Mittwoch, 30. Januar 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Warum?

Eigentlich hatte ich ja schon längst den Nachruf geschrieben und sah gar keinen Grund, dem gescheiterten Geschäftsmodell "Aufbruch GRS" weitere Aufmerksamkeit zu schenken. Im Aufbruch-Forum ist seit dem Rauswurf der 5 aktivsten Teilnehmer nicht mehr viel los. Aber auf mehrfachen Wunsch anscheinend der Macher selber gibt's noch einen Artikel mit aktuellen Zitaten aus dem Aufbruch-Forum:

"Aufbruch Gold-Rot-Schwarz ist eine Bewegung geworden, von der wir noch nicht absehen können, was wir alle gemeinsam damit erreichen können.", so heißt es in der Einladung zur nächsten Alsfelder-Konferenz am 16.02.2013. Aber nicht erst jetzt sind Dinge nicht absehbar, sondern die Initiatoren hatten anscheinend von Anfang an keine Ahnung, was sie mit den zu Beginn hochwichtigen "Alsfelder Beschlüssen" überhaupt machen wollten. Mein Tipp: Lesen wäre schon mal ein Anfang ;-) 

Forschen wir weiter nach der Intention der Gründer und steigen ein in den berühmten "Zielführung und Strategie"-Faden, da wo die letzten Artikel aufgehört haben: Mitten im Streit um den Verein:


Jo macht den Anfang

 Jo: "Wenn man größere Veranstaltungen macht, wird Geld gebraucht. Wenn man mit Geld zu tun hat, und meldet sich dem System nicht an, wird man bald die größten Schwierigkeiten vom System bekommen. Der Verein wurde nur gegründet, damit die Veranstaltungen laufen können. Nichts weiter.Wenn wir das hier erst diskutiert hätten, würden wir nie die nächsten Treffen oragisieren können."
"Das System" erlaubt mir als Privatmann, Räume zu mieten und Eintritt zu nehmen. Natürlich muss ich dann den Gewinn versteuern...

Auch wird hier eine Zweiteilung deutlich: Basisdemokratie dort, wo es um nichts konkretes geht, wo also nur Luftschlösser mit den Alsfelder Beschlüssen gebaut werden. Da wo ernsthaft Termine und Finanzen geplant werden, ist die Basisdemokratie zu umständlich. Einen Widerspruch sieht man dabei von Seiten der Macher anscheinend nicht.
Jo: "Leute, wenn es Euch nicht paßt, daß die Alsfelder Konferenzen organisiert werden, dann kommt einfch nicht."
Die Macher sehen offensichtlich GRS als "ihr" Projekt, nicht als Gemeinschaftsprojekt aller Konferenzteilnehmer. Also eine Zweiklassengesellschaft. In diesem Sinne muss man wohl auch die Definition in der jüngsten Einladung zur 2. Konferenz verstehen: "Wir sehen uns als eine Gruppe von Menschen, die den Raum zur Verfügung stellt, um uns gemeinsam ausdehnen zu können". Es gibt zwar angeblich ein "Wir Gemeinsam", aber einige sind die Hausherren, die den Raum zur Verfügung stellen, die anderen nur die Gäste.
Jo: "...Nun aber wollt Ihr diskutieren, warum ein solcher Raum zur Verfügung gestellt wird, und einen Finanzbericht?Vielleicht müssen wir Euch auch sagen, mit welchem Auto wir nach Alsfeld gefahren sind und in welchem Hotel wir übernachtet haben und welche Farbe die Unterwäsche hatte...? Oder wieso sind wir über alles Rechenschaft schuldig? 
Der Verein betrifft Euch doch gar nicht. Es ist weder nötig, noch sinnvoll, Mitglied zu werden."
Die selbstverständliche Forderung nach einem Finanzbericht wird abgelehnt, weil man sonst ja auch die Farbe seiner Unterwäsche angeben müsste ;-) Der Verein ist unsere Sache (italienisch: 'Cosa Nostra'), Euch geht das nichts an! Liebe Initiatoren, Ihr macht Euch mächtig verdächtig mit Eurem Verhalten......

Stefan

Stefan: "Wenn hier also einige der Ansicht sind, dass das nicht die "richtigen" Schritte sind, um der gemeinsamen Vision (13 Bereiche) näher zu kommen, dann habt ihr/wir/alle die Möglichkeit, gemeinsam an dem Neuen zu "basteln" mit allen Fehlern, Kinderkrankheiten etc., oder es zu lassen. Keiner ist gezwungen eine gemeinsame "Flagge" zu benutzen. Für mich ist der Prozess und das Vertrauen wichtig."
Stefan, das ist ja schön, dass Ihr jedem erlaubt, seinen Weg zu gehen, aber das war nicht die Frage! Die Frage war, welche Umsetzungsstrategie die Macher haben.
"...Und ich weiss, wir werden hier schon von anderen Bloggs beobachtet, die es kaum erwarten können wieder eine neue Bewegung o.ä. zu zerreissen, um wieder zu sagen: "Siehste, das hat auch nicht funktioniert. Das Alte, "Bewährte" ist eben doch besser." 
Siehste, das hat auch nicht funktioniert. Das Alte, Bewährte ist eben doch besser! ;-)
"...Wir sind hier, um den Prozess zuzulassen und dem Raum zu geben ÜBERHAUPT mehr in andere Richtung zu denken, zu spüren, zu arbeiten."
Also erst muss unbedingt an einem Tag ein konkretes Manifest zu 13 Bereichen beschlossen werden um dann anschließend wieder in den Sandkasten zu gehen und in alle Richtungen zu denken.
"...Und wenn ihr begreifen mögt, dass schon alleine hier es so schwierig ist, zusammen zu kommen ("Natürlich" nur, weil WIR so doof sind und eigentlich nur Nichts umsetzen von den 13 Bereichen) dann wird wohl klar, was für eine große Aufgabe wir alle jenseits irgendwelcher Organisationen etc. haben."
Du gibst die Antwort selbst! Weil Ihr nichts umsetzt, aber so tut, als würdet Ihr das "im Hintergrund" machen. Wenn man dann konkret nachfragt, erklärt Ihr Eure Umsetzungsstrategie nicht, sondern lenkt ab.
"Wir bieten kein perfektes, fertiges Konzept an, nachdem wir jetzt alle in den paradiesischen Ruhestand gehen können, sondern den PROZESS gemeinsam Ideen Schritt für Schritt zu verwirklichen."
Dass Problem ist nicht, dass Euer Konzept nicht perfekt ist, sondern, dass Ihr überhaupt keines habt. Auch macht ein Ideenfindungsprozeß vor gemeinsamen Beschlüssen Sinn, nicht danach. Dann ist das Thema vorrangig: "Umsetzung der Beschlüsse". Guten Morgen! Das setzt natürlich voraus, dass man hinter den Beschlüssen steht...

Ben

Ben: "Es wird hier auch eine Aussage ins schlechte Licht gerückt: 'Im Hintergrund passiert gerade sehr viel' "
Zugegeben: Dass mag unser Einfluss gewesen sein. ;-) Ben, korrekt heißt das aber: "Es passiert viel im Hintergrund" (Copyright 2009 Jo Conrad)
"...Bis jetzt sehe ich hier in diesem Forum 3 oder 4 die Ihr Potenzial vergeuden und über alles Schlechte reden, statt nach vorne zu schauen. Ich kann auch nichts davon erkennen, das Ihr von den anderen Mitglieder Zuspruch bekommt. Kann es sein das Ihr alleine mit euerer Meinung steht? Ihr seit weniger als 1% die Nörgeln."
Ben, die 1% aller angemeldeten User sind aber 90% der aktiven Forenteilnehmer. Die anderen haben offensichtlich schon das Interesse verloren.
"...Wenn hier die Hälfte im Forum der Meinung ist, die Vereinsgründung, die gegründet wurde um handlungsfähig zu sein, sei ein Fehler gewesen, dann können wir Ihn gerne wieder auflösen."
Also, wenn ihr einfach eigenmächtig was umsetzt, braucht Ihr die Zustimmung von 0% der Alsfelder, und wenn ich diesen Verstoß gegen die Basisdemokratie rückgängig machen möchte, brauche ich 50% Zustimmung? Die Mächtigen machen die Regeln, das wollen wir ja mit unserer Bewegung ändern, oder? Da habt Ihr Euch ja einen perfiden Plan ausgedacht, zumal wir die über 90% Karteileichen nicht aufwecken können ;-)

Jo

Jo: "Nur es wird ja schon vorgeworfen, daß wr überhaupt etwas tun. Und ich habe schon versucht, zu erklären, daß es nicht funktionieren wird, etwas zu organisieren, wenn da alles ausdiskutiert werden soll. Würde sich ein Saalbetreiber darauf einlassen, daß basisdemokratisch entschieden wird? Nein, man muß mit ihm verhandeln, sehen, wann Termine frei sind, reden, ob er überhaupt so etwas zulassen würde oder zwei Tage vorher den Saal kündigen."
Basisdemokratie zu organisieren ist nicht einfach. Lass Dir das von einem ehemaligen Studentenwohnheim-Sprecher gesagt sein. Darum wählt man sie auch nie als Staatsform ;-)
"...Wo wird denn über Eure Köpfe entschieden? Doch allenfalls da, wo der Raum dafür bereit gestellt wird, daß wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen, was die Visionen für eine bessere Zukunft angeht."
Dass die Termine von den Machern organisiert werden, hat man doch bisher gar nicht kritisiert. Es wurde eine Diskussion vermisst, ob man jetzt überhaupt weitere Konferenzen machen soll, bevor man weiß, wie man die Beschlüsse umsetzt.
"...Und der Verein? Was ist schlimm daran? Das machen wir doch nur, damit unsere Treffen jicht sofort vom System angegriffen werden."
Häh?
"...Wie lange müssen wir uns jetzt rechtfertigen? Und glaubt Ihr, wir haben noch Lust dazu, uns zu rechtfertigen, für Entscheidungen, die wir treffen, damit etwas voran geht?"
Das ist das Problem: Ihr sorgt eben nicht dafür, dass etwas voran kommt, sondern Ihr macht blinden Aktionismus. Mann, Jo: Selbst Ihr Initiatoren wisst nicht, was Ihr mit den verdammten Alsfelder Beschlüssen anfangen sollt. Das erinnert verdammt an Jessies Patente, die Dir auch nur noch lästig sind. Was ist eigentlich da der Stand  ;-)
"...Ihr seid nicht bei allem gefragt worden. Okay. Was würde passieren, wenn wir fragen würden: Es würden immer welche dazu kommen, und sagen: ich bin nicht gefragt worden."
Darum fragt Ihr erst gar nicht. ;-) Das ist mal konsequent! Mann, Ihr seid so lustig!!!

Ben

Ben: "Aber ganz ehrlich Alex, bevor du hier so viel wertvolle Zeit verschwendest, könnte es für dich ja besser sein, eine Gruppierung anzugehören die dir besser liegt. So kannst du deine Interessen besser vertreten. Weil hier kommst du ja "deiner" Meinung nach nicht weiter. Wie findest du meinen Vorschlag?"
Ben, wenn ich einen Gegenvorschlag machen dürfte: Sag doch einfach gar nichts mehr! Besser für Dich und die anderen!

Also, der Stefan macht einen Sandkasten auf, wo jeder mal "in alle Richtungen denken" darf, während der Ben alle Andersdenkenden rausschmeißen möchte (was ja kurze Zeit später auch umgesetzt wurde). Und da behaupten noch Kritiker, Ihr hättet keine Strategien. Ihr habt mehr als genug davon ;-)
Green Tara: "27 Euro x 400 =  10.800 Euro. Mit den Eintrittsgeldern von 10.800 Euro dürften eigentlich alle Kosten gedeckt sein, und dabei springt noch ein sehr guter Gewinn heraus. Das mit dem Treffen auch Gewinne erzielt werden, davon war von euererseits nie die Rede."
Ben: "Hat jemals jemand das Gegenteil behauptet das wir die Kosten nicht gerade so gedeckt haben? Gewinn hat hier keiner gemacht! Die Kosten wurden gedeckt. Es gab keine Gewinne. Selbst die Notargebühren uvm. wurden aus eigener Tasche bezahlt."
Tara erklärt, dass die Notargebühren nur 120€ betragen
Ben: "Ist ja interessant, 120€ sind nicht viel und wir sollen nicht jammern, aber 27€ Eintritt für eine Großveranstaltung sind nicht angemessen. Ich glaube langsam du drehst dich im Kreis und kommst langsam aus der Nummer nicht mehr raus.Was willst du eigentlich? Was willst du hier erreichen?"
Ben, Du bist hier gefragt: Wohin sind die 10.000€ Einnahmen geflossen, so dass kein Gewinn übrig blieb?

Ben zu Alex: "Bist du in Alsfeld gewesen, Alex?"
Alex: "per Internet ja , leibhaftig nein Ben, häts dort ne Arbeit für mich gegeben wäre ich vor Ort dorthin gekommen."
Ben: "Danke, mehr wollt ich nicht wissen..."
Ben, von dem man wenig später erfährt, dass er wegen der Kritik seine Mitarbeit bei GRS hin geschmissen hat, scheint den Kritiker unbedingt abwerten zu wollen mit dem Hinweis: Du bist ja nicht mal in Alsfeld gewesen. Für ihn gibt es anscheinend auch unter den Mitläufern eine Zweiklassen-Gesellschaft. Alex gibt fast als einziger mal aktiven Input und schlägt vor, für das Projekt mit Anzeigen in Zeitschriften zu werben. Das ist dem Herrn Admin wohl nicht genehm:
Ben: "Ausführlicher gesagt, frag ich mich gerade, wenn du nicht in Alsfeld warst und dich nicht mit eingebracht hast, hier große Reden schwingst, alles auf und ab rechnest und das so hinstellst als wenn du zu den 400 Menschen in Alsfeld dazugehört hast, frag ich schon...
Jetzt gibt es noch Ratschläge von dir, der nicht mal in Alsfeld war und an den 13 Bereichen AKTIV gearbeitet hat, ob es nicht besser ist, Werbung zu schalten?Hast es geschafft, bin grad etwas sprachlos..."
Deutlicher geht es kaum: Wenn man nicht bei der Konferenz war, ist man nicht nur weniger Wert als die anderen, sondern man hat gar kein Recht, Vorschläge zu machen. Nicht einmal konstruktive. Macht man es doch, ist der Admin Ben geschockt, wie so ein Nicht-Mensch sich überhaupt zu Wort melden darf.

Weiter: Green Tara überlegt, mit Alex zusammen eine eigene Konferenz zu Organisieren, bei der die Gewinne wieder unter den Teilnehmern aufgeteilt werden. Antwort:
Ben: "Gute Idee Green, wir unterstützen euch von ganzen Herzen. Somit seit Ihr in euerer Kraft und könnt euch voll und ganz entfalten.
Ich hoffe Ihr fangt SOFORT damit an. Hoffentlich war das jetzt keine Trotzreaktion von dir Green. Ich würde mir das für euch wünschen. Und somit kommt etwas mehr Ruhe hier ins Forum."
Scheinheiligkeit hat einen Namen ;-)

Hans: "Als Verein muss eh ein Kassenbericht erstellt werden. Was spricht dagegen, diesen zu veröffentlichen."
Was Ben jetzt antwortet, ist für mich die bisher beste Zeile unfreiwilligen Humors in 2013:
Ben: "Das ist richtig Hans, bei der nächsten Mitgliederversammlung im November werden wir dies besprechen."
Zum Verständnis: Wir haben Januar 2013, die Leute wollen wissen, welche Gewinne es es bei der Konferenz im November 2012 gab. Und ob es diese Information vielleicht gibt, soll im November 2013 alleine von den Vereinsmitgliedern besprochen werden, nachdem alle Konferenzen gelaufen sind und das Geld verteilt wurde ;-) Vertuschung und vorgebliche Transparenz in einem Satz meisterlich vereint!

Artemisia

Artemisia: "Mir drängt sich sehr die Frage auf Green Tara welches Interesse hat eigentlich eine sehr gut verdienende, freiberufliche Buchhalterin denn tatsächlich an dem Gelingen einer Bewegung, die eine selbstverantwortliche und unbürokratische Idee eines souveränen Staates anstrebt, in dem Buchhalter sicherlich der Vergangenheit angehören, hm?"
Was Ben begann, führt Artemisia (meiner Vermutung nach Medi) hier weiter: Die Verächtlichmachung der Kritiker. Bah, was für eine Schmutzkampagne! Schämt Ihr "Macher" Euch eigentlich gar nicht? Da Tara angeblich in dem zukünftigen Paradies von Medis Gnaden keine gut bezahlte Stellung mehr hätte, wird sie verdächtigt, ein Maulwurf zu sein.

Plötzlich werden die vernachlässigten Beschlüsse wieder interessant, wenn man sie anderen auf die Birne hauen kann! Ich habe übrigens mal die Beschlüsse durchsucht: Von "unbürokratisch" sehe ich da nichts. "Selbstverantwortlich" ist etwas völlig anderes als "unbürokratisch". Diesen Punkt hat Artemisia anscheinend einfach erfunden.
"...Dies sollte allen ein Denkanstoß sein, denn wir wissen alle was diese destruktiven Kräfte bewirken! Wir zerfleischen uns selbst und verbauen uns damit unsere Möglichkeiten in Kraft und Selbstbestimmung zu kommen."
Artemisia/Medi: Du bist hier die destruktive Kraft! Kannst Du nicht einfach mal die Klappe halten, wenn Du nur Unsinn beizutragen hast?

"...Desweiteren möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Forum eine Plattform ist, in der genau wie in Alsfeld das prozeßorientierte miteinander Wachsen im Vordergrund steht. Das bedeutet ganz konkret, dass hier ein gewaltfreies Miteinander auf der Grundlage von wertschätzender Kommunikation bitte künftig erfolgt."
Sagt sie, unmittelbar nachdem sie versucht hat, Green Tara mit allerschwersten erfundenen Unterstellungen rauszumobben.
"...Dazu gehören das empathische Zuhören, das Wertschätzen meines Gegenübers in seiner Person, das Äußern von Kritik in konstruktiver Form, eigenverantwortliches Handeln, das Reflektieren der eigenen Themen und Widerstände und das Transformieren eigener destruktiver Energien und Ängste."
Ohne Worte! Obiges gehört zur Kategorie "Unfreiwilliger Humor"

"Auf dieser Grundlage kann hier ein gemeinsames und konstruktives Gestalten einer neuen Gesellschaft gelingen, zu nicht mehr und nicht weniger seid ihr hier eingeladen!"
Die Macher bestimmen ganz alleine, wozu das Forum da ist. Es gibt kein "Wir", keine Gemeinschaft auf Augenhöhe, sondern ganz klar abgetrennt "Hausherren" und "Gäste". Leute, die wie selbstverständlich den Ton angeben und andere, die sich zu fügen haben. Reaktionen darauf:

Evita: "Ich wollte mich hier so richtig einbringen!
Im Moment nehme ich davon Abstand.
Mache also "mein Ding" alleine, wie bisher vor Ort."

Stefan 

Stefan: "Ich finde es traurig , frustrierend und schmerzhaft, dass hier einige eineRechtfertigung verlangen, fertige Lösungen serviert bekommen möchtenUnd nicht begreifen, das die Grundvosion mit allen mentalen Fragen und Aktionen erst am entstehen ist."
Heul' doch! Das hättest Du doch einfach viel früher sagen können, anstatt hier einen Eiertanz aufzuführen, weil Ihr Euch nicht getraut habt zu sagen: Wir wissen nicht, wie wir die Beschlüsse umsetzen sollen. Eigentlich interessieren uns die Beschlüsse auch recht wenig, weil wir gerne noch weiter unsere Visionen sammeln wollen.
"...Auf viele Fragen haben wir evtl. Selber noch gar keineAntwort. Wir haben nur eine klare Vision, mitzuwirken an einer konstruktiven,Friedlichen und kraftvollen Zukunft und dafür Bewusstsein und Raum zu schaffen."
Stefan, das war schon gewesen! Guten Morgen! Ihr habt bereits fertig beschlossene Ziele verabschiedet. Auf Wunsch von Euch Initiatoren. Bemerkst Du den Widerspruch?
"...Zuerst einmal zu beobachten und zu vernetzen als wütend und ablehnend möglichstSchnell das herrschende System zu kippen... Ich freue mich auf den Prozess dahin gemeinsam Mit auch allem Unangenehmen zu begegnen !!"
Einfach so vernetzen, ohne Ziel, erstmal kucken und so..das klappt nicht. Man braucht schon einen Anlass zur Vernetzung und den sehe ich bei Dir nicht. Ich soll mein Wochenende opfern und nach Alsfeld fahren, nur um mal zu "kucken"? Das kann ich im Bio-Laden um die Ecke auch... Das scheint auf einen Laberverein hinauszulaufen, was auch in dem eigenmächtig gewählten Namen "Verein zur Förderung von Kommunikation & Aufklärung zu allen gesellschaftlichen Themen" zum Ausdruck kommt.

Carsten Hill kommt mit einer knackigen Zusammenfassung

"Unterdrückungsmethoden gegen Querdenker, wenig Kommunikation, Löschung und nachträgliche Bearbeitung von Kommentaren, Beschlüsse ohne Einbeziehung des Volkes, uneinsichtige Führung...
Vielleicht braucht es ja ein wenig Zeit, um die alten Strukturen hinter sich zu lassen. Ich bin aber guter Dinge, daß sich dieses Vorgehen jetzt im Sinne der Alsfelder Beschlüsse ändert."
Carsten, viel Glück! Die Hoffnung stirbt zuletzt  ;-)

Jo

Jo: "Okay, Leute, ich war ein paar Tage unterwegs und konnte nicht alles miotverfolgen und hab auch nicht die Zeit dazu, alles zu lesen.Jedenfalls hat Ben, der alles organisiert hat, sich abgemeldet. Nicht nur im Forum, sondern auch aus dem ganzen projekt. und zwar, weil eben hier so viel negatives kam, daß er sich fragte, wozu er sich das antun soll."
Genau: Die negativen Kritiker haben den armen Ben vertrieben. Um mal zu erinnern: Laut Ben sollten sich Leute, die nicht auf der Konferenz waren, am besten gar nicht zu Worte melden. Ein klasse Moderator ;-)

"...Es wurde behauptet, daß wir uns an den Veranstaltungen bereichern. Es wurde vielleicht nicht gesagt, aber der Saal hat um die 6000 Euro gekostet."
Ein Leser meines Blogs hat allerdings folgende Auskunft bekommen:

Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihr Interesse an der Stadthalle und unserem Service.
Hier eine kleine Kostenauflistung:

Saalmiete……………1500,-€
Hausmeister………..19,50€/Std.
Reinigung……………250,-€
Nebenkosten nach Verbrauch
Toilettenartikel nach Verbrauch


Die Technik können wir Ihnen natürlich gerne leihen.
Beamer und Leinwand liegen zusammen bei 120€, Mikrofonie und Lautsprecher liegen bei 150€. Jedoch ist hier nur das Equipment berechnet, sollten Sie eine Betreuung der Anlage wünschen, würde zusätzlich ein Tontechniker mit 39,-€/Stunde berechnet.


Alle genannten Preise verstehen sich netto zzgl. MwSt.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.



Schöne Grüße aus Alsfeld

Laura Zach
Veranstaltungskauffrau

Stadthalle Alsfeld GmbH
Jahnstr. 14
36304 Alsfeld
Tel: (06631) 7769-40
l.zach@stadthalle-alsfeld.de
http://www.stadthalle-alsfeld.de

Jo weiter: "Wir, die es organisiert haben, haben gerade mal so viel bekommen, daß es für den Sprit zur Veranstaltung gereicht hat. Daß Michael Vogt und Medi Becker z.B. mal zu mir gefahren sind, um Sendungen dazu zu machen, Ben vorher nach Alsfeld gefahren ist, und stundenlange Verhandlungen geführt hat, das alles wird scheinbar nicht gewürdigt."
Stundenlange Verhandlungen, um den Preis von 1500€ nach 6000€ in die Höhe zu bringen? Hat der Ben da vielleicht was falsch verstanden? Man verhandelt doch, um was günstiger zu bekommen... ;-) Einer meiner Leser hätte den Saal per Email klar machen können, wie man oben sieht...

"...Und zum rausschmeißen: 
Wenn jemand ständig solche negativen Behauptungen verbreitet, wie, daß wir uns daran bereichern, der trägt eben nicht zum Aufbruch bei, sondern zum Abbruch. Andere, die hier im Forum geschrieben haben, ziehen in anderen Blogs über uns her. Und es gab Bedrohungen per PN-Nachrichten.
Und da müssen wir überlegen, wie wir damit umgehen.
Ich jedenfalls habe weder Zeit noch Lust, mich zu engagieren, und dann Vorwürfe anzuhören."
Also anstatt mal kurz 'ne Aufstellung über die Einnahmen und Ausgaben der Konferenz zu machen, wurden die 5 lästigen Fragesteller einfach FÜR IMMER gebannt! So einfach geht das, man muss es nur wissen!

Jo: "...Es geht mir auch nicht um die Würdigung meienr Arbeit, sondern um die von Ben. ...Wenn alles, was er gearbeitet hat, transparent gemacht werden soll.... tja, dann wäre das doppelte Arbeit."
Sagt mal, lebt Ihr hinterm Mond? Das ist keine extravagante Forderung, sondern selbstverständlich, dass man wenigstens erzählt, was man macht, wenn man die anderen schon nicht fragt! Das mit der "doppelten Arbeit" sehe ich mal als misslungenen Witz an.

"...Es ist wirkluch ganz ernst gemeint: Ihr wollt doch, daß alles basisdemokratisch geschieht, dann wäre es konsequent, jetzt auch selber zu sehen, was weiter geht."
Jo, "Basisdemokratie" und "Anarchie" ist nicht das selbe. Auch die Basisdemokratie muss organisiert werden. Das verlangt aber Arbeit, die Ihr anscheinend nicht bereit seid, zu tun! Wenn Ihr wollt, dass demnächst andere organisieren, müsst ihr Initiatoren zumindest die Wahl Eurer Nachfolger organisieren!

Artemisia

Evita fordert, die gesperrten Benutzer wieder freizuschalten und verweist auch auf die konstruktiven Beiträge, die Green Tara geleistet hat. Daraufhin die Antwort:
Artemisia: "Hm, den einzigen konstruktiven Vorschlag, den ich hier von Tara gelesen habe ist, dass sie eine Verbindung ihrer politischen Gruppe mit der Mutbewegung für sinnvoll und dringend erforderlich hält. Das sollen jedoch wir machen, weil sie das für sinnvoller hält."
Es ging NICHT um die Vernetzung ihrer Gruppe mit der Mutbewegung! Auch das hast Du nicht verstanden! Tara schrieb "meiner Meinung nach, wäre es ein riesiger Schritt in Richtung Umsetzung der 13. Bereiche, wenn sich Aufbruch Gold-Rot-Schwarz mit der MUT Bewegung, die gerade als Parteibewegung Richtung Bundestag "unterwegs" ist, zusammentut". Und dass Ihr das macht, ist doch nahe liegend, da Stefan erwähnt hat, schon mit der Mut-Bewegung in Verhandlungen zu sein.

"...Wir haben ihr mehrfach angeboten den Kontakt zwischen ihr und der Mutbewegung her zu stellen, aber sie lässt es in unseren Händen und beschwert sich dann, wenn es nicht passiert, hm."
Da habt Ihr aber eine Super-Hilfe angeboten! Den Kontakt findet sie sicher auch selber in 2 Minuten im Internet. Medi, Stefan: Warum verheimlicht Ihr, dass Ihr beide Gründer der Mut-Bewegung seid? (Mitgründer und Vorstand: Dr. Martin Bartonitz, Stefan & Medi Becker, Renate Knoll-Heinrichs & MUT-IG-EN). Und der Hinweis, dass Stefan mit der Mut-Bewegung in Verhandlungen sei: Ist das ein albernes Ablenkungsmanöver von der Tatsache, dass Ihr noch gar nichts konstruktives zur Umsetzung der Beschlüsse geleistet habt? Und warum sind Webseiten in dem Zusammenhang im Moment gesperrt? (http://mut-bewegt.de/http://www.langesleben.at/index.php/grundgesetz1/itemlist/category/3-grundsatzprogramm-2012-2020.html)
"...Des weiteren verstehe ich nicht so ganz, warum ein Verein übelste Machenschaft des alten Systems ist, eine Partei mit dem Ziel der Direktkandidatur jedoch absolut wünschenswert und was völlig anderes??? Seltsam  Verstehe ich nicht, kläre mich auf, wieviel Möglichkeiten des Mitredens hat den das wie du so schön sagst "Fußvolk" bei dem dann politisch agierenden Direktkandidaten???"
Du verstehst auch vieles andere nicht... Auch hier bist Du im falschen Film! Nicht ein Verein an sich wurde kritisiert, sondern die heimliche und selbstherrliche Entscheidung, diesen zu gründen!
"...Wie bereits erwähnt ist auch das sicherlich ein Weg in die neue Zeit, aber eben nicht der den wir für sinnvoll halten und doch zeigen wir Bereitschaft diesen zu unterstützen, wenn ihn jemand so gehen möchte, unser Vermittlungsangebot bestand die ganze Zeit!"
Du Witzbold: Ihr unterstützt jemanden, indem er ihn für immer bannt ;-) Du bist aufgefordert worden, die gebannten wieder freizuschalten. Das war die primäre Forderung an Dich. Statt dessen kommst Du mit kleinlichen Diskussionen, ob deren Beiträge Dir persönlich konstruktiv erschienen. Das ist völlig unerheblich in diesem Zusammenhang. Ich stelle fest: Auf eine unaufrichtige Art unterstützt Du die Verbannung der 5 Forenteilnehmer.
Artemisia: "... da du ja ganz offensichtlich hier die Meinung von ihr vertrittst noch einmal meine Frage an dich, was ist an einer Partei soviel besser als an einem Verein???"
Ich hab mich auch schon immer gefragt: Warum ist eine Thermoskanne eigentlich so viel besser als eine Bratpfanne? Immerhin kann man sich beides auf den Kopf schlagen...
Evita: "...Ihr habt all die hellen Köpfe, die dies hätten machen können, klamm heimlich verbannt...."
Jo: "Ja? Na, mal sehen, was die dann besseres auf die Beine stellen."
Soweit ich das mitbekommen habe, hatten die meisten der Verbannten eigene Projekte...

Fazit

Selbst, wenn wir der Begründung der Initiatoren-Gruppe folgen, dass die Organisation aus Effizienzgründen völlig ohne "Volksbeteiligung" durchgeführt wurde, so fällt es schwer zu glauben, dass alles andere basisdemokratisch ablaufen würde.

Genau genommen kann man jetzt schon mit Sicherheit sagen, dass dem nicht so ist. Dabei ist die Sperrung der 5 Forenteilnehmer, die nicht aggressiv waren und keinen beleidigt haben, nur die Spitze des Eisberges. Schon an der Diskussion im Forum kann man das Selbstverständnis der Initiatoren sehen, "Anführer", "Wortführer" oder "Gastgeber im eigenen Haus" zu sein. Gleichzeitig sehen diese sich offenbar ihrer Führungsclique näher verbunden als der "Gemeinschaft" der Alsfelder, denen gegenüber man keine Rechenschaft schuldig ist und die ja gehen können, wenn  ihnen Entscheidungen der "Macher" nicht passen.

Was ist die Motivation dieser Macher? Eigentlich nichts Ungewöhnliches: Sich wichtig fühlen, zu einer Gruppe dazugehören, im Mittelpunkt stehen, Macht ausüben. Und da man auch für die Zukunft keine Begeisterung für Finanzberichte gezeigt hat, muss ich leider den erhofften finanziellen Vorteil auch als wahrscheinliche Motivation nennen. Man macht das, was einem Lust und Vorteile verschafft.

Basisdemokratie ist dagegen ein mühsames und undankbares Geschäft. Das macht keine Lust und darum lässt man es einfach.

Kommentare:

  1. Sie sind ja schon putzig - bei Facebook, sieht's für die Veranstaltung am 16./17. Februar grad so aus:

    Eingeladen: 813
    Zusagen: 23 (das waren schon mal mehr meiner Erinnerung nach)
    Unsicher: 39

    Hoffentlich haben die die Einnahmen aus der letzten Veranstaltung noch nicht ganz verpraßt. :D

    Wer nachsehen will: http://www.facebook.com/events/576162349063954/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als wären ALLE bei Facebook, die zu dieser veranstaltung gehn.

      bzw. muss man ja auch nicht ALLES bei FB preis geben - bei vielen Veranstaltungen gebe ich auch nicht an ob ich erscheine oder nicht.

      auch wenn ich weiß, das ich da sein werde.

      LG

      Löschen
    2. Na ja, das Ziel soll ja die Vernetzung sein, da wird man doch wohl das Internet nutzen. Im Forum sind die Aktiven nicht, aber irgendwo müssen die sich doch tummeln...

      Löschen
  2. Das, was unserer Freigeister dem System immer vorwerfen, die angebliche Ausgrenzung und Verfolgung von Querköpfen und Andersdenkenden unter fadenscheinigen Begründungen, haben Jo&Co gerade lehrbuchmäßig selbst durchgezogen. Jetzt verstehe ich auch endlich, was Freigeister immer damit gemeint haben, dass die Masken fallen werden. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. 23!
    Wenn sich nun bspw. die Vorsitzenden von einigen Banken oder Pharmafirmen in exakt dieser Anzahl zusagen/zusammenfinden wuerden, dann waere es fuer Strategen wie Jo, Michael Vogt und sogar Mario ein leichtes dahinter etwas Bestimmtes zu vermuten und glasklare Zusammenhaenge herzustellen.

    Eine sehr interessante Aufstellung der Kosten. Danke an die Person, die diese Erkundigungen eingeholt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bilderberger? :D :D :D :D

      Ich vermute nur, daß niemand irgendwann wird behaupten können, daß ein Bundeskanzler/-in oder gar -präsident/-in jemals an den Alsfelder Konferenzen teilgenommen hat und/oder dort "gewählt" wurde. ;)

      Wobei dies sicherlich in der Phantasie von JoCo, Vogt und Co. so passieren wird - spätestens in der 21. Dimension.

      Löschen
    2. Die "Aufgewachten" vermuten halt hinter jeder Ecke eine Verschwörung und sind dabei blind und erkennen nicht, wer sie wirklich über den Tisch zieht.

      Was mich außerdem noch wundert, dass es noch keine Diskussionen gab, weil es doch 13 Bereiche sind. Dreizehn, das kann nichts werden. Unser aller König *brüll* hat ja auch bei seinen Souveränen bewusst die Anzahl von 7 gewählt, weil 7 sowas wie eine ko(s)mische, magische oder göttliche Zahl ist. Sagt zumindest seine Durchtriebenheit.

      Löschen
  4. Dazu paßt der Spruch des Tages von Jo dem Superhirn:

    Re: Buch- und Filmvorstellungen, Vorträge und Diskussionen zum Thema
    « Antwort #173 am: Heute um 10:24 »
    Es wird Zeit, daß die EU auf den Index kommt!

    http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=363.msg964877#msg964877

    AntwortenLöschen
  5. Wenn der Post im allmystery-chemtrail-Endlos-Thread stimmt, so findet der Altnickel-Termin in der St. Bartholomäus-Kirche wohl doch nicht statt?

    http://www.allmystery.de/themen/gg3651-1890

    Das dürfte für Spekulationen sorgen

    Werner Altnickels GeoEngineering-Veranstaltung - Ganz neue Terminierung - nämlich abgesagt


    Ob Altnickel das schon weiß? Auf seiner Homepage steht der Termin nämlich unverändert.

    Ich erwarte ja ein brisantes Video von Mario zu dem Thema....die Wahrheit wird unterdrückt...muss man(n) wissen. ;)

    Sonst muss er wohl auf den "normalen" Treffpunkt von Schmieriger Himmel in der Erkstraße 1 in Berlin ausweichen.

    Mich würde ja mal interessieren, ob die AWO eigentlich weiß wen und was sie da so jeden Monat beherbergt?

    http://www.awo-scultur.de/dat/kultur.html

    (Die Adresse kommt von Petersen, er hat sie in seinem letzten Vortrag beim NSL-Forum genannt)

    AntwortenLöschen
  6. procurator fidei30. Januar 2013 um 14:31

    Ich verstehe nicht, warum Ihr mit Eurer Hetzerei den Aufbruch zerstören wollt. Was stört Euch denn an der Gründung des Vereins?
    Da wird behauptet, daß auch ein einzelner den Saal mieten könnte. Ja, stimmt schon, aber dann übernimmt auch ein Einzelner die Haftung für das ganze. So haftet der Verein, bzw. der Verein, was schon eine Verlagerung der Risiken auf mehrere Personen bedeutet. Damit hat der Verein bzw. die dahinter stehenden Personen Verantwortung übernommen. Die vom Vorstand des Vereins angeführte Begründung, daß Entscheidungen über die Organisation in der Regel zeitkritisch sind und deshalb mit der Entscheidungsstruktur einer basisdemokratischen Bewegung nicht in Einklang zu bringen sind gibt ja auch NDR zuweilen zu.
    "Auch wird hier eine Zweiteilung deutlich: Basisdemokratie dort, wo es um nichts konkretes geht, wo also nur Luftschlösser mit den Alsfelder Beschlüssen gebaut werden. Da wo ernsthaft Termine und Finanzen geplant werden, ist die Basisdemokratie zu umständlich. Einen Widerspruch sieht man dabei von Seiten der Macher anscheinend nicht."
    Da besteht ja auch kein Widerspruch, wobei das despektierliche in dem Ausdruck "wo es also nur um Luftschlösser geht" liegt. Es handelt sich um eine weitreichende Vision, deren Strukturen sich eben noch herauskristallisieren müssen. Das benötigt Zeit. Die hat man in den Niederungen der Organisation der Vision eben zuweilen nicht. Außerdem, wißt Ihr sehr gut, daß die Formierung der Willensbildung über das Internet auch von der Qualität der teilnehmenden Mitglieder abhängt; wo kann man besser als in dem grunsätzlich offenen NDR-blog beobachten, daß die inhaltliche (gedankliche und sprachliche) Qualität der Beiträge milde gesagt inhomogen ist. Vom spammenden Troll (Das Chaos) über zweifelhafte Anonymi bis zur (teilweise) brillianten Analyse (NDR, Wilki, Noldor) ist alles dabei. Wie soll da für einen geregelten Ablauf bei den Veranstaltungen Entscheidungsicherheit geschaffen werden? Mache ich eine allgemeine Abstimmung z.B. nur über den Veranstaltungsort, dann kommen von 100 Teilnehmern 120 Vorschläge.
    Ihr redet Euch leicht vor Euren Tastaturen, wenn Ihr immer nur zerstört. versucht doch mal in der Realität selbst was auf die Beine zu stellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. proculator fidei30. Januar 2013 um 14:34

      Corrigenda:
      So haftet der Verein bzw. die Vereinsmitglieder.

      Löschen
    2. Bin auf der Arbeit, daher nur kurz:

      -Warum wurden diese Argumente zur Vereinsgründung bisher nie gebracht?

      -Warum muss dann der Finanzbericht oder von mir aus eine kurze Einnahme-/Ausgabenübersicht so streng verheimlicht werden?

      -Ich selber halte tatsächlich die Basisdemokratie für zu umständlich. Aber ich habe mir ja auch nicht die Alsfelder Beschlüsse auf die Fahnen geschrieben. Und: Weil etwas umständlich ist, habe ich das Recht gar nichts zu machen und die Mitglieder einfach im dunklen zu lassen, anstatt hin und wieder ein paar Zeilen zu schreiben? Ist nicht Dein Ernst!

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. Ich verstehe nicht, warum Ihr mit Eurer Hetzerei den Aufbruch zerstören wollt. Was stört Euch denn an der Gründung des Vereins?

      Ich würde ja mal vorschlagen, daß Du alle Beiträge zu GRS hier richtig liest.
      Du könntest dann eigentlich problemlos feststellen, daß hier nicht "gehetzt" wird, sondern allenfalls eine Bestandsaufnahme gemacht wird bzw. die realen Unterschieden zwischen "wollen" und "sein" aufgezeigt werden.
      Gut wäre es allerdings -und würde dem Verstandnis der Texte sicherlich helfen- wenn man nicht absolut Ironie-, Zynismus-, und Sarkasmusresistent ist. ;)

      Da wird behauptet, daß auch ein einzelner den Saal mieten könnte. Ja, stimmt schon, aber dann übernimmt auch ein Einzelner die Haftung für das ganze. So haftet der Verein, bzw. der Verein, was schon eine Verlagerung der Risiken auf mehrere Personen bedeutet. Damit hat der Verein bzw. die dahinter stehenden Personen Verantwortung übernommen.

      Nun, das ist ja durchaus ein Argument. Leider beantwortet es nicht die gestellten Fragen:
      Warum wurde dieser Verein so heimlich, still und leise gegründet?
      Warum sind die Vereinsvorstände der Meinung, daß es keinen Sinn macht wenn irgendwer noch Mitglied wird?
      Warum konnte man den Grund für die Vereinsgründung nicht kommunizieren (man muß ja nicht einmal basisdemokratisch darüber abstimmen)?
      Warum wurde -außer den auf ihren Vorteil bedachten Initiatoren Vogt, Conrad, Becker- kein anderer Teilnehmer an der Vereinsgründung beteiligt?
      Warum wird den Teilnehmern der "visionären Bewegung" nicht die Satzung offen gelegt?
      ...to be continued

      Außerdem, wißt Ihr sehr gut, daß die Formierung der Willensbildung über das Internet auch von der Qualität der teilnehmenden Mitglieder abhängt; wo kann man besser als in dem grunsätzlich offenen NDR-blog beobachten, daß die inhaltliche (gedankliche und sprachliche) Qualität der Beiträge milde gesagt inhomogen ist. Vom spammenden Troll (Das Chaos) über zweifelhafte Anonymi bis zur (teilweise) brillianten Analyse (NDR, Wilki, Noldor) ist alles dabei.

      Eine schöne, wenn auch sicherlich nicht ganz richtige Analyse. Die größten sprachlichen Schwächen (sowohl in Wort als auch in Schrift) finde ich komischerweise primär bei den Freigeistern, ganz extrem wird es dann bei den "echten Deutschen".
      Interessant an dieser Analyse ist aber, daß auch Du wohl dem Gedanken des "Filterns" anhängst.
      Die Leute, die -in Deinen Augen in Bezug auf das ominöse GRS-Forum sind es die Mod-Augen- keine Deinen Vorstellungen entsprechende "Qualität" bringen, die werden dann halt mal "verbannt".
      Tja. Politik wäre sicherlich sehr viel einfacher, wenn das Parteien auch so machen würden. Wie geschickt wäre es doch für eine Regierung, wenn man jeden, der nicht den (eigenen) Qualitätsmaßstäben entspricht einfach mal verbannen könnte.
      Davon lebt aber letztendlich nicht nur die Politik, sondern jedes Forum, jeder Stammtisch, jeder Verein, jede -wie auch immer geartete- Gemeinschaft. Von der Verschiedenheit.

      Es ist aber schon klar, daß die Einzigen, die wohl überhaupt etwas wie "Qualität" bringen, natürlich JoCo, Vogt und die Beckers sind...ach, ich hab den (jetzt angeblich ausgestiegenen) Ben vergessen.

      Sorry, aber so ein Verhalten ist ziemlich menschenverachtend, davon, daß die Herrschaften ja wohl nur eine Meinungsfreiheit für sich selbst wollen, diese aber keinem Anderen (außer er hat "Qualität") nicht zubilligen mal gar nicht zu reden.

      Löschen
    5. Wie soll da für einen geregelten Ablauf bei den Veranstaltungen Entscheidungsicherheit geschaffen werden? Mache ich eine allgemeine Abstimmung z.B. nur über den Veranstaltungsort, dann kommen von 100 Teilnehmern 120 Vorschläge.

      Nun, das ist ein Problem, mit dem viele (auch nicht basisdemokratisch geführte ;) ) Vereine kämpfen müssen. Das eigenartige ist: Es klappt.
      Ich weiß jetzt nicht, ob Du schon in einem Verein aktiv warst, ich ja.
      Wir hatten monatliche Sitzungen zu denen jedes (wirklich jedes) Mitglied kommen durfte und sich auch an der Diskussion/Unterhaltung beteiligen durfte, ebenso wie es abstimmen durfte (so es etwas zum abstimmen/entscheiden gab). Komischerweise stand nie der Vorstand einfach da und sagte: Das ist jetzt notwendig und wird so und nicht anders gemacht - zumindest nicht, wenn es sich um DInge handelte an denen sich Vereinsmitglieder (auch sorry, ich vergaß, bei GRS ist es ja besser wenn man erst gar kein Mitglied wird bzw. Mitglieder hat) an den Aktionen/Veranstaltungen etc. beteiligen sollten. Ich gebe zu, daß die Organisation z.B. eines Standes auf dem Weihnachtsmarkt ganz schön aufreibend und anstrengend sein kann, vor allem, wenn sich viele daran beteiligen (wollen). Letztendlich trägt es aber zum Gelingen und einem "geregelten Ablauf" bei.

      Ihr redet Euch leicht vor Euren Tastaturen, wenn Ihr immer nur zerstört. versucht doch mal in der Realität selbst was auf die Beine zu stellen.

      Nun ja, ich denke -vor allem wenn ich mir die Vergangenheit so ansehe- die eigentlich Maulhelden (ob an den Tastaturen oder vor irgendwelchen Kameras) sind eben Conrad & Co. Ich kann bis heute nicht sehen, daß nur einer von denen in der Realität etwas auf die "Beine gestellt" hat, was wirklichen Bestand hat und/oder sinnvoll ist. Es wird geschwafelt, geschwurbelt, vor sich hin phantasiert und nebenbei werden die Leute abgezockt. Sobald nicht mehr genug Kohle zu hohlen ist wird das nächste Projekt gestartet. Erinnert ein bißchen an Schneeballsysteme - na gut, einige der Teilnehmer sind an solchen ja auch involviert. ;)

      Mal die Frage: Was hast Du eigentlich in der Realität schon auf die Beine gestellt? Wo hast Du dich wirklich schon für die Allgemeinheit sinnvoll engagiert? Wo warst Du schon aktiv?

      Löschen
  7. Es geht hier nicht darum, ob da zwei doer drei in Jo's Namen versammelt sind und er mitten unter ihnen ist, sondern darum, dass sich genau die Zwei-Klassen Gesellschaft fortsetzt, die doch eigentlich bekaempft werden soll und von der man sich verabschieden moechte. Es geht nicht nur um diese lustige Versammlung, sondern darum, dass wichtige Entscheidungen vorenthalten werden und dass Kritiker sehr schnell mundtot gemacht werden. Postings werden geloescht oder im Nachihinein editiert. Manipulation und Einschraenkung der Meinungsfreiheit, die von diesen Kreisen ansonsten gerne mal der boesen boesen Systempresse vorgeworfen werden. Meine Guete, selbst Kommentatoren in der Bildzeitung (von der ich wahrlich kein Freund bin) haben mehr Freiheiten ihre Meinung kundzutun (ohne dass ihre Postimngs geleoscht werden), als in irgendeinem beliebigen Forum, Youtubekanal u.ä. der sog. Freigeister, denn diese Klientel kann halt doch das am Besten, was sie denen vorwerfen, die sie als schlecht und boese verurteilen. Manipulieren, Kommentare aus dem Zusammenhang herausreissen, unbequeme Wahrheiten und Gegenbelege unterdruecken. Ich habe diese 'Phaenomene' selten so oft erlebt, wie auf den Plattformen der 'kritischen Denker'. Meinungsfreiheit na klar, gerne, sofern sie meiner eigenen Weltsicht nicht im Wege steht.

    Tolle Kamepfer fuer die Freiheit, Gleichheit und Menschenrechte. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ebend! Es geht nicht darum, etwas kaputt zu machen oder zu zerreden, denn das machen die "Köpfe" schon von ganz alleine. Hier wird doch nur aufgezeigt, wie von Anfang an die eigenen Ideale verraten und verkauft wurden. Selbst Vogts Pamphlet, das zuvor bereits von den rechten Burschenschaften abgelehnt wurde, sollte von den Teilnehmern nicht mehr grundlegend verändert werden können.

    Vorgaben der Obrigkeit, das Ignorieren anderer Meinungen, Diskussionen ausweichen, "Störer" mundtot machen und Handlungen ohne das Fußvolk beschließen. Die Alsfelder Macher leben genau das weiter, was sie so gerne ausschweifend auf ihren sog. Kongressen an der BRD-Gesellschaft anprangern.

    AntwortenLöschen
  9. Wir hetzen nicht, sondern analysieren, stellen Fragen und üben Kritik. Genau das selbe macht der Aufbruch mit dem bestehenden System. Wer Kritik übt, muss sich auch Kritik gefallen lassen und nicht einfach wahllos irgendwelche Fragesteller (auch wenn sie sehr hartnäckig sind) aus dem Forum und somit aus der eigenen Diskussion zu entfernen. Dies ist etwas, was man in freigeistigen Kreisen gern den anderen vorwirft, es aber ständig selbst praktiziert. Das Freigeistforum ist dafür bekannt, wenn ich mich nicht täusche.

    Basisdemokratie und Transparenz sind Kernpunkte der Alsfelderbeschlüsse. Von Anfang sollten alle an allem beteiligt werden, zumindest die Chance dazu bekommen. Und schon am Anfang haben die Macher in diesem Punkt versagt.

    Wie heißt es so schön in den Beschlüssen: ...direkte Demokratie: es sind alle Möglichkeiten zu nutzen, das Volk auf allen Ebenen in direkter Beteiligung einzubeziehen... Ich würde mal behaupten zu allen Ebenen gehört auch die organisatorische Ebene, oder? Man kann nicht so etwas in seine Beschlüsse schreiben und anschließend nach Gutdünken auf oberster Ebene entscheiden, wann man die Basis in den Entscheidungsprozess einbezieht und wann nicht. Wo willst du denn da Grenzen ziehen?

    ... Es handelt sich um eine weitreichende Vision, deren Strukturen sich eben noch herauskristallisieren müssen...

    Es handelt sich dabei um die Visionen von Voigt und alle anderen sind eingeladen, diesen zuzustimmen (und zahlen dafür). Warum hat man nicht erstmal Ideen gesammelt, anstatt den Teilnehmern ein fertiges Konzept vorzulegen, zu dem man “Ja” oder “Ja ich mache mit” sagen konnte? Warum hat man von Gastgeberseite zwar dieses “fertige Konzept” erarbeitet, aber nicht mal den Hauch einer Idee, wie man es denn in der Realität umsetzen kann? Warum bekommen einige eine Aufwandsentschädigung andere aber nicht?

    Das ganze ist nichts weiter als eine Veranstaltungen, an der die Organisatoren Geld verdienen und solang sich das für diese lohnt, wird es weitere derartige Workshops geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl das ganze Projekt von Grund auf Murks ist, möchte ich der Fairness halber ein paar Kritikpunkte relativieren:

      -Was wir hier als "Knebelvertag" tituliert haben, die Erklärung, dass die Beschlüsse nahe an Vogts Text sein müssen, wurde wohl "heisser gekocht als gegessen". Da hat wohl einer der Macher es im Vorfeld übertrieben. Ich denke nicht, dass den Beteiligten in Alsfeld etwas aufgezwungen wurde. Aber das ist auch wieder so ein typisches Conrad-Problem: Warum klärt man das nicht auf?

      - Ich habe zwar gehört, dass im Forum Beiträge geändert worden sein sollen, habe davon selber aber nichts gesehen. In der Regel ist das sicher nicht passiert, denn ich vermisse dort keine kritischen Beiträge. Nur halt die zugehörigen Forenmitglieder ;-)

      Löschen
  10. Mir ist der Verein völlig Wurscht. Lustig finde ich nur Jo Conrads Lüge zur Saalmiete.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Information mit der Saalmiete gibt es übrigens auch öffentlich im Netz:
      Kosten

      Miete: 2.000,00 €
      Beschallung & Micros: 235,00 €
      Beamer & Leinwand: 110,00 €
      Endreinigung: 250,00 €
      WLAN: 50,00 €

      Gesamt: 2.645,00 €

      http://wiki.piratenpartei.de/HE:Landesparteitage/2013.2/Bewerbungen

      Löschen
    2. Bis 500 Leute braucht man aber nur die halbe Halle:
      "Halbe Halle bis 532 Personen Reihenbestuhlung"

      Löschen
    3. Jaja, wollte nur die Dimensionen aufzeigen. Wie der Taxifahrer auf 6000 Euronen kommt, soll er erst mal erklären.
      Ich würde ja noch 10 x 19,50 für den Hausmeister und 10 x 39,50 für den Tontechniker drauflegen, 100 für den Strom und 250 für die Versicherung, aber 6.000 kommen dabei auch nicht raus.

      Löschen
    4. Wie kommst Du auf 250 EUR für die Versicherung?

      Löschen
  11. Ich weiß nicht wer hinter dem Kanal steckt - aber die Zusammenschnitte sind gut gemacht:

    http://www.youtube.com/watch?v=5u_-srp_9fM
    http://www.youtube.com/watch?v=2iBBjd1U3k4

    Der Titel geht nicht treffender und die Kommentare sind auch nett. ;)

    AntwortenLöschen
  12. Kaffeewarnung - eine weibliche (kanadische) Ausgabe von Mario:

    http://www.youtube.com/watch?v=mTBUqj0ofr0

    Richtig lustig ist das Ende. ;)

    Gibt's auch in Facebook:
    http://www.facebook.com/MfromCanada

    Notiz an mich: Mal die "Freunde" durchchecken. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, danke. Wurde sofort kommentiert:

      Wow, congrats. We have a guy over here in germany, who does this kinda work, too. Mario. He elucidates us about chemtrails, haarp, manipulation etc. Please search for "berlinerjustiz"
      P.S.: Mario is looking for a nice wife.

      Löschen
    2. Lol
      Und das wo Mario doch so eine phantastische englische Ausprache hat. :-D

      Löschen
    3. P.S.: Mario is looking for a nice wife because he has an evil woman and spooky teeth.

      Löschen
  13. Petersen hat doch in seinem Vortrag im NSL-Forum behauptet, daß es "intensive Gespräche" und "gemeinschaftliche Aktionen" von Greenpeace und Altnickel gäbe.

    Bei Oki-Talk (ca. ab. min. 8.00) erzählt Altnickel ein bißchen was anderes:

    http://www.youtube.com/watch?v=8M6BCd4zxck

    Ein "Interview" für Kimi-Fans. ;)

    Der Holger Strohm macht da ja richtig das HB-Männchen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Holger_Strohm
    http://www.taz.de/!106640/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "Bob Baumeister" aka Guido??? von den Mutigen ist auch dabei.

      Er hat sein Handy "nur noch zum als Fotoapparat und hat es auf standby abgeschaltet" zwecks Elektrosmog und so.

      *rolleyes*

      Löschen
  14. Nur wenn Euch wirklich langweilig ist: Neues von Schlemilsen. Ich hab nur kurz reingehört, aber irgendwie beschwert man sich wohl über OkiTalk...

    http://www.youtube.com/watch?v=mxp9A06c6QY
    http://www.youtube.com/watch?v=fAOSM4ycfMk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anscheinend labert der schon seit 2 Monaten darüber:

      http://www.youtube.com/user/Schlemilsen/videos?query=okitalk

      Löschen
  15. "So haftet der Verein, bzw. der Verein, was schon eine Verlagerung der Risiken auf mehrere Personen bedeutet. Damit hat der Verein bzw. die dahinter stehenden Personen Verantwortung übernommen."
    Also bei der Haftung kann es sich nur um die Vorauszahlung der Saalmiete in Höhe von 1.500 Euro handeln.
    Nach Abzug des Kostenaufwands lt. Aufstellung von NDR ergibt sich ein Gewinn von etwa 9.000 Euro.
    Dieser Gewinn entspricht die Vorauszahlung der Saalmiete aller geplanten Termine.
    Keiner muss für irgendwas haften.
    Voraussetzung guter Vorausplanung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit 1500 euro ist es nicht ganz getan - aber 6000 euro, wie es jo conrad uns oder seinen freidenkern glauben machen will, sind es jedoch auch nicht.
      wenn man grosszügig rechnet, kommt man auf 3000 euro inkl. steuer und versicherung.
      dann bleiben von dem eintrittsgeld in höhe von 10800 euro noch 7800 für die "spritkosten" der organisatoren bzw. raumzurverfügungsteller übrig. schöne spesenritterei.

      wenn man das ganze etwas kostenoptimierter regelt, indem man equipment für bild und ton selber organisiert (und sowas dürfte für einen, der ein eigenes aufnahmestudio betreibt, eigentlich kein problem sein) und bei der versicherung die günstigste auswählt, kann man 400 euro einsparen.
      d.h. der kongress wäre bei gutem willen für 6,50 euro pro teilnehmer (bei 400) kostendeckend zu finanzieren. die niedrigeren "eintrittspreise" würden sich auch mit sicherheit in einer höheren besucherzahl niederschlagen.

      da stellt sich doch die frage, soll da etwas mit möglichst vielen menschen bewegt werden oder will jemand nur mal auf die schnelle mit einer neuen kongressidee ein paar tausend euro profit machen?

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert30. Januar 2013 um 22:13

      Ich finde bereits die Formulierung "So haftet der Verein, bzw. der Verein" äußerst einleuchtend, bzw. einleuchtend.

      Im Übrigen erscheint es mir, als hätten Jo & Co. die ganze Chose im Geiste des Mottos "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht" aufgezogen.

      Löschen
    3. Zur Vereinshaftung:
      Erstens lassen sich Geschäftsleute auf sowas nicht ein. Das ist wie bei einer GmbH: Da Muss der Geschäftsführer persönlich haften, wenn nicht nachgewiesen ist, dass die GmbH genügend Rücklagen hat oder seit Jahren existiert. Auch der Stadt Alsfeld ist sicher nicht auf den Kopf gefallen.

      Zweitens: Warum soll für das, was die Herren Fame-Huren verbockt haben, ein anderer zahlen? In diesem Fall soll also der Geschäftspartner um seine Einnahmen geprellt werden.

      Löschen
    4. Beispiel: Wenn z.B. eine GmbH mit geringen Sicherheiten einen Kredit aufnimmt, wird die Bank immer den Geschäftsführer unterschreiben lassen, dass er persönlich haftet. Die sind ja nicht blöd!

      Löschen
  16. Interesant find ich, dass keiner von den Initiatoren erwähnt haben, das Medi Becker und ihr Ehemann Stefan Becker die Partei Mut Bürger gegründet haben.
    Die Gründer von Aufbruch GRS wollen mit ganz vielen Treffen und Kongressen in Alsfeld und sonst wo, viel Geld verdienen. Ein Zusammenlegen von Aufbruch GRS und Mut Bürger ist höchstwahrscheinlich nicht erwünscht, denn dann wäre ja die Vision schon mehr Richtung Umsetzung gerückt, und das wollen die Gründer von Aufbruch GRS unbedingt vermeinden.
    Denn so lange es eine Vision bleibt, können noch sehr viele Kongresse um das Wie und Was abgehalten werden. Als Partei müsste der Fockus auf Umsetzung gelenkt werden, und all die vielen schon geplanten Termine für Aufbruch GRS wären dann unnötig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vermutlich wurde hier was durcheinander gebracht. bislang habe ich nur eine mut bürger partei in österreich gefunden - die kann's ja wohl nicht sein.
      es gibt aber die mut-ig bewegung, dort sind u.a. auch stefan und medi becker sowohl gründungsmitglieder als auch im vorstand vertreten. die mut-ig bewegung versteht sich anscheindend als partei, denn sie hat ein grundsatz-programm in dem sie u.a. erklärt, über eine angestrebte 2/3 mehrheit in den parlarmenten einen organisatorischen wandel herbeizuführen.
      die bewegung findet man im internet unter www.mut-bewegt.de, der zugang ist - wie könnte es anders sein - jedoch nur den mut-igen mitglieder dieser elitären bewegung vorbehalten.
      ach ja - in ihrem grundsatz-programm findet sich auch folgende, mittlerweile altbekannte forderung wieder: es gilt, alle möglichkeiten zu nutzen, das volk auf allen ebenen in direkter beteiligung einzubeziehen und aufzuklären.
      noch fragen?

      Löschen
  17. WObei man auch mal wieder sieht - es ist müßig auf Beiträge von GRS-Anhängern einzugehen.

    Man kann wirklich sagen: Die Trolltüre nicht richtig zugemacht - prompt stolpert einer rein, fasselt was von fehlender Licht und Liebe, Qualität, Wissen und Interesse, beklagt sich über Mainstream-Schreiberlinge, Hetze, Gehässigkeiten und Neid, murrt bezüglich fehlender Visionen, Dunkelmächten und ähnlichem Plumpaquatsch und verschwindet dann unter hinterlassen eines Geruches nach beleidigter Leberwurst.

    Befasst man sich damit, nimmt ihn ernst, geht auf seine (Schein)Argumente ein - folgt...nichts mehr.

    Das ist letztendlich natürlich auch der Grund, warum die Foren solcher "Auferweckten", "Wissenden", "echter Macher" und "Visionäre" für alle anderen gesperrt bleiben - die Trolle wollen (und müssen) einfach unter sich bleiben. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert30. Januar 2013 um 23:55

      Exakt. Die Foren sind ausschließlich für die Kristall-, Indigo-, Regenbogen-, Linoleum-, Eierbrikett-, und Wasweißdennich-Kinder gedacht (die sich auch so verhalten, denn schließlich ist die Diagnose "Asperger" ja nur eine böswillige Verzerrung seitens der Schulmedizin, newahr?). Da haben Unerleuchtete nichts zu suchen. Wo kämen wir denn hin?

      Löschen
  18. Stefan Becker und Medi Becker die sollen die Gründer von der Partei Mut Bürger sein?
    Halt ich fast für unmöglich.
    Und wenns so ist, dann Gut Nacht für diese Partei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn ich das richtig sehe, ist der eigentliche "Gründer" (zumindest für den deutschen Ableger, die Partei kommt nämlich wohl aus dem schönen Österreich) hier dieser Bob Baumeister aka Guido Wander.

      Intellektuell dürfte es aber keinerlei Unterschied machen ob Beckers oder Wander - das sind alles indigo-kristall-regenbogen-Eierbrikett Kinder. :D

      Löschen
    2. Guido Wander möchte sich mit uns vernetzen um was zu verändern!!!!!

      Nach oben und von oben nach unten "durchputzen", dann sind WIR guten Menschen wieder in der Lage klar zu denken! So ist es schon immer gewesen!!
      Es bringt nichts, wenn die "Fassade erneuert" wird, wenn der Inhalt versteckt bleibt.
      Ich beobachte EUCH schon seit einigen Jahren und bin seit heute sicher, dass auch IHR Menschen mit guten Taten vorhanden seid, bitte holt mich in Eure Kontakte herein (ich selbst kann es nicht - bin für mehrere Tage blockiert)! Ich will niemanden etwas Böses und möchte MIT EUCH den Weltfrieden schaffen! Es geht jedoch NUR ZUSAMMEN, denn NUR ZUSAMMEN sind wir mächtig und nicht nur stark! Es geht mit
      UNSERER ALLER mental vorhandenen Kräfte ohne Waffen, wenn WIR UNS
      VEREINEN!
      Danach werden wir alle Waffen einschmelzen und alle "BÄNDER" für Neues nutzen und Frieden schaffen!
      Endlich zusammen in Frieden leben - leben und leben lassen!
      WIR MENSCHEN HELFEN MENSCHEN 2012 ENDLICH MENSCHLICH ZU WERDEN !!!
      Ich bin Guido Wander, einer der guten Menschen mit freiem Geist und
      guter Seele!
      Bitte lasst uns diesen Text als Kettenbrief verbreiten und überarbeite ihn, wenn Dir noch etwas dazu einfällt oder streiche, falls etwas nicht passt, nur sollten DEINE mentalen Kräfte das auch wollen!
      Danke Dir, MEIN MENSCH! Liebe Grüße aus Langenhagen von Guido Wander
      PS: Es leben alle guten Menschen zusammen und WIR werden sehen, dass
      NUR das Negative POSITV WERDEN WILL!!!

      ER HAT RECHT und redet nicht nur so daher also bitte TEILEN und vernetzen!!!!!!

      http://www.facebook.com/markus.baranski2/posts/348175245265172

      War wohl einer der Anfänge der Aktivitäten des "Visionärs" und "Vordenkers":
      http://www.querdenkerforum.de/forum/showthread.php?tid=5328
      http://www.facebook.com/groups/138758782945981/?fref=ts

      Löschen
    3. ....tja...und Bob Baumeister ist jetzt ein Unterstützer des rechten Winzers (der hat wieder einen Blog). So liest man auf Facebook:

      Bob Baumeister hat einen Link geteilt.
      vor 9 Minuten
      doch ich unterstütze dich, nur machen wir das politisch koreckt, ok dann steht das volk hinter dir

      http://www.facebook.com/Bauminister?fref=ts
      (Es folgt der Link zum Blog des Winzers)

      Hmmm...hier schlägt doch auch immer wieder jemand aus dem GRS-Fanlager auf der "Korrekt" mit "ck" schreibt. *grübel*

      Löschen
  19. Ich sehe Tante Anthe gerade -durch meine Kristallkugel- auf die "Bann-Taste" drücken.

    http://www.freigeistforum.com/forum/Themes/core/images/post/xx.gif

    Könnte ich mir gut vorstellen. Vielleicht eine kleine Fabel :rofl:

    Aber der Gute hat im hier bereits bekannten Blog, dessen Namen ich nicht nennen werde, dort, wo auch andere Niederträchtigkeiten verbreitet werden ;), die selbe Aussage getätigt!


    Wobei ich mir gerade noch überlege, ob ich eigentlich beleidigt sein muss, daß mich der Sternenstaub (wenn es zu sehr staubt sieht man ja bekanntlich nichts mehr :D ) für "fabel" hält und mir indirekt unterstellt, daß ich mich in einem so denk- und merkbefreiten Forum anmelden würde.

    Die Unterstellung könnte natürlich auch eine Ehre sein - rechnen die doch anscheinend wirklich damit, daß es Leute gibt die noch weiter als bis 3 zählen können sich bei ihnen anmelden. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      Du hast als Link versehentlich eine Grafik genommen.
      Ansonsten: Welchen Blog meinen die wohl? Meiner kanns nicht sein, denn bei mir ist alles immer nur lustig...

      Löschen
    2. *kicher* Sorry, nochmal der Link zum Thread...ääähh...Faden natürlich:

      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=31210.msg965183;topicseen#msg965183

      Der Screenshot den Sternenstaub eingestellt hatte ist leider weg, Tante Anthe ist der Meinung:

      Nimm das raus.

      Wir wollen hier keine Screenshots aus anderen Foren.


      Na ja, da kann der Blog wohl wirklich nicht gemeint sein. Ist ja ein Blog und kein Forum. ;)

      Mal noch ein Bildchen (ich hoffe es klappt):
      http://www.bilderhoster.net/1/gzyrmw8x.jpg.php

      Löschen
    3. ... dessen namen ich nicht nennen werde ...
      hat die kleine hexe etwa angst, dass sich sonst das dunkle mal am himmel über ihrem hohlen köpfchen zeigen wird?
      tscha, liebe tante anthe, so einfach ist das: sind sie zu stark, bist du schwach.

      Löschen
    4. Die große, mächtige Magier hat ihr wahre (einzige?) Stärke bewiesen und die Beiträge von Fabel und Stardust gelöscht.

      So ist das richtig - warum auch andere Freigeister vor einem unnötigen Weg warnen? Reicht doch, wenn sie es in ihrer Kristallkugel sieht.

      Aber das geht halt gar nicht - Lügen aus fremden Foren oder gar der bösen, bösen Mainstream-Presse verteilen. Die eigenen Lügen sind ja viel besser und schöner. :D :D

      Ach ja, der Wahlfaden von Evola beeinhaltet auch so manchen Schenkelklopfer.

      Schmaug:
      Wird vielleicht mal wieder Zeit für eine monarchistische Partei, wäre interessant, was die bekommt.

      Tante Anthe:

      Ich tippe auf 11 % aus dem Stand.

      Die Österreicher sind mit der Umsetzung schon ein bisschen weiter.

      Probier doch mal und gründe sowas. Ich würd's machen, mir fehlt dazu aber Eure Staatsbürgerschaft.


      Onkel Voca

      Dazu muss offenbar erst noch eine Menge indoktrinierter Müll aus den Köpfen der Bevölkerung geschaufelt werden, der sich dort über viele Jahrzehnte hinweg festgesetzt hat. Ist wie bei einem verstopften Abflussrohr: Wenn es verstopft ist, kann nur eine begrenzte Menge dünner Brühe hindurch fließen und der grobe Mist verstopft das Rohr nur noch mehr.
      Der Fluss des Ganzen (= Der Blick aufs Ganze) wird dadurch verhindert.


      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=31218.0

      Löschen
    5. Hat jemand noch Screenshots davon?
      Leider wird bei mir das FGF gesperrt. "Kategorie: Occult"

      Löschen
    6. @NDR

      Von dem Chemtrail-Termin-Faden hab ich ja einen Link mit einem Screen gepostet, wenn der nicht funktioniert versuche ich es gerne noch bei einem anderen Anbieter.

      Von dem Wahlfaden müßte ich erst welche machen - sind nur 6 Seiten. Wär also nicht so schlimm. ;)

      Löschen
    7. Ich meine den Faden, wo die Beiträge von Fabel gelöscht wurden. Ob Dein Screenshot funktioniert, kann ich erst heute abend testen ("bilderhoster" ist bei mir wie das FGF gesperrt). Vielleicht kann ja mal jemand Feedback geben, ob der Screenshot funktioniert.

      Löschen
    8. http://www.bilderhoster.net/1/gzyrmw8x.jpg.php
      Der geht bei mir.

      Löschen
    9. Jetzt auf abload: http://www.abload.de/img/gzyrmw8xhojqr.jpg

      Löschen
    10. Danke Euch beiden für die Screenshots!

      Löschen
    11. Anscheinend sind die Beiträge aber nicht gelöscht, sondern ins Klön verschoben worden:

      Stardust Antwort #5 am: Heute um 13:48:
      "Ich finde es schon sehr merkwürdig, daß so wichtige Vorgänge um Werner Altnickel einfach ins Klönforum verschoben werden!"

      Löschen
    12. @NDR

      Wie gesagt, entgegen der Vermutung von Sternenstaub, habe ich keinen Account bei den Freigeistern, ich habe nur gesehen, daß der Thread erst mal bereinigt um die Beiträge von Fabel, Stardust und Tante Anthe noch da war.

      Leider hab ich die Anweisung von Tante Anthe nicht auf dem Screen. Na ja...nichts ist perfekt. ;)

      Löschen

    13. Schmaug:
      Wird vielleicht mal wieder Zeit für eine monarchistische Partei, wäre interessant, was die bekommt.

      Tante Anthe:

      Ich tippe auf 11 % aus dem Stand.

      Die Österreicher sind mit der Umsetzung schon ein bisschen weiter.

      Probier doch mal und gründe sowas. Ich würd's machen, mir fehlt dazu aber Eure Staatsbürgerschaft.


      Hm, ich habe gerade nachgeschaut. Mit der "Bürgerbewegung der Monarchiefreunde" gibt es anscheinend schon eine monarchistische Partei. Die vermuteten 11 % scheinen die aber eher nicht zu erreichen.

      Löschen
  20. Die werden immer irrer ...und ... ekliger.

    Sorry, aber so dreckig wie seine Finger sind, können Mund und Zähne gar nicht wirklich "absolutly clean" sein.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=usp962NKLbo

    Macht den Test - findet eure ganz persönlichen Morgellons im Rotwein...oder wo auch immer. *brrrrrrrrrrrrr*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist mir wirklich ein Rätsel wie man so blöd sein kann.
      Aber weiter nicht beunruhigend denn da hilft nur noch
      der Darwin Award . . .
      Solln Sie doch an Ihrer Einbildung verrecken.

      Löschen
  21. Waaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhh...


    Studio 3 -- Sendereihe GOLD-ROT-SCHWARZ m. Mod_Roban & ICast4you zu Gast Jo Conrad (Leiter der Konf. AUFBRUCH-GOLD-ROT-SCHWARZ) Dies ist der Beginn der Sendereihe auf Okitalk damit auch du interaktiv an diesem Prozess teilnehmen kannst. Weiters wird mit Hilfe von Echtzeitdok. vor, während und nach den Veranstaltungen daran weitergearbeitet. Dies gibt allen die Möglichkeit sich an Debatte, Bestandsaufname, Reflektion,... einzubringen. Nach der Sendung allgm. Gesprächsrunde. Alle Veranstaltungen werden auf OKITALK Live-und interaktiv aus ALSFELD übertragen. http://www.aufbruch-gold-rot-schwarz.net


    http://www.youtube.com/watch?v=jvmOdV33PcE

    Kaffeewarnung!

    AntwortenLöschen
  22. Ich versuche mir gerade den Altnickel Oki-Talk mit Kimi vom 12.01.2013 anzuhören. Ist irgendwie anstrengend, aber auch putzig.

    Kimi fragt nach den Beweisen für Chemtrails, sie habe gehört, daß diese direkt an der Düse jetzt gemessen wurden.

    Altnickel (ab ca. min. 6.00):
    Ja, gut, ich weiß jetzt wahrscheinlich was Du meinst. Ja, jetzt nicht an der Düse sondern an ... das verzögert sich jetzt aber leider immer noch... es gibt ja ein Filmprojekt seit über 3 Jahren .. ja...von Leuten aus der Schweiz wo es gelungen ist Proben zu nehmen... bei einem Flugzeug...,ja, ja... in so einen Streifen reinzufliegen, aber natürlich nicht direkt in die Düse.. aber eben in...in die Höhe wo das ausgestoßen wird um da Proben zu nehmen. Um das ganz abgesichert zu haben ist da noch ein zweiter Versuch gestartet....war dann aber nicht ..ääähh... sind die nicht so hoch gekommen. Das ist auch nicht so einfach. Man muss sich mal von der naiven Vorstellung lösen Du könntest einfach ein Flugzeug nehmen und da hochfliegen. Man muss solche Sachen auch beantragen. Ein Pilot der also da oben rumfliegt der kann sich da also nicht so einfach frei bewegen, sondern der wird ja ständig überwacht von unten. Und insofern muss man immer gucken, daß man bestimmte...ja...Szenarien einhält. Und auch erst mal einen Piloten findet der das überhaupt mitmacht das ganze Spiel.

    Man kann sich ja vorstellen, daß das für bestimmte Kreise nicht besonders witzig ist was wir da machen ... oder was eben die Leute da gemacht haben...und...ääähh.... ich finde es schon mal gut, daß da überhaupt Leute gefunden wurden die das machen. Äääähhh.... ok....aber das ist jetzt...wir haben diese Ergebnisse noch nicht veröffentlicht bzw. die Filmleute noch nicht weil das wird sich...weil die nur im Rahmen dieses Films veröffentlich werden dürfen um natürlich den FIlm auch interessant zu gestalten... und...nicht nur das ist interessant in dem Film, sondern da kommen noch weitere Beweise die ich aber jetzt ..ääähh... wo ich noch keine Freigabe hab die offenzulegen.

    Ich hatte angenommen das es jetzt...Ende letzten Jahres schon läuft und deshalb habe ich das jetzt schon angekündigt ... aber das verzögert sich jetzt vermutlich noch


    Kimi frohlockt, daß es so richtig losgehen wird, wenn dann mal endlich alles veröffentlicht wird, wenn die Beweise jetzt ja wirklich da sind.

    Ein bißchen erinnert mich das an die Patente.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, der Link zum selbst anhören:

      http://www.youtube.com/watch?v=sLwnBLvOAQk&list=PLYQFmRcPTnxgW1JpHxLD7XXWvIbu6LAHT&index=4

      Löschen
    2. Befragt zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit/seinen Interessen/Themengebiete antwortet Altnickel (ab ca. 10.17):

      Ja, also...für die, die mich noch nicht kennen. Also ich hab ja 17 Jahre Greenpeace-Aktivarbeit hinter mir ...äähhh...was vielleicht bis heute angehalten hätte, wenn Greenpeace mich nicht im Jahr 2005 rausgeschmissen hätte, weil ich die Themen hab und Chemtrails halt versucht habe nach vorne zu treiben, aber auch 9/11. Das war also nicht erwünscht und man hat mich dann halt rausgefeuert denn...ääähh... ich hab also schon seit langen Jahren ... ääähh...bin ich also in mehreren Themen unterwegs.

      Also meine Hauptschwerpunkte sind, also Energie äääähh...alternative Energie was ich ja auch zu meinem Beruf gemacht habe und ääähhh...Moment, ich muss mal das Telefon ausstöpseln...so...und ich hab einen deutschen Solarpreis gekriegt 1997, weil ich verschiedene Projekte hier ...ääähhh...angeleiert hab...ääähh... und ich bin auch schon 1988 mit dem Solarmobil rumgefahren und all diese Dinge. Und...also darüber könnte man vielleicht auch irgendwann nochmal darüber sprechen.

      Meine aufklärerische Arbeit...ääähh.. klar...
      Chemtrails nach wie vor
      HAARP nach wie vor
      Woodpecker, also das Pendant dazu auf russische Art und Weise
      dann aber auch Mindcontroll, was also stark mit dieser HAARP und Woodpecker-Aktivität zusammenhängt, also sprich elektromagnetische Wetterbeeinflussung aber auch elektromagnetische mentale Beeinflussung von Menschen...also auch über große Flächen, d.h. ganze Völker können mental beeinflusst werden ...,,.äääähhh... es geht auch noch viel weiter, man kann also auch mit diesem...ääähh...das wäre dann allerdings ein weiteres Thema...ääähhh..... sogar Krankheiten senden und alle möglichen und unmöglichen Sachen bringen, wo man denkt, daß gibt's eigentlich gar nicht.
      Äääähhhmmmm...jaaa...ich bin auch unterwegs in der Thematik Deutschland ..ääähh...Rechtsstatus...ääähh...der sogenannten Bundesrepublik GmbH ...ääähhhmmm... die ja ähnlich aufgestellt ist wie die USA als Corporation, was die wenigsten wissen...oder was sich noch nicht rumgesprochen hat.
      Ääähhhmmm...ja ...und eine Reihe weiterer Themen, also im Prinzip alle Umweltthemengebiete, will ich jetzt nicht alle aufzählen, die ich bei Greenpeace auch gemacht habe, ob das jetzt Wasserverschmutzung war, Luftverschmutzung, Ackerböden, Viehhaltung ...und...und....also...es fehlt nicht sehr viel an Themen was ich nicht bearbeitet hab im Laufe der langen Jahre.


      Das ist so irre - noch besser wird es, wenn die "Zuhörerfragen" kommen....der gute Mann dreht langsam aber sicher wirklich total ab.

      Löschen
    3. Dann driftet der Altnickel also doch langsam zu den Reichsdeppen ab.

      Löschen
    4. Na ja, das geht ja wohl schon ne ganze Weile so. Soweit ich mich erinnere wurde er von mindestens 2 Reichsregierungen (ich glaube Germanitien und Frühwald) zum Umweltminister ausgerufen.

      Wenn man einen Blick auf seinen Tubenkanal wirft und schaut, was er so hochgeladen und/oder verlinkt hat, dann weiß man auch Bescheid. ;)

      Löschen
    5. Der Waldschrat passt sich nur der Weltanschauung seiner Anhänger an. Und das Altnickel braunen Verschwörungen propagiert, ist auch schon lange kein Geheimnis mehr.
      siehe den Beitrag von Warhead: http://www.allmystery.de/themen/gg3651-573

      Löschen
  23. Mario hat wieder mal ein Video hochgeladen, das jetzt wirklich an Ekligkeit fast nicht mehr zu übertreffen ist (ok, Ingo ist noch heftiger, auch von heute).

    Falls jemand Zeit und Muse hat, ich hab grad irgendwie mein Passwort vergessen, muss mich erst mal auf die Suche begeben bzw. evt. ein neues anfordern.

    AntwortenLöschen
  24. heute im bio-supermarkt meines vertrauens fiel mir im ausgangsbereich ein aushang, bestehend aus 2 offensichtlich mit einem farblaser gedruckten din-a4 seiten, auf. es war die einladung zu den nächsten 3 kongresswochenenden in alsfeld. unter anderem las ich dort folgendes:

    sponsoren werden dringend gesucht, um uns zu unterstützen. auf einer seite der eintrittskarte werden wir ihre werbung platzieren. wir wollen den eintrittspreis nicht höher ansetzen, da es jedem ermöglicht werden soll, daran teilzunehmen. freiwillige helfer für die veranstaltung werden noch gesucht.

    das ist vor dem hintergrund (jaja!) der inzwischen bekannten kosten des letzten kongresses ein dreistes stück. die macher scheinen ihren hals nicht voll genug zu kriegen.

    ich habe mir dann die inhaberin des ladens - eine alte bekannte aus vergangenen tagen - geschnappt und sie gefragt, ob sie wisse, was es mit diesen kongressen auf sich habe. sie sagte, das hinge erst seit heute morgen da, eine kundin habe sie gefragt und da sie das projekt ganz interessant fand, hatte sie nichts dagegen. sie wolle sich heute abend selber mal im internet darüber informieren, vielleicht fährt sie ja auch mal hin, das könne sie sich schon vorstellen. informieren ist immer eine gute idee, sag ich drauf, sie soll sich dann auch gleich mal das forum dazu ansehen. dass die ein forum haben fand sie ganz toll, da könne man immer sehr gut die schwingungen so einer gruppe rauslesen *rolleis* nun gut, jeder wie er kann. abschliessend gab ich ihr noch den tipp nach dem niederrheiner blog zu suchen (sorry, adresse hatte ich nicht im kopf), dort fände sie auch noch weitere interessante infos dazu.
    bin jetzt mal gespannt wie ein "open-minder" auf dieses zeug reagiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Geschichte!
      Im Moment haben die sicher Befürchtungen, den Großteil der Saalmiete selber zahlen zu müssen. 23 Anmeldungen sind ja noch sehr wenig. Und wie sich unsere Aufklärungsarbeit in den nächsten Wochen auswirken wird, steht ja noch in den Sternen...

      Löschen
    2. es werden schon ein paar mehr sein, denn das sind nur die zusagen über facebook - beim ersten kongress waren sie ja noch nicht bei diesem tollen cia-finanzierten facebook und hätten demanch überhaupt keine anmeldungen gehabt.

      die geschichte mit den sponsoren zeigt aber doch wieder mal, dass das eine reine kommerzgeschichte ist. vielleicht kriegen sie ja einen wirklich spendablen sponsor und die teilnehmer dürfen dann im trikot mit "gazprom" , "mercedes benz bank" oder "allgäuer latschenkiefer" auf dem kongress rumlaufen.

      Löschen
    3. "vielleicht kriegen sie ja einen wirklich spendablen sponsor und die teilnehmer dürfen dann im trikot mit "gazprom" , "mercedes benz bank" oder "allgäuer latschenkiefer" auf dem kongress rumlaufen."

      LOL!!!

      Ja, und alle Einnahmen bleiben im Verborgenen. Die haben ja das ganze Forum kippen lassen, nur um die Finanzberichte nicht zeigen zu müssen...

      Löschen
    4. Nur so nebenbei: Die bescheißen natürlich auch ihre Sponsoren, so sie denn welche finden. Die Sponsoren denken ja, ihre Spende sei notwendig zum Zustandekommen der Konferenz...

      Löschen
  25. So, ich bin jetzt reif für den 3. Stock (mindestens), eine anschließende lange Kur und sollte wirklich mal in Erfahrung bringen wo ich einen Zuschuss für die Tischplatten bekomme ...

    Ich bin fassungslos und ich kann nicht glauben, daß der Altnickel selbst glaubt, was er da erzählt. Das ist so ein Schwachsinn....noch fassungsloser ist mal allerdings, daß es Menschen gibt, die geistig wohl effektiv so retardiert sind und den Mist auch noch glauben....da machen Radios agressiv und hindern einen am Arbeiten, das menschliche Hirn wird von irgendwelchen Dunkelmächten permanent per Wellen (über Handy, PC, Fernseher etc. übertragen) manipuliert, da werden Krankheiten auf diesem Wege verschickt.....vor 20 Jahren gab es noch keinen Krebs bei Menschen unter 60, es gab nur Alterskrebs....unfassbar, was der so schwafelt.

    Richtig interessant ist aber eine kleine Passage bei ca. 2.01.20.

    Einer der Gesprächspartner/Anrufer bei Oki-Talk spricht Altnickel auf die Veranstaltung in der TU-Berlin an.

    Darauf Altnickel:
    Äääähhh...der ist jetzt erst mal gecancelt, aber das werden wir demnächst erst zum Besten geben ...also wir werden das in einer Woche oder so woanders...aber das werde ich erst zum Besten geben, damit die uns das nicht wieder versaun. Weil das....

    Der Gesprächspartner:
    ....ja...ne Anzeige drin...

    Altnickel:
    Ja und der Hammer ist ja der, ich meine das kann ich jetzt ja ganz kurz noch einbringen weil Du es ja erwähnt hast, uns rief...wie ich also 2 Tage lang das auf meiner Seite hatte, die Ankündigung von dem Vortag und wir das in der Zeitschrift "sein" da per Abonnement zum Besten gegeben haben, rief mich einer an von den Skeptikern ... de-Seiten oder so....das sind nämlich die, die immer alle möglichen Leute für Verschwörungstheoretiker halten ... und fragte mich ganz gezielt "Ist dieser Vortrag da von der Uni ausgeschrieben... also veranstaltet oder ist das einer ... also...von euch gemieteter Raum. Ja, da hab ich natürlich gesagt, klar, ist ein von uns gemieteter Raum...und einen Tag später haben die uns den Raum storniert.... ist das nicht ein komischer Zufall?

    Der Gesprächspartner:
    Das ist je ne fiese Nummer es folgt noch ein längeres: mimimimimimi

    Altnickel:
    Also...ich hätte es ja sowieso auf meine Seiter wieder gepackt, aber ich kann erst sagen wo das dann stattfindet...weil wir wollen nicht, daß die uns das....bevor wir das nicht 100%ig unter Dach und Fach haben nicht nochmal verliern.

    Altnickel hat das also effektiv schon lange vor der "kurzfristigen" Änderung gewusst - und es ist ihm auch klar, das mit dem Schwachsinn den er da erzählt, wohl kaum einer bereit ist ihm einen Raum zu vermieten.

    Den Leuten muss man in Zukunft nur diese Aufzeichnung schicken....wobei ich nicht glaube, daß ein normaler, einigermaßen vernunftbegabter Mensch, der noch seine sieben Sinne beisammen hat, sich das (so wie ich jetzt....*rolleyes*) wirklich 2 Stunden lang antut. Das ist einfach nur zu krank...auch seine Äußerungen zu Deutschland, dem Krieg und den Lügen die seitdem verbreitet werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, aber nach soviel Schwachsinn wird man etwas...na ja...tütelig...hier der Link zu der Oki-Talk-Aufzeichnung auf der Tube:

      http://www.youtube.com/watch?v=sLwnBLvOAQk&list=PLYQFmRcPTnxgW1JpHxLD7XXWvIbu6LAHT&index=4

      Falls jemand im Allmystery-Forum angemeldet ist: Ich kann die Absage durch den Pfarrer bestätigen. Original e-mail liegt mir zwischenzeitlich auch vor...und die kommt direkt aus dem Pfarrhausk, ist aber ganz bestimmt mit der im Allmystery nicht identisch. ;)

      Löschen
  26. *lol* http://www.soundboard.com/sb/reinhard.remfort@googlema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer auch immer das gemacht hat:
      Klasse!

      Löschen
  27. Benjamin Ernst
    Hier eine Liste der Gruppiereungen die einen offiziellen Stellvertreter am 9.11.12 in Alsfeld hatten. Leider fehlen uns einige, aber diese konnte ich nachrecherchiert.

    Mitteldeutsche Imkerunion e.V.
    Natursprung/Aufbruch Aschaffenburg
    ZDS / DZfMR
    FreiWIND (Freie Wähler-Initiative NeuBeginn Deutschland)
    Königreich Deutschland
    Neudeutschland
    Einigung deutscher Souveräne , Die natürliche Föderation
    Deutsche Schule e.V.
    Druiden
    Die Violetten
    Natursprung Netzwerk
    Lebensmandala
    geschäftsf.R.Reg.
    Spree Vision Berlin Brandenburg
    NWO-GAG- und ATS-GROUP sowie die MUT-IG-EN
    Stammtisch Berlin - Fließendes Geld
    Republik Freies Deutschland
    StaatlicheSelbstVerwaltung
    Provinz Westfalen in Zusammenarbeit mit Freies Deutschland
    Familienlandsitz-Siedlung Weda Elysia
    Zentralrat Deutscher Staatsbürger
    Freiraum Bruchmühle
    Kommission 146
    Vereinigung der Selbstverwalter DRERZ
    Freistaat LichtlanD
    Netzwerk Volksentscheid
    Föderation Staatlicher Selbstverwaltungen in Deutschland
    Bürgeramt Leipzig, Freies Deutschland
    Fließendes Geld, Stammtisch Berlin
    Lebensmandala e.V. Mainz
    Umweltbund e.V.
    Umdenken2012
    Wiesbadener Impulse-Forum
    RFD Bürgeramt Pößneck
    Aktionsbündnis Direkte Demokratie
    Arbeitskreis Ökologie/ Gentechnik e.V.
    Institut für Symptomforschung
    Regionalinitiative Neue Impulse Hildburghausen
    Verein Verfassung-Jetzt.org
    Familienlandsitze und das Siedlungsprojekt Weda Elysia
    Team Friedliche-Lösungen.org
    AK "Ökologoe/Gentechnik" e.V.
    politische Vereinigung Grundeinkommen und Volksentscheide
    Deutsches Amt für Menschenrechte
    Mantra-Gruppe Löffingen


    "Offizielle" Stellvertreter...von einer 1-Mann-Republik/Königreich/Staat - das ist schon eine wirklich reife Leistung. :D :D :D

    Der König von Yoruba war nicht da - ein schwerer Fehler, dabei hätte der doch sicher Geld. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Einigung deutscher Souveräne , Die natürliche Föderation"

      LOL!
      Da haben sich die weggelaufenen Souveräne vom Fitzi wohl unabhängig zusammengetan...

      Löschen
    2. "Fließendes Geld, Stammtisch Berlin"

      Die haben sicher den Tipp mit der Vereinsgründung gegeben ;-)

      Löschen
    3. Freigeistreporter-Vertreter1. Februar 2013 um 10:59

      liest sich wie die gelben seiten des KRR-bullshits... :-D

      vielleicht sind welche dabei, die wir noch nicht kennen und die gewisses spaßpotential bieten?

      Löschen
    4. http://www.einigung-deutscher-souveraene.org/index.htm hahahaha!

      Thomas Patzlaff der ehemalige Germania-Ritter.

      Für "Druiden" könnte ja der Jessie dabei gewesen sein.

      Löschen
    5. "Die - Selbstverwaltung Enrico PAUSER - zählte mit zu den ersten völkerrechtlichen Selbstverwaltungen, welche dementsprechend auf der Weltnetzpräsenz der natürlchen Föderation gelistet waren. Es bestand eine diplomatische Beziehung zur - Selbstverwaltung Thomas PATZLAFF -. Mit elektronischer Post vom 07.06.2012 forderte Herr P a u s e r, Enrico plötzlich die Löschung seiner völkerrechtlichen Seite bei der natürlichen Föderation und kündigte, ohne Angabe von Gründen und in einer ziemlich kurzen formlosen Form die diplomatische Beziehung zur - Selbstverwaltung Thomas PATZLAFF - auf."

      http://www.einigung-deutscher-souveraene.org/presseerklaerungen.htm

      :-DDD

      Löschen
    6. "Einigung deutscher Souveräne , Die natürliche Föderation"

      :D Ob die es noch selber merken, wie idiotisch das eigentlich ist?

      Löschen
    7. http://www.die-natuerliche-foederation.org/selbstverwaltungen/selbstverwaltungsproklamationen.htm

      War da mal nicht irgendwas mit dem Namen in Großbuchstaben? Hmm.

      Ansonsten das ist echt lustig:

      "Selbstverwaltung Freie Energiegeladenheit der Karin Regorsek"
      http://www.freieenergiegeladenheit.repage5.de/

      Löschen
    8. umdenken2012
      die sind auch ganz gross im kongress geschäft. am 15.12.2012 hatten sie erst wieder eine veranstaltung u.a. mit vogt, altnickel und clauss. immer die selben schauspieler, wo war da eigentlich unser tingeltangel-jo? den kongress haben sie auf ihrer weltnetzseite mit den folgenden
      bewegenden worten angekündigt:

      Wir freuen uns auf diesen Tag der Begegnung, des Sehen und Gesehen werden´s.

      sowas kommt dann raus, wenn man "grundkenntnisse (schreiben + rechnen) spielerisch vermittelt"
      ohhh, diese schmerzen.

      Löschen
    9. bei der auflistung der beteiligten gruppierungen vermisse ich ganz doll eine ganz doll wichtige gruppierung ...ach was gruppierung - ich meine bewegung, die bewegung.
      wo waren die offiziellen stellvertreter des fürstentum germania? wer weiss das?
      passiert etwa nichts mehr im hintergrund ...also in diesem hintergrund? ist das fürstentum germania nun doch still und heimlich für immer von uns gegangen? so ganz ohne abschiedssendung bei bewusst.tv?
      also, das macht mich jetzt ja ein stück weit betroffen - ich hätte auch eine kerze angezündet.

      Löschen
    10. Der Vertreter des Fürstentums Germania konnte ja schwerlich unter den 400 zahlenden Teilnehmern sitzen, da er ja auf der Bühne als Gründer beschäftigt war. Und einen zweiten "Bürger" des Fürstentums gibt es sicher nicht. Das Fürstentum Germania spielt sich nur im Kopf des JoCo ab, aber auch nur wenn er danach gefragt wird und er sich zu einer Antwort aka "Es geschieht viel im Hintergrund" herablässt.

      Löschen
  28. Was die sich freuen würden, wenn die in unseren Fokus geraten ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NDR "unterwegs" schrieb am 1. Februar 2013 11:29: Was die sich freuen würden, wenn die in unseren Fokus geraten ;-)

      Hahaha! Größenwahn lässt grüßen. :-D

      Löschen
    2. Alter, die Medi, der Jo und so weiter, die haben sich schon über uns gefreut...

      Löschen
  29. Aufbruch GRS bei Okitalk?
    Das kann lustig werden.

    AntwortenLöschen
  30. Aufbruch GRS bei Okitalk?
    Dann sollte jemand doch dort gleich Jo ansprechen, wegen diesen Flyer im Bioladen:

    sponsoren werden dringend gesucht, um uns zu unterstützen. auf einer seite der eintrittskarte werden wir ihre werbung platzieren. wir wollen den eintrittspreis nicht höher ansetzen, da es jedem ermöglicht werden soll, daran teilzunehmen. freiwillige helfer für die veranstaltung werden noch gesucht.

    Da wär ich gespannt, wie Jo sich dazu äussert.
    Oder war das nur ein Witz von Rainer Wain?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe;

      http://ndrrhnr.blogspot.com/2013/01/aufbruch-gold-rot-schwarz-warum.html?showComment=1359639094281#c2235813449987774809

      Da gibt es einen Link zu einem netten Video und ...ach...selbst schaun. :D

      Löschen
    2. Ach ja, der Winzer hat diese Einladung auch bei sich im Blog, ich erlaub mir mal copy and paste:

      erhalten von Peter Pawlak:

      Einladung



      Es gibt schon viele gelebte Lösungen für unsere Zukunft und

      jeder trägt einen wertvollen Teil dazu bei.

      Daher möchten wir Sie/Euch herzlich einladen,

      an der Neustrukturierung unseres Landes aktiv mitzugestalten

      und größere Vernetzungsmöglichkeiten zu nutzen.



      Am 9. November 2012 fand die Deutschlandkonferenz Aufbruch Gold Rot Schwarz statt, in der ca. 400 Menschen sich in einen dynamischen Prozess begaben, um einen gemeinsamen Nenner aus ihren Visionen für eine tatsächliche Neuordnung Deutschlands zu finden.

      Die Ergebnisse zu 13 Lebensbereichen zeigen sich in den „Alsfelder Beschlüssen“.



      Zu lesen auf der Startseite: www.aufbruch-gold-rot-schwarz.net

      Zu sehen auf Bewusst TV: Aufbruch-Konferenz

      Zu sehen auf YouTube: Aufbruch-Konferenz



      Nun gilt es, diese Beschlüsse mit Inhalt zu füllen, Ergebnisse zu erarbeiten und Änderungen herbeizuführen!

      An den nächsten Konferenzen können Sie Ihre Potentiale aktiv zu den einzelnen Bereichen einbringen. Hier bieten sich u.a. vielfältige Möglichkeiten für Aufklärung, Informationsaustausch und Vernetzung.



      Wo?

      In der Stadthalle Alsfeld bei Kassel



      Wann?

      16./17.02.2013
      16./17.03.2013
      04./05.05.2013



      Sa, 16.02.13
      Wirtschaft/Geldsystem und Familie/Kinder
      Mit dabei als Referenten: Dagmar Neubronner und Andreas Clauss

      So, 17.02.13
      Recht/Sicherheit und Bildung/Erziehung
      Mit dabei als Referenten: Dagmar Neubronner und Andreas Clauss



      Sa, 16.03.13
      Wissenschaft/Forschung und Gesundheit/Heilen

      So, 17.03.13
      Spiritualität/Bewusstsein und Tiere/Landwirtschaft

      Sa, 04.05.13
      Außen-Bündnis-/Sicherheitspolitik und Umwelt/Infrastruktur

      So, 05.05.13
      Regierung/Politik und Kunst/Kreativität und Medien/Kommunikation

      Zur Anmeldung gehts auf der Startseite von

      www.aufbruch-gold-rot-schwarz.net

      Am Vormittag werden Vorträge zu den speziellen Bereichen inspirieren und am Nachmittag geht es in den Kreis der Arbeitsgruppen. Getragen vom Willen zur Neuorientierung und offen für gemeinsame Entwicklungen wird an konkreten und umsetzbaren Lösungsmöglichkeiten gearbeitet. Die Gruppen werden prozessorientiert von Mediatoren begleitet.

      Der Eintrittspreis beträgt 27€ pro Veranstaltungstag. Wer sich für alle 3 Wochenenden (6 Tage) anmeldet, bekommt einen Nachlass von 37€ (zusammen 125€ für alle 3 Wochenenden). Die Eintrittskarte ist auch übertragbar.

      Sponsoren werden dringend gesucht, um uns zu unterstützen. Auf einer Seite der Eintrittskarte werden wir Ihre Werbung platzieren. Wir wollen den Eintrittspreis nicht höher ansetzen, da es jedem ermöglicht werden soll, daran teilzunehmen. Freiwillige Helfer für die Veranstaltungen werden noch gesucht.

      Zur Weiterverbreitung ist die Einladung als Anhang an dieser Mail.

      Zitat eines Teilnehmers der letzten Konferenz:

      „Und damit komme ich zu dem übergreifenden Ansatz, den der Rahmen der Konferenz geboten hat: Körper, Geist, Seele, Verstand, Spiritualität – all diese Aspekte und mehr konnten in den einzelnen Projektgruppen gefunden werden. Damit schuf diese Konferenz zum ersten Male (für mich) eine Plattform, die die Grenzen zwischen rechter (Kreativität, Mitgefühl, Emotion, Musik, Spiritualität…) und linker Gehirnhälfte (Ratio, Ego, Reiz-Reaktions-Handlungen….) auflöste. Der Ansatz wäre vielleicht: Alles ist mit allem verbunden, nichts kann isoliert zum Nutzen für ein menschliches Miteinander funktionieren.“



      „… Es wird Zeit für neue Wege – wir wollen diese gehen, da die alten Wege in die Sackgasse führen.“

      In diesem Sinne

      Herzlichst

      Das Team von Aufbruch Gold Rot Schwarz


      Die Passage mit den Sponsoren hab ich mal hervorgehoben. ;)

      Löschen
    3. Weiß die Stadthalle eigentlich, was und wen sie sich da ins Haus holt? Und wenn ja, finden die das ok?

      Syssi

      Löschen
    4. Ich halte ihn ja immer noch für harmlos, aber nach der Nummer mit den verweigerten Finanzberichten hätte ich Lust auf eine Wiederholung der Geschichte vom 5. Kongress in Wien!

      Löschen
    5. @Syssi

      Ja, das wissen sie, wobei ich nicht glaube, daß denen wirklich klar ist um was es da geht, auch nicht dem im Artikel genannten "Staatsschutz".

      http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/alsfeld/12573833.htm

      Ich hab grad mal die Facebook-Seite von GRS quasi bis zum Anfang durchgescrollt. Da wird einem schlecht was die so alles verlinken. Das AZK-Video von Syvia Stolz fanden sie auch ganz klasse - ich glaube, das hat Ben verlinkt (wenn ich mich recht erinnere).
      Spätestens da sieht man dann, wes Geistes Kind die Herrschaften sind.

      Aber letztendlich wirklich alles gescheiterte Existenzen wenn man sich das so ansieht.

      Löschen
    6. DAS wär doch mal ein Thema für's Licht und Liebe Forum der Alsfelder. Jeder normale Mensch kriegt das große Kotzen beim Verballmüll des "Frl. Stolz. Eine Gruppierung die sich nicht ganz klar von deren Aussagen distanziert, zeigt in meinen Augen ganz deutlich, wo die Reise hingeht.

      Löschen
  31. Neues aus Neudeutschland.

    http://www.youtube.com/watch?v=Z-24nopC9pY&feature=player_embedded

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiuiui es gab wohl Putschversuche.

      Löschen
    2. https://www.youtube.com/watch?v=4F1-U-9bN94

      Löschen
    3. Muhahahahahahahaha...

      Dem Denker, Visionär und Möchtgernkönig fällt wohl überhaupt nicht auf, daß er da ganz genau sein trotziges Kleinkindverhalten gegenüber der BRD beschreibt.

      ....jedem Menschen die Möglichkeit zu geben sich hier zu entwickeln.

      Und da hab ich mein Bestes gegeben und einen Spielplatz zur Verfügung gestellt wie ich das immer nenne in dem jeder sich so ausleben kann wie es ihm beliebt mit gewissen, kleinen Rahmenbedingungen. Diese Rahmenbedingungen habe ich nicht sehr eng gesetzt. Ich habe nur immer darauf geachtet, daß das was nach außen gegangen ist in einer Qualität war hinter der ich stehen konnte.

      Nun ist es so, daß viele Menschen wohl irrtümlich dachten das sie den Rahmen den ich gesetzt habe verlassen können um ihr eigenes Ding zu machen. Es ging ihnen darum die Dinge scheinbar in Besitz zu nehmen, es ging ihnen darum die Dinge so zu tun wie sie es wollten oder auch nicht so wie die Gemeinschaft die ja schon existiert hätte vom größten Teil her weiterarbeiten wollen.

      Diese einigen Wenigen die meinten im Prinzip diese Dinge auf eine Art verändern zu können, so daß es dazu hätte führen können, daß das Königreich Deutschland als auch Neudeutschland ja bald Geschichte gewesen wäre.


      Böse, böse Welt, in der nicht alle Menschen gleich ticken und einfach bedingungslos einem kleinen Dummschwurbler folgen.

      Wobei ich keine Gefahr sehe, daß die "BRD" bald "Geschichte" ist - na ja und das Königreich existiert ja so oder so nur in der Phantasie ein paar weniger Irren. ;)

      Löschen
    4. Ich bin schon gespannt auf die anderen 4 Teile, die wahrscheinlich zeigen werden wie souverän der König sein Phantasiereich verteidigt und gerettet hat und der oder die Putschisten mit gesenktem Haupt das Paradies verlassen mussten.

      Ohne Worte: "...den Rahmen den ich gesetzt habe..."

      Löschen
    5. "Werte wie Loyaliaet, Demut, Hingabebereitschaft..."

      Herrlich :-)

      Löschen
    6. Sorry, vergessen:

      "...dass Menschen dachten, den Rahmen, den ich gesetzt hatte, verlassen zu koennen und ihr eigenes Ding zu machen!

      Aber nicht mit dem Kommander!

      Löschen
    7. Verstehe nicht warum sich jemand dem Königreich anschließt nur um sich frei entwickeln zu können. Das kann er in der BRD auch. Muss sich halt nur an die Gesetze und Vorschriften halten, die da praktisch gesehen den Rahmen bilden. Dieser hat zudem den Vorteil, dass er halbwegs klar definiert ist und nicht von den Launen eines Egomanen abhängt.

      Löschen
    8. Ach Du Scheiße...
      Krisensitzung im Königreich...

      Löschen
    9. NeuDeutschland Net vor 4 Stunden

      Die gewählten Begriffe von Thomas Bach, die Angst-machenden Ausführungen an die rechtlich unaufgeklärten Mitglieder und Mitarbeiter von Alexander Lukas in der Haftungsfrage, die vielen schwammigen und haltlosen Anschuldigungen und verunsichernden Parolen von Sven Reinhardt zeigen mir persönlich deutlich deren wahre Haltung und auch ihre Intentionen des Handelns. Werte wie Loyalität, Ehre, Treue, Wertschätzung usw., leben diese nur in ihren Worten. Dazu im zweiten Teil mehr. Peter Fitzek

      http://www.youtube.com/all_comments?v=Z-24nopC9pY

      Löschen
  32. ...die die Gemeinschaft aufbauen wollen.

    Denn, wenn sie stabil sein soll haben wir gelernt braucht es einige wichtige Dinge: Es braucht nicht nur einen juristischen Rahmen, es braucht auch die richtigen Menschen mit der richtigen Haltung mit Werten wie Loyalität, Demut, Hingabebereitschaft, Mut, Toleranz und noch einer Menge mehr.


    Ja, ja, ein "Reich" nur mit RICHTIGEN Menschen. Die dürfen den Meister dann loyal, hingebungsvoll und vor allem demütig anbeten.

    Toleranz hat er ja selbst keine, sonst könnte er ja auch mit "unrichtigen" Menschen leben - muss die "BRD" ja mit ihm auch.

    Der Mann ist soooo daneben....

    AntwortenLöschen
  33. Ich glaub die Kommentare sind voll. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, sind erst 100 von 200 ;-)

      Löschen
    2. Ok, dann land ich im Spam oder der ehrenwerter Herr Blogbetreiber mag mich nicht mehr bzw. befürchtet böses vom kleinen König. ;)

      Löschen
    3. Hast Recht, da war was im Spam.
      Habs jetzt freigeschaltet...

      Löschen
  34. https://twitter.com/search?q=%23Altnickel&src=hash

    Have fun!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tip, aber der Link hier ist besser

      https://twitter.com/search/realtime?q=Altnickel&src=typd

      ...wie bei Phoenix im TV zeigt er "das ganze Bild"

      Es lohnt sich auch in den Account von Nessiehoaxer reinzuschauen (auf den Namen klicken) bei einigen Tweets hat er das Wort "altnickel" vergessen.

      Am wichtigsten für die hier eingesessenen alten Hasen ist, das Altnickel es wie JoCo beim sabotierten Bewusst-Kongress gemacht hat: Im letzten Moment alle in einen schnell-angemieteten Restaurantsaal umleiten.

      Klickst Du hier bekommst Du Bild! :-D

      Löschen
    2. Unser Geheimdienst funktioniert ja prächtig!
      Wie kann es sein, dass auch "Sauberer Himmel" auf dem Zettel steht? Gab es da wieder eine Annäherung von Storr und Altnickel?

      Löschen
  35. Mich wuerde mal interesseieren, wie die abgespielten Tonbandaufzeichnungen entstanden sind. Haben die Revolutionaere diese selbst, zur Protokollierung aufgenommen oder wurden sie mehr oder weniger heimlich mitgeschnitten? Wissen die Delinquenten fuer's Schafott davon, dass der Koenig diese ins Netz stellt usw.?

    Finden die Enthauptungen eigentlich in aller Oeffentlichkeit auf dem Dorfplatz, aehm in der Hofmitte statt oder werden die Leute im Keller gemeuchelt?

    Fragen ueber Fragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Antworten gibt es hier - zumindest teilweise:

      http://s14.directupload.net/file/d/3154/3jp32vqn_jpg.htm

      Hoffe es funktioniert. ;)

      Löschen
    2. Ah, sehr gut. Danke Dir.
      Die Kommentare habe ich mir seit gestern gar nicht mehr angeguckt.
      Eine Stasi im Koenigreich. Alles voller IMs. :-)

      Löschen
    3. Und "Stolli Sieben" gibt auch noch seinen Kommentar dazu ;-)

      Löschen
  36. Rekalkung 2013:

    http://www.tele5.de/folge_15_ganz_grosser_kaese
    http://www.tele5.de/moerderhupen_und_stimmungskanonen

    Ansonsten gab es um den Jahreswechsel noch 2 Best Of's:

    http://www.tele5.de/fresse_2012
    http://www.tele5.de/folge_13_best_of_the_worst_i

    AntwortenLöschen
  37. Ich weiß nicht, wie er das aufgenommen hat - es ist aber wirklich erschreckend. Jens wurde wohl abgeholt zur Vorführung beim Amtsarzt zwecks Beurteilung ob er eine Betreuung braucht.

    http://www.youtube.com/watch?v=43Y_aTa67bg

    Hat wohl am 18.01. stattgefunden - er schreibt einiges in den Text, was aber nach meinem Verstehen überhaupt nicht zu dem paßt was wirklich gesprochen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kriseninterventionsteam2. Februar 2013 um 20:49

      das ist eine alte geschichte aus dem letzten jahr, die er auf seinem alten kanal ebenso schon mal hochgeladen hatte wie auch die ganzen anderen "neuen" videos.
      nachdem er eine zeitlang ruhe gegeben hat, weil er sich von dem bösen youtube nicht mehr zensieren lassen wollte, hat er es nun wohl nicht mehr ausgehalten - der mitteilungsdrang war eben stärker. das resultat wird sein, dass sie ihm diesen kanal auch noch zusperren, wenn die herrschaften, deren name in den videos veröffentlicht wird, von der sache wind bekommen und das bei youtube melden.

      Löschen
    2. Ich muss ja sagen, daß ich es wirklich schon bewundernswert finde wie ruhig und freundliche die Beamten mit Bothe umgehen.

      Selbst wenn man davon ausgeht, daß die ihre Pappenheimer kennen - es gibt genug, die sich von Bothe ganz bestimmt provozieren lassen würden. Insofern kann ich noch viel weniger verstehen, daß er sich dermaßen beklagt und glaube ich die von ihm behauptete Drohung so nicht.

      Löschen
  38. Gruß an Alle !!!
    Nach langem beschauen so vieler Gemeinschaften, die " DAS B-R-D " ^^ berechtigt in Frage stellen ob nun "STAAT",- "VERWALTUNGS-KONSTRUKT-VIADUKT"-
    oder "HEIMKINDERTREFF"(siehe Bericht des Wissenschaftlichen Dienstes des "BUNDESTAGES 2008 zur "Rittersturz Konferenz)" bin Ich zu dem Schluss gekommen daß: der gesunde Menschenverstand und die innere Harfe in der heeren Betrachtung der Gruppen, die Schwingung vom sachten Diiideldumm bis zum Alarm-Scheppern sauber sendet und empfängt . Wer sich also zu verstaubten Pickelhauben hingezogen fühlt,oder die esoterisch-spirituell angehaute Prinzen-Rolle sucht bekommt sicher das halbe Prinzen-Rollen-Reich dazu. Aber ob es der wahre Jakob ist, ist zu bezweifeln. Es gibt ein Sprichwort: "Ein Narr sucht sich immer einen Narren als Meister und ein Betrüger bekommt einen Betrüger zum Schüler"!
    (oder so ähnlich ^^) Wer, gibt uneigennützig sein Wissen preis, Wer hat
    den "Glauben" an seine Mitmenschen noch nicht völlig verloren? Wer stellt
    das "WIR" über das "ego" und wessen Argumente stehen als unumstößlich- transparente Fakten im Raum? Liebe Leute, "Laabern" über Vorlieben und Abneigungen über "Den-hier" oder "Den-da", jene welche Ihre "Absichten" wie ein offener Honigtopf, den "Seinen" als "Lockstoff" dienen und dem "Geiste niederen Gezücht´s" zum abendfüllenden Gesprächs-Stoff gereicht. Wer unterscheidet sich offengefragt von Wem?(dualistische Prellböcke)Unnütze Gedanken-Kasskaden Worthülsenberge die Denkmäler purer Raum - Zeit - Verschwendung. Bleibt,... doch nur ein unangenehmer " M u n d - H a u c h " von Dem, der
    sich das " M A U L " zerreißt im Raum zurück ! ...
    - die Zeit wird knapp und "A U F W A C H E N" ist das wahre Gebot der Stunde - Schaut mal bei - staatenlos.info - hinein,(meine subj.Sicht) ...das Material ist eine Fundus von unschätzbaren Wert, die Argumentation schlüssig und die Folgerungen evident, hört EUCH mal in Ruhe die Vorträge von Andreas Clauss, Rüdiger Klaasen, und ALLEN anderen Mitstreiterinnen u. Mitstreitern auf Alpenparlament.TV,Bewusst.TV, KULTURSTUDIO/RADIO,WakeNews/TV etc.
    DANK, ALLEN die dem THEMA Nr.1 eine PLATTFORM bieten !!! Auf die Strümpfe!!!Zum "SUPER-WAAL-JAAR" - " Nichtwaale" sind
    die waaren "Revolutionale" - "Raus aus dem NOZI-System" -
    Zurück in die H E I M A T !!!
    EU = IG-Farben (geschichtl.Zusammenhänge Dr,.Rath)
    Der 3.Anlauf zur Errichtug eines EU-Kontinental-KZ´s (YouTube)
    WISSEN ! - WOLLEN ! - HANDELN !- "AUFBRUCH Gold-Rot-Schwarz" -
    EIN WEG - EIN ZIEL ...
    W i e d e r v e r e i n i g u n g, wenn dann aber R I C H T I G !
    Es gibt Viel zu tun, denn Es gibt nix zu feiern -
    Auf, Auf zur " G e s(ch)i c h t s - Korrektur " ^^ ... um Morgen noch aufrecht in den Spiegel schauen zu können !!!
    Dank an ALLE, die sich die Zeit genommen haben dies zu lesen !!!
    (war jetzt einfach mal drann)
    An ALLE, mit heimatlich friedlichen - Grüßen ^^ //Noobstriker &. Jan´JET

    AntwortenLöschen