Mittwoch, 11. Dezember 2013

Anti-Zensur-Konferenz - AZK enttarnt

"Europas grösste Plattform für unzensierte Information" nennt sich die AZK selber. Und sogar wir Skeptiker glaubten daran, dass es sich um die grösste Konferenz für Verschwörungstheoretiker handelt. Es schien so, dass die wirren Theorien, die sonst nur von Randgruppen beachtet wurden, hier in der breiten Öffentlichkeit ein Interesse hervorriefen. Immerhin, Bilder von 2000 Teilnehmern lügen nicht. - Oder doch?


Ein paar Fragen stellen sich

Der Ort der Veranstaltung wurde vor der Konferenz nicht öffentlich bekannt gegeben. Wenn ich mir beispielsweise ein Flugticket kaufen und ein Hotel reservieren möchte, sehe ich es durchaus als vorteilhaft an, den Ort zu kennen, an dem die Konferenz stattfindet. Soll heißen: Wenn ich bis kurz vor der Konferenz nicht erfahre, wo diese stattfindet, gehe ich nicht hin. Das gleiche würde für die anderen 2000 Konferenzteilnehmer gelten, wenn es sich um normale Leute wie Du und ich handelte. Komischer Weise sind die 2000 aber pünktlich zu Konferenzbeginn auf ihren Stühlen, um das Vorwort vom Propellermann zu hören.

Auch erfährt man vor der Konferenz weder die Namen der Redner, noch überhaupt die Themen, um die es gehen wird. Das mag ja durchaus seine Gründe haben, aber wieso gehen 2000 Besucher zu einer Veranstaltung, von der sie gar nicht wissen, ob die Vorträge überhaupt auch nur annähernd für sie interessant sind?

Wieso haben die Youtube-Videos der AZK-Vorträge von 2012 nicht mehr Zugriffe als die Videos des Flop-Projektes "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz", nämlich im einstelligen Tausender-Bereich?

Wenn eine relativ große Bewegung besteht, wo wirkt sich diese aus? In welchen Internet-Foren diskutieren AZK-Teilnehmer über infantile Fragen zum Holocaust oder über die nur in Anekdoten wirksame so genannte "Germanische Neue Medizin"? Diese "Volksbewegung" hinterlässt komischer Weise nirgendwo außerhalb der AZK irgendwelche Spuren!

Hier stimmt doch was nicht!

An dieser Stelle kommt eine neue Information ins Spiel, welche all diese Fragen beantworten würde: Angeblich besteht der Großteil der über 2000 Besucher der AZK aus Mitgliedern der "Organischen Christus-Generation" (OCG), "einer religiösen Bewegung, welcher in der Schweiz und in Deutschland rund 2000 Personen angehören" (aus Wikipedia). Diese Organisation, welcher Sasek vorsteht und welche er nach Belieben steuern könne, soll den Großteil der Teilnehmer der AZK bilden, ergänzt mit Freunden und Verwandten.

Damit wäre erklärt, warum es nicht nötig ist, Außenstehenden den Ort und die Vorträge zu nennen. Der Saal wird ja so wie so von den eigenen Leuten gefüllt. Darum schauen so wenige Leute die Videos und darum sieht man keine Wirkung der ach so großen Aufmerksamkeit für alberne Verschwörungstheorien: Die Anwesenden interessieren sich nicht dafür, sondern sind nur aus Pflicht dabei.

Direkte Anmeldung zur Konferenz gar nicht möglich

Und es wird noch seltsamer: Es gibt eine umfangreiche Website, welche die Konferenz bewirbt, aber man findet dort nirgendwo den Menüpunkt "Anmeldung". Ist das nicht interessant? Man findet nur einen Punkt Kontakt:


Wenn man nicht bei dem "Bewerbungsgespräch" mitmacht, bekommt man gar nicht erst die "weiteren Informationen zur AZK-Konferenz", um dort teilnehmen zu können.

Fazit

Herr Sasek, Sie spielen hier ein großes gesellschaftliches Interesse an Ihrer angeblichen Anti-Zensur-Konferenz vor, welches in der Realität nicht besteht. Sie füllen den Saal mit ihren eigenen Leuten und verschweigen dies der Öffentlichkeit. Damit täuschen Sie Ihre Mitmenschen!

Kommentare:

  1. Es liegen schon erste Ergebnisse vor: http://anti-zensur.info/index.php?page=azk9
    "Die Bearbeitung des Live-Mitschnitts und die Überprüfung der Inhalte der Referate durch unseren Rechtsdienst brauchen etwas Zeit. Erste Videos sind schon für die Öffentlichkeit freigegeben. "
    Merke: Zensur ist immer nur was für die Anderen.
    @Wilki Ach ja, erster nach dem ersten Kaffee! Nur das zählt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein erster Weg nach Dienstantritt führt immer in die NWO-Mini-Küche auf dem Gang im ersten Stock zur Kaffeemaschine. Erst dann beginnt meine Schicht. Demnach zählt der Erste und so wie es aussieht, werde ich wohl den Bonus als "Bester Erster" dieses Jahr erhalten. Mal wieder ... tja tut mir ja leid für euch Kolleginnen und Kollegen. Ach ja nochmal zur Erinnerung, wer sich die letzte Tasse Kaffee nimmt, setzt neuen an. Heute war die Kanne wieder leer und ich musste ne halbe Ewigkeit neben der Kaffeemaschine warten, bis endlich jemand kam und welchen gekocht hat. Ich setze doch auch immer neuen Kaffee an. Würde es zumindest, aber dummerweise bleibt bei mir immer dieser kleine Schluck, der gerade mal den Boden der Kanne bedeckt, übrig. Da kann man nix machen.

      Löschen
  2. Mal abgesehen davon, das allein schon die intransparente Auswahl der Referenten durch Sasek eine Vorzensur darstellt, ist es an Lächerlichkeit und Selbstentblösung kaum zu überbieten, dass er jedem droht, der unzensiert über den Kampf gegen die Zensur berichtet. Das so eine Eröffnungsrede trotz des offensichtlichen Widerspruches auf schallende Zustimmung der Anwesenden stößt, untermauert den Verdacht, dass dieses Publikum fast ausschließlich aus Getreuen der OCG besteht. Sie leben die Ideale eines Saseks und das bedeutet Gehorsam und Unterordnung Gott gegenüber. Da er, Sasek, sich aber als der wahre Verkünder des Wort Gottes sieht, bedeutet dies, dass man sich ihm unterzuordnen hat und sein Wort die Wahrheit verkündet. Gehorsam und Unterordnung sind zentrale Elemente seiner Glaubenslehre und somit seines Welt-, Gesellschafts- und Familienbildes. Unterordnung unter die Gemeinschaft, die Frau soll sich dem Mann unterordnen und die Kinder den Eltern. So schafft man keine freien und selbstständigen Menschen, sondern treue und abhängige Untertanen, die alles glauben und nichts von sich aus in Frage stellen. Denn Kritik an der Gemeinschaft, ist Kritik an Sasek und Kritik an Sasek ist das Infragestellen des Wort Gottes, was eine schwere Sünde wäre. Deswegen gibt es auch keine breite öffentliche Diskussion der OCG nach außen.

    Ein weiterer Widerspruch ist, dass Sasek behauptet, dass er nicht garantieren könnte, dass man hier (auf der AZK) nur die Wahrheit hört. Jeder sollte das selbst entscheiden. Er gibt aber gleichzeitig zu, dass er die Inhalte der Referate vorab geprüft hat. Ich frage mich, auf was hat er sie geprüft, wenn nicht auf Glaubwürdigkeit. Indirekt gibt er es sogar zu, indem er weiter ausführt, dass die Referenten ihm ja vorweg etwas anderes erzählt haben könnten, als sie dann auf der Konferenz referieren. Somit hält er zumindest das Vorgetragene als die Wahrheit und wenn man solche Aussage von ihm betrachtet,

    „Ich sage: wer gegen diese Botschaft redet, ich sage: wer gegen mich redet und diese Botschaft, wer sich dem Wort nicht fügt, das ich sage, ich Ivo Sasek hier in Walzenhausen, ist kein echter Diener Gottes. „

    „ Ich weiß, wer Gott ist. Ich kenne seinen Geruch. [...] Und dann merkst du über die Jahre: Überall ist er nicht drin, überall ist er nicht drin. Wovon die Leute reden - ich geb' mich da voll rein, ich sehne mich danach, diesen Gott wieder zu finden - nicht da! Da ein bisschen, ein kleines Lichtlein. Du gehst sofort hin: 'Bruder!' Und dann merkst du, es ist so ein kleines Lichtlein, alles andere ist dunkel...“


    „Ich werde dich lernen, wie du dem Herrn gehorchst. Du wirst mir sagen, was der Herr sagt. Und weil ich den Herrn kenne, kann ich dir sagen, ob du getroffen hast oder nicht.“

    dann dürfte eigentlich unter den OCG Getreuen kein Zweifel an dem Wahrheitsgehalt aufkommen. Es sei denn, Sasek stellt sich nach dem Referat auf die Bühne und sagt, dass dies nicht das war, was er vorher genehmigt hat. Ist aber wohl noch nicht passiert.


    Was ganz interessant wäre, ob dass eigene harmonische Familienbild, welches Sasek von sich nach außen präsentiert, real und wie viel davon Fassade ist.

    AntwortenLöschen
  3. In der Kantine hat´s heute nur verkochte Reste gegeben, ertränkt in Unketunke. Dazu folgende Lektüre:

    Auf der Facebookseite der Deutsche Direkthilfe wird, mit der Bitte um Unterstützung, auf eine Petition zum bei Change.org Thema "Einführung der digitalen Prozessobachtung in Bild und Ton" verlinkt (https://www.facebook.com/deutschedirekthilfe/posts/248156545342491).

    Der Petitionsersteller mit dem Namen Fürchtegott G. gibt als Selbstauskunft u.a. an: "Seit über 25 Jahren werden gegen mich behördlicherseits vorsätzlich Rechtsbrüche begangen". Diese seien auf folgenden Seiten dokumentiert werden:
    www. dirty cop .de und www. vogel frei-in-deutsch Land .com (Leerzeichen entfernen).

    Der Verfasser der Seiten (Die Kontaktadressen sind auf beiden Seiten identisch) sieht sich als investigativer Aufklärer vermeintlicher "Rechtsbrüche" aller Art. Die Wahl der Aufklärungsmittel - auf der Dirtycop-Seite dokumentiert- u.a.: "Am 02.10.2011 zertrümmerte der Gründer dieser Seite, der Privatdetektiv Arne Karl FXXXXX die Vorderfront des Amtsgerichts Offenbach, mit dem Ziel, ein Ermittlungsverfahren gegen sich zu starten, damit endlich Straftatbestände der Justiz aktenkundig werden."

    Bericht über den Vorfall aus der Offenbacher Post:
    http://www.op-online.de/lokales/nachrichten/offenbach/polizei-vandalismus-amtsgericht-offenbach-1430499.html
    Bericht über die Gerichtsverhandlung:
    http://www.op-online.de/lokales/nachrichten/offenbach/wahn-fassade-demoliert-urteil-offenbach-3085153.html

    Jener Arne Karl F. dürfte identisch sein mit dem Gastautor auf der DDH-Homepage: http://deutsche-direkthilfe.de/offener-brief-an-die-lieben-freunde-der-julia-bonk/

    Als Nachtisch:
    Auf der Petitionsseite meldet sich ein "Volksdichter" Frank P. lyrisch zu Wort. Auf dessen Homepage gibt es ua. den Entwurf einer neuen Nationalhymne, mit folgender Präambel:
    "Hier die neue Hymne für Deutschland, die alte ist mit Blut befleckt und "Deutschland, Deutschland über alles" ist veraltet, mit Machtanspruch nicht mehr zu singen. Auch, wenn wir im Namen der EU neue Kolonien besetzen, sollten wir uns auf eine Zeit nach der Revolution vorbereiten. Wenn ich dann Kanzler bin, wird diese, die neue Hymne zum Symbol für eine neue Zeit. Die Zeit zum Leben und nicht des Wachstums um uns das Leben schwer zu machen."

    Mahlzeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ein Schreiben des Herrn Fellner, welches auf bei der DDH veröffentlicht wurde:

      http://deutsche-direkthilfe.de/offener-brief-an-die-lieben-freunde-der-julia-bonk/

      Da wird einem mal wieder richtig übel.

      Löschen
  4. Au weia....

    Wurde am 02.12.2013 in „Kommentare“ am Lichtwelt
    Blog veröffentlicht und erging
    als „Leserbrief“ an sämtliche Tageszeitungen und
    Wochenmagazine in Österreich,
    Deutschland und der Schweiz.

    EIN AUFRUF

    „Unsere Leben beginnen an dem Tag zu enden,
    an dem wir über Dinge schweigen, die wichtig
    sind. “Martin Luther King (1929-1968),
    US-amerikanischer Bürgerrechtler.

    Und es scheint ganz so, dass die Leben vieler
    Menschen bereits geendet haben. Das Schweigen und das
    Stillhalten der Menschen, zu den unerträglichen
    Zuständen in dieser Welt, sind ein ausreichender
    Beleg dafür.

    1.) schweigen zur Fukushima-Tragödie.
    2.) Schweigen zur Uranverwüstungen durch die US-
    Militärs im Irak, Bosnien und Afghanistan.
    3.) Schweigen zu den Chemtrails.
    4.) Schweigen zum HAARP-Programm.
    5.) Schweigen zur Gedankenkontrolle.
    6.) Schweigen zu den Drohnenkriegen von
    Friedensnobelpreisträger Obama, in Afghanistan,
    Pakistan, Jemen und in den USA.
    7.) Schweigen zu den 20 Millionen Kriegstoten seit
    1945, die alleine von den USA und deren
    „Stellvertreterkriegen“ verschuldet wurden.
    8.) Schweigen im Angesicht der sich immer weiter
    ausbreitenden globalen faschistischen Diktatur, die
    in Europa und den USA als Demokratie verkauft wird.
    9.) Schweigen zum ESM der Finanzsklaverei, und zu
    den Bankenrettungen, die mit der Tatsache
    einhergehen, dass von unseren Spitzenpolitikern
    wiederholt Rechtsverträge nach Belieben angepasst
    oder gebrochen wurden (Maastricht).
    10.) Schweigen über das Schweigen, des mit dem
    Friedensnobelpreis ausgezeichneten Europa, zu den
    sich wiederholenden Flüchtlingskatastrophen
    von Lampedusa. (Jährlich sterben 3000 Menschen
    irgendwo an Europas Außengrenzen, da ihnen
    die Einreise auf legalem Wege VON UNS verwehrt
    wird.)
    „Wenn geschriebenes Recht es verbietet,
    Ertrinkende zu retten, wenn Gesetze es unter
    Strafe stellen, Schutzsuchenden Schutz zu
    gewähren – dann darf solches Recht nicht Recht
    bleiben.
    Es geht nicht nur um eine europäische
    Verordnung. Sondern darum, ob wir das Recht
    behalten, uns selbst Mensch zu nennen.“
    Georg Bürstmayr, Rechtsanwalt und Träger
    des Dr. Bruno Kreisky-Preises für Verdienst um die
    Menschenrechte.
    11.) Schweigen zu der Tatsache, dass neue Inseln
    auftauchen oder dass der Ätna bei seinem jüngsten
    Ausbruch weiße Rauchringe hervorbrachte.
    12.) Schweigen über die Vielzahl von Hurrikans und
    Tornados, die allein in den letzten Wochen ganze
    Landstriche in den USA verwüsteten.
    13.) Schweigen, dass das „Obamacare-
    Gesundheitsprogramm“ die RFID-Verchippung jedes
    Menschen, der dies in Anspruch nehmen möchte,
    vorsieht.
    14.) Schweigen, dass alle 5 Sekunden ein Kind unter
    10 Jahren an Hunger elendig zugrunde geht.
    15.) Schweigen, dass die Kluft zwischen Arm und Reich
    immer weiter auseinanderdriftet, dass die
    Obdachlosigkeit in Europa und in den USA neue
    Dimensionen erreicht und dass es längst schon
    massive Unruhen, Straßenkämpfe und Revolten deshalb gibt.
    16.) Schweigen zu den FEMA-Camps in den USA.
    17.) Schweigen zu den NSA-Enthüllungen und dazu,
    dass Edward Snowden immer noch der Gejagte anstatt
    der Gefeierte ist.
    18 .) Schweigen, dass Guantanamo immer noch besteht
    und dass die Folter in den USA offiziell zugelassen
    und weltweit praktiziert wird.
    19.) Schweigen, dass die weltweiten Militärausgaben
    weiterhin steigen, während mehr als 1 Milliarde
    Menschen akut unterernährt sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 20.) Schweigen dazu, dass unseren Kindern
      ausschließlich die Geschichte der Sieger gelehrt
      wird und nicht einmal Erzählungen der „Verlierer“ finden
      Einlass in die Schulbücher.
      "Es gibt zwei Weltgeschichten: Die eine ist
      offiziell und verlogen, für den Schulunterricht
      bestimmt; die andere ist die geheime Geschichte,
      welche die wahren Ursachen und Ereignisse
      birgt." Honoré de Balzac (1799-1850),
      französischer Schriftsteller
      21.) Schweigen zu den Vorfällen des 9/11, die bis
      heute von keiner unabhängigen Kommission untersucht
      wurden.
      22.) Schweigen, da Monsanto & Co Genfood salonfähig
      machen, das Wasser privatisieren und das Saatgut
      teuer verkaufen.
      23.) Schweigen dazu, dass Pharmariesen und die WHO
      ständig Ängste schüren, von Grippepanik bis zur
      Pandemieszenarien, um ihre satten Gewinne zu
      steigern und um die Menschen in der Angst zu halten
      24.) Schweigen, dass wir es als Naturgesetz
      hinnehmen, Tiere zu quälen, sie zu töten und danach
      aufzuessen.
      25.) Schweigen darüber, dass man Menschen
      „Ausländer“ nennt und „Illegale“, denn kein Mensch
      ist illegal auf dieser Welt!
      26.) Schweigen darüber, dass der neue Papst
      Franziskus I. außer großen Ankündigungen und
      gewinnender Gesten immer noch an der alleinigen,
      alles und alle heilmachenden Glaubensmeinung der
      römischen Kirche festhält.
      27.) Schweigen darüber, dass nahezu alle Eliten in
      Wirtschaft, Politik und Religion, Geheimgesell-
      schaften angehören, von denen wir nichts wissen dürfen.
      28.) Schweigen über die Tatsache, dass es UFOs gibt
      und das längst schon Kontakte zu „außerirdischen“
      Lebensformen bestehen.
      29.) Schweigen darüber, dass diese verheerenden
      Zustände auf dieser Welt bewusst und gezielt von
      einigen Wenigen, den Eliten, wie Rothschild,
      Rockefeller & Co, es sind die 1%, herbeigeführt wurden und noch
      werden, um den Menschen nach dem Desaster die
      NEUE WELTORDUNG mit der EINEN WELTREGIERUNG
      aufzuzwingen.
      30.) Schweigen darüber, dass wir von den MM-Medien,
      den Politikern, den Kirchen und der Wirtschaft
      kaltschnäuzig belogen werden, da sie uns immer noch
      die heile Welt vorgaukeln, während sich längst
      schon die große Katastrophe zusammenbraut.
      „Eine Handvoll Menschen kontrollieren die Medien
      der Welt. Derzeit sind es etwa noch sechs solcher
      Menschen, bald werden es nur noch vier sein –
      und es wird dann alles erfassen: alle Zeitungen,
      alle Magazine, alle Filme, alles Fernsehen.
      Es gab einmal eine Zeit, da gab es verschiedene
      Meinungen, Haltungen in den Medien.
      Heute gibt es nur eine Meinung, die zu formen
      vier, fünf Tage dauert – dann ist sie jedermanns
      Meinung.“ Mike Nichols, US-Starregisseur und
      Oscar-Preisträger
      (Nation & Europa, Juli/August 1999, Seite 16)
      Besteht eine Chance? Ja, so die Menschen
      augenblicklich REVOLTIEREN!
      Revoltiert gegen die Zustände, die hier,
      ohne Anspruch auf Vollständigkeit, benannt sind.
      REVOLTIERT gegen jene, die diese Zustände
      verantworten! Lehnt euch auf.
      REVOLTIERT zuerst und vor allem gegen eure
      eigene Trägheit nicht revoltieren oder sich
      auflehnen zu wollen!
      „Es brennt überall. Seit einiger Zeit empfinde ich
      die gesellschaftliche Entwicklung als äußerst
      bedrohlich.“ Konstantin Wecker, Musiker und Autor.
      Und obwohl es brennt, wird überall geschwiegen!?
      Fazit: Die Einschläge kommen näher.
      Wacht auf und verändert euch.
      Seid ungehorsam und revoltiert.
      Schreit das Unrecht der Welt in die Welt hinaus,
      denn der Moment, an dem auch wir nichts mehr
      zu verlieren haben, ist näher als die meisten
      Menschen glauben.
      Und im Übrigen fordere ich das bedingungslose
      Grundeinkommen als Geburtsrecht für alle Menschen
      von 0-99.

      Jahn J Kassl

      https://www.facebook.com/groups/113170835541850/permalink/191760547682878/

      Löschen
  5. Mario - Kaffee - Frauen - Aufklärungsarbeit

    http://www.youtube.com/watch?v=6mx2NF54bvA&feature=c4-overview&list_pxtube=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://youtu.be/6mx2NF54bvA?t=2m21s hmmmm...(bei ca 2:21 n h-gruß von majo?)

      Löschen
    2. (also wegen dem ausgestrecktem arm u. kontext?)

      Löschen
  6. majo redet mal wieder über die npd: http://www.youtube.com/watch?v=vdJ0XyaAuBY&feature=share&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g&index=1

    AntwortenLöschen
  7. Der Broiler kommentiert seinen Artikel im Sonnenstaatland-Wiki:
    http://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Frank_Thomas_Bl%C3%BCthner
    Ab [5:36]
    http://www.youtube.com/watch?v=oasYzaobdQ0&list=UU5dVKQFTcpjlf7TVwpU25_w#t=336

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und er redet von "Flachwichsern". Woran erinnert mich das nur....

      Löschen
  8. Fürstbischof Knut-Hubert11. Dezember 2013 um 20:11

    Gerade ist mir eine grundlegende Frage in den Sinn gekommen:

    Was versprechen sich Reichsbürger eigentlich?

    Ich meine das völlig ernsthaft, weil sich hier eine klaffende Motivationslücke auftut. Nehmen wir spaßeshalber einfach mal an, die Reichswürstchen hätten recht. Die Bundesrepublik Deutschland existiert also nicht - aus welchem Grund auch immer - und das Deutsche Reich besteht als einzig rechtmäßiges deutsches Staatswesen bruchlos fort. Und zwar nicht im Sinne der gerichtlich ja ohnehin bestätigten Weiterexistenz unter anderem Namen, sondern als handlungsunfähiges Staatswesen, das durch den illiegalen Pseudo-Staat Bundesrepublik verdeckt wurde.

    Ja, das vorzustellen, verlangt einiges an Phantasie ab. Aber versuchen wir es dennoch. Und malen wir uns ferner aus, die unermüdlichen Bemühungen der Reichströten tragen endlich Früchte: Die Siegermächte des II. Weltkriegs beugen sich dem Druck der Tatsachen und gestehen öffentlich ein, dass die Bundesrepublik ein Scheinstaat ist, der nicht länger aufrechterhalten werden kann. Das Deutsche Reich hat nie zu bestehen aufgehört und wird nun hochoffiziell wieder instituiert. Sieg auf ganzer Linie für die Reichsheinis!

    Und dann?

    Das wiederbegründete Deutsche Reich ist ja - nach Strukturen und Gesetzen - die Weimarer Republik von 1919. Und die funktionierte, wenn man von einigen fatalen Konstruktionsfehlern absieht, im Grundkonzept weitgehend so wie die Bundesrepublik auch. Die Weimarer Verfassung (die wirklich diese Bezeichnung trug und daher kaum aufgrund ihres Namens zu beanstanden ist) wurde zwischen 1933 und 1945 nie formell abgeschafft - die Nazis ignorierten sie einfach. Überhaupt sind die nach 1933 neu geschaffenen politisch-rechtlichen Strukturen als illegal einzustufen, da sie auf verfassungs- und gesetzeswidrige Weise beschlossen und verwirklicht wurden. Also ist das wiedererstandene Deutsche Reich die Republik von 1919.

    Nun ist die Frage, was die Reichis davon hätten, eine föderale Republik durch die andere zu ersetzen. Das ist bestimmt nicht, was ihnen in ihren (vermutlich sehr nebulösen) Absichten vorschwebt. Aber das wäre letztlich das einzig mögliche Resultat ihrer Auffassungen.

    Und auch sonst würde sich nichts zu ihren Gunsten ändern: Sie müssten trotzdem für ihr Geld arbeiten (welch' schrecklicher Gedanke das für viele von ihnen sein muss), ihre Autos ordnungsgemäß zulassen, einen Führerschein besitzen, Steuern zahlen. Ihr Leben verliefe weitestgehend so, wie es auch verlaufen würde, wenn sie sich einfach mit der Existenz der Bundesrepublik abfänden. Keine einzige gebratene Taube flatterte ihnen plötzlich in den Schlund, nur weil die Weimarer Republik von den vermeintlich Toten zurückgekehrt ist.

    Also, liebe Reichsbürger: Warum besteht ihr auf euren kruden Ideen? Selbst wenn ihr recht hättet, würde sich kaum etwas ändern - und für euch schon gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, das ist zwar richtig, aber die Reichsbürger sehen ja hinter der BRD die Alliierten oder die Juden. Und von denen fühlen sie sich ausgebeutet.

      Klar, die Frage ist, wer sie ausbeutet, wenn sie von Sozialhilfe leben, aber das ist ein eigenes Thema...

      Löschen
    2. @ NDR

      Diese Organisation, welcher Sasek vorsteht und welche er nach Belieben steuern könne, soll den Großteil der Teilnehmer der AZK bilden, ergänzt mit Freuden und Verwandten.

      Freud´scher Verschreiber, hm? ;)

      Löschen
    3. Stimmt ja so! Er scheint ne Menge Spaß zu haben...

      Löschen
    4. @Fürstbischof Knut-Hubert: hartz 4 schon vergessen? ;)

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert11. Dezember 2013 um 21:32

      @NDR: ...aber die Reichsbürger sehen ja hinter der BRD die Alliierten oder die Juden.

      Ist es denn bei Licht betrachtet nicht völlig gleichgültig, wer denn nun vermeintlich hinter einem Staat steht, wenn er ohne diese angeblichen Drahtzieher genauso funktionieren und zum Verwechseln ähnliche Ergebnisse hervorbringen würde?

      Löschen
    6. Die Sehnsucht nach dem Reich existiert ja selten isoliert, sondern kommt zumeist einher mit dem Wunsch nach einer Fortsetzung der krasseren Entartungen des deutschen Sonderweges bis 1945. Man wünscht sich nicht nur eine bloße Revision des Namens , sondern ergötzt sich an dem Gedanken, irgendwann einmal mit erhobener Brust die Allee der Gehängten durchschreiten zu können. Hin zur Verleihung eines Ordens als verdienter Kämpfer, verbunden mit einem schicken kleinen Posten, auf dem man relativ ungestraft seine Umgebung terrorisieren kann.

      Löschen
    7. Und die Verfolgung und Gleichschaltung der Schlafschafe...ähm...Andersdenkenden nicht vergessen.

      Löschen
    8. "Ist es denn bei Licht betrachtet nicht völlig gleichgültig, wer denn nun vermeintlich hinter einem Staat steht, wenn er ohne diese angeblichen Drahtzieher genauso funktionieren und zum Verwechseln ähnliche Ergebnisse hervorbringen würde?"

      Ja, aber dafür müsste man in der Lage sein, eine Angelegenheit bei Licht zu betrachten ;-)

      Löschen
    9. Fürstbischof Knut-Hubert11. Dezember 2013 um 22:37

      Die Sehnsucht nach dem Reich existiert ja selten isoliert, sondern kommt zumeist einher mit dem Wunsch nach einer Fortsetzung der krasseren Entartungen des deutschen Sonderweges bis 1945.

      Wenn man den Reichsdeppen doch nur klarmachen könnte, dass eben das der beste Weg wäre, so ziemlich alle Staaten Europas und Nordamerikas tatsächlich zum Intervenieren und zur Auflösung des deutschen Staates zu bewegen. Oder glaubt irgendwer ernstlich, dass beispielsweise Frankreich oder Polen tatenlos zuschauen, wenn das Tausendjährige Reich 2.0 Realität wird? Eine solche Entwicklung würde nur als Beleg dafür dienen, dass die Deutschen tatsächlich unbelehrbar und gefährlich sind und dass sie auf gar keinen Fall einen eigenen Staat als Ausgangsbasis für ihr Unwesen behalten dürfen.

      Wer im Stechschritt marschieren will, muss eben damit rechnen, einen Tritt in den Hintern zu erhalten. Aber das begreifen die Reichsbürger nicht.

      Löschen
    10. @ Fürstbischof Knut-Hubert

      Genau deshalb werden ja immer wieder angeblich den Reichsdeutschen wohlgesonnene, übermächtige Kräfte im Hintergrund angeführt. Sei es die sogenannte Dritten Macht, sei es die russische Föderation, seien es irgendwelche metaphysischen Wesensheiten. Oder es werden in der Ferne an den putzigsten Ecken Verbündete gesucht, Mitspinner aus dem Ausland zu einflussreichen Personen stilisiert, marginale Gruppierungen im Stille-Post-Prinzip zu Massenbewegungen aufgeplustert.

      Das mit dem verstandesmäßigen Erfassen ist in vielen Fällen nicht nur ein intellektuelles Problem, sondern auch ein psychologisches. Wenn man sich mit Haut und Haaren dieser Sache verschrieben, sich vollends verkrochen hat unter eine Decke aus Märtyrergestus, Opferstatus und Überlegenheitsgefühl, wenn man den Reigen aus gesellschaftlicher Ächtung und materiellen Abstieg in Kauf genommen hat, und dieses über Jahre und Jahre und Jahre hinweg, dann würde es einen ungeheuren psychischen Kraftakt bedeuten, sich sein Fehlgehen vollumfänglich einzugestehen. Jeder kennt das unangenehme Gefühl, einen gemachten Fehler zu erkennen und zugeben zu müssen. Bei den Reichsbürgern wäre es oftmals die Offenlegung einer Lebenslüge, verbunden mit dem vollständigen Entkleiden der Persönlichkeit aufgrund der Wegnahme der Daseinsprioritäten. Es wäre nichts mehr da, was einen ausmachen würde. Und von der Masse abheben. Man müsste sich in der Eigenwahrnehmung vom vermeintlichen Subjekt der Weltgeschichte, oder vom überlegenen Erkenner und Aufklärer, oder vom von der Göttlichkeit Gestreiften, zum kleinen, unbedeutenden Objekt degradieren, zum Nüscht mit Soße. Um dies zu verhindern, baut man sich meist unbewusst einen Schutzmechanismus auf, der es erlaubt, auch vollkommen divergierende Wahrnehmungen dem eigenen Weltbild anzupassen. Objektive Gegenargumente kommen dann nicht mehr durch.
      Man kann gar nicht anders, sonst wäre man nackt.

      Löschen
    11. Fürstbischof Knut-Hubert12. Dezember 2013 um 03:42

      @Lalaburg

      Wie wahr! Vernunft, objektive Analyse der eigenen Positionen und die Fähigkeit, Irrtümer zu erkennen und sich selbst einzugestehen, sind bei diesen Leuten deformiert bis deaktiviert.

      Wie sehr, das erkennt man auch daran, dass die von dir angeführten "wohlgesonnenen Kräfte" zwar oft und gerne bemüht werden, aber nie wirklich überzeugend dargelegt wird, warum sie denn die Absichten der Reichsgläubigen unterstützen.

      Was sollte Putin - der ja besonders häufig als angeblicher Supporter herhalten muss - denn konkret bewegen, die Wiederbelebung des Deutschen Reiches zu zu unterstützen? Warum sollten sich mystische Entitäten aus höheren Existenzebenen für die Gültigkeit des Grundgesetzes interessieren? Die Gründe bleiben stets ungenannt. Und typisch ist auch, dass dieses Motivationsvakuum von den Gläubigen einfach nicht zur Kenntnis genommen wird: Was das eigene Gedankengebäude gefährden könnte, wird schlicht ausgeblendet.

      Das geht ja so weit - wie ich zu einem früheren Zeitpunkt bereits anmerkte -, dass das Nichteintreten von freudig erwarteten und als unumstößlich dargestellten Ereignissen totgeschwiegen und in einer kollektiven Amnesie vergraben wird. Die Reichsjünger unterziehen sich selbst einer permanenten Gehirnwäsche.

      Löschen
    12. Hi Fürstbischof Knut-Hubert!

      Ich denke, die wollen die Weimarer Republik deshalb wieder haben, um von dort aus wie 1933 zum Nationalsozialismus zu transformieren (hat ja schon mal geklappt). Gut würde diesmal nicht mehr funktionieren, in einer Welt voller Atomwaffen wäre Adolf Reloaded schneller weg, als er "Hü!" sagen könnte...

      Löschen
    13. Die Weimarer Verfassung wird von den Reichsdeppen ja auch weitgehend abgelehnt, da von Juden, Freimaurern, Illuminaten und sonstigen finsteren Mächten schon vor Jahrhunderten geplant.... LOL. Daher streiten sich die Deppen wie die Kesselflicker "akademisch" darüber, ob die Verfassung von 1871 oder die Paulskirchenverfassung "gültig" ist. Da wollen wohl manche nicht nur den Föhrer sondern auch den Kaiser wieder haben.
      Ach ja, und in der geliebten DDR hat es wohl keiner von den Deppen á la Mario oder Broiler auch nur zum ABV gebracht, schwach...

      Löschen
  9. Podiumsdiskussion mit Kurt Tepperwein bei JeetTV:
    Jeet wirkt immer etwas unglücklich, wenn jemand anderes das Mikrophon hat ;-)
    https://www.youtube.com/watch?v=hhGI368JRvQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der unglückliche Jeet

      Durfte er in dem Video überhaupt etwas sagen? Ich tue mir ja nicht das ganze Deppengeschwurbel an.

      Löschen
  10. AZK.. Hab ich doch vorhin noch irgendwo gelesen...

    Sieh an:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article122820804/NSA-Spaehaffaere-Gibt-es-nicht-sagt-der-Bundesanwalt.html (Kommentare)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier auch AZK. . . . Da kann man was lernen. :

      "Ansonsten würde ich so ein "Auspuff-Reparatur-Alu-Klebeband" nehmen. "

      Ja nätürlich kreuzweise auf der "Auspufföffnung" über dem
      "Propeller" angebracht nennt man das
      die zensierte und verschwiegene Heilkunst des Tapen . . .

      Löschen
    2. "Ja nätürlich kreuzweise auf der "Auspufföffnung" über dem
      "Propeller" angebracht nennt man das
      die zensierte und verschwiegene Heilkunst des Tapen . . ."


      LOL! Das wäre echt ne Heilung!

      Löschen
    3. "Ja nätürlich kreuzweise auf der "Auspufföffnung" über dem
      "Propeller" angebracht nennt man das
      die zensierte und verschwiegene Heilkunst des Tapen . . ."


      Dazu legen sich die Gläubigen auf den Bauch...damit die "Auspufföffnung" über dem "Propeller" angebracht ist.

      Aber das hat nix damit zu tun.

      Löschen
  11. Veröffentlicht am 11.12.2013

    Beweismittel für die chemische und radiologische Köperverletzung und Kripo bleibt blind, hat die Berliner Kripo kein Sachverstand, wird diese missbraucht um Andersdenkende zu zerstören ? Für den außerordentlichen "Richter" ohne Unterschrift wird dies nach staatlichen BGB eine teuere Rechnung werden.Krimminal Bedienstette zu missbrauchen. Bei der Übergabe des Beweis PC meinte der Kripo Bedienstette: Wir beobachten ihren Mann, so werden Steuergelder verschwendet


    http://www.youtube.com/watch?v=RPs2itHRpVY&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Noch ein Kommentar unseres geistigen Überfliegers:
    AxelStoll
    vor 20 Minuten

    Wie die Olsenbande , Berliner Kripo ein Ding fürs Irrenhaus ? Einfach nur krimminell ?
    Beweismittel für die chemische und radiologische Köperverletzung und Kripo bleibt blind, hat die Berliner Kripo kein Sachverstand, wird diese missbraucht um Andersdenkende zu zerstören ? Für den außerordentlichen "Richter" ohne Unterschrift wird dies nach staatlichen BGB eine teuere Rechnung werden.Krimminal Bedienstette zu missbrauchen. Bei der Übergabe des Beweis PC meinte der Kripo Bedienstette: Wir beobachten ihren Mann, so werden Steuergelder verschwendet

    AntwortenLöschen
  12. Ach ja - hier werden mal wieder alle erwähnt:

    https://linksunten.indymedia.org/de/node/101308

    ein kleiner Auszug:
    Reichsbürger und rechte Verschwörungstheoretiker

    Ende Mai 2008 startete das Leipzitopia-Mitglied Robert Liuzzi sein Projekt Jeet TV (derzeitiger Sitz ist in der Zwenkauer Straße 44, Leipzig-Connewitz), laut eigenen Angaben "größter spiritueller Live TV-Sender für alle Richtungen". Liuzzi ist Anhäner der "Germanischen Neuen Medizin", einer pseudowissentschaftlichen Lehre, die von dem antisemitischen, inzwischen verstorbenen, Arzt und selbsternannten Wunderheiler Ryke Geerd Hamer entwickelt und 2003 als Markenzeichen registriert wurde.

    Liuzzi ist ebenfalls Mitglied eines Teams des Wittenberger Vereins "Weltanschauungsgemeinschaft NeuDeutschland e.V.". Es handelt sich dabei um eine Scheinstaat-Gründung von Peter Fitzek. Fitzek und sein Projekt "Königreich NeuDeutschland" finden auch Erwähnung in einem, öffentlich einsehbaren, Protokoll der Betacoop eG. Hier heißt es, "Hendrik hat vorgeschlagen das Engelgeldprojekt (Währung des Königreich Neudeutschland - Anmerkung der Verfasser) zu analysieren und dort aufgeworfene Fragen an uns selbst und unser Projekt zu stellen neudeutschland.org, Peter Fitzek verfügt über eine menge Wissen in Bereich Rechtsformen (mit Niederlassung auch in Leipzig)".

    Peter Fitzek wiederum unterhält gute Beziehungen zu dem verschwörungstheoretischen "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz". Die Leipziger Regionalgruppe des "Aufbruchs" trifft sich abwechselnd in den Räumen der Diplom-Ingenieurin Anke Plehn und dem Ladengeschäft des "Leipzitopia"-Gründers Karsten Wolf in Leipzig-Schleußig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...inzwischen verstorbenen, Arzt und selbsternannten Wunderheiler Ryke Geerd Hamer ...

      Hamer verstorben? Hab ich was verpasst? Das wäre mir neu.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert12. Dezember 2013 um 17:03

      Vielleicht ist er auch einfach nur auf eine andere Existenzebene übergewechselt. Das verwechseln Nichtwissende ja leicht.

      Löschen
    3. Du meinst ne andere Konfliktebene...

      Löschen
    4. Freu dich nicht zu früh, ich denke die verwechseln da Vater und Sohn...

      Löschen
    5. Ich denke auch, daß die da Vater und Sohn einfach verwechseln.

      Andererseits: Ich denke auch kaum, daß man es großartig mitbekommen würde, wenn Hamer wirklich den Löffel abgeben würde. Pilhar dürfte erst mal alles unternehmen, daß das nicht rauskommt - und wenn erst dann, wenn er eine entsprechend rührselige Story aufgebaut hat die er vermarkten kann.

      Löschen
  13. "Hamer verstorben? Hab ich was verpasst?" . . .
    Nöö . . .
    Im Himmel ist die Hölle los:
    Aufgestiegen isser und theraphiert jetzt die himmlischen Heerscharen
    als Karmaausgleich für den ganzen Schöpfungspfusch.

    Siehe auch: http://www.youtube.com/watch?v=uHWA0-Yb4BY

    Ps.: meinte eigentlich den etwas Älteren Film doch das geht auch.

    AntwortenLöschen
  14. "erst dann, wenn er eine entsprechend rührselige Story aufgebaut hat die er vermarkten kann."

    Der Plot fei nach: Ein "Hamer im Himmel" . . . Freistoffgeprüft FSK unlimited.

    Der Schluss wie ueblich im Hofbräuhaus oder er fällt ein wenig frostig
    aus dem Kühlschrank eines "Lichtessers" wie Brandon Bays . . .

    Siehe auch: http://en.wikipedia.org/wiki/Jasmuheen

    AntwortenLöschen
  15. Hab heute mein Exemplar vom Interview mit Dr. Axel Stoll erhalten. Kaufempfehlung^^.
    http://www.hoaxilla.com/presseanfragen/buecher/muss-man-wissen-ein-interview-mit-dr-axel-stoll/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Ich hab oben mal nen dezenten Hinweis gesetzt.

      Löschen
    2. Jo, wirklich schön dezent^^.

      Löschen
    3. Das musste so groß, sonst hätte es die Breite der Menüleiste nicht so schön ausgefüllt. Alternativ hätte ich das Bild quer einstellen können...

      Löschen
    4. James Bond vom Behördle hat sich das Buch auch gekauft:
      http://666kb.com/i/ck2c71mio529n1smu.jpg

      Löschen
  16. Für ein frohes Wochenende, welches mit Bauchschmerzen vor Lachen beginnen kann, sorgt diesmal unser kleiner größenwahnsinniger König, der ein bißchen an den Suppenkaspar erinnert: "Meine Suppe ess ich nicht...nein, meine Suppe ess ich nicht.!".

    Hier seine Schilderung dieses Vorgangs.

    Die Blöd schreibt:
    http://www.bild.de/regional/leipzig/wittenberg/koenig-von-wittenberg-verteidigt-seine-untertanin-33588394.bild.html

    Seine Deppenheit schreibt:
    http://koenigreichdeutschland.de/de/neuigkeit-anzeigen/impressionen-des-amtsgerichtsverfahrens-in-gera.html

    Wem das noch nicht reicht, dem empfehle ich die Antwort seiner Deppenheit an die BaFin bezüglich der Reichsbank zu lesen:

    http://koenigreichdeutschland.de/de/inhalt-anzeigen/schriftwechsel-bafin-29112013.html?file=files%2Fkoenigreich%2Fde%2Fdoc%2Frechtliches%2FBehoerdenschriftwechsel%2F13_12_06_BaFin_Antwort.pdf

    Dann gäbe es da noch (das Wochenende ist ja lang, das Wetter soll auch nicht so toll werden):

    Das Schreiben der BaFin bezüglich der Gesundheitskasse:
    http://www.neudeutschland.org/tl_files/xNeue%20Dateiverwaltungsordnung-Martin/Neudeutschland/7Rechtliches/Schriftwechsel%20mit%20BRD-Behoerden/Schriftwechsel%20mit%20Bafin/131203_NDGK_BaFin_unerlaubte_Versicherungsgeschaefte.pdf
    (ist zugegeben ziemlich uninteressant, es unterscheidet sich nicht sehr von den Vorgängen Reichsbank/königliche Bank und Rentenkasse - jedes dieses "Unternehmen" braucht hat seinen eigenen Akt)

    und die "Antworten" darauf.

    Einmal ein Rundschreiben an die Mi(e)tglieder (mit einem Urteil des Sozialgerichts Köln):
    http://www.neudeutschland.org/tl_files/xNeue%20Dateiverwaltungsordnung-Martin/Neudeutschland/7Rechtliches/Schriftwechsel%20mit%20BRD-Behoerden/Sozialgericht%20Koeln/131205_NDGK_Anschreiben_und_Sozialgericht_Koeln.pdf

    und die direkte Antwort an die BaFin des in absolutem Kadavergehorsam ergebenen Vasallen Schulz:

    http://www.neudeutschland.org/tl_files/xNeue%20Dateiverwaltungsordnung-Martin/Neudeutschland/7Rechtliches/Schriftwechsel%20mit%20BRD-Behoerden/Schriftwechsel%20mit%20Bafin/131209_NDGK_BaFin_Antwort_Schulz.pdf

    Viel Spaß!


    AntwortenLöschen
  17. NDR; du bischt ein Schtar:
    http://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Niederrheiner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, muss ich jetzt neue Klamotten kaufen? Wie verhält man sich eigentlich als Star?

      Ja, cool, sogar die Stammkommentatoren sind genannt!

      Und ich hab versprochen, da auch hin und wieder was im Wiki zu schreiben. Nen Account hab ich schon...

      Löschen
    2. pfft...bin auch stammkommentator...(bin blos oft zu faul meinen nick einzugeben ;D)

      Löschen
    3. Im Eintrag fehlt der werte Herr Freigeistreporter, immerhin Agent Nr.001!
      Das prangere ich an^^

      Löschen
    4. Der Reporter hat 2007 die Runde der Nachbarblogs gestartet.
      Reporter, über die Zeit müssen wir aber noch mal nen Artikel schreiben....

      Löschen
    5. "nicht zu vergessen "Agent 001" der Freigeistreporter, gewissermaßen der Außendienst des blogs und äää, der so geheim ist, dass er oft seinen Namen verschweigt" lol http://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Niederrheiner#Das_Personal

      so geheim bin ich garnich!!!drölf hab schon oft meinen twitter-account als url angegeben(wenn ich nich zu faul war meinen nick einzutragen!) ! ;D
      @sonnestaatland

      (ps:google.de ist nicht meine url *kicher* ;P)

      Löschen
    6. mal spass beiseite: sehr geil was ihr das gerade macht @sonnenstaatland u. alle die da mitmachen

      Löschen
    7. Und ich bin mal wieder nicht der Rede wert. Bitte bewerft mich mit Mitleid.

      Löschen
    8. @ äää: https://i.chzbgr.com/maxW500/7945215744/hF229DE09/

      Löschen
  18. majo will heute das nsl-forum streamen http://www.youtube.com/watch?v=MdycIpSdzYE&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
  19. Sauberer Himmel: "David Keith wird in einer Talksendung vorgeführt und daran erinnert, dass bereits Chemtrails versprüht werden"

    http://www.sauberer-himmel.de/2013/12/13/david-keith-wird-in-einer-talksendung-vorgefuhrt-und-daran-erinnert-dass-bereits-chemtrails-verspruht-werden/

    Der Top-Geo-Ingenieur Prof. David Keith wird in einer US-Talksendung vom Moderator vorgeführt und daran erinnert, dass bereits Chemtrails versprüht werden und die Regierung dies vor ihren Bürgern geheim halte. David Keith antwortete darauf, dass dies sehr unwahrscheinlich sei. Darauf konterte der Moderator, dass es alles andere als unwahrscheinlich sei, dass die Regierung vor ihren Bürgern Dinge geheim halte.

    Der Moderator ist Stephen Colbert, ein Komiker und das ganze ist ne Satiresendung auf Comedy Central. :D :D :D :D :D :D

    http://www.youtube.com/watch?v=_CAm17QsEx0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merken die nicht einmal, dass im Hintergrund dauernd gelacht oder Lachen eingeblendet wird?

      "Wichtige Anmerkung: Das Video wurde in der Zwischenzeit gesperrt

      Update:

      hier kann das Video noch angesehen werden: http://www.youtube.com/watch?v=_CAm17QsEx0

      Schnell ansehen, bevor es gesperrt wird!"


      Paranoia pur!

      Löschen
    2. Nun, die interpretieren das Lachen einfach nicht als Lachen, sondern als "Zustimmung" der aufgebrachten, aufgewachten Menge...quasi als Applaus für die Bloßstellung...oder so ähnlich...ist doch ganz einfach, oder?

      Löschen
    3. Viel interessanter finde ich, daß die nicht merken, daß den größten Teil des Chemtrail-Märchens eben dieser Prof. David Keith erzählt...und sich - ebenso wie Stephen Colbert absolut darüber amüsiert, daß es so dumme Menschen gibt, die das wirklich glauben.

      Man könnte fast sagen: An Prof. David Keith ist auch ein Komiker verloren gegangen...genial. ;)

      Löschen
    4. http://www.spiegel.de/international/world/scientist-david-keith-on-slowing-global-warming-with-geoengineering-a-934359.html

      Löschen
    5. Jetzt sollte einer von uns zum Telefonhörer greifen und Dominik Storr abholen lassen....

      Löschen
    6. Mir scheint es beim "Sauberen Himmel" inzwischen streng nach minimalistischer Resteverwertung zu müffeln. Zu Altnickels Zeiten hatte man dort zumindest die Bemühung verspüren können, sich einen Anstrich von Seriosität zu geben. Nicht, dass es sonderlich von Erfolg gekrönt gewesen wäre, falsch bleibt falsch, da helfen auch keine hübschen Wortreigen, aber mittlerweile versucht man es ja nicht einmal mehr, ein nur ansatzweise differenziert denkendes, möglicherweise sogar der englischen Sprache mächtiges Publikum anzusprechen.
      Wahrscheinlich ist man sich dort sicher, sehr sicher sogar, erfolgreich eine vollkommen anspruchs- wie kritiklose Gefolgschaft gezüchtet zu haben. Eine, der man ungestraft auch den allergrößten Dummfug unterjubeln kann. Eine, der es reicht, vermeintlich frischen Aufregungstreibstoff für den Empörungsmotor geliefert zu bekommen. Maximal kommt dabei ein Stelldichein aktionistischer Zeitverschwendung in irgendeiner Fußgängerzone zustande, was dann als großer aufklärerischer Akt, als tief revolutionäre Tat abgefeiert wird.

      Löschen
  20. "Für ein frohes Wochenende, welches mit Bauchschmerzen vor Lachen beginnen kann"

    Das war DIE WARNUNG . . . Make my Day, da geh ich jetzt erstmal in die Heia . . .

    "Schon seit 1942 pflegte die Sowjetunion Kontakte mit Ausserirdischen. Es sollen sogar diplomatische Beziehungen und Verträge zwischen den Aliens und der russischen Regierung bestehen, wie russische KGB-Quellen behaupten. So wurde vertraglich vereinbart, keine Ton- und Bildaufnahmen der Meetings mit den Ausserirdischen zu machen."

    Was wohl Onkel Stoll dazu sagt ? . . .

    Fr. der13. HM übertrifft sich immer wieder selbst.
    Da denkt man schlimmer gehts nichtmehr...usw....
    Au au auauuaaaauu . . .Lachr . .....

    AntwortenLöschen
  21. Die Bücher-Ische ist wieder da. Sie behauptet, sie habe zwischenzeitlich lesen gelernt...stimmt aber nicht:

    https://www.youtube.com/watch?v=c7Z92sbSclU&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
  22. Die Drama-Queen Schmidt möchte, daß man die JVA und Gott und die Welt mit Briefen für KaWi Schneider vollspamt. Den Text liest er vor (ab ca. Min. 8.00)

    https://www.youtube.com/watch?v=cUCkHiuv-so&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ca. Min. 51: Mikrowelle macht Katzen und Ratten homosexuell und dann sterben sie - aber sowas verkauft man Menschen.

      *Kopfditsch*

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert13. Dezember 2013 um 23:16

      Schwule Ratten sind ja für den aufrechten Deutschen auch eine widerwärtige Vorstellung. Der deutschen Herrenratte liegen derartige Schweinereien fern.

      Demnächst behauptet Schmidtchen vermutlich, durch den Verzehr von Zwiebeln wird man Jude. Und schwarz.

      Löschen
  23. Bei ca. 9.45 der Heilkundige Mario:

    https://www.youtube.com/watch?v=xfk_RoAZBEg&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Aber ich brauch et nich, weil ick entschieden habe eh ick bei Schiering abgelehnt hab als Heilkundiger mein Jeld zu verdienen und bin weiter einfach Arbeitsloser jeblieben und habe jetzt auch dadurch die Möchlichkeit meene Arbeid zu machen.

    AntwortenLöschen