Samstag, 18. April 2015

Bewusst.TV - Eine Rezension zu der Reihe "Tagesenergien"

 Gastrezension von Anonym
Tagesenergien!

Es ist jedesmal eine unaussprechliche Wohltat, in den weisen Ergüssen dieser hochentwickelten
Seelen baden zu dürfen und sich von dem (er-) leuchtenden Samen ihrer inspirierten Wahrheiten
befruchten zu lassen.

Ohne Zweifel gehören die Tagesenergien zum Erlesensten, was man jenseits des verkommenen
Mainstreams an Analyse zum aktuellen Weltgeschehen zu sehen und zu hören - und an nährender
Wegzehrung zur Stärkung auf dem Pfad der Erleuchtung dargereicht bekommt.

Mit unnachahmlicher Brillanz nimmt uns das vielseitige spirituelle Genie Alexander Wagandt an seine sichere Hand, um uns mit scharfsinnigem Geist und eloquenter Zunge leichtfüssig aus dem trüben Labyrinth der Mainstream-Niederungen in die lichten Höhen der reinen Wahrheit zu führen.

Assistiert wird er dabei wie gewohnt vom journalistischen Tausendsassa Joe Conrad, der eifrig bemüht ist, es seinem Meister gleichzutun, wiewohl es ihm noch sichtlich schwerfällt, aus dem wirren Gestrüpp seines Wortgestammels auch nur eine Beere zu pflücken, die es an eloquenter Süße und philosphischem Abgang mit den reinrassigen Perlen aus Wagands üppigem Früchtekorb aufnehmen kann.

Doch wird auch er es eines nicht mehr allzu fernen Tages zur Meisterschaft bringen, um uns dann weiterhin - nundann als fünftdimensionaler Avathar - über die Schwelle der Neuen Zeit zu geleiten !

Allenfalls das intellektuelle Schwergewicht Michael Vogt könnte den beiden respektablen Meistern noch das Wasser reichen ... - und man wagt es gar nicht, sich auszudenken, was geschehen würde, wenn sich der spirituell-journalistischen Dimension des hochkarätigen Duos auch noch die wissenschaftliche Hochpotenz des visionären Querdenkers hinzugesellen würde ... es wäre die Formation eines Trio Celestiale, wie es die Welt noch nicht gesehen hat ...

Bleibt zu hoffen, dass uns die Darreichungen dieses illuminierten Dreigestirns noch lange weiter beglücken und als gleißend helles Leuchtfeuer der Wahrheit auf immer erhalten bleiben mögen !

PS: Gerne darf diese bescheidene Ode auf verschiedenen Kanälen an die angesprochenen drei Meister persönlich weitergeleitet werden. Es wird sicherlich ihr weites Herz erwärmen, daß ihre Anhängerschaft von Sendung zu Sendung wächst und die reifen Früchte ihrer weltbewegenden Weisheiten auf fruchtbaren Boden fallen.

Kommentare:

  1. Ich ziehe mal ein paar Kommentare zu Arnos Fund hier rüber, damit die Diskussion nicht abbricht:

    Kann es sein, dass es hier um einen alten Bekannten geht? :D
    http://menschenjagd.de.tl/Im-Bayerischen-Justizsumpf-.--.--.--.--.-.htm
    Augsbrg, Wohnmobil, Gericht, Identitätswirrwarr...

    Gefunden über https://www.facebook.com/Kanzlei.Graf.von.Andechs/posts/10152207496968331 , als ich nach eben jenem alten Bekannten suchte^^.

    Das ganze ist eine verwickelte Situation.
    M, B und L sind wohl Marsson, Büntert und der an anderer Stelle nicht geschwärzte "Lämmlein", der Name ist mir neu.

    Zur Situation (die verwirrend ist):
    2011 gab es in Augsburg ein Verfahren wegen einer heimlich gefilmten Gerichtsverhandlung, die dann ins Netz gestellt wurde. Irgend wie hat übrigens Sebastian Meyer, der die Germania-Verfassung geschrieben hat, damit zu tun.

    Jedenfalls hat man sich gegenüber dem Gericht mit falschen Ausweisen identifiziert, was dann aufflog.

    Was ich jetzt beim überfliegen Neues sehe: Offensichtlich hat man mit inkorrektren Ausweispapieren nicht nur das Gericht, sondern auch Banken, Behörden und Firmen getäuscht.

    Das war es wohl auch, was Sebastian 2011 mit "Uran-Aktien" und "mit falschen Ausweisen eröffneten Bankkonten" meinte, was ich bis heute nicht einordnen konnte. In Arnos Link sehe ich: Anscheinend wurde beides gleichzeitig verhandelt. Jedenfalls wird beides in der Ablehnung der Bewährung erwähnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zitat ex-anonym:
      "Im Zusammenhang damit die Erinnerung, dass Jessie Mitte der 2000er Jahre Uwe Bradler vor einem Gericht in Magdeburg "verteidigt" hat - schon damals ging es um Kinderpornos."

      Ich weiß da nur was von Spanien, wo Jessie den Bradler gegen der Vorwurf des Besitzes von Kinderponografie verteidigt hat. Das war damals mit amtlichen Dokumenten auf folgender Seite zu finden, die es aber nicht mehr gibt:

      http://weltnetzseite.de/cont/cms/front_content.php?idcat=91&idart=93

      Löschen
    2. Das war damals im krr-faq-Forum thematisiert, inklusive Prozessbericht. Jessie im Trenchcoat...

      Löschen
    3. Hab nochmal drübergeschaut und finde weiterhin, dass B=Büntert=Jessie mehr Sinn macht als M=Jessie. Herr Büntert wird (mit kompletter Namensnennung im Scan) von Herrn Putzhammer als "Gründer des Fürstentums Germania und Begründer des Internet-TV Senders Bewußt TV" bezeichnet, Herr Putzhammer verweist auf den Psiram-Eintrag zu Jessie Marsson, auch Psiram schreibt Herr Putzhammer würde für Jessie den Namen "Frank Herbert Michael Büntert" verwenden, vieles was über Jessie geschrieben wurde passt auf das was in den Scans über Herrn B gesagt wird usw..

      Löschen
    4. Hab gerade gesehen, im Anti-Reichsdeppen-Forum hat man die Seite mit den Dokumenten schon vor zwei Monaten entdeckt, aber nicht weiter diskutiert:
      http://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=526.msg40155#msg40155

      Löschen
    5. @Arno
      Ich schaue mir das noch mal an. Bekannt ist mir, das Putzhammer Jessie "Frank Herbert Michael Büntert" nennt. So steht es auch auf Jessies Psiram-Seite. Ich habe aber ein Dokumetn, das zeigt, das die Polizei ihn bei der Verhaftung als "Jessie Marsson" identifizierte...

      Löschen
    6. November 2014:
      "Wie er agiert hat, kann man auf dieser Seite schön sehen, da ist der Schriftverkehr in Sachen Jessie aka Frank von Putzhammer veröffentlicht worden: menschenjagd.tk"

      Löschen
    7. Wurde bei uns aber auch übersehen ;-)

      Löschen
    8. @Arno
      Schau mal auf Seite 12 von Putzis langem Dokument. Da steht:
      "...denn auch Sebastian Mayer könnte der Eigentümer...sein. Gegen den wurde aber nie ermittelt."

      Spricht für mich dafür, dass er nicht zu den Verurteilten gehört.

      Löschen
    9. arno sieht das ganz richtig.

      wenn ich das geschätzte augenmerk mal auf das urteil vom 05.07.2011 lenken darf. auch wenn der name des delinquenten bis auf den anfangsbuchstaben "B" unkenntlich gemacht wurde, handelt es sich mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit um den hier zur debatte stehenden "Büntert, Frank Herbert Michael". in besagtem urteil, welches wegen "Verschaffens von amtlichen falschen Ausweisen u.a." erging, werden neben dem wahren namen noch zwei weitere aliasnamen benannt.
      leider verweigert uns der raad putzeimer durch vorsorgliche verschleierung diese aliasnamen, aber es liegt die vermutung nahe, dass es sich hier um die wohlbekannten wortmarken "Jessie Marsson-Dumanch" bzw. "Jessie Marsson" handelt (anmerkung: man kann auch unter einem aliasnamen von der polizei "identifiziert" werden).
      auch kann die geschichte der verhandlung in augsburg am 22.02.2011 und die damit in zusammenhang stehenden vorfälle um das wohnmobil denkgesetzlich nur den schluss zulassen, dass es sich bei der wesenheit, welche jo conrad ihre narben beim saunagang näher brachte, nur um den Frank Herbert Michael Büntert, Staatsangehörigkeit: deutsch handelt, die sich selbst mit der false-flag bezeichnung "jessie marsson" benennt.
      das ist logik - wich-tick!

      Löschen
    10. @elias
      Das mit den Aliasnamen hab ich gar nicht gesehen. Guter Fund!
      Ja, die vielen Alias-Namen deuten in der Tat eher auf Jessie.

      Löschen
    11. @elias
      Nicht ganz folgen kann ich aber Deinem 2. Argument:

      "auch kann die geschichte der verhandlung in augsburg am 22.02.2011 und die damit in zusammenhang stehenden vorfälle um das wohnmobil denkgesetzlich nur den schluss zulassen, dass es sich bei der wesenheit, welche jo conrad ihre narben beim saunagang näher brachte, nur um den Frank Herbert Michael Büntert, Staatsangehörigkeit: deutsch handelt, die sich selbst mit der false-flag bezeichnung "jessie marsson" benennt. "

      Weißt Du denn, gegen wen in Augsburg verhandelt wurde oder wer mit dem Wohnmobil zu tun hatte?

      Löschen
    12. @NDR
      Jessie wurde am 11: September 2013 in der Schweiz verhaftet
      (Quelle GRS Rundschreiben: http://ndrrhnr.blogspot.de/2013/09/aufbruch-gold-rot-schwarz-uber-100.html ) und Putzhammer, von dem wir wissen das er Jessie vertreten hat, schreibt bzgl. Herrn Büntert "Mein Mandant sitzt seit dem 11.09.2013 in Auslieferungshaft in CH-Appenzell [...]" (Quelle: http://menschenjagd.de.tl/Im-Bayerischen-Justizsumpf-.--.--.--.--.-.htm im Putzhammer-Text "- Anlage DR 1 -"). Daraus kann man, denke ich, folgern das Jessie eigentlich Büntert heißt.

      Putzhammer schreibt auch "auch Sebastian Mayer könnte der Eigentümer und Nutzer der aufgefundenen Festplatten sein" (Quelle: http://menschenjagd.de.tl/Im-Bayerischen-Justizsumpf-.--.--.--.--.-.htm im Putzhammer-Text "- Anlage DR 8 -") und aus dem letzten Scan auf der Seite geht hervor, dass neben Herrn B (Jessie) auch ein Herr M anwesend war als die Festplatten aufgefunden worden sind. Das legt m.M.n. den Schluß M=Mayer nahe.

      Oder steh ich da irgendwo aufm Schlauch?

      Löschen
    13. Nee, das leuchtet mir ein, was Du sagst.

      Löschen
    14. Der Punkt ist nur: Dass Putzhammer Jessie "Büntert" nennt, ist ja unstrittig. Die Frage ist: Machen das auch die Behörden?

      Das Problem ist ja, dass z.B. beim Bewusst-Kongress mal jemand offiziell als "Frank Büntert" aufgetreten ist. und das war nicht Jessie.

      Löschen
    15. Dann hätte der Putzhammer in genau dem Schreiben, mit dem er Jessie raushauen wollte, ja einen einen Fantasienamen für seinen Mandanten verwendet? Da halte ich eher für wahrscheinlich, dass Herr Putzhammer den Namen seines Mandanten korrekt benennt, wenn er sich in dessen Namen an die Bundesanwaltschaft wendet.

      Und das Herr Mayer dir mailen konnte, steht der Annahme M=Mayer nicht im Weg. Wenn man annimmt das Herr M (Mayer) nach der Identitätsfeststellung wieder gehen konnte, dann hatte er dazu ja Zeit.

      Löschen
    16. Es ist bizarr: Er verweist ja auch auf die Psiram-Seite von Jessie als Beweis für "Hetze" gegen Jessie, ohne Hinweis darauf, dass es sich bei "Jessie Marsson" um einen Alias-Namen handelt. Ohne das überhaupt zu kommentieren.

      Löschen
    17. So beim kurzen googeln ist mir casa pia portugal in die Hände gefallen.

      Ob da vielleicht viel abgekupfert wurde?

      Löschen
    18. Jessie hat öfter mal Geschichten abgekupfert, wie 2009 das Behördle schon rausfand. Aber zurück zum Thema "Name":
      Ich bin recht sicher, dass es einen Frank Büntert gibt und das das nicht Jessie ist. Bitte bedenkt, dass der Putzhammer auch ein Verwirrter ist!

      Löschen
    19. Zu Jessie gefällt mir immer am Meisten sein Einsatz im Irak :)

      Löschen
    20. Und generell: Warum plädiert Putzi bei Jessie nicht einfach schlicht auf "unzurechnungsfähig"?

      Löschen
    21. Ach ja, bezüglich Kriegseinsatz; hab ich doch noch ein altes Bild von mir gefunden. Bevor ich mich in den NWO-Ruhestand... (?..) versetzen lassen konnte.

      Vietnam

      Löschen
    22. @Noldor
      LOL! Ein "echtes" Bild im Jessie-Style ;-)

      Aber zum Namen: Ich möchte jetzt mal einfach wild drauf los spekulieren:
      Jessies Identität ist immer noch nicht 100% sicher und wegen irgend einer fixen Idee fährt Putzhammer die Strategie, zu behaupten, dass er Büntert heisse.

      Das Ganze hat ein bisschen was von "Rumpelstielzchen".

      Löschen
    23. Aber dass der "Jessie Marrson", eher "Frank Büntert" oder "Hans-Josef Hornbichl", aus Bayern sein dürfte kann man schon annehmen. Und wenn es um einen so eigentlich unbedeutenden Wicht/Ganoven geht, ausser natürlich in den uns bekannten Idiotenkreisen, wird das öffentliche Interesse auch sehr gering ein.

      Löschen
    24. @Noldor
      Er hat einen sueddeutschen Akzent, das spricht eher dafür, dass er kein Amerikaner ist, das stimmt.

      Angeblich wurde er ja mit 14 dann von der Familie Büntert aufgenommen.

      Löschen
    25. Das Problem ist ja, dass z.B. beim Bewusst-Kongress mal jemand offiziell als "Frank Büntert" aufgetreten ist. und das war nicht Jessie.

      ja, also wenn dieser frank mal (u.a. - mir sind noch mind. 2 weitere auftritte bekannt) beim bewusst-kongress offiziell aufgetreten ist, schlägt das naturgegeben alle anderen indizien. heieiei, die augsburger sta macht da offenbar ein riesenfehler. ein auftritt bei bewusst ist schliesslich so valide wie ein supertrumpf. muss man wissen!

      Löschen
    26. @elias
      Ja, ein Auftritt bei Bewusst.TV, das ist sicher gerichtsverwertbar. Konnte ja jeder sehen, dass der Büntert da aufgetreten ist ;-)

      Löschen
  2. Restspuren


    "In diesem Verfahren verurteilte ihn das Amtsgericht Magdeburg am 22. Juli 2005 zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 8 Monaten, für 2 Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Bradler wurde des Besitzes kinderpornographischer Schriften und der Volksverhetzung für schuldig befunden."

    http://www.krr-faq.net/reg1.php

    AntwortenLöschen
  3. Luzifer zum Interview von Putzhammer bei Jo:

    Peter Putzhammer, in der Beschreibung als "Rechtsanwalt" angekündigt, der er aber nicht ist. Putzhammer hat schon eine Bruchlandung mit Jesse Marsson hingelegt, man kennt und schätzt sich also.

    Immerhin hat Conrad schon geschnallt, dass es mit dem "Anwalt" nicht weit her ist, aber Anwälte gehören ja zum BäääÄrrrDäää-System, wie er mit einem dümmlichen Grinsen zu berichten weiss. Als er mal diesen angeblichen Polizisten da hatte, gehörte der natürlich nicht zum System. Da ist Conrad ausnahmsweise flexibel.

    Das Gelaber ist eher dröge und der Knaller lügt, dass sich die Balken biegen.

    Nachdem Putzhammer einige Male versucht hat, sich als "Rechtsbeistand" aufzuplustern und jedes Mal eine Abfuhr erhielt, landete er Ende des letzten Jahres selbst vor Gericht. Irgendwie hatte die Verhandlung etwas von Salesch & Co.

    Für Reichsdödel nicht unüblich, belief sich der Tagessatz bei der Verurteilung auf gerade mal 15,- Euro. Da es sich um 120 Tagessätze handelte, darf man Putzhammer öffentlich als vorbestraften Kriminellen bezeichnen.

    Dass Conrad natürlich nichts von Putzhammers Vorgeschichte wusste, versteht sich von selbst. Stattdessen gingen seine "investigativen" Fragen grundsätzlich in Richtung Verschwörungsquatsch.

    Wie wird ein Rechtsanwalt zum Reichsdödel? Ich kann mir nur Erfolgslosigkeit vorstellen.


    http://executor57.net/cgi-bin/forum/programm/topic-indent.cgi?Nummer=&ThreadNummer=605157

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon älter, vom Februar.

      Löschen
    2. "Dass Conrad natürlich nichts von Putzhammers Vorgeschichte wusste, versteht sich von selbst. Stattdessen gingen seine "investigativen" Fragen grundsätzlich in Richtung Verschwörungsquatsch."

      Luzifer ist ein hervorragender Conrad-Kenner ;-)

      Löschen
  4. Ja, hallo, ich bin der *guckaufreichsdeppenausweis* der Heinzi Schmolke!

    Ich habe ein Produkt von diese Klo Konrad geklaut, äh gekauft! Oder war's der Vogt? Egal! Ich, der äh, *nochmalaufreichsdeppenausweisguck* Heinzi Schmolke, weiß jedenfalls. Das Produkt ist hammergeil! Das kann ich sogar sagen, bevor ich's getestet habe! Als ich dieses Äm Äm Ess testete, irre, wie meine äh Zähne sich in der Säure einfach auflösten...fünf Minuten und wech waren se! Zum Glück habe ich nicht auf meinen Kumpel gehört, der einfach Salz- und Schwefelsäure kombiniert empfohlen hatte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Klassiker von Kalkofe ;-)
      Ja, vielleicht sollten die echt entsprechende Werbung schalten. Wieso sind die noch nicht drauf gekommen?

      Löschen
  5. Kam gestern ja erst wieder in der aktuellen Mattscheibe, der Gute!

    Und mal so ganz ehrlich, passt das nicht wie Arsch auf Eimer, was diese Szene angeht? Stell dir Stoll, Conrad, und wie se alle heißen als Schmolke vor...muahahahha, ich kack mir einfach nur noch ein vor lachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, wir hatten jetzt Jo als Sherlock Holmes, kann also noch kommen...

      Löschen
    2. Ist das der Titel für 'ne neue "Alone in the dark" Reihe?
      Klo as Sherlock?

      Löschen
  6. Aber wo du es sagst, ich der Erste vom Letzten, jawohl! Ich habe es geschafft! Ich, der Heinzi! Der Schmolke! Ich habe es geschafft! Als Erster vom Letzten einzuschlafen! Nachdem dieser Vogt die Klappe aufmachte...

    AntwortenLöschen
  7. Aber hier muss ich mal was kritisieren!
    Ich werde hier aufgefordert, meinen Namen zu nennen (was mir wegen Schwächeanfall in der Hambacher Klinik 'nen Aufenthalt sorgte), dann habe ich versucht, den Admin hier anzuschreiben, wobei ich 'n Hexenschuss bekam. Als ich den kuriert hatte, wollte ich den Admin vom Admin sprechen, der meinte aber nur, der Admin vom Admin ist bei 'm Kumpel der den Admin, dessen Neffe, einen Admin kennt, der einen Onkel hat, der mal 'n Admin als Kollege hatte, welcher mal mit 'ner Nutte zusammen war, die 'n Admin kannte, der sie wieder nicht kannte, oder so ähnlich...
    So sage IIIIICHH! *intensivnachreichsdeppenausweissuch*
    IEECHHH DER *immernochnachausweissuch*
    MOMENT *suchsuch*
    SCHEINZI MOLKE! *such*

    SCHEINZI MOLKE? Kennen wa nich...hätten Sie hingegen Heinzi Schmolke gesagt...v.a. gesagt und ned gebrüllt...

    AntwortenLöschen
  8. Rather Short!!! Rather! Wir haben ihn! Den Heinzi! Und nicht nur ihn! Wir haben die ganze Bande! Klo Konrad ist auch hier! Sogar der Vogt! WIr ham'se alle!

    AntwortenLöschen
  9. Ruhe! Even! SCHEINZI HOLKE ist sehr gefährlich!

    AntwortenLöschen
  10. Jawohl! Er ist sehr gefährlich! So wie die drei Neger da auf der Karte...warum sehen die eigentlich alle gleich aus?

    AntwortenLöschen
  11. Es wäre interessant, zu erfahren, ob die drei in der Rezension genannten Herren auch einmal
    bereit wären, dazu Stellung zu beziehen.

    Zweifellos werden Sie in dem Beitrag nicht mit gefütterten Seidenhandschuhen angefasst
    - aber sie teilen ja selbst heftig aus, wo sie es für not - wendig halten.

    Alternative Medien sind angesichts einer zunehmenden Monopolisierung der Medien - und
    Meinungsvielfalt wichtig.

    Doch wenn Journalismus dann auf eine Art betrieben wird wie auf "Querdenken TV" und
    "Bewußt.TV" wird, dann richtet das mehr Schaden an als es Nutzen bringt.
    Opportunistische Anbiederung aufgrund geschäftlicher Interessen (Eine besonder Spezialiät
    des Michael F Vogt) , schlampige bzw nicht existierende Recherchen und haarsträubende
    Naivität bzgl einer Vielzahl von Themen (lieber Jo, lieber Michael, seid ihr wirklich so grenzenlos
    gutgläubig, daß ihr jeden Schmarrn ernst nehmt. der in der Esoszene und sonstwo zusammen-
    gerührt wird) machen diese Portale eher zu einer Lachnummer als zu einer ernstzunehmenden
    konstruktiven Alternative.

    Liebe Herren Vogt. Wagandt und Conrad, sollten Sie eine auch nur kleinen Restbestand an Werte
    und Ehrgefühl besitzen, dann machen Sie einmal wirklich ernstzunehmenden Journalismus statt ihrer
    oft an Slapstick grenzenden Beiträge !

    Ziehen Sie sich endlich einmal die eigenen Balken aus den Augen, bevor Sie wieder einmal mit erhobenem Zeigefinger auf andere zeigen !










    AntwortenLöschen
  12. Vogt Produkt verstärkt heimische Radioaktiviät19. April 2015 um 20:43

    Herbert Nix Wi Weg: Höhere Strahlenwerte, trockene Erde
    Wassereinsparung und Energetiesierung mit Atommüll:

    https://www.youtube.com/watch?v=QrigzsUYsOw&feature=youtube_gdata

    "Ein weiteres und ausgesprochen bemerkenswertes Produkt ist der BIO-energetic-Antiradioaktiv Stab, der durch einen bioenergetischen Effekt sogar den Zerfall der Radioaktivität im Boden beschleunigt"

    Dh.: Jetzt noch stärkere Strahlung durch Verkürzung der Halbwertszeit !

    http://www.n-g.at/

    Mit meinem Skoda kam ich 780 km pro Tank.
    Mit dem BE-Fuelsaver komme ich jetzt 900km !
    Prof. Mag. Dr. Michael Vogt

    http://www.be-fuelsaver.at/magix/index.htm

    Radioaktivität für Dich und Mich bei Vogt entsteht. M.

    AntwortenLöschen
  13. verlassen das sinkende Schiff:

    Weitere Rückschläge für den Quacksalber-Kongress “Spirit of Health”, der am kommenden Wochenende in Kassel stattfinden soll:

    Wegen irreführender Werbung mit falschen Doktortiteln hat der Deutsche Konsumentenbund den Veranstaltern eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung zustellen lassen:

    Für die Veranstaltung, die vom 24. bis 26. April im Kongress-Palais stattfinden soll, sind diverse bekannte Vertreter der Wunderheilerszene angekündigt, die auch für kostenpflichtige Seminare anbieten.

    Von den Organisatoren werden sie werbewirksam mit Doktor- oder Professorentiteln vorgestellt – so etwa der Medizinlaie Andreas Kalcker, der das von Gesundheitsbehörden kritisierte Präparat MMS bewirbt, oder der mit dubiosen Therapien und Psychotechniken aktive „Dr. Leonard Coldwell“, der in Wahrheit Bernd Klein heißt”.

    berichtet die Hessische Niedersächsische Allgemeine (HNA):

    Gleiches gilt für den neuerdings angekündigten Pseudomediziner „Prof. Dr.“ Hans Kempe. Alle Genannten haben keinerlei ärztliche Qualifikation, sie haben ihre vorgeblichen akademischen Würden bei Titelhandelsfirmen gekauft.

    Solcher Titelschwindel sei unzulässig und gelte nach deutschen Gesetzen als unlauterer Wettbewerb, hat der Konsumentenbund den Messeveranstaltern geschrieben: „In Ihrem Fall ist es aufgrund des Gesundheitsbezuges des Angebots von hervorgehobener Bedeutung“, dass auf diese Art Seriosität vorgespiegelt werden solle.

    Mit ihrer Abmahnung haben die Verbraucherschützer den Organisatoren der Wunderheilermesse eine Frist bis kommenden Mittwoch gesetzt, die falschen Doktortitel aus dem Netz zu entfernen und eine Unterlassungserklärung abzugeben, dass sie künftig bei allen Werbeaktivitäten – nicht nur in Kassel – auf solche Bezeichnungen verzichten.”

    Bereits heute sind die gefälschten Doktortitel von der Kongress-Webseite verschwunden.

    Hans Kempe taucht gar nicht mehr in der Referentenliste auf.

    Und auch Dietrich Klinghardt und Joachim Mutter haben “aufgrund wichtiger Termine” ihre Vorträge zurückgezogen, heißt es auf der “Spirit of Health”-Facebook-Seite.

    Dort allerdings – bei SoH-Facebook – sind die Pseudo-Doktortitel zur Minute noch zu finden. Jede einzelne dieser Zuwiderhandlung kann die Veranstalter laut Abmahnschreiben mindestens 7500 Euro kosten.

    Der niederländische “Spirit of Health”-Kongress, der am 2. Mai in Noordwijkerhout stattfinden sollte, ist heute “umständehalber” ganz abgesagt worden:

    Wegens omstandigheden kann het Spirit of Health Congress helaas niet doorgaan.”

    Nach England und Irland ist das die dritte Komplettabsage.

    Lediglich noch in Kassel soll das “Forum der Scharlatane” Station machen.

    Der Konsumentenbund hat deshalb ein “Bündnis gegen Pseudomedizin und Quacksalberei zum Schaden von Kindern” initiiert und koordiniert parallel zu “Spirith of Health” ein Komplementärprogramm mit Informationen, Aktionen, Veranstaltungen und Beratung.

    http://blog.gwup.net/2015/04/20/spirit-of-health-kongress-nach-einer-abmahnung-bekommen-die-titelschwindler-kalte-fuse/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+gwup-die-skeptiker+%28gwup+%7C+die+skeptiker%29

    Überrr die Quantenplanke mit dem Pack . . .

    Harrr, harrr . . . M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sherlock Jo "recherchiert" weiter, aber nur bis zu dem Punkt, an dem ihm alles seltsam vorkommt. Dann ist das Rechercheziel erreicht...

      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=33535.msg1094448#msg1094448

      In seiner Fantasiewelt scheint es möglich eine Lehrerin komplett zu faken ohne dass es Kollegen, Schülern, Nachbarn auffällt... Nein, die Frau hat sicher auch keine Eltern oder trauernde Angehörige und Freunde - Jo, Du Scheusal; gibt es eigentlich unter der ganzen Sensationsgier, dem Selbstdarstellungstrieb und der Journalist-Spielerei wirklich keinen Platz für so was wie Anstand oder Mitgefühl?!
      Überzeugt Dich das "Argument" wirklich, dass Du jede Schamgrenze unterlaufen kannst, bloss weil andere auch "spekulieren" (und dabei etwas Handfesteres parat haben als Kinder-Googlei)?

      "Dies ist eine reine Fake-Seite! Ausnahmslos Bilder aus Bild-Datenbanken. Keinerlei prüfbaren Informationen. Keinerlei spürbar menschliche Einträge (sic!). Extrem wenig Inhalt für jemanden, der extra einen Facebook-Account anlegt. Unplausible Termine. Unplausible Inhalte"

      Jo hat dann super konzentriert weiter geforscht indem er sich die facebook-Seiten der Kontakte angeschaut hat. Auch hier "unplausibles".

      Tja, da nutzen Leute facebook nicht ganz so prahlerisch und exhibitionistisch wie Jo das erwartet. Also existiert die Person vielleicht nicht.

      Ein Glück, dass er nicht Leute anruft. Aber soweit denkt er nicht, und er ahnt wohl auch, dass das Unangemessen wäre, weil er ahnt, dass er sich das aus den Fingern saugt.
      Formulier es doch deutlicher, Jo, lass es auf eine Klage ankommen, führ die Verschwörung doch öffentlich vor!

      Magie grätscht vorsichtig dazwischen, da sie nach ein paar Nanosekunden Suche Jo einen Fehler zeigen (Jo hat das Opfer Abi machen lassen, nachdem sie ihr Staatsexamen bestanden hat...) und zwei Hinweise geben kann.

      Reaktion?

      Ablenken.
      Jetzt gehts wieder an das beliebte Bilderrätseln und das Jammern, nur weil nicht alles und jedes gleich hier und jetzt veröffentlicht wird.
      (zB. Bilder von Leichen, Blut usw., die ein verantwortungsvoller und halbwegs menschlicher Journalist nie, nie, niemals veröffentlichen würde auch wenn er solche hätte - was ein Jo nie, nie, niemals verstehen kann weil einfach der Anstand, der Respekt und das Empathische hinter der Sensationsgeilheit und dem Darstellungstrieb zurück stehen. Dass das bei jedem Unglück glücklicherweise so gehandhabt wird und warum man Angehörigen und der Öffentlichkeit solche Bilder "vorenthält" bzw. "erspart", kann oder will Jo nicht wissen. Ob er bei der Beerdigung von Verwandten im Grab noch den Sargdeckel hochreisst, um sich zu vergewissern, dass da auch tatsächlich die Person drinliegt die drinliegen soll?

      Was er da treibt ist kein Journalismus sondern Leichenfledderei, und der Grund warum die bösen Massenmedien, Burda und Springer eingeschlossen, sich daran nicht beteiligen ist, weil es sowas wie einen journalistischen Ehrenkodex gibt, und Menschen nicht rechtlos und zum Freiwild werden, nur weil sie Opfer geworden sind.

      Nun hat er drei posts in recht kurzer Reihenfolge abgeschossen um seine vorige Fehlleistung zu kaschieren und stürzt sich gleich auf die neue Unplausibilität - die "Felgen" des Fliegers passen nicht zu dem, was er in Sekunden durch die google-Bildersuche verifizieren kann.

      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=33535.msg1094552#msg1094552

      Jo, Du hast doch damals extra einen account im SPON-Forum angelegt um Deine Vision der kommenden Entwicklungen im Syrien-Konflikt zu schildern. Seit diesem Rohkrepierer hast Du Dich da nicht blicken lassen.

      Hab doch mal den Mut, Deine Rechercheergebnissen einem etwas grösseren und gemischteren Publikum zu präsentieren als 20 Mitlesern im FGF!
      Stell Dich doch mal der realen Welt statt in Deinem Biotop Gleichgesinnter Schutz zu suchen.


      Wen willst Du denn "aufklären", wen "aufwecken"? UweB?

      Löschen
    2. Ja, zu dem Thema hatte ich die letzten Tage auch 'ne Diskussion mit Jo. Ich denke mal, er erlaubt mir, mal sein Fazit zu mir komprimiert zu veröffentlichen:

      "Du hast mir gar nichts zu sagen."

      "ich weiß nicht, was mit Dir los ist. Logisches Denken liegt Dir wohl nicht. Dein Problem. "

      "Aber egal. Du willst es anders sehen und ich hab keinen Bock, mit Dir zu diskutieren."

      "Du scheibnst ja ein Psychologieexperte zu sein....
      Hirni!"

      "Weißt Du, seit ewigen Zeiten ziehst Du über mich her und alles, was ich mache. Aber Du siehst doch, daß ich Fragen stelle, die nicht so einfach zu beantworten sind. Tu doch nicht so, als wüßtest Du alles besser und könntest mich immer als hirnlosen Idioten hinstellen.

      Ich frag mich so wieso, wenn Du alles so total dämlich findest, Du das seit Jahren intensiv beobachtest. Also, wenn ich irgendjemanden total becheuert finde, dann guck ich mir was an, was mir mehr liegt. Vielleicht wäre Berlin Tag & Nacht das richtige Programm für Dich."

      "Ich könnte massenhaft weiter aufzählen. Komisch, daß solche Dinge Dich nicht stören, sondern Du diejenigen, die versuchen, diese Dinge zu hinterfragen, mit ganz bescheidenen Mitteln, pausenlos diffamierst.

      Aber egal. Ich werd nicht weiter mit Dir diskutieren. Du wirst da irgendein Muster haben, vielleicht fühltest Du Dich mal irgendwo zurückgesetzt oder bist neidisch oder sonst was."

      "NEIN NEIN NEIN. Es ist ungesetzlich, jemanden, der Verdächtiger ist, zu veröffentlichen. SDag mal, was denkst Du für eine Scheiße? Gesetze interessieren Dich nicht? Naja gut, hält sich ja auch keiner mehr dran. Aber Du redest Unsinn, wenn Du sagst, es ist nichtungesetzlich. "

      "Ich hab nicht vor, Dir die Welt zu erklären. Glaub, was Du willst, ich beende die Diskussion jetzt. Schreib keine Mails mehr, ich werde sie nicht lesen. Du bist offenbar nicht in der Lage, solche Dinge gedanklich nachzuvollziehen. Also ist es Zeitverschwendung."

      "Also, machs besser oder HALT EINFACH DIE FRESSE!"

      "Nochmal: Schreib nicht mehr. Ichw erd es ungelesen löschen,. Weil mir die Zeit zu schade ist, mit jemandem, der nicht mal sein Gesicht zeigt, und zu dumm ist, einfachste Physik ider Psychologie zu begreifen, zu streiten."

      Löschen
    3. und zu dumm ist, einfachste Physik ider Psychologie zu begreifen

      Der ist echt gut. Ach der Jo der olle Witzbold.

      Löschen
    4. Danke, das ist ja fast überraschend aggro für diesen Licht-und-Liebe-Schwätzer.

      Da sieht man mal wieder, wie irritiert der Jo angesichts des Offensichtlichen ist.
      Nutzt die Meinungsfreiheit für wirklich Widerwärtiges aus, leugnet immer wieder, dass es eine solche überhaupt gäbe - und kommt dann überhaupt nicht damit klar, dass auch der Hinterfrager hinterfragt wird.

      Meine Lieblingstelle:
      "diejenigen, die versuchen, diese Dinge zu hinterfragen, mit ganz bescheidenen Mitteln"

      Das mit Physik und Psychologie ist aber auch sehr gut.
      Was er da so denkt:

      "Und auch Körper, die mit großer Geschwindigkeit aufprallen sind noch als Körper zu erkennen, siehe andere Flugzeugabstürze.

      Die Stelle des Aufpralles müßte eindeutig zu sehen sein,d a da die größte Kraft herrascht. Das Flugzeug würde an der Stelle stark zusammengedrückt werden und nicht in alle Winde verstreut."


      Ja, Jo, in Zeichentrickfilme ist das vielleicht so, bei Bugs Bunny, Elmar, dem Roadrunner usw.
      In der Realität aber gibts eine andere Physik, eine mit Formeln und Berechnungen.
      Da kann man wirkende Kräfte berechnen, wenn man Masse und Geschwindigkeit/Beschleunigung kennt. Wer das nach den ersten Physikstunden seines Lebens verstanden hat, wird weder "erkennbare Körper" erwarten noch ein "strak zusammengedrücktes Flugzeug" erwarten, wenn ein tonnenschwerer Jet mit mehreren hundert Km/h mit einem Berg kollidiert.

      Darum, die widerlicher, oberflächlicher und eingebildeter Bildungdverweigerer, wundern sich auch so wenig Leute über das entstandene Trümmerbild. Es ist nichts anderen zu erwarten. Dass den Leuten da keine Ungereimtheiten auffallen, Dir aber schon, liegt daran, dass der Durchschnittsmensch schlicht mehr darüber weiss als Du oder die Adressaten Deiner plumpen Detektivspielerei.

      Wenn diese Flasche so dreist ist und angebliche Physikkenntnisse erwähnt, soll er doch mal eine Überschlagsrechnung machen...

      Kein Mensch kann mir erzählen, dass Conrad sich selbst glaubt, davon mehr zu wissen als ein Sechstklässler...

      Aber ansonsten muss ich sagen:
      Was der Jo da gerade auspackt gehört zu den Tiefpunkten seiner an Höhepunkten armen Karriere als Dreck- und Gerüchteschleuder, der vom Elend, Unglück und Misstrauen anderer Leute ähnlich profitiert wie ein Geier.

      Sein empathieloser Enthusiasmus ist erschreckend.
      Wie üblich ist bei der ganzen "ich-stelle-bloss-Fragen"-Sache nicht in der Lage ein plausibles Alternativszenario zu zeichnen. Er sieht nur, was in seinen Augen nicht passt, was nicht geschehen sein kann.

      Was geschehen ist (also die Kernfrage!) interessiert ihn nicht.
      Es geht nur darum, Misstrauen zu schüren an den Medien, damit man den "alternativen" Medien umso mehr traut. Letztlich wird die Konkurrenz diffamiert, ob dafür ein Flugzeugabsturz benutzt wird oder ein anderes Unglück spielt eher die Nebenrolle.

      (das hier nur als Ausdruck dafür, wie extrem widerlich ich das finde was da gerade abgeht - wobei ich den Ticker-Wahnsinn und die schnell-statt-gründlich-Berichterstattung in den Tagen nach dem Absturz ebenfalls mit Kopfschütteln registriert habe. Sowas spielt letztlich den VTler nur in die Hände)

      Löschen
    5. "Ja, Jo, in Zeichentrickfilme ist das vielleicht so, bei Bugs Bunny, Elmar, dem Roadrunner usw.
      In der Realität aber gibts eine andere Physik, eine mit Formeln und Berechnungen.
      Da kann man wirkende Kräfte berechnen, wenn man Masse und Geschwindigkeit/Beschleunigung kennt. Wer das nach den ersten Physikstunden seines Lebens verstanden hat, wird weder "erkennbare Körper" erwarten noch ein "strak zusammengedrücktes Flugzeug" erwarten, wenn ein tonnenschwerer Jet mit mehreren hundert Km/h mit einem Berg kollidiert."


      Das mit den Zeichentrickfilmen ist gut ;-)

      Ich habe Jo auch schon gesagt, dass ein Flugzeug keine Cola-Dose ist und auch kein PKW. Relativ dazu ist ein Flugzeug viel fragiler. Das ist Aluminium-Leichtbau.

      Kommt bei ihm nicht an.

      Löschen
  14. Ich hab vorhin mal bei saubere-himmel.de vorbeigeschaut. Auch da macht man sich so seine Gedanken über den Flugzeugabsturz.

    http://www.sauberer-himmel.de/2015/04/12/muenchner-abendzeitung-spottet-ueber-chemtrails-im-zuge-des-absturzes-des-germanwings-flugzeuges/

    Highlights:

    Bitte selbst recherchieren, selbst denken und sich selbst eine Meinung über dieses Thema bilden. Dabei nicht alles ungeprüft glauben, was im Internet steht, aber in allen Fällen keineswegs glauben, was die öffentliche Meinung sagt. Denn diese wird gesteuert von wenigen Familien.

    Wie wir wissen, befinden sich gerade in Liedtexten und Hollywood-Filmen immer wieder Botschaften der okkulten Hochgradfreimaurer über bevorstehende Ereignisse, denn diese überheblichen Menschen sind geil darauf, mit solchen versteckten Botschaften zu arbeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei SH steckt doch auch hinter fast jedem Satz eine versteckte Botschaft.

      Nämlich: "Wer das liest ist doof"

      Löschen
    2. Öhm... ich hab's auch gelesen. Könnten wir uns drauf einigen, dass die Botschaft lautet: "Wer das glaubt, ist doof." ;-)

      Löschen
    3. Eisnamswause...

      Löschen
  15. Jo schliesst auch ua aus einer Handvoll Unstimmigkeiten von NasaPhotos, daß die Mondlandung ein
    fake war. Sein Kumpel Michael, bekannt für seine wissenschaftliche Akribie und seinen ungemein
    scharfsinnigen Verstand, genügen als Beleg für diese fake These rückwärts abgespielte Tonbänder
    von Astronauten. Keine Frage, uns sind von Regierungen schon unzählige Lügen vorgesetzt worden,
    aber was die beiden teils veranstalten, ist einfach erbärmliche Spekulation !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiere doch einfach mal, an Hand von den "Ungereimtheiten", die Jo bei der Mondlandung so alles findet, ein diese alles berücksichtigendes, plausibles Szenario zu kontruieren.

      Du wirst sehen: Das schliesst sich regelmässig gegenseitig aus. Er nimmt ja an, dass man auf dem Mond war und darüber gelogen hat, was man da gefunden hat. Gleichzeitig ist der Van-Allen-Gürtel mit der damaligen Technik nicht zu durchqueren (glaubt er). Da gibts tonnenweise Paradoxien, die ihm überhaupt nicht auffallen.
      Das sagt ja was über seine Bildung und Physikkentnisse. Aber mehr noch über seine Fähigkeit konsequent und schlussfolgensicher zu denken. Er weiss schlichtweg nicht, wie das geht. Da herrscht absolute Beliebigkeit in Conrads Kopf. Da wird das Ergebnis "alles Verarsche" vorausgesetzt und dann solange herum konstruiert, bis man genug Missverständnisse beisammen hat um das zu "begründen". Alles wird vermieden, um dieses Ergebnis zu gefährden, vor allem Fakten. Kein Wunder, dass er so auf die "Wissenschaft" schimpft. Seine Methodik ist geradezu auf das Verhindern von Falsifizierbarkeit oder der Würdigung und Überprüfung von Entgegenstehendem ausgerichtet. Wie soll man so anders als durch puren Zufall auf etwas Richtiges stossen?
      Das ist es wohl, was er selbst "Recherche" nennt, in Wahrheit ein kreativer Prozess.

      Löschen
    2. Jo kann man seine absurde Logik ja noch nachsehen, da er diesbezüglich keine Ausbildung genossen hat.

      Sein Kollege Vogt hingegen hat eine akademische Ausbildung genossen und begibt sich bei vielen Themen auf das gleiche Kindergartenniveau von Jo - und das ist nicht mehr hinnehmbar. Sein "Professur" hat man ihm zu recht schon aufgekündigt - sein Dr Titel samt Magister wäre ebenso schon längst fäliig.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.