Dienstag, 3. November 2015

Quer-Denken.TV - Prof. Dr. Michael Vogt macht einen Scherz

Der wunderliche ältere Herr, welcher seltsamer Weise vor JEDEM Vortrag sagt "Willkommen zum Querdenken-Kongress", hat auf der Konferenz am Samstag einen Scherz gemacht. Einen echten Brüller:

Dr. George Birkmayer: "Ein Drittel der Gesamtenergie, die wir im Körper produzieren, wird vom Hirn verbraucht." 
Vogt: "Nicht bei Allen!"

Da muss ich Vogt aus vollem Herzen zustimmen! Das Ganze ist wirklich lustig, allerdings beziehe ich den Scherz auf andere Personen, als er...

Ich möchte Dr. Birkmayers Forschung mit weiteren Weisheiten bereichern:



Kommentare:

  1. Dazu kommt dann noch der Massedefekt. .M

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich eine grundlegene4. November 2015 um 15:02

      Erkentniss:
      Ohne Kopfschmerz kein Denken.
      Ohne denken kein Sinn des Lebens.
      Ohne ESO-Aua alles sinnlos wie ein Loch.
      Ein Loch ist nichts.
      Also Vogt ist ein Loch im Loch.

      MfG Der Löcherschreck

      Löschen
    2. @ NDR

      Mit dem Gehirn denkt man, dass man denkt – weil man denkt, dass man mit dem Gehirn denkt. Neulich wollte ich über das Hinweisschild „Wer meditiert, wird erschossen“ meditieren, damit sich mir daraus ein Sinn erschließt. Allerdings kam ich nicht mehr dazu, weil ich sonst meinen Zug verpasst hätte. Und als ich dann aus dem Haus ging, begegnete ich fünf Minuten später drei Mädels die ein Lied einstimmten, welches besagt dass die Gedanken frei sind und kein Jäger sie erschießen kann. Zweifelsohne gibt es Gehirn gebundenes Denken, jedoch ist frei was des Geistes ist.

      Löschen
    3. Zweifelsohne gibt es Gehirn gebundenes Denken, jedoch ist frei was des Geistes ist.

      Dann wären wir dann bei dieser Diskussion: Psiram Forum: Gibt es eine spirituelle Seele?

      Und ich bin da eher der Meinung, dass mit dem Hirntod auch die vermeintliche Seele, das Ich-Bewusstsein tot ist. Was nicht heisst, dass "ich" als ein Anderer mit neuem "Ich-Bewusstsein" irgendwann, irgenwo im Universum "wiedergeboren" werden könnte.

      Aber solche Fragen interessieren mich ehrlich gesagt in meinem heutigen Leben einen Scheixx.

      Und wenn es einen Gott gibt, gibt es einen, wenn nicht auch ok.

      Löschen
    4. Und ich bin da eher der Meinung, dass mit dem Hirntod auch die vermeintliche Seele, das Ich-Bewusstsein tot ist.

      Ein aus der biologischen Funktion des Gehirnorgans generiertes Ich, welches eine Meinung zum Ausdruck bringt?


      Löschen
    5. Ein aus der biologischen Funktion des Gehirnorgans generiertes Ich,

      Ja.

      Löschen
    6. Welches die o.g. Meinung zum Ausdruck bringt?

      Löschen
    7. Welches die o.g. Meinung zum Ausdruck bringt?

      Scheiss Frage! Die bringt mich doch zum Nachdenken.

      Zum Beispiel: Ethik... nur ein neurologischer Prozess im Gehirn?




      Löschen
    8. Gelangt der (vermeintliche) Prozessor in dieser Frage zu einem Ergebnis?

      Löschen

    9. Mit dem Gehirn denkt man, dass man denkt – weil man denkt, dass man mit dem Gehirn denkt. Neulich wollte ich über das Hinweisschild „Wer meditiert, wird erschossen“ meditieren, damit sich mir daraus ein Sinn erschließt. Allerdings kam ich nicht mehr dazu, weil ich sonst meinen Zug verpasst hätte. Und als ich dann aus dem Haus ging, begegnete ich fünf Minuten später drei Mädels die ein Lied einstimmten, welches besagt dass die Gedanken frei sind und kein Jäger sie erschießen kann. Zweifelsohne gibt es Gehirn gebundenes Denken, jedoch ist frei was des Geistes ist.


      er meditiert wird erschossen ist sicher nicht ernst ernst gemeint.

      Und kar, das Denken ist frei: Aber es fragt sich: frei von chemischen, physikalischen und elekktrischen Prozessen im Gehirn?

      Wobei ich natürlich nicht sagen will, dass mich die chemischen, physikalischen und elektrischen Prozesse im Gehirn zwingen in eine Richtung zu denken.

      Die chemischen, physikalischen und elektrischen Prozesse im Gehirn befähigen mich überhaupt erst einmal zu denken.

      Löschen
    10. er meditiert wird erschossen ist sicher nicht ernst ernst gemeint.

      Selbst wenn es ernst gemeint wäre, hätte es keine Konsequenzen gehabt: Ich kam ja nicht mehr zum Meditieren; ansonsten hätte es für den „Vertreter der Esoterik“ wohl in Zwangsläufigkeit geheißen „Erster! (...der erschossen wird)“ ;-). Apropos erschossen, den drei singenden Mädels begegnete ich übrigens auf der ehemaligen Cherisy-Kaserne... http://www.suedkurier.de/storage/pic/xmlios_import/region/kreis-konstanz/konstanz/9030171_1_QS5MJ4PQ_C.jpg?version=1409961028.

      Und kar, das Denken ist frei: Aber es fragt sich: frei von chemischen, physikalischen und elekktrischen Prozessen im Gehirn?

      Gehirn gebundenes Denken sicher nicht. Du könntest Dich aber auch fragen, ob das Denken sowohl Gehirn gebundenen als auch Gehirn unabhängig ist. Dass Gedankenprozesse im Gehirn messbar sein können, bedeutet nämlich nicht zwingend dass sie ebenso auch im Gehirn entstehen. Beispielsweise der Hirntod oder eine durch Hirnschaden bedingte Einschränkung des Denkens könnte auch bedeuten, dass die diesbezügliche Verbindung zwischen Geist und Körper unterbrochen ist. Es kann bedeuten, dass der Geist Voraussetzung für das Denkvermögen und das Gehirn ein Intermediär ist.

      Wobei ich natürlich nicht sagen will, dass mich die chemischen, physikalischen und elektrischen Prozesse im Gehirn zwingen in eine Richtung zu denken.

      Wenn sich das Ich aus der biologischen Funktion des Gehirnorgans generiert, wäre dem allerdings so. Denkrichtungen wären demzufolge ja lediglich ein Produkt dessen.

      Die chemischen, physikalischen und elektrischen Prozesse im Gehirn befähigen mich überhaupt erst einmal zu denken.

      Du hattest Dich zuvor mit Deinem Gehirn identifiziert, demnach wären die chemischen, physikalischen und elektrischen Prozesse im Gehirn identisch mit „mich“. Dann wäre ein Ich-Bewusstsein wohl nur ein Rückkopplungsprodukt des Gehirns. In dem Fall würde sich allerdings die Frage stellen, wer oder was das Gehirn samt generiertem Ich lenkt...

      Löschen
    11. ...und dessen Meinungen...

      Löschen
  2. Heute 21 Uhr:
    "Frontal 21 über Kopp und Co.: „Die Angstmacher“"
    http://blog.gwup.net/2015/11/02/frontal-21-uber-kopp-und-co-die-angstmacher/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürstbischof Knut-Hubert3. November 2015 um 22:54

      Ich kann die von einschlägiger Seite auf diesen Beitrag innerhalb der nächsten 24 Stunden folgenden Reaktionen jetzt schon mit etwa 99,9 % Genauigkeit prognostizieren:

      - "Lügenpresse!"
      - "Desinformation der gelenkten Systemmedien!"
      - "Auf diese bezahlten Hetzer wartet auch schon der Galgen (bzw. das Lager, das gesunde Volksempfinden oder dergleichen)!"
      - diverse Schmähungen und Drohungen ohne Begrenzung der darin zum Ausdruck kommenden Dummheit.

      Und jede einzelne dieser Äußerungen wird wie ein Textmarker wirken, dessen grellgelber Strich die inhaltliche Korrektheit des Beitrags augenfällig unterstreicht (sowie als Bestätigung meines allgemeinen Bildes von unseren speziellen Freunden wirkt).

      Löschen
    2. Bei Kopp gibts jede Menge Stuß, ist aber als Ergänzung zu den etablierten Produkten der grossen Medienkonzerne durchaus brauchbar. Der Reflex, den Gegenstimmen zum weitgehend monopolisierten und glattfrisierten medialen Establishment pauschal Abneigung entgegenzubringen, ist menschlich, aber unangebracht. Demokratie braucht Vielfalt - jeder Coleur.

      Löschen
    3. Bei Kopp gibts jede Menge Stuß, ist aber als Ergänzung zu den etablierten Produkten der grossen Medienkonzerne durchaus brauchbar.

      Showme!

      Löschen
  3. Dr. George Birkmayer: "Ein Drittel der Gesamtenergie, die wir im Körper produzieren, wird vom Hirn verbraucht."

    Die Vertreter der 'Nicht-Lügenpresse' haben weniger Ahnung als gedacht, denn:
    Denken benötigt weniger Energie als gedacht

    AntwortenLöschen
  4. Über den Jörg Birkmayer gibt es sogar nen Psiram-Eintrag. Benutzt wohl unterschiedliche Vornamen:
    https://www.psiram.com/ge/index.php/J%C3%B6rg_Birkmayer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sogar das Zitat mit dem Energieverbrauch des Gehirns steht drin. Wobei ich das jetzt nicht so abwegig finde. Die Forschung sagt ja immerhin 20%.

      Löschen
    2. Die restlichen 80%4. November 2015 um 15:06

      sind als "massendefekter Energieausgleich"
      im Vogtschen Quantenloch verdampft. .M

      Löschen
    3. Der Vogtsche Quantenverdampfer dient bei der Bewerbung wirkungsloser Quacksalberprodukte in erster Linie der Erzeugung wohltemperierter Worthülsenfelder mit dem Ziele einer Bewußtseinstrübung beim Zuseher.

      Löschen
    4. Der Vogtsche Quantenverdampfer dient bei der Bewerbung wirkungsloser Quacksalberprodukte in erster Linie der Erzeugung wohltemperierter Worthülsenfelder mit dem Ziele einer Bewußtseinstrübung beim Zuseher. und einer Trübung des Blicks in den Geldbeutel nach dem Energieausgleich.

      Löschen
    5. Ihr werdet dem populären Visionär, brillanten Historiker, scharfsinnigen Journalisten, akribischen Wissenschaftler, charmanten Moderator und selbstlosen Weltverbesserer Prof Mag Dr Michael Friedrich Vogt doch nicht unredliches Tun zum Vorwurf machen ?!

      Löschen
    6. Einem vegetarischem Raubtier zur Last zu legen ?
      Der assymetrischen Ausstülpung eines Antiuniversums
      in Raum, Zeit, Bild und Ton die durch das dabei entstehende
      Potenzialgefälle unseren gemeinsamen Existenzen
      ungeheuerliche Massen unbegrenzter grauer Energie
      umsonst zur Verfügung stellt.

      Solange der Rubel rollt,
      e1nfach mal anzapfen. MfG .M

      Löschen
  5. Wer's noch nicht mitbekommen hat: Die Querdenken-Konferenz-Beiträge vom Samstag waren schon am nächsten Tag im Archiv, die vom Sonntag lassen noch auf sich warten:
    http://www.okitalk.com/archiv.php?month=oktober&year=2015&type=all&mod=michael%20f.

    AntwortenLöschen
  6. Ich schau übrigens gegen 20 Uhr mal kurz im TS rein.

    AntwortenLöschen
  7. Auch immer die Abmoderation jeden einzelnen Beitrags auf dem QD-Konress:

    "Danke für die Aufmerksamkeit, tschüs und auf Wiedersehen, bis zum nächsten Mal"

    So, als würde er ein Video abmoderieren.

    AntwortenLöschen