Sonntag, 6. Dezember 2015

Beamtendumm - Hat aufgegeben

Vor einem Monat hatte ich über die kläglichen Versuche Beamtendumms berichtet, meine Identität zu enttarnen. 3 mal hat er es mittlerweile versucht, 3 mal schlecht und oberflächlich recherchiert, 3 mal hat er über seinen Blog Unsinn verbreitet.

Da er selber ja den Anspruch hat, am Ende immer zu gewinnen, hätte ich zumindest eine Erklärung erwartet. Oder er hätte offen zugeben können, dass er Fehler gemacht hat und sich irrte. Sogar die 21-Tage-Frist hat er verstreichen lassen. so dass mein Artikel mittlerweile unanfechtbar und rechtsgültig ist. ;-)

Statt dessen kommt jetzt ein zusammengestümperter Text mit aufgewärmten Witzen, die schon beim ersten mal nicht besonders lustig waren und ohne weiteren Inhalt.

Mein lieber Beamtendumm, 
was soll das denn jetzt? Erst die große Fresse haben und wenn man Dir 3 absolute Fehlschläge präsentiert, dann still und heimlich Gras über die Sache wachsen lassen? Und was soll dieser letzte Artikel? Willst Du jetzt die Sache ins Lächerliche ziehen und so tun, als hättest Du das Ganze nie ernst genommen? Die Masche funktioniert bei uns leider nicht.

Du bist nicht nur ein Verlierer, sondern noch ein schlechter dazu! Stehe doch mal zu Deiner Niederlage wie ein Mann!


PS: Da wir gerade bei dem Thema Niederlagen sind: Im Juni hattest Du ein Ultimatum gestellt, nach dessen Ablauf Du "Strafantrag und Strafanzeige" gegen das Sonnenstaatland stellen wolltest. Das Ultimatum ist lange verstrichen, aber von Deiner Seite ist nichts passiert. Hat Dich auch da der Mut verlassen?

Kommentare:

  1. Lass die arme Wurst doch vor sich hinbröseln. Der hat doch sonst nix. ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo er doch so stolz ist, dass es ihm gelungen ist, sein 'Demomobil' von der Versicherung bezahlen zu lassen.
      Wie lange das wohl noch gut geht?

      Löschen
    2. Agent Xylakantskij6. Dezember 2015 um 23:05

      Nu laßt dem armen Kerl (*hüstel*) doch mal die Zeit, hochsensitive Detektivarbeit zu machen.
      Immerhin liefert er für unseren neuen Kinofilm Material frei Haus. Ja, hättet ihr nicht gedacht, wa? Beamtendumm ist ein Agent, der von einem Agenten, der 'n Freund hat, der das Wort Agent aus dem Mund seines Bruders hörte, der von seinem Onkel hörte, dass sein Opa mal beim Geheimdienst vorbei geschnuppert hat und dabei eingesetzt wurde, um herauszufinden, dass wir einen Film drehen und er hofft halt, damit so berühmt wie Hollywood-Stars zu werden. Gebt ihm also seine wohlverdiente Rolle!

      Löschen
    3. Ihm eine Rolle zu geben, wäre schon zuviel der Ehre. Ich würde ihn einfach mal kurz durchs Bild rollen lassen und gut ist. ;)

      Löschen
    4. Zu teuer! Die Szene musst Du endlos mit ihm proben. Da werden die outtakes länger als der Film.

      Löschen
    5. Seid bitte nicht verwundert, aber das haben wir schon gedreht:
      https://www.youtube.com/watch?v=USpbWm841ag

      Löschen
    6. lol
      Genau das Video habe ich heute Vormittag gesucht, aber nicht gefunden.

      Löschen
    7. "Gebt ihm also seine wohlverdiente Rolle!"

      Boah, bist Du gemein.
      Mit nur einer fällt er doch um!

      Löschen
    8. "Mit nur einer fällt er doch um!"

      Nur wenn er anhält. Solange er zügig durchs Bild rollt dürfte nichts passieren.

      Löschen
    9. Ich hätte schon noch eine zweite passende Rolle für B-Dumm.

      Löschen
    10. Agent Xylakantskij8. Dezember 2015 um 15:35

      Klopapier passt zwar einerseits, andererseits wischt man mit Klopapier aber braune Scheiße weg und erschafft sie nicht.
      Daher mein Vorschlag: Er rollt einfach in die Szene rein und dabei klatscht ihm vollgeschissenes Klopapier ins Gesicht.

      Löschen
  2. Agent Xylakantskij6. Dezember 2015 um 22:34

    Erster, der Erster sagt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erster, der Wilki heißt. :D

      Löschen
    2. Advent!

      Die abendländische Kulturpflege wird hier für eine billige Verlächerlichung eines herausgeforderten Mitbürgers zum Zwecke eines fragwürdigen Clickränkings vernachlässigt. Schämt euch was!

      Löschen
    3. Mein liebes anonymes Würstchen (Vogt),

      in erster Linie sind die Mitbürger durch den Herrn Schreiber vom "Niederrheiner-Enttarnungs-Zentrum" herausgefordert!

      Löschen
    4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    5. Die abendländische Kulturpflege wird hauptsächlich dadurch vernachlässigt, dass oben rechts immer noch der erste Advent herrscht; und das weit nach dem zweiten!

      Löschen
    6. Leute, der erste Advent sollte Euch auf die Adventszeit einstimmen ;-)
      Glaubt nicht, dass ich für Euch das jetzt jede Woche aktualisiere ;-)

      Löschen
    7. Ein wenig mehr Einsatz bitte, Herr NDR! Im nächsten Jahr wünsche ich einen Adventskalender, der täglich aktualisiert wird. Hinter jedem Türchen ein Kunde mit persönlichen, weihnachtlichen Grüßen.

      Löschen
    8. Agent Xylakantskij8. Dezember 2015 um 15:10

      Der Axel Stoll-Adventskalender? Jeden Tag ein Spruch von ihm?
      Oder doch lieber den Beamtendumm-Adventskalender? Jeden Tag ein anderes Bild vom "enttarnten" Niederrheiner? Ja, dass hätte was. ;)

      Löschen
    9. Es ist ja noch viel Zeit bis zum nächsten Dezember. Da kann Beamtendumm sicher ausreichend Material liefern. Also Bernd, Auftrag bis zum 30. November 2016: Finde 24 Bilder von unterschiedlichen Personen, die alle der NDR sind!

      Löschen
    10. Agent Xylakantskij8. Dezember 2015 um 15:46

      Der erste Advent beginnt am 27.11.2016, nicht am 30. Oder hat Axels Flux-Kompensator mal wieder 'n Riß im Raum-/Zeitgefüge verursacht? ;-)

      Löschen
    11. Agent Xylakantskij8. Dezember 2015 um 15:51

      D.h. er muss ab 28.11. lieferbar sein, damit er auch am 1. dann da ist (Liefer- und Überweisungszeiten beachten).

      Löschen
    12. Agent Xylakantskij8. Dezember 2015 um 16:05

      @Beamtendumm: Damit's nicht allzu schwör wird mit der Suche:
      https://www.google.de/search?hl=fr&site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1440&bih=736&q=niederrheiner&oq=niederrheiner&gs_l=img.3..0j0i30l9.811.5320.0.5884.13.9.0.4.4.0.258.1166.0j3j3.6.0....0...1ac.1.64.img..3.10.1197.OGPISxRpg-c#hl=fr&tbm=isch&q=niederrheiner+nwo+agent

      Löschen
  3. Sehr geil, ein Kommentator bei BDumm spricht von seinem Blog schon als “Niederrheiner-Enttarnungs-Zentrum” :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jede Zeit hat ihre Herausforderungen:
      El ingenioso hidalgo Don Quixote hatte seine Rosinante und rannte gegen Windmühlen an. El glorioso rollator B. Dumm hat seinen Rolli und kämpft gegen den Anagrammgenerator.
      Hoffentlich geht's nicht so tragisch aus wie bei Cervantes' Figur: Delirium und Exitus.

      Löschen
    2. Schön, dass es Dir gefallen hat!

      Löschen
    3. Sieben Leningrader10. Dezember 2015 um 18:09

      Wobei meine Versuche, dass BD diesen "Teufelskreis" unterbricht, vielfältig waren und alle gescheitert sind. So ist das nämlich gedacht gewesen (dieser Kommentar bei BD ist nur ein Teil der Kommunikation).

      Letztlich wird dieses sich-verbeissen jemanden wie BD eher in die Ecke drängen und radikalisieren, so denk ich jedenfalls.
      Er hat heute schon mehr Sympathien fürs reichsbürgerische als vor einem Jahr.

      Der Trotz wird ihn schon dahin treiben, dass er irgendwann vielleicht die Bedeutung hat, die die Aufmerksamkeit verdient, die er jetzt schon bekommt.

      Na, jedenfalls hab ich es versucht. Sehe aber meine Niederlage ein.

      Löschen
  4. Jens Bothe, Helmut Fegert, Markus Kiesling und auch Beamtendumm... fasse ich nicht an.

    Das sind Lifetime-Winner.



    AntwortenLöschen
  5. blumio rapt gegen rechte vts https://de-de.facebook.com/GenFM/posts/1231116023571830

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS INTERNET LÜGT NIEMALS!WENN ES IM INTERNET STEHT,MUSS ES WAHR SEIN!^^

      Löschen
    2. https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/12/04/honigmann-nachrichten-vom-04-dezember-2015-nr-739/#comment-644184

      Löschen
    3. Das Internet Lügt!

      Löschen
    4. Tja, wieder geht eine große Wahrheit rum in den Deppenseiten!

      Löschen
    5. Agent Xylakantskij8. Dezember 2015 um 16:26

      LOL:
      Gegen den Dollar: Goldman Sachs plant eigene Währung

      Seit ihr sicher, dass die Domain 'ned vom Postillon gekapert wurde? ^^

      Löschen
  6. Mal was für Freitag, 11.12.2015, ZDF:
    "Verschwörungstheorien- Leben im Wahn"

    "Das Internet: Segen für die Kommunikation und eine Möglichkeit, das eigene Wissen immer mehr zu erweitern. Eigentlich. Denn, wo Erklärungen an ihre Grenzen stoßen, kommen die Verschwörer.

    Es gibt eine große Anzahl von Menschen, die ihr Wissen überwiegend in abstruse Richtungen erweitern. Vor allem im Netz. In "Die Verschwörer" geht Youtuber und Presenter Rayk Anders Verschwörungstheoretikern und ihrem Weltbild auf den Grund."


    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/08f09dee-c131-3898-beea-3efa0cea90b0/1e8ad137-ed76-4b8c-9667-b68da6d757b7?doDispatch=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Rayk Anders, das könnte unterhaltsam werden.

      Löschen
    2. Tja, vom Youtuber zum Fernseh-Presenter. So weit hat es Mario-Heinz noch nicht gebracht, oder auch der Drachenlord!
      Hier mal die Zeiten:
      18:50 - 19:30 Uhr

      Löschen
  7. Hier mal die Antwort, warum der letzte Hoaxilla-Podcast schon über einen Monat her ist:

    “Warum gibt es so wenig HOAXILLA im Moment?“
    07:00 Uhr Bürojob-Anfang … 21:37 Uhr Ankunft HH!
    Noch Fragen?


    Die harte Realität der Arbeitswelt...

    Quelle: https://www.facebook.com/Hoaxilla/posts/1136061339745148

    AntwortenLöschen
  8. "Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch"
    http://www.rbb-online.de/klartext/archiv/20151209_2215/parallelrealitaet-verschwoerungstheorien-auf-dem-vormarsch.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Artikel zeugt davon dass die Leserschaft durch dass Suggerieren eines bestimmten Vorstellungsbildes zielführend manipuliert werden soll. In dem Kontext wo sich die Professoren gegenseitig den Ball zuspielen finden sich zudem rhetorische Fehlgriffe. Vom Frageansatz her hätte der Artikel durchaus interessant werden können, allerdings definitiv nicht mittels der darauffolgenden billigen Argumentationskette. Gefährlich finde ich es, wenn im Namen einer Landesrundfunkanstalt ein Weltbild vermittelt wird, das vollständig unter den Teppich kehrt dass es Konspirationen gibt und Theoriebildung dazu pauschal für verrückt erklärt. Falls die Sendung, die ich weder sehen kann noch will, auch so sein sollte, ist das Propaganda-TV par excellence.

      Löschen
    2. Cyrano de Beamtendumm16. Dezember 2015 um 14:48

      Da Beamtendumm auf den Abdruck meines Gedichtgeschenks verzichtet hat,
      vielleicht weil es einen wunden Punkt berührt,
      reiche ich es an dieser Stelle nach.
      (Beschwerde bei der Anti-Zensur-Konferenz ist in Vorbereitung...)
      Es ist ein zarter Versuch für die Gefühle Worte zu finden, die ich als Bdumms Motivation für seine Schreie nach Aufmerksamkeit durch den Niederrheiner vermute - verschmähter Liebe Pein:

      "(...)
      Die Liebe meines Lebens
      ist der gute Niederrheiner.
      Ich hoff und fleh' vergebens:
      Oh, Geliebter - werde meiner!

      Wenn ich nachts wach im Bette lieg,
      dann träume ich von Dir,
      dass ich Dich in die Finger krieg
      zu stillen meine Gier.

      Doch verschmäht mich dieser stolze Mann,
      und nichts gibts, was ich machen kann.
      Er sagt mir nicht mal, wie er heisst
      was mich in die Verzweiflung treibt:

      "Nie sollst du mich befragen,
      noch Wissens Sorge tragen,
      woher ich kam der Fahrt,
      noch wie mein Nam' und Art"

      So verhöhnt er mich, mein Lohengrin!
      Alleine mir der Traum nur bleibt
      an IHN, und dass ich IHN gewinn...
      Ich wäre jederzeit bereit!

      Wie soll ich meine Liebe heissen?
      Kommt er aus Aachen oder Meissen?
      Ist er ein Franz? Ein Theodor?
      Kommt gar ein "X" im Namen vor?
      Es wird mich noch zerreissen...


      (...)
      Ohne den Niederrheiner wäre Dein Leben um einiges ärmer!
      Wenn Du schon Deine Liebe nicht zeigen kannst:

      Zeig doch wenigstens zur Weihnachtszeit
      ein kleines bisschen Dankbarkeit!
      "

      Löschen
    3. Ganz Wunderbar! Beamtendumm sollte das wirklich veröffentlichen, wenn er nicht als Kulturbanause gelten will!

      Löschen
    4. Cyrano de Beamtendumm16. Dezember 2015 um 15:50

      Ich denke, ich überschätzte den intellektuell...
      Passiert mir manchmal...


      Löschen
    5. Gefährlich finde ich es, wenn im Namen einer Landesrundfunkanstalt ein Weltbild vermittelt wird, das vollständig unter den Teppich kehrt dass es Konspirationen gibt....

      ... ja, ne, is' klar!

      Baron Totschild lässt grüßen!

      Löschen
    6. "Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”

      „Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, daß aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System ihnen feindlich ist.”

      Löschen
    7. "Die Wenigen, die das System verstehen (...) Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen"

      Das fühlt sich doch so richtig gut an, oder..?

      Ist doch geil, so was zu schreiben. Das zu glauben.

      Erklärt alles.
      Man muss sich gar nicht anstrengen.
      Es bringt gar nichts.
      Die Kontrolle haben immer die anderen.
      Die sind aber doof, man selbst ist lieb.
      Ist ein bisschen so wie Kind sein von bösen Eltern.

      Ach... keine Verantwortung... die anderen, die anderen...
      Da könnte man doch baaaaaden in dem Gefühl.

      Wenn man mehrere Leben hätte, würde ich vielleicht eines so verschwenden.

      Löschen
    8. Das fühlt sich doch so richtig gut an, oder..?

      Ist doch geil, so was zu schreiben. Das zu glauben.

      Müsstest Du die Gebrüder Rothschild fragen wie es sich anfühlt Mammongeil zu sein. Geht aber nicht mehr, das letzte Hemd hat bekanntlich keine Taschen.

      Löschen
    9. Ja, wieder so ein rhetorischer "Blubb".

      Das erinnert mich an Deutschunterricht 7. Klasse oder so.
      Schrecklich durchsichtig und simpel.

      Kommt Dir das beim Schreiben nicht selbst als ... ein bisschen blöd... rüber?

      Letztlich tust Du so, als hättest Du gar nicht verstanden, was ich meinte.
      Das ist nicht sehr raffiniert, im Gegenteil.
      Für sooo doof hälst Du die Leute? Das bestätigt meine vorige Aussage, die Du allerdings "vergessen" haben dürftest.
      Ich erkenne daran am ehesten, dass Dir diese Selbstgerechtigkeit selbst auffällt, Du die natürlich nicht mit Deinem Selbstbild vereinbaren willst und Du darum - einfach rheotrisch "Blubb" machst.
      Selbst wenns nicht so ist -> so kommt das rüber.

      Unreflektiert und mit einem leicht pubertären Anstrich.
      Nur um so fair zu sein, Dir da eine Rückmeldung zu geben...

      Hübsch auch das trollige Ablenken.
      Aber bei dem Thema setz ich zB. den Ferguson voraus.
      Das wird also hier nix.

      Löschen
  9. Antworten
    1. Vollständig bezog sich auf den rbb-online Artikel.

      Löschen
    2. Da ist ja schon der erwartete rhetorische "Blubb".

      Danke!

      Löschen
    3. Hat rbb auch kritisch über die GEZ - Gebühren berichtet? ;-)

      „Für den einfachen Fernsehzuschauer ist längst nicht mehr zu durchschauen, wer da gerade was warum für ihn produziert“ (Medienökonom Harald Rau)

      Löschen
    4. Man nennt das, was Du da gerade machst, eine "rhetorische Frage", auf die Du gar keine Antwort erwartest (und in diesem Fall Dein Vorurteil schon verhindert, dass Du die Antwort selbst recherchierst).

      Ich nenne Deine sehr durchsichtigen Versuche abzulenken - "rhetorischen Blubb". Das ist Troll-Grundschule, was Du hier vorführst.

      Falls Du am Thema überhaupt interessiert wärst, wüsstest Du zumindest, dass es keine GEZ mehr gibt. Schon lange nicht mehr.
      Das ist ein Teil des Problems, denn der Unterschied zu den GEZ-Zeiten ist...

      Na?
      Naaa?

      Sogar zu träge wenigstens zu wissen, was Du überhaupt ablehnst?

      Na, wer zu den wenigen gehört, die die Dinge durchschauen - der schaut eben nicht mehr so genau hin.

      Löschen
    5. ...und raider heisst jetzt twix.

      Löschen
    6. Hör mal zu Du Schlawiner, das war keine rhetorische sondern eine kynische Frage. Und weil Du auch ein Schlaumeier bist, kommst Du sicherlich auch von alleine darauf weshalb dem so ist. Dein Troll-Schulsystem kannst Du aber gerne wieder einstecken, ich habe kein Interesse mich dahingehend zu entwickeln. Und natürlich hast Du Recht, Raider heißt jetzt Twix und vom Twin Tower ist nach bomb raider nix.

      Löschen
    7. @ M.F.S.
      Hör endlich auf deine antiken philosophischen Ansichten hier zu verteilen. Schreib dein Zeugs in ein Forum, das sich mit solchen philosofischen Fragen befasst.

      Mir persönlich geht die Philosofie am Arsch vorbei weil sie mit wenigen Ausnahmen nicht mehr viel mit dem Leben, das einen normalen, gewöhnlichen Bürger der BRD-GmbH, der Schweiz, Italiens Frankreichs, und den Rest der EU, der westlichen, östlichen, nahöstlichen, südamerikanischen, und was es sonst noch gibt zu tun hat.

      Da könnt ihr Philosofen euch in eurem Elfenbeinturm streiten, vertragen aber macht das bitte unter euch aus.

      Löschen
    8. Oh Noldor, Du Beglücker meiner Elfenträume. An welchem Elfenbein stößt Du Dich, an dem dass Raider soviel wie Angreifer, Räuber, Plünderer bedeutet und Twix sich von Twin Sticks (Zwillingsstäbe) ableitet und dies im Zusammenhang betrachtet einen bitteren Beigeschmack hat? Oder weil ich bomb schrieb?
      Wenn Dir die Liebe zu Sofie wirklich am Arsch vorbei gehen würde, hättest Du keinen Antrieb sie zu kommentieren.
      Übrigens liefere ich meine pragmatisch in Echtzeit. Danke für Dein Hohelied auf den langen Hals meiner Philosofie, ein Turm aus Elfenbein ermöglicht einen umfassenden Überblick und Elefanten haben ihre Lebenserfahrungen gut im Gedächtnis.
      Und mein Schreibzeug hier hat auch immer einen Bezug zu etwas hier Thematisierten, woanders wäre dieses fehl am Platz.
      Wie wäre das Leben normaler, gewöhnlicher Bürger in vielerlei Ländern ohne Philosofie? Wo es an ihr mangelt wird es ersichtlich.

      Löschen
    9. Anlass für Deine Blubberei war dieser Unsinn:
      "Gefährlich finde ich es, wenn im Namen einer Landesrundfunkanstalt ein Weltbild vermittelt wird, das vollständig unter den Teppich kehrt dass es Konspirationen gibt und Theoriebildung dazu pauschal für verrückt erklärt. "

      Dass das Bullshit ist (bzw. Ausdruck eines schlampigen, auf sensationell gertrimmten Schreibstils) wurde deutlich.
      Beruht auf Unkenntnis der Geschichte unserer Bundesrepublik und Ignoranz.

      Dann musst Du "natürlich" die GEZ ins Spiel bringen um das Thema ein bisschen auszuweiten. Sonst würde es zu eng.

      Da Du anscheinend wirklich davon ausgehst, bei der GEZ habe sich nur der Name geändert, zeigt dann noch: Auch von diesem Thema hast Du keine Ahnung. Dir ist nicht einmal klar, was sich geändert hat und worüber sich der Streit um die Art der Anmeldung usw. überhaupt dreht!

      (wobei das passt - bei den Leutchen, die deswegen den GV im Haus haben, sind auch einige drunter, die sich einfach von der Gebühr hätten befreien lassen können - was sie nicht wussten, nicht auf die Reihe gekriegt haben oder nicht wollten)

      Und auch wenn das schon alles unterhalb der Allgemeinbildungsschwelle liegt und Zeichen für träges Desinteresse, gibts noch diese selbstherrliche, herablassende Selbstsuggestion auf dem höchsten Phrasenlevel, die so oder ähnlich täglich tausendfach gepostet wird - wenn einem keiner sagt wie toll man ist, muss man es halt selber tun
      "Die Wenigen, die das System verstehen (...) Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen (...)."

      Seitdem "blubbst" Du - zum ersten kannst Du nichts substantielles sagen, weil es einfach nicht den Tatsachen entspricht.
      Beim zweiten ist es auch schwer. Es ist halt inhaltlos.

      Dein manieristischer Stil verführt Dich dann auch noch zu Ungenauigkeiten, die die gewünschte Tendenz des zu vermittelnden Selbstbildes komplett lächerlich machen.
      Ich frühstücke Dich nur aus Langeweile, satt machst Du nicht.

      Du tust so, als hättest Du ein lausiges Textverständnis um zu kaschieren, dass Du beim Schreiben allzu auf die Tube drückst, Dir Effekt vor Inhalt geht. Vielleicht bis Du auch so... bescheiden angelegt.

      Der clevere Anstoss von Noldor hat Dich dann diesen ganz peinlichen Blubb absondern lassen, wo Du demonstrierst wie Du Begriffe assoziierst und Phrasen dreschst.
      Die Botschaft dahinter: "Ich bin toll".

      Schreibst es hin, liest es, glaubst es.

      Was wären Leute wie Du nur ohne Internet?

      Das ist einfach nur geschrieben, damit Du ab und an mal siehst wie Deine Spielereien wirken. Als Gesprächspartner ernst genommen willst Du offensichtlich nicht.

      Löschen
    10. Anlass für Deine Blubberei war dieser Unsinn:
      "Gefährlich finde ich es, wenn im Namen einer Landesrundfunkanstalt ein Weltbild vermittelt wird, das vollständig unter den Teppich kehrt dass es Konspirationen gibt und Theoriebildung dazu pauschal für verrückt erklärt. "

      Dass das Bullshit ist (bzw. Ausdruck eines schlampigen, auf sensationell gertrimmten Schreibstils) wurde deutlich.


      Es entsprach schlicht und einfach dem Aufzeigen einer aus dem Artikel hervorgehenden Verhältnismäßigkeit und kritischen Einschätzung dieser. Dazu hättest Du sachbezogen etwas anmerken können, hast Du aber nicht, stattdessen weichst Du mittels einer Auflistung von links des Senders aus, die überhaupt nichts mit dem Artikel zu tun haben. Das wiederum gab mir Veranlassung zu einer angemessenen Relativierung anhand eines passenden Zitates, dessen Hintergrund sich erarbeiten ließe.

      Beruht auf Unkenntnis der Geschichte unserer Bundesrepublik und Ignoranz.

      Aus Deiner Aussage geht nicht hervor worauf sie sich bezieht, sie ist unbegründet und lenkt
      vom Gegenstand meiner kritischen Anmerkung ab.

      Dann musst Du "natürlich" die GEZ ins Spiel bringen um das Thema ein bisschen auszuweiten. Sonst würde es zu eng.

      Dann schließt Du fälschlicherweise von Deinem Denken auf meines, das Ausweiten kam von Dir und ich habe Dir lediglich eine Frage dazu gestellt.

      Da Du anscheinend wirklich davon ausgehst, bei der GEZ habe sich nur der Name geändert, zeigt dann noch: Auch von diesem Thema hast Du keine Ahnung.

      Willst Du mir unterstellen, ich wüsste nicht dass der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag ratifiziert wurde? Das geht nicht aus meinen Zeilen hervor, was soll dieses anspruchslose Polemisieren?

      Dir ist nicht einmal klar, was sich geändert hat und worüber sich der Streit um die Art der Anmeldung usw. überhaupt dreht!

      Mir ist sogar klar warum sich was geändert hat und welche Absicht dahinter steht.

      (wobei das passt - bei den Leutchen, die deswegen den GV im Haus haben, sind auch einige drunter, die sich einfach von der Gebühr hätten befreien lassen können - was sie nicht wussten, nicht auf die Reihe gekriegt haben oder nicht wollten)

      Z.B. nicht nur nicht wollten weil es eine logische Konsequenz ist, sondern auch um dadurch etwas in Erfahrung zu bringen.

      Und auch wenn das schon alles unterhalb der Allgemeinbildungsschwelle liegt und Zeichen für träges Desinteresse, gibts noch diese selbstherrliche, herablassende Selbstsuggestion auf dem höchsten Phrasenlevel, die so oder ähnlich täglich tausendfach gepostet wird - wenn einem keiner sagt wie toll man ist, muss man es halt selber tun
      "Die Wenigen, die das System verstehen (...) Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen (...)."

      Es gibt welche die mit ihrem Verständnis fürs System Menschen missbrauchen und es gibt welche die mit ihrem Verständnis fürs System Menschen anbieten solchen Missbrauch zu überwinden. Letzteres findet auf Augenhöhe statt und geht mit Empathie einher, impliziert auch eine Mitleidensfähigkeit. Ersteres nicht.

      Löschen
    11. Dein manieristischer Stil verführt Dich dann auch noch zu Ungenauigkeiten, die die gewünschte Tendenz des zu vermittelnden Selbstbildes komplett lächerlich machen.
      Ich frühstücke Dich nur aus Langeweile, satt machst Du nicht.

      Du tust so, als hättest Du ein lausiges Textverständnis um zu kaschieren, dass Du beim Schreiben allzu auf die Tube drückst, Dir Effekt vor Inhalt geht. Vielleicht bis Du auch so... bescheiden angelegt.

      Der clevere Anstoss von Noldor hat Dich dann diesen ganz peinlichen Blubb absondern lassen, wo Du demonstrierst wie Du Begriffe assoziierst und Phrasen dreschst.
      Die Botschaft dahinter: "Ich bin toll".

      Schreibst es hin, liest es, glaubst es.


      Max Frisch brachte mal zum Ausdruck „Die beste Tarnung ist die Wahrheit. Die glaubt einem keiner“ und der Postbote Postel sagte mal vor dem Hintergrund schwarzweißer Vorhänge „Die denken immer sie wissen etwas über mich, wenn sie die ganzen Geschichten hören. Das was mich eigentlich ausmacht, das weiß doch keiner und das ist auch gut so. Bin schon längst viel weiter…“. Ein Hermesbote der sich nicht als Bartholdy ausgibt impliziert ungeschminkte Wahrheit.

      Ein Problem mit einem Selbstausdruck kann man haben, wenn man ein Problem mit seinem eigenen Selbstwertgefühl hat. Etwas zu liefern kann unter Umständen auch bedeuten in Zwangsläufigkeit Erwartungen zu bedienen. Die eigentliche Intention hinter etwas Geliefertem kann allerdings etwas völlig Anderem zugrunde liegen.

      Was wären Leute wie Du nur ohne Internet?

      Dann wäre ich nur ohne Internet, es macht im Wesentlichen keinen Unterschied.

      Das ist einfach nur geschrieben, damit Du ab und an mal siehst wie Deine Spielereien wirken.

      Manches von meinem ist u.a. auch deshalb schriftlich fixiert, damit verständlicher werden kann was Wirklich ist.

      Löschen
    12. Oder weil ich bomb schrieb?

      https://www.youtube.com/watch?v=ft8a_i3Q5_E

      Löschen