Freitag, 27. März 2015

An Niki Vogt und Jo Conrad - Betreff Germanwings-Absturz

Niki Vogt und Jo Conrad,

von Euch habe ich entsprechende Veröffentlichungen bereits gesehen, das gilt aber auch für Andere aus der Verschwörungstheoretiker-Ecke, die auf den gleichen Zug aufspringen wollen:

Bitte haltet Euch zurück mit Euren infantilen Theorien zum Germanwings-Absturz! 

Pisst den Opfern bitte nicht noch aufs Grab, indem Ihr Euch irgend einen Unsinn ausdenkt! 

Ihr dürft auch einfach mal nichts sagen, wie Ihr das beim Finanzbericht vom Aufbruch Gold-Rot-Schwarz so schön konntet!

Kommentare:

  1. Sie machen es immer und immer wieder. Kaum passiert irgendwo ein Tragödie, stürzen sich die ganzen VTler wie die Aasgeier drauf und verbreiten ihrer wirren Theorien ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben. Es ist egelhaft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus offensichtlichen Gründen: Klicks!

      Löschen
  2. Ich halte es für besonders widerwärtig, wenn Menschen unter dem Deckmantel der Systemkritik und
    angeblich besonders hohen ethischen und journalistischer Standards genau die gleiche widerliche
    Abzocke betreiben, wie jene, gegen die sie mit hochgerecktem Zeigefinder ständig anmahnen -
    In diesem blog hier wurde diesbezüglich ja schon einiges angesprochen. Leider gehen unzählige
    - oft zu recht vom etablierten Medien - und Medizin"system" Enttäuschte wiederum skrupellosen
    "alternativen" Abzockern auf den Leim. Aufklärung täte da not.
    Es wäre interessant - bestens recherchierte und glaubwürdige Informationen vorrausgesetzt - eine
    Diagramm / Netzgraphik zu erstellen, um ein bisschen Licht in das esoterischen Dunkel hinter dem
    Deckmantel der aufklärerischen Querdenker zu bringen
    Weiß noch jemand um Informationen, wie sie unter diesem link hier zu finden sind ?
    >> https://www.facebook.com/permalink.php?id=208399259255645&story_fbid=431461920282710


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder dem hier
      https://guidograndt.wordpress.com/tag/gunter-saur/

      Löschen
    2. Super ! Etwas skurril finde ich zb die Verbindungen zwischen Elsässer und Vogt, Elsässer behauptet zwar lautstark, mit Esoterikern nichts am Hut zu haben, trotzdem kooperiert er mit ihm, was Medien betrifft. Habe ihn diesbezüglich mehrfach angesprochen, doch er bezieht keine Stellung. Vogt sowieso nicht, aber das ist bei seinem Grad an Verstrahlung auch nicht zu erwarten
      Mit welcher software werden derartiger graphiken

      Löschen
    3. sorry postfehler : mit welcher software kann man derartige netzdiagramme erstellen ?

      Löschen
  3. Auf Anregung von Lalaburg (schon einige Zeit her), habe ich rechts mal den Kasten "Letzte Kommentare" platziert. Dort kann man die letzten Kommentare zu ALLEN Artikeln sehen, also auch, wenn irgend jemand (meist ein VTler) sich zu einem alten Artikel verirrt und dort was schreibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Funktioniert nur nicht richtig...

      Löschen
    2. Warum gibt es immer so viele Probleme bei Blogspot? Jetzt werden 5 Kommentare angezeigt, aber dann ist Schluss. Kasten voll, oder was? :-DD

      Löschen
    3. Aus irgend einem Grund aktualisiert das Fenster unregelmäßig. Und wohl auch njur, wenn es will. Da hilft kein Aktualisieren/Neuladen im Browser. Das ist mir auch schon bei den "Youtube Satire Kanälen" aufgefallen, dass da manchmal eine halbe Stunde Verzögerung drin ist...

      Löschen
  4. Letzte Woche Donnerstag, 19.03.15, fand doch in Murten (Schweiz) das keltisch-druidisches Treffen von Bennys Druidenclub statt. Warum finde ich dazu nichts auf FB oder der KD-Webseite?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert29. März 2015 um 03:57

      Murten ... Murten ... da war doch was? Ach, natürlich! Die Schlacht bei Murten, 1476, in der Herzog Karl der Kühne von Burgund eine vernichtende Niederlage gegen die Eidgenossen erlitt. An jenem Tag wurde die europäische Geschichte in eine neue Richtung gelenkt, und das ist keine rhetorische Übertreibung. Karl stand kurz davor, Burgund zu einem neuen Königreich zu machen, einem Staat von enormer ökonomischer und kultureller Potenz, der sich von der Nordsee bis in die Schweizer Alpen erstreckt hätte und über kurz oder lang zur dominierenden Macht im Zentrum Europas geworden wäre. Dummerweise stolperte er knapp vor Erreichen dieses bereits zum Greifen nahe liegenden Ziels in einen Krieg, der ihm drei üble Niederlagen in Folge brachte, von denen Murten die zweite war und ihn nicht zu ersetzende Verluste von erfahrenen Truppen und wertvollem Kriegsmaterial kostete - mit der letzten Niederlage in Nancy im folgenden Jahr verschwand dann nicht nur Karl selbst, sondern gleich ganz Burgund aus der Weltgeschichte.

      Wie amüsant, dass die wackeren Druiden für ihre Zusammenkunft ausgerechnet einen Ort ausgewählt haben, der für absolutes Scheitern und das gnadenlose Platzen hochfliegender Absichten steht.

      Löschen
    2. "Wie amüsant, dass die wackeren Druiden für ihre Zusammenkunft ausgerechnet einen Ort ausgewählt haben, der für absolutes Scheitern und das gnadenlose Platzen hochfliegender Absichten steht."
      Das muss das kosmische Gesetz der Anziehung sein! Und da über das Treffen nach über eine Woche nichts berichtet wurde, wahr wohl kaum jemand da...

      Löschen
  5. Michael Vogt aus der GRS Führungsclique preist wieder die direkte Volksabstimmung an:
    http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/1284-raus-aus-der-eu-wird-oesterreich-ende-juni-2015-aus-der-eu-austreten
    *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  6. Das GRS Führerhauptquartier gibt bekannt:30. März 2015 um 00:29

    Michaela V. preist wieder die direkte Volksabstimmung an,

    "Die drohende Vergeltung ihrer Kunden fürchtend, beschließt die „Druidin“ ihre Gläubiger in Österreich zu versammeln, um mit einer riesigen, in ihrem "Geschäftsmodell" eingebauten Bombe
    einen Ort ausgewählt zu haben, der für absolutes Scheitern und gnadenlosem Platzen hochfliegender Absichten, wie der Errichtung eines 1000 jährigen Druidenreichs steht."

    Last Pictures:

    https://www.youtube.com/watch?v=UzCqyzly2O0&list=PL51837A6322D76BFB&index=9

    MfG Radio Eriwan

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.