Montag, 23. März 2015

Quer-Denken-Kongress 2015 - Rundschreiben von Herrn Hornbacher

Herr Hornbacher hat mich gebeten, folgendes Rundschreiben zu veröffentlichen, da es wohl noch Leute aus seinen Regionalgruppen gibt, die sich nicht auf der Gold-Rot-Schwarz-Mailingliste angemeldet haben:

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

aufgrund von juristischen Unsicherheiten und den zu erwartenden Problemen auf der vergangenen Konferenz sowie dem Durchsickern meines Photos, haben wir 2014 kurzfristig beschlossen, uns zunächst zurück zu halten und Herrn Vogt die Chance zu geben, von sich aus unsere 10 Fragen zu beantworten.

Herr Vogt hat sich entschieden, dies komplett zu ignorieren! Ein Fehler, wie sich herausstellen wird! Nun besuchen wir die Konferenz erneut!

Die Details der Planung werden nur in der Mailingliste bekannt gegeben. Wer sich dort noch nicht angemeldet hat, möge dies bitte durch Email an mich nachholen. Da wir nicht den kompletten VIP-Bereich anmieten konnten, ergeben sich weitere Änderungen. Hier nur das Wichtigste, an das sich bitte alle halten, auch wenn sie nicht in der Mailingliste sind:

Wir werden alles vermeiden, was juristisch als "grobe Störung" interpretiert werden kann, so dass wir in keinem Fall einen Vorwand für ein wie immer geartetes Hausverbot bieten. Nur bei einer groben Störung kann ein Veranstalter Gästen mit gültigem Ticket ein Hausverbot erteilen. Auf Konferenzen Fragen zu stellen, stellt jedenfalls keine grobe Störung dar, so dass wir u.A. davon reichlich Gebrauch machen werden!

Sollte der Veranstalter trotzdem versuchen, uns festzunehmen, müssen wir uns das natürlich nicht gefallen lassen. Dies wäre Nötigung und Freiheitsberaubung, gegen die man sich selbstverständlich wehren darf. Recht muss Unrecht nicht weichen. Käme es dadurch zur Eskalation, zu Gerangel oder Massenraufereien, so wäre allein der Veranstalter dafür verantwortlich.

Wir werden jedenfalls alles tun, damit es eine friedliche Konferenz wird! Wollen wir hoffen, dass die andere Seite ebenso vernünftig ist!

Peace,
Thomas G. Hornbacher
Koordinator GRS-Regionalgruppen
E-Post: thomasg.hornbacher@gmail.com

Kommentare:

  1. Als erster: Gesagt getan.

    AntwortenLöschen
  2. Was'n los mit den Damen und Herren Kommentatoren? Frühjahrsmüdigkeit?

    Ich schaue gerade auf Nuoviso einen Vortrag zum "Mythos Mond". Und zu meiner Überraschung ist der Vortragende mal kein VTler und kein Esoteriker, ganz im Gegenteil ;-)

    Das gefällt den Zusehern von Nuoviso natürlich überhaupt nicht und entsprechend sind die Kommentare unter dem Video...
    https://www.youtube.com/watch?v=AsmHM7_BWzc

    AntwortenLöschen
  3. Dr. Schmöck OHGmbH24. März 2015 um 07:24

    Die Details unseres Messestands auf dem QDK werden wie wir es
    vom marodengenetischen Feld erfahren haben, aufgrund des Selbstschutz,
    vor dem ESO-Industriellen Mafiakomplex, im strengstens abgeschirmtem
    Kontrollbereich "im Hintergrund" von schon mit höchst langjähriger Erfahrung
    ausgestatteten, eingestiegenen Lichtkontaktarbeitern vorbereitet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "ESO-Industrieller Mafiakomplex" gefällt mir ;-)
      Ob der Hornbacher wieder einen Ausstellungstisch als "Gruppenbesprechungsort" anstrebt, ist eine gute Frage. Vielleicht macht er es wieder über eine Mittelsfrau ;-)
      Habe auf der Webseite vom Kongress aber nichts zu Tischen gefunden.

      Löschen
  4. Benny will also ein würdiges Druidenwohnmobil24. März 2015 um 12:33

    Füher war alles standesgemäße besser:

    http://file1.npage.de/000514/95/bilder/tag4_klfahrt_34.jpg

    http://file1.npage.de/000514/95/bilder/tag4_klfahrt_32.jpg

    Scheint in diesen Kreisen zum guten Ruf zu gehören.

    In der Tat. Der echte Dr. Best

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist sehr angemessen. Nicht so ein technischer Schnickschnack wie bei den modernen Wohnmobilen!

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert24. März 2015 um 22:31

      Und obendrein größtenteils aus naturnahen Materialien gefertigt, die extrem druidenmäßig sind. Immerhin ist so ein Druide ja den Kräften von Wald und Wiesen verbunden, da steht so eine geradezu organische Holzkonstruktion deutlich besser zu Gesicht als der ganze Glasfaserkram, aus dem die Wohnmobile der Nichteingeweihten bestehen. Hat auch sicher ganz, ganz schlechte Auswirkungen auf das feinstoffliche Gleichgewicht in Leib und Seele. Obwohl Benny gewiss irgendwelche Apparillos im Angebot hat, mit denen sich diese unangenehmen Nebenwirkungen des Wohnmobil-Daseins mittels mikromolekularer Resonanzschwingungen oder dergleichen bestens neutralisieren lassen. Und wenn nicht er, dann jemand anders aus dem Dunstkreis der Erleuchteten.

      Hallo, Scharlatane! Hergehört, hier gibt's gratis eine prima neue Geschäftsidee für euch - den Wohnmobil-Entfremdungsneutralisator. Wenn ihr Kieselsteine als Wunderklunker zum Energetisieren von Wasser verhökert, dann dürfte so etwas euch doch auch nicht in Gewissenskonflikte stürzen...

      Löschen
  5. Mal ein neues Video zum Broiler (falls Ihr den noch kennt):
    https://www.youtube.com/watch?v=dKDxV2Ag-PA

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.