Samstag, 9. März 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Die Alsfeld-Show

Programmübersicht aus einem Rundschreiben von gestern:


Kurzvorträge

am 16.03.13 für den Bereich Wissenschaft/Forschung:

am 17.03.13 für den Bereich Spiritualität/Bewusstsein:

Abendprogramm

"THE CHERRYCHORDS 
Bei THE CHERRYCHORDS (Elke Sachsenmaier (voc/git) und Niels Kaiser (git/voc) kommt zusammen, was zusammengehört: Zwei Stimmen in der Tradition von angloamerikanischen Größen wie Lennon/McCartney bis Emmylou Harris oder Neil Young. Zwei Gitarren zwischen britischem Rock und Americana: die ungestüme Kraft des Rock’n’Roll und die filigrane Finesse des Folk- und Countrypicking. Zwei langjährig aktive, ungebrochen kreative Songwriter.
Die beiden Köpfe der Underground-Rocklegende shegoesbang spielen seit 2005 als Duo The Cherrychords ihre Songs in akustischen Versionen und lassen auch das ein oder andere Stück geschätzter KollegInnen aufleben. Mit im Programm sind Titel von z.B. Fleetwood Mac, Tom Petty und Bob Dylan. Dass gute Musik manchmal nicht mehr braucht als zwei Gitarren und zwei sich gut ergänzende Gesangsstimmen beweisen die beiden auf eindrucksvolle Weise."

So viele zusammenhängende vollständige Sätze habe ich bei den Alsfelder Beschlüssen noch nicht gesehen. Wenn die "Macher" doch so viel Energie in die Beschlüsse stecken würden wie in die Beschreibung der Musikanten...
"Wer noch einen lösungsorientierten Beitrag hat bitte bei mitarbeit@aufbruch-gold-rot-schwarz.net melden."

Von: Niederrheiner <ndrrhnr@googlemail.com>
An: mitarbeit@aufbruch-gold-rot-schwarz.net
Datum: 9. März 2013 00:49
Betreff: Zur Konferenz am 16/17.3.2013

Ich möchte anregen, das Projekt "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz" 
umzubenennen in "Medis Kindergeburtstag"!

"Wir freuen uns auf den nächsten gemeinsamen Prozess und sind ganz gespannt, was ihr uns diesmal für Herausforderungen stellt."
Ihr braucht keine "neuen Herausforderungen": Ihr "Experten" seid bereits an sämtlichen "alten Herausforderungen" gescheitert, nichts bekommt Ihr hin: Wahlen, Abstimmungen, Transparenz, Meinungsfreiheit, Fertigstellen der Beschlüsse. Lasst das erst mal mit den Konferenzen, lernt die primitivsten Grundlagen und dann könnt Ihr es ja in ein paar Jahren noch mal versuchen mit den "neuen Herausforderungen"...

Kommentare:

  1. Fürstbischof Knut-Hubert9. März 2013 um 01:45

    Fast schon traurig, dass diese bemerkenswerte Ansammlung sinnvoller Sätze - die salbungsvolle Darstellung der Talente des Duos Cherrychords - nicht einmal das Werk der Alsfeld-Masterminds ist. Es handelt sich offenbar um einen Pressetext, den die wackeren Musikanten standardmäßig herausgeben, um sich angemessen darzustellen, wie eine kurze Google-Suche ergab. Selbst diesen winzigen Erfolg können sich die GRS-Genies nicht auf die eigenen Fahnen schreiben.

    Ach ja, ehe ich's vergesse: Erster ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann eben Zweiter.

      Pfff, klerikaler Abstauber...
      Wie sagt schon die päpstliche Weisheit:
      Wer als Fürstbischof das Blog betritt, geht als Kaplan wieder raus...
      Na warte....

      Löschen
    2. Dritter, aber Sieger der Herzen. :-p

      Löschen
    3. Von: Ostara, Adresse bekannt.
      An: mitarbeit@aufbruch-gold-rot-schwarz.net
      Datum: 9. März 2013 09:15
      Betreff: Zur Konferenz am 16/17.3.2013

      "Wer noch einen lösungsorientierten Beitrag hat bitte bei mitarbeit@aufbruch-gold-rot-schwarz.net melden."


      Ich möchte anregen, dass der Verein „Aufbruch GRS“, sich nach der magischen Anleitung von
      Karma Singh, Geld-Scheine generiert. Anschließend jedem angemeldeten Teilnehmer der „Konferenz“ einen Obolus von 999,99€ überweist. Das wäre dann wahrhaftig,


      ein lösungsorientierter Beitrag!

      Zum einen spart er „Raumenergie“, nämlich die des angemieteten Saals. Zur anderwärtigen Verfügung. Zum anderen Benzin und Zeit. Auch schont es die Stühle, Teppiche und das Klo-Papier.
      Über Eure Netzwerke der jeweiligen platten Formen, könnt Ihr Euch dann beschwingt und im Herzen ruhend, vor allen Augen und Ohren „auflösen“.

      Löschen
    4. Zu Fürstbischof Knut-Hubert9. März 2013 00:25
      „Ich vermute mal, das Musiker-Duo wird für diesen Auftritt bezahlt und wurde nicht auf dem Wege der Erpressung zwangsverpflichtet, darum können mir die beiden auch nicht aufrichtig leid tun“.
      ---
      Aber hier gibt es eine „lösungsorientierte Variante“, bezogen auf Kosten der Veranstaltung.
      ---
      Benjamin Ernst (Anonym8. März 2013 23:41)
      „Wir freuen uns sehr, dass die Einladung zu den Kurzvorträgen einige, u.a. sonst eher öffentlichkeitsscheue Menschen, aus der Reserve lockt und uns einweihen wollen in ihr Wissen. Bisher dürfen wir folgende Referenten ankündigen:…….“.
      -----
      Da wohl die viel versprechenden Nachfolge-Geschäfte bei den nicht öffentlichkeitsscheuen und dreisten Profis der Branche weniger berauschend waren. Sie sich nur mit ihrem
      Referenten-Honorar zufrieden geben mussten.
      Wurden nun die weniger bekannten und ständig nachwachsenden, „öffentlichkeitsscheuen MENSCHEN-Heiler-Scharlatane-Eso-Spinner“ zu kostenlos gebenden Kurzvorträgen eingeladen. Nachdem ihnen versprochen wurde, dass sie sich anschließend nicht mehr, vor kaufwilligen Interessierten retten können. Die Nachfolge-Geschäfte also gesichert sind.

      (Selbstverständlich nach vorherigen Provisionsvereinbarungen mit dem Verein. Denn diese Vision wurde bereits ins Morpho-Feld genau so gegeben.)

      Da dieser „Pool“ eine nicht endende Fundgrube ist, macht es auch gar nichts, wenn diese Teilnehmer Fazit ziehen, am Ende der GRS-Fahnenstange-März-Konferenz:

      „Außer Spesen nichts gewesen“, nicht wieder kommen.

      Auf jeden Fall hat der Verein aber für den "Unten-Haltungs-Faktor" und für Beschäftigung gesorgt!
      Ostara, die vorstellt, jedoch nicht unterstellt!

      Löschen
  2. Welches Lied die wohl von Bob Dylan spielen? Idiot Wind?

    AntwortenLöschen
  3. Der neue Stoll ist da:

    http://www.youtube.com/watch?v=z4d_ZFWqmGE

    Nein, ich verrate nichts - ich sag nur: ein erstklassiger, wissenschaftlicher Vortrag mit Kommentaren von Mario. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings wars das wohl mit dem Restaurant Roseneck. Es hat wohl Schmiererreihen am Restaurant gegeben.

      Löschen
    2. @Olopax

      Echt? Das finde ich aber heftig. Die finden auch bestimmt eine neue Eckkneipe, die da keinerlei Berührungsängst hat. ;)

      Woher weißt Du das den? (Gar nicht neugierig bin)

      Löschen
    3. @Anonym: Wird in dem Video gleich zu Anfang gesagt.

      Löschen
    4. Ok, dann bin ich taub - ich höre nur was von "kolloidalem Silber" und sonst nur Genuschel.

      Aber mal was anderes...kann mir jemand helfen? Ich bekomme plötzlich bei den Mario Videos (und nur bei denen) die Mitteilung: "Dein Browser erkennt zur Zeit keines der verfügbaren Videoformate. Klicke hier um häufig gestellt Fragen zu html5-Videos zu lesen".

      Ich find da nichts was ich ändern könnte, unter google chrome laufen die Videos - da kann ich nur nicht aufzeichnen. :( ANsonsten schein ich zu blöde zu sein, ich hab jetzt mal ja gesagt zur Teilnahme am Test, hilft aber auch nichts. :(

      Hat jemand einen Tipp?

      Löschen
  4. Ostaras Befürchtungen sind zur gegenwärtigen Wahrheit geworden.
    Jetzt werden immer mehr Vorträge abgehalten damit die Beschlüsse nie fertig werden, denn es verdient sich ja so viel Geld mit diesen Vorträgen, die Geldquelle muss weiterhin sprudeln. Im Mai sind die letzten geplanten WE-Kongresse, danach werden gewiss weitere geplant, man muss ja die Quelle sprudeln lassen, so lange es nur möglich ist.
    Es ist ein Kindergartentreffen, wo nur dumme Kinder hingehen und sich von all dem berieseln lassen. Ich hoffe, dass diesmal die Kinder schlauer sind und sich nicht mehr von all den Rednern berieseln lassen. Ich bin sehr gespannt wieviele sich diesmal anmelden.
    Ich werd mal ins morphogenetische Feld meine Zweifel an die Ehrwürdigkeit des Vereins Aufbruch GRS eingeben und dem morphogenetische Feld befehlen, den Menschen die Augen zu öffnen und sich mit Versprechen nicht mehr beeinflussen lassen. Mal sehen wie schnell dies passiert.
    GRinS

    AntwortenLöschen
  5. Von: Niederrheiner
    An: mitarbeit@aufbruch-gold-rot-schwarz.net
    Datum: 9. März 2013 00:49
    Betreff: Zur Konferenz am 16/17.3.2013

    Ich möchte anregen, das Projekt "Aufbruch Gold-Rot-Schwarz"
    umzubenennen in "Medis Kindergeburtstag"!

    Hallo NDR wurde diese Mail wirklich versandt?
    Und wenn kam eine Antwort zurück?

    Dies entspricht der Wahrheit, es ist wirklich Medis Kindergeburtstagsfest doch ohne Überraschungen für die Kinder, die Kinder müssen zahlen, damit sie dabei sein dürfen. und müssen feste Klatschen für all die Referenten einen Applaus abgeben.
    Oh Gott hoffentlich bemerken es die Teilnehmer recht bald das es Aufbruch GRS nur ums Geld geht und alle dort nur ausgenommen werden wie eine Weihnachtsgans.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch keine Antwort, rechne auch mit keiner...

      Löschen
  6. Nun man könnte das Treffen auch noch
    Verblödungstreffen nennen. Denn wer sich dort anmeldet muss schon an Verblödung leiden, denn gleich und gleich gesellt sich gern.

    AntwortenLöschen
  7. Na hoffentlich haben sich noch gaaaanz wenige Teilnehmer angemeldet.
    Und hoffentlich kommt keiner der sich dort verarschen lässt.
    Es wird immer offensichtlicher, dass es Aufbruch GRS nicht um die Überarbeitung der Beschlüsse geht sondern ums GELDVERDIENEN.
    Na, hoffentlich kommen ganz wenige und der Verein muß alle geladenen Referenten aus eigene Tasche zahlen, dann ist dies das letzte Treffen.
    Ich hoffe sehr, dass die Menschen den Durchblick langsam entwickeln und erkennen welche Abzocke da in Wirklichkeit läuft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, dass diesmal die Referenten bezahlt werden. Habe es oben schon verlauten lassen. Siehe: Anonym9. März 2013 09:49. Bezahlung ist nur Vereinsmitgliedern und deren "Kumpeln"
      vorbehalten. Jene referieren wohl diesmal nicht. Ich gehe auch davon aus, dass nur die "Band" bezahlt wird.
      Ostara

      Löschen
  8. Dafür gibt es dann "Verkaufsoffener zwei Tage" für die Referenten, die sich dann erhoffen, das viel gekauft wird.

    AntwortenLöschen
  9. Genau so wird es laufen! Und an jedem Stand steht ein Vereinsmitglied zur Überwachung. Denn ein bestimmter Prozentsatz vom getätigtem Umsatz, ist auf Grund der Kundenaquise, durch die Organisatoren ja wohl rechterns, oder? Vielleicht müssen sich die Referenten ja zuvor auch "einkaufen". Standmiete?
    Seitdem ich mich mit den Praktiken des Vereins beschäftige, bemerke ich, wie "meine kriminelle Energie",
    die auch ich noch in mir trage, ansteigt. Vielleicht bringe ich dem "Club" sogar noch Ideen frei Haus?
    Wer weiß! ---Boaaaaa--!
    Ostara

    AntwortenLöschen
  10. Höchstwahrscheinlich lernen sie noch von dir.
    Denn die brauchen gute Tipps.
    Also halt dich da mal lieber zurück.
    GRinS

    AntwortenLöschen
  11. weiß jemand schon wieviele Dumme sich bereits angemeldet haben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut Facebook aktuell 34 Leutchen und 20 stehen auf "vielleicht".

      Ich denke, da kommen maximal so viele wie beim letzten Mal - ich könnte mir vorstellen, daß das Konzert dieser eigenartigen Kirschengruppe für manchen ein Anreiz sein könnte.

      Löschen
  12. ...und noch ein "Kurzvortrag". Überraschend mal wieder zum Thema alternative Währung. Dachte das wäre schon "beschlossen"? *rotflol*


    Matthias Jonathan hat eine Datei hochgeladen.
    Kurzvortrag für den nächsten Kongress.

    Terra – Zeitwertscheine
    Wie lässt sich Geld gestalten,
    das den Menschen wertschätzend dient
    ihnen Bewusstsein verschafft und die Gesundheit erhält?
    www.terrania.org
    terra-zeitwertscheine-vortrag_neu.pdf
    Vorschau · Herunterladen · Geänderte Datei hochladen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, das Bauchi mit seinem Bauchladen bei so etwas nicht fehlen darf - da können sich dann ein paar Leutchen vielleicht nebenher (eventuell bei der Diskussion zum Manifest) ein bißchen tätowieren lassen. ;)

      Im Moment scheint ja die C-Prominenz der selbsternannten Weltenretter Vorträge zu halten - die B-Prominenz hat sich schon verabschiedet. Als nächstes kommt dann? Hmmm...vielleicht Nina Hagen...oder die Katzenberger? Beide würden (wenn auch auf unterschiedliche Art) wunderbar passen. ;)

      Löschen
    2. Die Terraniaer haben sogar ein eigenes Manifest. JEHOVA!!

      http://www.terrania.org/de/manifest/

      Schöne Stilblüte für alle Eltern: "Der Wille der Kinder ist stets zu achten." :-D

      Löschen
    3. Für Impressumsfetischisten:

      "IMPRESSUM

      DU
      bist verantwortlich
      für die Nutzung der Inhalte

      ES IST DEIN LEBEN"



      ...und für Ausweisliebhaber:

      "Hiermit registriere ich mich bei Terrania. Dafür zahle ich ____ Terra, ____ Euro, gesamt 25 als Gebühr.
      __ Ich zahle zusätzlich 10 Euro für den Druck meiner ID-Karte als professionelle Scheckkarte.
      Diese Karte ist weltweit gültig und anerkannt durch UN Resolution 217 A III."

      http://www.terrania.org/webseitendaten/dateien/dokumente/terrania-registrierung.pdf

      :-D

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert9. März 2013 um 14:35

      Mein Hirn schmerzt. Nicht nur, dass dieses Impressum vemutlich rechtlich nicht ganz ausreichend sein dürfte ... nein, dieser Terranier-Ausweis ist auch ein wahres Juwel. Die UN-Resolution 217 A (III) (um mal die korrekte Schreibweise ins Feld zu führen) ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Korrigiert mich, wenn ich darin etwas überlesen haben sollte - aber keiner der Artikel jener Resolution besagt "Jeder Depp darf noch größeren Deppen unter Absonderung waghalsiger Lügen für teures Geld Phantasieausweise unterjubeln."

      Oder wurde dieser Artikel etwa nachträglich von den NWO-Schergen entfernt, um uns alle zu täuschen? Truther, hier ist eine neue Verschwörungstheorie für euch! Ans Werk!

      Löschen
  13. Der Vortrag von Mario...der Vortrag...waaaaaaahhhhhhhh....packt euren Kaffee beiseite...die Berliner Polizei hat richtig Angst vor Mario:

    http://www.youtube.com/watch?v=e9hZcbPgUEU

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert9. März 2013 um 14:22

      Oh weh. Wenn Dummheit Erektionen verursachen würde, könnte Mario Garagentore aus 10 Metern Entfernung öffnen.

      Löschen
  14. @FüBi KnuHu

    Mit den Erektionen hat es der Mario auch - das Kopfkino will aber glaube ich niemand wirklich haben...

    http://www.youtube.com/watch?v=2wdNjw-4qj4

    Noch besser:
    Kanada ist Kronkolonie und die Queen wurde wegen Kindermordes verhaftet....von irgendeinem irrgen Gerichtshof, aber Mario glaubt einfach alles:

    http://www.youtube.com/watch?v=XRK5oaPYui8

    Ich bin so langsam davon überzeugt das über Berlin gesprüht wird - und irgendwie scheinen das nur wenige abzubekommen, einer davon ist Mario.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert9. März 2013 um 14:59

      Man könnte mal ein hochinteressantes Experiment starten: Machen wir doch Mario weis, man erhalte aufgrund einer Verordnung des Alliierten Kontrollrats von 1947 automatisch 10 Millionen Dollar in Gold ausgezahlt, wenn man sich nackt, mit knallrot angemalten Genitalien und einem Zylinder auf dem Kopf montagmorgens an die Gitter der Siegessäule in Berlin ketten lässt.

      Ganz einfach wird das gewiss nicht. Aber wenn Dummheit und Geldgier erst ihr Bündnis schließen, ist nichts unmöglich.

      Löschen
    2. Der Witz ist, dass man daran sehr gut sieht, dass er die Mails, die er bekommt, vorher gar nicht liest. Werft ihm irgendeinen Happen hin, ein kurze Phrase, die in sein Weltbild passt, und er glaubt den Rest... selbst dann, wenn die Sätze schon rein grammatikalisch ger keinen Sinn ergeben. Das merkt er nach so fünf bis zehn Absätzen ("das ist schlechtes Deutsch"), der Inhalt bleibt für ihn aber dennoch vernünftig.

      Löschen
  15. Ich will nicht auf das teilweise grenzwertige Forum verlinken, aber das Rundschreiben fand ich wert kopiert zu werden:


    > Verschickt: Di, 26 Feb 2013 2:52 pm
    > Betreff: Restaurant "Roseneck"
    >
    >
    > Liebe Kameraden vom NSL-Forum,
    >
    > letzte Nacht ist die ganze Vorderfront (Britzer Damm) des Restaurants
    > "Roseneck" mit roter und schwarzer Farbe beschmiert worden.
    >
    > Riesiger Schriftzug in Rot:
    >
    > KEIN RAUM FÜR STOLL UND NSL !
    >
    > Dazu das Antifa-Zeichen ("A" im Kreis).
    >
    > Und schwarze Farbkleckse über die ganze Wandfläche und Jalousien.
    >
    > Habe Fotos gemacht.
    > Leider ist mein Scanner defekt, so dass ich sie nicht beifügen kann.
    > Werde sie am 8. März mitbringen.
    > Iwans Sohn, der Koch, und Kellner Marian deuteten schon an, dass wir uns
    > nun wohl neue Räumlichkeiten suchen müßten!
    >
    > Wer aus alten Fehlern nichts lernt (diverse verhetzende Print- und
    > Online-Reportagen sowie ARD-"Panorama"-Sendung) und nach wie vor
    > unkontrolliert
    > Besucher zuläßt, muß eben die Konsequenzen tragen!

    > Mit kameradschaftlichem Gruss
    > Detlev


    gefunden auf der Seite mit dem Kraut. ;)

    AntwortenLöschen
  16. Der (momentane) "Chef" des DPHW wurde wohl verhaftet:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=K_GOf6le00M

    Tja, in der Videobeschreibung kann man lesen warum Herr Fröhner so auf Kriegsfuß mit den Gerichtsvollziehern steht:

    Veröffentlicht am 09.03.2013
    Gestern, gegen 18.30Uhr, haben 2 zivile Beamte, der Polizei Leipzig, Herr Fröhner aufgelauert. Auf Ersuchen des AG Halle, wegen angeblich ausstehenden Unterhaltszahlungen, hat man Holger Fröhner festgenommen. Man wußte, wo man Holger Fröhner antrifft. Einen Haftbefehl, hatten die beiden Polizisten nicht dabei! Dieser sollte in der Dienststelle liegen. Man hat ihn in die JVA Leipzig verschleppt.


    Solche sind mir die liebsten - noch nicht mal Unterhalt für die Kinder zahlen aber den großen Maxe spielen - reine Maulhelden.

    AntwortenLöschen
  17. Geee-ooo-enschi-nöööring....

    http://www.youtube.com/watch?v=ceNkmrLAGyk

    Ich weiß ned, ich hatte die ganze letzte Woche Sonnenschein und ich kann mich zumindest die letzten 40 Jahre an einige Male erinnern, an denen es am 31.März (oder 1-2 Tage davor/danach) geschneit hat. Aber ich weiß, das ist alles nicht wahr - weil es nicht sein darf für dat Mariochen. ;)

    AntwortenLöschen
  18. Mario ist sich ja nicht so ganz sicher, ob er verar**** werden soll oder nicht - aber er wird auf jeden Fall mal die Umgebungsluft auf Poop-kooorrr-nium überprüfen.

    http://www.youtube.com/watch?v=8UDQjzHvVTc

    Räumt die Kaffeetassen weg...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dr. Bernd Braunstuhl. Ich schmeiss mich weg.

      Dieser Bernd?

      Löschen
    2. "Popkornium 18", das ist so geil!!!

      Löschen
    3. Klasse Kommentare:

      " Ich kenne Herrn Braunstuhl noch aus Vorlesungen, die er zeitweise als Gastdozent an der TU Berlin gehalten hat. Mittlerweile sind jedoch alle Informationen über ihn von deren Seite verschwunden - so, als habe es ihn nicht gegeben."

      Löschen
    4. Und Mario glaubt jetzt, dass der namen "Hario Heinz" echt ist ;-)

      Löschen
    5. mario glaubt echt jeden scheiss :D hätte nicht gedacht,dass er mir die story abkauft :D mir war gestern nur etwas langweilig :D

      Löschen
    6. spätestens beim wort "popkornium18" hätte ich aufgehört zu lesen :D aber wie gesagt: er glaubt echt jeden scheiss :D

      Löschen
    7. Du warst das?
      Na dann herzlichen Glückwunsch!
      Das ist das Beste seit Spinnonium-Oxydul! Wer hatte das noch mal erfunden?

      Löschen
    8. japp,ich war das :D unfassbar wie doof mario ist,oder?hätte nicht gedacht des er SO doof ist, DIESE mail vorzulesen :D

      Löschen
    9. Wichtig: Der Verfasser der Mail legt großen Wert auf das zweite "s" im Namen. ;-)

      Löschen
    10. es ist aber n stummes "s" ;)

      Löschen
  19. Zur Kenntnissname . . .

    http://krautchan.net/b/thread-5825432.html
    das arme NSL-Forum :(

    AntwortenLöschen
  20. Freigeistreporter-Vertreter10. März 2013 um 14:02

    neudeutschland wirkt wie eine sekte? wer käme denn auf den absurden gedanken??

    http://www.neudeutschland.org/index.php/umfragen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du muss man unbedingt abstimmen - mit "Ja", damit die weiterhin schön ihre Videofilmchen veröffentlichen und nicht auf dumme Gedanken kommen. ;)

      Zumindest für Menschen, die auch nur noch einen Funken Verstand haben dürfte das Abschreckung genug sein.

      Löschen
  21. Ich selber hab mal einen link von Mario angeklickt und mir das nur 2 sec anhören können. Doch ich zerreiß ihn nicht, warum auch, der Mario ist arbeitslos und hat sich eine Beschäftigung gesucht mit seinen Videos. Also laßt ihm doch seinen Zeitvertreib.
    Ihr müßt ja sehr viel Zeit haben euch dies Tag für Tag reinzuziehen um darüber herziehen zu können.
    Also habt ihr auch kein höheres Niveau als Mario, denn sonst würde ihr euch dies gar nicht anhören um dann darüber meckern zu wollen.
    Also faßt euch mal alle an euere eigenen Nase, denn ihr seid auch nicht besser wie Mario. Denn Mario macht den Quatsch für euch, die diesen Quatsch zum Zeitvertreib benötigen, denn sonst hätten sie nichts, worüber sie sich unterhalten oder hier schreiben könnten.
    Also denkt mal darüber nach, wer schlimmer ist, der Mario, oder ihr, die sich den Mist Tag für Tag als Sensation reinziehen? Hahahahahahaaaaaa
    Ich bin der Ansicht ihr, weil ihr immer darüber schreibt.
    Autsch, das hat euch jetzt an euer Ego gewaltig gekratzt.
    Hihihihiiii.
    Also endlich herausgefunden, das ihr, die sich das immer wieder anhören auch nicht intelligenter sind als Mario???
    Na, da hat sich dann zumindest gelohnt meine paar Zeilen diesbezüglich zu posten.
    Ihr alle fühlt euch intelligenter und cleverer als der Mario, darüber bin ich allerdings ganz anderer Ansicht, denn nicht der, der Unsinn verzapft ist dumm, sondern der jenige, der sich dies Tag für Tag reinzieht). Um einen besseren und vorallem intelligenteren Eindruch zu hinterlassen, was haltet dir davon statt euch Blödsinn anzuhören und darüber zu meckern, mal sinnvollere Gespräche zu führen z.B. über Philosophie?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mal sinnvollere Gespräche zu führen z.B. über Philosophie?

      Na, dann fang doch mal an. Ich bin gespannt. ;)

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert10. März 2013 um 18:25

      Über Mario zu sprechen, ist Philosophie. Denn Mario Kieselsteinowski zählt ohne Zweifel zu den bedeutendsten Philosophen, die unsere Zeit hervorzubringen die Ehre hatte. Seine Gedankengänge sind derartig unkonventionell und komplex, dass sie sich kleineren Geistern nur auf dem Umweg über die ironische Brechung wenigstens ansatzweise erschließen. Und da Mario viel von sich gibt, muss auch viel gebrochen werden.

      Löschen
    3. Lass uns doch mal über den philosophischen Ansatz deiner Hahas und Hihis reden. Auch wenn sich ein leicht dadaistischer Ansatz darin erkennen lässt, reicht der Rest deiner Texte nicht wirklich für eine... für irgendwas aus.

      Löschen
    4. Ich find ja den letzten Satz super. Anstatt sich Marios Videos anzuschauen, lieber ein Gespräch über Philosophie führen. :-D

      Löschen
  22. Zur Weiterleitung . . .

    Mario - Prof. Dr. Bernd Braunsstuhl Bernd 2013-03-10 16:50:22.232853 Nr. 5830682 [Antworten]
    1359055920002.jpg
    JPG, 640x480, 40 kB

    Mario hatte in seinem Video eine Mail von Prof. Dr. Braunsstuhl vorgelesen ich habe heraugefunden dass es ihn Wirklich gibt:

    http://andrejkowaljow.wix.com/strategic-consulting#!ATTORNEYS|galleryPage

    AntwortenLöschen
  23. Mario fürchtet die Psychatrie und um sein Leben . . .
    Ein "Aussteiger" berichtet. Gucktst Du:

    http://www.youtube.com/watch?v=7ya1B_1Sdxc

    AntwortenLöschen
  24. Na, ihr alle hier braucht halt den Mario, denn ohne hin gäbe es wenig für euch;
    dann hättest ihr nichts mehr zum Lästern.
    Der Mario ist für euch da, weil ihr ihn so dringend braucht.
    Was wäre euer Leben ohne Mario?
    Würde sich da nichts ändern, sagt ihr vielleicht.
    Oder ihr hättet einen Lacher weniger pro Tag.
    Da geb ich euch einen guten Tipp: schaut euch Micky Mouse Videos an, da könnt ihr vielleicht noch viel besser lachen.
    Oder ihr wollt eine Veränderung:
    Dann schaut einfach seine Videos nicht mehr an und schon habt ihr eine Veränderung geschaffen.
    Wenn Marios Videos nicht mehr gesehen werden, das erkennt Mario an den Klicks, also sind keine Klicks mehr verzeichnet, dann wird Mario aufhören Unsinn zu verzapfen.
    Doch so lange Mario bemerkt, das seine Videos angehört werden, ermutigt ihn das weitere Videos zu machen.
    Eigentlich unterstützt ihr Mario da weiterzumachen, wenn ihr euch diese Videos anseht und darüber lästert.
    Gebt doch einfach zu, das ihr diesen Irrsinn den Mario verbreitet selber dringend braucht, ansonsten schaut euch den Mist einfach nicht mehr an und schon habt ihr damit erreicht, das sich Mario zurückziehen wird, weil er erkennt, das seine Videos kein Mensch anschauen will.
    Auch euch selber tut ihr etwas Gutes: Ihr habt mehr Zeit euch mit sinnvolleren zu beschäftigen.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, z.B. ein mal wieder ein Artikel über das Aufbruch-Forum!

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert10. März 2013 um 21:43

      Eigentlich unterstützt ihr Mario da weiterzumachen, wenn ihr euch diese Videos anseht und darüber lästert. - Das wäre mir nur recht. Ich habe durchaus den Wunsch, dass Mario weitermacht und auch die letzen Hemmungen (so er denn welche besitzen sollte) fallenlässt. Irgendwann redet er sich vollends um Kopf und Kragen. Sobald er eine waschechte Holocaustleugnung absondert, werde ich ihn mit Freuden anzeigen. Seine ladungsfähige Adresse haben wir ja.

      Löschen
    3. @NDR

      Ja, da wir gerade beim Aufbruch sind - die Posts bei Facebook werden immer sinniger, so finden wir heute zum Beispiel:

      Patrick Pohl
      Werte Mitglieder,

      ich möchte hier und in anderen Gruppen die Gelegenheit nutzen, um auf das wichtigste Datum unserer deutschen Geschichte hinzuweisen, welches sich am 17. März zum 200 male nähert! Für alle Unwissenden: Am 17. März 1813 erklärte Preußen dem napolionischen Frankreich den Krieg! König Friedrich Wilhelm III. startete den Aufruf "An mein Volk" und das deutsche Volk erhob sich, um sich gegen die Unterdrückung zur Wehr zu setzten! Es siegte im Befreiungskrieg gegen Willkür, Unterdrückung und Besetzung! Nutzen wir das 200 Jubiläum, um erneut ein Zeichen zu setzen !

      !!! DAS VOLK STEHT AUF, DER STURM BRICHT LOS !!!


      Für Herrn Clauss wird auch kräftig die Werbetrommel gerührt (ich hab mir die 3 Stunden Dummgelabere nicht angetan):
      http://www.youtube.com/watch?v=r4RdP2dv4Zo

      und natürlich auch für den "hyper-intelligente KEN" *rolleyes"
      https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=RgzMLXWY8o0
      (Da hab ich es nach 5 Minuten nicht mehr ausgehalten - das Dummgeblubbere von Mario ist wenigstens noch irgendwie lustig...na ja, zumindest manchmal, aber das - das erinnert stark an den Vollpfosten Detlef)

      Eine erste Arbeitsgruppe gibt es auch

      Martina BC
      So, die genauen Daten für das Treffen einer beginnenden Regionalgruppe Nord steht:

      Am 16. März 2013 um 11.00 Uhr am Bahnhof Eckernförde.

      Dann sehen wir , wie viele gekommen sind und suchen uns ein Café oder Ähnliches, wo wir sprechen und zusammensein werden.


      Man merkt...es geschieht viel....im Hintergrund...

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert10. März 2013 um 22:03

      !!! DAS VOLK STEHT AUF, DER STURM BRICHT LOS !!!

      Ah, es ist die fröhliche Goebbels-Stunde. Gewiss, das Zitat ist von Theodor Körner und stammt in der Tat aus den Befreiungskriegen. In rechten Kreisen allerdings ist es eher dadurch bekannt, dass es in Veit Harlans verlogenem Historien-Durchhalte-Schmonzes Kolberg zu Goebbels' Wohlgefallen martialisch inszeniert wurde. Und ich gehe mit einiger Sicherheit davon aus, dass den Quadratschädeln eher diese Quelle vor Augen stand.

      Löschen
    5. Passt ja auch zu Vogts Zitat aus seinem Manifest.

      Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
      Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
      Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
      dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

      Da will wohl einer jemandem Honig um den burschenschaftlichen Bart schmieren.

      Löschen
    6. Na ja, der Herr Pohl arbeitet (angeblich) beim Bistum Aachen - da wundert einen so etwas nicht wirklich.

      Sonst einfach mal hier unter "Schriften" nachsehen:
      http://patrick-pohl.de.to/

      Auf die Vorträge des Herrn können wir sicherlich gespannt sein. ;)

      Löschen
    7. Nachtrag:

      Er saß für die Republikaner als Beigeordneter im Stadtrat Alsdorf.

      Da erübrigt sich jede weitere Frage. ;)

      Löschen
  25. Huch hier wird auch zensiert.
    Dann war Tiefschläfer als NDR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,

      welcher von den 6 Sherlock-Admins bist Du denn?

      Dass Ihr nicht die hellsten seid, sieht man an Deiner Frage: Ob ich Tiefschläfer war, hast Du nicht unter diesem, sondern dem folgenden Artikel gefragt und da steht Deine Frage auch noch!

      Löschen