Dienstag, 14. Mai 2013

Aufbruch Gold-Rot-Schwarz - Niederrheiners Tipps 1 - Facebook

Hiermit startet meine Reihe "Niederrheiners Tipps"! Es geht um Fehler und Missgeschicke im Leben der Alsfelder und unseren Ratschlägen dazu. Denn viel zu oft verstauben diese wertvollen Informationen in den Kommentaren, anstatt anderen Menschen Hilfe und Anleitung sein zu können. Allen Kritikern, die sagen, dass sei nur eine billige Masche, schnell zu einem neuen Artikel zu kommen, weil die Kommentare sich den 200 nähern, sage ich: Da geb ich keine Energie rein!


Heute: Das satanische NWO-gesteuerte Facebook


Folgendes wurde heute auf der inoffiziellen GRS-Facebook-Seite geschrieben:
"Habe grade einen neuen FB-Account, indem ich nur tatsächliche Freude als Freunde nehme, was ich zuvor ganz gezielt zur Absicherung schwammig gehalten hatte. Doch die Bezüge zueinander stellen die schon anhand der Intensität unserer Kommunikation fest, wenn sie wollen. Es kann uns echt soviel passieren, dass ich es für am sinnvollsten halte, sich zu trainieren aus der Angst zu kommen.
Als ich mich gestern mit meinem neuen Account einloggen wollte... kam ich nicht rein. ...Um mich wieder einloggen zu können, verlangte FB Gesichtserkennungen von Fotos meiner FB-Freunde. Jetzt bin ich wieder on und habe dafür meine Freunde auf Fotos kennzeichnen müssen. Ob denen das Recht war, konnte ich gar nicht berücksichtigen. Nun kann FB anhand der Fotokennzeichnungen sehr gut ausmachen, wer sich auch außerhalb von FB kennt."

Unser Tipp (diesmal von Wilki):


Wenn du den Typen zum Freund hast, brauchst du keine Feinde. Der würde seine besten Freunde ans Messer liefern, nur um auf Facebook freigeschaltet zu werden.


Heute gibt es sogar 'nen 2.Tipp, Thema "Besessenheit"


Auf der gleichen FB-Seite:
Johanne: "Cu Bay - wer bist du und warum Sorgenkind - das hört sich für mich nach einem gewissen Troll an, in der Ausdrucksweise!"
Das bezog sich auf folgenden Kommentar unter Johannes Beitrag:
Cu Bay: "johanne langsam wirst du zum sorgenkind"
Cu Bay spielte damit wohl auf das ungeschriebene Tabu/Denkverbot bezüglich "Parteien" bei GRS an, was Johanne völlig unbekümmert verletzt. Allerdings weiß niemand in der FB-Gruppe, was Johanne mit obigem Kommentar meint, da sie falscher Weise ihren Trollverdacht in den Kommentaren unter dem Beitrag "Wie sinnvoll findet ihr es eigentlich, euren Facebook-Account abzusichern?" schrieb, wo Cu Bay gar nicht kommentiert hat.

Unser Tipp:

Nicht alle, die anderer Meinung sind als Du, sind Trolle. Und der Niederrheiner ist nicht überall. Das sind andere Nasen ;-)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. ...aber auch nur, weil ich grad noch im alten Artikel ein bißchen was "hinterlassen" habe. ;)

      Löschen
    2. dübbedübbedübdüb14. Mai 2013 um 22:15

      um welchen typen geht es hier überhaupt?

      merke: zuviel impulsaufnahme von grs-facebook oder mario-youtube kann die qualität ihrer artikel gefährden.

      Löschen
    3. Sie sieht einfach nur noch Niederrheiner. Beginn einer wundervollen Freundschaft - Keimzelle einer neuen umfassenden Weltverschwörung.

      Löschen
    4. Dann muss ich uns doch umbenennen in "We are the Niederrheiners"!

      Löschen
  2. Fürstbischof Knut-Hubert14. Mai 2013 um 23:21

    Vielleicht sollte ich endlich mal einen Facebook-Account als "Fürstbischof Knut-Hubert" anlegen, damit mich die paranoiden Freiwürste auch finden können. Denn langsam fühle ich mich sträflich ignoriert: Egal, wie viel Mühe ich mir hier gebe, über den ganzen Verein herzuziehen, in keinem ihrer Foren regen sie sich über mich auf oder spekulieren über meine Identität und Position im System. Ich will endlich auch zum Feindbild werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einige von denen lesen mit, andere meiden diese Seite wie der Teufel das Weihwasser. Denn wenn man kritische Fragen von hier dort anbringt, steht man sofort im Verdacht, vom gegnerischen Lager zu sein.

      So geschehen vor Kurzem im Aufbruchforum: Roban von OkiTalk, der GRS-Sendungen dort organisiert hat, wollte Aufklärung über den Psiram-Artikel über Ben. Daraufhin hat ihn der Detlef gefragt, ob Roban die Seiten gewechselt hätte! Soo paranoid sind die!

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert14. Mai 2013 um 23:47

      "Wie der Teufel das Weihwasser" - das gefällt mir schon aus professionellen Gründen außerordentlich.

      Vielleicht haben die Freigeister ja Angst, dass sie sich hier mit negativen Schwingungen infizieren könnten und dann erst einmal ein aufwendiges Reinigungsritual mit Klangschale, Räucherstäbchen und Nananana-Litaneien durchführen müssen. Wer weiß denn schon, was in den Eso-Hirnen vorgeht?

      Löschen
  3. Die nächste Sendung auf CropFM (diesen Freitag um 19.00 Uhr) könnte interessant werden:

    "Jörg Vogeltanz hatte in einer Frühlingsnacht des Jahres 1990 eine faszinierende UFO-Sichtung - ein großes, leuchtendes Dreieck, das sich innerhalb von ca. 40 Sekunden über den Himmel bewegte. In dieser Ausgabe wollen wir versuchen, der Sache auf den Grund zu gehen. Geplant ist eine Rückführung zu Zeit und Ort des Geschehens an einen Waldsee unweit von Graz. Die Hypnosetherapeutin Tatjana Petrovic wird Jörg fachgerecht in Trance versetzen, der Ausgang ist offen. Ein klassisches live Experiment auf CROPfm, alles ist möglich..."

    http://cropfm.at/cropfm/jsp/index.jsp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arno, länger nix gehört von Dir! Warst Du im Urlaub?

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert14. Mai 2013 um 23:38

      Wohl eher klassischer Rummelplatz-Kokolores. Nichts an so einer Schaubudennummer erfüllt auch nur im Entferntesten die Grundbedingung der Wissenschaftlichkeit: Die Wiederholbarkeit mit objektiv gleichen Ergebnissen unter gleichen Voraussetzungen. Aber von wissenschaftlichem Denken sind solche Leute ja ohnehin weiter entfernt als Goethe von Zlatko (falls sich noch jemand erinnert).

      Löschen
    3. Sladdi, der Shakespeare nicht kannte! Aller erste Staffel von BigBrother!

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert14. Mai 2013 um 23:49

      Hurra! Der Retro-Popkultur-Referenzrahmen ist in diesem Blog gültig! Wie erfreulich!

      Löschen
  4. Dieser Dirk Müller bei GRS Facebook leidet irgendwie unter schwerer Paranoia. Ich glaub der Typ arbeitet sich von Hausecke zu Hausecke vor und wechselt dabei mehrmals sein Outfit, wenn er früh Brötchen holen geht. Der schaut bestimmt auch jeden Abend unters Bett, ob nicht ein feindlicher Spion darunter liegt.

    AntwortenLöschen
  5. Nebenbei:
    Der "Cicero" hat dem Ingo und den Reichsbürgern einen schönen Artikel gewidmet.

    http://www.cicero.de/berliner-republik/reichsbuerger-deutsches-polizeihilfswerk-rechtsextremismus-adolf-hitlers-juenger/54402

    AntwortenLöschen
  6. Vorrath gibt in den Vorträgen zunächst einen kurzen Abriss über die Geschichte der Reichsbürger, die bis in die Gründungsjahre der Bundesrepublik zurückreicht „und inzwischen eine unzählbare Menge an kommissarischen Reichsregierungen hervorgebracht hat“.

    Das muss ein langes Referat sein...

    AntwortenLöschen
  7. Thomas Jähne Ich finde das Parteien der Grund allen Übels sind. Nicht umsonst gibt es die Parteienfinanzierung. Der Staat braucht Parteien um Meinungen zu bündeln und zu steuern. Würde die Parteienfinanzierung wegfallen bin ich absolut überzeugt das der Staat schlagartig am Ende wäre. "Links" wie "Rechts" unterscheiden sich meiner Meinung nach nur in ihrer politischen Ausrichtung. Die Handlungsweise gegenüber ihren politischen Gegnern unterscheidet sich durch nichts sobald sie "Macht" übernehmen. Bis zum heutigen Tag war ich selbst noch nie in einer politischen Partei und war bisher auch noch nie "wählen". Diesmal werde ich wohl doch gehen. Und da die Welt nach wie vor aus Nationalstaaten besteht und das auch noch lange so bleiben wird werde ich kein Kreuz auf den "Wahlzettel" machen sondern "Freiheit" draufschreiben. Ich hoffe mal das mein "Wahlzettel" dadurch eine ungültige Stimme für die Politik wird, allerdings eine klare und erkennbare Stimme für Freiheit die man zumindest kurz bei der Auszählung sehen wird. Es steht absolut fest das man das System unterstützt wenn man gar nicht zur "Wahl" geht.

    Vielleicht sollte ihm mal jemand verraten, dass eine ungültige Stimme abzugeben genauso gezählt wird, wie wenn er nicht wählen geht. Nämlich gar nicht. Die Wahlhelfer wird sein Gekritzel auch relativ wenig interessieren. So was kennen die meistens nämlich schon und außerdem haben die weder Lust noch Zeit sich damit weiter zu beschäftigen. Aber in der Vorstellung eines GRSler ist das halt Revolution.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die ungültige Stimme wird schon gezählt, aber eben als ungültig. Was da auf dem Zettel steht oder nicht, ob der 5 Kreuze hinmacht oder hübsche Smilies malt ist wirklich absolut egal.

      Die Empfehlung mit "gib eine ungültige Stimme ab, besser als gar keine" findet man aber sehr oft, mit dem Hintergrund, daß die Stimme damit nicht der/einer (gewinnenden) Partei zugerechnet wird und man damit auch nicht die Parteinfinanzierung unterstützt. Angeblich. Ich hab das ehrlich nie nachgeprüft oder mich da wirklich schlau gemacht, weil es mir einfach egal ist. Ich gehe mal wählen und mal nicht, das kommt einfach drauf an wie ich Zeit und Lust habe. Schlimm, schlimm, ich weiß. ;)

      Löschen
    2. Egal ob die Stimme nicht abgegeben wird oder ob sie ungültig ist, sie hat keinen Einfluss auf die Berechnung des Wahlergebnis und somit auf die Parteienfinanzierung. Sie erscheint nur in der Statistik als ungültige Stimme.

      Löschen
    3. Vorrausschicken möchte ich, daß diese Dame schon einschlägige Erfahrungen mit der Psychatrie gemacht hat und deshalb jetzt "frei" ist. Sie "nimmt es einfach an", daß sie verrückt ist und sieht es als erstrebenswerten Zustand an, da er das "erwacht sein" kennzeichnet:

      Jäger Annett Mhhhh .... recht lustige hier Die Parteien, die Politiker .... das alles sind auch unsere ... Deine und meine Schöpfungen. Wir haben sie uns erschaffen, um ganz bestimmte Erfahrungen zu machen. Jetzt brauchen wir sie nicht mehr .... also bekommen sie keine Energie mehr von mir .... keine Aufmerksamkeit .... kein Tun .... Sie sind eine Illusion und für mich gar nicht mehr vorhanden .... Ich lasse sie einfach gehen mit Mitgefühl und Liebe für sie .... und tschüss! Ich richte meine Aufmerksamkeit lieber auf Freiheit .... OPPT .... Crimson Circle .... es gibt so viele wundervolle Dinge. Und vertraue mir dabei absolut und bin in dem Wissen, dass sich diese ( energetischen ) Angelegenheiten somit in sich selber klären. Das funktioniert im Kleine wie im Großen....

      Die "Ex" stellt eine wichtige Frage:

      Johanne Seelenflüsterin Liesegang Nochmal zu Karen: wer hat davon gesprochen, ich wolle Kanditatin sein? Doch hat schon mal jemand ausprobiert, die von uns geteilten Erkenntnisse über die BRD GmbH bei den Linken zur Sprache zu bringen oder anderen Partei-Gruppen? Oder den Piraten u. der AfD?
      Geschieht nicht alles durch Kommunikation und Teilen u. Verstehen von Wahrheit?


      Liebe Johanne schau einfach mal (das ist am einfachsten) bei den Piraten nach, da sind ein paar von euch aktiv und auch schon wieder geflogen. Tja, warum nur?
      Falls Du es nicht selbst findest - wende Dich vertrauensvoll an Deinen Ex :D oder uns hier, wir können Dir da sicherlich die entsprechenden Informationen liefern.
      Jaja, ich weiß, das ist nur das "böse System" das daran schuld ist, daß ein Großteil der Menschen diese "BRD GmbH"-Spinnerei nicht als "wertvolle Erkenntnisse" sondern schlicht als das ansieht was sie sind: Schwachsinn, absoluter Schwachsinn - und deshalb auch keinerlei Interesse daran hat sie mit euch zu teilen. ;)

      Jetzt noch jemand, der den absoluten Durchblick hat:

      Monika Alizah Ich halte es mit denen, die sagen- man sollte niemals seine Strimme in einer Urne versenken und damit abgeben..... damit gibt man nämlich auch seine Verantwortung ab. Wir brauchen keine politischen Parteien, sondern regionale Verwaltungen, das genügt vollkommen. Ich würde dem alten Parteiensystem jegliche Energie entziehen .... denn keine von all diesen momentanen Parteien will wirklich das System von Grund auf erneuern, trotz einzelner guter Ansätze.... aber das Falschgeldsystem z.B., eine der Hauptursachen für die meisten Missstände, wird von niemandem dort in Frage gestellt..... so, jetzt habt ihr noch eine Meinung mehr hier, lach!
      vor 38 Minuten · Bearbeitet · 2


      Bei -mal wieder- soviel demonstrierter Dummheit, Frust, fehlender Bildung und Intellekt, fehlen einem einfach die Worte.

      Es geht aber noch weiter:

      Monika Alizah .. die Sprache ziegt uns eigentlich schon die Antwort..." die Stimme abgeben..." so nach dem Motto: Alle Macht geht vom Volk aus und kommt nie mehr zurück..... also, ich behalte meine Stimme selbst!

      Ich würde mal sagen: Auf die Stimme kann man auch problemlos verzichten. ;)

      Löschen
    4. Was viel wichtiger ist:

      Eine ungültige Stimme geht mit in die Berechnung der Wahlbeteiligung ein - daher die Empfehlung besser ungültig zu wählen als garnicht. So kann man seinen Unwillen über die antretenden Parteien dokumentieren ohne den demokratischen Prozess an sich durch Nichtteilnahme zu beschädigen.

      Löschen
    5. Auf Sätze á lá "man sollte niemals seine Strimme in einer Urne versenken und damit abgeben" steht bei mir ab sofort:

      High Five - in the face - with a Bierwurst

      Löschen
  8. Endlich Nanannanana wird zum Megawelthit:

    Jonathan Löwe Und die Franzosen schicken es dann in französisch an die Russen, welche es wiederum in russisch französisch an die Franzosen zurück senden. Und die Franzosen ergänzen es dan wiederum auch um das deutsche uns schicken es uns zurück. Und das macht jeder so, wie ein Kettenbrief, bis wir irgendwann in allen Ländern das Lied in allen Sprachen haben, ganz ohne zentrale Sammelstelle.

    ...die Deutschen schicken es dann als Antwort in suaheli an die Spanier, diese ergänzen es dann um das klingonische und schicken es per Einschreiben mit Rückschein an die Engländer, mit der Bitte es in indisch doch an die Norweger weiterzuschicken, damit dieses es ins japanische übersetzen und es zusammen mit dem Rückschein als Eilpost im Päckchen an die Mexikaner schicken können. Die Mexikaner sollen dies mit einer Flasche Tequila und der italienischen Übersetzung des Einschreibens nach Paraguay senden, wo es von Putins KGB Mann in Empfang genommen wird, um dann in altdeutscher Übersetzung auf Pergament der Neudeutschen Botschaft übergeben zu werden. Diese schickt es per Brieftaube an den König und der kann es in einer Nacht mal schnell komplett umschreiben und als "Erneuertes Nananana" dem Jo beim nächsten Interview auf bewusst.tv übergeben.

    Übrigens der Refrain "Nana" in französisch http://defr.dict.cc/?s=nana

    AntwortenLöschen
  9. „Habe grade einen neuen FB-Account, indem ich nur tatsächliche Freude als Freunde nehme, was ich zuvor ganz gezielt zur Absicherung schwammig gehalten hatte.“

    http://www.youtube.com/watch?v=NBPLpOpQP6w

    Vielleicht sollte mal jemand Jonathan Löwe darüber informieren, dass Facebook bereits bei seiner Anmeldung sein persönliches e-mail Adressbuch gescannt hat.

    NDR14. Mai 2013 23:27
    „Denn wenn man kritische Fragen von hier dort anbringt, steht man sofort im Verdacht, vom gegnerischen Lager zu sein.“ So geschehen vor Kurzem im Aufbruchforum: Roban von OkiTalk, der GRS-Sendungen dort organisiert hat, wollte Aufklärung über den Psiram-Artikel über Ben. Daraufhin hat ihn der Detlef gefragt, ob Roban die Seiten gewechselt hätte! Soo paranoid sind die!

    Meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass das gegnerische Lager polarisieren soll. Ständig eine Spaltung in ein eigenes und gegnerisches Lager hervorzuheben wäre allerdings selbst polarisierend. Dabei könnte man dem doch auch einmal seine Dankbarkeit erweisen; denn wer vor der Zerreißprobe akribischer Kritik des Niederrheiners Blog bestehen kann, könnte womöglich auch vor den vielfältigen Meinungen und Kritiken einer breiteren Bevölkerung bestehen. Drum kommt mir die Reihe „Niederrheiners Tipps“ mit Ratschlägen zu Fehlern und Missgeschicken im Leben der Alsfelder auch nicht ungelegen. Persönlich würde mich mal interessieren was ihr zu dem folgenden Statement anzubringen habt:

    „Der gemeinnützige Verein „Aufbruch Gold-Rot-Schwarz” e.V. hat das Ziel der Vernetzung regionaler Gruppierungen, Selbstverwalter und gegründeter Körperschaften, die dabei sind, Alternativen und Möglichkeiten für ein souveränes Leben in globalem und ökologischem Bewußtsein zu schaffen. Die Vereinigung der individuellen gelebten Lösungen unter dem kleinsten gemeinsamen Nenner der Alsfelder Beschlüsse fördert den Austausch zu lebensverändernden Informationen und dient der Kräftebündelung, um regionale Netzwerke zu schaffen, die in sich zu einer autonomen und handlungsfähigen Gemeinschaft heranwachsen. So entstehen gelebte Lösungen, die den Wandel der Gesellschaft herbeiführen. Der Verein versteht sich dabei als Informationsvermittler, Kompetenzzentrum, Interessenvertretung und Vernetzungsplattform.“

    Einmal angenommen die Umsetzung würde genauso erfolgen wie es in diesem Absatz definiert ist (also inklusive Interessenvertretung im Sinne eines Mitbestimmungsrechts aller Beteiligten)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Johannes Kraut15. Mai 2013 um 10:27

      "dient der Kräftebündelung"

      dient eher der selbstdarstellung der macher, dem verkauf von dvds und büchern, dem bewerben von schwachsinnsprodukten und der verbreitung von vogts "manifest", das selbst den rechten burschenschaften zu extrem war.

      außerdem sind die von den alsfeldern so verhassten parteien in der regel ebenfalls vereine. wieso die alsfelder sich "zur organisation" in einem verein zusammengefunden haben, passt da irgendwie nicht ins bild.

      da ist ein haufen gescheiterter existenzen und bauernfänger auf kaffeefahrt. wieso soll man sich ernsthaft gedanken darüber machen, was sie angeblich alles erreichen wollen?

      und mal ehrlich: benni kb-goldstapler, jo le taxi, die masseuse medi und "russland ist unser nachbar"-vogt sollen ein "kompetenzzentrum" bilden? ich lach mich scheckig!!

      Löschen
    2. zum einen @M.F.S. müsste der Karnevalsverein erst mal Kritikfähig sein, sind sie aber nicht, die geben dem Begriff Vogel-Strauss-Taktik völlig unbekannte Dimensionen. Die jubelnden Mitstreiter der GRS haben den Kopf so tief im Sand, das sie noch nicht einmal merken wenn ihr "wundertoller" Vorstand gezielt Propaganda macht. Glaubste nicht? kuckst du!

      Zum zweiten, zeigt doch die Wahl des Mediums schon, das niemand der Jubelperser bei GRS in der Lage ist, zwei und zwei zusammenzuzählen, geschweige denn ihr Umfeld tatsächlich kritisch zu beobachten. Wer behauptet, jemand "da oben" würde einen auf Schritt und Tritt beobachten, oder sich selbst frenetisch feiert, weil er seinen Ausweiß verbrannt hat und das alles schön über Facebook , hat die Welt nicht verstanden. Das System ist böse, aber Spenden nimmt man gerne, Paypal bevorzugt. Die Herren Aufklärer predigen Wasser und saufen Wein. Und weil ich gerade so schön in Phrasenlaune bin: An ihren Taten sollt ihr sie erkennen. Und wir sind die Schlafschafe... natürlich...

      Löschen
    3. @M.F.S.
      Wo kommt denn die Definition aus Deinem vorletzten Abschnitt her? Die ist mir neu.

      Löschen
    4. Der kleinste gemeinsame Nenner, den diese Typen haben, sind nicht die Alsfelder Beschlüsse, sondern viel einfacher eine Liste der gängigen Verschwörungstheorien. Was die noch alle gemein haben, sag ich besser nicht. Sonst gibt das Rüge vom NDR.

      Ich würde denen ja vorschlagen keinen Verein sondern eine Selbsthilfegruppe zu gründen. Dann können Sie ja wöchentliche Stuhlkreise abhalten. "Ja hallo mein Name ist Jo. Ich bin Verschwörungstheoretiker. Ich bin jetzt seit 2 Wochen schon keiner neuen VT mehr hinterhergerannt." "Super Jo" "Gaaanz gaaanz toll Jo."

      Löschen
    5. ...dient der Kräftebündelung...

      solche auffang-gesellschaften dienen eher der kräftebindung.
      man sammelt unzufriedene in kleinen und kleinsten grüppchen, in denen man sie mit unsinnigen aber selbst-wertschätzenden aufgaben beschäftigt. dabei redet man ihnen ein, dass wählen böse ist bzw. es sowieso nichts bringt, da man dadurch a. seine stimme/macht/aura/potenz verliert und b. es sowieso nichts bringt, da sie ja ansonsten verboten wären. gewinner bei diesem mindfuck sind die grossen parteien, da es unerheblich ist, wieviele menschen zur wahl gehen, sondern der wahlausgang und die nachfolgende machtverteilung nur davon abhängt, wer die meisten der abgegebenen gültigen stimmen erhält.
      damit "die da oben" einen noch besseren blick auf das grosse und ganze haben, lockt man das klientel dann noch zu facebook. dort lässt sich wunderbar kontrollieren, wie effektiv die einzelnen gruppen arbeiten und man kann entsprechende zuwendungen nach einem schlüssel verteilen.

      Löschen
    6. NDR15. Mai 2013 10:54
      @M.F.S.
      Wo kommt denn die Definition aus Deinem vorletzten Abschnitt her? Die ist mir neu.

      http://www.aufbruch-gold-rot-schwarz.net/ ziemlich am Anfang in „ Wir über uns“.

      Danke für Eure Wortmeldungen. Ich wollte aber eigentlich auf etwas Anderes hinaus, am besten formuliere ich es mal als Frage: „Einmal angenommen die Umsetzung würde genauso erfolgen wie es in diesem Absatz definiert ist (also inklusive Interessenvertretung im Sinne eines Mitbestimmungsrechts aller Beteiligten)“, gäbe es DANN etwas daran auszusetzen?

      Löschen
    7. gäbe es DANN etwas daran auszusetzen

      Ja an den Inhalten vermute ich mal. Einen Verein kann jeder gründen. Das steht jedem frei. Daran gibt es nichts auszusetzen, solang er sich im Rahmen der Gesetze bewegt.

      Löschen
    8. Johannes Kraut15. Mai 2013 um 12:19

      @m.f.s.:

      "Vernetzung regionaler Gruppierungen, Selbstverwalter und gegründeter Körperschaften"

      sollen sie ruhig machen, kann man nix gegen sagen (außer das sog. "selbstverwalter" i.d.r. spinner sind, die in einer traumwelt leben.)

      "Alternativen und Möglichkeiten für ein souveränes Leben in globalem und ökologischem Bewußtsein"

      JEDER entscheidet schon jetzt frei und souverän wie er sich selbst verhält, was er macht und was er nicht macht. wenn derjenige meint, dass das ignorieren von strafzetteln und das ausgeben von phantasieausweisen dazu gehört, muss er eben mit den konsequenzen leben. im GRS-forum werden mitglieder mit der "falschen" meinung ausgeschlossen. was hat das mit "bewusstsein und souveränität" zu tun???

      "unter dem kleinsten gemeinsamen Nenner"

      klingt für mich nach kompromiss und kungelei - also genau das, was die alsfelder der aktuellen politik vorwerfen.

      "Alsfelder Beschlüsse fördern den Austausch zu lebensverändernden Informationen und dient der Kräftebündelung, um regionale Netzwerke zu schaffen, die in sich zu einer autonomen und handlungsfähigen Gemeinschaft heranwachsen."

      copy/paste von schwachsinnsseiten, verschwörungstheorien, bekloppte youtube-videos... wahrlich "lebensverändernde informationen". *LOL*


      "So entstehen gelebte Lösungen, die den Wandel der Gesellschaft herbeiführen."

      neee, so entstehen kuschelrunden von feinstofflich begabten, die sich gegenseitig bei facebook auf die schulter klopfen und im selbstmitleid suhlen. alle anderen werden rausgeschmissen oder als "NWO-agent" verdächtigt.


      "Der Verein versteht sich dabei als Informationsvermittler, Kompetenzzentrum, Interessenvertretung und Vernetzungsplattform."

      kompetenz kann nur vermittelt werden, wo kpompetenz vorhanden ist. als vernetzungsplattform dient quasi ausschließlich facebook. mal einen blick in das alsfelder forum geworfen? da herrscht eine größere dürre als in somalia.



      das selbstbild der alsfelder ist nichts als eine aneinaderreihung leerer phrasen, die den mitläufern ein gutes gefühl und den "machern" ein volles portemonnaie bescheren sollen.

      Löschen
    9. @Johannes Kraut

      Passende Zusammenfassung!

      Löschen
    10. Der kleinste gemeinsame Nenner bei denen ist echt? die Null!

      Löschen
    11. @ Johannes Kraut 15. Mai 2013 12:19

      Danke Dir.

      „sollen sie ruhig machen, kann man nix gegen sagen“

      Das ist doch schon mal was!

      „JEDER entscheidet schon jetzt frei und souverän wie er sich selbst verhält, was er macht und was er nicht macht.“

      Zustimmung.

      „im GRS-forum werden mitglieder mit der "falschen" meinung ausgeschlossen. was hat das mit "bewusstsein und souveränität" zu tun???“

      Ich schrieb ja bereits, dass meine Frage von einer Interessenvertretung im Sinne eines Mitbestimmungsrechts aller Beteiligten ausging.

      „klingt für mich nach kompromiss und kungelei - also genau das, was die alsfelder der aktuellen politik vorwerfen.“

      Hm ja, die Formulierung kleinster gemeinsamer Nenner könnte missverständlich sein. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Nenner, im Sinne gleicher Interessen einer Gruppe von sonst sehr unterschiedlichen Menschen?

      „copy/paste von schwachsinnsseiten, verschwörungstheorien, bekloppte youtube-videos... wahrlich "lebensverändernde informationen". *LOL*“

      Es ging mir in meiner Frage nicht um die Wertigkeit des Austausches, sondern lediglich um die Aussage an sich, welcher zu entnehmen ist dass es darum geht den Austausch zu lebensverändernden Informationen zu fördern, die der Kräftebündelung dient, um regionale Netzwerke zu schaffen, die in sich zu einer autonomen und handlungsfähigen Gemeinschaft heranwachsen (was auch bedeuten würde dass der Verein nicht Führer so entstandener Gemeinschaften ist, sonst wären sie ja nicht autonom). Grundlegend gäbe es doch nichts dagegen einzuwenden oder?

      „neee, so entstehen kuschelrunden von feinstofflich begabten, die sich gegenseitig bei facebook auf die schulter klopfen und im selbstmitleid suhlen. alle anderen werden rausgeschmissen oder als "NWO-agent" verdächtigt.“

      Es ging mir eigentlich nur um den Anspruch der Aussage "So entstehen gelebte Lösungen, die den Wandel der Gesellschaft herbeiführen" im Zusammenhang mit dem Vorgenannten, nicht darum ob oder in wie weit die Wirklichkeit damit konform geht oder nicht. Mich hatte nur vom Anspruch her interessiert, wie ihr dazu steht.

      „kompetenz kann nur vermittelt werden, wo kpompetenz vorhanden ist. als vernetzungsplattform dient quasi ausschließlich facebook. mal einen blick in das alsfelder forum geworfen? da herrscht eine größere dürre als in somalia.“

      Ja habe ich. Und wenn die Kompetenz des Vereins ausschließlich im Sinne einer Interessensvertretung und Vernetzungsplattform verstanden wird, um diesbezügliche Informationen zu vermitteln?

      Ich hatte gefragt, weil ich persönlich der Ansicht bin dass der zitierte Absatz in sich stimmig ist. Es also "nur" eine Frage der richtigen Umsetzung wäre, damit es sich sinnvoll entwickeln kann.

      Löschen
    12. Ja, das ist der Text auf der Hauptseite mit der Überschrift "Wir über uns". Kann jemand bestätigen, dass der Text relativ neu ist? Um die Zeit der Konferenz 4./5. Mai?

      Löschen
    13. Mir war dieser Abschnitt besonders ins Auge gefallen "Vernetzung regionaler Gruppierungen, Selbstverwalter und gegründeter Körperschaften", weil ich bei der Anmoderation der Konferenzen teils den Eindruck hatte die Teilnehmer werden wie Kinder behandelt. Aus persönlicher Sicht für mich ein krasser Gegensatz, konnte mir nicht vorstellen dass um Souveränität bestrebte Menschen damit resonieren. Ich meine daher dass der Text schon vorher dort vorhanden war oder zumindest in vergleichbarer Fassung anderswo auf der Seite.

      Löschen
  10. Die sind so putzig:

    Jäger Annett
    Was denkt Ihr? Warum sind wir hier?

    Zum Kämpfen? Zum Arbeiten? Zum Dienen? Zum Regeln neu erfinden? Zum Leben?

    Freu mich auf Kommentare :-)


    Die ersten Antworten:
    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Für das ALLES und noch viel MEHR
    http://www.youtube.com/watch?v=66nXF0wNfdg
    vor 47 Minuten


    Der Link geht nebenbei zum Lied " die perfekte Welle" - es wird noch ein weiter Weg sein bis die Herrschaften realisieren, daß sie keine "Welle" und von der "Perfektion" Lichtjahre entfernt sind.

    Wolfgang Vogt Wir sind der Wandel in das goldene Zeitalter
    vor 3 Minuten


    Träumt schön weiter. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ganze Ding hat mittlerweile Sektentendenzen. Ich warte nur drauf bis Vogt sich zum Guru ausruft und Benni und Jo sich als Oberpriester outen.

      Löschen
  11. die komfortzone wurde geöffnet: das komplette elend kann man nun auch auf youtube bei satsangful inspizieren.

    4. alsfeld-kongress 1/10
    medi teilt uns bei der begrüssung mit, dass wir auf den wichtigsten vortrag leider verzichten müssen: "das männliche und weibliche brinnzibb" von charlotte gillmann. es fehlt inzwischen auch in der aktuellen liste der regionalgruppen ihre gruppe "franken".
    die goldige charlotte, die seit jahren darauf gewartet hat, dass es endlich los geht, und so voller energie für den aufbruch war, ist offensichtlich nicht mehr dabei.
    lasst uns in die stille gehen und eine kerze anzunden...
    l

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. pü15. Mai 2013 11:00
      medi teilt uns bei der begrüssung mit, dass wir auf den wichtigsten vortrag leider verzichten müssen: "das männliche und weibliche brinnzibb" von charlotte gillmann.

      Es hätte sicher nicht schaden können wenn ihr männliches Pendant Stefan Becker ersatzweise etwas über zu den Prinzipien der Polarität ausgeführt hätte, welche sich in Entsprechungen wie hart-weich, aktiv-passiv usw. finden. Als Wing Tsun Praktizierender müsste es ihm eigentlich bestens bekannt sein, dass polare Gegensätze sich ergänzen und eine Einheit bilden. Anhand dieser Kampfkunst könnte es auch im Sinne der Aufbruchbewegung erörtert werden (wenn der kämpferische Aspekt vom WT und die hierarchische Struktur der EWTO dabei außen vor gelassen werden). Patriachalen mit Matriachalen Prinzipien zu begegnen könnte nämlich auch in einer Einseitigkeit münden, beispielsweise durch eine vornehmliche Ausrichtung auf´s Gefühlsmäßige bei dem das Verstandesmäßige zu kurz kommen kann. Oder in Bezug auf das passiv Empfängliche usw..

      Löschen
    2. War das DIESE Charlotte?

      http://www.goldgemeinschaft.org/minicms/id/konzept_21.html

      Löschen
    3. Ende April war sie noch im Aufbruchteam:
      "das Aufbruch-Team besteht aus Michael, Jo, Stefan, Medi, Detlef, Charlotte, Peter, Thomas, Heinrich, Heike, Frank, Idel, Sabine, Niki und natürlich mir Benjamin Ernst, um nur einige zu nennen."

      Löschen
    4. Nee, der Text ist wohl doch nicht neu. Der stammt wohl von Ende März, zusammen mit den 11 Zielen:
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2013/03/aufbruch-gold-rot-schwarz-die-ziele-der.html

      Löschen
  12. Johanne und Frank Rennicke - das passt ja wie Sodom und Gomorrha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, das die Johanne schon ganz lange auf der ganz dunkelbraunen Seite steht - auch wenn sie natürlich (wie alle durch und durch Braunen) dies weit von sich weist und auch noch meint darauf hinweisen zu müssen, daß man doch bei GRS die "Gefahr des rechtslastigen Eindrucks" vermeiden sollte - sieht man alleine wenn man ihre Links der letzten Tage ansieht. Von ihren Äußerungen teilweise mal gar nicht zu reden.

      Braun würde ihr sicherlich auch bei den Klamotten viel besser stehen als Rosa und Lila. Andererseits - Lila ist ja bekanntlich der letzte Versuch. ;)

      Löschen
    2. Lila schützt vor Schwangerschaft :D

      Löschen
    3. @Wilki

      Schon wieder was gelernt. Mein Gynäkologe behauptete ja immer es wäre ein Glas Wasser oder...ein Apfel. :D

      Löschen
    4. Nananananaaaaanaaaaananananaaaaaanaaaaa15. Mai 2013 um 19:47

      Die liebe Johanne... so wird das mit dem NDR aber schwierig. Hab's mal geknipst, bevor sie es noch löscht, weil sie doch so Angst hat, dass Aufbruch Gold-Rot-Schwarz nach außen als braun wahrgenommen werden könnte:

      http://i.imgur.com/aatK0hK.png

      "Passend zur letzten Konferenz" - ja, genau, Johanne...

      Wer den Saubermann nicht kennt:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Rennicke

      Löschen
    5. Johanne, genau! Haupsache, dass nicht ein rechtslastiger Eindruck entsteht, wa? ;-DDD

      Löschen
  13. Ein netter Artikel über den von GRS und seinen Fans so hochgelobten und geschätzten, ach so "gefährlichen" Dirk Müller:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/dirk-mueller-stellt-sein-buch-showdown-in-frankfurt-vor-a-897294.html

    Auch hier sieht man wieder wie kritklos die Herrschaften sind, rennen einem echten Abzocker hinterher der eigentlich nichts anderes möchte als seine "wertvollen" Tipps mit teuren Abos zu verticken.


    AntwortenLöschen
  14. Ach ja - und das sagt jemand Alsfeld wäre keine Kaffeefahrt und was anderes als eine Verkaufsveranstaltung:

    ..und ich hab noch eine Bitte bekommen, es gibt ganz viele Ideen auch von anderen Unternehmern (Anm: Denken diese Wunderwasserverticker wirklich sie seien "Unternehmer"?`) und die eine Idee ist die deutsch-französische Freundschaft ist....jährt sich zum 50. Jahrestag und diesen...diesen...Mittelstand zwischen der Freundschaft sozusagen um darauf aufmerksam zu machen zu überlegen wie kann man das bewusst machen und wie kann man diese Freundschaft wieder stärken, das ist die eine Idee. Und die andere Idee die ich auch sehr toll finde ist an das Finanzamt das ja im Endeffekt, die wir ja beschenken mit unseren Steuern, daß wir einen Tag aussuchen wo wir alle eine Urkunde anfordern für die Spendenurkunde anfordern an die Steuern die wir bezahlen....und...wenn wir das alles am gleichen Tag machen dann wird es viele Finanzbeamte geben die vielleicht doch vielleicht mal irgendwie mal kucken ob denn da so auf sich hat. Und wenn ihr das unterstützen wollt, dann gibt es da hinten einen Tisch, die Dame hat auch CDs zu verkaufen und die möchte auch von irgendwas leben und über die Euro...aber die hat da quasi die Unterstützung, die braucht Unterstützung, das sind ihre Ideen die hat aber noch nicht die Umsetzung, die möchte sich vernetzen mit Menschen die das unterstützen können, die vielleicht rechtlich aufgeklärt sind was man dem Beamten dem Finanzamt schreiben kann, nach welchen Paragraphen das funktioniert. Und so wird aus einem Puzzle ein Ganzes. Und mit diesem ganzen können wir den Übergang kreieren und ich sag nur noch mal allen Unternehmern ich freu euch wenn ihr auch profitorientiert seid weil soviel mehr Mitarbeiter können wir insgesamt in den Übergang mitnehmen und gleichzeitig auch wenn ihr andere spirituelle Ziele habt.

    Ben Becker im ersten Video ab ca. Min. 11.00

    Reden muss der Ben noch lernen, artikulieren auch, wobei er mal anfangen sollte zu lernen wie man ganze Sätze bildet, scheint eine sehr schwierige Aufgabe zu sein. ;)

    http://www.youtube.com/watch?v=k3AJqDHwYUs&list=PLwlnLWqnjPkAn_pMkeG-YLHV0Br1Q7V4A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und diesen Schnellkurs in Feuertechnik gibt es natürlich gaaaaaaaaaaaannnz umsonst (auch das Räucherwerk dazu und die anderen Utensilien werden bestimmt verschenkt):

      ....und für diejenigen, die sagen, mich interessiert das etwas mehr, wie kann ich diese Technik lernen, wie kann ich die zuhause in meinem Alltag umsetzen, ich brauche dazu auch keinen Garten oder keine Landwirtschaft weil die Umwelt die uns umgibt, die Luft die wir Atmen, das Wasser was wir trinken sollten wir auch möglichst rein halten so gut wie möglich und diese Technik kann man in 25 bis 30 Minuten erlernen, da wäre ich heute mittag ab 15.00 h irgendwo in einer Ecke und wen es interessiert heute abend ist Sonnenuntergang in Alsfeld um ungefähr 20.42 h, das wäre dann eine energetische Resonanz mit dieser Feuertechnik und mit diesen Energiestrahlen die von der Sonne kommen quasi hier in Alsfeld in Kooperation zu gehen.

      Löschen
    2. Der Knabe ist ja schon lustig - um den Dünger zu bekommen wird (unter anderem) Kuhdung und Reis verbrannt. Dann hält er einen ewige Vortrag von der "penecillinartigen Wirkung" von Kuhdung...anscheinend geht ihm aber gar nicht auf, daß er den ja verbrennt.

      Ab gesehen davon, jeder Inder schlägt nur die Hände übern Kopf zusammen und schüttelt den Kopf, was die da so alles aus dem "Sanskrit" übersetzen - bei der Nahrungsknappheit in Indien ist es mehr als unwahrscheinlich, daß Reis verbrannt wird um Dünger zu erhalten - da Kühe (und deren Absonderungen) als heilig gelten dürfte auch der Mist nicht zum Düngen (ob verbrannt oder nicht) verwendet werden.

      Was der erzählt ist irgendeine Phantasie, ein Märchen...das verkauft er dann auch noch für teuer Geld. Man ist einfach nur fassungslos, daß es Menschen gibt die diesen Mist auch noch glauben. *rolleis*

      Löschen
    3. Ach ja...und wenn ihr mal so richtig besoffen seid und nicht mehr stehen und/oder laufen könnt: Einfach ein "Bad" in Kuhmist nehmen, innerhalb von 15 Minuten seid ihr nüchtern, habt keine Promille mehr - warum? Ganz einfach: Weil der Kuhdung entgiftet und den Alkohol aus dem Körper zieht.
      (bei ca. 25 min)

      Muss man wissen!

      Löschen
    4. Fürstbischof Knut-Hubert15. Mai 2013 um 21:45

      Das dürfte die Schwierigkeiten erklären, die Freigeister offenbar beim Aufbau von Sozialkontakten haben.

      Löschen
    5. Aber der heißt Stefan Becker, nicht Ben.

      Löschen
    6. Die "Kritik aus dem Netz", die er kurz vor Minute 11 erwähnt, kann ja nur von hier kommen...

      Löschen
    7. zu Anonym15. Mai 2013 15:33

      Ach ne, ist ja interessant! „Nachtigall ick hör dir trabsen“!
      Dann möchte ich zuerst eine Spendenquittung über die monatlichen Pflichtspenden für
      die Organisationen:
      „Deutsch-Sowjetische- Freundschaft“ und „Freier- Deutscher- Gewerkschafts-Bund“ über 20 Jahre haben. Den Umschlag mit dem Lohn, den man mir reichte, durfte ich doch am Nebentisch gleich "freiwillig" öffnen. Um einen Teil meines sauer verdienten Geldes, gleich wieder abzugeben.
      Von anderen Spendenlisten will ich erst gar nicht reden. Die monatlich wechselten.
      Und wo sind die Beiträge meiner Zusatzrente geblieben?

      Ähm, äh, nicht nur B.B. muss noch reden lernen! Dieser ansteckende Virus, der Nichtrede und der seltsamen Verrenkungen der Arme, Hände und Augen, ist wohl übergreifend.
      Und solange Jemand wie z.B. Medi, noch das Wort „TOLL“ in ihrem Sprachschatz hat, macht sie nicht den Eindruck von Wachheit. Ein WACHER würde nähm Licht, keine TOLLE Veranstaltung organisieren. Um ein Toll-Haus zu erschaffen.

      Löschen
    8. Freundschaft zu Frankreich wieder stärken - ja, tolle Idee, wär ich auch für.
      Die Franzosen können es aber sicher kaum erwarten, endlich wieder mit einem Deutschen Reich befreundet zu sein...

      Syssi

      Löschen
  15. kennen die alsfelder diese trolls schon?

    http://www.derdeutschebund.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohoh....

      http://staseve.wordpress.com/2013/05/15/polizeiuberfall-auf-peter-fruhwald-am-morgen-des-15-05-2013/

      Löschen
    2. Müßten sie eigentlich. Uwe Voßbruch gehört zum Dunstkreis von Frühwald und Co. - dessen Blog (inklusive seines ungebetenen Weckdienstes heute morgen) wird ja auch regelmäßig erwähnt.

      Löschen
    3. Die korrespondieren auch über Facebook miteinander:

      https://www.facebook.com/Das.Deutschland.Projekt/posts/401136173310138

      Löschen
    4. Auf Facebook zur Durchsuchung - sehr interessant, die Kommentare unseres allseits geschätzten "IT-Asses" Dirk Müller:

      http://s7.directupload.net/file/d/3256/edt7fg48_png.htm

      (gefunden im Reichsdeppenforum)

      Löschen
  16. Die Wahlveranstaltung im zweiten Video spiegelt wunderbar und eindrücklich die absolut fehlende Bildung, den Frust, den Neid und das totale Scheitern an der Realität wieder. Dies trifft für jeden der "Parteigründer" zu:

    http://www.youtube.com/watch?v=x0lJFVfqDEY&list=PLwlnLWqnjPkAn_pMkeG-YLHV0Br1Q7V4A

    Es ist unglaublich - und das übliche blabla von wegen wir haben keine Wahl, Scheindemokratie, wir haben keine Rechte, der Staat hat dem Menschen zu dienen (wie kommt man eigentlich auf so einen schwachsinnigen Gedanken?) und ihn zu "versorgen" usw.usf.

    Der absolute Wahnsinn - man kann nur den Kopf schütteln.

    Die haben in ihrem Leben nichts auf die Reihe bekommen - aber jetzt wollen sie die Welt retten. heiheiheiheiheihei....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist denn jetzt los? Erst mobbt die Medi die Green Tara wegen ihrer Umsetzungsidee "Partei", und jetzt wird ne Partei eingeladen?

      Löschen
    2. Alles klar! Eine Partei aus lauter Verschwörungstheoretikern. Dann ist ja wieder alles in Ordnung... Würg!

      Löschen
    3. Unterschied: Diese "Partei" hat sich (angeblich) aufgrund des ersten Alsfelder Treffens gegründet. ;)

      Das sind die, bei der Deine "Ex" groß rauskommen will...wenn sie es nicht doch bei den Linken macht...oder bei staatenlos.info...oder gar bei König Fitze-Fatze. ;)

      Sie wird halt noch die Karten fragen müssen...oder ihren Bauch...vielleicht auch die Füsse? Vorher aber nicht eine große Mutter-Erde-Schoß-Kronen-Bauch-Chakra-Reinigung vergessen. :)

      Löschen
    4. Medis Einleitung zu dem Vortrag zeigt schon, dass sie den Aufbruch überhaupt nicht verstanden hat:

      "Weil es war ja ganz lange die Frage: Ja, was ist denn der Aufbruch? Wo geht's mit Euch hin? Usw. Seid Ihr jetzt ne Partei oder was macht Ihr überhaupt?

      Ich hab immer gesagt: Nee, wir wollen hier wirklich den Raum zur Verfügung stellen .. dass "es" entstehen darf. Und das ist auch das weibliche Prinzip: Einfach alle einzuladen da zu sein, zu informieren, sich zu verbinden und zu vernetzen und dann einfach zu warten, aufzunehmen und zu schauen, was da so entstehen möchte, ohne zu wissen, wo's hingeht"


      "Einfach alle einzuladen" und dann einfach wieder rauszuschmeissen, wenn sie einem gerade nicht passen. Das ist der Umgang mit Menschen von Medi & Co ;-)

      Medi, wie passt in diese Beschreibung der Burschenschaftler-Text von Vogt, von dem man nicht groß abweichen durfte. Kannste mir das mal erklären? Danke!

      Löschen
    5. Ach so: Und entschuldige Dich bei Green Tara!

      Löschen
  17. Mario sieht Ufos - Chemtrails um den Flugverkehr über 1000 kmh auszublenden:

    http://www.youtube.com/watch?v=fvGW0K9Rjl4

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, watt nun? Ich dachte es wird geschämdrählt, um das doitsche Volk auszulöschen, jetzt wird also in Wahrheit geschämdrählt, damit wir den UFO-Verkehr nicht sehen? Der Mann wird wirklich immer verwirrter.

      Löschen
  18. So, ich hab mir jetzt mal den Spaß gemacht und den Vortrag von Jens Becker (dem Ingenööör ist nichts zu schwör) abzutippseln.

    Meine erste Frage ist: Bei dem Transport von A nach B...auf welche Infrastruktur greift er den da zurück? Hat das Königreich schon eigene Straßen gebaut? Die es unterhält und für deren Sicherheit es Sorge trägt? Von welchem A nach B laufen die den? Von den ganzen anderen Widersprüchen und Irrsinnigkeiten..ach...lest selbst:

    Hallo, ich bin Jens Becker, ich bin 36 Jahre alt, bin Ingenieur, bin auch interessiert an Lösungen (es folgt Mikrophonwechsel und gefummelt am PC für den Beamer)....das ist ausm Rahmen gerückt ich habs mit open-office hergestellt mit einer ääämmm köstenlosen Software ...uuunnd...das ist...das hat...ääähhmmm...das Microsoftprogramm hat anscheinend die Formatierung nicht übernommen, das ist halt manchmal bei open-source-Lösungen so, sie sind improvisiert, sie sind etwas ääähhmmm..ja...ähhhmm...eigen und vielleicht auch nicht so komfortable wie käufliche zu erwerbende Lösungen wo Kapital hinter steht ääähhmmm...mir gehts...ähhmm...oben steht "Servicenetzwerk" das ist eine Initiative die von mir ausgeht, Projekt-Aufbau von autarken Versorgungssystemen gemeinsam mit allen interessierten Menschen und Bewegungen.

    Open-source heißt so wie diese Software mit der ich dies erstellt habe ist eine Idee das man .... praktisch das Leute freiwillig ihre Arbeitsleistung hineingeben in diese Prjekte wo dann auch alle freiwillig davon ääähhhmmm...davon auch kostenlos profitieren können. Und sowas gibts bei Software schon im Computer bereich, im IT-Bereich seit über 10, 20 Jahren, also schon immer, jetzt gibt es auch Gartengeräte oder andere Geschichten die auch open-source gemacht werden und die ... jetzt können wir sogar denke ich ein Versorgungssystem aufbauen. Wir als alternativ Denkende werden oftmals halt belächelt weil wir auch ebend wie...irgendwie abgehobene Sachen machen wie uns hauptsächlich mit den Grundlagen des Lebens befassen. Nun zeigt sich, daß das bisherige Wirtschaft-, Finanz-, und Versorgungssystem eben labil ist. Der Euro Zypern-Effekt das ist also Scheingeld was halt rasiert oder weggenommen werden kann ...nun können wir zeigen, daß wir wirklich Lösungen schaffen können, daß wir wirklich Basics gebacken kriegen, daß wir die Lebensmittelversorung...,ääähh... hinkriegen...ähhh..zum Beispiel durch solidarische Landwirtschaft ääähh...und aber auch nicht nur den Einzelnen Hilfe oder Lebensinseln durch Vernetzung, das wir uns verbinden, daß wir Transportwege kennen und schaffen, zum Beispiel mit Leuten die so oder so von A nach B regelmäßig fahren und die Menschen mitnehmen können oder Waren mitnehmen, Lebensmittel in erster Linie ...und da können wir ein solches Transportwerkzeug in erster Linie aufbauen. Und ich mache eigentlich nicht viel mehr als das Leute zu vernetzen die sowas machen.

    So haben wir bisher ein paar Flecken Land die bewirtschaftet werden wollen gefunden ...ich muss mal kurz auf die Uhr kucken....also wir haben ein paar Flächen Land, wir haben Leute die auch von A nach B fahren und jetzt geht es das zu verbinden. Ich hab jemand der in Frankfurt ein Nahversorgungssystem, einen Fahrradkurier aufbauen möchte, das fügt sich alles. Also wenn wir eine Absicht haben etwas aufzubauen, dann fügen sich die Verbindungen und kommen genau die richtigen Leute zusammen.

    Jaaa...wenn wir ein Lebensmittelversorgungssystem auf die Beine stellen, parallel zum Bestehenden, dann braucht die Krise nicht stattzufinden, dann können wir zumindest unsere Grundbedürfnisse erfüllen und können nicht durch irgendwie Wegfall, Verteuerung von Lebensmitteln oder schlechte Lebensmittel oder sowas erpresst werden...so reagieren...wir können agieren, wir können anfangen was eigenes auf die Beine zu stellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2. Teil:

      Ich sammle....also...Informationen von Menschen, ich wäre wirklich froh wenn viele mitmachen würden die halt entweder...also...Interesse haben ein Grundstück zu kaufen wo man Familienlandsitz drauf errichten kann, oder fahren von A nach B, oder eigene Ideen haben oder Computerprogramme programmieren wie man diese Mitfahrten und Gründstücke dann besser vernetzen kann.

      ja...das sind dann Puzzleteile die fügen sich von selbst zusammen.

      Das Servicenetzwerk selber befaßt sich mit dieser Idee und wir sind eine Initiative innerhalb von Neudeutschland, innerhalb des Königreiches Deutschland und wir wollen dort einen Staatsbetrieb gründen ..... ja...da gibt es vielleicht auch geteilte Meinungen zu diesem System Königreich Deutschland man muss ja auch nicht immer 100% mit allem übereinstimmen aber es ist allemal denke ich verläßlicher für diese Strukturen als das jetztige BRD-System das ja auch instabil und von Lobbys getragen ist...also nicht so stabil ist. ....und...also wir machen das Servicenetzwerk innerhalb dessen...aber wenn es andere Gesellschaftssysteme oder andere Initiativen gibt, die halt eigene Ansätze haben dann wollen wir auch denen unser gesamtes Wissen zur Verfügung stellen und mit denen zusammenarbeiten...oder...mit einzelnen Menschen. Das geht hier nicht drum irgendeine Bewegung dogmatisch zu vertreten, aber dieses Königreich Deutschland das bietet einem eine gewisse ...ääähhmmm... Unabhängigkeit...Steuernfreiheit...Baurecht...ääääähhhmmm...Impfpflichten entfallen, Quoten entfallen, die ganzen Regeln wie Codex allimentarus entfällt, aber auch Subventionen entfallen, d.h. wir brauchen Eigenverantwortung da drin.

      ....und ...dann haben wir zwei Unter-Interessengruppen, einmal welche die sich mit dem Erwerb von Land, günstigen Grundstücken die man dann vielleicht auch temporär bebauen oder auch bewirtschaften kann und eine zum Thema Versorgungs- und Logistiksysteme. also Warenverteiler, Lager, Mitfahrten, Transportketten.

      ...und...da haben wir Telefonkonferenzen unter der Nummer hier 040/xxxxxx , die Pin xxxxxx, an diesem Montag eine Telefonkonferenz für alle interessierten Leute, auch die, die jetzt über Okitalk zuhören, zum Thema Grundstücke, bebauen oder verwalten und an diesem Donnerstag, dem 09.Mai um 19.00 eine weitere Telefonkonferenz zum Thema Versorgungs- und Logistiksysteme.

      Löschen
    2. 3. und letzter Teil:

      ...und...ich hab Listen auf dem Tisch da hinten ausgelegt falls sie Lust haben sich daran zu beteiligen an so etwas oder Interesse haben, dann können sie sich in diese Listen eintragen...also das ist an einem der leeren Tische.

      Also...wir können zusammenarbeiten, auch netzwerkübergreifend, organisationsübergreifend wir müssen halt die Unterschiede überwinden, das ist auch ein ganz toll hier, das Leute hier sind die zusammenkommen ohne zu sagen "ja mein System ist besser als Deins". Die Mittel sind da, die Menschen sind da..ja...

      Dienstag 09. Juni um 19.00 das ist die Nachholtelefonkonferenz für alle die uns auf Okitalk auf der Aufzeichnung oder bewusst tv sehen, können sich gerne auch einklinken oder wir können Folgetermine vereinbaren oder ein Netzwerk stricken, das ist alles eine Frage der Verhandlung.

      ...ja...wir sind einfach da und ein System ist vielleicht erstmal im Kleinen etwas unkonfortabel, die Transportwege sind weit, das wollen wir vielleicht erstmal noch nicht aber das ist erst mal notwendig und dann werden je mehr Leute mitmachen die Transportwege immer kleiner werden, der Komfort immer größer werden, im Moment äääähhh is es...ääähh...auch ich leb noch zu 99% von Euro ...aber das kann alles...wir können uns parallel eine Existenz aufbauen mit einem unabhängigen Versorgungssystem die dann so komfortabel sein wird das irgendwann auch wieder die Stundenzahl zurückgeht und man irgendwann mal von 2-3 Stunden Arbeit am Tag dann auch satt werden kann und noch mehr hinbekommen kann.

      Das Ganze kann in einen zivilisatorischen Aufbruch münden, das wir eine neue Zivilisation aufbauen, parallel zu der bestehenden, sowas gabs ja anscheinend schonmal oder sowas gibts vielleicht auch im künstlichen...Richard Dole gibts einen Autor der nennt das ganze "Break away" also "Fotbruchszivilisation" und ich denk wir sind an so einem Spaltpunkt wo die Leute eigene Verantwortung übernehmen und dann auch ääähhh... diese Technologien ääähh...hinbekommen können, aber das Ganze geht langfristig nicht mehr innerhalb des bestehenden Systems sonder da gibt es diese Kontrollstrukturen damit die Menschen ihre Leben nicht kaputt machen. Ich danke und wünsche mir das sich viele von uns einbringen in ein solches Transport-Versorgungs-Netwerk.


      Warum nur wundert es mich nicht, daß das einer der Ingenieure ist die weder mit Hilfe des Arbeitsamtes noch sonstwie je einen Arbeitsplatz in dem Beruf finden werden?

      Löschen
    3. Danke! Wir halten es für die Nachwelt fest! Kann man sicher für nen Artikel drauf zurückgreifen! Und Jens Becker kann mit seinem Open-Office ein schönes Info-Blatt mit dem Text machen ;-)

      Löschen
    4. Ich finde es ja schon interessant, daß er -als Inschenööör- ganz offensichtlich nicht weiß was "open-source" eigentlich wirklich ist. Für oder mit Gartengeräten gibt es das bestimmt nicht. :D

      Das ist überhaupt eine Feststellung die man/ich immer wieder machen muss - die Herrschaften sind weder der deutschen Sprache, noch irgendwelchen Fremdwörtern wirklich mächtig. Sie interpretieren da Dinge rein bzw. lesen da Sachen raus oder setzen diese so vollkommen falsch ein, daß es einem manchmal wirklich graut. Der absolute Horror.

      Aber bei dem Vortrag ist wirklich so absolut offensichtlich, daß der Knabe weniger als gar nicht verstanden hat, daß er keine wie auch immer geartete Logistik, Transport oder was auch immer "planen" kann, wenn er keine Infrastruktur zur Verfügung hat. Da greift er dann ganz selbstverständlich auf die der bösen, bösen BRD-GmbH zurück, natürlich ohne dafür zu bezahlen bzw. irgendeine Gegenleistung zu bringen. Das ist einfach krank.

      Die jammern, jammern, jammern und das können sie nur, weil es ihnen eigentlich viel zu gut geht. Das sind die Menschen, die einen dazu bringen zu sagen: Streicht SGBII - ersatzlos! Gebt denen ihren Hektar Land...und seht gemütlich zu, wie sie vor einem vollen Brotkorb (dem Land) verhungern. Das ärgert einen wirklich. Leben wie die Made im Speck und maulen auch noch rum und versuchen zu hetzen bis zum geht nicht mehr.

      Da ist mir ein Mallorca-Paul der ganz ehrlich zugibt einfach stinke-faul zu sein und sich wohl damit fühlt seine monatliche "Alimente" zu bekommen am A**** wirklich lieber wie diese Dauernörgler im Gesicht. Jedem von denen geht es eigentlich viel zu gut.

      Löschen
    5. Vielleicht mache ich morgen noch den Johanna-Vortrag...die will ja nicht nur reden sondern auch tun. :D

      Löschen
    6. Der ist auf Video? Hab ich gar nicht gesehen!

      Löschen
    7. http://www.raumlabor.net/?page_id=2

      Löschen
    8. Ich schaue/höre sie gerade. Sie hat von ihrem Bruder (siehe Link oben) erzählt.

      http://www.youtube.com/watch?v=s-Co8x00-Nc&list=PLwlnLWqnjPkAn_pMkeG-YLHV0Br1Q7V4A

      Ab Std. 1.14

      Was ihr Bruder macht hat sie leider nicht verstanden....da steht ganz groß: Bye, bye Utopia. :D

      Löschen
    9. Ah, sie wird nicht im Titel genannt, drum hab ich sie übersehen.

      Löschen
    10. ...und da geht's dann auch ums Herzbewusstsein, das Partnerschaftsbewusstein, weil unsere innere Mann und unsere innere Frau wie die sich miteinander verstehen prägt auch unsere Beziehungen und unsere Partnerschaft.

      ...und...vielleicht läßt Du sie mal einander die Hand reichen und falls sie sich verletzt haben oder ignoriert oder Machtkämpfchen hatten .... mal schaun was Vergebung, Verzeihung, Verständnis braucht und welche Urteile mal losgelassen werden können von Männern, Frauen, Vätern, Müttern in eurem Leben.

      ...und...atmet einfach ... Liebe...Verständnis dorthin ...

      ...und so schafft dann unser Partnerschaftsbewusstsein ein harmonisches Miteinander, ein Verständnis auch für die göttliche Weiblichkeit und die göttliche Männlichkeit die auch in uns allen liegt und ist...und uns auch...jetzt... in einer neuen...Frequenz...sich weiter entfalten will was aber meistens auch mit Heilungsprozessen einhergeht und auch mit dem Trennungsbewusstsein ...denn...anstatt uns zu trennen können wir auch bestimmen was ein befreiendes Nein-Sagen ist ... weil wir wissen: Im Herzen sind wir sowieso als Seele miteinander verbunden aber gehen vielleicht unterschiedliche Wege....


      Atme...atme...atme... :D :D

      Löschen
    11. Im Moment kriege ich das Video mit der okiTalk Sendung nicht zusammen! Da hat sie doch ne halbe Stunde lang Probleme mit den Treibern und dem Mediaplayer gehabt. Wenn das wirklich in der Pause war, dann lag der Fehler bei OkiTalk und die haben die ganze Pause übertragen...

      Löschen
    12. Ich hab das bei Okitalk nicht mitbekommen, die Tonqualität war dermaßen desaströs, daß ich das ganz schnell abgeschaltet habe.

      Möglich wäre natürlich, daß die einfach diese Zeit, bis das wieder auf der Reihe und sie mit der Technik vertraut war, rausgeschnitten haben. Ich mein - eine halbe Stunde EDV-Gefummel ist ja nicht wirklich prickelnd...aber gut, die Vorträge sind ungefähr genauso gehaltvoll und interessant. ;)

      Aber letztendlich kann ich da nur mutmaßen - wie gesagt, die Übertragung bei Okitalk war einfach nur desaströs und die Aufzeichnung hab ich mir auch (noch) nicht angehört, wobei ich davon ausgehe, daß die auch entsprechend überarbeitet wurden.

      Allerdings - Okitalk hat die Pausen übertragen...am Samstag oder am Sonntag, als ich mal kurz reingehört habe, da war (gefühlte) Ewigkeiten lang nur Stühlerücken, Geschirrgeklapper, einzelne Sätze vom Superbrain und Medi (bei einigen habe ich mir gedacht..aha, das sollte man direkt mitschneiden) und eben Unterhaltungen über den Restablauf zu hören, bis dann irgendwann der "Moderator" von Okitalk ganz hektisch anfing nach Jo zu rufen..."Hört ihr mich"..."Seid ihr noch online" "Hallo, Jo, was ist den los?" "Jo, melde Dich" - und dann kam die Ansage, daß wohl Pause und/oder Übertragungsprobleme vorhanden sind und sie jetzt Musik spielen.

      Löschen
    13. "daß die einfach diese Zeit, bis das wieder auf der Reihe und sie mit der Technik vertraut war, rausgeschnitten haben."

      Nee, zwischen dem Vortrag vor Ihr und ihrem gibt es keinen Schnitt...

      Seit ein paar Tagen sind die desaströsen OkiTalk Sendungen im Archiv, aber bisher nur der Samstag und die Aufzeichnung geht nur bis kurz vor Johannes Vortrag/Treiberproblem (Mist):

      http://okitalk.phpwebs.de/archiv/audio/2013/05/2013-05-04_schwarzrotgold1.mp3

      http://okitalk.phpwebs.de/archiv/audio/2013/05/2013-05-04_schwarzrotgold2.mp3

      Löschen
    14. Bei ihren Mediaplayerproblemen ging es um ein Video, dass sie auch gezeigt hat. Das kommt aber in dem Vortrag nicht vor. Hat sie vielleicht 2 Vorträge gehalten?

      Löschen
    15. http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=29834.75#lastPost
      Re: Tagesenergien
      « Antwort #87 am: Heute um 20:30 »
      Jo:
      Naja, an einem ort treffen.... Deutschland ist groß. Wir haben ja schon die Aufbruch-Kongresse gemacht, mitten in Deutschland, um Wegen aus dem System zu suchen. Auch da wurden Meditationen gemacht.
      ----------------------
      Frage: „Hat Jemand von Euch die Bücher von Jo gelesen“?
      So wie er im Forum formuliert, bezweifle ich, dass ein Verlag seine Bücher verlegt hat.
      Oder ein Lektor musste alles umschreiben.

      Kongresse und Meditationen machen. Aber vielleicht sind das ja exakte Beschreibungen von so genannten Machern?
      Auch wollen diese Eso-Spinner immer bewusst werden. Als wenn das möglich wäre.
      Entweder „man“ IST bewusst oder man ist es nicht. Ein Werden ist da nicht vorgesehen.
      Bewusste suchen auch nicht, sie finden nähm Licht.

      Un glaub Licht, aber auch!

      Löschen
    16. @NDR

      ...und die Übungen die ich jetzt auch noch gerne mit euch machen würde ,.... des haben wir jetzt vorhin in der Arbeitsgruppe auch gemacht ....ääähh.... die würde ich dann gerne auch morgen nochmal in open space anbieten, wer möchte kann dann wirklich auch noch mal richtig tief eintauchen in diese schöpferische Arbeit oder auch ääähhmm in Köln biete ich dann auch Seminare an ...und...wenn ihr wollt und mich einladet und ich kann auch ganz viel mit Aufstellungen machen oder Innenreisen um vielleicht auch mal diesen eigenen geheimen Schattenanteilen auf den Grund zu kommen und auch..je mehr Liebe wir und sozusagen auch Sychronisierung wir auch erfahren, desto mehr ....ääähhh...kann sich auch integrieren. Also für mich ist es ganz wichtig in diesem Prozess und was hier eben auch läuft, daß wir zusätzlich zu diesem politisch männlichen auch immer wieder dieses liebevolle und feiern mit reinnehmen, weil das eben auch in die Kraft bringt der Wandlung und die Energie.

      Tja, ich weiß jetzt nicht was sie unter "open space" versteht, ich würde mal vermuten den nächsten Tag mit dem Stuhlkreis...ääähh...der Arbeitsgruppe Kunst- und Kultur und da müßte es ja auch einen Abschlussvortrag dann gegeben haben, mit den "Ergebnissen". ;)

      Löschen
    17. Ja, aber die Treiberprobleme waren am Samstagabend. Beweis:
      http://ndrrhnr.blogspot.com/2013/05/aufbruch-gold-rot-schwarz-konferenz.html?showComment=1367685853274#c7008465257501539364

      Ich weiß auch, wo sie einzuordnen sind. Hier wird ne Dreivierterstunde Pause angekündigt, danach kam Musik und dann Johannes Vortrag. Das muss in der Pause gewesen sein. OkiTalk hat eiskalt die ganze Pause gesendet. Da hat von denen wohl auch keiner mehr zughehört ;-)

      Löschen
    18. Sedezeit von OkiTalk war 17:00 bis 20:00 Uhr.

      Und die machen einfach von 18:15-19:00 Uhr Pause. Das haben die einfach ignoriert. Und ich weiß aus einer mir zugespielten Mail, dass es Jo auch nicht bewusst (haha) war, dass er in der Pause weiter übertragen wurde.

      Löschen
  19. Hier gibt es die "Ursache der Ursache":

    http://www.youtube.com/watch?v=hl6xpOYrwQM&list=PLwlnLWqnjPkAn_pMkeG-YLHV0Br1Q7V4A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht da am Anfang rechts im Bild nicht der Herr 1. Vereins-Vorsitzender Ben neben der Medi?

      Löschen
    2. Du meinst den Herrn in dem schicken lindgrünen Unterhemdchen? Ich denke ja...bin mir aber nicht sicher. ;)

      Löschen
    3. Na ja, was "Das Phantom der Konferenz" Ben da an hat ist ja schon ein Polo-Shirt, ne? Die lässige Oberbekleidung des global Players, des erfolgreichen Jung-Unterhehmers!

      Löschen
    4. Ben Ben Ben, warum soll man so einen unwichtigen Blog wie den Niederrheiner überhaupt beachten, und zeigt die Zugriffszahlen von Blogspot-Spanien.

      Ich lehne mich zurück, und schmunzele überlegen über die Leute, die sich für meine Gegner halten, aber nicht mal in meiner Liga spielen...

      Darauf ein Glas Bananen-Nektar vom Netto!

      Löschen
    5. Die "Ursachen aller Ursachen", präsentiert von einer Französin, die alle deutschen Doofen-VTs nachbetet...

      Löschen
  20. @NDR

    Deine "Ex" ab ca. min. 22.0 - sie sollte längere Rücke tragen. :D

    http://www.youtube.com/watch?v=ajUSRHoWOTs&list=PLwlnLWqnjPkAn_pMkeG-YLHV0Br1Q7V4A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach 30 sec. abgeschaltet: Trommelfellperforation!
      Mach das nie wieder1

      Löschen
    2. @Das Chaos

      Also, wenn Du jetzt gesagt hättest, daß Du ganz spontan erblindet bist, das hätte ich verstanden...aber da ist weder der Löwe noch der andere Sänger gleich zu hören...da hätte ich gewarnt - das könnte wirklich zu ernsthaften Schäden führen. ;)

      Löschen
    3. Die Stimme von der ist doch unerträglich.

      Löschen
  21. Genial! Kaffeewarnung! Die Barcode-Verschwörung:

    http://spon.de/vfuY4

    Der Typ fehlt noch bei GRS. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme Dir zu. Das sollte jemand mal auf eine bestimmten FB-Seite posten...

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert16. Mai 2013 um 03:13

      Das wäre eigentlich auch sehr reizvoll: Absurde neue Verschwörungstheorien erdenken und diese dann ikognito und bierernst den Freischwimmern servieren. Ich stelle es mir faszinierend vor, wie die Hallodris darauf reagieren und den Unfug am Ende vielleicht sogar noch weiterspinnen, überall Beweise dafür zu sehen beginnen und den Kram weiterverbreiten.

      Na, wer schafft es, unseren speziellen Freunden die groteskeste Verschwörungsfabel glaubhaft unterzuschieben?

      Löschen
    3. Gerüchteweise soll das schon längere Zeit so laufen ;-)

      Löschen
    4. Im Freischissforum gab es auf jeden Fall schon mal einen Faden dazu. Von Ebola, der ist ja auch auf den Mist mit den farbigen Markierungen an der Tubenfalz reingefallen. :D

      Löschen
    5. Das wäre eigentlich auch sehr reizvoll: Absurde neue Verschwörungstheorien erdenken und diese dann ikognito und bierernst den Freischwimmern servieren.

      In dieser Richtung geht zB. die mockumentary "Dark Side of the Moon" (S. Kubrick fälscht die Mondlandung) - sollte man gesehen haben.
      http://www.youtube.com/watch?v=JOlc6ARbPas

      Aktueller führt "Room 237", auch am Beispiel Kubrick, die Mechanismen von Verschwörungstheorien ganz gut vor. Interessant in der Rezeption ist bei beiden: Viele VTler nehmen das natürlich ernst.
      http://www.imdb.com/title/tt2085910/

      der Klassiker des 19. Jahrunderts aber ist Leo Taxil, der mit seiner Freimaurer-Verschwörungs-Hoax über Umwege sogar Jo Conrad massgeblich beeinflusst hat (was Jo sicher nicht einmal ahnt).

      http://de.wikipedia.org/wiki/Taxil-Schwindel
      http://freimaurer-wiki.de/index.php/Leo_Taxil

      Theodor Lessing hat über ihn in "Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen" geschrieben und Umberto Eco hat ihn im "Friedhof von Prag" ebenfalls verarbeitet. Natürlich kommt man bei dem Thema auch nicht am "Foucaultschen Pendel" vorbei, vielleicht der Schlüsselroman zu Verschwörungstheorien und -theoretikern. Muss man gelesen haben wenn einen das Thema interessiert.

      Dass die Illuminatus-Trilogie von Wilson etliche Klischees der Illuminaten-Verschwörung erfunden und verbreitet hat muss man nicht erst erwähnen.

      Auch sehr interessant, wenn auch ein eigenes Thema, ist der Einfluss fiktionaler Literatur auf die Verschwörerszene - die Einflüsse auf die Protokolle fällt einem als erstes ein, aber auch Landigs Nazi-Ufo-Romane sind ein Beispiel oder die Idee Helmut Kohl sei ein Jude namens Hennoch Kohn (v.Helsing). Selbst die Geschichte von Rothschild und der Schlacht von Waterloo, die zum kleinen ein mal eins jedes Antisemiten gehört geht auf eine Erzählung zurück (Grundidee wohl on Balzac, "Das Haus Nucingen"; Ausarbeitung dann in "Geschichte von Rothschild I., König der Juden" von G. Dairnvaell (1846)).

      Löschen
    6. Lesezeit, darf ich dich adoptieren? *blinzel*

      Löschen
    7. Anonym16. Mai 2013 08:25
      Im Freischissforum gab es auf jeden Fall schon mal einen Faden dazu. Von Ebola, der ist ja auch auf den Mist mit den farbigen Markierungen an der Tubenfalz reingefallen. :D

      Ja stimmt (allerdings nennt er sich Evola), denn Biozahnpasten sind zumeist nicht grün markiert.

      Fürstbischof Knut-Hubert16. Mai 2013 03:13
      Na, wer schafft es, unseren speziellen Freunden die groteskeste Verschwörungsfabel glaubhaft unterzuschieben?

      Hätte nichts mit einem Unterschieben zu tun, sondern eher mit dem Versuch ein Verständnis dafür zu vermitteln. Wobei die analytische Ratio dafür nicht mehr als nur ein Werkzeug sein kann.
      Was den Barcode anbelangt, so ist es ja nun mal so dass die drei herausragenden Striche jeweils dem Zahlenwert 6 entsprechen oder beispielsweise dass der hebräische Buchstabe Waw dem Zahlenwert 6 entspricht, mit www. so betrachtet (...was aufgrund des biblischen Bezugs naheliegend wäre) auch immer 666 angewählt wird. Warum es ausgerechnet diese Zahlenwerte sind und nicht irgendwelche anderen wird schon seine Ursachen haben. Ebenso wäre es meiner Ansicht nach völlig plausibel, dass dies auch seine Auswirkungen haben kann. Man könnte hierzu z.B. die These von Emoto Masaru in Betracht ziehen und verständlich könnte es dadurch werden, wenn man bedenkt wie eng Semantik und Genetik miteinander verknüpft sind. Um es für einen Zugang auf eine möglichst einfache Formel zu bringen was es meines Erachtens mit der entsprechenden Textstelle in der Johannesoffenbarung auf sich hat, würde ich empfehlen die Zahl 6 einmal als Inbegriff für das Mater~ielle aufzufassen und dabei in Betracht zu ziehen dass es sich hierbei um eine Schrift handelt die Spirit~uell begründet ist. In Entsprechung dazu könnte auch der biologische Aspekt gesehen werden, wenn die Lautähnlichkeit von sechs und sex hierfür in Erwägung gezogen wird. Es sind nur Erklärungsansätze, keine Dogmen, die sich im Grunde genommen unbegrenzt weiter ausführen ließen da sie nicht von ungefähr kommen.

      Löschen
    8. Lesezeit adoptiere ich auch - einiges davon habe ich gelesen (nicht alles) und kann nur zustimmen. ;)

      @MFS

      Ja stimmt (allerdings nennt er sich Evola), denn Biozahnpasten sind zumeist nicht grün markiert.

      Das Wortspiel erkennst Du effektiv nicht - da ist dann schon klar, daß Du in der 666 eine riiiiiesige Verschwörung siehst. Aber schon lustig deine Ausführungen. :D

      Löschen
    9. @ Irexis

      ...bin doch schon länger Teil dieser schelmischen Familie...

      Löschen
    10. Semantik und Genetik verknüpft? Masaru Emoto, Johannesoffenbarung?

      M.F.S...Alter... du bist hier aber sowas von an der falschen Adresse Mann...

      @Lesezeichen: Ach, echt? *staun*

      Löschen
    11. "www=666", hab ich irgendwo schon mal gelesen, aber als Nickname...

      Löschen
    12. War mal Admiral im alten Forum.

      Löschen
    13. Admiral=Rääähschie?

      Löschen
    14. nääää um Himmels Willen! Das war ein Mod im alten Aufsichtsbehördle-Forum. Ich nannte sie immer liebevoll den Admiral^^

      Löschen
  22. Freigeistreporter-Vertreter16. Mai 2013 um 08:26

    hier ist ein weiterer vortrag aus alsfeld, der bislang der zensur der "macher" zum opfer gefallen war, nun aber über alsfeld-leaks seinen weg in die öffentlichkeit gefunden hat:

    http://www.prosieben.de/tv/circus-halligalli/video/clip/2299118-oliver-stark-step-101-eine-hymne-1.3560297/

    :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. alsfeld-leaks *roflmao* Grandios!

      Löschen
    2. Wobei ich mich vor allem optisch mehr an König Fitze-Fatze erinnert fühle. Macht aber nicht wirklich einen Unterschied. :D

      Löschen
  23. Der gute Jonathan Löwe aka Jonathan Matthias aka Matthias Jürgens hat je erfolgreich die Facebook-Gruppe mit seinen Spielzeug-Führerscheinen vollgespamt. Lustige Antworten:

    Mike Thöni Wie oft willst du Deine Werbung für deine Karten hier noch einstellen?
    vor etwa einer Stunde


    Mike Thöni Der Weg den Du da gehst, ist der direkte Weg in die Geschlossene.
    vor 59 Minuten

    Jäger Annett Hi MIKE .... so große Angst?
    vor 7 Minuten


    Mike Thöni Nö, aber ich mach das schon ne weile und meine Fahrerlaubnis ist auch schon Geschichte,weil ich nach deren Legitimation gefragt habe und die daraufhin ein psychatrisches Gutachten angeordnet haben, was ich abgelehnt habe. Ruckizucki bist du weg von der Bildfläche.
    vor 5 Minuten


    Jäger Annett Mhhhh... ich denke, jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen. Oder hat Jonathan Dich um Hilfe gebeten?
    vor einigen Sekunden


    Ja, die Annett hat diese Erfahrung ja schon gemacht und findet sie -wie das "verrückt sein" ja bekanntlich als erstrebenswert. ;)

    Lustig ist aber auch, daß sich der gute Jonathan ausgerechnet eines der faulsten Tiere als "Stamm"tier ausgesucht hat. Hat er wohl im Biologie-Unterricht nicht aufgepasst (na ja, der wartet vermutlich so oder so noch bis ihn irgendwann das "lernen wollen" anfliegt) und zuviele Walt Disney-Filme gesehen. ;)

    Der männliche (wohlgemerkt der männliche!) Löwe ist faul, schläft fast den ganzen Tag, die Jagd, Aufzucht und Verteidigung der Kinder übernimmt ausschließlich die Löwe-Frau. Auch ohne Frau versucht der Löwe-Mann alles um die Jagd zu vermeiden und schaut lieber, ob er nicht irgendwo in der Steppe noch "Reste" findet. Schafft er es ein anderes, altes Löwenmännchen zu vertreiben und dessen "Frau" zu übernehmen, so ist er ganz gefühltvoll und tötet erst mal die Brut aus der alten Beziehung.

    Ich finde, die Wahl läßt insofern tief blicken. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie können aber auch anders, wenn sie angst haben, andere könnten ihnen etwas (zu fressen) wegnehmen. man sehe sie bei youtube "lion vs. hyena" an (ist aber nur für die abgehärteten geeignet - johanne, lieber weggucken!)

      Löschen
    2. Na ja, wenn der (männliche) Löwe in der Steppe irgendwo kostenlos Futter findet, dann "verteidigt" er das schon. Aber ansich geht er nun einmal den Weg des geringsten Widerstandes und ist einfach stinkefaul und dazu noch Kannibale. ;) Im Gegensatz zu anderen (Groß)katzen hält der Löwe ja auch nicht sehr viel von Körper- und Fellpflege.

      Wobei man natürlich schon berücksichtigen muss, daß es hier auch Unterschiede gibt, die z.B. durch den Lebensraum etc. letztendlich geprägt werden.

      Mir fiel das sowieso nur ein, da ich mich an eine alte Freundin erinnert habe mit der ich mal (sie ist Erzieherin) so ein komisches Seminar besucht habe. Eine der Fragen war, als welches Tier man sich sieht und man sollte erklären warum, also was einen an dem Tier besonders fasziniert und so. Anschließend hat der Kursleiter dann eben mit so manchem Märchen/Mythos quasi aufgeräumt und den Leutchen klar gemacht wie wenig dieses Bild doch oft mit der Realität zu tun hat, sondern eben durch Märchen, Fabeln, Geschichten, Bilder(bücher), Filme etc. geprägt war. Es gab einige, denen ihre Wahl hinterher mehr als peinlich war. ;)

      Ich gehe trotzdem davon aus, daß sich dieser Möchte-Gern-Star-Kinderausweisverkäufer-Guru letztendlich eben an dem Fabelwesen und Walt Disney (König der Löwen) orientiert hat und damit seine (nicht vorhandene?) Männlichkeit und Stärke zum Ausdruck bringen möchte. ;

      Löschen
    3. Jonathan Löwe ist eine Romanfigur Astrid Lindgrens. Die Gebrüder Löwenherz. Sieht sich wohl als edler Ritter der Spack,hat allerdings eher Ähnlichkeit mit Clerence, dem schielenden Löwen aus Daktari. Ist genau so ein dampfplaudernder, selbstverliebter Egomane wie Bauchi. Irgendwann werden die beiden auch noch ihren Stuhlgang via YT und FB als göttliche Erkenntnis feiern. Passen zusammen wie Arsch auf Eimer die beiden.


      Löschen
  24. Irgendwie tut er mir ja leid - andererseits, er ist selbst schuld, man fragt sich wie weit runter er noch fallen muss bevor er in der Lage ist zu erkennen, daß er bei GRS, Frühwald und Co nur Neppern, Schleppern und Bauernfängern hinterherläuft die ihn bestimmt viel ärmer machen und noch viel weniger helfen als ein "normaler" Rechtsanwalt (nicht diese Abzocker mit denen er Verträge hat á la "Graf von Andechs", Tiks, Sürmerli und wie sie alle heißen.

    Dirk Müller Otto Hinterfrager: Ich lebe schon größten Teils in eine neue Richtung, arbeite jeden Tag an mir und daran wie ich mit anderen umgehe. Nicht jeden Tag gibt es gravierende Fortschritte, doch es wird.

    Es gibt allerdings noch Dinge für mich zu lösen die mit der BRD zu tun haben und da komme ich zur Zeit nicht weiter, da es an Geld fehlt. Geld, da Rechtanwälte nun mal Geld wollen und zwar viel, dennoch so gut wie nichts dafür leisten. Dabei ist es egal ob es ein BRD-Anwalt oder internationaler ist, alle haben nur Dollars in den Augen und nicht den Kunden.

    Wir haben in unserer Wohnung nur noch Dinge die wir haben dürfen, die man uns nicht wegnehmen kann. Keine Fernsehgeräte und Radios mehr, keine Luxusgüter mehr.

    Geschenke gibt es bei uns nur noch spontan, nicht zu den Festen, sonst konsumieren wir auch nur das nötigste. Bin auch dabei mich einem Hof eines Projektes solidare Landwirtschaft anzuschließen.

    Ich bin aktiv in drei Gruppen in Gießen die richtig was machen.
    Also von warten kann bei uns nicht die rede sein. Möchtest Du noch mehr wissen?


    Schon der Schwachsinn "Fernseher, Radio - Luxusgut - weg - wegen Pfändung". Weder Radio noch Fernseher dürfen gepfändet werden - außer, sie sind nicht bezahlt oder wirklich die Super-Luxusausführung wie eine Stereoanlage von Bang & Olufsen zum Beispiel.

    Gott sei Dank "zieht" seine Familie ja wohl nicht an diesem irren "BRD-exisiter-nicht-Strang" mit.

    Bedenklich ist natürlich, daß er meint er würde anderen "helfen" indem er sie auf diese Schwachsinns-Ideen bringt die ihn selbst schon in den Abgrund ziehen.

    Aber vielleicht ruft er ja einfach mal bei der Dame an und betet zwecks Gepräch mit den Gläubigern:

    http://fernsehkritik.tv/folge-112/Start/#jump:3-562

    Die ist was rechtliches betrifft mindestens so qualifiziert wie die von ihm beschäftigten "Anwälte" und hat noch einen direkten Draht zu Jesus...Metatron...oder so. :D

    AntwortenLöschen
  25. Karola Lahne
    Jetzt mal in eigener Sache,
    mein Sohn muss für seine Prüfung über die Atombombe einen Vortrag halten. Hat irgend jemand wahre Hintergrundinformationen gesammelt, die er uns weiterleiten kann? Im Internet haben wir nur das Übliche gefunden. Er würde aber sehr gerne ein paar zündende und wachrüttelnde Informationen mit reinpacken.
    Für Eure Hilfe im Voraus schon vielen Dank. Karola Lahne
    Teilen · vor 6 Stunden


    Johanne Seelenflüsterin Liesegang Ich habe mal einen Film gesehen, wie die Amis, die Abwürfe in Nagasaki u. Hiroshima als Groß-Versuch gesehen haben u. dann - ohne die Menschen jeweils aufzuklären, untersucht haben, wie sie gesundheitlich psychisch etc. reagiert haben... einfach zynisch, grausam, menschenverachtend.
    vor etwa einer Stunde


    Ich würde ja empfehlen: Mal bei Altnickel oder Petersen, wobei Stoll natürlich die allerbeste Anlaufstelle wäre, anfragen. Die haben da die richtigen Quellen und wahrlich brisante Informationen. Damit bekommt man glatt ne 1 im Referat...mindestens.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er würde aber sehr gerne ein paar zündende und wachrüttelnde Informationen mit reinpacken.

      Da stellt sich mir die Frage, ob er das will oder doch eher die Mutter. Wobei ich mich außerdem noch frage, was sie sich für Informationen erhofft, die sie bisher nicht im Internet gefunden hat.

      Zündende Informationen zur Atombombe zu suchen, hat auch was.

      Löschen
    2. "paar zündende und wachrüttelnde Informationen mit reinpacken."

      Mann, Karola: wenn er irgendwo dann Sensationsmeldungen findet, werden die ja wohl höchstwahrscheinlich erfunden sein, wenn man sonst wo nichts dazu lesen kann. Muss nicht sein, aber wie will ein Schüler das verifizieren?

      Und Johanne: Die haben die Atombomben abgeworfen,um den Krieg zu beenden. So einfach ist das!

      Ob sie dann nachher noch Untersuchungen gemacht haben, ist angesichts dieses Ereignisses nebensächlich.

      Löschen
    3. Oh, da gibt es doch einiges - das Problem ist, das meiste ist auf englisch und von daher dem durchschnittlichen deutschen VTler versperrt.

      In Ickes Forum findet man mehrere Stränge (und auf yt etliche Videos) die darüber aufklären, dass Nuklearwaffen überhaupt nicht existieren.

      http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=197113

      Für das Referat sicher auch sehr hilfreich:
      http://heiwaco.tripod.com/bomb.htm

      Löschen
  26. Wichtige Information an Alle:
    "Terminverschiebung Bewussttreff vom 22.05. auf den 27.05"

    Liebe Interessentinnen und Interessenten,

    leider müssen wir unser nächstes Treffen vom 22.05. auf den 27.05. verschieben. Referent wird wie bereits geschrieben Simon Bichlmaier sein, der das Thema Geld und Wirtschaft auf Dogmen untersucht hat und selbst Gesetzmäßigkeiten bei der Weltleitwährung erkannt hat. Er wird auch sein Buch dabei haben, das 2010 erschienen ist. Er selbst ist Bankkaufmann und Erzieher, verheiratet mit 2 Kindern und lebt im Landkreis Rosenheim.

    Bis dahin können wir Euch Neuigkeiten zu Webseite und Verteiler mitteilen.

    Bei dieser Gelegenheit möchte ich erwähnen, dass ich vorhabe von 5.06. bis 10.06. zur Antibilderbergkonferenz nach Watford/England zu fahren. Falls sich jemand anschließen möchte, würde ich mich sehr freuen. Ich werde Euch dann das nächste Mal aus erster Hand berichten können, wie das abgelaufen ist.

    Viele Grüße aus Rosenheim und hoffentlich bis zum 27.05. um 19:oo Uhr im Alten Wirt in der Aisingerstr. 113 in Rosenheim.


    Mann, die Alsfelder-Konferenzen sind tatsächlich nichts weiter als Bewusst-Treffs mit mehr Werbung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er selbst ist Bankkaufmann und Erzieher...

      Gleichzeitig?

      Löschen
    2. Und selbst wenn hintereinander: Komische Kombination!

      Wahrscheinlich ist es so: Er hat mal Bankkaufmann gelernt und hat dort keinen Job bekommen. Und jetzt arbeitet er als Erzieher. Vielleicht ja auch Hartz-4 und er erzieht seine eigenen Kinder?

      Es soll wohl seine Kompetenz für das "Thema Geld und Wirtschaft" gezeigt werden, drum wird das "Bankkaufmann" erwähnt.

      Löschen
    3. verheiratet mit 2 Kindern

      Seit wann kann man Kinder heiraten? Abgesehen davon, ist das nicht Bigamie? *grübel*

      Löschen
    4. Hahahhaha! LOL!

      Ja, die Freigeister scheren sich nicht im die Political Correctness. Wurde doch irgendwo bei GRS mal gesagt oder geschrieben.

      Löschen


    5. Simon Bichlmaier

      Autor/in/en

      Der Autor, geb. 1970, verh., zwei Kinder, lernte zunächst Bankkaufmann, kündigte aber aus Wertegründen gleich nach der Ausbildung, absolvierte seinen Zivildienst in der Jugendhilfe und bildete sich dann zum Erzieher, inkl. sozialem Fachabitur, fort. Nach vielfältigen Erfahrungen auch in verschiedenen handwerklichen Tätigkeiten arbeitete er zwölf Jahre in der Betreuung geistig- und mehrfachbehinderter Menschen.
      Seit Jahren beantwortete sich der Autor alle aufkommenden Fragen durch eine aufwändige Fach- und Lehrbuchrecherche, las außerdem lückenlos den SPIEGEL, die WirtschaftsWoche, DIE ZEIT und zusätzlich vieles mehr, legte ein umfassendes Archiv aussagekräftiger Artikel aller relevanten Kategorien an, was ihn in die Lage versetzte, alle erklärenden Aussagen in geeigneter Weise untermauern und belegen zu können.
      Während der Arbeit am Buch veröffentlichte er mehrere Artikel in der Zeitschrift „Humane Wirtschaft“. (Ausg: 03/2008, „Die Finanzmarktkrise“, 05/2008, „Der Euro als neue Leitwährung?“ und 02/2009, „Peter Sloterdijk und die Ökonomie“, zu bestellen oder auch als Pdf-Datei auf der Homepage o.g. der Zeitschrift z. Download)
      Dies sind Leseproben, bei denen aber beachtet werden sollte, dass sie für die Leser einer Wirtschafts-Zeitschrift verfasst wurden. Das nun vorliegende Buch „Zu Geld und Ökonomie“ ist dagegen auch ohne größere ökonomische Vorkenntnisse relativ gut verständlich.
      Derzeit arbeitet der Autor am zweiten Buch, in dem die relevanten Argumentationen der Philosophie, Ökonomie, Politik und Massenmedien weiter kritisch-reflexiv diskutiert und hinterfragt werden.


      Quelle: http://www.wagner-verlag.de/buch.php?atrnr=669&bnr=728&PHPSESSID=e0a020bd1588eefc60d8b7ea19a7e874

      Löschen
    6. "las außerdem lückenlos den SPIEGEL, die WirtschaftsWoche, DIE ZEIT"

      LOL! Sollte ich bei meiner Nächsten Bewerbung vielleicht auch als Qualifikation angeben...

      Löschen
    7. @NDR

      Na ja, das ist einfach das "Wir essen Opa-Prinzip". :D

      Löschen
    8. ...kündigte aber aus Wertegründen gleich nach der Ausbildung

      Alles klar, gleich nach der Ausbildung. Also quasi ein Mann mit langer Erfahrung im Bankgeschäft. 3 Jahre oder so dauert die Ausbildung, oder?

      Löschen
    9. Die ebay-Beschreibung ist genial:

      Detaillierte Informationen zum Artikel
      Kurzbeschreibung
      Auch in Zeiten der Finanzkrise bleiben die grundlegenden Probleme weiter tabuisiert, wird weiter nur über die Symptome lamentiert. Damit muss endlich Schluss sein. Marktwirtschaft und Kapitalismus sind keine Synonyme, der Schlüssel zum Verständnis der großen Ökonomie-Probleme ist das heutige Geld, das ohne Inflation und Zinsen nicht ausreichend zirkuliert. Auch künftig sollen exakt jene Wege weiter beschritten werden, die schon zur aktuellen Welt-Krise und dem De- Industrialisierungs-Fiasko der USA geführt haben ... das muss verhindert werden, sonst wird Europa den USA als ruinierte Ex-Weltmacht nachfolgen - systemimmanentunweigerlich! Dieses Buch behandelt die echten kapitalistischen Kern- Probleme und zeigt die hierzu passenden Lösungswege auf - alles ist vollends belegbar und durch und durch logisch und verständlich. Die Volkswirtschaftslehre muss endlich zu einer unideologischen Wissenschaft werden, hat - wie auch die Politik und die Medien - endlich die wahren Probleme zu diskutieren ;

      http://www.ebay.de/itm/SIMON-BICHLMAIER-GELD-OKONOMIE-/120942041648

      Systemimanentunweigerlich!

      Löschen
    10. "Wir essen Opa-Prinzip"?
      Kenn ich noch nicht..

      Löschen
    11. @Wilki

      ...kündigte aber aus Wertegründen gleich nach der Ausbildung

      Ist doch nur die freundliche Umschreibung für "Wurde nicht übernommen."

      Die Ausbildung dauert 2 1/2 bis 3 Jahre, Abiturienten können (wohl immer noch) verkürzen.

      Löschen
    12. @Wilki
      Ja, ne Leere dauert typischerweise um die 3 Jahre.

      Aber was machst Du in der Zeit? Halt die Aufgaben ganz am unteren Ende der Hierarchie, Tagesgeschäft. Natürlich hat der nie mit den Entscheidern direkt zu tun gehabt oder von irgendwelchen Strategien was mitbekommen...

      Löschen
    13. "systemimmanentunweigerlich" zumindest als Suchwort bei Google ist es einmalig und führt direkt zum Herrn Bichlmaier.

      Löschen
    14. @NDR

      Ein Mann mit Durchblick. 1970 gebohren, Lehre wohl dann so Anfang der 90er abgeschlossen. Also seit über 20 Jahren raus aus dem Bankgeschäft nachdem er nichtmal richtig drin war. Der muss es wissen.

      Löschen
    15. obwohl wenn er Ende 1970 geboren wurde und man den Zeugungsakt als bohren....

      Löschen
    16. "las außerdem lückenlos den SPIEGEL, die WirtschaftsWoche, DIE ZEIT"

      lückenlos?! Den z.Bsp. SPIEGEL gibt es seit 1947.

      Löschen
    17. Mann, die sollen mal den Mario einladen, oder den Stoll! Dann kommen wir vielleicht auch vorbei!

      Löschen
  27. @NDR

    Wir essen Opa!
    Wir essen, Opa!

    Ein Komma kann Leben retten. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..oder auch:

      Begnadige nicht hängen!

      Begnadige, nicht hängen!
      Begnadige nicht, hängen!

      Löschen
    2. Ahh, verstehe.
      Nein, in diesem Fall halte ich es für wahrscheinlicher, dass er wirklich mit 2 Kindern Verheiratet ist ;-)

      Löschen
    3. "Ein Komma kann Leben retten. :D"

      gilt auch für das Koma ;o)

      Ein 'm' kann ganz schön viel, Kollege vom komma :D

      Löschen
  28. Reichsideologie - Schulungsfilm BRD GmbH... kommt im laufe des Tages online. Freut euch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich schlagen wir zurück!

      Löschen
    2. Ist das jetzt ein Schulungsfilm der BRD-GmbH über Reichsideologie, oder ein Schulungsfilm der Reichsideologen über die BRD-GmbH?

      Löschen
    3. Eher der 2. Fall.
      Am Beispiel eines gut bekannten Reichsideologen können wir chronologisch den Verfall zeigen. Vom leicht bekloppten Bundesbürger zum Reichsdepp, inklusive Wahnvorstellungen und anschließendem Gefängnisaufenthalt. Das volle Programm. Mit über 90 Minuten Filmmaterial echt verdammt harte Kost. Aber es gibt einfach Geschichten die erzählt werden müssen.
      Leider dauert die Verarbeitung sehr lange, so das wir hier und dort schon einmal die Werbetrommel schütteln können.

      Löschen
    4. Herbert hat es auf den Punkt gebracht.
      http://sonnenstaatland.wordpress.com/2013/05/16/brd-gmbh-schulungsfilm-reichsideologie-am-beispiel-jens-b/

      Löschen
    5. Das gibt jetzt wieder eine Schlacht wie mit dem lustigen Autofahrer. Warum könnt ihr Jens nicht in Ruhe lassen? Der hat einen Knall, gut, der ist wirklich psychisch krank - muss man ihn dann auch noch provozieren?

      Jens hat so gut wie all seine Videos gelöscht, sicherlich nicht ganz ohne Grund - warum muss man sie ihm jetzt wieder vorhalten?

      Löschen
    6. Fürstbischof Knut-Hubert16. Mai 2013 um 19:14

      Und weil er - vielleicht - nicht mehr alle Erbsen in der Schale hat, soll man ihm alles durchgehen lassen? Dann dürfte man ja keinem der Reichsdeppen, Eso-Schwurbler, Selbstverwalter, Er- und Beleuchteten mehr widersprechen und ihren Quatsch auch nicht bloßstellen.

      Nein, ein leichter Sprung in der Schüssel bewahrt noch lange nicht davor, sich den Reaktionen der Umwelt auf die eigenen Worte und Taten stellen zu müssen.

      Löschen
    7. @FüBi KnuHu

      Nein, natürlich soll man ihm nicht alles durchgehen lassen, ich würde aber sagen, daß keiner von uns die Instanz ist, die hier "strafen" könnte.

      Natürlich muss man ihm -und auch allen anderen- widersprechen; was man aber nicht muss ist, ihn zu reizen damit er noch einen oben drauf legt (ich erinnere wie gesagt nochmal an den Autofahrer).

      Das Video widerspricht auch in keiner Form, klärt auf oder stellt irgendetwas klar oder richtig - es ist nur eine Aneinanderreihung der Videos von Jens der letzten Jahre.
      Da wird er nur noch bloßgestellt, sonst überhaupt nichts. Leider ist zu befürchten, daß man dadurch ein paar von den Idioten sogar noch auf die Schiene treibt.

      Jens war schon bevor er mit diesem Mist angefangen hat psychisch krank. Dahingetrieben -zu diesem Irrglauben und in diesen Reichswahnsinn- haben ihn Bauchi, ÖffÖff und Konsorten. Die sollte man bloßstellen, die von mir aus auch anprangern und richtig vorführen - aber einen psychisch Kranken (auch wenn er im Knast ist und im Moment nicht reagieren kann) so zu reizen - da ist man dann selbst nicht besser als diese Idioten.

      Man könnte sogar vermuten: Das wurde jetzt, aus der Sicherheit heraus, daß Jens gar nicht reagieren kann veröffentlicht.

      Wie gesagt, ich finde das so nicht gut - und da sind auch Sequenzen drin, die ihn nur noch bloßstellen, ohne jeden Bezug zu seinem Reichswahn.

      Löschen
  29. Jens sitzt aktuell im Knast. Das Video ist übrigens nicht ihm gewidmet. Er ist nur Schauspieler wenn du so willst. Ob er das jemals zu Gesicht bekommt ist relativ egal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mildred ratched16. Mai 2013 um 19:43

      schulungsvideo - wo ist da bitte der sittliche nährwert?
      das ist lediglich eine wahllos zusammengestellte abfolge von szenen aus seinen videos. ich kann darin auch beim besten willen die versprochenen antworten auf die fragen "wie wird man reichsideologe?", "was macht ein reichsideologe?" und "welche probleme hat ein reichsideologe?" nicht finden.
      allenfalls dient es vllt dem ein oder anderen als beruhigende bestätigung, dass bei ihm der grad der geistigen verwirrung noch nicht so weit fortgeschritten ist, wie bei jens bothe.

      die forderung nach der verbringung in eine "entsprechende einrichtung" mag ja ganz nett gemeint sein, ist aber nicht so einfach durchzuführen, wie es landläufig von den "männern mit der weissen jacke" erwartet wird.

      Löschen
    2. Abgesehen davon, daß es gar nicht so einfach ist jemand wie Jens in eine "entsprechende Einrichtung" zu bringen - wir wissen ja auch, daß es in der Zwischenzeit als Auszeichung, ja als besonderes Prädikat in diesen Kreisen gilt schon mal "in der Anstalt" gewesen zu sein. Das ist ja quasi der letzte Beweis mit seinen irren Ideen letztendlich Recht zu haben.

      Löschen
    3. Der Film erinnert mich in erster Linie an das Zurschaustellen der 'natürlichen Narren' im Mittelalter, also geistig Zurückgebliebener und körperlich Behinderter. Diese wurden wie Raritäten zum Teil in Käfigen gehalten und man machte sprichwörtlich einen Narren aus ihnen. Die Herrscher wetteiferten darin, wer den spektakulärsten Narren in seiner Sammlung hatte.

      Und? Seid Ihr Herrscher nun stolz auf Euer Exemplar?

      Ihr seid sehr fern von jeglicher Aufklärung, sondern eher wieder im Mittelalter.

      Jens Bothe derart vorzuführen steht Euch nicht zu. Ihr habt überzogen. Denkt noch einmal darüber nach.

      Löschen
    4. @Herrengedeck

      Danke!

      Löschen
    5. Ich hab mir das jetzt versucht mal anzusehen, länger als drei Minuten ertrag ich das nicht. Ehrlich gesagt macht es mich sprachlos, aber die anderen hier fassen das schon gut zusammen. Ihr solltet euch mal überlegen wo eure Prioritäten liegen. Wen watcht ihr? Diejenigen, die auf diese KRR Bauernfängerei reinfallen oder die Bauernfänger.

      Dieses Video ist nichts anderes als ein virtueller Scheiterhaufen, habt ihr das wirklich nötig?

      Löschen
    6. Irexis

      Schau mal bei Minute 40 - was hat das mit seinem Wahn oder den Reichis zu tun?

      Auch um die Minute 18 rum sind ein paar Sequenzen, gut, teilweise eklig (in der Badewanne, beim Rückwärts frühstücken etc.) - ich weiß nicht, warum er das überhaupt online gestellt hat, aber ist letztendlich auch egal. Die Sachen sind schon lange gelöscht und haben mit "Aufklärung", "Widerstand" oder "nicht(s) durchgehen lassen" weniger als gar nichts zu tun.

      Abgesehen davon kann man noch nicht einmal eine Chronologie erkennen. Falls man hier etwas hätte dokumentierenwollen - wie z.B. die Entwicklung, den Werdegang, die Steigerung o.ä., so fehlt z.B. ganz die Zeit bei ÖffÖff und den Schenkern. Das ist keine Dokumentation, das ist kein Lehrfilm, das ist, wie Herrengedeck es wunderbar beschrieben hat ein "mittelalterliches Zurschaustellen seines (vermeintlich) persönlichen Narren".

      Löschen
  30. Durchsichtigkeit16. Mai 2013 um 20:58

    Beim GRS empoert man sich ueber die Unterstellung braunes Gedankengut zu foerdern.
    Zur Sicherheit ordnet man sofort eine intensive Seelenreinigung an:

    http://s1.directupload.net/images/130516/rs966ibu.png

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Antwort ist richtig toll:

      Michael Hübner Ich passe immer auf, was ich poste. Ich stehe zu meinen Worten. Aber ich lasse mich nicht einschüchtern von irgendwelchen Meinungsdiktatoren.

      Rechtes Gedankengut ist vom Grundgesetz Artikel 3 (3) geschützt. Genau so wie linkes oder sonstiges. Aber es gibt - und das vor allem aus der linken Ecke - immer wieder Versuche, das Grundrecht auf Meinungsfreiheit zu beschränken. Nichts lenkt besser von einem selbst ab als auf andere zu zeigen. Das gilt auch für Verfassungsfeinde.
      vor 13 Minuten · Bearbeitet

      Löschen
    2. Leute wenden sich ab von GRS wegen dem rechten Gedankengut:

      "Johanne Liesegang: Oh weh, ich bin SCHUULD und wollte doch gerade mit anderen meckern, weil ich auch grad wieder einige "Abfuhren" bzgl der Regionalgruppe etc habe, aus solchen Gründen, die Propaganda funktioniert eben wie "geschmiert" ..."

      Löschen
    3. Das böse, böse System - die böse, böse Propaganda - Johanna bekommt doch glatt Absagen:

      Johanne Liesegang Oh weh, ich bin SCHUULD und wollte doch gerade mit anderen meckern, weil ich auch grad wieder einige "Abfuhren" bzgl der Regionalgruppe etc habe, aus solchen Gründen, die Propaganda funktioniert eben wie "geschmiert" ...

      Mich würde ja interessieren ob dem guten Timon klar ist, daß sowohl Mutter- als auch Vatertag rein amerikanische Festtage/Erfindungen sind?
      Der Vatertag hat seinen Ursprung in der Erinnerung an die Gefallenen des Sezessionskrieges.
      Den Muttertag verdanken wir der amerikanischen Frauenbewegung.

      Timon Serendipity dann dürften alle keinen Muttertag, keinen Vatertag und keinen 1.mai feiern!! lächerlich

      Aber so sind sie halt die echten Freigeister. :D
      Wissen ist Macht, aber nicht Wissen macht überhaupt nichts, im Gegenteil, das ist ein Zeichen der Erleuchtung. :D

      Löschen
    4. Da haben wir gleichzeitig das selbe Zitat gepostet ;-)

      Löschen
    5. @NDR

      Zwei Dumme - ein Gedanke. ;)

      Es geht aber noch schlimmer:

      Johanne Liesegang Das Thema ist so negativ aufgeladen - in Köln zB durch die Arsch-huhh-Konzerte u. tägliche Artikel und TV-Berichte sowieso - mir tut es weh, dass Freunde den Kontakt abbrechen...

      Der Rest der gehaltvollen Diskussion:
      http://s1.directupload.net/file/d/3258/2fog7mno_png.htm

      Löschen
    6. Fürstbischof Knut-Hubert17. Mai 2013 um 00:07

      Michael Hübner

      Rechtes Gedankengut ist vom Grundgesetz Artikel 3 (3) geschützt. Genau so wie linkes oder sonstiges.


      Aus welchem Glückskeks hat der Kamerad denn diese Weisheit gezogen? Artikel 3 GG besagt nur Folgendes:

      Niemand darf wegen (...) seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

      Das Grundgesetz gebietet also mitnichten den aktiven Schutz irgendwelchen Gedankenguts. Ideologien jeglicher Couleur sind nicht durch das Grundgesetz unter Artenschutz gestellt. Aber das Zurechtbiegen von offiziellem Schriftgut mittels indirekter Zitate, in der Hoffnung, dass es schon keiner nachlesen wird, ist ja eine altbekannte Spezialität der Freischwimmer.

      Oh, noch etwas, das Michael entweder nicht verstanden hat oder bewusst unterschlägt: An das Grundgesetz muss sich nur der Staat halten. Als Privatperson darf ich mich über das politische Gedankengut anderer lustig machen, so viel ich will. Doch das haben ja schon viele vorher nicht so recht durchschaut.

      Löschen
    7. An das Grundgesetz muss sich nur der Staat halten.

      Genauso irrig sind sie ja im Verständnis von Meinungs- und Pressefreiheit.

      Ich erinnere da nur nochmal an die NPD-Werbung bei GRS:
      Ralf Tegeler
      Die NPD fragt um, wie glaubwürdig die deutschen "Medien" heute erachtet werden.

      Was sind Medien eigentlich? Jeder ist doch ein Medium, wenn er was verbreitet.
      Und das was man so als Medien bezeichnet sind Unternehmen mit Anteilseignern, Lenkungsausschüssen, Logo und Lohnverträgen.

      Die einzelnen Menschen sind schon sehr glaubwürdig, wie jeder Mensch dieses Planeten. Nur, wer keine Empathie hat, und nach dem Motto lebt, ich glaube entweder den Text den jemand vermittelt 1:1, oder ich glaube gar nichts, der hat Probleme. Es gilt natürlich immer alles was man gelernt hat zu berücksichtigen.

      Ich finde, das was als Medien bezeichnet wird, sind eher Plattformen.

      Und Manipulation, Zwang, Abhängigkeit und Bestechung verändern eben die Funktionsweise, die Wirkung der Plattformen.

      In einer Gesellschaft mit Meinungsfreiheit statt Zensur kann eben viel unwahres verbreitet werden, woraufhin nur ein "Presserat" ein bisschen daran herumrügt, dann und wann.


      Kurz - am Besten wird alles Gedankengut, außer natürlich dem "rechten" verboten. Das ist in ungefähr der Traum der GRSler.

      Da paßt dann ja auch der Jo-Standard-Spruch (wenn er auch diesmal von jemand anders kommt):

      Sylvia Meyer Ihr Lieben, wir sind weder "rechts" noch "links", wir sind in unserer Mitte

      Wenn die Leutchen mal nur in "ihrer Mitte" wären, dann wären sie vielleicht nicht halb so unzufrieden und könnten ein Quentchen mehr denken. ;)

      Man könnte aber auch fragen: Gibt es eigentlich überhaupt ein Gesetz (von dem Irrsinn der BRD-GmbH mal ganz abgesehen), welches die Freigeister auch nur ansatzweise verstehen?

      So - und jetzt werde ich für die arme Johanna noch eine Kerze aufstellen, damit auch ihr vielleicht irgendwann einmal ein Licht aufgeht:

      Johanne Seelenflüsterin Liesegang Ich hab das Lied gepostet - kannde den Reinecke nicht - fand das Lied hübsch... so leicht geht das also - und dann brauchen wir also vielleicht noch nen Wachhund, der mit Benjamin hier aufräumt?
      vor 25 Minuten · Bearbeitet


      Wobei ich denke - da würde eine Osram 2000 noch nicht mal reichen um ein Halbdunkel zu erreichen. ;)

      Löschen
    8. Fürstbischof Knut-Hubert17. Mai 2013 um 03:05

      Kurz - am Besten wird alles Gedankengut, außer natürlich dem "rechten" verboten. Das ist in ungefähr der Traum der GRSler.

      Nicht nur ungefähr. Irgendwo in der Frühphase dieser ganzen GRS-Geschichte wurde die Absicht formuliert, dass in dem zu errichtenden besseren Gemeinwesen ein unabhängiges Gremium sämtliche Nachrichten vor Veröffentlichung prüfen solle, damit nur noch anerkannte Wahrheiten publiziert werden und keine Lügen oder falsche Darstellungen mehr das Zusammenleben und das Denken vergiften.

      Natürlich wäre das absolut keine Zensur. Oh nein.

      Löschen
    9. Genau das zeigt sehr schön die Denkweise der Freigeister. Meinung- und Pressefreiheit soll nur gelten, wenn das was gesagt bzw. geschrieben wird in ihr Weltbild passt. Auch das Verständnis, was Meinungsfreiheit bedeutet, fehlt ihnen komplett. Die Annahme, Meinungsfreiheit bedeutet, dass man alles sagen darf ohne dafür die Konsequenzen tragen zu müssen, ist in diesen Kreisen sehr verbreitet und gilt da auch nur für die freigeistige Meinung. Die angeblichen Lügen der Systempresse werden in deren Augen davon nicht gedeckt. Es ist halt eine komplette irrationale Welt in der unsere Erwachten leben, voller Widersprüche, voller Absurditäten und ohne jegliche Logik. Aber das stört da keinen.

      Löschen
    10. Du hast den Dunning-Kruger-Effekt vergessen.

      Löschen
    11. Ouuh, bin iich schuuld, weil ich Johannes Leidenschaft für Rennicke gepostet habe? Nein, Rennicke ist n ehrlicher, sagt/ singt was er denkt. Ich hab ihn im ZDF-Magazin selig kennen und lieben gelernt. Löwenthal war ein Fan von ihm, und der war ja auch nicht rechts. Warum müssen die Leut dauernd betonen, dass es ihnen egal ist, wie über sie hergezogen wird? Pfeifen im Dunkeln.

      Löschen
    12. @Anonym17. Mai 2013 09:46

      Echt? Rennicke und Löwenthal? Irgendwie passt das m. E. nicht. Löwenthal war übrigens nicht nur rechts, sondern auch Jude.

      Löschen
    13. Ich mag die Leut, die wisen, wer alles Jude ist. Wirft so einen schönen Blick auf die chubladen im Geist.

      Löschen
  31. Absolut sprachlos bin:

    https://www.facebook.com/notes/n%C3%BCrnberger-tribunal/an-die-b%C3%BCrger-und-die-justiz-der-stadt-n%C3%BCrnberg/468476139897740

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert17. Mai 2013 um 02:59

      Ich nicht. Mir fiele dazu sogar so einiges zu sagen ein. Doch das spare ich mir, da es pure Energieverschwendung wäre.

      Eines allerdings belustigt mich über alle Maßen - nämlich die exemplarische Demonstration der Methode, mit der sich solche Menschen in ihrem wahnhaften Weltbild bestätigen: Sie erstatten gegen Personen des öffentlichen Lebens Anzeige wegen wirrer, grotesk absurder Vorwürfe. Selbstverständlich verfolgt die Justiz diesen Humbug nicht - was die Durchgeknallten zur messerscharfen Schlussfolgerung bringt, dass alle unter einer Decke stecken, was für sie die Richtigkeit ihrer Anschuldigungen belegt.

      Wahnsinn ist's, und doch hat es Methode.

      Löschen
  32. Jetzt ist die "Nachricht" von einer israelischen Atombombe auf Syrien erwartungsgemäß auch beim FB-Aufbruch gelandet. Aus vertrauenswürdiger Quelle - nämlich einem Blog. Das läuft in einer Reihe mit der Brunnenvergiftung im Mittelalter und dem Vorwurf vom Honigmann im Gespräch mit Seewald, die Zionisten hätten schon seit Ende 19. Jahrhundert möglichst viele arische Frauen schänden wollen. Liebe Leute: Man kann einer Explosion NICHT ansehen, ob sie konventionell oder atomar ist, jedenfalls nicht bei kleinen Sprengsätzen. Und in den beiden letzten Irakkriegen wurde "Uran"-Munition verwendet. Ist allgemein bekannt. Da war gehärtete, uranummantelte Munition, die panzerbrechend ist - sicher ne Schweinerei, aber ne konventionelle. Lest einfach mal ein gutes Buch.

    AntwortenLöschen
  33. Ergänzung: Der Blog führt zu "Russia today", und da ist mitnichten von "Atombombe" die Rede, also alles Quatsch. Vielmehr geht es tatsächlich um uraniumgehärtete konventionelle Munition, wie vermutet. Die wird in zahllosen Konflikten der ganzen Welt angewandt: http://de.wikipedia.org/wiki/Uranmunition

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durchsichtigkeit17. Mai 2013 um 10:52

      Hier geht es uebrigens zur Originalquelle und da schreit einen schon die Titelzeile an, was eigentlich Thema ist:

      http://rt.com/news/syria-israel-uranium-air-strike-847/

      Löschen
    2. Ich hab manchmal (und das manchmal ist eher oft) den Eindruck, dass sich die ganze Osram&Durex Front, die ganzen "Ich meditiere für den Weltfrieden" Typen und alle ach so friedlichen naturverbundenen Esoerwachten nichts sehnlicheres als den 3. WK wünschen und in jedem Vorfall in dieser Richtung den Startschuß dazu sehen. Bemerkenswert schon deswegen, weil nach deren Ansicht das böse System die Menschen mit Schüren von Ängsten angeblich gefügig hält. Naja, aber wahrscheinlich versteh ich es nur wieder nicht. Bin ja kein Erwachter.

      Löschen
    3. Osram&Durex-Front kommt in meinen persönlichen Sprachschatz! :lol:

      Löschen
  34. im freischiss geht das getrolle von simbeldingsbums heiter weiter und antherror, ihres zeichens "admin/mod", disst fleißig mit... licht & liebe! :-D

    AntwortenLöschen
  35. Es sei mal abgelenkt vom ewigen Freigeist - guckt euch mal auf Facebook die Gruppe "Solidarität mit Michael Büge" an: https://www.facebook.com/DemokratischeSolidaritaet
    Kotzeimer neben den Schreibtisch stellen, rechtes Zeug in nahezu jedem Beitrag. Ich schäme mich für meine Partei. Wortwahl, Duktus - Himmel, dagegen ist die Junge Freiheit ja beinahe politisch mittig...

    Syssi

    AntwortenLöschen
  36. Oh, die werden sauer. Uranummantelung, Uran - alles dasselbe. Dass das geliebte Russland auch sone Geschosse hat - wen kümmerts? Hauptsache es ist Israel - "Scheiß auf die kleinen Unterschiede". Ja, Krieg ist schrecklich. Aber Massenvernichtungswaffen - war das nicht irgendwie noch ein anderes Kaliber? Versucht ihr gerade den Eindruck zu vermitteln, dass Israel Syrien großflächig atomar verstrahlt? Ja, uranummantelte Waffen sind schmutzige Waffen, die verboten gehören - und wie ziemlich viele unterschiedliche Waffen weltweit und ohne Widerspruch eingesetzt werden. Mal abgesehen davon, dass es auch für den Einsatz uranummantelter Geschosse noch keinen Beweis gibt.

    AntwortenLöschen
  37. Nebenbei wird in der Gruppe "Aufbruch für Bürgerrechte usw. jemand fertig gemacht, denunziert, und alle schauen zu. Auch schön solidarisch: "Christine Pharma-Kritik Côte
    ACHTUNG ACHTUNG : "Bernd QuerDenker" ist in wirklichkeit ein anhänger der Antiraucherindustrie (Und floglich der Life style industrie: Tödliche Pillen und -Impfungen) : er hatte mich deshalb mal entfriendet, nun auch blockiert: ENTFRIENDET IHN ALLE: er beteiligt sich am massenmord druch die life sytle industrie. Entweder ist er ein agent oder ein Fanat: in beiden Fällen ist er für "Gesundheits"angelegeheiten unbrauchbar." Mit anderen Worten: Er ist gegen Rauchen. Macht ihn fertig! https://www.facebook.com/groups/letsbreakitup/?fref=ts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gesundheitsministerium warnt: Rauchen schädigt das Rechtschreibvermögen.

      Löschen
    2. Fürstbischof Knut-Hubert17. Mai 2013 um 13:45

      Tja, jetzt ist man bei den Freigeistern sogar schon ein Systemagent, wenn man einfach nur keinen Lungenkrebs will.

      Ach, ich vergaß - Krebs gibt es ja in Wahrheit gar nicht. Der ist ja auch nur eine Lüge, die vom System aus finsteren Absichten heraus verbreitet wird.

      Abgesehen davon: er hatte mich deshalb mal entfriendet, nun auch blockiert - dagegen wird es im Vierten Reich der fröhlichen esoterischen Friedensfaschisten gewiss auch ein Gesetz geben. Das System hat sich ja bislang bezeichnenderweise geweigert, entfrieden und blockieren als Straftatbestände anzuerkennen. Was benötigt ihr noch weiteres Zeugnis?

      Löschen
    3. Nun, diese Christine Pharma-Kritik Cote ist eine ganz elende Spamerin und -soweit ich es mitbekommen habe- als solche auch immer wieder gesperrt. Die geht in jede Gruppe derer sie habhaft werden kann und spamt jeden, der nicht bei 3 auf den Bäumen ist und/oder sie vollkommen sperrt mit ihren Impfwarnungen, Werbung für Hamer und ähnlichem Sch*** zu.

      Die Frau hat dazu noch einen an der Klatsche, da kann sie gut mit Jens konkurrieren.

      Löschen
  38. Der arme Mario -nur einer hat gezahlt, Stoll fällt aus:

    http://www.youtube.com/watch?v=y0ty5Xfs3V0

    Der eine, der gespendet hat bekommt aber eine DVD.

    AntwortenLöschen
  39. Die rechte Gesinnung ist den GRSlern schon verdammt wichtig. Rassismus, Rechtsextremismus und rechtes Gedanken gut muss ganz einfach toleriert werden (z.B. auch Rennicke), wer das ist tut, der ist einfach intolerant:

    Muhammad Marc Sugiono Köberlein Rennicke sollte aber eigentlich ein No-go sein, wenn man sich etwas auskennt. Viel brauner geht es nicht (erwähnt sei da nur "das Mädel mit der Fahne" die für "das deutsche Reich" als Märtyrerin stirbt und viel ähnlicher tiefbrauner Dreck). Davon sollte man sich schon abgrenzen. Ansonsten muss man damit leben, dass man in die rechte Ecke gestellt wird. Keine Toleranz gegenüber Intoleranz und stumpfen Nationalismus, der Menschen entwertet.
    vor 8 Minuten · Bearbeitet


    Thomas Jähne Keine Toleranz...entwertet das weniger ? Oder ist das toleranter ?
    vor 4 Minuten · Bearbeitet · 1


    Muhammad Marc Sugiono Köberlein Eindeutig. Man lässt Intoleranz nicht zu und unternimmt damit etwas gegen die Entwertung. Die Alternative ist der Intoleranz das Feld zu überlassen. Wo das hinführt kennt man ja leider (sowohl in jüngster als auch in etwas weiterer Vergangenheit).
    vor 3 Minuten · Bearbeitet


    Muhammad Marc Sugiono Köberlein Der Intoleranz das Feld zu überlassen führt zu Mölln, Solingen und Lichtenhagen.
    vor 2 Minuten


    Michael Hübner Auch die Intoleranz gegenüber der Intoleranz?
    vor etwa einer Minute

    Thomas Jähne Ein toleranter Mensch erklärt das es besser ist intolerant zu sein um Toleranz zu fördern Klingt echt abgefahren

    Sobald Benni wieder da ist wird Muhamnad sicherlich nichts mehr posten - na ja, er hat ja auch keinen arischen Vornamen, und auch sonst wohl das falsche Gedankengut. Wenn Asylantenheime brennen, dann wehrt sich ja der gute deutsche Volkskörper nur vor seiner Ausrottung und der Überfremdung bzw. gegen die Illuminati und ihre Schergen.

    Die sind so widerlich bei GRS - die können wirklich bald der NPD und ProKöln Konkurrenz machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und johanne labert von "USrael"... *lol*

      Löschen