Freitag, 25. Oktober 2013

Kulturstudio - Kinder spielen "Fernsehsender"

Aaach Gott...warum hab ich heute Dienst und muss diese langweilige Gurken-Sendung beurteilen? Also gut, Kulturstudio, zu Gast Michael Vogt, mit dem Thema "Psiram & Co - Trolle und Desinformanten", Untertitel: "Was ist das Ziel von PSIRAM, Allmystery, GWUP & Co?", heute ca. 20.00 bis 22.30 Uhr, ca. 100-200 Zuhörer. (Hier mal aus der Sendung eine Bitte von Vogt an Psiram. Hier was zum Thema MMS.) Positiv fällt auf, dass alle begrüßt wurden, die dienstlich dabei sein müssen, wobei "müssen" wörtlich zu verstehen ist.

Ich hatte die Macher der Sendung mit der Nase auf von Vogt mitgetragene Vergehen gegen Meinungsfreiheit, Transparenz und Basisdemokratie gestoßen und ließ ihnen die Wahl, sich als Journalisten oder als bloße Stichwortgeber zu erweisen. Die Herren haben gewählt:

Das Kulturstudio war nicht in der Lage, auch nur eine kritische Frage an Michael Vogt zu stellen, obwohl es derer eine ganze Menge gegeben hätte. 

Auch viele Leute aus der alternativen Szene sind von seinem Verhalten beim "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" bitter enttäuscht. Das Kulturstudio hat davon anscheinend nichts bemerkt oder will nichts bemerken.

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen ;-)

Die selbst ernannten Moderatoren sind nichts weiter als Stichwortgeber zur völlig unhinterfragten Selbstdarstellung des Gastes gewesen.

Auf so einen "Journalismus" kann man gut verzichten. Ein Blatt Papier mit 15 allgemeinen Stichworten hätte Vogts Interview-Lakaien (Fürstbischof Knut-Hubert) vollständig ersetzt. Diese Sendung hätte Vogt ganz alleine schmeißen können und er wird so etwas in Zukunft auf seinem Sender wohl auch tun, dann braucht er das Kulturstudio nicht mehr. Da keine kritischen Fragen gestellt wurden, spulte Vogt sein Standard-Programm ab und man erfuhr nichts wesentlich Neues.

Es fällt auf, dass Vogt wohl selber nicht so genau nachhält, was er sagt. Mal sei es eine Auszeichnung, bei Psiram genannt zu werden, dann ist es Rufmord und berufliche Schädigung. Mal ist einem Psiram völlig egal und man steckt keine Energie rein, dann macht man 'ne stundenlange Sendung dazu und fordert von den Behörden, die Hintermänner auszumachen. Mal interessiert sich Vogt nicht für seinen Psiram-Eintrag (er hätte nur für diese Sendung mal reingeschaut), mal beschwert er sich darüber, dass er diesen nicht ändern kann.

Weiteres Thema von Vogt: In der BRD herrsche ein demokratischer Faschismus. Herr Vogt, können Sie nach der Pervertierung der Demokratie beim Projekt "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" zu dem Thema nicht einfach mal schweigen?

Vogt beschwert sich, dass man seinen Psiram-Artikel nicht ändern kann und nicht mit den Autoren in Kontakt käme. Das ist nicht richtig: Ich habe seinen Psiram-Artikel 2 mal ändern lassen (siehe hier). Ebenso könne er seinen Wikipedia-Artikel nicht ändern, beim ersten mal hätte man seine Ergänzungen rückgängig gemacht, beim zweiten mal seine IP-Adresse gesperrt.

Dass bei Wikipedia nicht jeder dahergelaufene einfach den Artikel ergänzen kann (wie chaotisch wären dann die Artikel) und dort Änderungen in der Community diskutiert und genehmigt werden müssen, hat er wohl auch nicht mitbekommen. Übrigens: Nach Sichtung der Änderungshistorie (z.B. 25. & 26. Mai 2010) hat Vogt meiner Ansicht nach nicht nur Dinge in seinem Wikipedia-Artikel ergänzt, wie er behauptet, sondern auch gelöscht.


"Recherche" zu Psiram

Wenn man schon nichts zu Vogt recherchiert hat, so versuchte man das wenigstens zum bösen Psiram. Allerdings waren die Ergebnisse so, dass diese Ermittler sicher nirgendwo eingestellt würden: NICHTS konkretes konnte man vorweisen (Überaschung!). Ein reinkarnierter Sherlock Holmes  präsentierte den Whois-Eintrag von Psiram. Wahnsinn!

Des weiteren wurde auf einen Blog namens "Trollfox" hingewiesen, der Verbindungen zwischen Psiram, Allmystery und (nicht lachen) dem Chaos-Computer-Club (CCC) sieht. Mann, bald haben Sie uns! Den Vogel der intelligentesten Psiram-Gegner schoss aber jemand mit dem Chat-Pseudonym "das_ding" ab:






Äääähm......ja!

Innerhalb welcher IP-Range ist man denn noch in geistiger Nähe der Psiramer? 

So viel zur Geistesverfassung der Mitwirkenden beim Kulturstudio! Und das ist ein guter Punkt, den Artikel zu beenden, zeigt er doch, mit welchen Leuten wir hier unsere kostbare Zeit verschwenden. Ich lach' mich tot ;-)

Noch was in eigener Sache: 

Die Skeptiker wurden aufgerufen, unter dem Skype-Namen "kulturstudio1" mit den Machern der Sendung in Kontakt zu treten, um dann live in der Sendung Kritik loszuwerden. Bisschen kurzfristig, was?

Weil sich keiner gemeldet hat, wurden die Skeptiker als destruktiv und feige bezeichnet, man selbst sei dagegen konstruktiv und offen. Kein Skeptiker habe den Mut, sich der Diskussion zu stellen. 

Liebes Kulturstudio-Team: 

Ihr seid so offen und konstruktiv, dass Ihr Psiram und Allmystery im Ankündigungstext und der Sendungs-Einleitung wie selbstverständlich mit Desinformanten und Trollen gleichsetzt. 

Das ist sehr offen und konstruktiv ;-) Scheinheiligkeit beschreibt Euch wohl am besten! Ihr seid so mutig, dass Ihr meinen sachlichen Kommentar immer noch nicht frei geschaltet habt, der im letzten Artikel gezeigt wird! Und Ihr wundert Euch wirklich, dass keiner mit Euch reden will?

Abgesehen davon war genug Kritik im Chat (ja, auch ernst gemeinte), auf die Ihr hättet eingehen können. Das wolltet Ihr aber offensichtlich nicht, kamt damit nicht zurecht und habt statt dessen massenhaft gebannt. So wie ich das sehe, meist aus lächerlichem Anlass.

Ich kann nur für mich sprechen:
Wir haben da, zusammen mit Vogt, 3 oder 4 verbohrte Verschwörungstheoretiker, die an MMS, Hamer und freie Energie glauben, gegen die ich anreden soll. Ich soll den Buhmann spielen, nachdem nicht einer von Euch "Journalisten" sich eine kritische Frage gegenüber dem Gast erlaubt hat? Also mit anderen Worten: Ich soll Eure Aufgabe tun, an die Ihr Euch selber nicht rantraut, nämlich kritische Fragen zu stellen?

Ich soll versuchen, per Skype durch zu kommen, um dann vielleicht gnädiger Weise zu Euren Bedingungen reden zu dürfen? Das ist keine Waffengleichheit, meine Freunde! Liebe Macher vom Kulturstudio, schreibt bitte an "ndrrhnr@googlemail.com" und dann schauen wir mal, wie wir so was machen können!



Diskussion der Kulturstudio-Sendung mit Michael Vogt im Psiram-Forum

Beim Kulturstudio werden missliebige Kommentare (keine Beleidigungen) einfach zensiert. Nun ist es offiziell! Mein Kommentar zu diesem Beitrag wurde immer noch nicht freigeschaltet. Andere Kommentare (zur Aufzeichnung) wurden mittlerweile hier freigeschaltet.

Kommentare:

  1. Friedrich M. Vogt25. Oktober 2013 um 00:59

    Zerb-erster!

    AntwortenLöschen
  2. Erster! Ohne dummes Wortspiel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert25. Oktober 2013 um 01:06

      Erster. Ohne vulgäres Ausrufezeichen.

      Löschen
    2. Oberster Kommentar Souverän25. Oktober 2013 um 16:12

      Erster nach reichsdeutschem Recht!

      Löschen
  3. Fürstbischof Knut-Hubert25. Oktober 2013 um 01:14

    Mir gefiel auch ausnehmend gut, wie flexibel Vogt und sein Background-Chor den Begriff "Recherche" interpretieren. Wenn bei Psiram (oder sonstwo, wo man andere Auffassungen vertritt) etwas Kritisches steht, dann ist es - unabhängig von Umfang und Qualität der angeführten Belege - natürlich "schlecht recherchiert" und ein Konglomerat von haltlosen Behauptungen, zusammengestellt allein zum Zwecke der Diffamierung und Desinformation.

    Wenn aber Vogt beispielsweise aberwitzige Dinge zu medizinischen Themen von sich gibt und auf angeblich "leicht nachprüfbare", aber nicht konkret namhaft gemachte Ereignisse in Innerafrika verweist, dann ist das natürlich völlig korrekt. Denn wer kämpft für das Recht, der hat immer recht (alte Weisheit freiheitsliebender Kreise) und wer die Wahrheit im Banner führt, der muss natürlich nichts beweisen.

    Freigeister messen ja gerne mit zweierlei Maß. Das erleichtert die Argumentation ganz ungemein.

    AntwortenLöschen
  4. Gaaaaanz träääääge Veeeeeeranstaltung *gähn*
    Da hätte der Vogt mal lieber mehr von Sri Lanka erzählen sollen.

    AntwortenLöschen
  5. Vogt hört sich selbst gern reden und so füllte er immer wieder minutenlang Worthülsen mit Stichworten und Verzögerungslauten. Es klang über weite Strecken so:
    MMS, ähhhh, Patienten, ähhhh, praktischerweise, ähhh, und die Ärzte, ähhh ... liegt auf der Hand.

    Ich mag mir gar nicht vorstellen was für Menschen da gebannt zuhören und auch noch richtig und wichtig finden was er da erzählt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ne Zusammenfassung:
      https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=NsjrEaK7ZPg

      Löschen
  6. Ich würde auch gerne mal wissen, warum die Sendung immer noch nicht im Archiv ist:
    http://www.youtube.com/user/KULTURSTUDIO1/videos

    Ist das denn so schwer?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert25. Oktober 2013 um 03:34

      Geduld, Geduld. Sicher muss die Aufzeichnung erst einmal redaktionell nachbearbeitet werden. Aber nicht so schlampig, wie's die systemhörige Tagesschau bei der in der Originalfassung gewiss viel zu aufklärenden, wahrheitsüberfrachteten Rede des Demokratiehelden Putin gemacht hat. Das können die Geistfreien besser. Aber die dürfen's ja auch.

      Das war übrigens auch eine schöne Episode im Chat, die von Vogt und seinen Komparsen völlig übergangen wurde - als nämlich das willkürliche Hinauswerfen unliebsamer Chatteilnehmer zum Vorwurf der Zensur führte, was dann aber rasch abgeschmettert wurde: Zensur betreiben nämlich nur die Bösen. Die Guten üben einfach nur ihr Hausrecht aus. Da muss man auch keine Gründe für den Hinauswurf nennen. Gut sein reicht.

      Löschen
    2. Und am meisten 'rausgeworfen hat der geistige Überflieger "das_ding" ;-)

      Löschen
  7. Was ich auch ganz toll fand, war Vogts Anmerkung, wenn man sich nicht mit Popp, Hamer und Co. auseinander setzen will, schaut man bei Psiram nach. Lieber Herr Vogt, wenn man sich mit einem Thema auseinander setzt, muss man nicht zwingend zu ihrer Ansicht kommen. Vermutlich ist das Gegenteil wahrscheinlicher.

    Die Aufforderung per Skype in der Sendung zu Wort zukommen, war angesicht des Chats daneben, in dem munter jeder mit der "falschen" Ansicht gebannt wurde, an Lächerlichkeit kaum zu uberbieten.

    Kurz um haben sich da drei Leute mehr als zwei Stunden über etwas aufgeregt, von dem sie gleichzeitig immer wieder behauptet haben, wie egal ihnen das ist. Nebenbei lässt man immer wieder Themen einfließen, von denen man absolut keine Ahnung hat. Freigeist pur eben.

    Lustig auch die Behauptung, dass immer mehr aufwachen würden. Ok mag sein, aber solch langweiligen Interviews auf Kulturstudio sorgen dafür, das die alle wieder einschlafen.

    AntwortenLöschen
  8. Das wird ein "ruf mich an, Esosexstöhnsender" Ähhh, äh ,ääää, äähäää . . . usw.

    AntwortenLöschen
  9. Auszug aus dem Überwachungsprotokoll des Observierungskommando MM von gestern Abend:

    Pünktlich um 20 Uhr fand sich das Observierungskommando MM (MedienMichael) im Raum 23-666 in der Lennéstraße ein um das Interview mit Prof. Dr. Michael Vogt vorschriftsgemäß zu überwachen. Zur Sicherheit wurde der rote Internet-Aus-Knopf mitgebracht um im Fall der Fälle sofort das gesamte weltweite Internet abschalten zu können, damit die Macht der Mächtigen nicht durch mögliche Enthüllungen des Internetsenders Kulturstudio gefährdet wird.

    Wir haben uns über die persönliche Begrüßung durch Herrn Prof. Dr. Michael Vogt sehr gefreut und wollten unsren Dank eigentlich auch im Kulturstudio-Chat zum Ausdruck bringen, doch wurden wir gesperrt, weil unser erster Satz im Chat nicht “Psiram ist doof” lautete.

    Nach 5 Minuten haben wir die handschriftlichen Mitschriften durch ein Computerprogramm ersetzt, welches zufallsgeneriert ä’s, ö’s, MMS und weitere truthertypische Phrasen aneinander reiht. Stichprobenartige Überprüfungen mit dem tatsächlich Gesprochenen, ergaben überraschend genaue Übereinstimmungen.

    So entschieden wir, dass unser Praktikant die Sendung weiterverfolgen sollte und wir somit unser Skatturnier fortsetzen konnten. Selbstverständlich wurde ich Erster und weit abgeschlagen dahinter landete der Herr Agent Gedeck.

    Als wir nach 2 Stunden nach unserem Praktikanten sahen war dieser trotz Koffeintabletten und Espresso eingeschlafen, so dass er nicht verhindern konnte, dass, durch den im Untergrund unter dem Pseudonym “das_ding” bekannten Hacker, bekannt wurde, dass sämtliche Agenten mit einer bestimmten IP-Adresse im Internet unterwegs sind und so leicht enttarnt werden können. Böser Fehler. Wir haben die IP nun geändert. Die neue IP wird in einem internen Rundschreiben bekannt gegeben, welches sich nach dem Lesen selbstzerstört.

    Ansonsten wurde entschieden, dass die Akte Vogt den Aufkleber “Demontiert sich selber. Kein weiterer Eingriff nötig.” erhält. Das Observierungskommando MM wird aufgelöst und durch unseren Zufallsgenerator ersetzt. Die Agenten werden zum weiteren Aufbau der umfangreichen Agentenszene in die Tarnorganisation “Bürgerinitiative Sauberer Himmel” versetzt, um die Chemtrailszene mit skurrilen und lustigen Artikeln auf der Internetseite der Initiative weiterhin lächerlich zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freigeistreporter-Vertreter25. Oktober 2013 um 10:42

      amen! :-)

      Löschen
    2. Die Agenten werden zum weiteren Aufbau der umfangreichen Agentenszene in die Tarnorganisation “Bürgerinitiative Sauberer Himmel” versetzt, um die Chemtrailszene mit skurrilen und lustigen Artikeln auf der Internetseite der Initiative weiterhin lächerlich zu machen.

      Da wird sich "Bürgeranwalt" Storr aber freuen. Je mehr Untergebene er hat umso höher steigt sein Gehalt.

      Löschen
    3. Wilkis Text wird schon im Anti-Reichsdeppen-Forum zitiert!

      Löschen
  10. ICH WILL LIKES HIER HABEN! :D

    AntwortenLöschen
  11. Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. wird nicht lügen, zumindest nicht bei diesen Zahlen. Dafür belügen uns Andere, nämlich diejenigen, die uns rund um die Uhr volldröhnen, wie toll und wie beliebt die Homöopathie sei. Und wer macht das? Antwort: die Hersteller der Homöopathika und ihre Reklamepapageien, Reklamelautsprecher, sowie Mietmäuler in den Verlagen und Fernsehredaktionen und Hörfunkredaktionen. Und natürlich die PR-Radebrechereien.

    Der ganze Schwall in den Magazinen, Heftchen, Zeitungen, Radio und Fernsehen, und natürlich im Internet, ist von a bis z erstunken und erlogen, ein Pfeifen im Walde, eine in die Welt gesetzte selbsterfüllende Prophezeihung, die aber alles tut, bloß nicht sich selbst zur Wahrheit zu erfüllen. Alles eine einzige Lüge.

    Mit anderen Worten: Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. entlarvt einen Medienskandal: Die Homöopathika-Hersteller und ihre Speichellecker betrügen die Bevölkerung nach Strich und Faden.

    Guck mal:
    http://kidmed.info/forum/board1-allgemeine-themen/board6-kindermedizin/4361-immunstimulanzen/#post135222

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, das ist ja mal so ein richtig seriöser artikel.
      was soll mit der grafik eigentlich dargestellt werden?

      btw.
      psiram.com scheint nicht mehr erreichbar zu sein. da haben die aufrufe zur störung der seite gestern im chat von kulturstudio wohl doch früchte getragen.
      ich geh jetzt mal raus und lege vorsichtshalber die laternen im näheren umkreis um.

      Löschen
    2. "Was soll mit der Grafik eigentlich dargestellt werden?"

      Das der Trend zur Homöopathie, für deren Verbreiter ein Verlustgeschäft darstellt.
      Dh. auch die Akzeptanz für dererlei Hokuspokus schwindet.

      Löschen
  12. Die Sendung von gestern ist jetzt im Archiv:
    http://www.youtube.com/watch?v=_VpSZpZysjA

    AntwortenLöschen
  13. Mark Benecke zu Hitlers Überresten:

    http://www.dctp.tv/filme/hitlers-fragmente/

    Mario, Stoll und Co dürfen das niemals sehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Für Mario). Einfach nicht totzukriegen:
      http://www.youtube.com/watch?v=0vaf4q01GSg

      Löschen
  14. Computerbastelstunde mit Mario - Mario erklärt wieder die Computerwelt.

    Im Beschreibungstext teilt er außerdem mit:

    Veröffentlicht am 25.10.2013

    Mario braucht fuer den naehsten Freitag wieder O/Spenden an romanowski 13583 bln Zweibruecker 16 Danke Mit dieser CD koennen Sie bei kaputter oder sonst was fuer Probleme mit der Festplatte teilweise die Daten sichern und sofort wichtige Ablaeufe erledigen, wie schreiben und Internet, der Film wird gerade mit dieser Konstelation, NUR RAM keine Festplatte hochgeladen im Grafikmodus


    http://www.youtube.com/watch?v=ly_QbHKqUNQ&feature=c4-overview&list_pxtube=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab min. 25 wird es richtig lustig - die "Dienste" greifen auf seinen Computer zu und so.

      Löschen
    2. So, ziehe mir die "sendung" gerade rein.
      methodisch fällt mir auf: der moderator benutzt erschreckend viele "ähms" - nunja, viel luft nach oben

      inhaltlich zu "impressum" - über einen umweg: psiram, der deutsche staat und die nsa stecken unter einer decke, damit psiram ohne adress- und namennennung im impressum auskommt, trotz "zahlreicher" anzeigen wegen rufmordes...

      lustige worte aus der sendung: schreibtischtäter, rufmord, rufschädigung, berufliches aus durch rufschädigung, unbequeme/freigeistige menschen als opfer von psiram, demokratische tyranei, demokratischer faschismus in der brd/brüssel, brave bürger werden zurückgeschreckt, geld- und finanzfaschismus den wir hier haben, brennesselgläubige, das ganz große geld, systempartei, kapitalistische einheitspartei deutschland, DIE medien, mentale liquidation, verleumdung, üble nachrede, urheberrechtsverstöße, persönlichkeitsrechte, mobbing, anonym, pseudonym, authentizität, seriosität, offenes visier, inszenierung, vorbilder von psiram: erfahrungswert, diffamierung, karrieren werden zerstört, organisierte "gegenopposition" in amerika, bezahlt, symptome statt ursachen, im großen stil, "diffarmation", straftaten: geistiges eigentum veröffentlicht, chefgrafiker, mit zweierlei mass messen, total respektlos, mittäter, ....

      ich gebs auf, zuviele "fakten" für mich.
      Moderator informieren Gespeichert
      Disclaimer: VORSICHT, der Beitrag kann ganz oder teilweise ironisch, zynisch etc. sein, ohne dass er entsprechend gekennzeichnet ist.
      Gewissenhaftes Mehrfachlesen kann Irritationen vorbeugen.

      http://forum.psiram.com/index.php?topic=12052.0

      Löschen
    3. GRS ist ein Windei und schon längst über 7 Berge geflogen und geplatzt.

      Löschen
  15. Neuer Rundbrief von Benny

    Liebe Freunde, wir möchten euch heute unsere aufgepeppte neue Friedliche-Lösungen-Seite vorstellen.Schaut doch einfach vorbei und gebt uns gerne per Email ein Feedback dazu.Der K-D Ausweis wurde vor wenigen Wochen etwas verbessert. Z.B. haben wir:Laut Minderheitengesetz natürliche Person,  in natürlicher Menschersetzt.Wir wollen wieder Menschen und keine Personen SEIN.Außerdem findet Ihr einen neuen Bereich über „Patientenverfügung“Die schlaue Pa­ti­en­ten­ver­fü­gungschützt auch vor psych­ia­tri­schem Zwang und Ent­mün­di­gung.Schirm­frau der In­itia­tive ist die Künst­le­rin Nina Hagen.In den kommenden Tagen wird es weitere Neuerungen auf Friedliche-Lösungen geben. Wir wünschen euch allen ein wunderschönes Wochenende.Herzliche GrüßeFriedliche-Lösungen  

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schlaue Pa­ti­en­ten­ver­fü­gungschützt auch vor psych­ia­tri­schem Zwang und Ent­mün­di­gung

      Da wird ein psychiatrischer Gutachter vor Angst ins Zittern kommen.

      Und Schirmfrau Nina Hagen? Wird wohl als abschreckendes Beispiel herhalten.

      Löschen
    2. Aaaach Benny, Du versuchst es auch mit allen Mitteln.

      Nina Hagen mag ja eine Künstlerin sein, aber wohl keine Staatsrechtlerin, die Euren Quatsch beurteilen könnte....

      Löschen
    3. Vermutlich wird ein Foto von ihr darauf sein. Sol ja bei Zigaretten auch so werden zur Abschreckung.

      Löschen
    4. Das mit der Nina hat bestimmt Bauchi organisiert.

      Löschen
    5. Genau. immerhin hat er ja auch ein Nina-Hagen-Konzert organisiert ;-)
      Soll nicht der Tiks da Verbindungen zu ihr gehabt haben?

      Löschen
    6. Fürstbischof Knut-Hubert25. Oktober 2013 um 20:26

      Vermutlich ist die Wesenheit Nina Hagens auf einer höheren - vorzugsweise feinstofflichen - Ebene mit dieser Granatenaktion verbunden. Ihre profane Manifestation in dieser Dimension weiß davon nichts, und das ist auch nicht nötig. Das führt nur zu kosmischer Disharmonie.

      Löschen
    7. gechanneltes Interview mit der Wesenheit "Mammon" aus der achten Dimension

      Frage: Wenn der "KD"-Ausweis "verbessert" wurde - muss ich mir den jetzt neu kaufen?
      Mammon: Das ist die Idee.

      Frage: Muss ich mit weiteren "Verbesserungen" rechnen?
      Mammon: Wenn die Leute grade nichts anderes zu tun haben und zufällig darüber nachdenken - jederzeit

      Frage: Gibt es dann ein "Ausweiss"-Abo, wo ich praktisch eine Jahresgebühr entrichten darf und dann regelmässig mit den neuen "verbesserten" Ausweisen versorgt werde?
      Mammon: Darüber wurde nachgedacht, aber das ist organisatorisch nicht zu leisten dh. zuviel Arbeit.

      Frage: Warum hat man das nicht von Anfang richtig gemacht?
      Weil man vor ein paar Jahren noch nicht wissen konnte, dass die Idee sich zu einer "natürlichen Person" zu erklären sich so stark in der Szene verbreitet. Die Entwicklung der völkerrechtlichen Vorstellungen der Kunden ist lediglich durch deren Phantasie begrenzt, und es ist unvorhersehbar welche Ideen Akzetptanz bei den Kunden finden. Die KD-Ausweise bedienen einen Markt und konkurrieren dort mit anderen Produkten. Da ist es notwendig auf die Wünsche möglicher Kunden, geänderte Vorlieben etc. einzugehen. Man kann sich aber sicher sein, dass die Verkäufer des Ausweises die jeweilgen Entwicklungen auf youtube, bewusst.tv und anderen anerkannten Rechtsquellen ständig im Auge behalten und mit beeinflussen, so dass das Ausweis-update die vorherrschenden Geschmäcker bedient und modisch-modern bleibt.

      Frage: Kann man mit diesem Ausweis auch in andere Länder, zB. EU-Staaten einreisen wie mit mit dem satanischen "Personal"-Ausweis der bitterbösen BRiDDR?
      Mammon: Man kann seinen KD-Ausweiss immer und überall dabei haben und anderen Leuten zeigen, ob im In- oder Ausland. Der KD-Ausweiss ist zwar ein vollwertiger Ausweis, wird aber von Freimaurern, Juden und Satanisten nicht anerkannt die bekanntlich die Behörden aller Staaten kontrollieren. Es kann daher zu Komplikationen kommen. Das liegt aber nicht am KD-Ausweis sondern am Bösen in der Welt.

      Frage: Sind Ausweise zB. von Reichsregierungen, Neudeutschland etc. sinnvoll?
      Mammon: Das kommt darauf an ob für diese Ausweise oder ihre Bewegungen von bewusst.tv Werbung gemacht wird. Wer aber einmal mit dem Sammeln von Ausweisen angefangen hat kommt so schnell nicht mehr davon los.

      Löschen
    8. Wer aber einmal mit dem Sammeln von Ausweisen angefangen hat kommt so schnell nicht mehr davon los.

      Kann man dann mit einem Panini Generator so Reichsausweis-Alben erstellen?

      Löschen
    9. ParVerfü gibt es seit Jahren (deren Sticker kleben hier überall), hat nichts mit GRS zu tun.
      http://www.patverfue.de/

      Löschen
    10. Wo man gerade beim Thema Nina Hagen, bzw. bekannte Personen des öffentlichen Lebens ist: sie ist nicht die einzige Bekannte, die abstrusen Theorien anhängt. Da gibt es auch noch diese Dame hier:

      http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16524

      Löschen
  16. Fürstbischof Knut-Hubert25. Oktober 2013 um 22:12

    Wenn wir gerade beim Thema Identitätsgenerierung sind, darf dieses ebenso hübsche wie relevante Beispiel eigentlich nicht fehlen:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert25. Oktober 2013 um 22:24

      Schick, nicht? Ein weiteres Qualitätserzeugnis des legendären Instant Homepage Wizards von Parkverbot.org - seit 1998 zuverlässiger Lieferant von Nichtsnutz-Webseiten. Also genau das Richtige für unsere speziellen Freunde.

      Löschen
    2. LOL!
      "Warum tagelang arbeiten für vierzehn Besucher pro Jahr?
      Jedem seine eigene jämmerliche Homepage in nur 5 Minuten!
      Sieht schlimmer aus als bei T-Online!
      Und peinlicher ist es auch."

      Löschen
  17. Jo hat es geschafft - wenn auch sehr, sehr spät: Das Fürstentum, Fitzek und die Reichsbürger in einem englischen Presseorgan:

    http://www.thelocal.de/national/20131025-52581.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber der erste Satz ist schon falsch:
      "A loophole in German law allowed a man claiming to be the ‘King of Germany’ to establish a mini-state with 3,500 subjects."

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert25. Oktober 2013 um 23:07

      Man könnte auch sagen, an dem Satz stimmen maximal die Satzzeichen.

      - es gibt kein "Schlupfloch" in deutschen Gesetzen, auf das Bezug genommen werden könnte.
      - Fitzi nennt sich ganz bescheiden "Oberster Souverän" und hat großmütig auf die Königswürde verzichtet.
      - es gibt keinen Mini-Staat, außer in der Phantasie Seiner Fitzität.
      - 3500 Untertanen? Wo sind die? Haben die sich alle auf dem Klo versteckt, als es an der Tür geklingelt hat?

      Löschen
  18. Ach NDR...
    Du redest so einen Scheiss....

    War das nicht deine Aussage, 5 Berichte vorher?

    Mein lieber Benjamin, die Leser meines Blogs scannen regelmäßig alle Idioten-Webseiten, Sender und Foren. Nirgendwo wurde bisher öffentlich darüber diskutiert...

    Was brauchst du also eine Vorlaufzeit? Dachte du und deine Freunde sind so Schlagkräftig?

    Deine Worte..
    Noch was in eigener Sache:
    Die Skeptiker wurden aufgerufen, unter dem Skype-Namen "kulturstudio1" mit den Machern der Sendung in Kontakt zu treten, um dann live in der Sendung Kritik loszuwerden. Bisschen kurzfristig, was?

    Bist du wirklich so langsam, oder tust du nur so?
    Aus eigener Erfahrung weiss ich wie schnell du schreiben kannst, also verkauf uns nicht für dumm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer vom Kulturstudio-Team bist Du denn? Dieser Bon-Jovi-Fan am Mischpult?

      "War das nicht deine Aussage, 5 Berichte vorher?

      Mein lieber Benjamin, die Leser meines Blogs scannen regelmäßig alle Idioten-Webseiten, Sender und Foren. Nirgendwo wurde bisher öffentlich darüber diskutiert...

      Was brauchst du also eine Vorlaufzeit? Dachte du und deine Freunde sind so Schlagkräftig?"


      Zählst Du denn das Kulturstudio zu den Idioten-Webseiten?

      Löschen
    2. Ich zähle eher deinen Blog als IDIOTEN-Seite

      Löschen
    3. haben wir nicht in der Sendung gehört, dass die Guten nicht anonym auftreten?

      Wo haben wir denn schon miteinander zu tun gehabt, dass Du wissen willst, wie schnell ich schreibe?

      Löschen
  19. Anonym....

    Aha...

    Und wer bist du? NDR?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinen bürgerlichen Namen gebe ich nicht bekannt. Wozu auch?

      Immerhin weißt Du, dass ich für diesen Blog schreibe und dass ich unter dem Nick "NDR" agiere. Du hingegen gibst gar nichts von Dir Preis.

      Haltet Euch mal selber an das, was Ihr vollmundig verkündet!

      Löschen

    2. Vielleicht finden wir deinen Namen und Adresse hier heraus.

      Und du bist doch auch so schau um etwas über mich herauszufinden, oder?

      :-)

      Löschen
    3. Sicher. Aber wer bist Du schon, dass ich mir die Mühe machen sollte?

      Löschen
  20. Stell mir Fragen.

    Ich zuerst, ok?

    Um es spannend zu halten, fangen wir langsam an.

    Kann es sein, dass du über Vodafon ins Netz gehst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann es sein, dass Du Paranoid bist?

      Löschen
  21. Das kann ich klar mit NEIN beantworten!

    Auf meine Frage hast du leider noch nicht geantwortet! Wo bleibt sie? minus Punkt!

    Nächste Frage:

    O2 nimmt es nicht so genau mit Datenschutz... Kann es sein, das du über O2 ins Handy-Netz gehst?
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probierst Du jetzt alle Anbieter durch? Ich merke, Du bist erkennungsdienstlich geschult.

      Ausschlußmethode, richtig?

      Löschen
  22. Wieder keine Antwort... minus Punkt!

    D.H. im Klartext.

    Es macht dir nichts aus, wenn dich jemand auf dem Heimweg, von einem gemeinsamen Freund in Köln, bei dir in Bochum besucht?:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du scheinst so perplex zu sein, das dir keine Fragen einfallen.

      Genug für heute...

      Wir wollen es spannend halten!

      Also schön aufpassen was in der nächsten Zeit alles so im Netz steht ;-)







      Löschen
    2. Ich will Dich gar nichts fragen. Entweder sagst Du, wer Du bist, oder Du lässt es bleiben. Ist mir gleich. Du bist ein Anonym unter tausenden.

      Und was Du nicht merkst ist, dass Du mit diesem kleinen Geplauder gezeigt hast, das Psiram es völlig richtig macht, anonym zu bleiben. Und Du bestätigst denen auch gleich ihre Begründung: Die wollen keinen Verrückten vor ihrer Tür haben.

      Löschen
  23. Dudududududududu :-)

    Du hast keine Ahnung mit wem du es zutun hast;-)

    Jeder Mausklick hinterlässt Fingerabdrücke. Glaube nicht, dass du nicht längst entlarvt wurdest.

    Es spielt sich aber schön ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem ein Mausklick auf einer Seite, die angeblich für eine bessere Welt kämpft, aber missliebige Kommentare einfach mal zensiert, dafür aber paranoid alle IPs analysiert ;-)

      Mein lieber Kulturstudio-Mensch, was hättest Du davon, wenn Du beispielsweise wüsstest, der NDR heiße Fritz Müller? Was bringt Dir das?

      Ich würde vielleicht ein bisschen meiner Anonymität aufgeben, dafür aber eine Menge Popularität hinzugewinnen. Sonst würde sich nichts ändern.

      Löschen
    2. Vielleicht tue ich Dir unrecht!

      Kann auch sein, dass Du der Benny bist. Falls ich also Euch vom Kulturstudio zu Unrecht im Verdacht hatte, bitte Bescheid sagen! Der Benny traut sich hier auch nie zuzugeben, wer er ist.

      Aber immer auf die bösen anonymen Kritiker schimpfen, gelle ;-)

      Löschen
    3. Benny, ich hab Deine Texte mal durch den Computer rattern lassen. Und weißt Du, was der sagt zu folgendem Text?

      "Die Skeptiker wurden aufgerufen, unter dem Skype-Namen "kulturstudio1" mit den Machern der Sendung in Kontakt zu treten, um dann live in der Sendung Kritik loszuwerden. Bisschen kurzfristig, was?

      Bist du wirklich so langsam, oder tust du nur so?
      Aus eigener Erfahrung weiss ich wie schnell du schreiben kannst, also verkauf uns nicht für dumm!"

      Wenn Du vom Kulturstudio wärst, wüsstest Du, dass die Fragen per Skype-Telefonie gestellt worden wären, nicht per Text-Chat ;-)

      Löschen
  24. ....Ich würde vielleicht ein bisschen meiner Anonymität aufgeben, dafür aber eine Menge Popularität hinzugewinnen. Sonst würde sich nichts ändern....

    Ich glaube schon, dass dir der eine oder andere ans Leder will, wenn er herausfindet, wer du bist und wo du wohnst.

    Also immer gut aufpassen wenn du über die Strasse gehst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "Guten" drohen mit Gewalt?Versuchen Angst zu verbreiten um Kritiker mundtot zu machen? Nein sowas aber auch. Dachte immer das System würde nur sowas machen und die Erwachten stehen für Transparenz und Basisdemokrie. Eine Welt voller Liebe und Licht. Und kämpfen gegen den Überwachungsstaat. Aber komisch ist schon das unsere paranoiden Freigeister jede IP speichern die sie in die Finger bekommen und als kleine möchtegern Hacker denken, sie hätten Ahnung vom Netz.

      Jetzt verstehe ich auch, was ihr meint mit die Masken werden fallen. Ihr meint eure damit.

      Kritik üben kann der Freigast. Selber Kritik einstecken geht gar nicht. Da wird er aggressiv. Übrigens sowas gibt schlechtes Karma. Da wirst du als Eintagsfliege wieder geboren, die aufgrund des schlechten Karma vermutlich gleich im Fliegenfänger schlüpft.

      Löschen
    2. Hallo Anonym,

      diese unterschwellige Drohung würde ausreichen, per Gerichtsbeschluß Deine Identität aufzudecken. Dann kann ich Dir gerne demonstrieren, dass die BRD als Staat existiert, inklusive funktionierendem Rechtssystem ;-)

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert26. Oktober 2013 um 10:33

      Tja, freigeistige Freiheitsbegriffe sind halt ... sagen wir, diskutabel. Die "Wer nichts zu verbergen hat, braucht sich nicht zu verbergen"-Haltung wurde ja auch schon von anderen gerne ins Feld geführt. Und zwar immer mit dem schönen Umkehrschluss: Wer sich verbirgt, kann nur Finsteres im Sinn haben. Wie asymmetrisch diese Argumentation ist, geht schlichten Gemütern leider nicht auf, denn auf diese Weise versucht eine Seite, die Regeln von Kritik und Widerspruch alleine und zu ihren Gunsten zu definieren. Und zwar aus dem Eigenverständnis heraus, dass man dazu durchaus berechtigt sei, denn man vertrete ja die richtige Sache.

      Wohin es führt, wenn Geistfreie und ihr Umfeld mit den Identitäten anderer hantieren dürfen, wurde ja schon des Öfteren demonstriert. Fitzek veröffentlicht munter die Namen von missliebigen Polizisten, in der Hoffnung, dass irgendwer aus dem Mob sie oder ihre Familien behelligt. Kastius randaliert vor den Haustüren von Kritikern und droht ihnen ganz offen Gewalt an. Mario sagt ganz offen, dass er reihenweise Menschen am liebsten exekutieren würde. Im Schlepptau der erleuchteten Friede-Freude-Eierkuchen-Gesellen befindet sich ein ganzer - gerne geduldeter - Rattenschwanz von Leuten, die einen Baseballschläger für ein erstklassiges Argument halten.

      Mag ja sein, dass sich Herr Vogt und seine unmittelbaren Gefolgsleute nicht die Hände schmutzig machen werden, wenn es ihnen gelingen sollte, einem ihrer Kritiker seinen Namen zu entlocken. Aber das brauchen sie ja auch gar nicht. Das übernehmen unaufgefordert ihre Anhänger.

      Abgesehen davon ist es absurd: Jegliche Kritiker werden ja schon von vornherein und begründungslos als Agenten des Systems, bezahlte Desinformanten, Lügner oder ähnliches verunglimpft. Wieso sollte man Freigeistern, die ja schon damit offen zeigen, dass man für sie der definierte Feind ist, auch noch reale Angriffsfläche bieten, indem man sich durch Preisgabe seiner Identität zur Zielscheibe macht?

      Liebe Freigeister: Kommt erst einmal von eurem seltsamen "Wir sind die Wahrheit, wer das nicht einsieht, ist ein Unhold"-Trip herunter und gebt zu, dass ihr potentiell auch bei jedem einzelnen Punkt eurer Behauptungen falsch liegen könntet. Dann kann man weitersehen.

      Löschen
  25. Willensbruch - Urkundenfälschung!

    Veröffentlicht am 25.10.2013

    ihr Trolle wenn Ihr das Recht am Bild brecht. So solltet Ihr Euch ab jetzt öfters umsehen wenn Ihr über die Straße geht , es wird dunkler und wer weiß welch Gefahren noch auf Euch warten, wer so blind wie Ihr rum läuft. Laßt Euch vom System in Sicherheit wiegen, doch bei Bedarf wird es auch bei Euch mit aller Brutalität zuschlagen- Kann es sein das Wir dann mal etwas zu lachen haben....Wenn ich das Weihnachtsgeld vom Sozialamt für die Kinder feiern kann, dann könnte POLIZEI" Heiligabend als Überraschung vor Eurer Türe stehen, alle bösen Buben bekommen dan eines mit der Rute ha ha ha


    https://www.youtube.com/watch?v=L2BiYcVuq2Q

    Na ja, ich vermute ja mal, daß die Polizei wohl eher bei Mario als bei sonst wem klingelt - aber er hat bei judjub schon die "ladungsfähigen Anschriften angefordert".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert26. Oktober 2013 um 10:49

      Übrigens gelten bei Verwendung zu Zwecken der Satire, Parodie und Kritik besondere urheberrechtliche Regeln. Mario dürfte es schwer haben, seinen Standpunkt vor Gericht zu verteidigen - und zwar nicht nur wegen seiner eigenwilligen Vorstellungen von Kommunikation.

      Abgesehen davon bietet Mario mal wieder ein schönes Beispiel dafür, warum man sich im Umgang mit ihm und seinesgleichen nicht zu erkennen geben sollte: So solltet Ihr Euch ab jetzt öfters umsehen wenn Ihr über die Straße geht , es wird dunkler und wer weiß welch Gefahren noch auf Euch warten, wer so blind wie Ihr rum läuft ist ja eine eindeutige Drohung.

      Lieber Herr Rummelbremser, Sie sollten aufpassen, was Sie von sich geben. Sonst könnte als Überraschung die Polizei vor Ihrer Tür stehen. Und das jederzeit, nicht nur zu Heiligabend.

      Löschen
    2. Meint Mario des Bild?:
      http://krautchan.net/thumbnails/1382772637001.jpg

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert26. Oktober 2013 um 16:27

      Ich finde das Bild geschmacklos. Mario mit Kippah darzustellen, ist eine besonders perfide Form des Antisemitismus. So als würde man Schweinchen Dick als Mohammed darstellen.

      Obwohl letzteres recht amüsant wäre. Das gäbe bestimmt wieder lautstarkes "Mimimi" inklusive Bombenterror-Drohungen von Seiten der Friedensreligion.

      Löschen
  26. Also, wer Mario kein Geld schicken will - er wäre schon glücklich über DDR (GANZ WICHTIG: DDR!)-Schulbücher Mathe, Physik und evtl. Chemie, Klasse 7-12.

    Dann kann er sich da "reinknien" und die Hochtechnologie lernen...und dann...dann wird er bald in der Lage sein in einer Stunde rund um die Welt zu fliegen.

    http://www.youtube.com/watch?v=NfE1xxpKJyY&feature=c4-overview&list_pxtube=UUhwqUT3PFf5Ax14QT2tM-7g

    Einfach genial - die Phantasien eine geistig unterbelichteten. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Noldor

      Das hat er doch (wahrscheinlich) auch schon gefunden ...bei eehhbai oder so...aber, er steckt in der Zwickmühle. Er hat zwar ein bißchen Geld erbettelt - es reicht aber nur für eine Aktivität. Also: Entweder Bücher kaufen ODER nächsten Freitag zu Stoll gehen und einem Vortrag zur Hochtechnologie zu lauschen um dort zu lernen.

      Ein Teufelskreis...

      Löschen
    2. Im Buch der Natur lesen, Geld gespart.

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert26. Oktober 2013 um 23:07

      Aber es muss das Buch der Natur aus der DDR sein!

      Löschen
    4. Es gibt nichts woraus es sich nicht lesen ließe.

      Löschen
  27. Hääää?

    http://www.novosti24.net/vijest/38/1806339227/najeo-se-snijega-i-zavrsio-na-ispumpavanju/

    AntwortenLöschen
  28. Bekanntmachung: novosti24.net ist ein Kroatischsprachiges Produkt mit
    folgender Inhaltsangabe:

    Hinzufügen gefälschte Artikel mit dem eigenen Namen, den Sie übernehmen die volle Verantwortung für die möglichen Folgen. Sie sind verpflichtet, auf die Person, dass es ein Witz war und dass der Artikel gelöscht werden können, zu erklären.
    Um falsche Papiere für Ihre Sprache angepasst zu erhalten, wählen Sie es an der Spitze der Website.
    Wenn Sie ein Moderator im Chat sein wollen, senden Sie uns eine Nachricht auf dem Geschwätz fb Seite .
    Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue gefälschte Artikel haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular .
    Wenn Sie auf novosti24 werben wollen, müssen Sie einen Vorschlag für die Zusammenarbeit oder irgendwelche Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ein Kroate, der mal am Niederrhein gewohnt hat oder noch wohnt und der bloggt...

      Löschen
  29. Sehr gut. Jo interviewt (Thema egal) eine englischsprachige Dame zum Geoengineering. Diese wird sehr cool synchronisiert von Daggi Neubronner. Man muss sich das anhören. Zumindest für die erste Minute lustig:
    http://bewusst.tv/geoengineering/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neue Erkenntnis: Eigentlich müssten sich die Kondenzstreifen auflösen. Früher gab es sowas nicht ;-)

      Löschen
    2. Früher wars ja auch so das man an einer "natürlichen" Todesursache
      starb, bevor sich die Hirnzellen "auflösen".

      Das soll eine Satire sein.
      Gute Nacht.

      Löschen
    3. Ach Jo, wie sollen wir Dich von den Verschwörungstheorien wegführen, wenn Du immer so schlechten Umgang hast?

      Löschen
    4. Aber hier ein wirklich entspannendes Video von ihm: Stargazer.
      Jo blickt in den Sternenhimmel:
      http://www.youtube.com/watch?v=umDtkC7qqY8

      Löschen