchte es früher einen Hauptschulabschluss - für die meisten Kneipen und sogar Kantinenküchen hat das auch gereicht. Heute muss selbst die ganz einfache Küchenhilfe mehr mitbringen, weil eben auch die Ansprüche der Kunden gewachsen sind.

      Selbst an die Müllwerker werden heute wesentlich höhere Anforderungen gestellt als noch vor 40, 50 oder (soweit es sie überhaupt gab) noch vor hundert Jahren.

      Welche Lösung könnte es da geben? Mir fällt irgendwie keine ein. Früher haben diese Menschen dann halt auch in der Landwirstschaft geholfen, waren in den Herrenhäusern bzw. bei den "Eliten" als Kochmamsell, Wäscherin oder ähnliches beschäftigt. Lohn gab es dafür meist so gut wie keinen - es gab freie Kost und Logis, vielleicht noch ein Taschengeld.

      Ich sehe auch, daß das ein großes Problem ist. Der "Staat" wird das kaum lösen können - die "Menschheit" ebenso wenig. Es wird wohl leider eine immer größer werdende Menge Menschen geben die irgendwie alimentiert werden muss - sprich, von den anderen durchgebracht und versorgt werden muss. Früher passiert das sicherlich meist auch innerhalb der Familie - da diese ja zumindest in Europa immer kleiner und oft auch finanziell schwächer wird, ja, da wird noch einiges mehr auf uns zukommen.

      Löschen
  5. Das alles was hier hier schreibt hat wenig mit dem Thema zutun.
    Thema ist doch das Video von den Spaniern.
    Und ich geb den Spaniern voll und ganz recht mit ihren Äußerungen, das sie nicht über ihre Verhältnisse gelebt haben, und das wir, die dummen Deutschen, uns abrackern um deren Banken zu retten. Uns ist doch allen klar, das nur die Banken gerettet werden, die Spanier so wie die Griechen haben von den Milliarden nicht einen einzigen Cent gesehen. Im Gegenteil ihn wird die Bürde der Sparmaßnahmen aufgelegt.
    Warum läßt man die hoch verschuldeten Banken nicht einfach abstürzen?
    Ich würde das viel besser finden als all die auferlegten Sparmaßnahmen für die Bürger. Die Hedfondmanager stürzen uns bald in den Ruin, wenn es so weitergeht. Im Video liegt viel Wahrheit.

    AntwortenLöschen
  6. Das find ich auch:
    Bank-Run in Italien, Bürger von Siena retten ihre Ersparnisse; siehe link dazu von den Deutschen Wirtschafts-Nachrichten:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/31/bank-run-in-italien-buerger-von-siena-retten-ihre-ersparnisse/

    Es ist der reinste Irrsinn was da passiert.

    AntwortenLöschen
  7. Seit der Bankenkrise in Zypern ist das Vertrauen in den Banken verloren gegangen. Wenn jetzt in den EU-Staaten alle um ihr Erspartes bangen wird es einen Banken-Run EU-weit geben. Welche Auswirkungen dies haben könnte, kann sich jeder denken.

    AntwortenLöschen
  8. Der Bank-Run in Zypern ist ausgeblieben.
    Kein Wunder wenn der Zugang zum Ersparten stark eingeschränkt wurde:

    http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/devisen/banken-run-bleibt-aus-anleger-trauen-sich-wieder-in-den-euro/7997838.html

    Ich find es auch ungerecht, das jeder um sein Erspartes bangen muß nur weil Banken sich verspekuliert haben.

    AntwortenLöschen
  9. Einfach nur genial - Leute, die ihr Geld in sinnlose Goldsparpläne von Betrügern investieren bzw. diese Sparpläne verkaufen, manteln sich doch wirklich darüber auf, daß die ABN-AMRO Bank im Moment angeblich kein physisches Gold liefert, sondern eben ur "Scheine dafür":

    http://qpress.de/2013/04/03/ihr-gold-bei-der-bank-ist-weg-abn-amro-enteignet-kunden/

    Diese Meldung findet man übrigens nur auf einschlägigen Seiten wie mmnews, kopp, politaia sowie den Seiten verschiedener Goldverkäufer und deren Foren - bei der ABN AMRO selbst ist davon nichts zu finden, dabei heißt es doch:

    Wenn eine Bank dies schon offiziell ihren Kunden mitteilt, dann könnte das dickere Ende schon erheblich näher sein als wir es heute vermuten möchten.

    Nun, bei der ABN-Amro selbst ist weder eine solche Kundeninformation noch gar eine entsprechende Pressemitteilung zu finden.

    Aber das Beste an der ganzen Sache ist wirklich, daß sich ausgerechnet diese Seiten/Homepages darüber aufregen, die nur wertloses Papier an die Kunden verkauft haben - bei KB-Gold wurde nie auch nur ein Gramm Gold an Kunden geliefert - aber alle haben absolut wertlose "Sparbriefe".

    Die "Diskussion" bei GRS:
    http://www.facebook.com/groups/387393221331382/?fref=ts

    wurde gestartet mit:
    Burkhard Appelhoff
    Da hilft nur der eigene Tesor!
    http://qpress.de/2013/04/03/ihr-gold-bei-der-bank-ist-weg-abn-amro-enteignet-kunden/


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, schon seltsam, dass ausgerechnet jetzt - da mal wieder der Crash des Euros unmittelbar bevorsteht - Menschen Gold im Tausch gegen eben diesen Euro verkaufen..., und von solchen Seiten unterstützt werden. Na ja, Logik ist die Stärke der Esos nicht, muss wohl an den Arereosohlen liegen...

      Löschen
  10. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/03/22/zypern-beschliesst-anti-bank-run-gesetz/comment-page-2/

    Zypern beschloß Anti-Bank-Run-Gesetz:
    Ab sofort können die Banken ohne jede Vorwarnung folgende Maßnahmen ergreifen:

    • Beschränkung de täglichen Limits für Bar-Abhebungen
    • Keine vorzeitige Kündigung von Sparbüchern möglich
    • Zwingende Verlängerung von befristet gebundenem Geld
    • Umwandlung von Verechnungs-Konten in Girokonten
    • Verbot von Bargeld-Überweiungen
    • Beschränkungen von Bank-Karten, Kreditkarten, Pre-Paid-Karten
    • Verbot der Einlösung von Schecks
    • Verbot von Überweisungen innerhalb ein und dersleben Bank
    • Kein Zugang zu Kreditvermittlern
    • Beschränkungen bei allen Überweisungen
    • Jede andere Maßnahme, die die Zentralbank oder eine andere Bank zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit für notwenig erachtet

    Zitat vom Link:
    "Derartige Beschränkungen des Eigentums sind einmalig in der Geschichte der EU und des Euro. Sie bedeutet de facto eine Rückkehr zum Banken-Standard auf das Niveau der fünfziger Jahre in Westeuropa oder der DDR bis zu ihrem bitteren Ende."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja - die "Deutschen Wirtschaftsnachrichten" - die (Wirtschafts)Nachrichtenbibel der Esos und Freigeister. Toll!

      Schön, wenn es so toll recherchierte Nachrichten mal wieder ganz abseits des Mainstreams gibt - ein paar Leutchen werden das auch ganz bestimmt genau so und nicht anders glauben. ;)

      Man findet dort auch Empfehlungen bei wem man jetzt wie am besten sein Geld los wird - natürlich absolut sicher - und frei von jedem Mainstream. *rolleis*

      Nebenbei - Ostara, Du kannst Deinen Namen ruhig drunter setzen. Macht wirklich keinen Unterschied bezüglich des Inhalts. ;)

      Löschen
    2. Aha, alles was nicht zu euerer Denkweise paßt ist die Nachrichtenbibel der Esos und Freigeister. Jedoch weiß ich von Zyprer, das es wirklich so ist, das Anti-Banken-Run-Gesetz schon in Zypern greift.

      Löschen
    3. Nein, das hat nichts damit zu tun ob etwas zu "unserer" Denkweise paßt oder nicht - das hat einfach etwas damit zu tun wie verifizierbar, belastbar und seriös die Quellen sind.

      Abgesehen davon -das ist jetzt meine ganz persönliche Meinung- finde ich es mehr als sinnvoll, daß in Zypern gerade die Auszahlung von Geldern verhindert wird. Gegenüber dem kleinen Sparer ist das sicherlich gemein - andererseits ist Zypern ein Land in dem vor allem Abzocker, Geldwäscher etc. unheimlich gerne ihre Zelte aufschlagen. Die haben jetzt natürlich auch ein großes Interesse daran dieses (erschwindelte und/oder durch kriminelle Handlungen erworbene) Geld "in Sicherheit" zu bringen.

      Mir ist klar, daß es da sicher oft auch die Falschen trifft - allerdings, sollten gerade die auch Verständnis dafür haben, da mit einer solchen Maßnahme eben auch die Geldwäsche-/Abzocker-/"Reichen"kriminalität eingedämmt werden kann.

      Hier mal was zum Lesen (und vielleicht Nachdenken) für Dich:

      http://www.sueddeutsche.de/kolumne/werkstattbericht-zu-offshore-leaks-wie-computer-forensik-das-offshore-system-entschluesselte-1.1640079

      http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/offshore-leaks-gigantisches-netzwerk-der-steuerhinterzieher-enthuellt-a-892406.html

      ...und...um denen -es sind ja nicht nur Promis und die bösen "Eliten" - muss man irgendwo mal für eine gewisse Zeit einen Riegel vorschieben und verhindern, daß das Geld wieder verschwindet.

      Löschen
    4. Wieso findet man diese Meldung nur unter der von Dir verlinkten Seite und danach als Zitat nur noch in den dubiosen Blogs der üblichen Verdächtigen? Mir fehlt da eine seriöse Quelle.

      Löschen
    5. @Herrengedeck

      Du hast ja absolut Recht, ich hatte da mal gar nicht nachgesehen, außer auf den Seiten der "üblichen Verdächtigen" aus den KRR-, Eso-, Goldverkäufer und Rechten findet man die Nachricht wirklich nirgends. Vor allem nicht bezüglich der angeführten Liste.

      Aber ich kann Dir schon sagen woran es liegt: Die Mainstream-Medien berichten darüber gar nichts, das wird totgeschwiegen, damit die Schlafschafe und das Stimmvieh nicht am Ende doch noch was merkt. So oder so ähnlich wird das sicher begründet werden.

      Die haben -wahrscheinlich durch eine ganz tolle Wahrsagerin, die Schumann-Schwingungen oder durch einen ihrer besonders Weisen- die Nachricht und genaue Informationen gechannelt bekommen.

      Wobei das gar nichts daran ändert, daß ich eine solche -aber doch vorübergehende- Maßnahme sehr sinnvoll fände.

      Löschen
    6. Kennt ihr Zyprer?
      Dann fragt doch die mal, die wissen bestens Bescheid.
      Vieles wird uns hier gar nicht berichtet.
      Also fragt euere Zyprer-Freunde, wenn ihr welche habt.
      Die besten Auskünfte können euch die Menschen vor Ort geben.

      Löschen
    7. Brauchma net.
      Frag mal die Grinsekatze (Wagandt), die hat ihre Firma auf Zypern!

      Löschen
    8. Frag mal die Grinsekatze (Wagandt), die hat ihre Firma auf Zypern!

      Genau wegen solchen wäre ein solches Bankengesetz zumindest vorübergehend durchaus wünschenswert. Wobei die Grinsekatze sicherlich ein kleiner Fisch im großen Haifischbecken ist.

      Ach ja - hier findet man zwar Details - aber keinen einzigen der angeblich beschlossenen Punkte:

      http://www.cyprus-mail.com/central-bank/details-central-bank-measures/20130402

      Ich nehme mal an, daß die Bankkunden bzw. die Zyprer in ganz geheimen Schreiben von der Gesetzesänderung informiert wurden. Damit ja keiner was merkt - vielleicht noch mit Geheimtinte geschrieben, damit auch nur die, die "bewusst wahrnehmen" die Nachricht lesen können?

      Ja, es gibt sicher ganz viele Gründe, warum das nur von ganz bestimmten Seiten/Leuten als "Nachricht" verbreitet wird. ;)

      Löschen
    9. Jede andere Maßnahme, die die Zentralbank oder eine andere Bank zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit für notwenig erachtet

      Gerade der letzte Punkt ist dermaßen haarsträubend, dass er nur einem völlig versifften Gehirn in einem Fiebertraum entsprungen sein müsste. Übergibt er doch im Endeffekt jeder beliebeigen "Bank" nach deren alleinigen Ermessen das Gewaltmonopol des Staates.

      Und nichts lieber wünschen sich natürlich unsere "üblichen Verdächtigen", dass es geschähe. Das würde euch so passen.

      Löschen
    10. Naturgemäß sind diese Kreise stets über-geil auf den Untergang der Hand die sie füttert (Staat). Vermutlich therapieren sie damit ihren Selbshass, wenn sie in wenigen lichten Momenten doch schemenhaft erkennen, was für Versager sie sind.

      Löschen
  11. König Fitzek-Fanseite

    http://neudeutschland.dotnull.de/index.php?page=intro

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt kommt wieder der König Fitzek ins Spiel, obwohl das Thema ganz was anderes aussagt.
    Vielleicht könnten wir doch bitte mal beim Thema bleiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten zugehörige Kommentare Einrücken, so wie dieser. Dazu das "Antworten" direkt unter dem Kommentar anklicken, welchen Ihr kommentieren wollt.

      Löschen
  13. Mario-Heinzchen4. April 2013 um 17:32

    Guden Tahg!

    Ich such aufm diesn Wech ein Freund (gleichgeschelechlich ohne Willebruch!). Einzigen Betingung: Ute solll er heißn tun.

    Bidde nur Ernst hafte Zuschrifn nach Westballin-Spantau nich zu verwexeln mit Berlin-Haubdstaat der DDR.

    PS: Auch verbalerodik möchlich.
    Bidde kein Schämtreil binn für alles hinten offen.

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab Freunde aus Zypern, und die haben es mir auch bestätigt, dass das Anti-Banken-Run-Gesetz bereits umgesetzt wird.
    Wieso soll alles immer nur Verschwörungstheorie sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niemand hier hat bestritten, dass so ein Gesetz oder eine entsprechende Regelung umgesetzt worden sein kann, nur die Maßnahmenliste wird angeblich nirgendwo im Netz bestätigt.

      Löschen
    2. Und das kann bei so einem wichtigen und aktuellen Thema nicht sein.

      Löschen
    3. Na ja, das sind alles ganz geheime Sachen, die nur echte Eingeweihte erfahren. Von der Beschneidung der Konten, der Zwangsabgabe etc. hat zwar die ganze Welt berichtet, aber vom Rest, nein, da berichten die Mainstream-Medien jetzt natürlich nicht mehr. Dürfen sie ja gar nicht.

      Erinnert mich ein bißchen daran:
      https://www.youtube.com/watch?v=7J2oijo9958

      Ach ja, wer selbst mal in der Cyprischen Tagespresse nachlesen möchte:

      http://www.cyprus-mail.com/

      Löschen
    4. Bei den echten Erleuchteten wird aus 3 Tagen ganz schnell ein "immer" oder ein "Gesetz":

      http://www.t-online.de/wirtschaft/id_62826358/zypern-beschliesst-weitere-beschraenkungen-im-kapitalverkehr.html

      Löschen
    5. http://www.t-online.de/wirtschaft/id_62809730/zypern-lockert-beschraenkungen-fuer-geldverkehr-leicht.html

      Löschen
    6. Schon mal darüber nachgedacht, dass die Medien sich nicht trauen alles zu drucken? Würden sie drucken, was wirklich in Zypern abläuft, dann würden alle zur Bank rennen und ihr Geld in Sicherheit bringen
      So ist eine Geheimhaltung erklärbar und gehört nicht unter das Deckmäntelchen "Verschwörungstheorie.

      Löschen
    7. Jetzt wird es aber schon richtig albern? Merkst Du das eigentlich nicht selbst?

      Ich glaube Du wurdest letzthin mal dazu angeregt Dir zu überlegen, warum Du auch im Freischissforum so extrem beliebt warst.

      Bevor Du jetzt das nächste, absolut geist- und sinnfreie Fass aufmachst - beantworte doch erst einmal die Fragen die Dir gestellt wurden. Bringe Quellen für Deine Behauptungen und (lerne zu) argumentieren.

      Das tragische bei Dir ist: Du "hast" nicht nur meistens nicht Recht, nein, Du "bist" auch überhaupt nicht im Recht.

      Ach ja, den Schwachfug aus dem Freischissforum mit den Banken die hier jetzt auch -aus Angst oder sonstigen obskuren Gründen- keine Guthaben mehr auszahlen habe ich gesehen. Das wird dann so richtig lustig, wenn Varis -weil es keinerlei seriösen Quellen dafür gibt- versucht einen Artikel aus der Giessener Allgemeinen als aktuelle Meldung zu verkaufen.

      http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Geldautomaten-aller-Volksbanken-lahmgelegt-_arid,391515_regid,1_puid,1_pageid,113.html

      Glaubst Du wirklich -wobei, wenn Du die Links angesehen hättest, es wird ja berichtet, nur halt nicht in dem Weltuntergangs-Drama-Endzeit-Ton wie bei den von den "Aufgewachten" so beliebten Quellen- daß die Leute so schwachsinnig sind und Europaweit alle zur Bank rennen und ihr Geld abheben? Was hätten sie den davon? Aaahh...ich vergaß, daß gab es doch mal die absolut tolle Idee, daß alle gleichzeitig ihr Geld abheben und die Banken damit pleite sind, man sie somit ausschalten und eine neue (Eso)Währung einführen könnte.

      Mann, Mann, Mann - was mußt Du für ein freudloses Leben haben - die Paranoia hat sich wirklich schon sehr manifestiert.

      Löschen
  15. "Eine Briefkastenfirma auf Zypern", Artikel beim kritischen "Geistig befreit"-Blog, der für Wagandt den Spitznamen "Grinsekatze" erfand

    Das waren noch Zeiten.
    http://psiram.com/ge/index.php/Alexander_Wagandt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, lenkst du jetzt mit so was ab, weil sich dies nicht in die Kategorie Verschwörungstheorie einfach reinstecken läßt?

      Löschen
    2. Was lässt sich nicht in die Kategorie VT stecken?

      Löschen
  16. Ich frag mich wann Deutschland zahlungsunfähig ist. Wir zahlen und zahlen für alle pleite gegangenen Ländern in der EU, doch auch Deutschland geht es nicht mehr so gut. Ich z. b. hab seit mehr als 10 Jahre keine Gehaltserhöhung erhalten obwohl alles teuerer geworden ist. In unserer Firma sind alle froh noch Arbeit zu haben,
    senn um uns herum machen so viele Firmen pleite.

    Jedoch in eueren Augen gehört diese Realität auf alle Fälle zur Verschwörungstheorie, weil sich so was damit schnell unter den Tisch kehren läßt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich z. b. hab seit mehr als 10 Jahre keine Gehaltserhöhung erhalten obwohl alles teuerer geworden ist.

      Boaahhh.. Ostara...schwachsinniger geht's jetzt wirklich nicht mehr. Jaja, das nächste Fass.

      So, Du hast keine Gehaltserhöhung bekommen. Na ja, das SGBII wurde zwar immer wieder leicht angehoben - aber für was willst Du das eigentlich. Wenn die Miete teurer wird, zahlt das ja automatisch das Amt.

      Keine Sorge, die Arge wird so schnell nicht pleite gehen, auch wenn viele Firmen -z.B. aufgrund von Mißwirtschafte, falscher Produktpalette etc.pp- pleite gehen.

      Du hast Dein Geld erst mal sicher.

      Löschen
    2. Ich bin nicht Ostara.
      Müssen alle die nicht euerer Ansicht sind Ostara sein?
      Schwachsinnigger gehts bei euch auch nicht mehr.

      Außerdem hab ich nicht von SGBII gesprochen sondern über mein 20-jähriges Arbeitsverhältnis, wo ich seit 10 Jahren keine Gehaltserhöhung erhalten habe.
      Aber alle die alles in die Verschwörungskiste packen können einfach nicht lesen.
      Analphabet was?

      Löschen
    3. Nein, es müssen nicht alle Ostara sein, aber die Wortwahl, der Ductus, einfach alles spricht sehr dafür.

      Wenn Du seit 10 Jahren keine Gehaltserhöhung bekommen hast, nun, dann geht es Deiner Firma entweder verdammt schlecht, sie verstößt gegen alle Gesetze und Regelungen, oder -was ich Dir nicht unterstellen will- Deine Leistung ist einfach nicht entsprechend. Wobei, selbst wenn Deine Leistungen nicht entsprechend sind, der Tariflohn (und der wurde in den vergangen Jahren in wirklich allen Branchen, sogar bei der Zeitarbeit immer wieder angepaßt/erhöht) steht Dir einfach zu.

      Ergo: Entweder Du erzählst Märchen, oder Du willst uns für dumm verkaufen.

      Hier ist eigentlich keiner auf der Brotsuppe dahergeschwommen, wie das so manche Freigeister wohl gerne denken.

      Löschen
    4. Anonym 4. April 2013 20:40 schrieb:
      „So, Du hast keine Gehaltserhöhung bekommen. Na ja, das SGBII wurde zwar immer wieder leicht angehoben - aber für was willst Du das eigentlich. Wenn die Miete teurer wird, zahlt das ja automatisch das Amt.
      Keine Sorge, die Arge wird so schnell nicht pleite gehen, auch wenn viele Firmen -z.B. aufgrund von Mißwirtschafte, falscher Produktpalette etc.pp- pleite gehen.
      Du hast Dein Geld erst mal sicher.“

      Dir ist aber schon klar, dass der Regelsatz an sich schon zu gering bemessen ist und Anhebungen mit den ansteigenden Lebenshaltungskosten nicht Schritt halten, sowie dass ein ALG II nur so lange sicher ist, wie ein Empfänger hündisch das tut was ihm aufgetragen wird (was auch Miet- und Mietnebenkosten betreffen kann)?

      Anonym 4. April 2013 21:15 schrieb:
      „Wenn Du seit 10 Jahren keine Gehaltserhöhung bekommen hast, nun, dann geht es Deiner Firma entweder verdammt schlecht, sie verstößt gegen alle Gesetze und Regelungen, oder -was ich Dir nicht unterstellen will- Deine Leistung ist einfach nicht entsprechend. Wobei, selbst wenn Deine Leistungen nicht entsprechend sind, der Tariflohn (und der wurde in den vergangen Jahren in wirklich allen Branchen, sogar bei der Zeitarbeit immer wieder angepaßt/erhöht) steht Dir einfach zu.
      Ergo: Entweder Du erzählst Märchen, oder Du willst uns für dumm verkaufen.
      Hier ist eigentlich keiner auf der Brotsuppe dahergeschwommen, wie das so manche Freigeister wohl gerne denken.“

      Natürlich gibt es im Regelfall Lohnerhöhungen, allerdings betrifft auch den Arbeitsmarkt mit steigender Tendenz, was beim ALG II zutrifft (siehe oben). Gehe doch beispielsweise mal zum Backwerk Brot für Deine Suppe kaufen, indem Du Dich über die Gehälter usw. erkundigst.

      Löschen
  17. Naja, auch ich bin der Meinung, dass die Wirtschaft nicht so boomt, wie immer in den Medien versichert wird. War doch heute in der Zeitung gestanden, das es eine Abwrackprämie für Elektrogeräte geben soll,also kann es der Wirtschaft nicht so gut gehen, wie es immer in den Medien vermittelt wird. Frau Merkel lehnte dies aber ab.
    Auch Verschwörungstheorie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..und..noch ein Fass, Du hast ja einen gut gefüllten Keller an paranoid gefüllten Fässern.

      Der Wirtschaft geht es wunderbar, zumindest was die Exporte betrifft. Nur - der Binnenmarkt, der schwächelt schon sehr.

      Jetzt sollte man natürlich auch nur geringste Kenntnisse haben, was da die Unterschiede sind - gelle?

      Tja, das kommt halt dabei raus, wenn man so erleuchtet ist - aber es mit der Bildung wirklich nicht weit her ist und man zudem alles, was irgendwie nach Realität aussieht als vom Satan, bösen Aliens oder den noch böseren Eliten gemacht ansieht.

      Ich würde Dir empfehlen, lausche weiter dem Schwachfug von Jo, Grinsekatze, Vogt und Co. und werde glücklich damit. Die wissen nämlich ganz, ganz genau Bescheid.

      Löschen
    2. Aber was du da gerade geschrieben hast ist dir schon klar, oder?

      Löschen
    3. Auch ich bin nicht Ostara!

      Anonym4. April 2013 20:57 du hast wirklich recht, so bald jemand nicht deren Ansicht ist, dann ist jeder sofort Ostara.

      Und noch mal: Es schwächelt nicht nur der Binnenmarkt, es schwächelt die gesamte Wirtschaft.
      Jedoch da dies nicht in der Zeitung steht, ist es wiederum einfach eine Verschwörungstheorie.
      Jaja, färbt euch nur die Welt so rosarot wie es nur geht, bis euch die rosarote Brille von der Nase gerissen wird und ihr mit der kalten Realität in Kontakt tretet.
      Hört euch mal dieses Video an:
      https://www.youtube.com/watch?v=65Jw03152TE
      Andreas Popp bringt es wirklich auf den Punkt.
      Zitat von Andreas Popp:
      Wißt ihr warum die Nahrungsmittel bei uns noch so billig sind?
      Ich sage nicht Lebensmittel sondern Nahrungsmittel weil ich das Wort Füllstoff vermeiden will.
      Und das stimmt, überall sind Zusatzstoffe / Füllstoffe drin, sogar in angeblich Biolebensmittel.

      Andreas Popp ist für euch nur ein Verschwörungstheoretiker, das er auch Wahrheiten bringt, das kriegt ihr gar nicht mit
      Oder Sahra Wagenknecht mit ihrer schockierende Rede:

      https://www.youtube.com/watch?v=-zgnUgKsHRo

      Spricht sie euerer Ansicht nach die Wahrheit oder ist sie auch nur eine Verschwörungsteoretikerin in eueren Augen?

      Und nochmals in bin NICHT Ostara, bin nicht beim den Freigeistern, bin nicht im Fanclub von Jo, Grinsekatze, Vogt und Co. und doch erlaube ich mir frei zu denken.






      Vielleicht ist auch mein Gehirn etwas freier, weil ich mich nicht mit all den Mist vollstopfe und noch selbständig denken kann.

      Löschen
    4. "Es schwächelt nicht nur der Binnenmarkt, es schwächelt die gesamte Wirtschaft."

      Beweise? Starke Hinweise?
      Du bist ein typischer Freigeist aus dem FGF ;-)

      Löschen
    5. Anonym4. April 2013 20:32

      Du hast recht hier stehts auch in der Süddeutsche Ztg.:

      http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1436667

      Tja warum will der Chef von der Firma Bosch eine Abwrackprämie für Elektrogeräte?
      Ich vermute mal, weil die Firma vor dem Aus steht.

      Löschen
    6. NDR beweis du mir lieber das Gegenteil.

      Sicherlich die Finanzmärkte in Deutschland schwächeln nicht, erhalten sie doch so viel Geld durch das Hin- und Herschieben der Milliarden für all die Rettungsschirme. Vielleicht ist Deutschland allein dadurch nicht pleite. Doch dies ist wirklich nicht rühmenswert für Deutschland. Ich persönlich schäme mich dafür, das sich Deutschland sich auf Kosten der anderen Länder bereichert.

      Löschen
    7. Diese Schlussfolgerung ist nicht Dein Ernst!

      Löschen
    8. Popp, loool das ist mir ja ein August. Und dass die Salonkommunistin sich Sorgen um ihre gerne auch im Ausland gebunkerte Kohle macht, ist mir klar. Antrag abgelehnt.

      Löschen
    9. Du bist ganz sicher einer vom FGF!!!

      Du stellst die Behauptung auf, die Wirtschaft schwächelt, hast keine ernsten Argumente dafür und jetzt muss ich Dir was Beweisen???

      Mann, das ist so typisch Verschwörungstheoretiker ;-)

      Löschen
    10. Ich verstehe die ganze Aufregund um "Verschwendung von Steuergeldern" nicht. Ihr zahlt doch gar keine Steuern, liebe Freigesichter öhm Freigeister. Keine Sorge, wir werden Euch auf immer mit durchfüttern. Versprochen! Sine ira.

      Löschen
    11. Klar alles ist bei Verschwörungstheorie und Freigeist aus dem FGF Forum. In unseren Nahrungsmitteln sind auch keine Zusatzstoffe drin, wer dies behauptet ist ein Verschwörungstheoretiker, nicht wahr?
      Wenn ich blind rumlaufe, glaube ich das alles, doch ich achte darauf sehr und hab bemerkt, dass immer mehr Zusatzstoffe in unsere Nahrungsmittel reingegeben werden. Ich z. B. kauf keine Fertigprodukte mehr, koch lieber selbst, da weiß ich zumindest was ich esse.
      Fleisch kommt bei mir nicht auf den Tisch, das meiste Fleisch müßte eigentlich rezeptpflichtig sein bei all den beinhalteten Antibiotika.
      Und das es der Wirtschaft noch so einigermaßen gut geht, liegt an all den Niedriglöhnen und 1-Euro-Jober. Damit kann man sich viel Geld sparen. Als die Wirtschaft wirklich mal boomte gab es das nicht, warum wohl nicht??????
      Doch dies ist alles Verschwörungstheorie,okey ich gebs auf.

      Löschen
    12. @Anonym 21.19

      Allein, daß Du dieser Vollnulpe von Popp vertraust zeigt, daß Du sehr wohl zur Freigeistfraktion gehörst. Der will auch nur seine nicht vorhandene Weisheit in Form von Seminaren, Kursen etc. verkaufen - und findet ja auch genügend "Gläubige".

      bin nicht beim den Freigeistern, bin nicht im Fanclub von Jo, Grinsekatze, Vogt und Co. und doch erlaube ich mir frei zu denken.

      Na ja, die Grundvoraussetzung für Denken ist, daß man überhaupt mal über rudimentäre Kenntnisse verfügt. Die sind ja ganz effektiv bei Dir nicht vorhanden. Da ist es dann auch egal, ob Du frei oder einfach nur denkst. Es kommt nichts dabei raus, außer eben wilden Verschwörungstheorien und das man hinter jedem Baum und Strauch das ach so Böse lauern sieht, welches einem ganz bestimmt nicht einmal die Butter auf's Brot gönnt.

      Im Endeffekt denkst Du aber ganz bestimmt nicht - du plapperst nach, wie ein kleines, 1 oder 2 jähriges Kind, Du glaubst einfach, was diese selbsternannten Seelenverkäufer Dir -aus reinem eigenen finanziellen Interesse- erzählen. Mangels entsprechenden Grundkenntnisse bist Du natürlich auch in keiner Weise in der Lage den Wahrheitsgehalt dieses Plumpaquatschs der da so erzählt wird zu überprüfen. Bleibt als nur glauben und das dann ganz stolz "frei denken" zu nennen.

      Dummheit oder auch mangelnde Bildung ist an sich nichts Schlimmes oder Verwerfliches. Das wird es erst, wenn man auf diese Dummheit und fehlende Bildung auch noch stolz ist und nicht bereit ist etwas daran zu ändern.

      Insoweit - Du bist auch ein Paradebeispiel für die in dem oben verlinkten Spiegelartikel beschriebenen "ewigen Verlierer" die sich in absolut hirnrissige Vorstellungen und ganz eigene Welten flüchten.

      Löschen
    13. Zitat von Andreas Popp:
      Wißt ihr warum die Nahrungsmittel bei uns noch so billig sind?
      Ich sage nicht Lebensmittel sondern Nahrungsmittel weil ich das Wort Füllstoff vermeiden will.
      Und das stimmt, überall sind Zusatzstoffe / Füllstoffe drin, sogar in angeblich Biolebensmittel.

      Ohohoh. Das tut weh.

      Ich glaube Deutsche geben von sich aus nicht gerne Geld fuer gute Nahrung aus und so kommt vielen billiges Obst und Gemuese, dass in diversen Discountern angeboten wird gerade recht.

      Herr Popp soll sich vielleicht mal in ein Auto oder Flugzeug setzen und runter an die Suedkueste Spaniens fahren. Zu den riesigen Anbauflaechen der dortigen Großgrundbesitzer. da koennte Herr Popp dann mal die dortigen Arbeiter interviewen, woher sie kommen,. was sie so verdienen und ob sie einen legalen oder illegalen Status haben. Dann wuerde ihm u.U. aufgehen, warum diese Waren so billig sind.
      Das hat in diesem Fall nichts mit Fuellstoffen o.ä. zu tun, sondern mit Ausbeutung, die wir alle (Poppi auch) kraeftig mitbetreiben.

      Löschen
    14. Also ... nur auf einen Einwand will ich hier eingehen: Es gibt eine Zunahme von Zusätzen in Nahrungsmitteln (Verdickungsmittel et. al - schaut mal auf die Inhaltsstoffangaben), was ich, weil mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit gestraft, wirklich sehr genau weiß. Billiges Obst, immer verfügbar und ganzjährig, das ist eine andere Schiene.
      Grüße, The im Urlaub

      Löschen
  18. Ja, da hast du recht. Vielleicht ist dies wirklich der einzige Grund warum Deutschland noch besser da steht, als all die anderen EU-Länder.

    Außerdem wenn es Deutschland angeblich so gut geht, warum zahlen dann die Firmen ihren Arbeitern nicht einen guten Lohn, statt all das Lohndumping und 1-Euro-Jobs?
    Als Deutschlands Wirtschaft wirklich boomte gab es kein Lohndumping und keine 1-Euro-Jobs.


    Ja, ich will auch Beweise dafür haben, die die Ansicht von NDR bestätigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keine Ansicht dazu, ob es der Wirtschaft gut oder schlecht geht. Ich habe nur bemerkt, dass Du für Deine Behauptung absolut keine nachvollziehbaren Argumente lieferst.

      Löschen
    2. Ach gut, dazu müßte man bei Dir bei O anfangen und Dir erst mal erklären, wie ein Kaufmannsladen funktioniert bevor man dann vielleicht zur Wirtschaft übergeht. Dazu ist dieser Blog wohl nicht geeignet. Zu empfehlen wäre vielleicht ein Schulbesuch, ein Kurs bei der VHS oder sich mal bei einer IHK um eine entsprechende (Fort)Bildung zu bemühen.

      So etwas zahlt u.U. auch die ARGE - mußt einfach auf dein Recht auf Erwachsenenbildung pochen. :D

      Löschen
    3. Wieso müsste man das? Du redest wirr!

      Löschen
    4. @NDR der Kommentar von 21:46 war nicht an Dich, sondern an den Beitrag von Anonym 21.35 u.a. bezüglich der schlechten deutschen Wirtschaft, dem Untergang von Bosch (weshalb der ja eine Abwrackprämie fordert) etc. gerichtet.

      Sorry, wenn das so falsch angekommen ist.

      Löschen
    5. Verstehe. OK!
      Bei so vielen Anonyms kommt man schon mal durcheinander...

      Löschen
  19. Ich wiederhole nochmals als die Wirtschaft wirklich boomte und nicht nur scheinbar, wie jetzt, da gab es keine Niedriglöhne und auch keine Firmen du unbedingt eine Abwrackprämie wollten das sie damit ihre Firma wieder "sanieren" können?
    Wieso gibt es das alles jetzt, obwohl die Wirtschaft angeblich boomt.
    Jedoch das sind alles keine nachvollziehbaren Argumente sondern für euch reine Verschwörungstheorie.
    Was ist bei euch eigentlich keine Verschwörungstheorie?
    Ach ja, die Rettungsschirme an Griechenland helfen den Griechen damit es denen besser geht, jeder Grieche bekommt genug davon ab, damit er wieder sorgenfrei leben kann. Deutschland kann alle Länder retten, weil es Deutschland so gut geht. Deutschland kann es sich erlauben alle Länder zu retten damit der Euro erhalten bleibt.

    Das ist Wahrheit für euch und keine Verschwörungstheorie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für gering Qualifizierte wird es wohl auch in Boomzeiten nie wieder so viele Arbeitsplätze geben, wie in der Vergangenheit. Dem entsprechend herrscht an diesen Mitarbeitern kein Mangel damit kein wirtschaftlicher Grund, diesen den Lohn zu erhöhen.

      Löschen
  20. Jeder Kaufman setzt die Preise runter damit er wenigstens noch etwas verdienen kann und genau so läuft es auch mit den Löhnen auf Kosten der Arbeiter wird noch etwas Geld verdient.
    Aber das ist ja alles Verschwörungstheorie.
    Ich kling mich jetzt für immer aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/kaufkraft-im-staedtevergleich-was-vom-lohne-uebrig-blieb-a-892018.html

      Löschen
    2. Bitte, das Gesabbel war auch nur mehr schwer zu ertragen.

      Löschen
  21. @Anonym4. April 2013 21:15

    Aus eigener Erfahrung als Call Center Agent: 2 Sprachen Support, Dokumentation in Englisch, 40 Std. / Woche = 1000 EUR Brutto + Bonus 250 EUR (kaum erreicht). Seit 3 Jahren keine Gehaltserhöhung, Tariflohn? Angepasst?

    Das ist keine Ausnahme, sondern die Regel in dieser Branche. Es gibt aber noch Frisöse, Kranken-Altenpfleger, Kurierfahrer, Sekräterinen etc., die im Billiglohnsektor arbeiten und sog. Aufstocker sind und SGBII beantragen damit Netto knapp 1000 EUR zum "ausgeben" bleiben, das sind keine Einzelfälle, so leben ein paar Millionen Arbeitnehmer in Deutschland.

    -> http://de.wikipedia.org/wiki/Niedriglohn#Deutschland

    AntwortenLöschen

  22. Doppelt sehen, ist eine Krankheit. Mich gibt es nur einmal!
    Ihr seid keinen Deut besser, als Jene, über die Ihr nur motzen wollt.
    Eure Brille hat nur eine andere Farbe.

    Ich habe mich geirrt. Danke dennoch, für die Plattform. Um mich über GRS zu äußern.

    Jede Ostara, die ab jetzt hier erscheint, ob mit Namen, oder anonym, bin nicht ich!
    Aber Einbildung scheint ja auch Bildung zu sein!

    Tschüss

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Inkognito_01 ich glaub dir auch das du versucht was besseres zu finden. Doch so geht es vielen, ich weiß.
    Jeder kann froh sein, wenn ihn nicht auch getroffen hat oder auch noch selber trifft.

    AntwortenLöschen
  24. @Anonym4. April 2013 21:15

    Danke das du darüber sprichst ohne Angst zu haben zu den Verschwörungstheoretikern zu gehören.
    Viele geht es so, deshalb geht es auch den Firmen nicht gut und bitten um Abwrackprämien, um die Kaufkraft wieder etwas anzuregen. Man sieht überall das die Kaufkraft fehlt, kein Wunder bei all den Niedriglöhner/innen.
    Auf diese Weise kann es der Wirtschaft gar nicht gut gehen, selbst wenn man die rosarote Brille aufsetzt schimmert dies noch klar und deutlich durch.

    AntwortenLöschen
  25. Komisch, wo bloss plötzlich all die gegenabsichtigen Schreiberlinge hier herkommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glauben, denen ist es im Freischissforum zu langweilig geworden, vielleicht wurden sie auch nur rausgeworfen *sfg* - irgendwo müssen sie ihre Weisheiten ja los werden.

      Dabei würde es doch schon reichen mal die IP und vielleicht die e-mail-Adresse zu ändern. *g*

      Auch in der GRS-Gruppe bei Facebook sind solche Dampfplauderer sehr, sehr gerne gesehen.

      Löschen
  26. Tja Ostara hier darf man auch nicht seine Meinung frei äußern, sondern muß sich brav nach deren Richtlinien halten.
    Andersdenkende sind auch hier sehr verpönt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *eine Runde Mitleid spendier*

      So, darf man nicht? Ja, die Einträge werden alle gelöscht, die User gesperrt und - hätte ich fast vergessen - gar furchtbar "gemobbt" und "misshandelt".

      Ihr seid schon ganz, ganz arme Kreaturen. Keiner hat euch lieb, keiner gibt euch ein Zuckerchen.

      Andersdenken sind nebenbei ganz interessante - nur leider fehlt es bei der hier auftretenden Gestalt...ääähh...den Gestalten, eben absolut an der Fähigkeit des "Denkens" und auch nur rudimentäres Wissen ist leider nicht zu finden.

      Auf Fragen wird ja auch nicht geantwortet - spätestens dann, wenn man Argumente bräuchte oder vielleicht mal irgendwas belastbares gefordert wird. Dann zieht man sich in sein kleines, feines Schneckenhäuschen zurück und spielt die beleidigte, arg gemobbte Leberwurst und macht anonym oder unter 1000 anderen Nicks weiter. Gut, irgendeine Zustimmung braucht der Mensch und wenn es nur die eigene ist - verständlich.

      Ich reiche deshalb eine große Tüte Mitleid an die armen "Andersdenkenden" und dem ganzen anderen Rest spendiere ich eine große Tüte Popcorn, stelle reichlich Kaffee, einen Kasten Bier und einen Karton Wein hin - könnte wirklich noch lustig mit Dir/Euch werden.

      Multiple Persönlichkeiten sind ja sowieso etwas ganz hochinteressantes, sehr exklusiv und immer vom Hauch des Indigo-Kristall-Sahneeis-Wissens umgeben. ;)

      Löschen
  27. @Anonym4. April 2013 23:04

    Warte, warte, Warte :). Vielen Firmen geht es gut. Das Beispiel an meiner Firma:

    Vor 3 Jahren 500 Arbeitnehmer. Aktuell knapp 1000.

    Es herrscht keine Armut, man muss auch nicht den Zusammenbruch befürchten (s. -> http://www.zdf.de/ZDFinfo/Selbstversorger-5370986.html), sondern ein Misstand.

    Lassen wir das erstmal vor. Habe gelernt für meine Handlungen selbst veranwortlich zu sein, sprich für meine Unzulänglichleit, Faulheit, Trotzigkeit, Punkismus...

    Sehr geliebter Begriff der Thruter ist die "Martix". Nichts anderes als ein Realitätstunnel in dem sich jeder von uns befindet. O.K.

    Bevorzuge mein Realitätstunnel durch mich und meine Freunde zu definieren als durch den bösen Kapitalismus, NWO, Banken, seltsame Frequenzen und Energien.

    AntwortenLöschen
  28. Und warum hat diese Firma innerhalb von 3 Jahren die doppelte Zahl an Arbeitnehmer?
    Weil sie so wenig zahlt, ganz einfach.

    Dann such dir was Neues.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich schon längst. trotzdem sind 999 dort mit wenig Chancen etwas anderes zu finden. Es geht aber nicht um die 999, sondern um ca. 6 millionne, die keine Steuern zahlen.

      Löschen
    2. Wollte auch nicht über mich sprechen, eher hinweisen, daas diese Aussage nicht der Realität in D entspricht.

      "... Wobei, selbst wenn Deine Leistungen nicht entsprechend sind, der Tariflohn (und der wurde in den vergangen Jahren in wirklich allen Branchen, sogar bei der Zeitarbeit immer wieder angepaßt/erhöht) steht Dir einfach zu."

      Löschen
    3. Das ist richtig. Nicht jeder wird nach Tarif bezahlt. Zitat Wikipedia:

      "Im deutschsprachigen Raum spricht man bei legal Beschäftigten von Billiglöhnern, wenn das Entgelt für eine Arbeitsstunde markant unter der Untergrenze von Tariflöhnen einschlägiger Gewerbe liegt, also sogar noch unter den oben definierten Niedriglöhnen. Betroffen von Löhnen, die unter 7.50 € liegen und damit einem erwachsenen Menschen in Vollzeit den Lebensunterhalt sicher nicht sichern, sind z.B. junge Friseure, Kellner, Wachdienst-Mitarbeiter, Callcenter-Beschäftigte und Hilfsarbeiter außerhalb der Arbeitsfelder mit Tariflöhnen."

      Löschen
  29. Wer sich fragt, warum wir die Banken retten, der möge sich einmal überlegen, wessen Geld auf den Banken liegt. Nämlich in der Regel das eigene. Und das ist weg, wenn die Bank pleite geht und dir keiner die Einlagen bei der Bank ersetzt.

    Zur Zahlungsunfähigkeit Deutschlands kann man begründet vermuten, dass diese ungefähr bei einer Staatsverschuldung von 250% des BIP eintritt. Kann, muss aber nicht. Früher eher nicht, wie ein Vergleich mit Japan nahelegen könnte.
    Nimmt man mal diese Zahlen an, könnte D eine Staatsverschuldung von knapp 6 Billionen Euro tragen.
    Darüber hinaus sind die finanz und geldpolitischen Optionen noch lange nicht ausgereizt. Bis zu einer Pleite dauert es also definitiv noch lange, bis zu einem gewissen Grad könnten wohl auch noch Frankreich und Italien gerettet werden.
    In die Nähe eines Staatsbankrotts könnten wir aber auch kommen, wenn die Bundesgarantie für Spareinlagen in Deutschland in hohem Maße fällig wird. 5 Billionen Euro Vermögen liegen auf den dt. Banken. Das ist nicht wenig.

    Ach wie könnte es uns nur noch schlechter gehen - es räumt ja nichtmal mehr wer die Verhungerten von den Straßen weg./

    Syssi

    AntwortenLöschen
  30. Ich muss mal ein bißchen Werbung machen - damit auch wirklich jemand kommt und auch die Ausgeschlossenen eine Chance haben sich aktiv kritisch zu beteiligen. ;)

    Detlef Arndt
    Hier die aktuellen Termine in den Regionalgruppen und bei Fragen gibt es jetzt eine zentrale Emailadresse regional@aufbruch-gold-rot-schwarz.net:

    Das nächste Regionaltreffen der Gruppe Nordost/Nordlichter wird am Samstag, dem 13. April 2013 stattfinden; Treffpunkt ist wieder der Eckernförder Bahnhof um 11.00 Uhr. Email: gringa2pe@yahoo.co.uk .

    Regionalgruppe Leipzig: Für die Veröffentlichung: ich habe für den 11.4. 2013, 18 Uhr in die Eisenacher Straße 84, 04155 Leipzig, zur Gründung der Regionalgruppe eingeladen. Email: plehn@perma-architektur.de

    Das Team der Spree-Vision lädt alle Mitglieder von Berlin und Umgebung und interessierte Menschen am 09.0.4. zum Aktionstisch in Berlin ein. Der Treffpunkt ist um 19 Uhr in der s...cultur Erkstraße 1, 12043 Berlin-Neukölln. Email: info@spree-vision.de

    Einladung zum nächsten Treffen von Aufbruch-Baden Bereich: Wissenschaft und Forschung, Thema: Vortrag über "Freie Energie", Sonntag, 21.04.2013 um 18 Uhr bis ca. 20 Uhr, Gasthaus Hirschen, Langestraße 54, 79183 Waldkirch, Anmeldung bitte unter E-Mail info@aufbruch-baden.de

    Regionalgruppe Lüneburger Heide: Wir treffen uns zum ersten Mal am 14. April um 15.00 Uhr im Forsthaus Rote Schleuse am Rande von Lüneburg Email: a.brueggemannwitte@web.de

    Regionalgruppe Vision Nördlicher Schwarzwald: unser nächster Termin ist am 17.5. um 19 Uhr, der Ort (im Landkreis Calw) wird noch bekannt gegeben. Wir freuen uns über weitere Teilnehmer und eure Anmeldung unter traudel.arend@mabon.de!

    Regionalgruppe Aufbruch Bayern/Hessen/BaWü: Nächster Kennenlern-Termin: 6.- 11. Mai
    In dieser Zeit arbeitet eine Gruppe von Herzensmenschen an einem Permakulturprojekt. Während dieser Zeit ist ein Zusammenwachsen besonders günstig. Einfach vorbeikommen, Herz öffnen, Aufbruchideen austauschen. Ort: Kirchzell/Odenwald/Bayern, Anfragen bitte an heartspiritnow@gmail.com

    Regionalgruppe Franken-Thurnau: erste Veranstaltung am 11.4. Deutschland im Aufbruch
    Interaktiver Abend mit Top Referenten über das Thema: Wie komme ich auf Grund der BRD- Rechtsnormen aus dem bestehenden System, so dass dies von der BRD selbst bestätigt wird. Referent: Udo Rupprich - Konsulent der Andex- Kanzlei Berlin, Stephan Becker - Mitbegründer der Aufbruch Gold Rot Schwarz Bewegung Email: charlotte.gillmann@me.com

    Die Regionalgruppe Mittelhessen plant im Café-Amélie (http://www.cafe-amelie.de/

    ) vor dem nächsten Kongress in Alsfeld Beginn ab 20 Uhr ihr erstes Treffen. Email: d.mueller@forbitec.de Im Forum erfährst Du die Info zeitnah.

    Und im Stuttgarter Raum möchte sich eine Regionalgruppe entwickeln. Wer wohnt im Stuttgarter Raum im Umkreis 50 km? Email: gc@dakinimassagen.de


    Es gibt aber auch schon schlechte Nachrichten:

    Dirk Müller Das Treffen im Café-Amélie wurde mir eben telefonisch abgesagt.
    Ich habe gleich für den 18.04. einen Termin um 20 Uhr im Lokal Akropolis, Licher Straße 59, 35394 Gießen bestellt.
    Den Termin und die Örtlichkeit werde ich später im Forum, in den sozialen Netzwerkgruppen und per E-Mail bekannt geben.

    Dort haben wir einen Saal bis zu 25 Personen, das wird für den Anfang reichen. Notfalls hätte ich noch eine Notlösung für mehr Personen.

    http://www.qype.com/place/722007-Akropolis-Giessen

    AntwortenLöschen
  31. Na hier war aber mal was los. Von Stammtischpalaver über "Früher war alles besser", ein bisschen eingestreuter Popp und gleich zwei Divenabgänge. Ne Menge Party für einen normalen Donnerstag.
    @Inkognito_01: Danke für den Wikilink zum Thema Niedriglohn, vor allem die Weblinks sind da sehr interessant.

    @Ostara: *winkewinke*



    AntwortenLöschen
  32. "Wer sich fragt, warum wir die Banken retten, der möge sich einmal überlegen, wessen Geld auf den Banken liegt. Nämlich in der Regel das eigene. Und das ist weg, wenn die Bank pleite geht und dir keiner die Einlagen bei der Bank ersetzt."

    Richtig..und weil die Banken alles verzockt haben/hoch verschuldet sind..das Buchgeld wird ja nicht verbrannt, sondern wechselt nur den Besitzer, müssen die Banken gerettet werden, damit Syssi den Geldautomaten wieder bedienen kann. Da ist die alte Mär vom Klapperstorch glaubwürdiger. Aber nein....Syssi hat die Lösung..finanz/geldpolitische Optionen sind nicht ausgereizt, ..Massenenteignungen, Diebstähle von Sparkonten anderer...gibt es eine Menge anderen wertlosen Schrott, den die Banken mit pfeffrigen Provisionen auf den Markt loslassen können. Und die Idiotenspirale beginnt von neuem. Und wenn die Kohle für den wertlosen Schrott nicht reicht..sind ja nur illusionäre "Fiktivwerte" ohne echte Grundlage oder Gegenleistung, drucken wir eben neues Geld, damit die Inflation vor Lust und Freude galoppieren kann.

    Im übrigen, Deutschland ist wie fast alle großen Euroländer zahlungsunfähig und kann diese Schulden nicht mehr zurückzahlen. Der/das BIP als Berechnungsgrundlage beruht auf Annahmen, nicht auf tatsächlichen Fakten. Steht in Deutschland alles still, nützen die BIP-Indikatoren auch nichts. 250%-tig nichts!! Griechischer Wein lässt sich dann aus Kostengründen in Deutschland auch nicht mehr verscherbeln.

    Das die Politik der einzelnen Euro-Staaten sich immer so wankelmütig und unsicher gestalten muß...also sowas..lässt sich langfristig auch von dort nichts mehr holen. Aber vielleicht unter einer echten Euro-Diktatur in Brüssel ohne Mitspracherechte der Völker/Bürger ?

    Wäre doch eine Maßnahme oder?

    http://www.rottmeyer.de/das-konzept-des-bip-als-betrug/

    "Zur Zahlungsunfähigkeit Deutschlands kann man begründet vermuten, dass diese ungefähr bei einer Staatsverschuldung von 250% des BIP eintritt."

    Wie dein BIP...ab nach Ikea und *........* abholen. Für Dich, nicht für mich! Der Bürger bezahlt es ja letzten Endes aus seine..ähmm..eigene Tasche.

    ;-)

    AntwortenLöschen
  33. Ostara ist fort? Wirklich jetzt oder ist sie wieder nur kurz eingeschnappt, weil keiner mit ihr bzw. ihrer Meinung kuschelt. Sie diskutiert ja nicht mit anders Denkenden. Ist ihrer Meinung nach sinnlos, weil die gemeinsame Basis fehlt. Ein Dialog mit Gleichgesinnten ist da viel besser. Da braucht man nur sagen, dass alles Schei...e ist und alle anderen sagen dann "Genau. Alles Kacke."

    Stimmt, hier kann man seine Meinung nicht einfach so sagen. Hier sollte man sie begründen können und Argumente liefern. Macht man es nicht, wird man zwar nicht gelöscht oder gesperrt, aber eben auch nicht ernst genommen. Sind hier halt nicht im Kindergarten.

    AntwortenLöschen
  34. Bei Mario wurde es gestern "permanent dunkel am Abend" - er überlegt sich aus was der Schnee wohl sein könnte und war es feucht wird wenn er verschwindet - auch das Wetter ist irgendwie mal wieder nicht passend, wobei er nicht so recht weiß warum, weshalb und wie gerade manipuliert wird oder so - Frühlingsfest geht auch gar nicht - und er sucht genug Leute damit er mal bei den Amtsgerichten prüfen kann ob die überhaupt einen Amtsstempel haben.

    http://www.youtube.com/watch?v=-su-LqAeZ9o

    Wobei, sollte man nicht den Job für Mario erfinden? Mal eine Petition starten? Amtstempelprüfer für, Berlin und Umgebung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, aus Flugzeugen sieht er Blüten kommen, sonst sieht er allerdings keine Blüten. Außerdem ist er wirklich dafür, daß endlich mal irgendwie was gestartet wird, daß der Flugverkehr grundsätzlich verboten wird - es ist egal, ob da nur Abgase oder Ääärosole rauskommen - es gehört einfach verboten weil er nur Flugzeugblüten und keine anderen Blüten sieht. *rolleis*

      Löschen
    2. Skandal !!einselff!!!
      In Berlin (3,5 Mio Einwohner) gab es erneut eine Zwangsversteigerung. Sauerei das!

      Kann dem Mann mal einer erklären, dass die Zwangsversteigerung einer Immobilie eines Immobilieneigentümers etwas anderes ist als Verschleuderung von Wohnrecht oder das Treten des Rechts auf Wohnung mit Füßen. Vielleicht verwechselt er das mit der Zwangsräumung. Man weiß es nicht.

      Aber es ist nett, dass sich Mario so nett für Hausbesitzer einsetzt, also für eine Gruppe, der er nie angehören wird.

      Löschen
  35. "Der Personalausweis ist verfassungswidrig, grundgesetzwidrig und verstößt gegen weiteres nationales und internationales Recht!"

    Muss man wissen - Mario sagt auch gleich wie man es richtig macht:
    http://www.youtube.com/watch?v=BKZ1JQYFdes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab ca Min. 8.30 kann man Mario zusehen wie er mit Gooogle versucht seinen tollen Schadenersatzvertrag zu finden - das ist besser als die Schau, die Hornauer seinerzeit geboten hat. :D

      Löschen
    2. Ich liebe diese Phase "Hornauer entdeckt das Internet"!
      Leider sind die ganzen Videos bei YT verschwunden.
      Energieabfall, bitte wieder irgendwo uppen!

      Löschen
    3. Grandios die Definition von "Stimme abgeben". Man gibt sie ab und hat sie dann nicht mehr, ist also verstummt. Die Stimme ist in der Urne begraben und man ist ab sofort fremdbestimmt. Diese Form der sprachlichen Krümelkackerei mittels Eso-Newspeak führt jeglichen Anspruch an eine präzise Ausdrucksweise ad absurdum.

      Löschen
  36. Kann dem armen Mario mal jemanden diesen Link schicken:
    http://www.wetterzentrale.de/topkarten/fskldwd.html
    oder den
    http://www.wettergefahren-fruehwarnung.de/Artikel/dekaden_mar.htm


    Er findet keine Seite auf der man die Wetterdaten früherer Seiten finden kann.

    Ein wirklich armer Tropf - aber er hat einen neuen Berufswunsch: Er wird Wetterfrosch. Immerhin kann er ganz genau in den Chemtrail-Wolken lesen was gesprüht wird und wie deshalb das Wetter wird.

    http://www.youtube.com/watch?v=ivh-PILd_is

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry...muss natürlich "Wetterdaten früherer Jahre" heißen, nicht früherer Seiten. Ich glaub, ich brauch ne neue Kaffeeinfusion. ;)

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert5. April 2013 um 14:12

      Oh weh. Elvis sang einst "One Broken Heart For Sale". Mario könnte, was Gott verhüten möge, "One Unused Brain For Sale" singen.

      Löschen
  37. Oha - TTA hat richtig Probleme, deshalb hat er jetzt ein Spendenvideo gedreht. Damit die ARGE nicht mitbekommt, daß er Gelder sammelt nutzt er doch gerade mal das Konto seiner Mutter. Das ist so übel - soviel kann man wirklich nicht Essen wie man k***** kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=4vbsjoctOlo

    Frau Stolz hat nebenbei viel zu viele Mandanten um seine Verteidigung übernehmen zu können - na ja und außerdem darf sie ja eigentlich auch nicht. Aber die echten Deutschen unter sich, die wissen schon wie das geht, nur ein echter deutscher Anwalt kostet halt...viel, viel mehr wie ein "normaler" Anwalt.

    Ganz zum Schluss dann noch die Paranoia, daß ihn jemand umbringen will weil er die Wahrheit sagt. Wie wenn sich da jemand die Finger dran schmutzig machen würde.

    Interessant ist aber wie er als Referenzen für seine Redlichkeit und Aufrichtigkeit den guten alten Milan, Conrebbi und so einige andere, die ja niemals nie nicht den Holocaust leugnen würden anführt.

    *würgs*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TTA der Dorn im Fleisch der BRD *lol*

      Löschen
  38. Übrigens, heute gibt es wieder eine Live-Sendung auf CROPfm um 19:00 - mitsamt den üblichen hanebüchen-esoterischen Diskussionen im dazugehörigen Chat.

    Wer also heute abend noch nichts vor hat und noch Unterhaltung sucht, ist dort unter all der geballten Ladung an Esoterik, Verschwörungstheorien und Pseudowissenschaften bestens aufgehoben!

    Zur Sendung: http://cropfm.at/cropfm/jsp/index.jsp#next
    Zum Chat: http://cropfm.at/cropfm/jsp/cropcom.jsp

    AntwortenLöschen
  39. WTF?

    http://www.youtube.com/watch?v=sTPV3lOS18M

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert5. April 2013 um 17:30

      Am Rande erwähnt: "Tag der Freiheit" war der offizielle Untertitel des VII. NSDAP-Reichsparteitags 1935 (dank Frl. Riefenstahl ausführlich, wenn auch nicht vollständig unvoreingenommen filmisch dokumentiert).

      Muss man noch mehr sagen?

      Löschen
    2. Ich hab leider kein Abo bei denen, aber da gab's auch schon Artikel in der Presse:

      Proteste gegen Nazi-Volksfest
      Ein Sprecher der Bündnisgrünen warnt davor, eine im Juli geplante Aktion von Reichsbürgern zu verharmlosen.

      Der Initiator eines Nazi-Volksfestes am 25.Juli auf den Meißner Elbwiesen Ingo Köth habe enge Verbindungen zum sogenannten Deutschen Polizei-Hilfswerk. Das sagte gestern der Meißner Bündnisgrüne Andreas Vorrath. So gibt es nach seinen Recherchen bei Veröffentlichungen

      http://pot.sz-online.de/Nachrichten/Meissen/?etag=14.03.2013

      Ingo hatte daraufhin auch ein Video gemacht mit dem Titel "Presse" in welchem er dem Journalisten übel gedroht hat.

      Löschen
  40. Waaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhh...........

    http://uploadsociety.com/Thomas-G-Hornauer-alias-Herr-von-B%C3%B6defeld-und-Die-Reaktion_v32125

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://uploadsociety.com/Kanal-Telemedial-Das-Horni-Team-SATIRE_v28731

      Löschen
    2. Kann es sein - seine Hoheitliche Dümmlichkeit macht wieder Orange Table? Oder ist das nur ein Fake?

      http://www.youtube.com/watch?v=bBHap_bM-BQ&lc=ZQ_3E4eIfzws8GyEg62FxXnaPLZu_V4w-TiGyoXOdtI

      Löschen
    3. Die aktuellen Videos siehst Du hier:
      http://www.youtube.com/user/KANALTELEMEDIAL1/videos?view=0
      Und da sitzt er zumindest AM Orändsch Täbel!

      Löschen
    4. Die Videos von UploadSociety sind ja wohl klasse!

      Löschen
    5. @NDR

      Ja, die beiden bei UploadSociety fand ich auch wirklich Klasse. Der Zusammenschnitt ist wirklich super gut gemacht und auch der Bödefeld...das paßt einfach. ;)

      Das Video von Januar vom oorrääännsscchh table ist ja auch der Hammer, jetzt holt sich seine Dämlichkeit wieder Kinder als Gesprächspartner? Mit Erwachsenen kann er wohl intellektuell nicht mitbhalten....von dem was er da schwurbelt mal gar nicht zu reden. Das ist also wirklich aktuell?

      Ich bin fassungslos...

      Löschen
    6. hast mal nen Link zu dem Januar-Video?

      Löschen
    7. Das ist der hier:

      http://www.youtube.com/watch?v=bBHap_bM-BQ&lc=ZQ_3E4eIfzws8GyEg62FxXnaPLZu_V4w-TiGyoXOdtI

      Löschen
    8. [9:25] "Viele Jugendliche würden sich wünschen, mal mit Thomas G Hornauer am Tisch zu sitzen."

      Löschen
    9. Na ja, er wird den Kids jetzt helfen echtes telemediales Wissen zu erwerben und fordert quasi zum Mobbing von diesem Julian und Elotrix auf, denen sollen jetzt regelmäßig Links zu seinen erhellenden Ansprachen geschickt werden, damit sie aufhören Gott zu spotten bzw. Kampfspiele zu spielen - damit die Engel wieder zu ihnen kommen können und ihr Karma gereinigt wird.

      Das ist mal wieder sooooooo krank...

      Löschen
    10. "fordert quasi zum Mobbing von diesem Julian und Elotrix auf"

      Julien wirds verkraften. Um an seinem aktuellen Turnier teilzunehmen muss man ihn erstmal hart fronten ( z.B.: http://www.youtube.com/watch?v=FzCAiFo1ihw ) und er analysiert das dann kurz^^ (z.B.: http://www.youtube.com/watch?v=J-lrLwsB308 ). Um den brauchtste dir keine Sorgen machen.

      Löschen
    11. Mich würd ja schon interessieren ob Horni es schafft Julien in Grund und Boden zu labern. Wär bestimmt witzig, zuzusehen wie sie gegenseitig darauf lauern das der andere Luft holt^^

      Löschen
  41. NSL Forum live hat gerade begonnen! Viel Spaß!
    http://www.justin.tv/nslforumberlin#/w/5295938144

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Göring, freie Energie und Skalarwellen .... und Stoll verkauft Kopien. ;)

      Löschen
    2. Kann es sein, daß er das Datenvolumen von seinem Stick schon verbraucht hat? Viele haben da ja eine Beschränkung drin.

      Löschen
    3. Ich denke er hat das mit Absicht unterbrochen, weil es genervt hat, dass der Schmidt ein paar mal angerufen wurde.

      Löschen
    4. axel_von_aldebaran: hab bei axel grad angerufen xDDDDDD

      axel_stoll: ´´zeule´´

      axel_von_aldebaran: im restarurant

      » zu geil

      » ich so zu ihm er soll die technik wieder anschmeißen


      Jetzt geht es grad wieder...

      Löschen
    5. Bleibt nur die Hoffnung, daß er den Vortrag von Stoll hochlädt...wobei ich ja glaube, der neidet Stoll seine Popularität und deshalb hat er das ausgemacht. :(

      Löschen
    6. Der Wirt soll sich schon beschwert haben, weil so viele anrufen. Ich kann nicht mehr.........

      Löschen
    7. Skandal...alles nur CIA Propaganda...die zoffen sich ohne Ende und Schmidtchen Schleicher macht das HB-Männchen...

      Hoffentlich kann das jemand aufzeichnen...

      Löschen
    8. Müsste doch eigentlich auch spaeter auf Justin.tv abrufbar sein. Kurz vor Beginn der heutigen Uebertragung konnte man noch einen Teil vom Treffen davor anschauen. Weiss allerdings nicht wie lange so etwas gehostet wird und wie viel Speicherplatz man da hat.

      Löschen
  42. Wie und wo findet man bei krautchan.net die Neuschwabenland-Bernds rsp. -Themen. Da blick ich nicht durch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn' da auch nur den Bilder-Faden. Aber was für Bilder:
      http://krautchan.net/files/1365176868001.png
      http://krautchan.net/files/1365176552001.png

      Löschen
    2. Jo, die Herrenmenschen-Series habe ich ebne schon bewundert.

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert6. April 2013 um 01:25

      http://krautchan.net/files/1365176552001.png

      Hier sieht Axel Stoll aus, als hätte man ihm eben die Nachricht überbracht, dass die Armee Wenck nicht kommen wird, um den sowjetischen Vorstoß auf Berlin zurückzuschlagen...

      Löschen
    4. Armee Wenck ist grad auf Urlaub. Rufen Sie in 4 Wochen noch mal an.

      Löschen
  43. Wer die Auseinandersetzung zwischen Peter und dem Zweifler noch einmal sehen moechte:

    http://www.justin.tv/nslforumberlin/b/386983448

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mario ist grade überraschend live online, anscheinend von zu Hause:
      http://www.justin.tv/nslforumberlin#/w/5298384848

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert6. April 2013 um 01:18

      Irgendwie lustig, dass Marios Kanal zumindest bei mir von Empfehlungen für weitgehend-unbekleidete-junge-Damen-räkeln-sich-vor-der-Webcam-Kanäle flankiert wird. Ob er sich das so vorgestellt hat?

      Löschen
    3. Schmidt ist eine sehr überzeugender Rhetoriker *Pruuuuuuuuuuuuuuuuuuuust*
      Selbst Stoll ist genervt und knurrt wie Marge Simpson.

      Löschen
  44. So, ich hab jetzt mal was probiert, kann mir jemand sagen, ob das Video (das ist vom Letzten (also Freitag vor 2 Wochen") Treffen, funktioniert? Wenn ja, würde ich die anderen Teile und das was ich von gestern jetzt aus dem Justin-tv-archiv geholt habe auch uploaden:

    http://www.vidup.de/v/QocP4/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre der upload vom Streigespräch mit dem Zweifler:

      http://www.vidup.de/v/uNjqE/

      Löschen
    2. Funktioniert beides perfekt. Gute Arbeit. danke :)

      Löschen
    3. Sobald ich meinen Mann los bin - sprich zum Einkaufen und so geschickt habe - werde ich den Rest vom (vor)letzten Treffen hochladen und schaun, daß ich auch den Rest von gestern noch geregelt bekomme.

      Löschen
  45. Den Hauptteil von Stoll hat Mario gerade hochgeladen:

    http://www.youtube.com/watch?v=ZOg_yZrC_xc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und er gibt gleich zu Anfang des Videos den neuen Trend in der Mode vor:
      Strickjacke IN der Hose tragen!

      Löschen
    2. Scheint wohl ein Auslaufmodell aus der Kollektion Strammer Max zu sein, jedem nach seinem Geschmack seine Modefreiheit. Einmal abgesehen von solchen banalen Oberflächlichkeiten, mich würde mal interessieren wie Du über das Inhaltliche denkst, das in der Aufzeichnung Gesagte.

      Löschen
    3. @M.F.S.
      Ich schau's grade mal ganz durch. Erst mal ein Gruß an uns:
      Gruß von Peter Schmidt

      Löschen
    4. Er liest da esoterische Texte vor (die angeblich mit seinem geheimen Templerorden zusammenhängen), die ich durchaus interessant finde. Das ist echte Esoterik im Sinne von: Was ist der Sinn des Lebens, was passiert nach dem Leben usw.

      Löschen
    5. Mittlerweile gibt es einen zweiten Teil in Marios Kanal:
      http://www.youtube.com/watch?v=7PadOHuUIn4

      Löschen
  46. Aha...da kann man was lernen. Ab ca. Min 8.30 teilt uns Mario mit, daß es die "3-Elementenlehre" gibt und genau nach der die BRD gar nicht existiert und dagegen kann sie auch nichts unternehmen. *kopfditsch*

    Sonst jammert er wegen der Sonne, hat es irgendwie mit Australien und teilt uns mit, daß der Zweifler von gestern ganz bestimmt einer vom BND ist.

    http://www.youtube.com/watch?v=BY52FNEVb3E

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach der Drei-Elemente-Lehre von Georg Jellinek ist der Staat ein soziales Gebilde, dessen konstituierenden Merkmale ein von Grenzen umgebenes Territorium (Staatsgebiet), eine darauf als Kernbevölkerung ansässige Gruppe von Menschen (Staatsvolk) sowie eine auf diesem Gebiet herrschende Staatsgewalt kennzeichnet.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Drei-Elemente-Lehre

      Löschen
  47. Der Dödel, wenn er mal BRD GmbH zu seinem Schadensersatzvertrag eingeben würde, würde er den Quatsch auch problemlos finden. Das Ding ist übrigens wirklich lustig, man sieht richtig, wie sich da jemand Formulierungen zusammengegoogelt hat, ohne die juristischen Hintergründe auch nur im Ansatz zu kapieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat doch früher immer diesen Schadensersatz-Vertrag von Andreas Clauss/Novertis empfohlen. Kann das sein, dass er eigentlich diesen per Google gesucht hat, den nicht fand und dann den nächstbesten genommen hat mit den Worten: Den könnt Ihr nehmen?

      Löschen
  48. Auf die Gefahr hin, daß ich jetzt einen Rüffel vom Bloginhaber/NDR bekomme - Mario ist so dumm, wenn seine Dummheit knallen würde, dann wäre wirklich weltweit Feuerwerk und es gäbe wirklich (außer vielleicht die phantastischen Entwicklungen aus Hohlerde) keinerlei Möglichkeit diesem ohrenbetäubenden Lärm zu entgehen.

    Der glaubt wirklich jeden Mist den man ihm mailt und merkt wirklich nicht, daß er von vorne bis hinten vera***** wird.

    Kann ein Mensch eigentlich wirklich so dumm sein? So langsam gehe ich wirklich davon aus, daß es ihm nicht nur an Intellekt fehlt, sondern daß er wirklich Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis hätte, da sein IQ ganz deutlich weit unter 70 liegt.

    http://www.youtube.com/watch?v=mfImZY572mU

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Video ist herrlich. An dem "grünen Pass" hat er wohl gerade einen Narren gefressen. Vor allem wenn er davon anfängt, dass man den ja "sofort bekommt". Ja, eben, das ist ja Sinn und Zweck von provisorischen Ausweisen.

      Löschen
  49. So, die beiden Videos von gestern von und mit Axel Stoll, die dat Mariochen natürlich nicht veröffentlicht hat. Ist wohl die Zeit vor/nach seiner öffentlichen Ansprache

    Teil1
    http://www.vidup.de/v/HRTeW/
    Teil2
    http://www.vidup.de/v/GfOrF/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Teil 1 ist schön zu sehen, wie der gute Stoll sein SGBII mit dem Verkauf von irgendwelchen Wunderwässerchen aufbessert.

      In Teil1 referiert Schmidt zu Anfang darüber wieviele Reichsbürger es gibt.

      Löschen
    2. Ab 4:20 im Teil 2 redet er über die NSL-Vararsche im Netz. Dann über negative Kommentare im YT-Kanal. Dadurch wüsste er, dass Leute zugucken. Zitat: "Im Moment dürfen die das ja noch. Wenn das Reich wieder kommt, weiß ich nicht, ob die das dann noch dürfen. Muhaha!". An der stelle wirklich ein sehr lautes diabolisches Lachen ;-)

      Löschen
    3. Zur aufbesserung seines Taschengelds: im Bericht der "Junge Welt" hat er wohl auch etwas zur (angeblichen) Hoehe seiner Nebeneinkuenfte gesagt:

      "Er hat sich nämlich ein »zweites Standbein« mit dem Verkauf von Antiagingmitteln und Schlankmachern aufgebaut. Mit seiner Produktpalette, verdient er bis zu 15000 Euro monatlich, erzählt Stoll. Ein Selfmademan, der über die Zeit von 89/90 nicht reden will."

      http://www.jungewelt.de/2013/02-02/007.php?sstr=Hohle%7Cwelt

      schwerreicher Mann der Doc Brown :-)

      Löschen
  50. Am bemerkenswertesten finde ich am 1. Teil ja, wie unfähig Axel zu einem halbwegs normalen Smalltalk ist. Das ist so diese fürchterliche Atmosphäre, die herrscht, wenn man irgendwo mit jemanden zusammensitzt und sich eigentlich nichts zu sagen hat. "Ja", "Schön", "Ach, da kommt noch einer", "Ich geh mal eine rauchen", "Mit Fisch kannst du mich jagen".

    AntwortenLöschen
  51. Oi, das Peterle und seine Englischkenntnisse: http://www.youtube.com/watch?v=7PadOHuUIn4 (bei ca. 5.00), "die Alliierten hatten sich etwas auf die Fahnen geschrieben: 'Germany must surrender' übersetzt: 'Deutschland muss vernichtet werden'"

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Peter Schmidt zu diskutieren ist unmöglich. Der hat sich emotional absolut nicht im Griff.

      Löschen
    2. Er kann es nicht ertragen, wenn andere auch mal einen Redebeitrag bringen, der über einen Satz oder eine Frage hinaus geht ;-)

      Löschen
    3. Das ist wieder so ein richtiger Knaller. Aus einen genau diametral zur Wirklichkeit stehenden Falschaussage werden weiterführende Schlussfolgerungen gezogen und man landet genau dort, wohin man unbedingt will.

      Löschen
    4. Klasse find ich auch, wie er sich ständig darüber beschwert, dass er nichts sagen dürfte, aber eigentlich ununterbrochen redet.

      Löschen
    5. Er möchte nur von oben herab dozieren, sogar im Gespräch. Er hat immer Recht und wenn er redet, haben andere zu schweigen, auch außerhalb seines Vortrags.

      Löschen