Dienstag, 7. April 2015

Königreich Deutschland - König Fitzek soll weg!

Kinder nennen Dinge, die man in Wittenberg verbessern sollte. Danke für den Fund an Müllmann aus dem Anti-Reichsdeppenforum!
Der Zopf ...sehr gut getroffen! Ich lach' mich tot!
König Fitzek

Kommentare:

  1. Vom Mobbogenetischen Feld7. April 2015 um 01:00

    frisch auf den royalen Tisch:

    http://www.scilogs.de/das-sabbatical/semana-santa-das-finale/

    Ein warhaft königlicher Serviervorschlag. M.

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht ganz nett für Euch
    https://www.youtube.com/watch?v=iQtTFS7bXP8

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, VTs gibts viele bei YT. Irgendwie beschäftigen wir uns aber nur mit bestimmten. Weiß auch nicht, warum.

      Löschen
    2. realpolitischer ex-anonym8. April 2015 um 12:52

      Nun ja, das gerade dbate so auf Hodenlose Frechheit macht, ist schon bemerkenswert...

      Bekannt (?) sind die eher für solche Sachen
      https://www.youtube.com/playlist?list=PLF5vilrP72KaT9a9RnFH11zSxCPE_7mFy

      Löschen
  3. Für diejenigen, die wie ich seit 2012 mehr oder weniger das Interesse am Königreich-Deutschland verloren haben, hier die aktuelle Webpräsenz, gehostet in der Schweiz:

    http://koenigreichdeutschland.ch/de/

    Die Diskussion über König Fotzek & Co. wurde ja dann ab Ende 2012 beim Anti-Reichsdeppenforum weiter geführt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert7. April 2015 um 20:48

      Der arme Fitzek hat sich einfach das falsche Land ausgesucht. Er könnte ja mit seinen Thronbestrebungen ja mal in Griechenland vorstellig werden. Wirklichkeitsentfremdete Klappspaten, die absurde Forderungen stellen und ihre benebelten Anhänger mit allerlei aus den Fingern gesogenen Versprechungen einlullen, stehen dort ja zur Zeit hoch im Kurs.

      Wenn ein Sohn des Hauses Wittelsbach erster König der Hellenen war, kann ein Sohn des Horst das schon lange.

      Löschen
    2. Ja, und das Konzept von "Versuch-und-Irrtum" scheint bei denen ja auch Prinzip des staatlichen Handelns zu sein...

      Löschen
    3. Wenigstens konnte man im Zuge der griechischen Reparationsforderungen einen guten Grund gegen einen Friedensvertrag kennen lernen ;-)

      Löschen
  4. "Wut auf Journalisten: Die da oben schreiben doch eh, was sie wollen!

    Mit dem Absturz von 4U9525 gehe der Absturz des Journalismus einher, wettern viele - und suchen bei "alternativen Medien" nach der Wahrheit. Dort lag die Leiche des Co-Piloten in seinem Auto, und die Passagiere waren schon vor dem Flug tot.

    Alternativ ist eine der Vokabeln aus dem politischen Wörterbuch, die Begriff und Verheißung zugleich sind. Alternativ zu sein, heißt nicht nur, etwas anderes auf die Beine zu stellen, sondern bedeutet auch, den Weg über das Bestehende hinaus in eine bessere Welt zu weisen. Seit die Alternativbewegung ihre lange Pilgerfahrt antrat, hat sich neben dem Eingesessenen und Etablierten ein Kosmos entwickelt, der in Wahrheit weit mehr sein will als eine Alternative..."


    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-ueber-alternative-medien-4u9525-andreas-lubitz-a-1027302.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quer-Denken.TV wird erwähnt. Frau Vogt, Sie haben es geschafft!

      Löschen
    2. Jetzt regt sich Frau Vogt über den Spiegel-Artikel auf, weil dort steht: "Auf "Quer-Denken TV" findet man den Hinweis, dass Lubitz in Wahrheit im Kofferraum seines Wagens am Flughafen in Barcelona aufgefunden wurde."

      Genau den Hinweis bekam man aber von Ihrem Artikel, Frau Vogt.

      Ihre Kritik begründet sie mit ihren späteren Korrekturen in ihrem Artikel, nachdem sie sah, was für einen hahnebüchenen Unsinn Sie geschrieben hat. Die waren in der ersten Version des Artikels aber noch nicht da. Da mussten erst ein paar Skeptiker Ihren Artikel auseinander nehmen.

      http://quer-denken.tv/index.php/1317-gegreine-im-spiegel-und-eine-blamage

      Löschen
    3. Sie stellt das jetzt so hin, als hätte sie die Sache von Anfang an als unglaubwürdig gesehen. Genau, darum hat sie auch nen Artikel drüber gemacht ;-DD

      Löschen
    4. Das zeigt wieder, dass man bei diesen Leuten auf Einsicht nicht hoffen muss. Die versuchen irgendwie sich mit Ihren Schnapsideen in den Mittelpunkt zu stellen ohne je 5 Minuten dafür nachzudenken. Und das ist schon deren ganzer Lebensinhalt.

      Löschen
  5. NDR ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel aber mich amüsiert Mr Fitzek als
    moderner Münchhausen - und seine kreative Leistung muss man erst einmal
    bringen . . . es wäre natürlich meinem amusement abträglich wenn es sich
    herausstellen sollte daß er sich als unredlicher Mensch entlarven sollte.
    Dazu muß ich sagen daß ich seine story nur oberflächlich kenne . . .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alter, was glaubst Du, was das für eine Sensation damals war mit der Krönung! Irexis, Wilki der Freigeistreporter und ich sind dafür die ganze Nacht wach geblieben.

      Das Problem ist aber, dass er leider - wie alle VTler - nicht auf Kritik eingeht. Das macht ihn etwas langweilig.

      Löschen
    2. DA hab ich was verpasst denke ich. Auf die Idee eines eigenen Staates muß man erst einmal kommen - das Ding dann aber auch durchziehen dazu bedarf es doch schon eines
      knackigen Ostereis in der Hose !

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert8. April 2015 um 00:52

      Auf die Idee eines eigenen Staates muß man erst einmal kommen

      Och, die Lorbeeren darf Fitzi nicht für sich beanspruchen. In der Hinsicht waren die Superhirne des Fürstentums Germania etwas früher aufgestanden. Und wer glaubt, dass Seine Fitzität Peter der Hinterletzte ein Blender und Nichtskönner vor dem Herrn ist, der hat halt die Dauer-Chaostage im Fürstentum nicht verfolgt.

      Übrigens scheinen Probleme sanitärtechnischer Natur ein typisches Merkmal derartiger Windei-Staatsgründungen zu sein. Nicht nur auf dem Gebiet des Königreichs war für ordnungsgemäßen Zu- und vor allem Abfluss zum Schluss nicht mehr gesorgt, im Fürstentum-Schloss gab es da ja auch Vergleichbares aufgrund von mangelnder Wartung und unbezahlten Gebühren. Nur dass man sich dort mit der genialen Lösung behalf, einfach fleißig immer weiter in die bereits verstopften Abflussrohre im Gebäude zu defäkieren. Mich würde interessieren, ob auch die Königreichler zu dieser Methode Zuflucht nahmen oder ob ihr erlauchter Herrscher ihnen alternative Wege der Entleerung aufzeigte.

      Löschen
    4. Ja, das war definitiv ein Highlight: "Wir haben noch so und so viel Meter Abflußruhr für die Toilette frei" :-D

      Schade eigentlich, dass es keine Live-Sendungen vom Königreich gibt. Durch Fitzeks strenge Medienkontrolle ist uns da sicher viel Lustiges entgangen...

      Löschen
    5. Übrigens scheinen Probleme sanitärtechnischer Natur ein typisches Merkmal derartiger Windei-Staatsgründungen zu sein. Nicht nur auf dem Gebiet des Königreichs war für ordnungsgemäßen Zu- und vor allem Abfluss zum Schluss nicht mehr gesorgt

      Dass das Grundwasser so wenig wie möglich belastet werden sollte ist klar, allerdings widerspricht Deine Rede von einer Ordnungsmäßigkeit nach BRD-Recht der Logik dessen was ein Königreich impliziert.

      Trotz sinnvoller Lösung im Umgang mit dem Schmutzwasser...
      https://www.youtube.com/watch?v=UTEvzcIXkDQ

      Erinnert mich irgendwie hieran...
      https://www.youtube.com/watch?v=KyKHzNHJ-Oc

      Löschen
  6. Er zeigt sich ja völlig unbeeindruckt von den Maßnahmen, sein Werk zu zerstören und macht weiter,
    für spannende Unterhlatung iat dann wohl gesorgt !
    ,,

    AntwortenLöschen
  7. Moinsen. Hab noch einigen Wochen mal wieder auf Marios Kanal reingeschaut und bin etwas verwundert, dass er da wen dabei hat, der ihn abfilmt und sich als Marios Sekretär bezeichnen lässt. Ist das neu, dass Mario Personal hat oder hab ich da was verpasst?
    https://www.youtube.com/watch?v=k9KEuVs4GfE

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.