Sonntag, 15. Dezember 2013

JeetTV - Wir haben höchster Ranking Europaweit

Folgendes findet man auf der Startseite von JeetTV:

"Wir haben höchster Ranking Europaweit, meistens schon nach 2 Stunden.  

Beispiel für unser Rankink: wir haben vor 2 Jahren eine 2 Stundige Wassekonferenz gemacht ohne grosse Ansprüche ( es war kostenlos). Ich hatte sie vergessen.  

Habe heute kurz in google geschaut: fast ohne unterbrechungen sind die Erste 80 Videos von Jeet.tv: 

https://www.google.de/search?q=Wasserkonferenz&;ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei=P55pUt23F4ba0QWoioBQ#q=Wasser+konferenz&rls=org.mozilla:de%3Aofficial&tbm=vid "

Ja, Jeet, könnte das daran liegen, dass niemand außer Euch - weltweit - je auf so eine seltsame Idee gekommen ist, über eine "Wasserkonferenz" zu berichten? Wer steht denn im Google-"Ranking" beim Stichwort "Wasserkonferenz" an zweiter Stelle? Keiner? Darüber solltest Du mal nachdenken ;-)



Mal was anderes: Jetzt gerade wird mein Artikel "Das Antonya-Debakel" gleichzeitig 6 mal auf polnisch übersetzt. Warum plötzlich so ein Interesse daran in Polen?

Kommentare:

  1. Antworten
    1. ne noch nicht, das war dienstlich ;-)

      Löschen
  2. Auf YouTube ist das..ähm...der Ranking europaweit auch am höchsten. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nur Jeet-Videos unter den ersten 10.000!

      Löschen
    2. Aber die Zuschauerzahlen sind unter aller Sau. Auch wenn man seine weniger als 30 Zuschauer bei Livestream dazurechnet. ( Ob ich ihm mal einen Link auf diese Seite in die Kommentare stelle?)

      Löschen
  3. ohne grosse Ansprüche 

    Das müssen wir ihm lassen, das schafft er immer wieder hervorragend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert15. Dezember 2013 um 22:24

      Da stellt er ja auch besonders große Ansprüche an sich selbst. Anspruchsfreiheit ist eine anspruchsvolle Kunst.

      Löschen
    2. ...und in dieser Kunst ist der Jeet ein Meister seines Faches.

      Leute, wir haben etwas gefunden, was der Jeet richtig gut kann! Das ich das noch erleben durfte.

      Löschen
    3. Über eine 2-Stündige Veranstaltung 80 Videos zu machen ist auch eine Kunst...

      Löschen
  4. Jeet ist einfach ein Gott unter Menschen. Der hat das Google-Ranking voll durchschaut. So ist das einfach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jawollja!
      Eine Nische wie das Wasserkonferenzwesen zu finden, sie intuitiv wortmarkig zu besetzen und gleich vollumfänglich wie abschließend auszufüllen, hat durchaus etwas mit Außenseiter-Spitzenreitertum zu tun. Und mit Glück! Dass nämlich dort keine Kameras mitliefen: http://www.wasserkonferenz.de/

      Löschen
    2. Vielleicht sollten wir Jeet - mit genau diesen genialen Worten - mal eine Urkunde zum "Internet-Unternehmer des Jahrhunderts" überreichen...

      Löschen
    3. Du darfst meine Wortspende gerne dahingehend verwenden. Ich würde jedoch von solch einem Vorhaben zumindest zu diesem Zeitpunkt abraten. Wie bei jeder jungen, aufstrebenden Künstlergruppe besteht auch bei "Wassekonferenz" die Gefahr, dass die im Lampenscheine der unerwarteter Popularität ins Antlitz tröpfelnde Schweißperlen anderswo die Kreativität austrocknen. Zu sehr lockt die Versuchung, nach dem gleichen Muster einen weiteren Abräumer zu produzieren, der auf dem Salzsee des vorherigen Erfolges zwar noch zu schwimmen vermag, dem es aber schon am eigenen Auftrieb fehlt. Lassen wir sie lieber weiter frei paddeln in ihren Miniaturtümpeln, die das Selbst so schmeichelnd dominant erscheinen lassen. Lassen wir sie sich weiter laben an den mit eigener Gedanken Fleiß gegrabenen Quellen kosmischer Erkenntnis, auf dass sie vielleicht andere Großtaten gen uns niederen Sterblichen spülen mögen. Erfreuen wie uns dann an den honiglichen Ergüssen, die uns ab und an das Dasein versüßen.
      Aus sicherer Distanz.

      Löschen
    4. Ich habe mal Roberto Liuzzi bei Google eingegeben. Was kommt an Nummer 1 ? Der Artikel zu Jeet bei Psiram !

      Löschen
  5. Interessant, jemand hat sich meinen Antonia-Artikel auf polnisch übersetzen lassen. Ich hab folgenden Referer:
    http://translate.google.pl/translate?depth=1&hl=pl&prev=/search%3Fq%3Dein%2BHaufen%2Bvon%2Bger%25C3%25A4uchertem%2BPolnisch%26start%3D10%26sa%3DN%26hl%3Dpl%26biw%3D1366%26bih%3D645&sl=de&u=http://ndrrhnr.blogspot.com/2013/11/das-antonya-debakel.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, wie auch die Kommentare und die Nicknames übersetzt werden...

      Löschen
  6. Das nächste Projekt vom Hoaxilla-Team:
    Neuschwabenland - das Buch
    https://krautreporter.de/de/neuschwabenland

    AntwortenLöschen
  7. Die beiden Hoaxillas und Sebastian Bartoschek haben schon das nächste Buch in Arbeit:

    https://krautreporter.de/de/neuschwabenland

    Klingt ambitioniert:
    "Wir werden Gespräche führen, Archive durchstöbern, Informationen sichten. Durch unser Interviewbuch "Muss man wissen! Ein Interview mit Dr. Axel Stoll" haben wir gezeigt, wie wir sowas machen. Und ja, auch dieses Buch werde ich mit den beiden Waschkaus (Hoaxilla-Podcast) zusammen schreiben. So wird das erste und einzige kritisch-skeptische Sachbuch zum Thema "Neuschwabenland" entstehen, das ein Standardwerk zum Thema werden soll!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dem Thema hätte unser Fübi was beizutragen...

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert16. Dezember 2013 um 00:55

      Ja, in der Tat ... aber ich habe ja das Material nebst meinen Anmerkungen komplett mit dir geteilt. Mir fehlen leider Ansatzpunkt und die nötige Übung, um daraus einen Gastartikel zu erschaffen. Aber wenn du eine Idee hast, wie man dieses interessante Detail artikeltechnisch aufbereiten könnte - du hast meinen vollumfänglichen Segen!

      Löschen
    3. Schaun wir mal. Wäre sicher ein wertvoller Beitrag zur Entstehung des Neuschwabenland-Mythos!

      Löschen
  8. Eine interessante Theorie, warum menschen irrationale Theorien übernehmen:
    "Analytisches Denken ist anstrengend. In einer komplexer werdenden oder aufgrund des Zugangs zu mehr Informationen so erscheinenden Welt geht Orientierung verloren. Diese muss durch intensiveres Hinschauen, Hinterfragen, Recherchieren und Abwägen wiedergewonnen werden - oder mensch geht den bequemeren Weg und schließt sich vorgegebenen Meinungen, Ideologien und Sinnstiftungen an."
    http://www.projektwerkstatt.de/debatte/rechts/verschw.html

    AntwortenLöschen
  9. Hi!

    Mal kurz was anderes. Die ePetition gegen die ALG 2-Sanktionen läuft in Kürze ab und es fehlen nicht mehr viele Stimmen. Wer noch nicht hat, aber unterstützen möchte, der kann dies hier tun:
    https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2013/_10/_23/Petition_46483.nc.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mitzeichnungsverlauf

      "Anzahl Online-Mitzeichner
      52250"

      "Quorum erreicht
      Nein"

      "Das Quorum ist erreicht, wenn 50.000 Mitzeichnungen eingegangen sind"

      Wie erklärt sich das Nein mit der Zahl der angegeben Mitzeichner?

      Löschen
    2. Da stimmt was nicht. Am besten Screenshot machen und klären...

      Löschen
    3. Bei 52408 steht jetzt Ja da. Vielleicht funzt das nicht automatisch und es muss erst per Hand ein großer Hebel umgelegt werden. Das Diskussionsforum wurde ja nach Löschungen von Beiträgen und Sperrungen vorher wegen Verstoßes gegen die Richtlinie Ziffer 9.3 vorzeitig abgeschaltet:

      9.3. Während der Mitzeichnungsfrist können die Mitzeichnungsliste oder das Diskussionsforum vorzeitig geschlossen werden, wenn eine sachliche Diskussion nicht mehr gewährleistet ist oder Löschungen von Beiträgen wegen Regelverstoßes in beachtlichem Umfange notwendig werden.

      War wohl zu hitzig die Diskussion, wen wundert´s. Tsss, das sind mir ja Sitten, einfach allen den Mund zu verbieten.

      Löschen
    4. Man verbindet ja niemanden den Mund, sondern unterbindet nur eine unsachliche Diskussion, welche u.a. dem Anliegen selbst nicht gerecht wird.

      Löschen
    5. Das Quorum-Flag wird wohl nur 1x am Tag per Cronjob oder so geupdated. Ich habe erst heute früh festgestellt, dass der Status geupdated wurde. Aufgrund der obigen Posting-Zeiten tippe ich auf einen Zeitraum zw. 1 bis 6 Uhr (vermutlich.3 Uhr, weil da die Server-Auslastung i.d.R. am geringsten ist).
      Kann aber auch sein, dass intern Fakes (bzw. was der Algorithmus dafür hält) automatisch aussortiert werden und aus dem Rest die Frage Quorum erreicht ja/nein ermittelt wird. Würde mich aber eher wundern, da ein solches Verhalten sicherlich auch dort dokumentiert werden würde!

      Löschen
    6. Fast neun Jahre der Existenzbedrohung und Ignoranz Betroffenen gegenüber, klar dass sich dabei viel Druck anstaut und nicht verwunderlich wenn sich bei der Gelegenheit ein Ventil verschafft wird. Ich bin schon gespannt wie die Bundesregierung die Petition zu behandeln gedenkt, denn wenn die Tendenz zur Schaffung einer Untermenschenklasse weiter beibehalten wird, wird irgendwann auch der Deckel aufplatzen (meine subjektive Prognose). Leider hatte ich das Forum nicht eingesehen und weiß nicht ob die Diskussion wirklich so unsachlich war, wenn ich mir jedoch den einen oder anderen anschließenden Kommentar woanders anschaue, könnte ich mir vorstellen dass so mancher zensierte Diskussionsbeitrag durchaus sachlich aber unerwünscht war (vielleicht zu nahe an der Wahrheit). Was ist das nur für eine skurrile Regelung der Kollektivsanktionierung der freien Meinungsäußerung sämtlicher Unterzeichner.

      Löschen
  10. Die vermehrten Zugriffe könnten durch die ja angebliche "größte öffentlichePodiumsdiskussion" verursacht sein. Leider, leider...ich finde nur diese alte Ankündigung...

    Johannes Schumacher Johannes Schumacher
    vor 47 Minuten
    Der Heimkinderverband Deutschland wird in Zusammenarbeit mit Beata Pokrzeptowicz-Meyer (voraussichtlich auch mit dem Verband Allein Erziehender Mütter und Väter VAMV in Niedersachsen und der Linkspartei), die größte öffentliche Podiumsdiskussion "Jugendamtsgeschädigte" der Nachkriegszeit in Deutschland ausrichten. Betroffen ist das Jugendamt Osterholz. Die Fälle "Antonya Schandorff" und "Jessica Weißenborn" sind nur die Spitze eines Eisberges an furchtbarem Versagen des Jugendamtes Osterholz und Verantwortlichen der Stadt Osterholz sowie SOS-Kinderdorf Worpswede.

    Der Heimkinderverband hat bereits Kontakte zur Jugendamtsleiterin Ahrens und Bürgermeister Wagener aufgenommen. Weitherin wird erwartet, dass der Leiter der niedersächsischen Staatskanzlei Dr. Jörg Mielke an der Podiumsdiskussion teilnimmt. Der Fall Antonya Schandorff, die nach Polen geflüchtet ist, hat zu erheblichen diplomatischen Verwicklungen zwischen Deutschland und Polen geführt. Die deutschen Behörden bestehen auf eine umgehende Rückführung von Antonya nach Deutschland. Die Botschafter der Republik Polen und Kroatien Dr. Jerzy Margański und Miro Kovac sind angefragt worden, ob die betreffenden Länder deutsche Jugendamtsflüchtlinge grundsätzlich Asyl gewähren.

    Neben Renata Karlovic, die mit ihren Kindern und Ehemann nach Kroatien geflohen ist, befindet sich Claudia Renneberg aus Reichenbach mit ihrem Sohn weiterhin auf der Flucht. In allen Fällen haben die deutschen Behörden Interpol eingeschaltet.

    Der Heimkinderverband plant für Samstag, den 14. Dezember in Osterholz eine Podiumsdiskussion. Es wird damit gerechnet, dass Jugendamtsgeschädigte, Selbsthilfegruppen und Medienvertreter aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teilnehmen und darüber berichten werden. Wer Interesse hat an der Veranstaltung teilzunehmen, der möge mir mailen: johannes19520@gmail.com

    http://www.jugendaemter.com/index.php/osterholz-jugendamt/

    Jugendamt Osterholz, 27711 Osterholz-Scharmbeck | Jugendaemter.com
    www.jugendaemter.com
    Schwierigkeiten oder gute Erfahrungen mit dem Jugendamt Osterholz-Scharmbeck, dann schreibe diese uns.
    Gefällt mir · Antworten · 2 · 25. November um 19:29


    Vermutlich gab es mal wieder so was wie eine Pressekonferenz - wobei dieser etwas eigenartige Typ der irgendwie die polnischen Kinder vor der deutschen Sprache schützen will letztes Woche auf seinem FB-Account auch ordentlich gespamt hat - soweit ich erkennen kann auch bezüglich Antonya.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch im Allmy gelesen, aber die Diskussion sollte ja in Deutschland stattfinden...

      Löschen
    2. Andererseits wurde auch die deutsche Version des Artikels heute 40 mal aufgerufen. Das ist für einen älteren Artikel viel.

      Löschen
    3. Hinsichtlich der Veranstaltung: Meines Erachtens ist da nicht viel passiert, vermutlich eher gar nichts. Im Netz vermochte ich bei Querlesen der Lokalpostillen keine entsprechende Meldung entdecken, auch der journalistische Aufbereiter des Heimkinderverbandes hat auf seiner bevorzugten Publikationsplattform bisher Stillschweigen bewahrt. (http://www.news4press.com/Pressemeldungen/Agentur.asp?Mitglieder_ID=21546)

      Löschen
    4. Immerhin haben die die polnischen Behörden angefragt, wegen Asyl für Jugendamtflüchlingen. Kann sein, dass die darauf hin mal zu dem Thema recherchiert haben...

      Löschen
    5. Hinsichtlich der Seitenaufrufe backe ich einmal einen Spekulatius: Man grollt in Teilen der Antonya-Unterstützergemeinde noch immer (oder mal wieder) gen DDH wegen der Spendengelder. Da muss bei Facebook oder in einem der Blogs nur mal jemand den Artikel verlinkt haben, schon schwärmen die Massen (und lesen den Artikel hoffentlich sehr aufmerksam).

      Löschen
  11. hat majos frau ihn rausgeschmissen? http://www.youtube.com/watch?v=X2xBRbwfK90

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stell' Dir vor, Du läufst durch 'nen Park in Berlin-Spandau und da labert so ein Spinner vor sich hin. Vielleicht kann man sich hinter ihn stellen und winken...

      Löschen
    2. Wie schafft ihr das diese Videos anzuschauen? Ich kriege davon nach ungefähr 2 Minuten so einen Anfall, dass mein Rechner gefährdet ist...
      § 677 BGB? Hat der sie noch alle? Hä?
      Warum kommen solche Typen nicht ins Heim???

      Löschen
    3. @Munifex ich lass die videos meistens im hintergrund laufen,während ich irgendwas anderes im i-net mache...;D

      Löschen
    4. @Munifex achja,und n bischen abgestumpft bin ich mittlerweile auch :D

      Löschen
  12. Der Ranking wird niemals müde, der Ranking schneidet immer schweißfrei, der Ranking ist immer vor der Chef im Geschäft!

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ein Unkorrekt Politisch Bräf
    an einen Morio Honk Kackelhuber.

    Ein e offen pettingtion an M.H.K.

    Maio wirds langwalig, immer dasselbe.
    Warum er nicht mal einen Hundehaufen filmt,
    oder mit einem gebrauchtem Tampoon seiner
    Lebensabschnittsgeffaerung in der Nase herrumlauft,
    ist eines seiner unergruendlichen _Raetzel.,
    obwohl selbig handlungen die dramatikx seier
    Präzens entscheidend aufwaerten koennten.

    Lieber Mario Heiz Klotzeier
    Sie das Terrororgqan des Deutschen Urgermanetum
    sollten sich was Schämen unserereseintzmit Deinen
    Luxusproblemen zu belästigen.
    a. Sie dind DFoof.
    b.Dum bist komplett doof.
    c. Leck mioch am a . . .

    D. Wichjtig. Geh doch nach Sibirien oder Iran.
    e. Papua neuguenea were auch sehr schön fur Dich.

    In selbig Lokationa kannst Du dir dei Pseudopreussisch Dunnpfiff
    auch gerne auf den Sack und um die Ohrwascheln Schmieren.

    Ichn wunsch dier Depp ein frohlich gedeihen ala. Stalingrad.
    Goring sei mit dir dua . . .

    AntwortenLöschen
  14. Arbeitstitel:
    "Herrenmenschen im 21 Jahrhundert"

    Prost.

    AntwortenLöschen
  15. Mordanschlag auf Majo Kiesel live:

    bei 5:14

    http://www.youtube.com/watch?v=X2xBRbwfK90

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es passiert immer noch . . . :

      http://krautchan.net/thumbnails/1387225126001.gif

      Löschen
  16. Niederrheinischer Schwachsinn zur AZK:
    http://beamtendumm.wordpress.com/2013/12/17/niederrheinischer-schwachsinn-zur-azk/

    "Die Veranstaltung war in der Schweiz, in der Stadthalle Church. Dort war sie bereits im letzten Jahr, und in den Jahren davor. Also nur weil dem Pseudoschwätzer der Ort nicht bekannt war, galt dies nicht für andere."

    Ich versuche gar nicht erst bei dem Typen zu antworten, da meine Zeit wertvoll ist. Um so praktischer, einen Blog zu haben, wo die Spinner zwar mitlesen, mich aber nicht zensieren können ;-)

    Lieber Beamtendumm,
    im Gegensatz zu Dir Einstein war es für den Herrn Sasek gar nicht klar, ob er die Halle noch mal bekommen würde. Insofern kennst Du Dich besser aus als er selber ;-) Das stand auf Messers Schneide und man konnte nicht im Vorhinein wissen, welche Halle es diesmal werden würde. Und der Ort wurde von der AZK nicht öffentlich bekannt gegeben.

    Es hilft Dir aber auch nichts, wenn Du die Halle kennst (eine schweitzer Zeitung hatte das in der Tat im Vorfeld recherchiert), denen beim notwendigen "Bewerbungsgespräch" Deine Nase nicht passt. Dann darfst Du schlicht nicht mitmachen. Kapiert?

    "An dieser Stelle noch der Hinweis, dass deutlich über 2000 Besucher dort waren. So viel wie noch nie fanden also den angeblich völlig unbekannten Ort."

    Was hat das mit dem zu tun, was ich in meinem Artikel geschrieben habe? Antwort: Nichts!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrje... Kritik von beamtendumm... uiuiui... Niederrheiner, das... adelt doch irgendwie, oder? :-)

      Löschen
    2. Als ich die Seite von dem anklickte, musste ich ziemlich grinsen:
      Beamtendumm Förderverein...so nach dem Motto, wir fördern die Dummheit der Beamten (dank Mitstreiter a la Fitzek, die ja auch gerne Bea....^H^H^H....Föhrer wären, ist man da schon bei den eigenen Reihen ziemlich weit und wohl auch in den Top10 weltweit).
      Nur leider klappt's außerhalb ihrer Wahnwelten nicht mit der Infizierung anderer Beamter und so lebt man halt weiter in Luftschlössern.

      Löschen
    3. Die 2 Besucher, die sein Blog hat, stimmen bei den Kommentaren auch noch gegen ihn und für den Kritiker ;-)

      http://beamtendumm.wordpress.com/2013/12/17/niederrheinischer-schwachsinn-zur-azk/

      Löschen
    4. Der beamtendumm ist dümmer als ich gedacht habe.

      Screen

      Wir können hier ja auch über die AKZ schreiben, wird von niemandem vorher geprüft, kontrolliert oder zensiert.

      Aber bei beamtenoberdoof wird vorher geprüft, kontrolliert oder zensiert.

      LMAOSHMSFOAIDMT :)

      Löschen
    5. Dieser beamtendümmling regt sich halt schnell über Dinge auf, schneller sogar als er braucht um sie zu verstehen. Seiner Meinung nach hat Sasek sogar "der Presse" verboten auf der AZK zu erscheinen, und das findet er völlig in Ordnung.

      Verstehen kann ich das auch:

      Wenn man eine Holocaust-Leugnerin einlädt und dann nachher die Medien berichten man hätte eine Holocaust-Leugnerin eingeladen könnten manche Leute, die das stört, noch auf den Gedanken kommen man hätte eine Holocaust-Leugnerin eingeladen.

      Hab aber auf beamtendumm noch was wahnsinnig wichtiges gefunden, dass ich Euch hier nicht vorenthalten will:
      Es gibt eine "gute Nachricht" im Falle Antonya!

      Die Sache hat einen Haken - man erfährt nicht was die gute Nachricht genau ist. So vom Inhalt her. Und überhaupt. Aber wichtig ist: Es gibt (irgend) eine
      "über die wir hier nicht viel veröffentlichen wollen, aber die durchaus als äußerst positiv bezeichnet werden kann."

      Wow! Endlich!

      http://beamtendumm.wordpress.com/2013/12/15/gratulation-an-antonya-2/

      Als Spender/Unterstützer der Familie S. würde ich mich jedenfalls sehr darüber freuen.
      Als derjenige, der ich bin, denke ich - genaus das ist der Sinn dieser extrem dünnen Meldung.

      Aber da tue ich beamtendumm unrecht, es gibt noch einen anderen Sinn das zu veröffentlichen:
      Um den Leuten zu sagen wie irre toll man selbst ist,.

      Diese positive Nachricht zeigt, dass unsere ehrliche und massive Berichterstattung auch Erfolge vorzuweisen hat. Und das nicht zum ersten Mal.

      Man sagt zwar nicht was es ist, aber es ist ein Erfolg. Von und für beamtendumm.

      Ich bin eigentlich nur noch gespannt, ob und wann es beamtendumm so geht wie den bisherigen Unterstützern der Familie Sch.

      Bei der grossen Bereitschaft von beamtentdumm sich über die-da-oben aufzuregen denke ich, dass die Sch. hier noch längere Zeit ihre Unterstützung finden.

      PS.
      Nicht vorenthalten will ich Euch auch das kindisch-manische Gedicht anlässlich der Petition "Keine Sanktionen bei Harzt IV", das aber auch denjenigen erfreuen kann, der für Harzler nur dumme Vorurteile übrig hat - liest es sich doch streckenweise wie eine böswillig Parodie. Ausschnitt:

      "Und Inge lange noch nicht pennt,
      gleich in die nächste Kneipe rennt.

      Ja, unsere Inge, gar nicht dumm,
      treibt sich in den Kneipen rum.

      Sie trinkt kein Whisky, trinkt kein Bier,
      will nur ne Unterschrift von dir.

      Die Kerle werden von ihr umschlungen,
      und so zur Unterschrift gezwungen.

      Mit Zettel und mit Kugelschreiber,
      unterschreiben gerne auch die Weiber.

      Es geht gegen Sanktionen bei Hartz4,
      da unterschreibt man gerne bei nem Bier."


      Dann mal "Prost!"

      Löschen
    6. Beamtendumm lässt sich ganz schön Zeit mit der Freischaltung unserer Kommentare. Hat der jetzt Angst?
      Wir warten!!!

      Löschen
    7. Man tut sich halt schwer mit der Erkenntnis, dass mit dem an den Tag gelegten Verhalten die Grundkonzeption des in den Selbstdarstellungen der AZK propagierten Wertekanons -u.a. der des mündigen Bürgers, der sich in freier Abwägung ungefiltert aus einem breit gefächertem Spektrum ein Urteil über die ihm vermittelten Informationen bilden soll- bis in die Grundfesten erschüttert wird. Sollten nun Kommentare in den Tiefen der Moderation entschwinden, hat man sich als treuer Epigone nur der neuen Agenda angepasst.

      Löschen
    8. Dafür hat er heute 2 weitere Artikel über diesen Blog eingestellt.

      Löschen
    9. Die AZK hat sich erledigt! Wie gesagt, die Bilder mit den über 2000 Teilnehmern sind beeindruckend, aber der Einfluß der AZK ist trotzdem vernachlässigbar.

      Die Sektenmitglieder verfolgen ja die Verschwörungstheorien nicht ernsthaft weiter und die Youtube-Videos werden nicht öfter gesehen, als wenn der Referent einfach unabhängig von einer Konferenz sein Video ins Netz gestellt hätte.

      Löschen
    10. "Dafür hat er heute 2 weitere Artikel über diesen Blog eingestellt."
      Sehe ich jetzt erst. Mann, hat der einen an der Waffel ;-)

      Löschen
    11. Was wird das für eine "positive Nachricht" für Antonya und ihrer Familie sein?
      Hat Benjamin Ernst einen KB-Goldsparplan für Antonya abgeschlossen?

      Löschen
    12. Wir sind jetzt die "niederrheiner Allmysteries"
      Vielleicht gehen wir mit diesem Bandnamen auf Tour...

      Löschen
    13. Das Geschreibsel bei beamtendumm passiert mit Bravour die Grenze des Erträglichen. Man folgt anscheinend einem einfachen Grundprinzip: Je mehr Gegenwind ich erzeuge, desto richtiger ist meine Ansicht.

      Löschen
    14. "Was wird das für eine "positive Nachricht" für Antonya und ihrer Familie sein?
      Hat Benjamin Ernst einen KB-Goldsparplan für Antonya abgeschlossen?"

      MEGALOL!

      Anscheinend hat einer der Eltern Scharndorff selber jetzt bei Beamtendumm kommentiert:
      "Nein,Jeet Tv hat NIE etwas bei uns finanziert.Dies war aber auch zu keinem Zeitpunkt unsere Erwartung."
      http://beamtendumm.wordpress.com/2013/12/16/da-schmollt-der-troll-2/comment-page-1/#comment-7934

      Löschen
    15. Jeet hat ja auch kein Geld um etwas zu finanzieren. Der lässt sich doch finanzieren.

      Unter anderem liess er sich von Fitzek finanzieren. Wenn ich mich recht erinnere waren das 7000 Euro für Equipment. Und bei Fitzek hatte er wohl sein "Studio" bevor er ins Schloss zog.

      Anschrift

      coswigerstrasse, 7
      06886 Lutherstadt Wittenberg
      Deutschland


      http://www.eventstoday.de/jeettv_httpjeettvtv_Lutherstadt_Wittenberg-L61860.aspx

      Löschen
    16. Mein Kommentar wurde auch nicht veröffentlicht, dabei hatte ich (um beamtendumm zu helfen!) extra nen Ausschnitt aus wiki zum Begriff "Zensur" eingestellt - wie ich sehe, weiss er allerdings ganz genau was Zensur ist und wie man sie ausübt. Naja, den Kommentarbereich zu zensieren ist vielleicht die einzige "Macht" die er überhaupt in seinem Leben ausüben kann.

      Die "Gute Neuigkeit" könnte rückblickend vielleicht bedeutet haben, dass Antonya in Polen die Schule besuchen kann.
      Vielleicht aber auch, dass die Eltern mit dem Kind mal wieder umgezogen sind um die Schule nicht besuchen zu müssen?

      Als Unterstützer der Familie muss man schon seeeehr flexibel sein.

      Das Mädel aber kann einem wirklich leid tun.
      Kaum gewöhnt sie sich irgendwo ein wird sie wieder rausgerissen.







      Löschen
    17. Mein Link oben von gestern 1:13 ist falsch. Wo ich meine, dass einer der Eltern Scharndorff kommentiert hat ist hier:
      http://beamtendumm.wordpress.com/2013/12/17/niederrheiners-antonya-debakel-2/

      Löschen
  17. MHK erzählt den Witz "Außerirdische kommt zur Kulturerfahrung in eine deutsche Sonntagskirche".

    http://www.youtube.com/watch?v=XQ0qNpm7ubE&feature=youtube_gdata

    Kann mir jemand die Pointe erklären?

    AntwortenLöschen
  18. Bei GRS keimt Hoffnung auf - vielleicht legt ja auch der Polizist der morgen den Gerichtsvollzieher begleiten darf/muss noch rechtzeitig "die Waffe nieder"::

    Christof Büchler
    Weltweit legen Polizisten die Waffen nierder. ( Eben erhalten per mai.)

    Hallo,

    hier die Übersetzung von mir auf die Schnelle zum weitergeben.
    Es ist kein Witz. Viele Geheimdienste, die erwachen, stehen jetzt
    auf, stellen sich auf die Seite der Demonstranten und legen ihre
    Waffen nieder. Wer Kontakt zur Polizei hat, soll ihnen den Link geben,
    damit auch sie erwachen und erkennen, dass sie bisher nur den Gesetzen
    gefolgt sind, von denen sie glaubten, sie seien zum Wohle des Staatsvolkes.
    Aber sie weigern sich nun global, ungerechte Gesetze zu folgen. Hier der
    Artikel:

    http://www.thrivemovement.com/when-enforcers-become-allies.blog


    Eine Neue Bewusstheit wächst nun auch bei den Polizisten und Geheimdiensten. Sie haben wie Roboter nur Gesetze befolgt, von denen sie dachten, diese wären legal und in Ordnung. Der moralische, persönliche Kompass ihrer Verantwortung schlägt aus. Sie haben weltweit ihre Waffen niedergelegt und arbeiten nun zusammen mit den Demonstranten gegen die Korruption der Politker. Viele in "Uniform" erwachen. Dieser Trend ist ein wichtiger Schlüssel zum Ende der Tyrannei. Ungerechte Gesetze können nicht gefolgt werden. Demonstration und Revolution ohne einen klaren Plan reichen nicht aus. Ein Regime zu ersetzen mit anderen führt nicht zur Freiheit. Gandhi nannte es Sytyagraha (die Macht der Wahrheit) und Hind Sivaraj (Selbstverwaltung), zeitlos, leistungsstarke Lösungen, so dass jeder eine Chance hat, um zu gedeihen. Gruppierungen wie "Oathkeepers", "Veteranen gegen Krieg" und "White Hats" (von den Geheimdiensten) sind jetzt unsere Verbündete. Bitte teilt diesen Bericht so viel weiter wie ihr könnt, denn sie benötigen unsere Unterstützungen.

    siehe auch: http://stormcloudsgathering.com/


    Es tut sich viel - im Hintergrund!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt wohl kaum eine leichtgläubigere Gemeinde als die der Erwachten. :-D

      Löschen
    2. Interessant auch, dass man immer von den Anderen erwartet aktiv zu werden, um dann wahrscheinlich auf den fahrenden Zug aufzuspringen oder sich an den gedeckten Tisch zusetzen. Selber begnügt man sich mit Hoffen, dass man im Anschluss die Früchte ernten kann ohne auch nur einen Handgriff zu machen.

      Löschen
  19. Es gibt einen kurzen Vorschaufilm zur morgigen Sendung von/mit/über seine Deppenheit:

    http://www.mdr.de/exakt/eds_fitzek100.html

    (nach unten scrollen)

    AntwortenLöschen
  20. Mittlerweile auf YT:
    "Bewusst.tv Sprechstunde 3. Advent 2013"
    http://www.youtube.com/watch?v=zNmXGde7W80

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selten ein Interview gesehen, in dem die Gesprächspartner sich so quälen.
      Wahrscheinlich, im dem Benny einen gefallen zu tun, spricht man über den Keltisch-Druidischen-Ausweis, kann aber trotz langer Suche so gar keinen Vorteil desselben finden.

      Löschen
    2. Jo: "Ich bin nicht zuständig, aber vielleicht machen wir irgendwann mal eine Sendung mit demjenigen, der das initiiert hat."

      Der Name "Jessie" oder "Ben" ist anscheinend tabu...

      Löschen
    3. Jo: "Der Weihnachtsmann ist ne Erfindung von Coka-Cola". Dieser Mythos ist aber laut Wikipedia überholt, schon im 19. Jahrhundert gab es Postkarten mit ähnlich gekleideten Weihnachtsmännern.

      Löschen
    4. Klar. Wenn Jo Jessie sagt ist Benny sauer und umgekehrt.

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert18. Dezember 2013 um 01:11

      Der (übrigens aus Deutschland stammende) amerikanische Künstler Thomas Nast, der um 1870 den Weihnachtsmann in der uns bekannten Form gestaltete, dürfte jedesmal postmortal rotieren, wenn jemand sein Werk den Werbegrafikern von Coca-Cola zuschiebt. Die haben ihn nur massenkompatibel gemacht, und auch das nicht als einzige.

      Wenn Jo den Beitrag des deutschen Kulturkreises zum Entstehen des säkularisierten jüngeren Bruders von St. Nikolaus verschweigt, ist das aber kein schöner Zug von ihm. Könnte man seine Äußerungen nicht an seine rechtsdrehenden Volksgenossen weiterleiten und dezent darauf hinweisen, was für einen kulturschädigenden, volkstumsvergessenen Haderlump sie da in ihrer Mitte geduldet haben? Wo kommen wir denn da hin, wenn die großen Kulturleistungen des deutschen Volkes einfach an andere verschenkt werden! Demnächst wird er noch behaupten, Walt Disney hätte Schneewittchen erfunden!

      Löschen
  21. DIE WELT GEHT UNTER !!111!1 (Version 12.3.1)

    Im Freigeist geht die Welt mal wieder unter, und praktischerweise gibts ein neues Datum dafür zum mitgruseln und vorfreuen - am 22. Februar 2014 ist es soweit - vermarktungstechnisch eher ungeschickt, man hat nur wenige Wochen Zeit um aus der Angst Kapital zu schlagen. Auf der anderen Seite sind die Meldungen vor über einem Monat durch die engl. Zeitungen gegangen, der freigeistige Nachrichtendienst ist ja nicht der schnellste.

    Es hat nämlich irgendjemand in irgendein Horn geblasen.
    "Der Legende nach" bedeutet das, Ragnarök folgt 100 Tage später.
    So meint jedenfalls ein "Norvik Viking Centre". Die Sache ist also 100% sicher.

    Es wird erstmal die übliche Show geben (Erdbeben, Flares, überall Gift, Eiszeit)
    Dann wird Odin vom Götterwolf Fenris aufgefressen.
    Und die Welt geht unter. Dann kommt eine schöne, neue Welt.

    Nun gut - die Legende sagt, dass nicht irgendein Horn zu blasen sei, sondern das "mystische Gjallerhorn" und der notwendige Bläser ist der Gott Heimdallr persönlich.
    Beides ist bislang noch nicht bestätigt, aber was solls.
    Zumal man das zum Anlass nehmen kann über die ruhmreiche Vergangenheit "unserer Vorfahren" zu schwelgen.
    Wikinger sind eh tausendmal geiler als Mayas, schon von der Hautfarbe her.

    Aber man sollte nicht so einfach darüber hinweg gehen, es gibt noch mehr Hinweise!

    "sekko" schreibt nämlich:
    meine prognose für den ausbruch des weltweiten Harmageddon ist ebenfalls der februar 2014.

    "varis" fragt mutig nach:
    hast du irgendwelche Anhaltspunkte ?

    "sekko" kann liefern:
    zuviele faktoren, um sie aufzuzählen. ist so ein gefühl, das sich daraus ergibt.

    Also - zieht Euch warm an, "winter is coming".
    Kauft Gold! Hortet Lebensmittel!
    Freut Euch auf die "Neue Welt" und darauf, dass all die bösen Leute ganz übel bestraft werden.
    Alle, die lieb waren bekommen Geschenke und das ewige Leben.

    Quelle ist der englische Boulevard, zB. die daily mail.
    http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2507778/Will-world-end-100-days-Sounding-ancient-trumpet-York-warns-Viking-apocalypse-22-February-2014.html#ixzz2njPBgqpG

    ...übrigens veranstalten die schlauen Leute, die den Weltuntergang vorraussehen, just zu dieser Zeit ein Festival, das allerdings bis zum 23. Februar geht also bis nach dem Weltuntergang...
    Tickets gibts hier
    http://jorvik-viking-centre.co.uk/visit-jorvik/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich ja immer wieder, warum die ganzen Erwachten denken, dass gerade sie den Weltuntergang überleben werden und in eine schöne neue Welt einziehen dürfen. Also Leute, Gott und das Universum sind ja nicht gerade mehr die Jüngsten. Meint vielleicht irgendwer, dass die Beiden Lust drauf haben sich ne Horte unselbstständiger Typen an die Backe zu heften. Die würden doch wegen jeden Scheiß ein Stoßgebet zum Himmel schicken. "Lieber Gott, ich hab Hunger. Schick mal nen Braten runter!", "Oh allmächtiger Vater, mir ist kalt. Bitte decke mich zu!", "Liebes Universum, ich wünsche mir einen neuen Mann, weil der alte is nich mit aufgestiegen." …und und und. Wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, dann will man dass die Kinder selbstständig werden, aus dem Haus sind und nur ab und an sonntags zum Abendmahl vorbeikommen, damit man in Erinnerungen schwelgen und ihnen die alten Briefe an die Korinther und die ganzen anderen alten Geschichten vorlesen kann

      Löschen
    2. Außerdem kommen die Erwachten beim Bevölkerungsreduzierungsprogramm als erstes dran. So!

      Löschen
  22. "ausbruch des weltweiten Harmageddon"

    Da hilft nur noch Hämorrhoidensalbe aufs Brot.

    http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4morrhoiden

    AntwortenLöschen
  23. Die Ursachen von dereley cerebralem Ausfluss wenn selbig Urheber mit dem Bauchm. "denkt".

    http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4morrhoiden#Mechanismus_des_Analkanal-Verschlusses

    AntwortenLöschen
  24. Wer's noch nicht gesehen hat:
    DRXDS hat gestern seine Jahresendansprache an den Broiler gehalten. Mittlerweile ist die beleidigte Antwort dazu dort auch verlinkt.

    Bemerkenswert am Ende der Antwort, dass der Broiler es tatsächlich für möglich hält, dass Sonnenstaatland in der Lennéstraße residiert. Er wäre auch an der Hausnummer interessiert ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.sonnenstaatland.com/2013/12/17/drxdsdrxds-muellhalde-frei-raus-zum-jahresende/

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert18. Dezember 2013 um 17:47

      Also, ich finde, wir sollten in der Weihnachtszeit nicht so hartherzig sein und Broili die Hausnummer verraten. Ich tu's jedenfalls: Lennéstraße 15 (in Worten: Fünfzehn), 10785 Berlin.

      Bitte nur persönlich dort vorsprechen; es ist aus Sicherheits- und Geheimhaltungsgründen kein Briefkasten vorhanden.

      Löschen
    3. Jetzt haben die mich doch auf dem Weg zur Arbeit erwischt. Klick.

      Wann bekomme ich meinen Parkplatz im 2. Untergeschoss?

      Löschen
    4. Und bald steht der Broiler mit dem gesammelten DPHW vor der Tür...

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert18. Dezember 2013 um 18:34

      Kann er ruhig versuchen. Wenn er eine Tür findet.

      Gib die Adresse mal bei Google Maps ein...

      Löschen
    6. "Gib die Adresse mal bei Google Maps ein..."

      Seit wann hat eigentlich ein park eine Hausnummer???

      Löschen
    7. Das ist der Eingang zum Hauptquartier. Unter dem Löwenzahn links vorne. Wenn der Chef erfährt, dass ihr das hier öffentlich diskutiert, sind die Weihnachtsferien gestrichen. Dann müsst ihr nämlich in einem anderen Park ein neues Hauptquartier schaufeln.

      Löschen
    8. Wir sind ja hier unter uns deshalb kann ich ein paar Details verraten. Bitte nicht weiter sagen.
      Jeden fünften, siebzehnten und dreiundzwanzigsten des Monats beliefern wir die Lennéstraße 15 mit Backfisch mit Remo.
      Der Diensteingang befindet sich an der "Berliner Freiheit", zweite Treppe unten links, dritte Tür rechts, dann Passwort: Oh Weh Ne..

      Löschen
    9. Euch kann man auch keine 5 Minuten alleine lassen. Kaum ist Weihnachtsfreier und ihr habt ein bißchen am Schampus genippt könnt ihr euren Mund nicht mehr halten.

      Hiermit ist sämtlicher Weihnachts-, Sylvester- und Osterurlaub ersatzlos gestrichen. Die Weihnachtsgratifikationen werden für die Baumaßnahmen benötigt und sind somit auch gestrichen.
      Morgen früh um 4.00 dürft ich euch melden mit Schaufel, Eimer und Schubkarre um einen neuen Eingang zu graben und eine neue Eiche anzupflanzen.

      Die Geschäftsleitung

      Löschen
    10. Ich durfte nur einmal ein neues Hauptquartier "schaufeln". Sie sagten dann es würde (mich) teuer zu stehen kommen. Meine Schauflerei.

      Löschen
    11. Wer anderen eine Grube gräbt...

      Löschen
    12. So einen hatte ich schon mal auf den Rücken gelegt.

      Löschen
    13. Verstehe....Und wozu soll das gut sein?

      Löschen
    14. Verstehe....Und wozu soll das gut sein?

      Ich wollte die Raupen unten putzen. :)

      War natürlich nicht beabsichtigt.

      Löschen
  25. Sendung aus dem Königreich Deutschland von gestern:
    Ein Filmstudent macht ein interview mit Fotzek:
    http://okitalk.phpwebs.de/archiv/audio/2013/12/2013-12-17_koenigreichdeutschland.mp3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geil, bis Minute 6 wird das von Fitzi vermurkste Deutschlandlied gespielt ;-)))

      Löschen
  26. Nicht vergessen:
    18.12. 20:45 MDR (30 Min.) Wdh. 02:40 Uhr
    Exakt – Die Story: Reichsapfel, Zepter und Krone
    Eine Monarchie in Deutschland


    Die Bundesrepublik ist bald Geschichte, Demokratie ein Auslaufmodell – davon ist zumindest König Peter alias Peter Fitzek überzeugt. Vor rund einem Jahr hat der gelernte Koch sein eigenes Reich gegründet: Neun Hektar Staatsgebiet am Stadtrand von Wittenberg, Sachsen-Anhalt. Unter den Augen von Polizei und Behörden ist hier eine bizarre Parallelwelt entstanden: Ein Königreich Deutschland mit eigener Fantasiewährung, eigenen Ausweispapieren und Gesetzen. Nationalhymne und Verfassung stammen aus der Feder seiner Majestät selbst.
    Rund ein Jahr hat Exakt – Die Story den selbsternannten Monarchen mit der Kamera begleitet, die Bürger “seines” Königreiches getroffen und überrumpelte Behörden dabei beobachtet, wie sie versuchen, den Spuk zu beenden.

    http://www.mdr.de/exakt/eds_fitzek100.html (mit Vorschauvideo)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für angeblich 1 Jahr "Recherche" bzw. "Begleitung" eine mehr als magere "Ausbeute".

      Das ist/war im Prinzip ein Zusammenschnitt der schon vorhandenen MDR-Beiträge, ergänzt um die Gerichtsverhandlung in Neustadt am Rübenberge.

      Also nichts Neues.

      Löschen
  27. Das Video hatte ich bisher noch nie so weit gesehen: Niki Vogt auf der ersten Alsfelder Konferenz ab [41:35]:
    http://www.youtube.com/watch?v=V5kRSAibUew#t=2496

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob alle, die sich da vorstellen noch im Hintergrund am Aufbruch GRS arbeiten? :)

      Löschen
    2. Sieht ja lustig aus die Niki. So bunt. Stell mir grad den Micha daneben vor.

      Löschen
    3. @Noldor Ich denke, der größte Teil verdrängt das bereits.

      Löschen
  28. majo hat (vermutlich) seine frau gefilmt und sie dabei beleidigt http://www.youtube.com/watch?v=NeuTObpqcmA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit sochen "Amateurpornos" wird Herr Rumsdibumski der
      Seller auf der nächsten Erotikmesse . . .

      Flohmarkt geht nicht weil absolut Jugendgefährdend (GFÜFA).
      Weiterhin war mir neu das sich selbiges Kunstprodukt in Kuhställen
      zur vertreibung von Ungeziefer hervorragend bewährt haben soll.

      Das könnten die "Scheissbräter" vom Agathenhof doch sicher gut gebrauchen.
      Geld stinkt nicht.

      Löschen
  29. "Beam me up, Mario"

    http://www.youtube.com/watch?v=sA5qQZk6E58&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Zeitreisen sind möglich.
    Wir bekommen auch regelmäßig Besuch von Zeitreisenden. Die kommen um frische DNA zu holen, weil sie in der Zukunft alles "versaubeutelt" haben"

    Muss man wissen!

    AntwortenLöschen
  30. Mario ist einfach nur widerlich:

    http://youtu.be/NeuTObpqcmA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch nie zuvor in der Geschichte des "Reichsfilms" konne soo viel Deutscher
      künstlerischer Inhalt in sowenig Speicherplatz (280KB) untergebracht werden.

      Der goldene Fäkalziegel 2013 geht an den Urheber dieses
      hochstehenden bisher unerreichten, und auch noch weiter zu unterbietenden
      ünd daher auch für den letzten Depp verständlichen in Deutscher
      Gruendlichkeit, selbstverstümmelnden, versinkendem usw. . . .

      Löschen
  31. Ein "perpetuum mobile" ist machbar - mit der Kraft Gottes. Axel Stoll sagt wie es geht:

    https://www.youtube.com/watch?v=JMgwGLileHU&feature=c4-overview&list=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
  32. Nachdem sonst nur noch über Chemtrails, freie Energie (mit Kästen die es dann doch nicht gibt), Lizenz für's Altglassammeln und das übliche "Wir haben uns alle lieb - es passiert viel im Hintergrund" schwadroniert wird, geht eine wirklich sensationelle Meldung bei GRS vollkommen unter.

    Terrania wir demnächst von der OSZE anerkannt werden - spätestens, wenn ein Antwortschreiben eingeht ist es dann passiert, egal was drin steht:

    Matthias Leonhard Jonathan JürgensTERRANIA - Bündnis freier Menschen - www terrania org
    Gestern · Bearbeitet

    TERRANIA – Anerkennung durch die OSZE (http://www.osce.org/

    )

    Werte Mitmenschen,

    hiermit beantrage ich die Anerkennung von TERRANIA, dem Bündnis freier Menschen als Staaten unabhängige Friedens-Organisation. Ziel ist die globale Rechtsstellung unserer Mitglieder als FIPs (Freie interterritoriale Personen) im Rahmen der Menschenrechte (Art: 6,15,20).

    Jede Unterdrückung menschlicher Bedürfnisse führt letztlich zu Gegenwehr, Gewalt und Krieg. Dem Frieden durch vorgeschriebene Normen gerecht zu werden, halte ich für kontraproduktiv, weil diese starr sind und der freien Entfaltung der unterschiedlichen Persönlichkeiten oft entgegen stehen.

    Menschen prallen mit verschiedene Vorstellungen im Bezug auf die Gestaltung ihres Lebens aufeinander. Um den Frieden zu wahren, halte ich es für viel effektiver die Menschen zu schulen:

    1. sich seiner eigenen Bedürfnisse immer wieder neu bewusst zu werden,
    2. diese stets aktuell und deutlich im Außen zu kommunizieren,
    3. danach im Miteinander die Bedürfnisse aufeinander abzustimmen
    4. und gemeinsam vielfältige Entfaltungs-Räume zu formen und zu schützen.

    Seit dem 31. Oktober 2011 agiere ich rechtlich unabhängig als FIP (Freie Interterritoriale Person), zwecks Wahrung des Friedens durch den Schutz der Vielfalt. Ich konnte es nicht weiter mit meinem Gewissen vereinbaren rechtliche Vorschriften Dritter befolgen zu müssen, die gemäß meinem Urteil oft nur dem Vorteil weniger dienen und gleichsam dem Wohl vieler sowie unserer Erde schaden.

    Personen und die gesamte Welt des Rechts sind nicht real. Rechte und Pflichten sind rein geistige Definitionen und können stets nur an erdachte Personen (Spielfiguren in der Welt des Rechts) geknüpft werden. Der Mensch, der durch diese Maske (Persona) hindurch tönt, ist stets frei zu entscheiden, welche Person er verkörpert und als was er anerkannt werden möchte.

    Hochachtungsvoll

    Matthias Jürgens
    von freiem Mensch zu freien Menschen

    PDF-Download im Briefformat: http://www.terrania.org/webseitendaten/dateien/id-1mj1974aw/1mj1974aw-osze-anerkennung-terrania.pdf

    — mit Yvonne Esi Ocran und Sascha Christian Hebel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, dann müssen die das ja anerkennen, bei so guten Argumenten. Nur "Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa", ist die zuständig für das Anerkennen von Staaten? Ist dafür überhaupt eine Organisation zuständig? Eigentlich nein, oder? Staaten erkennen einander an!

      Löschen
    2. Irgendwer muss doch auch die Gründungsurkunden für Staaten ausstellen... warum nicht die OSZE?

      P.S.: Danke, für den gesrtrichenen Urlaub, "Kollegen"!

      Löschen