Dienstag, 29. Januar 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Eure Kommentare II

Wieder sind wir bei über 200 Kommentaren! Und immer noch nicht hat der Herr NDR 'nen neuen Artikel hingekriegt.

Wird der neue Artikel aktuelle Zitate aus dem Aufbruch-Forum enthalten? Wird er erklären, warum selbst die Initiatoren vom Aufbruch Gold-Rot-Schwarz keine Ahnung haben, wofür die verdammten Alsfelder Beschlüsse gut sein sollen?

Es bleibt spannend!

Kommentare:

  1. Den Kommentar nehm' ich mal als den alten "Artikel" mit rüber:

    metaminimum28. Januar 2013 21:32
    Der GangnamStyle-Remix mit Mario. Ist das bekannt?

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=tlp-Y_i4tKw

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "als den"
      "aus dem" sollte das heissen.
      Warum gibt es hier eigentlich keine Editierfunktion???

      Löschen
    2. "Warum gibt es hier eigentlich keine Editierfunktion???
      Möglicherweise, weil der blog-Betreiber sich nicht mit den
      Möglichkeiten seines blog-Templates auskennt.

      Löschen
    3. es gibt bei blogspot/blogger keine editierfunktion für kommentare ...und das ist auch gut so.
      der advanced post editor ist - wie der name schon sagt - nur für die sog. "posts" (=artikel) und nicht für die "comments" (=kommentare). wissen auch nur die wenigsten.

      Löschen
    4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Erster, nach dem Hausherren! :D

    AntwortenLöschen
  3. Erster nach dem Ersten nach dem Hausherrn!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein lieber Chaos,
      da liegt wohl ein Missverständnis vor. Diese Editoren sind nur für den Artikelschreiber (daher "Post Editor"). Im zweiten Link wird genau der Editor dargestellt, den ich für Artikel benutze.

      Im Kommentarbereich kann man auch keine Plugins oder Skripte laufen lassen.

      Löschen
    2. Okeokeoke, ego te absolvo!
      Wie wär's mit einem WEchsel zu wordpress, da kann man das alles machen.

      Löschen
    3. Genau! In meinem nächsten Leben versuche ich es mal mit Wordpress ;-)

      Löschen
    4. wie soll das dann ablaufen?
      soll jeder seinen eigenen kommentar dann nach gutdünken ändern können? na, dann viel spass in einer kontroversen diskussion, bei der dann irgendwann folgende agumente kommen werden: "hab ich doch gar nicht geschrieben" - "du kannst wohl nicht lesen" - "lern erst mal deutsch" - "wer hat das geändert?"
      oder soll diese dienstleistung dann vom blogbetreiber erledigt werden? "könntest du da noch ein komma..." - "...und das erste seid gegen seit, oder war's das zweite?" - "schreibe bitte noch dazu, dass ich das anders gemeint habe. du weisst schon." diese bitten werden dann alle als kommentar gestellt und müssen dann auch noch schnellstens entfernt werden, bevor sich jemand anderes darauf bezieht.

      deshalb: kein ponyhof.

      Löschen
    5. Man kann es ja einschränken. Zum Beispiel kann man das editieren so konfigurieren, dass Änderungen nur 5 Minuten nach dem Absenden möglich sind. Das halte ich für sinnvoll. Programmieren muss man dafür sicher nichts, sondern dürfte bei einem der gebräuchlicheren Wordpress-Plugins mit drin sein. Wäre schön und soo viel Arbeit machts dann auch nicht. Sollte sogar Importprogramme geben, die alte Posts automatisch importieren usw.

      Löschen
    6. Ich wollte eh mal bei Blogspot nachfragen, ob ne Editier-Funktion für Kommentare geplant ist.
      Bei der Gelegenheit frage ich gleich mal nach dem epischen Ö-Problem: Das Behördle bleibt immer nur einen Tag im Blogrol und fliegt dann wieder raus.

      Löschen
  4. Spon mal wieder:

    http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/verschwoerungs-quiz-erfundene-krankheiten-und-die-herkunft-von-hiv-a-879465.html

    Eine der Fragen:

    Die Anhänger der sogenannten Chemtrail-Verschwörung glauben, dass Mächte wie etwa die CIA, die amerikanische Regierung oder andere Wolkenkeime, Gifte oder Verhütungsmittel in der Atmosphäre verteilen. Damit wollen sie angeblich das Wetter verändern, Kritiker ausrotten oder die Menschheit an der Fortpflanzung hindern. Welche himmlischen Erscheinungen halten die Verschwörungstheoretiker für höchst verdächtig?

    Drei Antworten:
    - Kometenschweife
    - Nebensonnen
    - Kondensstreifen

    Ich glaube, wir sollten da mal Goldlöckchen frage...oder Mario...oder....Petersen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche himmlischen Erscheinungen halten die Verschwörungstheoretiker für höchst verdächtig?

      Neben den drei Antworten kann man noch ergänzen:

      * Wolken
      * Flugzeuge
      * Himmelsblau
      * Morgen- bzw. Abendrot
      * den Mond
      * die Sonne
      * ...
      * Regenbogen
      * Schnee
      * Regen
      * Hochnebel
      * Wind
      * Wetter im allgemeinen
      und und und und und

      Löschen
    2. ...weil das hat es alles früher nie und nicht gegeben!

      Löschen
  5. Mario erklaert seine Welt. Er hat damals die Russen finanziert, die ihrerseits Stellvertreterkriege gegen die Reichsdeutschen in Vietnam und Kambodscha gefuehrt haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=swSi7BtiPdU

    Der Vortrag von Sylvia Stolz ist ueberigens wieder aus seinem Kanal verschwunden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uebrigens kann jeder Mann, der ein Maedel kennenlernen moechte, "angezeigt werden wegen Sexismus." Und das fuehrt zur Blockade (nach Wilhelm Reich).

      Löschen
    2. Bin ich froh, daß ich kein Mann bin. ;)

      Wobei...wie sieht das eigentlich umgekehrt aus? *grübel*

      Löschen
    3. Mario scheint so einiges auf seinem Kanal mal wieder gelöscht / unter privat gestellt zu haben.

      Macht nix, falls jemand Bedarf hat, ich hab ne Sicherungskopie. ;)

      Löschen
    4. Heute zieht er wieder voll vom Leder. Alle anderen tragen die Schuld an seinem Scheitern.
      Das kann man sich nicht am Stueck anhoeren.

      Unter dem gestrigen Video standen ja wieder einige Kommentare. Denke das wird ihm nicht geschmeckt haben :-)

      Wenn er weiter in die Kerbe Holocaustleugnung haut, ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis er Besuch bekommt. Dann kann er den Ermittliungsbeamten dann erklaeren, dass sie alle standrechtlich erschossen werden, wenn die "Ordnung wieder hergestellt ist"

      Löschen
    5. Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.
      Das tut uns leid.


      mir nicht!

      Löschen
  6. Kreymeier macht sich für eine rechte Band stark?

    http://fernseherkaputt.blogspot.de/2013/01/fernsehkritik-tv-und-die-rechtsrockband.html#more

    Er ist der Meinung die seien vieles, nur nicht rechtsradikal - da scheint er wohl ein gewisses Problem zu haben deren Texte zu verstehen, oder er kennt sie nicht.

    http://fernsehkritik.tv/folge-106/Start/#jump:1-39

    AntwortenLöschen
  7. Leider wird der Fernsehkritiker immer wunderlicher. Vor kurzem hat er angekündigt Okitalk ein Interview zu geben. Entweder weiß er nichts über diese Spinnerplattform oder er begreift die Problematik nicht - beides nicht so toll.

    Aber das war ja nicht der erste seltsame Vorfall. Er gab auch mal einem "Solarkritiker" ein Forum, der auf seiner Website schrieb, dass er diese selbst erstellt habe, um dem Einfluss der Geheimdienste zu entgehen. (hinterher wurde Kreymeyer aber wohl der Typ auch zu spinnert).

    Er selbst glaubt aber anscheinend auch an eine seltsame, nicht näher definierte Klimalüge (in der die "Mainstream-Medien" drinstecken).

    Schade...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist auch schon aufgefallen, daß er so manchmal mit den Verschwörungstheorien, na, sagen wir mal "liebäugelt". Ich hab mir das jetzt ja angesehen. Ich find schon witzig wie er großmundig erklärt, daß man ja schließlich bei der "Occupy"-Bewegung keine "Rechten" finden würde.

      Da scheint er wirklich eine sehr selektive Wahrnehmung zu haben.

      Ich erinnere da nur mal an den Auftritt dieser blonden Hilde, die einem Reporter einen ewigen Vortrag von wegen Chemtrails, Juden, Vergiftung, Verschwörung, Weltjudentum etc.pp. gehalten hat. Grusig, grusig...

      Die Rechten bzw. die KRRler haben die Occupy-Bewegung geschickt zu nutzen gewußt - schon eigenartig, daß das einem "Kritiker" nicht auffällt.

      Löschen
    2. Hab dem Fernsehkritiker mal bei Facebook gefragt, wie er zur Gleichsetzung von Rechts und Links steht und was er von Okitalk und den teils braunesoterischen Gästen dort hält. Tja, zurück kommen (bisher) nur blöde Sprüche. Hab mich ziemlich in dem Menschen getäuscht und dachte er wäre fähiger mit Kritik umzugehen aber er scheint wohl auch nur eine Famehure zu sein.

      Ich hoffe er gleitet nicht noch mehr in diese Richtung ab, denn dann nimmt er leider einen Großteil seiner Fans mit, die ihm aus der Hand fressen und alles was von ihm kommt kritiklos hinnehmen.

      Löschen
    3. Dank dem Fernsehkritiker weiß ich nun auch, dass die Mord-Highscores bei Stalin und der RAF liegen - interessant!

      Und zu Okitalk - er ist halt für alles fürchterlich offen.

      Löschen
    4. Ich find schon witzig wie er großmundig erklärt, daß man ja schließlich bei der "Occupy"-Bewegung keine "Rechten" finden würde.

      Wenn ich irgendwo "Occupy" lese gehen bei mir die Alarmglocken an.

      Bei Occupy habe ich fast nur Verschwörungsmist gelesen.

      Löschen
    5. HAtte Anfangs Sympathie für Occupy (und sehe es heute noch so, dass der Staat mehr Kontrolle über die Finanzmärkte haben sollte aber weiß auch, wie schwer es ist das effektiv umzusetzen) aber die war dann auch schnell weg und ich hoffte auf schnellen Frost. Die Occupy-facebook-Seite war voll von braunem und Verschwörungstheoretischen Mist (meist in Kombination).

      Und: Distanziert wurde sich aus Prinzip nicht - weil jetzt "ja Alle zusammenstehen müssten und man ZUSAMMEN mit ALLEN gegen das System kämpfen müsse"

      Löschen
  8. http://www.noz.de/deutschland-und-welt/kultur/fernsehen/69172297/rechtsextreme-werben-bei-facebook-ausgerechnet-mit-dem-sensiblen-thema-kindesmissbrauch-fuer-ihre-botschaften

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert29. Januar 2013 um 23:15

      Ja, das ist eine alte Spezialität der Rechtsaußenstürmer. Auch in mittelgroßen Gemeinden wird gerne mal der Volkszorn gegen Einzelpersonen entfacht, werden naive Wutbürger mobilisiert und dann die Empörung der mittels Beißreflex aufgebotenen Dummen gezielt gegen Einzelpersonen (auch gerne Staatsanwälte, Verteidiger und Richter) gelenkt, wobei von den lenkenden Wortführern auch gerne durchsichtig bemäntelte Drohungen ausgesprochen werden. Ja, darin sind sie groß. Und so ruinieren sie zugleich den Ruf jener, die sich ernstlich gegen Kindesmissbrauch stellen.

      Löschen
  9. Mario hat vor zwei Tagen ein Video mit gut 100 Minuten Geschwurbel der nationalen Tierliebhaberin Sylvia Stolz hochgeladen und mittlerweile wieder geloescht. Auf der AZK hat sie zum wiederholten Male den Holocaust geleugnet, was ihr voraussichtlich erneut eine Strafanzeige einbringen wird. Heute ist im Tagesanzeiger der Schweiz ein Artikel zu Sasek, Stolz und der AZK erschienen:

    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Der-grosse-Auftritt-der-HolocaustLeugnerin-/story/13425297

    Ich hoffe ja auf Mario als Verteidiger in diesem Prozess :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuups, der Artikel ist wohl doch bereits etwas aelter. Vom 16.01.2013.

      Löschen