Samstag, 15. November 2014

Quer-Denken-Kongress - Klarstellung

Thomas Hornbacher bittet mich klarzustellen, dass er keine Störung des Quer-Denken-Kongresses beabsichtigt, sondern lediglich Antworten auf berechtigte Fragen haben möchte.

Auch sei nicht mehr geplant, mit einer größeren Gruppe zur Bühne zu gehen, da dies anscheinend die Herren Systemrebellen zu sehr verunsichert. Dass so viele Leute Fragen haben, hätte allerdings Herr Vogt zusammen mit den anderen Gründern vom Aufbruch Gold-Rot-Schwarz selber zu verantworten.

Hornbacher weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass das Hausverbot gegen ihn ohne rechtliche Basis ist, da niemals von einer groben Störung auszugehen war, wie dies auch dem Veranstalter in der Email-Korrespondenz deutlich gemacht wurde.

Trotzdem wird Herrn Vogt wie geplant die Fragenliste zum Thema Aufbruch Gold-Rot-Schwarz zugesandt. Ein bedeutender Anteil der Konferenzteilnehmer wird erwarten, dass dazu Stellung genommen wird. Sollte Herr Vogt sich weigern, auf diese Fragen adäquat einzugehen, wird Herr Hornbacher das akzeptieren.

So eine Reaktion spräche dann aber auch für sich!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Weibsvolk gilt nicht.

      ERSTER !

      Löschen
    2. Kinder nicht streiten. Wir wissen doch alle, wer auch ungenannt immer Erster ist. :D

      Löschen
  2. ERSTER!!!
    (Ab sofort können nur noch Zwitter Erster sein!)

    AntwortenLöschen
  3. Jo zu Besuch bei dem Schwurbler "Manfred Doepp", der "uraltes Gletscherwasser" verkauft.

    Der schwurbelt so eine Mischung aus Esoterik und Wissenschaft, die den Laien beeindrucken soll, um so seine Scharlatanerieprodukte zu verkaufen.

    Bei Jo wirkt es 200%ig. Wie ein kleiner Junge "führt" er mit äußerster Ehrfurcht und ganz schüchtern das Interview:

    http://bewusst.tv/reines-wasser-aus-dem-gletscher/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verbreitung von solchem schädlichen Unsinn erinnert mich daran, warum wir gegen Leute wie Jo und Vogt sind! Ob bewusst oder nicht zieht man den Dümmsten Geld für wirkungslosen Humbug aus der Tasche.

      Löschen
    2. Manfred Doepp: "Der Körper muss einen Elektronenmangel ausgleichen.."

      Steckt Euch doch einfach ein Stromkabel in den Hintern!

      Löschen
    3. Ob bewusst oder nicht zieht man den Dümmsten Geld für wirkungslosen Humbug aus der Tasche.

      Den Vorzug solchen Wassers aus Grönland würde ich sicher nicht als Humbug bezeichnen, aber mit 4,70 CHF die Flasche wird Gesundheit eben zum Luxusgut und zu einer Frage der Verhältnismäßigkeit. Was spricht gegen eine Vermarktung von Schweizer Gletscherwasser?

      Löschen
    4. Ich fasse es nicht. Du bist so interessiert dran, dass Du Dir sogar schon den Preis besorgt hast *kopfschüttel*

      Wenn Du absolut reines Wasser willst, nimm destilliertes und füge noch ein paar Mineralien etc hinzu.

      Wenn Du basisches Wasser willst, kannst Du es hier selber herstellen:
      http://www.helpster.de/basisches-wasser-selbst-herstellen-anleitung_55631

      Aber es hat keinen Sinn:
      http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:UoERZ0YVg7IJ:vision-aqua.de/basisches-wasser-eine-geschaeftsidee-mit-schaedlichen-folgen/+&cd=1&hl=de&ct=clnk

      Löschen
    5. Wenn Du absolut reines Wasser willst, nimm destilliertes und füge noch ein paar Mineralien etc hinzu.

      Ich habe über ein Jahrzehnt lang fast ausschließlich dampfdestilliertes Wasser getrunken (sollte auf keinen Fall mit entionisiertem Wasser verwechselt werden, da sehr schädlich), entweder ohne diesem etwas hinzuzufügen oder mit etwas Zitronensaft.

      Ich fasse es nicht. Du bist so interessiert dran, dass Du Dir sogar schon den Preis besorgt hast *kopfschüttel*

      Ohne Deine Thematisierung wäre es nicht dazu gekommen, Du bist schuld ;-). Das war nichts anderes als weitere Recherche, denn selbst Volvic ist bei meinem Budget schon Luxus. Dennoch hat es mein Interesse geweckt dass sich jemand aus der Nähe mit Gletscherwasser befasst, da ich hier in der Region nach Alternativen zur Leitungswasserversorgung suche.

      Löschen
    6. Du kommst aus der Schweiz?

      Wie gesagt, das teuer basische Gletscherwasser landet in......................................................................................................................................................der Magensäue!

      Ist dann nicht mehr viel her mit dem "basischen" ;-)

      Löschen
    7. Mein Tipp: Trink Tee. unser Trinkwasser ist ok. zusätzlich zerstört das Abkochen viele organische Schadstoffe und lässt die Reste an Chlor verdampfen.

      Löschen
    8. "Manfred Doepp" hängt irgendwie wieder mit dem Scharlatanerieunternehmen Fostac zusammen, das wiederum mit Quer-Denken.TV zusammen hängt.

      Löschen
    9. der Magensäue! Ist dann nicht mehr viel her mit dem "basischen" ;-)

      Das wäre nach meinem Dafürhalten Ernährungsphysiologisch zu naiv gedacht.

      Löschen
    10. So wie ich das sehe, ist das so simpel. Base und Säure neutralisieren sich. Die Magensäure wird dadurch etwas weniger Sauer und der Körper muss Magensäure nachproduzieren.

      Löschen
    11. Achja. Was passiert wohl, wenn man eine Base mit einer Säure mischt?

      Löschen
    12. Bezieht sich auf MSF. Der Herr NDR hat dazwischen kommentiert. ;)

      Löschen
    13. Der menschliche Körper ist doch kein Reagenzglas.

      Löschen
    14. Der menschliche Körper ist sehr komplex. So ist z.B. jede einzelne Zelle wie ein kleines Chemiewerk.

      In dem Fall ist es aber ausnahmsweise so simpel: Wasser wird getrunken und rutscht die Speiseröhre runter in den Magen. Vom Körper aufgenommen wird das Wasser erst, nachdem es den Magen passiert hat.

      Löschen
    15. @MFS auch im inneren des menschlichen Körpers lauden die chemischen Reaktionen nach den gleichen Gesetzen wie außerhalb ab. Auch da wird eine Base durch eine Säure neutralisiert.

      Löschen
    16. Was unterscheidet Eurer Ansicht nach einen biologischen Organismus von einem Chemiewerk?

      Löschen
    17. Die Frage finde ich in dem Zusammenhang unpassend. Das Leben kann durchaus mehr sein, als die reinen Materialisten glauben.

      Aber für das Thema "Basenwasser" ist es so einfach: In Deinem Magen schwimmt Magensäure, da fließt Dein teures basisches Wasser rein. Das wars mit dem basischen!

      Löschen
    18. @MFS Dem Chemiewerk ist der Placeboeffekt vollkommen egal.

      Löschen
    19. Ja, Leben ist der entscheidende Unterschied zwischen einem biologischen Organismus und einem Chemiewerk. Einen biologischen Organismus isoliert und reduziert auf chemische Vorgänge hin zu untersuchen entspricht einem Mechanistischen Weltbild das sich mit etwas Leblosen befasst. Meine Frage ist in diesem Zusammenhang so passend oder unpassend, wie sie es im Vergleich zwischen einem lebenden und toten Menschen wäre. Dass der Placeboeffekt dem Chemiewerk vollkommen egal ist, mag zwar in dem Sinne zutreffen dass sich an chemischen Vorgängen bestimmte Gesetzesmäßigkeiten feststellen lassen, jedoch hat der aus dem Bewusstsein resultierende Placeboeffekt einen entscheidenden Einfluss auf die Biochemie. Medica~mente „heilen durch den Geist“ i.V.m. Placebo „ich werde gefallen“ bietet sogar einen Erklärungsansatz dafür, warum ein Mensch trotz ungesunder Kost nicht zwangsläufig krank werden muss. Was den Verdauungsvorgang anbelangt, wäre zu beachten dass dieser nicht erst im Magen sondern spätestens im Mundraum beginnt und dass dies auch für das weitere Aufschließen eines Lebensmittels von Bedeutung sein kann. Und im Hinblick auf den Säure-Basen Haushalt des Körpers, dass zwar jedes Lebensmittel im Magen landet und durch die Magensäure aufgeschlossen wird, die Wirkung eines Lebensmittels auf den Körper jedoch Säure- oder Basenbildend sein kann (was sich meines Erachtens nicht durch eine These der PH-Wert-Neutralisation im Magen erklären ließe). Allerdings müsste ich in diesem Zusammenhang Dir NDR zusprechen dass Tee ein geeigneter Tipp ist, da die meisten Sorten eben eine solche Basenbildende Wirkung haben.

      Löschen
    20. Manfred Doepp versteht das mit der Säure und der Base auch wissenschaftlich und wie ein Chemiker. Das hat er schon verstanden.

      Und er redet nicht von "basenbildender Wirkung", sondern davon, direkt basisches Wasser zu trinken. Und das bringt halt nichts, ausser, dass die Magensäure zeitweise schwächer wird. Das reguliert der Körper dann aber nach.

      Löschen
    21. Das ändert aber alles nichts an der Tatsache, dass das basische Wasser in der Magensäure neutralisiert wird. Für mein Verständnis und wie du auch erkannt hast, ist es in diesem Bezug nicht entscheidend was im Magen ankommt, sondern was dein Stoffwechsel daraus macht. In diesem Zusammenhang ist das basische Wasser sinnlos. Ein gesunder Mensch, der ausreichend trinkt, sich bewegt und auf eine ausgewogene Mischkost achtet, braucht sich über den Säure-Base-Haushalt keine Gedanken machen. Dein Körper regelt das ziemlich gut. Sollte er dies längerfristig nicht mehr können, dann ist der Gang zum Arzt angebracht um die Ursache zu finden.

      Löschen
    22. @MFS meine ich. Der Herr NDR kommentiert aber auch immer dazwischen. ;-)

      Löschen
    23. @NDR
      Manfred Doepp versteht das mit der Säure und der Base auch wissenschaftlich und wie ein Chemiker. Das hat er schon verstanden. Und er redet nicht von "basenbildender Wirkung", sondern davon, direkt basisches Wasser zu trinken.

      Wobei er den PH-Wert und die Leitfähigkeit im Zusammenhang betrachtet und falls ich mich richtig erinnere auch mit der Ausleitung von den Körper belastenden Stoffen.

      @ Wilki
      Ein gesunder Mensch, der ausreichend trinkt, sich bewegt und auf eine ausgewogene Mischkost achtet, braucht sich über den Säure-Base-Haushalt keine Gedanken machen.

      Zu berücksichtigen wäre hierbei, das Gesundheit nicht bloß die Abwesenheit von Krankheit ist und dass über 99% aller Menschen nicht wirklich gesund sind.

      Löschen
    24. die verdauung beginnt zwar schon im mundraum, aber wasser muss nicht ver~daut werden (ver~dauen von althochdeutsch dewen - "verflüssigen, auflösen" ). die aufnahme des wassers vom menschlichen körper erfolgt zu 65% im dünn- bzw 35% im dickdarm. um dort hinzugelangen, muss es den magen - den sauersten ort im menschlichen körper - passieren und vermischt sich mit der magensäure. somit ist es essig mit dem teuren basenwasser.
      wenn es allerdings um einen placebo effekt geht, könnte man sich ebenso auch braune zuckerbrause oder regenwasser basisch reden.

      ist eine "basenbildende wirkung" so zu verstehen, dass man einen stoff a und einen stoff b hat und daraus eine base entsteht? also ganz so wie im chemiewerk?

      Löschen
    25. Z.B. ein saurer Apfel kann für den Körper Basenbildend sein, so in etwa wäre es zu verstehen.

      Löschen
    26. @MFS

      Zu berücksichtigen wäre hierbei, das Gesundheit nicht bloß die Abwesenheit von Krankheit ist und dass über 99% aller Menschen nicht wirklich gesund sind.

      Gegen irgendwas wird dein Immunsystem wohl immer kämpfen. Dafür ist es ja da. Das spielt hierbei aber keine Rolle.

      Löschen
    27. es muss nicht unbedingt ein saurer apfel sein, denn es ist hier nicht der geschmack sondern der kaliumgehalt ausschlaggebend für die beeinflussung des säure-basen-haushalts im chemiewerk "mensch".

      Löschen
    28. @ Wilki

      Darauf bezog ich mich nicht, ein intaktes Immunsystem und Selbstheilungsvermögen des Körpers ist nach meinem Verständnis ein Zeichen von Gesundheit. Daher wäre es nach meinem Verständnis auch nicht gesund es durch eine Symptombekämpfung zu unterdrücken bzw. gegebenenfalls eine Frage der Verhältnismäßigkeit im Sinne einer Notfallmedizin. Mit nicht wirklich gesund meine ich beispielsweise, wenn jemand eine Brille braucht, Füllungen in seinen Zähnen hat und so weiter, also das was heutzutage eher die Norm als eine Seltenheit ist.

      @ wassermann

      Schön dass Du es ansprichst, der Geschmackssinn ist ebenso Teil des Verdauungssystems und auch von Bedeutung für den weiteren Verdauungsprozess im Magen. Äpfel haben übrigens einen eher niedrigen Kaliumgehalt.

      Löschen
    29. demnach sind süsse äpfel also nicht basenbildend?

      wie funktioniert das dann mit den sauren äpfel - kannst du mir das genauer erklären?

      Löschen
    30. @MFS
      Du musst wirklich aufpassen in einer Diskussion nicht ständig vorm Thema wegzulaufen. Was hat eine Brille mit dem Säure-Base-Haushalt und der Sinnlosigkeit von basischen Wasser zu tun?

      Bei den meisten Virusinfektionen bleibt uns nichts anderes übrig als die Symptome zu lindern und versuchen Folgeinfektionen zu verhindern, da der Körper speziell das Immunsystem den Virus bekämpfen muss. Wenn du dich in den Finger schneidest, kannst du auch nur die Blutung stillen. Die Wunde muss dein Körper heilen.

      Löschen
    31. @ Wilki
      Du musst wirklich aufpassen in einer Diskussion nicht ständig vorm Thema wegzulaufen. Was hat eine Brille mit dem Säure-Base-Haushalt und der Sinnlosigkeit von basischen Wasser zu tun?

      Noch mehr muss ich aufpassen dass ich nicht zu sehr in´s Thema einsteige, da ich nicht das Sprachrohr von Manfred Doepp bin und eigentlich nur ergänzend anmerken wollte was ich in meinen ersten beiden Sätzen schrieb. Zu Deiner Frage: Es sollte lediglich als Hinweis dienen dass die meisten Menschen nicht wirklich gesund sind und damit darauf, auf welche Menschen sich Deine Einschätzung „braucht sich über den Säure-Base-Haushalt keine Gedanken machen“ bezieht. Degernerationserkrankungen entstehen nicht von heute auf morgen.

      @ wassermann

      demnach sind süsse äpfel also nicht basenbildend?

      Es ging mir nur darum dass auch säurehaltiges Obst Basenbildend sein kann. Die von Dir genannte Schlussfolgerung lag mir nicht im Sinn, wäre auch nicht zutreffend.

      wie funktioniert das dann mit den sauren äpfel - kannst du mir das genauer erklären?

      Das schöne ist, es kann mit und ohne Erklärung funktionieren. Der menschliche Körper ist von Natur aus so beschaffen, dass wir es nicht zu wissen brauchen. Dafür haben wir unseren Instinkt. Was hierbei aber berücksichtigt werden müsste, ist dass unnatürliche Nahrung den Instinkt umgeht.
      Kurzum, ich habe mich früher intensiv mit Ernährungsfragen befasst und seitdem ich ein fundamentales Verständnis dafür entwickelt habe, befasse ich mich nicht mehr mit messtechnischen Detailfragen. Falls Du also nach Laboranalysen fragen solltest wäre es sinnvoller wenn Du Dich damit an entsprechende Stellen wendest.

      Löschen
    32. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  4. Alternativen für das Leitungswasser?
    Ich trinke nur Biowasser. Aus Pflanzen hergestellt. Gibt es in Rot und weiss. Kann man mischen, dann wirds Rose'.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOL!
      MFS, das wäre doch was!

      Löschen
    2. Ja sicherlicherlich, wenn´s unvergoren ist hat Pflanzensaft beste Wasserqualität.

      Löschen
  5. Im kommenden Februar wird Obama die Weltöffentlichkeit informieren, dass er Kenntnis von außerirdischen Besuchern auf der Erde hat. Herr Stephen Bassett hat nämlich einen genialen Plan ausgetüftelt, der Obama keine andere Wahl lassen wird, als endlich zuzugeben was die UFO-Leute sowieso schon wissen:
    https://www.youtube.com/watch?v=MrHLpb0fXYY

    AntwortenLöschen
  6. Was mich bei der Hornbacher-Kommunikation am meisten verwunderte:
    Dass sie überhaupt weiter ging!
    Diese "Notwendigkeit" der Querdenker auch später noch zu antworten und die eigene Position zu erklären obwohl längst alles gesagt ist war schon erstaunlich.
    Trotz des (für mich bemüht klingenden) seriösen Tones liest sich das doch sehr unsicher und teilweise sogar rechtfertigend.
    Dann kommt dieses reflexhafte Rufen nach Autorität sobald klar ist, dass man es mit einem echten Querdenker zu tun hat. Völlig hilflos, eigentlich richtig ängstlich hinter der recht hohlen Drohkulisse.

    Da sieht man mal, dass diese ganze Gruppenkuschelei und Gleichschaltung des Denkens/Glaubens nicht den gewünschten Effekt hat:

    Man bleibt verunsichert, man bleibt konfliktunfähig, man bleibt im argumentativen Notstand, (bzw. begibt sich in ihn - "normalerweise" würde man doch auf Hornb. nach zwei, drei mails gar nicht mehr antworten. Alles war schon gesagt. Aber man muss erklären, drohen, erläutern, drohen usw.

    Was mich am zweitmeisten verwunderte:
    Die Miete für den Tisch. Ich frage mich wirklich: Wie kann sich das rentieren?
    Wieviel Bücher, Salben, Amulette usw. muss man verkaufen um dann, nach Abzug von Unterkunft und Reisekosten, mit Gewinn nach Hause zu fahren?

    Entweder das ist ein Minusgeschäft für die Händler oder für die Besucher haben ein entsprechend grosses Budget für Fanartikel.
    Vielleicht ist das auch geplant:
    Jo lädt die Wundermittelverkäufer ins Studio, die zahlen für den Besuch einen Energieausgleich.
    Dadurch glauben Sie bei der idealen Zielgruppe bekannter zu werden, Absatzchancen zu erhöhen.
    Ein paar Monate später führen dann Leute aus der gleichen Clique eine Veranstaltung durch und "laden" einen vielleicht ein, sich mit einem Stand zu repräsentieren. Wieder gegen eine bescheidene Gebühr. Da kann er dann genau die Leute treffen, die ihn auch in der Sendung gesehen haben. Ideal vorsortiertes Publikum.

    Dass sich das für die Händler finanziell lohnt bezweifle ich.
    Dass das für die Veranstalter ein gutes Geschäft ist, liegt auf der Hand.

    Alle ein, zwei Jahre wechselt man dann den Namen der Veranstaltung (bewusst-Kongress, Aufbruch, Querdenk) obwohl eigentlich die üblichen Verdächtigen dahinter stecken.
    Sonst würde zu sehr auffallen, dass diese "Kongresse" keine Aussenwirkung haben, die angebliche erstrebten gesellschaftlichen Veränderungen nicht (so schnell) eintreten und man eigentlich nicht über eine Art Gruppen-Selbsthypnose "wir sind toll, wir sind was besonderes, wir kennen den Weg, wir wissen wie die Welt funktioniert bzw. funktionieren sollte" hinauskommt.

    Es wäre wirklich mal interessant wieviele Händler es sich leisten können, auf mehreren dieser Veranstaltungen präsent zu sein. Und wieviele es sich nicht mehr leisten können, obwohl sie in Werbung (bei bewusst.tv) und Präsenz bei den "Kongressen" kräftig investiert haben.

    Ist "Kopp" eigentlich mit einem Stand vertreten oder sind die zu clever dafür?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr interessante Gedanken!
      Ich will nicht ausschließen, dass man für Hornbacher einen "Spezialpreis" gemacht hat, allerdings speziell teuer ;-)

      Tatsache ist, dass er erst mal einige Tage gar keine Antwort bekam und erst noch mal an sich erinnern musste. Erst dann kam der Preis zusammen mit der Frage nach Rechnungsadresse und Telefonnummer, bevor man sich überhaupt handelseinig war.

      Löschen
    2. @Anonym
      Eine sehr feine Auseinandersetzung.

      Dann kommt dieses reflexhafte Rufen nach Autorität sobald klar ist, dass man es mit einem echten Querdenker zu tun hat. Völlig hilflos, eigentlich richtig ängstlich hinter der recht hohlen Drohkulisse.

      Einen Abflug gen Groteske nimmt der Sachverhalt, wenn man sich einmal vor Augen führt, was jene Person, um die es geht, vor gar nicht einmal allzu langer Zeit unter dem Titel Deutschland Manifest zu verkünden hatte.

      Dort steht unter dem Schlagwort "Aufbruch zur Freiheit" zu lesen:

      Es wird also Blessuren geben. Ein Kämpfer für die Freiheit unseres Landes sollte nur der sein, wer sich diesem Kampf nicht entziehen will. Wer den Weg der Anpassung und des Appeasements an die Herrschenden beschreiten will, kann dies als braver Bürger und Biedermann gerne tun. Ein Kämpfer ist er nicht. Und wer glaubt, daß ein Ende der Kritik an unseren Idee der tatsächlichen Neuordnung und einer fundamentalen Systemkritik dann einsetzt, wenn man sich nur schön brav verhalten hat, irrt, weil in der mentalen Vernichtungsmentalität der PC-Aufpasser nur der ein braver Bürger ist, der seine Ideale komplett abgelegt (= verraten) hat.

      Und unter "Das Recht auf Widerstand":

      Für uns gilt ein unbedingter und naturrechtlicher Freiheitsbegriff im Sinne René Descartes: „Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.“ Und mit dieser Freiheitsposition sind wir im Konflikt mit dem politischen System der BRD, und zwar in zunehmender Art und Weise.
      Die unbedingte und bedingungslose Freiheitsposition impliziert stets auch die Freiheit des Andersdenkenden (Luxemburg). Das schließt jede Denunziation wegen „falscher“ Meinung ebenso aus, wie es im Zweifelsfall ein hartes Ringen um den richtigen Weg impliziert. Auch „abwegige“ Meinungen sind zulässig und können nicht allen Ernstes Gegenstand von Bestrafungen oder Aburteilungen oder einer Forderung nach Selbstkritik à la totalitärer Systeme sein. Wer eine andere Position zu einem Sachverhalt hat, kann diese vortragen und Kritik äußern. Aber unliebsame Äußerungen zum Gegenstand von Bestrafungen und einem Meinungskuratel zu machen, zeigt nur, daß der totalitäre Virus der BRD schon übergesprungen ist. Freiheit der Presse und Freiheit von Wissenschaft und Meinung schließen das Recht auf abwegige und auch falsche Positionen uneingeschränkt mit ein.


      Wie die Umsetzung dieser hehren Verkündungen in der Praxis ausgesehen hat, ist an dieser Stelle schon umfassend dokumentiert worden. Das Hin und Her im Mailverkehr ist da nur noch ein weiteres Mosaiksteinchen.

      Da kann er dann genau die Leute treffen, die ihn auch in der Sendung gesehen haben. Ideal vorsortiertes Publikum.

      Vor allen Dingen trifft man da auf Zeitgenossen, die durch ihre Teilnahme an der Konferenz schon bewiesen haben, dass sie bereit sind, einen angemessenen "Energieausgleich" zu begleichen. Und nicht nur schnöde im Internet vor sich hin schnorren.
      Ich könnte mir vorstellen, der Absatz auf der Konferenz ist für manch einen der dort Ausstellenden weniger bedeutsam als der Kontakt zur gewünschten Zielgruppe. Gerade wenn man mit Verbrauchsgütern alles Art Handel treibt.
      Oder Dingelchen im vier- bis fünfstellige Bereich im Angebot hat. Da ist die Nachfrage naturgemäß begrenzt, der Kontakt zu Zahlungswilligen wie -fähigen umso willkommener.

      Löschen
    3. Für uns gilt ein unbedingter und naturrechtlicher Freiheitsbegriff im Sinne René Descartes: „Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.“

      Nicht mal ordentlich googlen können die. Kein Wunder, dass die daran scheitern, kompliziertere Dinge zu recherchieren. Der Satz stammt nicht von Descartes, sondern von Evelyn Beatrice Hall, die damit Voltaire charakterisieren wollte... wobei man das denen lieber nicht verraten soll. Wenn man mal schaut, was Voltaire über Juden und Afrikaner geschrieben hat, das würde denen bestimmt sogar gefallen.

      Löschen
    4. Ich lach' mich tot!!!!!!!!! ;-DDDDDDDDDD

      Löschen
  7. bild ganz investigativ:

    neuigkeiten zur geheimnisvollen königin vom imperator Fitzchelchen
    http://www.bild.de/regional/leipzig/amtsgericht-dessau-rosslau/koenig-von-wittenberg-zeigt-seine-koenigin-38575030.bild.htmlhttp://www.bild.de/regional/leipzig/amtsgericht-dessau-rosslau/koenig-von-wittenberg-zeigt-seine-koenigin-38575030.bild.html

    AntwortenLöschen
  8. Der Kopp Verlag hat das Geheimnis seines Erfolges offenbart:

    "Jeder Zweite ist möglicherweise mit einem mysteriösen Virus infiziert, das Menschen dumm macht"
    http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/mike-adams/jeder-zweite-ist-moeglicherweise-mit-einem-mysterioesen-virus-infiziert-das-menschen-dumm-macht.html

    Die Kommentatoren unter dem Artikel zumindest scheinen zum großen Teil mit diesem Dumm-Virus infiziert zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sollte in diesem Fall ein Privativum verabreichen.
      Es wird erfolgreich bei Abwesenheit von Licht, sprich Dunkelheit angewendet.

      Löschen
  9. Bauchi hat jetzt extre einen Blog für seine bevorstehende Verhandlung eingerichtet und er hat noch einem "iuvhelp" angeschrieben mit der Hoffnung auf Hilfe. Nun ja, der "Richter Terry" der da in Österreich auf den Putz gehauen hat, hat ja zwischenzeitlich in Österreich Asyl beantragt. Die Össis wollen ihn wohl eher abschieben, wobei die USA wohl gar nicht so scharf darauf sind diesen (Klein)Kriminellen gegen den mehrere Haftbefehle vorliegen an sich ausliefern zu lassen.

    Ob Bauch die wirklich "Hilfe" bekommen kann?

    Der Blog:
    http://peacetrailing.wordpress.com/2014/11/17/hilfe-unter-freien-menschen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Antworten die er in diesem Forum, nachdem er einen Uralt-Thread wiederbelebt hat, dürften ihm nicht so sehr gefallen:

      http://www.myhomeismycar.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=92&start=10#p5577

      Aber ihm scheint selbst schon ein bißchen klar zu sein: "wegsperren würden die mich auf jeden fall alle gern", da bleibt wirklich nur noch die Frage: "Knast oder Klapse"?

      Löschen
    2. Manoman. Das ist man vier Tage ohne Internet und es erscheinen drei neue Artikel.
      Wäre ich zu hause geblieben, hätte ich vergeblich auf neue interessante Postings gewartet. Murphy's law.

      @M.F.S.
      Habe Dir noch nicht geschrieben, da s.o.

      Löschen
    3. Tjo, da ist so einiges passiert....

      Löschen
    4. Yes indeed. Lese mich gerade durch. :)

      Löschen
    5. infogirelia17. November 2014 18:07
      @M.F.S.
      Habe Dir noch nicht geschrieben, da s.o.


      Du brauchst Dir aber nicht extra wegen mir eine neue E-Mailadresse einzurichten. Du hattest vorgegeben Lungenkrebs zu haben und nach einer Möglichkeit der Heilung gefragt, aufgrund Deiner Betitelung „Hokuspokus trallala“ entgeht mir jedoch leider die Ernsthaftigkeit Deiner Anfrage. Ähnliches geht auch aus Deiner anschließenden Frage hervor, die Du selber als zynisch bezeichnest. Unglaube verschließt sich.

      Löschen
    6. @M.F.S.

      "Du brauchst Dir aber nicht extra wegen mir eine neue E-Mailadresse einzurichten."

      Habe ich nicht vorgehabt. Man kann mich auch erreichen. -> http://goo.gl/Y33SP2 (ist zwar seit drei nicht gepflegt, funktioniert aber immer noch)

      "Du hattest vorgegeben Lungenkrebs zu haben und nach einer Möglichkeit der Heilung gefragt, aufgrund Deiner Betitelung „Hokuspokus trallala“ entgeht mir jedoch leider die Ernsthaftigkeit Deiner Anfrage."

      Muss man Ernst sein wenn man ernst erkrankt ist? Die Betitelung 'Hokuspokus' und meine Anfrage bezog sich auf 'Heilung durch den Geist' und ob man Krebs mit Gedankenübertragung heilen kann.

      Es war Deine Anfrage an mich, ob Du mir eine Geschichte schildern kannst:

      "Ich habe gelesen Rangjung Rigpe Dorje hätte Anzeichen von Krebs gehabt und verstarb kurz darauf. Ich möchte diesen Blog nicht vereinnahmen, wenn Du mir Deine Email zukommen lässt kann ich Dir eine real miterlebte Krebsgeschichte schildern die etwas mit geistigen Prozessen zu tun hat und Mut machen kann."

      Übrigens. S.H. Karmapa 16 hatte Krebs und nicht nur Anzeichen von Krebs und hat sich Dank seiner Vernunft von Medizinern behandeln lassen und nicht von Bön Schamanen. Merkst Du was?

      "Ähnliches geht auch aus Deiner anschließenden Frage hervor, die Du selber als zynisch bezeichnest."

      Ich bleibe dabei. Es ist zynisch und unverantwortlich wenn man Borreliose mit Zucker heilen will.

      Hier nochmal meine Aussage dazu:

      "In meinem näheren Umfeld wird versucht ein Kind, das Borreliose hat unteranderem mit Homöopathikum zu heilen.
      Meinst Du man sollte weiterhin so zynisch sein und das arme Kind Gedankenübertragern überlassen?"

      Ach! Eine Bitte. Spiele nicht gleich die beleidigte Leberwurst wenn man Dir erst nach 72 Stunden antwortet.

      Löschen
    7. ...Du schriebst „In meinem näheren Umfeld wird versucht ein Kind, das Borreliose hat unteranderem mit Homöopathikum zu heilen“. Wieso wäre das aus Sicht Deines allopathischen Verständnisses unverantwortlich?

      Homöopathen erheben nicht den von Dir genannten Anspruch, Milchzucker findet lediglich als Trägerstoff Verwendung. Deine Äußerung zeugt von einer Totalverweigerung zum Umdenken, dass in der Homöopathie von ganz anderen Prämissen ausgegangen wird.

      Übrigens. S.H. Karmapa 16 hatte Krebs und nicht nur Anzeichen von Krebs und hat sich Dank seiner Vernunft von Medizinern behandeln lassen und nicht von Bön Schamanen. Merkst Du was?

      „1981 erlag er in einem Krankenhaus in den USA einem Krebsleiden.“

      Was sollte ich Deines Erachtens merken?

      Es war Deine Anfrage an mich, ob Du mir eine Geschichte schildern kannst

      Es war keine Anfrage meinerseits, sondern als unaufdringliches Angebot für Dich gedacht.

      Muss man Ernst sein wenn man ernst erkrankt ist? Die Betitelung 'Hokuspokus' und meine Anfrage bezog sich auf 'Heilung durch den Geist' und ob man Krebs mit Gedankenübertragung heilen kann.

      Natürlich muss man nicht Ernst sein wenn man ernst erkrankt ist, eine heitere Stimmung hat schließlich eine positive Wirkung auf die Selbstheilungskräfte. Aber wenn eine Frage zu einer ernsten Erkrankung ernst gemeint ist, sollte dies schon zureichend aus dieser hervorgehen (Du vergaßt „trallala“ mit zu erwähnen).

      Habe ich nicht vorgehabt. Man kann mich auch erreichen. -> http://goo.gl/Y33SP2 (ist zwar seit drei nicht gepflegt, funktioniert aber immer noch)

      Ich habe an und für sich kein Eigeninteresse daran und bin nur aufgrund Deiner Aussage, dass Du Lungenkrebs hast, dazu bereit (d.h. „nichts ist wahr, alles ist erlaubt“ gilt in Bezug zu mir nicht, wer das nicht beachtet ist selber schuld). Wie Du mich erreichen kannst schrieb ich bereits.

      Löschen
    8. PS: "unter anderem schreibt" man auseinander ;-)... ich finde das betreffende Video dass Du hochgeladen hast sehr interessant, auch hinsichtlich der Frage der Interpretation seiner Aussagen.

      Löschen