Montag, 1. Dezember 2014

Erster Advent mit den keltischen Druiden

Zum ersten Advent ein besinnlicher Text aus dem heutigen Rundschreiben des 1. Vorsitzenden der Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft, Benjamin Ernst, mit Anmerkungen von mir:


 

"Liebe Freunde,

ich wünsche uns allen eine wunderschöne Adventszeit. 
Viele von uns fragen sich jetzt:
Wie gehe ich als Keltisch-Druidisches Religionsmitglied mit dieser Zeit um?"

Ja, da steht der keltische Druide wie der Ochs vorm Scheunentor und weiß mit diesem "Advent" so gar nichts anzufangen!

"1.Darf ich Weihnachten feiern?"
 Nein!

"2.Adventskerzen anzünden?"
Nein!

"3.Am 24. Geschenke auspacken?"
Nein!

"4.Alte Weihnachtslieder singen?"
Nein!

"5.Einen Weihnachtsbaum aufstellen?"
Nein!

Der Osterhase kommt übrigens auch nicht zu Euch, denn Ihr seid Heiden! Auf Euch wartet die Hölle!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ich sehe schon, ein neuer Mitstreiter um den Pokal des Ersten. Sehr schön, zumal Gedeckle bereits aufgegeben hat und alleine dies keinen Spaß macht. ;-)

      Löschen
    2. Eingestellt von NDR um 22:57
      "1.Darf ich Weihnachten feiern?"
      Nein!

      ...blabla...

      "5.Einen Weihnachtsbaum aufstellen?"
      Nein!

      Der Osterhase kommt übrigens auch nicht zu Euch, denn Ihr seid Heiden! Auf Euch wartet die Hölle!


      Das ist mal wieder Unsinn.

      Beide Feste haben auch heidnischen Ursprung und wurden von der Christlichen Kirche während der Christianisierung übernommen bzw. angepasst, um Kelten, Goten und anderen Volksgruppen die Umgewöhnung zu erleichtern.
      Kurz vor Weihnachten 1993 sagte Papst Johannes Paul II. folgendes:
      „In heidnischer Vorzeit wurde an jenem Tag, dem Tag der Wintersonnenwende, der Geburtstag der unbesiegbaren Sonne gefeiert.“
      In einer Pressemitteilung des Vatikans heißt es dazu:
      "Das Weihnachtsfest tauchte zum ersten Mal im Jahre 354 (unserer Zeitrechnung) auf."

      Am Tag der Wintersonnenwende wurden zu Ehren der aufsteigenden Sonne große Feuer entzündet aus denen sich in Verschmelzung mit dem Christlichen Glauben die heutigen Weihnachtsbäume entwickelten.

      Im heidnischen Glauben gibt es auch keine Hölle sondern das Totenreich, das von der Totengöttin Hel beherrscht wird. Richtungsweisend ist dabei die Wortverwandtschaft der heidnischen Hel zur christlichen Hölle.

      Es gibt noch viele andere Belege dafür, dass Weihnachten und Ostern ebenso heidnische Einflüsse haben bzw. von der Christlichen Kirche adaptiert wurden.

      Die "Keltischen Druiden" können somit genauso Weihnachten und Ostern feiern, wie "Christen".

      Löschen
    3. *erstaunt guck* Neiiiin, sowas aber auch. Gut das du uns darauf hingewiesen hast. Wir alle hätten sonst wirklich geglaubt, dass keltischen Druiden das Weihnachtsfest verboten wäre. ;-)

      Löschen
    4. @Rubbeldiekatz
      Wenn Du demnächst in der Hölle schmorst, wirst Du Deine naseweisen Schlaumeiereien bitter bereuen.

      Löschen
    5. Es gibt übrigens einen Ort in Russland, der heisst Rubbeldikatzk. Sagt hedenfalls Kalkofe.

      Löschen
    6. Aber mal Ernst beiseite:

      "Zu Ehren der Sonne wurden große Feuer angezündet"

      Natürlich kann man sich einen keltischen Druiden zur Weihnachtsfeier einladen. Nur muss einem klar sein, dass der nicht die Kerzen, sondern den ganzen Baum anzünden wird!

      "Im heidnischen Glauben gibt es auch keine Hölle sondern das Totenreich, das von der Totengöttin Hel beherrscht wird."

      In ihrer derzeitigen Inkarnation nennt sich Hel übrigens Anthera und herrscht über die Insassen des Freigeistforums!

      Löschen
    7. ...und statt christbaumkugeln hängen die schädel der feinde in bedingungsloser liebe am baum.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Keltischer_Kopfkult

      Löschen
    8. Interessant auch wieder:

      Am Weihnachtsfest will man teilnehmen dürfen, da es angeblich auf heidnischen Bräuchen basiere. Da nimmt man dann die "Weiterentwicklung" Weihnachten an.

      Daran, dass es im heidnischen Glauben keine Hölle gab, hält man aber fest. Konsequenter Weise müsste mann dann doch auch an der christlichen Weiterentwicklung "Hölle" teilnehmen, oder?

      Löschen
    9. Am Tag der Wintersonnenwende wurden zu Ehren der aufsteigenden Sonne große Feuer entzündet...

      Und die Sonne richtete ihren Blick zur Erde, sah die kleinen Feuerchen der keltischen Druiden und sprach "Och wie süß. Aber wartet mal, ich zeig euch wie es richtig geht." und schickte mit zynischem Lachen einen Klasse X Flare in Richtung Gaia und versenkte ihr damit die Haare. Gaia, nicht gerade glücklich darüber, dass ihr jedesmal die Frisur durch diesen keltischen Weihnachtsbrauch ruiniert wird, bebte vor Zorn und rauchte aus sämtlichen Löchern vor Wut. Die Druiden aber deuteten dies als ein Zeichen des bevorstehenden Aufstiegs oder wenigstens des Zusammenbruchs der Zivilisation und der bald folgenden Apokalypse. So versammelte man sich erneut und hielt den heiligen Überlebensratgeber "666 Tipps wie man mindestens 23 Weltuntergänge mit einem Fensterbrettgemüsegarten und einer Dose Brot überlebt" voller Ehrfurcht in die Höhe. Anschließend werden traditionell die gesamten Ersparnisse in Zertifikate für Gold in kleinen Mengen getauscht, um damit die bald erscheinenden Anunnakis milde zu stimmen.

      Doch was die Wenigsten wissen, ist der wahre Ursprung des Weihnachtsfestes. Weihnachten ist ja sozusagen das Fest der Liebe und auch die vielen zusätzlichen Lichter sind in dieser Zeit nicht zu übersehen. Somit beruht das Fest auf den uralten esoterischen Glauben an die Gottheit Osram Durex und ist damit in Wirklichkeit das Fest der Jünger des Ordens von Licht und Liebe.

      Also dann:

      “Advent, Advent der Kuhdung brennt.
      Agnihotraduft im ganzen Raum, umkreist sanft vedisch den Weihnachtsbaum.
      Ganz benebelt, vom Rauch geadelt. Was macht der Baum? Er nadelt.”

      Löschen
    10. @NDR

      Natürlich kann man sich einen keltischen Druiden zur Weihnachtsfeier einladen. Nur muss einem klar sein, dass der nicht die Kerzen, sondern den ganzen Baum anzünden wird!

      Eine geradezu tragische Miniatur: Mama fleht, Oma ist schon Ohnmacht gefallen, den Kindern kullern die Tränen über die Wangen, Papa bettelt und bittet, aber der werte Gast besteht darauf! Der Baum hat zu brennen. Man hat ja schließlich seine Prinzipien.

      @Wilki

      Dafür bekommst Du vom Freundeskreis "Wahrung der deutschen Sprachschönheit im Advent" die große Ehrenverdampfungsschale am Bande verliehen.

      Löschen
    11. @Freundeskreis "Wahrung der deutschen Sprachschönheit im Advent"

      Vielen Dank für die Auszeichnung und die damit verbundene Ehre. Die Schale erhält einen Ehrenplatz gleich neben meinem Orgonakkumulator, dem Cloudbuster, dem Energiefeldstabilisator, der Tanksprirale, dem homöopathischen Notfallkoffer, dem Wasserenergetisierer, der Kristallkugel, dem Tensor , dem Elektrosmog Protector ... dem heiligen Gral... Upps seit wann hab ich denn den? Ach ja, den gab es ja zur Bundeslade dazu. Die war vielleicht schwer. Da hat so ein Witzbold Steintafeln reingelegt...

      Löschen
    12. @Wilki

      Ach ja, den gab es ja zur Bundeslade dazu. Die war vielleicht schwer. Da hat so ein Witzbold Steintafeln reingelegt...

      Wer erlaubt sich denn solche Scherze! Ich bin empört! :-)

      Löschen
    13. Kinder Israels. Wer es ihnen auftrug den schwerwiegenden Inhalt in die Bundeslade zu legen beliebt aber wohl eher nicht zu scherzen.

      Löschen
  2. Zweites advenire ;-)

    (PS: Schöne Neugestaltung des Blogs)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.youtube.com/watch?v=DNXVNresLGA

      Da aber die Juden aus der Schule gingen, baten die Heiden, daß sie am nächsten Sabbat ihnen die Worte sagten. Und als die Gemeinde der Schule voneinander ging, folgten Paulus und Barnabas nach viele Juden und gottesfürchtige Judengenossen. Sie aber sagten ihnen und ermahnten sie, daß sie bleiben sollten in der Gnade Gottes. Am folgenden Sabbat aber kam zusammen fast die ganze Stadt, das Wort Gottes zu hören. Da aber die Juden das Volk sahen, wurden sie voll Neides und widersprachen dem, was von Paulus gesagt ward, widersprachen und lästerten. Paulus aber und Barnabas sprachen frei und öffentlich: Euch mußte zuerst das Wort Gottes gesagt werden; nun ihr es aber von euch stoßet und achtet euch selbst nicht wert des ewigen Lebens, siehe, so wenden wir uns zu den Heiden. Denn also hat uns der HERR geboten: "Ich habe dich den Heiden zum Licht gesetzt, daß du das Heil seist bis an das Ende der Erde."

      Ob Juden, Heiden oder was auch immer ist nicht entscheidend, auch Bräuche nicht.

      Löschen
    2. Danket IHM dafür!2. Dezember 2014 um 10:24

      Wiederum gleicht das Himmelreich einem Netz, das ins Meer geworfen ist und Fische aller Art fängt.
      Wenn es aber voll ist, ziehen sie es heraus an das Ufer, setzen sich und lesen die Guten in Gefäße zusammen, aber die Schlechten werfen sie weg.
      So wird es auch am Ende der Welt gehen: Die Engel werden ausgehen und die Bösen von den Gerechten scheiden und werden sie in den Feuerofen werfen;
      da wird Heulen und Zähneklappern sein.

      Löschen
    3. @MFS
      "Schöne Neugestaltung des Blogs"

      Ja danke. Ist aber nur eine Vorlage von Blogspot.
      Wollte eigene Bilder nehmen, aber hier hat man immer noch eine Obergrenze von 300kb für Hintergrundbilder.

      Wollte mir ein Programm installieren, das stärker komprimiert und hab mir dabei Malware gezogen. Muss mal den neuen Windows-8-Refresh machen...

      Löschen
  3. Natürlich ist es euch unbedingt erlaubt alle Geschenke und Schokoartikel
    die Ihr Keltisch-Druidisch gläubigen erhaltet, zwecks "Energieausgleich"
    dem Benjamin auf eure eigene Kosten zukommen zu lassen.
    Dazu gehört natürlich auch das übliche Pyrotechnische Sylvesterzubehör
    das sich der Benny selbstredend sonstwohin stecken kann.

    Hosijammer

    AntwortenLöschen
  4. Lobet den Benny, den Hohepriester des neuen keltischen Druidentums!

    Hosianna!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe, Du passt bei Deinem Adventskalender auf, daß da kein barcode drauf ist !!
    Habe gerade den link entdeckr >> "Ernie und Bert im Paranoia-Land" - das muß Satire sein,
    das gibts nicht - einen Orgonakkumulator gegen barcodetstrahlung um 1200 Euro ?1
    Da muss sofort Michael Vogt her, um investigatib zu recherchieren !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOL!
      Würde mich nicht wundern, wenn einer unserer Experten dazu ein "investigatives" Interview macht...

      Löschen
    2. Und gnade uns allen, sollte der Adventskalender gar in der Ukraine hergestellt worden sein!

      Löschen
    3. Ja, hergestellt von ukrainischen Faschisten, die gegen den Friedensengel Putin kämpfen!

      Einen Adventskalender hab ich natürlich. Einen von den einfachen mit den schön bunt-naiven Motiven vorne drauf. Erinnert so an die Kindheit :-)

      Löschen
  6. Sucht jemand ein Weihnachtsgeschenk ? Hier ein Vorschlag - beim Lichtweltverlag gegen einen kleinen Energieausgleich zu erstehen :

    Christusbewusstsein 9, ANHÄNGER GOLD / SILBER. Der Anhänger erfüllt folgende Aufgaben: 1. Schutz vor jeder schädlichen elektromagnetischen Strahlung. 2. Schutz vor jeder schädlichen kosmischen Strahlung. 3. Schutz vor atomarer Strahlung. 4. Schutz vor allen Schwingungsfeldern, die den menschlichen Zellen schaden (Röntgen, Mikrowelle, etc.). 5. Schützt die Aura und versiegelt jene Auraschichten, die bereits geheilt und erlöst sind, sodass keine Angstenergie mehr eindringen kann. 6. Schutz vor jeder Manipulation und vor jedem Angriff auf die Freiheit des menschlichen Geistes, des Körpers und der Seele (neutralisiert Strichcodes, neutralisiert alle Stoffe in Medikamenten, die den menschlichen Zellen schaden, schützt vor Gedankenkontrolle und zerstört jedes Implantat/jeden Chip, nachdem der Anhänger 90 Tage lang ununterbrochen getragen wurde). 7. Heilung und Restrukturierung der menschlichen Zellen. Aktiviert die vollständige 12-Strang-DNA des Menschen. 8. Unterstützt die Entfaltung des Lichtkörpers. 9. Heilung und Restrukturierung aller Lebensmittel, auch derer, die einer genetischen Veränderung ausgesetzt wurden. 10. Heilung und Restrukturierung der menschlichen Meridianbahnen. 11. Heilung aller menschlichen Chakren. 12. Heilt alle Verletzungen in den Energiekörpern des Menschen. 13. Unterstützt die Anbindung an die Urquelle allen Seins, an Gott Vater, an Gott Mutter, und ermöglicht die direkte Kommunikation mit den Ebenen des Lichts. 14. Überträgt Heilenergie aus Atlantis.

    AntwortenLöschen
  7. Bei Verquer-Denken kommen noch weitere Artikel zur Ukraine. Und alle klingen ähnlich windig wie die Sache mit der Pipeline-Enteignung.

    Wenn Vogt noch einen Ruf zu verlieren hätte, dann würde er es jetzt mit diesen Artikeln tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst einmal sollte man darauf achten, dass angeführte Quellen nicht dem Inhalt der Meldung widersprechen. Kann natürlich sein, dass die Tass-Meldung zwischenzeitlich aktualisiert worden ist, aber momentan stellt es sich dem geneigten Leser so dar:

      Dort:

      Wenn diese Meldung stimmt, die wir gerade erhalten haben, ist das ein Paukenschlag. Poroshenko hat heute drei Ausländern die ukrainische Staatsbürgerschaft per Präsidialdikret erteilt. Diese drei Ausländer sollen Ministerposten der Ukraine übernehmen. Nachtrag: Auch die Nachrichtenagentur TASS hat die Meldung bestätigt. (…) 3.) GESUNDHEITSMINISTER: Der Georgier Aleksandr Kvitashvilli, der bereits unter dem sehr umstrittenen georgischen Präsidenten Saakashvilli (Der unter der Egide von Zbigniew Brzinsky den Kurzkrieg mit Rußland angefangen hatte)  Gesunheitsminister und Minister für Soziales in Georgien gewesen ist – mit “sehr guten” Kontakten zum US-State-Department (US-Außenministerium).

      Verweist man darauf:

      There's no information about Georgian candidates for positions in the new Ukrainian government. (…) Layshko told reporters giving the two names. He had no information about Georgian candidates.

      Löschen
    2. Ich verspüre ein deja vu.

      Selbst wenn es stimmen würde, dass 3 Personen mit guten Beziehungen zu den USA in die ukrainische Regierung kämen, wäre das durchaus verständlich: Ein Land, das ständig damit rechnen muss, dass Russland seine Unterstützung in der Ostukraine verstärkt, möchte sicher einen guten Draht zu dem Land haben, dass ein Gegengewicht bilden könnte.

      Gleich 3 Personen ist vielleicht etwas viel, aber man muss immer die besondere Situation sehen, in der die Ukraine jetzt steckt. Den Bürgerkrieg zu beenden ist jetzt am wichtigsten. Und zwar nicht so, dass die östlichen Provinzen an Russland fallen.

      Löschen
    3. http://www.heise.de/tp/artikel/42/42382/1.html

      Löschen
    4. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/12/02/ukraine-us-investment-bankerin-ist-neue-finanzministerin/

      Löschen
    5. Vorsicht vor den "Deutschen Wirtschaftsnachrichten"!

      Der Name hört sich an, wie ein seriöses Magazin, das ist aber nur ein weiteres Verschwörungsjournal á la Kopp und Compakt-Magazin.

      Löschen
    6. ea gibt auch andere unverdächtigere quellen.

      die zeit: http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/ukraine-regierung-bestaetigung-parlament
      Zuvor waren im Eilverfahren drei Ausländer eingebürgert und zu Ministern ernannt worden. Die US-Amerikanerin Natalia Jaresko (Finanzen), der Georgier Alexander Kwitaschwili (Gesundheit) und der Litauer Aivaras Abromavicius (Wirtschaft) erhielten nach Angaben aus dem Präsidentenbüro per Erlass die ukrainische Staatsbürgerschaft.

      manager magazin: http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/ukraine-buergert-finanzinvestoren-jaresko-und-abromavicius-ein-a-1006338.html
      Harvard-Absolventin Jaresko kennt sich mit dem IWF aus. In den 90er Jahren führte sie als Wirtschaftsexpertin des US-Außenministeriums mehrere Verhandlungen mit dem Fonds, später leitete sie die Wirtschaftsabteilung der US-Botschaft in Kiew. Seither machte sie Investitionen in die Ukraine aber auch zur Privatsache. Jaresko ist Mitgründerin und Chefin der Private-Equity-Firma Horizon Capital.

      die ukraine kriegt jetzt wohl die beste demokratie, die man für geld kaufen kann.

      Löschen
    7. NDR3. Dezember 2014 16:41

      Vorsicht vor den "Deutschen Wirtschaftsnachrichten"!

      Der Name hört sich an, wie ein seriöses Magazin, das ist aber nur ein weiteres Verschwörungsjournal á la Kopp und Compakt-Magazin.

      Vorsicht sollte man vor den Menschen haben, die tatsächlich meinen, auf alle Fragen in diesem Propagandakrieg alle Antworten zu kennen....oder tatsächlich zu besitzen!

      Man erspart sich dadurch viele Enttäuschungen.

      ;-)

      Löschen
    8. Warum habe ich den Eindruck, Du meintest mich?

      So wie ich das sehe, habe ich im Kurzartikel zu der Pipeline nur Fakten genannt.

      Abgesehen davon ist das hier kein Blog, der sich mit Politik beschäftigt. Und wenn es einer wäre, wie kommst Du darauf, dass jeder Blogger unbedingt neutral sein müsste und nicht auch seine Meinung vertreten darf?

      Löschen
    9. Danke gärtner bock. Mit ging es in erster Linie darum, im Zusammenhang mit dem vorherigen Artikel auf den Einfluss der USA hinzuweisen. Die vorherige Diskussion um die Ukraine war zwar sehr anspruchsvoll, aber dadurch dass dies unberührt blieb auch tendenziell einseitig.
      http://en.wikipedia.org/wiki/Natalie_Jaresko

      Löschen
    10. @M.F.S.

      Ein interessantes Interview, man dankt.

      @gärtner bock

      Sind es also wohl doch deren drei. Danke für die Artikel.

      Für mich schaut die Ernennung von Frau Jaresko nach einer Mischung zwischen Hau-Ruck-Maßnahme und externer Verpflanzung aus. Dem kann ich, als ersten Eindruck, positive Seiten abgewinnen (jemand, der außerhalb des ukrainischen Filzes steht und gute internationale Verknüpfungen aufzuweisen hat), aber auch negative (starke Nähe zum US-Außenministerium, keine Verankerung in der ukrainischen politischen Landschaft).

      Interessant ist die im manager-magazin verlinkte Abhandlung über
      den Glaubwürdigkeitsverlust des IWF infolge seiner Geldvergabepolitik an die Ukraine.

      This loan demonstrates the degree to which the IMF is an arm of U.S. Cold War politics. Kiev used the loan for military expenses to attack the Eastern provinces, and the loan terms imposed the usual budget austerity, as if this would stabilize the country’s finances. Almost nothing will be received from the war-torn East, where basic infrastructure has been destroyed for power generation, water, hospitals and the civilian housing areas that bore the brunt of the attack. Nearly a million civilians are reported to have fled to Russia. Yet the IMF release announced: “The IMF praised the government’s commitment to economic reforms despite the ongoing conflict.”[1] A quarter of Ukraine’s exports normally are from eastern provinces, and are sold mainly to Russia. But Kiev has been bombing Donbas industry and left its coal mines without electricity.

      @1Blueapple

      Vorsicht sollte man vor den Menschen haben, die tatsächlich meinen, auf alle Fragen in diesem Propagandakrieg alle Antworten zu kennen....oder tatsächlich zu besitzen!

Man erspart sich dadurch viele Enttäuschungen.

      Den spin-dottores von der anderen Feldpostnummer auf den Leim zu gehen, macht dauerhaft aber auch nicht glücklich.

      Löschen
    11. @Lalaburg
      Für mich persönlich überwiegen die negativen Seiten. Es geht ja hierbei nicht um Berater sondern immerhin um Minister. Diese sollten nach meiner Meinung schon in der politischen Landschaft ihres Landes verankert sein. Gerade jetzt geht es in der Ukraine darum, dass das Land seine Identität finden und mit den neuen Umständen entsprechend umgehen lernen muss. Dies sollte unabhängig vom Westen und unabhängig von Russland geschehen. Erst dann kann sich das Land entscheiden, welchen Weg es wirklich gehen will und ob dieser eher gen Westen oder Osten gehen soll. So wie jetzt entsteht leider ein negativer Beigeschmack. Ist aber nur meine Meinung. Im Endeffekt ist es aber die Entscheidung der Ukraine und von aussen äußerst schwer zu beurteilen.

      Löschen
    12. NDR

      "Warum habe ich den Eindruck, Du meintest mich?
      So wie ich das sehe, habe ich im Kurzartikel zu der Pipeline nur Fakten genannt."

      Und das ist auch gut so! Nur geht das politische Thema weit über das hinaus, was die Thematisierung der Pipeline hergibt. Groteskerweise fängt der Ukrainekonflikt nicht mit der Annektion auf der Krim an, sondern mit Vorspielen zum blutigen Maidan. Deutschlands Geschichte begrenzt sich ja auch nicht nur ausschließlich auf Hitler und seinen Allmachtsphantasien.

      "Abgesehen davon ist das hier kein Blog, der sich mit Politik beschäftigt."

      Abgesehen beschäftigt er sich nicht nur ausschließlich mit Politik. Scheinbar färbt das politische Tagesgeschehen aber denoch auf diesem Blog ab, inclusive einiger stolzer Protagonisten der flinken Feder.

      "Und wenn es einer wäre, wie kommst Du darauf, dass jeder Blogger unbedingt neutral sein müsste und nicht auch seine Meinung vertreten darf?"

      Er darf doch oder nicht? Auch wenn sie im subjektiven Wahrnehmungsbereich angesiedelt wurde?!
      Ich habe damit kein Problem. Und ich habe auch kein Problem mit Merkel/Obama/Putin-Verstehern. Ich habe nur ein kleines Problem, wenn andersartige Meinungen zu Themen oder Sachbereichen katalogisiert werden, um sie dann ideologisch und meistens moralinsauer zuzuordnen/einzutüten, obwohl Merkel, Obama und Putin aus dem gleichen Metall einer Medaille gegossen worden sind.

      Ich wünsche mir wirklich Menschen, die kritisch, neutral, offen und unabhängig an gewisse Dinge herantreten und diesen idiotischen Propagandakrieg nicht dauernd an sich heranlassen, der eigentlich nur persönliche Verwerfungen untereinander fördert und gleichzeitig Menschen in immer kleineren Gruppen spaltet und trennt, aber so wie es ausschaut, ist dieses ganze Theater wohl notwenig, die Kampfhormone dauerhaft zu stimulieren, damit der Mensch oder die Personen irgendwann erschöpft zusammenbrechen, um aus dieser Erkenntnis heraus das Leben anders gestalten zu können.
      Ich finde, das es naiv und selten dämlich ist, den Kampfmodus des Überlebens in dieser Welt über Medien und politischen esoterischen Pseudo-Gurus in eigenen Seele manifestieren zu lassen, auf allen persönlichen Ebenen, die einen dauerhaften manipulativen Zugriff von Aussen auf den Menschen zulassen.

      Lalaburg

      "Den spin-dottores von der anderen Feldpostnummer auf den Leim zu gehen, macht dauerhaft aber auch nicht glücklich."

      Dem kann ich zustimmen, wenn es nicht nur "eine Feldpostnummer" von der einen Seite gäbe!

      Löschen
    13. @1Blueapple

      "Groteskerweise fängt der Ukrainekonflikt nicht mit der Annektion auf der Krim an, sondern mit Vorspielen zum blutigen Maidan. Deutschlands Geschichte begrenzt sich ja auch nicht nur ausschließlich auf Hitler und seinen Allmachtsphantasien."

      Ja, da sind wir bei der Frage, ob das Huhn oder das Ei zuerst da war ;-)

      Irgendwie ist auf dieser Welt ja alles miteinander verbunden. Ein wenig Urteilsvermögen braucht man schon, sonst landen wir bei Adam und Eva. Wie ich schon sagte: Nicht zu sehr vereinfachen, aber genau so falsch ist es, übermäßig zu komplizieren.

      Russland hat nicht die Krim zu besetzen, völlig egal, ob es einen blutigen Maidan gegeben hat. Darin sehe ich keinerlei Rechtfertigung dafür. Auch nicht darin, dass der Westen im Vorfeld versucht hat, das Land auf seine Seite zu ziehen.

      Löschen
    14. @Wilki

      Die Ernennung von Frau Jaresko hat meiner Ansicht nach zumindest den Vorteil einer klaren Positionierung. An der man sich innenpolitisch abarbeiten könnte Es scheint mir schon ein deutlicher Weckruf zu sein, dass man die Ernennung auch mehr oder weniger offen damit begründet, die einheimische politische Landschaft sei dermaßen von Korruption zerfressen, dass man aus Zwang auf Kräfte aus dem Ausland zurückgreifen müsse. Was daraus wird… man wird sehen.

      Hinsichtlich der Identitätssuche stimme ich Dir zu. Die Zerrissenheit des Landes in ethnischer, kultureller und politischer Sicht, die aufgestauten Konflikte, teilweise noch aus präsowjetischer Ära - im Idealfalle würde man das Land in Ruhe und eine eigenen Weg samt einer gefestigten Identität fingen lassen. Aber das ist in er der heutigen Welt kaum mehr möglich, dazu ist die Ukraine zu stark in West wie Ost verzahnt. Und schon zu sehr in den Grundfesten erschüttert.

      @1Blueapple

      Ich habe nur ein kleines Problem, wenn andersartige Meinungen zu Themen oder Sachbereichen katalogisiert werden, um sie dann ideologisch und meistens moralinsauer zuzuordnen/einzutüten, obwohl Merkel, Obama und Putin aus dem gleichen Metall einer Medaille gegossen worden sind.

      Ersteres wäre zu konkretisieren, zweites zu untermauern.

      Ich wünsche mir wirklich Menschen, die kritisch, neutral, offen und unabhängig an gewisse Dinge herantreten (…)

      Und das ist meiner Ansicht fast unmöglich. Beim Thema Ukraine nicht, aber auch bei den meisten anderen Themenkomplexen. Informationserstellung und deren Verarbeitung unterliegen einer ganzen Anzahl von Filter, wie der ethischen und moralischen Positionierung, persönlicher Präferenz oder dem individuellen Bildungsstand. Was man meiner Ansicht nach nur tun kann: Sich durch das Einlassen auf pluralistische Ansätze einer Objektivität anzunähern, um so das Mögliche vom Wahrscheinlichen zu trennen.

      (…) und diesen idiotischen Propagandakrieg nicht dauernd an sich heranlassen, der eigentlich nur persönliche Verwerfungen untereinander fördert und gleichzeitig Menschen in immer kleineren Gruppen spaltet und trennt, aber so wie es ausschaut, ist dieses ganze Theater wohl notwenig, die Kampfhormone dauerhaft zu stimulieren, damit der Mensch oder die Personen irgendwann erschöpft zusammenbrechen, um aus dieser Erkenntnis heraus das Leben anders gestalten zu können.

      Wenn mit mit dem "idiotischen Propagandakrieg" die mediale Rezeption von tagespolitischen Ereignissen gemeint ist: Ja, ein Diskurs ist meiner Ansicht nach notwendig. Und eine klare Positionierung machmal auch. Hätten wir kein milieu- und nationenübergreifendes Medium wie das Internet, gäbe es diese und viele andere Diskussionen überhaupt nicht.
      Die Zeiten einer Verordnung von Einheitsmeinungen mittels limitierten Distributionskanälen im Kontext eines ideologischen Glückseligkeitsplanes sind hierzulande glücklicherweise vorbei. Jeder darf sich informieren, wo er mag. Jeder darf seine Ansichten publizieren. Nur ob dies immer mit dem nötigen Augenmaß und dem nötigen Verantwortungsbewusstsein geschieht, mag ich manchmal bezweifeln.

      Ich finde, das es naiv und selten dämlich ist, den Kampfmodus des Überlebens in dieser Welt über Medien und politischen esoterischen Pseudo-Gurus in eigenen Seele manifestieren zu lassen, auf allen persönlichen Ebenen, die einen dauerhaften manipulativen Zugriff von Aussen auf den Menschen zulassen.

      Nur sind die Zeiten autarker Einheiten, wo der Horizont gleichbedeutend war mit dem Ende der bekannten Welt, schon eine Weile vorbei. Die Kunst wäre eher, aus dem Bestehenden im Rahmen seiner Möglichkeiten, alleine oder mit Gleichgesinnten, das persönliche Optimum zu schaffen.

      Dem kann ich zustimmen, wenn es nicht nur "eine Feldpostnummer" von der einen Seite gäbe!

      Diese Aussage hinterlässt bei mir ein großes Fragezeichen.

      Löschen
    15. Quer-Denken geht den Weg des sauberen Himmels:
      Von unseriös-unglaubwürdig zu geradewegs schwachsinnig:

      Niki Vogt ist sicher, dass nur die USA die 3 Ausländer in der Ukrainischen Regierung platziert haben können. Woher auch immer sie das wissen will:

      http://quer-denken.tv/index.php/1028-was-sagen-sie-nun-herr-frey

      Wenn man die Niki da weiter schreiben lässt, ist das bald das Ende von Quer-denken.tv.

      Löschen
    16. http://sprechblasen.blogsport.de/images/nachrichten.gladio.png

      Löschen
    17. MFS, nicht so platt bitte ;-)

      Löschen
    18. @MFS
      ich weiß was Gladio ist, also haben wir freie Medien.

      Löschen
    19. Als wenn die Medien alle militärischen Geheimnisse verraten müssten.

      Löschen
    20. "ich weiß was Gladio ist, also haben wir freie Medien."

      Wilki, der Meister des spontanen Humors :-DDD

      Löschen
    21. Vorallem müssten sie es ja auch erstmal erfahren und dann wird auch darüber berichtet.

      Löschen
    22. Wilki4. Dezember 2014 20:00
      ich weiß was Gladio ist, also haben wir freie Medien.

      Kleine Beigabe meinerseits, in den Medien wurde tatsächlich schon mal darüber berichtet...

      „Im Rahmen der Reihe Geschichte am Mittwoch strahlte ARTE am 16. Februar 2011 die vom SWR produzierte Dokumentation Gladio – Geheimarmeen in Europa (Deutschland 2010, 85 Min.) aus.“ (Quelle: Wikipedia).

      NDR4. Dezember 2014 20:00
      MFS, nicht so platt bitte ;-)

      Ick snack keen platt, mein Sprechblaseneinwurf war ein Zugeständnis an das selbstständige Denken.

      Löschen
    23. Lalaburg

      "Ich habe nur ein kleines Problem, wenn andersartige Meinungen zu Themen oder Sachbereichen katalogisiert werden, um sie dann ideologisch und meistens moralinsauer zuzuordnen/einzutüten, obwohl Merkel, Obama und Putin aus dem gleichen Metall einer Medaille gegossen worden sind.

      Ersteres wäre zu konkretisieren, zweites zu untermauern."

      Schau einfach, wie die Medienvertreter es handhaben, konkreter geht es z.Z nicht.

      https://www.youtube.com/watch?v=boD0T2ioq9c

      "Und das ist meiner Ansicht fast unmöglich. Beim Thema Ukraine nicht........nur sind die Zeiten autarker Einheiten, wo der Horizont gleichbedeutend war mit dem Ende der bekannten Welt, schon eine Weile vorbei. Die Kunst wäre eher, aus dem Bestehenden im Rahmen seiner Möglichkeiten, alleine oder mit Gleichgesinnten, das persönliche Optimum zu schaffen."

      Volle Übereinstimmung Lalaburg!!

      "Dem kann ich zustimmen, wenn es nicht nur "eine Feldpostnummer" von der einen Seite gäbe!

      Diese Aussage hinterlässt bei mir ein großes Fragezeichen."

      Ich korrigiere..
      ..dem kann ich zustimmen, wenn es nicht nur eine einzige Feldpostnummer auf dieser Welt gäbe. Viele Spin-Doktoren haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit Leim rumzuhantieren.

      NDR

      "Ja, da sind wir bei der Frage, ob das Huhn oder das Ei zuerst da war ;-)

      Irgendwie ist auf dieser Welt ja alles miteinander verbunden. Ein wenig Urteilsvermögen braucht man schon, sonst landen wir bei Adam und Eva. Wie ich schon sagte: Nicht zu sehr vereinfachen, aber genau so falsch ist es, übermäßig zu komplizieren."

      Ein bißchen einfach machst Du dir das schon, aber in diesem Tollhaus nachvollziehbar. ;-)

      "Russland hat nicht die Krim zu besetzen, völlig egal, ob es einen blutigen Maidan gegeben hat. Darin sehe ich keinerlei Rechtfertigung dafür. Auch nicht darin, dass der Westen im Vorfeld versucht hat, das Land auf seine Seite zu ziehen."

      Interessant, dann haben die Nato-Partner und die USA auch nicht das Recht, unter fadenscheinigen Gründen Afghanistan, Syrien, Libyen, Irak uvm zu okkupieren. Abgesehen davon, permanent professionelle durchfinanzierte "Revolutionsmacher" in die Länder zu schicken, auf die man aus vielerlei Gründen ein wachsames Auge geworfen hat.

      Stichwort "Arabischer Frühling"

      Im übrigen, der Bologna-Anschlag in Italien vor ewigen Jahren war kein Werk von Terrorzellen. Aber der Zweck heiligt ja bekanntlich die Mittel (Gladio).







      Löschen
    24. "Interessant, dann haben die Nato-Partner und die USA auch nicht das Recht, unter fadenscheinigen Gründen Afghanistan, Syrien, Libyen, Irak uvm zu okkupieren. Abgesehen davon, permanent professionelle durchfinanzierte "Revolutionsmacher" in die Länder zu schicken, auf die man aus vielerlei Gründen ein wachsames Auge geworfen hat."

      Das ist auch nicht in Ordnung.
      Dadurch wird die Annektion der Krim aber nicht besser.

      Löschen
    25. Das mit Gladio habe ich nicht verfolgt. Ist das mittlerweile bewiesen, dass Gladio Anschläge verübt hat? Oder ist das eine Theorie?

      Löschen
    26. http://de.wikipedia.org/wiki/Demagnetize

      Löschen
  8. Was sind denn Bennys Antworten darauf?

    Meinetwegen kann er das alles machen, wenn er nur endlich lernt, dass man nach dem Punkt ein Leerzeichen macht... da stellen sich mir die Nackenhaare auf.

    AntwortenLöschen
  9. Familiengerechte Krisenvorsorge zuhause

    "Meine innig geliebten Niederreihner, ermächtigt von Meinem Vater, Gott dem Allerhöchsten, möchte ich all diejenigen, die meinem Namen leiden, darüber informieren, dass die Zeit nahe ist, dass die Warnung stattfindet.

    Unerwartet wird Mein Tag anbrechen, durch die Zeichen, die euch im Voraus angezeigt werden. Ich habe drei Jahre lang versucht, eure Augen für die Wahrheit zu öffnen. Einige von euch haben die Wahrheit angenommen. Andere haben sie in Mein Antlitz zurückgeworfen. Jetzt ist die Zeit Meiner Göttlichen Barmherzigkeit, und nur denjenigen, die Mir ihr Herz öffnen und die Mich annehmen, wird die Gelegenheit gegeben werden, sich selbst zu retten. Seid dankbar für Meine bedingungslose Liebe. Euer Benny."

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin beeindruckt - ihr habt sogar ein blogeigenes Channelmedium - da fängt doch mein Kronenchakra glatt an, einen violettgoldenen Photonenregen zu versprühen wie eine liebestolle Wunderkerze !

    Darf ich fragen, edler Kanal, wann uns Lichtdürstenden denn das nächste Aufstiegsportal bevorsteht, um die Warteschleife zu unserer entgültigen Himmelsfahrt mit etwas Kurzweil zu vertreiben - uns, die es nicht mehr erwarten können, endlich die Lichtkleider unserer galaktischen Heimat anlegen zu dürfen, um fortan gesegnet mit den supraleitenden 12er strängen unserer kosmsischen DNA in ewiger glückseliger Ekstase mit dem Urton des Universums zu verschmelzen ?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rettung liegt nahe3. Dezember 2014 um 14:45

      Das wird erst dann passieren wenn Benny mit all seinen
      Drolliden persönlich zum Ukrainischen Atomkraftwerk fährt
      und durch selbstlose Handreichungen die beschädigten
      Maschinenteile ordentlich repariert und wieder zum laufen bringt.

      Dann erst gibt's kosmischen Kernenergieausgleich.

      Löschen
  11. die antilopen gang hat ne montagsdemo in bochum getrollt
    https://www.facebook.com/video.php?v=10152869750375575

    :D sehr geil! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sind in Bochum zufällig in eine Montagsdemo geraten und direkt ans Mic gesteppt. Friede sei mit euch!"

      :D

      Löschen
    2. https://www.youtube.com/watch?v=zK-rgCEwQCg&list=UUHYbFZS43V7aKXVyZHQoncg
      (ab ca. 24:10)

      Löschen
    3. ...Lohnt sich weiter bis zum Ende zuzuhören.
      (PS: Minute 23:10 bis 23:35 süß ;-))

      Löschen
  12. "Dr. Andreas Noack im Gespräch mit Jo Conrad über die Frage, ob man Salz vermeiden sollte oder gutes Salz eher notwendig ist und über andere Mineralien und Vitamine."

    http://bewusst.tv/gute-salze/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert3. Dezember 2014 um 23:15

      Schon die Frage schmerzt. Der menschliche Körper kann auf die Zufuhr von Salz nicht verzichten. Oder um es in der Sprache der Erwachten auszudrücken: Ja! Vermeidet Salz, wo ihr nur könnt! Dann werft ihr in Windeseile die Fesseln des physischen Daseins ab und steigt zu einer höheren Existenzebene auf!

      Und ohne das Video gesehen zu haben ... darf ich annehmen, dass "gutes Salz" irgendwelche feinstofflichen, nicht im Labor nachweisbaren, aber für jeden offengeistigen Fühligen klar wahrnehmbaren Eigenschaften besitzt? Also etwas in der Güteklasse Energetisierung, nicht näher definierte Aura oder dergleichen? Und kann ich ferner vermuten dass Herr Dr. Noack zufälligerweise Bezugsquellen für solcherlei "gutes Salz" zu empfehlen weiß?

      Löschen
    2. Tatsächlich ist der Kerl, der da zum Interview geladen ist, etwas ungewöhnlich, aber nicht ganz so verwirrt wie die anderen Gäste bei Jo. Er sagt, man dürfe beliebig Salz zu sich nehmen, überschüssiges scheide der Körper aus.

      Der Kerl könnte mal ausnahmsweise ein echter Querdenker sein. Er sagt, man soll ausprobieren, was einem gut tut, ohne konkrete Tipps zu geben.

      Löschen
    3. würde mich wundern, wenn der zu vernunft gekommen wäre.
      http:// www.youtube.com/watch?v=zkr6ZbfIytc

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert4. Dezember 2014 um 00:01

      Na ja, beliebig Salz zu sich zu nehmen ist aber auch nicht gerade der Gesundheitstipp der Woche. Das geht den Nieren an die Nieren. Und es gibt noch einige andere unerfreuliche kleine Nebeneffekte.

      Abgesehen davon: Wenn Salz so absolut unproblematisch wäre, hätten die vielen Schiffsbrüchigen in ihren Rettungsbooten kein solches Problem bei der Getränkebeschaffung gehabt. Und diejenigen von ihnen, die sich wider besseres Wissen für den Salty Ocean Cocktail entschieden, haben davon allerlei kleine Garstigkeiten bis hin zum Wahnsinn davongetragen.

      Löschen
    5. @FüBi,

      ohne jetzt den Gast genau zu kennen hat er den Punkt aber nachvollziehbar erklärt:

      Der menschliche Körper sei halt ein reguliertes System und wenn man zu viel Salz zu sich genommen hat, werde man durstig (auf Frischwasser) und scheide das überschüssige Salz mit dem Urin aus.

      Löschen
    6. Der wahre Erleuchtete ernährt sich sowieso nicht von so grobstofflichen Zeugs, sondern nimmt nur reine Energie in Form von Licht zu sich. Deswegen trifft es diese Gemeinschaft der Erwachten ja so hart mit der verdammten Sprüherei. Denen wird einfach die Ernährungsgrundlage genommen indem die Sonne ständig verdunkelt wird. Auch die Abschaffung der klassischen Glühbirne ist in diesem Fall nichts weiter als eine Verschwörung EUlimaten. Hat früher noch ne 100 Watt Birne gelangt um seine Familie über den Winter zu bekommen, kriegst du heute die Meute mit so einer popeligen Energiesparlampe doch kaum noch satt. Und diese blöden LEDs erst, pfui schmeckt überhaupt nicht. Nur noch künstliche quantenmanipulierte Photonen aus Käfighaltung.

      Löschen
    7. Fürstbischof Knut-Hubert4. Dezember 2014 um 14:12

      @NDR,

      wie ich schon sagte: "Ohne das Video gesehen zu haben..." ;-)

      Löschen
    8. Da wird's schon eher was mit dem Licht:

      http://buenosdias.blogsport.de/images/1536_dsc02885.jpg

      Löschen
  13. Aufstiegsbeschleuniger4. Dezember 2014 um 12:42

    "Vorsätzliche Körperverletzung", urteilte das Landgericht Frankenthal (Rheinland-Pfalz) am Freitag. Die 23 Jahre alte Stiefmutter Claudia S. kommt mit einem Jahr und zwei Monaten Gefängnis auf Bewährung davon. Den Mordvorwurf (wir berichteten) ließ die Staatsanwaltschaft am zweiten Prozeßtag fallen. Fest steht: Als die kleine Angelina den Pudding aß, enthielt er etwa 30 Gramm Salz - eine tödliche Dosis. Angelina kam mit Bauchkrämpfen und Durchfall ins Krankenhaus, fiel ins Koma und erlag den Folgen einer Natriumvergiftung.

    Guck mal:

    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article753670/Tod-nach-Schoko-Pudding.html

    Das wird den Querköpfen schmecken.
    Guten Appetit. M.

    AntwortenLöschen
  14. "Putins Output

    Der russische Auslandssender RT ist seit kurzem auch in deutscher Sprache online.

    von Elke Wittich"
    http://jungle-world.com/artikel/2014/49/51052.html

    AntwortenLöschen
  15. Wer hat schon einen göttlichen Gesandten zur Seite, der die geschätzte Leserschaft zum Energieausgleich aufruft ?!

    „Aktuell geht es darum, dass jene Menschen,
    die eurer Arbeit verbunden sind oder die auch euch
    persönlich nahe oder sehr nahe stehen, ihren finanziellen
    Anteil, so sie in der Lage dafür sind, leisten.“
    Asana Mahatari, 8.11.2014

    Tut was für Euer Karma, Leute, und rollt einen Rubel rüber !!

    http://www.lichtweltverlag.com/de/blog/index.html

    AntwortenLöschen
  16. Der Mensch wird an diesem Sonntag der Reinigung bestraft,
    Donnerstag, 4.12. 2014
    Mein geliebtes Gelichter, die Reinigung, die Ihr durch Kriege, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis, Hitzewellen und Schlammlawinen erleiden wird, wird sich wegen der Sünden der
    ungläubigen fortsetzen.
    Nur jene, die sich Mir, ihrem göttlichen Erlöser und ihrem Schröpfer, Meinem Konto, ihrem letztem Hemd, zuwenden, können, gerettet werden. Schaut niemals auf die Rechnung mit Angst; denn Er liebt alle Seine Deppen. Doch Er wird diejenigen strafen, die Seine Gier nicht akzeptieren wollen. Seine Geduld geht jetzt zu Ende, da Böses, Mangel an Glauben und unzüchtige Selbstliebe des göttlichen Gesandten weitergehen.
    Mein Ewiger Gierschlund, der Urheber und Schöpfer von allem, liebt alle Seine Geldgeber mit einer Zärtlichkeit, die Eltern für ihre Kinder empfinden. Aber genau wie Eltern, verantwortungsbewusste Eltern ihre Kinder behandeln und sie bestrafen, wenn sie Handlungen begehen, die aggressiv oder inakzeptabel sind, so wird auch jetzt mein Zorn in der Welt zu diesem Zeitpunkt freigesetzt werden. Dies, Meine Kinder, ist, wie Ich euch gesagt habe, das Jahr der Reinigung.

    Im Auftrag: Der Nikolaus

    AntwortenLöschen
  17. Mit Klotz vorm Kopp:

    https://www.youtube.com/watch?v=o7oX7n7gkzE

    Für Klotzdeppen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, Karma Singh hat wieder neuen Unsinn ;-)

      Löschen
    2. Der war sogar letzten Monat auf 'ner Wahnmache:
      https://www.youtube.com/watch?v=8U_EOdmZCR0

      Löschen
    3. Der war sogar letzten Monat auf 'ner Wahnmache:

      Hatte ich doch im ersten Moment "Mahnwache" gelesen. Aber nachher hat es mein Gehirn doch wieder richtig eingeordnet. :)

      Löschen
    4. "Ah, Karma Singh"

      Ich bin gegen Häme und bashing - aber Stoll oder Singh aber auch die highlights von Vogt und Conrad und Konsorten haben für mich inzwischen schon mehr Unterhaltungswert für mich als die durchschnittliche Comedy-Sendung

      Löschen
  18. hab das wohl dümmste interview ever bei rtdeutsch entdeckt
    http://youtu.be/6_D9yfX3EuA?t=19m28s (ab ca. 19:30)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (nein,ab ca. 19:28)

      Löschen
    2. darauf erstmal etwas "antideutsche" musik
      https://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI

      Löschen
  19. " #AfD Ute Dopke, auf Platz 13 der Landesliste zur Bürgerschaftswahl in Bremen klärt über Chemtrails auf "
    https://www.facebook.com/watch.afd/photos/a.166910150157391.1073741826.166872530161153/368236000024804/?type=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://twitter.com/HollyGoMadly/status/540542758164115456
      https://twitter.com/search?q=afd%20bremen&src=typd

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.