Samstag, 14. November 2015

Komiker Udo Ulfkotte - Hat er endgültig den Verstand verloren?

Aus der Gehirnerschütterung, die sich nennt "Unterdrückte Wahrheit: Flüchtlingsströme, Waffen- und Kinderhandel":

"...An beiden Grenzübergängen werden ganz offen Waffen Richtung Deutschland transportiert und Kinder für den Kindesmissbrauch. Nein, das sagen nicht Verschwörungstheoretiker, sondern die staatlichen Sicherheitsbeamten vor Ort."

Ja, die halten das aber streng geheim. Nur dem Komiker Ulfkotte verraten sie es ;-) Photos, Namen? Fehlanzeige!

"Klar ist, dass ein nicht zu identifizierender Teil der »Flüchtlinge« bewaffnet in Richtung Deutschland zieht und/oder Munition transportiert."

Ist klar! (warum auch immer)

Ulfkotte ist wohl ein Prototyp des politischen Brandstifters, wenn auch einer, der nur die Dümmsten erreicht. Leider gibt es davon genug, die sogar seine Bücher kaufen!

Ich tausche Ulfkotte, der mit erfundenen "Fakten" Panik verbreiten möchte, jederzeit mit einem Flüchtling. Sollte es in Deutschland tatsächlich nicht genug Platz für Flüchtlinge geben, können wir gerne Ulfkotte ausbürgern.

Kommentare:

  1. Agent Xylakantskij14. November 2015 um 15:23

    Erster!

    Ich schlage vor, Ulfkotze zum Pluto auszubürgern. Dann kann er mit Kneipen-Axel Warsteiner trinken und seinen Schwachsinn ungestört und widerspruchsfrei lallen.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt muss die satanische Elite schon arabische Ausländerkinder importieren?
    Sind die deutschen Kinderheime denn schon leer geklaut?

    AntwortenLöschen
  3. Als ehemaliger Qualitätsjournalist sollte UU hieb und stichfeste Belege für seine Aussage haben.
    Wer ihn mit Häme übergießt, bevor er die Nichtexistenz selbeiger durch eine Anfrage an ihn abgeklärt hat, outet sich selbst als einfältiger Zündler auf Ballermann-niveau mit dem IQ einen Dschordschdabbleju.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, in dem Artikel werden keine Beweise gebracht. Dann bin ich mal gespannt, die Beweise zu erfahren! Wann bekomme ich die?

      Löschen
    2. Aus internen glaubwürdigen Geheimquellen wurde mir versichert, dass Ulfkottes Theorien völlig unhaltbar sind

      Löschen
    3. “Das ganze Ausmaß, welches noch viel schlimmer ist als Sie sich vorstellen können und vielleicht auch das, was ich Ihnen als Beweise vorgaukel, finden Sie in meinem neuen Buch (Link zur Bestellung unten). Bitte haben Sie Angst und bevor Sie in Panik verfallen und ihr gesamtes Vermögen in von meinem Verlag empfohlenen Goldanleihen investieren (Banner rechts, bitte unbedingt Anklicken), bestellen Sie erst mein umfangreiches Sortiment an Sachbüchern. Ich weiß von was ich rede. Ich kenne die Hassprediger des Islams sehr gut, denn immerhin hab ich so viel mit ihnen gemeinsam. Ich nutze die Angst, die Leichtgläubigkeit und die Wut der Menschen ja genauso aus und schüre den Hass, damit ich davon profitieren kann. Kaufen sie noch heute meine Bücher. Glauben sie nicht den anderen, sondern nur mir, sonst werden wir alle sterben.

      Ihr Udo Ulf, hätt ich einen Spiegel in den ich schauen könnte, müsst ich kotzen.”

      Löschen
  4. Ulfkotte ist eine Gegenstimme zur uneingeschränkten Willkommenskultur, die Argumente aufführt und relativ moderat ist. Schärfere verbale Munition verschiesst Mr Elsässer, der mit seinen polemischen Parolen wohö auch auf die Auflage seines Blattes schielt :

    "Es gibt gute Muslime. Man erkennt sie ganz einfach: Sie kämpfen derzeit mit der Waffe in der Hand gegen den IS, als Soldaten der syrischen oder irakischen Armee oder als kurdische Peschmerga. Wenn also junge Männer – und das ist ja das Gros der sogenannten Flüchtlinge – sich an unseren Grenzen melden und sagen, sie seien auf der Flucht vor dem IS, so sollte man sie ganz freundschaftlich drauf hinweisen, dass sie doch bitteschön, anstatt sich zu drücken, am Kampf gegen den IS teilnehmen sollen! "

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Ballermann
      Du trollst doch, oder?

      Löschen
    2. Agent Xylakantskij15. November 2015 um 20:49

      Aha, gute Muslime erkennt man also daran, dass sie in den Krieg ziehen? Sonst nix weiter?
      Gute Menschen erkennt man eher daran, dass sie mal bspw. 'ner Oma über die Straße helfen, o.ä.
      Und Dich will ich mal sehen, wie Du reagierst, wenn man Dir Deine Family wegbombt oder wegballert. Alleine gegen 'ne ganze Armee antreten wirst Du mit Sicherheit nicht.

      Du solltest mal darüber nachdenken, dass in einem diktatorischen Regime die Machtverhältnisse ziemlich ungleich verteilt sind. Du magst ja 'ne Kalaschnikow haben im Extremfall, der Staat, gegen den Du dann kämpfst, hat allerdings 100k Panzer, Sprenggranaten, etc.
      Das ist in etwa so, wie wenn Du bei Command & Conquer oder Dune 2 versuchen würdest mit einer einzigen Fußsoldateneinheit 'ne ganze feindliche Basis versuchen würdest platt zu machen. Ohne Cheat kommste da keinen Meter weit. Was lernen wir daraus?
      Selbst uralte Computerspiele aus den 90ern simulieren Krieg besser, als ihr VT-Heinis. Denkt mal drüber nach...und in der Realität gibt es keine Cheats a la God-Mode ;)

      Löschen
  5. Zu jedem Thema gibt es ein weites Spektrum an Ansichten und Ulfkotte untermauert seine in seinen Publikationen durch eine Vielzahl von Fakten. Er mag zu den falschen Schlüssen gekommen sein oder recht haben, aber wenn man Fakte von ihm haben will, dann kann man ihn ja darum bitten statt ihn gleich an den Pranger zu stellen. Im Gegensatz zu Elsässer scheint er mir weniger ideolgisch motiviert zu sein, deshalb habe ich Elsässers letztes statement gepostet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Agent Xylakantskij15. November 2015 um 20:35

      Wenn er Fakten hätte, hätte er die gleich veröffentlicht. Da muss man nicht extra nachhaken...

      Und verwechsel nicht Fakten mit Behauptungen...Fakten unterscheiden sich dadurch, dass sie nachvollziehbar sind, auch nach kritischer Prüfung. Leider fallen diese Herrschaften da allesamt durch.

      Außerdem hat NDR die Primärquelle zitiert und entspr. kommentiert. Warum soll er nochmal nachfragen, ob das, was auf Ulkottes HP steht, auch wirklich da steht?

      Löschen
    2. ** "Wenn er Fakten hätte, hätte er die gleich veröffentlicht"
      Es ist nicht üblich, in Zeitungsartikeln mit Fußnoten und detaillierten Quellenangaben zu arbeiten. man hat eine begrenzte Wortanzahl zur Verfügung, innerhalb derer man seinen
      Artikel unterbringen muß.
      Hier wird ohne nachzurecherchieren mit "VTien"** über jemanden hergezogen, was im Grunde genau der gleichen plumpen vorurteilsbedingten Rethorik entspricht, die man zu recht jenen vorwirft, die Dunkelpigmentierten einen geringeren IQ bescheinigt oderMuslimen eine terroristische Veranlagung. Aber warum auch nicht, die Lust, denen auf den Kopf zu scheißen, weil sie eine andere Meinung haben, ist nicht nur in "rechten" Kreisen eine bellebte Freizeitbeschäftigung, um sein eigenes Ego aufzublasen.

      Löschen
    3. Agent Xylakantskij15. November 2015 um 21:11

      Ähh, betreibt Ulfkotte seinen Server auf 'nem C64???

      Oder wie soll ich das mit der begrenzten Wortanzahl verstehen? Das halbe Kilobyte für die Quellenangabe sollte jedenfalls im heutigen Zeitalter drin sein, oder?
      Zur Erinnerung, die zitierte Quelle war eine Webseite und keine Tageszeitung. Und selbst bei Tageszeitungen schafft man es, zumindest eine Quelle zu liefern (außer sie heißt BILD oder eben, wie hier, Kopp-Verlag).

      Löschen
    4. Agent Xylakantskij15. November 2015 um 21:44

      @Ballermann,

      ich nehme zu Deinen Gunsten an, dass Du neu hier bist und daher noch keinen Überblick hast, was wir hier schon recherchiert haben und was nicht. Aber das Ulfkotte schlampig recherchiert, ums mal sehr diplomatisch auszudrücken, ist nix neues. Ich beschäftige mich mittlerweile fast 15 Jahre mit dieser Szene und außer Gelaber kam da nix rüber.
      Außerdem muss man manches nicht recherchieren, weil es so offensichtlich ist. Wenn einer daher kommt das 1+1=3 ist, dann muss ich 'ned erst recherchieren, um rauszufinden, dass das einfach Blödsinn ist.
      Ähnliches gilt für das ganze Flüchtlinge/Ausländer = Kriminell und wollen nur böses.
      Mal was für Dich zum Nachdenken. Der Begriff Ausländer ist ein sog. Relativbegriff. Er bezieht sich immer relativ zum Geburtsort.
      Das bedeutet, dass JEDER Ausländer ist, und zwar in jedem der über 200 Länder, die außerhalb seines Heimatlandes existieren. Jeder Russe, Türke, Ami, whatever wird DICH als Deutschen ebenso als Ausländer sehen.
      Wer also sagt: "Ausländer sind scheiße!", sagt im Endeffekt nix anderes, als das jeder Mensch (einschließlich sich selbst) scheiße ist. Ist das wirklich etwas erstrebenswertes? Denk mal drüber nach!

      Löschen
  6. @ballermann

    Ulfkotte ist eine Gegenstimme zur uneingeschränkten Willkommenskultur, die Argumente aufführt und relativ moderat ist. Schärfere verbale Munition verschiesst Mr Elsässer, der mit seinen polemischen Parolen wohö auch auf die Auflage seines Blattes schielt :

    Ulfkotte und moderat, das ist ein echter Brüller, wirklich! *Lachträne aus dem Auge wisch*

    Natürlich schreibt das gute Ulfi nicht um den Verkauf seiner Bücher anzukurbeln! Niemals! Das macht ja keiner der der Koppschen Kritzelamöben. Die wollen alle nur aufklären. Deswegen erwähnt Ulfi ja in dem oben genannten Pamphlet ja auch nur zweimal sein supidupi neues Buch. Völlig uneingenützig... der Held...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Agent Xylakantskij15. November 2015 um 23:16

      Jupp!

      Er ist moderat im vgl. zu Elsässer, klingt wie "völlig bescheuert" vs. "einfach nur bescheuert!" ;)

      Löschen
    2. Agent Xylakantskij15. November 2015 um 23:25

      Wird mal Zeit, dass Ulfkotte bei KalkTube auftaucht ;)
      In der aktuellen Mattscheibe-Folge hat er ja 'n ähnlichen Heini regelmäßig auf'm Radar. ;)

      Löschen
    3. Agent Xylakantskij16. November 2015 um 00:00

      Apropos, habt ihr mitbekommen, dass Ralf Kabelka von der Heute Show bei der letzten AfD-Demo am 7.11. massiv streß bekam und im Prinzip unter Polizeischutz gestellt werden musste?
      Was hatte er "schlimmes" getan? Sich als Clown verkleidet und damit auf der Demo aufgetaucht:
      https://www.youtube.com/watch?v=mS71nowkYq4

      Sollte eigentlich am Freitag in der Sendung gezeigt werden. Wegen der Terroranschläge in Paris fiel die Sendung leider aus. :(

      Löschen
    4. Wenn Ulfkotte de facto nachgewiesen wurde bzw werden kann, daß er in seinem Artikel falsche Angaben macht bzw vorsätzlich lügt, um seine Thesen zu stützen, dann sieht das ganze natürlich anders aus.

      Wo sind nun die hieb und stichfesten Belege dafür, daß er "Fakten erfinden", also bewußt gelogen hat ?

      Oder sind das doch nur bloße Unterstellungen und Mutmaßungen, mit denen ihr die Befriedigung der gleichen primitiven Triebe in Euch rechtfertigt , die andere dazu bringen. die auf Negern und Muslimen herumzutreten, nur weil sie anders sind ?

      Löschen
    5. Agent Xylakantskij16. November 2015 um 11:51

      @Ballermann

      Das er des öfteren mal zu FAZ-Zeiten vorsätzlich gelogen hat, hat er sogar in seinem Buch: "Gekaufte Jornalisten" selbst geschrieben.
      Belege findest du u.a. hier:
      https://krautreporter.de/46--die-wahrheit-uber-die-lugen-der-journalisten
      http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article134739338/Ich-weiss-Dinge-die-ihr-niemals-glauben-wuerdet.html

      So behauptet er, es gäbe nur noch simulierte Meinungsfreiheit...wenn dem so wäre, würde man sein Buch legal garnicht mehr kaufen können, da zensiert.
      Du kannst ja auch gerne mal Werke von Günter Wallraff mit denen von Ulfkotte vergleichen. Bei Wallraff sieht man gut, wie guter kritischer Journalismus funktioniert. Er konnte immerhin seine Fakten gerichtsfest verteidigen.

      Löschen
    6. Truthergeblubber. Hey Ballermann, wustest du das es rosa Einhörner gibt? Die fressen Regenbogenwolken und furzen Schmetterlinge. Und wenn du mir dasnicht glaubst, beweis mir doch mal das Gegenteil. Ulfi stellt ne Behauptung auf, also steht er in der Beweispflicht. Frag mal Tante Goggle nach Fäkalien Dschihad, da siehste mal wie ¨moderat¨ Ulfi arbeitet.

      Löschen
    7. Hier wird in "Komiker Udo Ulfkotte - Hat er endgültig den Verstand verloren?" das statement abgegeben, daß Ulfkotte in dem zitierten Kopp-artikel mit "erfundenen "Fakten" Panik verbreiten möchte".

      Wenn der Verfasser dieser Zeilen für diese Unterstellung keine Beweise hat, dann muß er konsquenterweise genau den Vorwurf, den er Ulfkotte macht, an sich selbst richten.

      Wird hier nun eine Verschwörungstheorie verbreitet, um Rufschädigung zu betreiben oder
      kann der Urheber seine Aussagen belegen ?

      Löschen
    8. Ulif schrob den Artikel, Ulfi muss die Nachweise liefern!

      Hat er nicht getan. Und solange darf ich von Erfindung ausgehen. Dabei muss ich noch nicht mal darauf eingehen, dass Ulfi für solche bizarren Stories ("unseriös" wäre noch zu vorsichtig formuliert) bekannt ist.

      Löschen
    9. Hier wird in "Komiker Udo Ulfkotte - Hat er endgültig den Verstand verloren?" das statement abgegeben, daß Ulfkotte in dem zitierten Kopp-artikel mit "erfundenen "Fakten" Panik verbreiten möchte".

      Wenn der Verfasser dieser Zeilen für diese Unterstellung keine Beweise hat, dann muß er konsquenterweise genau den Vorwurf, den er Ulfkotte macht, an sich selbst richten.


      Hältst Du das für sehr geschickt? Das ist einer derdümmsten und von den Reichs- wie Verschwörungsdeppen am häufigsten benutztes rhetorisches Mittelchen: das argumentum ad ignorantiam oder die Verschiebung der Beweislast, wobei die mangelnde Rechtfertigung hier zu offensichtlich ist.
      Der behauptete Vorwurf lautet: Ulfkotte macht mit erfundenen Fakten Panik.
      1. Hier liegt schon eine sprachliche Diskordanz vor, denn von Fakten spricht man dann, wenn Sachverhalte von den beteiligten Kreisen anerkannt sind; das ist hier gerade nicht der Fall. Bei den Äusserungen Ulfkottes muss man deshalb von 'mitgeteilten Sachverhalten' sprechen.
      2. Ob diese mitgeteilten Sachverhalte den Tatsachen, also der Wirklichkeit entsprechen, muss Ulfkotte selbst beweisen, sobald sie nicht von jedermann unmittelbar einsichtig sind. Da er das in der Vergangenheit (er fuhrwerkt ja wenigstens schon seit 2008 mit seinem Käse herum) noch nie getan hat, ist es legitim anzunehmen, dass seine Behauptungen erfunden sind; und dass er damit Panik schürt, bedarf nur der Anschauung: etwa wenn er seinen Mist auf Pegida-Demonstrationen verkündet.

      Löschen
    10. "Hat er nicht getan. Und solange darf ich von Erfindung ausgehen."

      Das muß man konsequenterweise von jedem veröffentlichten Artikel in jeder Zeitung von jedem Autor.

      Wenn man die Aussagen eines Autors in einem Artikel in Frage stellt, dann sollte man sich zuerst an den Autor wenden und nachfragen, bevor man ihn öffentlich an den Pranger stellt.

      Ihn stattdessen mit unbelegten und ungeprüften Unterstellungen zu diffamieren, ist als primitive Stammtischpöbelei eine radikale Haudraufmentalität, die weder von Intellekt noch von Anstand zeugt.

      Man sollte den einfach gestrickten Pöbelcub hier als solchen deutlich nach außen hin kennzeichnen, damit Besucher gleich wissen, mit welchem niedere Instinkte bedienenden Niveau sie hier zu rechnen haben.





      Löschen
    11. @Ballermann
      Hier haben sich bereits viele und das schon seit Jahren auch mit dem Herrn Uflkotte beschäftigt. Du kannst gerne auch etwas in den Nachbarblogs recherchieren und wirst sicher fündig werden.

      Ach und lies bitte nochmal den verlinkten Kopp Artikel. Mehr als Hörensagen steht da nicht. Irgendwelche namenlose Sicherheitsbehörden, Bürgermeister und Polizeibeamte, die exklusiv dem Herrn Ulfkotte ihr Leid geklagt haben. Wie Das Chaos schon festgestellt hat, da stehen keine Fakten drin. Ulfi liefert keinen einzigen Beweis, nicht mal ansatzweise.

      Kann ich auch: "Klar ist, dass Ulfkotte, wie jeder weiß, kleinen Babys die Schnuller klaut. Das bestätigten mir übereinstimmend mehrere Bekannte, welche ich zufällig getroffen habe, die aber verständlicherweise nicht genannt werden möchten."

      Und eine Frage: Wie seriös ist für dich ein Journalist, welcher in so gut wie jedem Artikel gleich den passenden Link zum Kauf des eigenen Buches liefert?

      Löschen
    12. @Ballermann
      Sicher muss man nicht jeden offensichtlichen Kleinkram belegen. Aber Ulfi will ja immer mit der großen Sensation kommen. Und da sind Belege durchaus angebracht!

      Außerdem kommt für Ulfi erschwerend hinzu: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!

      Löschen
  7. die antilopengang bietet kostenlos ein mixtape tum download: antilopengang.de
    mit dabei ein paar spitzen gegen ken jebsen und co :D

    AntwortenLöschen
  8. Das Kongress-Team von OKiTALK wünscht viel Spaß und Freude…16. November 2015 um 13:16

    Mit:

    Luise Kraft
    praxis-der-liebevoll-verpackten-Eier

    "im Auftrag des Lichtes"
    werden "Sonderwünsche" gegen Aufpreis erfüllt:

    Selenit Herzen, Eier, Kugeln zur Herstellung
    der Balance der männlichen und weiblichen Kräfte
    je 44 €

    "bei Wunsch werden die Lichtwerkzeuge liebevoll verpackt und versandt,
    somit erhöht sich der Energieausgleich um diese Positionen"

    http://www.praxis-der-inneren-kraft.de/-lichtwerkzeuge.htm

    Eine Schelmin da gibt auch Heilungsversprechen:

    "Mehrere Klienten mit Krebserkrankungen, Myomen im Gebärmutterbereich, Bluthochdruck, Stress-Symptomen bis hin zu Bournout, mit Nierenproblemen, Gelenk- und Gliederschmerzen konnten nach einem regelmäßigen Genuss des Heilwassers eine wesentliche Besserung bis hin zur Heilung erfahren."

    "So wurden schon wiederholt Hautkrankheiten (Neurodermitis, Ausschläge jeder Art, Fisteln und Furunkel u.ä.) gelindert und geheilt."

    http://www.praxis-der-inneren-kraft.de/telos-wasser-kristall.htm

    Trinkt daher viel von dem Wasser aus meiner Badewanne,
    um notwendige Loslass-Prozesse zu unterstützen.

    Gechannelt aus Joes Bumslokal durch Urinella .M

    AntwortenLöschen
  9. An beiden Grenzübergängen werden ganz offen Waffen Richtung Deutschland transportiert und Kinder für den Kindesmissbrauch. Nein, das sagen nicht Verschwörungstheoretiker, sondern die staatlichen Sicherheitsbeamten vor Ort.

    Ein typischer Satz eines Verschwörungsideologen!

    Wenn es offen geschieht, warum berichtet dann niemand anderes darüber? Warum ermittelt kein Staatsanwalt, warum werden die Waffen von Sicherheitsbehörden nicht beschlagnahmt?

    Ulfkotte kann uns nicht erzählen, dass sich die Mainstreampresse nicht traut. Sie hat einen Innenminister (Guttenberg), eine Bundestagspräsidentin (Süßmut) und einen Bundespräsidenten (Wulff) fertig gemacht.
    Staatsanwälte sind nicht zimperlich bei Weltkonzernen (VW) und Weltverbänden (FIFA, DFB) zu durchsuchen.
    Deutsche Gerichte verurteilen mächtige Manager (Wiedeking, Middelhoff, Hoeneß).
    Warum weiß über diese ungeheuerliche Weltverschwörung ausgerechnet nur Herr Ulfkotte bescheid? Merkwürdig.

    AntwortenLöschen
  10. Möge uns ungläubigen Thomasen und innen doch der Herr Ballermann die von Ulfi verschwiegenen Fakten zu seinen Behauptungen liefern. Ich bin ganz Auge. Ich halte auch meine niederen Instinkte im Zaum, versprochen.

    AntwortenLöschen
  11. Ulfkottes angebliche Quellen:

    .... das sagen nicht Verschwörungstheoretiker, sondern die staatlichen Sicherheitsbeamten vor Ort. .... Aussagen von glaubwürdigen Zeitzeugen .... Die Sicherheitskräfte an den deutschen Grenzen schätzen .....
    Das deckt sich mit kleineren Medienberichten der jüngsten Zeit. .... nach Angaben von Sicherheitsbehörden .... Politiker aus dem nur wenige Kilometer entfernten Graz haben mir darüber berichtet..... Die Grenzschützer auf der österreichischen Seite ....Derzeit wird geprüft, ....


    Nichts Nachprüfbares, kein Ross, kein Reiter!

    Das kann das Chaos, also ich, wesentlich besser:

    - Der Antisemitismusforscher >Wolfgang Benz verglich 2014 im Dossier Rechtsextremismus der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) die Argumentationsstrukturen Ulfkottes mit denen des Antisemitismus des 19. Jahrhunderts.

    - Der FAZ-Redakteur Patrick Bahners warf 2011 in seinem Buch Die Panikmacher. Die deutsche Angst vor dem Islam Ulfkotte vor, sich in seiner Islamkritik in den letzten Jahren von „klassisch politikgeschichtliche[n] Methode[n]“ entfernt zu haben.

    - Heiner Bielefeldt, Inhaber des Erlanger Lehrstuhls für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik, zählte darin Ulfkottes Werk zur „islamophobe[n] Propagandaliteratur“

    - Ulfkottes im Internet verbreitete Ansichten ähnelten rechten und evangelikalen Ansätzen, so die Sprachwissenschaftlerin Sabine Schiffer .

    - Die Kulturwissenschaftlerin Gabriele Dietze ordnete 2011 Ulfkottes Islamkritik dem Bereich der rechten Verschwörungstheorie zu und bezeichnete die aufgeworfene Konstruktion europäischer Überlegenheit als Okzidentalismus.

    - Ähnlich äußerten sich 2013 der Politikwissenschaftler Farid Hafez und der Religionswissenschaftler Ernst Fürlinger. Ersterer warf Ulfkotte vor, eine in sich geschlossen islamophobe Verschwörungstheorie von „Eurabien“ zu propagieren.

    - Der Islamwissenschaftler Henner Kirchner warf Ulfkotte Islamophobie sowie mangelnde Seriosität vor.

    - Für die Publizistin Claudia Dantschke, die in den Texten zur Inneren Sicherheit des Bundesministeriums des Innern (BMI) zum Thema „Islamismus“ veröffentlichte, leiste Ulfkotte mit dem Buch einem „Rassismus gegen Muslime Vorschub“.


    Quelle: Wikipedia

    AntwortenLöschen