Samstag, 13. April 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Der Stand des Verfalls

Die Zähne kriegen sie immer noch nicht auseinander, die Damen und Herren "Macher", wenn es um wichtige Fragen geht. Indes bleiben die Fragen bestehen: 

Warum wird bei den Kosten der Saalmiete gelogen? Warum gibt es immer noch keinen Finanzbericht? Warum wurden Leute wie Green Tara, Alex, Klaus, Hans, Samuel und Evita gesperrt? Warum lasst Ihr keinen in den Verein? Warum wollt Ihr für einen Job bezahlt werden, obwohl niemand Euch gebeten hat, diesen zu Machen? Warum lasst Ihr keine Wahlen zu? Warum sagt er erst, Ihr wollt kein Geld mit dem Projekt machen und jetzt wollt Ihr sogar Euren Lebensunterhalt damit decken? Welche Erfolge habt Ihr vorzuweisen? Und ich stelle eine weitere peinliche Frage: Wie ist der aktuelle Zustand des Projektes?

Wir haben es bei dem Projekt "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" eigentlich mit 3 unterschiedlichen Projekten zu tun, die zur Verwirrung aller unter gleichem Namen laufen:

GRS 1 (November 2012). Eine einmaligen Konferenz am 9.11.2012 mit dem Ziel, mit dem erarbeiteten Manifest, den "Alsfelder Beschlüssen", eine breite gesellschaftliche Debatte zu erreichen und eine Volksbewegung zu starten. Gleichzeitig sollte durch die Konferenz eine Vernetzung stattfinden, die dann im Forum fortgeführt wird.

Dies kann man als gescheitert ansehen, so wie wir es damals mit unserer Umfrage vorausgesagt hatten (Umfrageende 17.11.2012). Gescheitert war das Projekt Mitte Januar schon nach 2 Monaten: Bis Ende 2012 gab es keine nennenswerte Diskussion im Forum, schon gar nicht wurden die Texte der Beschlüsse, die teilweise nur in Stichpunktform vorlagen, einer Vervollständigung näher gebracht.

Anfang Januar 2013 gab es eine Belebung im Forum, die aus der Kritik an den Machern hervor ging: Kritisiert wurde die heimliche Vereinsgründung sowie die absolute Ahnungslosigkeit der selbsternannten "Macher" in Bezug auf die Umsetzung der Beschlüsse. Die "Organisatoren" waren nicht in der Lage, mit der Kritik umzugehen, so dass am 18.1.2013 alle Kritiker heimlich gesperrt wurden. Diese 5-10 Kritiker waren ca. 80% der aktiven Forennutzer. Nach der Sperrung war die Situation ähnlich still wie Ende 2012. Von einer "breiten gesellschaftlichen Debatte" konnte nicht einmal ansatzweise die Rede sein.

GRS 2 (Januar 2013). Vervollständigung der Beschlüsse, indem man bis zum 5.5.2013 Konferenzen veranstaltet, auf denen pro Tag 2 Bereiche so weit ausgearbeitet werden, dass man damit an die Öffentlichkeit gehen kann, sowie Umsetzung mit Hilfe des morphogenetischen Feldes bzw. geistiger Konzentration auf einen nicht näher beschriebenen "Prozess".

Auch dieses Konzept konnte man spätestens ab der 2. Konferenz am 16.2.2013 als gescheitert ansehen: Statt die vorhandenen Texte zu vervollständigen, wurde einfach von vorne angefangen, neue Ideen zu sammeln und diese lagen am Ende des Tages genau so bruchstückhaft vor, wie dies nach der ersten Konferenz der Fall war. Auch das geheimnisvolle morphogenetische Feld hat leider keinen sichtbaren Erfolg gebracht. Keine konstruktive Arbeit ist im Forum erkennbar, die Beteiligung an den Konferenzen war mit gut 100 Personen gering.

GRS 3 (Februar 2013). Angeblicher Durchbruch des weiblichen Prinzips, weshalb zielgerichtetes Handeln wie Vervollständigen der Beschlüsse nicht mehr gewünscht wurde. Nach Kritik im Forum sind die "Macher" davon wieder abgerückt und die Beschlüsse sollen jetzt irgendwie nebenbei weiter verfolgt werden als zehnter unter elf Punkten: 
"Die Diskussionen in die Region zu tragen und aus der Diskussion mit den Menschen vor Ort eine Vertiefung, Konkretisierung der „Alsfelder Beschlüsse“ und deren Umsetzung erster Lösungsmodelle zu erreichen." 
Diese elf Punkte wurden im Geheimen von den selbsternannten Machern ohne Beteiligung der Basis erstellt und nach diesen soll es hauptsächlich um Kommunikation/Vernetzung gehen, alles zur Umsetzung steht im oben zitierten zehnten Punkt.

Aus der vollständigen politischen und gesellschaftlichen Umgestaltung der BRD wurde die "Umsetzung erster Lösungsmodelle" in den Regionen! Haben die Macher da was falsch verstanden oder ich? Muss man zu so einem radikalen Schwenk als Super-Organisator nicht mal irgendwo Stellung beziehen, wenn man die Basis schon nicht fragt?

Wieso sollen die Splittergruppen jetzt das hinkriegen, wozu das Zentralkomitee unfähig ist? Liebe Macher, das ist ein Ausweichmanöver! Was sollen die Regionalgruppen denn anders oder besser können als die Gesamt-Gruppe der Alsfelder? Das ist ein Abschieben von Verantwortung, noch dazu ein aussichtsloses: Ihr deligiert die Durchführung eines nicht existenten Umsetzungskonzepts an die Basis, um das lästige Thema loszuwerden ;-)

"GRS 3" ist ein pseudo-esoterische Kaffeefahrt-Veranstalter, ein reiner Organisator von Konferenzen, welcher ungerechtfertigt den selben  Namen benutzt, wie die ursprünglich angedachte Volksbewegung "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz".

Umsetzung ist ja jetzt anscheinend sowieso unwichtig, kommen wir also zu "Kommunikation / Vernetzung": Dass die Macher labern können, gestehe ich ihnen gerne zu, solange keine konkreten Antworten auf drängende Fragen oder Ergebnisse gefragt sind ;-) Die Kommunikation der Macher mit der Basis ist miserabel, wichtige Fragen bleiben offen, bei Entscheidung wurde die Basis nicht gefragt, neuerdings nicht mal bei Grundsatzentscheidungen wie den Zielen des Projektes.

Aktueller Stand der Kommunikation/Vernetzung

Aber was ist der Stand der Kommunikation/Vernetzung innerhalb der Basis? Kurz gesagt: Es existiert keine konstruktive Kommunikation in Bezug auf die Fertigstellung der Alsfelder Beschlüsse! Dafür, dass halt Reden nun die Hauptsache sein soll, passiert sehr, sehr wenig im Forum:

Wenn überhaupt mal was geschrieben wird, sind es immer die gleichen (Aquarius, Paasburg und Jindrich, noch seltener Heike und Konstantin), die ziellos über "Gott und die Welt" reden. Themen: Aufbau Regionalgruppen, Artikel von "pravdadotcom", Reptos, die die neue Weltordnung umsetzen wollen, Internet-Überwachung durch die USA, die tolle Arbeit des DPHW, mangelnde Struktur des Projektes.

Liebe Leute, Ihr sollt an den Beschlüssen arbeiten, dass die mal öffentlich präsentierbar sind. Für zielloses Quatschen gibt es doch schon das Freigeistforum!

Eine Frage von mir: Wenn schon im Gesamt-Forum keine konstruktive Kommunikation zu den Beschlüssen möglich ist und viel zu wenige sich beteiligen, warum soll man das noch in Regionalgruppen zersplittern und dort diskutieren? Kann mir einer den Sinn erklären? Hier mal eine Statistik des Aufbruchforums:

Aktuelle Nutzer-Statistik des Aufbruchforums, danke an Wilki
Von den im Januar gesperrten Kritikern sind immer noch 3 unter den "Top 10 Autoren" und 2 unter "Meiste Zeit online". Zur Verdeutlichung:

Leute, die seit einem viertel Jahr nicht mehr schreiben können, zählen immer noch zu den aktivsten Autoren!

Daran sieht man, wie wenig im Forum geschrieben wird. Soviel zu der Aussage der Macher, das Forum würde immer weiter wachsen. An Karteileichen vielleicht ;-)

Zur Facebook-Seite des Projektes möchte ich nicht viel sagen. Sie ist ein Schandfleck im Internet: Missliebige Kommentare werden nach Gutdünken gelöscht! Ich habe erlebt, dass jemand einen harmlosen Scherz machte und daraufhin gesperrt wurde. Andererseits bleiben Holocaust-verharmlosende Links tagelang stehen, bis von außen daran Anstoß genommen wird. Ein Link hat es sogar bis auf die Psiram-Heimseite des Projektes geschafft.

Nachtrag:
Anscheinend als Reaktion auf diesen Artikel ist seit dem 15.4.2013 die Statistik-Übersicht im Aufbruchforum nicht mehr aufrufbar.  Ein weiterer Beitrag von unseren Weltverbesserern zum Thema "Transparenz".

Kommentare:

  1. Wer "Heimseite" sagt, schubbst auch alte Omas vor die Straßenbahn und fertigt Homepornos an. NDR, ts ts ts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst das ironisch sehen! So wird das von den BRD-VTlern halt genannt!

      Ihr nehmt neben den Phrasen ja sogar den schwäbischen Dialekt von Pornauer an. Das nenne ich mal beeinflusst!

      Löschen
    2. Ironie? Das ist mir viel zu unernst. ;-)

      Und von dem Porno hätte ich gerne eine Kopie. chr chr chr xD

      Löschen
  2. Hat jemand von Euch schon mal von dem Buch "Der BRD Schwindel" gehört?
    http://dpvm.beepworld.de/beginn.htm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Da scheinen aber zum wiederholten Male Bäume völlig unnötig gefällt worden zu sein, um das daraus gewonnene Papier vollzusudeln. Die Thesen sind dank Fundstellennachweis mit Google in wenigen Sekunden zu falsifizieren. Langweilig!

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert14. April 2013 um 00:16

      Außerdem stehe ich Thesen von Leuten, die Deppen Leer Zeichen anwenden, gelinde gesagt skeptisch gegenüber. Vielleicht gilt es jetzt ja schon als systemlingmäßig, wenn man "Der BRD-Schwindel" mit Bindestrich schreibt?

      Löschen
    3. Mir geht es um diesen "Robert Hoffmann": Der ist mir Jahre bevor ich von KRRs hörte, in einer Doku mit dem namen "Geld wie Heu: Millionäre in Deutschland" untergekommen. Da hat er seine 3 Porsches gezeigt.

      Erst viel später bin ich in der KRR-FAQ wieder auf den gestoßen und wie er in Wirklichkeit die Kohle gemacht hat.

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert14. April 2013 um 01:43

      Wir sind halt alle in der falschen Branche. Trantüten zu erklären, dass sie von Bauernfängern über den Tisch gezogen werden, ist nicht gewinnversprechend. Da erscheint es schon verlockender, die Skrupel über Bord zu werfen und ins Lager der Bauernfänger zu wechseln, wo es die leckeren Kekse gibt.

      Löschen
    5. Hier eine weitere Doku über Robert Hoffmann, direkt am Anfang in einem seiner Porsches:
      http://www.youtube.com/watch?v=2QHGw5tbzlc

      Löschen
    6. Schön zu sehn wie sich die "Deppen"
      gegenseitig abzocken . . .

      Der "Darwin Award" wartet nicht umsonst.

      Löschen
    7. So gesehen zocken sich die Reichsgläubigen gegenseitig ab, richtig!

      Worauf ich aber hinaus will: Die Doku ist original von 2006! Unglaublich, dass ein "Reichsanwalt" schon damals Sportwagen im Wert von 800.000 € haben konnte. Die besten Geschäfte der KRRs scheinen gelaufen zu sein, bevor unsere Ecke das Netzes sich überhaupt mit KRRs beschäftigt hat!

      Löschen
    8. herrengedeck14. April 2013 00:04 schrieb:
      Die Thesen sind dank Fundstellennachweis mit Google in wenigen Sekunden zu falsifizieren.

      Würdest Du bitte konkret falsifizieren, damit nachvollziehbar sein kann ob oder in wie weit es Substanz hat.

      Löschen
    9. Ob hier, im Kommentarbereich eines blogs, der richtige Ort ist die Irrtümer in Vogelsangs völlig bedeutungslosem Buch zu erläutern bezweifle ich. Die meisten hier werden sich an Vogelsangs Beiträge im Freigeist-Forum erinnern, die dermassen daneben waren, dass es selbst der Forenleitung zu bunt wurde und man den guten Dr. rausgeschmissen hat. Zu irre fürs FG-Forum - das muss man erst mal packen.
      Falls Du Interesse hast über die abwegigen Thesen er Nichtexistenz der Bundesrepublik zu diskutieren (eine Idee, die zB. die ca. 150 Staaten nicht teilen, die mit uns dipl. Beziehungen unterhalten) dürfte dies hier der bessere Ort sein.

      http://reichling.xobor.de

      Löschen
    10. Hallo Anonym 15. April 2013 11:51. Ich stimme Dir zu dass dies kein geeigneter Ort wäre o.g. Thesen zu verifizieren oder falsifizieren, alleine schon aufgrund des dafür erforderlichen Umfangs.
      Nichtsdestotrotz ist eine unbegründete Behauptung ja nun mal substanzlos und so wüsste ich doch wenigstens gerne was genau Herrengedeck14 meint in Sekundenschnelle widerlegen zu können. Rein sachlich bezogen, ungeachtet der Person.

      Löschen
    11. http://www.krr-faq.net

      Ist in Sekundenschnelle eingegeben. Nur so als Beispiel.

      Löschen
    12. Ich find's gut, dass das Anti-Reichsdeppen-Forum weiter läuft!
      Wer moderiert denn aktuell bei Euch?

      Löschen
    13. Hallo Wilki. In Sekundenschnelle eine um Widerlegung bemühte Seite einzugeben muss nicht zwangsläufig bedeuten dass mittels dieser auch tatsächlich etwas in Sekundenschnelle widerlegt ist. Da ich im KRR-FAQ bislang noch nicht gelesen habe, musste ich mir zunächst einmal einen groben Überblick über die darin enthaltenen Ausführungen verschaffen. Auf den ersten Blick habe ich den Eindruck dass das (zugegebenermaßen sehr aufwendige) Bemühen um Widerlegung ebenso Voreingenommen in der Herangehensweise ist, wie es darin sog. „Reichsideologien“ unterstellt wird. Die Thematik ist an sich schon sehr komplex und ich finde so etwas unnötig verkomplizierend, zumal die Antithesen zu den Thesen u.a. auch argumentativ aneinander vorbeizugehen scheinen.

      Löschen
    14. Na gut, dann vielleicht etwas anders. Ich picke mir mal den Punkt Einigungsvertrag raus und da im Speziellen die Streichung des Artikels 23 GG. Den Vertrag findet man in Sekundenschnelle bei Google. Der Autor behauptet das die neuen Bundesländer am 03.10.1990 niemals nach Art. 23 GG der Bundesrepublik beitreten konnten, da dieser ja bereits mit Inkrafttreten des Einigungsvertrages am 29.09.1990 gestrichen wurde.

      In Artikel 4 des Einigungsvertrages wird auch u.a. der Art.23 GG gestrichen. Doch liest man richtig, so steht da Artikel 4 Beitrittsbedingte Änderungen des GG. D.h. diese Änderungen bedingen den Beitritt und treten dann auch erst in Kraft. Erkennbar schon daran, dass mit Artikel 4 des Einigungsvertrages auch die Präambel des GG dahingegen geändert wurde, dass die neuen Bundesländer ergänzt und die Einheit als vollendet bezeichnet wurde.

      Das nur mal als ein Beispiel auf die Schnelle.

      Löschen
    15. Danke Dir für Dein nachvollziehbares Beispiel. Der Autor scheint wohl zu seiner Auffassung gelangt zu sein, weil im Artikel 1 Abs. 1 des Einigungsvertrages das Wirksamwerden des Beitritts der DDR zur BRD gemäß Artikel 23 GG für den 3.10.1990 festgelegt wurde, die Aufhebung des Artikel 23 GG durch den Artikel 4 Abs. 2 des Einigungsvertrages jedoch schon mit Inkrafttreten des Einigungsvertrages am 29.09.1900 wirksam wurde. Insofern finde ich seine Schlussfolgerung plausibel, dass ein Beitritt gemäß Artikel 23 am 3.10.1990 nicht gewährleistet war, weil selbiger Artikel zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr existierte. Die Bezeichnung „Beitrittsbedingte Änderungen des Grundgesetzes“ des Artikel 4 des Einigungsvertrages wäre demzufolge widersprüchlich, da eine Erfüllung o.g. Beitrittsbedingung gerade durch diesen Artikel verunmöglicht wurde. Insofern mir hierbei etwas entgangen sein sollte, bitte ich um Ergänzung.

      Löschen
    16. Beitrittsbedingt setzt das Wirksamwerden des Beitrittes voraus. Genaus bedeutet altersbedingt ja auch ein bestimmtes Alter, geschlechtsbedingt ein bestimmtes Geschlecht oder wetterbedingt ein bestimmtes Wetter. Deswegen sehe ich da keinen Widerspruch. Erst Beitritt nach Arr.23 GG und dann Streichung des Artikels.

      Löschen
  3. So ganz dämlich finde ich das derzeitige Vorgehen von GRS nicht. Gut, es hat nichts mit dem zu tun was sie ursprünglich beabsichtigten, aber das ist den Anhängern sowieso egal (falls es ihnen überhaupt auffällt, was ich bezweifle). Die eigentliche Stärke solcher Projekte ist das Gruppengefühl, der Zusammenhalt, die soziale Komponente. Man richtet sich schliesslich an Leute, die mit der vorhandenen Gesellschaft nicht klarkommen und deswegen eine andere Gesellschaft wollen. Und im ganz kleinen Rahmen, am Thresen, am Stammtisch kann das eine Zeit gut klappen wenn man unter sich bleibt, sich gegenseitig bestätigt und über den Gruppendruck sich gegenüber anderen Meinungen, Medien, Wissenschaft und dem "mainstream" gegenüber immunisiert.

    Die Leute fühlen sich wichtig und nicht alleine - viel mehr wollen die gar nicht.
    Für Jo ist das auch sehr attraktiv. Er kann sich einladen (und bezahlen) lassen und hat damit so etwas wie Abonnenten, die er regelmässig abgrasen kann. Das bringt Geld und Selbstbestätigung. Wenn nicht zuviele GRSler auf einem Haufen zusammen kommen ist auch die Chance geringer, dass die Widersprüche hochkommen und zu Konflikten führen. Es wird natürlich nach einiger Zeit umso schwieriger Einigkeit herzustellen, denn jedes dieser Grüppchen hat seine eigene Dynamik und seine eigenen "Lösungen" für die Probleme dieser Welt. Aber ein, zwei Jahre mag sich die Illusion so aufrecht erhalten lassen es gäbe so etwas wie einen "Aufbruch GRS" statt eine Ansammlung orientierungsloser und verunsicherter Schwärmer, die sich wenigstens gegenseitig ernst nehmen wenn es schon die Welt da draussen nicht tut.

    AntwortenLöschen
  4. Die Inflation der Dummheit

    Es hat den Anschein, das die "Dummheit" Bzw. Esotherik wie
    sog. Reichsdeutsche als Geschäftsmodell den Höhepunkt der
    Rentabilität, genauso wie die Goldpreise, ihren Höhepunkt bei
    weitem überschritten haben.
    Wie zb. In der Heilerzene inzwischen mehr (auszubildende)
    Schamanen (Heiler) als Patienten zu finden sind.
    Das kann natürlich aus der Ausdruck der Tatsache sein,
    Das es mittlerweile juristisch gefahrloser ist, "auszubilden"
    als zu "heilen".
    Es ist zu erwarten das auch dieses "Geschäftsmodell" in
    absehbarer Zeit in sich zusammenbrechen wird.

    Siehe:
    Woher kommen die ganzen Schamanen hier aufeinmal ? - Seite 21 - Esoterik-Forum

    Eingefügt aus

    Auch:
    DIPLOMARBEIT - 2008-11-03_8012797.pdf

    Eingefügt aus

    Selbige Mechanismen, hoffe ich auch auf die sogn. Reichsdeutschen
    übertragen zu können, da selbige Personengruppe von ähnlichen
    Bis identischen Beweggründen (Unfug) zu profitieren glauben.
    ZB. Ein gewisser Herr Axel Stoll der letztendlich auch nur banales
    Silberwasser zum besten gibt.
    Doch da die "Dummheit" anscheinend eine der stärksten Kräfte
    Im Universum darstellt, können wir auf die Fortsetzung
    derselben gespannt sein.

    4free Mabusa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muß sogar schon eine Diplomarbeit dafür herhalten, um der GRS ihre Doofheit zu quittieren. Bei allem Respekt; denn schließlich gebt Ihr euch hier äußerste Mühe eure Aussagen auch zu Belegen, muss ich aber mal Anmerken das es doch auch sehr einseitig, bleibt.

      Egal in welcher Epoche sich "Querdenker" zusammengefunden haben, um über Alternativen oder neue Lösungen zu sinnieren, so befindet man sich selbst als Mensch auch immer nur in einer der Generationszyklen; die mitunter den immer Gleichen Ideen hinterherläuft.
      Es sind nicht nur "Spinner" oder in's Abseits geratene Menschen, welche derartige Ideen interessant finden. Man sollte letztlich ja jedem Menschen (auch sich selbst) zugestehen zu glauben was er will...
      Das Geschäft (Bauernfängerei) damit, basiert ausschließlich auf dem Prinzip der Gier. Schön zu sehen in dem Beispiel aus dem Thread hier: Robert Hoffman, 40% Köder.
      Die GRS'ler haben aber gewiss andere Ambitionen. Ich finde das wird hier zu wenig differenziert, z.B. Anhand der Einnahmen... und Rechnungsoffenlegung.. denn wer Rechnen kann, merkt schnell das es hier um kleinst Summen geht; also irrelevant.
      Das musste mal dazwischen, weil ihr pepudert euch hier zu gerne selbst.
      Ich kann zumindest aus vielerlei Perspektiven darüber Schmunzeln

      Löschen
    2. Jeder darf glauben, was er will. Dagegen hat hier niemand etwas einzuwenden. Nur Glaube allein ändert die Welt nicht.

      Welche andere Seite von GRS bzw. deren Anhänger sollte denn beleuchtet werden? Die, die sich den Zielen verschrieben hatten und nicht nur reden sondern handeln wollten, die wurden von GRS ausgestoßen. Wenn ich mir die Facebookseite von GRS anschaue, dann sehe ich fast nur Spinner. Im Forum ist es nicht anders.

      Zum Thema irrelevante Kleinstsummen kann ich im übertragenem Sinn nur sagen: Auch wenn der Dieb nach dem Klau feststellt, dass die Geldbörse leer war, bleibt es trotzdem Diebstahl.

      Wenn ich der Meinung bin, hier läuft alles schief, wir bewegen uns dem Untergang entgegen und es muss sich dringend etwas ändern, was mache ich dann? Würde ich nicht versuchen, so viele Menschen wie möglich zu erreichen um an einer Lösung zu arbeiten oder würde ich auf Vortragsreise gehen und gegen Gebühr die Menschen "aufklären"?

      Löschen
    3. Es sind nicht nur "Spinner" oder in's Abseits geratene Menschen, welche derartige Ideen interessant finden. Man sollte letztlich ja jedem Menschen (auch sich selbst) zugestehen zu glauben was er will...

      Sind es nicht? Die Aussage steht nebenbei noch im Widerspruch zu der vorherigen:

      Aber ein, zwei Jahre mag sich die Illusion so aufrecht erhalten lassen es gäbe so etwas wie einen "Aufbruch GRS" statt eine Ansammlung orientierungsloser und verunsicherter Schwärmer, die sich wenigstens gegenseitig ernst nehmen wenn es schon die Welt da draussen nicht tut.

      Aber vielleicht nennst Du uns je einen der bei GRS im Moment aktiv ist (über die Facebook-Gruppe hast Du ja eine große Auswahl), auf den die Aussage "Spinner" oder "ins Abseits" geraten nicht zutrifft.

      Löschen
    4. DerWisser15. April 2013 12:17 schrieb:
      "Die GRS'ler haben aber gewiss andere Ambitionen. Ich finde das wird hier zu wenig differenziert, z.B. Anhand der Einnahmen... und Rechnungsoffenlegung.. denn wer Rechnen kann, merkt schnell das es hier um kleinst Summen geht; also irrelevant."

      Wilki15. April 2013 13:01 schrieb:
      "Zum Thema irrelevante Kleinstsummen kann ich im übertragenem Sinn nur sagen: Auch wenn der Dieb nach dem Klau feststellt, dass die Geldbörse leer war, bleibt es trotzdem Diebstahl."


      Sehe ich auch so dass eine Vereinskasse korrekt geführt werden sollte, gleichgültig ob es sich hierbei um Kleinbeträge oder größere Summen handelt. Aber in erster Linie ist es ja eine Angelegenheit welche die Vereinsmitglieder unter sich zu klären haben und nicht die von Veranstaltungsteilnehmern ohne Mitgliedschaft oder die von Außenstehenden, die nicht an Vereinsangeboten beteiligt sind. Es bleibt somit also einem jedem Nichtvereinsmitglied selbst überlassen, ob er in Ungewissheit über die finanziellen Vorgänge des Vereins in diesen investieren und auf seinen Angeboten bauen will. Von Relevanz ist dieser Umstand meiner Ansicht nach, wenn er unter dem Gesichtspunkt einer Organisationsentwicklung betrachtet wird. Denn wenn etwas bereits von Beginn an undurchsichtig ist oder anderweitig falsch läuft, kann für gewöhnlich auch davon ausgegangen werden dass es sich im Verlauf eines wie auch immer gearteten Organisationszuwachses ebenso mit ausdehnt. Bildlich gesprochen, wenn man auf einen kleinen Luftballon einen Kreis aufzeichnet wird dieser umso größer je größer der Luftballon wird. Und darum kann eine Organisation meiner Ansicht nach nur dann eine konstruktive Entwicklung nehmen, wenn sie ihren Anfängen bereits darauf bedacht ist Widersprüche zu bereinigen.

      Löschen
    5. "Aber in erster Linie ist es ja eine Angelegenheit welche die Vereinsmitglieder unter sich zu klären haben und nicht die von Veranstaltungsteilnehmern ohne Mitgliedschaft oder die von Außenstehenden, die nicht an Vereinsangeboten beteiligt sind. Es bleibt somit also einem jedem Nichtvereinsmitglied selbst überlassen, ob er in Ungewissheit über die finanziellen Vorgänge des Vereins in diesen investieren und auf seinen Angeboten bauen will."

      Das eben genau NICHT! Wo ist der Unterschied, ob eine kleine Teilgruppe ohne den Rest zu fragen einfach das Geld selber in die Tasche steckt und die anderen nicht mal informiert oder ob das über einen Verein gemacht wird, in den man niemanden als diese Clique reinlässt. Richtig, da gibt es keinen!

      Löschen
    6. Ja, es gibt bei Aufbruch Gold-Rot-Schwarz e.V. eine Hierarchie die von der Spitze her bestimmt wird, ein Wir und die Anderen. Ungeachtet der offenen Frage, ob überschüssige Gelder in das Projekt zurückfließen oder für Honorierungen verwendet werden, wird die Praxis des Vereins eben keiner basisdemokratischen Bewegung gerecht und steht in einem offensichtlichen Widerspruch zu seinen selbst aufgestellten Ansprüchen. Und eben weil dem so ist, hatte ich den Verein in den o.g. Zeilen nun einfach mal wie einen in der Wirtschaft üblichen Messeveranstalter betrachtet, welcher interne Vorgänge Messeteilnehmern nicht offenlegt. Wobei für einen Verein ja diese Regelung gilt:

      „Ein Verein nimmt am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr teil und ist auch ohne Gewinnerzielungsabsicht verpflichtet Aufzeichnungen über sein Vermögen und seine Erträge zu führen. Erst an Hand dieser Aufzeichnungen kann der Gesetzgeber prüfen, ob Steuer- und Abgabepflichten bestehen.“
      http://www.steuer-gonze.de/web/steuertips/vereine-gemeinnuetzige-organisationen/327-die-vereinsbuchfuehrung.

      Löschen
    7. Ah, dann haben wir ja die gleiche Ansicht.
      Ja, klar, auch ein Verein muss Bücher führen und Finanzberichte erstellen. Es geht halt darum, dass diese nicht veröffentlicht werden und den Alsfeldern auch keine Einsicht gewährt wird.

      Löschen
    8. Ist schon skurril, dass einerseits gegenüber dem Finanzamt Rechenschaft abgelegt wird und andererseits gegenüber den Finanzierenden nicht. Jo schien ja mal zu glauben, dass es ihm an Geschäftsinn mangelt... http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=20750.msg615872#msg615872
      Ich dagegen glaube dass die Teilnehmer von Aufbruch GRS sogar motivierter wären bei finanziellen Engpässen zu helfen, wenn dies für sie nachvollziehbar aus der offengelegten Buchhaltung hervorgehen würde.

      Löschen
  5. Sorry Link ws gettng lost:

    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=165907&page=21

    und:

    http://othes.univie.ac.at/2320/1/2008-11-03_8012797.pdf

    Beee patient . . .

    MfG Mabusa

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich das richtig sehe, ist eigentlich Mario der einzige -natürlich auch vollkommen zustimmende- Zuschauer dieser "Wahlveranstaltung".

    http://www.youtube.com/watch?v=4WamKnVrWtg

    Ich weiß nicht, hab ich da was verpaßt oder nur dieser Volltrottel am Megafon - ich war der Meinung, daß "Homoehen" schon eingeführt sind...und nicht erst in den nächsten Jahren eingeführt werden. *grübel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert14. April 2013 um 22:50

      "Wir arbeiten - Brüssel kassiert" - soso. Ich bezweifle, dass die wackeren Wahlkämpfer irgendeiner Art von Arbeit nachgehen. Und falls doch, will ich lieber gar nicht genau wissen, worum es sich dabei handelt.

      Abgesehen davon ... ist die NPD nicht bekannt dafür, die komplette Einrichtung ihrer Abgeordnetenbüros (inklusive Computern) mitgehen zu lassen, wenn sie nach einer Legislaturperiode wieder den Sitz im Landesparlament verlieren? Zumindest in Kiel ist das geschehen. Tja, wir arbeiten, die NPD stiehlt.

      Löschen
    2. ach du scheiße.... ich bin jetzt bei der 4. minute. gibts einen nwo-keks, wenn ich das ganze video durchhalte??

      Löschen
  7. Was an der Statistik auch ganz interessant ist (oben rechts): Männlich zu weiblich Verhältniss 1.5:1. Medi, da haste noch jede Menge Arbeit. Das Männliche dominiert immer noch. Nu gib dir mal ein bissel mehr Mühe.

    AntwortenLöschen
  8. So, weil es im NSL-Forum verboten wurden und die Leute dort eigentlich ja diffamiert werden (oder diffamieren), hat sich Mario mit Blüthner (alias Broiler) dazu entschlossen einen Skype-Konferenzraum zur Beratung von HartzIV-Empfängern...ääähhh...Opfern einzurichten. Mario wird eine Informationsmappe zusammenstellen, hier wird auch der Heimatausweis enthalten sein (den Blüthner beisteuert, der sitzt sowieso den ganzen Tag am PC und hat Zeit), der Esausegen und noch andere, gaaaaannnzz wichtige Dokumente wie Schadenersatzvertrag, Klageentwürfe etc.pp.. Wer Mario erreichen will, einfach eine Freundschaftsanfrage unter marioheinz77 bei skype stellen - Hilfe ist garantiert. Das alles (und noch viel mehr) kann man sich hier anhören:

    http://www.vidup.de/v/DYTLH/

    AntwortenLöschen
  9. Wozu ist der Verein eigentlich da? Sorry, aber das frage ich mich schon angesichts solcher Posts:

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang
    Regional-Gruppen als Vernetzungs-Initiativen für verschiedene Interessen-Gemeinschaften? Ihr Lieben, mich umschauend nach möglichen Interessenten für die Kölner Regionalgruppe, habe ich auch Vorträge und Gruppen in Köln besucht, sehend, da sind meist einige wenige dabei, die sich weitergehend oder übergreifend engagieren möchten... Und auch angesichts der vielen AUfbruchs-Bereiche wird es ganz sicher sehr unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen in der Gruppe geben, wie Wissensaustausch, Rechtlicher Beistand, praktisches Tun im Garten, miteinander Feiern, Gemeinschaften gründen, Politiker stoppen, Aufklärung und Demos etc... oder alles zusammen...
    Letztlich kann es sehr arbeits-aufwändig werden und braucht vermutlich dann irgendwann/ bald Personen, die sich ganz der Vernetzung, Verwaltung, Organisation, Administration, Dokumentation etc. widmen.
    Ich sehe, wieviel Arbeit es schon wieder wird, wenn ich mich einmal einlasse: Verteiler-Listen erstellen und pflegen, (Vor)-Gespräche führen, Rundbriefe formulieren, Briefpapier entwerfen... zu Mitarbeit animieren etc.

    Wie ist Eure Erfahrung in den Gruppen und wäre es ein Schritt, da eben auch - vielleicht mittels Dragon-Dreaming und Holakratie-/WOrld-Café -Tools sozusagen eine übergeordnete Gruppe zu gründen, die mit vielen lokalen Kreisen vernetzt ist und da ein "über den Tellerrand" schauen unterstützt.

    Da ich selber zu undiplomatisch und impulsiv bin, sowie eigene Projekte umsetzen möchte und muss, braucht es in Köln jemanden, der da die "Leitung" macht ;-).


    Deutlicher kann man eigentlich nicht sagen, daß die Schnarchnasen äääähhh Initiatoren äääähhh natürlich wirklich Macher und Erfinder von GRS einfach absolut nichts tun. Kohle kassieren und dann nur noch das Motto: Nach mir die Sintflut.

    Kommt auch in den Antworten zum Ausdruck:

    Karl-Heinz Häußinger Vielleicht sollte man eine Stiftung und Gemeinschaften gründen und dann mit den Menschen arbeiten, die es auch möchten, man kann es dann auch besser vorleben und gemeinsam Schritte ausprobieren, wir haben jede Menge Zeit.

    Karl-Heinz Häußinger Hat niemand ein Forum, facebook ist nicht unbeding das Richtige dafür.

    Herr Häußinger, ich sage es ja nur ungern: Aber, dank Herrn Clauss gibt es wohl sogar schon eine "Stiftung" - einen Verein gibt es bekanntlich ebenso.

    Auch die Forderung nach einem Forum...tststststs...es gibt doch ein (laut Benny) unheimlich aktives, hoch frequentiers, sich vor Anmeldungen kaum retten könnendes Forum. ;)

    Tja, so ist es halt, wenn richtig erfolgreiche, erfahrene Menschlein mittels des morphogenetischen Feldes "arbeiten".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Johanne Seelenflüsterin Liesegang die Frage ist, ob die Regionslgruppenn in den Verein alle rein passen oder ob noch was eigenes kommt.. Webseiten.. mir reicht Facebook schon, aber jemand möchte das hier übernehmen."


      nein, johanne, die frage ist, WIESO will der angeblich gemeinnützige verein GRS gar keine weiteren mitglieder aufnehmen? DAS ist die frage, die du und alle anderen alsfelder stellen sollten, bevor sie den bauernfängern noch mehr eintrittgelder in den gierigen rachen werfen. frag doch mal, ob man den nächsten kongress mit minutos zahlen kannn oder ob die herren "organisatoren" sich doch lieber in der wertlosen spielgeldwährung "euro" bezahlen lassen möchten.

      Löschen
    2. Ok - zu der Frage fällt einem dann wirklich gar nichts mehr ein:

      Johanne Seelenflüsterin Liesegang die Frage ist, ob die Regionslgruppenn in den Verein alle rein passen oder ob noch was eigenes kommt.. Webseiten.. mir reicht Facebook schon, aber jemand möchte das hier übernehmen.

      Wieviele Regionalgruppen passen in einen Verein? Hmmm...sollte man vielleicht mal z.B. beim Roten Kreuz anfragen wann da die Platzprobleme anfangen. :D

      Wie kann man nur so absolut weltfremd, so jenseits von Gut und Böse, so fern jeglicher Allgemeinbildung sein?

      Eine kleine Klage gibt es auch:

      Christine Naseweis da ist das forum: www.aufbruchforum.org
      Forum für die Alsfelder Beschlüsse - Index
      aufbruchforum.org
      Forum für die Alsfelder Beschlüsse - Index

      Scheint noch nicht zu funktionieren.


      Tja - wie kann das Forum auch funktionieren, wenn man die Mitglieder entweder rausschmeisst oder erst gar nicht reinläßt?

      Löschen
    3. Anonym15. April 2013 17:07 zitierte:
      „Johanne Seelenflüsterin Liesegang die Frage ist, ob die Regionslgruppenn in den Verein alle rein passen oder ob noch was eigenes kommt.. Webseiten.. mir reicht Facebook schon, aber jemand möchte das hier übernehmen.“

      Aufbruch Gold-Rot-Schwarz e.V. tritt als intransparente Veranstaltungsorganisation in Erscheinung. Der Verein hat sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, regionale Gruppen, Selbstverwalter und gegründete Körperschaften (die dabei sind, Alternativen und Möglichkeiten für ein souveränes Leben in globalem und ökologischem Bewusstsein zu schaffen) zu vernetzen. Demnach betrachtet es der Verein also als seine vornehmliche Aufgabe oben genanntem Klientel ein gemeinsames Forum zu bieten. Da der Verein augenscheinlich in sich geschlossen ist und eine Mitgliedschaft von der Willkür des Vorstandes abhängig ist, dürfte sich die Frage von Johanne Seelenflüsterin Liesegang wohl als problematisch erweisen. Unproblematisch könnte allerdings ihre Beantwortung sein, denn der Verein setzt nach eigener Definition voraus dass etwas eigenes besteht oder kommt. Insofern wäre ein vom Verein unabhängiges Bestehen oder Entstehen von Regionalgruppen eigentlich nur logisch und konsequent.

      Löschen
  10. Danke dafuer. das wird prima. Vor allem, wenn dann jemand dem Adler doh mal eine kritische Frage stellt:

    Bierflasche greif, schluck schluck, 'du daemliches Antifantenschwein', schluck schluck, ' du kannst deine juedische Propaganda..., wa?' schluck schluck...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, der hält sich doch nur an Marios empfehlungen: Weizengrassaft, Weizengrassaft, Weizengrassaft und Du bleibt gesund und munter. ;)

      Davon, daß der nicht vergoren sein darf sagt Mario nichts. ;)

      Löschen
  11. kaum kommt mal die sonne raus, bekommen die ganzen geschädigten in altnickels fb-gruppe einen koller...


    Nadine Scheppert
    Wenn heute überall in Deutschland gesprüht wird, wie wird sich denn das Wetter verändern? Wird es wieder so arsch kalt wie mitte März oder fängt jetzt die lange Regenperiode an... hat das mal jemand beobachtet???
    Gefällt mir · · Beitrag folgen · vor 2 Stunden
    Svala El Kathmihiri gefällt das.

    Svala El Kathmihiri die sprühen tagtäglich, sonst wäre der Himmel so blau, wie bei der WM 2006, man sieht's ja auch... aber die "Auswirkungen" sind nicht immer gleich (wir kennen ja auch nicht die verschiedenen Zusammensetzungen, die verschiedene WetterZustände oder was auch immer sonst noch, auslösen... ) Im Anfang gab es immer ganz starken Platzregen; das haben sie jetzt wohl in den "Griff" bekommen... letztens übten sie dann evtl. mit Schnee...
    vor etwa einer Stunde · Gefällt mir · 1

    Chris Böhme hmm
    vor etwa einer Stunde · Gefällt mir

    Chris Böhme .....mal was anderes:das wetter ist schön heute.freut mich
    vor etwa einer Stunde · Gefällt mir · 1

    Nadine Scheppert also lassen wir uns überraschen und beobachten was die nächsten Tage so bringen bzw. was da runterkommt
    vor 44 Minuten · Gefällt mir

    Chris Böhme leider
    vor 43 Minuten · Gefällt mir

    Sia Nah gestern am Sonntag wurde hier reichlich nonstop gesprüht durch viele flieger ... nano-aerosol-linien-dann-schleier ...
    vor 15 Minuten · Gefällt mir

    Chris Böhme immer und immer wieder.und immer wieder und immer wieder und immer wieder.wie lange noch?
    vor 14 Minuten · Gefällt mir

    Chris Böhme würde es was nutzen wenn menschen flüge boykottieren wüssten sie bescheid?
    vor 14 Minuten · Gefällt mir

    Sia Nah so lange, bis wir fordern, dass jeder flughafen garantiert 100% nano-metall-aerosol-frei operiert. Keine der geoengineering techniken eingesetzt werden, die alle gut bekannt und reichlich dokumentiert sind. Null Gewinne durch aerosol-business mehr! Wenn täglich haftungs-schaden-ersatzu-klagen eingehen, wo hohe Summen Schmerzensgelder eingefordert werden! an alle Beteiligten!
    vor 11 Minuten · Bearbeitet · Gefällt mir

    Chris Böhme flashmop?
    vor 10 Minuten · Gefällt mir

    Chris Böhme alle gehen auf die strasse
    vor 9 Minuten · Gefällt mir

    Chris Böhme our earth.what do they with it?!
    vor 8 Minuten · Gefällt mir

    Chris Böhme unser planet ist eine bedrohung für andere zivilisationen im all geworden
    vor 6 Minuten · Gefällt mir

    Chris Böhme DAS MUSS MAN SICH MAL GEBEN!!!
    vor 6 Minuten · Gefällt mir



    *rotflol*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in Flashmobs sind die ja gut - ob da mehr zusammenkommen als beim letzten Mal?

      http://www.sauberer-himmel.de/wp-content/uploads/2011/10/PIC_0634.jpg

      Löschen
  12. Kann mir mal bitte jemand helfen?
    Ich wüsste gerne die Antwort auf folgende Frage:

    "Wer verkauft Aloe Bio-stimuliert (nur Vorname)?"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das ein Test? Das weiss doch jeder, der Mario!

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert16. April 2013 um 01:07

      Das ist der Capicha-Test für Kommentare auf Lokaltermin.eu - Axel Stolls Weisheiten:
      http://www.lokaltermin.eu/blog/braune-esoterik/irlmeier-nwo-video

      Allerdings muss ich verneinen, dass es sich um Mario handelt. Doch vorsagen werde ich auch nicht. Das ist schlechter Stil ;-)

      Löschen
  13. Nö, das war kein Test. Ich wusste tatsächlich nicht, daß Mario anscheinend neben dem ALGII noch andere Einnahmen zu generieren versucht.

    ^^Solche Bildungslücken entstehen wohl, wenn man nicht gewillt ist, dem Mario länger als zwei Minuten am Stück zuzuhören :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert16. April 2013 um 01:18

      Keine Sorge. Man versäumt absolut nichts, wenn man sich bei Mario nach 30 Sekunden wieder ausblendet. Aus seinem zahnlosen Munde quellen letztlich nur in Endlosschleife aneinandergereiht die immer selben Worte wirren Wahns. Gepaart mit seiner vollkommenen Unfähigkeit, sich kohärent und strukturiert zu äußern, sorgt dafür, dass man eigentlich schon nach 15-20 Sekunden die Mario-Essenz serviert bekommen hat und sich dann sinnvolleren Dingen zuwenden kann, wie etwa dem Errichten von Triumphbögen aus Schlagsahne.

      Löschen
    2. "Mario" ist also nicht die richtige Antwort? Ich habe ebenfalls "Axel" ausprobiert, aber der ist es anscheinend auch nicht.
      Na egal...die Antwort auf die zweite Captchabfrage: "Das Gegenteil von gross?" wusste ich dann immerhin ;)

      Löschen
  14. "Egon". .Tec ?
    Der Typ mit dem Mikrowellen blanchiertem Aloah-Gemüse,

    AntwortenLöschen
  15. Kann mir das mal jemand erklären? Die ARGE zahlt wirklich 7 Jahre Unterkunft in einem Hotel? In einer Großstadt wie Köln? Gibt es da keine anderen Möglichkeiten einer Unterkunft? Wie kann es angehen, daß man 7 Jahre lang keine "normale" Wohnung findet?

    http://www.youtube.com/watch?v=_k_Eq_rk3n4&feature=youtu.be

    Ok, hier erklärt der Knabe noch was von seiner Zwangsenteignung, Räumung und überhaupt:

    http://www.youtube.com/watch?v=0RSAvUfHqtM

    Ist ein Fund bei GRS.

    Ich hoffe mal ein bißchen auf die "Schwarmintelligenz" also das es jemand gibt der von SGBII etc. ein bißchen mehr Ahnung hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann man keine allgemein gültige Antwort geben, es kommt auf die jeweilige Kommune und ihr Konzept zur Vermeidung von Obdachlosigkeit an. In S sind mehrjährige Hotelunterbringungen sehr selten, weil die Betroffenen nach einiger Zeit einen Wohnberechtigungsschein vom Wohnungsamt erhalten und über die von diesem Amt verwaltete Notfallkartei Anspruch auf eine Sozialwohnung haben und nach einer gewissen Zeit auch ein entsprechendes Angebot erhalten. Also 3 Jahre habe ich schon erlebt, mehr nicht. Die Stadt schließt übrigens mit diesen Hotels Verträge über die Tagessätze ab, die meistens so zwischen 15 und 22 € pro Tag liegen, die Inhaber dieser Klitschen (die fast alle gar keine "normalen" Hotelgäste haben) machen da schon einen guten Schnitt...
      Gar nicht so selten finden ALG II-Bezieher aber auch privat eine Wohnung (in manchen Fällen auch unter Mithilfe eines Maklers, dessen Provision in manchen Fällen vom JC übernommen werden kann), da es in der Tat doch so manchen Vermieter gibt, der gerne an diesen Personenkreis vermietet, weil er weiß, dass die Miete pünktlich am Ersten auf dem Konto ist.
      Im übrigen sind so an die 90% der Leistungsempfänger absolut arbeitswillig (und da zähle ich natürlich die Nichtdeutschen mit), viele finden auch Arbeit und nehmen diese an, bleiben aber wegen des geringen Lohns (bzw. weil es sich um einen Midi- oder Minijob handelt) im aufstockenden Leistungsbezug. Tragisch sind auch die Fälle, die 25, 30 oder mehr Jahre gearbeitet hatten, ohne Verschulden arbeitslos werden, und dann nach Ablauf des ALG I (und Verbrauch etwaigen Vermögens bis zur Freigrenze) in den ALG II-Bezug wechseln, aber auf dem Arbeitsmarkt keine Chance mehr haben, da "zu alt". Da verstehe ich das Gejammere der Wirtschaft nicht, denn bei diesem Personenkreis handelt es sich um absolute Fachkräfte, gar nicht so selten mit akademischer Ausbildung und fachlichen Weiterbildungen während des Berufslebens. In der ALG II-Statistik enthalten sind auch Menschen, die wegen ihres schlechten Gesundheitszustandes (vielfach wegen Suchtproblemen) absolut unvermittelbar sind, aber vom Amtsarzt Arbeitsfähigkeit bis zu 3 Stunden täglich bescheinigt bekommen. Gerade solche Leute (allerdings eher die "älteren Semester") fragen aber gerne nach Arbeitsgelegenheiten (= 1,--€-Job) nach ("mir fällt die Decke auf den Kopf"), die in vielen Fällen auch genehmigt wird (verbotswidrigerweise, psst!). Totalverweigerer á la Mario oder Broiler sind sehr selten, Reichsdeutsche habe ich - dem Himmel sei Dank - noch nicht gehabt, das scheint mehr eine ostdeutsche "Spezialität" zu sein. Bei meinen Ausführungen ist natürlich im Hintergrund auch zu beachten, dass wir hier in B-W immer noch eine sehr gute Wirtschaftslage haben.

      Löschen
    2. @Anonym

      Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Jetzt sehe ich ein bißchen klarer. Nun ja, die Formula1 Hotels kenne ich eigentlich, habe da auch schon genächtigt, die sind zwar sicherlich unterste Hotelstufe, auf der Durchreise, wenn es grad nichts anderes gibt sind sie aber -in meinen Augen vollkommen ausreichend. Gut, Ettape ist mir lieber - aber die gab's früher nicht so häufig in Frankreich wie die Formel1.

      Ich hab mir jetzt aber dem seinen Blog mal angesehen:

      http://justizterror.blogspot.de

      Gut, bestimmt nicht alles, aber ich würde mal behaupten: Da streitet sich eine Familie und die Eltern haben die Kids im Prinzip räumen lassen. Der Knabe will das aber nicht wahrhaben, pocht darauf, daß die Wohnung noch immer ihm gehört und er da auch noch gemeldet sein muss (weil die Ämter anderer Meinung sind fühlt er sich verfolgt, misshandelt, terrorisiert uvm.) und verweigert schlicht und ergreifend sich überhaupt eine andere Wohnung (von Arbeit mal gar nicht zu reden) zu suchen. Er hat wohl einfach die fixe Idee, in die Wohnung irgendwann mal wieder einziehen zu können.

      Ist alles ziemlich wirr (wie natürlich eigentlich immer bei solchen Menschen) - ich finde es aber wirklich heftig, daß da 7 Jahre lang ein Hotelzimmer gezahlt wird. Ich meine -gut, ist vielleicht böse gedacht, sorry- aber wenn der sich schlicht weigert in eine normale Wohnung zu ziehen, da müßte die ARGE doch schlicht die Möglichkeit haben nur das zu zahlen was eine normale Wohnung kosten würde, wenn er dann im Hotel wohnen will...gut..sein Privatvergnügen, soll er schaun wovon er das zahlt.

      Liege ich da so falsch?

      Löschen
    3. Da liegst Du schon richtig, ist offenbar ein Totalverweigerer. Wie angedeutet, die Obdachlosenkonzeption in Köln kenne ich nicht, aber grundsätzlich gilt: lieber Hotelkosten übernehmen, weil Menschen, die dann auf der Strasse leben müssen, nun überhaupt keine Vermittlungschancen mehr haben. Nebenbei, was er da faselt, dass das JC evtl. das Konto "abgeräumt und aufgelöst" haben könnte, ist blanker Unsinn, so was geht nicht.

      Reg dich nicht auf und betrachte diesen Fall doch einfach als Beweis dafür, dass der Sozialstaat (wenn auch mit manchen Aushöhlungen), übrigens ein Gebot des Grundgesetzes, doch noch gut funktioniert. ;-)

      Löschen
    4. @Anonym

      Ich bin eigentlich schon immer der Meinung, daß unser Sozialstaat eigentlich ganz gut funktioniert. Gut, ich beziehe kein SGBII und ich hoffe auch nicht in die Situation zu kommen - wobei, wer weiß "sicher" ist man davor glaube ich nie wirklich. Sei's drum. Ich denke, das funktioniert schon ganz gut - daß es in jedem System, in jedem Betrieb, in jedem Land immer auch wieder zu Fehlern kommt bzw. kommen kann ist mir auch klar. Das gilt für beide Richtungen: Für welche, die das System gnadenlos ausnutzen und eben auch für welche die eigentlich mehr bekommen müßten.

      Aber nochmal Danke für die Auskunft - was mich etwas verwundert ist, daß das wohl sogar von Bundesland zu Bundesland bzw. Stadt zu Stadt evtl. unterschiedlich gehandhabt wird. Aber dafür wird es sicherlich auch gute Gründe geben.

      Was mich jetzt wirklich total erschreckt (weil das im Gegensatz zu dem Wahn von Mario auch gar nicht mehr lustig ist), ist doch was der Typ so veranstaltet:

      http://www.youtube.com/watch?v=w7tNQ6tMHDo

      Interessant wird es ca. ab Min. 5 - ich würde sagen: Die Frau ist wohl nur dank ihres Mannes psychisch krank. Furchtbar ...

      Löschen
    5. Jetzt habe ich mir doch die Videos in voller Länge sowie die Internetseite angetan, puh...
      Wie es zu der damaligen Räumung gekommen ist, da werde ich nicht schlau aus den wirren Ausführungen. Jedenfalls ist das ein schwer kranker Mensch mit offenkundig unbehandelter Psychose (tippe mal auf irgendwas in Richtung Paranoia); sonst wäre ja keine Betreuung angeordnet worden. ALG II oder andere Sozialleistungen scheint er aber nicht zu beziehen, sonst wären sowohl er als auch seine Frau krankenversichert. Da er wohl auch nicht lohnabhängig arbeitet (dann wäre er - außer bei einem Minijob - über die GKV krankenversichert) und eine versicherungsfreie Selbständigkeit wohl auch nicht gegeben sein dürfte, hat er wohl in den letzten Jahren vom Vermögen gelebt bzw. denkbar auch von Zuwendungen von Eltern oder Verwandten von ihm oder seiner Frau. Ich gebe zu, dass es einem bei solchen Typen sehr schwer fällt Mitgefühl zu zeigen, aber er ist einfach krank.

      Noch eine kleine Ergänzung zu meiner vorherigen Antwort: das ALG II setzt sich zusammen aus der Regelleistung zum Lebensunterhalt (die wird vom Bund gelöhnt) und den Kosten der Unterkunft (Miete, Nebenkosten, Heizung, ggf. Teile des Hausgeldes, wenn eine Eigentumswohnung vorhanden ist; das bezahlt die zuständige Kommune, sprich der Stadtkreis oder der Landkreis). Und, stark vereinfacht ausgedrückt: Da die Kommune bezahlt, darf sie auch weitgehend bestimmen (außerhalb der gesetzlich zustehenden Leistungen). So kommt es bundesweit zu unterschiedlichen Sätzen bei der Mietobergrenze, ist ja auch verständlich, denn die Miethöhen sind in München oder Stuttgart doch gänzlich anders als in einem Landkreis in Vorpommern. Und natürlich haben Kommunen durchaus unterschiedliche Konzeptionen bei drohender Obdachlosigkeit.

      Beste Grüße!

      Löschen
    6. Also so wie ich das zwischenzeitlich sehe ich das wirklich ein extremer Fall. Der Gute hat ja wirklich alles auf Picasa veröffentlich, unter anderem auch Entlassungsbriefe der Psychiatrie bezüglich seiner Frau. Da kann man dann eben lesen -wie Du schon vermutet hast-, daß er unter einer schweren Psychose leidet. Der Betreuer hat aber wohl zwischenzeitlich sein Amt niedergelegt, wenn ich das richtig sehe.

      Also so etwas ist wirklich erschreckend.

      In dem Video erzählt er dann selbst von seinen Aufenthalten in der Psychiatrie - ist natürlich alles falsch was da passiert, alles nur Terror, Misshandlung, Verfolgung, Vergewaltigung, Folter - das ist wirklich heftig.

      http://www.youtube.com/watch?v=DScfU-y3Oak

      Ich bin ehrlich - ich wollte da weder Sachbearbeiter bei der ARGE, noch sonstwo sein. Wenn ich das so in der Tube sehe, habe ich schon ein gewisses Mitgefühl mit diesem kranken Menschen und denke, daß dem geholfen werden muss, da er sich selbst -und seine Frau- ja eigentlich voll total kaputt macht und alleine keine Ausweg finden kann. Wäre ich da Sachbearbeiter und dem "Terror" den er macht ausgesetzt - da hätte ich sicher kein Mitgefühl mehr.

      Löschen
    7. Anonym16. April 2013 11:21 schrieb:
      „betrachte diesen Fall doch einfach als Beweis dafür, dass der Sozialstaat (wenn auch mit manchen Aushöhlungen), übrigens ein Gebot des Grundgesetzes, doch noch gut funktioniert. ;-)“

      ...Insofern dabei außer acht gelassen wird, dass der § 31 SGB II (Sanktionierungen) das Sozialstaatsgebot außer Kraft setzt und jeder ALGII Bezieher sich daher permanent mit Androhungen konfrontiert sieht, deren Vollzug dem Sachverhalt nach seinen Tod zur Folge haben könnte (insofern er sich nicht zwangskriminalisieren lässt oder betteln geht). ;-)

      Löschen
    8. „doch noch gut funktioniert“

      Mit Betonung auf „noch“.

      „(wenn auch mit manchen Aushöhlungen)“

      Steter Tropfen höhlt den Stein.

      Die herrschende Sozialgesetzgebung erweist sich als ein Instrument zur Deindividualisierung der Menschen hin zu einer duckmäuserischen gleichförmigen Masse. Etwa die Hälfte der im Grundgesetz verankerten Grundrechte werden durch die SGB II Gesetzgebung missachtet und Schikanen die dies zusätzlich forcieren sind keine Ausnahme. In dem SGB II ist zwar von Geist und Seele die Rede, es findet jedoch nur als inhaltslose Worthülse Verwendung und wer nicht an dem Räderwerk der Automatismen mitdreht erweist sich eben als ein Fehler im System. Ein korrumpiertes System das Zwangsarbeit, Zwangsverträge, Zwangsmaßnahmen, Zwangskontrolle und und und, sowie wie bereits erwähnt ebenso den Entzug sämtlicher Existenzgrundlagen als Bestrafung für nonkonformes Verhalten befürwortet. Arbeit macht frei von diesen Zwangsauflagen. Die Arbeitslosenqoute wird zum Maßstab für das Wohl des Landes erklärt und der Erwerbslose wird zum Sündenbock der Probleme des Landes ernannt. Und das ist auch so beabsichtigt, denn ansonsten würden nicht Begriffe wie Arbeitslosigkeit mit Erwerbslosigkeit oder Sozialschwach mit Finanzschwach verwechselt werden.

      Löschen
    9. Sach mal, wie geht's eigentlich Milan?

      Löschen
    10. @Irexis

      Bei dem hab ich vor kurzem mal in sein Forum geschaut. Gegen Ende des letzten Jahres hat er da mitgeteilt, daß er sich jetzt scheiden lassen "müsse" um sich und seine Frau zu retten und vor allem um SGBII bekommen zu können. Ziemlich verworren.

      Sonst arbeitet er wohl immer noch sein altes Forum auf und stellt da Uraltbeiträge neu ein und macht nebenbei ein bißchen Mimimimi.

      Löschen
    11. Das wird wohl zu der Zeit gewesen sein, als ich noch aktiver im Forum war. Der letzte Stand meines Wissens ist, dass Bernd Selbstverwalter ist und er auch nicht die Absicht gäußert hat ALG II beziehen zu wollen. Die damalige Situation war meines Wissens anders als Du sie darstellst, vielleicht erscheint es Dir nur deshalb verworren.

      Löschen
  16. Gerade WDR5 Tagesgespraech: "Reform des Emissionshandels". Wie immer mit Anrufern. War ziemlich klar, dass da auch jemand drunter ist, der ganz klar weiss, was durch Militaermaschinen ueber unseren Koepfen ausgebracht wird. Leider wurde da nicht groß drauf eingegangen, was fuer diese Klientel natuerlich wiederum der Beweis ist, dass die Zusammenhaenge glasklar sind.

    http://www.wdr5.de/sendungen/tagesgespraech/s/d/16.04.2013-09.20/b/reform-des-emissionshandels.html

    Da lohnt dann vielleicht auch mal ein Blick ins Gaestebuch:


    http://www.wdr5.de/sendungen/tagesgespraech/s/kommentare/d/16.04.2013-09.20/b/reform-des-emissionshandels.html

    Der Podcast zur Sendung ist spaeter abrufbar, der Schemmi meldt sich dann etwa ab Minute 39-40:

    http://www.wdr5.de/nachhoeren/tagesgespraech.html

    AntwortenLöschen
  17. GRS:

    Karl-Heinz Häußinger Das Forum ist noch geschlossen, man sollte mehr an seinem Bewusstsein arbeiten, dann kommen auch Lösungen und die bringen uns dann weiter. Angstmache ist keine Lösung, weil sie ja nicht für alle Menschen zutrifft.

    Aha!

    AntwortenLöschen
  18. Im Anti-Reichsdeppen-Forum gibt es jetzt eine Weiterentwickling, des "Erster"-Spiels:
    http://reichling.xobor.de/t19f40-Gruesse.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erster oder Zweiter, mit Eurem kritischen Verstand seid ihr immer willkommen.

      Löschen
    2. Und melancholisch, wie ich nunmal bin, möchte ich noch drauf hinweisen, dass dieses Forum auch eng mit dem Beginn meines Blogs zusammenhängt!

      Löschen
  19. Johanne Seelenflüsterin Liesegang Was sagen die Leute aus dem Vorstand?
    vor 20 Stunden via Handy · Gefällt mir · 1

    Christine Naseweis ich glaub da mußt du sie selbst anmailen. Wenn ich das zwischnzeitlich richtdig verstanden hab, dann wollen die ja keine mitglieder und alle sollen hald erst mal machen. Ich versteh es im moment auch nimmer so ganz bin da ehrlich.
    vor 16 Stunden · Gefällt mir

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Das ist das verwirrende hier - es gibt ja keinen Verwaltungs-Apparat und es bräuchte viele viele Mitgliedbeiträge, um Sekretärin/ Verwaltungs-Stellen einzurichten.
    vor 4 Stunden · Gefällt mir

    AntwortenLöschen
  20. Kulturstudio
    Versteckte Symbolik – Im Zeichen des Vatikans
    Gast: Alexander Wagandt – http://sat-chit-ananda.de/
    KLARTEXT No 70 - Donnerstag, 18. April 2013 ab 20:Uhr LIVE
    http://www.livestream.com/kulturstudio

    Zum dritten Mal begrüßen wir Alexander Wagandt im Kulturstudio. Vielen bekannt aus der bewusst.tv Sendereihe “Tagesenergien”, dem gleichnamigen täglichen Newsletter und seinem sat-chit-ananda Livestream. Diesmal widmen wir uns der Symbolik des Papstes und des Vatikan’s. Was hat es mit den Ritualen, Zeichen und Emblemen der Kirche auf sich? Was zeigt uns der neue Papst mit seinem ersten Wirken? Gibt es einen Bezug zu Magie & Satanismus? Diesen und vielen anderen spannenden Fragen werden wir mit Alexander Wagandt auf den Grund gehen.



    Klaus Glatzel
    SENDEHINWEIS !!! -- 27.04.2013 --- www.okitalk.com --- 20:00 bis 23:00 Uhr Moderator : Werner Altnickel Kategorie: politische Aufklärung - Livestream mit Aufzeichnung
    Studio 2- Werner Altnickel zu Gast auf OKiTALK.com zum Thema: Erste Berichte von der Skyguards-Geo-Engineering Konferenz im E.U.-Parlament www.chemtrail.de

    AntwortenLöschen
  21. Uuuuppss...da ist doch glatt der nächste Goldverkäufer und "latent freie Mensch" bei GRS aufgeschlagen.

    Stefan Lienhardt
    So, dann sag ich mal Hallo an alle latent freien Menschen welche sich hier in der Gruppe befinden. Freu mich bei euch zu sein und hoffe auf regen, zukunftsweisenden und friedfertigen Austausch verschiedenster Art.

    menschliche Grüße

    Stefan aus dem Hause Lienhardt


    Leider ist ihm wohl ganz entgangen, daß er für die Geschäfte die er auf seiner Homepage anbietet eine extra Erlaubnis braucht...aber halt...als latent freier Mensch natürlich nicht. Nur...warum hat er als latent freier Mensch eigentlich eine GmbH gegründet und für die sogar eine Steuernummer? Der muss da noch ordentlich dran arbeiten - für Benjamin könnte das aber sicher der nächste Arbeitgeber werden. Erfahrung mit Goldabzockern hat er ja. :D

    rarus-gold.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ihr Einkaufspreis für den Monat März 41,33€"

      Wird allerdings ein bisschen dauern bis Gold wieder auf dem Niveau ist.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert16. April 2013 um 23:41

      Was, bitte, soll ein "latent freier Mensch" überhaupt sein? Das Adjektiv "latent" beschreibt, dass etwas "schläft", also inaktiv ist oder sich im Ruhezustand befindet. Wie darf ich mir demnach latente Freiheit vorstellen?

      Ach, ich vergaß - in jenen Kreisen müssen schwammige Wischi-Waschi-Schlagwörter keinen Sinn ergeben. Es reicht, wenn sie gut klingen und von der richtigen Aura erfüllt sind. Daran werde ich mich nie gewöhnen. Hoffe ich jedenfalls.

      Löschen
    3. Das Wort 'latent' ist diesen Kreisen aus dem Grunde besonders beliebt, weil es das einzige ist, das sich auf Patent reimt. "Latente Patente" - Mann, das ist Musik, das ist Klang, das ist Fülle, kurzum: das ist groovy.

      Und wenn das noch ein Hesse ausspricht, isses ganz aus und dann ist ein Bembel fällig. xD

      Löschen
    4. Und wenn jener Hesse frei von Schlagwortwahn patent ausspricht, was latent ist?
      http://www.textuebertext.de/bib/lyrik/hesse_entgegenkommendt.html

      Wie darf ich mir latente Freiheit vorstellen... Meiner Ansicht nach ist es bereits stimmig mit Deiner Beschreibung, Fürstbischof. Sich Freiheit vorzustellen mag wohl sein wie eine Wunschvorstellung oder gegebenenfalls wie ein Ahnen aus innerer Gewissheit im Dämmerzustand des sich gewahr sein. Ein träumen von Freiheit innerhalb eines unfreien Traumes, dem durch Träumereien nicht zu entrinnen ist (appropos Musik: http://www.songtexte.com/songtext/die-fantastischen-vier/krieger-3da6d47.html). Latente Freiheit kann kann potente Freiheit werden, wenn man sich seiner Unfreiheit bewusst wird. Oder wie G. Gurdjieff es einst zu verstehen gab: „Damit ein Mensch im Gefängnis überhaupt je eine Fluchtmöglichkeit haben kann, muß er zu allererst erkennen, daß er im Gefängnis ist. Solange er das nicht einsieht, solange er sich für frei hält, hat er überhaupt keine Möglichkeit“. Und um jetzt auch noch einen Bembel reinen Wein einzuschenken: Es gibt mindestens zweierlei Arten von Zufall, vorsätzlich von Menschen gemachten und schicksalsmäßigen.

      Löschen
    5. Auf "Latent" reimt sich aber noch anderes. Das wäre doch ein Titel für ein neues RTL-Format: "Latent im Kettenhemd!"

      Löschen
    6. Unreiner Reim gilt nicht. Da könnte man ja auch gleich in die Gardine schnauben.

      Löschen
    7. Was ist mit "Latent verpennt"?

      Löschen
    8. Langschläfer. Besser spät als nie (Multi autem erunt primi novissimi, et novissimi primi).

      Löschen
    9. latent verpennt - potent gerennt ? :D

      Löschen
  22. Ein Fachgespräch welches man möglichst nicht verpassen sollte:

    Benjamin Ernst
    Am 24.4. ab 21 Uhr unterhalten sich Jo Conrad und Michael Friedrich Vogt bei Okitalk.com über die Themen der Alsfelder Konferenz am 4.-5.Mai der Bewegung Aufbruch Gold-Rot-Schwarz speziell über die Sicherheits und Außenpolitik und Medien und Kommunikation.


    Die Werbetrommel wird mal wieder ein bißchen angeworfen damit man am 04. Mai nicht ganz alleine im Saal steht. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau. Den Rest der Zeit hört man absolut nichts vonn den Seppeln zu GRS! Nicht mal die Videos der letzten Konferenz sind mittlerweile online.

      Löschen
    2. Freigeistreporter-Vertreter17. April 2013 um 09:25

      es wurden noch nicht mal fotos gezeigt, oder? war wohl zu peinlich, den halb leeren saal zu präsentieren...

      wenn es dieses mal um außenpolitik geht, werden sich aber bestimmt viele experten dazu berufen fühlen, zu erklären, wieso das reich in den grenzen von 1937 wieder auferstehen muss und wie man das mit hilfe von selbstgedruckten fantasieausweisen und der schlagkraft des DPHW hinbekommt. :-D

      Löschen
    3. Christine Naseweis Ich finds ja gans erlich a bisl schad das man außer vor den kongressen so gar nix von den initiatoren hört und was da so vor sich und voran geht. ich bin irgendwie a bisl iritiert.
      vor 8 Stunden · Gefällt mir

      Löschen
  23. der König und die Schule
    http://www.neudeutschland.org/index.php/schule.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HAHA! Seiner erhellte Durchlauchtigkeit will ab 14 Jahren mit der Aufklärung anfangen. 3./4. klasse ist heutzutage normal und das Buch keineswegs "Pornografisch" o.ä.

      http://www.amazon.de/kommen-die-kleinen-Kinder-Aufkl%C3%A4rungsbuch/dp/3455380212

      Löschen
    2. Das ist sehr lesenswert! Anlass der Empörung ist ein Aufklärungsbuch aus den 70er Jahren, mit dem sein Sohn schon zum Ende der vierten Klasse konfrontiert wurde. Besonders anstössig scheint hier die Erwähnung von Geschlechtsteilen und die Tatsache, dass Sex Spass macht.

      Für dermassen harten Stoff wie "Manche Leute sagen Busen, Andere Leute nennen sie Titten, Herzer oder Brüschtli" sind nach Fitzeks Meinung Kinder erst mit 14 bereit ("Das ist die Zeit, in der normalerweise die Pubertät einsetzen sollte.") - was irgendwie übersieht, dass die Teile bereits vorher anfangen zu wachsen und das manchem Jungen und Mädchen dann auch auffällt. Irgendwie scheint er zu glauben, die Pubertät würde durch solche Bücher früher einsetzen als "normalerweise". Da die Pubertät eine Zeit ist in der "das Kind grundsätzlich widerspricht, vieles anders machen will als es die Eltern raten und in der es sich beständig unvernünftig auflehnt" trägt eine durch Aufklärung zu früh einsetzende Pubertät "sehr erheblich zum Werteverfall und zur Zersetzung der Gesellschaft bei".

      Tja, Fitze - auch Du wirst nicht verhindern können, dass Dein Sohn irgendwann selbstständug denkt, das Wertesystem der Eltern und "selbstvertändlich" Bestehendes hinterfragt. Auch wenn Du jetzt schon panische Angst davor bekommst.

      Fitzek kämpft dann mit der Schule um die Reinheit seines Sohnes und stürmt das Klassenzimmer - damit Angelus erst mit 14 erfährt, dass sein Glied steif werden kann, Mädchen Vaginen haben und die Kombination von beidem Spass macht. Irgendwann kam die Polizei, wer auch immer die gerufen hat. Ergebnis: Fitzek hat ein neues Hausverbot kassiert, diesmal für eine Grundschule (das ist ne Leistung!).


      Diese Mischung aus Spiessigkeit, Rechthaberei und absoluter Ahnungslosigkeit ist beklemmend zu lesen. Gibt aber einen sehr faszinierenden Einblick in das Seelenleben dieses seltsamen Sektenführers. Solche Pamphlete liest man normalerweise von Hardcore-Christen oder muslimischen Vätern.

      Der Text steckt voller Widerlichkeiten und Pointen.
      Erinnert man sich noch als Fitzek dem mdr den Vorwurf machte den Souverän richtigerweise als "gelernten Koch" zu bezeichnen? Er fand das abwertend, warum auch immer. Auf der Ebene dieses Komplexes "argumentiert" er jetzt auch und wirft dem Auto des Grundschul-Pornos vor "Busfahrer" und ein "ein depressiver Psychopath" gewesen zu sein weil er sich umgebracht hat. Auch das Wort "Satanist" kommt vor.

      In dem von Fitzek verlinkten wiki-Artikel wird aus dem Busfahrer ein viel studierter Dr. phil. und zeitweiliger Spiegel-Korenspondent, der nach dem Krieg mit dem grossartigen Werner Finck zusammen gearbeitet hat usw. Dass er für seine eigenen Ansprüche zu ungebildet ist wird Fitze sich nie verzeihen, aber auch nicht mehr ändern.

      Erinnert mich sehr stark an Jo. Beide wären gute und konservative Protestanten geworden wenn man sie frühzeitig an die Hand genommen hätte (kann man bei Jo in den "Entwirrungen" gut sehen). Die Werte sind alle da, nur das Wertesystem fehlt. Weil das ihnen keiner vermittelt hat (bzw. sie schlechte oder keine Reli-Lehrer hatten) suchen sie lebenslang nach Erlösung. Aber im Herzen sind das verstockte, prüde, intolerante und frömmelnde Pfaffen.

      Das ist ein sehr interessanter Text über die Persönlichkeit Fitzeks, danke für den Fund.
      Und für Angelus gilt das gleiche wie für Merlin und die anderen Leidensgenossen: Die werden es irgendwann schon durchschauen.

      Ich weiss: zu lang, zu ernst, liest keiner. Ist mir aber egal.

      Löschen
    3. Hatte sich der König nicht dazumal beim MDR Bericht beschwert:

      "...gelernter Koch" diese Auswahl ermöglicht es, die Sache als die Sache eines wenig Befähigten darzustellen. Die anderen Bezeichnungen wie "Meister im Gaststätten und Hotelgewerbe", Meister einer Kampfkunst, Vorstandsvorsitzender zahlreicher Stiftungen und Vereine, Gründer einer "Ersatzkrankenkasse" uvm. wurden absichtlich weggelassen..."

      Und jetzt schreibt er selbst so etwas:

      "...Wer schrieb dieses Buch? Ein Busfahrer..."

      Zu Peter Mayle: http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Mayle

      Und

      "...Und wem haben wir es zu verdanken, daß es in unseren Schulen Einzug hielt? Ein Dr. Thaddäus Troll, der das Pseudonym wohl absichtlich wählte [...] Dieser Mann war ein depressiver Psychopath, der sich im Alter von 66 Jahren selbst tötete und schon geraume Zeit vorher festlegte, daß sich der Pfarrer mit einer Rede zurückzuhalten habe und daß auf seiner Beerdigung an alle Wein ausgeschenkt werden sollte. Eine geübte Verhaltensweise von Satanisten. Wirklich ein gutes Vorbild für unsere Kinder!..."

      Einem im Alter unter Depressionen leidenden Menschen als Psychopathen zu bezeichnen finde ich persönlich so was von daneben.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Thadd%C3%A4us_Troll

      Löschen
    4. Parallelwelt Neudeutschland:

      "Mit etwa 14 Jahren wäre es wohl in Ordnung. Das ist die Zeit, in der normalerweise die Pubertät einsetzen sollte. Diese Zeit wird durch derartige "Aufklärung" jedoch immer weiter nach vorn verlagert, so daß es heute schon fast normal ist, daß Kinder Kinder bekommen."

      Genau - verfrühter Hormonfluss durch zu frühe Aufklärung. Und wer es noch nicht wusste: Jungs mit Pferdeschwanz kompensieren dadurch ihren zu kurz gekommenen Pipimatz.

      Löschen
    5. Frühsexualisierung ist ja auch so ein Lieblingsthema in der freigeistigen Esoszene. Ich glaube mich zu erinnern, dass bei mir der Aufklärungsunterricht in der 5. oder 6. Klasse im Rahmen des Biologieunterricht stattfand. Ganz ehrlich, zu diesem Zeitpunkt hat uns unsere Lehrerin nichts Neues mehr erzählen können. Er will die Kinder mit 14 Jahren erst aufklären. Dann wären die in der 7. bis 8. Klasse. In welcher Welt lebt der Fitzi eigentlich?

      Löschen
    6. @Fritzefratze

      In Fitzis Vorstellungen lesen die Mädchen das Buch und fangen sofort an zu Menstruieren oder so.

      Aber mal ganz ernst. Die Pubertät kann bei Mädchen z.Bsp. schon mit 10 Jahren beginnen. Absolut weltfremd und auch bedenklich, wenn man diese erst mit 14 aufklärt. Aufklärung sollte eigentlich vor der Pubertät stehen. Immerhin sollen die Kinder auch verstehen was und warum das mit ihnen passiert.

      Löschen
    7. Ich variiere Anonym 17. April 2013 11:51:
      Im Herzen sind das verstockte, prüde, intolerante und frömmelnde Spießbürger.

      Löschen
    8. Metaminium hat seiner Durchlauchtheit sogar nen Brief geschrieben.

      http://metaminimum.wordpress.com/2013/04/16/hausverbot-fuer-den-koenig/

      Löschen
    9. [...]Eine der beiden Frauen stellte sich gar auf das Buch mit der Behauptung, es wäre ihr Eigentum. Die 1,83 cm große Direktorin zerrte an mir, kratzte mich im Gesicht und versuchte mich daran zu hindern, im Klassenraum das Buch anzusehen.[...]

      der königliche abkömmling scheint offenbar auf eine zwergschule zu gehen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass solch eine schludrigkeit, bei der man das rechte mass verliert, in der neudeutschen berichterstattung vorkommen kann. schliesslich stammt die erlebniserzählung direkt von dem obersten souverän und der ist ja per se unfehlbar.

      Löschen
  24. Subbotnik in Neudeutschland.

    http://www.neudeutschland.org/index.php/vision-wird-tat-und-regionalstellen-i.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, ich weiß ja ned ob das wirklich eine "Erfindung" der DDR bzw. der "Russen" war/ist. Also hier im "heiligen Westen" gab es eigentlich auch schon immer eine Wald-, Stadt-, oder Dorfputz(ete). Gerne wurden hierfür Kindergartenkinder/Schüler "verpflichtet", an sich ist das nichts Falsches.

      Wobei es natürlich bei Fitzek schon eine ganz andere Bedeutung hat - da heißt das schlicht: Ihr arbeitet damit ich kassieren kann.

      Die Frage ist natürlich: Wie viele Leutchen er wohl begeistern kann dafür extra nach Wittenberg zu reisen?

      Löschen
    2. Es gibt auch viele Vereine die sich bei so etwas in ihrem Umfeld anagieren. Das finde ich sogar wichtig. Aber wie gesagt in ihrem Umfeld und nicht sonst wo. Ich denke auch, dass nicht viele vom anderen Ende Deutschlands extra nach Wittenberg kommen um beim König zu putzen.

      Lustig ist auch das:

      "...Die Teilnahme an „Vision wird Tat“ ist eine Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar „Regionalstellen I“..."

      Löschen
    3. Will er die Teilnehmerzahl vom Seminar mit aller Gewalt druecken? Das reicht so langsam beinahe an die Logik eines Marios heran...

      Löschen
    4. Zumal das Seminar mit 25 Euro für königliche Verhältnisse verdammt günstig ausfällt. Wahrscheinlich hat er Angst, dass die Leute ihm sonst das Königreich einrennen.

      Löschen
  25. Mir geht alleine schon diese betuliche Spache auf den Latz, den Abend feiern = Feierabend, Wertschätzung als TO-Punkt.... Dämlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stell mir gerade "Nach Abschluss der Arbeiten gemeinsame Wertschätzung der geleisteten Arbeit" vor:

      Rundgang mit dem König.

      "So, hier hat die Gertraude Unkraut gerupft und der Bernd Holz gesägt. Da woll'me se doch ma alle knuddeln und wertschätzen für."

      "Ja das hat die Gertraude gaaanz gaaanz toll gemacht. Und du erst Bernd. Das ist sooo super. Und die Hand wächst sicher nach. Da gibt es demnächst bei uns ein Seminar zu. Schade nur um den Kopf von Gertraude. Das nächste mal besser aufpassen. Ja. So und nun singen wir gemeinsam. Gertraude hat das was vorberei... ähm naja das ist jetzt en bissl doof gelaufen oder Bernd, kannst du vielleicht was auf der Gitarre spielen. Nee. Hmmm. Dann erzählt der Peter euch was von Blümchen und Bienen und warum es, zur Verhütung den Klapperstorch abzuschießen, schlechtes Karma gibt. "

      Löschen
    2. Oder zum Arbeitsabschluss ein spontanes Tänzchen auf der Strasse.
      http://www.youtube.com/watch?v=ecQTekxCJCQ

      Löschen
  26. Einverständniserklärung*
    "Mir ist bewusst, daß während der Veranstaltung Fotos und Filme angefertigt werden, auf denen das Publikum im Schulungsraum zu sehen ist. Hiermit stimme ich der Veröffentlichung von Bildmaterial aus diesem Aufnahmebereich zu, auf dem ich zu sehen bin. Ich weiß, daß ich mich alternativ in einem Bereich aufhalten kann, in dem nicht gefilmt und fotografiert wird - hierfür trage ich selbst die Verantwortung."


    ob der könig sich abends im kämmerlein einen von der palme schüttelt, wenn er sich die aufzeichnungen der seminare ansieht? wer weiß, wo sonst noch überall kameras installiert wurden??

    AntwortenLöschen
  27. Mario erklärt in seiner einmaligen Logik, warum er kein Rassist ist: http://www.youtube.com/watch?v=7BtaMQqjSV8

    Kurz zusammengefasst: Mario ist kein Rassist, weil es eine schwarze, eine gelbe und eine weiße Rasse gibt und die weiße vernichtet werden soll.

    Noch Fragen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - er bespaßt nicht mehr soviel mit Videos. Die Hartzberatung mit dem Broiler scheint ihn sehr in Anspruch zu nehmen. War da schon mal irgendjemand bei - hat am Ende sogar eine klitzekleine Aufzeichnung davon gemacht?

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert17. April 2013 um 16:05

      Kann jemand mal diesem geistigen Totalverweigerer erklären, dass es keine "Menschenrassen" gibt? Die genetischen Unterschiede zwischen einem Norweger und einem Zulu sind so gering, dass sie in der Tierbiologie nie im Leben ausreichen würden, um zwei verschiedene Rassen der selben Art darin zu erkennen.

      Eine "gelbe" Rasse ist sowieso der allergrößte Humbug. Hat Mario jemals einen Chinesen oder Japaner gesehen, der nicht von einem drittklassigen Witzblattzeichner dargestellt wurde? Diese Menschen sind keineswegs gelb wie Postautos. Genaugenommen unterscheiden sich die bei ihnen vorkommenden Hauttöne nicht von denen, die auch in Europa anzutreffen sind.

      Doch diese Hinweise würde Dr. Fäkalhirn sicherlich nur mit höhnischem, unverständlichem Lallen quittieren. Denn was er nicht verstehen kann/will, ist für ihn dummes Zeug. Also das meiste menschliche Wissen.

      Löschen
    3. Das ist doch der Witz an der Geschichte. ;-) Er sagt, er sei kein Rassist und begründet das dann mit einem Weltbild, dass ihn eben als Rassisten entlarvt. Ich find das irre komisch :-D

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert17. April 2013 um 16:38

      Ich bitte, meine Humorlosigkeit zu verzeihen. Aber ich kann mittlerweile nichts, was mit Mario zu tun hat, mehr komisch finden...

      Löschen
    5. Sie sind mir aber ein Miesepriem, Fürstbischof. ;-)
      Und recht ham'Se!

      Eine schöne Aussage gab es im Video aber dennoch: Dem NSL-Forum wurde anscheinend schon wieder die Location gekündigt.

      Löschen
  28. Kieselowsky fällt mal wieder auf eine Verschwörungsstory rein, weil's so schön unter seinen limbostangentief-liegenden Horizont passt.

    http://www.youtube.com/watch?v=FdIm6DZl-Tk

    Holger Greiner =
    "Rechtssachverständiger zur Rechtsordnung des 2ten Deutschen Reiches” z.B. zu finden beim Bienenkasper

    AntwortenLöschen
  29. Abstoßendes Nazigewäsch. Abartige Type.

    http://www.youtube.com/watch?v=d5NiNE_K2W0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also so a bisserl Masochismus is bei dir schon vorhanden GEdeckle, oder? ;)

      Löschen
    2. Ich denke mir, hier wären staatsanwaltliche Ermittlungen angebrcht.

      Löschen
  30. "...die glauben wohl, um siebene schnell noch zu sprühen, so dass wenn ick dann um achte rauskomme, sich das schon schön verteilt hat und das keiner glauben tut..."


    http://www.youtube.com/user/berlinerjustiz?feature=watch

    Diese Type weiss aber auch garnix. Der Satz "dieses Politikers" hat mit dem Mauerbau nix, aber auch garnix zu tun.

    -> Schaut auf diese Stadt!: Der Berliner Politiker Ernst Reuter sagte in einer Rede am 9. September 1948 in Berlin

    AntwortenLöschen
  31. Ein wirklich toller Artikel, der den Nagel auf den Kopf trifft. Ein kleiner Appetizer:

    Es gehört quasi zur Normalität politischer Ereignisse, dass die Verschwörungsmythen fast so schnell produziert werden, wie die Ereignisse stattfinden – was mit der Logik der Verschwörung zu tun hat: Sie bedarf keiner Fakten, keiner Realität, keiner Wirklichkeit außer ihrer selbst, um zu funktionieren. Es bedarf stets nur eines Anlasses, nicht einer Ursache, damit Verschwörungsphantasien formuliert werden – denn ihre jeweils eigene hermetische Wahnwelt funktioniert in ihrer Struktur ganz unabhängig von der Wirklichkeit, da sie in keiner Weise an empirische oder historische Fakten gebunden ist, sondern lediglich mit einem Phantasieweltbild korrespondiert, das jederzeit reformulierbar, jederzeit reproduzierbar und damit auch jederzeit in Variationen abrufbar ist. Die Verschwörungsphantasie ist damit nicht nur eine mythische Konstruktion, sondern in ihrer Verdinglichung auch Ausdruck der Ambivalenz moderner Vergesellschaftung.

    Kaum ein politisches Ereignis von internationaler Bedeutung bleibt frei von entsprechenden Verschwörungsmythen – mögen es so offensichtlich verrückte Ideen wie der Einfluss von außerirdischen Lebensformen auf die Weltpolitik sein oder auch die zahlreichen, bis ins minutiöse Detail ausphantasierten Wahnvorstellungen über die amerikanische Politik, insbesondere im Kontext mit dem internationalen Terrorismus. Kein Wahn scheint verrückt genug, um nicht Teil einer Verschwörungsphantasie werden zu können. Nun sind Verschwörungsphantasien als individuelle Phänomene, die sie immer auch sind, in ihrem Kern nur klinisch zu dechiffrieren (was freilich selten geschieht, weil im Unterschied zu einem Neurotiker, der im Alltag unter seinen Neurosen leidet, der Anhänger von Verschwörungsmythen seinen Wahnsinn zumeist gar nicht als Problem, sondern vielmehr als Lösung sieht und insofern den sinnvollerweise gebotenen Gang in eine psychotherapeutische Praxis im Regelfall nicht antreten wird), als soziales Phänomen aber sehr wohl kontextualisierbar, denn sie folgen alle derselben Logik: Verschwörungsmythen werden geglaubt, nicht obwohl, sondern weil sie erfunden sind und weil sie im Widerspruch zu allen Erkenntnissen stehen, die mit der Realität korrespondieren. Deshalb wird es auch nicht möglich sein, dem Anhänger einer Verschwörungsphantasie diese individuell zu widerlegen: er glaubt sie, weil sie irrational ist – und jeder Beleg dieser Irrationalität wird wieder in das Wahnweltbild des großen Verschwörungsglaubens integriert. Insofern sind Verschwörungsphantasien auch keine Theorien, weil sie Wirklichkeit nicht erklären oder verstehen wollen, sondern jene lediglich an ihre psychische Devianz anpassen möchten. Ihr Anspruch ist nicht theoretisch, sondern praktisch. Der Markt aber, der sich daraus für Verschwörungsliteratur und andere Merchandising-Produkte ergibt, ist gigantisch.


    alles Lesen (lohnt sich wirklich):
    http://www.publikative.org/2013/04/17/akademisches-karussell-verschworerische-phantasiewelten/

    AntwortenLöschen
  32. Antworten
    1. HYHYHHY. Klasse!!! HAHAHHA. Ich klick noch mal drauf... HEHHEHE

      Löschen
    2. Esotanten aus Trabanten.

      Löschen
  33. 7-Tage-7-Köpfe in komplett neuer Besetzung:
    http://www.youtube.com/watch?v=uHEdZaGPxcY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gesicht von meinem Freund Vogt seh' ich leider auch. Das ganze nennt sich "Wissensforum".

      Löschen
    2. Freigeistreporter-Vertreter18. April 2013 um 08:13

      bah, E-KEL-HAFT!! wasn widerlicher demagoge... "den schmutz der geschichte gleichmäßig verteilen", "porno" im fernsehen... und die menge tobt mit standing ovations. was ist das für eine widerliche veranstaltung?? und wer geht da hin? das sind ja schon etwas andere dimensionen als das gruppenkuscheln in alsfeld.

      Löschen
    3. Freigeistreporter-Vertreter18. April 2013 um 08:20

      ein dezent desillusionierter student, der seine ersten erfahrungen in dem sumpf gemacht hat. die sauberen herren vogt und popp sind natürlich dabei...

      http://alexander-nabert.de/2012/antisemitismus-und-zinskritik/

      Löschen
    4. Popp, Vogt und Co. reden von angeblichen Lösungen und einer besseren Welt und sind dabei die, die durch Krisen und Ängste der Menschen ihr Geld verdienen. Sei es durch Veranstaltungen, Bücher, CDs und und und...

      Sie verteidigen dann natürlich Ihre Zielgruppe und füttern deren Ängste und abstrusen Theorien um Ihre Einnahmequelle zu schützen und am Sprudeln zu halten.

      Löschen
  34. Heute gibt es von 16.00 - 17.00 h einen (sicher unvergleichlich informativen und bildenden) Fachvortrag zum Thema Flugscheibentechnik auf justin.tv/nslforumberlin.

    http://www.youtube.com/watch?v=GiJ4DgHcM7Y

    Mario wird dabei auch seine Lieblingsbücher vorstellen. :D

    Voraussichtlich wird die Bildqualität nicht so gut, die Tonqualität dafür um so exquisiter sein - um Aufzeichnung wird gebeten. Anschließend gibt es eine Fachdiskussion auf Skype. :D

    AntwortenLöschen
  35. GRS Facebook:

    "Christine Naseweis Ich erwart ja gar ned, daß die auf jedem Regionaltreffen sind oder so. Aber vieleicht mal ab und an einen Kommentar was so passiert, einheidliche Materialien zur Information so machd ja jede Regionalgruppe was eigenes. Ich sag ned, das die nix richtiges machen aber sinnvoll wäre doch, wenn man schon zusamenführen will dann auch die sachen quasi einheitlich sind. Irgendwie scheint das mit dem manifest gar nimmer aktuell zu sein - oder versteh ich da was falsch? Acuh hier hörd man nie was vom Vereinsvorstand oder von mir aus dem pressesprecher, grad mal die Rundbrife da steht außer den terminen nix wirkliches drin.
    Alexander ich hab mal versuchd mich anzumelden obwohl ich nix davon halte, außer dem rundschreiben is nix passiert. Ist mir aber im moment auch egal, ich find es erlich gesagt mist, daß da so alles abgeschlossen ist. So findet man doch keine neuen Mitstreiter für die Sache. Informatioen sollten für alle zugänglich sein so wie hier auf facebook. jeder sollte zumindest lesen können was passiert. Man kann ja einen bereich für interna machen wo dann nur Herr conrad, herr vogt und so aktiv sind und die sachen austauschen wo sie vieleicht noch rumfeilen bevor sies veröffentlichen. aber so grad - ich weiß echd nett. irgendwie hab ich das gefühl es gehd auch ned wirklich was voran.
    Aber ich will ned nur schimpfen, was die regionalgruppen machen ist wirklich toll und da arbeiten einige ganz fleißig, aber auch da hab ich das gefühl, daß das im Vorstand oder Verein gar ned wahrgenommen wird und es keinen wirklich interessiert. Irgendwie find ich halt grad alles a bisl komisch. Sorry - vieleicht erklärt mirs ja einer.
    vor etwa einer Stunde"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse!

      Bin mal gespannt, wie lange das stehen bleibt. Allerdings, Benjamin hat die Aufzeichnung der letzten Konferenz verlinkt - sie hatten jetzt ja auch wahrlich genug Zeit die Bilder zu bearbeiten. :D

      Benjamin Ernst
      Hier die Filme der Alsfelder Konferenz im März.

      http://bewusst.tv/alsfelder-aufbruch-konferenz-16-17-marz/


      Die Kommentare sind Gold wert und zeigen mal wieder, daß man halt lieber die Realität "ausschaltet" statt sich vielleicht mit ihr auseinanderzusetzen. Da stimmt der Artikel von Publikative (s.o.) bis auf's I-Tüpfelchen.

      Reiner Ahlgrimm Wie wäre es, wenn wir alle mal eine positive WOT-Bewertung für bewusst.tv abgeben würden, um die Ewiggestrigen zu überstimmen.

      Na ja, die Erwähnung bei Psiram wird jetzt ja auch als "Auszeichnung" angesehen - eigentlich gar nicht so schlecht. :D

      Michael Hübner Das halte ich für vergebliche Liebesmüh. WOT ist kein demokratisches, sondern ein meritokratisches System. Es lässt sich nicht durch Tausende positive Bewertungen beeindrucken, wenn dem 10 negative Platin-Bewertungen gegenüberstehen. Beschwerden an die Betreiber werden mit der Standardfloskel beantwortet, dass man möglichst viele positive Bewertungen organisieren soll. Dahinter steckt aber leicht erkennbar die Absicht, möglichst viele angemeldete Nutzer zu bekommen.

      Die Lösung ist viel einfacher: Das WOT-Plugin im Browser deaktivieren und dieses System ignorieren. Schließlich kann sich jeder mündige Mensch eine eigene Meinung bilden. Meine Seite wurde dort vor ungefähr 4 Jahren mit einer Lügengeschichte "rot gefärbt". Geschadet hat es mir nicht. Ich kann auch immer noch ruhig schlafen. Von WOT abgewertet zu werden, ist schon beinahe ein Orden.

      Die Seiten dieses Supercheckers:
      http://www.gesunder-mensch.de/15400_michael-huebner-stuttgart.html
      http://www.isbmh.com

      Löschen
  36. Freigeistreporter-Vertreter18. April 2013 um 14:20

    finally... anscheinend wurden nun alle peinlichen szenen rausgeschnitten und das von der zensur verschonte material darf an die schlafschafe (und uns groupies) verteilt werden:

    http://bewusst.tv/alsfelder-aufbruch-konferenz-16-17-marz/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mann, und gleich so viele Deppenvideos aus Alsfeld. Viele Gesichter kenne ich ja noch gar nicht...

      Löschen
    2. Absolut genial ist das erste Video mit Medi...die "Meditation" die wirklich frei macht...einfach ganz lange...brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr machen, dabei mit dem Kopf ordentlich wackeln und am Ende hüpfen.

      Also in jedem Kindergarten für Kleinstkinder geht es anspruchsvoller zu...aber die Freigeister finden das ganz toll und klatschen. *rolleis*

      Löschen
    3. Gleich 20(!) Videos sind es dieses mal! Da wollen wir am WE mal schauen, was da Wert ist, per Artikel gewohnt neutral und professionell beleuchtet zu werden.

      Löschen
  37. Muss man wissen!18. April 2013 um 15:38

    Sia Nah
    essig. ich mach 5% billigst Essig in die Straße beim radeln, unauffällig, das verdampft schnell und terminiert die nano-metall-Stäubchen. Auch daheim: essig verdampfen lassen am Balkon - oder mit Bügel-Sprüher im Freien, oder schüssel mit Essig hinstellen.
    vor 8 Minuten · Bearbeitet · Gefällt mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert18. April 2013 um 16:11

      Das macht meine Großmutter auch. Allerdings nur in ihrem Garten. Und nicht zur Terminierung von Nano-Metall-Stäubchen, sondern um Schnecken aus den Blumenbeeten fernzuhalten. Aber sonst genau das selbe.

      Ach ja: Es funktioniert ebenfalls nicht.

      Löschen
    2. @FüBi KnuHu

      Also meine Oma hat das auch gemacht - allerdings mit Bier und...das funktioniert. Die Schnecken sind einfach auch süchtig nach Weizengrassaft. :D

      Löschen
    3. Das mit dem Bier in Bechern als Schneckenfalle kenn ich auch. Sollte man aber nicht machen, da man so sämtliche Schnecken der Umgebung anlockt. Dann ist Schneckenparty im Garten. Das Buffet wäre dann das Beet.

      Löschen
  38. Mario ist wirklich live - und er hat die vergangen Stunden wohl auch schon gesendet. Er muss nämlich üben für morgen abend. :D

    http://de.justin.tv/nslforumberlin#/w/5422634352

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist fast so geil wie zu seiner Deppenmajistät Zeiten. Es klingelt dauernd das Handy, Mario regt sich auf und fordert auf die Uuuser zu notieren - kommt aber nicht auf die Idee das Ding auszuschalten. :D :D

      Löschen
    2. Flugscheibenvortrag von und mit Mario:

      http://www.vidup.de/v/UUqhJ/

      Löschen
    3. Bei 21.30

      "Uuuser Bernd ruft an. Also merkt euch mal den Uuuser der massiv versucht zu stören."

      ..und ... Uuuser "habebernd"...

      Alles Leute die die Meinungsfreiheit anderer Menschen stören wollen. ;)

      Löschen
    4. @Anonym : "Es klingelt dauernd das Handy, Mario regt sich auf und fordert auf die Uuuser zu notieren " das war skype,was da ständig gebimmelt hat ;)er wollte über skype mit "uhsern" "diskutieren". und wegen den dauergebimmel hat er skype ausgeschaltet und hat nicht mit den zuschauern "diskututiert" :(

      Löschen
    5. @ääää

      Sorry, für mich klang das wie Telephon. Isch abe gar kein schkype. :D

      Ändert aber nix - beim Deppenprinzen gab's das glaube ich auch, da hat der auch immer wieder versucht so Videokonferenzen zu machen und dauernd haben die "Unwohlgesinnten" durchgeklingelt bis er sie gesperrt hat. Da gab's nur keine Bernds. ;)

      Löschen
    6. Oh doch! Ich kann mich an eine Call-In-Sendung erinnern, in der fast nur Bernds anriefen. Ich erinnere mich so genau, weil ich das mit den Bernds damals noch nicht kannte und mich über die identischen Vornamen wunderte. xD

      Löschen
  39. http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-mitteldeutschland/razzia-bei-reichsdeutschen-in-sachsen-polizei-durchsucht-wohnungen-unweit-von-bautzen/r-polizeiticker-mitteldeutschland-a-184450.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wohl die Spedition Schneider, wenn ich das richtig sehe. ;)

      Löschen
  40. Ich weiß nicht, ob ihr es schon kennt, das ist echt genial - eigentlich sollte man das neu hochladen und den Freigeistern irgendwie unterjubeln:

    http://www.youtube.com/watch?v=DL7ViWKblFY

    AntwortenLöschen
  41. Achtung - nur für Menschen mit starken Nerven, vor Ansicht alles was gefährlich sein könnte außer Reichweite stellen.

    http://www.vidup.de/v/mqKsa/

    Mario zeigt wie es richtig geht: Brautschau
    Mario's Blick in die Zukunft: Bald gibt es das NLS-Forum weltweit - über Satellit, da kann er sich auch O2 sparen, da kommen Reichsflugscheiben und übertragen das.
    Mario versteht die Testatika, weil - er ist ja Hochspannungselektriker, deshalb kann er dem folgen...
    uvm.

    (sind nur knapp 9 Minuten und mal ganz ohne Reichs-, Chemtrail und ähnliches Gewäsch ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oaaah, wie geil... meint er echt, so kann er Frauen kennenlernen? Und dann sollen sie ihm auch noch das Bier bezahlen, buah, ein echter Womanizer, der Mario...

      Löschen
    2. Bis auf zwei hat Mario jetzt alle Aufzeichnungen von heute wieder gelöscht - dabei hat er teilweise so schön vom Leder gezogen.

      Das ist eines davon - es geht um Axel Stoll, die Übertragung morgen und um das Sozialgericht...Mario zeigt denen jetzt mal wo der Bartel den Most holt.

      http://www.vidup.de/v/Bvd5b/

      Löschen
  42. Ich weiß, dass man das schon öfters gedacht hat, aber jetzt dreht er völlig durch: http://de.justin.tv/nslforumberlin/b/392401534 , faselt was davon, dass sie Morgen beim NSL-Forum von der Waffen-SS in eine Flugscheibe hochgebeamt werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuerde ich Mario jetzt nicht schon einige Zeit kennen, wuerde ich behaupten er macht einen Spaß, aber so wird er wohl in naher Zukunft, vielleicht sogar schon morgen, wirklich abgeholt werden. :-)

      Löschen
    2. Spenden soll man bitte auch - mehr als 3,50 kann er für die Flat nicht investieren und damit kann er nur 1 GB übertragen.

      http://www.vidup.de/v/Kn2av/

      Seine Frau darf ihn jetzt wohl mehr oder weniger mit durchfüttern - seine Kohle wurde nämlich um 170 Euronen gekürzt.

      Nach der Bettelei geht es um destilliertes Wasser mit Honig und Zitrone. Destillationsgeräte dürfen nebenbei nur in Japan, nicht in Deutschland hergestellt werden. Muss man wissen.

      Löschen
  43. Auf Nachfrage hat der latent freie Goldverkäufer jetzt erklärt wie er das meint:

    Christine Naseweis Ich musste erst nachsehen, deutsch is ned meine muttersprache, aber erklärst Du mir was "latent frei" ist? Versteckt frei? Schlummernd frei? Unbemerkt frei?
    http://www.duden.de/rechtschreibung/latent
    Ich versteh es ned ganz.


    Die Antworten:
    Stefan Lienhardt (unterschwellig) vorhanden... unterschwellig da unser Menschliches Dasein von vielen Wegen, Regeln, Gesetzen und (arglistigen) Täuschungen überlagert wird. UNTERSCHWLLIG = nicht offfensichtlich. also "nicht bewusst vorhanden" = die Schwelle des Bewußtseins nicht erreichen

    Stefan Lienhardt man(n)/frau könnte also sagen unterbewusst Frei! wir müssens nur noch leben

    Tja...was soll man dazu noch sagen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert18. April 2013 um 22:34

      Nichts. Da fehlen mir die Worte.

      Löschen
  44. "Gedankenfieber" Podcast Folge 2: Paranormal Activities mit HOAXILLA
    http://tobias-raff.org/2013/04/17/gedankenfieber-podcast-folge-2-paranormal-activities-mit-hoaxilla/

    Habs zwar erst zur Hälfte gehört, finde es aber interessant. Es geht um Vampire, Geister und ähnlich Übersinnliches...

    AntwortenLöschen
  45. Also bei dem gesamten "Freie Energie" Hokuspokus
    fällt mir nur noch ein:
    Auch der Magnet war am Anfang nur ein Werkzeug
    der Taschenspieler. (Den Erfindern des Kompass tue ich nichts an).

    Wo aber bleiben die sogn. Elektete (sozg. Eingefrorene Elektrischen
    Felder),(siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektret), wie sie
    in zb. ECM (Elektrischen Kondensatormikrofonen)
    oder selbsthaftenden Folien und S...r Staubwedeln billionenfach
    verwendung finden, ind der sogn. "Feien Energie" Diskussion?
    Auch ist dies ein alter Hut Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrophor
    (Lichtenberg) http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtenberg-Figur

    Mario ist halt ein "einfacher Mensch", "Soll Axel" hat halt seine
    Bühne und wir sind die Betrachter einer möglicherweise
    ewigwährenden "Comödia del Arte".
    http://de.wikipedia.org/wiki/Commedia_dell%E2%80%99arte

    Ich wünsche uns allen das das Stück nimmer
    langweilig werden wird wit dem althergebrachten
    Ausruf:

    !!! Kommödianten am Platz !!!

    AntwortenLöschen
  46. seine hoheit fitzefatze I. sorgt sich um die persönlichkeitsrechte seiner vasallen:

    http://neudeutschland.org/index.php/spiegel-online.html

    sollen die spiegel TV leute die gesichter doch einfach pixeln. ich fände einen beitrag über die "lehrfilme" spitze!! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...Wie Sie bemerkt haben dürften, ist das Material nicht bei You Tube gelistet und auch bisher nur über unsere Seite erreichbar.Wir wollten das Material so nur für unsere Mitglieder und Interessierte zugänglich machen. Ich sehe auch heute noch keinen Grund, es einem breiteren Publikum zugänglich zu machen..."

      Wie das Internet so funktioniert, hat der König irgendwie nicht ganz so verstanden, oder?

      Löschen
    2. Ich würde mal sagen - der König hat nicht nur das Internet nicht "ganz so verstanden". :D

      Es gibt in seinem Leben auf jeden Fall mehr Dinge die er nicht versteht als Dinge, die er versteht. :D

      Löschen
    3. Pausenclown.

      Und über eine "Belohnung" wollt er auch reden.

      Löschen
    4. Er hat schon irgendwie Recht mit Zudem ist das urheberrechtlich geschützte Material geeignet, wenn es in Auszügen ohne Zusammenhang gezeigt wird, unsere Tätigkeiten zu diffamieren

      Wobei der Eindruck auch nicht besser wird, wenn man den "Zusammenhang" kennt.

      Fitze kann noch ziemlich gut einschätzen wie er rüber kommt. Wundert mich ein bisschen.

      Dass Spiegel-TV über die Inhalte der Lehrfilme dennoch berichten kann (wenn sie das wollen) ist ihm wohl nicht klar. Dann erzählt ebene eine Stimme aus dem Off was abgelaufen ist, und das man es gerne gezeigt hätte aber nicht darf.

      Löschen
  47. Ich fuerchte hier ist jemand, der Mario noch locker toppt:

    http://www.youtube.com/watch?v=_tcDM62OsOU

    http://www.youtube.com/watch?v=GIh1K3LJonI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist seine Seite: http://www.privatepro.org/quockularius/

      Hoch lebe Quockularius!

      Löschen
    2. Er hängt zumindest im selben Wahn (obwohl das bei dem Mann wohl eher doch Nebensache ist - also Nebensache im Verhältnis zum Blasenvampirium hoch IV). Verlinkt zumindest Maria Lourdes und irgendein Vril-Dokument. Hat zumindest mächtig einen an der Waffel.

      Löschen
    3. Satire, wah?

      Löschen
    4. Jo the Superbrain und "Ich habe keine Ahnung" Neubronner wollen ihm die Show stehlen?

      Das ist doch gar nicht möglich. ;)

      Löschen
  48. ingo köth, das härteste männchen deutschlands - erst stinkt er, nun singt er.

    http://snd.sc/11fPulP

    AntwortenLöschen
  49. aua.. dreimal zumindest. Das nennt man wohl Hirnschluckauf.

    AntwortenLöschen
  50. Dazu fällt mir nix mehr ein, außer Kopf -> Tischkante...

    "...Wenn die DeutschlandBank von vielen Menschen genutzt wird und flächendeckend arbeitet, wird die Welt ganz schnell eine ganz andere sein. Die Preise werden nicht mehr steigen, die Währung dauerhaft stabil sein, die Arbeitszeiten werden verkürzt, Insolvenzen werden der Vergangenheit angehören, Inflation ist abgeschafft, der Konkurrenzkampf weicht der Kooperation, Fülle und Chancengleichheit sind für alle Menschen gegeben, neue Technologien haben die Menschheit auf eine neue technische Entwicklungsstufe gehoben, neue Schulen und Universitäten werden nur noch liebevolle selbstbewußte wissende starke Menschen hervorbringen.
    Die Welt ist dauerhaft friedlich geworden und die Menschen kämpfen nicht mehr um Ressourcen, Profit und aus Gründen unterschiedlicher religiöser Ansichten. Die Menschheit ist aus den Kinderschuhen gekommen..."


    http://koenigreichdeutschland.de/de/Koenigliche_Reichsbank/articles/deutschlandbank.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Link hat sich geändert:

      http://koenigreichdeutschland.de/de/Koenigliche_Reichsbank/articles/Koenigliche_Reichsbank.html

      Löschen
    2. ...das nenne ich mal eine inflationäre Selbstdarstellung in Kombination mit geballter Dummheit im Abgang...

      Menschenretter allenthalben - ein recht eindeutiges Profil. Es ist also nicht verwunderlich, dass diese 'Menschenrettersuperhelden' an jeder Ecke Psychopathen wittern ;o)

      Löschen
  51. Die Ministerien sind ja auch lustig

    Das Verkehrsministerium
    ...Zudem werden die öffentlichen Verkehrsmittel ausgebaut und preiswert oder kostenlos für alle zur Verfügung gestellt.


    http://koenigreichdeutschland.de/de/ministerien.html

    Fährt denn eine Buslinie vom Pförtnerhäusel zum Hauptgebäude mit Halt Gewächshaus, Kellereingang und Hintertür?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte die Haltestelle Plumpsklo und Komposthaufen nicht vergessen. ;)

      Der Fuhrpark:
      http://die-fahrschule.artemedia.de/gallery/demo/Rainer-Sturm_bobbycars.jpg

      Löschen
  52. Übrigens zeigt der mutmassliche yt-Kanal eines der mutmasslichen Boston-Bombers nicht nur Islamistisches sondern auch Freigeistiges.
    Hie ein Video vom Mai 2012, in dem vor einem Anschlag bzw. inside job bei der Olympiade in London gewarnt wird. Erinnert sehr an das gute, alte Megaritual.
    False Flag, geheime Symbole, Zahlenmystik - alles dabei.

    http://www.youtube.com/watch?v=gKv53CG1JvE

    AntwortenLöschen
  53. Countdown - noch 30 Minuten bis zur Übertragung aus...ja...woher den eigentlich? Na ja, egal - noch 30 Minuten bis wir wieder Axel Stoll lauschen dürfen:

    http://de.justin.tv/nslforumberlin

    AntwortenLöschen
  54. Stoll:

    "Mario denkt mit - siehst Mario, das gefällt mir an Dir."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mario denkt mit - siehst Mario, das gefällt mir an Dir."

      Genau das ist es, was uns an Mario auch gefällt *augenverdreh*

      Löschen
  55. nUNALSO IST die erhellende Übertragung abgebrochen . . .
    (Sorry Tastatu7r schrott) Könnte es nicht sein das
    diese doch sehr belustigende Übertragung durch
    irgentwelche "Einsatzkräfte" beendet wurde ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder sie sind, wie von Mario angekündigt, von einer Flugscheibe hochgebeamt worden... nee, was Mario gelöhnt hatte, dürfte einfach aufgebraucht gewesen sein...

      Löschen
  56. 30 Minuten vom heutigen Treffen - mehr bekomme ich irgendwie nicht hin, bin wohl doch technisch zu unbegabt:

    http://www.vidup.de/v/Cjnts/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, so Gott, das morphogenetische Feld, die dunklen Mächte in Neuschwabenland und nicht zuletzt Lord Mechatron es erglauben, so ist die 1 Stunde die übertragen wurde jetzt doch vollständig.

      Teil 1
      http://www.vidup.de/v/jM37w/

      Teil 2:
      http://www.vidup.de/v/amhre/

      Ich hoffe es klappt - wenn nicht: Beschwert euch bei denen da oben. :D

      Löschen
    2. Die "ganzen" 56 Minuten.

      http://www.justin.tv/nslforumberlin/b/392958040

      Löschen
    3. Ja - die Frage ist nur, wann Mario Lust bekommt sie zu löschen. Oder - wann er die Anweisung bekommt. :D

      Löschen
    4. Stoll: "Was machst Du denn da wieder für ödeldödel?"

      Löschen
    5. Aaaaahhh ;-)
      Ich lach' mich tot!

      Löschen
    6. [15:44] Stoll: "Nachteulen leben länger"
      Wenn Stolli das sagt...

      Löschen
    7. [26:53] Stoll: "Da muss man auch mal Arbeit delegieren können - Pöh, so einfach, ne?"

      Löschen
  57. Selbst die NSL- Nazis sind trotz hochüberlegener
    Technologie nicht in der Lage eine störungsfreie
    Weltnetzübertragung zu gewährleisten. Die echten
    Nazis wixen wohlfeil in ihren Scheissflugscheiben,
    lachen sich über diese willfähigen Deppen tot,
    und werden nach ihrer Wiederkunft den Stoll, Mario
    und all diese andereren Subjekte mit persönlich
    gezeichnetem Führerbefehl in die tiefsten Spinoxydulminen
    schicken, wo diese ganze Bande dann bei richtiger Arbeit
    über Ihren volksschädlichen Dummbatz nachdenken kann.

    AntwortenLöschen
  58. Wo bleibt die Waffen-SS und die Schutzstaffel um der Trockenheit in Berlin und Brandenburg ein Ende zu bereiten?

    http://www.youtube.com/watch?v=bm5YdIz9dfc

    Heute zieht er echt wieder vom Leder - der hat gestern wohl viel Stoff von Schmidchen Schleicher bekommen.

    ARGE, die Zwangsräumung, sein Richter beim Sozialgericht, Ausweise, menschenrechtswidrige Verhaftung der Regierung 1945, soziale Nasis - da ist einfach wirklich alles bei was so richtig dunkelbraun und eklig ist.

    Das Schreiben, welches er wohl versucht an den Präsidenten des Sozialgerichts zu schreiben - ist wirklich heftig.

    Wie kann ein einziger Mensch nur so absolut denkbefreit sein?

    Dummheit, Dein Name ist Mario (na gut, auch der Schwachsinn wurde ganz eindeutig mal wieder getauft, auch auf den Namen Mario).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seine Ausführung dazu, daß seine Frau arbeiten soll bzw. will ab ca. Min. 11.30 ist mehr als interessant.

      Faulheit, Dein Name ist Mario.

      Löschen
    2. Ne, also echt, langsam nervt er nur noch. Immer wieder das mit der Unterschrift, wieso ist es für ihn eigentlich nicht begreifbar, dass er Ausfertigungen und keine Originale zugeschickt bekommt? Das ist doch nun wirklich keine Quantenphysik.

      Löschen
  59. Der Bettelstudent

    - es gab keine Spenden, deshalb gibt es das nächste mal keine Flaaatraid.
    - er sucht in einem Umkreis von 500 km eine Unterkunft, er will die nächste Zeit ein bißchen trampen und mit dem Schlafsack und Kopfkissen Urlaub machen. Er ist Selbstversorger und sucht nur eine Unterkunft, er muss von Berlin entspannen.

    - Er bietet dafür sein "Wissen" an, kommt mit Laptop, seinem umfassenden Rechtswissen und ist auch bereit hier entsprechende Beratungen durchzuführen.

    - Sein Konto ist gelöscht, das Kindergeld im "Nirwana" verschwunden, bis das neue kommt kann es einen Monat und mehr dauern.
    Dazu zieht die ARGE ihm viel mehr Geld ab als angekündigt.

    - Eventuell wird er auch fasten, deshalb will er bei einem eventuellen Unterkunftsgeber auch keine vollen Tische - höchstens ein bißchen in ein Restaurant gehen und Vorträge über Heilkunde und den Rest halten.
    Das nächste (NSL-Forum freie) Wochenende wäre genehm.

    - die Übertragung gestern wurde abgebrochen weil der Akku am Laptop leer war. Er hat aber alles hochgeladen.

    - Organisationsspenden, Spenden, Organisation, Geld, Spenden - ganz, ganz dringend.

    - Auf der A7 macht das trampen Spaß - mit Schlips und Krawatte ist er da in 24 Stunden in Spanien. Die A9 ist nicht so günstig.

    http://www.youtube.com/watch?v=9R0M9EXHFPs

    Boooaaahhhh.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "er will die nächste Zeit ein bißchen trampen und ..."

      Hoffentlich lässt seine Frau in dieser Zeit endlich mal die Wohnungsschlösser austauschen!

      Löschen
  60. was labert jo immer für einen quatsch von wegen, man hätte herausgefunden, dass knorpel-OPs, die nur vorgetäuscht werden, den gleichen positiven effekt hätten wie echte OPs?? gibt es dazu eine quelle abseits von "russen lassen zähne nachwachsen" & co.?? danke!

    AntwortenLöschen
  61. Stoll/Mario sind noch nicht einmal in der lage
    die funktion einer Elektronenröhre zu erklären.
    Ausserdem ist es eine Schande Nikoila Tesla
    all diesen Unsinn zu unterstellen. Heute
    währe N. Tesla der erste der wegen
    sog. Elektrosmog empfindlich bestraft
    würde. Es ist ganz einfach: Betreiben Sie einen
    leistungsstarken "Tesla-Transformator"
    Hochfrequenz Transformator mit der damals
    üblichen Knallfunkenstrecke in Ihrem
    Wohngebiet, das wird, abgesehen von der
    Lärmbelästigung für einige "lustige"
    Umstände führen. Alle sogn. elektrosensitiven
    in großem Umkreis werden senkrecht im Bett
    stehen. Auch werden Sie mit dem nächsen
    Funkmessdient nähere Bekanntschaft schließen.
    Das alles können Sie jederzeit mit einig wenigen
    Teilen vom nächsten Schrottplatz bzw. Sperrmüll
    erreichen.

    Wo zb. sind mal lustige Schaltpläne von Stoll/Mario
    dem verhinderten Hochspannungstechniker.
    Dazu nähmlich, sind sie einfach zu dumm.

    Dabei ist das alles nichts weiter als alter Toback
    der in jeder beliebigen Bibliothek nachlesbar ist.
    Auch dazu sind diese Esonazis einfach zu
    doof.

    AntwortenLöschen
  62. nanananananananaaaaanaaaaaaa..... nananananananaaaaaaaaa...
    was hab ichs vermisst!! :-DDDD

    http://venus.bewusst.tv/wp-content/uploads/2013/03/Alsfeld130316_05.wmv

    und jetzt alle!!
    nanananananananaaaaanaaaaaaa..... nananananananaaaaaaaaa...
    nanananananananaaaaanaaaaaaa..... nananananananaaaaaaaaa...
    nanananananananaaaaanaaaaaaa..... nananananananaaaaaaaaa...

    AntwortenLöschen
  63. Stolls Arsch weden wir mit einem Magnetron verkohlen.

    Und damit die Elektrisch begabten auch einen lustig Sommerevent bekommen,
    die Bauanleitung zu einem echten "Tesla-Transformator". Sie sollten das
    Gerät nur kurzzeitig in Betrieb nehmen, das werden Sie auch an der Lärmentwicklung
    selber feststellen . Die Effekte , wie banale Leuchtstoffröhren in der Hand leuchten
    zu lassen sind hinreichend.

    Als erstes brauchen Sie einen gescheiten Hochspannungstransformator,
    den finden Sie auf dem Sperrmüll, in einem Mikrowellenherd eingebaut,
    oder Schrottplatz in alten Neonreklamen (das sind die besten) auch gehen
    Zündtransformatoren aus alten Ölheizungsbrennern.

    So jetzt brauchen Sie einen gescheiten Hochspannungskondensator.
    Der lässt sich mit einfach Mitteln aus zwei ineinanderpassenden Plastik
    oder Mayoneseeimern die ineinandergestülpt werden, (Dielektrikum H2O)
    improvisieren. Als primärspule können Sie einfaches Kupferrohr 5-6 Windungen
    verwenden. Für die Knallfunkenstrecke brauchen Sie nur Kupferdraht (Isoliert).
    Für anspruchsvollere Shows werden Sie In jedem Baumarkit erhältliche
    Wolframreissnadeln verwenden (Alle Details werde ich,zur einfachen
    verständlichkeit erstmal nur auf Nachfrage erzählen).
    So jetzt haben Sie einen Primärkreis für Periodisch angestoßene
    Hochfrequente Schwingungen.

    Der Sekunderkreis (Die Hochspannungsspule) brauch ein wenig
    heftig Eselsarbeit. Sie benötigen einige 100 Meter 0,5mm
    Möglichst gut isolierten Kupferdraht (Das beste Material ist Capton
    isolierter Draht, 10Kv/mm) sicher ist dieses Material für "normale"
    Leute schwer erhältlich. Wenden Sie sich an das nächste
    Heimholzinstitut für Kernforschung Ihres vertrauens.

    Nun Wickeln Sie Ihre Sekundärspule mit ca. 1500 Windungen
    auf einer Papp, PVC, oder Plexiglasröhre die auch in ihre
    Primärspule passen sollte.

    Als oberer Abschluss (Kapazitiv) Ihrer Spule eignet sich
    eine in jedem Gartenmarkt erhältliche Edelsthalkugel,
    für die ganz armen genügt auch ein Toroid aus Alulüftungsschlauch.

    Ich wünsche Ihnen viel Spass (den werden Sie haben)
    mit dieser Apparatur zu Erzeugung von erheblichen Spass,
    elektrischen Schlägen und heftigen Funkstörungen.

    AntwortenLöschen
  64. Und als nächses:
    Wir bastel ein Tesla-hochspannungs-Transformator
    aus einer haushaltsüblichen Induktionskochplatte . . .

    Auch sehr lustig.

    AntwortenLöschen