Freitag, 17. Mai 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Der kürzeste Weg zur Umsetzung

Was haben wir uns gefreut auf diesen Vortrag "Der kürzeste Weg zur Umsetzung der Alsfelder Beschlüsse". Endlich würden wir erfahren, wie die Weltherrschaft der Alsfelder umzusetzen sei (obwohl die Initiatoren natürlich von Anfang an eine Strategie hatten, die sie uns nur nie so richtig verraten haben). 

Der Vortragende, Friedhelm Wegner, ist seit 1975 politisch aktiv und hat daher - im Gegensatz zu ALLEN Initiatoren - eine Menge Erfahrung mit Bürgerinitiativen und Parteien. Um so beschämender, wie der alte Mann abserviert wurde.

3 Vorschläge hat Herr Wegener präsentiert:

1. Der bundesweite Volksentscheid über die Alsfelder Beschlüsse

Der kürzeste Weg zur Umsetzung sei der "bundesweite Volksentscheid über die Alsfelder Beschlüsse". Dazu müsse man die Alsfelder Beschlüsse in Fernsehen, Radio, Presse & Regionalgruppen bekannt machen. Auch scheint Herr Wegener esoterischen Ideen gegenüber aufgeschlossen, er redet davon, dass die Bewußtseinsschwingung im Volk richtig sein muss.

Es gibt aber ein kleines Problem: Das Instrument des bundesweiten Volksentscheids gibt es in Deutschland nicht.

2. Aufbruch GRS in eine Partei verwandeln

Um die Schwelle von 5% bei der nächsten Bundestagswahl zu erreichen, seien nach seiner Erfahrung mindestens 5000 aktive Mitglieder notwendig. So wie ich das sehe, ist man da aber auf einem guten Weg, sobald man den Abwärtstrend von 400 zu 70 aufgehalten hat ;-)

3. Zusammenschließen mit anderen Parteien

Die 3. Umsetzungsmöglichkeit ist das Zusammenschließen mit den Piraten oder der "Alternative für Deutschland". Allerdings kann man dann die Beschlüsse nur zum Teil einbringen.

Die Piraten sollen aber laut Umfragen lediglich 2,5% bei der nächsten Wahl erreichen, seien also deshalb weniger geeignet, um ins Parlament zu kommen. Aha, die sind also schon Weg vom Fenster?

Abgang

Nach nur 7 Minuten Vortrag beginnt das Trauerspiel:

[7:32] Wegner: "Wenn noch Fragen sind, dann bitte Meldung."

Jemand aus dem Publikum meldet sich, Wegner konzentriert sich auf die Frage

Jo: "Eigentlich haben wir keine Zeit."
Vogt: "Bilateral Fragen!"

Hä?

Wegner (zur Fragerin): "Kommen Sie nach vorne!"

Er bekommt den Einwurf von Statler und Waldorf vom Altherrentisch nicht mit, da er sich auf die Fragerin konzentriert.

Vogt: "Nee, wir haben jetzt keine Zeit. Ich glaube, das war jetzt deutlich genug!"
Wegner (zum Publikum): "Wer kann denn laut sprechen, dass man was hört?"

Wegner hat das "Nee" wohl so verstanden, dass die Frager nicht auf die Bühne sollen.

Beide vom Altherrentisch: "Die 10 Minuten sind rum , sorry."

Waren bisher aber nur 8 Minuten...

Und wie so oft schießt Jo mal wieder den Vogel ab, wie wir am Niederrhein sagen. Er kann sich halt nicht zurückhalten, sein unglaubliches Wissen und seine überragenden diplomatischen Fähigkeiten auch zu zeigen:


[8:08] Jo: "Ich denke auch, dass wir mit der Parteipolitik, die wir derzeit haben, dass da nicht die Bereitschaft ist, das System zu ändern!"


Das heißt nichts anderes, als dass der Gastgeber sagt: Herr Wegner, Ihre Vorschläge sind Mist! Anschließend wird er nicht mal vernünftig von der Bühne verabschiedet. Das infantile Spanien-Video ist ja so viel wichtiger als die Umsetzung der Beschlüsse!

Mann, der Wegner hat sich Gedanken gemacht, sich vorbereitet, gute Informationen geliefert und sich auf die Fragen der Zuschauer gefreut, wie man an seinem Gesicht deutlich sehen konnte. Und dann kommt Jo und entwertet seinen ganzen Vortrag. Peinlich und traurig!

Ich will jetzt gar nicht darauf eingehen, wie der Jo auf seine eigenwillige Aussage zur Parteipolitik kommt. Auch nicht darauf, dass die Initiatoren doch angeblich ihre Meinung zumindest auf den Konferenzen nicht über die der anderen stellen wollten. Und auch nicht darauf, dass WIEDER MAL von oben herab andere Umsetzungsstrategien von den Initiatoren abgelehnt wurden, ohne dass diese selber eine bieten könnten. Ich sage nur eines und nie war dieser Spruch passender:

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

Kommentare:

  1. Hier dann gleich nochmal:

    @ Christian Joks17. Mai 2013 13:51

    Ich mag die Leut, die wisen, wer alles Jude ist. Wirft so einen schönen Blick auf die chubladen im Geist.

    Bevor Sie sich in fremden Blogs austoben, sollten Sie eruieren, wer dort in welchem Kontext was schreibt, Sie gottesfürchtiger Gutmensch (Jesus war übrigens auch Jude - muss man wissen - und für den Satz komme ich sicherlich in die Hölle).

    Extra für Sie aber noch einmal ganz langsam:

    Im Zusammenhang, Gerhard Löwenthal in Verbindung zu rechtsextremistischen und antisemitischen Kreisen zu bringen, ist es durchaus von Bedeutung, ob dieser Jude war oder nicht. Rchtskonservativ war er, ok, aber als KZ-Insasse hätte er sich niemals mit einem Produzenten akustischen Urins wie Rennicke gemein gemacht. Und nichts anderes ist in meiner Judenschublade drin.

    "Löwenthal wurde am 8. Dezember 1922 als Sohn des jüdischen Kaufmanns Julius Löwenthal in Berlin geboren. Während der Zeit des Nationalsozialismus waren er und sein Vater zeitweise im Konzentrationslager Sachsenhausen inhaftiert. Seine Großeltern wurden ins Ghetto Theresienstadt deportiert und in der Shoa ermordet. Durch Glück und verwandtschaftliche Verbindungen der Mutter überlebte er als Mitarbeiter eines kriegswichtigen Optikbetriebes als einer von nur wenigen hundert Berliner Juden das NS-Regime unter dramatischen Umständen bis 1945. Den Einmarsch der Roten Armee empfand er als Befreiung und Rettung. Als ein Soldat der Roten Armee ihn als vermeintlichen SS-Angehörigen erschießen wollte, konnte er durch Aufsingen des Kaddisch seine jüdische Abstammung glaubhaft machen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_L%C3%B6wenthal#Jugend_und_Ausbildung

    AntwortenLöschen
  2. Na super, muss ich meine Antwort jetz auch noch mal kopieren? Rennicke is im ZDF-Magazin aufgetreten, als neue rechte Hoffnung gegen die vielen linken Liedermacher. War ganz am Anfang seiner Zeit. Punkt. Ist halt vielleicht unbequem, aber Leute mit jüdischem Hintergrund halten sich nicht immer an die Erwartungen, die andere haben, weil sie Juden sind. Darum ist es ja auch Volkssport bei Antisemiten und Antizionisten, irgendwelche Juden zu finden, die ihnen Recht geben - und seien es Orthodoxe odersonstige Leute, die ihnen eigentlich verdächtig und schnuppe sind. Selber Gutmensch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Repost.

      Ehe Sie Ihre schwachen Erinnerungen als Belege heranziehen, testen Sie erst einmal Ihre eigenen Recherchefähigkeiten. Es war NICHT Rennicke.

      "Wo so stramm gesungen wird, kann Mainzelmann Gerhard Löwenthal nicht fern sein. Er ließ den stets adrett gekleideten Barden aus dem schleswigholsteinischen Geesthacht im ZDF-Magazin live aufs Publikum los -- so PR-trächtig, daß selbst Knesels Plattenfirma RCA verblüfft reagierte. RCA-Sprecher Manfred Helms: "So was von Promotion haben wir noch nie erlebt]"

      Genutzt hat sie bislang wenig. Knesel, der sich bestenfalls als "liberaler Konservativer", nicht aber als Rechter bezeichnet wissen will, kommt bei den anderen Rundfunkanstalten kaum an -- und wenn, dann mit flapsigem Moderatorenspruch. Der Sänger fühlt sich denn auch angeschmiert und boykottiert."

      http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14327854.html

      "Ende der 70er Jahre, die Zeit der Liedermacher war bereits im abklingen, präsentierte Löwenthal im "ZDF-Magazin" seinen eigenen CDU-Liedermacher: Gerd Knesel. Sah aus wie ein Juso, klang aber wie dumpfe CDU-Polemik ("Sie knüpfen für uns die Schlingen") und hatte aber auch so gar nichts von der rhetorischen Brillanz seiner linken Gegenspieler wie z.B. Franz Josef Degenhardt. Er hat sich allerdings auch die Texte von den entsprechenden Leuten schreiben lassen wie Hubertus Scheurer und den CDU-Bundestagsabgeordneten Herbert Lattmann."

      http://brotbeutel.blogspot.de/2006/08/gerd-knesel.html

      Schreiben können Sie, wo Sie wollen, aber nicht widerspruchslos bei Fehlern oder Unterstellungen.

      Löschen
    2. Leute, ich verstehe gar nicht den Anlass von Eurem Streit. Kann mich mal jemand aufklären? Hat da eventuell der eine den anderen Missverstanden?

      Löschen
    3. http://ndrrhnr.blogspot.de/2013/05/aufbruch-gold-rot-schwarz.html?showComment=1368788020131#c1957624277047677306

      Löschen
  3. Dein wikipedia-Artikel kann da also gar nix klären oder beweisen.Ich hör auch gerne auf hier zu posten. Gibt andere, auch eigene Medien über "Gold - Rot - Schwarz. Und mach mit dem Jesus und der Hölle nich gleich die nächste unpassende Schublade auf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, bleib ruhig hier. Hier wird es halt manchmal etwas kontrovers diskutiert. Wobei ich in diesem Fall die heftige Reaktion aber nicht ganz verstehe..

      Löschen
    2. Er hat wahrscheinlich Recht mit der Verwechslung. Wurmt mich als jahrzehntelanger ZDF-Magazin-Zuschauer (Davor immer direkt den Schwarzen Kanal). Obwohl die Liedermachergeschichte kein direkter Beweis ist und ich natürlich weiter schau... Unrecht mit den Schubladen. Auch mit meiner... Fokus wieder auf den Aufbruch, wo genug passiert. Teils juristisch relevantes.

      Löschen
  4. *schwenk zurück zum Arikel*

    Kann mir mal jemand erklären was bitte Vogt mit Bilateral Fragen meint? Das diese Fragen dann zwischen wem geklärt werden? Vogt und Wegner, dem Siebengestirn und Wegner?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir nur vorstellen, dass die Fragen nicht auf der Bühne, sondern danach zwischen der Fragerin und dem Vortragenden laufen sollen, so dass eben nur die beiden involviert sind. Ist aber eine selten dämliche Formulierung, ein völlig unnötiges Fremdwort in diesem Zusammenhang.

      Löschen
    2. Ah das macht Sinn. Und ja, total dämlich. Aber passt ja zu Vogt.

      Löschen
    3. hartmut wegner sein nachbar17. Mai 2013 um 18:58

      dem friedhelm wegner hätte man vorher das oberste gebot der aufbrüchler mit auf den weg geben sollen: du sollst keine fremden götter neben uns haben!
      wer so freimütig und direkt werbung für einen anderen verein (hier: alternative für deutschland) macht, darf sich nicht wundern, wenn er vor der zeit abgewürgt und dann nicht einmal verabschiedet wird.
      bevor das zahlende publikum anfängt über alternativen nachzudenken, beschäftigt man es lieber mit dümmlichen mitmachspielen: es darf nachher auch jeder was für spanien in die kamera nuscheln ...so mit wärtschätzung und ganz heeeaaarzlich.

      Löschen
    4. Das ganze ist einfach nur traurig. Wenn ich Wegner wäre, täte es mir leid um die vergeudete Zeit. Er ist doch praktisch ignoriert worden.

      Er präsentiert mögliche Umsetzungsstrategien und die Organisatoren müssten diese eigentlich mit großem Interesse mit ihm diskutieren, aber nix...

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert17. Mai 2013 um 22:25

      Wenn er nur rechtzeitig durchschaut hätte, dass die Glorreichen Sieben gar nicht daran interessiert sind, dass die Alsfelder Beschlüsse oder sonst irgendwas im GRS-Wolkenkuckucksheim ersonnenes jemals umgesetzt wird, weil es ihnen nur um eine möglichst lange Reihe von Kongressen und anderen gewinnträchtigen Bla-Bla-Veranstaltungen geht. Dann wäre ihm diese Enttäuschung erspart geblieben.

      Doch da bedauerlicherweise niemand, der sich im GRS-Dunstkreis engagiert, mit der Fähigkeit kritisch-logischen Hinterfragens gesegnet ist, musste er diese unschöne Erfahrung machen. Traurig.

      Löschen
  5. Karma Sattomic17. Mai 2013 um 18:24

    Karma Sattomic

    ACHTUNG ACHTUNG NEU NEU NEU
    Endlich Realität, Ernährung durch Radioaktivität

    Wie aus gut informierten Kreisen bekannt wurde,
    gibt es jetzt auch ein "geheimes" GRS Projekt, das
    die ernährungstechnischen Schwächen der
    "neudeutschen Lichtnahrung" einfach vergessen lässt.
    Die Ernährung durch Radioaktivität.
    Siehe: http://brightsblog.wordpress.com/2013/05/17/schattenbiosphare-unsichtbare-wesen-leben-unter-uns/

    Da Radioaktives Prana wesentlich nahrhafter als sog.
    "Lichtnahrung" ist, wird sich der feinstoffliche Bereich.
    auf wesentlich effektiveren Atommüll (Gaja-Food) umstellen.
    Siehe: http://www.princeton.edu/main/news/archive/S16/13/72E53/index.xml?section=newsreleases

    Ich Guru Karma Sattomic wünsche allen Erleuchteten
    einen guten Appetitt . . .

    AntwortenLöschen
  6. Nochmals zur Erinnerung:

    Heute ab 19:00 schlägt der esoterische Wanderzirkus seine Zelte bei cropfFM auf - bei all der versammelten esoterischen Dummgläubigkeit ist Unterhaltung garantiert!:



    http://cropfm.at/cropfm/jsp/listenlive.jsp

    http://cropfm.at/cropfm/jsp/cropcom.jsp

    AntwortenLöschen
  7. Eigenwillig Holocaust-Definition auf der FB-GRS-Seite.

    Muss ja erst mal bewiesen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht das schon in den strafbaren Bereich? Oder darf man sagen, dass der Holocaust unbewiesen sei?

      Löschen
    2. Das ist schon gaaaaanz tief im strafbaren Bereich.
      Vor allem in der unschönen Kombination mit der Relativierung.

      Löschen
  8. ...und unsere arme Johanna wird "geharpt" - war das nicht Bauchi, der deswegen mal seine Freundin geschlagen hat? Na ja, da hat sie ja die Entschuldigung warum sie Rennicke nicht kennt und Pro-Köln für eine Ansammlung "besorgter Bürger" hält:

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang In meiner Sicht ist die Entmachtung der "satanischen Familien" im Grunde unabdingbar und die Beendigung von deren Verbrechens- u. Betrugs-Netzes schon wichtig... immerhin haben die schon ganz Amerika mit KZs, die Welt mit Haarp-Anlagen gepflastert - wie sonst kann es abgeschaltet werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sie spricht wenigstens offen aus, daß man Gleichgesinnte sucht und Andersdenkende nicht erwünscht sind:

      Johanne Seelenflüsterin Liesegang Es wird wohl noch viele solche DIskussionen geben, aber es braucht auch Räume wo wir als GLEICHgesinnte einfach unter uns weiter kommen können, statt über Grundsatz-Fragen und Mainstream-Widersprüche und Propaganda zu DISkutieren.
      vor 10 Minuten


      Unter Gleichgesinnten kommt auch ihre Propaganda und ihre Abzocker-Werbung besser an. ;)

      Löschen
    2. Ich dachte, das Forum ist dafür da. Solln sie doch auch die Gruppe schließen.

      Löschen
  9. Kommentar unter dem deutschen Spanien-Video:

    "Die Spanier haben sich wenigstens die Mühe gemacht. uns ihre Botschaften in unserer Sprache mitzuteilen. Die deutschen Lippenbekenntnisse mögen vielleicht gut gemeint sein, kommen jedoch mit der im Hintergrund laufenden Deutschlandhymne mehr als überheblich, selbstherrlich und unglaubhaft rüber und spiegeln einmal mehr die deutsche Arroganz wieder, die die Spanier zu Recht bemängeln."

    Es läuft im Hintergrund "Freude schöner Götterfunken" ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der linke Tonkanal ist komplett aus. Mir wird schwindelig, wenn ich das höre.

      Und jetzt kommt der Witz: In der spanischen Version ist es genau so. Sogar bei der drüber gesprochenen Übersetzung. Die sind halt doch sehr rechtslastig...

      Löschen
    2. Na ja, mit Jo und so sind da ja auch echte Experten am Werk. Jo hat immerhin mal ein paar Wochen eine Fotolehre gemacht und hat seit Jahren einen (Internet)Fernsehsender. ;)

      Sonst fällt mir da nur noch ein:

      http://www.hornoxe.com/die-mondverschwoerung-raumschiff-atlantis/

      Löschen
    3. Es lief echt Freude schöner Götterfunken? Ich schmeiß mich weg! *lol*


      http://freimaurer-wiki.de/index.php/Freude_sch%C3%B6ner_G%C3%B6tterfunken

      Löschen
    4. Hier noch mal der Link zum Spanien-Antwort-Video:
      https://www.youtube.com/watch?v=7n5a5G_gCn0

      Löschen
    5. Tatsächlich. Da lässt der selbsternannte "diefreimaurersindsatanisten" Spezialist Conrad, der ja ausm FF jedes geheime Symbol der Logenbrüder kennt ne Freimaurer-Hymne im Hintergrund laufen. Ok, gezz is der Punkt erreicht an dem ich behaupte: Dümmer geht's nimmer!

      Löschen
    6. @Irexis

      Laß Dich überraschen - das können die bestimmt noch topen. ;)

      Löschen
    7. Von hier aus mal ein Lob an Agent J. Gut gemacht! Die Infiltration schreitet bestens voran.

      Löschen
    8. Hey! Ich hab jetzt einen Handabdruck auf der Stirn :/ Auweia :D

      Löschen
  10. Tja, man ist überhaupt nicht rechts(extrem), alles nur Licht und Liebe, Hetze kennt man gar nicht:

    http://s1.directupload.net/file/d/3258/qcnxw3i2_png.htm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da der gute "Adolf Pölzl" erst vor 45 Minuten Facebook "beigetreten" und von Benjamin sofort der Gruppe hinzugefügt wurde, kann man davon ausgehen, daß ein Admin anwesend ist, die Aussage also vollumfänglich goutiert wird.

      Löschen
    2. ...und als Avatar hat der liebe "Adolf" ein Kinderbild - vom Führer...

      http://www.foldedspace.org/weblog/2004/01/hitlers_baby_pictures.html

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert17. Mai 2013 um 21:02

      Und ganz nebenbei war "Pölzl" der Mädchenname von Hitlers Mutter Klara.

      Löschen
    4. Fehlt ja dann nur noch der Herr Schicklgruber.

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert17. Mai 2013 um 21:18

      Nun ja ... wer möchte schon gerne Hitlers cholerischen, brutalen, inzestuösen und ganz allgemein charakterlich wenig einnehmenden Vater als Avatar-Alter-Ego kultivieren?

      Außerdem sind Rechtsaußen-Spieler auf Alois Schicklgruber-Hitler nicht gut zu sprechen - denn seltsamerweise war Hitlers Vater nicht nur ein Widerling, sondern hielt zugleich Antisemitismus für ein Anzeichen geistiger Unterentwicklung und regte sich über Leute auf, die vor der Überfremdung Deutsch-Österreichs durch slavische Zuwanderer und der Vermischung mit minderwertigem fremdem Blut warnten. Absurderweise war Hitlers ansonsten abscheulicher Vater in politischer Hinsicht nämlich ein weltoffener Liberaler. Also nicht unbedingt ein Vorbild für heutige Neonazis.

      Löschen
    6. Der Herr "Pölzl" verteilt auch ungehemt Links zu Youtube-Videos mit Hitlers-Reden.

      Aber Benni wird schon eine Ausrede einfallen. ;)

      Löschen
    7. Alsomwar das einzige Erbe, dass Adolf von seinem Vatergrocßousin verebt gekriegt hat ausgerechnet das Inzest-Gen? Stichwort: Geli Raubal

      Löschen
    8. Fürstbischof Knut-Hubert18. Mai 2013 um 02:38

      Nun, so würde ich das nicht sagen. Eine gewisse gesteigerte Neigung zur Aggression kann man durchaus auch bei Adolf feststellen.

      Löschen
    9. Okay, stimmt war ein wenig zu vereinfacht. Die Dresche , die er bezogen hat, haben garantiert auch noch so einiges in der spaeteren Entwickllung ausgeloest...
      Da haette er mal besser einen Blick in die Goebbels Tagebuecher geworfen und haette auf den Mann mit dem dicken Fuß gehoert (anstatt seine Cousine zu po...n), evtl ware uns dann einiges erspart geblieben:
      "Er ist so lieb zu mir", "Wie lieb ich ihn hab"... (aus Ralf Georg Reuth, Goebbels: Eine Biographie und Tagebuecher 1924-1945)
      Exakte Quellenangabe habe ich spontan leider nicht zu Hand, aber die ich reiche beizeiten gerne nach.

      Löschen
  11. Ach, da ist es wieder, dieses "Ich glaube nur, was ich gesehen habe".

    Thomas Jähne Über den "Holocaust" habe ich hier meine Ansicht klargelegt und niemand anderes. Niemand soll oder muß sich meiner Aussage dort oben anschließen. - Leugnen - kann man nur was man selbst erlebt hat. Alles andere kann man nur - anzweifeln - . Ich selbst tue das mittlerweile ganz klar und es ist mir völlig egal ob das strafbar ist oder nicht ! Es steht jedem frei mich deswegen anzuzeigen, ich lache darüber. Wer nachgesehen hat von wem ich da oben geschrieben habe wird auch den Bericht finden von dem ich gesprochen habe. Ich werde keine "Wahrheit" akzeptieren die mir duch Androhung von Strafmaßnahmen aufgezwungen wird. Wer Schuld hat wird sie für immer behalten. Ich mache mich wegen gar nichts schuldig wenn ich Fragen habe was diese "Wahrheit" anzweifelt. Und jetzt Muhammad, mache was du willst denn ich tue es auch.
    vor 43 Minuten · Bearbeitet


    Da war er dann also live dabei und hat es "gesehen":

    Ich bin ganz sicher das ich auch ein Nazi bin Ich werfe unseren "Befreiern" einen belegbaren Holocaust an der deutschen Zivilbevölkerung vor, ebenso wie den Israelis einen belegbaren Holocaust an den Palästinensern.
    (Auszug seines Posts von gestern).

    Das ist wohl das Ergebnis, wenn man nur sieht, was man sehen will. Aber Jähne ist wirklich der Prototyp eine Nazis: Dumm, ungebildet, am alleruntersten Rand der Gesellschaft, keinen Job, keine Perpektive - genau die, die sich als erste den Schlägertrupps Hitlers anschlossen.

    AntwortenLöschen
  12. Freigeistreporter-Vertreter18. Mai 2013 um 08:43

    @ardiggel:
    das verlinkte video ist ja mal echt geil. der ältere herr scheint trotz oder gerade wegen seines alters den größten durchblick zu haben und die "organisatoren", die sich ja aus allem heraushalten und nur eine plattform anbieten wollen, kanzeln ihn nach ein paar minuten ab, um danach ihr im kleinen kreis zurechtgebasteltes pamphlet abnicken zu lassen. als dann noch NWO-energievampire im publikum es wagen, nicht sofort in beifallsstürme auszubrechen, sondern anmerkungen dazu haben, kann man förmlich sehen, wie es in den köpfen der "organisatoren" anfängt zu rotieren.
    ich frage mich nur, wieso diese offensichtliche verarschung den anwesenden zahlenden gästen nicht auffällt??

    für das große sommerfest melde ich mich dann auch mal an und zahle natürlich in minutos. für 4h sommerfest schreibe ich 4h an einem ardiggel und betätige mich auch gerne als fotograf, um den chips fressenden karma singh, die pasteurisierte und ultrahocherhitzte milch im tetrapack und die süßstoffspender im bild festzuhalten. :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, aber das ist doch logisch, daß jemand der -ob esoterisch angehaucht oder nicht- die Realität erkennt und den Herrschaften aufzeigt was WIRKLICH machbar ist oder auch nicht, ganz schnell rausgeworfen werden muss.

      Würde man so jemanden weiter reden lassen, müßte man in der Konsequenz entweder wirklich etwas tun, oder aber erklären, warum an eigentlich nichts tut außer dumme, überflüssige und letztendlich nur die eigenen Taschen füllende Kongresse abhält.

      Da es ja auch genug "Hilfsangebote" gibt, könnte man sich irgendwann auch nicht mehr hinter der "Überlastung", "zuviel Arbeit" und ähnlichen Floskeln verstecken.

      Für (noch) einigermaßen klar denkende Menschen hätte dies eigentlich wirklich zeigen müssen wie ernst es Jo und Co mit dieser ganzen Sache ist - aber letztendlich will man das natürlich auch nicht, weil "tun" wollen in der Gruppe doch die wenigsten wirklich was. Die wollen sich selbst bemitleiden, gegenseitig auf die Schulter klopfen und nicht mehr Energie aufwenden etwas "zu ändern" als ab und an ein bißchen Mantras anschauen oder "Meditationen" abhalten.

      So wie die Herrschaften Kritiker oder echte Diskussionen fürchten wie der Teufel das Weihwasser, so fürchten sie sich auch vor Arbeit. Da macht man besser einen ganz, ganz großen Bogen drum rum.

      Dieser Jens Becker von Neudeutschland hat das doch gut auf den Punkt gebracht: Mit 2, maximal 3 Stunden Arbeit am Tag sich den Lebensunterhalt und einiges darüber hinaus finanzieren zu können - das ist das Ziel.

      Löschen
    2. Mir ist noch was aufgefallen: Nach seinem Vortrag "schleicht" Wegner quasi von der Bühne. Einige Zuschauer sind so höflich und applaudieren, aber selbst da wird einfach drüber weg geredet. Ein unwürdiger Abgang.

      Und dann dieser starke Drang, diese Wichtigkeit, welche die "Macher" dem Spanien-Video entgegenbringen... Im Gegensatz zum Wegner-Vortrag war das Spanien-Video nicht mal im Programm angekündigt.

      Ich denke, es ist genau wie beim ersten mal: Beim ersten Treffen 2012 hoffte man auf ein Presseecho auf die Beschlüsse, und jetzt versucht man das Gleiche mit dem Spanien-Video. Alle anderen Themen und Personen sind gegen die Geltungssucht der "Macher" unwichtig.

      Löschen
    3. Ganz nebenbei gibt alleine dieses Video mMn genug Material her um dem Verein eine Gemeinnützigkeit abzusprechen. Man will ausdrücklich nichtim Rahmen der verfassungsmässigen Ordnung ("das System") seine Ziele durchbringen sondern diese abschaffen.

      Es kann nicht angehen, dass die Bundesrepublik erklärten Gegnern Privilegien einräumt.

      Dass der Jo sich gegen Parteien usw. wendet ist auch klar - er weiss, dass alleine seine Person und seine bisherige "Arbeit" ein unüberwindbares Hindernis für jede Form von Zusammenarbeit darstellt. Niemals würden sich Piraten oder AfD oder selbst die NPD mit einem Jo Conrad an einen Tisch setzen.
      Da muss Jo das Kunsttück fertig bringen, den zahlenden Gästen vorzumachen man könne die Gesellschaft grundlegend verändern und sie gleichzeitig gesellschaftlich zu isolieren (was denen nicht auffällt) damit man sich keinen unerträglicheh Diskussionen stellen muss in denen man letztlich nur als ahnungslos und vorurteilsbesessen vorgeführt wird.

      Jo weiss zu genau, dass er für eine kritische Auseinandersetzung mit der Öffentlichkeit nicht genug auf dem Kasten hat (war es mit der "Zeit" oder der "Süddeutschen" wo er vor ein paar Jahren ein vereinbartes Interview wieder abgesagt hat?).

      Was immer er tut - er muss es unterhalb einer gewissen Wahrnehmungssschwelle tun, sonst haut ihn der Gegenwind um, und den hoffenden Gläubigen könnte klar werden, dass sie ein sehr totes Pferd reiten.

      Das gleiche gilt für Vogt.

      Zudem sind Wegeners Vorschläge, so schwammig sie sind, schon viel zu konkret. Conrad wird wissen, dass seine Zielgruppe dermassen individualisiert und desorientiert ist, dass man unbedingt verhindern muss in allzu konkrete Diksussionen einzusteigen. Das würde nur verdeutlichen, dass die Gemeinsamkeiten untereinander nur sehr oberflächlich sind.

      GRS darf gar nicht zu erfolgreich werden, denn dann käme Aufmerksamkeit und damit kritisches und fundiertes Nachfragen usw. Damit würden den GRSler nur deutlich werden wie weit man von der Gesellschaft entfernt ist die man doch verändern will.
      Da ist es (für das Geschäft) besser sich zu isolieren und unter sich zu bleiben, also Leute anzusprechen dies sowieso schon die Dogmen der Weltverschwörung nachbeten.

      Denen bietet man das Gefühl nicht alleine zu sein, und den verlockenden Traum mit Gleichgesinnten die ganze Welt zu verändern.
      Davon darf die Welt aber nicht zuviel mitbekommen.

      Der Jo ist echt strategisch in der Zwickmühle, denn seine Person und seine Geschichte verhindern dauerhaft irgendeine Form gesellschaftlicher Einflussnahme. Das einzige was er erreicht hat und erreichen wird ist orientierungslosen und unpolitischen Menschen ein Gerüst an Vorurteilen mitzugeben, dass sie letztlich weiter isoliert. Diese dadurch Vereinsamten mit anderen Vereinsamten zusammen zu führen, um ihnen das Gefühl zu geben nicht einsam zu sein ist dann der nächste Schritt dieses Geschäftsmodells.

      Ein Wegener mit seinen konkreten Vorschlägen ist da so hilfreich wie eine Nadel für eine Seifenblase.

      Löschen
    4. Bei zuviel Aufmerksamkeit sähe das dann wieder so aus wie hier bei Germania:

      http://www.youtube.com/watch?v=4MMoLL7JDs8&pxtry=1 (läuft nur mit proxy(-tube))

      *LOL*

      Löschen
    5. ...oder 2010 auf "süddeutsche.de":

      Helsings Adept Jo Conrad, ein ehemaliger Taxifahrer, mischt in seinen Schriften rechtsradikales und verschwörungstheoretisches Material mit den Szenarien des britischen Science-Fiction-Autors David Icke, der die Außerirdischen in Gestalt von Reptilienwesen, die sich als Menschen tarnen, mitten unter uns glaubt.

      Conrad weiß, dass die "Grauen", bei Icke "Greys" genannt, sich besonders gerne als Staatsmänner und Präsidenten tarnen. In guter alter antisemitischer Tradition sind die Greys "großnasige" Widerlinge, hinter denen "noch andere Gruppen stehen, und selbst hinter denen stehen welche, die nie in Erscheinung treten, aber dennoch Leute haben, die ,vor Ort' die Drecksarbeit erledigen, um die Erde für eine Invasion vorzubereiten. So werden die Grauen von der Orion-Gruppe benutzt und diese von den reptilienartigen Draco."


      http://www.sueddeutsche.de/kultur/holzauge-sei-hyperwachsam-juedische-aliens-aus-der-globalen-pipeline-1.892706

      Wobei bei GRS wohl nur die Leute "auf Dauer" mitmachen sollen, die angesichts dieses Artikels sagen:
      "Na und? Stimmt doch! Ist doch lobenswert, dass einer mal den Mut hat die Wahrheit zu sagen!"

      Wie weit die von den Menschen entfernt sind, die sie eigentlich "aufwecken" wollen, dürfen die sich gar nicht klar machen.

      Darum besser: Nanananana!

      Löschen
    6. @Anonym 18. Mai 2013 12:27
      Eine sehr gute Analyse!

      Löschen
    7. Fürstbischof Knut-Hubert18. Mai 2013 um 13:41

      In guter alter antisemitischer Tradition sind die Greys "großnasige" Widerlinge

      Kastius, du wurdest enttarnt.

      Löschen
    8. *totlach*
      Der gute Kastius hat sich hier im Blog vor ein paar Tagen gemeldet:
      http://ndrrhnr.blogspot.com/2013/04/nsl-forum-claus-petersen-vs-christoph.html?showComment=1366538271906#c524814967203436638

      Löschen
  13. ich frage mich nur, wieso diese offensichtliche verarschung den anwesenden zahlenden gästen nicht auffällt??

    Das war jetzt ne rhetorische Frage, oder?

    AntwortenLöschen
  14. Ein Wort zu Oliver D. Ihm sind Atomwaffen "Nebenkriegsschauplätze". Wow. Mal ein ehrliches Wort zu dem, was der Aufbruch vorhat. Der Hauptkrieg geht dann wohl gegen die "Rothschilds". Ein Tipp für verschleiertere Wortwahl: Früher hieß das "Nebenwiderspruch".

    AntwortenLöschen
  15. Beim GRS wuenscht man sich garantiert die Art von Meinungsfreiheit, die gerade am Zuericher Hauptbahnhof, betrieben wird:. Zynischerweise haengt dieses Plakat am Ende des Gleises:

    http://s14.directupload.net/images/130518/yicpa3ix.jpg

    Ein Zeitungsartikel dazu:

    http://www.tachles.ch/israelkritisches-plakat-im-hauptbahnhof

    Ich bin gespannt, wann das auf der FB-Seite vom Aufbruch auftaucht und was sich dann ganz offen oder zwischen den Zeilen an Hetze entlaedt.

    AntwortenLöschen
  16. Manchmal muss man einfach konsequent sein, wenn man als ehrlicher Bürger seine Rechte durchsetzen will! Da können die Sesselpupser vom GRS-Orga-Team noch einiges lernen:

    "... beantrage ich die Einsendung von Kampfeinheiten nach Deutschland zwecks Wiederherstellung der Rechtsordnung im Land Nordrhein-Westfalen"

    Aus dem Anti-Reichsdeppen-Forum:
    https://www.facebook.com/note.php?note_id=525727037483864

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wat?
      Aber ich habe doch schon die galaktische Föderation damit beauftragt.
      Was das wieder kostet!

      Löschen
  17. Ist Benni nicht putzig?

    Benjamin Ernst Wobei der Teil mit der Klimaerwärmung und weitere Aussagen nicht ganz stimmig sind. Was er wohl NOCH nicht der Menschheit sagen will, sind die Machenschaften der Reptis im Vatikan und bei der Themse-Lisel. Alles in einem, viel Schmackes drin. Gut so! Mal sehen wie lange er sich hält

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusste nicht, dass Ben ein Reptis-Gläubiger ist. Jetzt weiß ichs.

      Löschen
  18. Haach ja...das Johannchen halt - sprüht nur so von Wissen, Logik und Intellekt:

    Johanne Liesegang Ja Claudia, so hat es sich für mich von Anfang an angefühlt und dann haben sie da ihre in ihren Think-Tanks geschulten "Marionetten" in die Vorstände gebracht... ich bin immer äußerst hellhörig, wenn ich sehe, wie die Medien damit umgehen und es indirekt verraten.
    Für mich ist es schon der Name "Piraten" - das sind doch eigentlich gesetzlose Freibeuter, für michkein Name, hinter den ich mich stelle... Und wer die okkulte Sympolik der Totenköpfe überalll sieht in Mode- und Show-Industrie kann verstehen..
    Der NAME "UNION DER MENSCHLICHKEIT" ZUM WOHLE ALLER der neuen Partei hat doch eine ganz andere Kraft und Reinheit.. und deren Programm auch... Claudia. sehen wir uns mal?
    vor 2 Stunden


    So ein Piratenkopf kann einem aber auch wirklich Angst machen, da ist die Kraft und Freude ääähh...natürlich arische Reinheit-Fraktion schon besser. So sind sie halt die gar nicht rechten Rechten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Think Tanks" sind natürlich per se böse, impliziert der Name doch, daß da etwas getan wird was bei den Freigeistern und ganz besonders bei den GRSlern eher verpönt ist: Es wird gedacht.

      Löschen
  19. Der "Schild-Verlag" aka Michel Vogt greift ein:

    Schild Verlag Um Himmels Willen, Leute, laßt diese Diskussion sein! Merkt Ihr nicht, daß solche Diskussionen ganz absichtlich angefangen werden, um eine gute Sache in den braunen Sumpf zu ziehen??? Nichts ist einfacher, als die Pandorabüchse der Straftatbestände des §130 StGB aufzumachen - und schon kann man behaupten, bei GRS wird der Holocaust geleugnet und es geht rund! Brecht das sofort ab!
    vor 2 Minuten


    Schild Verlag Bekanntermaßen werden Netztrolle dafür angesetzt und bezahlt, solche Katastrophenthemen ganz bewußt einzuführen und damit alles kaputt zu machen.
    vor einigen Sekunden


    Sollte vielleicht mal überprüfen was er so publiziert wenn er da Sorge hat von wegen "strafrechtlich". :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Johanna ist natürlich auch voll für Kontrolle:

      Johanne Seelenflüsterin Liesegang Ja und ich würde mir da mehr Kontrolle durch Ben noch wünschen! Doch da immer neue Leute nach kommen, fand ich die Sammlung der Erklärungen jetzt gut... Und finde toll, dass der Schild-Verlag hier vertreten ist!
      vor 7 Minuten


      Man kann aber davon ausgehen, daß sie lieber die Leute die gegen diese rassistische, antisemitische Hetzpropaganda kommentieren "kontrolliert" sehen will. Immerhin sind die Hetzer ja bekanntlich nur "besorgte Bürger", "Aufgewachte" und "Erleuchtete" oder Menschen die -wie sie- einfach nur "mit dem Bauch denken". Kann ja auch gar nicht sein, daß die Deutschen irgendwann mal böse waren oder gar Kriegsverbrechen begangen haben. Die Deutschen: NIE - die anderen: Immer! *würg*

      Löschen
    2. Ist auch immer schön zu sehen, dass nicht das braune Gedankengut an sich stört, sondern die möglichen Folgen die es hat wenn man sich entsprechend äussert.
      Man könnte gar als rechtsextrem angesehn werden, bloss weil man sich rechtsextrem äussert..!

      Oh, weia!

      Wenn mans nicht zu deutlich sagt, merken es die Leute nicht - oder was für ein "Gedanke" steckt dahinter wenn man sich selbst zensiert um nicht als das wahrgenommen zu werden was man ist?

      Es macht allerdings für das unpolitische Publikum von VT grundsätzlich Sinn - die muss man erst langsam mit der entsprechenden Propaganda angefüttert haben, mit den Vorurteilen und Feindbildern versorgen bis sie schliesslich, praktisch per Ausschliessungsprinzip, selbst drauf kommen wo sie stehen.

      Die wollen am Anfang nicht "rechts" sein, denen wird nur nach und nach das entsprechende Weltbild vermittelt, und das bekommen die dann auch entsprechend reflektiert (= "sie werden in die rechte Ecke geschoben").

      So wird man peu a peu von den Berufsverführer a la Conrad an den absoluten Rand der Gesellschaft gebracht bis man nur noch seinesgleichen hat - und den Traum die Welt wäre ein Paradies, wenn nur alle anderen so klug wären wie man selbst.

      Löschen
  20. So, nun ist aber auch ein fuer alle mal Schluss mit dem Holocaust, denn die Haltung gegenueber den Juden wurde ja bereits hinreichend erlaeutert:

    http://s14.directupload.net/images/130518/n9jn26ll.png

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Einzige was Ben dazu einfällt, ist die Sorge, dass man die Gruppe schließen könnte. Muss man da mehr dazu sagen?

      Löschen
    2. Er begründet das nicht damit, dass er irgend was gegen Holocaust-Leugunghat, sondern er hat nur Angst um seine Gruppe.

      Löschen
    3. Noch was: Er bittet nur da um Verständnis für Löschungen, wo er sich der Zustimmung der Mehrheit sicher sein kann. Da, wo er das nicht erwartet, löscht er einfach heimlich!

      Löschen
    4. @Wilki
      Da hatten wir gleichzeitig den gleiche Gedanken. OK, Du warst erster ;-)

      Löschen
    5. Was die Frage aufwirft, ob es noch Bilder gibt, und die nicht trotzdem wg. Auschwitzleugnung drangekriegt werden.

      Löschen
    6. Da ist soviel braune Sauce, die überall hochtreibt, und dann noch die ganzen Trolle beaufsichtigen - Wird nicht ganz klappen zur Zeit, wirklich alles rechtlich Relevante wegzudrücken -und dann noch, ohne KameradInnen zu verärgern.

      Löschen
    7. Keine Bange. Ich hab hier alle Kommentare dokumentiert!
      Ich schwanke zwischen Anzeigen, bei Facebook melden oder sie (wegen ihrer tatsächlichen Harm- uns Aussichtslosigkeit) einfach zu unserer Belustigung weiter machen zu lassen.

      Löschen
    8. Sehr gut finde ich die erste Antwort:

      Anke Persson
      "Ja, ich verstehe das, Benjamin. Wenn "Aufbruch" angesagt ist, gilt es doch, unsere Energien zu sammeln, zu bündeln und auf das Neue hin auszurichten. Sie mit Grundsatzdiskussionen über Vergangenes oder im Lamentieren über "all das Schlechte in der Welt" zu zerstreuen, empfinde ich als bedauerliche Kraft- und Zeitvergeudung."

      Moment einmal, die Lamentos ueber "all das Schlechte in der Welt" sind also Zeitvergeudung?
      Sehr schoene Erkenntnis. Exakt diese Worte sollten sich die Aufbruechler mal zu Herzen nehmen... :-)

      Löschen
    9. Tja, aber sie sind halt braun - dunkelbraun:

      Micaela Zwicky ganz abgesehen,daß die echte wahrheit uns alle sicher sehr ins staunen bringen würde,ist,wie schon gesagt,neues angesagt und da haben wir vie,sehr viel zu tun,zu denken,zu sein....
      vor 7 Minuten


      Da ist sie wieder "die echte Wahrheit" - und was ist die echte Wahrheit der GRSsler? Der Holocaust muss erst mal bewiesen werden, "bewiesen" ist ja nur die Vernichtung der Deutschen.

      Löschen
    10. Mann, dieses Projekt ist ja wirklich ein reines Sammelbecken für den letzten Abschaum der Gesellschaft. GRS ist ja noch schlimmer, als ich bisher dachte...

      Löschen
  21. Tja - und Benni tut wirklich alles um Mitglieder zu bekommen. Er fügt diese wahllos hinzu, auch gerne Facebookmitglieder die schon seit Monaten nicht mehr aktiv sind, ein Beispiel?

    https://www.facebook.com/paasburg

    Man kann davon ausgehen, daß sich dieser Mensch nicht dagegen wehren und natürlich auch nicht austreten wird. Warum auch: Er bekommt es ja gar nicht mit.

    Das ist typische MLM-Taktik - Mitglieder schinden, egal wie, Hauptsache die "Downline" ist groß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Paasburg ist allerdings einer der wenigen, die im Forum hin und wieder was schreiben.

      Löschen
    2. *g*

      Das war jetzt der aktuellste - da gibt es noch hunderte von, wie gesagt, es sind ja alleine (da hat Benni wohl noch nicht gewußt wie er das richtig macht), die immer noch auf "eingeladen" stehen.

      Wobei man natürlich fragen kann/muss: Wenn der im Forum aktiv ist - will er dann auch in die Facebook-Gruppe? Vor allem, da er ja wohl seit über einem Jahr in Facebook nicht mehr aktiv ist.

      Das Wachstum der Gruppe kommt alleine dadurch zustande, daß Benni Leute hinzufügt und darauf vertraut, daß diese nicht austreten und auch nichts dagegen haben.

      Ich habe einen Facebook-Account der zwischenzeitlich in ca. 50 Gruppen drin ist - in keine davon wollte ich rein. Ab und an mach ich mir die Mühe und trete aus, weil es wirklich zu blöde ist. Aber so kommt Benni zu seinem "Wachstum".

      Adolf ist nebenbei immer noch Mitglied, wenn ich es richtig sehe ist die Christine Naseweis aber zwischenzeitlich draußen, wobei man nicht weiß, ob ihr die Leute dort einfach zu blöd waren oder ob Benni sie geschmissen hat weil sie es ja gewagt hat Widerworte von sich zu geben. :D

      Löschen
    3. Ist die auch im Forum aktiv?

      https://www.facebook.com/petra.brandl.94

      Bei Facebook auf jeden Fall nicht. ;)

      Löschen
    4. Benny, die kannste auch hinzufügen zu Deiner Gruppe!

      Löschen
    5. @NDR

      Hat er doch schon, vor 3 Stunden. :D

      Löschen
    6. Da hat er nach dem Linkteilen sofort reagiert - der Typ paßt auch, allerdings...er ist in einer Freimaurerloge, macht wenigstens dafür Werbung:

      https://www.facebook.com/tommy.klotz.9/about

      Da müßte doch eigentlich Jo sein Veto einlegen, wissen wir doch: Freimaurer = Böse!

      Aber sonst paßt der perfekt. :D

      Löschen
    7. Aber das ist auch einer der perfekt paßt, schon der Avatar:

      https://www.facebook.com/neighbour.moe

      Benni hat da schon ein feines Händchen und erkennt blind was braun genug ist. :D

      Wobei ich ja vermute, daß er da auch seine KB-Kontaktlisten bzw. die mlm-Kontaktlisten quasi aufarbeitet. :D

      Löschen
    8. Ob der wohl weiß in welchen Gruppen er so alles Mitglied ist?

      https://www.facebook.com/kaspar.zimmermann

      Löschen
    9. Wahrscheinlich nicht. Aber die FB-Seite wird immer größer, wie Benny sagt. Er hat nicht direkt gelogen und doch irregeführt.

      Wenn man wesentliche Teile der Wahrheit weglässt, ist das für mich nur die feige Variante von Lügen!

      Löschen
    10. Benni hat ja mal vorsorglich die Anzeige der "Likes" und "reden darüber" abgeschaltet. :D :D

      Natürlich wird die FB-Seite immer größer, weil er -nach guter alter MLM-Manier- schlicht und ergreifend besch*****.

      Wie gesagt, aus der Anfangszeit hat er immer noch knapp 400 Mitglieder die er eingeladen hat, die aber nie angenommen haben bzw. aufgetaucht sind. Den Fehler kann er nicht korrigeren und sie -wie er es jetzt macht- einfach hinzufügen.

      In der Zwischenzeit bin ich der Überzeugung, maximal 10% sind wirkliche "Mitglieder". Sieht man ja auch bei den Anmeldungszahlen bzw. daran wer überhaupt mal was schreibt.

      Wobei ich mich frage, ob nicht die 10% schon hoch gegriffen sind.

      Auf die Masse von versandten Newslettern kommt er auch nur, weil er einen Mailversender nutzt der gegen kleines Geld angebliche "Opt-In"-Adressen anbietet. Wenn man selbst Adressen bringt (und das wird Benni fleißig tun wie ich aus eigener Erfahrung weiß :D) dann kann man eine bestimmte Anzahl sogar umsonst bekommen.

      Bringt allerdings nicht mehr als das gute Gefühl ganz viel Spam versandt zu haben - der Mailversender ist nämlich auf so ziemlich allen Spam-Listen zu finden, sprich ein Großteil der Mails kommt niemals beim Empfänger an - der Rest landet in den Spam-Mails. :D

      So ist es halt, wenn echte Profis am Arbeiten sind.

      Löschen
    11. Nur Admins können neue Mitglieder der FB-Gruppe zufügen. Wenn ein NICHT-ADMIN als hinzugefügter steht, heißt das nur, dass ein anderes Mitglied der Gruppe einen Freund hinzufügen möchte, jedoch auch von einem Admin bestätigt werden muss! Somit steht kein Adminname sondern derjenige, der ihn hinzufügen möchte.
      Jeder der in die Gruppe FREIWILLIG eintreten will, muss vorerst von einem Admin bestätigt werden. Deshalb steht überall bei den hinzugefügten der Name vom Admin!

      Alles klar Herr Kommissar?

      Löschen
    12. @Anonym 19.05.2013 10.22

      Das ist so nicht ganz richtig. Das kommt darauf an, wie der Admin es einstellt. Ich bin in Gruppen, in denen JEDES Mitglied neue hinzufügen kann, ganz ohne Bestätigung durch den Admin. So wie dort auch jedes Mitglied Leute die von sich aus um Aufnahme ersuchen hinzufügen kann.

      In den Gruppen in denen ich Mitglied bin und bei denen die Neuaufnahme von einem Admin bestätigt werden muss, steht trotzdem immer der Name dessen, der das neue Mitglied vorgeschlagen hat dran und nicht der vom Admin, der den Vorschlag und/oder Aufnahmeantrag dann letztendlich bestätigt.

      Alles klar Herr Kommissar?

      Das Benni aber die totale Kontrolle haben will und muss steht auf einem ganz anderen Blatt.

      Löschen
  22. Nur mal nebenbei und aus einem anderen Interessenzweig: Dass der Typ nicht dabei ist, wundert mich schon. Der geistert bei AfD mit und bei der Partei Die Freiheit. Burgos von Buchonia. Herzallerliebst: https://www.facebook.com/burgos.v.buch?fref=ts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Benny, den kannste hinzufügen, der passt zu Euch!

      Löschen
  23. Benjamin macht Ernst.

    Benjamin Ernst: "Holocaust hin oder her. Ich muss jetzt leider eingreifen. Es kommen immer mehr Trolle hier rein und wollen über den Holocaust diskutieren. Ich finde es auch ein heißes Thema, wird uns aber in dieser Gruppe nichts bringen, da wir sonst schnell mit einer Schließung der Gruppe rechnen müssen!
    Die vielen Addi-Videos werde ich auch nicht veröffentlichen, die immer mehr und verstärkt bei uns eingehen!
    Alles was mit diesem Thema zu tun hat wird SOFORT von mir gelöscht. Ebenfalls muss derjenige, der sich erneut mit Thema Holocaust hier breit macht, mit dem Ausschluss der Gruppe rechnen!"

    Darauf Micaela Zwicky: "ganz abgesehen,daß die echte wahrheit uns alle sicher sehr ins staunen bringen würde,ist,wie schon gesagt,neues angesagt und da haben wir vie,sehr viel zu tun,zu denken,zu sein....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Benjamin Ernst: "Alles was mit diesem Thema zu tun hat wird SOFORT von mir gelöscht."

      Benjamin Ernst, warum hast Du dann gerade diesen Kommentar gelöscht:

      "Muhammad Marc Sugiono Köberlein: Vielleicht sollte man es auch lassen die BRD oder die EU mit dem NS-Regime zu vergleichen. Solche Vergleiche sind zu 99,999999%, um es vorsichtig zu sagen, nicht die Rationalsten."

      Löschen
    2. Wetten, daß er den die nächsten Minuten sperrt?

      Jack Koeberlein Es geht euch gar nicht darum, dass es fernab jeglichen rationalen Verstandes ist, den
      Holocaust zu leugnen, sondern lediglich darum, nicht straffaellig zu werden. Dafuer wird das H-Wort dann gerne mal eingesetzt, wenn es gegen Deutsche geht. Vielleicht einfach mal den Begriff Holocaust nachschlagen, dann wird schnell ersichtlich, dass es da riesige Unterschiede gibt. Wenn mam hier so einiges liest, kommt der Verdacht auf, dass die Allierten 1945 viel zu lasch und nachsichtig mit den Deutschen umgegangen sind.
      vor 2 Minuten via Handy

      Löschen
    3. Benjamin Ernst Was soll ich jetzt machen? Kann das nicht endlich mal ruhen?
      vor 2 Minuten


      Tja Benni, die Frage ist doch hoffentlich nur rhetorisch gemeint, oder?

      Na gut, es wäre Dir sicherlich lieber wenn die braune Soße die in Deiner Gruppe von sich gegeben wird einfach unwidersprochen stehen bleibt. Böse NWO, die solche Desinformanten, Trolls, Reptos und Illuminaten einfach bei Dir einschleust.

      Löschen
    4. Natürlich leugnet man nichts was bewiesen werden kann - und bei Benni in der Gruppe wissen ja zumindest die Guten: Den Holocaust kann man nicht beweisen und der wurde auch noch nie bewiesen, nicht wahr?

      Muhammad Marc Sugiono Köberlein Vielleicht hoffen, dass einige mal darüber nachdenken?
      vor einigen Sekunden


      Joerg Kadow @Jack, du verstehst nicht worum es eigentlich geht. Es sind die Probleme der Gegenwart dem Jetzt , Heute und Morgen und nicht deine Wut von Damals. Niemand wird etwas leugnen was bewiesen werden kann nur gibt es wichtigeres als aufarbeiten von Geschichte. Für mich ist allein wichtig das es meinen Kindern besser geht und wir endlich friedlich auf der Erde leben können. Echte Forschung betreiben und nicht irgentwelchem Profitpheudoschwachsinn hinterherjagen.
      vor einigen Sekunden


      Werden Wetten angenommen welche Beiträge gelöscht werden?

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert18. Mai 2013 um 17:04

      ...nur gibt es wichtigeres als aufarbeiten von Geschichte.

      Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und hat daher auch kein Recht, die Zukunft mitzugestalten. Das würde ich diesen Esonazis gerne mit einem Tacker an die Nase heften.

      Echte Forschung betreiben...

      ...zu echten Themen wie Bewusstwerdung, Repto-Invasionen, Wertschwätzung, Klangschalengebimmel, kollodialem Gold, freier Energie, Chemtrails, den NWO-Machenschaften und dergleichen. Nicht wahr?

      ...und nicht irgentwelchem Profitpheudoschwachsinn hinterherjagen.

      Soll ich daraus lesen, dass der Holocaust zwecks Bereicherung von einer kleinen, hier praktischerweise nicht beim Namen genannten Gruppe erfunden wurde?

      Liebe Alsfelder, GRSler, Freigeister, Jo-Jünger und wer ihr noch sein mögt: Ihr seid eine elende Bande von Nazis. Aber die echten haben wenigstens dazu gestanden, dass sie brutale Machtmenschen waren. Ihr verschanzt euch hinter Kuschelgruppen-Friede-Freude-Eierkuchen-Masken, die vor den Naivlingen euer fauliges Grinsen verbergen sollen.

      Löschen
    6. Benjamin weint gleich: "Is jetzt endlich gut?"

      Löschen
    7. Muhammad Marc Sugiono Köberlein Niemand verlangt, dass man sich 24/7 mit der Vergangenheit quälen muss. Aber man sollte sie nicht relativieren oder gar verfälschen (indem man aus Opfern Täter macht u.Ä,) und sich soweit an sie erinnern, als das man aus ihr lernen kann. (Obwohl sich Geschichte natürlich niemals exakt wiederholt).
      vor 17 Minuten


      So, so, die halbe EU wird "von alten Nazies gelenkt":

      Joerg Kadow Der logische und weit klügere Ablauf wäre wenn man das System und Gesammtsituation zum besseren ändert und wenn dies vollbracht ist DANN hat man eine Position und Energie all die Ungerechtigkeiten der Vergangenheit aufzuarbeiten. Dieses System ist so im argen das die Energie die derzeit zur verfügung steht noch nicht einmal reichen wird das falsche System in die richtigen Bahnen zu lenken. Da spielt es keine Rolle ob die halbe EU von alten Nazies gelenkt wird. Fakt ist wir brauchen Besserung. Nur Lösungen bringen uns weiter und keine Schuldzuweisungen. Wer oder was Schuld ist weiss, hoffe ich, jeder selber.
      vor 9 Minuten


      ...und solche Leute wundern sich, daß sie am alleruntersten Ende der Gesellschaft sind? Da gehören sie auch hin.

      Löschen
    8. Was wetten, daß als Antwort darauf wieder die Rheinwiesen, Dresden, Guantanamo, "die ganze USA ist ein KZ" und ähnliches kommt?

      Jack Koeberlein Ich verstehe sehr wohl worum es geht. Schaut man sich mal viele der Kommentare auf dieser Seite an, dann verwundert deine Argumentation. Da wird verdammt oft die Vergangenheit erwaehnt. Auch braucht man sich nicht zum Opfer zu machen, um evtl Taeter zu werden. Hier standen mal verdammt viele Kommentare, die vor Antisemitismus nur so strotzen.
      Und: der Holocaust ist bewiesen. Irgenwelcher schwachsinniger Sermon, den
      Leute wie David Irving, Fred Leuchter oder Germar Rudolf abgelassen haben bewegen sich fernab jeglichen serioes-wissenschaftlichen Anspruchs.
      Es ist ausserdem mehr als bitter, dass es ueberhaupt niemanden zu jucken scheint, dass damals Menschen in Lager gesperrt wurden und man ihnen zuvor alle Besitztuemer genommen und ihre Wohnungen und Geschaefte gepluendert und zerstoert hat. Wann ist einem von euch sowas das letzte Mal passiert? Daher ist es auch laecherlich und fernab jeglicher Realtitaet den Begriff Holocaust auf die Deutschen anzuwenden. Das tun nur Menschen, die sich gerne zum Opfer machen, um
      bereitwillig zum
      Taeter zu werden.
      vor etwa einer Minute via Handy · 1

      Löschen
    9. Tja, man schmeißt nicht nur den der hetzt, nein, man schmeißt auch den der darauf aufmerksam macht, daß da nur Hetze stattfindet:

      Benjamin Ernst Sorry Jack und Muhammad. Ihr habt euch selber gekickt!
      vor 4 Minuten · 1

      Löschen
    10. Ben in seiner Lieblingsrolle. Ein Gespür dafür hat er allerdings nicht.

      Löschen
    11. Es geht aber munter weiter:

      Tatjana Pippig Mist, zu spät... Ich wollte den beiden noch was mit auf den Weg geben... Ist vielleicht nicht jedermanns Sache, doch wenn der Glaube mitschwingt, dass wir ALLE schon mal ALLES waren (also auch Täter...) und selbst wenn wir uns nur rein hypothetisch dort hineinbegeben um dort den Teil in UNS zu heilen, der zu lebensverachtenden Taten fähig war/wäre- können wir uns von der Blockade des VerUrTeilens heilen. Nach meiner Erfahrung entsteht dann großer Raum für positive Potenziale. Einfach ist das nicht (autsch!)... doch wenn's einfach wär könnts jeder.
      vor 3 Minuten · 1


      Die Geschichte muss erst noch geschrieben werden, Historiker müssen sie erst noch beleuchten - wenn die Zeit dafür gekommen ist, natürlich keinen Tag früher! Die werden dann schon (auch) feststellen, daß das alles nur Lügen waren., *würg*

      Eleusius Ascherhaja Die Geschichte werden die Historiker beleuchten, wenn die Zeit dafür gekommen ist ! Das ist noch nicht Heute und nicht hier in diesem Blog. Hier ist das Finden der uns verbliebenen Rechte, zur Veränderung der nahen Zukunft wichtiger !
      vor etwa einer Minute · Bearbeitet · 2


      ...dafür bedankt sich Benni ganz anständig:

      Benjamin Ernst danke

      @Wilki

      Aber er hat ein gutes Händchen die echten aufrechten Rechten bei Facebook zu finden - wobei das nicht allzu schwer ist. :D

      Löschen
    12. Jetzt kann Johanne in Ruhe auch mit der Atombombe weiter machen, ohne gestört zu werden.

      Löschen
    13. Jeder ist da auf seine eigene Art ein bekloppt. Der eine leugnet schlicht den Holocaust, der nächste meint, dass so etwas nur negative Schwingungen sind, ein weiterer vergleicht die EU mit dem NS-Regime und wiederum der nächste meint wohl, dass die Opfer des Holocaust selbst schuld sind, weil irgendwie Karma-Sache (waren alle mal Täter und Opfer usw.).

      Und: Alle haben sich gegenseitig sooooo lieb!

      Am abstoßendsten sind aber die, die Deutschland auch noch als Opfer sehen.

      Löschen
    14. Hat ja lange gedauert. Habe fest damit gerechnet, dass der gute Ben schon eher zuschlaegt und mich kickt. Hatte eigentlich noch vor zu erwaehnen, dass selbst ein Arnulf Bahring vor Neid erblassen wuerde, wenn er die Geschichtsrelativierung lesen wuerde, die dort stattfindet.

      Also Ben, wenn du (oder irgendein anderer dieser Truppt) mitliest:
      Wenn Arnulf Bahring mal bei euch auf der Seite schauen wuerde, wuerde er angesichts der Geschichtsrelativierung, die man dort zu lesen bekommt, vor Neid erblassen.


      Eigentlich aergerlich, ich wollte Ben eigentlich Goetz Aly "Warum die Deutschen, warum die Juden?" ans Herz legen. MIt der Wahl dieses kontrovers gehandelten Autors waere ich ihm so weit entgegen gekommen wie moeglich :-),

      Löschen
    15. Jack, und ich dachte schon, endlich ist da mal ein halbwegs Vernünftiger auf Bens FB-Seite! Aber das konnte ja nicht sein ;-)

      Löschen
  24. Ab Min. 3.15 der gute Mario hat ganz altrussisch der alten Dame in der Aroser Allee noch "einen Monat gegeben" - alleine aufgrund seiner Tätigkeit haben die die Räumung ausgesetzt. Chapeau!

    Am Mittwoch geht er vielleicht zu einer neuen Gruppe - aber nur vielleicht, hat ihm ja auch niemand gestern für den Axel Stoll Geld gegeben, dafür waren aber ganz viele neue Interessenten da, junge Leute, die man jetzt aufklärt.

    http://www.youtube.com/watch?v=ixTvuz-2_mk

    Er weiß es zwar nicht genau, kann aber genau erkennen an welchen Wolken mit welchen Haarp-Freuquenzen manipuliert wurde. Da wird statt der Schumann-Frequenz dann einfach mit einer Frequenz von 4 oder 16 gehaarpt und die gute Schumann Frequenz dann ins Gegenteil verkehrt...oder so ähnlich. Auf jeden Fall töten sie damit die Menschen.

    AntwortenLöschen
  25. ÖffÖff ist natürlich auch in der Gruppe. Der beglückt die Leute bei FB auch (mal wieder) mit einer neuen "Antwort auf Kritik". Das Pamphlet ändert sich dauernd, er feilt wohl noch dran rum. Zwei besonders hübsche Sätze:

    Und – wie ich immer sage -: Wenn wir alle uns einig wären, daß wir eine verantwortliche Weiter-Entwicklung der Demokratie in ähnlicher Form brauchen, wie ich es anbiete, dann soll man doch mal schauen, was es da an alternativen Aufbrüchen überhaupt gibt! Wer was Besseres findet als Schenker-Bewegung (was Konsequenteres, Widerspruchsfreieres...), der kann ja gern das wählen. (Und mir am besten auch Bescheid sagen, damit ich das dann vielleicht auch bevorzugen kann...)
    Wenn man nichts Besseres weiß, ist Mitmachen und Unterstützen wohl allemal besser als Negativ-Kritisiererei...


    Tststststs...wir wissen doch: GRS ist das beste Projekt von allen. :D

    Tja, 20 Euronen im Monat, sind natürlich Kleinigkeiten:

    Öff Öff PS: Natürlich hatte ich Internet auch im Wald. In meiner Mini-Hütte, mit geliehenem Notebook und Internet-Stick... (Für die Leute, die es mir leihen, bedeutet das übrigens 20 Euro Unkosten im Monat... Ich hoffe für Dich, daß Du Freunde hast, die Dir mehr zu schenken bereit sind als solche Kleinigkeiten...)
    vor 6 Minuten · Gefällt mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, der Link für alle die das ganze Pamphlet lesen wollen:

      https://www.facebook.com/notes/j%C3%BCrgen-wagner/antworten-auf-einige-kritik/4439873289696

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert18. Mai 2013 um 16:52

      Und wer produziert bzw. erarbeitet all das, was da an aktivitätsunwillige Waldbewohner wie ihn verschenkt werden soll?

      Mir scheint, so ganz widerspruchsfrei ist dieser Schenkerquark wohl doch nicht. Aber dafür tatsächlich konsequent: Konsequentes Schnorren, ideologisch unterfüttert.

      Löschen
  26. Zuviele Parteien sind natürlich unheimlich "verwirrend", eine Einheitspartei wäre da viel, viel einfacher. Die könnte auch keinen Zwiespalt säen. Das "Denken" wäre dann sicher auch nicht mehr ganz so anstrengend:

    Kerstin Kerkow Ich habe mir in der letzten Zeit viel angehört, mit Leuten diskutiert ob auf Arbeit oder im Bekannten und Familienkreis, viel gelesen und ganze Seiten durchforstet so das ich am Ende schon das Gefühl hatte, mir platzt gleich der Kopf und trotzdem immer wieder zu dem einen Entschluss gekommen ICH WERDE NICHT WÄHLEN GEHEN...meine Stimme werde ich für ungültig erklären! Dies ist für mich die einzige Alternative, die ich sehe! Wegen mir aus können noch so viele Parteien aus dem Boden wachsen, wie Pilze, ich traue da keinem und außerdem verwirrt es die Menschen zusätzlich nur unnötig, gewollt? Absicht? Langsam habe ich bei der einen oder anderen selbsternannten, kleinen Partei das Gefühl, als wären sie aus den zur Zeit regierenden Parteien outsourced worden, um auf Umwegen an das Ziel zu kommen, weil-die sind ja nicht blöde, dies Marionetten die sich zur selbsternannten Regierung gemacht haben. So kann man schön Zwiespalt unter den Menschen verbreiten und sie in die Irre führen...für mich alles durchdacht, damit wir schön eingeschläfert und eingelullt werden, nur eines nicht selbständig Denken...Mit List und Heuchelei gaukeln die uns alle doch nur was vor und suchen sich für ihr Wahlprogramm genau den Zündstoff worauf die Menschen in diesem Land anspringen...Themen wie Arbeitslosigkeit, EZM, Hartz IV, Zeitarbeit, Zuwanderung, Menschenrecht, EURO, Grundeinkommen u.s.w. Damit kriegt man sie alle...mit Speck fängt man Mäuse und funzt ja auch...
    Für mich liegt das Hauptproblem darin, das wir kein eigenständiger Staat sind, im Prinzip Staatenlos sind, die Fäden m Hintergrund von ganz anderen Mächten gezogen werden. Solange keine Partei dieses Fett gedruckt als Wahlprogramm auf ihrem Programm hat, gilt für mich ein klares NEIN...geht gar nicht No Go...
    Tja und genau da liegt für mich der Hase im Pfeffer, da weiß ich nicht weiter und so lange Leute denen ich versuche das klar zu machen, mich anschauen als hätte ich einen an der Waffel oder wie sagte eine Kollegin gestern, ich gehöre ins Irrenhaus...Wie Staatenlos? Nimmst du Drogen? Wird sich nichts ändern, leider...Bedeutet aber nicht das ich aufgebe aber es wird ein langwieriger Prozess und es wird ein steiniger...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert18. Mai 2013 um 17:38

      Für mich liegt das Hauptproblem darin, das wir kein eigenständiger Staat sind

      Getretener Quark wird breit, nicht stark.

      Löschen
    2. "...und so lange Leute denen ich versuche das klar zu machen, mich anschauen als hätte ich einen an der Waffel oder wie sagte eine Kollegin gestern, ich gehöre ins Irrenhaus...Wie Staatenlos? Nimmst du Drogen? Wird sich nichts ändern"

      Du hast einen an der Waffel!

      Löschen
    3. "...meine Stimme werde ich für ungültig erklären! "

      Gute Idee, eine ungültige Stimme kommt am meisten dem Wahlsieger zugute, also genau dem, dem man ja eigentlich nicht unterstützen will. Wer nicht wählen geht oder seine Stimme ungültig macht, unterstützt (falls die Wahl nicht völlig anders ausgeht, als die Umfragen andeuten) faktisch die CDU/CSU. Aber warum das so ist, wird man wohl kaum verstehen, wenn man offensichtlich schon von einfacheren Dingen sichtlich überfordert ist.

      Löschen
    4. Na ja, bei mir wäre für jemanden der solche Propaganda versucht loszuwerden der nächste Erste ganz bestimmt der Letzte - und ich würde sicher einen Grund finden der vor jedem Arbeitsgericht standhält.

      Löschen
    5. Fürstbischof Knut-Hubert18. Mai 2013 um 18:25

      Richtig so. Ärgerlich nur, dass die Freigeister das nur als neuen "Beweis" heranziehen würden, wie richtig sie doch mit ihren Hirngespinsten liegen: Wahrheit wird vom System unterdrückt, Gerichte sind Werkzeuge des Systems, wer aufmuckt und die Wahrheit zu sagen wagt, wird mit Schikanen mundtot gemacht, alle haben sich verschworen, bla-bla-bla. Die ganze Palette an Sülze halt.

      Aber da sich die Schwellköppe sowieso alles so lange zurechtbiegen, bis es in ihr verschwurbeltes Weltbild passt und von negativen Schwingungen bis hin zu schwarzen Hubschraubern alles beweist, lässt sich das ohnehin nicht vermeiden.

      Löschen
  27. Eso-Abzocker auf der Welt vereinigt euch - hier DIE Werbeseite der Licht-und-Liebe-Abzocker:

    https://www.facebook.com/groups/188358244628153/

    Ziemlich lustig. :D :D

    AntwortenLöschen
  28. Ja, gut, die können dann untereinander ihren Irrsinn tauschen. Aber was soll der Thunfisch dazwischen? Grübel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thunfisch? Du meinst den Krabben-Verkäufer? Na ja, Meeresfrüchte sind gesund - gesünder als so manches was da noch so verscheuert wird. :D

      Löschen
  29. Möchte noch auf den kleinen Post von Christoph Büchler aufmerksam machen. Zu Permakultur-Kurs. Dieser Kurs ist beworben worden ohne Hinweis darauf, dass die Leut dann Teilnehmer einer Regionalgruppe des Aufbruch sind. Wurde geleitet von einem, der nicht wirklich ne Ausbildung darin hat.

    AntwortenLöschen
  30. Aber eines kann man schon jetzt feststellen: Mit dem Goldjungen hat Jo einen wirklich würdigen Nachfolger für den Kartoffeldruiden gefunden. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mal ein wahres Wort!

      Löschen
    2. Und Du bringst mich auf eine Idee...

      Löschen
  31. Dieser komische Hörrmann (der Prof der an Aliens glaubt und auch der Meinung ist, daß der Holocaust nieeeeeeee bewiesen wurde) ist jetzt auch bei Okitalk, den Freigeistern und bewusst.tv gelandet. Allerdings stößt er in dieser Gruppe nicht wirklich auf Zustimmung - Energieausgleich verlangen....wie kann man nur...wo er doch einen Vortrag darüber hält wie mit diesem eigenartigen OPPT jetzt alle Regierungen gepfändet und die Sklaven befreit wurden *rolleis*:

    https://www.facebook.com/events/130931787096548/

    AntwortenLöschen
  32. Leute, unterbrecht mal alles, was Ihr grade macht:
    Mario hat doch das NSL-Treffen eingestellt inklusive dem Jungen Herrn, der was über "Die Glocke" erzählt:
    http://www.youtube.com/watch?v=1l-KkrL7WVc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Runtergeladen - anschaun tu ich morgen, Bett ruft.

      Ich wünsche allen eine erholsame Nacht.

      Löschen
    2. Genau genommen wird nur der Vortrag über die Glocke gezeigt, der dauert aber fast eine Stunde! Möchte mal wissen, was das wieder für ein Kerl ist...

      Löschen
    3. Fürstbischof Knut-Hubert19. Mai 2013 um 01:47

      Ein hoffnungsvoller Nachwuchsspinner, der uns einen neuen Aufguss von der endlosen Mär der technologischen Wundertaten des Dritten Reiches kredenzt, mutmaße ich mal ganz ohne das Video gesehen zu haben.

      Dass es bei dieser fabulösen Glocke - einem angeblichen merkwürdigen Geheimprojekt-Appartatismus, bei dem durch Rotation eines monströsen glockenförmigen Metalldings irgendwelche haarsträubenden Effekte erzielt wurden, wie die Insider zu behaupten wissen - nicht mit rechten Dingen zugehen kann, vermute ich zudem auch. Denn seltsamerweise stammten die ersten Enthüllungsberichte über diesen reichsdeutschen Superküchenmixer alleine aus dem englischen Sprachraum, Originaldokumente gibt's natürlich nirgends zu sehen ... und in einem Fehler, der für deutsche Pseudonamen aus der Feder Englischsprachiger typisch ist, wird stets auch im deutschen Zusammenhang angegeben, die Bezeichnung sei "Die Glocke" gewesen. Jawohl, komplett mit bestimmtem Artikel. Das ist ungefähr so, als hätte der PzKpfw VI offiziell "Der Tiger" geheißen.

      Heiße braune Luft. Wie üblich.

      Löschen
    4. Kennst Dich aber gut aus mit sowas! Woher kommt das Wissen, wenn ich so neugierig sein darf?

      Löschen
    5. "V-2 Schneider" is a largely instrumental piece written by David Bowie in 1977 for the album "Heroes". It was a tribute to Florian Schneider,[1] co-founder of the band Kraftwerk, whom Bowie acknowledged as a significant influence at the time.[2] The title also referenced the V-2 rocket."

      Löschen
    6. Über "die Glocke" (LOL, Fürstbischof) kam vor wenigen Wochen etwas in einer "Reportage" auf (wahrscheinlich) N24.

      Löschen
    7. So viel zu der Frage von Schmidt: "Und wieso Schneider?" Hätte er Dich mal gefragt. Ist also ne coole Runde da beim NSL. Alles David Bowie Fans!

      Löschen
    8. Fürstbischof Knut-Hubert19. Mai 2013 um 02:27

      @NDR, ich bin historisch sehr interessiert und schreibe auch - professionell - Bücher mit historischem Hintergrund. Aber halt auf ernsthafte Weise, anders als die diversen Scharlatane und ihre Gläubigen. Und keinesfalls nimmt bei meiner Beschäftigung mit der Weltgeschichte das Dritte Reich eine zentrale Position ein; es ist nur eines von vielen interessanten Gebieten.

      Doch wenn ich mal ein Thema aus diesem Umfeld recherchiere, stoße ich unweigerlich auf absurde Behauptungen und Verschwörungstheorien, die ich mir dann in ironischem Genuss zu Gemüte führe. Irgendwann stolperte ich zum Beispiel mal über die hirnerweichende Feststellung, das Tunguska-Ereignis von 1908 sei in Wahrheit eine deutsche Atombombe (!) gewesen, die mittels Zeitreisetechnologie außerirdischer Herkunft (!!) aus dem Jahr 1943 zurückversetzt worden sei (!!!), um die Sowjets retroaktiv zu beeindrucken. Ich wünschte, ich könnte diese grandiose Theorie wieder auftreiben. Aber leider scheint sie in den Tiefen des Webs versunken zu sein...

      Löschen
    9. Dass Du professionell schreibst, hätte ich fast vermutet. Du schreibst wie gedruckt! Ist auch schon anderen positiv aufgefallen.

      Diese komische Theorie mit der deutschen Atombombe würde jedenfalls sehr gut zu den üblichen Verdächtigen passen,die wir hier im Blog verfolgen..

      Löschen
    10. Fürstbischof Knut-Hubert19. Mai 2013 um 02:51

      Herzlichen Dank für das Lob :-) [ich bin eigentlich kein begeisterter Emoticon-Anwender, aber hier mache ich mal eine seltene Ausnahme]

      Zum Thema deutsche Atombombe ... du würdest staunen, wie viele wirre Theorien herumgeistern, die nicht bei der schon an sich verschrobenen Behauptung enden, das Deutsche Reich sei gegen Ende des II. Weltkriegs der Fertigstellung einer A-Bombe nahe gewesen (was nicht einmal in Hitlers feuchtesten Träumen der Fall war). Oh nein!

      Tatsächlich habe ich mal eine äußerst umfangreiche, üppig bebilderte Darstellung gelesen, in der knallhart bewiesen (hüstel, hüstel) wurde, dass Little Boy und Fat Man, die Hiroshima und Nagasaki verglühen ließen, in Wahrheit fertiggestellte deutsche Bomben waren, von der US-Armee im Frühjahr 1945 in Deutschland erbeutet und flugs in den Pazifik verschifft, weil das amerikanische Atomprojekt mangels teutonischer Genialität peinlich ins Stocken geraten war.

      Man sieht: Man kann eigentlich keine Parodien auf verrückte Wunderwaffen-Theorien ersinnen. Es war schon immer jemand vorher da, der dasselbe in vollem Ernst von sich gegeben hat.

      Löschen
    11. Diese "komische Idee mit der Atombombe" hat der sehr veehrte, geschätzte und allwissenden Prof.Prof.Prof.Dr.Dr. Stoll in einem seiner letzten Vorträge genannt. Wenn ich mich richtig erinnere hat er sogar eine Quelle angegeben.

      Ich mache mich mal auf die Suche. ;)

      Löschen
  33. 13:38 Super-LOL:

    "Quecksilber (...) heißt im griechischen hydragyros. Wir erinnern uns an Gyros, diese türkischen (!) Gerichte, die am Drehspieß zubereitet werden. Und da haben wir wieder das Element von Energie, die durch Drehen entsteht, denn Kalorien sind Energie und den Hinweis eben wieder darauf, dass der Antrieb der Glocke was mit Drehung zu tun haben sollte."

    Jetzt falle ich endgültig vom Glauben ab. *Haarerauf*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert19. Mai 2013 um 02:41

      Das ist brillant - Geheimwaffen des Dritten Reichs, erklärt anhand der Küche des östlichen Mittelmeerraums.

      Und nächste Woche: Die Existenz Gottes, bewiesen mittels eines Kühlschrankmagneten. Schalten Sie wieder ein!

      Löschen
  34. 23:50 [Der berühmte Raumfahrtwissenschaftler:]

    Walter von Braun xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der gute Walter von Braun, wer kennt ihn nicht :-D

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert19. Mai 2013 um 03:11

      Obwohl er seinen Ruhm ja weniger seinen Leistungen auf dem Gebiet der Raumfahrt als vielmehr seinen Innovationen im Automobilbereich verdankt. Das spiegelt sich schließlich auch in seinem wohl bekanntesten Zitat: Straßen! Wo wir hingehen, brauchen wir keine Straßen!

      Löschen
    3. Der Walter hat aber enorme Ähnlichkeit mit Benjamin von Ernst...

      Löschen
    4. @FüBi
      Nicht wirklich ;-)

      Löschen
  35. 52:00

    "Waschmaschinen, die vibrieren auch. Waschmaschinen sind zum körperlichen Vollzug der Liebe auch SEHR geeignet, wegen des Wackelns. Bei der Gelegenheit, falls Ihr's mal ausprobieren wollt. Macht halt ein bisschen mehr Spass als wackelnd." [hä?]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Streiche: Macht halt ein bisschen mehr Spass als wackelnd

      Setze: Macht halt ein bisschen mehr Spass, weils wackelt

      Löschen
  36. Am Ende tauchen Fans auf, die sich für den Stammtisch interessieren und sich für die tollen Videos bedanken. Dann bricht das Video leider ab.

    Hätten wir mal bloß dem Mario das Geld geschickt ... aber der Niederrheiner wollte wieder mal lieber in diese anrüchige Bar mit den unmoralischen Damen....

    AntwortenLöschen
  37. Johanne hat jetzt Ihre eigene FB-Gruppe! Es werden auch noch Admins gesucht. Bitte bei ihr melden.

    https://www.facebook.com/groups/projektgaia/

    AntwortenLöschen
  38. Sagt mal, diese VT, dass die Chemtrailflieger blaue Farbe versprühen, um einen normalen Himmel vorzutäuschen, haben wir die damals in Umlauf gebracht, oder kam das woanders her?
    http://www.youtube.com/watch?v=pgEQ7aEXlGU

    AntwortenLöschen
  39. Mir ist grade aufgefallen, dass bei den Protestaktionen vom Sauberen Himmel die Namen beliebig lang sein können. Da Der Name wahrscheinlich unter den Text der Email kopiert wird, kann man damit beliebige Texte an den vorformulierten anhängen ;-D

    http://www.sauberer-himmel.de/2013/03/26/protestaktionen-uberblick/

    AntwortenLöschen
  40. The master of disaster himself ist jetzt auch online - Prof.Prof.Dr.Dr. Axel Stoll:

    http://www.youtube.com/watch?v=SXxrJs485II

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, Thema "Verbotene Archäologie"!

      Löschen
  41. Der bekennende, stolze und aufrechte Holocaustleugner:

    Thomas Jähne Liebe Leute...ihr freut euch wenn eine Diskussion beendet wird und "Störenfriede" ausgeschlossen werden ? Und ihr wollt ernsthaft jemandem vermitteln das ihr eine "bessere Welt" aufbauen wollt ? Falls es euch bis jetzt noch nicht aufgefallen ist...ihr arbeitet selbst daran einen Staat ins Wanken zu bringen. Ihr habt Angst das man diese Gruppe schließt Habt mal besser Angst um euch selbst bei dem was ihr hier alles postet ! Freie Menschen sollten auch eine freie Meinung haben dürfen. Und Trolle...sind für mich höchstens Leute die irgend etwas von sich geben und das nicht im geringsten begründen können. Antworten wird man nur finden wenn man Fragen stellt. Und egal was das für Fragen sind...eine ehrliche Zukunft kann man nur aufbauen wenn man auch über eventuelle Lügen spricht.
    vor 26 Minuten


    (Hervorhebung durch mich)

    "Einen Staat ins wanken zu bringen" - wie jetzt, die BRD ist doch gar kein Staat, ist doch nur eine GmbH.

    Wobei die Vorstellung, daß diese Vollpfosten bei GRS wirklich glauben auch nur einen Kieselstein im Fundament bewegen zu können, schon irgendwie köstlich ist. Die hat was. :D

    AntwortenLöschen
  42. Ich finde es ja irgendwie immer wieder interessant wie die Freigeister so tricksen und tun. Hat doch einer der GRSler mal wieder seinen Frust abgelassen:

    Holger Lüttich Das BRD-Betrugssystem arbeitet mit allen Mitteln. Wenn die Medien-Massenmanipulation und die gekaufte "Zufriedenheit" von BRD-Michel nicht mehr ausreichen, dann macht man es z.B. so: http://wahlbehinderung.de/

    Interessanterweise ist die Seite bei Denic am 07.02.2013 auf einen Menschen eingetragen der bereits am 13.06.2012 verstorben ist.

    Domain wahlbehinderung.de
    Letzte Aktualisierung 07.02.2013
    Domaininhaber

    Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.
    Domaininhaber: Hans-Christian Scheiner
    Adresse: Franz-Wuellner-Str. 39
    PLZ: 81247
    Ort: Muenchen
    Land: DE


    Ich vermute mal, daß der Mann aus dem druidisch-keltischen Jenseits oder von Neuschwabenland aus operiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://psiram.com/ge/index.php/Hans-Christoph_Scheiner

      Löschen
  43. Fur alle, die den Führer wirklich LIEBEN - im Gegensatz zu Marios Frau!

    Ihm wurde ein Denkmal gebaut.

    https://www.youtube.com/watch?v=cXImL9kfh54

    :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An das kommt aber nichts ran:

      https://www.youtube.com/watch?v=uZ82cwTCYDs

      Das schönste "Denkmal". :D

      Löschen
  44. In der anderen FB-Gruppe der Herr Peitl: Will der den Jesus noch mal kreuzigen? Sieht so aus: https://www.facebook.com/groups/letsbreakitup/?fref=ts

    AntwortenLöschen
  45. Ich sach mal nix - einfach überraschen lassen. :D

    https://www.facebook.com/groups/113170835541850/

    https://www.facebook.com/groups/hambach2/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tjo, da plant jemand ein Hambacher Fest 2.
      Die Sensation ist jetzt, dass die mit GRS wohl nichts zu tun haben ;-)
      Jo, Medi, da seid Ihr wieder zu spät...

      Löschen
    2. Na ja - dsat Bennilein ist immerhin Mitglied. *kicher* ...und... alpenparlament auch... *sfg*

      Löschen
    3. Aber bei GRS wurde das noch nicht erwähnt?

      Löschen
    4. Nicht das ich wüßte - aber gut, man kann ja auch ned alles mitbekommen. ;)

      Aber die GRSler sind aus ihrem SGBII-Schlaf erwacht und erzählen von ihren Träumen: Gerichtsvollzieher und so verhaften und bis zu ihrer Verurteilung außer Landes bringen:

      Oliver Hartmann Das hat alles kein Wert! Wir müssen die Trolle des DPHW enttarnen, denn eine gute Grundlage ist vorhanden. Ohne Widerstand gem. Art. 20 Abs. 4 wird uns niemand Respekt zollen. Dann muss man diese Leute inhaftieren bis zu einer Verhandlung ausserhalb der BRD.

      Respekt? Wovon träumen diese Oberspinner?

      Löschen
    5. Keine Ahnung, was der mit "die Trolle des DPHW" meint.

      Löschen
    6. Na ja, bei dem Satz hat er ja mal wirklich Recht: DPHW sind nur Trolle - allerdings, er ist ja schließlich auch einer von wegen: Owi gilt nicht mehr, Vollstreckung verboten etc.pp. - da unterscheidet er sich von den DPHW-Trollen dann gar nicht mehr. ;)

      Löschen
    7. Eben. Er schreibt ja auch: "Ohne Widerstand gem. Art. 20 Abs. 4 wird uns niemand Respekt zollen. Dann muss man diese Leute inhaftieren bis zu einer Verhandlung ausserhalb der BRD."

      Also warum redet er gegen das DPHW?

      Löschen
    8. So wirr wie die Herrschaften da teilweise sind, denke ich schon lange nicht mehr darüber nach wie verwirrt so mancher Beitrag ist. ;)

      Löschen
  46. Der Typ ist auch luschdig:

    Bernd Viehmann
    Hallo,

    ich suche Hilfe von Webdesignern, Webentwicklern, Grafikern und Fotografen. Es geht um den Aufbau eines Bürgerforums.

    Für den Server und die Datenbank habe ich schon mich gefunden, für eine ansprechende Website und Fan-Page brauche ich noch Unterstützung. Javascript Entwickler sind auch gern gesehen.
    Teilen · vor 13 Stunden


    Der IT-Experte:

    https://www.facebook.com/it.viehmann/info

    Na ja, daß er kein Impressum, Datenschutzerklärung etc. angibt, das lassen wir jetzt einfach mal untern Tisch fallen. Sind ja alles nur BRD-GmbH, Österreich und Schweiz-GmbH bzw. EU-GmbH Gesetze. Das er u.U. auch noch gegen die ToS von Facebook verstößt...shit happens...Hauptsache man ist "Experte". :D

    AntwortenLöschen
  47. Laut Jo Conrad und Co. soll man doch seine Stimme NICHT in eine Urne werfen, dann damit hätte man seine Stimme abgegeben für 4 Jahre.

    So ein Quatsch aber auch. Ich kann weiterhin meine Stimme erheben, auch wenn ich meine Stimme in die Wahlurne geworfen habe.
    Doch Jo Conrad und sein Clan haben eher Angst, daß sie nicht mehr gebraucht werden mit all ihren Aufklärungsarbeiten sollte sich was in der Welt verändern.
    Es geht da einfach um Angst seine Macht an den Nagel hängen zu müssen.
    Was tut dann Jo Conrad, wenn seine Aufklärungsarbeit nicht mehr gebraucht wird?
    Wieder Taxifahren?
    Dazu hat er bestimmt keine Lust mehr, schon gar nicht, wenn man auf andere Art und Weise viel mehr Geld verdienen kann, z. B. durch Spenden.

    AntwortenLöschen
  48. http://www.hornoxe.com/die-barcode-verschwoerung-teuflischer-strichcode/

    Ab 3:47 wird es dann besonders skurril. Ist aber im ganzen sehr unterhalsam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Original:

      http://spon.de/vfuY4

      Hatten wir die letzten Tag schonmal - mit der Empfehlung an Benni die beiden ganz schnell in die Gruppe aufzunehmen, die passen da wunderbar rein. :D

      Löschen
  49. Vielleicht läuft deshalb auch ein unnötiger Kongress nach dem anderen ab. Zu einem wirklichen Beschluß wollen sie gar nicht kommen, denn dann bräuchten sie keine Kongresse mehr abhalten.
    Das ist ihr Prozess, von dem sie immer reden.
    Wie man sieht reduziert sich die Anzahl der Teilnehmer immer mehr. Klar, Mensch ist doch auch nicht blöd und läßt sich auch nicht für dumm verkaufen. Bald ist da so wie so der Ofen aus.
    Dann lassen sich Jo und Co wieder was Neues anfallen, denn es lebt sich ja so einfach auf diese Weise.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zustimmung, bis auf den letzten Punkt:
      Wo haben die denn Gewinn gemacht?

      Löschen
  50. Sie hoffen immer wieder aufs Neue, dass doch noch Gewinn herausspringt.
    Sie hoffen das das morphogenetische Feld doch noch Einsicht hat und diese Quelle zum sprudeln bringt. Sie hoffen viele Spenden zu ergattern, denn von irgendwas müssen sie ja auch leben und wenn es von Spendengeldern ist, da haben kennen sie keine Scham und betteln um Spenden. So weit sind sie schon gekomemn. Nanananaaaaa......
    Sollen sie mal weiter hoffen bis zum Ruin.

    AntwortenLöschen
  51. Würde ja blöd aussehen, wenn sie jetzt aufgeben würden, dann könnten wir ja sagen, daß es ihnen nur ums Geldverdienen ging.
    Das wollen sie ja nicht zugeben.

    AntwortenLöschen
  52. Deine "Ex" ist schon arg enttäuscht:

    Johanne Liesegang Ich finde beide Seiten richtig und bin nachdenklich und traurig, denn auch ich habe da einige wichtige Gedanken geteilt und auch Erkenntnisse auf den Punkt gebracht... doch auch gemerkt, dass wir hier wie auf dem Präsentierteller und unter Beobachtung sind und eben "zugeschlagen" wird, sobald nur ein "inkorrektes" Wort fällt oder auch so - vermutlich speichern Leute es alles ab?
    Habe gestern Morgen wieder so einen süffisanten "Antrag" vom Niederrheiner/ Maria Antoniatta bekommen auf meine Anfrage, dass ich noch einen Admin für das Regionalgruppen-Forum suche - es hatte hier drin gestanden.
    vor 5 Stunden · Bearbeitet


    "Süffisant".....das sind ja ganz neue Seiten an unserem guten NDR. ;)

    Aber der ist auch zu schööööööööön:

    Johanne Liesegang Menschen, die zB gezielt Gruppen, wie diese unterwandern, gemeine Fragen, KOmmentare, Stör und Diskreditierungs-Aktionen machen, und dann zB auf Blogs die Infos verzerrt und verletzend darstellen... Enweder sie machen sich einen Spass daraus, andere zu ärgern oder sind sogar bezahlte Spitzel/ Störer...
    vor 5 Stunden · 1



    Die Holocaust-Diskussion geht nebenbei weiter....alles Licht und Liebe, einfach nicht dran denken, nicht drüber reden und die richtigen Energien fließen. Den Rest macht dann die Zukunft, auch den mit der Richtigstellung udn so. *würg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://s7.directupload.net/file/d/3261/bfz9tsuk_png.htm

      Löschen
    2. Mann ist das schräg!
      Der Ben wird in dem Faden kritisiert, weil er Holocaustleugnung löscht.
      Plötzlich gibt es Widerstand gegen Zensur. Ich lach mich tot!

      Löschen
    3. Zum Verzerren:

      Ja, ich hab hier einen Fehler gemacht. Tatsächlich hat die "Treibersuche" vor Johannes Vortrag auf der letzten Konferenz in der Pause stattgefunden. Allerdings einer Pause in Alsfeld, mitten in der Übertragung von OkiTalk. Das war für den Zuhörer der Tonübertragung nicht zu sehen und im OkiTalk-Programm auch nicht vorgesehen.

      Die Schuld dafür trifft dann nicht die Johanne, sondern diejenigen, die ohne Rücksicht auf Mitspracherechte anderer unbedingt Organisatoren sein wollen.

      Löschen
  53. Da sollte Herr Müller vielleicht mal Kettwiesel fragen - ach ne, geht im Moment ja schlecht:

    Dirk Müller An meine Wohnungstür hängt ein Schild das darauf hinweist das bei uns mit Kameras aufgezeichnet wird. Als die kamen um die Rechner zu beschlagnahmen, fragte mich einer der Polizisten, ob ich gerade aufzeichne. Das tat ich gerade nicht und konnte es verneinen, doch fragte ich: "Und was wäre wenn?" Dann müße ich die Kamera ausmachen, meinte er.

    Später habe ich im Internet geforscht, und da ging es immer um Rechtsgüter-Abwägung.
    Allerdings sind viele meiner Meinung, dass ich aufzeichnen darf. Ein jeder hat zwar ein Recht auf sein eigenes Bild, doch habe ich auch ein Interesse meine Wohnung zu schützen und zu Überwachen. Ich bin der Meinung, wenn er ein Problem mit der Aufzeichnung hat, kann er ja draußen bleiben. Einen Hinweis hatte er ja, so konnte er frei entscheiden.

    Wir seht Ihr das? Weis jemand mehr dazu, zur Rechtlichen Lage von Aufzeichnungen in der eigenen Wohnung?
    Freitag um 15:43 · Bearbeitet · Gefällt mir

    (Fund auf der Facebook-Seite von Frühwald).

    AntwortenLöschen
  54. Zu Friedhelm Wegner und ein paar andere Gedanken:
    -Bundesweiter Volksentscheid-
    Das ist doch aber auch, dass was GRS zum Ziel hat, oder? Oder haben müsste. Zumindest im übertragenen Sinne. Sie sind doch im Aufbruch, um Stimmen im Volk zu finden, für ihre „gemeinsam erarbeiteten“ Beschlüsse.
    Das ist doch eine Art von einem beginnenden Volksentscheid.
    Ob der anerkannt wird, von der Regierung oder nicht, ist erst mal ohne Belang.
    Wenn des Volkes Stimme nicht mehr zu überhören ist, dann müssen die Medien und die Macht- habenden Politiker reagieren, oder? Sähen sie sich doch einer großen „Partei“ gegenüber, auch wenn sie nicht als Partei „eingetragen“ wäre.
    Der Versuch sich in bereits installierte Parteien hinein zubewegen, ist ebenso eine gute Idee.
    Vorausgesetzt GRS hätte bereits eine Masse an Menschen „hinter“ sich versammelt.
    Die die Alsfelder Beschlüssen tragen. Es müssten schon mehrere Hundert sein. (das wurde ja erfolgreich unterbunden)
    Welche junge Partei wäre dann nicht offen dafür? Einen großen Teil der Alsfelder Beschlüsse mit in ihr Programm zu nehmen und gleichzeitig mehrere Hundert Mitglieder zu erhalten.

    Was dort auf der Bühne mit dem alten Herren passiert, entspricht den nicht gewählten „Machern von GRS“.
    Die Frage des freundlichen Alten, „was wollt IHR“? War an das Publikum gerichtet.
    Stattdessen antwortet Jo!
    „---WIR--- möchten jetzt im Grunde…. Dann beginnt große Hektik. Die Macher flattern umher. Faseln von Spanien und von Zeitlosigkeit….Wollen in ihrem Show-Programm weiter kommen.

    Erinnere ich mich doch daran, am Anfang. Sollte doch Bündelung entstehen? Zusammenführen das Ziel sein. Oder habe ich das geträumt? Wollte nicht GRS eine Plattform sein, um bereits entstandene Gruppen zu bündeln? Und sollten nicht so die Alsfelder Beschlüsse entstehen, auf Grund eines gemeinsamen Nenners?
    Was ist stattdessen passiert?

    Irgendwie erinnert mich das wirklich an NM, MLM. Die große Angst vor der Abwerbung der Downline durch Rekruten. Sehen sie in dem „alten Mann“ etwa eine Gefahr? Ihn als Rekrut?

    Ich selbst habe erlebt, wie ein ganzer Vertrieb geschlossen sich von seinem ursprünglichen Vertragspartner verabschiedet hat. (Baubranche) Der neue Bauunternehmer rieb sich die Hände. Erhielt er ohne Arbeit und Zeit zu investieren, einen gut funktionierenden Vertrieb, mit einer bundesweit gefächerten Downline.
    Dem alten Vertrieb brach die Downline weg. Weil die Obergurus des Vertriebes, die Provisionen nicht weiter an die Downline abführten.

    Ja, wie immer ging und geht es um Machtanspruch und Geld! Ohne Downline nicht möglich aufrecht zu erhalten. Es bedarf der Kühe um zu melken, der Schafe um zu scheren.

    Wenn es also in diesem Fall nicht um Produkte ginge, sondern um eine Idee, von einer ethischen Weltengemeinschaft. Die jedoch nicht als Produkt VERKAUFT werden soll. Dann kann das Ziel doch nur sein: „Brüder aller Länder vereinigt Euch“! Vorerst im eigenen Land. Und nicht: „Lasst uns noch weitere Splittergemeinschaften ins Leben manifestieren“. Und aus anderen, bereits existenten Gruppierungen, die Downline abziehen. Ist das eventuell das hintergründige Ziel der GRS-Macher? Fürchten sie sich vor dem, was SIE selbst vorhaben? Wie ist ansonsten das Verhalten zu erklären? Abbruch der Fragerunde von Friedhelm.
    Unterdrückung der Meinungsbekundung aus der Downline.

    Und wer statt spalten, zusammenführen will, wird zum Feind erklärt? Darf sich auf der Bühne von GRS kein Gehör verschaffen. Weil nach dem Zusammenführen keine „Möchtegerner-Anführer“ mehr benötigt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rechtschreibfehler erkannt. Bitte um Überlesung. (z.B. dass/das)

      Löschen
    2. Als "Rekrut" wäre Wegner sicher in Ordnung - der Konkurrent/Feind wäre ja wohl der Rekrutierer. ;)

      Löschen
    3. Mittlerweile bin ich der Ansicht, dass Vogt, obwohl er nur Außendarstellung macht, doch von den Organisatoren als "Kopf" respektiert wird. Und der ist für die Abschaffung der Parteien.

      Die Sache mit der "Volksbewegung" werden sie sicher schon lange aufgegeben haben. Und ja, die hoffen halt, mit dem Spanien-Video in irgend einem Medium Aufmerksamkeit zum erreichen:

      Neben der Hoffnung auf Verdienst sind sie alle sehr Gierig nach Aufmerksamkeit. Darum war wohl das Spanien-Video so wichtig. Bisher interessiert sich aber noch keiner dafür ;-)

      Löschen
    4. Na ja, immerhin haben es sich schon 3.400 Leutchen angesehen (man sieht ja leider nicht, wieviele es sich xx-mal angesehen haben ;)) und die nicht zu unterschätzende Anzahl von sage und schreibe 34 Leutchen findest es bei youtube gut.

      So etwas nennt man wirklich erfolgreiches Marketing - oder: erfolgreiches Kommunikationsmanagement. :D

      Löschen
    5. In der Facebook-Gruppe hat es keine S** geteilt und nur ganze 35 Leutchen finden es gut - und das bei doch 1.700 überzeugten Mitgliedern.

      Könnte man als Indiz sehen, wieviele "echte" Mitglieder es eigentlich gibt.

      Löschen
    6. 3400 ist schon was, da profitieren sie von der Aufmerksamkeit des ersten Videos. Was ich aber meinte ist die Aufmerksamkeit von Funk, Presse, Fernsehen hier oder in Spanien.

      Löschen
    7. Also bei YT finden es 34 gut, bei FB haben 35 den Daumen nach oben gegeben? Da haben wir die Anzahl der aktiven Unterstützer!

      Löschen
  55. Mario on Tour an den Externsteinen mit dem Honigmann: http://www.youtube.com/watch?v=2V7eN__6fEw

    Auch bekannt als "Speakers-Corner der dunkelbraunen Dummheit".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür hat er dann Geld - vermutlich hat er dafür das Kindergeld genommen. Das ist so richtig zum k****.

      Löschen
    2. Der Honigmann ist ja auch ein Vollpfosten, wenn Leute "gem. § 146 GG auf die Straße gehen, wird gem. § 146 GG sofort Notstand ausgerufen". Und es wird noch viel Blut die Flüsse runterfließen, bevor wir ein Thing veranstalten können. Beginnen wird alles mit dem Zusammenbruch des Euro, aber erst nächstes Jahr, puh, ein Glück, mein Sommerurlaub ist nämlich schon gebucht, wär blöd, wenn da grade die Welt zusammenbrechen würde. Echt, ein volldepper apokalyptischer Endzeitprophet, der sich ein gewaltsamen Umbruch des Systems wünscht und der friedenliebende Mario findet das toll.

      Löschen
  56. Ohne Worte. Aber genau das GRS Niveau.

    Thomas Jähne Zum Beitrag passend habe ich eben gerade folgendes hier auf Facebook gefunden Marc kannst du das weiter geben der wo das online gemact hat plus die worte wuden gelöscht ich habe es kopiert Ich will hier jetzt keine Panik machen...aber ich habe soeben mit einem Bio-Chemiker und Quantenphysiker gechattet...er war auch bei der NASA fast zwei Jahrzehnte angestellt...aber lest mal selbst was er zu Melden hat....Heute....19:42Michael MüllerHallo H....hast du nochmals etwas erfahren wegen der Atombombe in Syrien....19:48H...Jim Stone: Jetzt ist bewiesen, daß meine Analyse des Atomangriffs auf Syrien zu 100 Prozent richtig ist.Anfangs dachte ich, PRESS TV wäre manipuliert und würde dies deshalb nicht berichten. Doch jetzt, nachdem PRESS TV mit Waffenexperten sprach, die beim Atomangriff vor Ort in Syrien waren, STIMMEN ALLE ÜBEREIN: Es besteht kein Zweifel, daß Atomwaffen verwendet wurden, darunter mindestens eine bunkerbrechendeAtombombe, und dieser Beweis für den Einsatz von Atomwaffen ist unwiderlegbar.19:50Michael Müllerok....wie hoch ist oder könnte die Strahlung sein die nach Europa kommen kann19:52H...das war schon sehr hoch, , in münchen ca 800 rem und das wird sich steigern, darum, auch die scheren gewitterschweren19:53Michael Müllerwas kann man tun.....ich werd intuitiv gezwungen im Womo zu bleiben seit 2 Tagenwas machen die Behörden....die müssen doch bei 800 rem reagieren....das gibts doch net....19:54H...wenn du zum beispiel 1kg schungit im auto hättest könntes du lachen darüberbilderberger und bilderberger behörden juden lach19:55Michael Müllerich hab MMS...das hilft auch gegen die Strahlung19:56H...na sicher19:58Michael Müllerkann ich unseren chat mal posten...ich nehm aber Deinen Namen raus20:00H...die deutsche presse hat totales schweige verbot somst werden sie gekilt20:01Michael Müllerdarum müssen wir das mal in Umlauf bringen.... und ich schau mir noch gestern den Film die Wolke an....als ob ich so etwas geahnt hätte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja und die deutsche Presse hat totales schweigeverbot .

      Löschen
    2. Na ja - immer noch besser als das Denkverbot bei GRS. ;)

      Löschen
    3. Ich versuchs noch mal mit den Leerzeilen:

      "Thomas Jähne: Zum Beitrag passend habe ich eben gerade folgendes hier auf Facebook gefunden
      Marc kannst du das weiter geben der wo das online gemact hat plus die worte wuden gelöscht ich habe es kopiert Ich will hier jetzt keine Panik machen...aber ich habe soeben mit einem Bio-Chemiker und Quantenphysiker gechattet...er war auch bei der NASA fast zwei Jahrzehnte angestellt...aber lest mal selbst was er zu Melden hat....

      Heute....

      19:42
      Michael Müller
      Hallo H....hast du nochmals etwas erfahren wegen der Atombombe in Syrien....

      19:48
      H...
      Jim Stone: Jetzt ist bewiesen, daß meine Analyse des Atomangriffs auf Syrien zu 100 Prozent richtig ist.
      Anfangs dachte ich, PRESS TV wäre manipuliert und würde dies deshalb nicht berichten. Doch jetzt, nachdem PRESS TV mit Waffenexperten sprach, die beim Atomangriff vor Ort in Syrien waren, STIMMEN ALLE ÜBEREIN: Es besteht kein Zweifel, daß Atomwaffen verwendet wurden, darunter mindestens eine bunkerbrechende Atombombe, und dieser Beweis für den Einsatz von Atomwaffen ist unwiderlegbar.

      19:50
      Michael Müller
      ok....wie hoch ist oder könnte die Strahlung sein die nach Europa kommen kann

      19:52
      H...
      das war schon sehr hoch, , in münchen ca 800 rem und das wird sich steigern, darum, auch die scheren gewitter
      schweren

      19:53
      Michael Müller
      was kann man tun.....ich werd intuitiv gezwungen im Womo zu bleiben seit 2 Tagen
      was machen die Behörden....die müssen doch bei 800 rem reagieren....das gibts doch net....

      19:54
      H...
      wenn du zum beispiel 1kg schungit im auto hättest könntes du lachen darüber
      bilderberger und bilderberger behörden juden lach

      19:55
      Michael Müller
      ich hab MMS...das hilft auch gegen die Strahlung

      19:56
      H...
      na sicher

      19:58
      Michael Müller
      kann ich unseren chat mal posten...ich nehm aber Deinen Namen raus

      20:00
      H...
      die deutsche presse hat totales schweige verbot somst werden sie gekilt

      20:01
      Michael Müller
      darum müssen wir das mal in Umlauf bringen.... und ich schau mir noch gestern den Film die Wolke an....als ob ich so etwas geahnt hätte..."

      Löschen
  57. Ähä 800 rem in München ? . . .
    Guckst Du :

    1 Sv = 100 rem
    also 8 Sv soso. . . .

    Bleibende Hautschäden: 8-10 Sv einmalig (Hautdosis)
    Zulange im Solarium gewesen . . . .

    LD Werte
    Sofortiger Tod (Mensch): 100 Sv einmalig (in Hiroshima starben alle Menschen, die mit mehr als 6 Sv bestrahlt wurden, und es starben 50% aller Menschen die mit 4,5 Sv bestrahlt worden waren)
    in Tokaimura ist zur Zeit (Nov. 1999) ein Arbeiter am Leben, der mit
    10 Gy bestrahlt wurde.

    tödliche Dosis Mensch > 10 Sv
    LD50 Mensch: 4,5 Sv einmalig
    LD50 Ratte: 6 Sv einmalig

    Soso . . . GRS Radioaktiv verseucht ? Schön.

    Aus: http://www.strahlentherapie.uni-bonn.de/strahlen_info.htm

    AntwortenLöschen
  58. Johanna spielt mal wieder die einsame "Mahnerin":

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Was gibt es für ein Bild in der Öffentlichkeit, wenn jetzt keiner mehr Steuern und Abgaben zahlt? Glaubt ihr, dass es zuträglich ist und sympathisch rüber kommt, wenn wir uns als außerhalb der Gesetze und Verweigerer präsentieren?
    vor etwa einer Stunde · 1


    ...und so geht man am Besten mit dem Holocaust oder entsprechenden Diskussionen um:

    Johanne Liesegang Liebe Sylvia - es ist eine schichtweise Erlösung - BewußtWerdung bringt oft Schmerz mit sich und Irritation - und Vorsicht oft die Folge oder eben Stress- und SChmerzvermeidung = unangenehm, bloss-stellend, peinlich.. auch grad schon in der Regionalgruppe passiert und so wird von vielen Stressvermeidung = Rückzug gewählt - auch aus Sorge um den eigenen Ruf u. aus Angst vor abfälligen Kommentaren - habe schon meine wichtigsten Freunde verloren, und trauere sehr.
    vor 9 Stunden · 1



    Auch das eine Methode - finde den Nazi in Dir:

    Anke Persson In diesem Thread könnte beispielsweise hilfreich sein, wenn jede Person, die bereit ist, Heilungsarbeit (individuell und kollektiv) zu machen, ihren inneren Nazi aufspürt und annimmt. Und danach könnte es noch hilfreich sein, ebenfalls den inneren Nazi-Jäger anzunehmen. Dann müsste Ruhe einkehren , im Karton
    vor 2 Stunden · 1



    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Liebe Anke - darüber denke ich schon länger nach und habe deshalb auch intensiv meine Täter-Anteile angeschaut/ integriert seit ca. 10 Tagen nochmal.. und die Erfahrung zeigt schon, dass es auch dem Umfeld hilft und was frei setzt auch an Öffnung - bzw. es sind viele Schichten und neue kommen hoch. Hier bei uns könnte der innere TROLL-ABLEHNER und die Tendenz auszuschließen, statt wirklich das Gespräch zu suchen, angeschaut werden.
    vor etwa einer Stunde


    Das unterschreibe ich übrigens - die Spreu trennt sich vom Weizen und sammelt sich bei GRS:

    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Ja - schön gesagt - und die Spreu trennt sich vom Weizen - das was nicht zusammen passt, löst sich sowieso ... Hier nochmal die Ghandi-Sichtweise dazu:
    vor etwa einer Stunde · 1


    Der gute kleine Benni ist dabei nur Mensch - und versucht den Verein auszublenden...oder so

    Benjamin Ernst ICH BIN Mensch
    vor 2 Stunden · 2


    Benjamin Ernst Ich versuche so gut es geht die juristische Person wegzulassen und als Mensch zum Ausdruck zu bringen, das ist alles.
    vor 2 Stunden


    Wenn die alle nur mal ansatzweise wüssten wovon sie reden - aber na ja, von Spreu kann man sicherlich gar nicht mehr erwarten als das. ;)

    AntwortenLöschen
  59. 800 Rem hat der angeblich in München gemessen?
    Juhu, dann ist ja Dortmund schon jetzt CL-Sieger! Die Leute in München würden im Moment nämlich allesamt krepieren.

    AntwortenLöschen