Freitag, 23. Mai 2014

Der weltbekannte Beamtendumm trifft auf den Honigmann

Letzte Woche hat sogar der Honigmann was zum Fall A. gebracht, indem er einfach einen Artikel vom Weser-Kurier 1 zu 1 in seinen Blog kopiert hat ;-) Gleichzeitig merkte er an, dass nach dem Interview bei Jo Conrad leider gar nichts mehr dazu berichtet wurde...


Moment... da muss ein Missverständnis vorliegen, denn von den "Unterstützern" wird doch eine wahnsinnige Öffentlichkeitsarbeit gemacht... Ich zitiere mal den berühmten Beamtendumm-Blog:

"Da beschweren die sich über die Berichterstattung auf beamtendumm, caesar, Jo Conrad, Okitalk etc. und labern was von fehlende Unterstützung durch die Öffentlichkeit." 

Wie konnten wir Narren nur darauf kommen, dass es keine Breite Unterstützung durch die Weltöffentlichkeit gebe? Und wie kann der Honigmann behaupten, über den Fall werde nicht berichtet? Beamtendumm versteht die Welt nicht mehr:

"Wie bitte, wieso kam da nichts mehr. Auf Beamtendumm.wordpress.com wurde regelmäßig über Antonya und die Familie berichtet, und der Druck aufrecht erhalten. Außerdem wurde dort auch der Kampf gegen Dummschwätzer Allmist-Forum, und den Blog vom Niederheini geführt. Ich hatte dir und Tobias S. auch 2 Mails geschickt, die Antonya und Familie betraffen."

Tja, stell Dir vor, es ist Kampf, aber keiner kriegt's mit. Auch irgendwie doof, oder? Um so tragischer die Antwort vom Honigmann:

"…iCH habe leider von Dir nichts bekommen (passiert öfter ach von Anderen)"

Der Honigmann hat anscheinend noch nie was von Beamtendumms Berichterstattung über A. gehört, auch nicht von den Blogs oder FB-Seiten anderer "Unterstützer". Hätte Beamtendumm nicht angeblich so ein wahnsinniges Google-Ranking, müsste man denken, dass er in seinem Blog Selbstgespräche führt ,-)

Kommentare:

  1. Ein netter Fund.

    Kleine Korrektur:
    Die beiden kennen sich anscheinend sogar persönlich, aber der Honigmann hat wohl einen enorm wichtigen Kommentar überlesen.

    Ist eigentlich noch schlimmer… ignoriert werden vom Honigmann…

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, ich übernehme Deine Korrektur.

      Löschen
    2. @NDR
      Noch ´ne kleine Ergänzung:
      Hat glaube ich einen Vortrag gehalten, wie er eine Richtern und einen Staatsanwalt "verhaftet" hat. Generalprobe für später, wenn das System gestürzt ist. Dann werden keine Gefangenen gemacht.

      Löschen
    3. Ja, auf den Artikel hat mich schon mal jemand aufmerksam gemacht. Ich musste schmunzeln, als ich ihn las...

      Löschen
    4. Gefunden hat das übrigens Rentina.

      Löschen
    5. Können diese Penner nicht mal bei Bannern ein wenig auf Rechtschreibung achten? "Ich mache keine Gefangene". Wie dämlich muß man sein um sich dermaßen vor aller Öffentlichkeit lächerlich zu machen? Vor allem wenn man sich selbst als Verfechter alles Deutschen sieht?
      Gott mir wird schlecht...

      Löschen
    6. @Munifex
      Der Mann will immer bei google vorne mit bei sein. Gib´mal "Ich mache keine Gefangene" in Tüttelchen bei Google ein.
      Ersten drei Treffer!
      Sieg!
      Und der NDR?
      Wieder nicht dabei! ;-)

      Löschen
    7. Käntnisse von die deutsche Sprach sind für wo Öfentlichkaitsarbeiten tun nicht wichtig sein. Inhalta sind auch nicht wichtig sein tun. Fiel wichtiga: Bunte Bilda mit Beleidigungs wo es geht um Popoliebe und deutschen Stat! Kuckstu:
      http://bdf2014.files.wordpress.com/2014/03/20140304-arschkricher.jpg

      Und rächtschreibfehla nur machen, weil sonst Leute Angst haben vor intellllektuller Übermacht von mich.
      Wer was anders sagen tut ist Dummenschwäzter!

      Löschen
  2. Auch die Bim-Bam Bande meldet sich zu Wort:

    Pfarrer protestiert gegen NPD-Kondom
    Protest mit Breitenwirkung: Von den „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) hat der Pfarrer Kurt Johann per Post ein Kondom „für Ausländer und ausgewählte Deutsche“ erhalten. Auf Facebook sagt er den Rechtsradikalen den Kampf an – und erhält überwältigende Unterstützung.

    Mehr Bimbam:
    http://www.pro-medienmagazin.de//gesellschaft/detailansicht/aktuell/pfarrer-protestiert-gegen-npd-kondom-88176/

    Mimbambumsfallera . . .

    AntwortenLöschen
  3. Die Sache hat Potenzial:
    http://brightsblog.files.wordpress.com/2014/03/missbrauch_kathol.png?w=486&h=432

    Der Rest:
    http://brightsblog.wordpress.com/2014/05/24/vatikan-was-missbrauch-ist-bestimmen-wir/

    Aha.

    AntwortenLöschen
  4. DER RETTER SAGT24. Mai 2014 um 11:49

    Der bäpstliche Mittelweg der alle Gemüter beruhigen wird,
    besteht in der Verteilung von durch katholischen Schwestern
    in Handarbeit gefertigten und perforierten Kondomen
    auf denen im Dunkeln ein Kruzifix leuchtet.

    Das wird alle beruhigen.

    AntwortenLöschen
  5. Jäzt tun Katastrofe tun! Tut man eingäben "Beamtendumm Honigmann" bei die google, sein main Blog nicht Nummer eins! Google auch Dummenschwäzter.
    Muss ich schreiban langän Artiggel über mir und Honigmann. Wi wir gemacht habän Blutbrüdaschaft. Weil ist fiel wichtiga als richtiäg aufkläran über Schiksahl von Familiä. Inttäressärt auch die Lesa fiel besser. Kann ich auch schreibän ganz doll oft Dummschwäzter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du nix sagen hier, musst du sagen beamtendumm. Der nix blick. oke?

      Löschen
  6. Auch wenn es der gemeine Honigmann nicht tut: Das Anti-Reichsdeppenforum würdigt das unermüdliche Schaffen von Beamtendumm. Unter " Fundsachen - Repertorium des Wahns".

    Von da ist es nur noch ein winziger Schritt in Richtung Weltkarriere.

    AntwortenLöschen
  7. Gerade passend frisch auf denTisch:

    Dritter Weltkrieg, drohender Staatsbankrott, der Angriff der "Fäkal-Dschihadisten": Buchverlage und Internetportale bedienen die diffusen Ängste der Menschen - und verdienen damit gutes Geld.

    Mit dem Schüren von Angst lässt sich prima Geld verdienen. Wie viel genau, das sagt der Verlag nicht. Man sei profitabel, erklärt Verlagsgründer Jochen Kopp auf Anfrage. Während andere Buchverlage darben, scheinen die Geschäfte bei Kopp gut zu laufen. Die Nachfrage sei "konstant positiv, mit gesundem Wachstum", so der Verlagschef. 2013 bezog sein Unternehmen ein neues Gebäude. Das alte war zu klein geworden.

    Mit seiner Mischung aus Rechtspopulismus, Kapitalismuskritik und Tabubrecher-Attitüde ist der Kopp-Verlag so etwas wie der Pionier des aktuellen Gegenzeitgeists - eines Geists (aus der Flasche für Flaschen), der sich gegen eine vermeintliche Political Correctness der etablierten Medienlandschaft richtet, weil diese angeblich ständig irgendeine Wahrheit unterdrückt.

    Usw:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/verschwoerungstheorien-der-kopp-verlag-macht-geschaefte-mit-der-angst-a-967704.html

    AntwortenLöschen
  8. "wir" müssen skeptisches denken unbedingt auf youtube bringen.bloggen scheint "out"zu sein.beweis:
    https://twitter.com/fiene/status/470239631083319296
    https://twitter.com/fiene/status/470240924707323904
    https://twitter.com/fiene/status/470253288844427264
    https://twitter.com/fiene/status/470253494977699840
    https://twitter.com/fiene/status/470253590616240128

    mit blogs erreichen "wir" die vtler nicht mehr(befürchte ich).youtube-filme haben sich durchgesetzt(vermute ich)."wir" müssen den youtube-vt-filmen endlich was entgegensetzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. twitter ist wie die ddr24. Mai 2014 um 19:48

      höh?

      Löschen
    2. @twitter ist wie die ddr
      ich meine damit,...guck dir doch mal die bilder an.....gabs schon mal so nen ansturm wenn n blogger zu nem treffen eingeladen hat?

      ich finde "wir" sollten vielleicht etwas umdenken,um vt´ler von ihrem irrglauben abzubringen u. trotzdem spass dabei zu haben ;)

      Löschen
    3. die heutigen jugendlichen gucken halt lieber youtube-videos anstatt gute blog-texte zu lesen :(

      Löschen
    4. Ja, YT...
      Da wurde früher aus dem Umfeld des Behördles einiges gemacht zu Hornauer, worüber sich der Meischder auch sehr geärgert hat ;-)

      Oder aktuell vom Sonnenstaatland.

      Da könnte man wirklich mal mehr machen: Angefangen dabei, dass man einfach den Text mit dramatischer Musik und Hintergrundbildern in Truther-Manier zum Video verarbeitet.

      Lustig wäre eine Art zweites Bewusst-tv von unserer Seite. Der Punkt ist nur, dass keiner von uns die Sache ernst genug nimmt, um sich mit jemandem zum Interview oder zur Talk-Runde (a lâ Germania-Sendungen) zu treffen.

      Aber es gibt noch Dinge dazwischen: Bilder im Video darstellen und dazu was erzählen, so wie der verwirrte Conrebbi. Oder gar ganze Animationen wie beim Sonnenstaatland.

      Löschen
    5. Ich bin Oldschool. YouTube ist was für euch Nachwuchs-Agenten xD

      Löschen
    6. Da war doch mal was unter dem Motto: "Dr.House war gestern", oder so ähnlich... ?!?

      Löschen
  9. NWO Hauptquartier24. Mai 2014 um 22:16

    Dieses Wochenende Ausgangssperre für
    Rechenzentrum Lennenstr. Neue Order:

    Wir hatten aber unsere EU-Formel dagegen angeschoben, die wir zur gefälligen Nutzung nochmal abbilden.
    http://www.wissenbloggt.de/go.php?http://www.wissenbloggt.de/wp-content/uploads/2014/05/euroformel1.png

    Alles wird gut.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An das Rechenzentrum !
      Load"Lennestrasse",8,1

      Die Strasse wird Lennestrasse geschrieben. Wichtig für Navi-Benutzer. Sonst kommt Ihr nie an und unsere Kantine macht wieder kein Geschäft, denn heut gibt es zur Europawahl Labskaus!

      Löschen
  10. Mabusereporter25. Mai 2014 um 10:47

    08h15 mitteleuropaische Sommerszeit.
    Es war ein sonniger Wahlsonntagmorgen.

    Da es ausser mir 3 in Worten drei Pappverschläge gab,
    verlangte ich die auch mir zustehenden drei Wahlzettel.
    Aufgrund der miserabelen Versorgungslage wurde mir
    ohne ansehen meiner Person nur ein Altpapiersteifen
    ausgehändigt und auf ein Spendenschwein vor dem Eingang
    des Lokals vewiesen. Nach eingehender Füllstandsüberprüfung
    desselben sah ich mich genötigt die anwesenden Leihkräfte aufs
    schärfste zu verwarnen, mit höchster Konzentration, auf selbig
    Behältniss zu achten da ich beabsichtige um ca. 18 Uhr die wohlabgfüllte
    Sau zwecks verköstigung hülfsbedürftiger Mitmenschen zu schlachten.

    Danach sah ich mich gezwungen eine stark abgemagerte älter Dame,
    die größte blaue Wolken ausstoßend, mir wie folgt klagte:

    Drinnen darf Ich nicht mehr rauchen, das Leben ist schxxxxx,
    meine Familie hat Krebs, Ich hab Lungenkrebs, mein Arzt
    rät mir weiter zu rauchen . . . usw.

    Mir mit den Worten: "Das Leben ist schön"!
    Vom Hals zu schaffen.

    So beginnt ein schöner Europawahlsonntag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der wird aber nicht nach Brüssel gewählt.

      Löschen
  11. Ps.: Schlachten doch wohl besser mit abholen zu ersetzen.

    MfG. Mabuse

    AntwortenLöschen
  12. Rast, wie gedacht. Ich dreh mich mich nochmal um. Hier noch meine Stimmen. Juncker, jo. Die Ju52 hat mich schon in Stalingrad rausgehauen..

    AntwortenLöschen
  13. elsässer gratuliert der afd zum wahlgebniss der europawahl: https://twitter.com/Elquee/status/470610062491533313/photo/1


    *kotz*

    AntwortenLöschen
  14. Die OkiTalk-Sendung zum Fall A. ist im Archiv:
    http://okitalk.phpwebs.de/archiv/audio/2014/05/2014-05-18_181_09_heisser_hocker_sondersendung_jugendamt.mp3

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.